Nachrichten

Es gab keine Live-Übertragung von Osamas Tod

Donnerstag, 5. Mai 2011 , von Freeman um 14:00

Das Weisse Haus und die Lügenmedien blamieren sich immer mehr. Wie der Chef der CIA, Leon Panetta, nun zugeben musste, gab es keine Live-Übertragung von TV-Bildern nach Washington während der Stürmung des angeblichen Verstecks von Osama Bin Laden. Die Kameras auf den Helmen der Navy Seals funktionierten nicht oder waren abgeschaltet. Deshalb sind die Berichte in den Medien, die amerikanische Regierung hätte den Einsatz im „Situation Room“ im Weissen Haus kurz vor Mitternacht des 1. Mai live verfolgen können, eine Lüge.

Sie sahen gar nichts und wussten nicht was vorging. Sie hörten nur das Code-Wort "Geronimo" als Zeichen, Osama Bin Laden wurde getötet. Das folgende Foto, welches um die Welt ging, muss gestellt sein. Oder es ging um etwas anderes, was Obama und seine Hampelmänner da betrachten. Zum Beispiel, das letzte Super Bowl Spiel im American Football ;-)



Ist das geduckte Männchen links in der Ecke der Präsident der mächstigsten Nation der Welt und Oberkommandierende der US-Streitkräfte? Nein, so sieht man aus wenn man als Schauspieler gerade nichts zu tun hat und auf die nächste Anordnung des Regisseurs wartet.

In einem Interview mit PBS sagte Panetta: "Als das Team in das Gelände eindrang, kann ich ihnen sagen, gab es einen Zeitraum von 20 oder 25 Minuten wo wir nicht wussten was genau passiert. Es gab einige sehr stressige Momente wo wir auf Informationen warteten."

Und Panetta sagte weiter: "Wir beobachteten das Erreichen des Geländes, aber wir hatten keinen direkten Fluss an Informationen über den tatsächlichen Ablauf der Operation, als sie durch das Gebäude gingen."

Auf die Frage, ob Panette die Tötung von Bin Laden gesehen hätte, sagte er: "Nein, überhaupt nicht." Auf die weitere Frage, "hat Präsident Obama gesehen, wie die Schüsse auf Osama Bin Laden abgegeben wurden?" antworte Panetta, "Nein!"

Panetta fügte hinzu, die US Navy Seals fällten selber die Entscheidung, Bin Laden zu ermorden, und nicht der Präsident. Also lief die Operation im Dunklen ab und niemand weiss genau was dort passierte. Die Spezialeinheit kann alles erzählen und stand wahrscheinlich unter dem Kommando der „Schattenregierung“, genau wie am 11. September 2001.

Was machen die Medien nun, die sich damit blamieren, weil sie alles was aus dem "Wahrheitsministerium" in Washington kommt völlig unkritisch und 1 zu 1 übernehmen und veröffentlichen? Wie wollen sie daraus wieder zurückkrebsen? Das sollen Journalisten sein? Wohl doch eher Hofberichterstatter und ein Sprachrohr für US-Propaganda.

Hier zum Beispiel der Link zum Artikel der meist gelesenen Gratiszeitung der Schweiz "20 Minuten", mit der Überschrift:

Hier sieht Obama live, wie Bin Laden stirbt

Der Einsatz des Sonderkommandos in Pakistan wurde live nach Washington übertragen. Die US-Regierung sah den Tod Bin Ladens im TV.

Was haben sie noch alles erzählt? Ach ja, in der ersten Version der Ereignisse beschuldigten sie den "gefährlichsten Terroristen aller Zeiten", er wäre ein elender Feigling. Er hätte sich mit einer Kalaschnikow gewehrt und dann seine Frau als Schutzschild gegen die Schüsse der Navy Seals benutzt.

Was kann noch abscheulicher und verachtenswürdiger sein, als den Tod seiner Ehegattin zu verursachen, in einem Versuch seine Haut zu retten? Jetzt kam aber heraus, diese Darstellung war völlig falsch. Bin Laden war unbewaffnet und wehrlos und seine Frau wurde von den Navy Seals erschossen. Die ändern dauernd ihr Märchen.

Wenn er unbewaffnet war, warum haben sie OBL dann erschiessen müssen? Warum haben sie ihn nicht gefangen genommen und vor ein ordentliches Gericht gestellt? Warum haben sie die Leiche so schnell wie möglich entfernt und ins Meer geschmissen? Weil das ganze eine Inszenierung ist, eine Show für das leichtgläubige Publikum.

"Keine Fotos, keine Leiche, keine Beweise ... glaubt uns einfach, wir sind die Regierung, wir würden euch nie anlügen!"

Ich lach mich schief. Den Medien kann man alles erzählen und die geben die Lügen brühwarm weiter und die Leser da draussen glauben es auch noch. Wie ich schon sagte, alles was mit 9/11 und Bin Laden zu tun hat ist erstunken und erlogen, die reinste Verarschung!

Diese bezahlten Medienhuren gehen nicht her und betrachten alles was aus Washington kommt kritisch und mit Vorsicht. Nein, sie kritisieren uns und machen sich über uns lustig. Fast jede grössere Zeitung und auch die ÖR-Sender haben in den letzten Tagen Artikel über sogenannte "Verschwörungstheorien" geschrieben und was für einen Blödsinn wird verzapfen, so wie der Südkurier oder der Stern.

Dabei sind sie es ja die ständig Lügen verbreiten und deshalb Selbstkritik üben sollten. Die Medien sollen endlich zugeben, sie sind die PR-Abteilung der Konzerne und Regierungen, betreiben keinen Journalismus, sondern reines Infotainment zur Volksverblödung.

Soll ich euch sagen welche Frage ich als Top-Journalist stellen würde, wenn ich einer wäre (hihi), aber ich bin ja keiner: Hallo Weisses Haus, wo bitteschön ist eigentlich die Dialysemaschine im angeblichen Versteck von Osama Bin Laden? Die muss ja dort sein, denn er war nachweislich und unbestritten ein Dialysepatient.

Da er nicht jede Woche in ein Spital konnte, um sein Blut reinzuwaschen, musste er eine im Haus haben, zusammen mit einer Krankenschwester, welche die Prozedur vornimmt. Bitte ein Foto der Maschine zeigen, wenn ihr keines der Leiche zeigen könnt, weil zu grausam für uns. Das wäre ein indirekter Beweis, OBL hat dort gelebt. Ja, das würde ich fragen.

insgesamt 84 Kommentare:

  1. skyline61 sagt:

    wenn man gar keine ahnung hat, wie die realität wirklich ist, muss einfach nur ans gegenteil glauben, was uns von den medien erzählt wird. damit fährt man fürs erste mal ganz gut.

  1. Tobias sagt:

    http://www.tagesschau.de/ausland/verschwoerungstheorien102.html

  1. Dirigent sagt:

    Grüezi Freeman,
    das gibt doch alles keinen Sinn. Was soll das alles?
    Kann mir das nicht erklären, was bei den Amis vorgeht!
    Das ist doch echt alles nur noch zum Lachen.
    Gruss,
    D.

  1. appe sagt:

    ......
    "Das Weisse Haus und die Lügenmedien blamieren sich immer mehr".

    --- das dachte ich mir auch schon
    als ich die Bilder in den MSM sah, Hillary Clinto ganz besonders ;)

    .....
    Wie der Chef der CIA, Leon Panetta, nun zugeben musste, gab es keine Live-Übertragung von TV-Bildern nach Washington während der Stürmung des angeblichen Verstecks von Osama Bin Laden

    ---- Lügen haben kurze Beine, eigentlic hshcon fast zu glauben das es keine Menschen gibt die jetzt auf die Straße zornig rennen und den Hampelmännern im eigenen Lande gehen

    ich hoffe das die Amis step by step erkennen wer der wahre terrorist auf erden ist, "ihre eigene Regierung" bzw unser eins mal halt stop sagt und die Kelle rausholt,

    doch wie ist es
    erst schaffe schaffe häusle baue
    genießen statt leben

    :/

    zukünftigt plant "appe" ganz Münster Münsterland zu erwecken ;)
    mtiner Art Symbolcharakter viva la revolution im eigenem Lande :)

    sowas in der Art Preisschild Menschheit kostenlos zuhaben,
    frag mich gerade wann endlich mal Demos im Lande gibt die Wirklich populär werden und medial geäußert werden ;P
    so nun bin ich abgeschweift,

    alles nur fake :)
    vielen wirds allmählich klar und das " ist auch gut so "

  1. Guido sagt:

    Wie ich schon sagte, alles was mit 9/11 und Bin Laden zu tun hat ist erstunken und erlogen, die reinste Verarschung!

    Sind die Beweise hierfür stichhaltig genug um vor einem Gericht zu bestehen? Oder erkennen Sie kein Gericht der Welt an? Weil wenn alles doch so offensichtlicher Betrug ist, warum wagt dann niemand den Gang vor ein Gericht? Oder sind die Beweise alle beseitigt worden?

  1. appe sagt:

    @ Dirigent
    ich kombineire dein Name mit deienr Frage ;P;P

    dein Name sagt mit der Frage gemeinsam aus schon es aus

    ;) dirigieren und nichts kapieren ;P;P

    :):):):)
    liebe Grüße, das LÜGEN KARTENHAUS FÄLLT step by step zusammen, LEUTE das sind Erfolge für uns :)

    ran an die Arbeit weiter so !!!
    klasse Freeeman das du wieder on air bist

  1. marko sagt:

    Mit der Waffe wurde die navy seals bedroht???
    http://img6.imagebanana.com/img/gukx7ui2/da.jpg

  1. matze61 sagt:

    Hoffentlich erlebe ich es noch,das man der USA die verlogene Maske vom Gesicht reisen tut.

  1. michael sagt:

    """
    Ich lach mich schief. Den Medien kann man alles erzählen und die geben die Lügen
    brühwarm weiter und die Leser da draussen glauben es auch noch.
    """
    Eben mal auf 20min.ch durchgezaehlt - nicht ganz einfach - wuerde sagen: von eben 133 Kommentaren ca. 50% die die offiziellen News anzweifeln - immerhin. Von den "Gutglaeubigen" sind scheinbar eine ganze Menge Krawalleier dabei, die nur druffhauen oder zumindest dabei zugucken wollen.

  1. Bruno Ratte sagt:

    Es ist doch immer wieder interessant, wie sich Geschichte wiederholt. Schon schreien die ersten Politiker in Amerika nach einem harten Durchgreifen in Pakistan. Schon rückt man dieses Land in den Dunstkreis des Terrorismus und schielt dabei mit einem Auge nach den Nachschubwegen der Taliban in der Grenzregion zu Afganistan. Wären da bloß nicht diese Wiedersprüche in der hauseigenen Berichterstattung. Aber das brummen der Helikopter, welche dem nächsten völkerrechtwiedrigen Einsatz entgegenfliegen, erklingt trotzdem bereits am Horizont.

  1. freethinker sagt:

    Die Terroraktion der CIA hat Ahnlichkeiten mit der Terroraktion gegen "Amerika" am 11.09.2001.

    Natürlich lautete der Befehl diesen Menschen zu ermorden und natürlich wusste der CIA das es sich nicht um Bin Laden handelte und natürlich war klar das dieser Ermordete sofort ins Meer geschmiessen werden musste, um diese Tatsache zu verschleiern.

  1. MarKus sagt:

    Ich habe letztens -auf einer ähnlichen Seite wie hier- eine Satire über "die wahren Geschehnisse in "Abbottabadad"" gelesen. Dass es eine Satire war, habe ich wirklich erst nach circa der Hälfte gemerkt, als die Story zuuu unglaubwürdig wurde und bin dann spontan erschrocken, dass ich so leichtgläubig war.

    Wenn ich nun aber dies, (kann mich bitte einer kneifen, dass ich nicht träume!!!!) was wohl keine Satire sein soll, lese, dann komme ich mir wirklich langsam wie in einer Traumwelt vor.

    Bin ich auf Seiten wie hier, denke ich, dass ich meistens glaubwürdige Meinungen und Gefühle betrachten kann.
    Gehe ich dagegen zum Bleistift zur Arbeit und gucke, was so bei der B.l.ö.d.-Zeitung als Schlagzeilen zu lesen ist und höre meine Kollegen, die alle halbwegs "happy" zu sein scheinen, als sei auf unserem Planeten alles in Ordnung.. .. .. .. Ich komme mir manchmal vor, als würde ich nur noch "Trumans" sehen im realen (??) Leben.
    Kneif' mich doch bitte mal einer...

  1. Siegfried sagt:

    Soweit ich mich erinnern kann, stand vor kurzem auf dem Titelblatt der Bild: "Hier sieht Obama Osama sterben" oder so ähnlich. Das wäre wohl wieder ein Fall für diese Seite bildblog.de, wo berichtet wird, wenn dieses Boulevardblatt falsche FAKTEN liefert.

  1. tronbot sagt:

    32 Navy Seals, von den Medien gelobt als die weltweit besten, brauchen 40 Minuten um einen bewaffneten ''Terroristen'' zu eliminieren und die anderen zu ermorden...dann verschwinden 32 Seals mit 2 Leichen in einem kleinen Stealth-Hubschrauber und fliegen zum Flugzeugträger...

    USA du bist am Ende wirtschaftlich und politisch !

  1. minusmaximus sagt:

    So spare ich zumindest Kinogeld und bin der "Münchhausen-Regierung" in den USA dankbar für ein paar kurzweilige Stunden. Weiter so..., danach kann man süchtig werden. ;-))

  1. Tristan sagt:

    Stell euch einfach vor die Cosa Nostra sässe im Weissen Haus, dann habt ihr ein realistisches Bild von der Situation. Ich habe ehrlich gesagt etwas Mühe damit zu verstehen, warum die Schweizer Zeitungen diesen Propagandamist kolportieren. Es handelt sich bei solchen Geschichten doch einfach nur um staatlich sanktionierte Verschwörungstheorien. Ausserdem sind es noch besonders groteske Theorien.

    Diese Schreiberlinge müssen die Bevölkerung offenbar für völlig bescheuert halten. Aber wer weiss, vielleicht ist sie das ja auch. Ich kann jedoch nicht ganz nachvollziehen, warum die Schreiberlinge bei diesen Lügen mitmachen, immerhin kann eine von den Elite-Verbrechern angestrebte totalitäre neue Weltordnung nicht in deren Interesse sein. Andererseits könnte man sich da auch fragen, warum im Dritten Reich oder in der DDR so viele Schreiberlinge für die Regierung gelogen haben. Karrieregeile, verlogene, geldgierige Streber und Opportunisten gibt es leider in Hülle und Fülle. Aber vielleicht ist diese Journaille tatsächlich bereits so gedankenkontrolliert, dass sie sich ihrer Lügen überhaupt nicht mehr bewusst ist.

    Jedenfalls finde ich die ganze Geschichte äusserst ominös. Man hat fast den Eindruck, als würde die Elite absichtlich auf eine grotesk offensichtliche Weise lügen, um unser Vertrauen in die Regierungen zu zerstören, was dann den Niedergang von Nationalstaaten beschleunigen wird. Genau das entspricht ja den Plänen dieser Elite, nämlich die Nationalstaaten zu beseitigen. Aber vielleicht will Washington einfach nur von anderen wichtigeren Themen ablenken, damit das Wahlvieh dann wieder einmal mit zweitklassigen Themen beschäftigt ist. Man muss den kleinen Kindern schliesslich etwas zum Spielen an die Hand geben damit sie ruhig gestellt sind.

    Aber was die Zeitungen sich hier in der Schweiz erlauben, das grenzt schon an Hochverrat. Man darf ja eine andere Meinung haben, aber wenn alle Zeitungen dieselbe andere Meinung haben, und Meinungen nicht klar als solche von den Fakten getrennt werden, dann kann man wohl von böswilliger Absicht sprechen.

    Man stelle sich vor zur Zeit des Zweiten Weltkriegs hätten sämtliche Zeitungen in der Schweiz glühende Berichte der Bewunderung und Ehrerbietung für Hitler geschrieben, dann hätte man wohl bald von einem Nazikomplott unter den Journalisten gesprochen, und entsprechende polizeiliche Untersuchungen wären unverzüglich in die Wege geleitet worden. Aber was passiert heute - nichts passiert.

    Jedenfalls finde ich Zeitungen sehr nützlich, wenn mir das Toilettenpapier ausgeht, zum Schuhe putzen oder um Fenster damit trocken zu reiben. Zeitungen sind OK - man darf sie nur nicht lesen. Tut man es doch, so wird man in eine komplexe Lügenmatrix hineingezogen, in der nichts mehr so ist wie es scheint.

    Die Videokameras sind ja damals während des durch den britischen Geheimdienst inszenierten Anschlages in der Londoner Tube ganz zufällig auch ausgefallen. Daran kann man auch erkennen wie nutzlos diese Art der Kontrolle ist, da die Elite jederzeit die Macht hat sie selbst kompromittierendes Videomaterial verschwinden zu lassen. Mehr Sicherheit kann uns Videoüberwachung also nur im Bereich der Kleinkriminalität bringen, dafür bringt sie uns aber grosse Gefahren, weil sie der kriminellen Elite ja auch als Werkzeug und Waffe gegen anständige Menschen dient.

    Schliesslich bestimmt diese Elite und deren journalistische Handlanger selbst, wer die Kriminellen sind. Die Elite scheint der Ansicht zu sein, nur ihr selbst stehe es zu die Realität zu definieren, und real sei eben das, was diese Elite als real zu existieren erlaubt habe.

    So long.

  1. Die Gebäude von "Osama dem Auferstanden" wurde in Afghanistan nachgebaut...zum üben.Aha.. so stand s in in den MSM.
    Die Seals brauchen also Wochen um sich vorzubereieten aber die GEN-Proben haben sie in wenigen Minuten erstellt ,OBL zum Flugzeugträger geschafft usw.
    Alles gelogen ..passt einfach nicht zusammen das alles.
    10 Jahre haben sie ein Phantom gesucht.
    Wenn man sich bei solchen "Nachrichten" auf sein Gefühl verlässt, merkt man inzwischen sehr schnell wann man verarscht wird und wann nicht!

  1. hans sagt:

    @ tronbot

    unbewaffnet ja ;)

    und als nächstes kommen die wahrscheinlich noch damit, dass er vor schreck umgefallen ist und die ihn garnicht erschossen haben :D

    einfach nur lächerlich...

  1. drdre sagt:

    Richtig Freeman, eine Schmierenkomödie. Wie ich schon auf Yahoo schrieb zu dem Thema ist es eine zynische Verdummungsshow für den wohl unmündigen Weltbürger. Die Steuerzahler in USA und die Angehörigen der Toten von 9/11 müssen sich doch verarscht vorkommen. Da hat dann noch Obama die Stirn anzukündigen den Unglücksort besuchen zu wollen und auch dann die Peinlichkeit den Bushbanditen einzuladen und der sagt auch dann noch ab.. Nein es ist nur noch ekelhaft was da produziert wird.

  1. freethinker sagt:

    Es gibt den perfekten Mord NICHT!

    Wir konnten beweisen, dass die Terroranschläge am 11.09.2001 durch Geheimdienste ausgeführt worden. Das die WTC-Hochhäuser gesprengt wurden und wir werden auch zeigen können, dass die US-Regierung wieder eine ganz wilde Sache inszeniert hat.

    Für Eingeweihte die diese Spielchen dieser verkommenen Menschenkinder kennen ist die Sache klar. Diese Bin-Laden-Aktion ist von langer Hand geplant worden. Dies hat wahrscheinlich Wochen, wenn nicht Monate Zeit benötigt. Wahrscheinlich hat man diesen Menschen, den man dann ermordete in dieses Haus gebracht. Dann läuft es nach Drehbuch ab und der eine Beteidigte, z.B. ein US-Söldner, der auf das Anwesen eindrang, weiß nicht, dass es im Vorfeld alles so installiert wurde.

    Das gehört heute einfach zum guten Terrormanagement der US-Regierung, bzw. ihrer Geheimdienste.

    Lustig ist wirklich eines: Wie lange die Verbrecher benötigen, um zumindest einige gefälschte Fotos rauszugeben, oder?
    Nein, es hat System:
    Die Weltbevölkerung soll erst einmal diese Lügen glauben lernen. Wenn diese Lügen über die Medienhuren einige Zeit gelaufen sind, irgendwann, interessiert sich sowieso keiner mehr für diese "Beweise" die keine sind. Dann werden also diese Lügen im kollektiven Unbewussten verankert sein und damit haben die Verbrecher gesiegt. Denken sie zumindest.
    In Wirklichkeit freilich sucht dieses Unbewusste solange weiter, bis es die Lösung gefunden hat, also solange, bis der globalen Menschheit bewusst ist, wer die Terroristen und Massenmörder tatsächlich sind.

  1. blausaufkind sagt:

    Wie die Zeitung "The News" unter Berufung auf Sicherheitskreise in Pakistan berichtete, wurde bin Laden nach Aussage des zwölfjährigen Mädchens bei der Kommandoaktionzunächst lebend gefasst und wenig später vor den Augen seiner Familie erschossen. Die Leiche sei von den Amerikanern abtransportiert worden.
    http://www.stern.de/politik/ausland/us-einsatz-gegen-bin-laden-osama-war-auf-flucht-vorbereitet-1681079.html

    Warum sollte die Tochter sich so etwas ausdenken und warum sollten die Pakistani so etwas verbreiten, falls das ganze gefakt war? Irgendwie nicht ganz stimmig...

  1. Freeman sagt:

    Was du liest den Stern und zitierst den? Du hast es offensichtlich immer noch nicht kappiert. Was machst du dann hier?

    Was der Schmarren, ich meine der Stern oder sonst ein Schmierblatt schreibt ist doch völlig irrelevant. Ist das nicht die Zeitung die auch die Hitler-Tagebücher veröffentlichte?

    Lächerlich, die als Massstab zu nehmen und irgendwas zu glauben.

  1. ali.iklil sagt:

    Man die hohen Tiree in der Poltik sind dumm aber sie haben Glück den die Bevölkerung ist sogar noch dümmer. "Wir sind die Regierung ihr könnt uns vretrauen auch ohne Beweise." Vorallem die Army's die ich am liebsten alle ubringen möchte ich meine: Ein Haufen von gehirngewaschenen fetten dummen Leuten soll entscheiden ob die Krieg anfangen oder nicht und Menschen töten oder nicht. Eher die zukünftigen Opfer der Amerikaner sollten das entscheiden.
    Demokratie ist für'n Arsch wenn wir keine haben regen wir uns auf und wenn wir eine haben wissen wir nichts damit anzufangen dann ist es uns eh egal solange wir was zum futtern haben und Fernsehen schauen knnen.

  1. Noch eine Ungereimtheit bei der Aktion:

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/657357/Raetselhafte-Bilder_Setzten-USA-geheime-TarnkappenHelikopter-ein?gal=657357&index=4&direct=654649&_vl_backlink=/home/politik/aussenpolitik/657386/index.do&popup=

  1. ali.iklil sagt:

    Was,der Film ist schon zu Ende, war ja ein sehr langer mit 10 Jahren aber ich fand ihn sehr gut. Naja wisst ihr was cool wäre, eine kleine Pointe wo sich heraustellt das Obama in Wahrheit Osama ist^^

    Spaß beiseite das was die hier verzapfen gibt wirklich Stoff für einen guten Hollywood Film der uns wieder Glauben lässt es gibtGut und Böse.

  1. freethinker sagt:

    @ blausaufkind:
    Das Grüne hinter den Ohren wegkratzen kann weh tun, aber mache es einfach!

    http://www.politik.de/forum/internationale/230073-pakistanischer.html

  1. Julie sagt:

    Dieses merkwürdige Foto hat die Financial Times mal etwas genauer untersucht.

    "Wie das Weiße Haus Bin Ladens Todesnacht inszeniert"

    http://www.ftd.de/politik/international/:interaktives-foto-wie-das-weisse-haus-bin-ladens-todesnacht-inszeniert/60047006.html

  1. ap-2036669 sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. xabar sagt:

    Welche Folgen wird die angebliche Tötung BL haben?

    1. Die Spannungen zwischen den USA und Pakistan werden zunehmen. Das Verhältnis, das ohnehin schon durch die Drohnenattacken der CIA in den Stammesgebieten schwer belastet ist, wird sich weiter verschlechtern. Die jetzt kommenden anti-US-Demonstrationen werden wohl die größten sein, die das Land seit langem gesehen hat - und es hat schon einige gesehen in letzter Zeit.

    2. Der Druck von unten auf die pakistanische Regierung, US-Stützpunkte im Land zu schließen, die diplomatischen Beziehungen zu den USA einzuschränken oder abzubrechen, wird also weiter zunehmen.

    3. Die islamischen Gruppen in Pakistan, die die schärfsten Gegner der jetzigen US-hörigen Regierung sind, werden an Stärke gewinnen.

    4. Die USA isolieren sich im gesamten asiatischen Raum weiter durch diesen Bruch der Souveränität eines angeblich befreundeten Landes und die Spannungen zu anderen Staates in dem Raum werden zunehmen. Die chinesische Reaktion von heute ist bezeichnend: China verurteilt diesen Souveränitätsbruch und warnt, wie Pakistan auch, vor seiner Wiederholung. Aber gerade dies haben die USA vor: solche Aktionen zur Regel werden zu lassen.

    4. Ganz Pakistan könnte bald schon in einen revolutionären Zustand geraten wie wir ihn in Nordafrika oder in Bahrain und im Jemen erleben.

    5. Die Noch-Supermacht macht sich durch diesen Fake in der ganzen Welt lächerlich, und, was noch schwerwiegender ist, sie beweist durch das eigene Vorgehen, dass alle Werte, wofür die USA offiziell eintreten - Rechtsstaatlichkeit, Demokratie, Freiheit, Menschenrechte ... - für das konkrete Handeln dieses Staates keinerlei Bedeutung haben, sondern reine Worthülsen sind. Die USA entlarven sich damit selbst. Was nützt ihr da noch ihre überlegene Medienmacht?

    Daraus ergibt sich:

    Die Aktion hat nur Nachteile für die USA. Was ergibt sich wiederum daraus? Daraus ergibt sich, dass eine Regierung, die nicht mehr in der Lage ist, eine außenpolitische Handlung in ihren Auswirkungen für oder gegen die eigenen Interessen einzuschätzen, nicht mehr als zurechnungsfähig und berechenbar angesehen werden kann. Sie ähnelt einem Amokläufer, der jeden Verstand verloren hat und jedes Bewusstsein dafür, was ihm nützt und was ihm schadet.

  1. PIT-B-ULL sagt:

    Als erstes möchte ich mich für die vielen interessanten Beiträge bei Freeman bedanken.
    Nach dieser Pose der Amis sollte man ObL in Osama bin Baden umbenennen, fals der bis zu seinem nächsten großen Auftritt noch irgendwo rumspucken sollte.
    Mal abgesehen von den Lügen der Regiseure aus dem Weißen Haus ist es mehr als blamabel für die "Ausbildung" des Sealteams für so nen kleines Haus/Grunstück 40min zum sichern zu brauchen. Mit meinen Kumpels, alles Hobbypaintballer, hätten Wir das in weniger als 10min safe. :D

    Mach weiter so Freeman

  1. Wolfgang sagt:

    Wenn ich auf hiesiger Seite Kommentare lese stellt sich mir oft die Frage was machen einzelne Kommentatoren eigentlich hier. Lesen sie hier nur um sich zu belustigen, will man mal was anderes Lesen als MSM oder gibt es auch Personen welche bestimmte Zusammenhänge hinterschauen können. Meiner Meinung nach kann man nicht plötzlich aufwachen und sagen jetzt verstehe ich die Realität, dazu gehört ein bischen mehr an Wissen. Vorallem Deutsche Geschichte wäre hier sehr dienlich, von mir aus ab 1. WK, zumindest ist es dann einfacher Amerika zu verstehen welches an beiden Weltkriegen eine große Schuld trägt.

  1. MarKus sagt:

    Habe grade glaube ich gerafft, warum es mit der aufklärung (noch!) so langsam voran geht. denn ich habe grade mit meinem vater telefoniert.

    Einem wirklich sensiblen, intelligenten menschen, der aber freilich auch "schon mal gut am kapital gerochen hat". Vom Grünen zum zwischenzeitlichen FDP-Wähler (man, war ich enttäuscht...) sag' ich nur..)
    es war ein nettes Gespräch, aber leider nur zum Teil so wie ich es mir vorgestellt habe, denn ich wollte ihm außer über meine persönlich zur Zeit ganz gute Lebens-Situation auch was über die neuen Entwicklungen im Fall Binladen verklickern. Aber ich habe es nicht geschafft. Denn ich wollte keinen Streit und habe gleich gemerkt, dass er sich ärgert, wenn ich sage, was ich von der US-Regierung halte. Und der Grund ist für mich der:
    Mein Vater glaubt einfach (unbewusst?) immer noch verzweifelt (??) an das

    G U T E.

    Ich und fast alle, die hier schreiben, glauben daran wohl mittlerweile genauso, wie an die unbefleckte Empfängnis und die Seriösität von "Deutschland sucht den Superidioten".

    Und genau DAS ist für mich der Grund, warum es noch schleppend läuft mit der Aufklärung.

    Aber kleiner Hoffnungsschimmer:

    Meine Mutter dagegen wird langsam zur Merkel-Feindin. Und das war vor fünf Jahren auch mal anders.

    Peace.

  1. Lara Croft sagt:

    Nehmen wir mal an Bin Laden lebt immer noch und meldet sich live auf Al Jazeria. Und fragt die USA. Wem sie auf seinem Namen getötet haben.
    Doch nun ist er seit gut 10 Jahren schon tot. Da bliebe nur ein gefaktes Video ala USA um Bin Laden´s lebendigkeit vorzutäuschen.

  1. http://www.disclose.tv/forum/reuters-releases-photos-from-osama-compound-1hr-after-raid-t50865.html

    Man muss nur den Hubschrauber anschauen und weiss... volle Verarsche !!!

  1. seyffeddinb sagt:

    http://www.focus.de/politik/ausland/osama-bin-laden/tid-22181/verschwoerungstheorien-von-quietschfidel-bis-tiefgefroren_aid_623996.html

    mit journalismus hat DAS auch nur noch wenig zu tun...

    sie werfen den "Verschwörungstheoretikern" mangel an beweisen vor aber selbst können sie diese nicht widerlegen noch "ihre wahrheit" belegen

  1. John sagt:

    Es existieren keine Fotos oder aufnahmen währEnd der Tötung, nur hat das schmierblatt Blick "zufälligerweise" heute ein Foto drin gehabt mit der Überschrift: was geschaj in diesem Haus? Lügner allesamt OBL Haben sie bestimmt nicht getötet in jener Nacht.

  1. xabar sagt:

    @Wolfgang

    Ich würde vorschlagen, dass du angesichts des desolaten Zustandes der Geschichtskenntnisse der Kommentarschreiber mal selbst aktiv wirst und einen kleinen Artikel zum Thema: 'Die Schuld der USA am Ersten Weltkrieg' schreibst.

    Übrigens:

    Die USA traten erst 1917, dei Jahre nach Beginn, in diesen Krieg ein.

  1. aslan1992 sagt:

    "We are going to do everything we can to make sure that nobody has any basis to try to deny that we got Osama bin Laden."
    john brennan antiterror berater von obama.

    in printzip ist es egal welche "beweise" sie uns zeigen oder welche nicht. durch den mittel der massenmedien können sie alle skeptiker als verschwörungstheoretikers bezeichnen. ein wort hinter dem eine menge macht steckt. so wird einen der den tod bin laden vielleicht skeptisch ansieht sofort in eine schublade mit vollidioten wie alex jones oder andere spinner gesteckt wird.

    die große diskussion um die gefälschte geburtsurkunde von obama gerät jetzt auch völlig in vergessenheit.

    es ist sehr interessant zu merken dass wie in wissenschaft die antwort auf eine frage immer die einfachste erklärung ist.
    bei sogenannten verschöwrungstheoretiker und ihre theorien jedoch zu simpel sind und nicht alle aspekte beachtet wurden. die theorien werden nicht mit argumente widerlegt sondern ganz billig ohne erklärungen.

    ach ja wo ich grad von verschöwurngstheorie rede kann mir mal jemand sagen was an den "todestag" von bin laden am 1.mai vor genau 235 jahren in bayern gegründet wurde?

  1. nnnnnnnn2010 sagt:

    @Guido

    Ich sehe schon Deinen Ansatzpunkt. Das Problem ist jedoch, dass Beweise systematisch beseitigt (Leiche), befälscht (Foto) und als Geheim deklariert war (alles Andere)...

    Wenn es also kein Gericht gibt, dass die Beweise untersuchen kann bzw. darf, dann bringt es auch nichts, vor Gericht zu gehen.

    Hier geht es ganz einfach um dreiste Lügen. Das Hauptproblem ist doch im Augenblick nicht das Thema Gericht, sondern das Thema Medienberichterstattung.

    Würden die Medien korrekt über das Ereignis berichten und die Thematik fehlender Beweise professionell ansprechen, würde die öffentliche Meinung umschwappen und...

    Eben, dann hätten die sogennannten Verschwörungstheoretiker recht - da es sich hier um eindeutige Verschwörungspraxis handelt bzw. eben um eine Verschwörung. Das Schweigen der MSM ist erstmals Beweis genug, dass da was nicht stimmt!

    Die Hypothese das die Bin Laden Geschichte, und die 09/11 Geschichte und noch viele anderen Geschichten von A-Z oder - im Besten Fall - von B-Z getürkt waren muss erstmal von den sogenannten Journalisten und von den sogenannten Experten ernstgenommen werden ... und ernsthaft untersucht werden. Dann wird sich Deine Frage von ganz alleine erübrigen, so meine Prognose.

  1. @facilidad 20:44
    ja stimmt. die bilder sind fürn arsch. erst hieß es auch, der sei abgestürtzt. dann hieß es, technischer defekt und sie mussten ihn sprengen. richtig geiler stoff für nen 2. teil von black hawk down ;)

    @markus 17:34
    ich kneiff dich mal ganz böse in deinen hintern! :p na, biste hellwach? gut so!

    @xabar 19:40
    Sie ähnelt einem Amokläufer, der jeden Verstand verloren hat und jedes Bewusstsein dafür, was ihm nützt und was ihm schadet.
    -xabar wir wissen wie ein ertrinkender um sich schlägt. sogar einen helfer wird dann geschlagen.

    @all:
    es ist eine gewaltige CHANCE für uns alle hier, denn diese aktion ist sozusagen 9/11² !!!
    es ist eine gewaltige chance für uns, wirklich!
    das ist das positive an der ganzen sache.
    die massengehirnwäschemedien hätten diesmal nicht auf der seite der konzerne stehen sollen! sondern eher auf der seite mutiger journalisten wie sie in den alternativen medien zu finden sind! ohne boss von oben der zensiert und druck ausübt. ohne werbepartner und geldgeber die die feder führen.

    dieser infokrieg geht diesmal mit einem gewaltigen sieg an uns! das steht fest! ich weiss es!

    an die massenmedien, die hier fleissig mitlesen und klauen:"F*CKT EUCH! IHR SEID ABSCHAUM MIT EUREM COPY&PASTE AGENTUREN DRECK. IHR FÜHRT EINEN KRIEG GEGEN UNS? OKAY, DANN WERDET IHR IHN VERLIEREN!
    GANDHI HAT AM ENDE AUCH GEWONNEN, DENN DIE WAHRHEIT FINDET IMMER EINEN WEG. LICHT VERDRÄNGT IMMER SCHATTEN! IHR SEID DUNKEL UND UMNACHTET! ICH HASSE EUCH ALLE! VERFLUCHTEN MITSCHULDIGEN DUMMHALTENDEN MASSENMEDIEN!

  1. Damian sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=HgdIrsmVTaA

    das passt ja zu dem was xabar schrieb und zu dem was passiert ist!

    gruß

  1. tronbot sagt:

    Der Kampf ist beinahe hoffnungslos...

    So viele Ungereimtheiten, so eine absurde Geschichte..und doch kommen die USA wieder damit durch. So war es mit den Twin Towers und dem Pentagon Schlamassel.
    Die Medien sind in der Hand der *****, ihr wisst wen ich meine. Sie haben die Macht und fast jeder beugt sich dieser Macht.
    Ein weiterer Faktor ist der Wohlstand. Viele Nutzerkommentare in Online Medien die ich gelesen haben...''Ich bewundere die USA, sie wurden oft totgesagt und kommen immer an die Spitze zurück, besser als die EU Sozialisten...blabla''

    Wer Wohlstand geniesst will keine Veränderung !
    Der kann sich damit arrangieren das die Welt böse,korrupt und brutal ist. Derjenige findet sich damit ab, das die USA der starke ist, und der starke gewinnt jeden Kampf. Oder er ist wirklich so naiv und ungebildet...

    Ich für meinen Teil...versuche mich wie jeder im Leben zu arrangieren, aber mein Verständnis für Recht und meine Verachtung für das verlogene US Regime das nimmt mir keiner...

    Mann sieht sich an den Anti-Bilderberg Demos in Zureich, Graubünden wo auch immer...

  1. Freenet sagt:

    Nun, eigentlich sollten wir eine Art Logbuch / Tagebuch erstellen: In dem steht dann drin welche Story an welchem Tag aktuell war und was uns die konventionellen Medien glauben machen wollten.

    GLAUBEN, DAS ist das richtige Stichwort. KIRCHE, das passt auch, denn WISSEN kann man hier schon gar nichts mehr. Und deswegen kann man doch sagen, dass die US-Regierung und die ihr hörigen Subsysteme von uns ein GLAUBENSBEKENNTNIS erwartet: Ich glaube an Obama, den Vater den Allmächtigen, Schöpfer des westlichen Universums und an seinen Sohn Osama ... Also wenn die Glaubenslehre des Westens so weitergeht, dann steht der bald wieder von den Toten auf.

    Schauen wir mal auf die Reaktion der Menschen. Die einen sind so dumm und gutgläubig, dass sie alles glauben und auch gar nicht anders KÖNNEN, denn gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

    Und jetzt schauen wir uns die anderen Gläubigen an, die angepassten welche das System brauchen damit sie glauben können, welches ihr Halt, ihr Anker, ihre Rettung, ihr "Heil!" ist. Und dieses System braucht sie natürlich auch, jene, die alles glauben WOLLEN, gerne auch wider jede Vernunft. Denn um Vernunft, darum geht es hier ja gar nicht.

    Also was wir hier erleben Leute, das ist ein Qualitätszeugnis und zwar in 2 fachem Sinne: Egal wie man das interpretiert, der ausbleibende Protest ist entweder ein Zeichen des Dummheitsquotienten in unserer Bevölkerung oder des Korruptionsquotienten, beides natürlich ganz im Sinne des GLAUBENs.

    Wir sollten jetzt mal US-Regierung (=Weltkirche) spielen. Wir erzählen morgen den Leuten einfach wieder die umgekehrte Geschichte! Wir drehen jetzt einfach mal jeden Tag die Geschichte neu durch den Fleischwolf und jedes Mal, wenn die Menschen es weiter schlucken, machen wir einen Strich! Und wenn wir 10 Striche geschafft haben und es gab immer noch keinen Volksaufstand, dann sind wir reif dem Volk die 10 Gebote zu bringen.

    Wir machen das dann so: Wir vertauschen jetzt wieder den Obama mit dem Osama und da die Leute so dumm und korrupt sind, werden sie das gemäss 1984 glauben: "Wer führte zuletzt Krieg gegen wen? Wieviel Finger sehen Sie Smith?" Und ihr werdet sehen, sie werden Osama bald ihren Grossen Bruder nennen und Obama in ihrer 3 Minuten Hasssendung zum Goldstein machen. Und dann werden sie vor Osama auf die Knie fallen und sagen: "Grosser Bruder, ich habe den Tod verdient!" Und der wird dann sagen: "Mein Kind, jetzt bist Du endlich geheilt!"

    Leute, merkt Ihr nicht wie die uns verarschen, wie die uns zum Glauben AN SIE ZWINGEN wollen und zwar ohne wenn und aber, ohne nachzudenken, ohne unsere Sinne zu gebrauchen und klar 3 von 4 Fingern unterscheiden zu können. Merkt Ihr das denn nicht?

    Merkt Ihr des weiteren eigentlich nicht, das die UNS schon umprogrammieren? Wir müssten eigentlich auf die Strasse gehen, wir müssten eigentlich lauthals schreien und protestieren, aber was machen wir? Wir schweigen, wir halten die Klappe, wir machen das alles mit. Wir lassen uns ebenfalls korrumpieren!!! Wir lassen uns zwar nicht wie die oben erwähnten Gläubigen auch noch willentlich einspannen, aber wir korrumpieren uns selber, unser Gewissen, unsere Ehre, unseren Anstand, unsere Rechtschaffenheit, UNSEREN GLAUBEN an Wahrheit, Gerechtigkeit und Freiheit. Wenn den letzten aufrechten Menschen in unserer Gesellschaft bestimmte Werte nichts mehr wert sind, dass sie dafür aufstehen, was ist dann das System noch wert? Sind sie selbst diese Werte dann noch wert?

  1. Freenet sagt:

    @Götz von Berlichingen

    Wenn man das Foto in der FTD anschaut und vergrössert, schau mal das Blatt AUF dem Notebook. Man sieht vom Notebook fast die Buchstaben, aber nicht was auf dem Blatt neben Hillary abgebildet ist. Es wurde bewusst rausgepixelt. Wäre ja im Falle zu verräterisch gewesen!? WER hat es rausgepixelt, die Regierung, die Medien? Da die Aktion ja abgelaufen ist, wird dieses Bild eigentlich keine sicherheitstechnische Bedeutung mehr gehabt haben oder war's eine Pornozeitschrift ;-)

    Also auch hier werden Beweise verwischt. Wenn das alles so brachial und so naiv passiert, dann muss man davon ausgehen, dass die bewusst das tun um so viele Verschwörungstheorien zu schaffen wie nur irgend möglich! Wenn man so ein Bild so offensichtlich auspixelt, dann entsteht doch allein um die Frage dieses Bildes ein ganze Buch füllende Geschichte.

    WER profitiert davon, wenn so viele spekulative Geschichten wie möglich entstehen und wenn am Ende die ganze Sache an sich, die ja eigentlich extrem ernst ist, immer lächerlicher und "lustiger" wird?

    Und die Journalisten können sich jetzt frei austoben wie in der Klatschpresse: Was war wohl auf diesem Bild ... Hillary hat Pornozeitschrift auf ihrem Notebook ...

    Damit wird nicht nur vor dem White House Party gefeiert, sondern auch noch die Journalie hat endlos viel Spass.

    Wie @minusmaximus kommentierte:
    Kann man sich das Kino sparen!

    Dieses hochernste Thema wird immer mehr ins lächerliche gezogen, das ist doch Plan und gleichzeitig verharmlost es den Ernst von 911 komplett, versucht es das Thema abzuharken, gibt dieses Ende jedem Journalisten die Option 911 in Zukunft nach Bedarf in die Kommödie abgleiten zu lassen.

    Genau das passiert doch jetzt! Die Regierung fabriziert einen Massenmord sondergleichen und am Ende macht sie eine Kommödie daraus!

    So was Kroteskes würde man in der Geschichte in die Endphase eines Weltreichs einordnen oder? Völlig schräge Diktatoren die endgültig durchdrehen und zuletzt die abenteuerlichsten Dinge fabrizieren über welche die Menschen noch in 1000 Jahren den Kopf schütteln werden.

  1. Alphakurd sagt:

    Gerade auf RTL Nachtnews war es sehr sehr bezeichnend wieder, wie die Medien es schaffen die einheitliche meinung von Volke umzudrehen und lächerlich zu machen.
    Es wurden pakistanische Bürger auf der Strasse befraget, was sie von Bin Ladens Tod halten usw, die einheitliche Meinung war das Bin Laden überhaubt nix zu sagen hat in Pakistan, das es keinen interessiert und das sie den Mord nicht über Fernsehen verfolgen, da dort eh alles manipuliert und verfälscht ist, ein einfacher Straßenhändler meinte er verlesst sich nur auf seinen Quran und sonst keinen Stammesführer oder Regierungen.
    Der RTL Korrespondent fügte diesem Satz ganz dreckig hinzu: nein aber sie hören auf die Taliban und die Al-Quaida, die nur Terror und Leid verbreiten und sich ausbreiten mehr und mehr.
    Das ist so armselig, sogar die einheitliche demokratische Meinung der einfachen Bürger wird als dumm, unbedacht und falsch dargestellt, wer gibt diesen Bertelsmann-Hunden das Recht einfache, hart arbeitende und gläubige Pakistanis als Untermenschen darzustellen?!
    Das ist absoluter Fascho-Propaganda

  1. michael sagt:

    Hab das mal alls gelegenheit gesehen mit denn leuten zu reden. versuchen ihnen die zusammenhänge zu erklären. Echt drauf geschissen . sollen sie doch alle blöd bleiben . da ist ja keinem mehr zu helfen der denn dreck noch glaubt . aber ich muss mich als spinner auslachen lassen. zum verzweifeln. Danke Freeman für deine seite

  1. appe sagt:

    "UNBELEAVEBAL"
    an die massenmedien, die hier fleissig mitlesen und klauen:"F*CKT EUCH! IHR SEID ABSCHAUM MIT EUREM COPY&PASTE AGENTUREN DRECK. IHR FÜHRT EINEN KRIEG GEGEN UNS? OKAY, DANN WERDET IHR IHN VERLIEREN!
    GANDHI HAT AM ENDE AUCH GEWONNEN, DENN DIE WAHRHEIT FINDET IMMER EINEN WEG. LICHT VERDRÄNGT IMMER SCHATTEN! IHR SEID DUNKEL UND UMNACHTET! ICH HASSE EUCH ALLE! VERFLUCHTEN MITSCHULDIGEN DUMMHALTENDEN MASSENMEDIEN!


    HAHAHAHAHA :):):)
    WIE GEIL IST DAS DENN !!!

    MEI NSCHAPO LIEBER FREEMANFRIEND

  1. redlope sagt:

    Alex Jones hat ein interessantes Interview mit einem Dr. Pieczenik.

    Was ist davon zu halten?

    http://www.prisonplanet.com/top-us-government-insider-bin-laden-died-in-2001-911-a-false-flag.html

  1. MarKus sagt:

    @Freemanfriend

    Prima Beitrag. Vor allem die Ghandi-Anspielungen und die "Kampfeslust"! Jeder von uns kann einen Teil zur Aufklärung beitragen. Kleines Beispiel:

    An der U-Bahn-Station, wo ich öfter einsteige, ist so eine überflüssige, sau-teure Video-Anzeige, auf der dann die ganze Propaganda von n-tv zu lesen ist. Typische dumme fast-food-information halt, wie sie heute üblich ist. (kotz, würg, spei!). Und als ich dann da heute vor stand, kam natürlich sofort ein bekloppter Unfug über die Bin-Betrügen-Posse. Da habe ich dann einfach mal kurz mit etwas lauterer Stimme "Verdammte Lügner" gesagt. Wie gesagt nur ein ganz kleiner Teil im Puzzle, aber immerhin hatte ich wenn auch nur für sagen wir mal 20 sekunden Aufmerksamkeit und ein paar irritierte bis belustigte Blicke waren mir sicher. .. .. ..

    Irengendwie schon komisch, dass ich ständig an diesen Spruch von Obama mit dem Wort "can" denken muss...

  1. Bruno Ratte sagt:

    Hallo xabar,

    wie du richtig bemerkt hast, ist es mit den geschichtlichen Kenntnissen einiger in diesem Block nicht wirklich zum besten bestellt. Aber wenigstens denken sie noch und in Anbetracht der tagtäglichen Unwahrheiten in den Medien der Welt, erachte ich solche Dinge eher als das kleinere Übel.

    Für mich bleibt der 11. September der größe Fake der Geschichte. Neben dieser geschickten Inszenierung verblasst ein Kaiser Nero oder ein Hitler. Man muss keine Geschichtskenntnisse besitzen, um im Nachhinein das Puzzel zusammen zu fügen. Aber noch fehlen einige Teile und die USA sind bereits eifrig dabei, diese in die richtige Form zu bringen.

  1. freethinker sagt:

    Was lauft ihr eigentlich jeder seltsamen Information nach?
    Die US-Regierung hat behauptet Bin Laden erlegt zu haben.
    JETZT SIND SIE IN DER KLEMME, denn SIE müssen dies BEWEISEN!

    Sollten sie es nicht können, dann haben wir gezeigt, dass dieses Regime wiedereinmal die gesamte Weltbevölkerung hintergangen hat.

  1. W. Wallace sagt:

    Also ich finde auch, dass jeder Leser hier, der es nach dem Artikel sogar bis zu den Kommentaren schafft nicht nur für sich lesen soll, sondern auch aktiv werden muss!!! Ganz nach dem Motto "Wissen ohne Anwendung ist purer Ballast!"
    So empfinde ich es als MUSS, mit den Menschen die mich umgeben auf solche Sachen hinzuweisen. Seit ca. 2 Monaten ist es mir gelungen, dass meine ganze Abteilung mit 15 Kollegen ganz offen in der Frühstückspause über den Quatsch auf der Titelseite der täglich erscheinenden Zeitung diskutiert. Täglich schicke ich ihnen Links zu den interessantesten Berichten im Internet...... und sie leiten sie inzwischen weiter.
    Aaaaaaaaber es gibt natürlich auch andere Erfahrungen. Wie wohl auch bei den meisten Anderen, sind für meinen Vater meine Ansichten Blödsinn. Von mir aus, kann der ja eine andere Meinung haben. Was mich nur wirklich ärgert, ist, dass wenn ihm die Argumente ausgehen, welche er ausschließlich aus den Nachrichten wiederholt, sagt er nur noch "Ach du immer mit deinen Verschwörungstheorien, du Verschwörungstheoretiker!".
    Noch besser war eine Aussage zu Ende einer Diskussion, die wir führten über die Zusammenhänge 09/11 - Terror - Öl - Globalisierung usw. Während des Gespräch streute er persönlich angreifende Kommentare wie, "du bist doch so belesen, denke ich. Dann solltest du auch wissen...", und war andauernd nur gegen meine Ansichten.
    Sein letzter Satz in dem Gespräch jedoch: "Na das die Politiker von irgendjemand anderem geleitet werden, ist doch eigentlich klar! Weiß man doch."

    WIESO SCHREIBE ICH DIESE DETAILS ÜBER MEINEN ALTEN HERREN????

    Ich glaube (fast) jeder hier, hat ähnliche Erlebnisse. Zumindest die, die angefangen haben zu denken "Ich mach da nicht mehr mit. Die können mich am Arsch lecken."
    So stellte ich mir folgende Fragen:
    - kann ich es schaffen dem Wort VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER eine andere Suggestion zu verschaffen?
    - wenn der Großteil der Menschen denkt, dass es doch EIGENTLICH bekannt ist, dass uns jemand anders regiert wie die gewählten Politiker, wieso hinterfragen die dann nicht die Lügenkiste, wenn eine innere Stimme schon leise ruft "lass dich nicht verarschen."?

    Ich glaube ich mach mir einen Aufkleber auf die Heckscheibe meines Autos:

    VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER 2011

  1. noislam sagt:

    Je länger ich mir diese Schmierenkomödie anschaue, je mehr ich darüber lese, höre, mich austausche, desto mehr verfestigt sich bei mir der Eindruck, das WIR getestet werden. WIR Bürger auf der ganzen Welt und zwar dahingehend, wieviel wir uns gefallen lassen. Es scheint mir ein Testlauf zu sein, wie weit man mit Maximal-Lügen kommt, ohne dass ein Aufstand provoziert wird. Denn wenn die Menschen sich das gefallen lassen, ohne sich sichtbar (auf der Strasse, mit Demonstrationen, mit organisierter Aufklärung) zur Wehr zu setzen, dann kann man der Menschheit ALLES vorsetzen, dann sind wir endgültig beherrschbar.

  1. W. Wallace sagt:

    @ noislam:

    Ich habe genau die identischen Gedanken!!!
    Zum 1. mal kamen die in mir auf, als sie die ganze Bevölkerung gegen Schweinegrippe impfen lassen wollten und sich dabei so diletantisch anstellten, dass ich mich fragte, wieso die Leute nicht das Maul auf machen.

    Und meine Idee, damit umzugehen, wie ich auch schon zuletzt angedeutet habe: Ich bin ein offen bekennender Verschwörungstheoretiker.
    Und jeh selbstbewußter ich damit umgehe, umso mehr nehme ich anderen Menschen die Angst auch in diese Richtung zu denken.

    Hölt jemand was von der Idee, etwas ähnliches wie ein rotes Schleifchen zu tragen (AIDS), um sich sichtbar nach Außen zu bekennen?

  1. Haniel sagt:

    Sind die MSM wirklich schuld? Ich bekam vor kurzem einen Anruf der lokalen Tageszeitung, angegliedert an eine große überregionale Zeitung.
    "Wir schenken Ihnen ein kostenloses 4-wöchiges Abonnement".
    Ich:"Nein, danke, ich lese keine Zeitungen".
    "Aber Sie bekommen sie doch geschenkt!"
    "Nein, auch nicht geschenkt!"
    "Und warum?"
    "Sie dürfen doch nur schreiben, was Ihnen aus der einzigen zulässigen Quelle vorgesetzt wird. Etwas Anderes dürfen Sie gar nicht bringen."
    "Ja, das stimmt."
    "Verstehen Sie jetzt, warum ich keine Zeitung lese?"
    "Nein!"
    Oh Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!

  1. xabar sagt:

    @Bruno Ratte

    Du hast mich falsch verstanden. Das mit den 'desolaten Geschichtskenntnissen' war eine Anspielung auf @Wolfgangs Meinung, der sich beklagt, dass die Leute hier alle keine Ahnung von Geschichte haben und selbst den USA die Schuld am Ersten Weltkrieg geben will, obwohl sie erst 1917 in diesen Krieg eingetreten sind. Es war keine Kritik an den Leuten hier, die ich sehr schätze, sondern an ihm.

  1. hans sagt:

    Ich habe mir gerade die Konjunkturdaten von Amerika angeschaut bin zudem schluss gekommen:

    DIE SIND AM ENDE

    Die sind komplett abhängig von anderen staaten (Beweis sind die gigantischen NEGATIVEN Handelsbilanzzahlen) zu dem kommen astronomische Staatsschulden.

    Das wäre ja alles kein problem wenn der amerikanische bürger sparen würde, tun sie aber nicht, statt dessen nehmen sie kredite auf um ihre häusle zu bauen.
    Und das war der entscheidende todesstoß, als 2007 die immobilienblase platzte.

    Was bleibt ihnen noch übrig außer ausbeutung durch krieg?

    Und ab da haben sie ihren letzten fehler gemacht, wenn China ihnen endlich den knadenstoß (Marktüberschwemmung mit US-Bonds und Dollar) gibt.

    Kurzfristig können sie vllcht ihre Währung mit den goldreserven decken, doch letztendlich wird das volk aufwachen und das regime stürzen, denn unzufriedenheit führt unweigerlich zu unruhen.

    Stellt sich nur die frage zu was die dann fähig wären?
    Den psychopathen traue ich mittlerweile alles zu...

    Uns bleibt nur abzuwarten, ihr grab haben sie sich schon selber geschaufelt!

  1. peri sagt:

    Ein türkisches Sprichtwort sagt:
    "Wer die Wahrheit sagt, wird von neun Dörfern gejagt oder verstoßen".

    Heute muss es heißen:
    " Wer die Wahrheit sag, wird als Verschwörungstheoretiker abgestempält".

  1. pooq Blog sagt:

    20min und andere Zeitungen haben in den letzten Tagen so viel Scheisse geschrieben, danach selbst wieder widerlegt, etc.

    aber auch was doch recht erfreuliches in meinen Augen:

    http://www.20min.ch/news/dossier/alkaida/story/Nur-die-Haelfte-glaubt-an-US-Version-22704329

    Immerhin 50% glauben den Medien nicht.

  1. @Freenet: So was Kroteskes würde man in der Geschichte in die Endphase eines Weltreichs einordnen oder?

    ---------------------

    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, genauso ist es. Der König des Südens wird! zu seinem Ende kommen.

  1. skalli sagt:

    Wer die Wahrheit nicht kennt, ist bloß ein Dummkopf, wer sie aber kennt und eine Lüge nennt ist ein Verbrecher ( B. Brecht).

    "Eine entlarvte Lüge ist eine ebenso wichtige Errungenschaft für das Wohl der Menschheit wie eine deutlich geäußerte Wahrheit."
    (Lew Tolstoi)

  1. Bin Laden gibt es nicht! Nicht so wie er in den MSM vorgeführt wird.
    http://www.youtube.com/watch?v=-lzlZjgJZ2E
    Und die inzwischen ermordete Pakistanische Oppositionsführerin Benazir Bhutto erklärte 2007 das der Mörder von Osama Bin Laden....
    http://www.youtube.com/watch?v=UnychOXj9Tg&feature=related

    So und das erzähl mal einem ganz normalen Menschen auf der Straße. Im besten Fall hält er dich für einen Verschwörungsspinner. Und genau darum gibt es noch den ASR zu lesen.

    Es ist schlicht unmöglich wie ein Vorposter aus eigener Erfahrung schrieb, durch die gängige standart Propaganda zu dringen.

    Stellt es euch doch so vor: Ihr geht 1938 durch Berlin und verkündet das die NSDAP einen Weltkrieg plant und das bereits jetzt schreckliche Verbrechen gesehen. Zeitungen und Rundfunkvolksempfänger und die Wochenschau berichten darüber mit keinem Wort.
    Gleiches Szenario in der DDR. Gleiches Szenario in jeder Diktatur.

    Um die große Illusion nicht zu gefährten, beobachtet euch die "Gedankenpolizei" nur, anstatt euch zu verhaften. Ihr kommt auf eine Vorratsdatenspeicherliste die dann bei bedarf ausgeführt wird.

    Und um es mal ganz klar zu sagen:
    Jeder der hier postet ist ein wenig verrückt, denn er weiss genau das er sich exponiert. Auch Thor u.ä. helfen nicht auf dauer.
    Also sind wir alle Kamikaze genug um ohne wertend zu werden und persönlichen Hass oder Unmut zu äußern die Reste von "Objektivität und Solidarität" bei Mitmenschen anzusprechen.
    Alle Truther haben mal klein angefangen, erinnert euch an das Ereignis was euch bewegte, bevor ihr angefangen habt das ganze System zu hinterfragen.

    Wegen dem angesprochenen Vater Sohn konflikt, dazu sag ich mal nur ein Wort: Adorno.

    Mach dir mal kein Kopp das dir dein Vater kein Glauben schenkt und er trotz des Verdachts, und der allgemein bekannten Aussage:
    Wir werden nicht von den Politikern regiert. Nichts weiter tut.

    :D Was denn auch? Es ist kein großer Führer aus der Asche gestiegen, dem alle wieder blind folgen können, damit er alle Probleme im Handstreich löst. Obamamainia, war mal ein Versuch.

    Den Japanern und Lybiern gehts gut, die Nachrichtenmaschine lässt nicht zu, mehr als einen Mausclick zu verweilen. Die Macher von Gefällt mir! Das ist das größte Kontrollinstrument mit Vogelgezwitscher zusammen. Das von Orwell 1948 im Buch 1984 vorgestellte: Allgegenwärtige ein und Ausgabegerät der Gedankenpolizei. Unser großer Bruder, in privaten Unternehmerhänden, nichts, nur dem Gewissen und Gewinn/Machstreben von <10 Personen verpflichtet.
    Und immernoch überall gehypet und total angesagt cool.

    Antifa+Faschos, Dick+Dünn, Alt+Jung, Recht+Links, Reich+Arm, Christ+Muslim, Mann+Frau.
    Alle freiwillig dort und bestens (weil automatisch) zu kontrollieren.

  1. Heinrich sagt:

    Für mich sieht das Foto aus der "Blöd" Zeitung eindeutig nach Fotomontage aus...Hab es mir genau angesehen und mann kann sehen das einige Herrschaften darunter Obama und Clinton und ich glaub noch ein oder zwei nachträglich eingesetzt sind...

  1. peter sagt:

    Ich fühle mich schrecklich. Diese Teufelsanbeter bringen so viel schlechtes über unsere Welt. Manchmal überlege ich wie lange es noch dauern wird bis wir aufs letzte alles machen was SIE uns vorschreiben.
    Was ich weiß; wir werden auf jeden fall nicht die ersten sein, das ist klar.

  1. Habe beim ersten Blick auf das Foto dierekt ans Super Bowl gedacht :D
    In dem Sinne, gute Sprechblase...

  1. Seb sagt:

    @noislam

    soll dein name no islam sein?

  1. m.cloud sagt:

    Ich schätze mal das Buffet ist eröffnet. Werden eigentlich schon Wetten angenommen, ob die Amis demnächst in Pakistan einmarschieren, um diese "Keimzelle des internationalen Terrorismus" zu beseitigen?
    Müsste man vielleicht mal bei den Briten nachfragen. Die Wetten doch sonst auch auf jeden Blödsinn (z.B. welchen Hut die Queen zur Trauung des Enkels trägt und welche Farbe ihr Kleid hat).

  1. Wie passend. Jetzt nachdem auch nach Tagen die kritischen Stimmen nicht zum schweigen zu bringen sind, läuft über alle Nachrichtenticker: Die Datenbank der CIA also Al-Quaida bestätigt den Tot von Osama.

    Da mutmaßte ein ARD Korrespondent treffend in den 15:00 Uhr Nachrichten:
    "Könnte Obama den Tot von Bin Laden nicht beweisen, nachdem er vollzug gemeldet hat, wäre er Innen wie Außenpolitisch völlig unglaubwürdig."

    Kommt vielleicht noch der vernichtende Schlag gegen alle Skeptiker und stichhaltige Beweise werden veröffentlicht, das die offizielle Version: Bin Laden wurde am 1 Mai von Navi seals getötet und alles was bisher vom US Regierungsapparat verlautet wurde entspricht der Wahrheit.

    Dann bleibt noch die Frage: Warum wartet man so lange mit dem Beweis, das sie selbst nicht besser sind als Terroristen.

  1. @freeman, @xabar, @freenet etc. danke für eure Einschätzungen des Themas "Osamas" Tod/Hinrichtung usw....Dem habe ich weiter nichts hinzuzufügen da schlüssig und ziemlich deckungsgleich mit meinen
    Ansichten.
    Allerdings wundere ich mich immer wieder über die naive, unverschämte, verlogene Darstellung in den meisten Regierungs..nahen Medien.Als gäbe es 2 Welten da draussen.

  1. xabar sagt:

    @skalli

    "Der Irrtum hält sich nur einige Zeit, die Wahrheit wird aber immer das bleiben, was sie war, auch nach allen Angriffen, Vernebelungen, Finten, Sophismus, Ausflüchten und Lügen aller Art."
    (L. Tolstoi).

    "Es lässt sich keine Unwahrheit behaupten, ohne ihr zuliebe noch andere Unwahrheiten zu erdichten."
    (G. E. Lessing).

    "Eines Tages kommt der Mond doch hinter der Wolke hervor."
    (persisches Sprichwort).

    Seien wir optimistisch.

  1. freethinker sagt:

    @ GläsernerBürger:

    Was für Terroristen?
    SIE sind doch die Terroristen!

  1. Heide sagt:

    Ihr Spinner verschönert mir immer wieder auf's Neue den Tag mit euren wilden Theorien, die ihr als Fakten darstellt. Ich könnte mich jedes Mal bepissen vor lachen. :D Viele Dank dafür und weiter so!

  1. xabar sagt:

    @Heide

    Was stört es den Mond, wenn ihn der Hund anbellt.

  1. visualgirl80 sagt:

    Na wenigstens habe ich einen Vater, der dasselbe denkt. Schon bei der ersten Schlagzeile fragten wir uns, warum die Amis den längst toten OBL noch toter machen wollen...
    Wenn ich mein Umfeld darüber informiere, ernte ich meist nur Lächeln von den "gläubigen Schäfchen" - äh ja...es gibt tatsächlich noch solche die an die offizielle 9/11 Version glauben *seufz*
    Die Wahrheit wird ans Licht kommen!
    Danke Freeman, dass du einen wesentlichen Beitrag dazu leistest!
    Gruss VisualGirl

  1. QWERTZ sagt:

    @noislam,

    Gehe ich recht in der Annahme dass dein Nick „noislam“ no-islam bedeuten soll?

    Wenn dem so ist so freue ich mich dass hier jeder zu Worte kommt.

    Ich gebe Dir als Neuling (mit 5 Beiträgen) jedoch zu bedenken das eine Vielzahl deiner aufgewachten Mittstreiter hier offensichtlich Muslime sind. Ich wünschte es wäre andersrum aber die vielen Schaafschafe der Lei(t)dkultur sind halt bis 67 damit beschäftigt durch Exporte für grünes Klopapier die NWO mit U-Booten zu versorgen. Du befindest dich somit quasi in der Höhle des Löwen.

    Was Deine offensichtliche Antipathie anbelangt (ob schlechte Erfahrung oder Islamophobie/Schlaafschaf) hätte ich mir von Dir ein Nick wie „Sharia now“ gewünscht. Das würde wenigstens Courage zeigen. Und nebenbei würde es Dich von deiner Zinsknechtschaft, von grünem Falschgeld und 2 Billionen Schuldknechtschaft schützen (vom Seelenlebe will ich erst gar nicht reden).

    Auf Minderheiten herabschauen, die durch die NWO auch noch unschuldig am Pranger stehen ist aber eine Heldentat.

    Wenn das jedoch eine Provokation sein soll würde ich dir raten deine Energie zu sparen, da kannste dir nur Blessuren bei holen.

    PS:

    EILMELDUNG bei GMX.de: Vollbesetzter ICE nach islamistischer Drohung geräumt

    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/deutschland/007kymc-terrorverdacht-ice-geraeumt#.A1000146

    Das Beste ist ein Kommentar von „dieWildsau“:

    Zitat: "das haben wir alles den Islamisten zu verdanken! wir dürfen auf Flügen keine Nagelfeile mehr mitnehmen, unsere Konten sind gläsern! bei USA reisen müssen wir unser Innerstes Preisgeben. Ohne den Islamismus, wäre die Welt noch wie vor 20 Jahren! bedanken wir uns man anständig bei denen !!!!"

    WOW, da ist auch so ein no-isalm oder no-islamist. Ist doch eh egal, wichtig ist das Ziel, die Endlösung, das Armagedon…

    Apropos, der Fake ist anscheinend auch schlecht gemacht, Ein Leser Namens Tattissi schreibt dazu:

    "Für alle, die es nicht wissen sollten: Zwischen Karlsruhe und Freiburg liegen fast genau 1 Std. Fahrzeit... Wenn dieser Verdacht auf Bomben soooo groß gewesen wäre, warum fuhr diese tickende Zeitbombe dann noch knapp eine Stunde herum? Mich würde interessieren, was stand da in den Ordnern oder Schriftstücken der CD, was solch einen Aufstand antreibt? außerdem, liebe Schreiber von GMX, der ICE 374 fährt von Bern nach Berlin! Der Zug im Artikel von Berlin nach Interlaken! Scheint wohl eine falsche Nummer zu sein, oder? Wie wärs mit 373? oder 375? Dem Artikel nach also nicht der richtige Zug!"

    SELAM / AUFKLÄRUNG

  1. oliver sagt:

    Der angesehene US Religionsphilosoph David Ray Griffin beschäftigte sich schon in einem Buch mit der Frage, wann Osama Bin Laden gestorben ist.

    Peace Press - Bücher von Prof. Dr. David Ray Griffin und weiteren Wissenschaftlern und Experten

  1. kalimataan sagt:

    Der Osterhase hat Bin Laden getötet!
    Zum Beispiel, sagen wir mal, eine leichtgläubige Person stößt dabei auf eine Ankündigung, dass der Osterhase Osama Bin Laden getötet hat. Der Bericht behauptet, dass gefärbte Eier in der Nähe von Bin Ladens Körper gefunden wurden, und es gab Hinweise auf Federn bei der Szene,was beweist dass der Osterhase da war.

    Nun ,eine intelligenter, rationaler Verstand würde eine Menge Fragen zu diesem haben. Für den Anfang ,Kaninchen haben keine Federn. Und der Osterhase ist eine Erfindung. Hinzu kommt, wie könnte der Osterhase Osama Bin Laden töten ? Ein intelligenter Mensch würde bei der Überprüfung der Löcher in der Geschichte gezwungener Massen zur Schlussfolgerung kommen,dass die Geschichte eine Erfindung ist. Die einzige logische Schlussfolgerung aus diesem ist, dass die Regierung uns anlügt.
    Eine leichtgläubige Person würde jedoch nicht fragen, ob Kaninchen Federn haben, oder ob der Osterhase in der Lage ist, eine militärischen Razzia durchzuführen. Stattdessen würde die leichtgläubige Person zunächst andere bestätigende Nachrichtenquellen suchen, um die Zuverlässigkeit der Geschichte zu bestimmen. Sie würden auf dem Fernseher oder im Internet surfen ,auf der Suche nach den Nachrichten, die durch "offizielle" Quellen wiederholt werden.

    Sobald sie CNN oder Fox News, oder eine andere "offizielle" Quelle finde,die berichten , dass der Osterhase Osama Bin Laden getötet hat, dann werden die Nachrichten-Berichte sofort zu "Realität" in ihren Köpfen. Plötzlich hat es sich von ihrer mentalen Verarbeitungs- Warteschlange auf die "absolut Wahrheit" Teil ihres Gehirns verschoben, und von diesem Zeitpunkt an kann niemand die Realität in ihren Köpfen anzweifeln.


    Erfahren Sie mehr: http://www.naturalnews.com/032293_gullible_minds.html # ixzz1LWSOwX00

  1. Seb sagt:

    @qwertz
    ich hab ihn ja extra gefragt wie sein Name heißen soll, kam aber keine Antwort.
    Er oder sie muss das wohl erstmal begreifen, dass das hier Schall und Rauch ist und kein Infokrieg-Desinfo Bullshit.

  1. Looking sagt:

    Ahoi, jo, hab nicht alle Kommentare gelesen, von daher, weiss ich nicht, ob dies schon erwähnt wurde.
    Imo wird es darauf hinauslaufen, dass Al-cia-da "Rache" nehmen wird.
    Irgwo, vllt in Germany, wir wären ja mal dran, wird es einen grossen Knall geben.
    verantwortlich könnten dann "Terrorristen " sein, die selbstredend in Pakistan sitzen, genau wie OBL angeblich in Afghanistan.
    Und dann wird Pakistan, oder ein anderes strategisch äusserst wichtiges Land angegriffen, aus bekannten Hintergründen. etc. etc. etc
    Hmm, und ja, man trifft einige, die den Müll aus MSMPress nimmer glauben und sich ihren Teil denken.
    Man trifft allerdings mehr, die bissl doof sind und nach wie vor den Müll glauben...

  1. dattel sagt:

    @ noislam,
    finde deinen Namen ein bisschen ungluecklich gewaehlt. Um aufzufallen? Um Muslime zu provozieren?
    Christen und Muslime sollten nicht gegeneinander sein , sondern gemeinsam gegen Unrecht vorgehen.
    Mit deinem Name machts du genau das was die NWO will, naemlich Zwietracht saaen
    zwischen verschiedenen
    Religionsgruppen, anstatt sich auf die NWO zu konzentrieren.
    Zudem, die meisten Bewegungen gegen Ungerechtigkeiten sehe ich momentan in den arabischen Laendern, die ja
    mehrheitlich Muslime sind. Von daher verstehe ich deinen
    Name ueberhaupt nicht, weil genau diese Menschen sich im Enddeffekt gegen die NWO waehren.

    Wie Qwertz auch schon erwaehnte, der Islam der gegen Zins ist, ist alleine deswegen schon eine positive Kraft gegen die Gesetzte
    der NWO.
    Oft lese ich auch,wie viele Truther Religionen nicht gut finden und Atheisten sind. Wenn man aber mal richtig forscht was die NWO fuer Ziele
    hat, dann unteranderem, dass die Menschen keinen Glaube haben sollen.
    Weil der Mensch der an Gott glaubt, schwerer zu brechen ist, als jemand der seine Kraft nicht aus der Liebe zu Gott schoepft.

  1. Rossi80 sagt:

    Ich habe mir gerade den Zeitungsbericht von dem Südkurier durchgelesen. Wie lächerlich ist das denn: "... Verschwörungstheoretiker sagen Bin Laden wäre schon lange tod, aber die wirklichkeit ist so und so...", ohne auch nur die geringste Form eines Beweises oder Arguments. Da frage ich mich als rational denkender Mensch was klingt logischer? ;)

    Ich glaube dass mittlerweile sehr viele Leute aufgewacht sind. Aber es fehlt der Ausweg. Ich weiß nicht mal mehr welche Partei ich wählen soll, weil alle gegen meine Überzeugungen sind. Eine Schall und Rauch Partei wäre was (auch wenn man die evtl. anders nenne sollte). :D

    Lob noch an Freeman. Und großer Respekt das du obwohl du dich so intensiv mit diesen Themen beschäftigst auf dem Boden geblieben bist. Danke für deine Arbeit!

  1. Mumdi sagt:

    Erstmal möchte ich freeman danken. Lese eure Seite schon ein Weilchen und bin euch einfach nur dankbar!!!Was ich spannend fand, daß ihr nicht draufkommt, wo die "Schuld" der Amis beim 1. Weltkrieg liegt. Das hätte mein Großvater euch mit einem Wort beantworten können, denn er war dabei. Ich wunderte mich in den 1970ern warum er die Amis nicht mochte und er bezeichnete sie als "Kriegsgewinnler". Jahrzehnte später hab ich rumgestöbert und hab rausgelesen, daß sie genau zu dem Zeitpunkt anfingen mitzumischen als die Deutschen fast am gewinnen waren........und zu 9 11: als die Bilder im Fernsehn kamen meinte meine damals 5jährige Tochter bei der 3. Wiederholung ob die schon wieder Türme zamfallen lassen....und bereits da dämmerte es mir, daß da was nicht ganz stimmen kann.

  1. Hier noch das PBS Interview mit Panetta auf Youtube:

    http://youtu.be/qmsIR9BxOwo


    Und hier das Transcript:

    http://www.pbs.org/newshour/bb/terrorism/jan-june11/panetta_05-03.html

  1. Uli sagt:

    Warum um alles in der Welt sollten die Amis diesen alten Mann zum Marthyrer machen?
    Obama killt Osama (beides die gleichen Halunken) und ich hoffe, dass ich nicht recht habe mit der Befürchtung, dass einfach ein Anlass konstruiert werden soll, für einen weiteren (vermeintlichen) Anschlag.