Nachrichten

Vortrag von Christoph Hörstel

Freitag, 10. Juli 2009 , von Freeman um 09:00

Christoph Hörstel hält seinen Vortrag zum Thema "Entwicklung in Afghanistan und die Mitverantwortung Deutschlands":


© Copyright 2009 Alles Schall und Rauch Blog

Neue Mitte

Liebe Freundinnen und Freunde,

1. Neue Mitte
Abends haben sich Arbeitsgruppen gebildet. Dabei haben knapp 60 Teilnehmer unter meiner Leitung zusammengefunden, um die "Neue Mitte" zu gründen, die zu den Bundestagswahlen 2013 antreten wird.

Was in Konzept und Ablauf beim "Friedenskreis Deutschland" nicht geklappt hat, hoffen wir durch die möglichst lange Vermeidung von Hierarchien künftig erfolgreich zu umschiffen.

Die Programmatik ist nahezu deckungsgleich, s. Beifügungen. Bestehende Arbeitspapiere aus der Zeit des Friedenskreises werde ich anpassen und ebenfalls in den Verteiler tun.

Ich darf auch auf Redemitschnitte und Interviews bei Youtube u.v.m. verweisen.

2. Nächste Schritte
2.1. Gestern habe ich unsere Domain gesichert: "www.neue-mitte.net". Ein erstklassiger Fachmann mit seinem Netzwerk, Thomas Schad, wird uns die site in Rekordzeit und gewohnter Qualität basteln. Leider ist sie im Moment (offenbar durch eine interne "Automatik" bei t-online) Zufall mit dem (überholten) Entwurf meiner persönlichen Website verbunden, das wird in Kürze geändert.
2.2. Ich werde eine Reihe mails rundschicken, mit nicht mehr als 4 mb pro Tag, damit alle das bekommen, ohne dass die Fächer überlaufen; darin werden grundsätzliche Informationen stehen.
2.3. Wichtig ist, dass wir untereinander darüber offen diskutieren, damit wir uns kennen lernen.
2.4. Wer Freunde oder Netzwerke hat, kann mir alle mail-Adressen schicken oder auch komplette Listen, dann wachsen wir schneller.

3. Der Ernst der Lage
Der Sonntag brachte eine sehr folgenreiche Äußerung: US-Vizepräsident Joe Biden, als vorschneller Schwätzer bekannt, hat in einem ABC-TV-Interview gesagt, wenn Israel Iran angreifen wolle, sei das seine souveräne Entscheidung. Das wurde weltweit als "grünes Licht" der USA für diesen Krieg betrachtet. Biden übernimmt damit die Rolle des politischen Falken von seinem Amtsvorgänger. Gleichzeitig fuhr ein israelisches Atom-U-Boot durch den Suez-Kanal Richtung Persischer Golf. Das geht nur mit ägyptischer Zustimmung. Ebenfalls gleichzeitig wurde bekannt, dass Saudi-Arabien Israel heimlich Überflugrechte für den Angriff gegen Iran gewährt haben soll. Damit steht ein gewaltiger Krieg vor der Tür - hoffentlich behalte ich mit dieser Prognose Unrecht und Ihr könnt mich alle auslachen!
Zunächst jedoch ist klar, dass unsere erste Stoßrichtung sofort auch gegen diesen Krieg gehen muss, nicht "nur" gegen den Schandvertrag von Lissabon mit den vermuteten Kriegsfolgen, wie zuvor angenommen.

4. Ausblick und unsere Arbeit
Sobald alle Angaben komplett sind, werde ich die Gruppen zusammenstellen und miteinander vernetzen, wie wir das besprochen haben: örtlich und fachlich. Wir sollen alle gleichberechtigt und ohne Hierarchie zusammen arbeiten, wie angekündigt. Sehr schnell wird sich zeigen, wer viel bewegt und wer nicht so viel Zeit aufbringen kann. Von allein zeigt sich, wer eine Gruppe vertritt. Ganz schnell sammeln wir Fachkompetenzen, um ein "Schattenkabinett" aufzustellen und Sprecher zu bestimmen, immer mindestens drei pro Einheit.

Sinn der Sache ist, dass das Maß der Mitarbeit und ein feststellbarer Nutzen für die Sache über Verantwortung entscheidet - und erst in letzter Konsequenz, sechs Monate vor der Wahl 2013, sollen einzelne in Posten kommen.

Auch diese Gedanken sind nur Vorschläge und können diskutiert werden.

Wer bei der "Neuen Mitte" mitmachen will, ist herzlich willkommen und kann mir einfach mailen:

1. Voller Name
2. Beruf
3. Handy
4. Adresse

Mit herzlichen Grüßen

Christoph R. Hörstel
chris.hoerstel@t-online.de

insgesamt 27 Kommentare:

  1. Hogarl sagt:

    Ich habe Hörstel noch nie so sehr aus sich heraus gehen sehen wie bei diesen Vortrag. Endlich schöpft er seine Meinungsfreiheit aus, und kritisiert die deutsche Israelsolidarität.

  1. Chakze sagt:

    Hut ab. Sehr, sehr guter Vortrag.

    Mich interessiert welche Ergebnisse die anschließende Gesprächsrunde ergeben hat. Kann jemand darüber berichten?

    Es ist zeit zu Handeln, wir müssen uns alle Beteiligen!!!

    Hörstel for President! ;)

  1. Basti-Maxi sagt:

    Vielen Dank für diesen Vortrag Freeman.

    Schall und Rauch glänzt hier mit Top-Leuten, die wirklich etwas zu sagen haben und sich nicht der PC unterwerfen.

    Welch wohltuende Abgrenzung zum Mainstream.

    Hier wird noch wirkliche freie Rede und Meinungsäußerung geübt.

    Elsässer, Schachtschneider und Hörstel sind nicht nur Fachleute auf ihrem Gebiet, sondern treten auch ein für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit.

    Das sind Vorbilder, denen man folgen kann, nicht diese Verbrecher Merkel, Jung, Steinmeier und co.

  1. ArthurDent sagt:

    Dieser Vortrag hat großen Eindruck hinterlassen!!!
    Hat jemand Näheres zur besagten Redenschreiberin Gysis?

    mfg

  1. simpel sagt:

    ok, ich muss zugeben - ich hatte mich angemeldet, den Tag zuvor jedoch heftige Entzündungen im Gesicht bekommen - dass ich nicht hingefahren bin. (Hatte Ticket schon ausgedruckt..:S)

    Dieser Arbeitskreis "Neue Mitte" - gibts da ne maillist oder was ähnliches wie ein soziales Netzwerk, worüber die Gruppen sich nun verständigen / organisieren können?

    Ich bereue es, kurzfristig abgesagt zu haben.., nicht zuletzt auch deswegen - weil einfach keiner aus meinem BekanntenKreis mitkommen wollte / Zeit hatte :(

    Klärt mich bitte auf, ich bin hochmotiviert trotzdem "Neue Mitte" Mitglieder persönlich kennen zu lernen...

    greetz

  1. wakeup sagt:

    ich kann mich meinen vorredner nur anschließen und würde mich gern an der "neuen mitte" beteiligen, wenn möglich!

    deshalb berichtet bitte weiter oder gibt uns infos wie wir helfen können!

    es kann so nicht weiter gehen!

  1. denkfrei sagt:

    das mit der "Neue Mitte" klingt gut, ich hoffe nur das eine Vernetzung mit ähnlichen Gruppen, die es schon gibt, stattfinden wird! sonst befürchte ich wird man nicht gehört werden!

  1. Marus sagt:

    Ich mag ja nicht das Pferd von hinten aufzäumen, und niemanden bremsen, aber für BT Wahlen 2013, braucht man doch ne Menge Unterschriften um überhaupt zugelassen zu werden.

    Ich möchte hier nur auf den aktuellen Artikel auf der Piratenparteiseite verlinken.
    http://www.piratenpartei.de/node/811

    Die ja das selbe Problem hat, trotz relativ hoher öffentlicher Aufmerksamkeit im Moment.

    2. Sache
    Den Begriff "neue Mitte" find ich ansich Klasse, und beschreibt auch sehr gut die Ausrichtung.
    Was mir gefällt, was mir auch zb. an der Piratenpartei gefällt, bürgerlich, weder Rechts noch Links.
    Einfach mal dogmenfrei denken und die richtigen Schlüsse ziehen, ist alles richtig, np.

    Doch kommen mir an der Stelle, Erinnerungen an Gerhald Schröder's Wahlkampf von anno 1998.
    Ob das so Vorteilhaft ist, hmm... ;-)

    Ok, ok Piratenpartei ist noch viel weniger vorteilhaft, grad in einer Zeit, in der am Horn von Afrika bitterarme Somalies, zu bitterbösen Mörderbanden verklärt werden durch unsere Medien.
    Damit man sich selber, die moralisch, perverse Legitimation geben kann, die armen Teufel in ihren Nussschalen mit high tech Schiffsartillerie und Kampfhubschraubern, umzunieten.

  1. Uriel sagt:

    Dabei! Aber sowas von! Sorry für den "minderwertigen" Ausdruck, aber wie Geil ist das denn? :-)

  1. freethinker sagt:

    Ein super Vortrag!
    Glückwunsch Herr Hörstel, die ungeschminkte reine Wahrheit ist offenbar geworden. Eine offene freie Rede aus dem Herzen, ja dem eigenen Sein. Eine der besten Vorträge die ich je gehört habe.

    "Ich stehe für die Wahrheit. Die Wahrheit wird sich nie mit Falschheit mischen. Und wenn die ganze Welt gegen mich ist, wird die Wahrheit schließlich siegen."
    (Swami Vivekananda)

  1. Ghostwriter sagt:

    Ich glaube nicht das es noch eine
    BT Wahl 2013 geben wird.

    Nein nicht weil die Welt unter
    geht,sondern weil bis dahin entweder der Notstand ausgerufen wird oder das (ALTE) System zusammengebrochen ist.

    Die Lüge kann nicht mehr so lange aufrecht erhalten werden und das System bleibt nicht mehr so lange stabil.

    Die Strippenzieher müssen der
    Wahrheit mit einem Chaos gegensteuern und dieses Chaos wird
    die Weggabelung für die Menschheit
    sein wo sich ihre Zukunft entscheidet.

  1. Ben Elazar sagt:

    Der Hörstel-Vortrag hat mich vom Hocker gerissen. Ich werde mit 38 Jahren erstmals eine politische Initiative unterstützen, ich bin bei der Neuen Mitte dabei!

    ... bekennt Ben

  1. Hut ab vor Herrn Hörstel! Doch ist die Dringlichkeit für Aktionen eine solche, dass das Ziel 2013 mir zu weit gesteckt erscheint. Die Idee der Neuen Mitte ist gut und sollte auch angegangen werden. Aus Gründen der Dringlichkeit aber sollte man doch überlegen, ob man nicht dem Konzept "Willi Weise" seine volle Unterstützung für die diesjährige Wahl geben sollte. Danach kann man ja immer noch weitersehen und weitermachen.

  1. edmundusrex sagt:

    Danke für Christoph Hörstels Vortrag, er war wirklich beeindruckend.

    Ich bewundere die Leute in Afganistan, Europa könnte sich daran ein Beispiel nehmen.

    Was die "Neue Mitte" angeht, hab ich als Österreicher keine Chance mitzumachen, ich meine aber, daß der Plan für die Bundestagswahl 2013 etwas zu weit in der Zukunft liegt.

    So wie sich die Dinge zuspitzen, kommt mir das Jahr 2012 als Entweder/Oder sehr realistisch vor.

    Felix Austria scheint nach wie vor tief und fest zu schlafen, falls doch schon jemand wach ist - Bitte melden !

    edmundusrex@gmail.com

    Nur gemeinsam können wir etwas bewirken !

    @Freeman : Danke und Kompliment für Alles was Du auf die Beine stellst.

  1. m. sagt:

    Zitiere :

    Einen Artikel vom 05.06.2009

    In einer Schlagzeile auf CNN über die Kairoer Rede von Obama am 4. Juni stand vorab: "Obama will die Seele der muslimischen Welt erreichen".

    Vielleicht war dies wirklich die Absicht, die er hegte. Entscheidender aber ist: Was verbarg sich hinter der Rhetorik, oder genauer gesagt, was wurde weggelassen?

    (...)

    Dahinter steckt ein Ziel der Obama-Administration, das Senator John Kerry (Vorsitzender des 'Foreign Relations Committee' des US-Senates) am klarsten formuliert hat. Es geht um das Schmieden einer Allianz zwischen Israel und den "moderaten" arabischen Staaten - gegen den Iran. Der Begriff 'moderat' hat nichts mit dem Charakter dieser Staaten zu tun, sondern bezieht sich auf deren Bereitschaft, Forderungen der USA zu akzeptieren.

    (...)


    Quelle: http://zmag.de/artikel/obama-und-der-nahe-osten

    grüsse

  1. smilodon sagt:

    Wenn der Iran zurückschlägt dann ist das auch eine souveräne Entscheidung.

  1. Siddhartha sagt:

    Ich schliesse mich den Ansichten von Merlin, Ghostwriter und Marus an!

    Die Idee der 'Neuen Mitte' und für was sie steht finde ich gut. Auch der Einsatz der Initianten finde ich bemerkenswert! Ein richtiger Anfang zur Verknüpfung der Vielen auf Erden, die diesem Virus 'Wahnsinn' der auf Erden herrscht entgegen tretten.

    Doch: Bundestagswahlen 2013 ?!?!?!

    Sich in den selben Organismus einwählen lassen, sich in die selbe Bürokratie begeben aus der so viel Unfähigkeit hervorgekommen ist und so viel Zeit ohne wirkliche Verbesserung der Weltlage ins Land gezogen ist?!?!

    Ist das der richtige Weg?

    Ich denke nicht!!!! Dieses Vorhaben benötigt zu viel Zeit und enthält zu hohe Risiken ans Ziel (Befreiung, Veränderung) zu gelangen! Dieses System und ihre Führer sind kaputt! Und daher keine Option!

    Ich bin für Netzwerke! Für reale Basen an denen Menschen zusammen kommen, am selben arbeiten und organisieren.

    Doch es muss alles viel zügiger voran gehen!!! Lasst uns nicht mit, bei den Mächtigen 'Gehöhr' zu erhalten, aufhalten! Sie wollen uns nicht!

    Lasst uns die Bewegung JETZT starten mit der Zusammenarbeit aller engagierten Organisationen in den Einzelnen Ländern. Mit Reden in Kirchen, auf Konzerten, in Universitäten, Schulen etc., friedlichen Demonstrationen und Medienpräsents. Infoblätter müssen gestreut werden, AUFKLÄRUNG an allen Orten wo sich Menschen treffen.

    Das Medien-Monopol gehört ausgemisssstet!

    Die Weltbevölkerung gehört Aufgeklärt. Sie hat das Recht darauf!
    Erst wenn wir uns gegenseitig verstehn und vergeben können, ist ein 'Miteinander' möglich!

    Daher gehören die Themen wie 9/11, Irak Krieg etc. öffentlich und bei höchster Instanz angeklagt!!! Es gibt sicher genügend gescheite und qualifizierte Leute die das angehen und in die Wege leiten können.

    Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin mit der Entwicklung der Bereitschaft von euch allen sehr sehr glücklich. Doch die Zeit läuft! Diese 'News' und geplanten Vorhaben die uns vom G8-Treffen erreichen, die niemanden wirklich überraschen sollten, sind Realität, und es benötigt JETZT Wiederstand!!!!

    Sonst ist es ZU SPÄT!

  1. nina sagt:

    Ja, wirklich wunderbar ehrlich und schonungslos.
    Mir stand schon manchesmal die pipi in den Augen .
    Ein Vortrag auf menschlicher Ebene, weil Hr.Hörstel das Leben der Afghanen / Paschtunen / Pakistani ja sehr gut kennt!

    Bzgl. "Neue Mitte ", bin selbst auch dabei, und ich bin auch kritisch wg. der Wahl 2013, doch es bedeutet,( so verstehe ich das ) dass wir das System bis dahin soweit beeinflussen und ändern müssen,
    DAMIT dann eine Wahl stattfinden kann, bei der dann Menschen mit Ethik und Verantwortung ( Im Zusammenschluß mit anderen alternativen Verbänden)
    im Bundestag sitzen und eine menschliche und soziale "Politik"
    verantworten !
    Dabei bin auch ich für eine Zusammenarbeit mit "Volksinitiative" und friedenspolitischen Gruppen.
    Gruß aus Krefeld,
    nina

  1. Carlino sagt:

    Hallo Leute,

    zur Wahl 2013 wirds wahrscheinlich nimmer reichen, darum unterstützt bitte für die jetzigen Wahlen von 2009 das "Willi Weise Projekt", dann wirds schon dieses Jahr klappen.

    Sehr empfehlenswertes Interview um sich ein Bild der Volksbewegung zu machen:

    http://www.alpenparlament.tv/index.php?option=com_content&view=article&id=124:die-volksbewegung-willi-weise&catid=37:liste-der-videoaufzeichnung&Itemid=57

    oder www.williweise.de

    Alles Gute und viele Grüsse aus der Schweiz

  1. wieder mal ein klasse beitrag von herrn hörstel oder besser gesagt chris.... :-)
    mach weiter so, du hast den richtigen weg und bist uns den friedliebenden menschen so nah. das ist warmherzig und ehrlich.
    wünsche alles gute mit der "NM"

  1. Ghostwriter sagt:

    Carlino Danke

    Willi Weise,super Sache

  1. ebenso dank an carlino.
    habe mir den link komplett angehört.
    schon ziemlich sympathisch der schönbeck.
    habe in fulda einen willi-weise kandidaten aus augsburg getroffen.
    auf geht's!

    den hörstel-vortrag fand ich im wahrsten sinne des wortes explosiv und dabei noch mit feinem humor gesponnen. grosse klasse!

  1. iRoybot sagt:

    Ich würde den Herrn gern in der Piratenpartei sehen. Ohne quatsch, das würde mich glücklich machen wie nix. Für die PP, für Deutschland, für mehr Ehrlichkeit.

  1. bud sagt:

    Morgen Freeman,

    sehr bewegender Vortrag...meine Lethargie ist wie weggeblasen.

    Bin schon gespannt wie es weitergeht.

  1. Faustus sagt:

    Hallo,

    auch ich bin vom Vortrag Hörstels begeistert, aber ich fände es schade, wenn die daraus resultierende Energie in einer Partei festgenagelt wird oder verpufft.
    Eine Bürgerinitiative ist doch viel wirkungsvoller, da man damit ALLE Parteien unter Druck setzen kann!

    THINK!

    fi

  1. siebert.gerd sagt:

    Ich habe einen Traum.
    Den Traum, dass wir glücklich in Frieden Freiheit und Wohlstand leben können.
    Den Traum das wir und unsere Mitmenschen saubere Luft atmen, uns von erstklassigen und reinen Lebensmitteln ernähren. Von einem Staat, der sich auf ein Minimum zurückzieht, der ausschließlich zum Wohle seiner Bevölkerung arbeitet. Menschen, die Ihre Kreativität frei von Zwängen und Einschränkungen ausleben können. Von einer Gesellschaft, in der auch unsere Eltern und Großeltern einen würdigen Platz finden können. Von einem Schulsystem das die persönliche Kreativität und stärken unserer Kinder fördert, anstatt diese zu zerstören. Einen Staat, wo Kriminalität das schlechteste Geschäft ist, weil das richtige Leben soviel mehr zu bieten hat. Wo man sich auf die Dinge freut, die Morgen kommen, anstatt Angst vor dem Morgen zu haben. Mit Unternehmen, die sich um das Wohl ihre Mitarbeiter und der Bevölkerung bemühen.
    Die meisten werden jetzt sagen der Spinner, der Wahnsinnige, der Träumer.
    Spinner sind für mich die die zwar immer ganz genau wissen, was alles überhaupt nicht geht, selber aber nicht ein einziges Mal selbst ihren Hintern bewegen und lieber warten bis andere ihre Kartoffeln aus dem Feuer geholt haben.
    Und Träumer? Liebe Freunde, wenn wir nicht mehr träumen können, dann haben die Herrschaften, die die Welt unter ihre Kontrolle bringen, wollen schon gewonnen.
    Ich bin der festen Überzeugung die Zeit ist reif für einen Wandel in der Menschheit, nie war die Möglichkeit besser, aber vielleicht ist das auch unsere letzte Chance die Welt besser friedlicher lebenswerter zu machen.
    Ich bin bereit alles für eine bessere Welt zu geben notfalls sogar mein Leben.