Nachrichten

Mordanschlag auf Putin vereitelt

Montag, 17. März 2008 , von Freeman um 13:10

Der russische Geheimdienst hat ein Attentatsversuch gegen Präsident Vladimir Putin auf dem Roten Platz am 2. März verhindert, am Wahltag für den neuen Präsidenten, wie die Tvoi Den Daily berichtet hat.

Die Zeitung hat nicht die Quelle zitiert, aber gab eine detaillierte Beschreibung heraus, wie ein Staatsbürger aus Tschetschenien mit einem Scharfschützengewehr in einer gemieteten Wohnung am Roten Platz nur Stunden vor Putins Rede verhaftet wurde.

Die französische Nachrichtenagentur AFP hat daraufhin die FSB Federal Security Service kontaktiert um eine Stellungnahme zu erhalten, bekam aber keine. Die Tvoi Den ist eine populäre russische Tageszeitung, die oft exklusive Berichte über die russische Politik abdruckt, in dem sie ungenannte Offizielle zitiert.

Ein Informant erzählte dem FSB einige Tage vor der Wahl, dass die Ermordung von Putin geplant werde und dass eine Wohnung auf der anderen Uferseite gegenüber dem Kreml zu diesem Zweck gemietet wurde, meldete Tvoi Den.

Sicherheitsbeamte stürmten die Wohnung am Abend des 2. März und verhafteten den 24 jährigen Tschetschenen mit einem „ganzen Arsenal an Feuerwaffen“, einschliesslich eines Scharfschützengewehrs und eines Kalaschnikow Sturmgewehrs, schreib die Zeitung.

Drei Stunden später erschien Putin mit seinem Nachfolger Dmitri Medvedev, der am 2. März die Wahl mit einer überlegenen Mehrheit gewann, auf dem Roten Platz und sie gaben ihre Siegesansprachen vor tausenden rufender Fans.

Der Chef des FSB, Nikolai Patrushev gab ein kurzes Briefing am Anfang letzter Woche und sagte, dass die russischen Sicherheitsdienste einen “terroristischen Angriff” während der Wahl verhindert hätten, hat aber keine weiteren Details gegeben.

Kommentar:
Die globale Elite versucht alles um Putin zu beseitigen, denn sie sind aufgebracht, dass er sie daran hindert, die ganzen Ölressourcen Russlands zu stehlen. Die Verbrecher gehen immer in drei Schritten vor, zuerst wird man gekauft (so wie Jelzins der $100 Million von den Heuschrecken erhielt, damit sie Russland ausplündern können), wenn das nicht funktioniert, dann wird man mit Dreck beworfen (wie die Schmierkampagne der westlichen Medien gegen Putin um ihn als Antidemokraten zu diffamieren) und wenn man das auch überlebt, dann kommt eine Kugel geflogen, wie bei Präsident Kennedy.

insgesamt 51 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    auch hierzu wieder mal nichts in den hiesigen Medien ... bei einem der ihren wären alle Blätter voll davon gewesen

  1. Anonym sagt:

    Die Strippenzieher verlieren immer mehr Macht, denn diese Panne wäre
    ihnen früher nicht passiert.
    Russland und China stehen den Plänen der NWO im Weg, aber für diese Beute ist ihr Rachen zu klein.
    Die Pläne diese Länder zu kaufen sind
    auch in die Hose gegangen.
    Die schaffen es ja nicht mal solche Staaten wie Kuba, Venezuela oder Iran zu fressen.
    Go Home NWO Tyrannen!!!

  1. ollewetter sagt:

    Von ihren eigenen Laborviren sollen sie dahingerafft werden!!! Ohne Männer wie Putin oder Chavez wäre die Welt schon lange ein perverser, okkulter und faschistischer Planet! Fragt sich nur, wann die Massen ENDLICH aufstehen und dieses Pack in die Hölle schicken...

  1. Anonym sagt:

    Ich kann mir nicht vorstellen dass Gary Kasparovs Kritik an Putin durch eine westliche Schmiergeldkampagne unterstützt wird.
    Putin versucht doch eindeutig, mit militärischer Staatsgewallt, die Entstehung von Oppositionsparteien (z.B. unter Führung eines Schachweltmeisters) in Russland zu vehindern.

  1. SoylentGreen sagt:

    Mann, lös dich vor der westlichen gekauften Propaganda. Kasparov ist ein Agent der CIA und wird als Marionette benutzt. Seine Aufgabe ist es als Promi für die westlichen Zuschauer als "Unterdrückter" zu dienen, deshalb sieht man ihn bei den inszenierten Protesten im Fernsehen. Und du fällst darauf rein.

    Putin ist das beste was Russland hat, seine Popularität liegt bei 80% ... im Gegensatz zu Bush mit 15%, den Russen geht es noch nie so gut wie jetzt, die Presse ist freier als bei uns. Das Bild welches wir von Russland bekommen ist völlig verfälscht und manipuliert. Wo hast du deine Meinung her? Aus der Glotze, oder? Also, dann ist sie wertlos.

  1. Anonym sagt:

    also mal ganz ehrlich. ich weiß echt nicht was warum ihr so pro putin eingestellt seid. Ich glaube nciht das ihr in einem Land leben wollt wo es kaum freie Meinungsäußerung gibt, bzw. man verhaftet wird wenn man diese anwendet. Für mich ist Putin einer der größten Verbrecher die es zur Zeit gibt. Sicherlich werden einige sagen das ich durch die westlichen Medien manipuliert worden bin weshalb ich diese Meinung habe. Aber wenn dem so sein sollte kann ich nur sagen das Putin nichts anderes macht, und das zusätzlich durch die Staatsgewalt durchsetzt.

  1. Soylent Green sagt:

    Woher nimmst du die Grundlage für diese völlig falschen Behauptung? Aus unseren Medien? Alleine, dass du sagst, Putin wäre der grösste Verbrecher der Welt ist so eine unglaublich Lüge, es ist nicht zu fassen.

    Du bist total verblendet und ignorierst damit komplett die Bush-Verbrecherbande. Bush hat 1.2 Millionen Iraker getötet, er hat mit unverschämten Lügen die Kriege gestartet, sie haben den 11. September gemacht, sie zerstören den Dollar und bringen die Welt in eine Wirtschaftskrise ... und die Liste geht endlos weiter.

    Ds sind die wirklichen Verbrecher der Welt.

    Was macht Putin? Hat er Länder überfallen, zerstört er den Rubel oder die Wirtschaft Russlands? Nein, genau das Gegenteil. Es geht den Russen noch nie so gut wie jetzt.

    Was du behauptest ist so unglaublich falsch, man kann dich nicht ernst nehmen. Geh zurück in den Kindergarten. Du bist ein Papagei, der nur nachplappert was er aus den Medien hört.

  1. Anonym sagt:

    Zitat: "Ohne Männer wie Putin oder Chavez wäre die Welt schon lange ein perverser, okkulter und faschistischer Planet!" Ich möchte das grosse Geschrei hören, wenn man Chavez' Methoden bei uns einführen würde. Nur ein paar kleine Beispiele: 1) Bei jedem Einkauf muss man seine Personalien angeben, es wird registriert, was eingekauft wurde. 2) Wer bei einer staatlichen Gesellschaft angestellt ist und streikt wird entlassen und nie mehr bei einer staatlichen Gesellschaft angestellt. 3) Man kennt die grossen Demonstrationen pro Chavez, bei denen alle rot gekleidet sind. Die Teilnehmerzahl würde erheblich kleiner sein, würden die staatlich Angestellten nicht mittels Entlassungsandrohung dazu angehalten, an diesen Demonstrationen teilzunehmen. 4) Bei Wahlen und Abstimmungen muss man sich am Wahlcomputer mit Fingerabdruck identifizieren und das System in Gang setzen. 5) Bei der Bestellung eines Passes werden unzählige Fragen gestellt, bspw. mit wem wohnt man zusammen, kauft man in staatlichen Läden ein, welchen Beruf hat der Vater, usw. So viel zum Überwachungsstaat Venezuela. Das ist jetzt keine westliche Propaganda, sondern von meiner Freundin, einer Venezolanerin, so erlebt.

  1. Anonym sagt:

    @soylent: hab ich gesagt das bush deshalb kein Verbrecher ist? Ich seh Bush genauso als Verbrecher. Und sicherlich geht es manchen Russen so gut wie noch nie, dafür manch anderen so schlecht wie noch nie. Solange bei Putin nicht gegen den Staat gearbeitet wird, wird es einem besser gehn. aber muss man das wirklich in einem "freiem" Land? Und nein ich geh nicht in den Kindergarten zurück weilich mir meine Meinung selber bilde, da ich sowieso kaum noch Nachrichten im Tv schaue, sondern lieber viele verschiedene Quellen im Internet bevorzuge. Ihr seht auch nur die eine Seite das er sich gegen die westliche Welt behauptet, jedoch nicht das dafür viele Menschen sterben müssen, bzw. eingeschränkt leben müssen.

  1. Anonym sagt:

    Ach ja, dann flieg doch mal nach Heathrow oder in die USA, da wirst du als Passagier wie ein Verbrecher behandelt, Foto, Fingrabdrücke und 50 Fragen über dein Privatleben.

  1. Anonym sagt:

    "Ach ja, dann flieg doch mal nach Heathrow oder in die USA, da wirst du als Passagier wie ein Verbrecher behandelt, Foto, Fingrabdrücke und 50 Fragen über dein Privatleben."

    Eben, das finden wir ja nicht gut. Dann soll dasselbe auch für Chavez' Methoden gelten. Nur weil er sich gegen die neoliberale Politik zur Wehr setzt und Venezuelas Öl unter staatliche Kontrolle bringt, wie es auch Putin macht, heisst das nicht, dass er ein so guter Präsident ist.

  1. Naturseele sagt:

    @ anonym 14:45

    Danke Dir für die Darstellung aus Venezuela!
    Chavez ist mit Sicherheit mit Vorsicht zu genießen, aber durch sein Kontra-Bush-Verhalten mit dem Verkauf des Öls nicht mehr in Dollar, auch hilfreich.
    Putin ist schwer einzuschätzen.
    Er macht viel Gutes und auch Schlechtes. Ich kann ihn nicht ganz durchschauen.
    Als Gegenpol zu Bush aber auch wieder hilfreich.

  1. Anonym sagt:

    Ihr seid völlig naiv und versteht nicht, dass Russland, Venezuela, der Iran und andere vom Westen bekriegt werden, ein versteckter Krieg, der mit allen Mitteln unsichtbar läuft. Die Regierungen dieser Länder führen einen Abwehrschlacht. Die Forderungen des Westens, sie sollen doch gefälligst "demokratisch" werden, ist eine Unverschämtheit, weil es eine Tatktik ist um sie zu schwächen und stürzen zu können. Deshalb müssen die Staatschefs etwas härter vorgehen, denn wenn nicht, sind ihre Länder verloren. Was uns die Medien erzählen ist Teil des Desinformationskampagne, ein völlig falsches Bild über was wirklich abgeht.

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 15:35

    Dann denkst Du also, dass die Überwachung des venezolanischen Volkes wegen dieser Abwehrschlacht gerechtfertigt ist? Dementsprechend müsste die Überwachung in Europa auch gerechtfertigt sein, da man sich ja so gegen die Terroristen schützt und verhindert, dass die Länder verloren sind. Aber da ich ja Deiner Ansicht nach so naiv bin, kannst Du mir vielleicht erklären, wie bspw. die Deklaration der Einkäufe vor dem Einfluss des Westens schützen soll.

  1. ollewetter sagt:

    @ anonym 14:45

    Ich kann mich da nur Naturseele und Nachfolger anschließen. Natürlich existiert auch in Rußland oder Venezuela nicht die perfekte Welt. Aber es sind verdammt noch mal die Einzigen, die sich offen wehren! Wo ist der Widerstand in Europa??? Wir stehen kurz vor einer faschistischen EU-"Verfassung" und alles, was die Leute hier interessiert, ist die Frage, wie das Wetter im Urlaubsort wird... WIR sind die Manipulierten! WIR sind die Betrogenen! Und WIR lassen uns das immer noch bieten, nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Und hier noch ein Stück Wahrheit über die Arbeit von Chavez, von einem Amerikaner übrigens...

    http://video.google.com/videoplay?docid=3408822685024304278&hl=de

  1. Anonym sagt:

    Was Chavez macht betrifft uns nicht, was aber Bush macht sehr wohl. Er zerstört die Welt. Was kümmerst du dich um ein Staubkorn und reitest auf einer Lapalie rum, wenn der Dreck bis zu Decke reicht?

    Ausserdem gibt es keine wirklichen Terroristen. Der Terror ist vom Staat gemacht und die Täter arbeiten für ihn. Das ist eine Erfindung des Westens um uns Kriege und Freiheitseinschränkungen verkaufen zu können und um Angst zu machen.

    Bin Laden war ein CIA Agent und Al-Kaida hat die CIA erfunden. Wach doch endlich auf.

  1. Anonym sagt:

    " ...Für mich ist Putin einer der größten Verbrecher die es zur Zeit gibt."

    putin ist ein sehr guter präsident, der mittlerweile als staatsmann-idol
    unter der bürgern gilt. er hat die räuber aus dem land gejagt, füllt wieder die kassen und tut was fürs volk.
    dass er die entstehung und wirken oppositioneller parteien verhindert, die von der schattenmacht finanziert werden, kann man ihm nicht übel nehmen.
    während seiner regierungszeit hat russland aufgeblüht und damit hat er allen erwartungen, die man einem
    präsidenten stellen kann, entsprochen. also warum nennst du ihn ein verbrecher?

  1. Anonym sagt:

    Was Chavez macht betrifft vielleicht Dich nicht, mich jedoch schon und Millionen von Venezolanern auch. Sind die vielleicht weniger wert als wir? Ich reite nicht auf einer Lapalie rum, sondern wollte nur zeigen, dass man nicht immer alles in Gut und Böse aufteilen kann.

    Keine Angst ich bin schon lange aufgewacht, über die wahren Hintergründe von Terror bin ich mir sehr wohl bewusst. Mit dem Vergleich wollte ich nur aufzeigen, dass man unter dem Deckmantel der Abwehr (sei es nun gegen Terror oder gegen den neoliberalen Westen) sehr viel "rechtfertigen" kann, was einem selber zum Vorteil gereicht.

  1. Anonym sagt:

    Wenn du so ein lobenswerter Gutmensch bist, dann setzt dich doch genau so eifrig für die Iraker ein. Die leiden fürchterlich unter einem amerikanischen Krieg und Besatzung. Haben keinen Strom, kein sauberes Wasser, wenig zu Essen und keine richtige medizinische Versorgung.

    Durch den Tot von 1.2 Millionen Zivilisten gibt Millionen von Witwen und Weisen, die kein Auskommen haben. alles ist zerstört. Ja, da kannst du was gutes machen.

    In Venezuela ist die Medizin durch Chavez endlich in Ordnung gebracht. Die ärmsten können zu einem Arzt gehen. Früher konnten nur die Reichen sich das leisten.

    Was du bringst ist die totale Heuchelei und falsche Priorität. Geh auf Strasse und demonstriere gegen den Irakkrieg. Das wäre wirklich sinnvoll, statt dich künstlich über Venezuela aufzuregen.

  1. naturalize sagt:

    Ich freue mich sehr,dass Herr Putin wohlauf ist.

    Es ist an der Zeit,dass die Eliten im Extremfall weggefegt werden müssen, wenn es sein muss.

    So ist ein angemessener Neuanfang für alle Menschen,eine Schonung der natürlichen Ressourcen und das Ende von Hunger und Leid von tausenden Menschen möglich.

  1. Anonym sagt:

    Der einzige, der sich hier künstlich aufregt bist Du. Natürlich geschieht im Irak eine riesige menschliche Katastrophe, nur war das hier nicht das Thema. In den Kommentaren wurde Chavez angesprochen und ich wollte aufzeigen, dass auch er keinen Heiligenschein um den Kopf trägt. Und nur weil die Lage im Irak so schlimm ist, heisst das nicht, dass man nicht über Venezuela sprechen darf. Das Ganze hat nichts mit Heuchelei oder falscher Priorität zu tun.

  1. Anonym sagt:

    wisst ihr wen nebenbei noch vergessen habt : Fidel castro

    bei denen ist dass gesundheitssystem seit jahren kostenlos und es ist dass letzte bollwerk gegen die usa

  1. Anonym sagt:

    Wer hier Putin so hoch jubelt, sollte erst einmal die Frage beantworten, wer Alexander Litwinenko Ende 2006 in London mit radioaktiven Polonium 210 vergiftet hat!

  1. Anonym sagt:

    Aus Blog-Eintrag:
    "Sicherheitsbeamte stürmten die Wohnung am Abend des 2. März und verhafteten den 24 jährigen Tschetschenen mit einem „ganzen Arsenal an Feuerwaffen“, einschliesslich eines Scharfschützengewehrs und eines Kalaschnikow Sturmgewehrs, schreib die Zeitung."

    von anonym 16.13Uhr:
    "Ausserdem gibt es keine wirklichen Terroristen. Der Terror ist vom Staat gemacht und die Täter arbeiten für ihn. Das ist eine Erfindung des Westens um uns Kriege und Freiheitseinschränkungen verkaufen zu können und um Angst zu machen."

    Die Putin-Administration führt seit Jahren Kampf gegen die tschetschenische Separatistenbewegung, und stellt dies ebenfalls als Kampf gegen den Terror dar. Da passt so ein tschetschenischer Attentäter doch gut ins Bild. Schließlich braucht auch Putin-Russland einen bösen Gegenspieler um die eigene Politik besser verkaufen zu können.

  1. Anonym sagt:

    Wenn du etwas selber denken und suchen würdest, statt nur passiv in die Glotze zu gucken, dann wüsstest du, dass Livitenko von den Feinden von Putin ermordet wurde, um es ihm anzuhängen und damit sein Image zu beschmutzen. Alles Teil de Schmierkampagne gegen Putin. Es waren die Oligarchen, die Putin rausgeschmissen hat und in England leben, welche die Vergiftung vornahmen und breit in die Presse brachten. Kann man doch im Internet nachlesen oder hier im Blog.

  1. Anonym sagt:

    @ gizmo 17. März 2008 15:01:

    Wundert mich nicht, dass dieser Vorfall bei der ARD wieder einmal vollkommen falsch dargestellt wird.
    Die öffentlich rechtlichen Medien sind die Medien in Deutschland, deren Aufgabe es wohl offensichtlich ist, die staatliche Lügenpropaganda zu verbreiten!

    Journalistische, zur Wahrheit verpflichtete Arbeit wird man, zumindest bei den politisch relevanten Themen, vergeblich suchen!

    Wichtige Ereignisse werden entweder vollkommen verschwiegen oder nach den Forderungen der politischen Pseudo-Elite entsprechend falsch dargestellt!

    Leider ist die Mehrheit des deutschen Volkes offenbar zu dumm, um diese perfide Manipulation zu durchschauen! Ansonsten würde man es sich wohl überlegen, für so einen perversen, antidemokratischen Bullshit auch noch GEZ-Gebühren zu bezahlen!

  1. henne sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Anonym sagt:

    @ anonym 17. März 2008 17:57:

    "Es waren die Oligarchen, die Putin rausgeschmissen hat und in England leben, welche die Vergiftung vornahmen"

    Das wird überall höchstens als Spekulation genannt!

    "Kann man doch im Internet nachlesen oder hier im Blog."

    Wo steht das hier im Blog?

    Wenn Putin nichts damit zu tun hat, warum widerspricht er nicht öffentlich diese Anschuldigungen und stellt die Sache klar?

  1. Anonym sagt:

    Es ist wiedermal typisch, wie fast alle Komentare hier nicht auf das Thema des Artikels eingehen, sondern nur Ablenkungen sind, weg vom Thema zu etwas anderem. Es wird über Chavez geredet und sonstigen Sachen, bis hin zu seinem Äusserem. Ein klassischer psychologischer Trick. Eigentlich müsste Freeman sie alle löschen, denn hier wird nicht der Kern der Sache diskutiert, das Attentat und wer dahinter stecken könnte ... und warum darüber in den Medien nicht berichtet wird. Man stelle sich vor, Bush wäre das Ziel gewesen ... dann wäre aber die Hölle los ... bis zu einer Kriegdrohung.

  1. Anonym sagt:

    Die Frage bei dem Attentat ist nunmal, ob es das wirklich so gegeben hat oder ob es nur russische Propaganda gegen tschentschenische 'Terroristen' ist.

    Ich tendiere zu letzerem.

  1. Anonym sagt:

    "Die globale Elite versucht alles um Putin zu beseitigen, denn sie sind aufgebracht, dass er sie daran hindert, die ganzen Ölressourcen Russlands zu stehlen."

    Ich finde die selektive Wahrnehmung in privaten Blogs, die sich mit der Deutung politischer Vorgänge befassen, immer wieder faszinierend.

    Stell' dir einfach vor, das Ganze wäre in den USA passiert: ein vereiteltes Attentat auf Bush. Sofort würde in unzähligen Blogs geunkt, dass da wohl jemand versuche, seine Popularität zu verbessern nach dem Motto: "Wenn Feinde der USA den Präsidenten angreifen, dann muss er wohl stehen für Dinge, die den Feinden der USA nicht gefallen ..."

    Oder es würde spekuliert, dass das wohl ein weiterer Schritt auf dem Weg zur New World Order sei und glücklicherweise durch Zufall und einen aufrechten Beamten des FBI (oder so was) vereitelt worden sei.

    Mit anderen Worten: Viele würden sich überschlagen, um einen finsteren Plot der Regierung zu sehen. Wenn dagegen ein Attentat auf Putin vereitelt worden ist, MUSS es der böse Westen gewesen sein, klar. Jeder, der etwas anderes denkt, ist ja wohl naiv!

    Möglich ist es. Klar. Aber woher eigentlich die Sicherheit nehmen, mit der hier solche Dinge behauptet werden? Der Feind des Feindes ist noch lange nicht der Freund - sicher hat Putin eine Trendwende in Russland bewirkt, aber ein Heiliger ist er deswegen noch lange nicht. Schau dir seine Vergangenheit an - ich glaube, russische Geheimdienste haben auch ein paar Tricks auf Lager ...

  1. Anonym sagt:

    Putin ist ein Politiker der vieles für Russland gemacht hat.Er hat eine ganze Nation von Knien auf die Beine gestelt!Ich bin in UdSSR geboren und ich habe die 90 jahren miterlebt ich wuste was für problemen das Volk damals hatte. Manche konnten sich nur 100gramm Wurst pro Monat leisten und die anderen haben in diese Zeit das Land ausgeraubt!Jelzin hat das ganze land "versoffen" und einen nachvolger hinterlassen.Als Putin ankamm war es keine heutige wirtschaftsmacht es war ein Land wo Hunger,Not,Krieg,Armut und Koruption herschten!!Ich war letztes jahr in Russland(nicht in Moskau sonder in kleineren städten im Ural und Sibirien)es hat sich vieles veränder man sieht fröhliche menschen denen an nichts fehlt ich will hier kein Aufsatz schreiben ich sag einfach DAS LEBEN EINES DURCHSCHNITLICHEN BÜRGERS IST BESSER GEWORDEN!Was Kasparov,Nemcov,Limonov und andere seine kolegen betrif das sind doch nur provakationen man zeigt uns im medie das es hunderte menschen auf die straßen gegangen sind und das die regierung die alle zusammengeschlagen hat(wenigstens wendet Putin keine Schalwaffen gegen demonstranten ein)die demonstration in St.Petersburg began als eine demonstration gegen den Bau des neuen wollkenkratzer für GASPROM und da sind viele menschen mitgegangen wiel es nicht in die "Skyline" von St.Peterburg passt,aber die demonstration wuchs in etwas anderes über.So eine demonstration besteht aus mehreren gruppen das sind junge leute die sich in der mitte der menschenmasse befinden und die Polizisten mit flaschen abwerfen und das sind Omas die ganz vorne stehen und wenn einer von diesen "Jungs" von der polizei verschlept wird schreine die Ommas laut "Was macht ihr denn??! das sind doch unsere Kinder"(ich kann euch wirklich sagen da entstehen ganz tolle Fotos)!Diese demonstrationen laufen in verschiedenen Städten ab aber die Videos zeigen das es immer die selben Omas und die selben Jungs mit denn flaschen sind!(mann nennt die auch "leidemonstranten" die kann man etwa für 40$ pro tag mieten ziemlich günsig)! Und jetzt zu Kasparov ich habe ein wideo gesehen wo er in ein Polizeibus reingestopft wird und wo er laut auf englisch schreit "It is a Police state...und so weiter" weiso schreit er das auf Englisch meint er die leute die zuhause sitzen und das in Tv sehen verstehen Englisch besser als Russisch??! Nein er schreit das für die ausländische Presse und Medien!!Es gibt manche lächerliche statistiken z.B. An der demonstration in Nischnij Nowgorod waren mehr Jurnalisten da als demonstrierende(interesant oder?)!!!Ich hab das jetzt durchgelesen und ich ahbe ein noch "lächerliche" zeilen über Litwenenko getrofen =D !!! Das ist doch nicht wahr das jemand immer noch an so eine geschichte glaubt das der böse Putin sich in flugzeug gesetzt hat und mit polonium nach london geflogen ist und den guten Litwenenko damit vergiftet hat und dabei noch in ganzen London Spuren hinterlassen hat!Ist doch LÄCHERLICH!Die menschheit hat schon im 19Jh Stoffe entwickelt die blizschnel einen menschen umbringen und das dann als ein herzinfarkt aussieht!Litwenenko war ein diener von Boris Beresowskij(Ich hab gehört er heist jetzt anders aber das ist nicht so wichtig)er hat Tschetschenische rebellen finanziel unterstützt und Litwinenko hat dabei eine entscheidende rolle gespielt.Er wurde einfach weggeräumt als ein Zeuge denn man nicht mehr gebraucht hat und dabei hat er noch eine große rolle gespiel um Putin einen Misthaufen auf denn kopf zu legen.Also Ich bin mit vielen dieser meinungsäuserungen einverstanden und ich bin froh drüber das viele die situation wirklich kennen und versehen!!

  1. Anonym sagt:

    Da haben wir einen Grund!

    Russland will den Rubel in der GUS
    als Reservewährung einführen.
    Das heißt Dollar ade!

    Das kommt für die USA einer Kriegserklärung gleich.

    http://de.rian.ru/business/20080317/101441859.html

  1. henne sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. capote sagt:

    Ich als Russe und Putin Befürworter, muss dir Freeman, an dieser Stelle unterstellen das du Partei ergreifst.
    Nur weil Putins Politik sich gegen die NWO richtet, heißt das noch lange nicht das er immer der "gute" ist. Man könnte doch auch bei ihm zumindest in Erwägung ziehen das es sich um eine False Flag Operation handelte.

  1. Anonym sagt:

    @ Soylent Green

    Du scheinst ja richtig was über Russland und die menschen dort zu wissen - meine Hochachtung.
    Wem gehts denn jetzt in Russland besser, den Millionären oder wen meinst Du? Hmmm, laß mich überlegen warum gerade in Russland Menschen festgenommen werden,weil Sie etwas falsches sagen oder Journalisten erschossen werden, wenn Sie ganz öffentlich die Wahrheit sagen...
    Bevor Du anderen hier sagst, das Sie in den Kindergarten zurückgehen sollen würde ich mich an deiner Stelle erstmal mit Russen unterhalten, vielleicht kommst Du dann ja mal von deinem Traumschiff runter.
    Selten so was Dummes gehört!

  1. Anonym sagt:

    Wenn du meinst, dass war eine FFO, dann weist du nicht was eine ist. Erstens ist die immer gegen die Bevölkerung gerichtet, zweitens wird sie ausgeführt und es passiert wirklich, drittens wird sie propagandistisch ausgeschlachtet und laut verkündet, viertens ist das Ziel den Leute damit Angst zu machen um sie zu etwas zu zwingen. Kein einziger Punkt ist hier erfüllt. Deshalb vergiss es.

    Niemand sagt er ist ein Heilger, würde auch so einen als Staatsführer gar nicht wollen, sondern einen Kaptän der den Kurs kennt, die Stürme meistern kann und sich nicht verarschen lässt. Ihr habt einfach keine Ahnung was wirklich in der Welt läuft. Geht doch lieber ins Einkauszentrum shoppen und macht was euch die TV-Werbung sagt, fleissig konsumieren, zieht euch eine DVD rein, dann müsst ihr nicht denken.

  1. Anonym sagt:

    @ capote @
    Putin war ist und wird auch nie ein GUTER sein! Er führt ein krieg ein krieg gegen die NWO ein krieg denn er nicht verlieren will also muss er kämpfen und in einem kampf wo es um viele menschenleben handelt ist alles zugelassen (auch die schläge unter die gürtellinie und die messerstiche in den Rücken)in einem krieg gibt es keine guten und keine bösen das ist nur eine ilusion die uns durch hollywood filme in den köpfen gebkieben ist !!! IN EINEM KRIG GIBT ES NUR VERBÜNDETE UND FEINDE !!!und das ist deine entschedung welche seite du einnimst!
    mit freundlichen grüssen
    SiP

  1. SoylentGreen sagt:

    @anonym 20:55 zufällig arbeite ich in einer Deutsch/Russischen Jointventure im Erdgasbereich, also weis ich von was ich rede, du aber lebts scheinbar in einer Illusion die das amerikanisierte TV dir eintrichtert, von Klischees und Propaganda.

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 17. März 2008 21:02
    "Wenn du meinst, dass war eine FFO, dann weist du nicht was eine ist. Erstens ist die immer gegen die Bevölkerung gerichtet, zweitens wird sie ausgeführt und es passiert wirklich, drittens wird sie propagandistisch ausgeschlachtet und laut verkündet, viertens ist das Ziel den Leute damit Angst zu machen um sie zu etwas zu zwingen."

    Das ist falsch. Eine FFO (false flag operation) richtet sich nicht immer gegen die Bevölkerung, wo hast du den Schrott her?
    Zweitens funktioniert sie nicht immer, wieso auch? Weil die ausführenden Leute perfekt sind? ;)
    Und drittens und viertens passiert nur, wenn die FFO funktioniert.

    Es ist wie immer: Wir haben nicht genug Informationen, um Putin eindeutig als "Guten" oder "Schlechten" zu bezeichnen. Davon abgesehen, dass er wohl von beidem was hat, fehlt uns da einfach die Macht das herauszufinden.

    Meiner Meinung nach ist er aber ein gewisser Gegenpol zur Bush-Regierung und das ist heutzutage bitter nötig.

    Und auch wenn das Thema "Chávez" Off-Topic war, ich fand es sehr aufschlussreich, danke!

  1. henne sagt:

    DasThema war: Attentat auf Putin vereitelt

    Für mich ist die Welt ein Schachbrett, und ich weiß nicht einmal welche Farbe ich als Bauer habe;-)

    Für mich ist Putin ein König. Keine Ahnung, wer der andere ist. Vielleicht die Bilderberger? Die anderen Figuren füllen wir doch mit links mit Schauspielern und Clowns, oder?

    @all sprecht deutsch und anständig miteinander. das habt ihr alle verdient.

  1. Anonym sagt:

    Hallo Leute,
    kennt jemand von Euch die Vortragsreihe von Prof. Walter Veith aus Kappstadt?
    Das hat alles mit These+Antithese=Synthese zu tun.
    Seht euch mal folgende Videos an, da erkennt Ihr, dass hinter allem Kriegen wahrscheinlich schon immer das Jesuiten-Pack gesteckt hat:
    Offenbarung 06/20 - Das Geheimnis Der Eingeweihten
    http://video.google.de/videoplay?docid=-7214621516635098722
    Offenbarung 07/20 - Okkulte Explosion
    http://video.google.de/videoplay?docid=-5429214758344623959
    Offenbarung 09/20 - Revolutionen, Tyrannen und Kriege
    http://video.google.de/videoplay?docid=6099576811738369561
    Offenbarung 10/20 - Die Okkulte Agenda Der UNO
    http://video.google.de/videoplay?docid=6337946642466155217
    Offenbarung 11/20 - Die Neue Weltordnung
    http://video.google.de/videoplay?docid=-9145549160316731791
    Die Jesuiten haben auch riesigen Einfluss bei den Freimaurern und Illuminaten.
    In einem der Videos sieht man leider auch ein Bild von Putin als 33° Illuminaten, ob´s wirklich stimmt kann ich auch nicht beurteilen.
    Eine andere Quelle über den schwarzen Papst der Jesuiten findet sich in folgendem sehr langen Artikel aus dem Jahr 2000, leider auf Englisch:
    http://web.archive.org/web/20010616154430/http://www.spectrumnews10.com/papers/2000/050200/050200.pdf

  1. capote sagt:

    @anonym 21:09,
    Die Welt ist nicht nur schwarz weiss, du kannst keine Verbrechen(wenn es denn eins wahr), damit legitimieren das es sich gegen den "Feind" richtet und wenn du das doch tust, bist du kein Stück besser.
    @anonym 21:02:
    Zum ersten Absatz hat bereits mein Vorposter was geschrieben, ich kann dem nichts mehr hinzufügen
    Zum zweiten Absatz: Spar dir dein polemisches Geflame

  1. Anonym sagt:

    Dann nenn mir eine FFO die gegen ein Staatsoberhaupt geführt wurde, denn das ist keine, sondern einfach "nur" ein Attentat. Und du glaubst ja wohl selber nicht Putin inszeniert einen Mord gegen sich selber und lässt dann den Täter aber vorher verhaften. Für was? Und dann macht er nichts draus und lässt es ruhig sein. Komm jetzt.

    FFO's sind wie der Brand von Rom, Northwood, oder in Bologna, 9/11, London usw. wo meistens Zivilisten getötet werden und man es einem erfunden "Feind" in die Schuhe schiebt, damit man mit viel Propaganda die Bevölkerung für neue Gesetze und einen Krieg gewinnen kann.

    Das war keine FFO.

  1. adversarius sagt:

    Ich denke, ohne wirklich fundiertes Wissen über die Situation, die Zusammenhänge und die Ereignisse in Russland zu besitzen, sollte man sich hier nicht mit seinem Halbwissen blamieren. Freeman leistet hier exzellente Arbeit. Viele sollten sich zuerst seine Artikel über Russland durchlesen.

    Auch haben wir im Außenpolitikforum über Jahre hinweg alle Details aufgelistet, inklusive vieler Informationen von echten Russen aus erster Hand, d.h. nicht über westliche Verdummungsmedien.

    http://www.aussenpolitikforum.net/viewforum.php?f=44

    http://derunbequeme.blogspot.com/

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 17. März 2008 21:47
    Was soll diese Streitigkeit über eine Definition einer FFO? Du definierst sie falsch und die Frage OB hier eine FFO vorliegt, ist irrelevant! Weil es einfach unbeweisbar ist. Man muss sich klarmachen, dass es sein KÖNNTE, aber so wirklich hilfreich ist der Gedanke nicht.
    Und genau das ist bei 9/11 eben anders, da es sehr, sehr weit reichende Konsequenzen hat. Spar dir also die Mühe und zieh lieber am gleichen Strang wie der Rest hier.

    @ adversarius 17. März 2008 22:43
    Genau so ist es!

  1. capote sagt:

    @anonym 17. März 2008 21:47,
    nach deiner Definition war der Reichtagsbrand wohl auch keine FFO ?(zumindest wenn man sie mit den von dir genannten FFO's vergleicht)

    Ich sage doch garnicht das es eine FFO war, ich sage das man es in ERWÄGUNG ziehen sollte.

  1. Anonym sagt:

    http://video.google.de/videoplay?docid=-7277676864019416774&hl=de
    passt zwar nicht so ganz zum thema aber ich wusste nicht wo ich es sonst posten soll. Das ist das Video "War made easy" welches auf WDR kam und wo es um die Lügen und Methoden der amerikanischen Präsidenten geht um Kriege zu rechtfertigen bzw. zu beginnen.

  1. Anonym sagt:

    die lebensmittel in venezuela werden stark kontrolliert. es wird gerechnet. man muss zusehen, wie man ein embargo überstehen könnte. ebenso ist ein krieg und dessen auswirkungen nicht weit her geholt. auf der anderen seite sind solche "zählungen" notwendig, um zu schauen, ob es vertäuerungen oder dergleichen gibt. wieder ein anderer punkt, ist die nicht an den haaren herbeigezogene angst vor giftigen nahrungsmitteln. es muss sehr genau ermittelt werden, welche firma, von wo aus, zu welchem preis die nahrung verteilt. die nahrungsmittelindustrie in venezuela ist noch nicht verstaatlicht. der letzte putsch kam von seiten der finanzstarken klasse mit unterstützung der cia und deren schergen.
    also, venezuela ist in kreigsangst, es könnte täglich neu geputscht werden. die waffenkäufe venezuelas haben massiv zugenommen. sicher, bei all den ängsten und vorbereitungen und abwehrmaßnahmen sind snafu-momente nicht auszuschliessen.
    dennoch, vergesst nicht, wer den staaten die stirn bietet und hört auf populistischen müll abzuladen. venezuela ist in kriegsvorbereitung, die lage ist sehr ernst. man schaue sich die schlagzeilen im spiegel oder lokus an, das hat propaganda-charakter. viva la venezuela
    beste grüße aus dem auenland, und passt auf euren rücken auf

  1. ilia Papa sagt:

    Hey, ihr lieben, lieben Leute,
    morgen ist WEIHNACHTEN, "Heilig Abend" - nicht etwa Wein-Nachten mit einem mega-Tempotaschentuch-Verbrauch wie sonst immer!

    Das Fest der L-I-E-B-E, nicht des ewigen Hasses seit 2008 Jahren, von jeder gegen jeden!

    Eine ganz schön heisse, heisse Diskussion hier.
    Macht es netter, fröhlicher, zeigt auch mal Klasse und Rasse in dem was ihr sagt und postet, gebt auch mal den Anderen Recht, wenn sie es haben! Ohne "SIEGER!"-Allüren.

    Laßt euch belehren und auch mal was sagen, statt immer jeder jeden zu abzubügeln.
    2 Meinungen ergänzen sich, immer!Wichtig ist doch die Tiefe all der Infos, nicht die Breite des Rücken auf dem sie breitgeschlagen werden.

    Fragt Euch doch mal was das liebe Christkind dazu gesagt hätte, wenn es denn morgen käme, pünktlich zu seinem 2008. Geburtstag, zu einer geilen Party bei euch in der Disko, das aber statt zu feiern, dann alles hier lesen könnte?
    Gut oder Böse??! Du A**** oder ich A*****, Sieger oder DER Verlierer?

    Hey Volks,
    Jesus ist für euch ALLE damals wie eine billige Salami heute in der heißesten Räucherkammer am Kreuz abgehangen - und dann gestorben! Nicht so wie ihr, ihr Sprach- und Argumentations-Banausen immer nur in der Disko rumhängt ... solala-mäßig und immer kurz vor'm Koma abgesoffen ...

    Die klarsten Antworten zu dem was hier in der Möchtegern-Diskussion abgeht, von Christus, mit sehr großer Wahrscheinlichkeit, wenn er jeden von euch treffen würde, ist:

    "Selig seien all die Bekloppten, die sich immer gegenseitig hauen, statt sich auch mal zu einigen, zu ergänzen und zu helfen, denn sie alle brauchen keinen Hammer mehr!"

    Und dann würde er wohl auch Fragen:

    "Ihr Bekloppten, sorry, aber wie wollt ihr denn eine gute Welt mit echtem Frieden je machen, wenn ihr euch nicht mal einigen könnt, wer denn euer ECHTER Feind ist und wer euer wahrer Freund?
    Mädels, ihr so coolen Jungs, macht mal Halt, solidarisiert euch alle!
    Das ist das Zauberwort fürs große Paradies, wo nicht nur die Schafe rumgrasen und wiederkäuen wie die alten Kühe, sondern auch ein Wall der Klarheiten herrscht in eurem Geist und eurer Sprache. Ein Ziel, ein GEMEINSAMES, was ihr denn nun wollt: nur behämmert sein, oder die Bösen endlich abhämmern ins Nichts des Alls, das sie sich verdient haben, sehr redlich und hart, wie auch eiskalt?"

    ... bin dann mal weg, muß mir erst mal meine Haare richten, steht mir garnicht, die Hammerschlagfrisur, die man hier verpaßt bekommt!

    Ergo: FROHE FEIERTAGE, einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009, ... aber bitte nicht wieder nur mit bösen Nachrichten - auch unter euch!

    ... und tschüß! - ilia von hinterm Wienerwald, wo einst die Händln so knackig braun und knusprig waren.