Nachrichten

Zum 30. Todestag von Bob Marley

Mittwoch, 11. Mai 2011 , von Freeman um 18:00

Zur Erinnerung an einen grossartigen Musiker der leider zu früh verstarb. Ich hatte das Glück ihn live bei seinem Konzert im Juni 1978 auf Ibiza in der Plaza De Torros zu erleben. Unvergesslich. Das waren noch Zeiten wo die Ausgeflippten und Hippies die Insel bevölkerten.

Stirr It Up:



Get Up Stand Up:



Die Botschaft im Lied stimmt heute erste recht:

You can fool some people sometimes,
But you can't fool all the people all the time.

Get up, stand up!
Stand up for your rights!
Get up, stand up!
Don't give up the fight!

Could You Be Loved:



Could you be loved and be loved?

Don't let them fool ya,
Or even try to school ya! Oh, no!
We've got a mind of our own,
So go to hell if what you're thinking is not right!
Love would never leave us alone,
A-yin the darkness there must come out to light.

Don't let them change ya, oh! -
Or even rearrange ya! Oh, no!
We've got a life to live.
They say: only - only -
Only the fittest of the fittest shall survive -
Stay alive! Eh!

insgesamt 27 Kommentare:

  1. Peter sagt:

    Ach ja, es gab ja mal zeiten als musiker noch was zu sagen hatten und nicht nur hübsch anzusehen waren. Danke für meine heutige dosis nostalgie freeman. Ich bin zwar erst 26 aber bin mit boby sozusgane aufgewachsen. Meine eltern waren grosse fans :3

  1. m.cloud sagt:

    Leider war das lange vor meiner Zeit. Hatte nie die Möglichkeit ihn live zu sehen. Seine Musik hab ich aber trotzdem kennengelernt und höre sie bis heute immer wieder gerne.

    RIP


    Dabei fällt mir ein, dass ich gestern im Colbert Report den sehr interessanten, jungen Rapper Lupe Fiasco gesehen hab. Der hat kurz mit Colbert gequatscht und seinen neuen Song performt.
    Normalerweise steht ich nicht so auf Hip Hop, aber seine Ansichten decken sich wohl zu 100% mit denen von ASR und daher dürfte er für den ein oder anderen hier sicher auch interessant sein.

    Hier ein Video zum erwähnten Song, die Lyrics sind einfach Nagel auf Kopf:
    http://www.youtube.com/watch?v=obxZsu1RRIk

  1. David sagt:

    Hi zusammen

    Ich finde, Bob Marley sagt mit seiner Musik und seinen Liedern genau auch das, was in der heutigen verdummten TV-Massenwelt vor sich geht, nur gerade mehr als 30 Jahre zuvor!

    Trotz all dem wird er heute in den Medien doch immer noch als die Kifferikone betrachtet und niedergemacht!

    Seine Art der Menschheit mitzuteilen was abgeht hinter den Kulissen ist nunmal die Musik!

    In Gedeken an den Reagge-King!

  1. Revolution sagt:

    Es lebe die Freiheit/ Bob Marley - "In Uns Auf"

    Und noch was zum Bericht vor kurzem über über Network...

    Der Regisseur Sidney Lumet starb im Alter von 86 Jahren. Er führte u.a. Regie bei dem Kultfilm "Network", welcher nicht als Satire zu verstehen ist, wie Claus Kleber sagte, sondern eine Warnung darstellt, die gerade in der heutigen Zeit von unschätzbarer Bedeutung ist. Ein Film den man gesehen haben muss.

    Sidney Lumet - Ein Nachruf - Regisseur von Network - Ein Kultfilm

    watch?v=_3OIJcCXCYg

  1. Jisae sagt:

    super, dass ich diese meldung auf deinem blog finde!
    es gibt immer wieder musiker, die unangenehme themen bringen, aus der blackmusic ecke fällt mir spontan gerade looptroop ein, über krs-one oder immortal technique hast du ja auch schon berichtet.

    RIP - Bobby

  1. Revolution sagt:

    Es lebe die Freiheit/ Bob Marley - "In Uns Auf"

    Und noch was zum Bericht vor kurzem über über Network...

    Der Regisseur Sidney Lumet starb im Alter von 86 Jahren. Er führte u.a. Regie bei dem Kultfilm "Network", welcher nicht als Satire zu verstehen ist, wie Claus Kleber sagte, sondern eine Warnung darstellt, die gerade in der heutigen Zeit von unschätzbarer Bedeutung ist. Ein Film den man gesehen haben muss.

    Sidney Lumet - Ein Nachruf - Regisseur von Network - Ein Kultfilm

    watch?v=_3OIJcCXCYg

  1. Hotzenplotz sagt:

    Bob ist nicht tot! Er lebt in unseren Herzen weiter!

    Zu Video Nr. 1:
    "Dieses Video enthält Content von UMG. Es ist in deinem Land nicht verfügbar."

    Verdammte Musik-Mafia.... mögen Sie dran ersticken.

    Aber - Marley ist der Meister! :-)

  1. couchlock sagt:

    @m.cloud:Der Track ist Hammer!!!

  1. xabar sagt:

    Could you be love
    and be loved?
    Could you be love
    and be loved?

    Don't let them fool you,
    or even try to stool you.
    We have a mind of our own,
    so leave us alone! ...

    Could you be love
    and be loved?
    Don't let them change you,
    or even rearrange you!
    Oh no!

    We have a right to life!
    They say only the fittest
    shall survive,
    stay alive!

    Could you be love
    and be loved??
    Say something, say something..

    Sich selbst treu bleiben, sich nicht verbiegen oder gar ummodeln lassen, zu sich stehen; wir haben unseren eigenen Kopf, lasst uns in Ruhe! Wir lassen uns nicht verarschen oder gar missbrauchen! Wir haben ein Recht auf Leben. Auch wenn der Weg holprig ist und man stolpern kann. Zu sich stehen! Von wegen nur der Starke darf überleben!!
    Seid lebendig!
    Könnt ihr lieben,
    Könnt ihr geliebt werden??
    Sag was dazu..

  1. Daniel sagt:

    Cool Freeman, dass Du auch mal so etwas bringst! Bob Marley's Message erreicht immer noch die Herzen der Menschen. Ob alt oder jung, seine einfache Sprache der Liebe und Dankbarkeit für das Leben kann jeder verstehen.

    Sein Erfolg war, dass er Menschen wirklich noch im Herzen erreichen konnte. Wer kann das heute noch?

    Und politisch war er sehr "bewegend" damals! Ohne Waffen und Hass sondern mit Musik und politischen Statements.

    Forget the trouble and dance :-)

  1. m. sagt:

    78 war allerdings ein Glücksfall. Da kam die Platte raus >>> http://dubleudansmesnuages.com/wp-content/uploads/2009/02/bob_marley_one_love_peace_concert.jpg

    Irre ;o)

  1. Fantareis sagt:

    Bob, der Meister! Das besondere an seiner Musik ist, dass sie kein bißchen aggressiv klingt und trotzdem die Dinge auf den Punkt bringt. Eine sehr positive Art von Protestsongs, die der Gute uns da hinterlassen hat....

  1. m. sagt:

    Nachtrag: o_O

    http://www.youtube.com/watch?v=ZCFHYyErkA0

  1. MarKus sagt:

    Hatte schonmal einen "Musik-Beitrag" geschrieben, der aber irgendwie nicht veröffentlicht wurde. Vielleicht lag es aber auch an mir. Wie auch immer:

    Es gibt sehr viele politisch mehr als gut-positionierte Bands.
    Mich würde hier auch mal ein Feature ueber Bands wie "Rage against the Machine" oder "Downset" freuen.
    Grade im harten Rockmusik-Bereich gibt es sehr viele Perlen, wie z.B. die HC-Band Cro-Mags, die mit Songs wie "World Peace" eindeutige Statements gegen die Palästina-Politik vertont haben.

  1. tkoehler sagt:

    Hallo Freeman, Bob Marley ist wirklich einzigartig und bleibt ewig unvergessen! Einer der ganz, ganz wenigen, ganz großen Individualisten des Music-Business. Warum wird mir grade so furchtbar schlecht, wenn ich an die Casting-Clowns von heute denke in Verbindung mit dem Term Business? Das hat heute nichts mehr mit Kunst zu tun, das ist ein knallhartes Geschäft geworden.
    Masse statt Klasse. Schade, oft viel zu schnelllebig - oder sagen wir Gott sei Dank!

    Erwähnen möchte ich hierbei den Gangsta-Rapper Massiv, einer der wenigen die ich richtig gut fand und der direkt von der Straße gesungen hat, so wie es halt ist. Den haben die Sony-Bosse regelrecht verheizt. Nur wegen der Profite. Der warf einfach nicht mehr genug ab. Ein Mensch zur Nummer degradiert. Brave new World! Aber ich schweife schon wieder, sorry.

    Der Text von Marley ist wirklich sehr eingängig und transportiert eine echt nachdenkenswerte Message!
    Ich kenn ihn natürlich. *grins* Ausgezeichneter Geschmack!

    Erinnert mich entfernt an den Song 'Helter Skelter' von den Beatles.
    Man kann sagen, dass der damals meine gesamte Sicht auf die Dinge ein für alle mal verändert hat. Man muss nur mal richtig zuhören und die Message verstehen.

    ja, ja, früher war alles irgendwie besser.

    Auf jedenfall mehr davon!

  1. kaya sagt:

    Danke Freeman das du uns daran erinnerst! Leider ein allzu früher Tod einer Musiklegende, wie viele andere (Jimi Hendrix, Kurt Cobain um die bekanntesten zu nennen...).

    Bob Marley - Crazy Baldhead

    Build your penitentiary,
    we build your schools,
    Brainwash education to make us the fools.
    Hate is your reward for our love,
    Telling us of your God above.

    We gonna chase those crazy -
    Chase those crazy bunkheads -
    Chase those crazy baldheads out of the town!


    ...gibt viele gute Lieder, mit Texten die heilige Schriften nahe kommen und musikalisch ist Bob (zusammen mit The Wailers nicht zu vergessen) so oder so unverwechselbar.

    R.I.P. Bob

  1. couchlock sagt:

    hi freeman, hat jetzt nichts mit bob marley zu tun(den ich übrigens sehr geil finde).man hört NICHTS mehr über wikileaks!kannst du da mal was drüber schreiben, damit wikileaks nicht vergessen wird.was ist mit wk los?uns assange????

  1. Der 4. Weg sagt:

    Vielen Dank für die Würdigung dieses Bruders im Geiste.

    Von Jonny, einem junggebliebenen Ex-Hippie.

    Der Monopterus in München soll wieder leben!

  1. x x sagt:

    @m.cloud
    ist zwar OT aber
    bei Conspiracy Raps gefällt mir am besten Ill Bill & Vinnie Paz – Impaled Nazarene
    http://rapgenius.com/lyrics/Heavy-metal-kings-ft-ill-bill-and-vinnie-paz/Impaled-nazarene

    http://www.youtube.com/watch?v=id5oXz5U51Q

  1. @Hotzenplotz

    Ganz einfach.
    Hole dir den Link bei Youtube
    Hier (Video1):

    http://www.youtube.com/watch?v=nlk9Sj4Ns2k&feature=player_embedded

    Dann gehe auf:
    http://www.hidemyass.com/

    Gib dort den Link von Video 1 ein und klicke den Button "Hide my ass".

    Und schon kannst du dir die schöne Musik rein ziehen.

    Viel Spaß + liebe Grüße

  1. pachakuti sagt:

    ...und genau deswegen ist kiffen illegal, sie wollen keine Sklaven die plötzlich Ihr Hirn benutzen und die Welt sehen wie sie ist: verkommen, debil dreckig und pervers.

    Der BOB ! Der MARLEY !

  1. ein truther der bob :)
    er ist unsterblich geworden :*
    -we love you forever-

  1. Peter Tosh fand ich auch ganz gut.

    http://www.youtube.com/watch?v=3o4Fgh0KW_4

    Hatte ja auch ein merkwürdigen Tod am 9/11.

  1. mumi-08 sagt:

    Ein großartiger Musiker. War zwar lange vor meiner Zeit (bin 17), aber höre mir seine Musik immer wieder an, ist einfach gute laune Musik :)

  1. TALisMAN sagt:

    Oh ja der Bobby. Ich krieg jedes mal wieder Gänsehaut wenn ich "Stirr it up" höre. Seine Lieder sind von solcher Energie geprägt, die mich immer wieder berühren. Bin auch erst 25 und hatte leider nie die Möglichkeit ihn live zu sehen aber ich bin froh, dass solche Legenden erhalten bleiben. In diesem Sinne Get up stand up ...

  1. MarKus sagt:

    Vor allem sollte uns der gute Bob auch zeigen, dass es da so ein Zeug gibt, von dem viele (Politiker, Psychiater, Pharmaindustrie) behaupten, es sei sehr gefährlich für die Hirnfunktion.
    Dabei kann man sich davon sehr viel reinziehen, hat aber dennoch am nächsten Tag eher wenig starke Kopfschmerzen und allgemeine Entzugserscheinungen, als von so einem anderen Kram, für den in unserem Lande sogar Werbung gemacht werden darf.
    Und das sich Politiker vor laufender TV-Kamera reinziehen dürfen, ohne dass das groß einen aufregen würde.
    Und wenn man sich diesen offiziell genehmigten Kram dann reinzieht, weil die Werbung und die Politiker das besser finden als das andere Zeug, sind Wirtschaft und Politik erstmal zufrieden.
    Aber bloß nicht schon tagsüber die Substanz einnehmen! Und bloß nicht SO süchtig davon werden ("Schwach ist das Fleisch bekanntlich..."), dass ein normaler Arbeitsalltag nicht mehr möglich ist.
    Denn was passiert dann schnell:
    Der, welcher die Beherrschung bezüglich dieses Suchtstoffes nicht mehr in den Griff bekommt, wird als nutzloser Hartz4-Empfänger gebrandmarkt und musst betteln, dass er wenigstens noch ein bissel Geld bekommst, auch wenn er nicht mehr arbeiten kann.

    Aber genau DAS war doch DAS Zeug, was alle trinken und von dem alle sooo gut drauf sind und für das die Werbung werben darf und an dem der Staat Geld um so mehr verdient, je mehr davon konsumiert wird.

    Fazit:

    Wenn das Volk von jemandem für dumm verkauft wird, dann von großen Teilen der Wirtschaft, Werbung, Medien und Politikern!