Nachrichten

Die beste Kanzlerin die Deutschland je hatte

Dienstag, 22. September 2009 , von Freeman um 12:05

Jetzt wo die Bundestagswahl vor der Tür steht ist es Zeit eine Bilanz über die letzten vier Jahre der Merkel-Regierung zu ziehen. Schauen wir uns doch an was sie für Deutschland geleistet hat, damit man die richtige Wahl am kommenden Sonntag treffen kann. Schliesslich ist diese Wahl ja die einzige Möglichkeit in Deutschland der amtierenden Regierung ein herzliches Dankeschön zu sagen und eine Benotung für die tolle Arbeit zu geben.

In den 5 Minuten in der Wahlkabine übt man als Souverän seine Stimmabgabe aus. Deswegen heisst ja auch dieser Vorgang so, "man gibt seine Stimme ab" und hat dann wieder vier Jahre lang nichts mehr zu sagen. Deshalb nutzt diese Gelegenheit und geht wählen, wählt wenigstens das kleinste Übel, aber sicher nicht die vier grossen Parteien, diese Verräter. Man kann ja sonst nichts in dieser Parteiendiktatur beeinflussen und mitbestimmen und gefragt wird man ja schon mal gar nicht.

Selbstverständlich erbt jede Bundesregierung die ganze Altlast der Vorgänger und macht nahtlos mit der ganzen Scheisse weiter. Trotzdem kann sich die amtierende Regierung nicht mit der Ausrede für ihr Versagen entschuldigen, indem sie auf die letzte mit dem Finger zeigt. Vier Jahre ist eine lange Zeit alles besser zu machen und versprechen tun sie es ja alle im Wahlkampf sowieso.

Fangen wir mit der Qualifikation von Frau Merkel an. Ist sie überhaupt geeignet das mächtigste Amt im Staat auszuüben? Was hat sie vorher an Führungserfahrung gesammelt um sich für den Posten zu qualifizieren? Da ist nichts. Sie hat weder so wie ihre Vorgänger mal ein Bundesland geführt, auch nicht eine Stadt, ja sie war nicht mal Bürgermeisterin eines Dorfes. Null Erfahrung wie man eine politische Gemeinde irgendeiner Grösse führt. Wie geht das?

Erstaunlich, denn das wäre so wie wenn man in der Wirtschaft eine Sachbearbeiterin zur obersten Konzernchefin macht, die weder eine Abteilung, eine Filiale noch eine Niederlassung geführt hat. So etwas würde nie passieren, denn wie soll das gut gehen? Ausser man ist nur eine Figur die Proforma nach aussen den Posten bekleidet aber tatsächlich ganz andere im Hintergrund die Entscheidungen treffen. Ist es bei Merkel auch so? Man muss es annehmen, denn was ist schon ein Studium in Physik? Damit kennt sie sich vielleicht in der Quantenmechanik aus und kann in einem Unilabor arbeiten, aber ist völlig ungeeignet ein Land zu führen. Das Resultat als Katastrophe sehen wir ja.

Als ehemalige FDJ-Sekräterin zuständig für Propaganda und Agitation in der Kommunistischen Partei der DDR hat sie selbstverständlich gelernt wie man ohne was zu können und ohne Verantwortung zu tragen mit Dialektik sich durchschwindelt kann und die Meinung zu seinem Gunsten manipuliert. Das kann sie bestens. Durch Nichtstun strahlen und den anderen die Drecksarbeit überlassen, dabei den Unschuldigen und Bescheidenen mimen. Deshalb ist sie ja auch so populär in der deutschen Bevölkerung, hat immer die höchsten Umfragewerte ... wenn man diesen überhaupt trauen kann.

Die Diskrepanz zwischen dem was sie tatsächlich für das Land getan hat und wie ihr Image ist könnte grösser nicht sein. In Wahrheit ist sie ein knallharter Machtmensch der über Leichen geht und fremden Mächten dient. Es ist schon eine tolle Leistung der von Bertelmann gesteuerten Einheitsmedien in Deutschland sie so gut darzustellen und die Tatsachen über den Zustand des Landes so zu verdrehen, die Menschen so zu verarschen und zu belügen, damit aus Scheisse Gold wird.

Keine Kritik weit und breit zu hören. Keine knall harte Abrechnung nach vier Jahren der schlimmsten Misswirtschaft in der Geschichte der Bundesrepublik.

Seit dem Krieg ist es der deutschen Bevölkerung und dem Land noch nie so schlecht gegangen wie unter der Merkel-Regierung. Die Menschen verarmen zusehends, die Infrastruktur verlottert, der Verdienst ist am geringsten, die Steuerlast am höchsten, und die Wirtschaft, speziell der Mittelstand, wird systematisch zerstört.

Aber niemand scheint das zu stören, es regt sich keiner auf oder protestiert. Ja es sieht so aus wie wenn Merkel wiedergewählt wird. Nicht zu fassen. Steht das ganze Land unter Valium oder warum herrscht so eine Gleichgültigkeit und Passivität?

Die Leistungsbilanz der Merkel-Regierung:

- Out of Area-Einsätze der Bundeswehr in Verletzung des Grundgesetz
- Unterstützung des Krieges im Irak mit Ramstein als Drehkreuz
- Versendung von Kriegsschiffe an weit entfernte Krisengebiete
- Beteiligung an einem Angriffskrieg in Afghanistan
- Massive Aufstockung der Truppen in Afghanistan
- Entsendung von Tornado-Kampfflugzeuge und AWACS nach Afghanistan
- Leugnung es handelt sich um einen Krieg mit Orwellschen Neusprech
- Verantwortlich für das grösste Massaker an der zivilen Bevölkerung in Afghanistan
- Unterstützung von Georgien im Angriffskrieg gegen Südossetien
- Unterstützung Israels im Massenmord an der Bevölkerung in Gaza

Und dann:
- Altersarmut / Kinderarmut / Zerstörung der Mittelschicht
- Ausverkauf der Infrastruktur
- Bevorteilung von Kapitaleinkünften
- Bildungsmisere
- Biometrik in Pässen
- Energieversorgerkartelle
- Energiepreisexplosion
- Gesetzgebung durch Wirtschaft
- Gesundheitsfond
- Hedgefonderlaubnis
- Kalte Progression
- Lasche Finanzmarktregeln
- Lehrermangel
- Lobbyismus und Korruption
- Mehrwertsteuererhöhung auf 19 % Punkte, das sind 18,75% !!!
- Nichtverfassungskonforme Gesetze
- Niedriglöhne
- Online-Durchsuchung
- Praxisgebühr
- Prekäre Beschäftigung
- Privatisierungen (Wasser, Energie, Gesundheit, Grundversorgung)
- Rente mit 67
- Rettungspakete für Betrüger (Banken)
- Sinnlose Subventionen
- Staatsverschuldungsberg
- Studiengebühren
- Überwachungsstaat
- Unangemessene Managergehälter
- Unbezahlte Praktika
- Ungerechtes Gesundheitssystem
- Ungerechtes Steuersystem
- Vorratsdatenspeicherung
- Zeitarbeitssklaven
- Zuzahlungen (Zahnersatz, Brille, Medikamente)

Verantwortlich für den Sicherheits-, Spitzel- und Überwachungsstaat, die grösste Staatsverschuldung in der Geschichte der BRD, völliges Versagen in der Erkennung und Vorbereitung auf die Weltwirtschaftskrise trotz Warnungen, höchste Arbeitslosigkeit für 2010 eingeleitet, Zerstörung der wichtigsten Industrien wie die Autobranche, völlige Unterwerfung und Nachgeben der Erpressung durch die Finanzmafia, Ausverkauf der Souveränität Deutschlands durch Zustimmung des Lissabon-Vertrag, Ermöglichung der Diktatur durch Eurokraten in Brüssel, völlige Entmündigung des Parlaments, Drohung, Erpressung und Nötigung der Nachbarländer betreffend Bankgeheimnis und Steuerfragen, die Forderung nach einer Weltregierung die alles regelt und kontrolliert.

Ja, Frau Merkel ist tatsächlich die beste Kanzlerin die Deutschland je hatte. Fragt sich nur für wen sie die beste ist. Für ihre Führungsoffiziere welche ihre Fäden ziehen ganz sicher, für die Kriegstreiber, den globalen Verbrechersyndikat, der Weltfinanzmafia, den Faschisten welche die Weltdiktatur wollen ... aber sicher nicht für Deutschland und für die deutsche Bevölkerung.

Wie vergesslich, nachsichtig und uninformiert müssen die deutschen Bürger sein, wenn sie die Hauptverantwortliche für eine völlig gescheiterte Politik noch mit einem Wahlsieg belohnen. Schickt sie zurück in ihre Datsche nach Hohenwalde bei Templin.

insgesamt 70 Kommentare:

  1. Needex sagt:

    Freeman, du sprichst mir aus der Seele. Das alles muss endlich mal eine Ende haben. Wann merken die Deutschen, dass wir seit 1945 nur verarscht werden.
    Merkel weg und die Partein auch. Das Volk wird laut und fordert seine Rechte ein, so soll unsere Zukunft

    Wir müssen kaputt machen was uns kaputt macht. Uns die die Herrschaft wieder holen - Die Volksherrschaft. Wir brauchen endlich einen Friedensvertrag, dann eine neue Verfassung. Ohne das wird man uns hier nur ausnehmen wie ne Weihnachtsgans.

    Es kann nicht sein, dass Leute ernsthaft und überzeugt ihre Stimme der CDU geben.
    Seit wann wählt man seinen Henker selber. Wählt freie Politiker, oder am besten gar nicht. Unter 50 % Wahlbeteiligung, ist eine Regierung Handlungsunfähig!

  1. QWERTZ sagt:

    Gar nix wird sich ändern :-)

    Gibt wieder große Koalition und einen dicken Satz bei der Staatsverschuldung. Die Banken zocken wieder ohne Scham dank (Staats-) unserer Kneete ...

    Armes Deutschland :-(

  1. Peter.Hacke sagt:

    Ach Freeman du hast ja (leider) so Recht.

    Es wird sich hier nicht ändern, da wieder genug Rentner die CDU wählen werden.

    Warum?
    Weil sie das schon immer so gemacht haben.

    aus einem Gespräch von Peter mit einer alten Frau.

    alte Frau: Ich werde wieder die Merkel wählen.
    Peter: warum?
    alte Frau: Die soll das in Ordnung bringen was sie verbockt hat.
    Peter: "sprachlos"

    Ich muss dazu sagen die Dame war 85 Jahre alt. Geht aber immer brav wählen.

  1. justme sagt:

    Alternative zu den grossen Parteien:Projekt Willi Weise:

    http://www.williweise.de/

  1. gerina sagt:

    ja, freeman, das sind wieder deutliche Worte, die aufrütteln sollen. Heute morgen war ich aufgrund meines Unfalls wieder bei meiner Ärztin und bekam ein Gespräch zw. Patient und Arzthelferin mit. Sie unterhielten sich ganz ernsthaft, an welchem Urlaubsort man sich am nachhaltigsten eine Sonnenbräune holen kann. Das beschäftigt die Bevölkerung....Wahnsinn, kann ich da nur sagen.
    Aber ist es uns zu verübeln ?? Wir werden nur alle vier Jahre gefragt und ansonsten haben wir nichts zu melden.
    Das ist der Grund dafür, weshalb sich die Krankheit "Parteienverdrossenheit", auch "Politikverdrossenheit" weit unter das Volk verbreiten konnte.
    Man merkt aber auch, dass die Leute "die Schnauze voll" haben. Das höre ich überall. Da wird über die Regierung geschimpft und geklagt ...Aber was nützt es ?? Nichts, aber auch gar nichts, solange man nichts tut.
    Und überhaupt finde ich es absolut unwürdig, in einem Staat wie Deutschland zu leben, wo nur die Parteien, die widerum von Lobbyisten diktiert werden, das Sagen haben !!
    Da geht es Euch Schweizern mit Eurer direkten Demokratie schon besser...

    Deshalb fordere ich wieder ein Mal alle hier im Blog auf, "Inseln der Menschlichkeit" zu schaffen, indem ihr aktiv werdet...
    Auf dem Schiff in Köln waren beim S&R-Treffen ca. 120 Gäste anwesend. Was für ein Potential,
    sich hier versammelt hat...worauf wartet Ihr eigentlich noch ??

    Ein weiteres "schönes" Bild von "unserer" Kanzlerin findet man bei:
    http://www.steinbergrecherche.com/
    "Kundus muss Deutsch bleiben".

    Gestern morgen hörte ich im WDR-Radio "Eins live", die vor allem von Jugendlichen und Heranwachsenden gehört wird, zum ersten Mal eine Werbung der Bundeswehr ! Die Jugendlichen, die kaum eine berufliche Perspektive haben, werden jetzt verstärkt für eine "Karriere" als Berufssoldat beworben. Auch hier gibt es viele Möglichkeiten, eine Gegeninitiative zu starten oder sich z.B. bei http://www.bundeswehr-wegtreten.org/ zu engagieren.

  1. Auch ich stimme dem zu. Aber was sind die Alternativen? Ich sehe keine ...

    Jede Regierung ist austauschbar. Es ist egal wer das Land regiert, das Ergebnis ist immer das Gleiche.

  1. ponder sagt:

    ich werde meine stimme ungültig machen.

    ein "nein" zu einer wahl muss es auch geben. die nichtwähler werden sie weiterhin auf die parteien gemäß dem verhältniswahlsystem aufteilen. bei großer prozentzahl an ungültigen stimmen wäre der bundestag nicht mehr legitimiert, es bedarf einer verfassungs(neu)schöpfung.

    ich bin nicht mehr bereit das "kleinere übel" zu wählen. das hab ich jetzt schon länger gemacht. die parteien verarschen uns nach strich und faden.

    gute und richtige forderungen kommen nur aus der opposition oder von regierungsparteien, die diese forderungen in ihrer koalition nicht durchsetzen können.

    die agenda läuft weiter und außerdem hat sich der bundestag mit der zustimmung zum begleitgesetzt selbst zur bedeutungslosigkeit degradiert.

    es ist Alles Schall und Rauch was da in der nächsten wahlperiode im bundestag passiert...

  1. :raven: sagt:

    Hallo Needex...

    "Unter 50 % Wahlbeteiligung, ist eine Regierung Handlungsunfähig!"

    Stimmt so leider nicht... oder ich hab dich falsch verstanden.

    Wikipedia sagt:
    Es gibt in Deutschland keine Mindestwahlbeteiligung, d. h. es gibt keine Grenze an absoluten Stimmen, unter der die Wahl ungültig wäre. Leere Wahlzettel gelten als ungültig § 39 BWahlG. Leere und ungültige Wahlzettel werden für die Berechnung der Wahlbeteiligung zu den gültigen Stimmen gezählt und anschließend durch die Zahl der Wahlberechtigten geteilt.

  1. Was wirklich wichtig ist versteht Frau Merkel besser als ihr Vorgänger: Während sich die Anzahl Empfänger von Arbeitslosengeld 1 konstant zwischen 800 000 und 1 Millionen hielt, und die Anzahl der ALG2 Empfänger von 5 Millionen auf 8 Millionen stieg, sind die Anzahl der Arbeitslosen von 5 Millionen auf 3 Millionen gefallen. Das mach erst mal einer nach, der hier kritisiert.

    Während die Bundeswehr im Congo zum Einsatz war, eventuelle Ungereimtheiten bei den Wahlen zu prüfen, wird in Deutschland mit fragwürdigen manipulierbaren Wahlcomputer gewählt, ohne das ein Wähler Anstoß nimmt. Mach das mal nach.

    Während China wegen Internetzensur täglich von Merkel angeprangert wird, lässt Deutschland bei Google mehr seiten sperren wie China und weitet die Zensur nach der Wahl noch aus. Wer sagt sie hat als Stasispitzel nichts gelernt.

    Bisher sind 4 Milliarden Steuergelder in die angebliche Opelrettung gesteckt worden, die sehr unwahrscheinlich Opel retten wird, aber gesetzt den Fall es klapt doch, darf sich das Amerikanische Mutterkonzern ihre Tochter wiederholen. Dieses Abkommen wird als der große Triumpf der Union gefeiert.

    Die Hypovereinsbank, die mit 400 Millionen am Dax notiert war, wurden mit 10 Milliarden künstlich am Leben gehalten, und es ist immer noch mehr nötig. Die Wähler gratulieren zur gelungenen Rettung.

    Schröders desaster Ministerium, das Gesundheitsministerium ist samt Ulla Schmidt übernommen worden und wahrscheinlich wird es auch in der nächsten Legislatur unversehrt übernommen werden, ohne das auch nur ein Bürger murrt. Wer sagt hier Merkel versteht ihr Geschäft nicht

  1. desperado sagt:

    ... gut gebrüllt, Löwe...

    Der üerfällige Friedensvertrag steht nicht auf der Agenda der Alliierten.

    Da das Besatzungsstatut weiterhin fortbesteht (bis 2099!) sind wir von dem Wohlwollen der Amerikaner abhängig.
    Das Deutsche Reich existiert völkerrechtlich nach wie vor in den Grenzen von 1937!
    Viel Spass beim lösen dieses Problems!

    Gut, gehen wir alle auf die Strasse, dann setzt Schäuble die Bundeswehr im Inneren ein und wenn das auch nicht reicht, haben wir auch noch die Amerikaner am Hals.

    Doch soweit wird es nicht kommen, die Masse geht nämlich nicht auf die Strasse.

    Der deutsche Michel und Lieschen Müller hocken (leider) lieber vor der Glotze und hören der Merkel, dem Köhler und dem Schäuble zu, wenn die uns Märchen aus 1000 und einer Nacht erzählen. Armes Deutschland.

    Übrigens: In den USA werden die Kommentare etwas schärfer - dort finden sich mittlerweile Aussagen wie "Say hello to my weapon"

    @Needex
    soviel zu ... macht kaputt was Euch kaputt macht ... hat schon damals nicht funktioniert.
    Bitte beantworte doch einmal die Frage, warum eine Regierung handlungsunfähig sein sollte bei einer Wahlbeteiligung von unter 50%? Ich kenne keinen Artikel im GG der diesbezüglich etwas regelt.

    Zum Schluss noch ein Zitat:

    "A single death is a tragedy; a million deaths is a statistic."
    Joseph Stalin

  1. Anonym sagt:

    Der neue Bundeswirtschaftsminister mit seinen "Qualifikationen" paßt haargenau zur Merkel-Truppe. Schließlich hat er jahrelang sein Familienvermögen verwaltet. Das ist wahre Kompetenz, die sich sehen lassen kann!
    >:-(

    Ach, und nicht zu vergessen: Am 01.04.2007 wurde die Krankenversicherungspflicht eingeführt, bei der alle, die ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen wollen, bestraft werden. Daran sieht man, wer hinter diesem "Gesundheitssystem" steckt und wer die Fäden der Politiker in der Hand hält.
    >:-(

  1. Christian sagt:

    Leut, vorsicht! Stammtischniveau!

    Alles was Ihr ansprecht, ist zwar wahr, aber der Stil hier driftet wieder mal ein wenig ab.

    Ich finde Frau Merkel auch eine der schlimmsten, machtgierigsten Politiker dieses Landes, aber würde ihr nicht gleich alles in diesem Sinne anlasten.

    Sie folgt einer Agenda, welche das Land ausbeutet und gegen die Wand fährt. Und das macht sie nicht passiv, sondern aktiv - also voll bewusst!

    Dennoch sollte man sie nicht so hinstellen, als sei Sie die einzig Verantwortliche des Gesamtübels. Sie ist ein Hauptpfeiler, das stimmt. Doch es gibt noch zahlreich andere "Pfeiler", welche das System stützen.

    Versucht bitte in Eurer Wortwahl weniger hetzerisch und "agitatorisch" zu wirken. Das erweckt den Anschein, als ob sich hier Verbohrte und Verblendete treffen. Ihr leistet alle gute Arbeit. Doch klärt mit Verstand und Klarheit auf, weniger mit Polemik. Bereits das Bild der verwurstelten Frau Merkel ist auf Stimmungsmache aus. Brauchen wir so eine Art der Darstellung unbeliebter Personen? Ist das jetzt unser neuer Stil? Ich hoffe nicht!

    Was nützt es unserer BEwegung, wenn wir mit derartigen Mitteln agieren? Oder dem Obusher-Joker? Damit machen wir uns hierzulande lächerlich.

    Bleibt auf den Weg .... bisher liefs doch ganz gut!

  1. Was soll man zu Merkel noch sagen. Sie hat das deutsche kleinbürgerliche bräsige Spießertum auf Ihrer Seite, satt und zufrieden, bar jeder Vernunft.
    Die meisten Bürger in diesem unserem Lande (75%)sehen in ihrer kleinbürgerlichen Idylle das Ziel ihrer feuchten Träume. Hauptsache in Ruhe gelassen werden und ja nicht anfangen zudenken, das sollen andere für sie machen.
    Was ist nur in die Menschen gefahren?
    Absurd

  1. Paladin sagt:

    Lieber Freeman, super... hatte ja letztens sowas gesendet... Ich habe mir ja das Thema: WIR HABEN DIE KRAFT - WE GOT THE POWER mal unter die Lupe genommen: sie haben nicht nur die Macht, auch die Jugend, das Wissen, die Medien, die Alten unter KONTROLLE...
    Und sie haben die Macht/ die Illuminaten - siehe Martionette Schwarzenegger hier: http://www.youtube.com/watch?v=DrwRh9zm1Ls&feature=channel hinter sich.
    Wie man Loyalität und perfektes Taktieren als große Führerin-Qualität hinstellen kann: so einfach ist das und alle applaudieren. Diese Tor-Skulptur mit den Gesichtern ist doch perfektes Marketing... Sie können doch das reinste Gift mit perfekten Werbekampagnen verkaufen... das wissen wir doch nun!
    Das System ist doch inzwischen quasi wasserdicht. Wenn wir per Mail oder Brief oder Abgeordneten-Watch was sagen: es wird doch einfach weg-zensiert und unsere Argumente grundsätzlich nicht gelten gelassen..
    und auf Wahlkampf-Veranstaltungen sind wir Querulanten, könnten vielleicht einige hellhörig machen, aber die werden sofort wieder eingelullt... orwellsches Neusprech-Kalkül eben. Bei den Kleinen erreichen wir nichts.. bei den Großen gehen wir in der Menge oder durch Bodyguards unter...

    Aber lieber NEEDEX: genau solch blöde Sprüche wollen sie von uns (damit können sie uns verunglimpfen... "Autonome" etc). Abwählen ja, aber kaputt machen funktioniert nicht - nur aufklären... und auf eine andere Ebene kommen.

    Nur aufbauen, was uns aufbauen und konsequent unsere eigenen Ziele, Träume und was uns glücklich macht verfolgen ist für mich der Weg.

    Es ist ja mit Besiegelung de EU-Vertrages schon geschehen..

    Das Vertrauen und die integrierende Kraft geht ja dahin zu schauen: was läuft TROTZDEM alles gut? Wie können wir uns raus ziehen?
    Und ich bin auch dankbar, dass trotz Atomkriegswarnungen und Säbelgerassel seit vielen Jahren keine weitere Atombombe wirklich hier und dort hoch gegangen ist...
    Wir leben in einem Schein-Frieden, ok... aber er bietet uns super viel Spielraum, zB hier zu schreiben.

    Gerina: du bringst es auf den Punkt und auch Freeman macht uns immer wieder auf den Punkt: wie wir unsere Stimmen (Mitbestimmung) ABgeben, wie wir PERSONAL dieser Deutschland GMbH sind, wie sie uns in allen möglichen Zusammenhängen wieder einfangen und unter Druck setzen können... Wie wir selbst auch aufgrund eigener innerer Spannungen/ Verletzungen anspringen auf die Spiele... ja uns mit-schuldig fühlen, weil wir ja auch bei Tshibo (Ausbeutung von Asiaten) kaufen, auch die Umwelt verpesten (Auto, Verpackung, Licht, was immer...), mitspielen, mitausbeuten, zu bequem sind, doch wieder konsumieren... Vor allem die Intellektuellen lassen sich davon einschüchtern, nach dem Motto: alles selbst geschaffen.. alles Fesseln, die wir nicht wirklich lösen können: Wir können uns aber selbst verzeihen und trotzdem einen besseren Weg gehen.

    Und es muß einen besseren Weg geben... den zu bahnen ist hier die Pionier-Anforderung an "uns".

    UND DAS GEHT NUR, WENN WIR AUCH BEWUSSTSEINS-ENTWICKLUNGEN UND EINE ART SELBST-ERMÄCHTIGUNG VOLLZIEHEN.

    @ Desperado: genauso ist es mit den Toten: Irak udn Afghanistan und Ghaza kommen nicht vor, aber ein U-Bahn-Held wird wochenlang geehrt...

    Bei Merkel ist es allein das Geschäft mit ihrer Unschulds-Mine.. ihrer Assistentin... solche Frauen können doch nichts Böses im Schilde führen, genauso, wie Obama, der Messias...
    Wir sehen in den letzten 150 Jahren die perfekte Weiterentwicklung von Demagogie in den Medien und Einlullen der Massen..
    @ all - und seien wir doch mal ehrlich: Lafontaine ist noch der einzige, der wirklich Tacheles redet (von den "Großen": http://www.youtube.com/watch?v=Q8KNLztf_18&feature=related
    und auch wenn ich mir nie hätte vorstellen können, sie zu wählen, müssen wir wohl die Linke als veritable Opposition stärken und auch mit deren Abgeordneten sprechen... die scheinen noch am offensten, oder?

  1. @till, eine pflicht versichert zu sein, schreibt dir ja nicht vor wann du zum arzt gehen sollst oder welche medis du nehmen sollst oder?

    ist wie ne haftpflicht für autofahrer, brauchen tut sie keiner aber wehe es passiert mal was schlimmes, dann sind wir froh dass wir sie haben oder bezahlst du ne 10 stunden op aus der portokasse?

    soviel mal dazu.....
    lese gerade "generation doof", da spiegelt sich vieles wieder und auch warum diese "schatten"kanzlerin und ihr stab noch an der macht sind und auch wieder an die macht kommen.
    probiert es aus und fragt mal die generation 18-30 nach der politik dieser tage.....
    ey...krass man alder....
    ist es nun gut oder schlecht wenn die elite bestimmt über recht und gesetz? oder sollte "der dumme" entscheidungen für alles treffen?
    zur zeit hat man das gefühl es ist schon soweit....

  1. Werter Freeman,
    wahrscheinlich ahnst Du nicht, wie wichtig mir Dein Blog mittlerweile ist. Der Artikel über die Kanzlerin und Verwalterin mitsamt Regierung und deren Aktivitäten und Qualitäten ist m.E. SEHR zutreffend.

    Ich würde gerne eine Partei wählen, die zuerst die Interessen der einheimischen Bevölkerung und nicht die Agenda der "Globalisten / Finanzhyänen" vertritt.

    Wie kann man Parteien wählen, die auswärtige Kriegsabenteuer,die EU-Diktatur, hemmungslose Steuerverschwendung, Abbau von demokratischen Rechten, aber auch die massive Einwanderung in unsere SOZIALSYSTEME anstatt sinn- und maßvolle Einwanderung fördern ?
    Ist es wirklich so, daß unsere politische Klasse ein Netzwerk geknüpft hat, das unsere demokratische Ordnung zu ersticken droht.
    Ich komme tatsächlich ironischerweise zu folgender Frage:
    Wie kann man ein Demokrat sein, wenn man aufrichtig ein Demokrat ist ?
    Demokratie wird anscheinend auch bei uns wie in einem riesigen Puppentheater gespielt.
    Man scheut doch direkte Demokratie wie die Pest.
    Man läßt uns ja nicht einmal wie in Frankreich,Holland oder Irland über ein wichtiges Thema direkt abstimmen.

    Demokratie bedeutet doch schon lange in der Wirklichkeit Plutokratie.

  1. Blacky sagt:

    tja, dumm, dümmer, merkel, STEINMEIER :D:D:D:D:D:D


    leute - ich glaub es wird NOCH DICKER kommen - aber wir haben dann NOCH MEHR zu GRINSEN wie BEHÄMMERT unsere MÖCHTEGERN-"ELITE" ist ;D;D;D;D;D;D

    keine angst - knallt bald ganz von allein ;D "wir" haben am wochenende schon 15 stunden kriegstanz zelebriert ;)

  1. Kesselhaus sagt:

    War Angela Merkel ein Stasi-Spitzel?

    "Der Westdeutsche Rundfunk hat für ihren Bericht "Im Auge der Macht - die Bilder der Stasi" recherchiert und stieß dabei auf ein Foto, das angeblich Angela Merkel zeigen soll.

    Auf dem Foto sieht man eine junge Frau in der Nähe des Hauses von Robert Havemann, das zur selben Zeit von der Stasi observiert wurde. Robert Havemann war ein SED-Kritiker und wurde überwacht.

    Angela Merkel soll die Veröffentlichung des Fotos im WDR-Bericht verboten haben."

    www.shortnews.de/start.cfm?id=712248

  1. Das große Problem sehe ich darin, dass die vielen unzähligen kleinen Parteien tot geschwiegen werden. Wo läuft denn mal ein TV Spot der Freien Wähler? Wo läuft ein Radiobeitrag der Piraten? Nirgends. Überall nur CDU, CSU, SPD, Linke, Grüne, FDP. Die großen Übel der Politik. Frag mal jemanden auf der Straße ganz spontan nach einer beliebigen Partei. Die Antwort wird garantiert zu meinen oben genannten Parteien gehören.

    Auch hier lese ich "Das kleinere Übel" wählen, und dass man darauf auch keine Lust hat. Ich kann in der Freien Wähler Partei oder in der Piratenpartei überhaupt kein Übel erkennen. Und darum werde ich sie wählen.

    Ich verstehe einfach nicht, wieso sich alle so hartnäckig weigern, eine Kleinpartei zu wählen...
    "Sie schaffen eh nich die 5% Hürde" bekomme ich oft zu hören. JA UND?? Besser als die Stimme einer großen Partei zu schenken, die unser Land nur noch mehr zerstört.
    "Wieso wählst du die Linke?" "Die wähle ich immer" bekomme ich zu hören. Und wegen so einem verdammten SCHEIß geht unser Land den Bach runter!!

  1. Tino sagt:

    soviel zum thema weltregierung .
    es geht schon los das die menschen schonmal langsam den begriff schlucken
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,650429,00.html

  1. Anonym sagt:

    @wilder-polterer

    Gegen eine nette, kleine Notfallversicherung ist im Grunde nichts einzuwenden.

    Aber was ist mit dem riesengroßen Rest, diesem aufgeblähten Moloch an Symptompfuscherei, die alles andere als echte, von innen heraus kommende Gesundheit zum Ziel hat?

    Schon kleine Kinder werden "vorsorglich" geimpft und damit zu potentiellen Dauerpatienten gemacht. "Auffällige" Kinder werden mit Ritalin vollgepumpt. Und Menschen, die über einen ausgeprägten eigenen Willen verfügen, werden zwangspsychiatrisiert und zwangsgehirngewaschen, sollten sie es wagen, sich gegen dieses Sklavensystem aufzulehnen.
    "Fürsorglicher Freiheitsentzug" wird dies in Orwellschem Neusprech genannt.

    Wie heißt's so schön:
    "Die Gesundheit und der Tod bringen den Medicus um sein Brot. Drum hält er uns, auf daß er lebe, zwischen beidem in der Schwebe."

    Dieses "Gesundheitssystem" hat zum Ziel, daß wir unsere Gesundheit mit unserer Gesundheit bezahlen. Alles im Sinne der Pyramidenspitze.

    Und das sollen wir alle schön brav mit unseren monatlichen Kassenbeiträgen unterstützen, ohne zu murren?

    Die Regierungen sind nichts anderes als Befehlsempfänger der Pharmamafia. So lange die Bevölkerung dies nicht erkennt und weiterhin den Halbgöttern in Weiß oder einem korrupten Hosenanzug mitsamt Crew blind folgt, wird sich auch nicht viel ändern.

  1. Helmut Acker sagt:

    wie immer.... wenn man mal verfolgt wie über unsere letzen paar regierungen kurz vor einer neuen wahl gehetzt wurde, könnte man sagen, dass die niedergeschriebene unzufriedenheit schon fast zum guten ton gehört...

    jedes mal gejammer, jedes mal war alles scheiße, jedes mal waren immer die anderen schuld und der kleiner bürger fühlt sich ausgenutzt und verarscht...

    nehmt doch einfach mal die zeit, die mit jammern vergeudet wird und gründet ne eigene partei, bemüht euch um ein wahlprogramm und macht es besser als alle anderen vor euch... mit sicherheit wird es dann endlich genauso, wie es sich jeder einzelne deutsche bundesbürger wünscht und wir alle werden mega glücklich 100 jahre alt...

  1. smilodon sagt:

    Genial,jetzt setze ich gleich mal wieder Werbung. Schnell mal ein Banner basteln.Tschüß

  1. Nils Damage sagt:

    wahrscheinlich wiederhole ich mich, aber es schaut immer noch so aus, als hätten "wir" in den zwei weltkriegen nicht nur arme und beine verloren ...

    ich sach trotzdem:

    ABWÄHLEN gehen !!! ganz einfach aus trotz und beinahe egal was !

    stellt euch vor, 90% wahlbeteiligung und irgend eine no-name partei macht das rennen mit über 40% !
    nämlich genau dann werden wir sehen, wie's um unsere angebliche demokratie wirklich gestellt ist !

    also Arsch hoch und am sonntag ABWÄHLEN GEHEN !

  1. Truthman sagt:

    Christian hat gesagt...
    Leut, vorsicht! Stammtischniveau!

    Alles was Ihr ansprecht, ist zwar wahr, aber der Stil hier driftet wieder mal ein wenig ab.

    Hey Christian!!!! Dümmer gehts wirklich nimmer!!

    Lieber Stammtischniveau, als solch einen dummstudierten Schwachsinn, den du hier verzapfst!

    Dein Spruch ".... bisher liefs doch ganz gut!"

    Ist genau derselbe Dreck, den wir täglich vom Mainsteam vorgesetzt bekommen!

  1. iamfree sagt:

    @freeman

    hab ich dich richtig verstanden, man soll keine der 4 grossen parteien wählen sondern das kleinere übel.
    meinst du damit die linken? ich finde die haben gute sachen vorgeschlagen und gemacht(gegen lissabon, raus auf afghanistan)
    aber das ist doch genauso nur oppositionelles gerede vor einer wahl von dem dannach nix übrig bleibt wenn man wirklich in der regierungsverantwortungs ist.
    im endeffekt sind die doch auch nicht anders als die großen parteien. sie unterstehen dannach auch den lobbyisten, banken und elite sprich dem kapital.
    auch aufstrebende kleine parteien werden doch früher oder später unterwandert und passen sich an, was jetzt
    sogar schon bei der piratenpartei zu sehen ist. deshalb sind für mich auch kleine parteien nicht wählbar.

    ich finde man darf nicht das geringere übel wählen. ich finde man muss sich gegen diese scheinregierung
    und scheinwahlen stellen. deshalb find ich das einzig richtige den wahlzettel komplett durchzustreichen.
    ich habe das schon mit briefwahl getan.
    oder habe ich dich jetzt falsch verstanden mit deinem linken wahlaufruf?

  1. Ghostwriter sagt:

    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Geht doch wählen und haltet damit
    das verfaulte System weiter am Leben!

    Merkel ist nur die Verkörperung dieses Systemes.

    Arrogant!
    Selbstherrlich!
    Ignorant!
    Korrupt!
    Gierig!
    bösartig Naiv!
    Unmenschlich!
    Ausbeutend!
    Gleichgültig!
    Verachtend!
    Selbstzerstörend!
    Größenwahnsinnig!

    So lange die alte kapitalistische Psydodemokratie
    handlungsfähig ist wird sie sich
    weiter durchschleppen bis zu ihrem unvermeidlichen Kolaps.

    Das dabei entstehende Chaos ist dann das Ziel welches die Strippenzieher (Dunkelmächte) nutzen wollen um eine
    Totaldiktatur zu installieren.

    Sie wollen damit die davonschwimmeden
    Fälle festnageln!

    Je länger das alte System besteht
    desto größer wird das Chaos!

    Da wir aber von einem Materialistischen Zyklus in einen
    Spirituellen wechseln so wie nach einer Nacht ein neuer Tag kommt
    werden die Tyrannen nicht mehr lange agieren können.

    Sie sind wie Vampiere die die Sonne (Liebe) nicht ertragen können.

    Wo ist dann der Sinn dieser Zeit?

    Der Weg ist das Ziel und der Weg
    bedeutet Erfahrung (lernen).

    In den alten Büchern steht es doch drin, das sich die dunkle Seite
    (der Dualiät)
    in der Endzeit (Zyklus) noch einmal richtig austoben wird (darf).

    Wir dürfen uns in der Zeit der heftigsten Bedingungen noch mal richtig bewähren (lernen) und heftigste Erfahrungen machen.

    Die Herrscher dieser Zeit sind die
    unreifsten Seelen dieser Dimension
    und so sind die Unfähigsten die
    Lenker der Kutsche in der wird
    drinnsitzen.

    Wer Macht über andere haben will
    ist weit weg von einem spituellen
    Menschen und unser System ist
    durch die Hierarchie (Machtpyramide) auf Machtkonzentration ausgelegt (programmiert) in dem
    die Masse ihre Macht zb. durch Wahlen an eine Minderheit abgeben
    welche sie konzentriert und mißbraucht

    Die reifsten Seelen sind nicht die (materiellen)Profiteure des Systems sondern
    gehören mit zu den (materiellen) Verlierern.

    Wer Reich ist an materiellen Gütern
    und Verslavungspapieren (Geld)
    läßt andere für sich arbeiten
    und beutet sie aus!

    Geld (Fiatmoney)fordert Leistung von anderen
    ein, ohne selbst Leistung zu garantieren.

    KEIN TAUSCHMITTEL!

    Wer in materiellen Gütern seinen
    Lebensinhalt sieht ist dem Maya (Täuschung)erlegen weil Materie
    eine Illusion ist und keinen Bestand hat.
    Die kleinsten Teile sind nur Schwingung!
    Es ist wie wenn man in ein virtuelles Lebewesen verliebt ist
    und alles Lebende (Spirituelle) verachtet und quält.

  1. pattis sagt:

    @ Paul Eulenspiegel:
    Ich studiere Gesundheitsökonomie: Ich denke ein bisschen Ahnung habe ich vom deutschen Gesundheitssystem. Und das mit der Versicherungspflicht ist doch keine schlechte Sache. Man kann doch auch weiterhin auswählen, zu welcher Krankenkasse man geht. Und nur mal angenommen, es gäbe keine Versicherungspflicht - du baust einen Unfall: Brichst Dir Knochen, musst operiert werden etc.: Wer soll das alles zahlen? Du selber? Sowas geht schnell in die Zehntausende. Ohne Versicherung hätten wir Zustände wie in Amerika...

  1. steelman sagt:

    Also mal als erstes wir sind eine Bananenrepublik, und eine gute dazu,und wir bekommen für unser sauer verdientes Geld auch etwas geboten was an Dramatik nicht zu überbieten ist, wir "die Masse des Volkes sind nicht heller im Verstand als die Leute die anno 33 A. Hitler gewähren ließen, die Paralelen stimmen, wir sind nicht schlauer geworden nein ganz im gegenteil wir sind sogar dümmer. Und das ist echt erschreckend.

  1. bernd sagt:

    Freeman hat gesagt:

    "hat immer die höchsten Umfragewerte ... wenn man diesen überhaupt trauen kann."

    Gestern in KulturZeit:

    Prognose-Wahn

    Machen wir uns von Wahlumfragen abhängig?


    Mehr als 64 Millionen Wähler werden am 27. September 2009 ihr Kreuz machen. Wie sie wählen sollen, steht laut Wahlforschern scheinbar jetzt schon fest: 26 Prozent wollen Frank-Walter Steinmeier als Kanzler. 62 Prozent Angela Merkel. 36 Prozent sind für die CDU, 25 Prozent für die SPD. Dies sind Zahlen, an die wir glauben, und die Politiker als Wahlkampfgrundlage nehmen. Doch was, wenn sich die Wahlforscher irren?
    Mehr als ein Drittel der Wähler entscheidet sich erst in der Wahlkabine für die eine oder andere Partei. Eine Entscheidung, die in keiner Prognose auftaucht, und die peinliche Folgen haben kann. Edmund Stoiber (CSU) hielt sich 2002 60 Minuten lang für den Sieger. Und Gerhard Schröder (SPD) kürte sich 2005 in der Elefantenrunde selbst zum Kanzler.

    Nicht nur bei den Bundestagswahlen 2002 und 2005 lagen die Wahlforscher gnadenlos daneben. Klar ist: Demoskopie ist ein unsicheres Geschäft. Ist sie auch eine Gefahr für die Demokratie? Demoskopie funktioniert auch als selbsterfüllende Prophezeihung: Trends werden behauptet, die das Wahlvolk beeinflussen. Der Wähler sorgt dann dafür, dass die Tendenz, die zuvor nur prognostiziert wurde, Realität wird.

    Hat also der Philosoph Peter Sloterdijk Recht, der von der Demoskopie als einer "außerparlamentarischen Herrschaftsinstanz" spricht? Ist die Sonntagsfrage tatsächlich eine "unlegitimierte Meinungsdiktatur"? Wie frei sind wir, wenn wir wählen gehen?


    und hier noch ein Gespräch mit dem Schriftsteller Rolf Schneider und der Mann weiß wovon er redet:



    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=14467

  1. M. Koch sagt:

    Gehet wählen !!
    eine gültige Erst- und eine gültige Zweitstimme.
    Wählt einen Kanditaten und eine Partei eurem Gewissen nach.

    Sonst ...


    bekommen wir ein neues Parlament, das wir uns verdient haben (frei nach Goethe, Johann Wolfgang)

    Ich erwarte eine Wahlbeteiligung von 100,0 % unter den Bloglesern.

    Handeln und nicht nur meckern

    so kann es nicht weiter gehen

  1. Ella sagt:

    Merkel hat ja noch weniger Ahnung von Administration als Sarah Palin, diese Tante hat zunmindest mal eine 8900 Seelengemeinde als Buergermeisterin regiert.

    Sie scheint jedoch als FDJ Sekretaerin Erfahrungen in Manipulation und Agitation gemacht zu haben, die sie als Bundeskanzlerin gut verwerten kann.

    Auch scheint sie die richtige Marionette am richtigen Ort zu sein. denn unter ihrer Regierung hat es der Bundestag am 09/08/09 geschafft, sich quasi selber auser Kraft zu setzen und den Lissabon vertrag zu uebernehmen.

    Bei einem Gespraech mit der ueber 80jaehrigen Mutter einer Freundin, die z.Z. hier zu Besuch ist und mir stolz erzaehlte, dass sie vor Abreise in die USA schon gewaehlt haette, naehmlich Merkel wurde mir auch klar warum Merkel so beliebt ist.
    Auch denken scheinbar viele immer noch das eine Frau ein Land nicht verraten oder verkaufen oder in einen Krieg fuehren kann.

    Diese pensionierte Lehrerin erklaerte mir, dass Merkel jung und frisch !!! ist und wir quasi den Sprung in Zeitalter der Gleichberechtigung mit einer Bundeskanzlerin geschafft haetten.
    So gar die Amis waeren noch nicht so weit.
    Sie ist stolz darauf Merkel gewaehlt zu haben auch mache diese einen guten Job.

    Ja was soll man dazu bei einem kurzem Lunchtreffen sagen. Ich werde ihr mal Freemans Artikel geben.

    Die Deutschen haben sich's doch ganz gemuetlich in ihrer Situation eingerichtet.
    Deswegen wird sich vorlaeufig, also bis das System wirklich zusammenbricht, siehe Ghostwriterpost , hier im Thread, nicht viel aendern.
    Den meisten gehts noch zu gut, sie haben doch eine Art Grundabsicherung und auch eine Krankenversicherung ( waere ich froh, wenn wir diese Art der Krankenversicherung in USA haetten)

    Die Amerikaner sind ja schon einen Schritt weiter.
    Zwei Millionen haben in D. C protestiert und zwar nicht nur gegen die Healthcarereform, sondern auch gegen die Bailouts,Steuererhoehungen, Big Government usw.
    Es waren alle Rassen und Minderheiten vertreten, also nicht wie CNN und andere Sender gerne verkuenden nur rechtsradikale und Republikaner.
    Hier wird man inzwischen ja schon in die rechte Ecke gestellt, wenn man nur berechtigte oder kritische Fragen zu Obamas Gesetzesvorlagen oder Regierung hat.

    Man sieht jedoch, dass die Leute erst beginnen zu demonstrieren, wenn es den eignen Geldbeutel trifft.
    Die meisten Amerikaner, aus der Thomas Jefferson Tradition heraus, haben ein gesundes Misstrauen gegen Big Government und D.C.
    Und kennen sehr wohl ihre Amendments.

    Ich glaube das fehlt leider den meisten Deutschen, das gesunde Misstrauen gegen ihre Volksvertreter.
    Natuerlich darf man auch die 60 Jahre Umerziehung nicht vergessen und dass wenn es zu Volksaufstaenden oder Generalstreiks kaeme ganz schnell die Bundeswehr und die Armee auf dem Plan waeren. Die Notstandsgesetze wurden nicht
    umsonst beschlossen.

    Es waere gut, wenn all die kleinen Parteien in den Bundestag kommen.
    Sogar ein Elder der Mohawks, mit dem ich mich lange unterhalten habe und der einige Kenntnisse ueber D hatte, meinte, er wuerde die Piratenpartei waehlen.
    Und da er der US Regierung grundsaetzlich misstraue, sollen die Deutschen nur aufpassen dass sie siehe ihre Geschichte und jetzt Afghanistan nicht wieder zu Suendenboecken gemacht wuerden.

  1. Paladin sagt:

    Hallo IAMFREE!! Scönes Pseudonym..
    Mir geht es ähnlich.

    Hätte auch nicht gedacht, ich würde mich mal für die Linken aussprechen..

    Aber wir können ja unsere Erststimme den Kleinen und die Zweite einem Kandidaten mit noch bester Alternative geben, zB denen, die sich für Bedingungsloses Grundeinkommen ausgesprochen haben? Da gibt es Direkt-Kandidaten aus allen Parteien... Jedem die WahlFreiheit!

  1. M. Koch sagt:

    @pattis

    Richtig, was die Notfallchirugie betrifft.
    Ansonsten behandelt die Schulmedizin Syntome und die eigentlichen Ursachen bleiben außen vor.

    Aber, der Mensch wird krank weil sich falsch ernährt, falsch lebt und aus der toxischen Gesamtsituation heraus. Stichwort zum Ixquick en (googeln) "Dr. Bruker oder GGB-Gesellschaft für Gesundheitsberatung (unabhängig von Konzernen)

  1. m. sagt:

    Was hock ich hier vorm Schirm?

    Jetzt.
    Und morgen.
    Und übermorgen.
    Und nach übermorgen.

    "Wählen Sie Krieg?"
    wird nachher auf der Straße stehen


    und "Afghanistan".


    http://www.lpb-bw.de/heidelberg/virtuellegalerien/wahlplakate_ausstellung/inhalte/start_04.htm


    bis später

  1. Christian sagt:

    @Truthman

    Dann hast Du meine Post nich geschniggt! ;)

    Mit "bisher liefs doch ganz gut" meine ich die Arbeit der Aufklärer. Das sie weitgehend sachlich bleiben, gute Ideen haben die Meinung über Andere weitgehend "kultiviert" geführt haben.

    Das Frau Merkel untragbar ist und weshalb, wissen alle hier. Aber dann die selben Methoden wie die mainstreampresse zu nutzen und z.B. Bilder von ihr zu benutzen, welche die Person durch Ihr schlechtes Aussehen schon diffamiert, dass ist nicht (dachte ich) bisher unser Stil. Oder das visuelle "lustigmachen" über andere, wie es z.B. in den USA passiert (Alex Jones).

    Wenn wir ernst genommen werden wollen, sollten die Beiträge weiterhin kreativ sein, keine billige Negativmache oder Fotos die grad so in denKram passen um jemand schlecht darzustellen. Das mein ich mit Stammtischniveau. Im Sinne - wir haben mal drüber gemeckert, niedergemacht, alles beschimpft und fühlen uns nun gut das mal alles gesagt zu haben.

    Der Merkel alle Schuld zuzuschieben ist zu einfach. Es ist das System - das muss zerpflückt und kritisch auseinander genommen werden. Und dann mit Verstand und Sachlichkeit analysiert werden. Wenn wir eine Person "fertig machen" und Ihre Unfähigkeit bzw. Ihre Art des Regierens kritisieren, dann bitte nicht durch Stilmittel, wie sie Politiker nutzen oder andere Besserwisser.

    Darum ging es mir. Es ist nicht schön, dass wir uns manchmal genauso verhalten wie die Leute die wir kritisieren. Weil wir am Ende an Sachlichkeit verlieren und an polemik gewinnen. Und das macht uns unglaubwürdig.

    Und nicht immer gleich angegriffen fühlen. ;) Die Leute die in diesem Blog unterwegs sind, wissen schon weshalb.

  1. Anonym sagt:

    @ pattis:
    "Und das mit der Versicherungspflicht ist doch keine schlechte Sache. Man kann doch auch weiterhin auswählen, zu welcher Krankenkasse man geht."

    Der Witz war gut! *lol*

    Demnach dürfte es ja auch keine schlechte Sache sein, daß man die Wahl hat zwischen Pepsi und Coca Cola. Schluck für Schluck ein bißchen Tod. Die Amis hatten ja letztes Jahr das große Wahlvergnügen.

    Und die Deutschen haben nun die Wahl, von welchem Dämon sie gerne heimgesucht (=überwacht) werden wollen.

    Hmm... als wählbar käme für mich höchstens die Piratenpartei in Frage.

    "Und nur mal angenommen, es gäbe keine Versicherungspflicht - du baust einen Unfall: Brichst Dir Knochen, musst operiert werden etc.: Wer soll das alles zahlen? Du selber? Sowas geht schnell in die Zehntausende. Ohne Versicherung hätten wir Zustände wie in Amerika..."

    Wie Du aus meinem Kommentar um 17:07 entnehmen kannst, hab ich gegen eine Notfallversicherung kaum was einzuwenden.

    Bedenklicher wird's jedoch, wenn man sich die Heerscharen von Dauerpatienten ansieht, die sich förmlich von Medikamenten ernähren. Krebs wird langsam zur Todesursache Nr. 1. Was soll an diesem Gesundheitssystem gesund sein?

    Noch nie davon gehört, daß echte Heilung erst stattfinden kann, wenn die Ursache der Krankheit erkannt und behandelt wurde? Wenn beim Auto ein Warnlicht aufleuchtet, geht man dann wohl her und schraubt das Lämpchen aus, anstatt in der Werkstatt die Ursache für das Aufleuchten herausfinden und beheben zu lassen?

    Schon mal überlegt, warum Heilpraktikerhonorare von den gesetzlichen Kassen nicht erstattet werden? Sind hinterher die Patienten wohl gesund? Ist das im Sinne der Pharmaindustrie?

    Überall nur Symptombehandlung und falsche Erfolgsversprechen, sowohl in der Medizin, als auch in der Politik und Wirtschaft.

    Es dürfte kaum im Interesse der Pyramidenspitze sein, daß die Menschen hinter die Kulissen dieses falschen Spiels schauen. Sie könnten ja sonst auf den Gedanken kommen, sich aus den Systemfesseln zu befreien.

    Der Wahlkampf ist eine einzige riesengroße Farce, eine Show nach Hollywoodmanier.

  1. OpenM sagt:

    Passt zwar nicht direkt zum Thema, aber ich will die Infos direkt loswerden:)

    www.ustream.tv/recorded/2199860

    Anschauen von
    1:48:45 bis 1:58:20

    Hier wird aufgezeigt was für ernorme Veränderungen es an ALLEN Planente unseres Sonnensystem in den letzten 1-3 Jahrzehnten gegeben hat. Wirklich faszinierend.
    Solltest du dir auchmal anschauen Freeman. Damit wird klar, dass Klimaänderungen auf der Erde ein Phänomen ist, welches alle Planenten unseres Sonnensystems betrifft und primitive CO2-Erklärungen für alles einfach nur zum lachen sind.

    Die Fakten in diesem Teil der Präsentation stützen sich auf offizielle NASA Veröffentlichungen und können selber recherchiert werden.

    Man kann die Veränderungen nicht mit CO2 und auch nicht nur mit der Sonne erklären, die Veränderungen sind viel komplexerer Natur.

  1. "Als ehemalige FDJ-Sekräterin zuständig für Propaganda und Agitation in der Kommunistischen Partei der DDR hat sie selbstverständlich gelernt wie man ohne was zu können und ohne Verantwortung zu tragen mit Dialektik sich durchschwindelt kann und die Meinung zu seinem Gunsten manipuliert."

    So waren wir aber alle ... und faul! ;-)

    Ginge es nicht um Frau Merkel, könnte man ähnliches auch in den Massenmedien lesen.

  1. Stefan sagt:

    Nein, bitte nicht nach Templin! Soll Sie doch in die Sahara, da richtet sie keinen Schaden an. Nee, das was die angerichtet hat, hat sie nie und nimmer in der FDJ gelernt!!! Sie ist ein Schmutzfleck, eine Schande für Ostdeutschland!

    Die DDR veranstaltete nie ein Massacker, führte nie Krieg. Es ging nie ein Krieg von Ihr aus. Keiner musste für Hungerlohn arbeiten. Nein, sowas hat die nie in der DDR gelernt!

  1. El. sagt:

    Die Bandenmitglieder

    kann man der Liste "Referenz
    für die Wahlen 2009
    " entnehmen.

    Laut Grundgesetz:
    "Art 21
    (2) Parteien, die nach ihren Zielen oder nach dem Verhalten ihrer
    Anhänger darauf ausgehen, die freiheitliche demokratische
    Grundordnung zu beeinträchtigen oder zu beseitigen oder den Bestand
    der Bundesrepublik Deutschland zu gefährden, sind verfassungswidrig."

    Es ist nachgewiesen, dass die CDU SPD CSU FDP Grüne die Grundordnung
    (das Grundgesetz) beseitigen, damit sind sie verfassungswidrig.

    Die einzige Partei, die das verhindern wollte, ist Die Linke, man soll natürlich
    die Parteilosen darf man nicht vergessen.

  1. Kesselhaus sagt:

    "Ein Politiker mit Gewissen:

    anbei ein Link zu einem offenen Brief des Metzinger SPD-Stadtrat-Mitglied Steffen Uebele.
    Er klagt die Politiker an, wegen massiven Verstößen gegen das GG in Sachen Vorratsdatenspeicherung und Zensur! Er fordert sogar, mögliche strafrechtliche Schritte gegen Abgeordnete zu prüfen. Verbunden mit dem Aufruf, die Piratenpartei zu wählen, weil die sich als einzigste Partei überhaupt mit den Themen befasst."

    Noch SPD-Mitglied, aber wie lange noch?

    http://blog.steffenuebele.de/#comments7

  1. Andreas Beer sagt:

    Eine lustige Kurzzusammenfassung findet man unter http://www.youtube.com/watch?v=JW6PcbDkJdw&feature=related

    :)

  1. Nessus sagt:

    hi alle

    nach 16-jähriger wählen-geh-abstinenz suche ich diesmal eine wa(h)lkaBiene auf...
    mit meinem individuell kreierten stimmzettel will ich das wählen, was ich auch vertreten kann; sicher wird dieser stimmzettel ungültig sein im sinne des wahlgesetzes § bla-blub, ist aber eine aussage, die beinhaltet: "hey,ich bekomm meinen hintern hoch und geh zur wahl, mache aber den vorgegebenen zirkus nit mit!"
    k.A. ob das nun was bewegt oder zum weltfrieden beiträgt...aber meinen seelenfrieden ist gedient und ich hab n gutes gefühl dabei ;)
    LG
    respekt vor allen lebensformen

  1. inkompetente Idioten-Bande
    bestellt 50 Millionen Impfdosen
    (wirkungslose "Medikamente" + All-inclusive schwerer Nebenwirkungen )
    und blässt der Pharmaindustrie rund 700 Millionen Euro in den Arsch.

    Thüringen bestellt heute 50 Millionen Impfdosen gegen
    Neue Grippe (A/H1N1)
    Gesundheitsministerin Christine Lieberknecht (CDU):
    ***********************************
    el Conqui sagt
    Lieberknecht Sie sind gefeuert gehen Sie nach Hause.
    ***********************************

    interessantes und aufschlussreiche Interview.
    nie wieder Grippeimpfung !

    "Sehnsucht nach der Pandemie"

    Ausschnitte aus dem Interview

    Der Epidemiologe Tom Jefferson über falsche Prophezeiungen der Grippeexperten, die überschätzte Wirkung der Impfung und den großen Nutzen des Händewaschens

    SPIEGEL: Warum spricht man dann überhaupt von Pandemien?

    Jefferson: Das müssen Sie die WHO fragen!

    ... wirkt die Impfung bei jungen, gesunden Erwachsenen. Kindern und alten Menschen hingegen hilft sie wenig oder gar nicht.

    SPIEGEL: Aber gerade für diese Bevölkerungsgruppen wird sie doch empfohlen!

    Jefferson: Sie haben völlig recht. Das ist einer der Widersprüche zwischen wissenschaftlicher Evidenz und Praxis.

    SPIEGEL: Und wie kommt es zu diesem Widerspruch?

    Jefferson: Das hat natürlich mit dem Einfluss der Pharmaindustrie zu tun. Aber auch damit, dass die Bedeutung der Influenza völlig überschätzt wird. Da geht es um Forschungsgelder, um Macht, um Einfluss, um wissenschaftlichen Ruhm!

    El_conqui:
    Händewaschen hilft auch bei Sars-Virus

    Jefferson: Das Tolle an diesen Maßnahmen ist, dass sie nicht nur billig sind. Sie helfen auch gegen mehr als nur Influenza-Viren. Fast alle 200 Erreger, die Grippesymptome hervorrufen, kann man so bekämpfen, ebenso wie Magen-Darm-Viren und sogar gänzlich unbekannte Keime! Eine Studie aus Pakistan hat gezeigt, dass man durch Händewaschen das Leben von Kindern retten kann. Dafür sollte der Nobelpreis vergeben werden!

    http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?titel=%22Sehnsucht+nach+der+Pandemie%22&id=66133688&top=SPIEGEL&suchbegriff=&quellen=&qcrubrik=

  1. Florian sagt:

    Die Deutcshen Bürger stehen nicht unter Valium, sondern Flourid.... sie merken leider nichts mehr....

    Aufklärung ist aüßerst schwierig, solange die Leute noch Flour konsumieren. Flourid erzeugt das sogenannte "Schäfchensyndrom".

    Ich nenn sie nur noch Flouris...

  1. Paladin sagt:

    Hier aus dem ERSTEN: Ausbeutung der Arbeitslosen durch Abzocker... "Praktika", die nicht ausbilden nur ausbeuten...
    http://www.youtube.com/watch?v=9XFFV9rb5w8&feature=related

    Warum zahlt das Arbeitsamt für solche Anlern-Ausbeutung und erkennt es an!?

  1. Paladin sagt:

    BUNDESERMÄCHTIGUNGS-GESETZ
    Für diejenigen, die noch an der Wahrheit der Härte der Vorwürfe zweifeln.. Etwas rückt das Erste ja doch mal raus. Wer weiß, ob die Journalisten noch was weiter sagen dürfen??
    http://www.youtube.com/watch?v=7NU2VkAEf04&feature=channel_page

    Es wurde wohl schon mal erwähnt, aber sollten alle vor den Wahlen nochmal weiter empfehlen!!

  1. chrisli sagt:

    Ghostwriter schreibt wie Rdui Berner, liege ich da richtig?

  1. Kein sagt:

    Vielleicht sollte man auch mal darauf hinweisen, daß Merkel Mitglied im Rotary Club ist. Neben Persönlichkeiten wie Bush, Maischberger, Herzog oder sogar good-old "ein Mann, kein Wort"-Adenauer. Aber sowas geht der nur mangelhaft interessierten Seele wahrscheinlich wieder zu sehr in die Theorie, was sollen diese machtbessenen auch in privaten, der öffentlichkeit nicht zugänglichen, bis vor kurzen für Frauen-geschlossenen Gesellschaft.

  1. Ella sagt:

    @die Gedankenverbrecher:
    Danke fuer das Posten des Interviews.
    Irgendwie finde ich dass wieder bezeichend und komisch, dass erst ein Epidomologe in einem 22sagen muss, dass es wissenschaftlich bewiesen ist, das Haendewaschen eine gute Abwehr ist, bevor es die Allgemeinheit glaubt.

    Eigentlich sollte gesunder Menschenverstand und Logik reichen.

    Ich habe ueber 25 Jahre als Kindergaertnerin ( ja ich sehe mich als Kindergaertnerin und nicht als Erzieherin und lege Wert auf den Unterschied ) gearbeitet und Haendewaschen war schon immer der Hauptschutz in meiner Arbeit um die Kids und die Kollegen vor Ansteckung zu schuetzen.
    Viele Eltern und Kollegen fanden die von mir verlangten taeglichen Rituale des Haendewaschens vor und nach jedem Essen und z.B. auch als erstes am Morgen nach dem die Kids im Kiga angekommen waren uebertrieben. Doch es hat sich bewaehrt.
    Eine andere Regel war auch, das die Kids sich nicht ins Gesicht fassen sollten, waehrend der uebl. Erkaeltungszeiten. Umarmen oder anfassen war jedoch kein Problem.

    Auch hatte ich aus dem selben Grund der Praeventation immer verschiedene Heiloele, wie z.B. Pefferminz und Eucaluptus am "dampfen",

    Persoenlich hilft als weitere Prevention,sich mit dem taeglichen Zaehneputzen, das Ausspuelen der Nase mit einer saltine Loesung/Spray anzugewoehnen.

    Ich war uebrigens in all diesen Jahren nur 2 mal erkaeltet und habe mich nie gegen Grippe impfen lassen.
    Alle Kollegen die sich gegen Grippe impfen liessen waren nach meiner Beobachtung haeufiger krank.

    Heute steht in der Zeitung zum Stand der Schweinegrippenimpfung:
    Kinder unter 9 Jahren und Schwangere sollen fur optimalen Schutz zweimal geimpft werden, bei allen anderen wuerde einmal reichen.
    Die sind sich scheinbar noch nicht im klaren wie sie die Impfung bei ihren zielgruppen am besten einsetzen.

    @Freeman:
    Ich habe die Liste des Sozialabaus der Kanzlerin durchgelesen,die Du in Deinem Artikel aufgefuehrt hast. Das klingt doch wirklich so als haette sie sich Amiland zum Vorbild genommen.

  1. DäMajor sagt:

    Hat Jemand gestern Nacht die Sendung unserer 'geliebten' Frau Maischberger verfolgt?


    SENDUNG VOM DIENSTAG, 22. SEPTEMBER 2009, 00.00 UHR

    "Der gequälte Wähler – wohin mit dem Kreuz?"


    Gäste:

    Barbara Rütting
    (Grünen-Politikerin) <(EX!)


    Sky du Mont
    (Schauspieler)


    Ingo Appelt
    (Kabarettist)


    Günter Wallraff
    (Autor)


    Hans-Hermann Tiedje
    (TV-Moderator)


    Dominik Storr
    (Rechtsanwalt)


    >Herr Wallraff, Frau Rütting und zuguterletzt Herr Storr leisten gute Beiträge...Warum wird diese Sendung um diese Uhrzeit gesendet?! Sie ist ausnahmsweise, aufgrund der Beiträge der 'klar- Denkenden', oben genannten Gäste, höchstinteressant.
    Frau Rütting schätze ich für ihre konsequente Einstellung sehr. Herr Wallraff ist im Prinzip auch ein 'Wissender', ist jedoch durch seine sozialen Bemühungen zu stark 'links', jedoch nicht kopflos. Seine Aufklärungsarbeit ist ebenfalls zu schätzen.

    >Warum kommt Herr Storr erst im letzten Teil der Sendung zu der Diskussionsrunde dazu?! Seine Argumente sind grundlegend wichtig und 'erübrigen' in gewisser Weise die Fragen, wer was wählt und wem man in der führenden Politik vertauen kann. Niemanden.
    Er verdeutlicht, in der relativ kurzen Zeit, in der er zu Wort kommt, wer wirklich die Fäden hinter dem Vorhang zieht.
    Dass die Industrie über der Politik steht und das ganze Politik-Schauspiel nur Machtfantasien sind spricht er ebenfalls aus.
    Mich wundert es, dass Frau "Das sind doch nur Verschwörungstheorien-Maischberger" Herrn Storr eingeladen hat. Dass er zu einem späteren Zeitpunkt der Gesprächsrunde beitritt, lässt vermuten, dass Dieser bewusst von der bissherigen Diskussion ferngehalten wurde.
    Stattdessen darf dieser feine Herr seinen Senf zum Thema abgeben(?!):

    >Sky du Mont verkörpert all seine Rollen in Einem und outet sich als ein konkreter Unterstützer der FDP. Er verharmlost, in wie gewohnt arroganter Weise die Untaten in Afghanistan und sieht nicht die Falschheit der Sache.

    >Ingo Appelt tut seinen Job und macht sich lächerlich mit miesen Witzen und einer Menge Null-Ahnung... Dazu sei gesagt, dass er seit 25 Jahren ein aktives Mitglied der SPD ist!(?)
    So ein Witzbold.

    >Und der Herr Ex-Bild-Chefredakteur , Ex-KanzlerKohl Berater - Tiedje 'spricht für seine Vergangenheit...'

    Schaut selbst:


    Wiederholungstermine der Sendung vom Dienstag, 22. September 2009

    Mittwoch, 23. September | 09:30 Uhr (MDR)

    Samstag, 26. September | 23:20 Uhr (3SAT)

  1. Anonym sagt:

    da kann man nur sagen

    YEAH

    http://www.sueddeutsche.de/politik/85/488480/text/

  1. Nils Damage sagt:

    @ ALLLE :

    ich kann hier vielen und deren meinungen, sowie einstellungen folgen und bin der allerletzte, der sich sebst als demokrat (nach der üblichen definition) bezeichnen täte !

    und richtig ist auch : wir leben im jahr 2009 und haben eigentlich soviel bewusstsein am start, dass wir diese ganze verbrecherpolitik- und lobbyparteienscheisse nicht mehr bräuchten, weil gesunder menschenver- und anstand definitiv anders aussieht !

    wie schrieb ein jemand (namen hab ich glatt vergessen ...), zitat :

    HighTech im Krieg - Neandertal in der Liebe !

    so siehts aus leute !


    und werte Freunde der Analogen Revolution :

    diesmal sollten wir, trotz verständlichen und nachvollziehenden gründen nicht wählen zu gehen, unsere(n) boykott/abneigung/verantwortung/pflicht und unser bewusstsein gegen dieses menschenverachtende und damit faschistoide systhem, eben genau durch ABWÄHLEN AUFBRECHEN und vielleicht sogar dadurch zu BEENDEN versuchen !

    genau DAS ist dieses mal die antwort auf den ganzen rotz und lügen, und vorallem für uns halbwegs normale menschen !

    auch rede ich nicht von dem braun in rot oder umgekehrt, auch nicht vom kleineren übel !
    denn wenn alle wählen gingen, beinahe egal was : dann, nur dann ist die wundervolle "neue welt" hier fürs erste formatiert !

    Nils Damage sacht also : BOYKOTT durch ABWAHL ! ARSCH HOCH und HINGEHEN !!!

  1. Darius sagt:

    "Ihr habt keine andere Wahl - geht
    bitte alle zur Wahl" !!!

    Die Lüge, daß diese Schein-Parteien gewählt werden müßten, ist nichts als Lüge. Nur das GROSSE KREUZ über den gesamten Stimmzettel mit Verweis auf die Nicht-Existenz eines Staates "Bundesrepublik" und die Forderung nach FREIEN Wahlen, nach einer Verfassung, haben Berechtigung. Die sogenannte "BRD" ist kein Staat, sondern das Theaterstück einer Fremdherrschaft.

    Durchgestrichene Stimmzettel MÜSSEN GEZÄHLT werden - und sie delegitimieren dieses Marionettentheater dieser Schein-Regierung!!!

    Ein weiterer Streich, der schön still & leise z.Z.stattfindet ist die Enteignung Eurer Bank-Guthaben
    Sämtliche Banken ändern ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB mit Wirkung zum 31.10.2009, und darin steckt ein echter Hammer. Haben sie solch ein Schreiben von ihrer Bank erhalten? "Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die Umsetzung der EU-Zahlungsdiensterichtlinie in deutsches Recht erfordert eine umfangreiche Anpassung unserer Vertragsbedingungen. Daher gelten ab dem 31.Oktober 2009 neue Kundenbedingungen.
    Das betrifft u. a. die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Bedingungen für den Überweisungsverkehr, die Bedingungen für die SparkassenCard, die Bedingungen für die MasterCard/Visa Card sowie die.................................

  1. lemming23 sagt:

    @ Christian

    … ganz deiner Meinung …

    @ Paul Eulenspiegel

    Man darf bei der ganzen Diskussion nicht vergessen, das die Menschen auch zu einem ganz wichtigem Punkt selber für sich verantwortlich sind. Natürlich ist es einfach die Verantwortung abzugeben. Das wird natürlich immer versucht. Selber für sich entscheiden und auch kritisch mit den eigenen Entscheidungen in Feld zu gehen ist sehr schwer…
    Und da fängt es an!
    Lebenswandel, Ernährung, Übergewicht… um nur einige Punkte zu nennen. Natürlich krankt unser Gesundheitssystem, das ist gar nicht die Frage. Natürlich werden nur die Symptome bekämpft, nicht die Ursachen…(weil nur damit Geld verdient werden kann). Aber wer will schon auf Fertigfutter, Natriumglutamat, Cola und Fanta und Burger und Co verzichten, na und Pizza??? Wer von euch hat schon mal ein ECHTES Vollkornbrot gegessen? Kein Weizenmehl-Brot Typ 405! Wer schmeckt den Unterschied zwischen einem gekauften Apfel und einem von einer Streuobstwiese? Ne frische Tomate vom Strauch, aber kein Harzfeuer-Hybridsorte?
    Wie willst du als Arzt mit den dir gegebenen Mitteln die Ursachen bekämpfen – gib bitte mal ein paar Vorschläge! Homöopathie ist auch „nur“ eine Behandlungsmethode, sicher eine sinnvolle, aber die Ursachen liegen bei vielen (nicht allen) Krankheiten in uns, in unserer Lebensweise. Als Arzt kannst du bloß, das schlimmste verhindern. Dann kannst du den Patienten sagen – hör auf zu rauchen, nimm ab, ernähre dich gesünder – aber mehr kannst du auch nicht tun.

  1. :S Ich hab heut meinen 84-jährigen Vater der sich seine Briefwahlunterlagen geholt hat nahegelegt die doch bitte auf gar keinen Fall wieder zu wählen. Immerhin weiß der noch ziemlich genau was er tut, nur gehts halt nich mehr so schnell wie mit 25.
    Wer macht eigentlich die Kreuzerl im Altersheim? Die Parteivertreter vor Ort?
    Wenn die Leut jetzt noch nicht begriffen haben was diese Regierung mit ihnen spielt dann is ihnen nimmer zu helfen.

  1. pattis sagt:

    @ Paul Eulenspiegel: Ja, ich sehe das ähnlich wie du - das Gesundheitssystem ist an sich kaputt. Die Leute wollen gerne die Schuld von sich schieben, lieber weiter sich von Dreck ernähren anstatt gesund, mehr Bewegung und die geistigen Ursachen der Krankheit erforschen. Ich bin daher für mehr Selbstverantwortung.
    Aber nochmal zur Versicherung: Ohne Versicherung krepieren die meisten Leute, weil sie sich OP's und dergleichen nicht leisten können oder sei es nur Lohnfortzahlung bei Krankheit.
    Wie dem auch sei - ich ende mit einem sinngemäßen Satz meines Profs. Peter Oberender: "Handelön und Haften verbinden!"

  1. Matthias sagt:

    Nachdem ich jetzt wiederholt von Gysi und Westerwelle im Traum tyrannisiert wurde, habe ich hier um Hilfe geschrien: Wen soll ich wählen? Bitte! Gebt mir das entscheidende Argument!
    Einige spannende Reaktionen gibt es. Demnach könnte man nach derzeitigem Stand zu dem Gedanken kommen, dass man die Piraten wählen müsste, die - wir sind ja im Netz - wieder einmal am aktivsten scheinen. Einer argumentiert allerdings auch für Schwarz - in Kombination mit Grün.

  1. King Balance sagt:

    Als die Politik Kinderpornoseiten sperrte,
    habe ich geschwiegen,
    ich war ja kein Pädophiler.

    Als sie rechtsextreme Seiten sperrte,
    habe ich geschwiegen,
    ich war ja kein Nationalsozialist.

    Als sie Nutzer-generierten Content sperrten,
    habe ich geschwiegen,
    ich war ja kein Blogger.

    Als sie mir den Mund verboten,
    gab es keinen mehr,
    der protestieren oder darüber berichten konnte.
    -----------------------------------
    Bleibt nur noch zu ergänzen, daß die heutigen Demokratien die bislang am besten versteckten Diktaturen sind.

  1. Pirat sagt:

    Die Politiker der etablierten Parteien sind Marionetten der Banken und Großkonzerne, gesteuert durch deren Lobbyisten. Gemacht wird, was in deren Kram passt und wenn nicht wird der Geldhahn zugedreht. Da ist es völlig egal wen sie von diesen Parteien wählen, ob CDU/CSU, FDP, SPD oder Grüne sie alle funktionieren nach diesem Prinzip. Die Linken versprechen das Paradies auf Erden, Reichtum für alle, es lebe die DDR.
    Man kann sich nun alle möglichen Koalitionen vorstellen, die aber wahrscheinlichste ist eine große Koalition. Es geht weiter wie bisher und das wäre den Lobbyisten am liebsten. Die Parteien, die heute die Mehrheiten Stellen, sind seit Jahrzehnten an der Macht, sie haben bestens organisierte Seilschaften die von den Parteizentralen, Banken, zum Kanzleramt, ins Parlament mit seinen Ausschüssen, in die Medien und weiß Gott wohin noch, bestens vernetzt sind. Die einzige Möglichkeit hier kleine Steinchen ins Getriebe zu streuen, besteht darin, Parteien oder Individuen zu wählen, die nicht oder weniger tief in diese Netzwerke integriert sind.
    Aber vielleicht kann man ja dieser Mafia die Suppe versalzen in dem eine neue Partei in den Bundestag einzieht und dann wird es mit den Mehrheiten nicht mehr so einfach. Einer Partei die noch nicht unterwandert ist von Lobbyisten und die für die Freiheit der Bürger eintritt.

  1. bernd sagt:

    Da die kleinen Parteien ja so gut wie nie in den Medien zu Wort kamen, erweist ihnen heute Nacht (man beachte die Uhrzeit)das Erste die Ehre:

    http://programm.daserste.de/pages/programm/detail.aspx?id=vQ7oBTOAFF18wp6z0CZNqw%3d%3d

    dafür rollt gerade wieder bei "Fad aber nicht Fair" Frank Blasswerk den 4 großen Lügner den roten Teppich aus.

    Jaja unabhängige sich nur nicht einmischende ÖR das ich nicht lache.

    Hier möchte ich noch auf eine wirklich gute Kunst Aktion hinweisen:

    Die neue künstlerische APO

    Wie junge Akteure heute Politik machen

    Als die Bundeskanzlerin am 21. September 2009 auf der Wahlkampfbühne in Mainz stand, kommentierte ein Teil des Publikums ihre Rede mit lauten "Yeah"-Rufen - in diesem Fall genau das Gegenteil von Zustimmung.
    Die Akteure wollten Merkels Worte als Worthülsen bloß stellen. "Flashmob", zu deutsch "Blitzmeute" heißen diese Gruppen, weil sich wildfremde Menschen spontan übers Internet verabreden, um zu demonstrieren, wie derzeit bei deutschen Wahlkampfveranstaltungen.

    Inwieweit dabei der Spaßfaktor zählt, inwieweit politisches Engagement, ist schwer auszumachen. Generell aber nimmt die Politisierung junger Menschen abseits der großen Parteien zu - vor allem in Berlin. Die Piratenpartei als außerparlamentarische Opposition (Apo) ist da nur ein Beispiel. Auch auf künstlerischer Ebene wehren sich die Menschen. Maren Beuscher hat drei Berliner Gruppen bei ihren Aktionen begleitet.

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=14496

  1. Che*Fan sagt:

    Diese Wahl ist doch eigentlich nur eine Farce der illegalen BRD GmbH um eine Demokratie vorzugaukeln und sich durch das Wahlvieh legitimieren zu lassen.

    Das Ergebnis steht doch eigentlich schon fest Obama selbst hat doch letztens erst so eine Bemerkung zu Merkel gemacht. Das Merkels Chunta mit dem gescheiterten Kapitalismus an der Macht bleibt. So eisern wie die auch das NWO Programm durchsetzen ist das kein Wunder.

    Es geschah Ende Juni im Weißen Haus. Damals war Angela Merkel (CDU) zu Besuch in Washington. Obama und die Kanzlerin machten sich auf den Weg zur Pressekonferenz. Dabei soll Merkel zu Obama gesagt haben: „Wir müssen unsere Wahlkampagne vorbereiten.“ Obama machte daraufhin wohl eine wegwerfende Handbewegung und soll gegrinst haben. „Ach, Sie haben schon gewonnen. Ich weiß nicht, worüber Sie sich immer Sorgen machen“, wird Obama zitiert. Worauf Merkel kurz lachte.

    Ich würde mich eher mit einem Taliban an einen Tisch setzen als mit einem Mitglied der Regierung. Die die sind zwar genauso menschenverachtende Kreaturen wie unsere Politiker mit dem einzigen Unterschied das sie keinen Hehl aus ihren Absichten machen. Alleine die extremen Kosten dieses inhaltslosen Pseudo Wahlkampf der mit den Steuergeldern der Bürgern finanziert wird ist schon ein Verbrechen. Bei mir in der Gegend ist es zum Glück so das ein Großteil der Wahlplakaten von SPD/CDU/FDP/GRÜNEN/NPD entfernt, beschmiert, zerstört werden.

    Die Dinger finden wirklich sogar dankbare Abnehmer, mit ihnen wird geheizt. Selbst der örtliche Schützenverein hat für die Plakate seine ganz eigene Verwendung als beliebte motivierende Zielscheiben.

    Das hat sogar schon Bande gemerkt die diese Plakate anbringt. Bei jeder Wahl hängen sie den Propagandadreck höher und hoffen das die Bevölkerung inzwischen zu dumm geworden ist um Leitern zu benutzen.

    Nicht für jeden Bürger reichen Harz 4 + Fußball + Bier um ihn gleichgültig und desinteressiert zu halten. Ein großes Problem sind aber auch die steigende Anzahl der Menschen die das System zwar hassen aber es trotzdem nicht schaffen ihren Arsch vom Sessel hoch zu kriegen um etwas zu ändern. Ich sehe bei den schon Parallelen zu den Millionen von Menschen die im 3. Reich deportiert und ermordet wurden. Die haben sich auch immer brav angestellt und sind nicht auf die Idee gekommen Widerstand zu leisten bis auf ein paar erbärmliche bedeutungslose Ausnahmen.

    Nach so vielen Jahrzehnten hat Josef Wissarionowitsch Stalin leider immer noch recht mit seinen Spruch „In Deutschland wird es keine Revolution geben denn dazu müsste man ja den Rasen betreten“

    Dabei ist eine echte Revolution das einzige hier in Deutschland noch etwas zum guten ändern kann.
    Das Volk muss sich die Macht über ihr eigenes Land zurück holen und die derzeit herrschenden Eliten restlos wegen ihrer Verbrechen anklagen und hinrichten. Keiner von denen darf entkommen. Danach brauch das Land eine echte Verfassung die verhindert das solche Zustände jemals wiederholen können.

    Die Macht darf sie nie wieder in den Händen einiger weniger Personen befinden die der Bevölkerung durch ein Hierarchisches System ihre Meinung Aufzwingen. Es muss ein unabhängiges Land werden in dem das Volk die Macht ausübt und selbst die Verantwortung übernimmt. Nie wieder Teile und herrsche "divide et impera"

    Wenn das hier nicht bald passiert gehe ich in ein Land wo die nötige Initialzündung für so etwas stattgefunden hat hier halte ich es nicht mehr aus. Das jetzige System ist für die weiter Entwicklung der menschlichen Gesellschaft wie das Dunkle Mittelalter für die Technologie eine Katastrophe es geht nur noch rückwärts.

  1. DäMajor sagt:

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    >Hier noch mal der Link zur oben erwähnten Maischberger-Sendung von Dienstag:

    http://mediathek.daserste.de/daserste/servlet/content/3028764?pageId=487872&moduleId=311210&categoryId=&goto=1&show=

    >Auf jeden Fall sehenswert. Auch wenn Frau SaubermannMaischberger wieder einmal bei grundlegenden, aufdeckenden Fakten dieses 'Jaja,sie glauben da an diese Verschwörungstheorien-Gesicht' bekommt.

    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

  1. Anonym sagt:

    Nicht wählen, bringt nun wirklich nichts.

  1. Anonym sagt:

    Mann Angy, warste beim Ritual ???
    Jetzt weiß ich auch warum Die die Eule als Symbol haben.

    Che

  1. DäMajor sagt:

    @ fragmentjunkie
    Ok, aber wählen bringt ja genau so wenig...
    Ich kann nachvollziehen, dass man nicht wählen will, weil man dann gegen seine Prinzipien verstoßen würde. Es ist im gewissen Sinne konsequent. Wenn man die Entscheidung hat zwischen Kot und Mist zu wählen, würde ich meine Stimme auch nicht abgeben, weil beides Sch****e ist.
    Dennoch könnte man eine der zahlreichen kleinen Parteien wählen, aber das bleibt jedem selbst überlassen und man kann es den Personen nicht übel nehmen, wenn sie garnicht wählen. Wenn es keine wahre Demokratie gibt, dann will man auch nicht mitmischen.
    Ich gebe dem Karren, der in den Dreck rollt, am Samstag einen friedlichen links-Stoß...Das Richtige tue ich dabei dennoch nicht...

  1. asteike sagt:

    WIR wählen Sonntag
    DIE LINKE !!!

  1. SAIWAI sagt:

    Bitte betrachtet mit mir mal die ganze Situation von einem ungewöhnlichen Standpunkt:

    Da gibt es ein Land (Deutschland) in dem Kinder regieren. Und Kinder wählen eine Anführerin / eine Klassensprecherin, den „Bundeskanzler“. Alle KINDER müssen nun diesem Anführer und seinen Bestimmungen Folge leisten.
    Woran erkennt man Kinder? An ihrem Verhalten! (Typisch: sie wollen es recht / richtig machen. Machen Fehler und fürchten sich vor den Konsequenzen!, Manchmal erkennen sie ihre Fehler auch und wiederholen sie trotzdem. So entsteht Scham, und Angst jemand könnte dieses bemerken!)
    Wie soll er/sie ( Klassensprecher) sich nun verhalten? Was wird von ihm/ihr erwartet?
    Jetzt bekommt er/sie RAT-SCHLÄGE!! von Experten! Am besten von weiter entwickelten im Bewusstsein / Verhalten! Aber häufig sind die Experten selbst auch nur Dilettanten.
    Die Angst der Anführerin zeigt sich in ihren Verordnungen! Je enger die Verordnungen desto größer die Angst! Erinnert sich noch jemand an seine Kinder- / Schulzeit?

    So! Nun sind aber für einige Menschen diese Verordnungen aus der Kinderzeit längst unzeitgemäß.
    Sie sind erwachsen geworden und brauchen sich keiner „Klassensprecherin“ mehr unterordnen. Und wie „Paladin“ erkannte, wollen jene einen anderen, besseren Weg einschlagen.
    Nur, wie verhält man sich richtig? Gegenüber denjenigen die noch in die Schule gehen und gegenüber Gleichgestellten. Wie werden sie die einen von den anderen unterscheiden können? Wie lebt es sich mit größerem Bewusstsein z.B. Herzbewusstsein?

    Das Verhalten = Größe des Bewusstsein = Zeitpunkt der emotionalen Verletzung, welche noch nicht geheilt wurde. Dadurch bleibt das Verhalten auf dem jeweiligen Stand, auch wenn der Körper altert (Erwachsen wird). Und in „ewigen“ Lebensschleifen / Wiederholungen von immer wieder anderen Lebensbereichen mit selber Lernsituation (irgendwie und wann wird der Mensch es schon lernen / merken) mit immer schmerzhafterer Konsequenz wird er vom Leben erzogen. Tja und bis dahin bekommt er halt vom gesamten Leben einfach nur einen kleinen Teil mit. Der Rest ist ihm unbewusst. Übrigens die Größe des Bewusstseins (bewusst / unbewusst) ist im Hypothalamus eingestellt. Er kontrolliert jeden Menschen individuell.

    Also wie gehen wir mit dieser Kinderhorde / Dilettanten um? DAS ist die Frage!
    Und wer hat genug Mut um die Rasselbande auf ihre Dummheit aufmerksam zu machen?
    Wir, alle wollen uns schließlich nicht mehr mit Politikern / Elite (mit kindischem Verhalten) vor dem Universum blamieren!
    Aber aus anderer Sicht, ist alles bereits gut geregelt. Menschen, die sich wie Tiere in einer Herde verhalten, (das System zu ihrem Vorteil ausnutzen und verteidigen /erhalten wollen,) bekommen demnächst ihren Chip, so wie es bereits in der Tierwelt geschieht. Kinder jeglichen Alters müssen erwachsen werden bzw. sich zumindest so verhalten, da sie sonst an ihren eigenen Seuchen / Krankheiten sterben (bzw. andere = ihre Liebe daran sterben lassen). Übrig bleiben werden Menschen ab dem Verantwortungsbewusstsein, da diese für ihre Gesundheit sowieso selbst verantwortlich /sich ermächtigt haben, auch wenn das nur ganz wenige sind. Ja und wenn Herausforderungen einen bedrängen, braucht man nur die im Herzbewusstsein (Lehrer zur Bewusstseinsentwicklung) finden, die sind durch alle Höllen gegangen und helfen zum individuellen Weg ;-)

    Herzlichst SAIWAI

  1. Blacky sagt:

    unsere politiker sind einfach DIE BESTEN ;D;D;D;D;D

    http://www.youtube.com/watch?v=6wKzefRyDfw

    und DER kasper will aussenminister werden und benimmt sich WIE der LETZTE vollassi NUR weil er SCHISS hat sich mit seinem überaus schlechten englisch zu blamieren - und wie das halt so ist mit der angst - die angst zieht das an, wovor man angst hat - und die blamage wird NOCH SCHLIMMER ;D;D;D;D;D