Nachrichten

Niere zu verkaufen um seiner Mutter zu helfen

Freitag, 4. September 2009 , von Freeman um 09:00

Wegen diversen Vorfällen die in letzter Zeit betreffend illegalen Organhandel an die Öffenlichkeit gelangt sind, habe ich dieses Thema rechechiert und bin dabei auf ein Inserat gestossen, welches bemerkenswert ist. Es geht um folgende Vorkommnisse:

Am 17. August veröffentlichte die schwedische Boulevardzeitung "Aftonbladet" einen Artikel, wonach israelische Soldaten die bei Schiesserein verwundeten und getöteten Palästinenser abtransportiert und erst nach fünf Tagen den Verwandten zur Beerdigung ausgehändigt haben. Während dieser Zeit wurde den Palästinenesern bei Obduktionen die Organe gestohlen. Diese Behauptung sorgt für die schwerste diplomatische Krise zwischen Israel und Schweden seit Jahren.

Am 13. August wurde gemeldet in China blüht der Organhandel für reiche Ausländer. So bezahlten zum Beispiel Japaner für eine Leber 94'000 Franken. Dies gab die Regierung selber bekannt.

Dann am 7. August kam die Meldung das Albanien sich gegen Ermittlungen zum Organhandel im Kosovo-Krieg sperrt. Laut Carla Del Ponte, frühere Chefanklägerin des Kriegsverbrechertribunals in Den Haag, soll die Kosovo-Befreiungsarmee (UCK) rund 300 Serben verschleppt und vor ihrem Tod ihnen Organe entnommen haben.

Am 23. Juli wurden 44 Personen im Bundestat New Jersey verhaftet denen «öffentlicher Korruption und internationaler Geldwäscherei in grossem Massstab» vorgworfen wird. Unter den Festgenommenen waren nach Justizangaben drei Bürgermeister, zwei Abgeordnete des Landesparlaments und fünf Rabbiner. Einer der Rabbiner Levy Izhak Rosenbaum wird der illegale Organhandel vorgeworfen, in dem er seit 10 Jahren Nieren für $10'000 einkaufte und für $160'000 an amerikanischen Patienten verkaufte.

Am 20. Juli wurde bekannt, um an ihre Spenderniere zu kommen, hat ein Mann aus Saudiarabien eine Filipina geheiratet. Doch das Spital wurde misstrauisch. Die Philippinen wurden 2005 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als das weltweit am fünftstärksten vom Organhandel betroffene Land eingestuft. Häufig versuchen dabei reiche Ausländer, Organe von verarmten Philippinern zu kaufen.

Ich fand in einem österreichischem Forum dann folgendes Inserat:

K I D N E Y - F O R - S A L E

I’m a 36 years old man from Germany and I want to offer my kidney for sale !!!
I don’t smoke, drink alcohol do not take drugs !!!
I don’t have any sicknesses !!!
I live very healthy !!!
I eat healthy food, do sports, have no really stress and sleep every night 8 hours.
My blood is 0
From now to have.
Everything is treated to 100% confidentially !!!

Ich nahm Kontakt auf und schrieb:

Ich habe ihr Inserat entdeckt. Können sie mir bitte sagen, ist das echt, sind sie dazu bereit eine Niere zu verkaufen? Und wenn ja, warum tun sie das und wie ware die Reaktionen bisher? Danke für ihre Antwort.

Jaaa das ist echt !!! Wenn der Preis und das OP Paket stimmt, kann es sofort los gehen !!! Meine Mama hat Krebs und kann nicht mehr arbeiten !!! Deshalb mein Inserat !!! Wenn sie jemand kennen der genügend Kleingeld hat und ich ihm helfen kann, dann geben sie bitte meine E-Mailadresse weiter !!!

Danke für ihre Antwort. Klingt nach einer Not in ihrer Familie. Darf ich noch fragen, geht es um die Behandlungskosten? Gibt es nur diese Möglichkeit an Geld zu kommen? Was ist mit der Krankenkasse? Zu welchen Preis wären sie denn bereit denn zu spenden?

Ja das ist die einzige Möglichkeit um an Geld zu kommen das meine Eltern für den Rest des Lebens keine Sorgen mehr haben müssen !!! Die Krankenkasse bezahlt nur ein teil. Das Leben geht auch nach der OP weiter, nur ohne Geld ist das sehr schlecht !!! Die laufenden Kosten bleiben ja. Ich will eine Best möglichste Versorgung meiner Mama !!! und das geht nur wenn Mann selbst bezahlt !!! leider sind meine Geld mittel sehr beschränkt, deshalb meine anzeige !!! Für 1,8 M. Euro bin ich bereit sofort zu spende !!! Bei eBay wurde eine Auktion bei 6,5 Millionen gestoppt.

Was dieser Mann macht ist irgendwie verständlich aber illegal. Im Gegensatz zu der erlaubten Organspende an Verwandte oder andere nahestehende Personen ist es in den Ländern der Europäischen Union und in den USA bei Strafe verboten, Lebendspenden gegen Belohnung anzubieten, zu organisieren oder durchzuführen. Auch viele Entwicklungs- und Schwellenländer haben ähnliche gesetzliche Regelungen.

Es gibt einen riesen illegalen Markt für Organhandel der mafiöse Strukturen aufweist wegen dem weltweiten erheblichen Mangel an Organspendern. In Europa sterben 15 bis 30 % der Patienten auf den Transplantationslisten, bevor sie ein Spenderorgan erhalten können. Etwa 40.000 Menschen warten in Europa auf eine neue Niere, im Durchschnitt etwa fünf Jahre lang. Deshalb boomt der illegale Markt und es werden die unmenschlichsten Sachen gemacht, wie oben in den Artikeln beschrieben.

Ich muss euch sagen, wenn man dieser Materie nachgeht dann wird es einem schlecht was man dabei entdeckt. In Indien gibt es ganze Dörfer wo jede männliche Person im mittleren Alter seine Niere "gespendet" hat. 2003 stellte die Schweizer Nationalrätin Ruth-Gaby Vermot-Mangold dem Europarat ihren Bericht vor. Sie beschreibt darin die Machenschaften von international organisierten Verbrecherbanden, die den Bewohnern armer Regionen ihre Organe abkaufen, um sie im wohlhabenden Westen zu verkaufen.

Es gibt sogar Zeugenaussagen, dass Jugendliche aus Kinderheimen in der III. Welt speziell gesucht und "adoptiert" werden, um dann in einem gewissen Land dessen Namen nicht genannt werden darf "ausgeschlachtet" zu werden. Unbestätigten Berichten zufolge sollen auch schon Strassenkinder ermordet worden sein, um ihnen Organe entnehmen zu können. Die Kriminalbehörden stehen dem Phänomen bisher scheinbar machtlos gegenüber.

In Deutschland sollen sogar Hartz IV Empfänger ihr Organe spenden, wenn sie damit ihre finanzielle Lage verbessern können, denn laut Gesetz muss ein Empfänger "alles dafür tun." Was mit "alles" gemeint ist bringt Volkswirtschaftsprofessor Peter Oberender in einem Interview zum Ausdruck: "Wenn jemand existenziell bedroht ist, weil er nicht genug Geld hat, um den Lebensunterhalt seiner Familie zu finanzieren, muss er meiner Meinung nach die Möglichkeit zu einem geregelten Verkauf von Organen haben."

Da fällt einem nichts mehr ein. Offensichtlich werden arme und notleidende Menschen auf der ganzen Welt nur als Ersatzteillager von gewissen priviligierten Kreisen angesehen.

insgesamt 17 Kommentare:

  1. redlope sagt:

    ...und wieder wird ein böser Science Fiction wahr... "fleisch" aus dem Jahr 1979.
    Da zeigt es sich wieder, die Realität überholt immer auch die perverseste Phantasie. Und alles, was möglich ist, wird auch gemacht - und immer zum Schaden der Menschen.
    Kapitalismus führt zwangsläufig zu Kannibalismus.

  1. eule sagt:

    Schrecklich, danke Freeman!
    Kannst du vielleicht auch hierüber schreiben:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,646926,00.html
    Traurig, aber ich schenke der Taliban-Version mehr Glauben...

  1. justme sagt:

    Sehr traurig. Die Reichen vergiften sich an ihrem künstlichen Essen und an den Tonnen Medikamenten die sie schlucken, und wenn die Organe kaputt sind, nehmen sie sogar diese noch von anderen! Freeman, kläre den verzweifelten deutschen Herrn doch bitte mal über die Krebs-Lüge auf, somit müsste dieser nicht so viel Geld für eine gefährliche Behandlung ausgeben, an der die Mutter früher oder später sowieso zugrunde geht!

  1. Ghostwriter sagt:

    Kapitalismus bedeutet der (finanz) Starke
    frisst den (finanz)Schwachen.
    Kapitalismus hat keine soziale Ader und keine Ethik,dabei führt
    der ungezügelte (satanistische) Kapialismus zur
    Selbstzerstörung.
    Durch Vererbung ist nicht der genetisch bessere der Starke
    sondern der Erbe des Reichtums (ohne Leistung oder Qualifikation)).
    Da durch extreme Ausbeutung der Schwachen die Grundlage durch deren Zerstörung,also des Fundament zerstört wird (würde).
    Wenn die Ausgebeuteten vernichtet werden ist bald keiner mehr vorhanden der ausgebeutet werden kann und da nur die Ausgebeuteten reale Leistungen bringen und die Ausbeuter wie ein Parasit auf den Wirt (Ausgebeuteter) angewiesen ist vernichtet er sich am Ende selber.
    Die Ausbeutung des Kapitalismus
    beschränkt sich nicht nur auf das Finanzielle sondern weitet sich auf das seelische,psychische und körperliche aus.
    Der finaziell Schwache wird vom
    Menschen zum Untermenschen gemacht
    und soll dann am Ende als Biomasse
    (Ausschlachtung)und willenloser Sklave genutzt werden.
    So die feuchten Träume der satanistischen Elite!
    Diese Träume sind aber nicht in Einklang mit den universalen Gesetzen zu bringen und daher nicht umsetzbar.
    Sie führen zur Selbstzerstörung
    der gesammten (Erden) Menschheit inlusive
    der selbsternannten Elite (Parasiten).
    Die Welt besteht nicht nur aus Materiellem bzw ist das Materielle
    eine Illusion welche bei genauer (auch)wissenschaftlicher Betrachtung
    nicht so vorhanden ist wie sie uns scheint.
    Es wirken also universale (göttliche)Gesetze welche zb.den freien Willen (dieser Ebene) festschreiben und
    nicht durch die materielle Welt
    ausgehebelt werden können.
    Ohne freien Willen ist kein erfahren und lernen möglich und der
    Sinn dieser Erfahrungsebene nicht mehr gegeben. GAME OVER!

  1. Fatima sagt:

    ...einfach unglaublich, aber leider nicht neu. In Indien verkaufen viele Arme ihre Organe, weil sie sonst nicht überleben können! Nur jetzt ist das wohl auch in die reicheren Länder geschwappt, wo die Armen ebenfalls immer ärmer werden - auch wenn es mit Indien (noch) kein Vergleich ist.
    Was die Behandlung von Krebs angeht, wäre das wirklich mal ein separater Artikel wert! Denn ich misstrauer diesem ganzen Chemotherapie- Zirkus gewaltig. Es gibt viele alternative Therapien, aber die werden nicht von der Krankenkasse bezahlt .

  1. Nordernay sagt:

    Man denkt, der Eichstrich des Perversen ist erreicht, aber es geht immer weiter.
    Und die Perversen sitzen überall, in den Redaktionsstuben, in der Politik, in den weltweit agierenden Konzernen.

    Das Böse kommt durch das Anonyme der Globalisierung.

  1. Ella sagt:

    @Ghostwriter:
    Genauso ist es, wieder mal perfekt geschrieben.

    Deswegen vielleicht auch dieses allgemeine Chaos, die wissen dass sie nicht mehr viel Zeit haben, stehen mit dem Ruecken zur Wand Sie wissen auch das die Veraenderungen in Energie und Bewusstseinstufe unaufhaltsam naeher ruecken.

    @justme:
    Du hast noch vergessen hinzuzufuegen den Drogen- und Alkoholkonsum der Reichen, den der scheint schon fast normal zu sein in diesen Kreisen.

    Was das kuenstliche Essen der Reichen anbetrifft habe ich so meine Bedenken, ob dies der Grund ist.
    Die wirklich Reichen haben ihre eigenen organischen Farmen, oder koennen es sich leisten, teure organische Bioprodukte zu kaufen.
    Sie lassen sich z.B. sogar Essen aus Europa in ihren Privatfliegern einfliegen oder wie z.B. Al Gore frischen Lachs aus Alaska.

    Ich denke es geht einfach auch um dieses Anspruchsdenken, dass wenn man seine Leber und Nieren kaputt gemacht hat und es man sich leisten kann man sich einfach ein Organersatzteil von einem anderen Menschen kauft, sowie man sich ein neues Auto zulegt.

    Es gibt alternde Hollywoodstars die inzwischen schon die zweite Leberspende haben und nicht mit dem Saufen aufhoehren.

    Menschen werden zu Ersatzteilagern dehumanisiert.

    In Obamas Healthcarebill sollen von einem Regierungscremium Richtlinien erstellt werden, wenn man Menschen sterben laesst, da die Kosten zu teuer werden und wann sie ein Anrecht auf Weiterleben haben z.B. mit Organspende.
    Dabei sind fuer Versicherungspatienten die Richtlinien eh schon sehr enggefasst, da die Versicherungen oft nicht zahlen wollen z.B. bei Vorerkrankungen wie oder Lebenslimits haben z.B. 500.000 Dollar pro Patient.

    Diese Summe ist hier schnell erreicht. z.B , verdienten die Krankheitsmacher und die Gesundheitsindustrie hier an der siebenwoechigen Magenkrebsbehandlung/Operation 210.000 Dollar(10% selbst zahlbar)
    Die Chemotherapie, die sie noch haben sollte, hat sie nicht mehr erlebt,andere Alternativen wollte sie nicht ausprobieren, da sie in Panik und es auch schon zu spaet war.

    Ja mal ueber die Krebsluege und das damit verbundene Geschaeft waere auch ein Thema hier im Blog.
    Ich habe gelesen, dass hier von jedem Krebskranken zwei bis vier Arbeitsplaetze abhaengen.
    Deshalb werden z.B. kostenlose Mammographien( die ja auch verstrahlen) angeboten, man muss sich ja den staendigen Zulauf sichern.

    Durch die Presse ging vorkurzem ein Fall. das Eltern ein weiteres Kind allein aus dem Grund der Organspende fuer ein aelteres krankes Geschwister gezeugt haben, da das erste Kind schwer erkrankt war und scheinbar nur mit dem neuen Geschwister eine Organspende moeglich war.

  1. die Öligarchen sehen uns als teilespender ein bioroboter der sogar auf die perverseste art und weise ausgeschlachtet wird wie ein alter wagen der als teilespender dient

    wie verzweifelt darf man sein ?
    einen spendenaufruf oder sowas das soll der man machen nicht seine körperteile verkaufen

  1. In den Prophezeiungen des "Johannes von Jeruslalem", welche vor knapp 900 Jahren verfaßt wurden, ist hierüber folgendes zu lesen:

    --------------------------
    Strophe 11

    Wenn das Jahrtausend beginnt, das nach dem Jahrtausend kommt
    Wird der Mensch mit allem Handel treiben
    Jedes Ding wird seinen Preis haben
    Baum, Wasser und Tier
    Nichts wird mehr wahrlich geschenkt sein, und alles wird verkauft werden.
    Doch der Mensch wird dann nicht mehr sein als das Gewicht seines Fleisches
    Sein Körper wird feilgeboten werden wie ein Pfund Fleisch
    Sein Ohr und sein Herz wird man nehmen
    Nichts wird mehr heilig sein, weder das Leben noch seine Seele
    Man wird sich um seine sterbliche Hülle und um sein Blut streiten, als wolle man Aas zerfetzen.
    --------------------------

    Gottseidank wird auch diese Zeit vorübergehen.
    :-))

  1. trewq sagt:

    da braucht man garnicht so weit weg zu fahren. Auch hier in D-Land wird einfach ein Organ entfernt (ohne zwingenden Grund). Ich kenne jemanden aus meinem Bekanntenkreis dem hat man die Blase entfernt (kein Krebs und auch keine schrumpfblase). Dieser Mensch ist leicht geistig behindert. Ich glaube, das so eine Situation auch hier bei uns ausgenutzt wird. Vor Gericht hatte die Person keine aber auch keine Möglich entwas zu beweisen, weil sein Anwalt das ganze sogar verjähren lies.

    Ich sage nur: armes Deutschland.

    Anmerkung: In dem Krankenhaus wurd wohl auch gleich "eine" Blase an einen wohlhabenden "Hamburger" verpflanzt. Wurde wohl angerufen und musste sich innerhalb kürzester Zeit im Krankenaus einfinden.

    Beweisen kann ich das leider nicht, habe es aber live mitbekommen....

  1. Christian sagt:

    Tja die Geschichte mit den 100 Affen.

    Je größer die Weltbevölkerung, desto bewusster wird sie als Masse. Die Eliten scheinen selbst Angst zu bekommen, weshalb die "Bevölkerungsreduktion" bald her muss.

    Dies erreicht man am Besten, wenn die Menschen im Chaos nicht mehr reagieren können. Das chaos ist da und frisst sich weiter seinen Weg.

    Mich beschäftigt schon sehr lange Zeit folgende Frage (bitte mal um ein paar statements):

    Wie kann es sein, dass derart VIELE Menschen derart PERVERSE Dinge tun können (auch auf das heutige Afghanistan Massaker gemünzt), die so abartig böse sind?

    Man kan ndie Leute ja gar nicht mehr zählen die aktuell nur finstere Sachen im Sinn haben.

    Komm mir manchmal vor, als ob grad mal 5% der Weltbevölkerung noch Anstand und Ethik haben und nicht gleich beim der ersten Versuchung (Reichtum, Macht) Land, Menschen und Freunde verraten und umbringen (lassen) ....

    Wie können die Dinge so konträr zu dem stehen, wa sman anstreben sollte?
    Liebe, Frieden, Miteinander, Gemeinschaft?

    Is mir alles so unerklärlich ....

  1. Ch. sagt:

    Oh Mann da hast Du ein heisses Eisen angefasst. Wie krank ist doch unsere Welt, für alle konditionierten Sklaven die es noch nicht geschnallt haben, hier ist doch ein weiterer Beweis.

    Weisst du wie viele Jungendliche in Südamerika jährlich einfach so auf "Nimmer-Wiedersehen" verschwinden? Angefangen im speziellen in Argentinien bis hoch nach Mexiko. Gefährdet sind alle bis ca. 35 Jahre, sagen wir einmal je jünger und gesünder sie aussehen, desto mehr. Da fährt ein Wagen vor und weg ist das Opfer. Danach wird sprich wörtlich "Mobil ausgeräumt". Das ist nicht TV, dass ist Real / Fakt! Und was lernt Freemn daraus? Wie wirst du die Löffel anständig abgeben? Oder wirst du Deinem Doktor sagen, schon ok, wenn du sagst die Niere kommt von dort ist es so!

    Es ist kein neues Thema, z. Bsp. viele Bulgaren (Bulgarien liegt in Europa Leute) lassen sich in der Türkei oder in Israel etwas deinstallieren um so überleben zu können. Wie erbärmlich sind doch diese feinen Leute (Stinker), die so viel verdienen, ein Leben lang andere nur in Not und Elend stürzen (auch bei uns) um dann im Alter nochmals auf diese verabscheuende Art nochmals zu profitieren (zu feigen sind) anstatt anständig abzutreten!

    Für jeden kommt doch die Zeit irgendwann einmal und jeder dankt auf seine Weise für das wichtigste im Leben, seine Gesundheit; oder auch nicht.

    Mich beschäftigt eigentlich wieso es immer Junge sind die sich mit dem Rucksack in die Luft sprengen …

  1. Butti sagt:

    Weil die viel zu feige sind zu sterben / selber zu kämpfen, deswegen brauchen sie Menschen die als Werkzeug/Puppe funktionieren. Das ist wie ein Lebenlang auf Droge (Nichts gegen Drogen, die Dosis ist das Geheimnis, aber permanentes wegdriften schadet dem Gehirn - ebenso der Machtrausch von den Spinnern)

    Hier noch etwas zu bekämpfen hat keinen Sinn mehr, wir sollten anfangen sie auszuschließen, unsere eigenen Systeme aufbauen welche auch im sinner des Fortschritts agieren. Ich hoffe wir kriegen bald noch mehr solche "Öko - Dörfer" , ich denke 1000 Harz4 Empfänger mit Langeweile für Stromproduktion sollten doch zu finden sein, dann wird umsonst gearbeitet, und umsonst strom verteilt ;D das kann man ja perfektionieren, eventuell gleich anfangen weitere projekte zu starten um weg zu kommen von dem kapitalistischen system!.... (nur ein kleiner Denkansatz... aber ich ehe anders kaum noch wege sich dagegen zu wehren)

    * Harz 4 Empfänger mein ich nicht herabsehend, aber dies sind meist leute die viel zeit für so etwas haben.Bestimmt lässt sich das auch ausweiten, mit z.b. kleinen "obst/gemüse" gärten, die es ermöglichen irgendwann komplett ohne geld "im jetzigen system" sein eigenes aufzubauen...

  1. Sie betrachten uns als ihre Haustiere und in manchen Fällen als Schlachtvieh aus dem (Newspeak)-Prekariat!

    Nur so lässt sich die Aussage des elitären Professors über Hartz 4 Empfänger erklären!


    Redpill Community

  1. El. sagt:

    grösserem Leid und Mord führen kann und führt.Attribute der Elend.

    Es gibt drei typische Attribute der Elend, die seit Jahrtausenden immer präsent sind:
    1. Prostitution
    2. Menschenhandel
    3. Kriminalität
    die Globalisierung ermöglicht die drei Gewerbe sogar weltweit entfachen.

    Die Entwicklung der Medizin in 20-tem Jahrhundert hat den neuen Bereich für die Elendindustrie erschlossen: die Organe. Gerade dieser Art der Elendindustrie profitiert besonders stark von den Möglichkeiten der Globalisierung. Das erlaubt den materiell besser gestellten Menschen, die Mitmenschen in den ärmeren Urlaubsländer als Reservoir der Organe zu betrachten, in dem makabren Sinn, "Guck mal, da läuft meine Niere, oder Leber oder ...."

    Die Kriegsländer, die entsprechende medizinische Infrastruktur besitzen, sind besonders geeignet, um die Träger der Ersatzteile für die Medizin zum richtigen Zeitpunkt, zu schlachten, wenn die Nachfrage entsteht. Israel hätte dabei den grössten Standortvorteil. Andere Länder, die reich an den Elendressourcen sind, wie z.B. Indien, können die Weltmärkte mit einigen Ersatzteilen problemlos versorgen.

    Ich glaube, es gibt genug Gründe, um die Transplantationsmedizin zu unterbinden. Die rührenden Geschichten von der Rettung der einzelnen Privilegierten sollen nicht verdunkeln die Tatsache, dass diese exzessive Medizin zu mehrfach grösserem Leid und Mord führen kann und führt.

  1. Paladin sagt:

    Wenn der seiner Mutter wirklich helfen wollte würde er die preiswerte neue Germanische Medizin und The Journey "auftreiben", statt sein Fleisch zu Markte zu tragen.. ehrlich gesagt, glaub ich die Story noch nicht mal.. eine neue Art der Prostitution in meiner Sicht... es welcher Not oder Verirrung auch immer... oder einfach dazu gehören zu wollen - oder wie die Rabbis: um ihre schmutzigen Machenschaften zu finanzieren..

  1. einfach ich sagt:

    ich bin ebenfalls zu spende bereit, email sunshine2001@gmx.at