Nachrichten

Sag NEIN zur Zwangsimpfung

Montag, 20. Juli 2009 , von Freeman um 18:49



Sollen doch die Verbrecher die das anordnen sich selber zuerst impfen!

Ich möchte daran erinnern, dass es kein neues Gesetz benötigt um eine Zwangsimpfung durchzusetzen, denn §20 des deutschen Infektionsschutzgesetz hebt das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit auf, wie ich breits hier beschrieben habe. Dort steht:

(6) Das Bundesministerium für Gesundheit wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates anzuordnen, dass bedrohte Teile der Bevölkerung an Schutzimpfungen oder anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe teilzunehmen haben, wenn eine übertragbare Krankheit mit klinisch schweren Verlaufsformen auftritt und mit ihrer epidemischen Verbreitung zu rechnen ist.

Das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Abs. 2 Satz 1 Grundgesetz) kann insoweit eingeschränkt werden. Ein nach dieser Rechtsverordnung Impfpflichtiger, der nach ärztlichem Zeugnis ohne Gefahr für sein Leben oder seine Gesundheit nicht geimpft werden kann, ist von der Impfpflicht freizustellen; dies gilt auch bei anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe. § 15 Abs. 2 gilt entsprechend.

(7) Solange das Bundesministerium für Gesundheit von der Ermächtigung nach Absatz 6 keinen Gebrauch macht, sind die Landesregierungen zum Erlass einer Rechtsverordnung nach Absatz 6 ermächtigt. Die Landesregierungen können die Ermächtigung durch Rechtsverordnung auf die obersten Landesgesundheitsbehörden übertragen. Das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Abs. 2 Satz 1 Grundgesetz) kann insoweit eingeschränkt werden.


Und in anderen Ländern ist es genau so. Die Gesundheitsbehörden sind allmächtig, wenn sie einen Notstand ausrufen!

insgesamt 47 Kommentare:

  1. Peter.Hacke sagt:

    Na klar was sonst... Bei Risiken und Nebenwirkungen schlagen sie ihre Regierung oder die Pharmaindusdrie.
    Falls wirklich eine Zwangsimpfung kommt bin ich mal für ein paar Monate weg.

  1. sincar sagt:

    Hallo freemen wuste nicht wo ich fragen solte also hab ich es hir geschriben kanst du uns etwas über egenekon erzelen was passirt gerage in der türkei ??? danke dir im voreus.

    PS:danke für deine arbeit.

  1. orwells farm sagt:

    es erreichten mich heut folgende news aus der KN,Samstag,18.07.09:


    „wer eines besonderen schutzes bedarf, wird vorrangig geimpft.

    darauf können sich selbstverständlich auch RENTNERINNEN und RENTNER verlassen.“

    mit diesen worten reagierte SH’s gesundheitsministerin gitta TRAUERNICHT gestern auf die umlaufenden gerüchte, dass SENIOREN im falle einer bundesweiten schweinegrippe-impfung die letzten wären, die geimpft werden würden!“

    is mir jetzt zu umständlich, den artikel weiter abzutippen...aber es geht himmelhoch euphemistisch weiter mit z.B. SCHWANGEREN, DIABETIKERN, HIV-INFIZIERTEN usw., welche natürlich gern noch vor POLIZISTEN, FEUERWEHRLEUTEN geimpft werden sollen...na dann mal prost!

    „...eine „impfpflicht“ werde es aber „auf keinen fall“ geben!“


    p.s.:

    bei den GROSSGESCHRIEBENEN wörtern hat es mir bereits die lachtränen in die augen getrieben...ich werde des späteren weiterlesen!

  1. Albaheth sagt:

    Darüber denke ich seit Tagen nach, Nein zu sagen.
    Laut Nachrichten vom letzten Freitag, Quelle: RTL 2 steht die bundesweite Impfung im Herbst bevor.
    Am 11.07. berichtete die Schorndorfer Zeitung (Ableger der Stuttgarter Zeitung) ebenso das Frau Ulla Schmidt eben dieses plane.

    Nur ist natürlich die Frage ob dieser Zwang per Gesetz verordnet werden kann.

    Eine mir bekannt Krankenschwester vermutete (!!) hierzu, Verordnung ist im Pandemiefall Möglich.

    Und seit einiger Zeit hat die WHO eben diesen Pandemiefall Stufe 6 festgelegt, wenn ich richtig informiert bin.

    Sollte die Zwangsimpfung kommen, bin ich weg!

  1. Heut im Radio gehört:

    Münsteraner Professor sagt, dass die Mexiko-Grippe weit weniger gefährlich als die normale Grippe ist.
    Sterberate liegt im Durchschnitt bei 3 - 5%. Dies ist bei der Mexiko-Grippe längst nicht der Fall.

    (lancierter Media-Hype)


    Nur Alte, Säuglinge und Kranke (besonders "Lungenkranke") gehören zu den gefährdeten Gruppen.

    Aber na ja, wer weiss was da noch so kommt...

  1. Bernmanu sagt:

    Leider verstehe ich das Englisch nicht, dennoch zeigen die Bilder ja um was es geht:Geld.
    Aber da ist noch etwas dass mir aufgefallen ist.
    Anstatt die Menschen in Ruhe zu lassen, setzen die Medien alles daran "Stress" & "Angst" zu verbreiten.
    In fast Regelmäßigen Abständen gibt es Horrormeldungen, und wenn diese die Menschen mit der Zeit Abstumpfen kommt halt der "Angebliche" zwang in die Intimsphäre mittels Zwangsimpfung.
    Jeder Einzelne soll in die Enge getrieben werden.

    Beschäftigt man sich Nüchtern mit der Manipulation Strategie der Medien dienen sie nur der Ablenkung zum Eigentlichem Problem.

    Wenn die Masse erwacht nützt auch die Beste Streitmacht nichts mehr, denn die werden auch irgendwann wach...

    Hoffentlich schmeißt man die die Regierungstrottel und ihre Lakaien recht bald raus, aber dafür müssen unbedingt "Redliche" Menschen an die Führungsspitze.
    Diese Menschen dürften allerdings nicht mehr Geld verdienen als 3 Arbeiter zusammen gerechnet, in diesem Fall darf man eine gewisse Leistung "für" das Volk erwarten.

  1. sibo sagt:

    Die Pharmaindustrie lebt von Panikmache und unsere Politiker ,Ärzte,Apotheken und Medien tragen ihr Schäuflein dazu bei.Es beginnt bei 6fach Impfungen für Säuglinge,Zeckenhysterie..ect. Es geht um Profit und nicht um das Wohl der Menschen.
    Klares NEIN dazu ,sollte eine Zwangsimpfung kommen,werden wir nicht mehr da sein.

  1. Anonym sagt:

    widersinniges gep(impf)e, und wem nuetzt es ? Den Eintreibern der dirty dozen,grrmbl , ich glaube (oder hoffe , eher) allerdings nicht dass der hype anhält bzw. es Gesetzesänderungen ,dergleichen geben wird, da ein anderes thema auf nummer eins gesetzt wird..

  1. Ghostwriter sagt:

    Bernmanu

    Führungsspitze?

    Also wieder ein hierarchisches System welches Macht konzentriert
    und Manipulation ermöglicht.

    Glaubst du man muß nur die Personen
    im alten System austauschen und schon ist alles wieder gut?

    Du denkst wie die Masse und kommst
    nicht mal auf die Idee das,das System die Krankheit ist und die
    Personen darin nur die Symtome der Krankheit.

    Spitzen,Eliten,Obere,Machthaber,Führung?

    Seid ihr, welche nach Führung schreien unmündige und minderbemittelte Kleinkinder denen
    man das Händchen halten muß.

    Ihr beschwert euch das eure naive
    Gutgläubigkeit das andere euer
    bestes wollen und besser als ihr wissen was gut für euch ist, ausgenutzt wird.
    Ihr werft eure Macht anderen in den Schoß und macht euch dadurch zu einem machtlosen Spielzeug von machtgierigen und größenwahnsinnigen Psychopaten!

    Wer nach Macht strebt ist ein Egoist welcher sich für was besseres hält!

    Jeder Mensch ist gleich viel wert
    und sollte anteilig seine Macht behalten,dann gibt es keine Elite mehr die ihren Egoismus bedienen
    kann.
    Wir brauchen kein Hierarchiesystem
    sondern ein Basissystem und wer seine Macht (Stimme) an andere verschenkt,darf sich nicht darüber beschweren daß sie Mißbraucht wird.

  1. lazarus sagt:

    Hallo,
    am Anfang des Videos wird ja gesagt, dass Schweine- oder Vogelgrippe nur durch Injektion der Krankheitserreger übertragen werden kann. Kann mir dazu jemand eine fundierte Quelle hier reinschreiben. Das ist etwa was ich gerne fundierter wissen würde.

  1. Leveller sagt:

    Hier noch zum selben Thema gefunden:

    http://www.youtube.com/watch?v=vqMK_yu8APg

    Von David Icke eine Warnung, wurde wohl schon von Google zensiert....

  1. stingray sagt:

    "...Kaum einer hat sie, kaum jemand leidet länger als ein paar Tage darunter, und so gut wie niemand stirbt daran: Bis jetzt gibt es 429 Tote bei 6,75 Milliarden Erdbewohnern. Trotzdem hat die WHO die sogenannte »Schweinegrippe« als »unaufhaltsam« eingestuft und am 11. Juni 2009 die höchste Pandemiewarnstufe 6 ausgerufen. Warum?..."
    Könnte es sein, dass der Initiator eine Pandemie auslösen will und sich sicher ist, dass es dazu kommt??? Angenommen ein im Labor gezüchteter Virus wird freigesetzt um ein weltweites deasaster herbeizuführen und das Gegenmittel ist in fester Hand, dann hätte der Initiator die Macht Kriege zu gewinnen, die mit Soldaten nicht zu gewinnen sind. Erpressbar ist dann jede Nation die sich nicht unterordnen will, weil für sie der Impfstoff nicht verfügbar sein wird....

  1. Kesselhaus sagt:

    Die Pharmaindustrie hat auch Einfluss auf das "Deutsche Grüne Kreuz" wir Report in der ARD heute berichtete.
    Die gemeinnützige Vereinigung hatte bisher den Ruf unabhängig und neutral zu sein, doch nun ist klar, dass die Organisation mit der Pharmalobby zusammenarbeitet und z.B. verdeckte PR-Kampagnen durchführte (z.B. für Impfungen gegen Gebärmutterhalskrebs)

    www1.swr.de/podcast/xml/das-erste/report/report.xml

  1. Bernmanu sagt:

    @ghostwriter
    Führungsspitze: Die darf es auf gar keinen Fall mehr geben, dann haben wir es wieder mit einer Pyramidalen Führung zu tun, das ist mir klar, die da oben können machen was sie wollen, und das Fußvolk darf verrecken, so geht’s nicht weiter.
    Das Volk „muss“ Eigenverantwortung übernehmen- aber wie soll das im einzelnen Funktionieren?
    Zitat: „Du denkst wie die Masse „ : Nein ich kann selber denken- leider finde ich keine wirklichen Lösungsansätze zur Verhinderung eines massiven Machtmissbrauch, man höre und staune in jedem Menschen lauert die Geistige Fehlfunktion, offensichtlich ist kein Mensch in der Lage mit „Macht“ umgehen zu können, dieses Verhalten kann man schon bei Kindern im Vorschulalter beobachten, trotzt Aufklärung und Ermahnungen bricht dieses Verhalten immer wieder durch.
    Unser System ist Krank, gebe dir völlig recht, nimm ein anderes so lange Menschen ihre unnützen Hände im System haben, wird das nicht funktionieren.
    Ein Beispiel:
    Silvio Gesell hatte schon die Idee des Zinslosen Geldes, wie nicht anders zu erwarten wird das massiv vereitelt.

    LG

  1. nach kurzer zweifel ob nicht veröffentlicher koms meinseits
    wieder bekehrt ob der aktuell hier anstehenden themen möchte ich sagen das ist meine linie.
    nämlich die verweigerung der drohenden zwangsimpfung. mein thema der letzten tage.
    besonders prekär da ich eine impfung von kindern in den öffentlichen einrichtungen sehe die ohne zustimmung mal eben durchgeführt wird zum schutz der bürger. aber bitte was nützt dann ich bin mal kurz weg?
    glaubst du du kannst noch mal einreisen nach nicht vollzogener impfung?
    das klingt blauäugig. möglich weil restfreiheit, aber...wie lange noch.
    für die weigerung zur zwangsimpfung von rindern gegen blauzungenkrankheit kommt man auch noch mit einer geldstrafe davon...

    ich bin einer der wenigen die zu meiner kindheitszeit ohne pockenimpfung davongekommen sind
    und glaube der salamitaktik gemäss, dass damit bald schluss ist...

    ES MÜSSEN ALSO GANZ VIELE GLEICHZEITIG AUFSTEHEN

    und das risiko wagen elendig an der drohenden wasauchimmerscheisse zu grunde zu gehen um ihrem weg mit herz zu folgen und eine freie individualsouveränität zu ERZWINGEN

  1. Ph@n7om sagt:

    Ich frag mich warum ihr euch so sorgen macht, bis jetzt ist noch nix passiert und es sind noch nichtmal die hälfte an impfstoffe für deutschland hier. ich beziehe mich hier auf www.bioniere.org
    Mich wundert laut dieser site nur warum wirklich jedes eu land schon so viel Impfstoffe bestellt !?
    Was hat es mit der impfung auf sich, ist die genmanipuliert oder so ?? umbringen wollen die uns nicht damit verdient man kein geld

  1. @ph@n7om
    wozu geldverdienen wenn man sich mutter erde nicht mehr mit den nutzlosessern teilen muss?

    geiler song übrigens
    hut ab
    reggae rules ok mit diesem text
    danke für die inspiration

  1. Ghostwriter sagt:

    Ph@n7om

    Der Pharmaindustrie gehts ums Geldverdienen,was nicht heißt das es den Strippenziehern um Geldverdienen geht.

    Sie haben so viel Geld wie sie niemals mehr verbrauchen können und können sich ihr Geld selber drucken.

    Die Strippenzieher müssen nur die Schlüsselstellender Pharmaindustrie kontrollieren um alle möglichen Schweinereien begehen zu können.

    Keiner hier kann wissen was es mit dieser Impfung auf sich hat.
    Alles ist möglich.

    Es könnte damit auch das Imunsystem
    für eine echte Pandemie vorbereitet
    (manipuliert)werden,so das dann nur jene
    Infiziert werden die vorher geimpft wurden.

    Vielleicht sit es auchnur ein
    psychologischer Test um zusehen
    wie die Leute reagieren.

    Besser wird aber sein sich nicht impfen
    zu lassen.

    Wir werden sehen!

  1. Mensch sagt:

    'Was hat es mit der impfung auf sich, ist die genmanipuliert oder so ?? umbringen wollen die uns nicht damit verdient man kein geld'

    Da wäre ich nicht mal so sicher, man könnte damit ja z. B. die Krankenkassen sanieren und die Vorsorge dazu, wenn viele Alte und Gebrechliche sterben. Oder dem Darwin ein wenig nachhelfen, Survival of the Fittest und so. Die Grippe selbst scheint völlig harmlos zu sein, evt. geht das erst mit den (ungetesteten) Impfungen los?

    Der andere Aspekt ist, dass die Eliten Schiss haben vor dem Systemkollaps. Dann kommt z. B. raus, dass die Zentralbanken alles Gold verschachert haben, dass die Rente weg ist, die Lebensversicherungen verzockt und noch viel mehr. Die Pandemie dient nun dazu, dass die Gojim selber so Angst haben, dass sie nicht aufmucken. Und wenn doch, kann man sie einfach unter Quarantäne stellen, das ganze Land, einzelne Städte, Universitäten, wie's beliebt.

    Vielleicht wollen sie aus der Schweiz auch einen hübschen Freizeitpark machen, ein kleines Paradies für die Reichen, und dafür reichen ein paar Ureinwohner vollkommen aus, mehr wäre störend =S

    Zum Thema Durchimpfung bei Schulklassen: Hier in Basel gab's mal eine Masern-Epidemie, und wen die Eltern nicht impfen lassen wollten, musste zuhause bleiben. Wer mit dieser Konsequenz umgehen kann... Das wäre immerhin eine Möglichkeit, die Schulpflicht zu umgehen... wenn man Zeit hat, die Kids selber zu unterrichten :)

    Habe das ungute Gefühl, dass die Schweiz extrem durchorganisiert ist, was Pandemie betrifft, und dass richtig drauf gewartet wird, die Massnahmen auch umzusetzen :(

  1. Uriel sagt:

    Frage:

    1.) Sollte es zu einer Zwangsimpfung kommen, was passiert wenn man sich absolut dagegen sträubt?

    2.) Ist man während der Impfung weg, muss diese dann bei wiedererscheinen gespritzt werden?

    3.) Bitte lesen, ab "III. Legitimer Zweck? Legitimes Mittel?"

    => http://www.juraconcept.net/Lehre/Arbeiten/oer030310.htm

    "VI. Resümee

    Resümierend lässt sich sagen, dass um eine Zwangsimpfung durchzusetzen ein Gesetz parlamentarisch verabschiedet werden müsste, welches klar festlegt, das eine flächendeckende Impfung von Nöten ist. Andere Grundrechte, wie z.B. das Recht auf körperliche Unversehrtheit oder eine Nichtimpfung aus religiösen Gründen und damit einer Berührung des Rechts auf Religionsfreiheit wären dem Impfgesetz zur Zwangsimpfung unterzuordnen.

    Mögliche Nebenwirkungen sind sicherlich vorhanden, lassen sich aber durch medizinische Behandlung durchaus entgegenwirken. Problematische Einzelfälle die eine logische Konsequenz sind, müssen in diesem Zusammenhang gesondert behandeln werden."

    Na denn, Prost Mahlzeit! Bleibt wohl doch nur der tiefe Glaube, dass man seinen Körper beherrscht und ihm nix einer anhaben kann.

  1. Diese Aussage stammt aus einem Forum.

    "Also ich habe mit Kindern und Jugendlichen, die einen Impfschaden hatten, schon dienstlich zu tun gehabt und kann nur sagen, der Grad der körperlichen und geistigen Behinderung war extrem hoch.

    Auch wenn die Versicherungen dann gut gezahlt haben, waren die Behinderungen wirklich dermaßen groß, das ich lieber eine Grippe habe und daran versterben könnte, als ein Medikament nutzen soll, welches nicht ausgereift ist"

    Meine Anmerkung:
    Es wäre auch gut zu wissen, wie die Versicherungen die zukünftigen Folgeschäden abwickeln.

  1. T. K. sagt:

    Ein Sohn fragt den Vater: "Papi, was ist eigentlich Politik?"
    Da sagt der Vater:
    "Sieh mal, ich bringe das Geld nach Hause, also bin ich der Kapitalismus.
    Deine Mutter verwaltet das Geld, also ist sie die Regierung.
    Der Opa passt auf, dass alles seine Ordnung hat, also ist er die Gewerkschaft.
    Unser Dienstmädchen ist die Arbeiterklasse.
    Wir alle haben nur eines im Sinn, nämlich dein Wohlergehen. Folglich bist du das Volk.
    Und dein kleiner Bruder, der noch in den Windeln liegt, ist die Zukunft.
    Hast du das verstanden, mein Sohn?"
    Der Kleine überlegt und sagt seinem Vater, dass er erst noch eine Nacht darüber schlafen möchte.
    In der Nacht wird der Junge wach, weil sein kleiner Bruder in die Windeln gemacht hat und daher furchtbar brüllt.
    Da der Junge nicht weiß, was er tun soll, geht er ins Schlafzimmer seiner Eltern. Da liegt aber nur die Mutter und die schläft so fest, dass er sie nicht wecken kann. So geht er in das Zimmer des Dienstmädchens, mit dem sich dort gerade der Vater vergnügt, während Opa durch das Fenster heimlich zuschaut!
    Alle sind so beschäftigt, dass sie nicht mitbekommen, dass der kleine Junge vor ihnen steht.
    Also beschließt der Junge, unverrichteter Dinge wieder schlafen zu gehen.
    Am nächsten Morgen fragt der Vater seinen Sohn, ob er nun mit eigenen Worten erklären kann, was Politik ist.
    "Ja", antwortet der Sohn.
    "Also, der Kapitalismus missbraucht die Arbeiterklasse.
    Die Gewerkschaft schaut dabei zu,
    während die Regierung schläft.
    Das Volk wird vollkommen ignoriert
    und die Zukunft liegt in der Schei**e.
    Das ist Politik!"

  1. Habe mich seit mein Kinderuntersuchung nicht mehr geimpft... Nehme wegen Grippe auch nix. Und bin so wohl auf. Das gleiche mit Kopfschmerzen was ich als Kopfsache empfinde ab man sich dagegen eine schmeisst oder was... Medis? ich nee! Dann muss ich schon gravierend Krank sein. Hier soll mal einer klingeln, der wird sich wundern^^

  1. chris321 sagt:

    @stingray
    >>Angenommen ein im Labor gezüchteter Virus wird freigesetzt um ein weltweites deasaster herbeizuführen und das Gegenmittel ist in fester Hand.<<

    Das geht zu lange. Wenn die ersten geimpft sind und dann nach 1 Woche umfallen, dann lassen sich ja wohl die anderen nicht mehr impfen.

    Aus den russischen Medien habe ich eher folgende Darstellung:

    Die Impfung ist ein Schloss. Ein anderer Virus z.B. eine klassische Grippe im Herbst ein Schlüssel. Heisst: Die Impfung selbst kann natürlich Nebenwirkungen haben, aber ist noch nicht das eigentliche Problem. Das kommt erst dann, wenn Dein Körper (Immunsystem) durch diese Impfung plötzlich eine besondere neue Anfälligkeit gegen etwas zeigt, was in Phase 2 kommt. Und so kann man das auch gut organisatorisch in den Griff bekommen. Denn es gibt noch einen Fakt: Einen Virus der mal drin ist, bekommst Du nicht mehr raus. Das ist nicht wie bei Bakterien und Antibiotikas. Daher bringt es Dir auch gar nichts mehr, wenn Du es letztendlich weisst. Für Phase 1 gibt es dann nämlich kein Rollback mehr.

    Man sollte auch folgendes bedenken: Wieviel wurde in den letzten Jahrzehnten bzgl. Immunschwächekrankheit, Allergien und Krebs geforscht. Bei all dem sind die Ergebnisse ernüchternd. Ist das wahr, ist da wirklich nichts bei rausgekommen? Was wäre denn, wenn man eine Schlüsselfunktion des Immunsystems gefunden hätte, das aber unter Verschluss hält. Was wäre, wenn diese Erkenntnis nicht von einem "Hobby-Wissenschaftler", sondern viel wahrscheinlicher vom "militärisch-industriellen Komplex" gefunden worden ist?

    Natürlich ist das viel Spekulation, aber es wäre eine mögliche Erklärung.

  1. t sagt:

    Der Elite geht es nicht darum, Geld zu haben. Das hat sie schon. Diese Menschen sind einfach krank, haben kein bischen Ehre im Leib und wollen nur MACHT. Dafür würden sie ihre Seelen verkaufen, wenn sie es nicht schon getan haben. Sie halten sich für Übermenschen und das wird ihr Ruin, denn erst wenn sie erkennen, dass die sie dieselbe Luft atmen und mit dem selben Wasser kochen, wie die Unterschicht(wie wir Sklaven) wird es für sie zu spät sein.

    Geld kann man nicht essen, Macht kann man nicht atmen, Gesundheit kann man nicht trinken und einen zweiten Globus gibt es nicht.

    Der Mensch sitzt auf einem Ast und sägt ihn hinter sich ab. Vielleicht werden wir alle als Zombies aller 28days later enden, aber die elite wird bei uns sein und selber verrecken. Wir sterben also alle gemeinsam.

    Ich sage auch NEIN! zur Zwangsimpfung.

    Verbreitet euer Anliegen weiter, schreibt es in Foren, setzt Kommentare oder redet in Chats darüber. Nutzt Twitter, (hat angeblich im Iran auch funktioniert). Wacht auf und diskutiert nicht nur.

  1. Darius sagt:

    "Es gibt viele Arten zu töten,
    die meisten sind erlaubt." - Darius

  1. helga sagt:

    http://www.muensterschezeitung.de/lokales/stlo/Steinfurt;art1005,613604

    ein Bauer konnte sich trotz Einsatzes seines Anwaltes nicht der Zwangsimpfung seiner Kühe gegen Blauzungenkrankheit wehren und die Impfung wurde gegen seinen Willen mit polizeilicher Anwesenheit durchgeführt.

  1. helga sagt:

    "Das Volk muss die Verantwortung für sich übernehmen." lese ich. Doch die Dinge liegen so, dass unsere äußere Welt unserer inneren Welt entspricht. Das ist so. Ob wir Wunschbekundungen äußern oder nicht.
    "Wir müssen zu der Veränderung werden, die wir in der Welt sehen wollen." Mahandas Gandhi.
    Ich selber habe seit einem Jahr zu meinem Hauptthema den Weg gemacht, der durch das Buch "Ein Kurs in Wundern" angeboten wird. Die Lehr dieses Buches, die mit totaler Klarheit und Liebe dargelegt wird, entspricht dem, was ich in gewisser Weise selbst schon immer für wahr gehalten hatte - nicht mit der vollkommenen Schlüssigkeit, aber in der Weise. Nun mache ich diese Auseinandersetzung und Klärungsarbeit und hatte bockige Zeiten, besonders im ersten Drittel des Übungsweges. Jetzt bin ich im letzten Dritte und staune, wie viel tausend Korrekturen ich mache. Ich glaube, dass ich überdurchschnittlich bereit bin, mit relativ geringen Ablenkungen lebe und dennoch, tausende Korrekturen zur Läuterung. Aus unserem eigenen Sumpf heraus finden wir nicht wirklich die nötige Erkenntnis für den Weg der Klärung und der eigenen Meisterschaft - die eigene Verantwortung - wir könnten umgehend sehr viel vollkommen ändern. Ich glaube, dass nur ein Freier den Weg zur Freiheit eines jeden Menschen zeigen kann. Dieses Buch bietet diese Möglichkeit. Ich bin seit 14 Monaten begeistert und dankbar für diese totale Begleitung. Nach einem Jahr könnte dieser Lehrweg beendet sein. Jedoch blockierte ich mich immer wieder für Wochen. Inzwischen bin ich noch nicht so geduldig, wie ich sein möchte, jedoch froher als jemals vorher. Im Oktober habe ich diesen Weg beendet und mit diesem Geleit meine Selbsterkenntnis auf einen erfreulichen Stand gebracht. Das ist die Voraussetzung für wirkliche Macht über sich selbst und Selbstverantwortung.
    Denkt an den Weg eines Musikers: Sein Weg zum Virtuosen geht ebenso nur über tausend kleine saubere Schritte und Übungen. Das ist vergleichbar mit dem Weg von Ein Kurs in Wundern, ein Königsweg, der für keinen zu schwer sein kann, jedoch eine große Bereitschaft, sich gegen seinen Eigensinn sich immer wieder zu öffnen voraussetzt. Das ist machbar und kann nicht im Nebel enden, sondern im Glück und in der Selbstverantwortung, die dann echt ist.
    "Unsere innere Welt produziert unsere äußere Welt." -. "Wir müssen zu der Veränderung werden, die wir in der Welt sehen wollen."
    Daran kommen wir nicht vorbei. Wann wir ankommen und das Irrsinnsspiel beendet ist, können wir bestimmen.
    Herzliche Grüße

  1. chris321 sagt:

    Microsoft spielt(e) eine interessante Strategie: Geld oder Macht. Gewonnen hat er in beiden Fällen.

    Du kannst Software bezahlen oder (weil MS in der Anfangszeit wohlweisslich keinen Kopierschutz reinbaute), auch vom Freund kostenlos holen.

    An ersteren wurde MS reich, an zweiten gewann er an Macht.

    Übertragen: An der Impfung kann man reich werden oder Macht gewinnen. Wie?

    Nun, diejenigen, welche zahlen, die sorgen für den Reichtum, diejenigen welche nicht zahlen, die könnten ja morgen ausversehen einen Virus bekommen, gegen den jene, die geimpft sind ganz zufälligerweise immun sind.

    Könnte man ja auch mal so rum sehen.

  1. annonym sagt:

    OFF TOPIC:

    Sehr guter Artikel von Thomas Mehner zum Thema Israel und Angriff auf den Iran:

    http://info.kopp-verlag.de/news/israelischer-angriffsplan-steht-iranische-nukleareinrichtungen-sollen-im-zeitraum-septemberoktober.html

  1. Anonym sagt:

    Meine Freunde und Ich werden sich mit Sicherheit nicht mehr impfen lassen in diesem Leben.


    Redpill Community

  1. Ghostwriter sagt:

    chris321

    Oder die Impfung ist der Türöffner
    (Schlüssel) für einen späteren
    Virus.

    Dieser muß nicht gleich danach
    freigesetzt werden sondern Monate
    oder Jahre später,so daß kein
    Zusammenhang mehr festgestellt wird.

    Am besten in einer Zeit von chaotischen Bedingungen wo die Leute
    abgelenkt sind.

    Alles ist im Chaos und eine Pandemie rafft wie ein Gottesgericht einen großen Teil
    der Menschheit weg.
    Die Elite ist natürlich nicht betroffen weil sie sich wohlweislich nicht impfen ließ.

    Das wäre doch eine logische Verschwörungstheorie!

  1. orwells farm sagt:

    @T.K. 08:10h

    ...
    Am nächsten Morgen fragt der Vater seinen Sohn,
    ob er nun mit eigenen Worten erklären kann, was Politik ist.
    "Ja", antwortet der Sohn.

    "Also, der Kapitalismus missbraucht die Arbeiterklasse.
    Die Gewerkschaft schaut dabei zu,
    während die Regierung schläft.
    Das Volk wird vollkommen ignoriert
    und die Zukunft liegt in der Schei**e.
    Das ist Politik!"
    ...


    danke!! kein wunder!

    wenn man sich daraufhin die spezialdemokraten und grünen so ansieht,
    kann man dann jetzt sagen, die opas bekommen zur belohnung auch mal ein dienstmädchen ab (...müntefehring, schröder, fischer...), damit sie,
    im sinne des vaters, „funktionieren“,

    naja, bei der mutter?!...welche, glaube ich, dem ganzen insgeheim zustimmt...
    vielleicht sollte sie mal bei der schwester von der leyen um rat fragen?

    ich will jetzt nicht zuweit gehen,
    aber kann es sein, dass die ganze impferei in richtung fritzl geht?
    ich meine mit dem volk in naher zukunft??


    irgendwie gut, dass ich single bin!?

  1. Schurke sagt:

    Wenn man die ganze Lage auf der Welt so ganz unvoreingenommen mal betrachtet, MUSS man feststellen dass es doch eigentlich keinesfalls "besser" wird.
    Ist das nicht der einfachste Beweiss dafür dass man uns planmässig in die Irre treibt?
    Und noch eins: jemand der in der jetzigen Zeit Macht und Geld als etwas getrenntes betrachtet, der hat wohl überhaupt keine Latten mehr am Zaun. Oder sind afrikanische "Warlords" evtl. "mächtig" ? was sind dann die die ihnen die (modernste) Waffen "in die Hände legen" ?????????

  1. helga sagt:

    Spekulationen und Spekulationen, die nichts klären.
    Wie wäre es, sich an die Weisheitslehren zu halten und einfach zu sagen: Da ist eine äußerst fadenscheinige Kampagne. Und wenn ich etwas nicht einfach nachvollziehen kann, ist was faul. Jedes Mal bei verwirrenden Aktionen. Denn: "Ganze Dinge sind einfach wie die Wahrheit selbst....."
    Impfung will ich nicht, aber nach Lage der Dinge kann ich mich derzeit bei Zwang nicht gegen den Überbau wehren. Siehe Bauer und seine Kühe.
    Ich stelle immer wieder die Frage: Welche Möglichkeit würde es im Ernstfall geben, die mich schützt. Ich beantworte die Frage nicht und spekuliere nicht. Das ist ein - Sich Verlieren. Mir fallen schon ein paar Dinge zum möglichen Hintergrund ein. Doch die ausufernde Beschäftigung damit ist unwesentlich und macht nur die Sicht zerstreut - ich weiß nicht wirklich was genaues; kurz auf eine "Liste" schauen reicht aus.
    Selbstbetrug nützt nichts (Agitation und Wunschdenken oder Weglaufen in dieser "einen" Welt).
    Natürlich sehe ich mir die Lage an und beobachte die Informationen. Ich frage laufend und bin offen für Einfälle und ruhig bis dahin. -

  1. orwells farm sagt:

    sorry, aber nochmal:

    Vater = Kapitalismus
    Mutter = Regierung
    Opa = Gewerkschaft
    Dienstmädchen = Arbeiterklasse
    Tochter / Sohn = Volk (du und ich)
    kleiner Bruder = Zukunft
    Lehrer = Medien
    Arbeitsplatz des Vaters = Banken
    ? = Gesetzeshüter / Judikative

    also:

    soll man sich 'ne neue mutter suchen?

    soll man von zuhause weglaufen?
    am besten mit dem dienstmädchen und dem kleinen bruder!
    ...und dann endlich mal erwachsen werden ( siehe freemans artikel zur rekommunalisierung )

    aber wohin?

    ich bitte um weitere ergänzungen dieses hervorragenden gleichnisses!

  1. t sagt:

    Fakt ist: eine Krankheit kann nie ohne Gegenmittel verkauft werden. Alle die schon einmal eine gewisse Spielekonsole und ein gewisses Speil gespielt haben (ich will hier keine Namen nennen) wissen das. Die Einzelheiten sind sehr brisant und werden niemals aufgedeckt, dennoch gibt es Menschen die vermutungen äußern. Sei es in Form von Blogs, Satire oder vielleicht auch Spielen, Kunst etc.

    Eines der Probleme die VT immer zu bewältigen haben, ist das Problem der Beweiskraft!

    Auch wenn sie hunderte Beweise für falsche Theorien vorbringen können, werden diese Beweise durch fadenscheinige Erläuterungen widerlegt. Eine Lächerliche Erklärungen, die sich NIE auf den eigentlichen Zustand fadenscheiniger Begründigungen ergeben könnte, im Raum steht und immer neue Fragen aufwerfen. man kann dieses Spiel, durch die sogenannten modernen Errungenschaften ewig weiter führen.

    Das Problem: die meisten sind nicht soweit ausgebildet und halten die Erläuterungen für ausreichend!

    Man gibt sich damit zufrieden.

    Jeder der die Schule besucht hat, sollte wissen, dass ein "ausreichend" nun mal nicht gut ist und erst recht nicht sehr gut.

    So erübrigt sich auch die Frage, was wirklich gut genug für jemanden ist, der versucht sein Leben in aller Ruhe u leben.

    Überzeugt davon, sowieso nichts ändern zu können und in seinem täglichen normalen "überfluss" zu leben, weil ihm eingeredet wird anderen auf der Welt gehe es och schlechter. Auch wenn er/sie zwei bis fünf hundert Euronen wenige verdient, so ist man dennoch nicht auf Staatskosten angewiesen. Wenn dies der Fall sein sollte, so wirkt er beschämt und arbeitet im Niedriglohn oder resigniert.

    Vom System her schön ausgedacht.

    Schuld, Angst, freude, Gewalt; Neid, gegngealt und Vergnügungssucht... und Gier.....


    Lasst euch nicht impfen, aber irgendwann bekommen sie euch doch. Die Frage ist nicht wann...., sondern nur womit--

  1. Anonym sagt:

    Ist es nicht so, daß die Impfstoffe zuerst bei Ärzten, Krankenschwestern, Polizei Anwendung finden ??
    Damit wäre aber Panik vor der Zwangsimpfung Unsinn, denn es ist höchst unwahrscheinlich, dass gerade diese Stellen, die ja die Eliten selbst benötigen, riskiert werden !
    Oder habe ich was übersehen ?

  1. Freeman sagt:

    Von den Ärtzen mit denen ich spreche lässt sich keiner und seine Familie impfen. Ausserdem ist es sehr naiv zu glauben, die Elite interssiert sich für das Wohlergehen ihrer Handlanger. Wenn sie bereit sind 1,3 Millionen Iraker zu ermorden, oder 500'000 Afghanen oder 1'400 in Gaza oder 3'000 eigener Leute bei 9/11, was kümmert sie schon Menschenleben. In ihren Augen muss sowieso eine Reduzierung der Weltbevölkerung auf 500 Mio her.

  1. orwells farm sagt:

    @ schwarzrotgold


    antworten findest du bei
    Henry Friedlander
    „der weg zum NS-genozid“
    (Heyne) seite 126.

    das euthanasieprogramm hieß damals Aktion T4
    oder einfach T4 (abgeleitet von tiergartenstrasse 4).

    hier wurde der massenmord getarnterweise organisiert,
    das bis heute nichteinmal guido knopp dahintergekommen ist!


    das strickmuster der elite ist mal wieder dasselbe,
    der ort wird zum oberbegriff des programms
    genauso wie bei „bilderberger“.

    wir haben es also mit denselben leuten zu tun!

    der vorteil dabei ist, man kann sich vieles schon ausrechnen...

  1. barren sagt:

    habe in meinem blog auch einige wehrmöglichkeiten aufgezählt... ist momentan noch immer der einzige deutschsprachige artikel, der sich damit beschäftigt.. einfach googeln: zwangsimpfung rechtsgrundlage wehrmöglichkeiten, dann solltet ihr dort einen link zu meinem blog finden (nichts als die wahrheit)

    denn es ist wichtig zu wissen, wie man sich wehren kann! denn man kann sich wehren! (leider nur begrenzt aber man kann ;) )

  1. solaris-l sagt:

    Wir haben einen Mensch im Gesundheitswesen in der Familie, ein Baby und ein schwer Asthma-krankes Kind. Bilderbuch für Zwangsimpfung...
    Wir haben aber nen coolen Hausarzt der kritisch genug ist um uns eine nicht gegebene Impfung zu bescheinigen...hört Euch um ... es sind noch NICHT alle verseucht!

  1. t sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=HuUKwQ1r-Nc


    Hier auch noch ein ganz wichtiger Betrag zur Entstehung der jetzigen Schweinegrippe

  1. Bernmanu sagt:

    @Helga

    Spekulationen und Spekulationen, die nichts klären.
    Wie wäre es, sich an die Weisheitslehren zu halten und einfach zu sagen: Da ist eine äußerst fadenscheinige Kampagne. Und wenn ich etwas nicht einfach nachvollziehen kann, ist was faul. Jedes Mal bei verwirrenden Aktionen. Denn: "Ganze Dinge sind einfach wie die Wahrheit selbst....."

    So versuche ich auch einer Information zu begegnen mit der ich nicht weis wie damit umzugehen ist, allerdings fällt es mir nicht leicht wenn man bedenkt "was" mittlerweile schon gang und gäbe ist das nachweislich gegen und nicht für das Volk ist.
    Ich bin kein Materialist, nutze diesen zwar da ich nur einen nutzen darin sehe, hätte ich all den Materialismus nicht kann ich auch ohne Leben, außer natürlich das Unabdingbare um leben zu können.
    Kurz: Eine Scheune würde reichen.
    Aaaaber wenn mir einer ans Leder will, sehe ich mich gezwungen Maßnahmen zu ergreifen die ganz Sicher nicht im Interesse der auszuführenden "Zwangsimpfung" ist.
    Im Gesetzt steht das eine Impfung = gleich Körperverletzung ist.
    Ruhig bleiben und weiter beobachten, genau das hat uns soweit gebracht wo wir heute stehen.
    LG

  1. helga sagt:

    @Bernmanu
    danke für Deine Erwiderung!
    Ich glaube, dass es genug ist zu verstehen, welches "Theater" läuft, das wie ein Grundwissen festzuhalten, aber sich nicht immer wieder und wieder damit herumzuschlagen. Sich selbst ernst nehmen bedeutet, diese Erkenntnis ernstzunehmen und darauf sein Handeln auszurichten. "Was...gang und gäbe ist" will ich natürlich kennen - jedoch mich nicht davon wieder und wieder aufsaugen lassen. Ich kenne das und "ignoriere" das für mein weiteres Handeln. Schwierig mit Worten. Es bleibt als eine Basis: "Erkenne die Lage" (Gottfried Benn), es ist nicht nötig, das noch mal und noch mal zu wiederholen. Es ist da wie die Türschwelle und ich kümmere mich darüber hinaus.
    "Materialismus": Das lineare Denken unserer "Kultur" bringt uns zu einem "Entweder / Oder". Jedoch ist natürlich das Sowohl Als Auch.
    Ohne Körper kann ich hier nicht sein. Der Körper braucht viele Stoffe zu seiner Erhaltung. Ohne Körper kann ich dieses Leben und seinen Entwicklungsweg nicht gehen. Das ist Anerkennung der Materie, jedoch ist Überbewertung nicht sinnvoll. Materie ist ein Teil in diesem Leben auf der Erde.
    Wir brauchen Körper und Wohnung und was noch ist, um auf unserem Weg gehen zu können. Wenn der "Weg" im Sinn ist, wird Material"ismus" nicht im Übermaß auftreten. Wie geht es also denen, die das Übermaß pflegen.......? In Ihnen ist Enge und Angst, oder?
    Sie sind unsere "Brüder"! Oder?

    "Ruhig bleiben und beobachten, genau das hat uns soweit gebracht wo wir heute stehen." Ich glaube, das stimmt nicht ganz. Beobachten kommt vor dem Handeln. Doch es ist ein Unterschied, ob ich passiv beobachte und ohne Ziel oder aktiv. Und ich glaube, wir sind zu zerstückelt gewesen und haben nicht das Ganze beobachtet. Dadurch fehlten viele Brücken...
    Ruhig bleiben ist jeder Emotionalität vorzuziehen, sagen Meister und Weisheitslehre. Zu wissen, worum es geht und "abstrakt" zu handeln im Sinne des Ganzen ist richtig. Wenn Ruhe von Wachsein kommt, ist sie richtig.

  1. helga sagt:

    Ein Freund, Heiler und in direkter Verbindung mit sehr vielen Menschen, sagte mir gerade, dass er nicht an eine Zwangsimpfung glaubt. Es gibt zu viele Gegner und die Fragen dazu würde im Zwangsfalle hochkochen. Die Impfstoffmenge reicht auch nicht aus. (Geldmittel)
    Unser Telefonat war laufend in kurze Sequenzen unterbrochen. Wir wählten neu und redeten nahtlos weiter.

  1. helga sagt:

    Der Pariser Medizin-Professor und Abgeordnete Bernard Debré hat sich in scharfer Form vom aktuellen Umgang mit der Schweinegrippe distanziert.
    Er nennt sie "Grippchen", harmloser als andere Infektionen.
    Tagesanzeiger Zürich, 26.07.09
    http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/dossier/schweinegrippe/Professor-H1N1Virus-ist-nur-ein-Grippchen/story/22773496