Nachrichten

Chinas Shooter-Game - mal andersrum

Donnerstag, 26. Mai 2011 , von Freeman um 11:00

Die Konfrontation zwischen China und den USA findet nicht nur hinter den Kulissen statt, wie ich hier berichtet habe, sondern neu auch in der Computer-Unterhaltung. China hat ein eigenes Shooter-Game entwickelt, ähnlich wie Call of Duty. Es heisst Glorious Mission, nur die Rollen sind nicht wie die Gamer es bisher gewohnt sind, sondern vertauscht. Der Feind sind die US-Truppen.



Entwickelt von der chinesischen Firma Giant Network Technology Co. und von der Volksbefreiungsarmee (PLA) unterstützt, sind in diesem Shooter-Game die Chinesen die Guten und die Amerikaner die Bösen. Statt Terroristen zu jagen werden die Marines abgeschossen.

Bisher hatte der Westen das Monopol über die Computerspiele und stellte einseitig die Araber, Russen und Asiaten als die klischeehaften Feinde dar. Aber dieses Beispiel zeigt, die Welt dreht sich nicht mehr nur um die amerikanische Achse, sondern wir erleben immer mehr eine multipolare Welt.

Möglicherweise benutzt die PLA aber dieses Spiel auch zu Übungs- zwecke für ihre Soldaten und zur Rekrutierung. Die US-Army brachte bereits 2002 American Army zu diesem Zweck heraus. In diesem Bericht sieht man Szenen aus dem Game und chinesische Offiziersanwärter vor dem Bildschirm am spielen:

insgesamt 19 Kommentare:

  1. Christian sagt:

    Tja die Welt rüstet auf. Gewalt mit noch mehr Gewalt wird begegnet. Schaukelt sich also alles weiter hoch, Baustein um Baustein.

  1. Hey, so macht Ego Shooter zocken wieder Spaß. Noch besser wäre eine Story, in der alle Armeen der Erde gemeinsam gegen die elitären Verbrecher und ihren Helfershelfern vorgehen.

  1. Mal schauen wie lange es dauert bis sich unsere Mainstream Medien dadrüber empören.... darf ja net angehen das der "gute" Ami in den Spiel bekämpft wird

  1. botlord sagt:

    sie waren ja schon ziemlich "angewidert und entsetzt" als man bei medal of honor taliban wählen konnte. natürlich wurde dieser pöse name sofort umbenannt in OPFOR (opposing forces).

  1. Es wurden schon gefühlt 2000 Spiele veröffentlich bei denen es um das Abschlachten von Chinesen oder Russen ging und die haben sich auch nicht beschwert...

  1. MarKus sagt:

    Nur gerecht.

    Die bösen bösen Russen und Chinesen werden von Hollywood seit "James Bond" und "Rambo" doch konsequent in den Dreck gezogen und einseitig dargestellt...)

  1. Dirigent sagt:

    Hallo Freeman,
    das ist ja genau so, als wenn in schweizer Hörspielen plötzlich die "schriftdeutsch"-Redner die Guten wären.
    Unsere Welt ist voller Klischees und "Schubladendenken". Anscheindend braucht der Mensch das, um sich abzugrenzen.
    Gruss,
    D.

  1. aslan83 sagt:

    wenn ich hier höre, das NUR Chinesen und Russen in den derck gezogen werden...frag ich mich ernzthaft ob einige hier von euch IMMER noch nicht Checken, das es UNS MUSLIME noch schlimmer getroffen hat???

    Mich KOTZEN die blicke der Deutschen an, die mich für einen TERRORSTEN halten!! obwohl sie nicht WISSEN das die BRD GmbH 3. Grösster WAFFENHERSTELLER ist, und somit KRIEGE erst ermöglichen!!

    Aber da viel Menschen Manipuliert wurden, nehme ich es ihnen nur halb so übel...

    NUR IM IRAK Starben 1,800.000 MUSLIMISCHE Frauen und KINDER...

    Langsam ist es UNERTRÄGLICH!!!

    soviel von einem "terroristen" ?!?

  1. wheezzl sagt:

    Kann den Vorpostern nur zustimmen, im kürzlich erschienenen Spiel Homefront sind es nicht mal mehr Opposing Forces die Amerika einnehmen wollen sondern einfach die Chinesen... wie du mir so ich dir :)

  1. MarKus sagt:

    @Aslan

    Ich kann sehr gut nachempfinden, wie du fühlst und kann dir von meiner Seite nur versichern, dass nicht alle Deutschen so sind!

    In meinem Fitness-Studio gibt es auch genug Schnösel, die sich für was besseres halten, weil sie (noch! hehe) viel Geld haben und die Nase rümpfen, wenn der "ausländische" Hausmeister ihnen zu nahe kommt.

    Ich dagegen bin seit dieser ganzen unberechtigten Hetze gegen die muslimische Welt extra-höflich zu diesen Menschen, mit denen ich schon immer viel weniger Probleme hatte als mit dummen Deutschen!

    Grueße, schönen Abend und auf die Völkerverständigung!!!

  1. Gstyle1 sagt:

    @wheezzl
    Falsch, bei Homefront sind es die (Nord-)Koreaner. Kann mir jemand ein Game empfehlen wo ich gegen Amis kämpfen muss?

  1. jonasmarty sagt:

    @Gestyle1
    Bei World in Conflict kann mit dem Add-On(und nur damit) etwa zwei drittel der Missionen der Amis aus der Sicht der Russen nachspielen.
    Ansonsten fällt mir auch grad kein spiel ein...

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. wheezzl sagt:

    @Gstyle1
    Stimmt, hab ich verwechselt. Leider sind dies ja nicht die einzigen die in Spielen als Klischee Gegner herhalten müssen. Ich kann Aslan nur zustimmen und ihm nur sagen, dass nicht alle ignorieren was den muslimischen Mitbürgern angetan wird mit dieser Schubladisierung. Es gibt Probleme auf dieser Welt welche es notwendig machen sich zu vereinen, egal von welchem Hintergrund man kommt oder welcher Religion man angehört oder eben nicht.

  1. Alphakurd sagt:

    @aslan83
    Ruhig Blut, Bruder.
    Genau das ist ja der Trick bei der Sache der Freimaurer: Uns gegenseitig auspielen.
    Überall gibts es Gehirngewaschene Menschen, ich beachte die ganich mehr, die sind Luft für mich.
    Guck wieviele Deutsche es hier im Blog zB gibt, die wissen das Ausländerhass und Islamophobie nur ein Trick ist, guck wieviele Deutsche den Islam jährlich annehmen... alles das gibts nichts im TV oder Zeitung... deswegen nicht zuviel Mainstreammedien gucken, früher jhat das auch mein Kopf kaputt gemacht, danach gehst du mit Tunnelblick auf die Straße.
    Da musst du drüberstehen und geduldig sein.

    Während die Anti-Nwo-Party beim bilderberg-treffen gibts bestimmt nette Leute zum kennenlernen.
    Ich werde warscheinlich bis Zürich fliegen und dann mit Auto nach St. Moritz fahren, am besten Auto mieten.

    Hey Freeman kannst du nicht parr Leute von Zürich mit Jeep abholen?
    Danach chibillen wir einfach zusammen alle bei Campingplatz mit Lagerfeuer und so, wir müssen doch zusammenhalten alle.

  1. Adio Aurel sagt:

    Sehr ungewohnter Anblick wenn der Spiess mal umgekehrt wird. Es ist ein gutes Beispiel wie jeder selbst die jahrelange Manipulation erkennen kann. Wurden uns von Hollywood bisher auch nur Filme gezeigt, wo die westlichen gut und siegreich sind. Dann sind da nebst den klischeehaften Gamas auch noch Spielzeuge und Bücher/Comics die uns programmieren.
    Übrigens, betreff 3WK (off topic): Schaut euch den Film "Equilibrium, Killer of Emotions" an. Sehr empfehlenswert. Ähnlicher Stil wie Matrix und hat viele Anspielungen und Symbole drin.

  1. worscht sagt:

    Sieht nach einem sehr actionreichen Game aus. Würde ich auch gerne spielen!

    Beim Online zocken ist es total egal auf wen man ballert. Das sind in dem Moment keine Russen, Araber, Amis oder Aliens, sondern einfach Gegner.

    Bei einem Game mit Storyline siehts natürlich anders aus. Und gerade bei so einem Game kann man sich die genialsten Szenarien, mit den USA als Gegner, ausdenken.

  1. MarKus sagt:

    @Alpha


    Genau!

    Will auch "campen fuer den guten Zweck"! Grueße und erkenntnisreichen Tag!

  1. pauli36 sagt:

    Es gibt Probleme auf dieser Welt welche es notwendig machen sich zu vereinen, egal von welchem Hintergrund man kommt oder welcher Religion man angehört oder eben nicht.
    ----------
    Genau das ist ja der Trick bei der Sache der Freimaurer: Uns gegenseitig auszupielen !
    -------------------
    Dann sind da nebst den klischeehaften Gamas auch noch Spielzeuge und Bücher/Comics die uns programmieren
    ----------------------
    diese ersten 3 Absätze hab ich von Vorschreibern übernommen,die sind wichtig und sollte jeder überdenken !!

    Das Problem hier in Europa und mit den zusammengewürfelten Völkerscharen, ist von den Machern so gewollt und das daraus Probleme entstehen ist doch klar und genauso beabsichtigt, es geht denen darum, das wir uns alle in die haare bekommen und darum das alle zu Konsumzombies werden und jeder seine Herkunft, Religion, Sitten und Bräuche vergisst ! alle Völker zusammenmischen ist so, als wollte man einen Eintopf kochen mit allem was es an Gemüse und Zutaten gibt, daraus wird dann ein Gebräu, das keiner essen kann !! alle Probleme die es gibt, sind künstlich geschaffen worden !!
    Jugendliche gegen Erwachsene aufhetzen,Religionen und Gemeinschaften zerstören, Ehen kapuuttmachen, Alte Menschen in Heime stecken, Sexfilme und Gewalt schon für Kinder im TV und Medien zeigen, Reklame mit Alkohol und Mädchen und Geld und Autos und Urlaub usw. sind ihr zerstörendes Machwerk mit dem Ziel, uns vom wahren Leben abzubringen !! der Mensch braucht seine Religion, seine Bräuche und Sitten, seine Heimat und die Achtung vor dem Leben und der Natur !!
    wir müssen uns alle vereinen und erkennen, wer unser Leben zerstören will !!
    Weg mit der EU die keiner gewählt hat, Weg mit der Nato, weg mit den Kriegstreibern, weg mit dem betrügerischen Bankensystem, weg mit der UNO, weg mit der Weltbank, weg mit der Pharmamafia, sind alles Organisationen, die uns die Freiheit nehmen wollen, es geht um totale Kontrolle des Menschen !!