Nachrichten

Wieder ein Krimineller der nicht zur Verantwortung gezogen wird

Donnerstag, 9. Juli 2009 , von Freeman um 00:05

SATIRE
Ermittlungen gegen Ex-Chef von Pleitebank IKB teilweise eingestellt. Wir sagen: Gottseidank, das hat er verdient, ein integerer Mann dieser Stefan Einseifen, wie ich direkt von dort weiss und ein unglaublich netter Chef. Dies stärkt das Vertrauen in die deutsche Justitia, eine gute und profund begründete Entscheidung, die besser und gerechter nicht hätte ausfallen können.

Wegen der massiven Anlage von Kundengeldern in US-Ramschhypotheken, die das Institut an den Rand des Ruins getrieben und den Steuerzahler bereits 5 Milliarden Euronen plus jetzt nochmal 7 Milliarden gekostet hat, muss Einseifen keine Strafverfolgung fürchten. Das hat er auch nie und nimmer zu verantworten. So etwas dem Mann als Einzelperson anzulasten ist geradezu pervers. In diesem Punkt wurden die Ermittlungen eingestellt.

Das ist völlig korrekte Rechtsprechung und die Herrschaften, die da was dagegen sagen, sind entweder blind oder sie haben den Verstand nun völlig verloren. Der Mann hat absolut richtig gehandelt. Wir wünschen ihm jedenfalls von Herzen alles Gute und es sollten die Schandmäuler endlich mal die Klappe halten.

Genauso wie damals bei Herrn Dr. Sepp Ackergaul, als der zu Unrecht beschuldigt wurde, und Glaus Ässer, der ein ganz famoser Unternehmer ist, und Herr Zuzwinker, der ein ehrenwerter Arbeitnehmervertreter war und in seinem Herzen bestimmt immer noch ist.

Eine dumme und unethische Bande, diese Defaitisten und ewigen Kritiker, sollen sie doch selber mal Unternehmer oder Topmanager sein. Dass die IKB zu einem fairen Preis von 140 Millionen Euronen an Lone Star gegangen ist, ist ein grosses Glück und eine Ehre vor allem. Und Friedlich März hat wohl genau richtig beraten bei dieser Sache.

Sollen die, die dumm und unwissend sind, erst einmal so etwas auf die Reihe bekommen, bevor sie so blödsinnig kommentieren. Die haben eben keine Ahnung, was erfolgreiches Abzocken, ich meine Geschäften bedeutet. Dass man sich sowas wie dieses haltlose Geschwätz antun lassen muss, ist eh schon genug.

Durch diesen Freispruch von Untreue bzw. Betrug ist all denen die Unruhe und Misstrauen gegen die oberste Etage der deutschen Wirtschaft schüren und nicht an Gerechtigkeit glauben, jedes Argument abhanden gekommen. Wann kapieren die endlich, in Deutschland sind alle vor dem Gesetz gleich und man will nur unser Geld, ich meine unser Gutes.

Das neue Spiel: Bankenkrise

insgesamt 17 Kommentare:

  1. Gordon sagt:

    Gewaltenteilung bei uns in Deutschland? Seit ein paar Jahren nicht mehr.
    Legislative von Lobbyisten unterwandert, Judikative ebenfalls infiltriert, Exekutive wahrscheinlich auch schon in der Hand der Wirtschaft. Dass dieses Land, welches ja schon viel verbockt hat, aber auch schon ab und zu mal was wirklich Gutes zustande gebracht hat (lange her), jetzt so vor die Hunde geht, ist schon ein Jammer.

    Wir haben's wohl nicht anders verdient.

  1. Eigentlich dürfte doch klar sein, dass einer, der es merkt, sich nicht verarschen lässt...

    Die Frage ist deshalb für mich nicht mehr, für wie dumm die uns eigentlich halten. Dass sie es nicht wissen, wird doch durch die Tatsache bewiesen, dass sie immer dreister werden und unsere Dummheitsgrenze sozusagen skatmäßig ausreizen. Die Frage ist wohl eher, wie dumm (oder feige!) wir eigentlich sind.

  1. Marus sagt:

    Die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen.

  1. Ghostwriter sagt:

    Wer immer noch glaubt wir leben
    in einem Rechtsstaat,ist naiver Träumer.

    Geld re-GIERT die Welt und das Volk
    ist Vogelfrei.

    Willkommen im Mittelalter!

  1. nix sagt:

    Es gibt ja nicht so viele Spielregeln, und die werden sehr gut beherrscht:

    Die Hauptspielregel:

    Umverteilung von Arm nach Reich.

    Alle anderen werden nur untergeordnet.

    Und das ist doch wieder ein schönes Beispiel dafür, dass diese sehr gut funktionieren.

    Es bleibt spannend die nächste Zeit. Dieser Lug und Trug lässt sich nicht mehr so lange aufrecht erhalten. Und dann? Die Zukunft ist schwer vorhersagbar ;)

  1. geminitiv sagt:

    eine geschichte von vielen über das märchen der gerechtigkeit,zur gleichen zeit werden leute weggesperrt die aufgrund ihrer not "gesetze " überschreiten ,da nichts zu essen etc.; die gekauften verkaufen sich und den rest der verlorenen seelen.bäh , da wird man schon morgens kochend heiß , zum glück nichts explosives in der nähe....

  1. Quadrillion sagt:

    Die Diktatur ist schon weit gediehen:

    Wenn ihr mal sehen wollt, wo es hingeht mit den Bürgerrechten in der EU, guckt nach Den Haag, wo die Polizei gerade ganze Häuserblöcke kollektiv vorsorglich durchsucht. Die Polizei läuft da ernsthaft von Haus zu Haus und begehrt für eine "Inspektion" Einlass. Wer sie nicht rein läßt, kriegt einen bösen Brief:

    In The Hague, we want pleasant and safe neighborhoods. For this reason, we are inspecting all homes in your neighborhood. For each address, we will see if the rules and regulations are met.
    The residence you own at was visited by our team on the 10th of June 2009, but we were refused entrance.

    On Thursday the 25h of June between 13:00 and 14:00 your residence will be visited again by a team of the “The Hague Residence Brigade” led by the City Planning Office. We will verify the state of the building, (fire) safety and the actual use of the residence.

    All rooms of the residence are subject to this inspection. The cooperation of all residents is therefore a necessity.

    We’d like to point out that this is not a voluntary inspection. You are obliged to cooperate. If you refuse to cooperate , we’d like to point out that we are legally entitled to enter the premises with a legal warrant and without the cooperation of the owner and/or occupant(s).

    If the date or time are not convenient for you, you have the option to, withing 5 working days after postmark of this letter, call the above number Monday through Friday between 08:00 and 16:00.

    If an illegal situation is found during the investigation, you will receive notice about further proceedings as soon as possible.

    We trust his letter has provided you with all the necessary information.

    City Planning Office
    Department for Building, Inspection and Service

    Ms. C. Kolenmijn
    Inspector Project The Hague Residence Brigade

  1. StarSignal sagt:

    Herrlich. Freeman hat sich mal wieder selbst übertroffen. Leider wird dies nur im stillen Kämmerlein veröffentlicht. Wir hören nur von den 2 Fällen aus NRW, die von Justitia laufen gelassen wurden, weil die U-Haft zu lange dauerte. Was heisst das also? Sind unsere Richter überlastet? Brauchen wi mehr davon?

    Wer hat erwartet dass es anders ist?

  1. Guten Morgen Freeman und Blogos!

    @merlin:

    ja,das mit dem ausreizen hört sich gut an,es geht immer noch ein tick unverschämter und famoser was diese sogenannte Politikerkaste so von sich gibt,aber wenn man wissen will wo diese Heinis umprogrammiert werden,man bedenke nur wie kaballa gleich der Hosenanzug immer über Symbolisch,Symbolisch,Symbolisch spricht.
    Aber nochmal Rewind...der Hr.Einseifen,Zuzwinker,Bräser und wie Sie alle heissen,passen von der Unterschrift gut in das Neue Weltbild:Willkommen im Mittelalter,tja die Kreuzzüge sehen heutzutage nicht mehr so archaisch aus,eher modern mit Satellitenüberwachung,etc..aus.
    Im Mittelalter hatte der Mob wenigstens noch die Chance mit ähnlichen Mitteln auf seine Widersacher draufzuhauen,was durch die technische Entwicklung (Spez.Überwachung)Schwieriger wird,wir werden durch die Medien vergiftet und manipuliert,jeder Sklave trägt noch einen Schuldkomplex mit sich herum,entweder weil er zu wenig verdient oder sein Ur Opa vor 60 Jahren nem Wehrmachtsoldaten ne Zigarette verkauft hat,also diese ganzen Organisationen gehören abgeschafft Council on this and that,die haben dort ja den ganzen tag nichts zu tun,außer die Welt zu anal-ysieren und die Russen haben Sie wahrscheinlich auch über solche Versprechungen Zrebinski Syle wieder ins Boot geholt,vielleicht mischen die bald mit und bekommen dann Nordafghanistan,bis dann Arnie irgendwann Präsi wird von dem Pleite und Illusionsstaat California..und die Neocons christlich das Kreuz wieder behaupten tragen zu müssen und mit ihrem nahöstlichen Partner die Welt in Schutt und Asche hinterlassen,dann war alles Schall und Rauch..:)

    Liebe Grüße
    Goldhuf

  1. Ich bin gerade über diese Nachricht gestolpert:

    http://www.n24.de/news/newsitem_5201361.html

    "Mit ganzen 96 Zeichen soll Jean Anleu das "öffentliche Vertrauen in das Bankensystem Guatemalas untergraben" haben. Jetzt drohen dem Guatemalteken fünf Jahre Haft."

  1. helga sagt:

    @merlin - unser inneres Chaos und unsere angepflegten Zweifel sind das Problem. Wir haben nicht die Stabilität der inneren Gewißheit und nicht das Einssein. Jeder bastelt für sich mehr oder weniger. Das eint nicht. Ein Einzelner ist leicht zu knicken. Siehe das Gleichnis: Ein Vater am Ende seiner Zeit ruft seine Söhne und läßt sie jeden einen Stab brechen. Dann ein Bündel - und das geht nicht. So sollen sie zusammenstehen, eins sein.
    Ich glaube, wir haben auch Angst voreinander. Dass jeder sich zu innerem Frieden bringt (Mittel und Wege dafür gibt es) kann das ändern.
    Wir müssen zu der Veränderung werden, die wir in der Welt sehen wollen. (immer wieder) Mahandas Gandhi

  1. chris321 sagt:

    Kurz eine off-topic Mitteilung zur CO2-Lüge:

    >>Russischer Satellit registriert mit Röntgenteleskop heftigste Sonneneruption<<

    http://de.rian.ru/science/20090706/122225794.html

  1. helga sagt:

    sehr hübscher Artikel, Freeman. Immerhin ist mir beim Lesen nicht übel geworden ;()
    Dieser Typus ist den mächtigen immer willkommen. Da kann er mit blauem Auge davonkommen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass er jemals Freude haben wird.

  1. Ghostwriter sagt:

    Merlin du hast es sehr gut getroffen!

    Die Masken fallen,Satans Fraze wird
    sichbar und man denkt,jetzt muß
    doch der letzte Trottel endlich aufwachen.

    Weit gefehlt und man fragt sich was
    verückter ist,die Unverfrohrenheit
    und Arroganz der Täter oder der Masochismus der Opfer?

    Kann diese Ignoranz noch mit
    Gehirnwäsche begründet werden
    oder will die Masse gar nicht
    die Wahrheit sehen?

    Wenn die Manipulation so stark ist
    darum gibt es dann welche die sie
    durchbrechen können und warum?

    Ich dachte (hoffte) immer,daß wenn die
    Wahrheit mal so weit ans Licht
    kommt wie im Momment,daß es dann
    einen Ruck macht,aber wenn ich mit
    dem Durchschnittsbürger rede,dann
    falle ich komplett vom Glauben ab
    wie er die Welt sieht.

    Das ist einfach unfassbar!

  1. madsws86 sagt:

    Das einzige Instrument der Weltbank ist gleichzietig ihre Achillesferse.

    Der Zins, Zinseszins und die daraus resultierende Unterwerfung "Hilfebedürftiger". Dieses perfide System ist defakto nichts anderes als das Geschäft mit dem Teufel.

    Nun bin ich aber der Meinung, dass Hilfe nicht einhergehen soll mit nochmehr Hilfebedürftigkeit.

    Gebt euch nicht noch weiter in die Hände dieses Systems.

    Zinsen sind nur zu akzeptieren wenn tatsächlich eine Geldabwertung eingetreten ist, dieser Betrag sollte nachträglich zu den üblichen Rückzahlungen geleistet werden. Genaus so im umgekehrten Fall. Banken sollen Geld verwalten und nur die dafür anfallenen Kosten müssen getragen werden.

    Jeder einzelne kann was tun, JEDER.
    Auf jede Aktion folgt eine Reaktion.
    Auch wenn es sich nur um einen schwelbrand handelt, das Feuer brennt. (Bildlich gesprochen.)

    Wer frei sein Will, darf nicht nur gewillt sein für sein Recht auf Freihheit einzutreten, sondern muss diese "Innere Freiheit" auch jederzeit nach außentragen können.
    Wenn einer nach dem anderen diesem Weg folgt, dabei die richtigen Werte mitnimmt, dann kann UNS keiner mehr aufhalten.

    Viel spaß beim kokeln...

    Ich bin froh auf diesem Blog auf viele Menschen mit offenen Augen und echten Werten gestoßen zu sein.

    Marcus

  1. t sagt:

    Solange das Leben mit Britney,Brangelina,Tomcat und anderen interessanter ist, als das Eigene der treibende Schafherde ändert sich nichts.


    Ganz nach Herbert Grönemeyer:

    schauen wir kurz auf und grasen dann gemütlich weiter

    oder nach Blumfeld:

    ein starker Staat hilft ihm beim stumm sein, die Medien helfen ihn beim dumm sein.

    Ganz einfach!!

  1. Pescadero sagt:

    Bravo Freeman, bravo Goldhuf, genau so is et:. LG, Arno