Nachrichten

Es gibt keine Nachrichten mehr … nur noch Infotainment

Samstag, 8. März 2008 , von Freeman um 13:02

Was wir jeden Tag von den Nachrichtenorganisationen serviert bekommen, hat mit der Realität nichts zu tun. Es ist reines Infotainment, die unterhaltsame Vermittlung von Nachrichten und von Scheinwissen, das den Anspruch erhebt, Bildungsbestandteil zu sein. Im Prinzip handelt es sich nur noch um Propaganda. Dadurch werden die Menschen nicht mehr aufgeklärt, sondern gezielt gesteuert und für Dumm verkauft. Die Grundlage der Demokratie wird damit zersetzt und die Menschen in eine neue Unmündigkeit geführt.

Ein Beispiel dafür ist PRO7, die den Slogan haben „We love to entertain you“, wir lieben es euch zu unterhalten. Nur darum geht’s, reine Unterhaltung und Volksverblödung. Dieses Medium verbreitet nur gesteuerte und bezahlte Falschinformationen und nicht die Realität. Alles was dieser Sender zeigt ist gezielte Propaganda, um die Menschen zu manipulieren und dumm zu halten. Und die anderen machen genau das gleiche.

Ziel der Medien und den Strippenziehern die dahinter stehen ist es, eine Masse an braven Konsumenten zu schaffen, die nicht mehr selber denken, nichts anzweifeln, sondern was ihnen präsentiert wird als Tatsachen schlucken, um sie wie unter Valium halten zu können. Das Publikum soll gerade nur noch so viel wissen, damit es für die Meister funktioniert, konsumiert und pariert.

Deshalb wenden sich immer mehr Menschen von den traditionellen Medien ab, kündigen ihre Abos, lassen die Zeitschriften am Kiosk liegen und schalten den Idiotenkasten aus. Die welche an der Wahrheit interessiert sind, benutzen das Internet verstärkt als Quelle. Der Trend zeigt, die Zeitungen, und die Massenmedien überhaupt, gehen den Weg der Dinosaurier, werden bald aussterben.

Die neue Generation der Nachrichtenkonsumenten, speziell die Jugend, sind es satt bis hierher, nur Bullshit zu hören, einen Tsunami an Lügen und Desinformation, der jeden Tag über sie hereinschwappt.

Die Leute haben es gecheckt und die Jugend ist am Ball. Gut für sie, sie sind unsere Zukunft und diese sieht viel besser dadurch aus.

Eine neue Umfrage der Harris Interactive Poll hat in ihrer Forschung herausgefunden, dass mehr als die Hälfte der Amerikaner … 54 Prozent ... vertrauen der Presse nicht mehr und nur noch 30% tun es. Immer mehr Amerikaner, 41%, vertrauen den Nachrichten aus dem Internet und alternativen Medien mehr als den traditionellen Medien. Das Radio schneidet noch am besten ab, in dem 44% der Amerikaner sagen, es ist glaubhaft.



Zwei Drittel der Amerikaner … 67% … glauben, der traditionelle Journalismus ist völlig realitätsfremd und sie berichten nicht was die Amerikaner an Nachrichten wollen.

Die schärfste Kritik der etablierten Medien kommt von dem wachsenden Segment der Bevölkerung, die verstärkt sich aus dem Internet informieren. Sie sehen den Unterschied was jeweils berichtet und nicht berichtet wird, das völlige Versagen der Medien und ihre Zensur und Einseitigkeit.

Die Glaubwürdigkeit der Massenmedien hat einen schweren Schaden erlitten. Entweder wachen diese auf und besinnen sich ihrer wahren Aufgabe, als vierte Säule des Staates zu funktionieren, geben ihre Rolle als willige Handlanger der Macht auf, oder sie werden völlig ignoriert und langsam aussterben.

Siehe dazu meinen Artikel "Wir sind jetzt die Massenmedien".

insgesamt 45 Kommentare:

  1. leslie sagt:

    Internet kills the Video Star...

    Einfach auf meinen Namen klicken,
    Datei runterladen und sich das Video im x-beliebigem Browser anguggn... ;-)

    Mlg

  1. Anonym sagt:

    Ich selbst bin zwar erst 16 und gehöre damit wohl auch zur Jugend, die wach wird aber kann leider keine Tentenz dahingehend feststellen, dass die jungen Menschen anfangen, selbst zu denken.

    von den 1000 Schülern an meiner Schule beschäftigen sich höchstwahrscheinlich nicht annährend 1% mit gesellschaftskritischen Themen, geschweige denn überhaupt mit irgendeiner Art niveuvollen Informationsbeschaffung.

    Die meisten sitzen nachmittags vor dem TV, lassen sich das Gehirn vernebeln und glauben einfach alles was der Gott namens TV ihnen sagt..

  1. Anonym sagt:

    Da die Medien (Medienhuren)mitschuldig sind an der Menschheitsmanipulation und das auch wissen können sie nicht so leicht umschwenken.
    Sie werden versuchen (politischen)
    Druck auf die Alternativmedien auszuüben und über die Politik (Seilschaften)Gesetze zu ändern um die Alternativen auszuschalten.
    Die größte Angst ist daß sie irgendwann zur Verantwortung gezogen werden für ihre Handlangerdienste mit denen sie die
    Menscheit verkauft.
    Zu recht den ihre Tage sind gezählt
    und das Echo wird grausam sein.
    Denn was man sät wird man auch ernten.

  1. Anonym sagt:

    kann den post von anonym bestätigen. 1% ist sehr wohlwollend geschätzt.

    die verblödungsmaschinerie funktioniert perfekt!

  1. Anonym sagt:

    Ich bin Architekturstudent an einer sehr renommierten Schule, und kann sagen, dass vorallem in meinem Studiengang sich kaum einer für solche Themen interessiert.
    Allgemeine Tendenz aus Gesprächen und Bekanntschaften wie auch Freunden: Sie wollen keine Fakten, sie wollen sich noch nicht mal überzeugen lassen.
    Es ist traurig, aber vorallem an den Hochschulen und Universitäten, da mag es einige Ausnahmen geben, wird überhaupt nicht kritisch gedacht. Das Ziel ist immerwieder Semester für Semester Scheine zu sammeln und sich intensiv auf seine Karriere vorzubereiten.
    Aber das Leben an sich zu begreifen ist den meisten fremd.

    ein schlafloser Bürger

  1. Anonym sagt:

    Es gibt eine Vielzahl an Zielgruppen, die sich nicht für Politik und Gesellschaft interessieren. Zu meiner Schulzeit war das auch überhaupt kein Thema, was sich aber bei mir, wie anderen meiner ehem. Mitschüler durchaus noch verändert hat. Das kommt dann bei mehr und mehr einsetzender Realität und Selbständigkeit.

    Sprich, ich habe durchaus noch Hoffnung für die nachwachsende Generation... die sind nämlich noch flexibel im Kopf und noch nciht seit Jahrenzen Glotzeverdummt. Da ist immer noch was zu machen ;-)

  1. Anonym sagt:

    Als ich in den 60 und 70 Jahren studierte, war das aber anders, da kamen wir vor lauter polistischen Aktivitätzen gar nicht zum Unterricht. Alle waren irgendwie engagiert, hauptsächliche gegen den Vietnamkrieg. Da wurden Vorlesungen gestürmt und es war richtig was los. Wir gingen zu Tausenden, ja am Schluss zu Millionen, auf die Strasse und haben uns mit der Polizei gekloppt. Was ist nur aus der Jugend geworden? Kein Rückgrad mehr, nur noch Feiern, Karriere, Wohlstand und Konsum im Kopf. Die totale Gehirnwäsche. Traurig. Dann hat aber die Macht gewonnen.

  1. Anonym sagt:

    auch im oeffentlich rechtlichen TV werden den Zuschauern in den aktuellen Talkrunden immer die gleichen "Experten" praesentiert,ohne darueber zu informieren in wessen Interesse sie ihre Ansichten vertreten.Als Beispiel moechte ich mal das IFO Institut aus Muenchen und dessen Leiter erwaehnen.

  1. Infinity sagt:

    "Was ist nur aus der Jugend geworden? Kein Rückgrad mehr, nur noch Feiern, Karriere, Wohlstand und Konsum im Kopf."

    Genau so ist es, und wer sich dem wiedersetzt und andere Interessen hat wird nicht akzeptiert.

  1. luky sagt:

    Hallo und danke für Deine Artikel. Ich glaube es besteht durchaus Hoffnung. Wenn die Menschen blind der Propaganda glauben würden, hätte es keine Streiks gegeben - und niemand hätte Links gewählt.

    Es gibt viele Aktionen gegen diesen Trend, attac zum Beispiel, und auch einige Medien - aber der Mainstream ist in der Tat gleichgeschaltet.

    cogito ergo sum. gruss. luky

  1. Anonym sagt:

    Deine Ausführungen sind vollkommen korrekt, Freeman! Und viele Journalisten wissen das auch. Aber solange ein gutes Gehalt dabei herausspringt, halten sie den Mund und machen das, was ihre Chefs von ihnen verlangen!
    Eigentlich sind diese verloren Seelen nur noch zu bedauern!

  1. Brunopolik sagt:

    Ein Beispiel für das Verschweigen von Informationen der Medien ist der Einsatz von atomaren 'Kriegswaffen' die zu ächtende Massenvernichtungswaffen sind im Irak und in Afghanistan.
    Mehr dazu in meinem Blog-Beitrag Kriegswaffen mit weiteren Links

  1. Anonym sagt:

    Boykottiert diese Medienhuren, dann treffen wir sie im Geldbeutel. Nur durch ihre Auflagenzahlen und Zuschauerratings können sie ihre Werbefläche verkaufen. Wenn niemand mehr das Zeug liest und sieht, dann sinkt auch das Interesse der Wirtschaft dort Inserate zu schalten und sie sind am Ende. So können wir sie betrafen für ihre Lügerei. Das ist unsere Macht.

  1. Anonym sagt:

    pro7-sat1: die letzte besitzer in
    reihenfolge.
    kirch gruppe -> haim saban -> kkr und
    permira.
    bei den letzten zwei kann man nachgoogeln wo die fäden hinführen.
    es lohnt sich.

  1. Anonym sagt:

    nun denn,
    die Sprengsätze sind gelegt.
    die Sprengmeister reifen heran.
    die Ketten werden bald zerissen.

    Unsere Zukunft wird Frieden sein.
    Unsere Zukunft wird Freiheit sein.
    Unsere Zukunft wird Wahrheit sein.
    Unsere Zukunft wird Liebe sein.

    Noch gibt es viel Arbeit zu tun.
    Auch von unserer Seite Freeman: vielen Dank. Du bist eine wichtige Speiche im Rat der Wahrheit, wie soviele wundervolle andere Seelen auch.
    Das Rat wurde in Bewegung gesetzt.
    Es wird erst wieder anhalten, wenn die Wahrheit ganz und gar verbreitet ist.

    Doch vergesst in den stürmischen Zeiten, die schon bald kommen werden, nicht, dass die Wahrheit nicht im Außen zu finden ist, sondern nur in Eurem Inneren.

    Es ist dienlich aufzuklären, doch nehmt Euch einfach mal ein bisschen Zeit und steckt Eure Energie nicht nur in Hass und Ärger sondern in Liebe.
    Visualisiert Euch Eure Zukunft.
    Stellt sich Euch bildlich vor.
    Alles positive, alles wundervolle nach dem großen Wandel.
    Steckt Eure Energie, Eure inneres Feuer in das Positive und nährt es somit.

    Ihr habt dazu geholfen.
    Ihr die ihr das Feuer der Wahrheit in Euch brennen fühlt.
    Schon bald wird daraus ein Flächenbrand werden, der alle Lügen und Manipulation in pure Wahrheit und Liebe transformieren wird.

    Wir sind die Wegbereiter des Wandels.

    Namaste, meine geliebten Seelen.
    Namaste

  1. Anonym sagt:

    Bitte nicht alle in einen Topf werfen. Ich beschäftige mich zwar erst ein knappes Jahr mit der "Sache", habe aber bereits einem Dutzend Leute von 17-22 die Augen mindestens halb bis ganz geöffnet. Wenn die bei mir shilln wird höchstens Arte, Phoenix, 3Sat oder BR geguckt. Nix mit RTL, Pro7-Sat1 & Co

  1. simple sagt:

    Was ich gut finde, und wofür ich mich bei euch allen bedanken möchte. Dieses ist ein wohl fast ideologiefreier Blog. Nur so können wir zusammen aufstehen. Von 16 bis 80 Jahren?;-) Das ist für mich ein gutes Zeichen, auch wenn manchmal tiefes Mißtrauen aus einzelnen Beiträgen spricht.
    Ich habe eine kluge Freundin, aber sie ahnt wohl, daß es sehr schwierig wird, sich auf das einzulassen, was mich fast mehr fesselt als ihre Nähe und Liebe. Das möchte ich natürlich nicht so konsequent, aber es ist nicht leicht, auch oder gerade Freunde auf die wirklich wichtigen Dinge hinzuweisen.
    @Freeman, auch wenn ich in deinen Augen eine Nervensäge bin....;-) Bitte, sieh´mir nach, wenn ich ungeduldig auf die Freischaltung eines Beitrags warte. Ich weiß, daß du nicht ständig vor der Kiste hockst. Das mache ich ja auch nicht;-) In unserem Alter geht das ja auch gar nicht, oder?

  1. Anonym sagt:

    OK, dann gibts jetzt ein bisschen
    Gripsgimnastik.
    Sorry ich kanns mir nicht verkneifen.
    Weil ich denke dass es wichtig wird
    in den naechsten 5 Jahren.

    Nicht abschrecken lassen, durchhalten... ;-)
    http://www.disclose.tv/action/viewvideo/3248/Chuck_Missler__Return_of_the_Nephilim_part_3of12/?vpkey=

    Wenn ihr s nicht packt, wer dann ?
    schenen Samstag an alle. :-)

  1. Anonym sagt:

    besserer link
    http://www.disclose.tv/action/videolist/uservideolist/?user_id=4919
    :-)

  1. Anonym sagt:

    Der Text stammt aus dem Jahre 1995 und trifft voll ins Schwarze.




    Ich häng gelangweilt auf der Matte,
    sehe "VIVA", "MTV", die Verblödung
    ergreift mich so schwer wie noch nie,
    zwischen Werbung und Kommerz ist
    der Rock'n Roll nur Scherz.
    Bunt und locker sei das Leben, wird durch Werbung
    suggeriert, versucht man so zu leben,
    ist man desorientiert, egal wohin
    wir gehen, nirgends kann man so bestehen.

    Viele heutzutage wollen nur noch Unterhaltung,
    aber diese Art zu leben mindert geistige Entfaltung,
    vermindert sich das Denken, ist man leichter
    auch zu lenken, Verblödung ist gewollt,
    die Verdummung hat Methode,
    sich blöd zu amüsieren ist heut leider schwer in Mode,
    selten nimmt sich jemand Zeit für engagierte Gründlichkeit.


    Nirgendwo mehr Ehrfurcht man hat alles schon gelesen,
    von dem Meisten mal gehört oder ist selber dagewesen,
    man vergeht vor langer Weile
    in der Zeit der großen Eile, Alles geht zu Grunde,
    durch des Menschen Ignoranz,
    wir trivialisieren noch den eignen Totentanz.
    An die Stelle unseres Denkens tritt der Glaube an die Bilder,
    wir glauben zu verstehen, alles das, was wir gesehen,
    konsumieren bunte Bilder und der Tanz wird immer wilder.

    Es läuft Verblödungs-TV der Verdummungsindustrie,
    verwandelt Alltagsgrau in bunte Träume - schön wie nie,
    es plätschert soßengleich und labert völlig trivial,
    klopft uns den Schädel weich und ist fast immer ziemlich banal.

    Vorbei die Macht der Worte es ist alles schon gesagt,
    in dieser technisierten Zeit sind nur die Bilder noch gefragt.
    Es wird immer mehr empfunden, immer weniger verstanden,
    bei dieser Prozedur kommt der Verstand abhanden.

    Kaum zu glauben was geschieht, wenn dieser Schwachsinn
    weiterblüht,
    Einfallslosigkeit herrscht aller Orten überall,
    es wird immer nur recycelt, zum wer weiß wievielten mal,
    man erfindet neue Worte für die immer gleiche Torte.

    Bilderfluten wabern ohne Gehalt,
    vernebeln uns bald die Gedanken,
    sieh und glaube ist ihre Botschaft dabei, du wirst frei
    von deinen eignen Gedanken.

  1. Anonym sagt:

    Das Beste an der Sache ist ja, dass die öffentlich rechtlichen Anstalten, von Steuern und Abgaben finanziert, genau den sachlichen Informationsauftrag haben. Den sie erfüllen müssten, es aber nicht tun. Den die privaten nicht haben. Aber gerade das örf hat mit der Verblödung angefangen und massiv darauf hin gewirkt, dass ein Herr Kirch über die Deutsche Bank ausgebotet und aus dem Land gejagt wurde und die grössten privaten Sender in die Hände von Geldgeiern und Politstrippenziehern gefallen ist. Die örf haben dem Deutschen Volk damit einen "Bärendienst" erwiesen. Kirch hätte wenigstens die alten Western gezeigt. Nicht mal die bekommt man mehr zu sehen. Und die Verblödung hat System. Einem verblödeten Volk kann man das Geld aus der Tasche ziehen und ihnen noch glauben machen, dass es für einen guten Zweck ist.
    Nein, nein. Die Wurzel des ganzen Übels sitzt noch weiter unten und tiefer.

  1. Anonym sagt:

    Ist euch schon mal aufgefallen, dass solche Filme wie "Matrix" oder "Die Insel" im FreeTV erst immer so spät gezeigt werden? Meist nach 22:00. Also ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber für mich hat das den Anschein, dass man solch denkanstoßende Filme lieber nicht zeigt..

    Mal ein aktuelles Thema: Kann mir einer bitte sagen warum derzeit überall in dem Medien rund um die Uhr über den Hessen-Wahlkampf berichtet wird? Sorry mir fehlen die Worte. Was hat das noch mit Politik zu tun? Das ist ja nur ein reiner Kasper Theater. Und was überhaupt interessiert mich, was in Hessen abgeht, wenn ich doch wo anders wohne? Wirkt sich das in irgendeiner Weise auf die Deutschland/Weltpolitik aus? Soll doch im Hessen-Fernsehen gezeigt werden. Was können Clowns wie Ypsilanti oder Koch schon bewirken? Was soll dieser ganze Thema über den Mandat irgendeiner Abgeordneten, die jetzt plötzlich doch zu Ypsilanti steht? Was hat Kurt Becks Position zu diesem Wahlkampf überhaupt für eine Gewichtung? DAS IST ABSOLUT UNWICHTIG UND NERVIG.. Sorry, aber kein Wunder, dass sich keiner für die Politik interessiert..

    Ist eine ernste Frage, bitte um Antwort! Vielleicht brauch ich ja ein wenig Aufklärung mit meinen ein paar IQs.

  1. Crossfader sagt:

    Man kann alle Argumente bringen die man will, manche werden darauf eingehen und es verstehen und manche nicht.

    Ich versuche allen möglichen Leuten nun schon seit einem Jahr (so ca. als ich 16-17 war) die Wahrheiten der Welt nahe zu bringen. Vor allem 9/11.
    Ich kann nur sagen, so jeder 3te hört zu und redet mit.
    Die anderen sagen entweder "ne das is offiziell der staat würde uns nie belügen"
    und die anderen sagen "das will ich gar nicht wissen, ist mir auch egal".

    Kann ganz schön deprimierend sein, man steckt soviel energie in was und muss zusehen wie anderen Menschen ihre Zukunft und ihr derzeitiges Leben egal ist. Alles nur ums kaufen, konsumieren, arbeiten...

    Der Mensch liebt es ein Sklave zu sein allem Anschein nach, es ist wie in Matrix, viele sind einfach noch nicht so weit...

    Mein erster Post hier, vielen dank Freeman für die ganze Arbeit die du leistest.

  1. Anonym sagt:

    Ich habe heute das gemacht, was ich schon sehr lange machen wollte, nämlich meinen Spiegel-Abo kündigen. Die ungelesenen Zeitschriften stapeln sich schon bei mir - na gut, sollte es zu einer Krise kommen, so habe ich genügend Brennstoff!

    Ich zitiere wortwörtlich aus dem Brief:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    hiermit möchte ich mich von der Gehirnwäsche befreien. Ich habe nicht länger Lust auf Lügen und Propaganda und auch nicht auf eure bezahlten Journalisten, die alles nachplappern, was ihnen vorgegeben wird. Hiermit kündige ich mein Abo.

    Mit freundlichen Grüßen,
    ... ...

    Ciao Amigos

  1. Anonym sagt:

    Gratuliere, so muss man es machen und ihnen zeigen wo's lang geht.

  1. r0n sagt:

    Ich denke der Trend zur Informationsbeschaffung im Internet liegt (größtenteils) nicht am wachsenden Mißtrauen der gänigen MEdien TV/Zeitung/Radio.
    Eher ist es die Bequemlichkeit der Menschen, Informationen zu jeder Zeit beziehen zu können, statt auf 20 Uhr zu warten.
    Und wenn sich diese breite Masse der Internet-News-Konsumenten dann auf die Suche nach Informationen begeben, werden nur die wenigsten von ihnen an eine kritische unbestechliche Quelle geraten und dieser Glauben schenken.

    Desweiteren möchte ich dem 16-Jährigen Schreiber vor mir zustimmen, die meisten der jungen Menschen, vor allem die aus vornehmen Elternhäusern und/oder mit einem niedrigen Bildungsgrad, werden auch zu Medienopfern, ohne den Elan oder das Wissen diesem Opfertum entgegen zu wirken.

    Abschließend möchte ich hinzufügen, das Umfragen desöfteren zur Meinungsbildung eingesetzt werden, weshalb auch Sätze wie "Deshalb wenden sich immer mehr Menschen von den traditionellen Medien ab (...)" mit Vorsicht zu genießen sind. Denn in unter dem Paradigma ihres Blogs ließen diese sich als propagandistische Stilmittel bezeichnen.

  1. Anonym sagt:

    Gut gemacht, so müssen es alle machen!
    Als ich damals mein Spiegel-Abo kündigte hab ich das ganze noch nicht gerafft, hab aber gemerkt, dass mein Hirn mein Herz gefressen hat (soll heißen, ich hab mich beim lesen immer irgendwie schlecht gefühlt und bin dann langsam aufgewacht).
    Dein Blog, lieber Freeman hat meinen undefinierten Argwohn eine Richtung gegeben und mir langsam die Augen geöffnet. Weiter so!!!
    PS: Ich bin damals in einem Spiegelforum auf deine Webseite gestossen und war damals unter den ersten 200 Besuchern Deiner Seite, und schau was daraus geworden ist!!! Übrigens in den Spiegelforen geht es manchmal auch ganz schön zur Sache, da erkennt man,dass es vielen genauso geht.
    Kann vielleicht jemand immer wiedermal die Leute im Spiegelforum auf die Seite hier hinweisen?

    Schöne Zeit...

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 9. März 2008 01:00:

    Da kann man wohl sagen: "Herzlichen Glückwunsch" zu dieser richtigen Entscheidung!
    Ich bekomme aus beruflichen Gründen sehr viele Zeitungen und Magazine in die Hände und habe bis heute keines gefunden, was auch nur ansatzweise den Informationshintergrund bietet, wie man ihn z. B. hier in diesen Blog findet.
    Wer heutzutage überhaupt eine Chance haben will, an ungefilterte und unzensierte Informationen zu kommen, hat nur noch das Internet dafür zur Verfügung.
    In allen anderen Medien wird nur noch das durchgelassen, was das Volk sehen, hören oder lesen darf und soll. Und für ein solche maasive Manipulation auch noch Geld zu bezahlen, wäre sicher nicht besonders klug!
    Ich hoffe, dieses Beispiel findet zahlreiche Nachahmer!

  1. Anonym sagt:

    Machinae Supremacy - Radio Future (Album Overworld)

    Can you sense our somewhat misaligned
    attention spans, uninterested minds
    Feels like only white noise on the air
    A substance without meaning
    Who are we? And why should we believe?
    (Lost inside, lost inside, lost inside…)

    How much more of this can you contain?
    Why is it, your head feels like a drain?
    But you don’t have to be an end-link in this chain
    Become our counter-culture
    Broadcast yourself into the revolution on YouTube

    I don't wanna know, kill the radio
    I will find my own transmission in the storm
    Hurry on below, with the antidote
    I wanna see the underground rise up and soar

    Sick of pimps and bland generic blondes?
    And poser wannabe fake rocker spawns?
    Come now be your own media whore
    Become our counter-culture
    Unleash yourself between the generation and the scene

    It's the way to go, kill the radio
    Time to make your own transmission in the storm
    Hurry on below, with the antidote
    I wanna see the underground rise up and soar

    I don't wanna know, kill the radio
    I will find my own transmission in the storm
    Hurry on below, with the antidote
    I wanna see the underground rise up and..

    It's the way to go, kill the radio
    Time to make your own transmission in the storm
    Hurry on below, with the antidote
    I wanna see the underground (rise up and soar)

  1. Anonym sagt:

    @ Anonym 8. März 2008 16:07

    Der Spiegel hat aber sogar einen gar nicht so schlechten Bericht über Uran-Munition geschrieben!

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,278417,00.html

    Trotzdem halte ich vom Spiegel nichts... :)

  1. Anonym sagt:

    Wichtige Mitteilung!

    9/11 im Eu Parlament

    http://www.911komplott.de/index.php?option=com_content&task=view&id=335&Itemid=2

  1. Anonym sagt:

    @anonym 9. März 2008 21:03

    Solche Berichte muss auch mal sein, damit man den "Durst" nach echten, wichtigen Informationen stillt. Da denkt sich der Normalbürger: "Jo, aber nun bin ich informiert!"

    Das ist meine Meinung.

  1. Anonym sagt:

    @anonym 8. März 2008 23:37

    Ich glaube, das Hessen-Theater und andere innnenpolitische Nichtigkeiten werden aufgebläht, um die Deutschen davon abzulenken, dass etwas Großes in Vorbereitung ist: die Ratifizierung des Vertrags von Lissabon, vormals EU-Verfassung, bis spätestens Sommer 2008. Dabei will man nicht gestört werden.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag_von_Lissabon

  1. Infinity sagt:

    @Anonym 23:09

    Ihr denkt zu einfach. Für euch sind die Medien einfach nur Huren im Dienste der Wirtschaft/Regierung.

    So einfach geht das nicht. Es gibt etliche ehrliche, gewissenhafte Journalisten, die unglaubliche Arbeit machen aber anscheinend sieht das hier niemand. Für euch sind die Medien einfach schlecht.

    Natürlich herrscht da viel Korruption. Aber auch in vielen großen Zeitungen gibt es unglaublich erfrischende Beiträge.

    Denkt mal drüber nach bevor ihr alle Journalisten in einen Topf werft.

  1. Anonym sagt:

    Ach ja? Und warum wird dann so viel verschwiegen? Warum berichten deine ach so guten Journalisten NICHTS über die 1.2 Millionen Toten im Irak, oder über den Apartheid-Staat Israel und dem Völkermord an den Palästinensern, oder über den verbrecherischen EU-Vertrag von Lissabon, oder dass die Landesbanken alle pleite sind, und über die Königsmacher und das Bilderberg Treffen, oder über die Wisseschaftler welche sich gegen die CO2-Lüge stellen, oder überhaupt über die hunderten von Ungereimtheiten was 9/11 betrifft und dass die offizielle Story eine gigantische Lüge ist, dass es keine Terror gibt, ausser den eigenen staatlichen, das die Kriege alle illegal sind. Was ist mit alle dem? Kein Wort ... lieber schreiben sie unwichtigen Blödsinn über den Eisbären Knut und was Britney Spears wieder für einen Nervenzusammenbruch hat, oder verharmlosen, verschleiern, verstecken und verleugnen die Wahrheit. Sie sind alles Huren die sich für Geld verkauft haben, keine Ehre mehr besitzen und uns alle verraten. Ich spuck auf sie, diese Schmierfinken, die uns jeden Tag belügen und eine Scheinwelt vorguakeln, im Auftrag der Verbrecher die uns regieren.

  1. Anonym sagt:

    Ich spucke mit - moechte aber einigen Journalisten eine gewisse Naivität zugestehen. Sie DENKEN, sie machen gute Arbeit, weil sie so tief in der Matrix drinstecken wie 99% ihres Publikums...

  1. chromaticfan sagt:

    ich bin vollkommen einverstanden mit der Sicht von freeman. Tatsächlich scheint es aber eine Menge Journalisten zu geben, die noch einen gewissen Elan verspüren und man muss hoffen, dass dieser ihnen nicht genommen wird in der ALltagsroutine oder schlimmer noch, von ihren Chefs ausgetrieben wird.
    Den einzigen Sinn, Medien zu rezipieren sehe ich darin, informiert zu sein darüber, wie die Menschen denken sollen.
    Man kann nur verwundert dreinschauen, wenn man mitbekommt, wie bestimmte themen, obowhl sie sich förmlich aufdrängen, nicht in den NAchrichten vorkommen. Mein Vorredner hat sie fast alle aufgezählt und ich wiess garnicht, wo man anfangen sollte: Sind es die ausbleibenden NAchrichten aus Gaza oder aus dem Irak - ich meine die echten Nachrichten. Das liegt doch derart auf der Hand, man könnte meinen, sie seien alle mit Blindheit geschlagen.
    in den USA soll es anscheinend eine riesige Menge geben, die den Nachrichten der Offiziellen Magazine misstraut und trotzdem hat ein MC Cain einen solchen Zuspruch? Das ist schwer zu verstehen.
    Ich glaube auch nicht, dass die Menschen zunehmend aus Bequemlichkeit das Internet als Quelle nutzen, es ist vielmehr die unsägliche Langeweile angesichts der vorgesetzten Nachrichtensuppe der etablierten Medien.
    Zum Glück gibt es solche Blogs wie diesen hier und ich wünsche dem Freeman weiter viel Erfolg

  1. Anonym sagt:

    Ich hab neulich n24 angeschrieben, ob sie nicht mal ein bisschen Aufklärung in Sachen 9/11 machen wollen. Die Antwort war "was haben wir damit zu tun?".
    Die müssen sich doch selber schon ganz schön blöd vorkommen, wenn sie sowas antworten. Auf jeden Fall sollten wir alle den Leuten mal auf die Füsse treten, in den Medien und in den Parteien, nicht aggressiv, sondern sachlich und ihnen sagen, was wir von ihnen erwarten. Ich denke, es ist zu wenig, nur passiv das Internet zu konsumieren, man muss auch etwas tun, entweder im Bekanntenkreis oder über das Internet. Mein Dank auch an den Betreiber dieser Internetseite, und ich denke, man kann das Internet nicht so einfach abknipsen, wie jemand hier meinte. Millionen Firmen haben ihre INternetpräsenz, es gäbe kein email mehr, keine Auskünfte zu Bahn, Flughäfen, Museen, keinen Online-Handel (Amazon, ebay etc., Banking etc. Man würde die Arbeit von Millionen vernichten. Ich glaube nicht, dass man das einfach ausknipsen kann. Dieser Zug ist nicht mehr aufzuhalten, und der war mit Sicherheit nicht geplant. So wie das Fax brauchte man nur den Computer an das Telefon anzuschliessen.
    Gruss an alle

  1. Anonym sagt:

    Hier ist die Quelle der Statistiken, wie man sieht sind die deutschen absolut bescheuert im Kopp! Das Vertrauen in die Medien ist einfach viel zu hoch!

    http://www.harrisinteractive.com/harris_poll/index.asp?PID=534

  1. Anonym sagt:

    hier mal ein Beispiel für jemand der entweder voll gewaschen ist oder einfach nur dafür bezahlt wird...

    http://mein.focus.de/user/KritischerGeorg/profil

  1. Anonym sagt:

    achja... der Typ ist bezahlt, benutzt immer wieder die selben Textbausteine und zum teil sogar die selben Überschriften.

  1. Anonym sagt:

    Also bei mir ist's im Moment auch so an der Schule, das ich bisher nur eine Person getroffen habe, die sich annähernd mit Politik und all dem drum und dran interessiert. Ich bin auch erst 16 und es nervt mich ganz ehrlich jeden Tag ein und dieselben Schwachköpfe zu sehen, die nichts besseres zu tun haben, als beispielsweise ihr Aussehen zu überprüfen. Wir besprechen oft genug Themen in der Schule, wo man sich mal richtig drüber auslassen könnte, aber sie werden so erzogen. Nicht, das man mir die Wahrheit von Anfang an ins Gesicht geschleudert hätte, nein, aber ich habe zumindest selbst ab irgendeinem Punkt die Augen geöffnet und gewusst, dass das, was die Medien uns berichten nichts als Lügerei ist und komplettes Verdrehen der Tatsachen. Doch die Meisten glauben es und sind ''scharf'' darauf, das die Medien es dann noch so hochspielen und alles mehrmals wiederholen.
    Fernsehen und besonders Skandale dienen eben zur Entspannung. Ach ... und das wenig Denken natürlich auch.

  1. Chilli Gaga sagt:

    Ich glaube, viele wollen gar nicht die Augen aufmachen. Erst vor paar Tagen hab ich einer Freundin eine Seite von diesem Blog geschickt und sie meinte, sie hätte sich das jetzt nicht durchgelesen, ist ja eh die gleiche Propaganda, wie im TV. Die Finanzkrise sei auch nur Propaganda, ist ja alles nicht so schlimm, das wird schon wieder. Und sie betonte extra noch, daß sie NICHT die Augen vor der Realität verschließe, aber man könnte das sowieso nicht ändern.

    Grrr, wenn ich sowas höre, geht mir der Kragen hoch. Mein Antwortmail ist auch alles andere als nett ausgefallen, woraufhin sie meinte, sie würde sich nicht als "dummes Schaf" bezeichnen lassen, das mit der Masse konform geht. Komisch, das hab ich so gar nicht geschrieben, aber interresant, daß sie sich angesprochen fühlte. ;)

    http://www.youtube.com/watch?v=psdgRH_p3XI

  1. Anonym sagt:

    Tja leider gibt es bald auch kein unabhängiges Internet mehr. Die Internetfilter können schon bald zur gezielten politischen Waffe benutzt werden, wenn die EU-Gesetze in Kraft treten kann man das ursprüngliche Internet sowieso komplett vergessen. Dann wird es nur noch die freie Meinung auf der Straße geben, back to the roots...

  1. @Freeman: Wertvoller und absolut richter Beitrag. Wenn aber das Internet die ganze Farce/Illusion zerstören könnte (oder schon dabei ist, es zu zerstören), stehen wir dann nicht kurz vor einer 2. China-Internetpolitik? Ich meine, könnten unsere Gesetzgebenden und Regierenden nicht dafür sorgen, dass Blogs wie deiner und Internetseiten, die die Wahrheit schreiben, gesperrt werden? Sodass auch online nur noch Propaganda zu lesen ist? Davor habe ich Angst.

    @all die anderen User/Kommentatoren: Selbstverstädnlich interessiert sich die Jugend nicht für diese Themen, die hier in diesem Blog diskuttiert werden. Das ist doch einer der wichtigsten Punkte, die erfüllt sein müssen, damit die Finanzelite ihren Plan erfüllen kann. Die Jugend kann man dafür kaum verantwortlich machen. Es zeigt ihnen ja niemand auf, dass sie falsch informiert werden und es bringt ihnen auch niemand bei, wie sie sich richtig informieren können. Von Kindheit an werden ihnen Interessen von außen in den Kopf gesetzt. Und zu diesen Interessen gehören ganz sicher nicht kritisches Denken und gesellschaftspolitische Fragen. Das beginnt mit der Unterhaltungsbranche, geht über das Elternhaus, das es selbst nicht besser weiß, bis hin zu den Schulen und Universitäten.