Nachrichten

Fallon's Rücktritt ist beängstigend

Dienstag, 11. März 2008 , von Freeman um 22:52

Admiral Fallon, der Kommandant von CENTCOM, zuständig für die Kriege im Irak und Afghanistan, hat seinen Rücktritt per 31. März 2008 erklärt. Als Grund gibt er an, die Auffassung in der Öffentlichkeit, es gebe Differenzen zwischen ihm und dem Weissen Haus, würde ihn zwingen die Konsequenzen zu ziehen.

Hier ist die Rücktrittserklärung von Fallon:
Neuliche Presseberichte, welche einen Unterschied zwischen meiner Ansicht und den politischen Zielen des Präsidenten suggerieren, sind eine Ablenkung zu einer kritischen Zeit geworden... Und obwohl ich glaube es gab keine Differenzen, macht der einfache Eindruck, dass es welche gebe, es schwierig für mich effektiv zu dienen.

Verteidigungsminister Robert Gates sagt dazu:
Ich denke es ist die richtige Entscheidung, ...der Eindruck, diese Entscheidung bedeute irgendwas, was man als eine Änderung in der Politik gegen über den Iran deuten könnte, ist, um mich selber zu zitieren, lächerlich.

Jetzt wird der Bericht im Esquire Magazin als Übeltäter hingestellt, wo Fallon als die Person bezeichnet wird, der einen Krieg gegen Iran bisher vehindert hat, wie ich in meinem Artikel "Der Mann zwischen Krieg und Frieden" geschrieben habe.

Im Esquire Artikel stand unter anderem:
Wie kann Fallon damit davon kommen, wenn er so offensichtlich seinen Oberkommandierenden herausfordert? Die Antwort ist, er wird möglicherweise nicht lange damit weiter davon kommen. Präsident Bush ist einen Untergebenen nicht gewöhnt, der seine Meinung frei äussert, wie Fallon es macht, und der Präsident hat möglicherweise genug.

Meine Befürchtung, wenn Fallon nicht mehr Kommandant ist, hat Bush freie Hand den Krieg gegen den Iran zu starten, ist viel schneller eingetreten als ich dachte. Es ist sogar beängstigend schnell gegangen.

Wurde Fallon zum Rücktritt gezwungen?


Wenn man die Worte von Gates richtig liest, dann sagt er, die Politik gegenüber dem Iran wird sich nicht ändern, also der Iran stellt eine Gefahr dar und die Kriegsoption liegt auf dem Tisch. So muss man das sehen. Die Verbrecher im Weissen Haus hören weder auf ihren Geheimdienst, der berichtet hat, der Iran hat seit 2003 kein Atomwaffenprogramm, noch hören sie auf ihre obersten Militärs, die sich gegen einen weiteren Krieg stellen. Die sind völlig ausser Kontrolle.

insgesamt 73 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Ab jetzt ist es eine Frage der Zeit bis der Irankrieg durch einen FalseFlag-Anschlag anfängt. Die größten Flugzeugträger sind eh in Richtung Libanon unterwegs.

  1. Anonym sagt:

    natürlich wurde er gezwungen. die offiziellen aussagen sind doch larifari:

    Spekulationen, der Rücktritt Fallons könnte auf einen bevorstehenden Militärschlag gegen Iran hindeuten, nannte Gates "lächerlich".

    In einer schriftlichen Erklärung bezeichnete Fallon selbst den Bericht als "Ablenkung in einer schwierigen Zeit", der die Bemühungen im Einsatzgebiet des Central Command erschwere. "Und obwohl ich nicht glaube, dass es jemals Meinungsverschiedenheiten über die Ziele unserer Politik im Verantwortungsgebiet des Central Command gab, macht es allein die öffentliche Wahrnehmung, es könnte sie geben, für mich schwieriger, dort den amerikanischen Interessen zu dienen"

    so ein stuss!

    hoffen wir das beste, da die bush/cheney connection noch länger an der macht bleiben wird, droht der welt nichts gutes.......

    p.s.
    beängstigen*d*

  1. Anonym sagt:

    Wirklich beängstigend schnell von den Geschehnissen eingeholt, Dein Artikel vom Sonntag!
    Aber zu unser aller Beruhigung schreibt die SZ:
    Verteidigungsminister Robert Gates nannte es "lächerlich", aus Fallons Demission zu schließen, dass die USA nun einen Krieg gegen Iran planten.

    Nochmal Glück gehabt!

    Manuel

  1. Anonym sagt:

    Absolut übel. Was soll man dazu noch sagen...

    Aber ein Krieg im Iran? Also USA gegen Iran? Ich weiß nicht, die USA sind doch jetzt schon dermaßen pleite durch die Kriege... Wie wollen die das machen/rechtfertigen?

    Ich denke eher es wird ein Krieg zwischen Iran und X angezettelt. Wer X ist, weiß ich noch nicht.

  1. soimar sagt:

    Ebenso schlampig übersetzt schreibt der Spiegel:
    "Spekulationen, der Rücktritt Fallons könnte auf einen bevorstehenden Militärschlag gegen Iran hindeuten, nannte Gates "lächerlich". Das Zentralkommando ist auch für die US-Militäreinsätze im Irak und in Afghanistan zuständig."
    Erinnert mich an Tschernobyl - kein Grund zur Panik aber meiden Sie unbedingt Regenwasser, Pilze und frische Milch.

  1. Anonym sagt:

    Ist das Zufall, das der Ex-Mossad Chef sagt das die Iraner schon in einem Jahr die Atombombe haben koennten?

    http://www.ftd.de/politik/international/:Ex%20Spion%20Angriff%20Israels%20Iran/329400.html

    Kann es sein, das die Oeffentlichkeit auf einen (gemeinsam mit usa) Angriff "eingestimmt" werden soll???


    Strategisch ist jetzt ein guenstiger Zeitpunkt.

  1. Anonym sagt:

    @manuel 23.26
    eine atombombe? eine c- oder b waffe? was lautloses?

    darüberfliegen tun die amis da eh die ganze zeit.. auf wahrheitssuche ist ein neuer film über usa iran drauf. der war noch erschreckender als der auf nuoviso.

    politisch ist klar dass bush noch den iran angreifen wird. hat er schon.

  1. Anonym sagt:

    Ich denke, der Rücktritt ist schon ein sicheres Zeichen dafür, dass es bald Krieg im Iran geben wird.
    Hitler 2.0 (Bush) hat sich bisher auch nicht um die finanzielle Belastung durch seinen perversen und durch nichts gerechtfertigten Kriegswahn davon abhalten lassen.
    Und was ein Politiker namens Robert Gates dazu sagt oder nicht ist vollkommen irrelevant.
    Den Spruch "Niemand hat vor eine Mauer zu errichten" eines Politikers kennen wir alle und das was dann tatsächlich passiert ist auch.
    Mit solchen Aussagen von Politikern kann man sich allerhöchstens noch den Hintern abwischen.
    Eines ist jedoch sicher. Mit dem Rücktritt Fallons hat Amerika wohl seinen letzten Funken Anstand und Moral verloren und die NWO hat freie Bahn für ihre Weltdiktatur! :-(

  1. Anonym sagt:

    Ihr müßt das mal aus der Bush Sicht sehen, wenn er im November/Anf. 2008 einfach so verschwinden muß, dann tut er das als der schlechteste Präsident den die USA je hatten. Er muß jetzt was tun, das ist seine letzte Chance. Und ein Krieg war für die Wirtschaft immer eine gute Sache,da gelten die normalen Regeln nicht mehr.

  1. naturalize sagt:

    Meiner Ansicht nach kommt es dennoch nicht zu einem Irankrieg.

    Dazu reichen die Truppen nicht aus,sowie das Material nicht, das hat schon im Irak Krieg nur solala ausgereicht.

  1. Anonym sagt:

    Sorry, wie naiv bist du eigentlich? Die brauchen doch keine Truppen dazu. Die schmeissen Atombomben, so läuft das ab. Bush sagt es doch die ganze Zeit. Der Iran wird aus der Luft mit Nuklearwaffen platt gemacht. Jetzt warten sie nur noch auf einen "Grund", den sie wie 9/11 erfinden müssen.

  1. Anonym sagt:

    Ach ein Nuklearkrieg... Ich weiß nicht. Aber das Spekulieren bringt ja auch nichts. Warten wir es ab...

  1. Anonym sagt:

    fallon ist und wurde zurückgetreten, weil es in den usa einfach nicht vertretbar ist, dass es innerhalb der administrative unterschiedliche meinungen gibt. ein general/admiral sollte hinter dem präsidenten stehen.

    und so wie man die bush-regierung kennt, gefällt es ihnen natürlich nicht wenn jemand in dieser position sich öffentlich gegen sie äußert.

    nur bin ich auch der meinung, dass es in naher zeit keinen militärschlag gegen den iran gibt, denn das wäre auch das aus für die usa selbst. kein land, kein volk würde das akzeptieren.

    ich lese dieses blog wirklich gerne, nur kommen mir viele leser (anhand der kommentare) etwas paranoid vor. natürlich ist das alles schlimm und unrecht, aber man muss ja nicht mit gewalt versuchen noch negativere sachen in all das hineinzuinterpretieren.

    in jedem beitrag oder kommentar ist zu lesen "jetzt ist es bald vorbei", "es ist schon zu spät...", usw... genauso wie die breite masse blind ist/gemacht wird, scheinen mir viele hier nicht besser zu sein. ihr seht doch nur noch das schlechte und sollte dies nich offensichtlich sein, wir solange gesucht, bis man etwas gefunden hat.

    ich seh ja auch, dass die welt nicht im reinen ist, nur geschrieben wurde die geschichte der zukunft noch nicht!

    also, mal bisschen locker bleiben ;) hilft ja nix dauernd vor dem weltuntergang angst zu haben und beiträte mit "alles zu spät" zu kommentieren nützt auch niemanden.

    so long
    die hoffnung

  1. Anonym sagt:

    Es wird keinen Nuklearkrieg geben, weil sich kein Herrscher seine eigene Lebensgrundlage wegbombt oder verseucht - Blödsinn. Aber irgendwas ist im Bus(c)h. Siehe auch diesen interessanten Beitrag:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,540897,00.html

    Erkaufen sich damit die Amis irgendeine stille Zustimmung oder den Verzicht eines Vetos?

    Auf jeden Fall ist es ein wichtiges Puzzlestück in dieser Schmierenorgie!

    Wenn es tatsächlich zu einem Krieg kommen sollte, dann müssen die Amis die Alliierten überzeugen freiwillig mitzumachen. Ansonsten könnte der Gedanke von der NWO vielleicht doch ganz schnell als eine Seifenblase zerplatzen. Die USA würden sich übernehmen und untergehen - allein schaffen die das nie und A-Bomben oder so halte ich für quatsch! Sollten sie das tun ist eh alles vorbei und sie erpressen den Rest der Welt gleich mit ("Wer nicht für uns ist, ist gegen uns!")

    Anonymus

  1. Anonym sagt:

    zitat aus dem
    infokrieg.tv forum
    :

    "Hab grade Alex Jones gehört. Daniel Estulin meint der nächste 'Terroranschlag' könne ein atomarer Anschlag in Israel sein - in nicht allzu weiter Ferne.
    Einfach mal so zur Info ..."

    ---

    spekulation:

    der anschlag wird dann iran in die schuhe geschoben! > und ab geht die post ..

    ich persönlich tippe (vom gefühl her, das mich schon über ein jahr begleitet) auf ein großes ereignis juni/juli!

    dann geht es schlag auf schlag, börsen/wirtschaftscrash etc. etc ..

  1. Anonym sagt:

    der iran hat zuviele freunde als das es die staaten wagen würden da was anzufangen zumal sie nicht einen funken grund dazu haben...

    Russland, Indien, China... wären ruckzuck mittendrin das wäre amerikas untergang weil das ansehen ohnehin schon im keller ist. nwo hin oder her die herren wissen sicher selbst das sie mittlerweile gegen windmühlen kämpfen.

    Alles wird gut!

  1. Anonym sagt:

    freeman, ten points !

    Die Fallon Geschichte hast du gut getroffen.

    "Präsident Bush besteht darauf, dass der Iran eine Gefahr darstellt und die militärische Option", warum nich noch ein mal bescheissen.

    Pentagon ist in der letzten Zeit unzuverlässig geworden, da muss man ausmisten.

    Ich halte trotzdem den Angriff auf Iran für wenig wahrscheinlich, China hat da zu viele Interessen. Die einzige Weltmacht muss sich darauf einstellen, dass sie immer schwächer gegenüber den anderen wird.

    Im Iran lebet um 60 Mln. Menschen, 4 x Irak.

    El
    080312

  1. Anonym sagt:

    Alex Jones und seine Truppe mit infowars.com und etc. ist nicht viel besser als bush und co. Die ganzen negativen Gedanken die er durch seine Videos verbreitet helfen niemandem.

    Die Elite spiegelt nur die Denkweise des Volkes wieder. Die Ängste und Aggressionen die die Menschen Bush zum Beispiel entgegenbringen, führen zu seinen Taten. Wenn die Menschen lernen würden, posititv zu denken und den Menschen da oben Vetrauen entgegen bringen würden, sähe es bald anders aus.

  1. SoylentGreen sagt:

    Schön das du so optimistisch bist. Daran sieht man wie die Menschen schnell vergessen oder die Realität völlig leugnen.

    Die gleichen Verbrecher die uns in den Irakkrieg mit Lügen reinmönevriert haben, traut man einen weiteren Krieg nicht zu, obwohl sie dauernd damit drohen, laufend vom III WK reden und völlig in der Scheisse sitzen und nur so, in ihren Augen, raus kommen.

    Jetzt haben sie das Hindernis zum Irankrieg weggeräumt und ihr verteidigt diese Hochkriminellen immer noch? Was ist mit euch los? Seht ihr nicht, die sind völlig irre, die sind zu allem fähig.

    Das mit der Verseuchung ist ein Märchen aus den 50ger Jahren, die heutigen H-Bomben sind so kostruiert, dass man das Land betreten kann mit seinen Truppen. Also bitte, ein Atomangriff heute wird mit taktischen Nuklearwaffen geführt, die hinterlassen wenig "Dreck".

    Interessant ist, über Hitler hat man gesagt, er hat alles im Voraus angekündigt, man hätte nur seine Worte ernst nehmen müssen. Und bei Bush und seiner Verbrecherbande ist es genau so, die sagen ja was sie vor haben, und trotzdem nimmt es keiner ernst, obwohl sie ihr perverses Denken so oft schon bewiesen haben.

    Wartet nur, euch kann man erst überzeugen wenn ihr den Atompilz mit eigen Augen seht und dann werdet ihr noch eine Ausrede und Rechtfertigung finden.

    Genau so wie ihr den schleichenden Faschismus im Lande so lange ignoriert und schönredet, bis die Schergen bei euch die Tür eintreten und euch abholen. Dann werdet ihr die übliche blöde Frage stellen "Wie konnte das nur passieren?"

  1. Isostar sagt:

    @Soylentgreen

    genauso sehe ich das auch.
    Allein die PNAC Dokumente reichen völlig aus um den Weg zu erkennen. Tatsächlich kommt nun von den Eliten angeheizte Finanzkrise in Fahrt und könnte bei ersten großen Pleiten zu Unruhen führen oder schlimmerem. Ein Krieg in absehbarer Zeit ist absolut notwendig, weil sich die "rechtsstaatliche" Ordnung möglicherweise mit normalen Mitteln dann nicht mehr aufrechterhalten lässt. Dazu braucht man dann Kriegsrecht. Bush und Co. könnten weiterherrschen und die Pläne umsetzen. Um das nachzuvollziehen, muss man sich einfach mal zynisch in die Situation dieser Leute hineinversetzen. Dann überrascht einen fast gar nichts mehr...

  1. Anonym sagt:

    Ich schließe mich dem Optimisten an. Obwohl die Pessimisten die Zeichen erkennen. Aber mich stört es auch gewaltig, wie hier angeheizt wird. "Bald ist es soweit,in wenigen Monaten, Wochen, kann nicht mehr lange dauern, morgen platzt die Bombe und wir kommen alle ins KZ!" Bitte, bleibt ruhig: Ich verspreche Euch kein einziger von Euch wird bald abtransportiert!

    Das heißt nicht, dass man weiter die Leute wachrütteln muss und weiter beobachtet. Es gibt auch noch positive Kräfte. (Es wundert mich zwar, aber unser Bundesverfassungsgericht macht doch vieles wieder kaputt, was die Innenminister sich so einfallen lassen, um uns zu kontrollieren. Und auch der Spiegel hat sich gestern kritisch mit dem Thema Überwachungsstaat auseinander gesetzt...hmmm, was sollte das...Irreführung?). Für dienjenigen, die das vierte Reich ankündigen, sei geraten, bitte zieht los und kämpft dagegen und macht seriöse Diskussionen durch Eure Panikmache nicht kaputt. Wenn Ihr tatsächlich überzeugt seid, von dem was ihr redet, solltet ihr nicht mehr diskutieren, sondern handeln. Denn dann wäre die Zeit des Diskutierens vorbei und dieser Blog wahrscheinlich auch schon geschlossen worden. Zurück zum Thema:

    Den Iran angreifen würde den USA das Genick brechen. Entweder die sind so verblendet und glauben tatsächlich alles zu können oder sie lassen es. Es wäre Ihr Verderben, so verrückt können selbst die nicht sein. China würde sich das nicht bieten lassen. Und wenn jemand dem US-Militär die Stirn bieten kann, dann sind es die Chinesen. Die würden die allein durch Menpower so wegblasen...und hochgerüstet sind die auch!

    Israel durch eine H-Bombe vernichten? Meint Ihr allen ernstes Usrael will auf sein Land verzichten? So groß ist der Flecken Erde auch nicht, als das man einfach mal um was loszutreten solch eine Bombe hochjagt. Ich glaube da gibt es doch sehr einflußreiche Menschen, die was dagegen hätten. Das kann man nicht so einfach versichern wie das WTC.

    Ich weiß, ich weiß, sie haben auch das WTC mit 3000 Menschen auf dem Gewissen, aber das ist ne andere Art und auch logischere Vorgehensweise, als ne H-Bombe!

    Ganz am Schluß bleibt bei mir immer die Frage hängen: Und was soll das ganze bringen? Wir werden doch schon kontrolliert, wir werden doch schon ausgebeutet, sie sind doch schon die mächtigsten und reichsten, warum sollte man eine Weltregierung haben, sie alle zu knechten und zu kontrollieren? Wozu? Wo ist der Profit? Wo ist der logische Vorteil in diesem Denken - das würde doch niemand machen ohne davon massiv zu profitieren? Warum nicht schön weitermachen, wie es bisher lief? Steuern rauf, rauf, rauf! Arbeiten bis Todeseintritt und immer schöne neue Fernsehshows "Punkt"

    Das würde alles prima laufen. Wir wären kontrolliert und die Arbeitsbienchen und die lachen uns aus und leben von unserer Arbeitskraft. War doch schon immer so.

  1. SoylentGreen sagt:

    Warum wollen sie das machen? Du kapierst die menschliche Psyche nicht, jedenfalls von denen die wahnsinnig sind.

    Wenn du einen Menschen der alles hat, wie Geld und Macht, fragst, was er denn jetzt noch will, dann ist immer die Antwort "Ich will noch mehr". Und wenn sie mehr haben, dann wollen sie noch viel mehr, und so gehts immer weiter.

    Ihre Gier nach Macht ist grenzenlos, die wollen alles, und wenn die Welt zu klein ist gehen sie auf andere Planeten. Ausserdem meinen sie, sie sind Götter, und der Zweck heiligt die Mittel.

    Die Elite ist völlig am Durchdrehen und mit normaler Logik nicht zu verstehen. Für die sind 10 Millionen Tote nichts, das berührt die gar nicht. In ihren Augen gibt es sowieso zu viele Menschen und es muss eine Ausrottung stattfinden. Sieht man doch wie die 1.2 Millionen toten Iraker überhaupt kein Thema sind. Völlig unwichtig und irrelevant im grossen Schachspiel.

    Eure Sorgen, Ängste, Beürfnisse und Rechte sind denen scheissegal ... aber sowas von wurst ... ihr seid nichts. Und dann geht ihr her und verteigt noch diese Mörderbande, die ohne zu überlegen euch killen würden, entschuldigt sie sogar und sagt, es ist nicht so schlimm? Wow! Dann haben wir es verdient als Rindfiecher zur Schlachtbank geführt zu werden.

  1. Infinity sagt:

    @SoylentGreen:Wer verteidigt hier die "Mörderbande"?

    Manche Menschen hier sind ebenso verblendet wie diejenigen, die den Massenmeiden alles glauben. Nur hier wird eben anderen Medien geglaubt.

    Naive Menschen gibt es auf beiden Seiten. Einige denken hier nur in Schwarz/Weiß. "Die Elite besteht nur aus bösen Männern die uns alle versklaven will."

    So einfach ist das nicht, es gibt viele, die ihr bestes geben und für Wahrheit und Frieden kämpfen. Sowohl in der Politik als auch unter den Journalisten.

    Ich denke ja ebenfalls, dass gewisse Kreise eine Weltregierung wollen um die Menschen auszunutzen, aber nicht alle da oben wollen das!

    Seht nicht so schwarz, genießt das Leben, denkt positiv. Aber wie hier schon gesagt wurde: Wenn ihr wirklich denkt, dass es so ist wie ihr beschreibt, dann müsst ihr auf stehen und Handeln.

  1. Anonym sagt:

    @ Anonym 12. März 2008 12:05

    Der Profit dahinter ist die Gier. Ein Mensch, der alles hat, will mehr. Er ist NIE mit dem zufrieden, was er hat - oder hast du das schonmal erlebt (dauerhaft!)?
    Wenn man genug Geld hat, dann ist die nächste Stufe die Macht. Völlig nachvollziehbar, wenn du es dir mal überlegst.

    Und das mit der H-Bombe... Also wenn man inzwischen wirklich Nuklearbomben einsetzen kann, die nach der Explosion nicht das ganze Land verstrahlen, sondern einfach nur eine ungeheure mechanische Zerstörung verursachen, dann ist es tatsächlich denkbar.
    Denn schließlich wird diese Bombe ja nicht von den USA geworfen ;)
    Ob die USA dann danach den Iran bekämpfen oder ob das die "Alliierten" schon von ganz alleine tun, wird sich zeigen.

  1. Anonym sagt:

    anonym 12:05 hat gesagt...

    ... warum sollte man eine Weltregierung haben, sie alle zu knechten und zu kontrollieren? Wozu?

    Um die Macht über Generationen, am besten aber: für immer, zu festigen und zu behalten. Die Eliten träumen von einer Welt, in der sie selbst als Götter leben, der Rest der Menschen ist das Personal, sollen Diener und Sklaven sein. Und niemand soll an diesem Zustand je wieder etwas ändern können. Eine endgültige Zwei-Klassen-Gesellschaft mit geringer bis nicht mehr vorhandener Durchlässigkeit - die wahrscheinlich durch genetische Schranken und Bio-Engineering auf Dauer zementiert werden soll. DAS ist der feuchte Traum der Eliten.

  1. SoylentGreen sagt:

    Von welchen "guten" Journalisten und Politikern redest du? Gib uns ein Beispiel. Wo sind sie denn? Wenn es wirklich welche gibt, wie Ron Paul, dann wird ihre positive Botschaft völlig unterdrückt und sie haben keine Chance. Oder wenn ein Journalist wirklich mal was schreibt, sich nicht politisch korrekt verhält, dann wird er sofort niedergemacht, zerstört, am effektivsten mit der Holocaust-Keule. Niemand traut sich mehr den Mund aufzumachen, alle sind sie angepasst, und die, die etwas sagen, hört man nicht mehr.

  1. Anonym sagt:

    (Die sind halt wie die Goa`uld
    aus Stargate.)

    Trotzdem helfen positive Gedanken und Erwartungen als
    Schutz gegen die Manifestation
    einer zu negativen Entwicklung.

    Tja, handeln, allen bestimmte Links geben/ mailen (gibts da außer schallundrauch (radio utopie) eine gute, nicht zu verschwurbelte Liste ?

    Vielleicht verhaftet Gen. Fallon das Pack mit Hilfe einer Spezialeinheit?

    ...die positiven himmlischen Mächte um Hilfe bitten ist auch eine Option, die ich praktiziere.

    Vielleicht kann man sich auch bei der Bundeswehr und den Sondereinheiten einloggen, informieren und die um die Verhaftung von Merkel und Co. bitten?

  1. Anonym sagt:

    @SoylentGreen,

    Du hast Dir doch Deine Frage eben selbst beantwortet. Es gibt sie also die guten Journalisten und die guten Politiker - ob man sie hört oder nicht ist eine andere Frage, auf jeden Fall gibt es sie. Und wie überall gilt: Man darf nie alle/alles über einen Kamm schären! GANZ WICHTIG!

    Ich bin fest der Überzeugung, dass es sogar viele Politiker gibt, die sich überhaupt niocht darüber im Klaren sind, wie sie dem Bösen zuarbeiten (das ist natürlich keine Entschuldigung und soll sie als arme Opfer hinstellen, obgleich es aber doch ein wenig so ist). Ich will nur sagen, dass die Mehrheit eben nicht begreift was abgeht und sich auch nicht dafür öffnet, weil sie ja schon längst perfekt kontrolliert und gesteuert werden und es einfach nicht für möglich halten, was gerade passiert.

    @all: Danke, dass Ihr mir das mit der Gier erklärt habt. vermutlich habt Ihr Recht und mir fällt es einfach nur so schwer zu glauben, dass Menschen den Hals nicht voll kriegen. Vielleicht bin ich da etwas anders, natürlich will man sein Leben permanent verbessern, aber es kommt doch immer auf das Verhältnis an. Bevor ich mir Megayachten und Ferraries kaufe und in Aufsichtsräten sitze, um Macht auszuüben, hab ich lieber mein eigenes Stück Land mit einer gesunden Familie und baue mein eigenes Essen an und genieße die Natur und das Leben. Ich bin wohl einfach zu langweilig und simpel. na besser, als gierig ;-)

    Kopf hoch, wenn es knallt, kanllt es und wir können ja die rebellion gründen wie bei Star Wars!

  1. gizmo sagt:

    @ SoylentGreen

    Gerhard Wisnewski ist z.B. ein "guter" Journalist. Er hat bereits 2003 (!) eine sehr kritische Dokumentation über 911 gemacht, die auf dem WDR ausgestrahlt wurde.

  1. SoylentGreen sagt:

    Ja aber der Wisnewski ist auch ein gutes Beispiel wie sie einen fertig gemacht haben. Nach der Sendung seiner guten Doku über 9/11im WDR, wurde er niedergemacht. Der Spiegel und andere haben ihn total zerrissen und als Spinner hingestellt. Er durfte niemehr für den WDR was machen, ist seitdem aus den Mainstream-Medien raus. Und vielen anderen geht es genau so. Wir leben in einer Welt, wo nur was in den etablierten Medien steht die Wahrheit ist und nur was die berichten ist passiert. Die sind die Meinungsmacher und bestimmen was das Volk denken, glauben und tun sollen. Ob es nebenbei noch andere gibt die was sagen ist irrelevant, die Masse hört nicht zu oder kennt es gar nicht.

  1. Infinity sagt:

    @Soylentgreen:

    Na und? Es gibt sie, die guten, engagierten Politiker und Journalisten. Ob sie gehört werden oder nicht ist eine andere Frage.

    Das korrupte System der Massenmedien existiert ohne Zweifel.

    Aber letztendlich liegt es an den Menschen, die keine kritischen Stimmen hören wollen um in ihrer heilen Welt weiterzuleben...

    Tief im Innern ist jedem klar, dass da was nicht stimmen kann. Aber es könnte ja das eigene Weltbild von Grund auf ändern. Das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich nicht informieren. Angst.

  1. Anonym sagt:

    optimist pesimist is mir doch egal welche wörter ihr als bezeichnungen benutzt es ist ratsam sich klar zu werden das wir einen III WK dieses jahr erwarten können und ich habs mal so halb aufgeschnapt finde aber den artikel nich mehr


    am 6.4.07 gab es in israel eine übung für den fall eines atomschlages

    hmm hat man beim wtc auch nich n jahr vorher ne übung gehabt????


    naja wie dem auch sei wenns dann kracht dann krachts und glaubt mir ich werde überleben und danach die elite entsorgen ^^


    kopfhoch 2012 noch nen kataklysmus und danach is erstma ruhe und die kollegen von alde..... helfen uns schon die warten ja nur daruaf das es krieg gibt den dann können sie eingreifen

    life goes on

  1. Anonym sagt:

    am 8 April wird die lawine beginnen
    anzurollen. Woher Warum??
    Ich weiss nur aus relativ zuverlässigen quellen das in berlin um den 8 April rum etwas Weltveränderndes Passieren soll. glaubt was ihr glauben wollt aber ich glaube dass auch deutschland truppenj in den iran senden will.
    P.S.: Ich rate allen die in berlin wohnen in der woche um den 8 keine bvg und bahn zu benutzen.

    Palme....(ihr werdet weiter in einer lüge leben bis ihr euch wehrt
    und zwar nicht mit worten denn die geselschaft sieht uns als witzfiguren an den das tv sagt wir sind witzfiguren)

  1. Anonym sagt:

    schaut Euch mal diese Rüstungsausgaben an: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,541002,00.html

    btw. von den 59 gebauten F-117 wurde nur 1 abgeschossen (Serbien) und 6 weitere sind durch technische Defekts abgestürtzt ...

  1. Infinity sagt:

    @Anonym 16:24
    Und ich rate dir, bitte zu deiner netten These auch Quellen oder wenigstens eine Begründung anzufügen.

    Denn deine Aussage bringt hier so keinem etwas.

    Also bitte...

  1. Freeman sagt:

    @anonym 16:24 Wenn du mir etwas von deiner Information über den 8.4. anvertrauen möchtest, kannst du mich unter blog.me(at)hotmail.de erreichen.

  1. Anonym sagt:

    berlin... wenn's nur so wäre. am 8.4. wird in insgesamt sieben deutschen städten etwas passieren.

    öffentliche verkehrsmittel meiden und am besten zuhause bleiben!

  1. Faibel sagt:

    @freeman

    was anonym 16:24 als top-secret-insider-info geschrieben hat steht auf zig webseiten

    "Im Frühling es Jahres 2008, in der ersten Woche des vierten Monats wird es in zwei großen Städten Deutschlands Attentate geben, in der Hauptstadt des Landes und in der Stadt, die als Hauptstadt des Geldhandels gilt (Berlin und Frankfurt / Main – Anm. Th. R.). In der Hauptstadt werden öffentliche Verkehrsmittel das Ziel der Angriffe sein. Es wird an sechs verschiedenen Stellen Explosionen unter der Erde geben. Das gesamte öffentliche Leben wird lahmgelegt werden. Eine Explosion ereignet sich in unmittelbarer Nähe des Regierungsviertels, eine weitere an einem Platz, der in den vergangenen Jahren zum neuen Zentrum der Hauptstadt wurde (möglicherweise der Potsdamer Platz – Anm. Th, R.)."

    http://www.thomas-ritter-reisen.de/
    html/prophezeiungen_2008.html

    das ist so, wie wenn lassi dreimal bellt - entweder der staudamm bricht oder drei verletzte an der alten eiche. ;-))

  1. Anonym sagt:

    @anonym 16.26 hahahahahaha

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,5410/

    der artikel is rausgenommen worden die elendigen wixxer

  1. Faibel sagt:

    @anonym 1706

    probier mal diesen link >

    www.spiegel.de/wissenschaft/mensch

    und klick dann den obersten artikel an. ;-)

    hat nix mit bösen verschwörungen zu tun, sondern nur ne technische unzulänglichkeit des blogs hier, soll heissen, das längere links nicht richtig dargestellt werden.

  1. Infinity sagt:

    "VERSCHWÖRUNG"
    :D:D:D

    Doppelt auf Link klicken und kopieren, dann hast du den Link auch komplett ;)

  1. Anonym sagt:

    Na dann kann ja Israel jetzt los legen und seinen feind den Iran angreifen und wer spielt mit unsere liebe Bundeswehr dank Frau Merkel unsere treuste und untergebenste von Busch....

  1. Anonym sagt:

    "das ist so, wie wenn lassi dreimal bellt - entweder der staudamm bricht oder drei verletzte an der alten eiche. ;-))"

    HiHi, schön gesagt :-)


    ...und übrigens...alles Wk-ähnliche ist abbestellt...:-))

  1. Anonym sagt:

    die hoffnung stirbt jetzt.

    irgendwo wird eine bombe hochgehen, under false flag. die amis greifen nicht selber an, sie lassen angreifen und greifen dann als retter wieder ein....
    man muss nur grimms märchen gelesen haben um die gedanken dieser us-regierung zu verstehen.

    bush hat das land an die wand gefahren (und seine globis) und braucht etwas, damit es weitergeht wie bisher .
    wir werden im schlaf überrumpelt. und noch mehr die iraner.... lomo

  1. Lohengrin sagt:

    anonym 20080312T1426,

    Noch etwas zur Gier. Wir haben es auch noch mit einem Aussonderungsprozess zu tun. Wenn ich oder du eine Millionen Euro hätten, dann wäre derjenige irgendwo im Dauerurlaub. So denken, glaube ich, die meisten. Es gibt nur ein paar Wahnsinnige die den Hals nicht vollkriegen. Aber diese paar Wahnsinnigen kommen dann in die mächtigen Positionen.

  1. Anonym sagt:

    Ich kann auch nicht nachvollziehen, was solche Menschen, antreibt, die eigentlich schon alles haben.UNd warum Macht über andere soviel Faszination ausübt.Habe einen interessanten Artikel mit dem Titel Psychopathendämmerung gelesen.
    https://www.blogger.com/comment.g?blogID=6822317169270344340&postID=2903008759984875833

  1. Anonym sagt:

    Wenn am 08.04. in Deutschland etwas passiert, dann wissen wir jedenfalls schon jetzt, dass es die Amis waren!
    Wenn diese Spinner glauben, uns Deutsche durch einen Inside-Job dazu zu bringen, auf die Moslems loszugehen, dann haben die sich geschnitten. Wir hatten schon unseren Hitler und haben gelernt, solche Spinner richtig einzuschätzen. Die Amis haben jetzt ihren Bush und müssen noch sehr viel lernen.

  1. Anonym sagt:

    hitler hatte am 20. april geburtstag, saddam hussein am 28. april. wird da was vermischt, was hat das auf sich mit berlin? ist das sowas wie in london? gibts da schon pläne für ne übung am 8.4.8?

  1. Anonym sagt:

    "hitler hatte am 20. april geburtstag, saddam hussein am 28. april. wird da was vermischt, was hat das auf sich mit berlin? ist das sowas wie in london? gibts da schon pläne für ne übung am 8.4.8?"

    WAS IST DAS FÜR EIN QUATSCH? Verzeihung ob der Frage;-)

  1. Anonym sagt:

    ist kein quatsch. war ne frage nach germanien, ob sie konkret da was wissen. und die geburtstage von hitler und saddam wurden schon auch gefälscht. also wahrscheinlich haben beide am 8.4. geburri. die frage war viel mehr: wer weiss was KONKRETES über anschläge in DE. ansonsten war das alles ein gerücht. und asche über mein haupt.

  1. Anonym sagt:

    nur so zur erinnerung. 911 ergibt auf windows in den tastenkombis auch ein türme die einstürzen. diese tastenkombi war teil in cia und anderen doks gängig. zum beispiel vor den anschlägen war diese webdings-schrift allgegenwärtig in allen dokumenten, die man sich selber ergoogeln kann. also frag ich mich schon, was hat es damit auf sich.

    die daten für alle selbstinszenierungen wurden ja immer so gewählt, dass sich jeder daran erinnern kann london NY madrid
    falls es in berlin sowas geben sollte, würd ich eben gern wissen wer was weiss. und ich rühre gar nicht in der gerüchteküche, möcht ja nur facts hören.

  1. Refugee sagt:

    "Fallon's Rücktritt ist beängstigend"

    Noch beängstigender ist die Ignoranz in diesem Blog gegenüber dem Zionismus und den zionistischen Einflüssen. Wenn ihr Daten wissen wollt, dann forscht doch mal ein bisschen in der jüngeren Weltgeschichte herum, schaut mal welcher Feiertag war, als Highway of Death stattfand oder als der Irak Krieg '03 ausgerufen wurde.
    Wenn es kracht oder irgendwas bedeutsames stattfinden soll dann am 20. - 23. März diesen Jahres und seht es mal im Zusammenhang mit (Dem geplanten Groß-)Israel und nicht immer nur mit eurer bemitleidenswert-verkappten Yankee-go-Home-Brille.
    Aber sowas ist euch ja gerade recht und an etwas anderes als an den bösen bösen Bush und an seine korrupte Hunta, die in Wirklichkeit nur ein kleines Marionetten Theater sind wollt ihr ja nicht glauben, vor der Wahrheit habt ihr viel zu viel Angst.

  1. Anonym sagt:

    das mit der schrift windings und 911 ist totaler schwachsinn! nach einer minute recherche im internet sollte das klar sein.

    und es wird auch keinen anschlag geben! deutschland ist nicht unbedingt der feind nr. 1 der "terroristen". und die amis haben ganz andere probleme als noch mehr krieg anzufangen. die militärischen ressourcen sind schon ziemlich an der grenze und die usa ist pleite.

    des weiteren wären da noch china und russland, die mittlerweile als gegener wieder sehr ernst zu nehmen sind und sofort zur stelle wären, wenn der iran angegriffen wird. somit ist die wahrscheinlichkeit eines angriffs gegen den iran faktisch null. es wäre in jeder beziehung mit selbstmord.

  1. Anonym sagt:

    danke für die aufklärung refugee, ich wart da noch auf mehr von dir, als nur das. :-) das haben wir alles schon gehört. aber werd dir gespannt zuhören. schöne grüsse.

    lomo

  1. Anonym sagt:

    Was soll jetzt dieses lächerliche Abgleiten in diese Richtung?
    Ohne Quellen oder konkrete Indizien, noch besser Beweise, ist so ein Gelaber über Anschläge wirklich lächerlich.
    Die Palmblattbibliotheken sind zwar ein interessantes Phänomen, aber mehr auch erstmal nicht.
    Alles andere ist noch bescheuerter und den Traffic nicht wert, der durch die Kommentare verursacht wird!

  1. Anonym sagt:

    die frage war ne ganz andere, wer weiss was konkretes über geplante anschläge in DE. nix windings nix solches.

  1. Anonym sagt:

    die dinge sind nicht wie sie scheinen mr. 23.57 auch wenn sie dir so scheinen heisst das noch lange nicht dass sie so sind. nice dreams....

  1. Anonym sagt:

    Und was ist, wenn genau der Selbstmord Amerikas das aktuell verfolgte Ziel ist ?
    Siehe Abwanderungen nach Dubai und Bushs Ranch irgendwo in Südamerika.
    Jenen die im Augenblick an der Macht sind, kann Amerika relativ egal sein, sie müssen nur wissen wann es soweit ist, um ihr Vermögen rechtzeitig beiseite zu schaffen.

  1. Anonym sagt:

    at 23.53. ja da hast recht. hey sorry. ich guck da mal was die daten angehen. alles andere auch. allerdings. war nie jemand right. weder bush noch israel. und in israel war ich ja . war toll. wenn man mal gesagt hat alles ist ok, ihr könnt raus. euch frei bewegen. und BUMM

  1. Anonym sagt:

    haha, ich glaub auch nicht das deutschland der mittelpunkt ist.

    allerdings, glaub ich dass es pakistan sein könnte. die kettenreaktion kann sich jeder selber überlegen.

    nur ein feeling.
    lomo.

  1. Anonym sagt:

    Fallo ist keine Friedenstaube, er hat sich nur aus taktischen Gründen gegen einen Krieg gegen den Iran ausgesprochen.1. Er wollte die letzten arabischen Freunde nicht verunsichern,diese erwarten eine totale Destabilierung des Mitleren Osten. 2.Der Zeitpunkt eines Krieges wäre denkbar ungünstig da die amerikanische Armee total überansprucht ist(Krieg Irak und Afghanistan). Ein Angriff hätte verheerende Folgen für die USA.
    Doch wenn die Zeit gekommen wäre, dann könne man - so Fallon- die Iraner zerquetschen wie die Ameisen.Das sagt doch nun ales , oder?

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 13. März 2008 09:34

    QUELLEN!!! Ist es wirklich so schwierig?

  1. Anonym sagt:

    @ refugee 12. März 2008 23:53:

    Also, meinst du, dass in Wahrheit die Israelis die eigentlichen Machtinhaber auf diesen Planeten sind und nicht die USA?

    Und dass die USA ihnen nur helfen, ein geplantes Groß-Israel aufzubauen?

    Mag sein, dass die USA und Israel an einem Strang ziehen. Aber dass es die Isrealis sind, die hier für 911 und andere Schweinereien verantwortlich sind und nicht die USA, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen!
    Somit haben wir mit unserer "Yankee-go-Home-Brille" schon die Richtigen im Visier!

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 13. März 2008 09:34:

    Sicher war Fallon keine Friedenstaube! Aber er konnte bisher Bush davon abhalten noch einen menschenverachtenden Fehler zu machen!
    Aber es scheint jetzt wohl niemand mehr zu geben, der sich gegen weitere Kriege ausspricht und genügend Einfluss besitzt, um Bush von weiteren durch nichts gerechtfertigte Angriffskriege anzuhalten.
    Kosten spielen für Bush keine Rolle! Nach dem "Auge um Auge"-Prinzip wird man z.B. einfach eine Atombombe zünden und dann behaupten, dass die Iraner ihre Finger im Spiel hatten. Und schon werden alle Mittel zur Verfügung gestellt, um in den Iran einmaschieren zu können. Das hat beim Irak mit seinen angeblichen Massenvernichtungswaffen so funktioniert, als wird man es auch beim Iran so durchziehen.
    Der Tag wird kommen, da die wahren Verbrecher nicht mehr aufgehalten werden!

  1. Anonym sagt:

    hallo

    hier ein bisschen zahlenspielerei und das mit dem wingdings.. viel spass. ;)
    ________

    New York City hat 11 Buchstaben.

    Afghanistan hat 11 Buchstaben.

    Ramsin Yuseb (der Terrorist, der bereits 1993 damit drohte, die
    Zwillingstürme zu zerstören) hat 11 Buchstaben.

    George W Bush hat ebenfalls 11 Buchstaben.

    Könnte ein seltsamer Zufall sein. Aber es wird noch besser:
    New York ist der 11 Staat der USA.
    Das erste Flugzeug, dass in eines der Türme flog, hatte die Flugnummer 11.
    Dieser Flug hatte 92 Passagiere. 9+2=11.
    Flugnummer 77, das ebenfalls in die Zwillingstürme flog hatte 65 Passagiere
    6+5=11.
    Diese Tragödie fand am 11 September statt. Oder, wie es heute gennant wird,
    "9/11. 9+1+1=11.
    Das Datum entspricht der Telefonnummer des amerikanischen Rettungsdienstes
    911. 9+1+1=11.

    Kein Zufall...?! Lies weiter und denk weiter darüber nach:
    Insgesamt betrug die Anzahl aller Opfer in den entführten Flugzeugen 254.
    2+5+4=11.
    Der 11 September ist der 254. Tag im Kalender. Und wieder 2+5+4=11.
    Das Bombenattentat in Madrid fand am 3.11.2004 statt. 3+1+1+2+4=11.
    Diese Tragödie fand genau 911 Tage nach dem Attentat auf das WTC statt.
    Wieder 911, wieder 9/11, wieder 9+1+1=11.

    Jetzt wird es aber wirklich unheimlich:
    - Öffne ein Word Dokument und mach folgendes:
    - Tippe in Großbuchstaben Q33 NY (das ist die Nummer des Fluges, der zuerst
    in die Zwillingstürme einschlug),
    - markiere Q33 NY, ändere die Schriftgröße auf 48 und ändere die Schriftart
    auf wingdings (1).

  1. Anonym sagt:

    aber die richtigen flugnummern sollen diese gewesen sein.. ;)

    Die wirklichen Flugnummern waren: AA 011, UA 175 (WTC); AA 077 (Pentagon), UA 093 (Pennsylvania)

  1. Anonym sagt:

    @ Anonym & Faibel:

    Wenn die Link nicht komplett angezeigt wird, dann kann man sich auch den Quelltext anzeigen lassen (rechte Maustaste). Dort kann man jede beliebig lange Adresse kopieren.

  1. Anonym sagt:

    @14:12 - nette Spielerein, wenn sich daraus noch etwas für die Zukunft ableiten ließe, wär's natürlich auch sinnvoll ;-)

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 13. März 2008 14:12

    Wegen Pennern wie dir werden wir nicht ernst genommen. Behalt deinen elenden Schrott für dich!

    Ich spare mir jetzt hier jegliche Argumente, weil absolut jeder mit einem IQ von über 80 es schafft zu verstehen, warum das Schwachsinn ist.

  1. Anonym sagt:

    wahre worte du sprichst 14märz 00.00
    @ den typen mit berlin anschlag träum einfach weiter aber es gibt bessere orte für attentate.

  1. Anonym sagt:

    Wie kommt ihr darauf das die US Armee mit den Kriegen im Irak und in Afghanistan überfordert ist?
    Lediglich das Heer dürfte an seiner Grenze sein, sowohl Airforce als auch Navy haben massig Kapazitäten frei. Und mehr als ein Luftkrieg ist gegen den Iran meiner Meinung nach eh' nicht geplant.
    Auch wenn schon Battlegroups im Golf sind, gefährlich wird es dann wenn die USA anfangen Tankflugzeuge in die Golfregion zu verlegen...

    Just my 2 cents

  1. Anonym sagt:

    18.03.08 McCain im Iran

    McCain also made a gaffe Tuesday when he said several times that Iran, which is mostly a Shiite country, was training the predominantly Sunni militant group al Qaeda.

    Sen. Joe Lieberman, I-Connecticut, whispered in his ear. Moments later, McCain responded, "I'm sorry, the Iranians are training extremists, not al Qaeda."

    Dann wir der nächste Angriff wohl nicht von der angeblichen al-Kaida kommen, sondern von "Extremisten". Da wird er für einmal auch recht behalten...

    Quelle: http://www.cnn.com/2008/POLITICS/03/18/mccain.comments/index.html

  1. Lohengrin sagt:

    Ich habe heute auf www.net-news-global.de folgende Links gefunden:

    http://www.gulf-times.com/site/topics/article.asp?cu_no=2&item_no=211412&version=1&template_id=57&parent_id=56
    http://www.whatdoesitmean.com/index1087.htm

    Sollte das stimmen, könnte in den nächsten Tagen die US-Air-Force putschen. Vllt kriegt die US-Führung das Ganze auch erfolgreich unter den Teppich gekehrt.

    Freeman, ich weiß nicht wie vertrauenswüdig diese Meldungen sind. Hast du mehr Info?