Nachrichten

9/11 Zeitablauf - Vorwissen

Dienstag, 28. August 2007 , von Freeman um 07:15

Zum bevorstehenden 6. Gedenktag des 11. September, habe ich die wichtigsten Ereignisse in Form einer Zeitschiene chronologisch aufgelistet. Hier sieht man was im Jahre 2001 bis zum Tag X betreffend 9/11 alles passiert ist.

VORWISSEN

- Februar 01 - Es gab dutzende von Warnhinweisen seitens befreundeter Geheimdienste, wie von den deutschen, französischen, russischen und israelischen, welche auf einen Terrorangriff hingewiesen haben. Es wurde von diesen Diensten speziell darauf hingewiesen, dass Flugzeuge gegen herausragende amerikanische Symbole verwendet werden. Spätestens seit März 2001 wusste die CIA genau Bescheid.
- März 01 - Mitglieder der militärischen Spezialeinheit "Abel Danger", sie seit 1999 ausserhalb der Geheimdienste Information über Terroristen sammelt und sogar Agenten im "Al-Kaida" Netzwerk für sich rekrutiert hat, werden befohlen sie dürfen nicht mehr ihre Antiterrorarbeit fortsetzen. Laut Aussagen von Oberstleutnant Anthony Shaffer vor dem Kongressausschuss und vier anderen Mitgliedern dieser Operation, hatte "Abel Danger" den 11. September Angriff, sowie Mohamed Atta und drei weitere "Entführer", entdeckt. Von ihren Vorgesetzten wurde ihnen aber verboten ihr Wissen über den bevorstehenden Angriff an das FBI weiterzugeben und die Einheit wurde aufgelöst. Die 9/11 Kommission hat ihre Aussagen über dieses Vorwissen und Verhinderungsmöglichkeit der Anschläge komplett ignoriert. Offensichtlich wurde alles im Vorfeld von "Oben" getan, damit niemand den Angriff verhindert und anschliessend diese Tatsache der Komplizenschaft durch oberste Ebenen vertuscht.
- März 01 - Der russische Gesandte bei der UNO übergibt einen ausführlichen Bericht an den UNO Sicherheitsrat über Bin Laden, über sein Netzwerk, wo er sich aufhält und was seine Verbindungen zu den Geheimdiensten, wie den pakistanischen, sind.
- April 01 - Der ehemalige Sicherheitsexperte des Weissen Haus Richard Clark, zuständig für den Antiterror, gibt wiederholte Warnungen über einen bevorstehen Terrorangriff durch Bin Laden aus. Diese wurden aber seitens der Regierung ignoriert, sie waren ihnen bekannt, wurden als „nicht dringend“ eingestuft.
- April 01 - Bis September 01 verschickt die US-Flugaufsichtsbehörde FAA insgesamt 105 der täglichen Sicherheitsberichte, davon erwähnen 52 den Namen Bin Laden und Al-Qaeda.
- April 01 - Der Führer der Nordallianz AllAhmed Shah Massoud, der gegen die Taliban kämpft, spricht vor dem europäischem Parlament und sagt, es wird bald einen grossen Terrorangriff gegen die USA geben. Bei seinem Europabesuch hat er sich auch mit CIA-Agenten getroffen und das Wissen seines Geheimdienstes über Bin Laden an sie weitergegeben.
- Mai 01 - Trainieren die Tri-Service DiLorenzo Health Care Clinic und die Air Force Flight Medicine Clinic, beide im Pentagon einquartiert, ein Notfallszenario für einen Absturz eines entführten 757 Passagierflugzeuges welches in den Pentagon stürzt.
- Juni 01 - Am 1. und 2. Juni führt NORAD eine Militärübung durch, mit Namen "Amalgam Virgo", welche unter anderem die Abwehr eines Angriffs von entführten Passagiermaschinen, die sich in Gebäude von Washington stürzen, simuliert. Auf dem Titelbild des Manöverhandbuches erscheint das Portrait von Osama Bin Laden.

- Juni 01 - Wechselt der Sicherheitsexperte Richard Clark auf seinen Wunsch hin und weil er total frustriert über den Mangel an Antiterrormassnahmen ist, in ein anderes Ressort.
- Juni 01 - Wird die alleinige Befehlsgewalt für Abschussmassnahmen im Falle einer Flugzeugentführung vom Militär neu auf den Vizepräsident Cheney übertragen.
- Juni 01 - Der Radiomoderator Milton William Cooper sagt am 28. Juni in seiner Radiosendung "Hour Of The Time" voraus, es werde in den nächsten Wochen ein inszenierter Terrorangriff in Amerika stattfinden und er erwähnt dabei Bin Laden, sagt aber, er wird nur als Sündenbock herhalten, die wirklichen Täter wären die Leute hinter der NWO. Er sollte recht haben. Am 5. November 2001 wird er vor seinem Haus von Sheriff-Deputy's erschossen, die angeblich einen Haftbefehl vollstrecken wollten.



- Juli 01 - Wird Bin Laden im amerikanischen Krankenhaus in Dubai mit lebensrettenden Massnahmen und mit einem Dialysegerät behandelt und spricht mit dem lokalen CIA-Chef.
- Juli 01 - Der FBI Informant Randy Glass, der sich schon länger im Auftrag des ATF und FBI als Waffenhändler ausgibt, hat Kontakt zu einem Agenten des pakistanischen Geheimdienstes ISI, der Waffen von ihm kaufen will. Es handel sich um R.G. Abbas, der nach einem Abendessen mit Glass vor dem Restaurant in New York auf die Zwillingstürme zeigt und sagt: "Diese Türme werden fallen!". Graham war so in Sorge wegen dieser Aussage und anderen Gesprächen über Drohungen, er schickt einen Brief per Fax an Senator Bob Graham, Vorsitzender des Geheimdienstausschuss, und an andere Politiker, um sie über diese bevorstehende Bedrohung zu warnen. Am 16. Juli 2001 wiederholt er in einem Brief seine Warnung und fragte was los ist? Es geschah aber nichts. Senator Bob Graham war dann später einer der Mitglieder der 9/11 Untersuchungskommission, welche den offiziellen Tathergang untersuchte und veröffentlichte. Kein Wort stand aber darin, dass er bereits Monate vorher gewarnt wurde. Randy Glass wurde vom FBI befohlen, kein Wort über diese Vorwarnungen der Öffentlichkeit mitzuteilen.
- Juli 01 - Gab es über 70 Untersuchungen gegen Terrorverdächtige in den USA im Jahr 2001 und FBI Agenten haben der Zentrale in Washington gemeldet, sie hätten arabische Flugstudenten unter Beobachtung, die nur lernen wollen wie man einen Jumbo fliegt, aber nicht wie man einen landet. Die FBI Zentrale hat allen Agenten den Befehl gegeben, nichts zu unternehmen und die Verdächtigen machen zu lassen.
- Juli 01 - Niaz Naik, Mitglied des pakistanischen Aussenministeriums wird von hochrangigen amerikanischen Offiziellen anlässlich der von der UNO gesponsorten Gespräche in Berlin der internationalen Afghanistan Kontaktgruppe informiert, eine Militäraktion gegen Afghanistan wird Mitte Oktober vom Pentagon eingeleitet. Das heisst, der Angriff auf die Taliban in Afghanistan war lange vor 9/11 geplant (BBC).
- Juli 01 - Wechselt zum erstem mal in der Geschichte der Besitz des World Trade Center Komplexes für einen Betrag von 3,2 Milliarden Dollar von der Port Authority zum Geschäftsmann Larry Silverstein. Dieser versichert die Gebäude ausdrücklich gegen Terrorangriffe für 3,5 Milliarden Dollar.
- Juli 01 - Auf Grund einer Warnung seitens der FBI Zentrale fliegt der US-Justizminister Ashcroft ab sofort nicht mehr wie bisher mit Linienmaschinen, sondern nur noch mit Regierungsflugzeuge, wegen möglicher Terrorgefahren.
- Juli 01 - Der Aussenminister der Taliban Wakil Ahmed Muttawakil warnt die USA er hätte Informationen, dass eine “grosse Attacke” innerhalb Amerikas bald passieren wird.
- Juli 01 - Alex Jones spricht live am TV am 25. Juli 2001 und verkündet, ein Terrorangriff wird bald passiern. Er fordert die Zuschauer auf, das Weisse Haus anzurufen und ihnen zu sagen, wenn was passiert, dann wissen alle wer es war. Er erwähnt das World Trade Center und sagt, die Regierung wird die Attacke als Vorwand benutzen und es wäre dann der Reichstagsbrand von Bush/Cheney. Zwei Monate später wurde seine Vorahnung wahr.

- August 01 - Zwei CIA Antiterrorspezialisten reichen ihren Rücktritt ein, weil sie frustriert sind über den Mangel an Massnahmen gegen einen unmittelbaren von ihnen befürchteten Terrorangriff.
- August 01 - Das Weisse Haus erhielt laufend Geheimdienstberichte über die Gefahr von Terrorangriffe, dass Flugzeuge entführt werden sollen, dass Bin Laden Terroristen über Kanada reingeschmuggelt hat, ja ein Bericht hatte sogar die Überschrift „Bin Laden determined to attack inside the US" und „Something really spectacular is going to happen here, and it's going to happen soon“.
- August 01 - Die FAA warnt alle Fluglinien über mögliche Flugzeugentführungen innerhalb der USA.
- August 01 - Der russische Präsident Vladimir Putin warnt die USA von Selbstmordpiloten die für einen Angriff trainieren.
- August 01 - Die Katastrophenschutzbehörde FEMA warnt vor einem Terrorangriff in New York und verlangt Gegenmassnahmen.
- August 01 - Mitglieder des Weissen Haus, inklusive Präsident Bush, beginnen sich gegen Anthrax zu schützen und nehmen das Gegenmittel Cipro ein. Wieso soll man sich gegen Milzbrand schützen, ausser man hat Vorkenntnisse über ein Ereignis welches passieren wird, wie der Angriff mit Anthrax-Briefe, und kennt die Gefahr?
- August 01 – Hani Hanjour welcher angeblich Flug 77 in den Pentagon geflogen haben soll, fällt beim Führerscheintest durch und es wird ihm nicht erlaubt ein kleines Flugzeug zu mieten, weil der Ausbilder sein Fähigkeiten nach einem Probeflug anzweifelt.
- August 01 - Präsident Bush sagt dem CIA-Berichterstatter, danke für die Terror-Warnungen, „You’ve covered your ass, now“ - „Ihr habt jetzt euren Arsch abgesichert“.
- August 01 - Der israelische Geheimdienst Mossad warnt die USA vor einem unmittelbar bevorstehenden Terrorangriff.
- August 01 - Cofer Black, der Chef des CIA Anti Terrorism Center, sagt bei einem Vortrag vor dem Verteidigungsministerium, “We are going to be struck soon, many Americans are going to die, and it could be in the US.
- August 01 - Zacarias Moussaoui besucht ein Flugtrainings-Center und fliegt im Simulator eine 747-400. Nachdem er komische Fragen stellt über wie viel Treibstoff so ein Flugzeug hat und wie viel Schaden es anrichten würde, meldet das Personal ihn bei der FBI die ihn verhaftet. Aber die FBI-Zentrale zeigt keinerlei Interesse und er wird nur wegen illegaler Einwanderung festgehalten.
- August 01 – Die Militärbasis in Fort Meade, zwischen Baltimore und Washington, führt zum ersten Mal strikte Sicherheitsrichtlinien ein und niemand kommt mehr ohne Überprüfung rein oder raus. Sie werden mit Antiterrormassnahmen begründet.
- August 01 – Antiterrorexperte John O’Neill reicht seinen Rücktritt vom FBI ein, weil er wegen der dauernden Blockierung nicht seine Arbeit machen kann. Er wechselt nach New York als Chef der Sicherheit für den World Trade Center. Er wird am 11. September sterben.
- August 01 – Die ersten vier Entführer kaufen die Flugtickets mit ihrem echten Namen, erscheinen auch auf der „Watch-List“, werden aber nicht am fliegen gehindert.
- August 01 – Das Walter Reed Army Medical Center (WRAMC) in Washington wird teilweise evakuiert und auf einen Grosseinsatz zur Behandlung von vielen Verletzten umgestellt.
- August 01 - Mohamed Atta kann sein Flugticket kaufen, obwohl er wegen Fahren ohne Führerschein und wegen Verstoss gegen die Visa-Bestimmungen zur Verhaftung ausgeschrieben ist.
- August 01 – Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak warnt die USA vor einem weit fortgeschrittenen Angriffsplan der Terroristen.
- August 01 – 2/3 aller Abfangjäger werden von der Langley Air Force Base welche Washington beschützt abgezogen und zu wochenlangen Manövern mit Namen „Northern Guardian“ nach Island, Europa und Nahen Osten befohlen.
- August 01 – Das Verkehrsministerium hält Manöver ab, die eine Flugzeugentführung simulieren und Gegenmassnahmen trainieren.
- August 01 – Ab 23. August erscheinen für die nächsten 12 Tage um 3:00 Uhr Früh zwei oder drei Lieferwagen im Parkhaus des WTC-Komplex, die nichts mit Reinungsfirmen zu tun haben, da ohne Firmenaufschrift und die auch vorher noch nie gesehen wurden. Ihre Ankunft wird von den Überwachungskameras aufgezeichnet. Um ca. 5 Uhr verliessen sie das Untergeschoss wieder. Am 4. September war der letzte Besuch dieser misteriösen Lieferwagen.
- August 01 – CIA Direktor George Tenet besucht am 24. August Präsident Bush auf seiner Ranch in Crawford Texas und informiert ihn über die drohende Terrorgefahr. Anwesend bei diesem Meeting sind Verteidigungsminister Rumsfeld, National Security Advisor Condi Rice und die Chef des Generalstabs General Meyers und Pace.
- September 01 – Robert Mueller übernimmt das Amt als neuer FBI Direktor am 3. September, nachdem sein Vorgänger Louis Freeh plötzlich und unerwartet zurückgetreten ist.
- September 01 – Einer der beiden Baustatik-Ingenieure des World Trade Centers Leslie Robertson, wird bei einer Konferenz in Frankfurt am 3. September gefragt, was er denn gegen einen Terrorangriff baulich vorgesehen habe. Er antwortete darauf, “Ich habe die Türme so entworfen, dass sie den Einschlag einer 707 aushalten können.” Tatsächlich waren die Türme die ersten zivilen Gebäude, die speziell konstruiert wurden, um einen oder mehrere Flugzeugeinschläge auszuhalten.
- September 01 – Der Mossad gibt noch mal eine Warnung am 4. September raus.
- September 01 – Die Umzugsfirma Zim-American Israeli Shipping Co. zieht sein Hauptquartier mit 200 Mitarbeitern am 4. September aus dem 16. Stock des WTC Turmes nach Norfolk Virginia um. Dem israelischen Staat gehören 49 % dieser Firma.
- September 01 – Drei Wochen vor dem 11. September berichten Mieter des World Trade Center von einer geplanten Stromabschaltung in den Türmen, am Wochenende vor dem 11. September. Damit waren an diesem Wochenende alle Sicherheitssysteme ausgeschaltete, alle Türen offen, die Überwachungskameras haben nichts aufgezeichnet und alle Alarmanlagen aus. Die Arbeiten von Technikern die beim Kabelverlegen gesehen werden und Bauarbeiten verrichten, die das ganze Gebäude erschüttern, werden mit der Erneuerung von Internetanschlüssen begründet. So eine komplette Abschaltung des Stroms ist einmalig in der Geschichte der Türme.
- September 01 – Der Pakistanische Geheimdienstchef der ISI Lt. Gen. Mahmood Ahmed besucht Washington. Er trifft sich zu Gesprächen im Pentagon mit der National Security Council, danach mit CIA Direktor Tenet, mit Personen vom Weissen Haus und mit Marc Grossman, US Under Secretary of State for Political Affairs.
- September 01 – Einige Terroristen gehen am 5. September in Madeira Beach Florida auf ein Casino-Boot der SunCruz Casinos um zu spielen und um sich zu amüsieren, benehmen sich überhaupt nicht wie strenge Muslime.
- September 01 – Die Sicherheitsmassnahmen am World Trade Center werden stark erhöht, Sprengstoffhunde werden eingesetzt und alle Lieferwagen durchsucht. Aber ab dem 6. September werden unerklärlicherweise alle Massnahmen wieder beendet und die Hunde abgezogen.
- September 01 – Der Buchautor Salman Rushdie darf ab 6. September laut US Behörden nicht mehr US-Inlandsflüge nehmen. Es sagt, die FAA hätte seinem Verleger erzählt, „es gebe nachrichtendienstliche Informationen es würde etwas passieren“.
- September 01 – Es wurden ungewöhnlich hohe Mengen an 5 Jahres US Treasury Notes gehandelt, eine Transaktion war alleine 5 Milliarden Dollar wert. Diese Wertpapiere sind speziell dann gut wenn einen Weltkrise stattfindet und der Aktienmarkt abstürzt.
- September 01 - In den Wochen vor dem 11. September wurden auf allen Aktienmärkten der Welt ungewöhnlich hohe Mengen an Put-Optionen gehandelt, hauptsächlich für die Aktien von American Airlines, United Airlines, diversen Versicherungen und Banken, alle die dann später durch den Angriff zu Schaden gekommen sind. Eine Put-Option ist eine Wette darauf, dass der Wert einer Aktie sinkt. Insgesamt wurden 15 Milliarden Dollar gehandelt.
- September 01 – Ein Iraner Ali S. der in einem deutschen Gefängnis sitzt und auf die Ausschaffung wartet, telefoniert wiederholt mit US-Polizeibehörden und warnt sie vor einem unmittelbaren Terrorangriff. Er nennt es “Eine Attacke die die Welt verändern wird.
- September 01 - Mohamed Atta bekommt eine Woche vor dem 11.9. eine Zahlung von 130'000 Dollar. Absender ist Amed Omar Saeed Sheikh, ein Agent des pakistanischen Geheimdienst ISI, der das Geld im Auftrag des pakistanische Geheimdienstchef der ISI Lt. Gen. Mahmood Ahmed überweist. Später bestätigt der Vizedirektor des FBI Dennis Lormel, zuständig für Geldwäscherei, sie wären dem Geld nachgegangen und es kam von einer Bank in den Vereinigten Arabischen Emiraten UAE. Das meiste Geld für die Finanzierung der Operation kam aber aus Saudi Arabien.
- September 01 - Die Terroristen wurden in Miami beobachtet, wie sie alkoholisiert in einer Strip-Bar mit Geld um sich geschmissen und laut geprahlt haben.
- September 01 - In der arabischen Gemeinde und in den Moscheen von New York kursieren Gerüchte über einen baldigen Angriff auf die Stadt und dass man von den Strassen fern bleiben soll.
- September 01 – Ein pakistanischer Student der New Utrecht High School in Brooklyn New York zeigt auf die Türme und sagt seinen Mitstudenten “Schaut auf diese Gebäude, sie werden nächste Woche nicht mehr stehen.” Die Lehrer melden dies der Polizei, welche den FBI informiert, aber es passiert nichts.
- September 01 – Es werden die Aktien der Versicherungen Munich Re, Swiss Re und AXA in Mengen verkauft, also es wird mit fallenden Kursen gerechnet.
- September 01 – Der Handel mit Put-Optionen von Firmen die ihre Hauptverwaltung in den WTC-Türmen haben nimmt drastisch zu. So die von Morgan Stanley, wo sonst im Durchschnitt 27 Put-Option pro Tag gehandelt werden steigt dies auf 2,157. Bei Merrill Lynch ähnlich, von 252 pro Tag auf 12,215. Dylan Ratigan von Bloomberg Business News sagte dazu: “This would be one of the most extraordinary coincidences in the history of mankind if it was a coincidence.
- September 01 - Ab dem 5. September werden 500 Web-Seiten arabischer und muslimischer Herkunft vom FBI geschlossen, als eine Antiterroreinheit die Büros der Firma InfoCom Corporation in Texas überfällt. Über 80 Mann stürmen die IT-Firma, einschliesslich FBI-Agenten, Secret Service Agenten, Agenten der diplomatischen Dienstes, Steuerfahnder, Zollfahnder, Agenten der Einwanderungsbehörde, des Wirtschaftsministeriums und auch Computerexperten. Nach drei Tagen waren sie immer noch beschäftigt jede Harddisk zu kopieren die sie finden konnten. InfoCom hosted die Webseiten zahlreicher Kunden aus den Nahen Osten, wie al-Jazeera (Satelliten TV Station), al-Sharq (Tageszeitung aus Qatar), und Birzeit (die Universität von Palästina). Wollte man damit jede Möglichkeit der Opposition und Gegendarstellung unterbinden, welche der offiziellen Story widersprechen würde, es waren arabische Terroristen die 9/11 gemacht haben?
- September 01 - Das Topkader des Warner Bros. Büros in New York, wird von ihrer Zentrale in Hollywood gewarnt, New York zu verlassen, weil am 11. September etwas grosses passieren würde "something big is happening that day". Sie fliegen darauf hin, jeder an einem anderen Ort, nach Paris, London und Amsterdam. Die Warnung erhalten sie von einem Manager der Firma, der auch für die CIA als Informant arbeitet.
- September 01 - Am 6. September besuchen zwischen 10:00 und 12:00 Uhr Mohamed Atta und vier der angeblichen 9/11 Attentäter ausgerechnet das Oklahoma City National Memorial Museum, wo an den Bombenanschlag des Alfred P. Murrah Federal Building von 1995 erinnert wird. Ein Angestellter identifiziert neben Atta die vier als Abdulaziz Alomari, Saeed Algamdi, Ahmed Alnami und Hamza Algamdi. Er erinnert sich deshalb sehr gut an die Personen, weil sie sich laut und auffällig benahmen und er sie deshalb zur Ruhe ermahnen musste. Sie verliessen darauf das Museum sofort.
- September 01 - Am Abend des 7. und 8. September besuchen Atta und seine Mannschaft eine Bar in Oklahoma City. Sie trinken Bier und Schnaps, tanzen (benahmen sich nicht gerade wie strenggläubige Muslime) und fangen eine Schlägerei mit zwei Stammgästen an. An Hand der gefundenen Kreditkartenbelege dieser Nächte, konnte man die Kreditkartennummern als solche identifizieren, welche die US-Behörden herausgegeben. Bei einer Kreditkarte die von Atta und Kollegen benutzt wurde, war das Gültigkeitsdatum bereits seit 6 Monaten abgelaufen, trotzdem wurde sie vom System akzeptiert, was normalerweise unmöglich ist.
- September 01 - General Ahmed Shah Massoud, der Führer der afghanischen Nordallianz, wird am 9. September durch zwei "Al-Qaeda" Agenten ermordet, die sich als Marokkanische TV-Journalisten ausgeben.
- September 01 – Amerikanische Flugabwehrkommando NORAD beginnt mit dem Manöver „Operation Northern Vigilance“ ab 9. September und verlegt einen grossteil der Kampfflugzeuge vom Osten der USA nach Nord-Alaska.
- September 01 - Der Bürgermeister von San Francisco, Willy Brown, sollte nach New York fliegen, bekam aber am 10. September einen Anruf mit der Warnung, nicht am nächsten Tag zu fliegen.
- September 01 - Alle Top-Generäle des Militärs werden am 10. September gewarnt, nicht am nächsten Tag zu fliegen.
- September 01 - Die FEMA kommt am 10. September nach New York für eine Katastrophenübung die am nächsten Tag in Manhattan beginnen soll.
- September 01 – Der Verteidigungsminister Donald Rumsfeld berichtet bei einem Vortrag am 10. September, dass das Verteidigungsministerium 2,3 Billionen Dollar vermisst und nicht auffinden kann. CBS rechnet später nach, dass dies über die Jahre ca. 25% des Verteidigungshaushaltes bedeutet, was nicht buchhalterisch erfasst wurde und zitieren einen Experten mit “Their numbers are pie in the sky. The books are cooked routinely year after year!”. Genau das Büro welche die fehlenden Beträge untersucht, wird beim Pentagon Einschlag total zerstört und alle Unterlagen vernichtet.
- September 01 - Silverstein Properties, Larry Silverstein’s Firma welche den WTC vor einigen Monaten übernommen hat, sagt ein lange geplantes Meeting für den nächsten Tag im 88. Stock des Nordturmes ab. Dabei hätte mit Port Authority Beamten diskutiert werden sollen, was zu tun ist bei einem Terrorangriff.
- September 01 – Seit 1993 nach dem Anschlag auf das WTC ist die Sicherheitsfirma Securacom/Stratesec mit der Installation eines neuen Sicherheitssystems für die Türme beauftragt worden und für die gesamte Sicherheit zuständig. Direktor der Firma war bis 2000 Marvin Bush, der Bruder des US Präsidenten. Danach übernahm Wirt D. Walker III., ein Verwandter der Familie Bush, bis 2002 einen hochrangigen Posten in der Firma ein. Securacom war nicht nur am World Trade Center für die Sicherheit zuständig, sondern auch am Dulles-Airport in Washington, bei dem Flug 77 startete, und bei United Airlines verantwortlich.
- September 01 - Am 9. September wird Präsident Bush ein detailierter Plan für einen weltweiten Krieg gegen die Al-Kaida vorgelegt. Er hat aber keine Gelegenheit den Plan zwei Tage vor 9/11 zu unterzeichnen. Der Plan beinhaltet alle Aspekte eines Krieges gegen die Al-Kaida, von diplomatischen Initiativen bis zu Militäroperationen in Afghanistan (MSNBC).
- September 01 - Bin Laden wird am 10. September ins Militärhospital in Rawalpindi Pakistan eingeliefert, um eine Dialysebehandlung für seine Nieren zu bekommen. Pakistanische Soldaten bewachen Bin Laden und ersetzen das übliche Personal mit Vertrauenspersonen. Somit war Bin Laden am 11. September, während des Angriffs, im Gewahrsam des pakistanischen Militärs, und hätte völlig wehrlos aus dem Spitalbett heraus verhaftet werden können.

Fortsetzung folgt...

Im nächsten Teil "9/11 Zeitablauf - Der Angriffstag" werde ich auflisten was alles am Morgen des 11. September passiert ist, vor dem ersten Einschlag.

Die Aussage der US Regierung, sie wussten von nichts, hatten keine Vorwarnungen und konnten deshalb den Angriff nicht verhindern, ist eine glatte Lüge. Man sieht, es gab dutzende Warnungen im Vorfeld. Damit ist die US Regierung mindestens schuldig sie hätten es bewusst geschehen lassen und fast 3'000 Tote in Kauf genommen, was an sich schon ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Bush wegen Hochverrat und Massenmord rechtfertigt.

Hier ein Video über die Put-Optionen:


Wer wusste, der 11. September würde passieren und hat darauf gewettet?
Die Antwort steht hier: "Es schliesst sich der Kreis der 9/11 Kriminellen"

insgesamt 10 Kommentare:

  1. Florian sagt:

    Selbstverständlich war der Angriff vorher der US-Administration - nicht allen - bekannt. Das ergibt sich schon zwangsläufig aus dem Nachstehenden:

    Alles kommt ins Rutschen, niemand hält die Flut der anti-usraelischen Naturgewalten auf. Am 5.12.2006 fand im größten Nachrichten-TV-Sender Groß Britanniens ("Sky News") eine life-Diskussion (Ende 22:00 Uhr Frankfurt-Zeit) mit dem Titel "conspiracy" (Verschwörung) mit dem ehemaligen MI5 Offizier David Shaylor und dem bekannten jüdischen Kolumnisten Jonathan Margolis über das Komplott des 11. September statt. MI5 ist der britische Geheimdienst, ähnlich der CIA. Shaylor und Margolis erklärten offen, daß das 911-Verbrechen vom Mossad und der CIA organisiert wurde: Shaylor: "It was an inside job." Die Israellobby scheint Bush opfern zu wollen. Shaylor verlangte die Bestrafung von Bush, da dieser mit diesem Verbrechen auch den Völkermord im Irak mit heute schon 650.000 Opfern rechtfertigte. Ohne die Bestrafung Bushs fände die Welt angesichts der Dimension der Bush-Vebrechen keine Ruhe mehr.

    Florian

  1. Rot sagt:

    Ein ganz großes Lob für deine Übersicht mit all diesen vielen Punkten. Das war eine echte Fleißarbeit. Seit 2 Jahren recherchiere ich selbst intensiv und kann nur bestätigen, dass alle Angaben hier stimmen. Die Quelle "CooperativeResearch.org", die du als wesentliche Grundlage hast, hat ihrerseits ausschließlich Berichte der Massenmedien ausgewertet.

    Wenn eine Sache zum Himmel stinkt wie die Hintergründe von 9/11, dann stinkt es bei so einer großen Operation eben gewaltig. Deshalb ist deine Artikelserie auch nicht zu lang - die offizielle Theorie hält vorn und hinten nicht stand. Leider gibt es in dieser Welt voller fernsehprogrammierter Zombies immer noch genug Leute, die selbst den größten Humbug schlucken , wenn nur der Tagesschausprecher nett lächelt :-)

  1. Anonym sagt:

    der 09.11. ist ein Beispiel, wenn auch ein Beispiel in seiner krassesten Form, was für einen Stellenwert ein Menschenleben, in den Augen derer, die da sinnlos alles glauben, was ihnen berichtet wird in dieser groß angelegten Propaganda, wert ist. Wann, wenn nicht jetzt, und wer, wenn nicht "Sie alle"? Das ist doch genau die Frage. Das ist die Frage die keiner sich zu stellen wagt, weil keiner, aber auch wirklich keiner, vielleicht ein oder zwei, wenn es hoch kommt vielleicht drei, mehr aber auch nicht! Leute, so viele Türme! Türme kommt von Türmen und Türmen kann niemand mehr, jetzt nicht mehr! Sonst wären es noch 2 Türme mehr, zwei die richtig hoch sind, oder hoch waren? denkt mal nach.

  1. Vorwissen:
    Nicht zu vergessen zum 11/9 ... Remember 2000 (in einer Zeit vor dem Terror):
    Saddam wollte den Euro als Währung fürs Öl, das hätte den Amerikanern den Dollar schnell in eine Inflation getrieben... da MUSSTEN sie handeln.... tja Saddam ist jetzt tot, -ich glaube nicht weil er Massenvernichtungswaffen hatte :-P ...

    Saddam Hussein will den Euro (28 Okt. 2000)
    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2000/1028/none/0085/index.html

    Saddam will ab 1. November seine Ölverkäufe nur noch in Euro fakturieren (29.10.2000)
    http://www.wallstreet-online.de/diskussion/284289-1-10/euro-und-saddam-hussein

    Das führte dann dazu:
    Todesurteil für Saddam Hussein (6. November 2006)
    http://www.eurotopics.net/de/presseschau/archiv/aehnliche/archiv_article/ARTICLE11592-Todesurteil-fuer-Saddam-Hussein

  1. Anonym sagt:

    Eine Frage hätte ich dann aber doch zu dieser Aufstellung:

    Einerseits wird hier behauptet (und da gehe ich vollkommen konform), dass alles nur inszeniert war, Bin Laden mit seiner Amateurtruppe es nicht gewesen sein kann und eben Mitglieder dieser Amateurtruppe sich nach 11/9 melden und offensichtlich noch leben. Wieso dann aber diese ganzen Details bzgl. Mossad/Russen etc. warnen die USA mehrfach vor bevorstehenden Anschlägen, die Amateurtruppe unterwegs in irgendwelchen Striplokalen - quasi auf Abschiedstour - usw. Soll das also heissen, dass tatsächlich Anschläge geplant gewesen sind, dies der US-Regierung bekannt war und sie also die Gelegenheit beim Schopfe packten, die Sache noch etwas dramatischer zu gestalten als sie ohnehin gewesen wäre. Wieso aber wussten sie dann das genaue Datum, wann die Flugzeuge einschlagen sollten und konnten sich entsprechend darauf vorbereiten? Oder war von Anfang an alles inszeniert, die Amateurtruppe im Dienste der CIA unterwegs, überall Spuren hinterlassend, sodass dies all diesen ausländischen Geheimdiensten auffallen musste. Wieso aber sollte man das machen? Da muss man sich dann doch nur hinterher rechtfertigen, warum man die Warnungen in den Wind geschlagen hat.... Also irgendwie erscheinen mir die Zusammenhänge hier nicht wirklich logisch...

  1. Freeman sagt:

    Erstens hat sich die US-Regierung über das Vorwissen durchaus rechtfertigen müssen, nur die Medien haben nicht viel daraus gemacht, weil sie gesteuert sind. Zweitens, seit wann ist eine Operation fehlerfrei und muss für dich logisch sein? Die Logik liegt im Auge des Betrachters.

    Die sogenannten Attentäter waren jedenfalls Angestellte beim CIA, haben auf US-Militärbasen gewohnt und wurden dort ausgebildet. Sie hatten falsche Identitäten, teilweise von Toten oder ahnungslosen Lebenden. Für Muhamed Atta gab es sogar Doppelgänger, denn er wurde öfters an zwei verschiedenen Orten gleichzeitig gesehen.

    Ihnen wurde gesagt, sie sind Teil einer Antiterrorübung und müssen den Feind spielen. Dabei wurden sie animiert "Spuren" zu legen und sich aufällig zu benehmen. Sie wurden mit Massen von Geld versorgt und jedesmal wenn eine Polizeibehörde ihnen zu nahe kam, wurden sie vom CIA beschützt.

    Diese Aktionen im Vorfeld wurden von ausländischen Geheimdiensten registriert und den US-Behörden gemeldet. Jede weitere Untersuchung wurde aber von höherer Stelle abgeblockt, weil sie ja wussten, es sind "ihre" Jungs.

    Als dann der Tag-X kam, wurde von einer Übung auf Live geschaltet, und die pösen pösen arabischen Terrorschauspieler zu Sündenböcke gemacht und der Welt als Täter präsentiert.

    Die sind voll reingelegt worden, weil sie dachten, sie machen bei einem Manöver mit, bekommen Geld dafür, um so zu tun als ob. Als sie merkten es ist echt und sie werden geopfert, sassen sie in der Falle und es war zu spät. Tote können nicht mehr reden.

    Genau so laufen alle Operationen unter falscher Flagge ab. Es werden Schauspieler engagiert denen man erzählt, sie können bei einer Antiterrorübung mitmachen und Geld dabei verdienen. Dann wird der Anschlag vom Geheimdienst durchgeführt und die Puppen als die Täter hingestellt, die natürlich dann immer tot sind, damit sie nicht reden können.

    Das war bei Lee Harvey Oswald und dem Kennedy Mord auch so. Er wusste er ist Teile einer Operation, wusste aber nicht um was es genau geht, wurde an die richtige Stelle platziert und merkte aber dann nach dem echten Attentat zu spät, dass er zum "Täter" bestimmt war. Am nächsten Tag wurde er erschossen. Fall geklärt, Akte zu.

    Tatsächlich wurde Kennedy von drei angeheurten Killern aus Marseille von drei Seiten erschossen. Von Hinten, der Seite und von Vorne. Die Leichen dieser drei liegen irgendwo in der Wüste an der Grenze zu Mexiko, als man sie auf den Weg zurück nach Frankreich dann liquidierte.

    Das ist die klassische Methode wie Geheimdienste arbeiten. Praktisch alle Terroangriff der letzten 60 Jahre sind selbstinszeniert, um sie einem "Feind" in die Schuhe schieben zu können, damit man ihn bekämpfen und den Bürgern Angst einjagen kann.

  1. Hase sagt:

    Was mich immer wieder sehr aufregt sind die Menschen die in der Geschichte leben und sagen:
    So etwas wie Hitler wird nie wieder passieren und bla und blub und dass diese Leute die bei dem Hitlerwahn mitgemacht haben alle dumm waren usw.
    Aber man bedenke die damalige Propaganda... die Leute kannten nichts anderes. Und wie ist es heute? Die meisten kennen nicht nur nix anderes als die offizielle Version der Weltgeschehnisse sondern sind meistens auch noch höchst desinteressiert. Die meisten können und wollen schon gar nicht mehr realisieren was da vor sich geht und genau diese Leute wundern sich wie Hitler denn nur an die Macht kommen konnte?!?!?! omg echt da könnt ich nen Anfall bekommen bei sowas... vor allem bei denen die man Aufklären will und man dann sowas von dumme Reaktionen ansehen muss wie:
    "Ja was will man machen?" oder
    "Wen jucken schon die Araber" oder
    "Komm mir nicht schon wieder mit deinen dummer Verschwörungstheorien" oder
    "Diese sch**** Russen gehören weggebombt" oder
    "Sei jetzt mal leise es kommen gerade Nachrichten..." und ein anderer der meint "Ich will gar nicht wissen was da hinterrücks alles läuft, sonst möchte ich vermutlich gar nicht mehr leben" und vielen anderen Mist. Danke liebes Fernsehen!

    Wenn ich mir so die ganzen Menschen in freier "Wildbahn" anschaue, dann zweifle ich schon sehr stark an der Wahrheitsbewegung... Was will man denn auch gegen den riesigen Mainstream-Medienapparat ausrichten und zudem kommen bestimmt bald Gesetze gegen Blogger. Denke ich jetzt noch an Genpflantzen, Öl&Goldpreis, Chemtrails und HAARP dann wird mir schon wieder richtig schlecht, ja sogar richtig depressiv wird man da.

    Auf das wir im Jahre 2013 noch genau so viele Menschen sind! Gute Nacht...
    Mfg

  1. Anonym sagt:

    Hallo,

    ich habe sei 5 Jahren den 9.11. untersucht bzw. viel über verschiedene Bereiche nach gelesen und den Menschen die in den Berufen arbeiten. Die Fakten für eine geheimem Operation der US-Regierung sind für mich klar.
    Die Frage ist für was??
    Meine Antwort Wegvorbereitungen für eine "Weltregierung". Ich bin keine Seher oder Prophet, ich liebe das Leben und beniese jeden Tag. Bin keine Weltuntergangsanhänger, sondern nur ein Mensch der an Geschichte interessiert ist.
    Leider muss man feststellen dass die Methoden der Massenbeeinflussung Heute sehr gut funktionieren... siehe Das Buch von Alexander Stille: Citizen Berlusconi. Ein Lehrbuch für jeden Politiker unserer Zeit.
    Wir alle die, die Wahrheit suchen/finden werden den Preis für die Freiheit der persönlichen Meinung bezahlten müssen. Unsere Namen werden geschrieben sein auf den Listen der Regierungen.
    Solang aber die Wahrheit und das Licht für Verbrechen der Regierungen dieser Welt im Dunkeln sind, muss der Kampf weitergehen.
    Wir sind es den Kinder nach uns schuldig.

    Blackwolf

  1. Nina Wild sagt:

    Wir leben in einer Welt, wo Kriege mittels Computer geübt werden! Produzieren wir Frieden, indem wir Computergames mit den Fakten von SchallundRauch füttern, um unsere reale Welt wie sie jetzt ist somit genau vor Augen zu haben! Uiui, wie das die Welt verändern würde... Es wäre plötzlich offensichtlich, wer mit wem was für Scheisse verbockt hat! Und die 99% kämpfen nicht mehr primitiv Kriege wie die 1% sich heute stopfen, indem sie reale Kriege anzetteln, nein, wir kaufen den im comparisfacebook-game offen ersichtlichen 1% nichts mehr ab und kaufen auch nicht mehr bei denen ein! Voll einfache Lösung! Ich habe kein Geld für so eine Software schreiben und in die Welt setzen zu lassen, doch fällt auf, das Wikipedia Youtube die Welt verändert haben zuerst und Wikileaks die Welt jetzt gut machen will... Müssten die nicht einen Schritt weiter gehen und ein Tool herstellen, wo jeder Böse auf der Welt ein Profil hat, wo man sieht, wer seine Freunde sind und nicht er hat das Profil reingestellt und reingewaschen, nein, die Fakten kämen von SchallundRauch und allen Menschen der Welt, wie bei Wikipedia, halt von Bestrebungen, die die Welt gut machen möchten?
    Geht das?

  1. chaukeedaar sagt:

    William Cooper: Rest in Peace!