Nachrichten

Think Blue Sky Days - das andere Festival

Mittwoch, 22. Juli 2009 , von Freeman um 11:28

Hiermit möchte ich euch auf eine Veranstaltung hinweisen, die kommenden Freitag den 24. und Samstag den 25. Juli in Gais Kanton Appenzell Schweiz stattfindet. Es ist ein etwas anderes Festival, denn es bringt Live-Musik, Film und Informationen in Form von Vorträgen zusammen auf die Bühne. Eine gute Mischung um ein breiteres Publikum zu erreichen und aufzuklären, die sonst gewisse Themen nicht mitbekommen, eingerahmt mit Unterhaltung.



Hier der Link zum Programm und allen Details.

Erwähnen möchte ich, dass am Freitagabend unsere Freunde Dante Mahago von der Gruppe flashdigga und Wojna und DJ Torben von Die Bandbreite auftreten werden, und Frank Höfer seinen Film "Kriegsversprechen" zeigt.

Ich werde auch da sein und die Open-Air-Atmosphäre geniessen.

insgesamt 7 Kommentare:

  1. razor_ramon sagt:

    oh da ist so ein anlass endlich mal in der nähe und ich bin in den ferien :( Ich gehe nach Kroatien.. unter anderem fotografieren. Wo kriegt man so ein Messgerät wo mein den Deadly Dust oder Uran versäuchte gebiete erkennen kann? will mal sehen ob nicht auch in Kroatien mit solcher Muntition geschossen wurde! lg razor

  1. Hallo,

    ich bin in Gais/AR aufgewachsen.

    Die letzte Klassenzusammenkunft hatten wir in der Starkenmühle im Rietli. Da sind nämlich ehemalige Klassenkameraden aufgewachsen.

    Mit der Appenzeller-Bahn fährt man nach Gais. Von dort Richtung Altstätten. Station Stoss aussteigen. Und etwas zurückgehen.

    Hier ist der Link zur Karte:
    http://map.search.ch/9056-gais/starkenmuehle

    Die Starkenmühle liegt auf einer Hochebene +/- 1000 m Meereshöhe.

    Bei schlechtem Wetter unbedingt daran denken, dass es seeehr windig und nass werden kann.

    Im Stoss hat es eine Gedenkkapelle für den Krieg der Appenzeller gegen die Habsburger; wo die Innerschwizer "uns" zur Hilfe gekommen sind. Zusammen mit denen und mit "unseren" Frauen, bewaffnet mit Heugabeln, Sensen usw. haben wir die Habsburger geschlagen und ins Rheintal zurückgetrieben.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_am_Stoss

    Vom Stoss geht es sehr steil hinunter nach Alstätten ins St. Galler Rheintal.

  1. haidsad sagt:

    Hallo Festival-Fans!

    In Berlin findet ab Donnerstag den 23.07. bis Samstag den 25.07. das Freigeist Festival am Ostbahnhof statt!!!
    Lohnt auf jeden Fall mal vorbei zu schaun!

    http://www.freigeistmusic.org/

    Bis dahin noch nen schönen Infokrieg

  1. Ghostwriter sagt:

    Off Topic

    Da hauts einem den Vogel raus!

    http://www.pro-medienmagazin.de/themen/politik/politik-single/datum/22/07/2009/merkel-raet-zu-gottvertrauen-in-finanzkrise/

    Ich hab noch niemals von einem Politiker(in) ein so scheinheiliges,
    zynisches,heuchlerisches und verlogenes Gesabere gelesen.

    Dem ferngesteuerten Hosenanzug ist auch nichts zu heilig um bei den Schafen Stimmen zu kassieren.
    Da wird ja der Razefaz Benediktus
    noch neidisch über diese Scheinheiligkeit.

    Zu was brauchen wir diese Hohlkörper noch wenn Gott alle
    Schweinereien geradebügelt?

  1. In Berlin gibt es auch am Wochenende das Freigeistmusic Festival für Freiräume und Frieden!

    Themen sind sehr breit gestreut- von der Spannungsstrategie zur Permakultur.

    Infostände, non stop Dokus, Bands, Workshops!

    alles weitere hier: www.freigeistmusic.org

    Peace!

  1. m. sagt:

    Viel Vergnügen Euch bei dem Happening

    Off Topic.

    Ich wollt frag ob das jemand festhalten kann?

    ARTE Mittwoch, 22. Juli 2009 um 21.55 Uhr
    Wiederholungen: 02.08.2009 um 05:00 11.08.2009 um 10:50 (Frankreich, 2005,
    57mn) ARTE F Regie: Peter Löfgren

    Teufel und Beelzebub

    Einen kaum bekannten Aspekt des israelisch-palästinensischen Konflikts behandelt diese 2006 ausgezeichnete Dokumentation.


    Es geht um die geheimen Kontakte - sogar die Kollaboration - zwischen dem US-
    amerikanischen Geheimdienst CIA und der Palästinensischen
    Befreiungsorganisation PLO seit Anfang der 70er Jahre. 30 Jahre palästinensisch-
    amerikanische "Realpolitik" hinter dem Rücken Israels werfen ein neues Licht auf die
    vielfältigen Friedensbemühungen im Nahen Osten.


    Die Dokumentation, die mit viel spektakulärem Archivmaterial aufwartet, lässt vor
    allem die Protagonisten dieser Geschichte ausgiebig zu Wort kommen. Für die
    Amerikaner sind es William Landrum Bowling, Berater von Jimmy Carter,
    Außenminister George Shultz, Vince Cannistrard, Leiter der CIA-Abteilung
    Terrorbekämpfung, William Quandt vom Nationalen Sicherheitsrat, Anthony
    Cordesman, Chef des Pentagon-Geheimdienstes und Denis Ross, Chefunterhändler
    bei den Friedensgesprächen. Für die Palästinenser sprechen Abou Daoud, Gründer
    des "Schwarzen September", Jibril Rajoub, palästinensischer Sicherheitschef, der
    Menschenrechtler Bassam Eid, Hamas-Führer Aziz Rantizi, und Walid Zawahre, ein in
    den USA ausgebildeter Elitesoldat. Beim FIGRA 2006 - Festival International du
    Grand Reportage d'Actualité - wurde die Dokumentation mit dem Großen Preis
    ausgezeichnet.

    Hammer, oder?

    grüsse

  1. m. sagt:

    @ Endtime Events

    Gut gemacht!!

    grüsse