Nachrichten

Die längste Sonnenfinsternis des 21. Jahrhunderts

Mittwoch, 22. Juli 2009 , von Freeman um 10:29

Um 5.28 Uhr Ortszeit (1.58 Uhr MESZ) schob sich über dem Arabischen Meer der Mond vor die Sonne. In den folgenden Stunden zog das Ereignis quer über Indien, Nepal, Bangladesch und Bhutan hinweg. Danach raste der Mondschatten durch China und gelangte nahe der Millionenmetropole Shanghai hinaus auf den Pazifik. Wie lange der Mond die Sonne verfinstert, hang vom Standort ab. Die längste Finsternis erlebte das zu den Marshallinseln zählende Eniwetok-Atoll mit 6 Minuten und 39 Sekunden.

Hier sehen wir spektakuläre Bilder der Sonnenkorona und Protuberanzen von der japanischen Insel Ioh-jima aufgenommen:

insgesamt 10 Kommentare:

  1. helga sagt:

    zum Sonnenfinsternis-Artikel Blumen für Freeman:
    Hoffen auf Blogger

    Die nur auf Destruktion angelegte Botschaft der Rechten scheint inzwischen auch im Weissen Haus angekommen zu sein. Obama plant in den kommenden Wochen eine breite Informations- und Aufklärungskampagne. Am Montag versammelte er zunächst eine Handvoll einflussreicher liberaler Blogger zu einer Telefonkonferenz und erklärte ohne Umschweife, er sei dringend auf sie angewiesen. «Ich weiss, dass die Blogs am besten in der Lage sind, die Mythen aufzulösen, die über die herkömmlichen Medien verbreitet werden», so der Präsident, «und deshalb spielt ihr eine entscheidende Rolle für unseren Erfolg in den kommenden Wochen.» Heute will der Präsident mit einer landesweit übertragenen Medienkonferenz nachdoppeln. (Tages-Anzeiger)

    Erstellt: 22.07.2009, 06:26 Uhr

  1. jadoeus sagt:

    Einige Wissenschaftler(von anderen Pseudowissenschaftler genannt) behaupten, dass nach einer Sonnenfinsterniss im Bereich des Kernschattens wenig später Erdbeben auftreten können und siehe da...


    22.07.2009 08:27:42.5 35.18 N 24.69 O Stärke 2.7 Crete, greece
    22.07.2009 06:49:56.8 26.74 N 55.81 O Stärke 4.1 Southern iran
    22.07.2009 05:46:53.3 26.76 N 55.73 O Stärke 3.6 Southern iran
    22.07.2009 04:26:29.8 26.72 N 55.72 O Stärke 3.5 Southern iran
    22.07.2009 03:58:20.3 36.88 N 26.44 O Stärke 3.4 Dodecanese islands, greece
    22.07.2009 03:53:04.3 26.75 N 55.80 O Stärke 5.5 Southern iran
    22.07.2009 01:36:42.5 36.49 N 31.35 O Stärke 3.0 Western turkey
    22.07.2009 00:48:43.8 39.47 N 26.29 O Stärke 3.3 Near the coast of western turkey
    22.07.2009 00:40:08.5 49.88 N 156.26 O Stärke 3.5 Kuril islands
    22.07.2009 00:39:18.6 34.49 N 23.86 O Stärke 3.6 Crete, greece
    22.07.2009 00:19:00.0 36.21 N 28.88 O Stärke 3.0 Dodecanese islands, greece

    Grüsse Jadoeus

  1. NuoViso sagt:

    mal sehen ob es in den nächsten Tagen zufälligerweise zu einem Erdbeben, Vulkanausbruch o.Ä. im Kernschattengebiet kommt. 1999 in der Türkei war es ja auch so...

  1. jadoeus sagt:

    hat mit den Neutrinos zu tun....
    ich bin gespannt auf die Meldungen in den nächsten Tagen...

  1. Ch. sagt:

    Zu den Erdbeben nach der Sonnenfinsternis; der Film dazu mit Prof. Constantin Meyl heisst "Wachsende Erde" und ist zu sehen unter http://video.google.de/videoplay?docid=6502448681363777247&q=wachsende+erde&ei=NYJxSMe8E5SK2wLi4YSlAg
    Nach dem Film darf man sich auch Gedanken machen über Tesla, Energie die im Überfluss vorhanden wäre, Wissenschaftler und unserer krankes System.

  1. Neutrino sagt:

    jo, Prof. Konstantin Meyl meint, dass der Mond wie eine Linse wirkt und die Neutrino-Power von der Sonne auf einen engen Raum unter der Erde bündelt. Ob durch die höhere Wechselwirkungen an der Stelle dann ein Druck aufgebaut wird oder was da passiert weiß ich nicht, hab das Dokument nicht mehr wo Meyl testweise ein Erdbeben im Mittelmeerraum Prophezeite. Hier könnt man trotzdem mal vorbei schauen: Konstantin Meyl

  1. Darius sagt:

    "In der Tat ist zur Zeit energetisch
    einiges geboten auf unserem schönen
    Planeten Terra - neben dieser Sonnen-
    finsternis möchte ich auch auf die
    heutige Tagesenergie lt. Mayakalender
    hinweisen" !
    http://www.maya.at/Kalender/Kalender-Index.htm

  1. Jadoeus sagt:

    Für alle die, welche über Erdbeben informiert sein wollen.

    http://survival.4u.org/erdbeben/erdbeben-karte.htm

    Beste Grüsse Jadoeus

  1. Neutrino sagt:

    eQuake Alert Addon für Firefox um Erdbeben mitzubekommen.

  1. Mathias sagt:

    Alle, die Interesse haben, Stand der Dinge betreffend "Energie":

    http://www.safeswiss.org/portal.htm

    2. - 4. Oktober

    https://kongress.safeswiss.org/

    Einsiedeln - Schweiz

    Referenten:

    Dr. rer. nat. Walter Medinger (Biophysiker, Internationales Institut für elektromagnetische Verträglichkeitsforschung (IIREC), Graz)

    Dr. phil. Annie Berner-Hürbin (Psychotherapeutin, Sprachwissenschaftlerin, Luzern)

    Dr. Peter Gariaev (Genetiker, Moskau)

    Prof. Dr. Fyodor Kozyrev (Biologe, St. Petersburg)

    Prof. Dr. Alexander Levich (Biologische Fakultät, Lomonosov Universität, Moskau)

    Prof. Dr. Sergej Korotaev (Geoelectromagnetic Research Centre, Russian Academy of Science, Moskau)

    Dr. rer. nat. Thorsten Ludwig (Physiker, Präsident der Deutschen Vereinigung für Raumenergie (DVR), Berlin)

    Dipl.-Ing. Andreas Manthey (Vorsitzender des Berliner Instituts für innovative Energie- und Antriebstechnologien (BINNOTEC),

    Dipl. Math. Elisabeth Lehmann (Vorstandsmitglied SAFE, Zürich)

    Dr. sc. nat. Hans Weber (Physiker, Bioniker, Vorstandsmitglied SAFE, Zürich)

    Prof. Dr. Konstantin Meyl (Feldphysiker, Hochschule Furtwangen University HFU)

    Dr. med. Dorothea Fuckert (Körperpsychotherapeutin, Waldbrunn)

    Hermann Dettwiler (Erfinder, Langenbruck BL)

    Dr. Frank Lichtenberg (Physiker, SAFE, Augsburg)

    Dipl.-Ing. (FH) Felix Scholkmann (Physikingenieur, SAFE, Zürich)

    Dipl.-Ing. (FH) Haiko Lietz, M.A. (Wissenschaftsjournalist und Soziologe, Bonn)

    Dr. med. Hanspeter Seiler (ehem. Chefarzt der Bircher-Benner Klinik, Zürich, Wirbelenergie-Forscher, SAFE, Zürich)

    Das Programm:

    https://kongress.safeswiss.org/en/program


    Wer klare Ziele hat, kommt vorbei.

    Lg

    de Mathi - ein Schweizer