Nachrichten

Mit Komik die Absurdität von 9/11 zeigen

Mittwoch, 2. September 2009 , von Freeman um 11:20

So kann man auch 9/11 Aufklärung betreiben. Der bekannte französische Komiker Jean-Marie Bigard bringt seine Meinung über die Absurdität der Lügen von 9/11 mit Humor rüber. Der Typ ist echt super und hat Mut. Gibt es einen bekannten Komiker im deutschsprachigen Raum der auch ein Rückgrad hat wie er? Mit Humor erreicht man manchmal mehr.

Das Wunder des unbeschädigten Passes


Barack ... jetzt wo du Chef bist, zeig uns endlich die Boeing 757 auf den Pentagon-Videos!

insgesamt 33 Kommentare:

  1. Peter.Hacke sagt:

    [Zitat]
    Gibt es einen bekannten Komiker im deutschsprachigen Raum der auch ein Rückgrad hat wie er?
    [/Zitat]

    Da fällt mir ganz spontan Volker Pispers und Hagen Rether ein. Sind aber beide eher Kaberetisten.

  1. :raven: sagt:

    Ich hab da mal den Mittermeier gefragt:

    >>>Hallo Michael,
    ich sag einfach mal du, ne.
    Im Vorspan steht...seit 20 Jahren...
    Mir kommt es so vor, als gäb es dich schon immer. Oder anders herum, ohne deine dir eigene Weise Themen mit Witz, Geist und Humor an den Mann/Frau zu bringen, hätte die deutsche Comedy-Szene doch arge Probleme mit der Qualität. Quantität kann der gute Mario (er mag mir mal nicht böse sein).

    Warum ich eigentlich hier ein paar Sätze schreibe... es geht um Folgendes:
    Vor nicht allzu langer Zeit, schaffte es ein interessantes Abrißunternehmen mit zwei vermutlichen Flugzeugen drei riesige Gebäude einzureissen. Nicht nur, dass der Abriss durch die Medien flimmerte, bevor der Abriss statt fand... nein, die Welt hat sich für alle Menschen seit dem verändert. Nur besser ist sie durch den Abriss leider nicht geworden. So viele Fragen sind noch offen, so viele Beweise glasklar vorhanden, dass von Verschwörungstheorie nicht mehr die Rede sein kann. Es hören nur nicht genug Leute zu, wer mag schon am bequemen Wertegefüge rütteln. Sicher weisst du, welchen Abriss ich meine. Ein französischer Kollege von dir hat den berühmten ersten Schritt getan mit Geist, Witz und Humor laut Fragen zu stellen (http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/09/mit-komik-die-absuditat-von-911-zeigen.html).

    Du ahnst vermutlich schon, worauf ich hinaus möchte ;-)

    Ich bin nicht du, daher du auch nicht ich... aber wenn ich könnte wie du, dann würde ich es tun. Vielleicht wäre das Pulikum anfangs nicht ganz so groß, aber die die dich verstehen, würden brennen für dich. Ich auf jeden Fall...

    Liebe Grüße, Michael<<<

    Vielleicht bringt er das ja mal auf der Bühne...

  1. absolut genial der mann....
    (zippo verbrannt.....*rofl*)

  1. Anonym sagt:

    Freeman, das ist genial. Ich hatte Bauchkrämpfe vor Lachen....Die BigMac Köder...einfach super!!

  1. Granate sagt:

    [Zitat]Da fällt mir ganz spontan Volker Pispers und Hagen Rether ein. Sind aber beide eher Kaberetisten.[/Zitat]

    und Götz Widman

  1. lueden.de sagt:

    Und Georg Schramm als Rentner Lothar Dombrowski bzw. Oberstleutnant Sanftleben. Hab mich schon manchmal gewundert, was er im öffentlich rechtlichen Fernsehen so alles sagen durfte.

  1. Anonym sagt:

    Ich denke,wenn Pispers seine Meinung ändern würde,dann hätte er da längst was gebracht,aber er sagt ja -noch- ,er traue den Amis nicht bis zur nächsten Tür,9/11 sei für ihn aber kein InsideJob.

    Übersteigt wohl seine Vorstellungskraft.

    Wenn ich mir den Mittermaier vorstelle : grauslich,der macht daraus dann so ein TVJunk Paranoia Mist,so daß wie bei einem Clown niemand echt nachdenkt.

  1. Shiryuu sagt:

    Schramm, Pispers, Rether, sind die Drei, die am meisten Absurditäten und eben Dinge sagen die sonst unter den Tisch fallen

  1. Art sagt:

    Im deutschsprachigen Raum sind es die Kabarettisten, die versuchen die Leute wachzurütteln, aber die meisten Zuschauer verstehen die Zusammenhänge leider nicht.

    Nach Volker Pispers und Hagen Rether sind es vorallem Urban Priol und Georg Schramm die beste Unterhaltung und Aufklärung betreiben.


    Volker Pispers history of USA and terrorism

    http://www.youtube.com/watch?v=n4H_E8b-qmo&feature=PlayList&p=96D7D8052CC12A14&playnext=1&playnext_from=PL&index=54

    Georg Schramm Volksverblödung

    http://www.youtube.com/watch?v=jitdvJ5U3I4&feature=related

    Georg Schramm - 2,5 Millionen neue Arbeitsplätze und Fed (über was Freeman schon berichtet hatte)

    http://www.youtube.com/watch?v=aL2-VjmAtxY&feature=related

    Gewalt an Schulen
    http://www.youtube.com/watch?v=lRlRCkfFYbw


    Hagen Rether

    http://www.youtube.com/watch?v=4ewDvam2N8U

    http://www.youtube.com/watch?v=N9TuPgkjWV4


    nächste Folge von Neues aus der Anstalt auf ZDF am Di. 8. September um 22.15 Uhr

    http://anstalt.zdf.de/ZDFde/inhalt/31/0,1872,7122271,00.html

  1. Da muss ich auch zustimmen!
    Ich finde GEORG SCHRAMM ist der Beste in ganz Deutschland.
    Wenn die Leute dann noch selber Energie und Fleiss entwickeln würden, um die wichtigen Themen zu recherchieren, ja DANN würde es einen gewaltigen Aufschreib geben. Immerhin sendet er im ZDF und in den Dritten. Das ist schon ein enormes Publikum. Nur die meisten Zuhörer klatschen, nicken und vergessen.
    Schade ne?

    http://www.youtube.com/watch?v=RkNddCXSLvM&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=a5fX7E7nbTI

  1. @peter.hacke
    dein neuer avatar gefällt mir nun auch besser! ;-)

  1. Anonym sagt:

    Georg Schramm ist dahingehend wohl der Beste. Er sagt einfach ganz konkret die Wahrheit und die Leute denken es ist Kabarett. Ganz klar gefolgt von Volker Pispers.

    Es gibt sie die deutschen, die Wahrheit verkünden nur ist das Publikum zu ungebildet um überhaupt zu begreifen was abgeht. Dummheit ist mittlerweile Salonfähig geworden und sogar cool. Bildung ist OUT.

    Wie will man Leuten erklären, was in der Welt abgeht, die kaum in der Lage sind das ABC fehlerfrei aufzusagen ?

    http://www.myspass.de/de/videoplayer/index.html?id=304353

  1. moloko sagt:

    Wie wäre es denn mit Volker Pispers :D
    Der macht auch gute politische Komödie xD

  1. m. sagt:

    Ich könnt mich wegschmeißen, Bigard ist Super.
    Ach was sag ich, extraordinaire =;)

    grüsse

  1. bernd sagt:

    ""Gibt es einen bekannten Komiker im deutschsprachigen Raum der auch ein Rückgrad hat wie er?""

    Ohja, den gibt es und zwar Super Heftig.

    Georg Schramm ist einfach der Hammer!!


    http://www.youtube.com/results?search_query=Georg+Schramm&search_type=&aq=f

  1. 666 sagt:

    Volker Pispers und Hagen Rether

  1. Als ich mich mit Annie Machon und Elias Davidsson getroffen habe, haben wir uns auch auch ein paar Videos von Bigard angesehen. Ein sehr witziger und sarkastischer Typ!

    Georg Schramm ist eindeutig der beste, wenn es um heikle politische Zusammenhänge und Korruption im System geht. Er ist mein eindeutiger Favorit im deutschsprachigen, politischen Kabarett!

  1. ancronym sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=RkNddCXSLvM

    Das video ist einen blog eintrag wert !

  1. tom sagt:

    Hi Freeman,

    es ist verblüffend, welche Namen wievielen Peronen einfallen.

    Volker Pispers schoss mir gleich durch den Kopf.

    Allen noch einen schönen Tag.

    Tom

  1. zensur sagt:

    humor ist wenn man trotzdem lacht....


    rein zufällig habe ich gerade ein filmchen fertig gestellt und 9\11 kommt auch drin vor.

    http://www.youtube.com/watch?v=FWUJymz_Zhs

  1. Anonym sagt:

    Das is auch genial gemacht.

    http://www.youtube.com/watch?v=Q_OIXfkXEj0&NR=1&feature=fvwp

  1. Mahamudra sagt:

    Sorry, aber nix "super". Der typ ist ein riesenarschloch, ein kumpel von sarkozy, hat ihn sogar bei seinem letzten besuch beim papst begleitet!! und warum darf er unbesorgt 9/11 kritizieren, obwohl das in frankreich sonst keiner darf? ganz einfach: er hat unterstützung von höchster stelle, weiss, dass die wahrheit über 9/11 (israel war es) bald bekannt gegeben wird und nutzt diesen vorsprung für die eigene karriere!! er kritiziert auch wirklich ausschlkiesslich 9/11, dabei gäbe es genug andere themen! siehe auch hier (in französisch) http://mahamudras.blogspot.com/2009/08/coincidences.html

  1. Bernmanu sagt:

    „Das Wunder des unbeschädigten Passes“ ist der ober Hammer.
    Für diese Rolle ist Jean-Marie Bigard wie geschaffen, er bringt die Info tief greifend und richtig unter Volk.
    Immer wieder zeigt er das Buch 9/11, der Mann versteht sein Handwerk.
    Bei der Geschichte mit dem Pentagon bittet er Barack aus den 86 Kameras die das bestbewachte Haus Amerikas ständig aufnehmen, endlich die Bilder eines Flugzeug zu zeigen, statt die 5 Frames die nichts zeigen.
    Danke Freeman für diese Filme.
    LG

    Ps Ich denke ein Deutscher Komiker könnte das nicht so rüberbringen, da sind die Franzosen besser, schon der singenden Sprache wegen.

  1. QWERTZ sagt:

    Humor,

    die sind auch nicht von schlechten Eltern:

    http://www.youtube.com/watch?v=Q_OIXfkXEj0&feature=fvw

  1. QWERTZ sagt:

    Noch mehr zum Lachen:

    Märchenstunde bei Galileo Mystery: Die "Verschwörungstheorie" vom 11. September

    http://www.youtube.com/watch?v=IRxQ6qo-_3s

  1. Wahrheit sagt:

    Nebst den genannten (Pispers & Co.) gibts da noch Georg Kreisler :) Ziemlich scharfzüngig der Mann :)

    http://www.youtube.com/watch?v=fkaYbUcqFU8&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=BIFgGK8d6io

    http://www.youtube.com/watch?v=mcBGsNhwxhY&feature=related

  1. Wahrheit sagt:

    Noch schnell was Offtopic:

    ARD-Kinderreporter befragen Politiker zum Thema Überwachung:

    http://www.youtube.com/watch?v=f9oRImp3_dM&eurl=http%3A%2F%2Flinks%2Dim%2Dsueden%2Eblogspot%2Ecom%2F&feature=player_embedded

    Besonders gut find ich den Kommentar von Gysi :)

  1. Ella sagt:

    @Mahamudra;
    Wenn dass stimmt was Du ueber diesen Komiker schreibst, dann zeigt das doch wieder mal, dass man wirklich niemanden trauen kann und immer hinterfragen muss.
    Und wer hinter 9/11 wirklich steckt wird sich auch wie Du schreibst nicht mehr lange verbergen lassen. Frage ist nur ob deshalb jemals eine Anklage erfolgen wird, denn die sind ja fast unangreifbar durch die Antisemitsmuskeule.
    Man darf sich wirklich nie off Guard erwischen lassen, nicht mal bei politischer Komedy.

    Waere ja auch verwunderlich, wenn die oeffentlichen Medienmacher und die Powers dahinter, irgendwelche Infos oder auch nur Humor bezuegl. 9/11 unbeabsichtigt durchkommen liessen.

    Man muss bei allem fragen, wem nuetzt das, was soll damit bezweckt werden und wer soll damit erreicht werden.
    Manchmaldenke ich, das ich schon leicht paranoid in dieser Beziehung bin doch hat sich meine Vorsicht/Kritik/ Desillusionierung fast immer bestaetigt.

  1. Powerslide23 sagt:

    Hallo Zusammen

    Sagt irgendjemandem Serdar somuncu etwas, der ist sehr sozialkritisch und hinterfragt geschehnisse auf seine eigene Art.

    Ist mir so spontan eingefallen.

    Ansonten freemann, hammerblog...

    Gruss aus der Schweiz

    Powerslide

  1. El Kroky sagt:

    Mein Tip wäre Django Asül, der türkische Bayer und sein Programm "Hardliner"

  1. Anonym sagt:

    Genial der Mann! Im deutschsprachigen Raum gefällt mir besonders Volker Pispers.


    Ärzte-Organisation wirft CIA Menschenversuche vor:
    http://tinyurl.com/mp6aj9

  1. Tonarel sagt:

    Volker Pispers hatte bislang nur seit 2003 das bereits gepostete USA Kritische Programm, welches sich aber ausschließlich damit beschäftige wie 9/11 instrumentalisiert wurde.

    Im Jahre 2006 fragte ein Leser ihn direkt in seinem zwischenzeitlich geschlossenen Gästbuch nach seiner Einstellung zu den bis dahin bereits erdrückenden Beweislage welche die Truthbewegung bis dahin aufgedeckt hatte.
    Er anwortete damals, dass er der amerikanischen Regierung zwar einiges zutrauen würde, er derlei Dinge aber nicht glaube da dies nicht ausreichend bewiesen sei.

    Zu meiner großen Verblüffung und Begeisterung scheint er seine Meinung dazu aber geändert haben.
    Er äußerte einführend zu seinem USA Text am 15.12. in Münster (und meines Wissens nur dort) so ziemlich wörtlich folgendes:
    Ich muss Ihnen ganz ehrlich sagen, meine Damen und Herren: Ich weiß nicht was an diesem Tag genau geschah! Ob der Hergang gewissen Kreisen im Vorhinein bekannt war und es einfach zugelassen wurde, ob die Geheimdienste selbst dahintersteckten... ich kann es Ihnen nicht sagen. Ich bin da wirklich mittlerweile verwirrt worden. Viel wichtiger finde ich aber auch wie dieser Tag instrumentalisiert wurde...

    Dann begann sein Standardtext. Seine Einleitung wurde vom Publikum mit keiner merklichen Gefühlsregung kommentiert, alles blieb still.
    Ich schrieb ihm daraufhin eine Email in dem ich mich für seinen Mut bedankte und ihn ermutigte diese Formulierung auch weiterhin an den Beginn seines Amerikatextes zu setzen. Leider erhielt ich keine Antwort auf meine Mail und meines Wissens hat er ihn bei folgenden Auftritten weggelassen.

  1. Zyniker sagt:

    Ja richtig, mit Humor geht's manchmal besser, und nachhaltiger in die hohlen Birnen unserer Zeitgenossen rein. Aber habt Ihr auch mal überlegt wie lange die hier genannten Protagonisten das schon machen – wie lange es polit. Kabarett überhaupt schon gibt? Und trotz dessen „Lebensbegleitung“ sind wir in dem Schlamassel gelandet, wie er sich uns heutzutage präsentiert!

    Also, an die euphorischen hier, seid mir nicht bös', aber irgendwas beißt sich da.

    Irgendwie scheint es mir die wollen/sollen/dürfen nur das bearbeiten, was im Internet-Zeitalter eh' schon einer gewissen „Mehrheit“ der Bevölkerung bekannt ist. So schrieb ich Georg Schramm im März 2008 eine E-Mail mit dem Hinweis auf Prof. Schachtschneiders Kritik(mehrere Teil auf Youtube) an dem EU-Vertrag und William Engdahls „Mit der Ölwaffe…“.

    Keine, oder volkstümlich ausgedrückt, NULL Reaktion, zur EUdSSR in seinen Auftritten! Allerdings dürfte er sich von Engdahl einige „Inspirationen“ zur FED geholt haben – träumt aber weiter vom „Klimawandel“!??

    Ähnlich auch Urban Priol…

    Bei Volker Pispers habe ich immer gerne zugehört und – wie auch bei Schramm & Rether – die Reaktionen des Publikums beobachtet; doch als erster letzthin den „Club of Rome“ und dessen Thesen lobpreiste, war ich dann doch baff; von Rether sind mir solche Äußerungen noch nicht zu Gehör gekommen.

    Aber wie erklärte Vince Ebert letztens in einem Interview:

    Neulich erst saß ich nach einer TV-Aufzeichnung mit einem berühmten Polit-Kabarettisten zusammen und habe ihn gefragt:
    „Was würdest Du eigentlich tun, wenn du im Jahr eine Million Euro zur Verfügung hättest?“ und er antwortete mir:

    „Ich müsste mich sehr einschränken.“


    I.d.S