Nachrichten

Die Anthrax Attacke und 9/11

Dienstag, 3. Juli 2007 , von Freeman um 15:07

Ein vergessenes Kapitel in der ganzen Geschichte um den 11. September 2001 sind die Anthrax-Briefe, die an Politiker und Medienleute verschickt wurden und dabei fünf Menschen getötet haben. Genau dieses Ereignis ist eigentlich einer der besten Beweise, dass 9/11 ein, von gewissen Elementen innerhalb der amerikanischen Regierung und des Militärischen-Industriellen-Komplexes, inszenierter Angriff auf sich selber war.

Die Geschichte beginnt mit der Frage, warum haben Mitglieder des Weissen Haus, inklusive Präsident Bush, einen Monat vor den Anschlägen begonnen das Gegenmittel Cipro einzunehmen? Das ist ja wohl sehr verdächtig. Wieso soll man sich gegen Milzbrand schützen, ausser man hat Vorkenntnisse über ein Ereignis welches passieren wird und kennt die Gefahr? Die Antwort darauf ist das Weisse Haus bis heute uns schuldig geblieben. (WND)

Die von der amerikanischen Regierung beschuldigten Täter, Osama Bin Laden und die „Al-Kaida“, welche ja in Höhlen in Afghanistan hausten, waren nicht in der Lage Anthrax-Sporen herzustellen, eine tödliche Biowaffe die nur in staatlichen Labors unter ganz speziellen Bedingungen gezüchtet werden kann. Auch Saddam Hussein hatte weder biologische, chemische noch nukleare Massenvernichtungswaffen, wie man nach der Invasion des Irak und der Durchsuchung des ganzen Landes feststellen musste. Diese beiden Beschuldigten, auf welche die amerikanische Regierung den Finger gezeigt hat, waren es demnach nicht. Wo kam dann das Anthrax her, wer hat es verschickt und was war die Absicht dahinter?

Die Analyse der Substanz ergab, dass das Anthrax in einer noch nie gesehenen Qualität von Billionen Sporen pro Gramm war und mit spezieller elektrostatischer Methode hergestellt wurde. Es handelte sich um super-waffenfähiges Anthrax, welches nur aus einem amerikanischen Militärlabor stammen konnte. Die DNA-Analyse ergab, dass die Sporen von den tödlichen Briefen aus der Ames-Kultur stammte, eine Züchtung die nur in den 800'000 Hektar grossen Dugway Point Laboratorien, 80 Meilen von Salt Lake City entfernt entwickelt wurde. Kein anderes Land der Welt konnte so ein reines waffenfähiges Ames-Anthrax herstellen. Es stammte demnach aus einem eigenen Labor und nur ganz wenige Sicherheitsleute hatten Zugang zu dieser tödlichen biologischen Waffe. Wenn nur US-Militärpersonal Zugang zu diesem Anthrax hatte, dann folgt logischerweise, dass nur sie selbst es mit den Briefen verschicken konnten oder es an jemanden aus staatlichen Kreisen weitergegeben haben, der es dann verschickt hat.

Wenn man sich die Briefe anschaut, die mit dem Anthrax verschickt wurden, fallen einem sofort Sachen auf die zeigen, ein Araber oder Muslime hat das nicht geschrieben. Erstens das Datum ist in ungewöhnlicher amerikanischer Form. Niemand ausserhalb den USA schreibt das Datum so, zuerst den Monat, dann den Tag und das Jahr. Die arabische Schreibform ist wie unsere, Tag, Monat, Jahr. Demnach hat ein Amerikaner die Briefe geschrieben. Dann der Wortlaut ist gefälscht, genau so geschrieben wie man es aus den Hollywood Filmen kennt mit den bösen Arabern, „Tod für Amerika“, „Tot für Israel“, „Allah ist gross“ (ein Muslim sagt „Gott ist gross“) Dann kommt noch dazu die Schrägschrift, das Durchstreichen der T’s, die Verbindung zwischen Israel und USA und das Zitat mit Allah, alles ist extra so gemacht um den klischeehaften Eindruck zu erwecken, es sind Araber die das geschrieben und verschickt haben, eine offensichtliche Fälschung.

Wenn man sich anschaut wer von den Anthrax-Briefen profitiert hat, dann sieht man auch sofort wer es war. Die Briefe gingen genau an TV- und Zeitungsmedien, sowie an zwei Politiker der Demokraten, die sich gegen den Patriot Act gewehrt haben, genau zu dem Zeitpunkt kurz vor der Abstimmung über das Anti-Terror-Gesetz. Wie passend.

Die einflussreichen Senatoren Tom Daschle (Süd Dakota) und Patrick Leahy (Vermont) waren vehement gegen den Patriot Act, weil sie genau wussten, dieser würde in den Polizeistaat führen. Dann plötzlich wie aus dem Nichts kamen diese Anthrax-Briefe zu ihnen, es starben fünf Menschen und siehe da, sie änderten ihre Meinung über Nacht, gaben ihren Widerstand auf und stimmten für das Gesetz. Das Ziel der Bush-Regierung und den ganzen sicherheitsgeilen Kräften in den USA, dieses Gesetz so schnell wie möglich durchzupeitschen, war offensichtlich erreicht. Ein klares Motiv für die Tat.

Dies bedeutet, nur eine kriminelle Macht innerhalb Amerikas hatte die Mittel, das Motiv und die Möglichkeit, diese mörderische Attacke durchzuführen. Die Personen welche von der Regierung als Täter beschuldigt wurden, Bin Laden und Saddam Hussein, waren es offensichtlich nicht, sie kamen ja an Anthrax gar nicht ran und hatten überhaupt keinen Vorteil.

Vor einigen Tagen hat Professor Francis A. Boyle, ein internationaler Rechtsexperte und Berater der ersten Bush-Regierung in Sachen Biowaffen gesagt, die Anthrax-Attacke wurde durch kriminelle Elemente in der US-Regierung durchgeführt. Das Motiv sei, einen Polizeistaat zu ermöglichen, mit der Einschüchterung der Opposition zu den Gesetzen nach 9/11, welche massiv die Freiheiten und Rechte einschränkt, wie den Patriot Act und der Military Commissions Act.

Als ich realisierte, dass die Anthrax-Attacke eine heimische Operation war, habe ich einen hohen Beamten beim FBI angerufen, der mit Terrorismus zu tun hatte, Marion 'Spike' Bowman. Ich sagte ihm, die einzigen welche in der Lage sind diesen Angriff durchzuführen, sind Personen die für den Staat arbeiten. So habe ich Bowman eine komplette Liste aller Wissenschaftler, Firmen und Labore gegeben, die mit der Herstellung von Anthrax für die Regierung und dem Militär zu tun haben.“

Bowman sagte darauf, das FBI würde mit Fort Detrick zusammenarbeiten, eine Militäreinrichtung für Biowaffen, wo offensichtlich das Problem liegt. Kurz nach dem ich Bowman informiert habe, hat die FBI die Zerstörung der ganzen Ames-Anthrax-Datenbank veranlasst. Das war eine bewusste und fahrlässige Zerstörung von Beweismitteln, denn dadurch war es nicht mehr möglich zu klären, wer hat was, wann, von wem bekommen. Das die FBI dies autorisierte ist eine klare Straftat, denn man hätte die Beweise sichern müssen, um an Hand der DNA die Spur zu verfolgen. Später kam aber trotzdem heraus, dass diese Ames-Kultur auch die war, welche in den Daschle- und Leahy-Briefen sich befand.“

Zu diesem Zeitpunkt war mir dann klar, hier war eine Vertuschung im Gange. Ich habe dann mitbekommen, dass genau dieser FBI-Agent Bowman der war, welcher die Durchsuchung des Computers des 20. Attentäters Zacharias Moussaoui verhindert hat, der möglicherweise Informationen über den 9/11 Angriff beinhaltete. Dies weil Moussaoui offensichtlich ein FBI- oder CIA-Spitzel war. Im Jahre 2003 wurde Bowman von FBI-Direktor Mueller befördert und mit der Presidential Rank Medaillie ausgezeichnet. Senator Chuck Grassley (R Iowa) hat einen Brief an Mueller geschrieben, in dem er sich darüber beschwert hat, wieso ein Agent diese Auszeichnung bekommen kann, der die Sicherheit der USA so kompromitiert hat.“

Wärend der Anthrax-Hysterie, war das Parlament das erste Mal in der Geschichte der Republik offiziell geschlossen. Als der Widerstand von Leahy und Daschle sich in Luft auflöste, als Folge des Angriffs auf ihr Leben, wurde der US Patriot Act abgesegnet. Laut Aussage von Senator Ron Paul (R Texas) haben die meisten Mitglieder des Kongresses sich genötigt gesehen dafür zu stimmen, ohne jemals das Gesetz gelesen zu haben. Und unter dem ebenfalls mitlerweile verabschiedeten Military Commissions Act, kann jedem US-Bürger die Staatsbürgerschaft entzogen und dieser als feindlicher Kämpfer abgestempelt werden, was ihn dann ohne Rechte und als Freiwild dastehen lässt.

Boyle sagte weiter: “In anderen Worten, die Regierung ist in der Lage wenn sie es will, jeden US-Bürger einfach einzusammeln und in Konzentrationslager zu stecken.” Dazu kommt noch, dass die Rechtsberater des Weissen Haus John Yoo und Jack Goldsmith (Professor für Recht an der Harvard Universität) dafür plädieren, dass Folter legalisiert werden soll! „Die Nazis haben genau das selbe gemacht“, sagt Boyle. „Sie haben ihre Anwälte in die Rechtsfakultäten geschickt. Carl Schmidt war der schlimmste, er war der Mentor von Leo Strauss, der ideologische Gründer der Neocons. Das gleiche Phänomen das in Nazi-Deutschland angefangen hat, passiert jetzt hier, ich übertriebe nicht. Wir können alle gefoltert und so behandelt werden“.

Boyle sagte noch, wegen seiner Aktivitäten als Rechtsanwalt, wurde er durch CIA/FBI Agenten der Antiterroreinheit im Sommer 2004 verhört. Sie haben versucht ihn als Spitzel zu rekrutieren, um gegen seine arabischen und muslimischen Mandanten zu spionieren. Als er sich weigerte, wurde er auf die Liste der Terroristen durch die Regierung eingetragen. So einfach geht das laut neuen Gesetzen.

Zusätzlich zu seinem Leistungsausweis als Regierungsberater für Biowaffen, besitzt Boyle zwei Doktortitel, einen als Jurist und den anderen in Politikwissenschaft, beide von der Harvard Universität. Er unterrichtet zurzeit Recht an der Universität von Illinois in Champaign-Urbana.

Nochmal zusammengefasst:
Das Weisse Haus hatte Vorkenntnisse über einen Anthrax Angriff und hat sich im Vorfeld geschützt, die Anthrax Sporen kamen aus einem US-Militärlabor, nur US-Militärpersonal hatte Zugang, die Briefe sind offensichtlich gefälscht und sollen Araber belasten, sie gingen genau zum richtigen Zeitpunkt, an genau die richtigen Parlamentsmitglieder welche die polizeistaatlichen Gesetze blockierten, es wurden fünf Menschen getötet und das Gesetz wurde dann angenommen, die Beweise wo das Anthrax herkam wurden durch die FBI vernichtet, der FBI Agent welcher die Vertuschung vorgenommen hat wurde befördert und durch den FBI-Direktor und den Präsident mit einer Medaillie ausgezeichnet, die Mörder der fünf Post- und Parlamentsbedienste laufen noch frei herum, der Fall ist vom FBI bis heute nicht aufgeklärt und es gibt auch kein Interesse dies zu tun.

Wie wir sehen, ist die Anthrax-Attacke, wenige Tage nach dem 11. September 2001, ganz klar selbst gemacht worden und nicht durch „böse“ Terroristen aus dem Ausland. Das Ziel war, das Parlament einzuschüchtern und die ganzen neuen Gesetze welche den Polizeistaat ermöglichen ohne Widerstand durchzubringen. Dabei wurden fünf Menschen, die mit dem Anthrax in Kontakt kamen, getötet. Die welche davon profitierten sind auch die Täter. Es sind Mitglieder der US-Regierung Bush/Cheney und des Sicherheits- und Militärapparat. Nur sie hatten als einzige die Mittel, das Motiv und die Möglichkeit es durchzuführen.

Zurückkomment auf die Frage die ich am Anfang gestellt habe, warum sich das Weisse Haus mit dem Gegenmittel Cipro einen Monat vorher behandelt hat? Dieses vorbeugende Verhalten erlaubt ja nur eine Schlussfolgerung. Entweder haben sie gewusst, dass ausländische Terroristen Washington angreifen werden, haben aber nur sich selber geschützt und nicht das amerikanische Volk, und sie haben auch nicht den Terrorangriff verhindert, sondern passieren lassen. Oder sie haben gewusst es sind "eigene Terroristen“ welche das Anthrax in Washington verteilen werden und sich deshalb geschützt. Egal wie es war, beides reicht aus für eine Anklage auf Hochverrat und Massenmord. Die Regierung Bush/Cheney müsste sofort verhaftet werden.

Wer jetzt immer noch an das offizielle Märchen glaubt, 19 Araber hätten die Sicherheit an vier Flughäfen überwunden, mit Teppichmessern die Besatzungen ausgeschaltet und vier Flugzeuge entführt, konnten ohne Flugerfahrung grosse Jumbos perfekt fliegen, die beste Luftwaffe der Welt stundenlang austricksen, sind tausende Kilometer über Amerika ohne Widerstand rumgeflogen, haben zielgenau drei Gebäude getroffen, die grössten Wolkenkratzer der Welt in weniger als einer Stunde komplett zerstört und in Staub verwandelt, eins (WTC7) sogar oh Wunder ohne es zu treffen, die Abwehr des bestbewachten Gebäudes der Welt, die Zentrale des US-Militärs, welches mit Flugabwehrraketen bestückt ist, auch ausgetrickts und hineingeflogen... und jetzt noch sie hätten sich superwaffenfähiges Anthrax besorgt und verschickt.... wow, sorry wer das alles glaubt, für den habe ich den Eifelturm ganz billig zu verkaufen und dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Nur dieses unglaubliche Märchen wollen uns die US-Regierung und alle Medien bis heute glauben lassen und auf Grund von diesen Lügen werden Kriege geführt und uns die Freiheiten und Rechte weggenommen. Was ist eigentlich mit der Welt los? Wie können wir uns so verarschen lassen?

insgesamt 10 Kommentare:

  1. mupo sagt:

    "Allah is Great" ist sowieso falsch, ein wirklich primitiver Fälschungsversuch!
    Ein echter Muslim würde sagen "Allah is the Greatest", weil das arabische Wort "akbar" ("größter", von "Allahu akbar") das Superlativ zu "kabir" ("groß") ist.

  1. schäuble sagt:

    danke für diese infos. hast du auch quellen für die zitate vom juristen und politikwissenschaftler boyle?

  1. Anonym sagt:

    @schäuble ... wie kann man den Namen eines Verbrechers sich aussuchen?

    Hast du schon was von Goggle oder Altavista gehört? Dann such die Informationen die du willst selber, statt zu erwarten, immer von anderen alles mundgerecht serviert zu bekommen.

  1. schäuble sagt:

    @anonym: wenn er diese zitate hier aufführt wird er ja auch die quelle kurz drunter kopieren können, so wie er es bei den quellen oben drüber auch gemacht hat. vielleicht hat ers nur vergessen.

    das hat nichts mit faulheit zu tun sondern man sollte schon belegen können wo man was her hat sonst wird man nicht ernst genommen klar?

    und mein name ist sarkasmus. ich verachte schäuble.

  1. Anonym sagt:

    @schäuble der einzige der unglaubwürdig ist bist du, weil du Zweifel streust und Forderungen stellst, statt etwas konstruktives beizutragen. Bist wohl ein Troll.

  1. schäuble sagt:

    @anonym.

    achso, sobald man hinterfragt ist man also schon ein troll? glaubst du alles, was man dir vorsetzt wie einen hundenapf?

    es muss nicht immer die Regierung dahinter stecken. Der Anschlag könnte ebenso gut von "Steven Hatfill" durchgeführt worden sein, schon mal daran gedacht?

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/15/15585/1.html

    deshalb hätte ich gerne die quelle für boyles zitate.

  1. Anonym sagt:

    Dieser Satz fällt mir sehr schwer:
    schäuble hat Recht (der hier in den comments, nicht der echte ;) ).

  1. Anonym sagt:

    Wer genau die Anthrax-Anschläge gemacht hat wissen nur die Verantwortlichen. Irgendwann kam in einer Zeitung in der Schweiz eine kleine Meldung am Rande, dass das Zeug aus den US-Labors kam.

  1. Kap Horn sagt:

    Hej!

    vor einer guten Woche ganz kurz die Meldung im schwedischen Radio:
    einer der Chefs fuer ein amerikanisches Labor, welches mit der Verschickung dieser Briefe in Verbindung gebracht wurde ist tod. Angeblich Selbstmord aus obigem Grunde.

    Na bitte, damit ist eine dieser vielen Luegen die wir tagtäglich vorgesetzt bekommen geplatzt.

  1. Ich bin ganz neu hier auf dem Blog und was ich bisher gelesen habe, erscheint mir alles sehr plausibel und ist erschreckend.
    Allerdings stellt sich mir die Frage: Wieso sollten die Mitglieder des Weißen Hausen Cipro eingenommen haben, wenn sie doch wussten, wen die Anthrax-Attacke treffen würde ? Wenn sie genau bescheid wussten über den Ablauf, waren sie doch nie in Gefahr oder ?
    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen ! MfG