Nachrichten

Interview mit Jane Bürgermeister

Montag, 28. September 2009 , von Freeman um 08:15

Die Journalistin Jane Bürgermeister, die sich weltweit wohl am meisten gegen die Zwangsimpfung wegen Schweinegrippe engagiert, hat am Samstag den 26. September 2009 im Volkshaus Zürich einen Vortrag gehalten. Anschliessend hatte ich die Gelegenheit ein Interview mit ihr zu führen.

insgesamt 32 Kommentare:

  1. Reiner sagt:

    Immer wieder gibt es Leute die der Pharmaindustrie ihren Bonus nicht gönnen. Warum sollen es nur die Bänkers gut gehen. Außerdem kann man damit gegen die Überbevölkerung vorgehen.
    Und vielleicht gibt es auch schon den neuen Chip.
    Wenn man von Kriminellen regiert wird, dann wird man leiden.

  1. Butti sagt:

    Wird man leiden? Ich kann nich sagen das ich grade zufrieden bin mit der Situation..

    Aus meinem Umfeld lässt sich niemand mehr impfen - ebenso laufen alle mitn kopf gen himmel rum (chemtrails)

    Ohne Gewalt ist da nixmehr umzusetzen ;)

  1. Anonym sagt:

    > Und vielleicht gibt es auch schon den neuen Chip.

    VeriChip hat letzte Woche das Patent auf einen implantierbaren RFID-Chip erhalten, der den Körper des Trägers auf Viren überwacht.

    http://www.reuters.com/article/hotStocksNews/idUSTRE58K4BZ20090921

    @ Freeman
    Selbst wenn ich alle Skrips für deine Seite erlaube, werden die Videos nicht angezeigt. Es ist nur eine Dummy-Animation mit folgender Meldung zu sehen:
    "Sorry, the creator of this video has not given you permission to embed it on this domain.
    This is a Vimeo Plus feature."
    Der Aktienkurs hat sich an dem Tag Schlagartig vervierfacht (Insider, ich hör dir trapsen).

    Ein Veranstaltung wie H1N1 ist nach meinem dafürhalten die einzige Möglichkeit, um bevölkerungsweit zu chippen.

  1. desperado sagt:

    Gemeinsam mit dem FBI erhob Jane Bürgermeister kürzlich Anklage

    gegen die Weltgesundheitsorganisation (WHO)

    gegen die Vereinten Nationen (UN)

    gegen hochrangige Politiker
    und gegen öffentliche Körperschaften.

    Die Anklage lautet auf Bio-Terrorismus und versuchten Massenmord.

    Zugleich erwirkte sie eine einstweilige Verfügung gegen Zwangsimpfungen.

    deutschen und englischen Text findet ihr hier

  1. Horst sagt:

    Sorry Offtopic.

    Schockierendes Video zu G20-Protesten!
    http://www.youtube.com/watch?v=j73LxhE5APo

    Beängstigend was dort abgeht.

  1. Kesselhaus sagt:

    Vielen Dank Freeman für das Interview, echt toll.

    Aber ich verstehe euch so schlecht.
    Ihr klingt so blechernd und so leise obwohl ich mein Lautsprecher voll aufgedreht habe.

  1. Sollte diese Welt je noch einmal eine an Tatsachen orientierte Geschichtsschreibung kennen lernen, so hat Frau Jane Bürgermeister nach Fug und Recht als Retterin der Menschheit in die Annalen einzugehen.

    BASTA!!

    DANKE, JANE!!!

  1. FMBahia sagt:

    Mann, Freeman.... gestern Sonntag suchte ich in diesem Blog, in Janes Site, googelte wie ein Verrückter nach irgendwelchen Informationen über die Veranstaltung vom Samstag. Natürlich fand ich sowieso keinen Hinweis in den Tagesonlinezeitungen (Tagi, NZZ). Aber nun bin ich erleichtert zu wissen, dass es Jane gut geht!

  1. Die Website von Jane Bürgermeister ist: http://theflucase.com/

    Sehr interessant, vor allem der Artikel, dass die französische Gesundheitsministerin Roselyne Bachelot 12 Jahre für die Pharmaindustrie gearbeitet hat:

    http://theflucase.com/index.php?option=com_content&view=article&id=738%3Afrench-health-minister-behind-secret-forced-mass-vaccination-has-worked-for-big-pharma-for-12-years&catid=41%3Ahighlighted-news&Itemid=105&lang=en

  1. Free_Hunk sagt:

    Die nächsten Wochen werden zeigen, wie ernst es die Herrschenden der Welt wirklich meinen.
    So langsam geht mir der Ar... auf Grundeis.
    Im Früher waren die Massenimpfungen noch weit weit weg, aber jetzt mach ich mir schon meine Gedanken.
    Also ich werde mich definitiv nicht freiwillig Impfen lassen, aber wie weit ich gehen werde um der Impfung wirklich zu entkommen, weiß ich nicht.
    Ich weiß nur, dass ich an meiner Gesundheit und an meinem Leben hänge.

  1. El. sagt:

    Infrastruktur der Despotie

    Eine Sache hat Fr. Bürgermeister klar gesagt, seit glaube ich 2005 ist die Pandemie die Möglichkeit für die Administration eine Art des Kriegsrechts zu schaffen und die sämtlichen Rechte außer Kraft zu setzen. Es geht vielleicht gar nicht so sehr um die Umsätze der Pharmaindustrie, sonder um die despotische Machtausübung, die die Pandemie ermöglicht. Die deutschen Bürger haben auch mit den Wahlen am 27.09.09 das Despotenteam entsprechend neu aufstellen ermöglicht.

    Ich möchte nicht dramatisieren, im Fall der Schweingrippe handelt sich wahrscheinlich um eine Generalprobe das Instrument der Pandemie einzusetzen.

    Über die Despotie siehe bei Prof. Schachtschneider.

    Somit ist die Pandemie ein weiteres Instrument neben der €U-Verfassung (als €U-Vertrag getarnt) zur Etablierung der Despotie-Herrschaft über die Völker.

    Die Seuche ist ausserdem neben dem Krieg und der "Finanzkrise" ein bewährtes Mittel, um unser Geldsystem des "Zinseszinses" zu stabilisieren, worauf uns auch die Wikipedia versucht hinzuweisen:
    ´´"Zinssysteme funktionieren, wenn Krieg, Inflation, Seuchen, Währungsreform, Katastrophen genug häufig auftreten. Sie wirken positiv auf das Zinssystem", man sollte vielleicht sagen, stablisieren.``

  1. Ch. sagt:

    Die Frau malt meiner Meinung nach den Teufel an die Wand!

    Freeman, mach doch einmal einen Vortrag mit Daniel Vasella, kann mir nicht vorstellen, dass er ablehnen würde.

    Meiner Meinung nach entspricht es nicht der Zukunftsplanung im ökonomischen Sinne / Rechnung, dass ein Staat riesige Löcher (fehlende Jahrgänge) in der Rentenkasse plant.

    Wie wir gesehen haben, hat der Baxter Transport nichts bewirkt, eine Anzeige gegen etwas das es so nicht gibt, mir unverständlich bis Grotesk.

  1. Ein Buch, das den Zusammenhang mit der Anthrax-Impfung der US-Soldaten im "Krieg zur Befreiung Kuwaits" und dem späteren "Golfskriegssyndron" in Zusammenhang mit der Impfung untersucht. Klartext: Sehr viele US-amerikanische Soldaten wurden von ihrer eigenen Regierung schlicht und einfach als "Versuchskaninchen" benutzt...

    http://www.vaccine-a.com/

    Book:
    Vaccine-A uncovers a story of betrayal — the betrayal of the men and women who serve in the armed forces, the betrayal of medical ethics, and the betrayal of the American people by military and civilian leaders sworn to defend and protect. Veteran journalist Gary Matsumoto shows that the worst friendly-fire incident in military history came from something no soldier had any reason to think would harm him: a vaccine administered by the military's own medics. When troops went to the Middle East to fight the Gulf War in 1991 and the Iraq War in 2003, many—perhaps thousands—received an experimental anthrax vaccine instead of the FDA-approved vaccine. Without their knowledge or consent, the U. S. government used them as human guinea pigs in a massive medical experiment that went disastrously wrong.

    About the Author:
    Gary Matsumoto, a journalist based in New York City, has reported from thirty-two different countries on five continents, covered two wars and five popular uprisings, and won ten journalism awards. He has been the London Bureau Manager and Chief Foreign Correspondent for NBC Radio News; a National Correspondent for NBC's Weekend Today Show and Senior Correspondent for the Fox News Channel. As a broadcaster, he has covered events ranging from the toppling of the Communist Party in Eastern Europe to Desert Storm, the Tiananmen Square massacre to the death of Princess Diana. He has written about the anthrax letter attacks for the Washington Post and Science magazine. His 1998 article in Vanity Fair was the first to draw the connection between the anthrax vaccine and Gulf War Syndrome.

  1. IMPFUNG ZUR REDUKTION DER FRUCHTBARKEIT - für Tiere ;)

    Beim Link ganz unten kann man ein Patent aus Georgia/USA runterladen.

    Zufälligerweise aus dem gleichen Bundesstaat wie die berühmt berüchtigten "Georgia Guidestones", die die "Überbevölkerung" auf unter 500 Millionen bringen wollen, um die Menschheit in Harmonie mit der Natur zu bringen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestonesa/

    Das Patent ist leider englisch:

    Es geht darum, durch Impfungen die Fruchtbarkeit zu reduzieren - für "Mammals" (Säuger) -, zu denen die Menschen ja auch dazugehören.

    Aber kommen Sie ja nicht auf abartige Gedanken. Das Patent wurde hauptsächlich für Hunde entwickelt. Und wer steht schon gerne in einen so grausigen Hundekot!!!

    Falls Sie einen Zusammenhang mit der Schweinegrippeimpfung entdecken würden, ist das natürlich absolut reiner Zufall ;) :( :(

    Wir sind ja weder Hunde noch Schweine. Und die Evolutionstheorie ist ja schon lange wiederlegt worden.

    (Wenn es nicht so ernst wäre, dass man heulen sollte, könnte man sich ja fast totlachen.)

    http://www.scribd.com/doc/20329595/Fertility-Impairing-Vaccine-and-Method-of-Use-Patent

  1. m. sagt:

    Jane Bürgermeister ist eine tapfere Frau. Respekt


    Hier eine Dame die die Verhältnisse mit Corporate Cannibalism in Verbindung bringt. Grace Jones, die Dame war an Woodstock Zwanzig Jahre alt. Das Video ist 1A. Der Text ebenfalls.

    Video: 2008
    http://www.youtube.com/watch?v=FgMn2OJmx3w

    [Textausschnitte Sinngemäß übersetzt]


    "du bist der Grund warum ich leben kann, dein Leben ist mein Sport

    ich handle auf dem Markt, jeder Mann, Frau und Kind ist mein Geschäftsziel

    habe einen ganzen Wandschrank voll von Gesichtlosen Namen die noch mehr für noch weniger bezahlen

    Ich konsumiere meine Konsumenten, und ich mach keinen Spaß

    Ich steck dich in eine Uniform, geb dir Chloroform
    mach dich zum Teufel, zu einem Einheitsbrei, und ich Vapeurisiere(!!).....dich


    ~¸~

    [Grace Jones war 2008 60 Jahre alt]

  1. Nightbird sagt:

    Vielen Dank, Freeman.
    Und herzlichen Dank an Jane, für diese sehr wichtigen Informationen über diese unglaublichen Vorgänge. Es ist sehr gut, daß es nun endlich ein Interview in deutscher Sprache gibt, viele Leute, vor allem die älteren, verstehen kein Englisch.

    Wir müssen vor allem auch verhindern, daß es in den Schulen zu erzwungenen Massenimpfungen kommt. Die Kinder können sich nicht wehren, sind eingeschüchtert und lassen alles mit sich machen, was die Obrigkeit befiehlt.
    Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich in der Schule gegen Pocken "zwangsgeimpft" wurde. Kurze Zeit danach erkrankte ich an Meningitis.

    Soll einer mal versuchen, meinen Kindern diesen Müll zu spritzen :(

    Wehrt Euch !

  1. edmund sagt:

    Auch ohne Schweinegrippe sind Impfungen eher suspekt.

    Ein interessanter AZK - Vortrag dazu:
    Anita Petek-Dimmer - Impfungen: Sinn oder Unsinn

    http://video.google.de/videoplay?docid=2472456726520598454&#

  1. Anonym sagt:

    @Butti
    "Aus meinem Umfeld lässt sich niemand mehr impfen - ebenso laufen alle mitn kopf gen himmel rum (chemtrails)"

    Wow -- wie hast Du das gemacht? Ich versuch seit Monaten, meine Mitmenschen zu informieren -- weitgehend erfolglos. Die glauben nur, was im Fernsehen kommt, und ihre größte Sorge ist, ob sie für die Impfung bezahlen müssen.

  1. NEO sagt:

    Auch zum Thema Impfung:

    Mädchen stirbt nach Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs!!

    http://www.sueddeutsche.de/,ra16m1/wissen/943/489332/text/

  1. Kesselhaus sagt:

    Im neuen Arznei-Telegramm steht wieder viel interessantes:

    IMPFUNG GEGEN SCHWEINEGRIPPE: ALLES IM GRIFF? (II)

    FEHLEINSCHÄTZUNGEN, HAFTUNGSFREISTELLUNG UND VIEL GELD

    www.arznei-telegramm.de/blitz-pdf/b090925.pdf

  1. ancronym sagt:

    Frag doch mal deine Mutter wie dass früher war, mit der Kinderlähmung.

    Meine Mutter hats mir erzählt. Überall hat man die Kranken gesehen.

    Oder frage mal bei den Eltern nach deren Kinder letztes Jahr an Masern gestorben sind weil sie nicht impfen liessen.

    Anfang der 60er Jahre gab es noch sechs Millionen Masern-Tote pro Jahr. Jetzt 200tsd.

    Natürlich kann man jetzt so locker flockig gegen Impfungen reden.

    Wenn man aber betroffen ist, in der Schuldklasse drei Kinder an Masern etc. sterben und zwei andere Kinderlähmung haben, dann sieht die Sache schon wieder ganz anders aus.


    Unabhängig davon ist die Schweinegrippeimpfung wohl masslos übertrieben, da gebe ich euch recht.

  1. freethinker sagt:

    Ja, ja die Schweinegrippe:
    http://www.wodarg.de/show/2771235.html

  1. Autarquia sagt:

    die meisten sind leider falschinformiert und verunsichert durch den psychoterror der gesundheitsbehörden und der "qualitätsmedien", die ihre macht wahrnimmt und die masse für dumm verkauft

  1. ancronym sagt:

    Die einfachste Strategie gegen eine Impfung:

    Sich anstecken lassen von der Schweinegrippe.

    Also: wer meint die Impfung ist schlimmer als die Grippe (was wohl für einen gesunden Menschen so ist) fährt am besten wo hin wo die Grippe ist und sucht sich eine Ansteckung. Lässt das durch einen Spitalaufenthalt/Test dokumentieren und gut ist.

    Nur: unsere Freundin ist 36 und will jetzt schwanger werden, wir selbst haben zwei Kinder, 1 und 3 Jahre alt. Da ist die Entscheidung contra Impfung nicht so einfach.

    Nur mal hypothetisch: Ihr habt diesmal unrecht und mein kleiner stirbt. Was habe ich dann davon gehabt? Andererseits, ihr habt Recht und mein Kleiner wird behindert, was dann. Wie gesagt, alles nicht so einfach.

  1. m. sagt:

    Frau Jane Bürgermeister hat Mitstreiter
    (Klasse Frau)

    DR.med Wolfgang Mordag, MDB der SPD
    direkt gewähltes Mitglied des Bundestages vertritt seit 1994 den Wahlkreis 1 Flensburg/Schleswig. Er umfasst den Kreis Schleswig-Flensburg und die kreisfreie Stadt Flensburg. Darüber hinaus betreuet er den Wahlkreis 2 (Nordfriesland).

    SAGT:
    "Lassen Sie sich in Deutschland nicht gegen "Schweinegrippe" oder "Neue Grippe" impfen!

    29.09.2009: Diese Empfehlung gebe ich als Arzt und Gesundheitspolitiker aus tiefer Sorge um mögliche Nebenwirkung der in Deutschland erhältlichen Impfstoffe, die ohne Not und nur aus Profitgier mit patentierten Zusatzstoff-Kombinationen auf den Markt gebracht werden.

    Herkömmliche Impfstoffe, die in anderen Ländern sehr wohl mit guter Wirksamkeit existieren, haben die Pharma-Monopolisten mit Hilfe des Paul-Ehrlich-Institutes vom lukrativen Deutschen Markt verdrängt."

    Hier -zur Kenntniss- eine Mitteilung des unabhängigen Arzneimittel Telegramms, welches die Lage in Deutschland analysiert und, meiner Meinung nach, treffend dargestellt hat.

    http://www.wodarg.de/show/2771235.html

    ~`~

  1. m. sagt:

    DR.med Wolfgang Mordag, MDB

    Er greift hier ausschließlich den Deutschen Markt auf.
    Andere Impfmittel scheinen für ihn o.k
    zu sein.
    Das ist mir aber erstmal wurscht.
    Ich lebe in D, der größte Teil meiner Familie lebt in D und die meisten meiner Freunde.

    Ich würde mich auch von einem "O.K Impfmittel" nicht impfen lassen.

    Nur, und darin liegt die Crux in dem Artikel, also in D soll eine Variante geimpft werden die in jedem Fall gefährlicher als z.B die Impfmittel in den USA sind.
    Erklärt wird das in dem Artikel.

    Ich hab kein Vertrauen mehr.
    Heute habe ich in der "Zeit" gelesen
    das der Bayer Konzern Schuld an der Schwerstinvalidität einer jungen Frau trägt und höchstwahrscheinlich auch an dem Tode eines gerade erst verstorbenen Mädchens hat.
    Beide nahmen die selber Anti-Babypille
    Beide weißen die selben Sypthome auf.

    http://www.wodarg.de/show/2771235.html

    ~'~

  1. Ella sagt:

    @Endtim events:
    Danke, dass Du uber das Buch "Vaccine A" postet.
    Es ist gut, dass der Hinweis mal von anderer Seite hier im Thread kommt.

    Der Untertitel des Buches heisst uebrigens " The covert Government , Experiment thats killing our Soliers and why GI's are only the first Victims"

    Seit einem Jahr poste ich hier und habe immer wieder mal ueber das Gulfwarsyndrom meines Mannes geschrieben.
    Am Anfang gab schon mal einen zynischen Kommentar ueber die "armen Soldaten, die ja selber schuld sind. Doch schon damals habe ich gewarnt, das diese Art von Zwangsimpfungen allen bluehen kann.
    Mein Mann ist zwar Mitte 50, die Nebeneffekte der Impfungen, haben ihn chronisch,schmerzkrank werden lassen und ueber die Jahre altern lassen, ganz zu schweigen von den anderen Symtomen. Darueber habe ich aber schon oefter gepostet und will Euch nicht langweilen.

    Seit 95 kaempfen wir um die Anerkennung seiner Dissability.
    Es wurden zwar immer Tests gemacht doch bis 2006 hat das VA so ungefaehr behauptet, dass das Gulfwarsyndrom nur in der Einbildung bestaende und er eher in die Psychatrie muesse und die Krankheitsymtome in Vorerkrankungen oder Konditionen begruendet waren.
    Auch steht er ja in der Beweispflicht und nicht die Regierung,
    Auch muessen die nur anerkennen, was sie wollen.
    Deswegen wird eher PTSD anerkannt, denn da kann man ja immer sagen, der einzelne hat den Stress nicht ertragen und ist durchgeknallt.

    Mir ist schon seit vielen Jahren klar, vor allem, wie mein Mann die Umstaenden der Impfung geschildert hat, das das Menschenversuche sind.

    Bis heute werden ja die Anthraxpfungen weitergefuehrt, Es gibt immer wiedr mal Todesfaelle, viele haben grippeaehnliche Nebenwirkungen nach der Impfung.
    Jetzt sollen alle Soldaten auch mit H1N1 zwangsgeimpft werden.

    Doch zurueck zu Vaccine A von Gary Matsumoto, erschienen 2004, auf der Rueckseite steht ein Ausspruch von Col. David H. Hackworth (Americas most decorated soldier) :"I thought we stopped using grunts (GI's )as guniea pigs decades ago. Even the Nazis didn't run medical experiments on their own troups in combat. This book explodes like a grenade in the Pentagon's privy.
    Read it and weep or better yet get mad."

    Der Stoff der das Imunsystem angreift und zu chronischen Gelenkschmerzen und MS, wie auch Hautkrankheiten und "short memoryloss" fuehren kann heisst:"Squalene".

    Garry Masumoto schreibt auch:
    " theire is evidence that they injected "Squalene "in to Iraqi war soldiers and they still developing vaccines with squalene
    for use in civilians!If these vaccines ever become widely used, the result could be a man made epiedemic of unprecedented size!".

    2004 hat er das geschrieben und wir scheinen nun soweit zu sein (oder soll ich sagen die Militaerlabors und der Pharmakomplex)

    Auf "Doom Daily. com" page Health doom runterklicken, previous Page:
    Artikel "Squalene the dirty little secret. What the government don;t want you to know."

    Die ganze H1N! Hype ist ein Coverup hier soll flaechendeckend geimpft werden ( siehe meine Post im anderen Jane Buergermeisterartikel) ueber die Zwangsimpfungen der Healtcareworker.
    Nebeneffekt ist ja auch viele chronisch Kranke. Eine Goldader fuer die Gesundheitsindustrie also.
    Die Schweinegrippe, wenn es sie denn ueberhaupt gibt scheint wirklich meisten leichter sogar als die uebliche Grippe zu verlaufen. z.B. waren zu Anfang des Semesters ich glaube an Virgina Tech ca. 2000 Studenten damit krank und nichts ist passiert ( ausser Rumiflu impfung natuerlich.
    Meine Mutter als gestandene Baeuerin sagte: "Schweinegrippe gab' schon immer und noch nie hat sich ihres Wissens irgendjemand ausser den Schweinen angesteckt".

  1. freethinker sagt:

    Ha, ha, ha!

    Ja, den Massenmedien laufen nicht nur die Zuschauer, Zuhörer und Leser weg, sondern mittlerweile auch die besseren Journalisten.

    Die Desinformationsmedien werden wohl mehr und mehr gezwungen werden mehr zu bringen, als die Menschen zu belügen.

  1. Ella sagt:

    Ich hoere gerade wieder mal "Coast to Coast" eine sogenannte "Conspiracyradioshow" die immer nachts von 1 am till 4am laeuft. im Netz unter coasttocoast.com

    Gerade wird Dr. Len Horowitz interviewt. "Len Horowitz.com" unter "Swinefluescam" klicken er hat auch ueber "Squaleneoil" als Zusatzstoff gepostet.
    Er sagt, dass er hofft, das der Breakdowns des Systems kommt, weil es dann allen besser gehen wuerde z.B. alle gesuender und laenger leben wuerden."We need grassroot democracy". We are controlled by People who want our Money or more".

    Er nennt Namen z.B. Elisabeth Murdoch ist die Spokeswomen des Hospitals, dass Swineflueshots an Kindern und Schwangeren getestet hat.
    Er sagt, dass der Besitzer von World und US. News Report(Namen habe ich jetzt vergessen) ein guter Freund Rockefellers, massiv an dem Fluvaccine mitverdient und es deshalb auch promotet.

    Und wie schwer es ist in den Medien die Wahrheit ueber Impfungen zu erfahren.

    Die Verbindung ist also sehr direkt, die Besitzer der offiziellen Medien, verdienen ganz konkret mit Big PHarma,den sie besitzen die Hauptanteile an Healthcarefirmen und Pharma.

    Es wird auch ueber Gardasil und vermehrte Todesfaelle gesprochen/
    Es wird darueber gesprochen, dass z,B, in den diesjaehrigen Flueshots eine Komponente waere, die auch in Aidsmedication waere.

    Und natuerlich, wird nun darueber gesprochen wie wichtig gute und richtige Ernaehrung ist.
    "Healing com."

  1. Haniel sagt:

    In einem Interview von Dr. Hamer (Germanische Neue Medizin,d.h. absolute medizinische Revolution) wird für die USA eine Strafe von 1000$ und 30 Tage Haft in speziellen KZs für Impfverweigerer genannt. Entlassen wird nur, wer sich impfen läßt, kein Mensch darf die USA mehr ungeimpft verlassen. Eine Mitarbeiterin der Pharmaindustrie bestätigt den Hitachi-Chip an der Spitze der Spritze, er ist mit 12-facher Vergrößerung gut zu erkennen.

    Wie kann man entkommen?

  1. Ella sagt:

    @Haniel:
    Soweit mir bekannt soll die 1000 Dollar Strafe oder bis zu 30 Tage Haft bis jetzt aber nur fuer Massachuestts gelten und falls ich mich recht erinnere Texas.

    Ich war letzte woche beim Arzt in NY State und wurde auch gefragt, ob ich mich impfen lassen wollte. Ich hab nur "No thank you" gesagt. Der Arzt hat mit dem Kopf geschuettelt, aber nichts weiter gesagt.
    Hilfreich ist auch auf religioese Gruende zu verweisen, falls es knallhart kommt.

    Viele Healthcareworker sind ja auch gegen die von versch. Staaten angeordnete Impfpflicht, schon bisher haben sich nur ca. 50% des Pflegepersonals impfen lassen.
    In der Ankuendigung von Jane Buergermeisters Vortrag, habe ich auch gepostet, das NY Staate die Impflicht bereits angeordnet und deswegen viele Healthcareworker, die sich weigern ihre Arbeit verlieren werden.

    Die Gesundheitsbehoerde von NY Staate will eine 95 %ige Durchimpfung von Leuten im Gesundheitsdienst, Feuerwehr ec. erreichen.

  1. Haniel sagt:

    @Ella

    Ja, Du hast Recht, das gilt bisher nur in diesen Staaten, aber ich denke, es werden wohl noch einige folgen. Ich hatte das wohl überlesen.

    Off topic oder doch nicht:
    Soeben nach 3 Wochen von Italien zurückgekehrt: Berlusconi hat einen Aufruf an die Bevölkerung erlassen, sich in kleinen Gruppen zusammenzuschließen und Selbstversorgung anzustreben! Wo ist das in den westlichen Medien berichtet worden? Der böse Berlusconi spricht unsere Sprache, wer hätte das gedacht?