Nachrichten

Die FBI hat vier Verdächtige betreffend der Anthrax-Attacken

Samstag, 29. März 2008 , von Freeman um 15:24

Die FBI konzentriert sich bei ihrer 6 1/2 jährigen Untersuchung der Anthrax-Attacken, die nach dem 11. September 2001 stattfanden, nur noch auf vier Verdächtige. Mindestens drei dieser mutmasslichen Täter stehen in Verbindung mit dem militärischen Biowaffenlabor in Fort Detrick in Maryland, wie FOX News jetzt berichtet hat.

Unter der Gruppe der Verdächtigen sind drei Wissenschaftler, ein Vizekommandant, ein führender Anthrax-Spezialist und ein Mikrobiologe, die mit dem Forschungslabor USAMRIID zu tun haben.

Die FBI hat von den drei Wissenschaftlern Schriftproben eingesammelt, um sie mit den Anthrax-Briefen, die an die zwei US-Senatoren und zwei Nachrichtenmedien im Herbst 2001 verschickt wurden, zu vergleichen, wie die Polizeibehörden bestätigten.

Die Anthrax-Attacken fanden kurz nach dem 11. September 2001 statt, um die USA in weitere Panik zu versetzen, die Bin Laden und seiner Al Kaida als Täter angehängt wurden. Fünf Personen kamen dabei ums Leben und ein weiteres Dutzend wurden mit den tödlichen Sporen infiziert.

Ausgerechnet die zwei US-Senatoren, welche sich gegen den Patriot Act wehrten, erhielten die Briefe mit der tödlichen Substanz, und prompt habe sie über Nacht ihre Meinung geändert und dann FÜR die verschärften Polizeigesetze gestimmt.

Anthrax, oder auf Deutsch Milzbrand, ist eine Infektionskrankheit, die als Biowaffe von den Militärs benutzt wird. Interessant ist, dass das Weisse Haus, einschliesslich Präsident Bush, vor diesem Anschlag das Anthrax-Gegenmittel Cipro eingenommen haben. Wussten sie was in Washington passieren wird und haben sich deshalb geschützt?

Siehe meinen Artikel „Die Anthrax-Attacke und 9/11“ wo ich genau beschreibe, Elemente der US-Regierung und Militärs, haben diesen Angriff gegen sich selber gemacht, um sie den Arabern in die Schuhe zu schieben. Ein weiterer Beweis, 9/11 war ein selbstinszenierter Anschlag.

insgesamt 31 Kommentare:

  1. DavidM sagt:

    Wie ich schonmal gesagt habe, sind Milzbrand total ungefährliche Bakterien, wie sämtliche andere auch.
    Die Nachweise für die Gefährlichkeit sind an den Haaren herbei gezogen und haben nichts mit der Realität zu tun.

  1. Anonym sagt:

    ^ das ist auch mal ne abgefahrene Einstellung! Kannst das mal erläutern? Was machen die Millitärs dann mit dem ganzen Zeuch - wenns so ungefährlich ist?

  1. Anonym sagt:

    Ich frage mich, wie sicher die Biowaffen in den chinesischen, russischen, europäischen und israelischen Labors sind.
    Ich frage mich, wer am meisten Geschäft mit Impfstoffen macht, die vielleicht sogar Nebenwirkungen haben, für die man wieder Medikamente braucht, mit denen derjenige noch mehr Geschäft macht.
    Ich frage mich, ob die Geheimdienste und hohen Militärs so sicher wissen können, daß eine Biowaffenattacke nicht immer ein Schuß in den eigenen Hintern ist.
    Ich frage mich, ob es den nanotechnologisch manipulierten Killervirus überhaupt geben kann, der ganz bestimmte Zielgruppen ohne Chance auf Gegenwehr ausrotten kann, wenn die Natur doch laufend Sprünge und Ausnahmen macht.
    Ich frage mich, wann wir uns endlich nicht mehr von dieser ganzen Angstmache beeindrucken lassen.

  1. Anonym sagt:

    @ davidm 29. März 2008 16:31:

    Sag mal, was schreibst du denn hier für einen Schwachsinn!

    Selbst bei Wikipedia ist zu lesen, dass es Milzbranderreger gibt, durch die man innerhalb von drei bis sechs Tagen sterben kann und dass Waffen-Anthrax so gezüchtet wird, dass es gegen Impfstoffe resistent ist.

    Wie kannst du dann diesen Unsinn hier schreiben, dass Milzbrand total ungefährliche Bakterien sind?

    Was soll dieser Scheiss???

    Mich kotzen diese Faker langsam an!!!

  1. Anonym sagt:

    Lol, was heist denn "Selbst bei Wikipedia" ?!

    Wikipedia ist bei kritischen Angelegenheiten kein bischen verlässlich.

  1. KLACHÖ sagt:

    Milzbrand lernt jeder Metzger
    in der Berufsschule ist hauptsächlich eine Krankheit bei Paarhufer.
    Die Gefährlichkeit für Menschen wird in der heutigen Zeit siehe USA in Labors zusammengebraut!

  1. Anonym sagt:

    @anonym 17 27

    es gibt kein killervirus und es wird auch keines genben. diese option kommt in der natur einfach nicht vor.
    infektiöse viren sind eine wissenschaftslüge.

    ersaunlich wie wenig das bekannt ist. wenn man es jemandem sagt drehn die leute aus angst fast durch, so tief sitzt dieser unsinn schon. weisskittel müsste man sein... obwohl dr.stefan lanka glaut auch fast niemand.

    mach dich schlau unter folgenden adressen :

    http://www.faktuell.de/content/view/2/33/

    http://www.wahrheitssuche.org/ unter 2.

    http://www.klein-klein-verlag.de

    das ist die seite von dr. stefan lanka.
    klick auf aktuelles, scroll runter bis zum artikel :
    "es gibt keine krankmachenden viren".

    impfen kannst du sowieso vergessen, denn DAS macht dich garantiert krank.
    doch lies selber nach....

    RK

  1. Freeman sagt:

    Jetzt geht es wieder los mit er Ablenkung vom Thema. Es gibt überhaupt keine Frage, dass Anthrax oder Milzbrand eine tödliche Spore ist, die in den Biowaffenlabors der Militärs superwaffenfähig gezüchtet wird, um damit Menschen zu töten. Also, bitte hört deshalb mit der Verharmlosung auf und sonstiger Ablenkung.

    Das Thema hier ist, die Anthrax-Briefe haben fünf Menschen getötet und wurden kurz nach 9/11 benutzt um den Menschen in den USA Angst und Schrecken einzujagen und um die Polizeigesetze durchzubringen. Da das Anthrax nur aus US-Biowaffenlabors stammen kann, waren die Täter nicht Bin Laden, Al-Kaide oder Saddam Hussein, sondern es waren Elemente innerhalb der Regierung, die daraus profitierten. Und jetzt hat das FBI vier Verdächtige welche aus genau diesen Labors stammt in der Untersuchung. Damit ist bewiesen, 9/11 wurde von ihnen selber gemacht. DAS IST DAS THEMA.

  1. Anonym sagt:

    Nunja, es könnte sich um Trittbrettfahrer handeln, die die Gunst der Stunde genutzt haben.
    Wo siehst du den direkten Zusammenhang?
    Das jetzt hier das FBI die CIA in die Pfanne haut, kann ich nicht glauben.

  1. Anonym sagt:

    Also für mich ist es eindeutig klar das der 11 September eine selbst Inszenierung gewesen ist. Es gibt einfach zu viele Beweise. Das zu leugnen wäre wie jemand genau sieht das ein Täter einen umbringt mit allem drum und dran und dann einen anderen alles in die schuhe schiebt. Obwohl wir heute alle mit unseren Augen genau sehen wer die Täter gewesen sind.

  1. Anonym sagt:

    sorry freeman

    ich wollte nicht ablenken.
    ich hätte nur dazuschreiben sollen, dass der virenbetrug von derselben clique begangen wird, die auch menschen mit anthrax töten.
    der kontext ist etwas anderes, doch beides ist krieg gegen die menschheit. und sie entlarven sich immer mehr.

    dass die wahren drahtziehr jetzt auffliegen, glaub ich sowieso nicht, da werden irgendwelche befehlsempfänger geopfert. aber du hast recht jetzt ist die herkunft des anthrax geklärt.

    RK

  1. simple sagt:

    nananana freeman,

    bleib mal cool.

    milzbrand ist definitiv kein gegner. auch tetanus nicht oder diphtherie.

    Das ist wirklich Schwachsinn, aber danke freeman, daß Du so zuverläßlich bist.

    Ich habe keine Angst, vor niemandem, auch nicht vor Deinen Alpträumen, Freeman

  1. gizmo sagt:

    Als damals der Verdacht geäussert wurde, die Regierung könnte dahinter stecken, hatte es sofort aufgehört mit dem Anthrax.

    Wäre es wirklich Bin Laden gewesen, würden heute noch solche Briefe verschickt werden.

    *Ironie an*
    Bin Laden hatte wahrscheinlich in seiner Höhle ein hochmodernes Labor, wo er persönlich Killerviren gezüchtet hat, welche dann entwichen sind und ganz Al Kaida vernichtet hat.
    *Ironie aus*

    @ anonym 20:12:

    Schonmal was vom Ebola Virus gehört? Oder von der spanischen Grippe? "Es gibt keine krankmachenden Viren" --> ja, genau, und ich bin der Kaiser von China und die Erde ist eine Scheibe :-)

  1. Anonym sagt:

    Und wenn Bush persönlich zugibt
    daß er 911 inzeniert hat passiert
    warscheinlich fast nichts!

    Die meisten Leute wollen das einfach nicht glauben weil das
    ihr Weltbild zerstört und wenn
    sie es glauben, werden noch Viele sagen daß das ja nur eine (böse)
    Person war und nun die Welt wieder
    in Ordnung ist.

    Es gehört viel Mut dazu sein (altes) Weltbild zu ändern und leider sind sehr viele nicht
    psychisch belastbar und würden
    durchdrehen wenn sie die Wahrheit
    der Menschheit wüßten.

    Auch hier in diesem Blog gibt es noch viele die die ganze Wahrheit nicht vertragen und daher ständig ausreden suchen.

    Aber es ist natürlich auch gefährlich sich emozional zu stark
    herabziehen zu lassen und in eine niedrige Schwingung zu geraten denn
    das nährt die dunkle Seite.

    Wir leben schließlich in einer
    dualen Welt und da sind überall
    beide Kräfte vorhanden.
    (auch bei dir)

    Das schwarz-weiß Denken entspricht
    nicht der Realität auf dieser Welt.

    Es gibt bessere und schlechtere
    aber keine rein Guten und Bösen
    in dieser Dimension.

    Wären wir nur Positiv dann wären
    wir nicht in dieser dualen Welt
    um zu lernen!

  1. SoylentGreen sagt:

    @frankh was du glaubst oder nicht glaubst spielt doch keine Geige. Hier gehts nicht um Glaubensfragen sondern um Fakten und logische Schlüsse. Wem hat die Anthrax-Sache genützt, wer hat davon profitiert? Ganz sicher der Regierung, denn sie hat damit den Patriot Act durch Parlament gebracht. Jeder Kriminalist lernt, dass man bei einem Fall untersucht, wer hat was davon, wer hatte die Gelegenheit und wer hatte die Möglichkeit. Und da ist die Antwort eindeutig, es war die Regierung selber. Was hätte Bin Laden oder ein Trittbrettfahrer davon? Nichts. Im Gegenteil. Ausserdem ist es tatsächlich so, dass sich die verschiedenen Dienste dauernd bekämpfen und aufeinander neidisch sind. Innerhalb der Dienste gibts es wiederum Franktionen die sich bekämpfen. Organisationen sind nie homogen oder verfolgen das gleiche Ziel. Sieht man ja was im Pentagon abgeht. Da gibt es die Pro- und die Anti-Kriegsfraktion. Innerhalb der FBI gibt es eine Mehrheit welche den Rechtsstaat vertreten und die Wahrheit aufdecken wollen, andere die das verhindern und die Drecksgeschäfte mitmachen. Die Frage ist jetzt, wer wird gewinnen?

  1. KLACHÖ sagt:

    Genau SO läuft es ab, dem ist nichts hinzuzufügen, vollkommen richtig!

  1. Anonym sagt:

    das aids-virus wurde wahrscheinlich auch in usa-labors gezüchtet. wie das milzbrand.

    passt nämlich auch dazu dass südafrika das vorzeigeland ist der bilderberger...
    südafrika hat am meisten aids-kranke. dort sagt man aber das virus gebe es nicht, es seien böse geister.
    (zitat mbeki in durban am aids kongress)

    mich wundert nur dass das jetzt auskommt, das mit der anthrax-sache.


    lomo

  1. Anonym sagt:

    Also wir haben bereits kurz nach 911 gewusst, das die Anthrax Viren vom sogenannten Ames Stamm kommen. Ames ist eine kleine Universitaetsstadt in Central Iowa mit einem RIESEN Biolabor wo Tier-, und die Geruechtekueche sagt, auch Menschenversuche durchgefuehrt werden. Diese Anthraxviren stammen aus dem Biolabor der Stadt Ames und wurden von hier weiterversandt. Interessant ist auch anzumerken, das ich noch nirgendwo auf der Welt so viele Geistig und Koerperlich behinderte gesehen habe wie in Ames.

  1. Anonym sagt:

    ihr habt keine ahnung ;) ...

    es gibt Aids nicht direkt, die Leute in Afrika sterben durch die "Medizin" der westlichen Länder. Jeder Aids Patient, der behandelt wurde, ist gestorben. Das nennt man dann systematische Bevölkerungsreduktion. Aber, dass Krankheiten sinnvolle Sonderprogramme sind und dass Viren nicht in dem Sinne krank machen wie ihr alle glaubt, sondern vom Körper nur eingesetzt und aktiviert werden, wenn er es braucht, passt einfach nicht in euer Weltbild rein. Ihr seit nicht viel besser als die anderen Menschen, ihr habt euch auf ein Weltbild festgelegt und lasst es nicht mehr los.

    Leute, erkennt das mal!

  1. Anonym sagt:

    Milzbrand-Erreger sind keine Viren, es sind Bakterien.
    Dringen diese in ausreichender Menge (10.000 bis 100.000 Stück Bakterien) in die Blutbahn ein so vermehren sie sich und bilden Gifte, die das humane Gewebe absterben lassen. Gegen viele Bakterien kann die Immunabwehr des Blutes sich noch erfolgreich wehren, das Ausmass der Infektion hängt unter anderem vom allgeinen Gesundheitszustand des Patienten und vor allem der Stärke der Immunabwehr ab.

    Impfen lassen kann man sich fast nur gegen Viren. Viren sind millionenfach kleiner als Bakterien, und schon von einem Antikörper "greifbar".
    Impfen bedeutet dem Körper eine Infektion vorzugaukeln, z.B. durch Eingabe von abgetöteten Viren, eine andere Methode ist es, ein Tier anzustecken, welches dann Antikörper gegen den Virus bildet, welche man aus dem Tierblut rausfiltern kann und dem Mensch infundiert. Früher hat man den schwer kranken Leuten oft einfach Pferdelut eines immunisierten Tieres gegeben, was natürlich zu allergischen Reaktionen führte.

    Impfgegner kann ich teils verstehen, es ist unsinnig sich mit schlecht erforschten Vakzinen gegen seltene Krankheiten, oder jährlich gegen Grippe impfen zu lassen, das Risiko übersteigt wohl den Nutzen.

    Vorschulkindern aber die Pflichtimpfungen wie z.B. Tetanus, Kinderlähmung (Polio) oder Röteln zu verweigern ist wesentlich risikoreicher als die Anwendung der seit Jahrzehnten angewandten und ausgereiften Impfstoffe.

  1. Anonym sagt:

    Es gibt keine Viren?

    Es gibt auch keine Materie zumindest nicht so wie wir sie
    wahrnehmen!

    Alles ist Energie und Schwingung
    und daher ist feste Materie eine
    Ilusion.
    Auch die Wissenschaft hat das langsam bemerkt und wenn sie alle
    ihre Erkenntnisse der Öffendlichkeit mitteilen würden,
    würde die Menschheit Kopf stehen.
    Krankheiten sind eine Disharmonie
    des Körpers und auch (negative)
    Energie.
    Es werden fast immer nur die Symtome der Krankheit bekämft
    und das mit der Keule die meist
    andere Krankheiten auslöst.
    (Die Krankmachindustrie lässt grüßen)
    Zusätzlich werden unsere Körperenergien noch durch Nahrung,
    Strahlung und Gedankenergie (Geistenergie) beeinflußt.
    Ein 100% ausgeglichener Körper
    (gibt es leider nicht) kann
    nicht angegriffen werden.
    In dieser Welt sind alle angreifbar und deswegen sind
    Krankheiten und deren Ursachen
    (zb. Anthrax)
    auch ein wichtiges Thema

  1. Anonym sagt:

    Rauskommt? Wo kommt das raus? Wenn wir nicht freeman hätten wüßten wir nichts davon aus den "Medien".

  1. Anonym sagt:

    Notiz am Rande!

    Oberrabbiner will Palästinenserkinder am Baum aufhängen!

    http://www.ism-germany.net/2008/03/29/oberrabbi-fordert-palastinensische-kinder-an-baumen-aufzuhangen/

    So ein Staat wird von unserem
    Hosenanzug auch noch hofiert und
    unterstütz. (In unserem Namen?)

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 30. März 2008 09:59
    "Am Mittwoch rief die arabischen Menschenrechtsgruppe Mussawa-Center den israelischen Generalsstaatsanwalt dazu auf, rechtliche Maßnahmen gegen den Rabbi zu ergreifen."

    Das steht auch in deiner Quelle. Nur weil da jemand geisteskrank ist, musst du das nicht direkt auf den ganzen Staat Israel beziehen.


    Allgemein finde ich, läuft das hier langsam aus dem Ruder. Freeman schreibt einen Artikel über Anthrax und ihr diskutiert über Impfung und Materie. Das ist nicht produktiv. Wenn ihr das Bedürfnis habt, euch in den genannten Themen auszulassen, geht in ein Forum! Hier ist nicht der Platz dafür!

  1. gizmo sagt:

    @ anonym 13:27

    Du hast recht. Hier laufen die Diskussionen oft aus dem Ruder.

    Ausserdem werden interessante Diskussionen oft abrupt beendet, weil neuere Artikel erscheinen und die Leute dann nicht mehr die Kommentare von den alten Artikeln anschauen.

    Kann nicht jemand, der sich damit auskennt, ein "Schall und Rauch"- Forum eröffnen?

    Ich würde auf jeden Fall mithelfen!

    Wie fändest du das, Freeman?

  1. Anonym sagt:

    Es gibt doch ein Diskussionforum schon seit langem... hier ...

    http://groups.google.de/group/schall-und-rauch

    Links stehts doch unter Foren.

  1. gizmo sagt:

    @anonym 15:54

    Tatsächlich! Das habe ich doch glatt übersehen :-) Ich danke dir. Da werde ich mich doch gleich mal anmelden und mitmischen ;-)

  1. Anonym sagt:

    09:59 Was ist bei dir Produktiv?

    Antwort: Alles was in DEIN Weltbild paßt!

    Ich wußte nicht daß hier produziert wird.

    Was produzierst du denn?

  1. DavidM sagt:

    Find ich nicht gut, dass von vielen Anthrax von vorn herein als das Böse akzeptiert wird.

    In Sachen Krankheiten, Biologie und sowas ist auch alles anders, nicht nur in der Weltpolitik! Die Sache ist nur, dass auch die Elite oft genug darauf reinfällt, da wir alle an die Ansteckungshypothese, Infektionen und so Kram glauben, aus Prinzip, obwohl es kaum weiter von der Wahrheit weg ist.

    Ein Faker bin ich sicherlich nicht...

    Dr. Lanka wurde schon erwähnt, ich erwähne ihn nochmal. Der versteht sein Fach!
    Dieses Blog hat auch seine Scheuklappen. Auch wenn es weh tut, wenn ständig Weltbilder zusammenbrechen, man sollte sich nicht an irgendwas festhalten. Ständig kommt irgendwas neues, was wieder alles davor auf den Kopf stellt.

    ♥ an euch!

  1. Anonym sagt:

    Warum lasst ihr den Quatsch mit der "Neuen Medizin" nicht hier raus. Ich bin wirklich offen für jegliche Verschwörung, Geister, Aliens und Co. aber die Leugnung ansteckender Krankheitserreger ist abgefahren wie Hohle Erde und Elvis lebt.
    Seit euch gewiss, es gibt biologische Kampfstoffe, die Millionen innerhalb weniger Tage hinraffen können, bevor die überhaupt irgendwelche "Disharmonien ihrer Energie" bemerken würden.
    Und wenn mal wieder der Kotz- und Brechvirus in der Familie grassiert, kannste dich zu 99% schonmal 3 Tage später auf Verdacht ins Klo einsperren.
    Hier sind Leute an Antrax gestorben. Punkt. Aber es geht nicht darum, sondern wer seine Finger dabei ihm Spiel hatte!

  1. DavidM sagt:

    So dachte ich auch, als mir Informationen fehlten.

    Da wird halt von vornherein verurteilt, wie auch die komplett hirngewaschene Masse es tut, mit den Themen, die für uns hier komplett normal sind.

    Die Neue Medizin ist halt echt harter Stoff, weil es unglaublich scheint, dass wir tatsächlich SOO sehr verarscht werden. Aber es ist doch wahr.

    Ihr werdet demnächst in den alternativen Medien mehr davon hören.