Nachrichten

Alex Jones schadet unserer Sache

Dienstag, 8. September 2009 , von Freeman um 19:23

Normalerweise kritisiere ich nie einen "Kollegen" der mehr oder weniger am gleichen Strang zieht, auch wenn ich über gewisse Methoden anderer Meinung bin. Aber was sich Alex Jones heute geleistet hat ist unter jedem Niveau und schadet unserer Sache der Aufklärung. Das muss einmal gesagt werden.

Ja, er hat Mut bewiesen und vieles richtig gemacht. Ja, er ist ein Vorbild (gewesen) und hat viele aufgeweckt. Ja, er ist einer der ersten der schon lange was wirklich abgeht aufzeigt. Nur jetzt muss er sich auch mal Kritik gefallen lassen. Seine (Werbe)Aktion heute ist die reinste Verarsche und bewirkt genau das Gegenteil, es schadet nicht nur ihm sondern auch uns.

Mit einem Video hat er gestern gross angekündigt, heute wird es eine "Sensation" geben, welche "nationale Bedeutung" haben wird. Gut, dachte ich, dann bin ich ja gespannt was er veröffentlichen wird. Dann brachte Alex am Nachmittag einen Artikel mit der Überschrift "20 Minuten mit dem Präsidenten" und veröffentlicht ein Interview zwischen Charlie Sheen und Präsident Barack Obama. Das wäre wirklich sensationell.

Ich las das Interview in dem Charlie Sheen Präsident Obama über 9/11 befragt und ihn mit 20 der wichtigsten Punkte konfrontiert. Wow, dachte ich, das Charlie überhaupt 20 Minuten für ein Interview beim Präsidenten bekommt ist ja schon toll, aber Obama direkt ins Gesicht über 9/11 zu informieren und zu stellen ist wirklich super. Ich kündigte dieses Interview an und fing sogar an das Interview auf Deutsch zu übersetzen.

Als ich die ersten Zeilen übersetzt hatte, frischte ich die Seite auf und siehe da, es stand neu ganz unten der kleine Satz: "Was sie gerade gelesen haben ist nicht passiert ... noch nicht." Zuerst kein Hinweis und man muss annehmen das Interview ist echt, 1 1/2 Stunden später die Erklärung es ist alles erfunden.

Wie bitte? Eine grosse Ankündigung machen, dann ein Interview zwischen dem Schauspieler Charlie Sheen und Präsident Obama veröffentlichen, das absolut echt aussieht ... und dann ist das ganz nur eine Fiktion und wird in einem Nebensatz ganz am Ende später so beschrieben. Die totale Verarsche ist das.

Damit hörte ich sofort auf und löschte alles. Ich gebe mich doch nicht für so eine Luftnummer her, die offensichtlich ein Werbestunt ist.

Die eigentliche Nachricht ist nichts besonderes, Sheen soll dieses fiktive Interview geschrieben haben und will es dem Präsidenten schicken und ihn um eine Stellungnahme bitten. Er fordert ein Treffen mit dem Präsidenten und eine neue Untersuchung. Ist das alles? Wo ist da eine Nachricht von nationaler Bedeutung?

Wir wissen doch Charlie Sheen hat vor Jahren schon 9/11 öffentlich angezweifelt. Ja, das war sehr mutig und hätte seine Karriere schaden können. Hat es aber nicht, er macht weiter seine TV-Show. Es ist auch gut wenn er seinen Zweifel als Promi jetzt wiederholt und ich bewundere seinen Mut. Laut Jones will Charlie Sheen mit diesem Trick Aufmersamkeit beim MSM erlangen.

Nur wer ist Charlie Sheen? Ein beliebter Schauspieler, mehr nicht. Da lachen doch alle wenn er dem Präsidenten um einen Stellungnahme bittet oder sogar zu einem Treffen zwingen will. Das landet im Abfall, wird ignoriert und mehr nicht. Der hat doch nichts zu sagen. Die MSM werden es, wenn sie es überhaupt erwähnen, als lächerliche Spinnerei eines Hollywood-Futzi abtun.

Das kann ich auch. Wenn ich Satire mache dann steht es wenigstens oben drüber. Was Alex Jones heute sich erlaubt hat ist nur Sensationsmacherei ohne Inhalt. Damit schadet dieser Schaumschläger nur unserer Sache. Ich kann auch ein fiktives Interview mit Obama schreiben und veröffentlichen und dann sagen ich werde es ihm schicken und ich will jetzt ein Treffen. Was soll der Scheiss Alex? Hast du das so nötig?

Ja, es ist richtig eine neue Untersuchung zu verlangen und die Lügen aufzuzeigen. Ja, es ist auch richtig Prominenz dafür zu verwenden. Ja, die 20 Punkte die im fiktiven Interview aufgelistet werden sind die Hauptargumente gegen die offizielle 9/11 Story. Aber man darf doch nicht 9/11 als Fake darstellen und selber ein gefaktes Interview dafür benutzen!

Aber vielleicht unterschätze ich die Beliebtheit und den Einfluss von Charlie Sheen in Amerika. Möglicherweise wird Barack Obama sagen: "Wow, wenn Charlie das will, dann muss ich ihn selbstverständlich sofort im Weissen Haus empfangen und seinen Wunsch für eine neue 9/11 Untersuchung erfüllen."

Nur, wie kann man Obama ständig scharf kritisieren, sogar einen Film "Die Obama Täuschung" produzieren, wo man ihn als Lügner der genauso wie Bush handelt darstellt, und dann aber meinen, mit so einem erfundenen Interview kann man ihn zu einer neuen 9/11 Untersuchung zwingen. Entweder ist Alex Jones völlig naiv, was er sicher nicht ist, oder es ist nur eine Werbeaktion für seine Seite, dann ist es kontraproduktiv für uns alle.

Wenn man die Kommentare auf seiner Seite und auch in seiner Radioshow über diese Sache analysiert, dann gibt es viele Fans die ihn wegen diesen Stunt kritisieren. Ich bin nicht der einzige.

Nach einer kurzen Querprüfung anderer 9/11 und Truth-Seiten in Amerika, erwähnt niemand diese "sensationelle" Nachricht von Alex Jones und die MSM sowieso nicht. Mal abwarten ob es noch erscheint.

UPDATE 9.9.09 - Es ist bestätigt, der Artikel mit dem Pseudointerview erschien zuerst ohne Hinweis es ist ein Fake. Nach 1 1/2 Stunden wurde die Zeile ganz unten hinzugefügt. Jetzt regen sich die ersten Blogs wie abovetopsecret und sagen: "Alex Jones hat sie entgültig nicht mehr alle - seine und unsere Glaubwürdigkeit hat er damit beschädigt."

insgesamt 74 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    das ist wirklich schade!
    ein solches vorbild und dann so eine schlappe!
    ich hoffe das wird kein auftakt für unsere niederlage!

    hier kann ich nur wieder einmal aufrufen...leute, haltet zusammen, informiert euch richtig und gegenseitig, hinterfragt was euch gesagt wird und schließt euch zusammen, damit eure energie unaufhaltsam wird!

    freundschaft, nächstenliebe und zusammenhalt (auch ohne esotherische ansätze) sind die eigenschaften, die uns weiterbringen!

    jeder weiß, eine stimme ist leise aber je mehr es werden, desto unüberhörbarer wird sie!

    unterstützt seiten wie asr, unterstützt aktionen wie die demo gegen den lissabonvertrag und übt euch in gemeinsamem auftreten!!!!

    auf das wir in eine freudige zukunft spazieren!!!

    lg Tobi

  1. Nur so tun als ob, wird die Globalisten in Panik versetzen.

    Gaubst Du wirklich, dass nur die Globaisten eine "False flag operation" durchführen können?? Pah! Das können wir auch.

    Mit dieser False Flag OP hat Alex die Eugenker, Politiker und Medien Scharlatane aufgescheucht und aus der Reserve gelocken.

    Unterstütze diesen Stunt, oder warte noch weitere 8 Jahre!


    "Either you're with us, or you're with the (real) terrorists!

    HDF

  1. payG sagt:

    ich stimme zum teil zu, hab mich auch verarscht gefühlt und hab aber auch gedacht das kommt aus der feder von "hollywood" -im endeffekt von sheen...

    Dennoch war die Intention hauptsächlich, dass sich vor allem Journalisten dieser 20 Fakten annehmen. Denn überzeugend ist das Video, wenn man erstmal drauf aufmerksam geworden ist.

    Außerdem finde ich, sieht man mal, dass man auch Alex Jones nicht direkt alles abkaufen sollte, erst recht nicht bevor man es überprüft hat.

    Hatter gut gemacht. Also immer locker bleiben, der Bewegung schadet das kein bisschen, er hats ja auch innerhalb ein paar Stunden aufgeklärt...

    bin gespannt was daraus noch wird!

    payG

  1. Andreas sagt:

    Alex Jones, ich hab seine Sensationsart noch nie gemocht. AUch seine Radiosendung, anfangs interessant, ist nach eienr weile kaum noch zu ertragen. Er verhält sich dort nicht großartig anders als es die Mainstream Medien tun, er lässt nur Stimmen zu die sich mit seiner vereinbaren lässt. Ansonsten wird man abgewürgt. Ganz davon abgesehn besthet sie zu mindestens 35% aus Werbung, für Gold und anderen für die Krise vermeintlich wichtigen Dinge. Vermutlich sind diese auch sinnvoll aber er tut immernoch so als ob er damit kein geld verdient und es auch nicht wollen würde. Alex Jones hat einige gute aufklärende Filme gemacht. Für mich wirkt er trotzdem wie ein Typ dem es hauptsächlich ums Geld und nicht um die Aufklärung geht.

  1. Hab den Trailer auch hier auf deinem Blog gesehen, Freeman.
    War dann auch herbe enttäuscht über diese großartige "Sensation".
    Alex war schon immer ein sehr großer Schaumschläger und Populist. Den rationalen Ton, den er z.B. in Terrorstorm anschlägt, musste er sich erst antrainieren...

    Aber: Er ist dennoch DER bekannteste Infokrieger der WELT!
    Auch wenn seine Methoden manchmal fragwürdig sind und an psychologische Manipulation grenzen, sollte man ihn nicht verdammen.



    Redpill Community

  1. cyclavis31 sagt:

    Hah, Alex 'coadjuator' Jones.
    Hätte nicht gedacht, dass er sein Niveau wirklich noch senken könnte. Aber damit hat er wohl geschafft.

  1. @Andreas
    Hast du dir mal überlegt wie er sein TV Studio, seine 13 Mitarbeiter und die Filme die er kostenlos zum Download anbietet sonst finanzieren soll? Natürlich braucht er die Sponsoren, sonst ist er Ruck-Zuck Pleite.

    @Freeman
    Ich denke du unterschätzt den Stellenwert den die "Celebrities" in den USA haben. Dies ist nicht mit unseren "Stars" zu Vergleichen. Viele Schauspieler haben einen Gott gleichen Status dort, und vergiss nicht das ein Schauspieler es zum President geschafft hat, und ein anderer zum Gouverneur von Kalifornien! Ich denke du siehst das ganze zu sehr aus der Europäischem sicht ohne die Amerikanische Mentalität in Betracht zu ziehen. Amerikaner sind größtenteils wie Kinder, komplizierte Sachverhalte versteht der Durchschnittsamerikaner nicht. Wenn aber ein TV und Kino Star, mit dessen Filmen sie aufgewachsen sind und der quasi "zur Familie" gehört so etwas bringt, dann hören sie zu und machen sich Gedanken. Dies ist wie eine Truth-Atombombe die gezündet wurde. Ich finde diese Aktion gelungen. Man kann nicht immer fair spielen, "Der Feind" spielt auch nicht fair!

  1. Toks sagt:

    So eine Aktion mag man ja mal abziehen können, aber ich frage mich was damit erreicht werden sollte?

    Wie soll ein gefaketes Interview mit Obama der Aufklärung diehnen. Wohl eher wird es von den Mainstreammedien dazu genutzt werden, den Menschen aufzuzeigen, dass diese komischen Infokrieger selbst nicht davor zurückschrecken ein Interview mit dem Präsidenten zu fälschen. Ich kann wie Freeman hier nur den Kopf schütteln.

  1. E.Dānā sagt:

    Ich habe mich gewundert wieso der Artikel wieder verschwand.

    Die Menschen sind schwach und bestechlich. Ich würde mich nicht wundern wenn Jones von den Typen der Elite um den Finger gewickelt wurde. In welcher Art und Weise auch immer.

    Jones auf die schnelle mal beseitigen würde einen negativen Effekt für die NWO bedeuten - eine gute Taktik wäre Jones und seine Arbeit in eine lächerliche und unglaubwürdige Ecke zu schieben. Vieles deutet darauf hin das das so auch ist. Unabhängig von dieser Aktion jetzt.

    Wir werden uns befreien mit oder ohne Jones und andere.

  1. Proje sagt:

    Leute ich versteht die Sache nicht,
    das war genial!

    Ein Interview das scheinbar echt aussieht, Alex Jones ist ja nicht ganz unbekannt in der USA, auch die Mainstream Journalisten werden vll. davon gehört haben und sich das Interview durchgelesen haben.

    Da lesen sie also und sehen die harten Fakten, allein das wird schon das Interesse wecken.
    Vll recherchieren sie dann selber mal und Berichten darüber, wecken Leute auf...
    Da es kein Fake ist, das Sharlie Sheen es geschrieben hat und auch an den Präsidenten schickt, wird er durch seine Berühmtheit nicht zum Verschwörungs-Computer-Nerd-Freak gehalten.
    Das hat vll zum Anlass das diejenigen die diese Aktion mitgekriegt haben anfangen nachzudenken.

    Wake up (C)all
    Ich finds genial
    Das ist Psychologie

  1. gary sagt:

    Also ich kann freeman verstehen. Besser du, freeman, hältst dich nächste Zeit etwas zurück, denn AJ sagte, daß diese Aktion nur der Anfang von mit Sheen abgestimmten weiteren Überraschungen ist...

    Diese Aktionen sind zwar legitim, doch hätte er euch als seine IK-Channel-Partner mittels einer "stand down order" vorab informieren können...

  1. Farooq sagt:

    Das gibts doch nicht. Ich rege mich nicht über Charlie Sheen oder Alex Jones auf, sondern über dich, Freeman!
    Ich lese deinen Blog seit längerem, aber dass du die genial inszenierte Kampagne aufgrund deines Arbeitsfrustes so verunglimpfst, finde ich unverantwortlich.
    Allein diese Inszenierung schafft mehr Aufsehen, als all diese Blogs zusammen.
    SO schafft man es in die Massen. SO rüttelt man Menschen wach. SO setzt man Fragezeichen in die Köpfe der Menschen.

    Natürlich ist es schade um deine Arbeitsmühe, aber bitte kontrollier deinen Frust und wiege einmal Nutzen und Schaden ab.

  1. Jutsch80 sagt:

    Naja, Alex Jones ist mir schon seit längerem suspekt. Seine Interviewmethoden gegenüber anders denkenden unterschreiten teilweise sogar das Niveau von Bill O'Reilly.
    Aber seine Dokus sind glaub ich nach wie vor sehr gut. Bin auf den neuen Film von ihm gespannt, der ja am 21 Oktober kommt.

    @Freeman:
    Da du vor kurzem eine TV Zeitschrift gelobt hast, was hältst du von dem (Print)Magazin Welt der Wunder? In der aktuellen Ausgabe haben sie zb. einen ganz gut gemachten 9/11 Beitrag. Auch über illegale Verhörmethoden, Folter und Experimente an Menschen im Auftrag der CIA wird in der aktuelen Ausgabe berichtet. Sowas bringen die öfters.

  1. Anonym sagt:

    naja, find es auch nicht so wild. sicher bisschen übertrieben aufgezogen das ganze, aber so sind die amis halt.
    wenigstens steht es noch irgendwo, dass es sich nur um ein "fake" handelt. ;-)

    das versucht wird, von sheens namen zu profitieren, ist sicher auch nicht so verkehrt, denn das sind doch die wahren idole der brainwashed masse heutzutage.

    wenn da ein herr sheen, bekannt aus comedy-serien was zu sagen hat und daneben steht ein professor (der auch nichts anderes wiedergibt), wem wird der normale (it's just fun - rtl2) bürger wohl eher zu hören?

    zu jones seinen radio-sendungen:
    für der fülle der werbeblöcke ist, glaube, eher der sender verantwortlich, auf dem die show läuft. denn auch bei anderen shows auf dem sender wird relativ häufig werbung eingespielt.

    abwürgen tut er eigentlich nur anrufer, wenn sie nicht wirklich was zum aktuellen thema beizusteuern haben, obwohl schon anzumerken ist, dass sich kaum ihm gegenüber kritische stimmen am telefon zu wort melden.

    da scheint zumindest doch vorselektiert zu werden.

    zum thema geld: immerhin schafft er es schon in relativ großem stile sein "business" zu betreiben, das geht nunmal schlecht ohne kohle. warum soll er nicht versuchen mit ähnlichen waffen, wie die mainstream-medien zu kämpfen?

  1. Thorsten sagt:

    Ja, erst einmal abwarten. Im Radio wurde gesagt, das es der Anfang ist.

    Ich war auch erst sauer als ich merkte, das es Fake ist, aber nunja. Ich glaube kaum das auch nur ein Mainstream Media darauf eingehen wird, auch wenn vielleicht der ein oder andere Journalist recherchiert. Maximal wird man darauf eingehen, wie peinlich wir doch sind, weil wir Fake Interviews als wichtige News verkaufen.

    Keine Ahnung der Zweck erfüllt wird, Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich denke nicht, aber mal sehen was die beiden sonst noch so geplant haben. Ich mag Charlie Sheen auf jeden Fall und hoffe er erreicht irgendwas außer Hähme.

  1. Proje sagt:

    hier ist die Erklärung, diejenigen die, die Sache schlecht finden, lest es euch durch, dann versteht ihr es..

    http://www.prisonplanet.com/charlie-sheen-requests-meeting-with-obama-over-911-cover-up.html

  1. also erst war moore der held dann war es jones wer wird der nächste sein ? chuk norris ? ohne revulutionäre keine revulution ... das weis auch die nwo die planen alles bis ins kleinste detail

    freeman richtig gemacht !
    deine berichterstattung ist einer der besten neutral nicht zu hart nicht zu weich weiter so !

    jones wird ja auch als zionist puppet beschimpft ? was sagt ihr dazu ?

    http://www.youtube.com/watch?v=wrfNEp9wZ0Y

    oder ist das alles gefaked/desinfo ? verdammter infokrieg wa
    bitte um aufklärung !

  1. links rechts links rechts im gleichschritt marsch zur nwo diktatur lol ne ich weis nicht was ich glauben soll nur eins ist sicher das leben ist eine verarschung und die mehr wissen machen das geld

  1. Ich höre seit 3 Jahren 80% seiner Radio Shows und kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkein sagen, dass er zu 85% für die Wahrheit eintritt...und damit mein ich Alex Jones

    Die restlichen 15% ist er eventuell das hier http://www.illuminati-news.com/2007/0817b.htm

    Heute hat er behauptet, dass der Launch dieser Aktion 1Mio Besucher auf Infowars und 500T auf Prisonplanet.com gelockt hat, zusätzlich zu den 1Mio Radio Hörern

    Was soll's. Er ist DIE NUMMER EINS!

    HDF

  1. Anonym sagt:

    Alex Jones wollte hier wahrscheinlich für einen Megahype in den Medien sorgen (hat ja auch geklappt), aber da es letztendlich nur ein Fake ist, denk ich auch, das das ein schlechtes Licht auf freidenkende Menschen, wie uns wirft.

    AUFRUF! DEMO 12.09.09 in Berlin
    "Freiheit statt Angst"
    Treff 15.00 Uhr Potsdamer Platz.

    Wir sehen uns, lasst Euch nicht blenden...

  1. freethinker sagt:

    Ha, ha, ha, ha, ha, ha, ha, ha.

    Traurig, aber wahr!
    Und ich habe heute seine Vorankündigung gesehen und die Superaktion mit Spannung erwartet.

    Wenn es mehr von diesen "Brüdern" von diesem Schlag in der Wahrheitsbewegung gibt, dann wird den Leuten doch nichts anderes übrig bleiben wieder auf die "Desinformationsmedien" zurückzugreifen. Du solltest Dir einmal Deiner Verantwortung bewusst werden. Wir sind hier doch nicht im Freizeitwunderland. Erwachsenen Menschen solltest Du nicht noch einmal so einen Schmudel anbieten!

  1. Toks sagt:

    Naja dann. Bravo! Ein bisschen mehr Aufmerksamkeit für die Glaubwürdigkeit eingetauscht. Da können wir ja nur noch gewinnen...^^

  1. cyclavis31 sagt:

    @kybernetikmatrix
    Obwohl ich einem Teil der Analyse in dem von dir geposteten clip zustimmen könnte,
    scheinen mir die unbegründeten Rückschlüsse die daraus über AJ gezogen werden ziemlich weit hergeholt. mein Urteil: *disinfo*

    zurück: Was Craig Oxley vom berüchtigten Unhived Mind Forum über AJ denkt:
    http://www.youtube.com/watch?v=q_amrnlTnBU

    und hier, eine alte Kritik an AJ und Sheen von Thomas Richards von spirituallysmart:
    http://www.youtube.com/watch?v=BUis_wkk3iI

  1. Markus sagt:

    Ach so, deshalb war's nirgendwo anders zu lesen.

    Find ich auch doof.

    Wird sich hoffentlich nicht als Eigentor erweisen.

  1. freethinker sagt:

    @ Alles-nur-Programm

    Wenn er die Nummer EINS ist, bin ich freiwillig die Letzte Nummer, nur um möglichst weit entfernt zu sein.

  1. m. sagt:

    Hatte das "Interview" gelesen und für bare Münze genommen.
    Habe den Zusatz nicht gesehen, dachte aber wenn Obärmlich mit Polizisten und Studienräten "Friedensbier" trinkt dann.... tja, war nicht so.
    Danke für den Hinweis, Freeman.

    grüsse

  1. Bernmanu sagt:

    @alles-nur-programm
    Das war auch mein erster Gedanke, Alex ist nicht dumm, er weis was er macht.

  1. freethinker sagt:

    @ Farooq

    Der Schaden ist, dass Jones die gesamte Wahrheitsbewegung in Verruf gebracht hat. Ab jetzt wird ihm nie wieder ein Mensch glauben, er hat gelogen. Hinter dieser massiven Täuschung verschwinden die vermeindlichen Vorteile vollständig.

  1. Markus sagt:

    ich hab mich halb tot gelacht als ich gesehen habe, wie die meisten alex-fans das interview für bare münze genommen haben ;)

    typisch alex jones psy op, psychologisch genial, der kurzfristige aufmerksamkeitseffekt ist kaum zu überschätzen, allerdings dürften sich solche aktionen mittel- und langfristig kontraproduktiv auswirken, weil sie der glaubwürdigkeit schaden. und wie wir wissen:

    glaubwürdigkeit ist die wichtigste ressource der wahrheitsbewegung!

  1. Andy Front sagt:

    Wenn ihr mich fragt hat Freeman ein Mittelschweres Ego Problem.
    Jetzt fängt er schon an Aktionen von anderen nicht unbedeutenden Akteuren zu sabotieren, nur weil er diese nicht kappiert. Und wenn ich schon höre "SChadet UNSERER Sache" Dieser Besitzanspruch an einer SAche, gefält mir überhaupt nicht. Dann die ewigen beschimpfungen kritischer Meinungen die er ständig als persönliche Angriffe auffaßt. Wenn ich schon diese ewigen beschwichtigungen lese -bitte lieber Freeman versteh mich jetzt bitte nicht falsch.... und anschliessende Entschuldsigungen für die eigene Meinung.
    Das kann es doch wohl nauch nicht sein.

    Ich finde die Alex Jones Aktion gut und schäme mich nicht dafür.

  1. Goldkueken sagt:

    ich finde die Ankuendigung von Alex Jones von gestern viel zu uebertrieben. Zwei Stufen weniger waeren nach meinem europaeischen Geschmack immer noch zu viel gewesen. Und auch fuer die Amis waere ein Gang niedriger besser gewesen.

    Ich habe mir schon manchmal ueberlegt, ob ich wg. moeglicher 9/11 Aktivitaeten nicht mal Kontakt zu den sog. Info-Kriegern aufnehmen soll. Und die Info-Krieger duerften doch die deutschsprachigen Ableger von AJ's sog. info-warriers sein. Aber diese peinliche marktschreierische Aktion von AJ laesst mich da weiterhin zoegern ...

    Das kleine Goldkueken

  1. Markus sagt:

    Und ich hab jetzt auf einer anderen seite (http://www.abovetopsecret.com/forum/thread499451/pg1) gelesen, dass der Zusatz bei diesem fiktiven Interview erst 90min später kam, als alle dachten es sei echt.

  1. Markus sagt:

    das kann ich definitiv bestätigen. der zusatz, dass das interview nur fiktiv sei, wurde erst später hinzugefügt, nachdem die site überschwemmt wurde von usern, die freudensprünge vollführten weil sie an die echtheit des interviews glaubten. da werden etliche noch arg enttäuscht werden, wenn sie das realisieren.

    alex ist ein idiot:

    entweder hätte er von anfang an darüber informiert, dass das interview fiktiv ist.

    oder, und das wär die wirklich heavy variante: er hätte das interview als real dargestellt und wäre mindestens einen vollen tag nicht von dieser darstellung abgewichen, nur dann hätte die meldung wirklich aufmerksamkeit und öffentlichkeit in drastischem masse generiert!

    so ist's leider nur halbpatzig. man mag über die öffentlichkeitsstrategie geteilter meinung sein, aber entweder man macht es richtig oder gar nicht!

  1. yok sagt:

    Alex Jones ist nur ein Jesuiten Agent, Charly Sheen und Mel Gibson, mit denen er so gern wirbt sind Katholiken. Man hört Jones auch so gut wie nichts über die Jesuiten berichten, wo doch die Katholische Kirche, oder besser die Jesuiten ganz oben auf der Pyramide zu finden sind.

  1. Ella sagt:

    Alex Jones war schonn immer "full of him self", doch es wird schlimmer.

    Solche Menschen verlieren die Faehigkeit zur Selbstkritik und hoeren nur noch auf die Lobhuddeleien der anderen und glauben diese dann irgenwann auch. Das ist dann der Zeitpunkt, in der sie leicht umgedreht oder benutzt werden koennen zum Schaden ihrer eignen Bewegung

    Doch langsam scheint er jeden Realitaetsinn bezueglich seiner Wirkung auf andere, zu verlieren.

    Was einige hier wegen . seiner Radioshow gepostet haben, (nur Leute die ihm genehm sind am Telefon durchlassen ) ist mir auch aufgefallen.

    Ich habe heute morgen das "Interview" durchgelesen und mir ist auch aufgefallen wie gestelzt und gefakt, Obamas Antworten sich lassen und oft nicht richtig zu den Fragen oder Tatsachen passen, die Charlie Sheen vorlegte.
    Was Charlie Sheen angeht, denke ich dass seine Wichtigkeit in Europa voellig ueberbewertet wird.
    Ich glaube, dass viele Amis ihn nicht kennen. Er ist doch hoechstens dritte Liga unter den Schauspielern und sein Vater war weitaus bekannter.

    Was ist er denn inzwischen schon, ein Serienschauspieler in einer Seriencitcom, die auch nicht gerade erste Klasse ist. "Platoon" liegt weit zurueck.
    Mich wuerde es nicht wundern, wenn sein Name in dem Interview auch gefakkt war.

  1. Ghostwriter sagt:

    Ich weis nicht wer dieser Mann ist,da ich noch nie mit ihm Karten gespielt habe.
    Ich denke das, das auf die Meisten hier zutrifft.
    Bei einem so in der Öffendlichkeit Stehenden wundert mich aber das er noch lebt.
    Wie bringt er es fertig seine
    Hinterfragungen und Aufdeckungen
    so in die Öffentlichkeit zu tragen
    ohne daran behindert zu werden?

    Es gibt tausende Möglichkeiten
    einen für die NWO Gefährlichen
    aus dem Weg zu räumen!

    Die Zukunft wird uns zeigen wo der Hund begraben liegt,aber eine
    Weisheit habe ich noch zu vermerken.

    Kämpfe niemals mit den Waffen deines Feindes,auch wenn diese stärker erscheinen,beherrscht
    er sie immer besser als du.

    Dem Schwert des Betruges kann nur
    mit dem Schwert der Wahrheit entgegnet werden auch wenn der Kampf anfangs aussichtslos scheint.

    Was diesen Jones betrifft glaube
    ich weder,das er den Lauf der Dinge ändern kann noch das er jemanden erweckt der nicht sowieso
    erwacht wäre.

    Die Wahrheit ist für jeden sichtbar und nur der Wunsch sie sehen zu wollen ist entscheidend.
    Jeder mit ein bischen Hirn sieht
    doch, das es so nicht weiter geht
    und wird bei objektiver Betrachtung
    zugeben müssen, das die Welt total
    verückt und ungerecht ist.
    Der Nebel hat sich schon längst gelichtet und nur noch Blinde
    sehen nicht was los ist.

    Die Gewohnheit macht blind!
    Die Bequemlichkeit macht blind!
    Die Angst macht blind!
    Der Selbstbetrug macht blind!
    Die Arroganz macht blind!
    Das Wunschdenken macht blind!

    Diese Eigenschaften kommen nicht von Außen sondern aus dem Inneren
    des falschen Ego.

    Wer sie nicht auflösen will wird sie zu spüren bekommen.

    Aus Gewohnheit wird Ungewohntheit.
    Aus Bequemlichkeit wird Unbequemlichkeit.
    Aus Angst wird Mut
    Aus Selbstbetrug wird Erkenntniss
    Aus Arroganz wird Bescheidenheit
    Aus Wunschdenken (Träumen) wird Erwachtheit.

    Wer bereit ist (ungewohnte) neue Wege zu gehen
    auch wenn sie unbequem erscheinen
    und dabei den Mut aufbringt
    die alten Fehler zu erkennen,
    sich dabei die von der Bescheidenheit seines wahren Ichs
    führen lässt wird automatisch Erwachen.

    Einen Erwachten kann man nicht mehr manipulieren!

  1. freethinker sagt:

    @ Andy Front

    Was ist bei dieser verlogenen Aktion gut? Jones hat sich mit diesem Spass unsterblich blamiert!

    Wichtig ist natürlich erst einmal zu verstehen was hier passiert ist. Natürlich ist es immer leicht Fehler zu verzeihen, wenn einem die Sache ja eigendlich am Hintern vorbei geht.

    Nur wenn man sich wirklich dafür interessiert etwas zum Besseren zu wenden, dann ist so eine die eigene Sache schädigende Tat sehr schwer zu verzeihen.

    Wenn ich mir mit viel Arbeit und sehr viel Mühe ein Porzellangeschäft aufbaue und endlich die ersten Gäste erwarte und mit dann mein Arbeitskollege alles kurz und klein schlägt, dann werde ich das Recht haben, dies nicht gut zu finden. Was ist dabei egoistisch?

    Man macht die Wahrheitsbewegung durch solche Taten zum Kindergarten, der es hierdurch nicht wert ist beachtet zu werden von den kommerziellen Medien. So jedenfalls werden diese Medien es dazustellen versuchen.

  1. man sollte das nicht so bierernst nehemen mit der großartigen ankündigung. Alex Jones hat nun mal in gewisser weise die mentalität eines marktschreiers. "Aale, aale, aale." und so geht er auf häufig mit seinen anrufern um. andererseits ziehen gerade shows wie seine eben auch genügend gestörte an und manche gutwilligen kriegen einfach nicht den mund auf wenn sie am telefon sind und konzentrieren sich nicht auf den punkt. Jones ist kein feingeist. er ist eher die proletenversion des infokriegers. damit kommt er aber in weiten teilen bei der durchschnittsbevölkerung gut an. und ich denke auch dass er einer ganzen menge druck und drohungen ausgesetzt ist, die ihn polternd und ungeduldig werden lassen.

    ich denke er hat durch seine ganze arbeit bewiesen dass er mit dem ganzen herzen bei der sache ist und auch er ist nicht fehlerfrei. der freut sich, wenn er leute wie charlie sheen, country legende willie nelson und ex-wrestler und exgovernor jessie ventura auf seiner seite hat und als kronzeugen für die 9/11 truth und die Anti-NWO bewegung anführen kann. gerade Ventura ist das beispiel, daß es jemand aus dem unterhaltungsbusiness auch auf einen hohen posten schaffen kann ohne wie schwarzenegger ein posterboy der NWO zu sein. klar werden CNN und die anderen medien das Sheen-statement wenn sie es überhaupt bringen mit dem vermerk bringen "wie der es-junkie" charlie sheen heute bekannt gab...
    das ist eben so alsob hierzulande tony marschall, karsten speck und eva hermann was sagen...
    und wohin das eva hermann gebracht hat wissen wir ja.

    aber vielleicht findet Alex Jones ja doch noch den einen oder andren Promi, der sich als NWO-Gegner outet... zu wünschen wäre es.

  1. @goldkueken: 23:04
    du kannst uns gerne sehen als "infokrieger". in 3 tagen in brüssel. wir sind dort vor ort! keine scheu! deine nachkommen werden es dir danken!

    @ 23:01 freethinker hat gesagt...
    @ Farooq
    Der Schaden ist, dass Jones die gesamte Wahrheitsbewegung in Verruf gebracht hat. Ab jetzt wird ihm nie wieder ein Mensch glauben, er hat gelogen. Hinter dieser massiven Täuschung verschwinden die vermeindlichen Vorteile vollständig.
    ------------------------------------
    wie kann man nur so übertreiben?? die gesamte bewegung in verruf gebracht haben.....nie einer glauben....massiven täuschung.....man man....leute, es ist ein fake! ein genialer fake. man redet drüber. wie schon häufig angemerkt wurde, haben die schauspieler und solche hype fake aktionen sehr sehr oft einen langanhaltenden schaulustigen effekt zum weiteren nachdenken. es ist nur wichtig, dass im nachhinein die meinung ins positive gebracht wird von alex jones. was da gemacht wurde, ist eine perfekt aufgearbeitete antizipation. es ist ein wunsch.....ein wunsch welcher in erfüllung gehen sollte. so ein interview REGT AN zum weiteren nachdenken (für den normalo-us-tv-geilen-bürger).
    ganz wenige male muss ich dir, mein hoch geschätzer freeman, widersprechen. an dieser stelle tue ich es.
    meiner meinung nach, ist alex jones bislang nicht weg zu denken! er hat soviel aufgebaut. an die leute die denken er macht nur umsatz für ein gemütliches leben....hahaha sein leben will keiner haben! ständig unter strom. gefährlich auch noch. absolut ungesund so ein leben. wer will tauschen?! finde es super dass er sein studio so ausgebaut hat, denn es ist verdammt wichtig, dass die qualität der berichterstattung auf einem hohen niveau liegt.
    es ist ein infokrieg. da muss man die informationen auch sehr hübsch verpacken. damit die tv geilen msm verseuchten zuseher es überhaupt auspacken wollen!
    die aktion wird ein voller erfolg!
    thank you charly and alex ! big support!

  1. Mike sagt:

    Alex is a LIAR
    http://www.youtube.com/watch?v=DJ82zk8ycfs&feature=related

  1. Mike sagt:

    das hier ist kurz VOR dem 11.09.2001!
    hoert euch das ganz genau an

    http://www.youtube.com/watch?v=tSBhRhqvPlc&feature=related

    er ( William Cooper ) wurde am 5.November 2001 umgebracht ) Alex Jones lebt bis heute ungestoert weiter.

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Toks sagt:

    Panikmache war schon immer das Geschäft von Alex Jones. Selbst Terrorismus und Camps sind von ihm schon vor 9/11 abgedeckt worden.

    http://www.youtube.com/watch?v=eIQ-II78ilI&feature=related

  1. eule sagt:

    Also hier ist schon mal ein amerikanisches Klatschblatt:
    http://gawker.com/5354916/charlie-sheens-fantasy-911-truther-grilling-of-the-president

  1. Anonym sagt:
    Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
  1. Sasmurtas sagt:

    Ganz großes Kino...... Ich habe seit 17:30 Uhr (MSZ) vor dem Rechner gehangen, und in den Äther gelauscht;
    Jones war BISHER ein Licht am Ende des Tunnels! Aber nunmehr ist er eher ein "Candle in the Wind" geworden!!! Haben die Bilderberger ihn eingekauft, oder hat er zuviel "Schwarzen Afghanen" geraucht??? Sich einerseits über Mainstream-Medien herzumachen, um sich andererseits selbst lächerlich zu machen (mit einem Fake-Interview), das bedarf schon entweder 1 1/2 Flaschen "Jacky D", oder zumindest einer gehörigen PORTION VERZWEIFLUNG und AUSSICHTSLOSIGKEIT!!! Alex, where you go to???? Ich gehe jetzt liebr mal die Piraten unterstützen......

  1. Michael sagt:

    Nun...da das ganze hat sicherlich irgndwo ein risiko...aber alex jones wird da glaube ich die mentalitaet der Amerikaner gut genug einschaetzen koennen. Und von soher duerfte diese False Flag Attack (die ja sofort nach lesen des Interviews aufgeklaert wurde)...gar keine so schlechte Idee gewesen sein um Leute auf das Thema aufmerksam zu machen bzw. anzulocken...kommt natuerlich drauf an was er damit genau erreichen wollte) schaun wa mal wie und ob sich das ganze entwickelt...

  1. Frage: Was wäre das Video den ohne Zusatz, dass es ein fake ist?
    da wird mit den Waffen des feindes hantiert, nämlich desinformation und medienmanipulation und ihr beschwert euch drüber.
    denke er hat damit mehr leute erreicht die sich jetzt erstmal informieren was da überhaupt abgeht. und bestimmt mehr als, leider, jeder blogeintrag hier und von den kommentaren ganz zu schweigen. wer liest die überhaupt? :) achso, und zum glück hat jeder mensch das recht auf seine eigene weltanschauung auch wenn das manchmal doch schon etwas fundamentalistisch wirkt hier.

  1. Basti-Maxi sagt:

    Ich wusste sofort das es ein Fake ist bzw. nur sein kann.

    Nachdem ich hier bei Freeman ein bis zwei mal hereingefallen bin ;), als oben ganz klein Satire stand und man den Text auch für bare Münze nehmen konnte, bin ich da vorsichtig.

    Ich finde das zeigt umsomehr das man mit Allem kritisch umgehen muss.

    Und ganz im ernst: Wer ernsthaft geglaubt hat Obama würde sich öffentlich mit wem auch immer über 9/11 unterhalten. der ist schon ein wenig naiv , Obama hat neulich erst klargemacht dass das nur von den wahren Terroristen ablenkt, ähnlich wie Bush.

    Und Morgen beantwortet Merkel fragen zu ihrer Stasi-vergangenheit oder was lool.

    Sorry aber da sieht man mal wieder wie schnell man sich hinters Licht führen lassen kann, selbst Freeman war davor nicht gefeit.

    Ich sehe es eher ein Ansporn die Sache noch ernsthafter zu betreiben und noch gründlicher zu recherchiren.

    Ich finde Alex Jones ist hier ein großer Coup gelungen, ob freiwillig oder unfreiwillig, weil er gezeigt hat das man alles sehr gut prüfen sollte

  1. TomTiger38 sagt:

    Hallo Freemann,

    Alex Jones und Charly Sheen haben hier ein wahres Husarenstück abgeliefert, dass perfekt auf die Amerikanische Mentalität abgestimmt ist, wer nicht schon selber in den USA war und die dortige Mentalität hautnah erlebt hat,wird allerdings Probleme haben eine derartige Aktion richtig zu verstehen, bzw. einzuordnen.

    Viele Amerikaner werden derzeit brutalst aus ihrer scheinbar so schönen heilen Welt geweckt und müssen erkennen, dass sie in einer gigantischen Lügenblase gelebt haben, während um sie herum alles in immer schnellerer Art und Weise zusammenbricht.

    Das was man bei den Betroffenen, die vielfach wirklich alles verloren haben, derzeit noch als Resignation und Verzweiflung könnte sehr bald in Wut und Gewalt umschlagen, wenn erkannt wird welche Kräfte und Gruppierungen ihnen das alles eingebrockt haben.

    Der Schlüssel zu allem ist und bleibt der 09/11 und dessen Hintermänner und genau an diesem Punkt hat AJ angesetzt, ein Event an dessen Wahrheit auch ein Obama nicht rütteln will oder darf.

    Der Druck wird weiter wachsen und somit auch die US-Regierung massiv in Zugzwang bringen, zumal immer klarer wird, welche andere Macht da bei diesen blutigen Inzenierungen neben den Neocons die schmutzige Hauptrolle spielte.

    Amerika ist derzeit dabei das Schicksal der ehemaligen UDSSR zu erleiden, nur ist zu befürchten das diese letzte verbliebene Weltmacht nicht so geräuschlos untergehen wird wie seinerzeit UDSSR und Warschauer Pakt.

    Gerade jene völlig rücksichtslosen und skrupellosen Hintermänner werden selbst unter Einsatz brutalster Gewalt alles daransetzen diesen Untergang so lang wie möglich hinauszögern, wohl wissend das sie ihrem eigenen Schicksal früher oder später nicht entgehen können.

    Genau in diesem Kontext ist auch das fiktive Interview zu sehen, eine weitere sehr gute Möglichkeit weiteren massiven Druck auf die Obamaadministration und den US-Präsidenten auszuüben deren Beliebheitswerte gerade ehe einen Steilflug nach unten erlebt und Obama zu zwingen sich zu entscheiden, ob er bestenfalls als Lame Duck oder als gar Obusher in die Geschichte eingehen möchte oder als wahrer Aufklärer und Erneuerer, mit allen auch daraus für ihn resultierenden Gefahren.

  1. Anonym sagt:

    Moin.

    Ist nicht schon einmal, vor einigen Jahren, über die Integrität von Alex Jones gerätselt worden?

    Will heißen:

    arbeit er nicht vielleicht doch für die NWO-Seite um evtl. Chaos zu schüren ?

    Gruß

    Honigmann

  1. Reaktion bei REUTERS.com

    http://www.reuters.com/article/pressRelease/idUS252554+08-Sep-2009+PRN20090908

    ----->
    "Regardless of whether or not President Obama agrees to meet with him, Sheen is
    confident that his letter will serve as a catalyst from which questions
    surrounding 9/11 and other false flag events will be brought to national
    Attention."

    genauso sieht es aus....ein trojanisches super pferd den us verhältnissen angepasst als verstärker.(katalysator)

  1. rekler sagt:

    Ziel des ganzen war den Mainstream darauf aufmerksam zu machen - und das hat er geschafft! Wann hat Reuters schon mal über infowars, alex jones und die 9 / 11 - Lüge berichtet!!! -> Gestern!! Es war also ein voller Erfolg.

  1. Anonym sagt:
    Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
  1. Autarquia sagt:

    @ freeman and all, schaut doch mal was es gebracht hat:

    http://news.google.com.co/news/more?ned=us&cf=all&ncl=dCjeSJVkziOpJSM9Zq-oXUb_e3DTM

  1. helferlein51 sagt:

    immerhin hat es Jones geschafft, bei Reuters einen großen Beitrag zu platzieren.

    Wenn das mal bei DPA steht, dann sind wir weiter. ;-)

    http://www.reuters.com/article/pressRelease/idUS252554+08-Sep-2009+PRN20090908

  1. Toks sagt:

    Hmm also ne poplige Reuters-Meldung mit DEN Massenmedien gleichzusetzten und als Erfolg zu bezeichnen, zeugt doch wohl mind. von stark übersteigertem Optimismus.

    Als Recherchehilfe sei Google-New empfohlen. http://news.google.com/news/search?um=1&ned=de&hl=de&q=%22alex+jones%22&cf=all&scoring=n&nolr=1

    Dort ist die Reaktion auf den ach so tollen Alex-Jones-Coup doch eher schwach. Ich wiederhole mich. Ich sehe nicht, in wie fern uns diese Aktion behilflich gewesen sein soll...

  1. Ella sagt:

    Ich lese oefter die Kommentare zu Alex Jones Website "infowar", da ist ja alles vertreten von ganz links bis rechts vom KKK. Auch treiben sich da Trolls rum, die, die Stimmung gern anheizen.

    Vielleicht wird Alex deswegen auch in Ruhe gelassen oder hilft sogar ein Soundboard zu erstellen fuer obengenannte Klientel, dann erspart er z.B. der Agency die es nicht gibt, doch schon mal viel Arbeit, denn wer sucht der findet hier.

  1. .....er (charly) ist in den "los angeles times" sehr gut weggekommen! ein schöner beitrag über das "ersuchte" interview steht da heute drin. (der link wurde hier gepostet)
    ein satz daraus:
    "But when someone with the gravitas of a Charlie Sheen issues a statement, anyone is forced to listen."

    gleich (18:00) kommt die radioshow rein von alex. mal reinhören wie es läuft!

  1. In der heutigen Show hat er erklärt das es ein Fehler auf der Website war, das Wordpress System hat das Ende des Artikels abgeschnitten.Dies kann passieren, ich hatte mit Wordpress das gleiche Problem bei meinen Seiten. Ich finde die Aktion gelungen und verstehe die Aufregung nicht. Nur mit solchen "Stunts" schafft man es die Mauer des Schweigens der Mainstream-Medien zu durchbrechen. Man kann noch so viele Fakten usw aufzeigen, das interessiert nicht!

  1. Bernmanu sagt:

    Erstaunliche Reaktionen liest man über Alex Jones den wohl keiner Persönlich kennt, im ver/urteilen ist man immer sehr schnell, sich neutral verhalten und abwarten was passiert nachdem Alex ein Fake entworfen hat fällt da schon schwieriger.
    Hier geht es um „Vertrauen“ das wir doch Jahrzehntelang den Politikern und den großen Führern dieser Welt freiwillig geschenkt haben, oder war es doch reine Bequemlichkeit in der Billigen Hoffnung, sollen die doch die Drecksarbeit machen, Hauptsache „mir“ geht es gut und der Nachbar lässt mich in Ruhe, aber jetzt geht es an unser aller Tafelsilber da möchte man schon etwas Informiert sein, und um seine Habseligkeiten trauern.
    Jede Wette das nicht einmal der gemeine Bürger auf Kommunaler ebene richtig Informiert ist, und jede Wette das der gemeine Bürger so gut wie keinen Einfluss auf Kommunalen Entscheidungen hat, es sei der Bürger mischt sich Massiv ein und kennt sich in der Rechtslage gut aus, es sind „immer“ Minderheiten die sich nicht alles gefallen lassen, und es ist „immer“ die große PROFITIERENDE breite Masse die nichts getan hat, daran ändert sich auch in Zukunft nichts.
    Nicht einmal auf Kommunaler ebene, aber das große Weltgeschehen von dem Niemand wirklich Ahnung hat, verbessern wollen, das ist ein Witz.
    Ich muss davon ausgehen das dass ganze Weltsystem tatsächlich Pyramidial strukturiert ist.
    Wenn dem tatsächlich so ist, lachen die da oben sich eins ins Fäustchen, die sind Unantastbar, offiziell Existieren die gar nicht, haben kein Gesicht und keinen Namen.
    Und die sollen bekämpft entmachtet werden, wer ist denn so Naiv, das sind selbst ernannte Götter, sie können tun wovon wir nicht in der Lage sind zu träumen, nur eins dürfen sie nicht: „Sich zu erkennen geben“, mit diesem kleinen Übel lässt sich leben.
    Bilderberger, Rothschild und wie sie alle heißen haben die große Kohle, sie haben auch gewisse Entscheidungsmacht, das sind jedoch nicht die Wirklichen Drahtzieher.
    Wer sind die Drahtzieher?
    Alex Jones klärt auf, soweit er das kann, und er ist aus meiner Sicht sehr gut vorangekommen, immerhin soweit das erst durch ihn (und ein paar andere) nicht mehr alles brav geglaubt wird, er zwingt seine Zuhörer selber nachzudenken, selber zu recherchieren, er schwingt keine Fahne für einen Dubiosen Club.
    Wenn Alex Pech hat und wir nicht aufpassen wird er ungewollt zum Opfer einer Verschwörung die er aufdecken möchte.
    Den Politikern können wir nicht mehr trauen da sie Bewiesen haben das ihnen nicht zu trauen ist.
    Solange Alex ggf. einen Fehltritt der sich als solcher erst einmal herausstellen muss gemacht hat, diesen Schnitzer könnte ich ihm locker verzeihen, ich denke unsere Politiker haben schon viel größeren Scheiß gemacht, und fassen wir uns selbst an die Nase- sind wir unfehlbar?

    Wer weis, wenn die Politiker an der Wand stehen, gesteht vielleicht der erste, was wirklich läuft, und wenn einmal ein Ranghoher nichts mehr zu verlieren hat gesteht auch dieser und so weiter.
    Ein Wunschdenken meinerseits, sollange alle Schweigen werden wir nie Wissen wer da Oben die Fäden zieht...
    LG

  1. Kesselhaus sagt:

    Ich war auch erst etwas verärgert, als ich am Dienstag Abend in seiner Show nichts sensationelles vernahm.

    Doch nun habe ich mir die Übersetzung des fiktiven Interviews durchgelesen und finde es doch recht gelungen.

    Es werden nämlich nochmal viele Fakten zu 9/11 zusammengetragen und diese werden nun wahrscheinlich von Charlie Sheen-Fans besonders hellhörig wahrgenommen.
    Besonders, wenn die Fans ebenso das Thema 9/11 für sich abgeschlossen hatten (was ja leider bei vielen Deutschen auch der Fall ist) aufgrund der jährlichen Desinformationssendungen in den Massenmedien und dem zurückliegenden Zeitraum.

    Außerdem kommt nun Präsident Obama möglicherweise in Zugzwang. Denn seine Gläubiger werden erwarten, dass er zum fiktiven Interview Stellung nimmt bzw. sich auf ein reales Interview mit Charlie Sheen einlässt.

    Geht Präsident Obama dem nicht nach, wird dieser weiter an Glaubwürdgkeit verlieren besonders bei seinen blinden Anhängern.
    Und das wird wiederum ein Pluspunkt für die Wahrheitsbewegung sein.
    Also mal ein ungewöhnlich cleverer Schachzug, wie ich meine, der nicht mit Rassismus-Vorwürfen entkräftet werden kann !!

    Hier die Übersetzung:
    http://infokrieg.tv/2009_09_09_sheen_obama.html

  1. yoyusuf sagt:

    hallo, ich möchte nur eines zu dem ganzen sagen...
    ich halte von alex jones nichts, denn innerhalb der truth-bewegung gibt es auch andere meinungen und diese finden sogar regen zulauf. trotzdem, oder wahrscheinlich gerade deswegen, ist alex stets darauf bedacht, keine sachliche diskussion mit anrufern, die andere meinungen vertreten, zu führen. sein habitus ist geradezu widerlich, wenn er dann über all jene herzieht, die anderer meinung als er sind.
    find ich arm und nicht geeignet für einen selbsternannten anführer dieser bewegung.
    für mich ist er damit auch schon gestorben gewesen.
    ich hab kein vertrauen mehr in ihn.

  1. es läuft super: auf "fox-news" kommt dieses interview sehr gut "weg". also kein grund hier verärgert zu sein. alex macht nen super job mit sheen.
    siehe hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=ZyKR2-A0KPU&eurl=http%3A%2F%2Fwww.infowars.com%2Fcharlie-sheens-video-message-to-president-obama%2F&feature=player_embedded

    gerade im alex jones radio war auch tapley wieder zu gast. also wirklich kein grund zur sorge. diese sache nimmt einen guten weg. ;-)

  1. kontrovers sagt:

    schön auseglichene Kommentare, gut so!

  1. Sheen kassiert 825.000 Dollar pro Folge

    Redakteur: Jan Schlüter, Auszug aus Quelle: TV Guide

    US-Schauspieler Charlie Sheen kassiert für seine Sitcom-Rolle in «Two and a Half Men» 825.000 Dollar pro Folge. Weiterer Topverdiener ist «CSI»-Darsteller William Petersen.

    Laut einem aktuellen Bericht des «TV Guide» ist Charlie Sheen, Hauptdarsteller der erfolgreichen US-Sitcom «Two and a Half Men», der bestbezahlte Schauspieler im TV. Er verdient pro Folge seiner Serie 825.000 US-Dollar. Die Sendung ist mit ca. 14 Millionen Zuschauern im Durchschnitt die aktuell erfolgreichste Sitcom der USA und geht im Herbst in eine sechste Staffel beim Network CBS. In Deutschland ist die Serie aktuell auf ProSieben und demnächst bei kabel eins zu sehen.
    ------------------------------------
    ein kommentar aus dem video:

    11-09-09 10:24 "dmiraie"
    "if charlie is suspicious, i'm suspicious."

    daran erkennt man, wieviel anziehungskraft und überzeugunskraft er hat.
    die sache entwickelt sich zu einer "INFO-BOMB"
    youtube versucht vergeblich den counter zu zensieren, aber das video sprengt schon kurz nach austrahlung viele rekorde in der internen statistik. #1 .....
    full support to you mr. charlie sheen! thanks a lot!

  1. Edwin sagt:

    Hey Freeman, ich habe das mit Charlie Scheen auch für mich genauer verfolgt und es gibt ja ein interview als mp3 zwischen aj und charlie sheen (miitlerweile auch ein video). Also ich war halt auch erst enttäuscht dass die 20 minuten mit dem Präsidenten nicht wirklicht stattfanden. Aber, da ja Charlie Sheen ein Schauspieler ist und Obama z.B. das was er zu sagen hat von einem Telepromper abliest, denke ich dass das schon eine gute Sache ist was Charlie Sheen gemacht hat. Warum?, Na weil er meiner Ansicht nach viele Fans hat und er halt weiß wie es in seiner Branche abgeht (die schauspieler die die wahrheit wissen werden das wohl am ehesten verstehen). Ich sehe das "Fake-Interview" als ein "Script" dass erst für Obama geschrieben wurde, aber letztendlich eher auf den Bürger und die andern Schauspieler abzielt. ;) Jeder Schauspieler müsste doch checken, dass das das perfekte Script wäre, was zur realität werden müsste. Oder auch anders ausgedrückt eine Erinnerung an alle, weil ja Obama das erste Jahr von 9/11 im Amt ist. Ich denke dass die das so wie die es gemacht haben gut ist, weil ja die Familienmitglieder eventuell so mehr oder überhaupt beachtung von der Bevölkerung undco. bekommen..
    Ich hoffe, dass das die richtigen Gewürze sind um einen großen Teil der Bevölkerung aufzuwecken. Darum geht es meiner Meinung. Denn Charlie Sheen ist doch ein guter Komiker und ich denke daher auch, dass er mit einer brisse von schwarzen humor auch den letzten in seinem Gefühl erreichen will, der sich vor solche Themen innerlich sperrt. Um die Realitäten die stattfinden und aus "irgendwelchen" Gründen seitens der Regierung nicht stattfinden "können", aufzuzeigen. Ich denke dass das bei jene die sich noch nicht mit 9/11 beschäftigt haben das ein Wegruf ist. Ist aber alles nur MEINE spekulation was ich da geschrieben habe, muss man halt abwarten was demnächst passiert. MfG, MiniWiesel

  1. Freeman sagt:

    Statt vor dem Bildschirm zu sitzen und Charlie Sheen zu bewundern, solltet ihr lieber raus gehen und was tun, wie die Kreideaktion. Kein Medium in Europa hat etwas über seinen Brief an Obama berichtet. Wen interessiert in europäischen Öffentlichkeit was Charlie Sheen sagt? Ja ich bewundere ihn auch, aber das bringt uns hier nichts. Leute macht was und beteiligt euch heute Abend an der Kreideaktion, damit werden wenigstens einige hier bei uns aus der Masse die Augen geöffnet.

  1. moloko sagt:

    hmmm ... Da hat der Freemann mal den sinn seiner Aktion nicht verstanden xD

    Erreicht hat er so einiges mit seiner Aktion ;)

    Und das ist bisher auch ganz gut so !

    A.J. ... Weitermachen xD

  1. Ramón sagt:

    http://www.erichufschmid.net/TFC/Crypto-Zionists.htm

  1. alex jones ist teil des spiels.lasst euch nicht verarschen! vielleicht habt ihr ja schon gemerkt, das er genauso kommerziell ist wie die ganze andere illuscheisse auch. die warheit ist ganz woanders. Ihr seid die warheit. Ihr seit das recht und die ehrlichkeit. fangt in eurem nahen umkreis an. familie, freunde, bekannte. haltet zusammen, liebt euch und eure freunde. Seit ehrlich zueinander und helft euch. Und ihr werdet merken, das wir weder tv, noch internet noch verschwöhrungstheorien brauchen! Liebe ist alles..

  1. bildermann, du nennst das ein spiel.....
    klar ist er ein teil und da bin ich ganz froh drüber!
    hast du mal gesehen was er aufgebaut hat? wieviele (VORALLEM) junge menschen er erreicht hat und errichen wird...
    hast du gesehen, was er in den letzen drei filmen gezeigt und enthüllt hat. schau dir am mittwoch mal die neue doku an.
    -fall of the republic vol.1-
    du nennst dich bildermann.....was willst du damit sagen? bist du einer von denen? ;-)
    alex jones hat mehr über die bilderberger enthüllt als sonst jemand!

    ACH JA, seit ein paar tagen gibt es teil 2 der kampagne von jones und sheen zu sehen im internet! jetzt wird das interview als MITMACH video-contest beworben! mit preisgeld ;-)

    http://www.infowars.com/20minspresident/index.html

    ich bin froh über jones werke, denn diese erreichen soviele menschen, mehr als du dir vorstellen kannst (@bildermann). vorallem junge leute! und die sind verdammt wichtig! an ihren taten werden sie gemessen....also jones braucht sich nicht verstecken. klar schreit er rum, aber hör mal genau hin. seine worte werden dir gefallen. ;-)
    und deine worte sind auch gut und ehrlich und liebevoll. das ist ja auch das zentrum. es geht um liebe. nur verdamme jones nicht.
    ich wünsche mir für freeman auch, dass er endlich mehr machen kann. ein eigener tv kanal würde seiner sache nochmals einen starken ruck geben. vielleicht mit kooperation nuoviso.tv ?? also ich wäre auch dafür bereit monatlich zu zahlen. denn dieses geld ist super angelegt!
    ich bin mir auch sicher, dass das irgendwann kommen wird!

  1. metalfist616 sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=9GZ71mXInqU
    "interview" teil 1

    http://www.youtube.com/watch?v=bWwMO-yN2FE&feature=channel
    teil 2

    http://www.youtube.com/watch?v=FCv-twr-d5c&feature=channel
    teil 3

    viel spass beim gucken leute

    hier wird auch die angegangene art neu ausgelegt, man wollte den inhalt des interviews in den mittelpunkt rücken, und nicht die aussage, dass sowas ja eh nie standfinden könne, etc, seht selbst wie es dazu kam!

    meine meinung, auch wenn es nicht echt ist, ist es sehr interessant zu hören! zumal ich vorgestern den neuen aj film gesehen habe und man gewisse paralelen in den "aussagen von obama" hier wiederfindet

  1. Mal eine Frage...
    Hat bisher niemand die ganzen Hinweise im Inter gesehen, dass Alex Jones einen Jesuiten Hintergund haben soll? Und nicht nur er alleine!
    Es wird berichtet,d ass es seine Aufgabe ist, etwas Wahrheit mit etwas Lüge zu mischen um so die Glaubhaftigkeit aller "Verschwörungsseiten" zu reduzieren bzw. zu vernichten?
    Fällt niemanden auf, wie kostspielig viele Produktionen hergestellt wurden?

    Ein weiterer Hinweis ist, dass er nie erwähnt, dass die Freimaurer von den Jesuiten gegründet wurden und zwar im Auftrag von Rom. Jeder, der ein wenig die Geschichte studiert kann das alles nachlesen.

    Er hat sogar einen Anrufer aus Deutschland, welcher ihn auf den 26.06.2001 (Anschlag auf das Olympiastadion)ansprach, einfach "totgeredet" damit niemand mehr verstehen konnte, was der Anrufer eigentlich wollte. Natürlich hat er sich auch nicht dazu geäußert.

    Würde mich nicht wundern, dass wenn es passiert, ganz schnell auf prisonplanet "die wahren Täter" präsentiert werden.

    Es gibt auch Militärtaktiken in denen den Menschen sehr viel heftige "Storys" untergejubelt werden um sie so im Unterbewusstsein auf das kommende vorzubereiten, damit sie es als "bekannt" hinnehmen.

    Dies würde eine Menge erklären.

    Ist aber nur meine Meinung.
    Ich habe ihn deswegen bereits angeschrieben und auch einen Kommentar bei Infokrieg gepostet; doch weder von Jones eine Antwort darauf (auch kein Dementi!!!) noch wurde mein Beitrag bei INfokrieg freigeschaltet.

    Warum?

    Lieben Gruß