Nachrichten

Kreideaktion in Bern

Samstag, 12. September 2009 , von Freeman um 09:00

Hoi Freeman und Infokrieger

Hier mein Bericht von der Wearechange.ch-Kreide-Guerilla-Aktion in Bern

23:35 Treffpunkt Bahnhof Bern. Keine frühzeitig gekommene Verdächtige auszumachen, keine Kreide sichtbar, ich geh noch auf den Bundesplatz eine rauchen und sinniere darüber ob es überhaupt noch Nationen gibt oder nur noch Konzerne. Danach schlendere ich mit stetig steigendem Puls richtung Bhf 23:55 TP Bhf Bern. Die erwartet auffällige Reitschule Fraktion war noch nicht da. Ein paar Grüppchen und einzelne standen da rum und warteten. Auf wenn ist immer schwer auszumachen. Was schon beim Flugblätter verteilen echt schwierig war, erwachte zu erkennen. könnte der was ahnen?oder die? ne der sieht zu doof aus, zu verschlafen, den intressierts eh nicht undundund....Ich glaubte schon beinahe an einen Flop! Naja, Berner halt, vieleicht hats ja nicht ganz gereicht, da kommt das Vorurteil mit der mangelnden Geschwindigkeit. (immerhin habe wir ein Stadion :-p )

Warten wir noch ein wenig....Da kommt doch einer auf mich zu und fragt ob ich Kreide dabei habe. Und ob! Wir stellen sie mitten im TP provokativ vor unsere Füsse! Da kam noch einer, und nochmals drei und noch eine, diese zeigte sogar auf ein Grüppchen. Alle wollten eigentlich sofort loslegen, wir alle waren heiss! 00:15 Schlussendlich waren wir rund 20 Infokrieger bis auf die Zähne mit Kreide bewaffnet. Die Reitschule-Terroristen :-)(O-Ton Erich J. Hess, SVP Bern) blieben allerdings aus! Ein Plan hatte zwar keiner, Einige gingen auf den Bahnhofplatz, einer wollte sich den Weg bis ins Westside vornehmen und andere gingen richtung Neuengasse. Irgendwie verteilte sich das ganze, es sah dann wohl nach einem ausschwärmendem Stern aus, als wir losliessen. Irgendwie Guerilla eben. Überraschend viele Leute blieben stehen, schauten zu was wir schrieben und suchten das Gespräch. Nur einmal hörte ich das böse böse V-Wort. Viele benötigten einfach einen verbalen Klapps auf den Hinterkopf um sich über gewisse dinge beginnen Gedanken zu machen aber aufgeschlossen waren ziemlich alle.

Ich bemerkte das einige Zuschauer und Intressiert noch nie mit Kreide ihre Meinung auf die Strasse schrieben (mir gings übrigens auch so, doch sobald mal angefangen gings wie von selber). Ich drückte ihnen ein Stück Kreide in die Hand. Was soll ich denn Schreiben, fragten viele. Hehe, ich hab doch nicht umsonst noch die Sätzchen von der ASR-Annonce ausgedruckt und hielt ihnen diese unter die Nase. Such dir doch eins aus. "Sprengstoff am Ground 0 gefunden" Danach war da wer stolz auf sich!! Ich denke das einer der uns dabei nur zugeschaut hat, das morgen wieder vergessen hat, doch diejenigen die auch was schreiben durften werdens bestimmt nicht vergessen. Weitere Gespräche und Schriften folgten. Unser anfangs kleines Grüppchen verlor sich zunehmends aus den Augen bis jeder auf sich allein gestellt war, Naja ich zumindest, bin halt oft auch ne Quasselstrippe wenns ums so was geht.

02:15 Meine Kreide war beinahe alle, ein Rest sparte ich für die Bahnhöfe zuhause auf und flanierte nochmals durch die Stadt. Auf dem Bahnhofplatz waren Filmtipps von Zeitgeist ect., 911 is a lie, Bin laden ist schon tot, viel Wake up's, und noch mehr Infokrieg's was sich bis tief in die Marktgasse zog. Kreide auf Teer auf dem Bären- und Waisenhaus- und Kornhausplatz! Die Kameras auf dem Bundesplatz verfehlten ihre abschreckende Wirkung scheinbar nicht, vielleicht war auch nur schon alle Munition verbraucht. Gleich nach der letzten Treppenstufe beim Bhf Ausgang Neuengasse " 911 ist selbst gemacht, für Krieg und Polizeistaat" Unübersehbar! Viele Infokrieg's, Fragen nach den Regierenden des Geldes und den Bilderberger, wer und wo die Täter seien, die Forderung nach Wahrheit. "911 = reichstagsbrand 2.0" , 911 = lie und und undMitten im Kuchen der Neuengasse:"Gehorche, konsumiere, hab angst, bleib dumm. google: alles schall und Rauch, die Wahrheit befreit dich!" Sogar in den Zwischen-Passagen fanden sich festellungen das sich Stahlkonstrukte nicht durch Feuer schmelzen! etc. Der Weg ins Westside ersparte ich mir, obwohl auch dies bestimmt seinen wert gehabt hätte!

Mein Fazit: Schade fand ich das ich nicht vermute das der Bärner so gut Änglisch kann damit er alles versteht was auf den Strasse steht. Ebenso das auch andere Themen angesprochen wurden, ich hätte es lieber gesehen wenn wir uns nur auf den 11. September bezogen hätten. Doch auch diese Zeilen werden ihre Wirkung nicht verfehlen!Es fehlte ein weing das Konzept, eine gemeinsame idee. Guerilla eben. Ein Lead oder ein zusammensitzen mit Absprache hätte bestimmt noch viel mehr gebracht, doch das sparen wir uns für nächstes mal auf... Dafür fand ich die Motivation grossartig, 20 Nasen zu mobilisieren ist kein schlechter Anfang. Nächstes Jahr werden es bestimmt mehr sein! Vieleicht gerade jene die spontan auch was schreiben wollten/durften.Es ist ein unglaublich gutes gefühl, wenn du all das was endlich in der öffentlichkeit lesen kannst.ein schmunzeln da, ein Juhuu, der ist auch sehr gut hier und das durch die halbe Stadt. Das alles mal in real lesen, nicht nur auf dem Monitor macht echt Freude! Sorry an all jene, welche ihre ebenfalls tollen Sprüche hier nicht gefunden haben Kann mir nicht alle merken (meine halt noch am besten) und hätte bestimmt auch nicht alle gefunden, nicht böse sein! Trotzdem: Super! Bravo! Und vielen Dank an alle teilnehmenden Berner Infokrieger!

by Makabaretist, Bern 12.09. 2009


Link zu den Bildern der Aktion in Solothurn

insgesamt 16 Kommentare:

  1. Paladin sagt:

    Soo viele - bei uns waren es mehr die 3 Einzelkämpferinnen und eine kleine 3er-Gruppe...
    Wie haben denn die Infokrieg-Leute reagiert, dass ihre Seite jetzt berühmt wird? Huhuu?

    Im Nachhinein merkte ich: Ich hätte lieber etwas weniger, aber etwas ordentlicher und dicker schreiben sollen - wäre prägnanter gekommen - so wie die Berliner!
    Fotos folgen..
    Ich habe auch David Icke und "Die Wahrheit wird Euch frei machen" mal erwähnt...

    Hat jemand in Zeitungen, TV, Internet-Medien mehr gesehen?
    LG

  1. Goede sagt:

    Sehr schön, ja das grundsätzliche beziehen auf den 11. September is gewiss besser, weil sich damit auch einfach mehr "nicht-wissende" angesprochen fühlen.

    Da ich und nen Freund von mir, aus zeitlichen Gründen nicht teilnehmen konnten, haben wir schlicht weg von 19:00 - 21:00 - 100 Plakate im DinA4-Format drucken lassen, welche über den 11. September aufklärten. Diese dann im Umkreis an Laternen und Bushaltestellen etc. aufgehängt.
    Gleich mal schaun wie viele davon noch hängen ;)

  1. Qumaira sagt:

    Das will ich mit weißer Kreide an Dein Tor schreiben.

    Jeder Tag / jede Nacht kann genutzt werden, Infos auf Strassen, Plätze, Gehwege zu schreiben, und man braucht nicht zu warten, bis zum 11.09.2010

    -K-r-e-i-d-e-t-e-r-r-o-r-

  1. Hier Bilder von unserer Aktion

    und von der demo gegen die EU-Verfassung in Berlin

    und der Reopen 9/11 demo in Brüssel

    http://wahrheitsblog.de/2009/09/unsere-aktionen-und-demos/

  1. Goldküken sagt:

    Bericht Stuttgart

    es waren fast 20 Leute auf dem Marktplatz zusammengekommen. Immerhin.

    die meisten kamen gerade vom Alles-Schall-und-Rauch Stammtisch, der jetzt offenbar jeden Do stattfindet, Cafe NIL, Do 18 Uhr (beim naechsten mal bin ich auch dabei). Fast alle zwischen 20 und 30 Jahre. wenige Frauen.

    als unsere harmlose kleine Schar dann uber die Koenigsstrasse spazierte und wir auf die Rueckseiten von runtergefallenen Wahlplakaten unsere Spruechlein zu 9/11 mit Kreide gemalt haben, kam doch tatsaechlich ein SPD Futzi an und hat - nach einer Streiterei - die Polizei gerufen. Ziemlich humorlos. Die Polizei hat sichs gelangweilt angehoert und uns nochmal bestaetigt, dass die Kreideaktion legal ist. Wir wurden als "flashmob" in die Akten aufgenommen ... flashmob, da musste ich mich erstmal erkundigen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Flashmob

    K.

    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=124026

  1. m. sagt:

    Video über die Aktionen gestern in NY
    RussiaToday weiß zu berichten das
    80 000 (Tausend) Unterschriften gesammelt wurden, verbunden mit der Forderung die Untersuchungen wieder aufzunehmen.
    http://www.youtube.com/user/RussiaToday

    In D muss man bei solchen Aktionen mit Namen und Adresse Unterschreiben, wenn das dort auch so ist, haben die Menschen Mut gezeigt.
    Das macht Hoffnung

    grüsse

  1. Darius sagt:

    Respekt für diese gelungene Aktion !
    ES WIRKT - "Mit nem Stück Kreide in der Hand & zu allem entschlossen"
    Do it !

  1. Qumaira sagt:

    Hinweis;

    http://www.zweitausendeins.de/writersblog/broeckers/

    Die Stadtverwaltung N.Y.C. versuchte alles, die Abstimmung zu verhindern, doch die Aktivisten gaben nicht nach und legten immer mehr Unterschriften vor - genug, wie jetzt bekannt gegeben wurde, um das Referendum für eine neue, unabhängige Untersuchung der Verbrechen des 11.9. zur Abstimmung zu bringen. Bis zum 21. September muß die Bürgerinitiative jetzt ihr Memorandum für das zur Abstimmung stehende Gesetz vorlegen, die Stadt hat dann eine Woche Zeit zu erwidern und am 30. September fällt die defintive Entscheidung. Wenn eine Mehrheit der New YorkerInnen bei der Volksabstimmung am 3. November zustimmt, wird eine von staatlichen Geldern und Einflußnahmen unabhängige Kommission, die mit denselben Vorladungsrechten ausgestattet ist wie ein Gericht, die Attacken neu und umfassend untersuchen.

  1. Borscht sagt:

    Gute Idee! Muss ich mir merken, so n Stück Kreide als Grundaussttattung mitführen :-)

    Die Aktion gefällt mir!

  1. Sehr gute Aktion ! Bravo !
    In Berlin waren Ich und andere ebenfalls malen, rund um den Alexanderplatz.
    Dort sind sehr viele Sprüche entstanden.

  1. Gordon sagt:

    Tolle Aktion, toller Einsatz!

  1. rekler sagt:

    Ich war gestern auch auf der Kreideaktion in meiner Stadt (Deutschland, Augsburg) Es waren ca. 15 Leute welche sich mit Kreide bewaffnet haben. Ich bin mir sicher die Texte werden heute für aufmerksamkeit sorgen..

    Noch etwas zu der Aktion von Alex Jones und Charlie Sheen: Sogar Pro Sieben hat gestern über die Ansichten von Sheen berichtet und ich bin mir sicher das wird auch einge Menschen zum nachforschen angeregt haben!

  1. hallo sagt:

    Schöne Sache!!!

    FRECHHEIT IN WÜRZBURG

    Mir wurde soeben Telefonisch mitgeteilt:

    Eine Freundin eines Kreideterroristen der bei dem Anschlag nd er nacht vom 10. auf den 11. dabei war und bei der Stadt angestellt ist musste die Strassen in der Stadt von der Kreide säubern!!

    Ob das nun am Herrn MdB Seehofer lag, der am 11. durch die Innenstadt geführt wurde ;) oder was auch immer, jedenfalls konnten die Würzbuger Kreideterroristen nur einen kleinen Erfolg erzielen.

    Mein Kollege und ich fühlen uns zu Sonntäglichen Kreideaktionen gedrängt nach diesem Tag!

    Montagsrevolution = Sonntagskreideterrorismus?!

  1. Allen Teilnehmern der friedlichen Aktion um den 11.09. herum ein klares Dankeschön. Und einer der Forenteilnehmer erwähnte es bereits: solche Aktionen lassn sich keineswegs nur am 11.09. eines jeweiligen Jahres durchführen - sondern öfter. Hier mal ein kleiner Handzettel, da einen Flyer, hier einen bemalten strassenzug...
    Da ich hier in Flensburg noch alleine zu sein scheine, werd ich mich wohl auf Flyer oder Handzettel "spezialisieren". Daß die Presse nicht - oder höchstens in Lokalblättern darüber berichtet, sollte uns egal sein - mir persöhnlich geht es um die Leute - deshalb ziehe ich den Flyer vor, weil man da auch noch leichter ins Gespräch kommen kann.
    Noch einmal meinen Dank an alle Teilnehmer/innen und an Freeman.
    Gruß Luki

  1. gustav sagt:

    flashmob-aktion in nem kuhkaff bei heidelberg war voller erfolg!zumindest wars luschdisch!1! nach ein paar biers bei nem kumpel nachts um 2 vor zur Haupstrasse. wollten eigendlich die Ampelkreuzung nutzen, ist aber unglaublich was da los ist nachts um 2uhr also den bürgersteig direkt vor der Sparkasse befleckt.leider war die Kreide viel zu schnell weggeschrubbt*nächstes mal richtige strassenkreide besorgen!*

    http://www.img-teufel.de/img_img0996418be58ajpg.jpg.html
    http://www.img-teufel.de/img_img099999dd614bjpg.jpg.html
    http://www.img-teufel.de/img_img1000114d32dfjpg.jpg.html
    http://www.img-teufel.de/img_img10025acd138bjpg.jpg.html

    gab noch ein *wer hat profitiert?* auf der strasse,leider zu groß geschrieben also kein gescheites bild.

    auch wenn die aktion nur ein tropfen auf den heissen asphalt war.ich finde die idee total genial und vielleicht entwickelt sich daraus ja mehr.ich werd auf jeden fall in zukunft öfters mal ein stück kreide mit mir rumschleppen:)

    grüsse aus hd
    gustavganz

    http://www.ich-bin-pirat.de/

  1. simorre sagt:

    Hallo zusammen. Besten Dank allen die in Bern auf die Strasse gegangen sind. In der CH wurde eben ein neuer FDP BR gewählt. Die Liberalen (FDP) sind die Partei der Hochfinanz und Grossindustrie zusammen mit der SVP. Obwohl diese Parteien das Swissair-Grounding, die Aushöhlung des Gesundheitswesens (Daniel Vasella ist ein Freund und Hauptsponsor dieser Prtei) und den UBS Skandal zu verantworten haben, wurden wie mit dem neuen BR gestärkt. Man höre und staune sogar die LINKE?? hat den neuen OEKONOMEN (BR Burkhalter) unterstützt. Wir, das Volk haben es in der Hand. Wir müssen auf die Strasse und den Abbau von Sitte und Moral an den Pranger stellen. Das Volk hat die Möglichkeit den Machtmenschen ein Bein zu stellen. Noch ist Zeit. Ich wünsche allen Durchhaltewillen, immer wieder Mut und gute GESUNDHEIT. WIR lassen uns nicht kleinkriegen....