Nachrichten

9/11: Die Hauptargumente gegen die offizielle Darstellung

Freitag, 11. September 2009 , von Freeman um 09:00

Wenn wir mit Leuten sprechen die noch an die offizielle 9/11 Story glauben und sie vom Gegenteile überzeugen wollen, dann müssen wir uns auf die Hauptargumente die unwiderlegbar sind konzentrieren und wir müssen unser Ziel darlegen.

1. Wir wollen eine neue Untersuchung über 9/11. Ziel der 9/11 Wahrheitsbewegung ist es eine neue und richtige Untersuchung in die Ereignisse des 11. September 2001 bekommen, denn die welche durchgeführt wurde war keine. Sie war völlig eingeschränkt, unterfinanziert und nur politisch ausgerichtet. Für die Untersuchung des Absturzes der Columbia Raumfähre wurden $175 Millionen ausgegeben, für die Monika Lewinski Affäre gegen Präsident Clinton $30 Millionen, für die 9/11 Untersuchung lächerliche $15 Millionen und zuerst waren nur $3 Millionen vorgesehen!!! Sie durfte gar nicht die Wahrheit herausfinden sondern war eine Weisswaschaktion, hat die wirklichen Täter gedeckt. Die wichtigsten Zeugenaussagen, Beweise und Meinungen von unabhängigen Experten wurden unterdrückt und nur das zugelassen was die US-Regierung erlaubte. Das wäre genau so wie wenn bei einem Mordfall der Mörder die Untersuchung leitet. Die Tatsache, dass der administrative Direktor der 9/11 Untersuchungskommission ein enger Vertrauter der Bush-Regierung war zeigt, die Kommission war nicht unabhängig und deren Bericht ist ein reines Märchen. Und tatsächlich, die Expertise von Philip Zelikow ist es Mythen zu erschaffen und genau das hat er getan. Siehe: Der Mythenmacher oder wer ist Philip Zelikow?

2. Bin Laden wird vom FBI gar nicht wegen 9/11 gesucht. Tatsache ist, nur die Politiker und die Medien behaupten seit acht Jahren es war Bin Laden und benutzen ihn als Oberterroristen und als Feindbild. Die Justizbehörden der USA tun das aber nicht. Es gibt keine Anklage gegen ihn, es gibt keinen Haftbefehl und er wird nicht gesucht, jedenfalls nicht wegen 9/11 sondern anderen Sachen. Auf die Frage warum das FBI ihn nicht sucht wird geantwortet, weil sie keine Beweise haben um ihn mit der Tat in Verbindung zu bringen, also war er es nicht. Siehe: Der Popanz Bin Laden

3. Bin Laden ist seit dem 16. Dezember 2001 tot. Alle Botschaften in Form von Videos seitdem sind Fälschungen. Er hat sich auch nie zu den Anschlägen bekannt sondern im Gegenteil seine Tatbeteiligung bestritten. Wer hat diese falschen Aufnahmen gemacht? Doch nur die wirklichen Täter die offensichtlich aus Regierungs- und Geheimdienstkreisen kommen. Nur sie haben ein Interesse ein Phantom als Feindbild aufrecht zu erhalten und ihn immer bei passender Gelegenheit der Öffentlichkeit zu zeigen, um damit Angst zu schüren. Siehe: Bin Laden ist schon lange tot und ein Toter ist wieder auferstanden

4. Osama Bin Laden lag am 11. September wehrlos im Spital und hätte sofort verhaftet werden können. Einen Tag vor 9/11 liess sich Bin Laden wegen seines Nierenleiden im Militärhospital von Rawalpindi Pakistan einweisen und einer Dialysebehandlung unterziehen. Das übliche Pflegepersonal wurde durch Vertrauenspersonen ersetzt und für den "hohen Gast" wurden vom Geheimdienst spezielle Vorkehrungen getroffen. Der Pakistanische Geheimdienstchef der ISI Lt. Gen. Mahmood Ahmed war vor und nach den Anschlägen in Washington und hat mit CIA-Chefs und Politikern diverse Treffen abgehalten. Die US-Regierung war über den Aufenthaltsort von Bin Laden genauestens informiert und wenn sie wirklich der Meinung gewesen wären, er wäre der Operationschef des Angriffs gewesen, dann hätten sie ihn sofort vom Krankenbett aus verhaften können. Aber es passierte nichts, nach einer Woche durfte er zurück nach Afghanistan, also war er es nicht. Siehe: Pflegepersonal - ich sah Osama

5. Es gab keine Telefongespräche aus den Flugzeugen. Mit dem Märchen, die Passagiere hätten sich gemeldet und würden von einer Entführung durch arabische Terroristen sprechen wurde die ganze 9/11 Lüge überhaupt erst in die Welt gesetzt. Dabei gab es gar keine, die sind frei erfunden oder gefälscht. Das FBI konnte beim Prozess gegen den angeblichen 20. Attentäter Zacarias Moussaoui keinen Beweis in Form von Telefonaufzeichnungen oder Unterlagen der Telefongesellschaften dem Gericht vorlegen, also haben sie nie stattgefunden. Siehe: 9/11 - Die Mutter aller Lügen, Die Telefongespräche aus den Flugzeugen haben nie stattgefunden

6. Die Aufzeichnungen der Blackboxen widersprechen der offiziellen Darstellung. Das amerikanische Transportministerium NTSB hat die Daten von zwei Flugdatenschreibern veröffentlicht, die von Flug 77 der angeblich in das Pentagon einschlug und von Flug 93 der angeblich über Shanksville abstürzte. Die Daten aus den Blackboxen wurden in einen Flugsimulator eingespielt und die Flüge rekonstruiert. Dabei kam heraus, dass die Flugzeuge ganz anders geflogen sind als die US-Regierung es behauptet und die 9/11 Kommission es beschrieben hat. Wenn die offizielle Story stimmen würde, dann müssten die Daten aus den Blackboxen exakt damit übereinstimmen und sie bestätigen, tun sie aber nicht. Das alleine beweist, was uns erzählt wird ist ein Märchen und es muss eine neue Untersuchung her. Siehe: Warum werden die Flugdatenschreiber ignoriert?

7. Die Anthrax-Sporen stammen aus dem Biowaffenlabor des US-Militärs. Unmittelbar nach dem 11. September wurden Briefe an Persönlichkeiten verschickt, die tödliche Anthrax-Sporen beinhalteten. Dabei wurden fünf Menschen getötet. Diese Tat wurde sofort Bin Laden bzw. Saddam Hussein in die Schuhe geschoben und damit wurde der Krieg in Afghanistan, später der Krieg gegen den Irak und auch die Einführung der Polizeistaatsgesetze in Form des „Patriot Act“ begründet. Tatsächlich haben aber Untersuchungen des FBI gezeigt, das tödliche Anthrax stammt aus dem Biowaffenlabor von Fort Detrick der US-Armee, also hat jemand aus Insiderkreisen diese mit Briefen verschickt und es waren nicht „die bösen Araber.“ Siehe: Die Anthrax Attacke und 9/11, Die Anthrax-Attacke beweist, 9/11 war selbstgemacht

8. Es krachten zwei Flugzeuge in das WTC ein aber DREI Wolkenkratzer wurden pulverisiert. Was wenige in der Öffentlichkeit wissen, am 11. September 2001 fielen nicht nur die Zwillingstürme zu Boden, sondern ein DRITTER Wolkenkratzer WTC7 ebenfalls, obwohl kein Flugzeug dort reinflog. Damit passt die Geschichte, das brennende Flugbenzin hätte die Gebäude zerstört, überhaupt nicht. Diese Tatsache wird bewusst von der US-Regierung unterdrückt und der Zusammebruch von WTC7 wird im 9/11 Kommissionsbericht mit keinem Wort erwähnt, wie wenn es unwesentlich ist oder nie passiert wäre. Warum diese Vertuschung? Weil die Zerstörung von WTC7 alle Merkmale einer gezielten Sprengung aufweist. Siehe Der rauchende Colt in der Hand des Täters, 9/11: Die Zerstörung der Türme

9. Es gab Insider-Trading vor 9/11 und jemand hat sehr viel Geld damit verdient. Was sehr gerne von der US-Regierung und den Medien verschwiegen wird, unmittelbar vor dem 11. September 2001 wurden sehr grosse Mengen an Put-Optionen gehandelt, die auf fallende Kurse genau der Firmen setzten, die durch 9/11 einen Schaden erlitten haben, wie Versicherung, Fluglinien und Banken die ihre Büros in den Türmen hatten. Wer hat gewusst, 9/11 wird passieren und welche Firmen werden davon betroffen sein, hat darauf spekuliert? Dieses Insiderwissen können nur die wirklichen Täter gehabt haben und es war nicht Bin-Laden und Al-Kaida welche diese Geschäfte machten. Die Untersuchung wurde gestoppt als herauskam, das ehemalige CIA-Mitarbeiter und hochrangige Politiker darin involviert sind. Siehe: Es schliesst sich der Kreis der 9/11 Kriminellen, Wer profitierte vom 11. September?

10. Hochexplosiver militärischer Sprengstoff wurde im Staub von Ground-Zero gefunden. Dr. Niels Harrit, Professor für Chemie an der Universität Kopenhagen, sowie acht weitere Professoren und Experten haben den Staub der pulverisierten Wolkenkratzer analysiert und darin Nanothermit gefunden, ein hochexplosiver Sprengstoff der nur von Militärs verwendet wird. Um Nanothermit herzustellen benötigt es spezielle Labors und ein hochtechnisches Verfahren, was Bin Laden in seiner Höhle nicht hatte. Was hat Nanothermit dort zu suchen? Nanothermit ist X-mal energetischer und zerstörerischer als herkömmlicher Sprengstoff. Nur dadurch gab es die ernorme Energie um 200'000 Tonnen Stahl, 56'000 m² Glas, 470'000 m² Gipswände, 24'000 m² Marmorverkleidung und 425'000 Kubikmeter Beton!!! zu pulverisieren und in Staub zu verwandeln. Siehe: Vortrag von Professor Niels Harrit über Nanothermit

11. Hunderte Zeugen berichten von Explosionen vor und nach den Flugzeugeinschlägen. Es ist eine Tatsache, es gab schwere Explosionen und Erschütterungen VOR und NACH den Flugzeugeinschlägen. Ja auch VOR den ersten Einschlag, das berichtet der Hausmeister der Zwillingstürme William Rodriguez, der 20 Jahre lang dort gearbeitet hat. Er sagt, zuerst gab es eine riesiege Detonation im Untergeschoss, es gab schwere Verwüstungen und viele Tote und Verletze und dann schlug der erste Flieger in den Nordturm ein. Diese Tatsache wurde nie im Kommissionbericht erwähnt, obwohl er als Zeuge dort auftrat. Rodriguez wurde sogar von Präsident Bush für seine Tapferkeit im Weissen Haus ausgezeichnet, weil er viele Menschen gerettet hat. Als er aber auf seine Aussage beharrte, wurde er verbannt und totgeschwiegen. Die Aussage des Hausmeister wurde von vielen anderen Zeugen bestätigt. Damit ist die Sprengung der Wolkenkratzer durch Zeugen bewiesen und die offizielle Erklärung nur simples Feuer wäre die Ursache als Lüge entlarvt.

William Rodriguez beschreibt sein Erlebnis:


12. Die US-Luftabwehr hat fast zwei Stunden lang nichts getan um Amerika zu schützen. Um 8:13 wurde Flug 11 entführt und um 8:24 meldet Boston Flugüberwachung der US-Luftaufsichtsbehörde diese Entführung. Alle wussten ab dann Bescheid. Um 8:43 wird die FAA und NORAD, das Nordamerikanische Luftverteidigungskommando, informiert auch Flug 175 ist entführt worden. Um 8:46 kracht American Airlines Flug 11 im 92. bis 98. Stockwerk des WTC1 dem Nordturm ein. Um 9:03 stürzt United Airlines Flug 175 im 77. bis 85. Stockwerk des WTC2 dem Südturm ein. Um 9:37 fliegt American Airlines Flug 77 angeblich in den ersten Stock des Westflügels des Pentagon rein. Um 10:06 fällt United Airlines Flug 93 in Shanksville Pennsylvania vom Himmel. Kein Abfangjäger unternahm etwas um die vier Maschinen daran zu hindern. Man stelle sich vor, ein Geisterfahrer würde für fast zwei Stunden auf der Autobahn in die falsche Richtung fahren ohne von der Polizei aufgehalten zu werden. Wäre ihre Ausrede, wir waren überrascht und konnten das Fahrzeug nicht finden, glaubwürdig? Und das sollen wir aber der US-Luftverteidigung abnehmen, der teuersten und modernsten der Welt, die jeden Vogel auf dem Radarschirm hat? Gut dass die Russen das nicht wissen. Kein verantwortlicher Luftwaffenkommandeur wurde für dieses komplette Versagen bestraft, im Gegenteil, sie wurden sogar befördert. Gab es einen Stillhaltebefehl? Wurde den Passagiermaschinen bewusst erlaubt ihren Angriff durchzuführen? Es sieht so aus.

Dazu möchte ich auf meine chronologische Auflistung der gesamten Ereignisse vor, während und nach dem 11. September hinweisen, wo ich den genauen Ablauf Minute für Minute zeige. Damit bekommt man einen genauen Überblick was wirklich geschah, angefangen mit dem VORWISSEN, die US-Regierung wusste was passieren würde.

Konzentriert euch auf das Wesentliche

Den entscheidenden Fehler den viele 9/11 Truther machen wenn sie mit den Apologeten der offiziellen Story diskutieren, sie gehen in die Details über die man sich streiten kann ein. Was nützt es studenlang über das Pentagonflugzeug mit Beweisen und Gegenbeweisen zu diskutieren, wenn man die ganze Diskussion mit einem Fakt beenden kann. Nämlich, die Daten aus der Blackbox die von der NTSB veröffentlicht wurden beweisen, Flug 77 ist aus einer anderen Richtung gekommen und über das Pentagon drüber geflogen. Das ist keine Verschwörungstheorie sondern die Angabe einer US-Behörde.

Hallo!!!, für was gibt es eine Blackbox? Um die letzten Minuten des Fluges zu rekonstruieren. Wenn die Angaben darin zeigen, die Boeing war in der letzten Sekunde 50 Meter über dem Pentagon, dann ist diese Maschine nicht dort reingekracht, Punkt, Ende. Alles andere ist doch Zeitverschwendung. Dann hat etwas anderes das Pentagon getroffen oder es war eine Bombe, aber nicht Flug 77. Nur das erzählt uns die US-Regierung, also lügt sie und die Daten der Blackbox sind der Beweis das sie lügt.

Man muss sich an das Wesentliche halten und am besten an Fakten welche die US-Behörden selber herausgeben. Damit kann man die offizielle 9/11 Story mit den eigenen Angaben als absurd hinstellen, sie mit den eigenen Waffen schlagen. Genau so verhält es sich mit der Anthrax-Attacke. Wenn die Anthrax-Sporen in den Briefen laut FBI aus den eigenen Biowaffenlabor des US-Militär stammen, dann waren es nicht die "bösen Araber" und Bin Laden, sondern sie selber. Sie haben selber die tödlichen Sporen in Washington verteilt und es den Arabern in die Schuhe geschoben. Sie sind selber die Täter.

Und wenn das FBI Bin Laden gar nicht als Täter für 9/11 sucht, weil sie keine Beweise für seine Tatbeteiligung haben, dann ist die ganze 9/11 Story sowieso eine gigantische Lüge. Warum sich in Details verlieren ob Stahl schmilzt oder nicht? Wenn er es nicht war, und das sagt ja das FBI, dann war es jemand anders, also jemand aus dem US-Machtapparat, Militär, Geheimdienst oder wer immer. Was will man da lange rumdiskutieren? Der Fall ist doch sonnenklar! Eine neue Untersuchung muss her.

Warum muss 9/11 aufgeklärt werden?

Weil es nicht akzeptabel ist, dass eine gigantische Lüge in die Geschichtsbücher eingeht und weil alles in den letzten acht Jahren mit 9/11 begründete wird, alle Kriege, alle Freiheitseinschränkungen, alle Polizeistaatgesetze. Amerika wurde NICHT von arabischen Terroristen angegriffen, sondern sie haben es SELBER gamacht und einem Sündenbock in die Schuhe geschoben, um damit ihren "War on Terror" und ihre schon lange vorher geplanten Kriege rechtfertigen zu können.

9/11 ist der Reichstagsbrand von Bush/Cheney, war ein Staatsstreich, ein faschistischer Putsch gegen die Demokratie in den USA, hat ihnen die gewünschten Ermächtigungsgesetze gebracht und freie Hand gegeben um überall auf der Welt Kriege führen zu können und jede Opposition dagegen mundtot zu machen.

Und Obama führt diese Politik nahtlos fort, es hat sich nichts geändert, die Kriege werden nicht beendet und die Gesetze nicht zurückgenommen. Jeder Präsident ist eine Marionette die nur die Befehle der dunklen Macht befolgt, die eine Weltdiktatur wollen!

Da 9/11 eine Lüge ist, sind alle daraus resultierten Aktionen und Massnahmen auch gelogen und müssen beendet und rückgängig gemacht werden. Die Truppen müssen sofort nach Hause und alle Antiterrorgesetz sofort abgeschafft werden.

Aber das schlimmste ist, dass die Massenmedien diese Lüge des Jahrhunderts bis heute aufrechterhalten, die so offensichtlichen Widersprüche ignorieren, die absurden Erklärungen der US-Regierung schützen und verteidigen und alle welche die Wahrheit suchen mit Dreck bewerfen und niedermachen. Sie sind deshalb Verräter an der Menscheit und es wird der Tag kommen wo sie für ihre Mithilfe an diesem ungeheuerlichen Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden.

9/11 trennt die Spreu vom Weizen!

Am 9. Mai 2009 rief ich dazu auf, wenn jemand die offizielle 9/11 Story verteidigen will soll er sich mit mir einem "Gerichtsverfahren" stellen. Bisher hat sich niemand gemeldet. Niemand will die Behauptung der US-Regierung verteidigen, Osama Bin Laden und seine 19 Helfer waren die Täter. Warum wohl? Weil sie es nicht können und 9/11 eine gigantische Lüge ist!

insgesamt 61 Kommentare:

  1. sieh mal einer an...

    http://www.nzz.ch/nachrichten/zuerich/911_verschwoerungstheoretiker_zuerich_1.3535587.html

    schade das der artikel nicht so seriös geschrieben ist, habe sonst eine recht hohe meinung von der nzz

  1. konzentrierte wenige fragen; das ist immer sehr gut. (von meiner seite würden nur fragen bezüglich beschlagnahmter videos vom pentagon, wtc 7 allgemein, geldwege-börse.....voll genügen) denn die mainstreammedien konsumenten wollen kurz versorgt werden, weil bei denen meisten nur das kurzzeitgedächtnis zum zuge kommt. um sie wach zu rütteln, muss ein gaaaanz großes fragezeichen hängen bleiben! dann entwickeln sie doch bestimmt "lust" mal nachzuforschen.

    das geschieht auch in dem video von charlie sheen. kurz und bündig. so ist es perfekt.

    http://www.youtube.com/watch?v=ZyKR2-A0KPU&eurl=http%3A%2F%2Fwww.infowars.com%2Ftwenty-minutes-with-the-president%2F&feature=player_embedded

  1. Der NZZ-Artikel ist eine Frechheit!
    Warum wird nicht mal William Rodriguez von der NZZ nach Zürich eingeladen und interviewt?
    Vielleicht auch Prof. Niels Harrit, Annie Machon oder auch Daniele Ganser und dich Manfred, ihr lebt ja sogar im gleichen Land, wie diese Schmierfinken...

    Irgendwann werden diese Journalisten ihren Job verlieren, weil Sie vor den Augen der Weltöffentlichkeit jede Glaubwürdigkeit verspielt haben und die Informationsbeschaffung der Massen wird im Internet auf "Verschwörer-Blogs" stattfinden. Die Leute müssen nur endlich ihr Drecks-Soma vergessen lernen.



    Redpill Community

  1. Andy Front sagt:

    @ wilder Polterer

    schade das der artikel nicht so seriös geschrieben ist, habe sonst eine recht hohe meinung von der nzz

    Dieser Artikel ist unglaublich und offensichtlich das einzige was diese "Zeitung" zu dem Thema heute zu schreiben hat. Fehlt eigentlich nur noch der Antisemitismusvorwurf an die Wahrheitssucher!!!

  1. m. sagt:

    ..habe gerade ein Video vom
    9/11 Aktionstag in Hamburg gefunden.

    http://www.youtube.com/watch?v=Pw5QV0aU_Bs

  1. desperado sagt:

    Zu Punkt 4.
    Ist es überhaupt möglich, aus einem Flugzeug heraus ,mit einem Handy zu telefonieren?
    siehe ASR vom Donnerstag, 11. September 2008
    Die Telefongespräche aus den Flugzeugen haben nie stattgefunden

  1. desperado sagt:

    @wilder-polterer
    welcher Artikel in der nzz ist gemeint?

  1. m. sagt:

    Ich schon wieder. Freeman hat kürzlich den Französischen Komiker Jean Marie Bigard im Zusammenhang mit 9/11 vorgestellt.(Mille Grazie ;=)

    Habe nun ein paar Vorstellungen von ihm mit Untertitel in D gefunden.
    a) Interview
    http://www.youtube.com/watch?v=kUYzq26uX4c&feature=related

    b) die dritte Episode
    http://www.youtube.com/watch?v=i5S7aaZmPWc

    c) Luftabwehr
    http://www.youtube.com/watch?v=FZOLVN_RRds

    grüsse

  1. @desperado

    der artikel heisst "amerika gibt es nicht", nachzulesen auf nzz.ch

  1. QWERTZ sagt:

    Hallo Freeman.

    so kommt man nicht an die Leute ran. Viele haben schon mal gehört das da vieleicht was nicht stimmt aber schauen weg, denn es berührt sie nicht.

    Es reicht nicht sie mit Fakten zu konfrontieren. Sie müssen mit dem konfrontiert werden was sie selbst berührt, z.B.:

    1. Abgesehen davon, dass wir mit verantwortlich sind für die durch den 9/11 gerechtfertigten Krieg im Irak und Afghanistan ermordeten 1.000.000 Menschen zweiter Klasse, wurden im WTC über 3000 unschuldige Amerikaner ermordet. Ist euch das denn egal, wenn die von der eigenen Regierung ermordet wurden? Hey DU hättest einer von denen sein können! Und was ist mit deren Angehörigen? Haben die kein Recht die Warheit zu erfahren?

    2. Es schein so als würde die Islamische Welt Ärger machen (FUNDAMENTALISTEN) und dem müssen wir doch einhalt gebieten. Aber hey aufwachen! Die Islamische Welt ist doch schon seit 100 Jahren im Würgegriff und fest unter Kontrolle (Mubarak, Königshaus in Saudiarabien, Algerien, Königspopanz in Marokko, Kemalisten in Türkei, ...).

    Hey die wollen euch an den Kragen "Orwell" (Siehe Telefonüberwachung, Internetüberwachung, Fingerabdruck, Lissabon Vertrag, FINANZKRIESE).

    Wer sich berührt zeigt, dem kann man anfangen die Fakten zu erzählen. Wenn nicht ist es Zeitverschwendung. Sie werden brav weiter ihr Kreuzchen an die richtige Stelle setzen und sich weiter wohlfühlend ihre Ketten polieren im festen Glauben es seien goldene Armreifen.

  1. sezo sagt:

    http://de.msn.com/

    auch dort wurde darüber berichtet, zwar nicht ausführlich-aber immer hin..

    lg

  1. sascha_hsh sagt:

    Hallo,

    ich habe gestern abend einen interessanten Bericht auf VOX (10.09)gesehen. Leider habe ich nur den Schluss mitbekommen, eine Angestellter aus den WTC hat beschrieben das sie Wochen vorher ganze Etagen leer geräumt haben und in andere Stockwerke ziehen mussten. Er hat dann lauten Baulärm gehört (Zitat:"Die ganze Etage hat vibriert")und der viele Staub hat in massiv gestört. als er dann nachgeschaut hat was denn dort gebaut wird hat hat er nur völlig verlassene Etagen vorgefunden. Zum anderen sollen die Türme in den roten Zahlen gesteckt haben und keine Nachmieter mehr gefunden haben...schon komisch oder? Hat jemand den Bericht gesehen?

  1. ich persönlich habe heute eine Aktion bei Yahoo "clever" gestartet

    meine Fragen mit Info und Links *lach
    siehe hier
    http://de.answers.yahoo.com/questio/index;_ylt=AiqiDvqhAULVlhGI.BIFVrAICgx.;_ylv=3?qid=20090911023705AAsmjNo

    z.B
    Warum wird in deutschen Mainstream Medien nicht ausführlich über den Vertrag von Lisabon berrichtet ?

    Mainstream Medien nicht über die sensationellen Aussagen von Sibel Edmonds berrichtet?

    Warum wird über die wissenschaftliche Arbeit Universität Kopenhagen nicht in den Mainstream Medien berichte?

    man erreicht hunderte von Menschen

    unser Verblödungs Medien arbeiten mit desinformation

    ich arbeite mit „Psychologischer Kriegsführung“

    u.a auch in Foren
    mit Profil, Blog ,persönliches, Interessen z.B JUX

    darin werdet Ihr eine rothaarige
    attraktive Dame mit großen Brüsten finden *lach
    die alle wichtigen Infos, Informationen und Nachrichten auf Ihrem Profil hat.

    (Fund von Nanothermit, Vertrag von Lisabon, Sibel Edmonds, Al Kaida existiert nicht)

    Männer sind ja soooo berechenbar!

    ich habe hunderte von männlichen Besuchern die ganz "zufällig" über diese Infos stolpern.

    diese Dinge sind Selbstläufer und transportieren Nachrichten und Infos.

    werdet kreativ !

    saludos * lach

  1. Paladin sagt:

    Danke lieber Freeman,
    so können diejenigen, die Kreide-Sprüche gelesen haben, mal das Wesentliche recherchieren.
    DU bist Spitze.
    Wir waren in einer Großstadt fleißig, bei hellichtem Tage, keine Belästigung, kaum blöde Fragen, aber auch leider kaum Interesse. Am meisten von 2 Israelis.

    Aber da ist heute riesig was los, inklusive Konzert. Nächstes Mal weiß ich noch besser Bescheid.

    Es muß schon dick geschrieben werden, Kollegen hatten ganz dünn mit Weiß geschrieben, das fiel fast gar nicht auf.

    Hallo Neue! Meldet Euch doch mal und sagt, wie ihr die Aktion findet! Danke

  1. Paladin sagt:

    Die Titelbilder deutsche Zeitungen heute sprechen Bände... Die Amis (GM/ Opel) bestimmen die Politik.
    Und Merkel mit Steinmeier in Hamlet-Pose und Franz-Walter mit Totenkopf in der Hand (Skull and Bones lässt grüßen).. Versteckte Symbolik und Propaganda immer wieder querbeet, nur so gut wie nichts über das wirkliche Spiel dahinter...
    Nur neue Propaganda von den Amis - ein neuer Bin-Laden:
    http://www.welt.de/politik/ausland/article4506910/Der-Terror-des-11-September-hat-ein-neues-Gesicht.html

    Wer's glaubt, schaut wenig genau hin...

  1. QWERTZ sagt:

    @Freeman

    9/10

    Mann sollte das Kind endlich beim Namen nennen: Es ist nicht das Ereignis 9/11 sondern 9/10.

    IRRITATION verschafft AUFMERKSAMKEIT!

    Wer geschnallt hat was 9/10 passiert ist der wird selber nach Beweise suchen.

    9/10 hat Kriegsverbrecher RUMS_feld vor der Presse verkündet das 2.300.000.000.000 Dollar (das ist mehr als die gesamten Schulden der BRD GmbH) aus der US Kriegskasse nicht auffindbar sind (einfach WEG). Die Untersuchungsdokumente wurden fein säuberlich in den im Umbau befindlichen Flügel des Pentagons gebracht (wohin auch sonst), wo am nächsten Tag ein verblendeter, hasserfüllter, islamistischer, terroristischer Amateur-KAMIKAZE-Flieger in einem unglaublichen Kunstflug versuchte Uncle Sam ins Herz zu treffen (ich lach mich tot).

    9/11 ist dann nur noch die zweitklassige Show für's drittklassiges Publikum:

    - Ein Flugzeug das in einem Loch verschwindet (ja, wer an Ufos glaubt)
    - Ein Flugzeug der vor dem Einschlag die Flügel einklappt (wow, Star Wars)
    - Flugzeuge die Beton in Pulver verwandeln (Ich hab's die haben bestimmt Copperfield um Rat gefragt)
    - Ein Wolkenkratzer er sich von selbst pulverisieren, quasi nach Ablauf des Verfallsdatums (das muss ich patentieren) (aber unbedingt vorher gegen Terroranschläge versicher. Wozu sammelt denn sonst die Münchener Rück das ganze schöne Geld)
    - Pässe die nicht verbrennen
    - Stahl das von selbst verglüht
    - Terroristen die nach dem Tod noch weiterleben (Reinkarnation, Wiedergeburt, mein Weltbild wackelt schon wie die Türme, hoffentlich zerfällt es nicht wie die Türme)
    - Eine Flugabwehr die nix tut (man was waren die Sowjets blöd)
    - Hellsehende Reporter (kennt jemand deren Nummer ich würde gerne Karten legen lassen)
    - ...

  1. m. sagt:

    Betrifft: NZZ Artikel

    Habe der Zeitung einen Beitrag geschickt, warte noch darauf das er auch gepostet wird.


    Hier der Wortlaut:

    "So sucht sich halt auch die NZZ ihre Viabilität und verleiht ihr damit Ausdruck in vorliegendem Artikel.

    Die NZZ gestattet damit einen Einblick in ihre kognitiven Strukturen die sie als "Wissen" präsentiert und den geneigten Lesern als Wirklichkeit zu präsentieren versucht, was im Grunde genommen aber nichts anderes ist als ein Ergebnis der Anpassung.

    Blogs wie Alles Schall und Rauch unterliegen diesem Irrtum nicht, sind vorne herein Subjektiv,
    vermitteln nicht das Hegemoniale Interesse, das
    Wahrnehmung ein Abbild der Realität liefert (wer auch immer diese Bilder liefert an die wir glauben sollen)
    sondern berücksichtigt das diese immer auch eine Konstruktion aus Sinnesreizen und Gedächtnisleistungen eines Individuums sind
    und auf Grund dessen eine Objektivität im Sinne einer Übereinstimmung von wahrgenommenem (siehe oben,konstruiertem) Bild und Realität unmöglich ist.
    Ausnahmslos jede Wahrnehmung ist subjektiv, das ist das was die NZZ verunsichert, weil diese Erkenntnis dem Individuum seine Würde zurück gibt.

    Wir, die wir diese Blogs nutzen machen die Welt größer.
    Die NZZ verkleinert sie, in einem bunten Reigen mit anderen Printmedien.
    Deswegen wird auch der Abbonentenstamm immer kleiner ;=)

    Grüsse "

  1. sascha_hsh sagt:

    hab die doku doch noch gefunden, sorry hätte ich auch mal früher googlen können.

    Hier der link:
    http://video.google.com/videoplay?docid=7872840623587188614#

  1. Marc sagt:

    habe gerade den NZZ Artikel gelesen, sowas grenzt schon an ganz brutale Ignoranz wenn man ein UFO oder Elvis vergleicht mit einem Geschehniss bei dem 3000 Menschen starben!

    @Freeman
    Gibt es einen guten Weg um der NZZ hier mal Feuer unter dem Hintern zu machen? Es kann doch nicht sein das ein solch verlogener und faktenloser Artikel in einer sonst so guten Zeitung erscheint!! Sowas muss doch verboten werden!

    Jeder der mal Journalismus auch nur ansatzweise studiert hätte, würde vorher selbst mal ein bisschen recherchieren und dann ziemlich schnell rausfinden das dieser Artikel eine Beleidigung für die Angehörigen der Opfer ist!

  1. Ghostwriter sagt:

    Die Meisten wollen aber NUR die
    offizielle Version glauben.

    Was nicht sein darf kann nicht sein!

    Ich hab noch keinen getroffen der
    mir eine plausible Gegendarstellung lieferte.

    Wenn man fragt wieviel Gebäude zusammengestürzt sind ,dann behaupten 99% der Deutschen das es zwei waren.

    Wenn man dann sagt,das es drei waren,wollen es die Meisten entweder gar nicht glauben oder
    sie wollen es auf einemal nicht mehr so genau wissen.

    Im Fernsehen kam!
    In der Zeitung stand!

    Die können doch nicht alle lügen,
    denken sich die Meisten.

    Unsichtbar wird der Wahnsinn wenn
    er groß genug ist!

    Erst muß der Istzustand festgestellt werden.

    Was denkt die Masse zu wissen?
    Was will die Masse wissen?

    Die Meisten leben in einem Wunschdenken und wenn es mal nicht so gut läuft,dann hat man halt Pech
    oder irgend ein Unglück (Katastrophe) ist daran schuld.

    Man fängt dann an sich zu bemitleiden oder verfällt in eine
    Depression.

    Die Wenigsten hinterfragen das System oder suchen nach der Wahrheit.

    Meist ist selbst beim Hinterfragen
    die Erkenntniss am nächsten,das man
    nur eine neue Führung bräuchte
    die einem unter die Arme greift
    und man dadurch gerettet würde.

    Genau das ist ja der Plan der Strippenzieher,das nach einer
    neuen Weltordnung gebettelt wird.

    Wenn alle auf der Fresse liegen,dann kommt TRARAR!!! der
    Retter,der Messias,der Führer
    und zeigt den lieben Kinderlein
    den Weg.

    Der alte Zyklus der Hierarchien,
    der Führer und Geführten,geht aber jetzt zu Ende. (Erwachsen werden!)
    Jetzt heißt es Selbstverantworung
    übernehmen statt sein Macht an die
    Obrigkeit abzugeben und wer sich
    weigert dies zu tun wird halt in einer anderen Welt noch ein bischen üben müssen.
    Jeder wird es irgend wann lernen,
    wenn nicht Heute dann Morgen
    oder in tausend Jahren.
    Da Zeit eine Illusion ist spielt
    sie dabei keine Rolle.

  1. wrong23 sagt:

    In Gedenken an die unschuldigen Opfer von 9/11, und an deren Angehörige, die immer noch Antworten wollen (zu Recht), habe ich heute in meiner Stadt Flugblätter verteilt.

    Zum Artikel von nzz, kann ich nur den Kopf schütteln...

    Vielen Dank noch mal für den Tip; Film vom ORF, der ist schon gesichert:)

  1. bernd sagt:

    OFFTOPIC!!!doch meine dieses ist eine sehr wichtige Iformation.

    Es tut sich einiges, man könnte echt glauben !Alles! wird noch gut, auch wenn wir noch einen langen Weg vor uns haben.

    Sieht so aus, als wenn "Ron Paul" der einzige amerikanische Politiker ist der einen Arsch in der Hose hat!!!

    Staatliche Prüfung der »Fed«-Politik: 55 Prozent der US-Kongressabgeordneten sind dafür.


    Es wird heiß für die »Fed«: Erst ordnete die amerikanische Richterin Lorette Preska eine Offenlegung jener Unternehmen an, denen die Zentralbank in der Krise Notkredite zukommen ließ. Jetzt rückt ihr auch noch der texanische Kongressabgeordnete Ron Paul auf die Pelle. Der Staatskritiker hatte eine Petition im Kongress vorgebracht, in der er eine Prüfung der Vorgänge und Entscheidungsgrundlagen innerhalb der »Fed« fordert – und erntete Erfolg. Bereits 282 Kongressabgeordnete unterstützen den Antrag H.R. 1207. Eine solche Revolution gegen die finanziellen Großmächte im Land hat es noch nie gegeben.

    Der unter seinen Fans als Dr. No bekannte Ron Paul hat schon viele Revolten angezettelt: In den letzten Jahren machte er Furore für einen Austritt der USA aus der NATO, plädierte für den Truppenabzug aus dem Nahen Osten und stimmte gegen die Ablehnung von Ehen zwischen Homosexuellen. Sein neuestes Buch End the Fed hielt sich lange auf Platz 22 der Amazon-Rangliste. Nur die Regierungsabgeordneten wollten sich bis dato nicht von ihm beeindrucken lassen. Doch das hat sich jetzt geändert. Der unbequeme Zeitgenosse vereint plötzlich über 55 Prozent des Kongresses hinter sich.

    Barack Obama wird das sicherlich nicht gefallen. Er wollte die Fed nicht nur zur höchsten Kontrollinstanz des Finanzsystems erklären, sondern hat auch angekündigt, Bernanke wegen seiner herausragenden Führung in der Krise für eine weitere Periode als Vorsitzenden der Zentralbank zu ernennen.

    Doch Amerika macht Schluss mit der Opferhaltung: Obamas Popularität sinkt angesichts der mangelnden Umsetzung seiner Wahlversprechen. Und allmählich kommen die Gesetzesgeber zu jener Erkenntnis, die Paul schon lange vertritt: »Niemand sollte die Macht haben, die Währung zu ruinieren und die Wirtschaft zu demontieren, wie es die Fed tut. Es ist an der Zeit, dass sie ihre Handlungen erklärt, damit die Menschen verstehen, dass wir mit der Freiheit besser dran wären, als mit der Tyrannei der Fed«, so der Texaner in seiner wöchentlichen Ansprache am 31. August.

    Und man stimmt ihm zu. Sämtliche Vertreter der Republikaner und 104 der Demokraten unterstützen den Gesetzesentwurf. Das macht 282 von 435 Stimmen.

    Laut Wall Street Journal sagte Repräsentant Brad Sherman, ein kalifornischer Demokrat, dass keiner derjenigen Gesetzgeber, die während der Krise der Fed die Zustimmung gaben, Unternehmen Geld zu leihen, erwartet hätte, dass das Billionen von Dollar umfassen würde. Außerdem würde die einzigartige Struktur der Fed, in der private Funktionäre die regionalen Zentralbanken leiten, eine zusätzliche Untersuchung durch vom Kongress gesandte Prüfer verlangen. »Jeder, der Regierungsmacht ausführt, sollte auch durch sie überprüft werden«, mahnte Sherman wörtlich.

    Hier beginnen die Probleme: Obama hat eben nicht versprochen, die Fed transparenter zu machen, sondern nur mächtiger. Durch H.R. 1207 entsteht nun ein schwieriger Grad zwischen Politik und Finanzwelt. Ron Pauls Vorschlag macht deutlich: Der Kongress vertraut der Fed nicht. Die Kluft zwischen der ihr überschriebenen Macht und der mangelhaften Rechenschaft, die sie über ihre Taten ablegt, ist einfach zu groß. Wenn Obama seine Pläne also durchzieht, nach denen die Fed ohne großes Nachfragen gestärkt wird, kann es sein, dass der Kongress ihn nicht unterstützt. Er kommt also in Zugzwang.

    weiter hier:

    http://info.kopp-verlag.de/news/staatliche-pruefung-der-fed-politik-55-prozent-der-us-kongressabgeordneten-sind-dafuer.html

  1. bernd sagt:

    m. hat gesagt…
    Betrifft: NZZ Artikel
    Habe der Zeitung einen Beitrag geschickt, warte noch darauf das er auch gepostet wird.

    Danke, Klasse!!! verfasst ich bin schon sehr gespannt auf die Antwort.

    Heute in den Quälitätsmedien z.b.WDR5, DLF, Deutschlandradio Kultur.

    Auch 8 Jahre nach der größten Verarschungs Aktion in der gesamten Menschheitsgeschichte, erzählen diese Qualtitäts-Marionetten immer noch von AliBaba und den 19 Räubern die doch tatsächlich die USA angriffen.

    Im gleichen Beitrag wurde erwähnt das ja 8 Jahre kein Anschlag mehr auf die USA verübt wurde und dieses der Handlung der US ReGierung zu verdanken sei.

    Klar doch, das 8 Jahre Ruhe herrscht in den 8 Jahren bis heute sahen die Verbrecher Bush und sein Clan keine Notwendigkeit im eigenen Land wieder Aktionen zu starten.....aber nein stimmt so eigentlich auch nicht, durch die extra und wissentlich herbei geführte Finanz und Wirtschaftskrise (an der doch auf jedenfall auch der Bush Clan mit beteiligt ist)sind und werden noch unendlich viele Existenzen und Leben vernichtet werden.

    Die NWO ist noch auf_zu_halten, nur müssten "Wir" alle Milliarden Menschen "Fest"_zusammen_Halten und_Stehn nur dann könnten wir in letzter Sek. noch der totalen Unterdrückung und Vernichtung entgehen.

  1. die medien matrix ist auch gefüttert worden...

    google news 911

    lol und die bild ist mal wieder das was sie ist xD ein hundekot abwischblat


    So sieht der 9/11-Chefplaner heute aus

    ja dazu sag ich nur lass dier deine meinung NICHT von der B!ld EINBILDEN

    Die USA ist der gefährlichste Terrorist der Welt


    und vox halt das...

    «9/11 Mysteries» kam zu späterer Stunde noch auf durchschnittlich 1,86 Millionen Bundesbürger, was hervorragende 9,3 Prozent Marktanteil bei allen zur Folge hatte.


    quelle

  1. Gordon sagt:

    Also gestern bei Vox war mal wirklich eine sehr gute Dokumentation, die die offizielle Lüge Stück für Stück auseinander genommen hat. Nichts Neues für jemanden, der sich ohnehin mit dem Hergang beschäftigt hat, aber für Neuinteressierte sehr empfehlenswert. Ich hoffe, dass das wenigstens einige Leute gesehen haben und verstehen was das zu bedeuten hat.

    Japan hat ja soweit ich mitbekommen habe jetzt eine Regierung, die auch kritisch mit 9/11 umgeht. Vielleicht tut sich bald noch mehr, es wird Zeit.

  1. Stoebi sagt:

    Wie kann ein Flugzeug komplett in ein Gebäude dieser Bauweise eintauchen. Geht nicht in meinem Kopf.

  1. was ist eingentlich mit dem gold ? das unter dem wtc gebunkert wurde ? das ganze erinnert mich an eine mischung aus die hard 2 und 4 !

    http://911research.wtc7.net/wtc/evidence/gold.html


    http://angelsfortruth.com/Follow%20The%20Gold.html

  1. Ella sagt:

    @Quertz:
    Genau so ist es.
    Menschen sind einfacher aufzuwecken,wenn sie emotional beruehrt sind oder/ und sich selbst in eine Situation hinversetzen koennen.

    Wie das Indianersprichwort sagt: Man muss eine Meile in den Schuhen eines anderen gehen.....".
    (Wie waere es fuer die Deutschen, wenn ihre eigne Regierung einfach mal so 3000 Deutsche umbringt.)
    Wie wuerden sie sich als Angehoerige der Opfer fuehlen, die Aufklaerung verlangen.
    Wie wuerden sie reagieren, wenn das Ausland sagen wuerde, Pech gehabt, dass sind doch nur Deutsche und ehemalige Nazis, was kuemmern uns die, das sind doch keine wirklichen Opfer?
    Es ist genauso dieselbe Ueberheblichkeit, die gewisse Kreise sagen laesst die Opfer von Dresden, die deutsche Zivilbevoelkerung, selbst schuld, waren alles Nazis, haben nichts besseres verdient, anstatt sich der Leiden und der Opfer zu erinnern.

    Bei allder Empoerung ueber die Opfer der Kriege und Expansionspolitk der Regierung der USA und deren Hintermaennern. darf man nicht vergessen, dass sie auch ihre eignen Staatsbuerger opfern und geopfert haben.,
    wenn es den Zielen der Elite diente (medizinische Versuche , an Behinderten, Schwarzen und Indianern und Soldaten,) Verseuchung von Reservaten mit Atomabfaellen, Verseuchung von Fluessen usw. Starke Fluordierung von Wasser in Armen und Minderheiten Wohngebieten usw.

    Unrecht bleibt Unrecht und Mord bleibt Mord egal von wem begangen, es gibt keine Rechtfertigung dafuer.

    @Kybermatrix:
    Habe grade mal den Link von Dir "USA der groesste Terrorist durchgelesen.
    Was die vergessen haben zu erwaehnen, ist das die Deutsche Regierung sogar die US Buerger in Zeitungsanzeigen gewarnt hat, wegen des Kriegs in Europa auf der Lusitania zu reissen, da sie nicht fuer deren Sicherheit garantieren koenne

    Die US haben dass schon immer gut gekonnt andere zu provozieren und zu attackieren und dann als Opfer das sich verteidigen muss dazustehen.
    Meine Bedenken sind , dass die USA wieder mal eine False flag action a'la Lusitania mit den Deutschen in Afghanistan veranstaltet hat.

    Es waren ja Amipiloten, die die den Angriff durchfuehrten, hatten die keine Nachtsichtgeraete?
    Jetzt sind die Deutschen wirklich wie hier jemand schreibt wieder nach Hitler, auf der dunklen Seite der Macht angekommen.
    Nun kann man ihnen alles moegliche in die Schuhe schieben und im Ausland die alte Nazikeule wieder auspacken, falls noetig, und ihnen den schwarzen Peter zuschieben.

  1. Ella sagt:

    @Bernd
    zu Deinem Off Topic ueber Ron Paul:
    Auf "Silverbearcafe.com" Fedpage vom 09/09/09 schreibt Steven Yates einen Artikel "Ron Paul has the council on foreign relations worried"

    Ja mutiger Ron Paul begibt sich direkt in die Schusslinie.

    @Quertz:
    ueber Deinen zweiten Kommentar habe ich herzlich gelacht.
    Wie Du in Deinem ersten Kommentar geschrieben, hast, man muss die Menschen emotional ansprechen.
    Das ist Dir hiermit wunderbar gelungen.

  1. Parithos sagt:

    Ihr müsst hin und wieder auch mal Brainwash-TV gucken (auch wenn es schwerfällt :)um zu wissen was der Feind so treibt. Wie hier schon einer geschrieben hat lief gestern Abend die Doku von Smallstorm " 9/11 Mysteries" im deutschen Fernsehen bei VOX um 22:10-23:40 Uhr.Entweder haben die sich vertan, oder der verantwortliche Programmdirektor kann in den nächsten Tagen seinen Hut nehmen. Weiss vielleicht nicht jeder direkt welche Doku gemeint ist ( wir alle haben Wahrscheinlich dutzende gesehen , aber es ist eine knallharte Doku wo alle "offiziellen Thesen " der US-Regierung versucht werden zu widerlegen, um dann ganz zum Schluss festzustellen das Bush und seine Schergen Lügner sind und die Geschichte niemals so stimmt, und das irgendwann die ganze Wahrheit ans Licht kommen wird.
    Ich musste mir 3-mal die Augen reiben als ich sah, das VOX das wirklich sendet.
    Das werden sehr viele Leute gesehen haben, das sag ich euch :)

  1. Christian sagt:

    @Parithos

    Vielelicht wird es einigen Leuten in der Medienlandschaft doch zu stickig und sie folgen einem inneren Ruf nach Gerechtigkeit. Und versuchen deshalb einen "eigenen" Weg zu gehen Dinge anzuschneiden und zu veröffentlichen. Kompliment, wenn es solche Leute gibt und Kompliment an alle, welche Risiken eingehen.

    Wir schimpfen immer über die Lügenmedien, dabei kriegt der normale Artikelverfasser auch nur Druck von oben .....

    Es gibt kein besseres Gefühl als gegen Lebenslügen aufzustehen und diesen Leuten (Obrigkeiten, Parasiten) zu sagen: "Fuck off! Mit mir nicht mehr ..." trotz aller Repressalien.

    Das schreib ich jetzt auch nur mal für die Medienleute, welche versuchen diesen Weg irgendwie zu gehen ... damit sie wissen, dass sie nicht vergessen werden ....

  1. Quadrillion sagt:

    http://whatreallyhappened.com/

    Obama says 9-11 victims were "sacrifice?"

    White House press secretary Robert Gibbs said the president would "speak about what the day means and the sacrifices of thousands, not just at the Pentagon, but in Pennsylvania and certainly and most obviously in New York".

    I am linking to the cache of this story because this particular quote has already been expunged from the story.

    From a reader: Isn't the whole idea about sacrifice is that it is to be something of value to the person giving it up? A nation "sacrifices" it's young people (its future) in war for the "greater good of protecting the nation". Parents make sacrifices for their children (they give up some things important to them in order to provide for their children) Ancient priests convinced their followers to give up a beautiful young woman or man to appease an angry God.

    POTUS, I don't believe, is inclined to make these kind of semantic errors, he is well-educated and very well spoken. I can only believe that this means he is admitting that victims of 9/11 were sacrificed by those in the American Government who saw it (and continue to see it) as necessary for the greater good.

  1. redlope sagt:

    Es ist erbärmlich, welches Bild heute unsere Massenmedien zeigen: In "heute", der "Tagesschau" und sogar in "Kulturzeit" (das früher mal besser gewesen ist), wird das Märchen vom "islamistischen Anschlag" undiskutiert weiterverbreitet. Und Obamas Rede heute war ja auch das letzte!
    Wenigstens zeigte Vox gestern "Mysteries" - wie auch schon im letzten Jahr. Da scheint es jemanden Mutigen zu geben. Oder warum wird das gemacht? Wem gehört "Vox"?
    Vorher lief allerdings der Märchenfilm "Flight 93"....

  1. Alano sagt:

    Ich möchte gerne mal meinen Medienfrust loswerden. Zugegebenermaßen ist die BILD keine seriöse Zeitung. Da aber auch natürlich dort sehr unsachlich über 9/11 ein Bericht heute zu lesen war, wollte ich heute Mittag einen Kommentar unter dem Beitrag hinterlassen. Mein Beitrag lautete: "9/11 was an inside job". Ich wartete zwei Stunden und schrieb dann erneut einen Beitrag, der sich auf meine Meinungsfreiheit gemäß Artikel 5 GG bezog und die Medienzensur ein Ende haben müsse. Bis heute Abend wurde keiner meiner Artikel veröffentlicht, noch habe ich eine Nachricht seitens der Redaktion erhalten.

    Ein Kommentar eines anderen Users lautet: "God bless America..."

    Daraufhin schrieb ich dann, ob der User schon wisse, dass Gott dann den Terrorismus schützen solle... auch dieser Kommentar wurde NICHT veröffentlicht. Ich könnte so k...n... sorry. Aber das darf echt nicht wahr sein, dass solche Meinungen der Öffentlichkeit von den Medien anderen vorenthalten werden.

    Bei einem ähnlichen Artikel bezüglich der Mondlandung, die ich auch anzweifel, wurde mir nach einigen Kommentaren, die damals genehmigt wurden dann auch der "Saft" abgedreht und ich konnte schreiben und nichts wurde mehr veröffentlicht.

    Ich finde das eine Frechheit sondersgleichen.

    Zu deinem Artikel freeman: Wieder mal super und ich hoffe inständig, dass es im Gegensatz zur Mondlandung, dem Kennedy-Mord etc. eine frühzeitige Aufklärung geben wird!

    Danke und weiter so!

  1. huber sagt:

    Sehr sehr überraschend so etwas zu sehen im Mainstream!

    http://video.google.de/videoplay?docid=6460424048336016198&ei=oOKpSv_qEoPO2QK8770T&q=vox+911+mysteries&hl=de#

  1. Selbsdenker sagt:

    Zum Thema der Reportage auf VOX: Es ist tatsächlich erstaunlich, hat man doch im Grunde da alles verarbeitet und gezeigt, was bisher nur G. Wisnewski, Engdahl, Retyi und "wir allen anderen" :-) ohnehin immer sagten und auch bewiesen haben, und zwar ohne -wie sonst üblich- am Schluß doch nur wieder den armen Verschwörungstheoretikern über´s Haar zu streicheln.
    Was könnte hier dahinter stecken:
    Nun, im Grunde kann man ja sagen: Der Drops ist gelutscht, Kriege sind geführt-Gesetze sind durch, Bush ist "weg" (zumindest offiziell) usw.etc.pp.
    Man hat das ja schon immer gemacht, siehe Lusitania-Pearl Harbor usw, also "es dann irgendwie schon richtig gestellt", wenn es früher auch immer etwas länger (1-2 Generationen) gedauert hat.
    Dies hat man nun in der Tat nicht mehr nötig.
    Wir sollten hier jedoch genau aufpassen und dem Treiben nicht auf dem Leim gehen, wie auch immer es war: Gestern ist Gestern und heute ist Heute, wenn wir uns hier weiter rein verstricken könnte uns Wesentliches durch die Lappen gehen.
    Das Verbrechen (insbesonders natürlich das des 11.09.) schlußendlich aufgeklärt werden muß ist klar, in der Zeit in der wir uns damit beschäftigen, sprüht man uns jedoch über den Köpfen den Himmel (und damit uns) mittels Chemtrails kaputt, will uns "injizieren" (Chippen) u.v.a.m.
    In diesem Sinne: Die Zaubertricks funktionieren ausschließlich mittels Geschick und vor allem Ablenkung :-)
    Lassen wir uns niemals "ablenken"

  1. freethinker sagt:

    Keine der Regierungen des Westens hat ein echtes Interesse an der offensichtlichen Wahrheit des 11.09.2001, da hierdurch die gesamte Kriegspolitik der USA und ihrer westeuropäischen Mitläufer als erfunden aufgedeckt werde würde.

    Ihr "Kampf gegen den Terror", ist nichts anderes als der Kampf gegen beliebige Nation, die man ausrauben will. Es sind Rohstoffkriege. Es ist ein Krieg der Reichen gegen die Armen. Es ist ein Krieg gegen die eigenen Bevölkerungen des Westen. Es ist die zweite Phase der Kolonialkriege.

    Eine Aufdeckung von 911 würde den Westen vor der Welt als das entlarven, was die Regierenden aus ihm gemacht haben; nämlich ein imperiales, mörderisches System, das längst nicht mehr davor zurückschreckt, die eigenen Bürger für ihre kriminellen Machenschaften zu mißbrauchen.

  1. Kesselhaus sagt:

    ZERO - die neue Dokumentation über den 11. September ist nun im Internet verfügbar.
    Vor wenigen Tagen hatte das österreichischen Fernsehen (ORF2) diese in neuer Synchronfassung ausgestrahlt.

    11-Teilige Serie auf Youtube-Playliste:
    http://lotus-online.de/modules/imlinks/singlelink.php?cid=15&lid=89

    oder

    Direkt-Download ca. 1,2 GB auf die Festplatte:
    http://lotus-online.de/modules/wfdownloads/singlefile.php?cid=5&lid=20

  1. Paladin sagt:

    Hi nochmal, puhhh habe Knieschmerzen vom Kreideschreiben und schon müde Augen von all den spannenden Kommentaren..
    Gerade kam eine Botschaft von Metatron mit indirekter Bestätigung... es ist richtig die Wahrheit aufzudecken und dabei nicht zu polarisieren, sondern zu ermutigen..
    meine Empfehlung lautet außerdem: so wie David Icke es öfter beschreibt: Unendliche Liebe ist die einzige Realität - darin löst sich alle Angst etc. einfach auf..

    Lass uns immer wieder alle schrecklichen Nachrichten innerlich in den Ozean der Wandlung oder die violette Flamme packen..
    HerzLicht - TJMC

  1. QWERTZ sagt:

    Hallo Freeman,

    ich habe gestern in einem ausländischen Sender gehört das es eine Webseite gibt die die Privatvideos sammelt, diese sammelt nun auch bisher unveröffentliche private Aufnahmen von 9/10 (9/11). Ich habe leider keine Detaills und keinen Link werde aber weiter recherchieren.

  1. Alano sagt:

    @Qwertz: Meinst du diese Seite:

    http://www.national911memorial.org/site/PageServer?pagename=New_Home

  1. Ella sagt:

    Heute sind natuerlich die ueblichen Gedenkfeiern auf allen Kanaelen
    Doch auch fast jede popplige Stadt, hier im STaat hat inzwischen eine Gedenkfeier und ein 9/11 Denkmal. Wenn moeglich, will natuerlich auch jeder Ort einen Stahlteil der Towers fuer sein Denkmal.

    Erinnert mich irgendwie an die Mauer, da musste auch jeder ein Andenken haben.

    Diese Woche sah ich ein Cartoon in unserer Tageszeitung das Obama zeigt, der inzwischen nicht mehr den "War on Terror" fuehrt, sondern "the War on terror, on the war on Terror".
    Gestern hatte sogar ein Abgeordneter ,Joe Wilson R, bei einer Ansprache Obamas vor dem Congress "You lie" gerufen. sonst wird der Praesident bei Congressbesuchen ja immer nur brav beklatscht.
    Er will nochmal 21.000 Soldaten entsenden, dann waeren nach Zeitung 68.000 amerikanische Truppen und 38.000 Natotruppen in Afghanistan.

  1. liketobefree sagt:

    muss meinen Vorrednern zustimmen, die VOX dokumentation war sehr gut.

    Aber was sich heut Abend Prosieben mit GalileoMystery und Focus TV geleistet haben war unter aller Sau!

    z.B. Haben sie bei GalileoMystery gesagt das Thermit am Ground Zero gefunden wurde, aber es wurde angeblich kein Sprengstoffbenutzt weil er zu schnell explodiert.
    Danach wurde sofort das Thema gewechselt. Also ist es ganz normal das in einem Hochhaus Sprengstoff lagert?!
    Das einzig Mysteriöse an dieser PRopaganda ist, wie man als Mensch verantworten kann, so etwas zu senden!


    @Freeman hier noch ein gutes Lied von Samy Deluxe wie ich finde:
    http://www.youtube.com/watch?v=8IYTxTeMzA0

  1. QWERTZ sagt:

    @Alano

    danke für den Link. Scheint auf den ersten Blick nicht das zu sein, was ich suche. Bleibe am Ball.

  1. Daniel sagt:

    Das ist schon grotesk, lachhaft und krank, was da Schäubles "Terror Angst Marketing" natürlich gerade am 11.09. medial verkünden mußte:
    "Neues Terrorvideo von Breininger"
    Von dem deutschen Islamisten Eric Breininger ist einem Zeitungsbericht zufolge ein weiteres Terrorvideo aufgetaucht.
    Der deutsche Islamist droht in einer Videobotschaft mit Anschlägen.

    Na klar!!!

    Lustig wird es schon fast, wenn es dann erstmals heißt....
    "Ein weiterer deutschsprachiger Islamist wende sich mit einem Appell an die deutschsprachigen Muslime in Deutschland und Österreich. "Wir brauchen Geld für Waffen. Wir versuchen, mit unserem Leben den Dschihad voranzubringen. Ihr könnt uns mit Eurem Geld unterstützen."

    Das Propaganda-Video sei erstmals von einer Gruppe veröffentlicht, die sich "Elif Media" nenne.

    Na, was für ein Szenario soll denn da so langsam aufgebaut werden? Erstmal wieder neue fake Terror Zellen zur Bedrohung inszenieren?

  1. Alano sagt:

    @liketobefree:

    Ich habe auch die Berichterstattung bei Galileo Mystery gesehen und wollte schon abschalten, so sauer war ich. Ich blieb dann aber doch dabei, um zu sehen, was sie uns noch weiter alles weismachen wollen.

    Da ich wirklich richtig in Rage über diese katastrophale Berichterstattung geriet, entschloss ich mich spontan, eine E-Mail an die Redaktion von Pro7 zu schreiben.

    Auch wenn meine Mail mit hoher Wahrscheinlichkeit die Redaktion an sich sicher nie erreichen wird, musste ich diesen Frust und meine Kritik an dem Beitrag einfach loswerden.

    @QWERTZ: Schade, hatte nämlich einen Bericht auf der Internetseite von T-Online gesehen, auf dem sie von dir angesprochenen Seite berichteten und den Namen nannten... vielleicht gibt es ja noch mehr Seiten mit ähnlichem Namen?!

  1. Ein sehr guter Beitrag, perfekt für Einsteiger!

    Hier ist das Video der 2 Mann Aktion aus Chemnitz

    http://www.youtube.com/watch?v=Zpm48B19HX4

    Vielleicht kannst Du ja mal in 2 oder 3 Tagen mal ein paar Videos verlinken. Jede Stadt ein Video.


    Peaz Frimän ;)

  1. Quadrillion sagt:

    http://principiis-obsta.blogspot.com/2009/09/11-september-spion-generalmajor-albert.html
    Samstag, 12. September 2009
    11. September - Spion-Generalmajor Albert Subblebine: Flügelloses Flugzeug im Pentagon gesichtet?
    Video:
    Ein Flugzeug, das keines war. Interview mit einem der weiß worüber er spricht. Ein ehemaliger kommandierender General der US Geheimdienste, verantwortlich für Spionageaktivitäten, Informationsbeschaffung und Fotoauswertung, über den "Flugzeugeinschlag" im Pentagon am 11. September 2001.

  1. Quadrillion sagt:

    Heute hat Präsident Obama die Notstandsgesetze verlängert, für die USA. Danke an Fefe für den Hinweis.


    THE WHITE HOUSE

    Office of the Press Secretary
    ___________________________________________________________________________
    For Immediate Release September 10, 2009

    NOTICE
    - - - - - - -
    CONTINUATION OF THE NATIONAL EMERGENCY WITH RESPECT

    TO CERTAIN TERRORIST ATTACKS

    Consistent with section 202(d) of the National Emergencies Act, 50 U.S.C. 1622(d), I am continuing for 1 year the national emergency declared on September 14, 2001, in Proclamation 7463, with respect to the terrorist attacks of September 11, 2001, and the continuing and immediate threat of further attacks on the United States.

    Because the terrorist threat continues, the national emergency declared on September 14, 2001, and the powers and authorities adopted to deal with that emergency, must continue in effect beyond September 14, 2009. Therefore, I am continuing in effect for an additional year the national emergency the former President declared on September 14, 2001, with respect to the terrorist threat.

    This notice shall be published in the Federal Register and transmitted to the Congress.

    BARACK OBAMA

    THE WHITE HOUSE,
    September 10, 2009.


    Links:

    http://www.whitehouse.gov/the_press_office/Notice-of-continuation-from-the-President-regarding-the-emergency-declared-with-respect-to-the-September-11-2001-terrorist-attacks/

  1. Friedhelm sagt:

    Ich kapiere einfach nicht, warum Punkt 2, das FBI suche Bin Laden gar nicht, zur Beweiskette gehören soll und dabei noch so weit oben, an zweiter Stelle, steht.

    Das FBI gehört doch zu USA-Regierung, wie kann eine Aussage der Regierung in diesem Fall als Beweis herangezogen werden?

    Als ob das FBI der Regierung in den Rücken fallen würde, das ist doch völlig abwegig. Das FBI könnte die Lüge 911 mit einer einzigen Pressemitteilung glaubhaft aufdecken, tut es aber nicht.
    Warum sollte also deren Aussage, Bin Laden würde offiziell nicht gesucht, beweisen, dass es ein Inside-Job war? Es istr allenfalls ein winziges Indiz.

  1. metalfist616 sagt:

    und flugzeuge können nicht durch stahl fliegen! auch ein hauptargument!

    from an idiot 8 : http://www.youtube.com/watch?v=rue5s3PBjow
    from an idiot 9/11: http://www.youtube.com/watch?v=JGauWlBJLKw

  1. Paul sagt:

    der VOX bericht von 10.11.2009
    http://www.youtube.com/watch?v=18V3oM0eNA4

  1. info sagt:

    Gibt es eigentlich verlässliche Quellen für den Fund des Passes von Atta in der Nähe des Ground Zero?

    Grüßle

  1. tod sagt:

    @metalfist616

    danke für die links, werde sie mal n paar leute zeigen

  1. Markus sagt:

    http://www.bild.de/BILD/politik/2009/09/12/osama-bin-laden/ist-der-al-qaida-fuehrer-seit-jahren-tot.html

  1. Samuel sagt:

    Mal ein kleines Resumee, was am 10. und 11.09. im TV lief.



    Am 10.09. lief auf Vox 9/11-Mysteries, sogar in einer recht ordentlichen Übersetzung. Das war eigentlich die einzige zu empfehlende Sendungung am Abend. N24, nTV brachten auch etwas, aber das konnte man zu 75% in die Tonne kloppen, da dort längst widerlegte Phrasen als wahr dargestellt und nicht auf Fakten eingegangen wurde.



    Am 11.09. kamen auf verschiedenen Sendern solche Zusammenfassungen wie von N24 und nTV, wobei aber einiges doch besser gemacht war als am Vortag.

    Ich habe mir "Galileo Mystery" angesehen - aber die Sendung ist bei mir jetzt zu 100% unten durch. Nicht nur, dass die dort Griffin und seine Aussagen lächerlich gemacht haben. Die haben dort auf, wie ich finde, extrem unseriöse Art und Weise versucht, den offiziellen Bericht als wahr darzustellen und uns stattdessen als Spinner. Krampfhaft wurde versucht, jedes Argument und jeden Fakt zu entkräften oder zu widerlegen, was aber nicht wirklich gelungen ist und dilletantisch rüberkam.

    Es wurde eigentlich auf gar keinen Fakt eingegangen, nur das:
    - Turm fiel von selbst zusammen, keine Erwähnung der Fallgeschwindigkeit (Beweis: dänischer Sprenger, angeblich 1 Jahr nötig, um Sprengung vorzubereiten (hat der überhaupt die Pläne des WTC gesehen (Stützpfeiler in der Mitte))
    - die 270°-Kurve mit Sinkflug danach der Boeing beim Pentagon kann angeblich von jedem geflogen werden (angeblicher Simulatortest mit Piloten, der "nie" vorher Boeing oder große Maschinen flog)
    - Einschlag im Pentagon war Boeing, keine Rakete (nach Nasa-Raketentest aus '80ern zerschellte Rakete an Mauer - kann man natürlich 1zu1 auf eine BOEING anwenden)
    - Hetze gegen Osama bin Laden (angebliche Botschaften von ihm (nach seinem Tod, wie wir wissen))
    - keine Erwähnung von Zeugenaussagen
    - keine Erklärung, warum wenige Minuten nach Einschlag Menschen an den Öffnungen stehen können
    - Anrufe aus den Flugzeugen als wahr dargestellt (keine Erwähnung des Prozesses mit FBI ohne Beweise dafür - ergo Lüge)

    Schade! Aber trotzdem gut, dass überhaupt auf einigen Sendern angefangen wird, mit Fakten zu argumentieren und zu berichten.



    Lg Headsick

  1. metalfist616 sagt:

    leute, ich könnte jetzt etwas aufmunterung gebrauchen! bitte bitte bitte!

    dies ist ein aufruf, es der ignoranten dummen welt da draussen zu zeigen
    sorry wegen der beleidigung, aber wir unter uns wissen was ich meine!
    ich bin lewinmaximus in diesem forum!
    schaut euch bitte mal die gegenargumentationen an und unterstützt mich ein wenig! denn meine argumente reichen anscheinend ned aus !
    http://www.ortskontrollfahrt.de/showthread.php?p=1236396#post1236396

    hab freeman auch grade mal sone mail mit dem inhalt der letzten 2 posts geschrieben! es ist zu geil!

    schnell noch ein zitat
    What was left of the plane flowed into the structure in a state closer to a liquid than a solid mass.
    soetwas nennen diese kontrollfährtler glaubhafte wissenschaftliche argumentation! (pentagon)

    gruss nach mitteleuropa!

  1. Arnulf sagt:

    @ Metalfist616:

    ich kenne diese probleme und es bringt mich auch immer wieder zur weissglut. ich hab mal gelesen, was die leute da in dem forum geschrieben haben. einige bekannte von mir sind genauso. es wird ihnen irgendwann zu kompliziert, das weltbild wackelt, da schnappt man sich die rote farbe und streicht einfach alles falsch an, was offiziell als verschwoerung gilt und nicht bei der maerchenstunde in den nachrichten kommt. so einfach ist das dann am schluss. das visier runtergeklappt, augen zu und rumschreien wie ein kleines kind. frag sie mal nach beweisen, die die offizielle version belegen. was ist mit den blackboxen, dem prozess gegen den angeblichen 20. mann ohne beweise? oder die tatsache, dass man im rechtssystem bei einem zweifel an einer darstelllung alles neu untersuchen muss, das ist im recht so. auch nur eine einzige sache ist unklar und alles muss genauestens neu aufgerollt werden. das wird hier nicht gemacht. es soll nicht herausgefunden werden. und frage sie, warum sie es nicht wissen wollen. wenn es eine neue untersuchung geben wuerde, die nicht von der us-regierung kommt, muesste doch dann auch das rauskommen, was diese bild-lese-schwachmaten runterbeten. deutschland ist dabei, total zu verdummen bzw. war es schon immer. ich sage nur: der deutsche michel. sprich, fuehrer, wir folgen dir. so ist es heute noch genauso. hier ist es am allerschlimmsten. man muss nur genug tamtam machen, dann sind alle dabei. es muss ja stimmen, so viel heisse luft, uiuiuiuiui, beeindruckend. und dann sich aber am dritten reich weiden, wie schlimm alles war und ach wir sind so aufgeklaert. das ist einfach pure ignoranz, nulll courage, die deutschen haben zum grossteil einfach keine eier in der hose, immer wird weggeschaut. diese leute werden schon noch ihren denkzettel bekommen, wenn es soweit ist. ich wuensche es ihnen nicht, aber sie haben es eigentlich verdient...

  1. Hallo Leute. Mich quält eine Frage ziemlich stark. Kaum trat Herr Harrit mit seinem Nanothermit Nachweis ins Licht(Ihr kennt sicherlich das Interview auf gulli), füllten sich die Foren mit Aussagen, die den Herrn Harrit als Esofaschisten oder sonst was einen Verschwörungstheoretiker abstempelten. Nanothermit, so heißt dort oft, bestehe aus Aluminiumpulver und Rostpulver. Ein Bestandteil davon muß im Nanopartikel Bereich vorhanden sein. Nun sei beim Zusammensturz der Twin Towers und dem WTC7 angeblich Nanothermit enstanden, da die Stoffe ja in diesen Gebäuden vorkommen und beim Zusammensturz bis in den Nanobereich zerkleinert hätten werden können. Genau da bekomme ich aber einen immer wiederkehrenden GOTO10 Software Absturz in meiner Hirnrinde. Ich meine, dieses Nanothermit kann nur in speziellen Labors hergestellt werden, was die Potenzen und Mischung anbelangt, aber wenn ein Wolkenkratzer aus Stahl zusammenstürzt, ensteht das Zeug einfach mal so? Aaaahh, doch moment...Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!! Jetzt habe ich es. Bin Laden hat in seinem Land ein paar Stahlträgergebäude einstürzen lassen. Damit ist er dann, getarnt als Big Mäc verkaufender Eskimo aus Afrika in den Twin Towers einmal von unten nach obern gefahren und hat das Zeug in den Entlüftungsschächten ausgekrümelt, dieser Wicht. Mensch, da hätten Wir doch gleich kommen können, oder wie, oder was jetzt hier? Deswegen auch der fließende und flüssige Stahl, der aus einem der Towers deutlich herausfloß, bevor die beiden Asbest Stäbchen zum Nanothermit Zulieferer No.1 avangierten... 9/11 ist hiermit offiziell geklärt. Nö, eben nicht. Sage mit bitte einer, was das für Menschen sind, die das Interview von dem Herrn Harrit total zerpflücken und behaupten, Nanothermit könne beim Zusammensturz einer Stahlkonstruktion enstehen?

  1. m. sagt:

    @ MainstreamSmasher

    Die NIST legt ihr neuesten Erkenntnisse bzgl. Einsturz von WTC 1,2,7 vor.
    Die Begründung ist völlig plausibel und greift auf einen bekannten Naturwissenschaftler zurück
    (Achtung Joke)
    http://www.youtube.com/watch?v=DVKsbeayihI

    und hier schreibt die 'Linke Zeitung'

    "Gerechtigkeit für die Opfer des 11. September! Gerechtigkeit für Mounir El Motassadeq!"

    "Es ist erwiesen, dass die US-Behörden bislang keinerlei Beweise dafür veröffentlicht haben, dass arabische Terroristen tatsächlich die Flugzeuge bestiegen haben...."

    Die Verwandten der Opfer des Massenmordes vom 11. September wie auch die gesamte Gesellschaft haben einen Anspruch auf Gerechtigkeit.

    Gerechtigkeit bedeutet, dass die wahren Täter und keine Sündenböcke bestraft werden.

    Keiner derjenigen, die den Massenmord vom 11. September tatsächlich geplant und durchgeführt haben, ist bisher seiner gerechten Strafe zugeführt worden.

    Entsprechend fordern wir die deutschen Justizbehörden auf, die Wiederaufnahme des Falles Mounir el Motassadeq zu betreiben.

    Wir sind zuversichtlich, dass ein erneuter Prozess im Fall Mounir el Motassadeq zu dessen Freilassung führen wird, helfen wird, das Vertrauen in das deutsche Rechtssystem aufrecht zu erhalten und Justizbehörden in aller Welt veranlassen wird, die Identifizierung derer zu betreiben, die den Massenmord vom 11. September tatsächlich ausgeführt haben, und sie vor Gericht zu bringen.

    http://www.linkezeitung.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=7356&Itemid=1

    ~·~

  1. der.hexer sagt:

    ..und der könig liess die grausam geschundene leiche am marktplatz zur schau stellen. sehet..sagte er seinen untertanen, was unsere bösen nachbarn ihm angetan haben. um euch davor zu schützen bin ich da..und tu es gern. nur kostetet es ein bisschen geld und ihr müsst mir vertrauen..das volk vertraute weil es angst hatte, das volk zahlte weil es angst hatte ....und der könig ? lies die von ihm selbst so zugerichtetete leiche verschwinden und freute sich weiterhin ein guter könig zu sein..... heute heissen die leichen world trade center, diktatoren der falschen seite, vogel oder schweinegrippe..
    so einfach funktioniert es seit unendlich langer zeit..
    merkt ihrs langsam???