Nachrichten

Die Erde bei Nacht

Freitag, 14. März 2008 , von Freeman um 13:40

Hier faszinierende Bilder der Erde im Lichterglanz:



insgesamt 12 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Es würen vielleicht noch Bilder fehlen, die die Waldbrände (bei Nacht) zeigen. Ist ähnlich eindrucksvoll :(

  1. Anonym sagt:

    ich wusst irgendwie nicht wie ich dir ne mail schreiben sollte freeman, ich hab mal nachgeschaut. da ich nicht der meinung bin das dass von uns verursachte CO2 für einen kommenden klimawandel verantwortlich ist hat mir meine LK-politiklehrerin dies hier geschickt:
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,539051,00.html
    hälst du das eher für propaganda oder ist das was dran?

  1. Anonym sagt:

    Das kann man auch als Desktophintergrund haben, und zwar mit http://xplanet.sf.net
    Oder einfach mal bei http://flatplanet.neurofractal.org mit den verschiedenen Texturen im Webinterface rumspielen.

    Anyways, bei mir ist das schon seit Jahren der Bildschirmhintergrund mit ähnlichen "Nightmaps". Ist witzig wenn man die Lichterketten entlang der Transibirischen Eisenbahn sieht. Oder als Europäer sieht wie Indien hell wird, und man weiss das man schon wieder viel zu lange vor der Kiste saß :-)

  1. Stephmeister sagt:

    @ananym 14:39

    Allein die Einleitung des Artikels sagt doch schon alles:

    "Die Welt hat die Notwendigkeit erkannt, etwas gegen den Klimawandel zu tun. Nur eine kleine Zahl selbsternannter Wissenschaftler und Lobbyisten bestreitet, dass die Erwärmung ein Problem ist. Derzeit konferieren sie in New York - mit absurden Thesen und Teilnehmern."

    Selbsternannte Wissenschaftler? Fast die Hälfte aller renommierten Klimaforscher zweifelt ernsthaft daran dass CO2 an dem "Klimawandel" schuld ist.

    Die "Schuld" daran liegt deren Meinung nach eher bei der Sonne. Aber von der Sonne kann man ja leider keine Steuern einfordern...

    Du kannst deiner Politiklehrerin ja mal das hier vorlegen:

    Klimawandel auf dem Mars - http://schweizmagazin.ch/news/327/ARTICLE/1813/2008-03-12.html

    Greetz
    Stephmeister

  1. Anonym sagt:

    Falsification Of The Atmospheric CO2 Greenhouse Effects Within The Frame Of Physics:

    http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/0707/0707.1161v3.pdf

    Die sog. CO2-Theorie steht im groben Widerspruch zu grundlegenden physikalischen Gesetzmäßigkeiten und Zusammenhängen! Sie ist also physikalisch gesehen schon längst widerlegt und damit Unfug. Jeder neugierige Physikstudent begreift das bereits im Laufe des Grundstudiums!

    "Die Physik kalter Gase läßt die Herangehensweise der Treibhausanhänger nicht zu. Gase verhalten sich gerade nicht wie schwarze Körper. Auch die Anwendung des Konzepts des Strahlungsgleichgewichts zwischen schwarzen Körpern auf das atmosphärische Problem ist physikalisch falsch" oder "CO2-Treibhauseffekt im Widerspruch zur Thermodynamik und zu Emissionseigenschaften von Gasen" oder "Greenhouse Gas Hypothesis Violates Fundamentals of Physics"

    Diese Aussagen wird kein Physiker/Ingenieur dieser Welt bestreiten.

  1. Anonym sagt:

    @ stephmeister 14. März 2008 15:35

    Danke, du bist mir zuvor gekommen :)

    Der Spiegel-online-Artikel ist übelste Propagande... Stephmeister hat schon einen Punkt genannt ("Nur eine kleine Zahl selbsternannter Wissenschaftler").
    Nur eine kleine Zahl???
    SELBSTERNANNTE Wissenschaftler??? Meine Fresse, das ist nun wirklich mit 2 Minuten Zeitaufwand zu widerlegen!

    Oder:
    "Tausende Wissenschaftler hatten jahrelang an dem Hunderte Seiten umfassenden Report des Weltklimarats gearbeitet, der im Jahr 2007 für so viel Aufsehen gesorgt hatte."

    Der Bericht umfasst 24 Seiten, inklusive Deckblatt. Kann hier jeder selbst nachprüfen:
    http://www.ipcc.ch/ipccreports/ar4-syr.htm

    Ich habe dem Autor eine email geschrieben, natürlich bekomme ich keine Antwort.

  1. Anonym sagt:

    zunächst einmal, sollte man sich eingestehen, dass ein klimawandel wirklich stattfindet! die globale erderwärmung wird von einigen hier ja auch schon wieder wehement abgestritten, mit lächerlichen kurzzeitwerten!

    selbst die mayas haben präzise vorhergesagt, dass in den letzten jahrzehnten bis zum jahre 2012 eine erderwärmung stattfinden wird, jedoch ausgelöst durch die sonne!

    die verstärkten aktivitäten der sonne, ist auch kein zufall, sondern ein kosmisches ereigniss, dass ebenfalls sehr präzise, von den mayas jahresgenau vorhergesagt wurde!


    Die Prophezeihungen der Inka und Maya


    die politiker können von mir aus machen was sie wollen, noch ein paar jahre auf die zähne beißen, dann ist das spiel aus, so oder so!

    *SIGNS OF TIME*


    Download - Jose-Argueelles-Der-Maya-Faktor


    (sehr empfehlenswert)

  1. Anonym sagt:

    hallo zusammen

    oder zeig deiner lehrerin mal diesen ausschnitt... da kommen sogar richtige wissenschaftler drin vor ;))...

    http://video.google.com/videoplay?docid=3775656599918151182&hl=de

    gruess

  1. Anonym sagt:

    ... für die Lehrerin ist der Perfect ;-)

    The Great Global Warming Swindle

    http://video.google.de/videoplay?docid=4302904746669786959&q=global+warming+swindel&total=343&start=10&num=10&so=0&type=search&plindex=7

    ... genialer Film - >danach< darf Sie dann wieder unterrichten ;-)

  1. Anonym sagt:

    auch interessant für die gute Lehrerin :

    Weather Channel Founder Wants To Sue Al Gore For Global Warming Fraud

    http://infowars.wordpress.com/2008/03/14/weather-channel-founder-wants-to-sue-al-gore-for-global-warming-fraud/

  1. Anonym sagt:

    Für was verlinkt ihr auf andere Seite? Freeman hat über 40 Artikel über das Thema KLIMA hier geschrieben, welche alles ausführlich erklärt, mit allen Videos. Bitte lesen und gucken.

  1. Anonym sagt:

    Ich bin anonym 14. März 2008 16:07

    Die Sache mit den 24 Seiten war ein Fehler von mir (IPCC Bericht 2007)! Der Bericht umfasst zwar keine Hundert Seiten aber doch mehr als 24, da habe ich wohl nur die Zusammenfassung verlinkt.
    Wollte ich nur der Vollständigkeit halber hier klarstellen.
    Außerdem meinte der Auto in dem Spiegel-online-Artikel alle Berichte zusammen, nicht nur den von 2007, das ist nicht sehr eindeutig geschrieben...

    Antwort habe ich also inzwischen von dem Autor, wenn auch keine zufriedenstellende, aber der mailverkehr geht hoffentlich weiter...