Nachrichten

Brzeziński - Bilderberg saugt den Armen das Blut aus

Sonntag, 30. März 2008 , von Freeman um 12:39

Die We Are Change Leute haben bei einem Vortrag von Zbigniew Kazimierz Brzeziński an der Columbia Universität, den ehemaligen Sicherheitsberater von Präsident Carter und jetzigen Sicherheitsberater des Präsidentschaftskandidaten der Demokraten Barack Obama, mit Fragen konfrontiert.

Auf die Frage, was die Bilderberg Group bei ihren geheimen Treffen macht, an denen er doch teilgenommen hat, antwortete Brzeziński folgendes:

Der Zweck dieser geheimen Treffen ist es, effektive Wege zu finden, wie man den Armen das Blut aussaugen kann, sie auszunutzen, ihre Identität zu unterdrücken und sie abhängig zu machen von fremder Kontrolle“ ...

... als er gefragt wurde ob das Satire sei, sagt er „Das ist meine Antwort.

Ab der 3:35 Minute im Video hört man die Worte von Brzeziński.





Diese Aussage ist nicht unbedingt humorvoll gedacht, sondern es ist wirklich ernst gemeint, zeigt die Arroganz und völlig abgehobene Denke dieser globalen Elite, welche die Fäden in der Weltpolitik zieht. Sie meinen wirklich, sie können machen was sie wollen und sind auch noch so frech es zuzugeben.

Wenn sie mit Fragen konfrontiert und provoziert werden, dann rutscht diesen Psychopaten die Wahrheit raus und man sieht wie ihre wirkliche Einstellung gegenüber den Menschen ist, die ihnen völlig egal sind.

Ich gratuliere den „Truth Squads“ oder „Wahrheitstruppen“ für ihren Mut und Engagement, die mit einer Kamera ausgestattet zu Veranstaltungen der Politiker und Mächtigen gehen, um sie mit Fragen zu konfrontieren und ihre Antworten aufzunehmen. An Hand der „live“ Reaktion erkennt man, wie die Verbrecher wirklich denken, ohne Schutz durch die gesteuerten Medien und Pressesprechern.

So etwas sollte auch hier in Europa gemacht werden. Deshalb ruf ich euch auf, geht raus, guckt wo die Politiker in der Öffentlichkeit auftreten, schnappt euch eine Kamera, stellt Fragen und verlangt Antworten, zeichnet alles auf und stellt es ins Internet. Nur so können wir die gefilterten Medien umgehen und die Wahrheit herausfinden und verbreiten. (infowars.com)

insgesamt 79 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Nichts für ungut, aber diese Äußerung Brzezinskis ist ganz klar *ironisch* gemeint. Eine "herausgerutschte Wahrheit" ist das definitiv nicht.

  1. Anonym sagt:

    die arroganz die,die mitglieder der nwo(merkel,bush...)an den tag legen,ist mitlerweile unerträglich geworden und hat mit brzezinki den momentanen höhepunkt erreicht.
    wir sollten uns die frage stellen warum sie so unvorsichtig werden,woher die sicherheit kommt oder was sie in der hinterhand haben,dass sie mittelerweile in dieser form in der öffentlichkeit ihre meinung representieren.

    demokrat und menschenfreund

  1. Anonym sagt:

    ER SAGT DIE WAHRHEIT

    Er ist einer ganz OBEN

    Zitat aus internet:

    ... Was wir hier bedenken müssen ist, wie viele Weltführer von ihren eigenen Leibwachen getötet wurden und weshalb.

    Wenn Kennedy der Öffentlichkeit über die Verbindungen zu Außerirdischen berichten und die Drogen- und Mafia-Probleme handhaben wollte, so wäre dies natürlich genau entgegen der Absichten von MJ-12 gewesen.

    Und wenn Indira Ghandi keine weiteren Darlehen von der Weltbank annehmen, sondern private Finanzierungen für Indien finden wollte - wir wissen, daß sie gerade dies tat, bevor sie von ihren eigenen Leibwächtern getötet wurde - hört sich dies wie Geisteskontrolle an, nicht wahr?

    Und Präsident Saddat von Ägypten, der gerade einen hübschen Friedensplan für den Mittleren Osten zusammenstellte, erinnert Ihr Euch, der das ganze 3.Weltkrieg-Szenario und das Szenario über den aufbrodelnden Mittleren Osten beendet hätte, wurde auch von seinen eigenen Leibwachen umgebracht. Sehr interessant. * Nun sagt Bill Cooper dem Interviewer, daß er die Daten aus den Briefing-Unterlagen kennt, mit denen er hohe Marineoffiziere instruierte, daß Kennedy die Idee nicht gefiel, schwarze Projekte mit Drogenverkauf ans Volk zu finanzieren, und daß er wollte, daß das Volk von den Abkommen wußte, die man mit den Außerirdischen getroffen hatte, und aus diesem Grund mußte er eliminiert werden.

    Wie man später hört, war er der einzige Präsident seit F.D. Roosevelt (lacht), der nicht Mitglied der Trilateralen Kommission oder des Rates für auswärtige Beziehungen war. * Bill Cooper nennt hier nun einige Namen, die er in diesen Dokumenten sah, von Leuten, die

    Mitglieder von MJ-12 waren oder sind:

    Henry Kissinger,
    ================

    Zbigniew Brzezinski,
    ====================

    der ein Präsidentenberater war,

    und George Bush. *
    ============

    Der Interviewer sagt, es sei unglaublich, daß diese Marineoffiziere sogar darüber instruiert worden waren, und niemand etwas dagegen unternahm, worauf er antwortet, die ganze Angelegenheit sei so unglaublich, daß niemand es glauben würde. Und er sagt: "Deswegen steigen wir aus, denn es ist einfach zu gefährlich, um überhaupt damit fortzufahren".

  1. Anonym sagt:

    Freeman schreibt:
    "Wenn sie mit Fragen konfrontiert und provoziert werden, dann rutscht diesen Psychopaten die Wahrheit raus"

    Das ist nicht rausgerutscht... Er sagt danach sogar mehrmals, dass er kein Mitglied der Bilderberger ist. (Kann das jemand nachweisen?) Damit wäre völlig klar, dass die Antwort nicht ernst gemeint ist.
    Und er gibt noch eine zweite Antwort, die ich leider nicht verstehe, weil mein Englisch zu schlecht ist. Kann das jemand hier kurz zusammenfassen?

    Pickt euch nicht nur das raus, was euch gerade in den Kram passt...

  1. SoylentGreen sagt:

    Es gibt immer wieder Leute, denen kann man die Wahrheit ins Gesicht schlagen, sie werden dann immer noch eine Ausrede finden, alles schönreden und verharmlosen.

    Jeder der sie aufklären will und vor dem Unglück warnt, ist dann der Böse und nicht die, welche sie vernichten wollen.

    Nicht zu fassen.

    Manchmal meine ich, die Meschheit verdient was sie bekommt und ist nicht zu retten, denn sie wollen es ja so.

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman, Brzezinski hat sich sichtbar über die Frage geärgert - es ist ironisch gemeint.

    BTW: Du zitierst Wells "Die Menschheitsgeschichte wird mehr und mehr zu einem Rennen zwischen Aufklärung und Katastrophe." Ich bin überzeugt, daß Wells als radikaler Materialist die Katastrophe repräsentiert und nicht die Aufklärung. Er strebte eine Ent-individualisierung der Massen an!

  1. Anonym sagt:

    Wenn dein Englisch so schlecht ist und du nur die Hälfte verstehst, dann halt dich zurück mit deinen Kommentaren die nicht stimmen.

    Er gibt ja hier zu, er war zweimal bei Bilderberg dabei und wenn man dabei ist, dann ist man wohl Mitglied. Ausserdem sagt er, die "Trilateral Commssion" wäre noch viel grösser als Bilderberg und da ist er ganz sicher Mitglied. Ausserdem war er Mitglied der "Board of Directors" der "Council on Foreign Relations".

    Die TC und CFR ist die Schattenregierung Amerikas, wer das bestreitet, ist völlig naiv oder hilft den Verbrechern mit seiner Leugnung.

  1. Anonym sagt:

    Er wurde ja extra gefragt, ob seine Antwort eine Satire war, und er hat es nicht als solche dann dargestellt. Ausserdem war sein Gesichtsausdruck völlig ernst als er es sagte, und nicht mit einem Lächeln. Diese Kriminellen meinen was sie sagen.

  1. Anonym sagt:

    Lächerlich.

    Herausgerutscht ist ihm diese "Wahrheit" ganz bestimmt nicht.

    Und die Ironie ist zweifelsfrei zu erkennen.

    Wieviel Wahrheit dahinter steckt, kann ich nicht beurteilen, und ihr könnt es genauso wenig.

    Was bringt es letztendlich, die Politiker zu konfrontieren? Die haben ihre Standardantworten und wissen, was sie sagen müssen.

    Und die Politiker in den Kommunen sind viel zu weit unten, alsdas das irgendwas bringen würde.

  1. Anonym sagt:

    Seine Aussage passt genau zu dem was in der Realität wirklich passiert. Deshalb ist es keine Satire sondern die Wahrheit. Genau so wie er es beschreibt findet es statt, den Armen der III. Welt wird wirklich der letzte tropfen Blut ausgesaugt, sie werden versklaved, ausgebeutet, mit Kriegen überzogen und ihnen die Identität geraubt. Und bei Bilderberg und den anderen Geheimorganisation wird der Plan für die Welt besprochen, die Befehle verteilt, und die Mitglieder gehen nach Hause und setzen dann diese um.

  1. Anonym sagt:

    @ Anonym 13:22 und 13:41 :

    Natürlich habt Ihr recht! Und außerdem wurde eindeutig bewiesen, dass das Ereignis vom WTC Center, tatsächlich nicht von der Schattenregierung, eingefädelt wurde!
    @ Die restlichen Leser: Das eben erwähnte ist wirklich eine Satire, aber nicht die Äußerung von Brzezinskis!

    Aber Ihr 2, dürft ruhig weiterschlafen! :D

  1. Anonym sagt:

    "Wenn dein Englisch so schlecht ist und du nur die Hälfte verstehst, dann halt dich zurück mit deinen Kommentaren die nicht stimmen."

    Nein, ich denke es hilft uns allen, wenn wir uns austauschen. Auch wenn man nicht alles versteht. Ziel ist ja eben alles zu verstehen. Kämpf nicht gegen mich, arbeit mit mir.

  1. Anonym sagt:

    Bilderberg 2006
    Alex Jones
    http://video.google.com/videoplay?docid=5206291362863434922

  1. Anonym sagt:

    Diese ganzen Verbecher in den Geheimorganisationen werden nie von jemanden gewählt, trotzdem sitzen sie an der Macht, bestimmen sie die Weltpolitik, entscheiden ob es Kriege gibt. Das soll Demokratie sein?

  1. Anonym sagt:

    "Nun sagt Bill Cooper dem Interviewer, daß er die Daten aus den Briefing-Unterlagen kennt, mit denen er hohe Marineoffiziere instruierte, daß Kennedy die Idee nicht gefiel, schwarze Projekte mit Drogenverkauf ans Volk zu finanzieren, und daß er wollte, daß das Volk von den Abkommen wußte, die man mit den Außerirdischen getroffen hatte, und aus diesem Grund mußte er eliminiert werden."

    kannst du das mit den aliens weiter erläutern? ^^

  1. Freedomfighter sagt:

    Naja, also er wird ja ganz klar gefragt ob das gerade Ironie war und er sagt darauf ganz klar das es seine Antwort ist. Von daher ist seine Aussage schon eindeutig zu verstehen.

    Irgendjemand vor mir kritisierte das Freeman, H.G. Wells zitiert. Also mal ganz ehrlich... Das kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen. Wenn man anfängt sich mit Wells zu beschäftigen wird einem kotzübel. Wer behauptet das Adolf Hitler sein geistiger Zwillingsbruder sei, muss extremst einen an der Klatsche haben. Wells hat ganz klar die Strategien der NWO entwickelt. Er ist eine mehr als fragwürdige Person. Nun gut, für alle Interessierten, hier mal ein link: http://209.85.129.104/search?q=cache:QzzmL0G2fHsJ:www.solidaritaet.com/neuesol/2002abo/11/hgwells.htm+%22Die+Offene+Verschw%C3%B6rung:+HG+Wells+und+der+Kampf+der+Zivilisationen%22&hl=de&ct=clnk&cd=1&gl=at

    Wer den Artikel aufmerksam liest, wird gleich die Verbindung zwischen Brzezinski und Wells herstellen können. Sein Name fällt nämlich gleich ziemlich zum Anfang, genauso wie der von einem gewissen Henry Kissinger. Ein weiterer Punkt das Brzezinskis Aussage über die Bilderberger garantiert nicht ironisch gemeint war. Mit Verharmlosung sollte man erst recht vorsichtig sein!!

  1. Raffael sagt:

    He Freeman
    Für mich bist du der zweite oder der echte Graf von Saint Germain..
    Geneigte Leser werden wissen was ich meine...

  1. Anonym sagt:

    "Dank des Schweigens der Medien
    konnten wir unseren Plan die letzten 40 Jahre ungestoert weiterfuehren"
    (David Rockefeller)

    Unglaublich wie lange dies schon geht !
    http://video.google.com/videoplay?docid=-3880524994354148258

  1. Anonym sagt:

    mehr ueber UFOs
    http://www.youtube.com/watch?v=2zSc8M5N-78

    2. Moeglichkeiten:
    entweder ist alles real
    oder es ist alles ge'faked'

    Der Witz dabei ist: dass es gar keinen
    Unterschied macht. Der NWO Plan
    kann nur durch eine informierte,
    muendige, und handlungsfaehige Allgemeinheit ( kritische Masse )
    abgeaendert werden.
    Also staendig die Politiker mit
    den Informationen Konfrontieren.
    ( ja, nerven ! )

  1. Anonym sagt:

    Lieber Freeman,

    warum begeben wir uns auf so dünnes Eis? Warum versuchen wir jetzt gerade, zu ergründen, ob eine Aussage Ironie ist oder nicht?
    Gehen uns die wirklichen Argumente aus? Ich denke nicht, und ich bitte ganz freundlich, daß wir wieder unser Augenmerk auf allgemein nachvollziehbare Verbrechen lenken. Die Verschwörungen von heute sind doch nur die Fratze des Imperialismus.

  1. Anonym sagt:

    Das einzige was hier "Ironie" ist, ist die Tatsache das gewisse Personen in Interviews hin und wieder einen Satz wie den hier vorgestellten fallen lassen und der große Teil der Menschen sich nicht bewußt ist (oder sein kann) ob das eben gesagte nun wirklich die Wahrheit ist oder als Ironie verstanden werden soll. Meine wirklich persönliche Meinung dazu: Wir haben einen Punkt erreicht wo es vollkommen gleichgültig ist was ein Brzezinski und Co. erzählt. Wenn diese Menschen schon Guten Tag sagen haben sie zweimal gelogen, weil es ist bereits Nachts und schon gar nicht Gut.
    Euer Bonbini

  1. Anonym sagt:

    Die Frage ist doch, ob wir wirklich eine Geheimorganisation dulden müssen und können, die tatsächlich existiert und soviel Macht in sich vereint, unser aller Leben nach ihren Vorstellungen beeinflussen zu können, ohne dass wir auch nur annähernd wissen was sie tun oder gar den Hauch irgendeiner Chance haben, sie direkt zu beeinflussen!
    Eines ist doch wohl jedem klar.
    Eine solche weltumspannende Organisation ist zig-tausendmal gefährlicher, als alle Diktaturen zusammen, die die Welt bisher ertragen musste!

  1. Anonym sagt:

    Brzezinskis hat einfach das gesagt
    was derjenige hören wollte.
    was daran der wahrheit enspricht steht auf einem anderen blatt papier.
    deswegen sollte man
    meiner meinung nach diese aussage nicht überbewerten.

  1. Anonym sagt:

    Wir leben in einer Zeit,wo in den Ministerien Entscheidungen über Stellenbesetzungen auf der Jagd getroffen werden. Ich will damit sagen, es sind keine demokratischen und keine transparenten Entwicklungen mehr vorhanden. Sektenartige Netzwerke von Lobbyisten, "Experten" und Kariereristen scheuen die Öffentlichkeit, trotzdem bestimmen sie die Politik im Lande.Das ist das Problem

  1. Anonym sagt:

    Es gibt Leute die glauben nur das was sie glauben wollen und das sind leider sehr viele!

    Guten Morgen, diese Welt ist kein Kindergeburtstag und wenn jemand
    hier Informationen zusteuert
    heißt es lapidar, es wäre nicht produktiv.

    Immer wieder gibt es hier Leute die
    die NWO auch noch verteidigen nur
    weil sie Angst haben ihre Rosa Brille abzunehmen und Freeman
    wird für seine Bemühungen von
    Halbwissenden auch noch tangiert
    die zu faul sind sich (selber) besser zu informieren

  1. Anonym sagt:

    Psychologisch gesehen war es die beste Antwort auf die Bilderberger Frage.

    Dem dummen Volk es ohne zu sagen als Ironie erkennen lassen und er kann bei seinen Lieben als ehrlicher Mensch dastehen.
    Ab einem gewissen Grad an Macht, kann man dem Volk alles sagen.

    Sogar mit dem eigenem Flugzeug, ins eigene Haus fliegen.

    Wo kommen eigentlich die besten (gerissensten?) Psychologen her?
    Ich glaube aus den USA.

  1. Anonym sagt:

    brzezinsk sagt genau das, was ihr hören wollt, damit ihr eure bestätigung habt! ;-)

  1. KLACHÖ sagt:

    Gesagt ist gesagt,ob ironisch oder im Ernst.
    Die Basis für die Antwort ist real.

  1. soummanguru sagt:

    Hab mal nachgedacht,
    was wäre wenn Freeman und diese Seite auch zum Elitesystem gehören.
    Was wäre wenn dies alles nur eingerichtet wurde um den "Widerstand" zu steuern.

    Alles Schall und Rauch ebend.

    Traut niemanden.

  1. Anonym sagt:

    Der Euro - Fluch oder Segen? für den Dollar gilt das gleiche.

    Der ehemalige Leiter der Abteilung Geld und Kredit, der Professor für Währungs- und Entwicklungspolitik Hankel hat heute eine Menge Kritiker und darf in Talkshows nicht allzu häufig ausreden – wenn er den überhaupt noch hingeht.
    Schade, denn so wird es nicht leichter, die Wahrheit zu finden – welche ja erst durch faire Diskussionen zu Tage gefördert wird. Aber man findet immer Mittel und Wege die Wahrheit ans Licht zu bringen.
    http://www.secret.tv/artikel4941543/Der_Euro__Fluch_oder_Segen

  1. Anonym sagt:

    @soummanguru, Also ich glaub die haben besseres zu tun, als kleine Internet Blogs ins Leben zu rufen, wo sie doch das Fernsehen etc. kontrollieren.

    Wo wir schon mal bei Fernsehen sind,
    freeman, du hast doch auch mal über Jericho Der Anschlag berichtet.
    Du könntest mal über die derzeitigen Serien allgemein berichten, mir is des nämlich auch aufgefallen:

    24 Staffel 6
    Arabische Terroristen planen Anschläge mit Atombomben. Internierungslager werden eingerichtet und Leute, v.a. Araber, ohne wirklichen Verdacht eingesperrt.

    Heroes
    In einer Folge in der Zukunft werden Leute mit besonderen Fähigkeiten gejagt und eingesperrt.
    Das ganze nachdem einer von ihnen,
    wie eine Atombombe NY vernichtet hat.

    In Threshold (Nemesis - Der Angriff)
    wo Menschen von Aliens übernommen werden kam so was glaub ich auch vor, dass eben Leute, da sie auch infiziert sein könnten zusammengepfercht und festgehaltenw urden.

    Dann eben noch Jericho

    Ich denke es gibt noch mehr so Beispiele.
    Also ich glaube ja die wollen das Unterbewusstsein hypnotisieren, ähnlich wie bei Werbung, so dass
    wir uns nicht gegen die stellen wenn das dann tatsächlich eintrifft.

  1. Anonym sagt:

    @soummanguru

    Naja, das müssen wir alle sowieso immer entscheiden, aber bisher hat Freeman uns nicht enttäuscht. Ich traue ihm und seiner Seite. Steht doch nicht wirklich gefährliches Zeugs darin;-)

  1. Anonym sagt:

    An die Typen, die hier immer wieder versuchen, alles als falsch darzustellen und ins Lächerliche zu ziehen:

    Wieviel bekommt ihr für eure dümmlichen Manipulationsversuche?

    Anscheinend zahlen sie nicht viel. Sonst würden sich nicht nur solche Köpfe wir ihr es seid, mit so wenig zufrieden geben! ;-)

  1. capote sagt:

    @30. März 2008 21:45
    Dein Kommentar ist nicht nur mehr als paranoid, sondern auch lächerlich

    Ich kann mich nur einem der Vorposter anschließen, ist es tatsächlich nötig sich an einen Satzfetzen zu klammern? Die Leute die das alles als "Verschwörungstheorien" hinstellen, werden es sowieso als Ironie auslegen. Von daher wiegt diese Aussage (zumindest ohne Kontext) sehr wenig, allerdings könnte man sie sehr schön in eine Doku über Bilderberg einstreuen. Nichtsdestotrotz sollte man sie nicht überbewerten.

  1. Anonym sagt:

    Hier geht es nicht im Geringsten darum, etwas lächerlich zu machen.

    Jeder gibt hier seine eigene Meinung ab und es tut mir sehr Leid dir sagen zu müssen, dass es nunmal verschiedene Meinungen gibt (Oh Schreck), und dass dir nicht alle gefallen müssen.

  1. Anonym sagt:

    Netter Versuch capote!

    Oder bist du nur so dumm, dass du die Wahrheit nicht mehr mit bekommst?

    Glaubst du, die Bilderberger gibt es nicht?
    Dann frag doch mal Herrn Westerwelle von der FDP!

    Solche sinnfreien Kommentare kannst du dir jedenfalls schenken, du Hosentaschen-Psychologe!

  1. Anonym sagt:

    auch ich denke dass man diese aussage nicht wirklich überbewerten sollte. er sagt ja noch sowas wie: "you should be pleased with this answer", was ich so verstehe wie: das ist doch genau die antwort die sie nun hören wollten...
    brzezinski will also den fragesteller damit nur ins lächerliche ziehen, selbst wenn der wahrheitsgehalt einer solchen antwort vielleicht höher ist, als so mancher in der pressekonferenz erahnen könnte...

  1. capote sagt:

    @30. März 2008 22:58
    Ich gebs auf, du hast mich enttarnt :O. Ich bin Praktikant vom BND, ich gebs ja zu.

    Mich würde es trotzdem interessieren wo du rausgelesen hast das ich nicht an die Bilderberg Group "glaube".

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 30. März 2008 22:58

    du gehst gar nicht auf Capotes Aussage ein, er hat in seinem Satz in keinster Weise die Existenz der Bilderberger angezweifelt, sondern nur einen Sinnvollen vorschlag gemacht den man Anwenden könnten wenn man tatsächlich so eine Doku erstellen würde ( selbst dann müsste im Film erwähnt werden, dass es ironie ist)

    Dein Kommentar ist somit sehr unsachlich und trägt nur dazubei das Kritische Denkweisen über z.B. die Bilderberger nicht ernstgenommen werden und Leute die es als Kritisch ansehen als paranoide "verschwörungstheoretiker" angesehen werden, und du trägst genau dazu Teil, dass man die wichtigen Sachen nie ernst nimmt, solche Kommentare geben veranlassung die ganze Truth Bewegung zu diskreditieren.

  1. Anonym sagt:

    @23:15

    Genauso sehe ich das auch.

  1. Dionyx sagt:

    Diese Verbrecher lügen nicht mehr oder machen Witze, weil sie es nicht mehr brauchen. Sie können frei heraus plaudern was sie tun.

    Die steuern das Weltgeschehen schon seit Jahrzehnten, vllt. schon seit Jahrhunderten und WIR Deutsche sind denen komplett auf den Leim gegangen. Es ist absolut unfassbar wie dumm man ein Volk machen kann.

    http://www.teredo.cl/teredo/37punkte/37punkte_1.htm

  1. Dionyx sagt:

    noch kurz zu diesem Geplänkel hier...
    Kümmert Euch nicht mehr um die, die permanent an der Wahrheit zweifeln. Es macht keinen Sinn, daß wir unsere Zeit und Energie mit diesen Personen verschwenden. Leute die es beim zweiten Erklärungsversuch nicht kapieren was los ist und es als Verschwörungstheorie abtun, sind entweder wirklich so dumm oder sie machen das gezielt um uns im Weg zu stehen.

  1. Anonym sagt:

    wow, respekt den leuten, die die 2 videos gedreht haben. das sind wirkliche freiheitskämpfer. solche leute bräuchten wir mehr, dann würden wir einige dieser abschaumtypen zum ausrasten bringen, und mehr leute würden erkennen, was das für typen sind.

  1. Anonym sagt:

    @ Dionyx:

    Genauso sehe ich das auch!

    So Leute wie "42", "capote" und diverse anonyme, wie von 30. März 2008 23:46, versuchen offensichtlich eine Kontra-Position einzunehmen, die einer weiteren Aufklärung im Wege steht. Da ist es vollkommen legitim zu fragen, wer hier auf welcher Seite steht!

    Selbst wenn die Aussage Brzezinskis noch Fragen aufwirft, so sieht man (ausgenommen die oben genannten) doch recht deutlich, in welcher Richtung seine Gedankengänge gehen!
    Und wir hier schon richtig gesagt wurde, dürfen wir solche Geheimorganisationen, die unser aller Leben bestimmen wollen, nicht dulden!

    Warum hat bisher niemand Herrn Westerwelle gefragt, ob er es für besonders demokratisch hält, wenn hinter verschlossenen Türen, über die Schicksale ganzer Völker entschieden wird, ohne dass diese die Chance bekommen, auf demokratischen Wege mitzuentscheiden?

    Wenn die Bilderberger nichts zu verheimlichen hätten, dann würden sie zumindest die Öffentlichkeit über ihr Handeln informieren!

    Ich frage mich, warum man z. B. wegen Scientology so ein Theater macht, während solche Gruppierungen unbehelligt von Verfassungsschutz und Medien, ihre geheimen Spiele durchziehen dürfen?

    Solange nicht das Gegenteil bewiesen wird, sind die Bilderberger genauso verdächtig, wie Scientology!

  1. Raffael sagt:

    Mich würde interessieren was die Bilderberger oder deren Schergen ( Richter und Politiker )sagen, wenn wir Normalos auf die Frage,was wir vorhaben Antworten,wir werden die Bilderberger jagen finanziell aussaugen versklaven und wenn sie nicht spuren vernichten.
    Da wäre das Geschrei gleich sehr groß und jeder der anwesenden würde vorsorglich einmal verhaftet werden.
    Je mächtiger diese Kreaturen sind um so feiger sind sie auch.
    Ich bin überzeugt dass die ersten bald einmal verprügelt werden.

  1. Anonym sagt:

    Brzezinski taucht auf den offiziellen Teilnehmerlisten von 1993-2007 nicht auf.
    http://bilderberger-konferenzen.de.tl/Teilnehmer.htm

    Wo habt ihr die Information her, dass er da war? Und in welchem Jahr war er Teilnehmer?

  1. Anonym sagt:

    Hallo ... er sagt es ja selber im Video, bei der 4:54 Minute bestätigt er seine zweimalige Teilnahme. Musst du Ohren spitzen und zuhören ... wird wohl vor 93 gewesen sein. Schliesslich gibts Bilderberg schon seit 1954.

  1. Anonym sagt:

    an einen Aliengedanken mag ich mich noch nicht so recht gewöhnen ... wenn hier eine technisch und psychisch haushoch überlegene Art in böser Absicht unterwegs wäre, wozu bräuchten sie dann überhaupt noch ein paar "Oberschafe" ?

  1. Anonym sagt:

    die Aliens brauchen ein paar Oberschafe
    die fuer sie agieren, die Aliens selbst
    ( Draco, Greys ) bleiben im Hintergrund
    weil sie etwas "strange" aussehen.
    Es soll mind. 57 uns bekannte verschiedene Alien Rassen geben die auch verschiedene Ziele verfolgen.
    http://www.projectcamelot.org/clifford_stone.html

  1. capote sagt:

    Ich gebs auf, hier wird sich ja doch niemand auf eins SACHLICHE Diskusion einlassen. Ich nehme kein Kontra Position ein wie hier geschrieben wurde, ich fordere lediglich eine sachliche herangehensweise an das Zitat, aber werde hier als Regierungsagent oder Medienverblendeter hingestellt, der sich weigert die vermeintliche "Wahrheit" zu akzeptieren. Mit dieser einseitigen Sichtweise tut ihr dem "Truth Movement" keinen Gefallen.
    Um es nochmal klarzustellen:
    Ich zweifele nicht an der Existenz von Bilderberg
    Ich zweifele nicht daran das Brzezinski dort Mitglied ist
    Ich zweifele nicht daran das Bilderberg versucht eine NWO umzusetzen
    etc...

    Ich habe lediglich zu bedenken gegeben das dieses Zitat, ohne Zusammenhang, für Aussenstehende keine all zu große Relevanz hat.

  1. Anonym sagt:

    niemand wird glauben

    "Der Zweck dieser geheimen Treffen ist es, effektive Wege zu finden, wie man den Armen das Blut aussaugen kann"

    Wenn die Deutschen ihr Bilderbergergeschänk, Fr. Merkel, anschauen, dann passt schon.

    Sage die Wahrheit und niemand wird glauben.

    El

  1. Anonym sagt:

    Es läuft alles nach Plan.
    Alle Pläne und "Alien" sind in dem Buch "Komitee 300" (Coleman, John)
    bereits vor Jahren beschrieben.

  1. Anonym sagt:

    Es gibt hier mehr und mehr den Trend sich mit immer waghalsigeren Ideen und Konstrukten zu überbieten... und jegliche begündete Kritik oder Einwurf wird jedesmal mit einem "Du bist Teil der Verschwörung" oder "Du bist ein Schaf" gekontert. Ich finde das recht platt und eigentlich auch schade, da damit eine halbwegs auf Fakten basierende & produktive Diskussion im Keim erstickt wird. Mit meinem Ursprungspost (der erste Post in dieser Diskussion) wollte ich nur darauf hinweisen, dass "Big B." meines Erachtens ganz klar ironisch-zynisch sein wollte... inwiefern das auch so rübergekommen ist und inwiefern da nun Wahrheit versteckt war oder nicht - ich denke ebenfalls, dass der Kommentar nicht ganz ohne ist - steht aber auf einem ganz anderen Blatt. Mir ist die ganze Diskussion hier deutlich zu platt... manchmal habe ich das Gefühl, dass es hier im Kommentarbereich nur um die Erschaffung eines Zusammenhalts- und Identitätsgefühls geht, nicht aber um eine auf Fakten basierende Diskussion. Das war´s von meiner Seite... danke für eure Aufmerksamkeit. ;-)

  1. Anonym sagt:

    Ich kann Anonym von 17:09 und Capote nur zustimmen.

    Mehr gibt es nicht zu sagen.

    Ihr seht euch als Wahrheitssucher aber ihr habt ein festgefahrenes Weltbild, dass euch anscheinend niemand kaputt machen soll.

    Ob es paranoid ist oder nur niveaulos weis ich nicht aber es führt sicher nicht zu einer sachlichen Diskussion.

    Grüße, 42

  1. Anonym sagt:

    @17:09 und capote

    Eure Kritik in Ehren,
    Aber ihr habt noch nicht erfasst mit was
    fuer Herren (Cheney , Kissinger, Brzezinski ) wir es hier zu tun haben.

    Zieht euch bitte dieses Video rein
    http://secret.tv/artikel1822557/Mark_Philips_Cathy_O_Brien
    (Nur fuer starke Nerven)

    Oder denkt mal an Guantanamo das ist
    sicherlich kein Ferienlager.
    Mit liebem Gruss: wacht auf !

  1. Anonym sagt:

    n paar echt interessante Hintergrundinfos über den Kerl:

    http://politikglobal.blogspot.com/search/label/Barack%20Obama

    das wissen scheinbar einige Leute hier nicht ... also von welchem Kaliber der Mann ist (im negativen Sinne)

  1. Anonym sagt:

    @20:08

    Genau darum geht es doch. Wir leugnen doch diese Dinge nicht. Ganz im Gegenteil. Und in der Aussage dieses Mannes steckt sicher viel Wahrheit. Aber die Ironie ist unverkennbar und nur weil man diese Tatsache ausspricht wird man hier gleich als Lügner und Leugner bezeichnet.

    Mehr will ich doch garnicht sagen.

  1. Soleone sagt:

    Ich kann Capote und 42 eigentlich nur zustimmen.

    Ich mach mir auch immer mehr Sorgen, wie sich die Wahrheitsbewegung untereinander spaltet. Vor allem habe ich das Gefuehl, dass alles oft direkt persoenlich genommen wird - wenn die eigene Ueberzeugung angezweifelt wird.

    Ich bitte alle Leute darum erst einmal tief in sich zu gehen und die Situation aus der Vogelperspekitive zu betrachten, bevor sie sich *absolut sicher* dahinterstellen.

    Ich habe naemlich schon ein paar Leute getroffen, die eine gewisse Zeit lang fast alles geglaubt haben was an Verschwoerungstheorien so draussen rumfliegt. Geglaubt heisst, sie waren fest ueberzeugt davon, dass es so ist wie dargestellt. Aber nachdem dann ein oder zwei einzelne Sachen deutlich wiederlegt worden sind, haben sie an gar keine "Verschwoerungstheorien" mehr geglaubt, und alles als Humbug abgetan.


    Dazu muss ich sagen, dass ich an die allgemeine Definition der Bilderberger glaube, aber trotzdem muss man bei einzelnen Sachen kritisch bleiben. Und bitte nicht direkt mit "Agenten-Beleidigungen" um sich schmeissen, das ist echt Gift fuer die Bewegung.

    Gruesse, Soleone

  1. Anonym sagt:

    @ capote, 42 und anonyme:

    Denkt was ihr wollt!

    Aber von einer sachlichen Diskussion seid ihr noch weit entfernt!

    Ihr habt noch nicht gelernt, das Gesamtbild zu sehen und verstrickt euch in sinnlose Einzeldiskussionen.

    Bevor ihr etwas bewertet, solltet ihr erst einmal alle Aspekte aufnehmen und in Relation zueinander bringen. Erst dann seid ihr in der Lage, die ganze Sache richtig zu bewerten!

    Aber stattdessen greift ihr diejenigen an, die den Zusammenhang zwischen all den Ereignissen (NWO, USA, Russland, EU, Kuwait, Irak, Afghanistan, Iran, China, Öl, FED, Banken, Dollar, Euro, Bilderberger, Bin Laden, 9/11, Antiterrorgesetze, Vorratsdatenspeicherung, Skull&Bones, Macht, Glauben usw. usw.) versuchen zu erkennen.

    Wir sind alle erst in der Beweisaufnahme und die wertvolle Arbeit von Freeman hilft uns allen dabei! Bewerten und entscheiden, was getan werden muss, kann sinnvoll aber erst danach erfolgen!

  1. capote sagt:

    @31. März 2008 20:08 :
    Wo ist denn jetzt der zusammenhang zu meinem Post? Ich habe nie angezweifelt das Brzezinski kein netter Kerl ist, aber was haben Guantanamo, Kissinger und Cheney in einer Diskussion über ein Zitat zu suchen? Genau das ist mein Problem, niemand von euch Wahrheitsgöttern geht auf das ein was ich geschrieben hatte, es folgen lediglich irgendwelche Videos, die mit dem Thema an sich eigentlich nichts zu tun haben.

  1. Anonym sagt:

    Zitat:
    Ein gleiches Spiel vollzieht sich auch auf dem Welt-Energiemarkt, in Deutschland offensichtlich mit EON und RWE, wobei die US-Grossfinanz bereits eigene Vertrauensleute in die für die Übernahmekandidaten entscheidenden Banken und Vorstände entsandt hat. In 20 Jahren will die US-Grossfinanz auch das Wasser der Welt - nach Aussage ihres Vertreters Brzezinski - monopolisiert haben.
    Ende Zitat.

    Die Antwort gibt es hier:
    http://www.grenzenlos.net/wirtschaftsskandal.htm

    Wow, das war ein guter Link, Danke !

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 1. April 2008 07:16:

    Wahre Worte!

    Hoffentlich lassen alle mal diese sinnlosen Einzelgefechte sein und wenden sich wieder den wahren Feinden von uns allen zu!

  1. Raffael sagt:

    Wer das Buch dieses..........

    Die einzige Weltmacht..(Amerikas Strategie der Vorherrschaft)gelesen hat weiß genau dass dieser Zombie, das was er gesagt hat auch genau so meint.
    Die Welt wäre um ein vielfaches besser wenn es solche Kreaturen wie ihn nicht geben würde.

  1. Anonym sagt:

    Zieht euch bitte dieses Video rein
    http://secret.tv/artikel1822557/Mark_Philips_Cathy_O_Brien
    (Nur fuer starke Nerven)

    Nur fuer starke Nerven-tatsächlich.

    Ein wichtiger Punkt:

    Sie wollen, dass wir uns hilflos fühlen.

  1. Anonym sagt:

    Der hier gepostete Link

    http://www.grenzenlos.net/wirtschaftsskandal.htm

    ist wohl das Beste, was man zum Thema an sich in Artikelform lesen kann. Herr Prof. Hammer hat die Zusammenhänge wirklich toll auf den Punkt gebracht!

  1. Anonym sagt:

    dafür das ihr euch selbst als freiheitskämpfer seht, seit ihr überraschend intolerant gegenüber jeder meinung die nich zu 100 % mit eurer übereinstimmt

  1. Anonym sagt:

    Niemand redet von 100% Übereinstimmung, sondern wenn man hier kommentiert, dann muss man beim Thema des Artikels bleiben und nicht irgendetwas off topic bringen, nur damit man es los wird, seinen Frust ausdrückt oder um Unruhe zu stiften.

  1. Anonym sagt:

    Hört auf zu flennen.
    Ihr habt freiwillig die Eintrittskarte gelöst und werdet euch den Film jetzt ansehen.

  1. Anonym sagt:

    Wenn wir nicht aufhören uns gegenseitig zu zerfleischen, und gemeinsam an einem Strang ziehen, um die globale, Menschen verachtende,Kinder in Blutritualen opfernde Elite, aufzuhalten. Werden sie gewinnen. Dann spielt es auch keine Rolle mehr wie arrogant ihre Mitglieder in der Öffentlichkeit auftreten.
    Für mehr Informationen klickt euch auf www.infokrieg.tv

  1. Arcadius sagt:

    Also wenn man diese Posts hier sieht, fragt man sich echt, was ist eigentlich Wahrnehmung :(

    Hier hört wohl jeder das raus, was er braucht. An diesem lahmen laschen langweiligen Video stört mich vor allem insbesonders, das diese ach so wichtigtuerischen Aktivisten von "We are change"

    1. so brav auftreten, wie man es den Deutschen bei Revolutionen nachsagt: Bevor sie einen Bahnhof stürmen, lösen sie erst mal ne Bahnsteigkarte *kotz*
    2. die Art und Weise, d.h. alleine schon der Tonfall hat was unterwürfiges, so nach dem ätzenden Motto der lustigen Friedenstauben "ach, ich mein ja nur, ich hatte da so eine Idee..." Dabei gibt es jede Menge knallharte Fakten, das diese Pseudoeliten Kriminelle sind, die sich einen Dreck um die Mehrheit scheren und sie gebrauchen als wären sie Scheuerlappen. Insofern ist es der blanke Hohn, wie dieses Aas Breschinski reagiert.

    Seine Antwort ist zynisch von oben herab, und schon gar nicht lustig. Beschämend die Speichellecker im Publikum mit ihrer Hyänenlache, ach wie lustig ist doch dieser Popanz.
    Er tut so, als wenn es das Selbstverständlichste wäre, das Volk nicht einzubeziehen in höhere Entscheidungen, was wir uns denn bloss einbilden...

    Diese TerrorClowns lachen sich eins ins Fäustchen über naive demokratische Vorstellungen. Sie benehmen sich wie Monarchen, die über uns beliebig verfügen können!
    Zeit ihnen einen Strich durch die Rechnung zu machen.
    "Man sollte sie an den Strick aufhängen, an dem sie bewegt werden" (Aphoristiker Jerzy Stanislaw Lec)

    Arcadius

  1. Anonym sagt:

    Es kann keinen Zweifel mehr geben
    ueber diese Verbrecherbande.
    Ueberzeigt euch selbst:
    http://www.nuoviso.de/filmeDetail_unterfalscherflagge.htm

    (noch) freier Eidgenosse :-)

  1. capote sagt:

    Ich möchte noch ein passendes Zitat zu diesem Artikel nachreichen:
    "Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"
    -Max Frisch

  1. Anonym sagt:

    http://infokrieg.tv/obama_stellt_sich_dumm_cfr_2008_04_01.html

    Um zu verstehen was Brzezinski und folglich Obama geplant haben, müssen wir Brzezinskis eigene Worte kennen.

    "Die technotronische Ära beinhaltet das graduelle Erscheinen einer stärker kontrollierten Gesellschaft."

    "Solch eine Gesellschaft würde von einer Elite dominiert werden welche ungebunden ist an traditionelle Werte. Bald wird es möglich sein, beinahe ununterbrochene Überwachung über jeden Bürger sicherzustellen und aktuelle Datenbanken zu unterhalten sogar über die persönlichsten Informationen der Bürger. Auf diese Datenbanken werden die Behörden unverzögerten Zugriff haben.”

  1. Refugee sagt:

    Brezinski redet auch in seinen Buechern ganz offen und nimmt kein Blatt vor den Mund. Das war keine Ironie. Er kann es sich leisten so etwas zu sagen weil er am laengeren Hebel sitzt. Die Leute die hier versuchen diese Aussage zu relativieren haben keine Ahnung oder wollen sich nur wichtig machen oder leugnen die Wahrheit ueber Verbrecher wie Brezinski weil sie nicht damit klarkommen.

  1. Anonym sagt:

    "Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!" Max Frisch

  1. Anonym sagt:

    Leider muss ich sagen, dass ich nicht glaube das dieser Kampf für vorgebliche Wahrheit, Freiheit irgend etwas erreichen wird, auch wenn ich diesem natürlich positiv gegenüber eingestellt bin.

    Fakt ist leider das in der Menschlichen Geschichte immer die Reichen und Mächtigen das sagen hatten ob nun durch eine offensichtliche Diktatur oder als Strippenzieher hinter den Kulissen.
    Das wird sich auch nie ändern, die Reichen und Mächtigen werden immer versuchen noch mehr Macht zu erlangen.

    Worauf man hoffen kann is denke ich nur, dass die schlimmsten Auswirkungen die durch die Pläne dieser Leute entstehen entgegen gewirkt wird.

    Dieser Kampf ist vermutlich auch der Schwerste in der bisherigen Geschichte, da man sich der größten Wirtschaftlichen und Politischen Macht gegenüber sieht die es jemals gegeben hat.

    Wenn man sich die Entwicklung der jüngeren Vergangenheit anschaut hab ich allerdings nicht sehr viel hoffnung. Ich hoffe mich zu irren.

  1. Anonym sagt:

    Ich denke auch das Brzezinskis die Wahrheit sagt.

    Was man dagegen tun kann ???

    Ganz einfach. Aufhören zu labern und handeln.

    Jetzt kommen gleich bestimmt wieder jede Menge Einwende.

    Das meine ich ja damit, es wird doch nur gelabert bis der Arzt kommt.

    „Uns“ geht es ja noch nicht dreckig.

    Wir alle haben ja noch unsere „Spielzeuge“ spricht PC , Auto, TV, Essen, trinken usw.

    Es wird nicht mehr lange dauern, dann trifft es auch uns ganz hart.

    Dann ist das Geschrei wieder mal groß.

    Aber bis jetzt wird doch auch von uns nur gelabert….

  1. Anonym sagt:

    Ironie ist doch ein gefährliches Werkzeug der Psychologie!!!

    Im Endeffekt zeigt uns Brzezinski... das wir nichts machen können, egal was er sagt!

    Wenn die globale Elite, sich i-wann auf allen Kanälen im Fernsehn, öffentlich dazu bekennt was sie wirklich tun... wird meiner meinung nach sowieso niemand etwas dagegen tun können.

    Selbst wenn diese menschen öffentlich sagen, das sie uns versklaven wollen, werden wir nichts unternehmen können... es hat auch niemand gefragt warum brzezinski, soeine Antwort von sich gegeben hat.

    Meiner Meinung ist es schon zu spät... aber wir können uns waffen kaufen und zum nächsten bilderberg-treffen fahren ;-)

  1. Anonym sagt:

    Brezezunski hat genau das geäußert was die Mehrheit die von diesen Geschehnissen unterrichtet sind hören wollten.Und hat damit weitere fragen unnötig gemacht.Er ist Obamas außenpolitischer Berater -man könnte auch meinen sein Gehirn- und somit alles andere als dumm.Allerdings bin ich auch der meinung das die Menschheit ohne ihn besser dran wäre.