Nachrichten

Zustände wie in einem Bürgerkrieg in Griechenland

Mittwoch, 5. Mai 2010 , von Freeman um 15:18

Der Generalstreik in Griechenland hat Hunderttausende auf die Strasse gebracht und es kam zu schweren Ausschreitungen in Athen und Thessaloniki, sogar mit Todesopfern. Drei Menschen starben als ein Bankgebäude mit Molotowcocktails in Brand gesetzt wurde. Weitere Verwaltungsgebäude sind in der Innenstadt von Athen angezündet worden. Auch dort hatten Demonstranten Molotowcoktails gegen die Fassaden geschleudert.

Die Polizei setzte Tränengas gegen Demonstranten ein, die versuchten, eine Absperrung der Polizei vor dem Parlamentsgebäude zu durchbrechen. Polizisten und Demonstranten liefern sich Kämpfe. Die Demonstranten schleuderten in der Innenstadt nicht nur Molotowcocktails gegen Banken und Geschäfte, sondern demolierten mit Eisenstangen Bushaltestellen und Schaufenster.

Auch in Thessaloniki warfen Demonstranten nach Angaben der Polizei Steine gegen Einsatzbeamte und auf Schaufenster von Geschäften und Restaurants. Die Sicherheitskräfte gingen mit Tränengas gegen die aufgebrachte Menschenmenge vor.

Die Proteste richten sich gegen den strengen Sparpläne der Regierung, die von der EU und dem IWF den Griechen aufgezwungen wird, damit sie Kredite bekommen.

Der Generalstreik hat das ganze Land lahm gelegt. Laut Gewerkschaften sind bis zu drei Millionen Griechen daran beteiligt. Der Luft-, Bahn- und Busverkehr liegt still und die Fähren laufen auch nicht mehr aus. Sogar die Journalisten streiken und deshalb gibt es praktisch keine Nachrichten im Radio und TV.

In Athen versammelten sich laut Gewerkschaften bis zu 200'000 Menschen und protestierten lautstark. Sie riefen in Sprechkören "Die Diebe sollen jetzt ins Gefängnis". Sie sind nicht damit einverstanden, dass sie für die Krise bezahlen sollen, statt die welche sie angerichtet haben. Weitere Kürzungen werden nämlich in den nächsten Jahren erwartet.

Am Nachmittag herrscht gespenstische Ruhe in der Innenstadt von Athen, da der Tod der zwei Frauen und einem Mann in der Marfin-Bank einen Schock in der Bevölkerung ausgelöst hat.

Merkel hat in einer Regierungserklärung heute gesagt, Deutschland müsse mit Krediten von 22,4 Milliarden Euro helfen, für die der deutsche Steuerzahler "in letzter Konsequenz" aufkommen müsste. Es gehe um "nicht mehr und nicht weniger als die Zukunft Europas und damit um die Zukunft Deutschlands in Europa", sagte sie.



Wegen der gewaltsamen Proteste gegen das Sparprogramm in Griechenland ist der Kurs des Euro stark gesunken. Der Kurs gegenüber dem Dollar fiel auf 1,2830. Dazu kommt noch, dass die Ratingagentur Moody's angekündigt hat, innerhalb der kommenden Monate möglicherweise die Kreditwürdigkeit Portugals herabzustufen. Geprüft werde sogar eine Abwertung von derzeit Aa2 um zwei Stufen. Die Börse in Lissabon brach als Reaktion auf die Warnung von Moody's um 2,3 Prozent ein. Auch die Börse in Madrid verzeichnete ein Minus von mehr als drei Prozent. In Athen brachen die Börsenkurs sogar um 5,4 Prozent ein.

insgesamt 64 Kommentare:

  1. Die Zukunft Europas ist gefährdeter, wenn Griechenland in der Währungsunion verbleibt...
    Merkel ist so besessen von der, durch die Bankiers forcierten Globalisierung, dass sie vergisst wer in einer Demokratie eigentlich der Souverän ist!


    Redpill Community

  1. freethinker sagt:

    Es ist schon schlimm, wie weit die Regierenden in Griechenland, sowie in der EU und beim IWF, die griechische Bevölkerung provoziert hat. Nun wehren die Menschen sich gegen dieses furchtbare Diktat. Was bleibt ihnen auch anderes übrig. Diese Ausbeutung des "kleinen Mannes" muss sofort beendet werden. Den Bängstern schiebt mans hinten rein und der Arbeitende kann sich kein Brot mehr kaufen.

  1. Was sich da abspielt wird um sich greifen. Es ist nur eine frage der zeit. Jetzt werden wir ein lebendes beispiel bekommen wie diese volksrevolte unterdrückt wird. Lernt daraus.

    Noch etwas anderes. Was fehlt ist investigativer journalismus. Reflektierender journalismus gibt es genug. Wenigstens im internet.

    Zum beispiel wer sind die hersteller von volksvergiftungsimitteln bei chemtrails? Wer sind die hersteller von dem rattengift fluor? Die hersteller von AZT sind ja bekannt. (Aidsbekämpfungsmittel).

    Dahin sollte der volkszorn gelenkt werden. Die banken im allgemeinen braucht man ja nicht mehr erwähnen. Sie sind richtigerweise als mitschuldige erkannt. Es wird noch viel blut fliessen bis dieser berechtigte volkszorn abgebaut wird. Da hilft kein wunschdenken. Diese kommende revolution von unten kann man nur mit realismus betrachten.

  1. smilodon sagt:

    Jetzt müssen wir nur noch nach Griechenland fahren und die Griechen unterstützen.Von da aus dann die ganze Eu anvisieren.Zeigen wir den Möchtegerngöttern das wir denen die Macht uns kontrollieren und lenken zu können entreisen können.

  1. Feldpostblog sagt:

    Da kann sich jeder Portugiese/Spanier ansehen wie es in 2 Jahren bei denen zuhause ausschaut.
    Der Rest der "Union" muss leider noch warten bis die Eisenstangen aus dem Keller dürfen.
    An alle Deutschen...heut Abend kommt Germany5 next T0pM0del - mehr interessiert euch eh nicht!

  1. Ynos sagt:

    HAHA die schuldigen sind VERMUMTE JUGENDLICHE!!!

    als ob ntv ganzkörperscanner hätte...oder wissen die das die Polizeiazubis in den Schwarzen Block geschickt werden? :D

    wie heut auf meinem Blogg geschrieben:

    22 milliarden durch 80 Millionen sind etwa 275€, d.h. grob über knie geschlagen das jeder Arbeitnehmer ca. 700€ Zahlt, bei einem Durchschnittslohn heisst das:
    JEDER BÜRGER DEUTSCHLANDS ARBEITET 1 MONAT FÜR DIE GRIECHEN!!

  1. Ynos sagt:

    wollte noch hinzufügen das der Goldpresi in Euro seit Tagen wieder Rekordhoch nach Rekordhoch jagt!!!

    siehe:
    http://www.basemetals.com/freecharts/freechart.aspx?id=c7512fef-6013-452a-886d-ec483d44908c

  1. Der Bug (GR) ist unten-die Schoten sind entfernt-das Heck(D) folgt-jetzt haben wir den Salat.Also, Luft anhalten und gemeinsam wieder hoch kommen!!Erinnert mich alles an das Lied von H.Grönemeier-HEIMAT-.

  1. Sind die paramilitärischen Milizen auf den griechischen Basiji-Motorrädern, über die bei Phoenix berichtete wurde, nun die Guten oder die Bösen? Sind die, die Banken anzünden und Geschäfte, nun die Ultras, die Autonomen, oder die friedlichen Protestler, wahlweise mit grünen Fahnen?

  1. frohnatur sagt:

    Wie soll denn ein Volk seinen Willen gegen das eingesetzte Militär ausdrücken? Mit Kerzen in der Hand hätte man es ja gerne,aber die Menschen gehen nicht auf die Strasse, um den Verbechern an der Spitze heimzuleuchten, sondern ihren Willen zu artikulieren. Das paßt den Dieben am Volksgut zu keiner Zeit. Wenn die Polizei diese Gauner beschützt und das Volk niederknüppelt, das auch noch deren Gehälter bezahlen muss, dann müssen sie mit Gegengewalt rechnen. Das ist ein normales Verhalten gegenüber den Verursachern, die trotz ihrer täglichen Misswirtschaft nicht von selbst zurücktreten.

  1. nny sagt:

    Zu hundert oder tausend kriegen sie langsam Ohrensausen.
    Sie werden zwar sagen, das ist nicht viel,
    aber tausend sind auch kein Pappenstiel.
    Und was nicht ist, das kann noch werden.
    Wir können uns ganz schnell vermehren.
    In dem Land, in dem wir wohnen,
    sind aber 'n paar Millionen.
    Wenn wir uns erstmal einig sind,
    weht, glaub ich, 'n ganz anderer Wind.
    Dann werden se nicht mehr lachen,
    sondern sich auf die Socken machen.
    Auf die Bahamas oder ins Tessin,
    der Teufel weiß am besten, wohin.

  1. Shiryuu sagt:

    MAn sieht inzwischen für was eigtl Rating-Agenturen wircklich da sind.

    nicht etwa für eine Objektive Bewertung für Finanzprodukte, sondern dienen den Banken als Helfer.
    Denn die Börse beruht viel auf Gerüchten, angeblichen Voraussehungen, Insidergeschäften.

    Ich denke das läuft so z.B. ab, Goldman Sachs wettet auf einen sinkenden Euro, Staatsbankrotte bzw halt einfach Fallende Kurse, wie erreicht man nun, dass diese Wette auch eintritt? Mit Rating-Agenturen! Sie geben angeblich seriöse Bewertungen ab bzw drohen irgendwas an was sie vielleicht irgendwann mal machen evtl machen werden. Z.B. Abwerten. Da viele jetzt meinen das ist seriös und beruhe auf Fakten oder sowas, verkaufen alle plötzlich und das obwohl noch keinerlei echte schlechte Nachricht kam oder sonstwas. So machen die Großbanken mächtig Gewinn. Dies funktioniert natürlich nur wenn es schon generell bekannt ist, dass es da Unsicherheiten gibt, diese werden dann ausgenützt. Durch dieses Handeln können natürlich ganze Staaten in den Ruin getrieben werden, wobei die Banken natürlich immer gewinnen. Das wird allgemein immer solange weitergehen solange die Banken nicht verlieren können und Notfalls vom Staat gerettet werden.

    Die einzige echte dauerhafte Lösung ist es wenn eine Bank wieder in Schwierigkeiten diese Fallen zu lassen, egal wie groß sie ist, also auch mal eine Deutsche Bank zugrunde gehen lassen. Einfach als Symbol der stärke des Staates. Letztlich hat des langfristig mehr Erfolg als immer mehr Geld von den banken zu leihen und dieses als Hilfen wieder zurück zu geben und dann dennoch die Zinsen zahlen zu müssen. Die Banken müssten dadurch wesentlich vorsichtiger handeln als jetzt.

  1. Harald sagt:

    Die Bilder erinnern sehr an den Staatsbrankrott in Argentinien. Würde mich nicht wundern, wenn auch in Griechenland bald scharf geschossen wird. Wenn die Bürger dann merken, dass die Kühlschränke leer sind, geht´s wohl erst richtig los.. Mahlzeit...

  1. Harald sagt:

    Dass sich die bürgerlichen, im Dienste dieses Systems stehenden "Qualitätsmedien" bei allen Protesten, ob im Inland oder Ausland, vor allem und zuerst immer genüßlich auf "Krawalle", Verletzte, Tote stürzen, ist ein Fakt, welches wir schon seit Jahrzehnten von dieser Art Berichterstattung kennen.
    Natürlich können sich unter den "gewaltbereiten" Autonomen auch agents provocateurs befinden, auch das wird ja praktisch überall immer wieder erfolgreich praktiziert.
    Wie dem auch im einzelnen sei, der Grund für diese Obzession unserer "Qualitätsmedien" für "Krawalle" liegt daran, auf diese Art von den eigentlichen Anliegen der großen Masse der protestierenden Menschen abzulenken, ihren Protest im Grunde zu disqualifizieren, den Unterdrückungsorganen, den Schergen des bürgerlichen Klassenstaates Absolution zu erteilen, diesen permanent euphemistisch betitelten "Sicherheitskräften" Lorbeerkränze zu winden.
    Auf wessen Seite alle diese "Qualitätsmedien" bei aller vorgegaukelten Objektivität wirklich stehen, kann man schon allein an der ganzen Art der Berichterstattung, bis hin zur manipulativen Wortwahl, erkennen.
    Ja, diese Medien sind größtenteils ein Feind der großen Bevölkerungsmehrheit.

  1. bernd sagt:

    Gestern meldete die israelische Website Globes dass Spanien einen Hilfskredit von 280 Milliarden Euro fordere.

    Zur Zeit liegt das Augenmerk auf Griechenland, doch das immense Schuldenproblem Spaniens gerät irgendwie aus dem Fokus.

    Neben dem Schuldenproblem ist auch die Arbeitslosigkeit von über 20 Prozent ein unlösbares Problem für das Land, schreibt Globes.

    Im Gegensatz zu Griechenland sei Spanien europäisches Herzland und seine riesigen Schulden eine ungeheure Gefahr für die ganze Eurozone.

    Natürlich, Reuters veröffentlichte sofort das Dementi des spanischen Premierministers José Luis Rodriguez Zapatero, der diese Gerüchte als kompletten Unsinn bezeichnete.

    So ein Gerücht wird nicht aus Versehen lanciert. Hier geht es ganz offenbar um das gezielte Zersprengen der Währungsunion. Die Raubtiere lassen nicht ab von der angeschlagenen Beute.

    Falls den Regierungen Europas nicht ganz, ganz schnell etwas deutlich Besseres zur Lösung des Riesenproblems einfallen sollte, als erneut Deutschland mit vorgehaltener Pistole und der Drohung des gemeinsamen Untergangs auszuschlachten, geht in allerkürzester Zeit das Licht aus in Europa.


    So schlimm wie es gerade in Griechenland ist/anfängt so verständlich ist auch die Reaktion der Menschen.

    Stellt euch für einen Moment mal vor euch wird eine Menge euere euch zustehenden Löhne weg genommen und gleichzeitig vieles anderes was man zum täglichen Leben braucht erhöht, ja da würde sogar Deutschlands Michel im Dreieck springen.

    Mein tiefstes Beileid den 3 Toten wie immer sterben zuerst die Unschuldigen!!!

  1. Christian sagt:

    Schade das die Polizisten vorm Parlament nicht alle ihre Schutzschilde und Knüppel niedergelegt haben und der Menge den Weg ins Parlament geebnet hätten.

    Das wäre ein Signal an Alle Polizisten und Sicherheitskräfte in Europa gewesen, dem zu folgen. Dann wären die Unterschichten-Eliten schutzlos!

    Solche Bilder habe ich schon seit 1-2 Jahren im Kopf, seit ich unter anderem hier lese. JETZT werden sie Wirklichkeit ....

  1. Was die Merkel und kohorten behaupten, dass das wohl Deutschlands von Europa abhängt ist wohl nicht zu halten. Deutschland hat eine infrastruktur die es erlaubt auch autark zu überleben.

    Unser export kommt nur den konzernen zugute. Deshalb kann man auch mit dieser ausrede nicht kommen.

    Der deutsche mittelstand war früher eine säule des deutschen volkes. Diese säule ist durch dummheit und geldgier zerbröselt. Und auch absicht steckt dahinter!

    Wir sind unterminiert von unsichtbaren feinden. Wir wurden verdummt von unseren volksverrätern. Wir sind das rindvieh Europas. Weit ist es gekommen. Wo schlägt das deutsche herz?

    Ein friedliches, harmonisches Europa ist wirklich eine gute sache. Aber um welchen preis. Um den preis von freiheit? Um den preis von gier und egoismus den ein paar irre über die ganze welt ausbreiten? Am liebsten würde ich nach Deutschland kommen um den ersten stein zu werfen. So geladen bin ich.

  1. Mindcrime sagt:

    Das Versuchskaninchen Griechenland zeigt uns, was nach und nach in vielen Ländern geschehen wird!

    Die Globalisierung hat schon was! Die Hauptmedien versuchen uns zu zeigen wie böse das Volk ist! Die Griechen sollen dann schuld sein, dass wir keine Steuerersparnis bekommen, die eh nie stattgefunden hätte!

    Es geht los, Griechenland ist nur der Anfang!

  1. Domino sagt:

    ES LEBE DIE REVOLUTION!


    Irgendwie muss es doch möglich sein das Deutsche Volk dazu zu bewegen sich gegen die Obrigkeit die tagtäglich in unser Leben eingreift zu wehren.
    Gerade mit dem Medium Internet heutzutage muss es doch möglich sein den Stein ins Rollen zu bringen....

  1. ---------------------

    Über welche Verhältnisse haben wir gelebt?

    Ständig behaupten die Medien und unsere Flachpfeifen von Politikern, wir Deutschen und die Griechen hätten über ihre Verhältnisse gelebt. Sie behaupten, weil wir über unsere Verhältnisse gelebt haben, müssten jetzt alle den Gürtel enger schnallen.

    Das ist absoluter Schwachsinn°!! Nicht wir leben über unsere Verhältnisse, es sind die Banken und Politiker, die auf Kosten der Steuerzahler über ihre Verhältnisse leben. Wir sind nur die, die das luxseriös, skrupellose Verbrechen dieser Eliten finanzieren.

    Ich selbst lebe nicht über meine Verhältnisse! Lebt ihr etwa über eure Verhältnisse? Mit diesem “über die Verhältnisse leben” muss endlich Schluss sein. Es ist totaler Quatsch und wird nur benutzt, damit sich die Eliten das Volksvermögen unter den Nagel reißen können.

    Mich wundert es nicht, dass man heute in Athen Banken abgefackelt hat, es hat die richtigen Verbrecher getroffen. Wenn in Deutschland die Banken brennen und das Dach des Reichstages einstürzt, wäre ich kein Bürger, der sich darüber empört. Ich würde Beifall klatschen!!

    In Griechenland kämpft man bereits gegen diese Verbrechen, dass Volk wehrt sich gegen diese Verbrechen. Hoffentlich entwickelt es sich zu einem Flächenbrand in Europa, bevor man uns alle versklavt!!

    Wir Deutschen sollten auf der Wiese vor dem Reichstag eine Guillotine aufstellen. Nur zur Mahnung an die Politiker und Finanziers, die sich am Volksvermögen kriminell bereichern.

    Wenn unser System das Volk in die Armut führt, dann muss dieses System zerstört werden!

    Was wir in Griechenland sehen, ist nur ein Volk, das sich endlich zur Wehr setzt. Das ist alles! Überhaupt nicht schlimm, nur gesund!!

    ---------------------------

  1. El. sagt:

    Raub mit der Waffe

    Heute 18:20 TV5MONDE

    Laut dem Journalist aus Griechenland nach seine Berechnung, die Lastenverteilung der Sanierung wäre
    99% tragen die Arbeitnehmer/Angestellten (Lohn-/Gehaltsempfänger) 7Mrd., 1% die höheren Schichten etwa 60 Mio.
    wenn die Berechnung nur annähernd dem tatsächlichen Plan der Regierung entspricht, dann ist es offensichtliche Plünderung der unteren Schichten. An dieser Stelle muss man erinnern, dass die oberen Schichten kaum welche Steuer zahlen, weil der Steuerbetrug vom Staat gar nicht geahndet wird.

    Weiter hat man bei Tele 5 festgestellt, dass die €U-Konstruktion insgesamt unsolid ist.

    Die s.g. Griechenlandsanierung ist ein Raubüberfall der Elite, und wenn man die Berichte über die Bewaffnung des Staates liest, ein Raub mit der Waffe an der Bevölkerung.

    Fazit:
    Die EU mit ihrem EU-Vertrag ist eine gefährliche Konstruktion, die €-Zone bedroht die Stabilisierung der gesamten EU, das alles erinnert mehr an die Sabotage als an ein rationales Regieren. Die EU-Kommission trotzt von der Inkompetenz und der Korruption. Es wäre sinnvoll die EU dringen zu bescheinden, um gräössere Schäden von den Mitgliedstaaten abzuwenden. Es ist Schluss mit lustig, Hitler: "Seit 5 Uhr 45 wird jetzt zurückgeschossen!"

    Und noch ein Hinweis auf die Meldungen der Propaganda-Schmierblätter:
    FAZ.NET: "Proteste in Griechenland: Drei Tote in Athen - Bank in Flammen"
    die Steigerung zur Randale
    Der Spiegel: "Randale gegen Sparprogramm: Griechenland trauert um Tote"
    auf die Spitze treibt: der Springer
    Die Welt: "Demonstranten zünden Bank an - drei Tote"
    die Hetze à la Joseph Goebbels.

    man fragt sich, woher die Welt weiss, dass das die Demonstranten und keine Polizeiprovokateure diesmal die Bank angezündet haben, vor ein paar Monaten in Athen hat die Polizei auch die Randalierer geschickt.

    Die Regierung müsste gestürzt werden, die deutsche.


    Signed El.

  1. Hayian sagt:

    Enthüllt: Deutschland »hilft« Griechenland schon jetzt – mit Tränen- und Kotzgas


    Während die Systempresse noch darüber berichtet, wann möglicherweise die erste Direkthilfe aus Deutschland an Griechenland fließen wird, hat die Realität die Entwicklung längst überholt. Zur Niederschlagung der Volksaufstände hat Griechenland aus deutschen Beständen gewaltige Mengen an Kotz- und Tränengas bekommen. Auch finanziell sind die deutschen Steuerzahler schon längst voll mit dabei – denn das alles wurde auf Kredit geliefert. Bezahlt wird es … vom deutschen Steuerzahler. Jede in Athen und anderen griechischen Städten von den Polizeikräften in die Menschenmassen abgefeuerte Gasgranate schlägt voll beim deutschen Steuerzahler auf …

    http://info.kopp-verlag.de/news/enthuellt-deutschland-hilft-griechenland-schon-jetzt-mit-traenen-und-kotzgas.html

  1. .....das Schiff geht leider unter-hab ich recht oder nicht?

  1. @Domino, mit volksboykott! Das mit den gekauften medien ist schlimm. Sie verdrehen wieder einmal die tatsachen. Aber so langsam muss sich doch jeder vernünftige mensch fragen was die wirkliche ursache ist.

    Wenn jetzt nicht Europaweit rückendeckung von unten für die Griechen gezeigt wird ist das spiel verloren. Besonders die Deutschen will man gegen die Griechen aufhetzen. Und danach wird das deutsche Schwein geschlachtet. Deutschland ist sowieso im interessezentrum der mafiaelite.

    Wir werden wieder einmal mehr als "buhmann" dastehen. Die eigene deutsche regierung ist der volksfeind und nicht irgendwelche überschuldetetn länder! Manchmal krieg ich einfach nicht die kurve!!

  1. Es gehe um "nicht mehr und nicht weniger als die Zukunft Europas und damit um die Zukunft Deutschlands in Europa"

    Wisst ihr was ich unheimlich traurig finde? Es gab da mal einen Griechen, so ca 380 v. Chr. geboren in Chalkidiki bis 320 v. Chr. hauste der in Griechenland und gilt bis heute als großer Philosoph, Mathematiker und Politgenie. Ein wirklich Großer war er und einer der ersten der die verschiedenen Regierungsformen definierte. Darunter auch die Demokratie. Unter den schlechten Verfassungen, die nicht am Gemeinwohl interessiert sind hielt er die Tyrannei bzw Tyrannis für die Schlechteste, denn in ihr herrscht ein Tyrann in despotischer Weise über die Bürger eines Landes als wären sie seine Sklaven.
    Offenbar kennt diesen alten Griechen keiner mehr in Griechenland und ich hab so den Eindruck bei uns in D scheint er auch völlig in Vergessenheit geraten zu sein.
    Sein Name war
    ARISTOTELES

    Demokratie = alle Macht geht vom Volke aus.

  1. bernd sagt:

    RIA berichtet gerade folgendes:

    Randalierer plündern Geschäfte im griechischen Thessaloniki

    http://de.rian.ru/society/20100505/126188562.html

    vergessen sollten wir in diesen Tagen auch nicht den Iran so schreibt RIA:

    Ein neuer Krieg im Nahen Osten wird Israels Ende bedeuten - Irans Präsident

    http://de.rian.ru/safety/20100505/126174642.html

    und weiter gehts mit folgender Meldung:

    Eklat bei UNO-Konferenz: Irans Staatschef wirft dem Westen "Doppelmoral" vor

    http://de.rian.ru/world/20100503/126156319.html

    Ahmadinedschad, man mag ihn sehen wie man will, aber dieser Mann sagt die absolute unverblümte Wahrheit und dafür zolle ich ihm Respekt.

    Wer dackelte übrigens mit raus bei der UNO (obwohl offiziell keine Atommacht) türlich die lieben braven teuschen Volkszertreter......MistViehGesindel ohne Moral und Anstand.

    P.S.Paraguayintern mach Dir mal keine Sorgen, wenn´s bei Dir immer enger wird kannst Du gerne zu uns kommen (Frankreich) haben zwar auch nicht viel aber in der Not muss man zusammenhalten und zusammenrücken!!

  1. Daniel sagt:

    Ist schon komisch, dass Griechenland - ein relativ kleines EU Land - absurde Militärausgaben hat ...massiv höhere als das deutsche Militär aus dem hiesigen Haushalt bekommt!

    Kein Land in der Europäischen Union ist so großzügig beim Einkauf von Rüstungsgütern wie Griechenland. Und kein Staat der EU kann sich das so wenig leisten wie das hochverschuldete Hellas. Gut vier Prozent des griechischen Bruttoinlandsprodukts gehen für Militärausgaben drauf, andere EU-Staaten begnügen sich mit einem bis eineinhalb Prozent.

    Einfach so?

    Ne, denke nicht:
    Deutsche Rüstungsfirmen finden ihre Hauptabnehmer in der Türkei, Griechenland und Südafrika.

    Und:
    In den vergangenen fünf Jahren sind die deutschen Rüstungsexporte um 70 Prozent gestiegen – mehr als drei Mal so stark wie die weltweite Waffenausfuhr zwischen 2004 und 2008 insgesamt.
    Nur die Supermacht USA und Russland führen noch mehr Kriegsgerät aus.


    Na, da hat Deutschland richtig gut verdient!!! Und man wußte bereits seit einiger Zeit von den massiven griechischen Haushalts-Defiziten.

    Neben Ackermann und Co. hat die deutsche Rüstungsindustrie enorm von Griechenland profitiert.


    Ach ja, zur Niederschlagung der Volksaufstände hat Griechenland aus deutschen Beständen gewaltige Mengen an Kotz- und Tränengas bekommen.

  1. bernd sagt:

    hier mal ein Buchpaket das für die kommende Zeit sehr nützlich sein könnte:

    Salben, Kräuter, Marmelade, ect. - Diverse ebooks

    Dr. Hart - Zier- und Nutzpflanzen in der Naturmedizin.pdf
    Elisabeth Brooke - Von Salbei, Klee und Löwenzahn.pdf
    Vom Alkohol zum Aromastoff.pdf
    Giftpflanzen.pdf
    Hobbytip 332 - Wilde Früchte - Lebenselixiere aus Deutschland.pdf
    Jones, Bridget - Leckere Marmeladen und Gelees.pdf
    Jürgen Weihofen - Heilpilze-Ling Zhi, Shiitake & Co, schützen das Immunsystem.pdf
    Rotbuschtee.pdf
    Rüdiger Nehberg - Medizin Survival.pdf
    Bridget Boland & Maureen Boland - Was die Kräuterhexen sagen.pdf
    Samuel Hahnemann - Heilkräfte der Arzneisubstanzen.pdf
    Stephanie Faber - Kräuterkosmetik.pdf
    Susanne Fischer-Rizzi - Medizin der Erde.pdf
    Winnewisser, Sylvia & Schütt-Kainata, Cornelia - Räucher-Kräuter.pdf

    http://rapidshare.com/files/367255791/SalbeKraeutMarmel.rar

  1. Phantom sagt:

    Ich erinnere mich noch sehr gut, an die Jahre bevor der Euro eingeführt wurde:

    -Der Euro werde für Frieden innerhalb der europäischen Länder sorgen.

    -Der Euro werde die europäischen Staaten zusammenbringen

    -Der Euro werde die Wirtschaft in der EU stabilisieren

    Man sieht es ja. Das berühmte Trashblatt mit den vier Buchstaben aus dem Hause Springer schreibt die letzte Zeit oft genug, dass die Griechen jetzt schuld daran sind, weshalb Deutschland nun leiden muss. Deutschland vs Griechenland. Dass aber der wohl größte Nutznießer der Krise, nämlich die Goldman Sachs am meisten dazu beigetragen hat, an der Griechenlandmisere, wurde wohl großzügig vergessen zu erwähnen.
    Ich wußte gar nicht, dass solche Berichte für Frieden und Sicherheit in der EU beitragen.

    Was wird dann demnächst in Portugal, Irland oder Spanien noch passieren und last but not least in Italien? Gerade über Italien wird noch relativ wenig geredet bzw. geschrieben. Schließlich weiß Silvio Berlusconi, wie man die Massenmedien (momentan)zum Schweigen bringt. Er ist ja schließlich Experte darin.

    Der Euro war angeblich so eine tolle Sache, dass man in Deutschland auch nicht abstimmen mußte, ob die Leute ihn haben wollten oder nicht. (Lach)

    Hinzu kommt noch die Gier der Banker, für die nun die kleinen Bürger bluten müssen. Die kleinen Bürger sollen für eine Krise bezahlen, welche sie(zumindest die Meisten von ihnen) gar nicht verbrochen haben und welche sie auch nicht wollten!

    Damit Ackermann und Co. noch mehr Profit bekommen, müssen halt Leute aus dem Fußvolk vor die Hunde gehen. Brutal aber wahr!

  1. Serafino sagt:

    Banken leihen Deutschland Geld um es Griechenland zu leihen, damit Diese die Zinsen ihrer Schulden an Erstere bezahlen können.

    Das griechische Volk wird durch das Bankensystem zu Boden gezwungen und vergewaltigt, womit die Macht der Hintermänner weiter aufrecht erhalten wird.

    Ich sehne den Tag herbei, wo 200.000 Menschen nicht mehr vor einem Regierungsgebäude, sondern vor dem Hause Rothschilds stehen werden.

  1. Uriel sagt:

    @ Paraguayintern


    Zum beispiel wer sind die hersteller von volksvergiftungsimitteln bei chemtrails?

    http://www.chemtrails-info.de/#Was%20wird%20in%20Chemtrails%20verspr%C3%BCht?


    Wer sind die hersteller von dem rattengift fluor?

    http://www.br-online.de/br-alpha/alpha-centauri/alpha-centauri-fluor-2003-ID1208248017305.xml

    Weitere Info:

    http://www.zeitenschrift.com/magazin/40-kosmetik.ihtml

    http://www.erziehung-und-entspannung.de/page_1139991151329.html

    Was sagen die Hersteller?

    http://www.signal-zahnpflege.de/zahnpflege_a_z/das_lexikon/index.asp

    Einen Tip den ich Dir gerne mitgebe...bei solchen Sachen => Direkt an den Hersteller wenden. Am besten 3 Stück gleichzeitig anschreiben (am besten welche, die nicht in einem Konzern sind) und 3 die Zahnpasta ohne Fluoride herstellen. Aussagen vergleichen. Wenn was unklar ist => Bundesministerium für XY...falls noch Fragen oder Aussage des BM nicht glaubhaft: Institute oder kleine Firmen anschreiben.

    Verdammt viel Arbeit, aber wer die Wahrheit sucht, den erwartet halt keine leichte Aufgabe.

    Im Grunde nenne ich das, alles auf den Kopf stellen und Deine eigene Wahrheit finden. Es lebt sich nicht immer einfach damit, aber im Endeffekt wenn du 3 gegen 3 Aussagen hast...für welche wirst Du Dich entscheiden? Natürlich für die, die sich für Dich am plausibelsten anhört, Deinem Bildungsgrad entpspricht und ja, zu guter letzt...wo das Gefühl (das unterschätzen leider viele) am stärksten ist.

    LG

    Uriel

    @ Ynos

    Bedenke dass man Gold nicht essen kann und Dir das Stück Edelmetall nicht viel bringen wird, wenns hart auf hart kommt. Die Leute sollten kapieren, dass sie in solchen Krisen zusammenhalten müssen. Klingt sehr schleimig, aber nen anderen Weg sehe ich nicht. Wenn einer Deiner Kumpels Hunger und nen leeren Kühlschrank hat und Du die Unze Gold, aber kein Geschäft das Gold annimmt, weil es dann Ware gegen Ware heisst. Beisst Du Dir dann nicht in den Po, warum Du nicht doch lieber für rund 300€ Nahrung geholt hast?

    @ nny

    :-)

    @ Shiryuu

    Sie haben bekanntlich alles in Ihrer Hand, also läufts nach Ihren Wünschen (Gewinn).
    Ich hege die Hoffnung, dass sie sich selber kaputt machen...wegen der lang anhaltenden Gier.

    @ Domino

    Flashmobs kommen immer ganz gut...

  1. ring of fire sagt:

    einige freien seiten wurden blockiert!
    wegen folgendem artikel:

    Von Cheffe | 5.Mai 2010

    Heute bekam ich eine Email von der EZB mit dem Hinweis, dass heute eine Stellungnahme zu einem Gesetzentwurf veröffentlich wurde bezüglich meiner Anfrage vom 16.02.2010. Es sieht aus, als hätte ich damals voll ins Schwarze getroffen. Der Gesetzentwurf wirft alles über den Haufen was für unser Monetäres System noch zu gelten schien. Jede Grenze der Legalität wird jetzt überschritten. Ich hoffe jeder Bürger sieht diesen Entwurf als das was er ist, der Schritt in den völligen Überwachungsstaat.

    Diese heutige Stellungnahme, ist einer der größten Skandale der heutigen Zeit. Das Datum der Veröffentlichung ist zwar der 30.04.2010, doch nach Rücksprache mit der EZB wurde mir versichert, dass dieses Dokument erst heute veröffentlicht wurde. Auf Nachfrage ob es auch auf Deutsch verfügbar wäre, wurde mir gesagt, dass man es aus Kostengründen nur auf Englisch und Griechisch veröffentlichen würde. Ich bin schokiert. Es geht um ein GESETZ, was Bargeld als alleiniges gesetzliches Zahlungsmittel abschafft und immerhin sollen die Deutschen 22 Milliarden aufbringen, ich denke da sollten die 200 Euro für die Übersetzung welche so ein Dokument vielleicht kostet drin sein. Doch nun genug der Worte, lesen Sie selbst (besonders den zweiten Absatz):

    Einführung und Rechtsgrundlage

    Am 26. März 2010 empfing die Europäischer Zentralbank (EZB) eine Anfrage des griechischen Finanzministers nach einer Meinung betreffs eines Gesetzentwurfes, der die Gerechtigkeit der Besteuerung wieder herstellen soll und Steuerhinterziehung behandelt (nachfolgend Gesetzesentwurf genannt).

    Die Kompetenz der EZB eine Meinung abzugeben begründet sich auf die Artikel 127(4) und 282(5) des Abkommens des Vertrags zur Arbeitsweise der Europäischen Union und den zweiten und fünften Einzug der Artikel 2 (1) des Ratsbeschlusses
    98/415/EC vom 29. Juni 1998 in Bezug auf die Konsultierung der Europäischen Zentralbank durch nationale Autoritäten in Bezug auf einen Entwurf für Rechtsvorschriften, da sich der Gesetzesentwurf auf Zahlung und Abrechnungssysteme bezieht. In Übereinstimmung mit dem ersten Satz des Artikels 17.5 der Regeln des Prozedurablaufs der Europäischen Zentralbank, hat das Direktorium der EZB diese Meinung angenommen.

    1. Absicht des Gesetzesentwurfs

    Unter Anderem soll der Gesetzesentwurf den schrittweisen Aufbau von elektronischer Abrechnung einführen.
    Artikel 20 des Gesetzesentwurfs führt spezifische Beschränkungen auf Barzahlungen zugunsten anderer Arten von Bezahlung ein, um die Echtheit der Transaktionen und der unterliegenden Dokumente und sicherzustellen und eine Mehrfachprüfung solcher Transaktionen möglich zu mach en.
    Artikel 20(2) des Gesetzesentwurfs gibt an, dass für Transaktionen zwischen Geschäften, Abrechnungen und entsprechenden Dokumenten mit einem Wert der € 3000 übersteigt, durch Geschäftsbankkonten gezahlt werden soll oder durch Schecks, die auf solche Konten gezahlt werden. Diese Konten werden mit einer sicheren elektronischen Datenbasis verbunden, die vom Generalsekretariat des Finanzministeriums für Informationssysteme gehalten wird. Das Bankengeheimnis wird für diesen Zweck und aufgehoben und Banken dürfen für die Operation solcher Geschäftskonten keine Gebühren erheben.

    In Artikel 20(3) des Gesetzentwurfs wird festgelegt, das Rechnungen für Waren oder Dienstleistungen mit einem Wert über 1500 Euro durch eine Bank bezahlt werden müssen mit Debit-Karten, Kreditkarten oder Schecks , und die Verwendung
    von Bargeld wird nicht erlaubt sein.
    1 OJ L 189, 3.7.1998, p. 42.

  1. The EURO is going bye bye!

  1. Roberta sagt:

    Ich habe es hier schon erwähnt, aber anscheinend hat bislang niemand gelesen, was Mikis Theodorakis auf seiner homepage mikis-theodorakis.net zur aktuellen Lage schreibt. Es gibt auch eine deutsche Version.

  1. Thomas sagt:

    "Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um

    a)
    jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;

    b)
    jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern;

    c)
    einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen".

    Kommt euch das irgendwie bekannt vor? Richtig, die uns aufgedrückte EU-Verfassung. Insbesondere der Teil C) macht nun einen Sinn, wenn man bedenkt was in Griechenland los ist und noch kommen wird. Die Gesetzgeber wussten natürlich schon was kommen wird. Deshalb haben sie solche Vorkehrungen getroffen.

  1. Roberta sagt:

    Auf hartgeld.com gibt es merkwürdige Hinweise auf eine bevorstehende Währungsumstellung.

    spiegel online und welt online bringen Beiräge über Jochen Sanio, Chef-Finanzaufseher der Bafin, der von einem Angriffskrieg auf die Euro-Zone spricht.

  1. Paladin sagt:

    Sag ich doch - das übliche Theater - mit gewaltätigen ´Provokateuren - keine Chance für wirksamen Wandel... Herr Deppendo(r)f meinte ja gerade - die Hilfe sei ohne Alternative... es wird sogar offen in den Tagesthemen von geheimen Absprachen und der Macht der Banker gesprochen, aber es können doch gar keine wirkliche Konsequenzen in Anbetracht der wahren Machtverhältnisse geben wird... sondern jetzt ist es auch öffentlich, dass gegen Milliardensummen über den Fall des Euros spekuliert wird.

    Und Leute: wißt dass solche Polizeieinsätze von Geheimdienstlern und vermutlich Blackwater-Leuten unterstützt werden - da haben auch die Polizisten keine Chance zum Widerstand...

  1. Roberta sagt:

    Freeman, auf stern online Jörges Web TV-Kolumne: Der Angriff der Spekulanten. Er spricht von dem Februar-Treffen in New York! Nennt aber keine Namen.

  1. Anonymous sagt:

    GEGEN VOLKSZORN!

    Gewalt spielt direkt in die Hände des Establischments. Wir dürfen uns nicht dazu hinreißen lassen!

    Das heißt jetzt nicht daß ich denke daß es besser ist einfach daheim zu hocken und Glotze zu schaun...

    Wenn wir uns alle endlich entscheiden auf die Straße zu gehen, dann in friedlicher Einigkeit!

    Evtl. könnte man die jeweiligen Agent-Provocateurs ausgrenzen, oder sonstwas. (Wenn wer gewalttätig wird, sofort von ihm entfernen)

    Wichtig ist daß ihr eure Rechte kennt.
    http://www.nadir.org/nadir/archiv/PolitischeStroemungen/antirepression/rechtshilfe/hilfe2.htm
    -als hilfe, aber informiert euch bezüglich eures eigenen Landes.

    Wenn ihr festgenommen werdet, dann gebt ihnen die Pflichtangaben, macht aber von eurem Aussageverweigerungsrecht gebrauch!

    Gewalt wird von der Exekutive bestimmt mit Gewalt beantwortet!

    Gewalt von der Exekutive soll aber mit Frieden beantwortet werden!
    (Siehe Gandhi, G8 England, etc...)

    Gandhi's Bewegung hätte funktioniert wenn die Leute ihn nicht als Anführer gesehen hätten, und bei seinem Mord weitergemacht hätten.

    Wir müssen alle die Verantwortung übernehmen!

  1. Nelson sagt:

    Teil 1

    Ich habe es hier schon mehrfach gesagt, begreift es endlich: Krawalle und Gewalt sind überflüssig. Dies liefert der korrupten Elite bloss einen Vorwand, um die Restdemokratie auch noch zu demontieren und das Kriegsrecht zu verhängen. Sie geifern nämlich schon danach. Und dann kommt ihr in Arbeitslager - glaubt es endlich.

    Mahatma Gandhi hatte dies ganz richtig erkannt: "At first they ignore you, then they laugh about you, then they fight you, and then you win."

    Ihr müsst endlich eure innere geistige Autonomie erlangen, endlich erkennen, dass niemand das Recht hat euch Vorschriften zu machen, dass Gott alleine es ist, dem gegenüber ihr verpflichtet seid und sonst niemandem. Solange ihr Politiker oder sonstige Figuren zu euren Göttern macht und sie anbetet, sie als Autorität anerkennt, solane wird sich nie etwas bessern in eurem Leben.

    Es ist so: Es gibt da diese organisierten Kriminellen, die es sich anmassen Gott auf Erden zu vertreten, sei es die korrupten Priester der Kirche im Mittelalter, seien es Politiker unserer Zeit, Handlanger der Freimaurer-Priester, die glauben, sie hätten das Recht über euch zu bestimmen. Zunächst einmal müsst ihr innerlich vollkommen davon überzeugt sein, dass ihr vollkommen frei seid, dass niemand irgend ein Recht über euch hat.

    Lest die Bücher von Jiddu Krishnmaurti, falls ihr es immer noch nicht begriffen habt. Der typische Deutsche ist ein hoffnungsloser, obrigkeitshöriger Jasager - mach endlich Schluss mit diesem Unsinn.

    Die Konsequenz daraus ergibt sich sofort: Sobald ihr diese innere geistige Autonomie erlangt habt, werdet ihr es selbstverständlich als Verbrechen empfinden, wenn diese Verbrecher Schutzgelderpressung praktizieren in Form von Steuerforderungen, oder wenn diese euer Vermögen bewusst durch Inflation entwerten.

    Erstens: Zahlt keine Steuern mehr. Die regierende Mafia hat keinerlei moralisches Recht euch um die Früchte eurer Arbeit zu bringen. Wenn tausende sich weigern dieser staatlichen Schutzgeld-Erpressung nachzukommen, dann werden diese Kriminellen kapitulieren müssen.

    Deren Kosten werden dramatisch ansteigen, deren Einnahmen versiegen, und somit auch deren Macht. Ohne euer Geld werden sie auch keine Gefängnisse mehr finanzieren können, und keine kriminellen Handlanger auch "Polizei" genannt.

    Bedenkt: Auch im Dritten Reich gab es eine Polizei, Gerichte, und Gesetze. Diese Mafia ist genial, wenn es darum geht rein formal den Anschein von Rechtmässigkeit zu erzeugen. Lasst euch davon nicht täuschen - es sind Verbrecher. Der alleinige Massstab für Recht ist dein Gewissen, kapier es endlich.

  1. ArthurDent sagt:

    Hallo Freeman, Hallo Leute,

    was heute passiert ist, in Griechenland, ist meiner Meinung nach zu begrüßen.
    Die 3 unschuldigen Toten sind zu betrauern, das steht ausser Frage.
    Doch der Wille des Volkes, und die Griechen sind bekannt dafür, sich nicht ohne wenn und aber verarschen zu lassen, ist bemerkenswert.

    Von diesen "faulen Südländern" sollten und müßen wir hier in unseren nördlichen Breitengraden lernen.

    Wir alle in den Staaten der EU sind maßlos verschuldet.Unsere Regierenden häufen neue Schulden an, über Kredite, um andere Kredite zu bedienen.
    Alleine in Deutschland wurden 80 Mrd. € für den Haushalt 2010 aufgenommen. Ohne Die Griechenland-Krise.Wenn man bedenkt, dass weitere folgen(Spanien,Portugal, evtl. Italien) ist der Schuldenpegel nach oben bzw unten bei Weitem noch offen.

    Wie ich es schon oft gedacht und auch manchmal geschrieben habe: Kinder können besser mit ihrem Taschengeld umgehen, als unsere gewählten Volksverräter.
    Das ist geplant, da steckt System dahinter.
    Ich bin mal so frei und prophezeie, dass während sich die Deutschen bei der Fußball-WM die Seele aus dem Leibe saufen, wichtige Entscheidungen im Bundestag getroffen werden, die erst danach realisiert werden.

    Was bleibt noch zu sagen...

    Einst haben die Griechen unsere Art des Denkens mitgestaltet und begründet.
    Sie haben die Philosophie kultiviert und sich Gedanken über Staatswesen gemacht, die bis in die heutige Politikwissenschaft reichen.
    Diese Quellen wurden ins Arabische übersetzt,während der Glanzzeit des Islamischen Imperiums weitergedacht und so wieder dem Okzident zugänglich gemacht.

    Und heute finden die wichtigen Wahlen bei DSDS und Germanys Next Topmodel statt.
    Die eichtigen W-Fragen sind nicht mehr im Bewusstsein des MEnschen, sondern sorgen eher für Kopfschmerzen, da sie uns belasten und unsere Sklaven-Existenz offenbaren.
    Ein Trauerspiel.

    Heute haben die Griechen einen, wenn auch längst überfälligen, Schritt getan, um uns hier in Europa weiterzubringen.
    Lasst uns Solidarität zeigen und uns ebenso gegen unsere Herren aufzulehnen.

    MfG

  1. Nelson sagt:

    Teil 2

    Zweitens: Sichert euer Vermögen. Werdet endlich euer wertloses Papiergeld los. Kauft irgendwas, das von Nutzen ist: Wasserfilter, Solarzellen, Nahrungsmittel, ein Stück Land, Edelmetalle - was auch immer, nur bloss kein Papier.

    Nur drei Währungen sind gegenwärtig noch zumutbar: Kanadischer Dollar, Australischer Dollar, Schweizer Franken.

    Wer jetzt nicht handelt, der verdient es, alles zu verlieren. Ihr wurdet gewarnt. Ihr braucht mich dann nicht um Lebensmittel anzubetteln - ihr werdet von mir nichts bekommen.

    Gewalt ist überflüssig, was Not tut ist passiver Widerstand. Gebt den Kriminellen, die die Medien kontrollieren, nicht die Möglichkeit euch zu dämonisieren und als Verbrecher hinzustellen. Macht allen klar, wer hier die wahren Verbrecher sind: 1.3 Millionen Tote im Irak - ein Genozid, und Deutschland ist indirekt massiv an diesem Krieg beteiligt, zum Beispiel durch Waffenlieferungen an Amerika.

    Verweigert dieser Mafia den Zugriff auf euer hart erarbeitetes Geld - euer Leben wird von diesem Geld abhängen. Nach dem finanziellen Zusammenbruch des Staates werdet ihr auf auch alleine angewiesen sein. Gebt ihr dem kriminellen Staat euer Geld, dann wird euch genau dieses Geld fehlen bei der zukünftigen Ernährung eurer Kinder. "Meine Kinder sind zwar tot, aber ich habe immer brav meine Steuern bezahlt." Löst euer Bankkonto auf. Habt ihr 1000 Euro auf der Bank, so kann die Bank damit zehnmal soviel an kriminellen Krediten vergeben. Gebt diesen kriminellen Banken den Todesstoss. Wenn nur 5 Prozent von euch ihre Einlagen abziehen, dann geht eine Bank pleite.

    Helft den Obdachlosen, den Armen und den Kranken. Besorgt euch unbedingt eine Schusswaffe. Wenn das Chaos erst losgeht, dann werden Horden von ausgehungerten und gewaltbereiten Zombies in eurer Haus eindringen wollen, und euch eure Lebensmittel und Wertsachen rauben wollen - und auch euer Leben.

    Polizei wird es dann keine mehr geben - und falls doch, höchstens noch um euren toten Körper in einen Leichensack zu stecken. Die Polizei wird euch dann nicht beschützen können, und auch nicht wollen. Diese werden dann gebraucht, um die kriminellen Eliten vor dem geifernden Mob zu beschützen.

    Wer es jetzt immer noch kapiert hat, dem gönne ich es echt, wenn er das Zeitliche segnet. Heb endlich deinen Hintern, du Couch-Potato. Merke: Wer zu dumm ist zum Leben, der wird sterben müssen, so lautet das zeitlose kosmische Gesetz. Und nur keine Panik, es ist alles in Ordnung, es sind alles nur Verschwörungstheorien.

    Gruss NH

  1. Dieter sagt:

    ARD Nachrichten am 05.05 20.15 zu den Krawallen und Straßenschlachten in ATHEN:Autonome lieferten sich.....
    den Rest will ich garnicht weiter ausführen, nur ich hätte wieder mal kotzen können.
    Ich wusste es vorher schon das die ARD genau das wieder sagen und behaupten wird. Ein Volk geht auf die Straße zu hundert Tausenden um seinen Unmut kund zu tun...und was sind die Bürger eines Landes für das Erste Deutsche Fernsehen.....Autonome! Ich fass es nicht, echt nicht. Hätte nur noch gefhlt das Nazis und Linksradikale erwähnt worden wären.

    Zensur und Propaganda Journalismus pur, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein. *kotz*
    Die nachfolgende Meldung wurde dann im Eiltempo abgehandelt, Merkels Regierungs Erklärung, die eher einem Zitterstatement glich, als einer Regierungserklärung. Man kann es sich nur noch schwer antun solche Nachrichten zu schauen. Das deutsche Volk wird nur noch belogen und mit Halbwahrheiten voll gestopft, sofern überhaupt mal bischen wahres kommt.

    Also deutscher Fernsehgucker, da kommt man sich gut informiert vor...waaah? Bald ist WM 2010, was werden die Medien froh sein, 4 Wochen wieder entlastet zun sein und den Schlafschafen das präsentieren zu können, was sie sehen wollen. 4 Wochen lang FUSSBALL. Da sehen wir dann wieder unseren Millionen schweren arroganten, dummen, eingebildeten Stars hinterher die FÜR den deutschen Michel kicken und in uns wieder den Nationalstolz hoch kommen lassen werden. Wir sind die Größten!.... Deppen und Weggucker.

  1. drdre sagt:

    Sehr gute und richtige Kommentare auf dieser Seite. Danke erstmal dafür.
    Wir sehen jetzt am Beispiel Griechenlands wie das Int. opperierenden Gross Kapital Arbeitet.
    Aehnlich lief es doch schon in Ländern der sog. dritten Welt in Asien , Südamerika und Africa. Sobald die herrschende Klientel die Gelder durchgebracht hatte und der IWF kam, ging es der breiten Masse an den Kragen.
    Wenn sich diese dann wehrten sprach man von Chaoten , Kommunisten , linken Gruppierungen.
    Es ist immer die gleiche Leier.
    Bedauerlicherweise ist es durch die hohe Konzentration von Macht und Kapital einzelner Konzerne ein leichtes ganze Staaten in den Ruin zu treiben und zu übernehmen.
    Da bedient man sich der drei grossen P.
    Presse(Medien) Promis,Politik.
    Diese werden für Ihre Dienste entsprechend entlohnt.
    Das schlimme ist das viele immer noch darauf hereinfallen.
    Griechenland ist nur der Anfang. Warten wirs ab.

  1. TommyHB sagt:

    Da mein erster Artikel scheinbar das System überlastet hat erscheint er hier nicht und ich habe auch keine Lust alles erneut zu schreiben.

    Ich frage mich nur, ob nun die EU Polizei- und Soldatentruppe nach Griechenland geschickt wird, oder diese längst unter den Krawallmachern ist.

  1. ArthurDent sagt:

    @ Nelson

    Wichtig sind deine Anmerkungen zu Ghandi.
    Doch hat Ghandi einen anderen Kampf geführt, unter anderen Umständen, und wenn man sich das heutige Indien betrachtet, würde sich der ehrwürdige Mann im Grabe drehen.
    Es war keine globalisierte Welt, mit den heute vorzufindenden Methoden.

    Ich bin gegen jedwede Gewalt die sich gegen Individuen richtet, doch bin ich der Meinung, dass man seinen Widerstand nicht nur per Hinhalten der anderen Backe gestalten kann.

    Einer Aussaprache des Propheten Mohammad, die sowohl in der größten Hadith_Sammlung(Sahih al Bukhari), wie auch im Volksmund bekannt ist, lautet sinngemäß:
    Wenn du das Unrecht/Ungerechtigkeit nicht mit deiner Hand besietigen kannst, so versuche es , mit deiner Zunge.Wenn dir das nicht möglich ist, mache es in Gedanken(Schreiben) und wenn dir das nicht möglich ist, in deinem Herzen.

    Wenn man das jetzt durchspielt, und von der letzten Möglichkeit aus anfangen möchte, haben wir durchaus Möglichkeiten, die jenseits des Gedankens, also Schreibens liegen.
    Sie liegen in unserer Hand.
    Diese Hand darf keine Unschuldigen treffen, wie heute die 3 Opfer in Athen.
    Aber sie muss sich gegen die Feinde der Schöpfung bzw. seines Schöpfers richten, sprich gegen jene, die diese Misere geplant, eingefädelt und ins Laufen gebracht haben.
    Nicht töten, aber bestrafen sollte man sie.

    Ein Gandhi-ähnlicher Marsch bzw Sitzstreik würde heute nichts mehr bewirken.
    Sie lachen doch über seine Ideen.
    Nein, wir, das Volk im Allgemeinen, müßen uns wehren, aber auch mit anderen Methoden, wenn sie nötig sind.

    Wer das verkennt, lebt wahrlich nicht in der jetzigen Realität.

    MfG

  1. Ghost sagt:

    @Dieter: Gut das du die Fussball WM ansprichst.
    Dort könnte nämlich eine böse Überraschung auf die weißen Touristen warten.
    Die Zensur der Massenmedien im Westen ist allgegenwärtig:

    http://info.kopp-verlag.de/news/fussball-wm-2010-suedafrika-schlachtfest-fuer-weisse-schlachtenbummler.html

  1. Dieter sagt:

    ARD Nachrichten am 05.05 20.15 zu den Krawallen und Straßenschlachten in ATHEN:Autonome lieferten sich.....
    den Rest will ich garnicht weiter ausführen, nur ich hätte wieder mal kotzen können.
    Ich wusste es vorher schon das die ARD genau das wieder sagen und behaupten wird. Ein Volk geht auf die Straße zu hundert Tausenden um seinen Unmut kund zu tun...und was sind die Bürger eines Landes für das Erste Deutsche Fernsehen.....Autonome! Ich fass es nicht, echt nicht. Hätte nur noch gefhlt das Nazis und Linksradikale erwähnt worden wären.

    Zensur und Propaganda Journalismus pur, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein. *kotz*
    Die nachfolgende Meldung wurde dann im Eiltempo abgehandelt, Merkels Regierungs Erklärung, die eher einem Zitterstatement glich, als einer Regierungserklärung. Man kann es sich nur noch schwer antun solche Nachrichten zu schauen. Das deutsche Volk wird nur noch belogen und mit Halbwahrheiten voll gestopft, sofern überhaupt mal bischen wahres kommt.

    Also deutscher Fernsehgucker, da kommt man sich gut informiert vor...waaah? Bald ist WM 2010, was werden die Medien froh sein, 4 Wochen wieder entlastet zun sein und den Schlafschafen das präsentieren zu können, was sie sehen wollen. 4 Wochen lang FUSSBALL. Da sehen wir dann wieder unseren Millionen schweren arroganten, dummen, eingebildeten Stars hinterher die FÜR den deutschen Michel kicken und in uns wieder den Nationalstolz hoch kommen lassen werden. Wir sind die Größten!.... Deppen und Weggucker.

  1. Guenni7 sagt:

    Deutschland ist noch mehr gefährdet wenn die BR nicht hilft...

    Um es mal ganz klar zu sagen: Euro-Staatsanleihen galten lange Zeit als sehr sehr sicher!!! Kein Wort von risikobehaftet etc.

    Unsere Banken, vor allem aber Versicherer haben also GR-Anleihen im Portfolio. Das ist ja ganz schlimm, nicht? Nur haben diese die Anleihen schon vor Jahren gekauft, da war von einer Staatskrise noch gar nichts zu bemerken.

    Die Situation hat sich geändert.
    Durch die schlechtere Bewertung der Rating-Agenturen haben sich die geforderten Zinsen für Anleihen
    auf einem sehr hohen Niveau und für Grieschenland unbezahlbar eingestellt.

    Die Menchen, die eine private
    Rentenversicherung, eine Lebensversicherung abgeschlossen haben, werden erfreut sein, da diese Unternehmen auch Teile in solchen Staatsanleihen investierten.

    Sicherlich insistieren jetzt die Harz4-Empfänger, die das alles total ungerecht finden.

    Aber weiste, ich hab' genug von Nixtuern mit großer Klappe.

    Von mir aus können wir Deutschland gerne ohne Kommunisten, Linke und Linke-Ossis wieder zum Olymp führen.

    Aber das ist wohl ein Wunschtraum... wie man an den Ergebnissen der Kommunbisten, sorry Linken erkennt.

  1. Guy Fawkes sagt:

    @Daniel: Ja, genau! Griechenland hat im Verhältnis zu seiner Größe exorbitante Millitärausgaben. Interessant wäre es, vielleicht einmal zu überprüfen seit wann diese "Ausgabe-Spizen" bestehen!
    Ich meine im Hinblick auf eine Vorbereitung in Bezug auf Volksaufstände!
    Vielleicht spielt das Schicksal mit seinem berühmten "Wink"! Das Heimatland der Demokratie, Griechenland, wird zum Schauplatz der Gegenwehr des Volkes! Jeder der ernsthaft glaubt, dass die Griechen über ihre Verhältnisse gelebt haben und der kleine Mann schuld am Desaster hat, dem kann ich nur wärmstens empfehlen, sich einer Gehirn-OP zu unterziehen :-)!
    Die meißten hier wissen was gespielt wird!
    Ich springe jedenfalls nicht mit auf den pupulistischen Lügenzug der Springer-Lügner und Massenmedien, die ja eh im Besitz der Eliten sind! Hey, Griechenland, RESPEKT!!! Schickt diese Arschlöcher in die Wüste oder in den Knast!

  1. http://www.nytimes.com/interactive/2010/05/02/weekinreview/02marsh.html?ref=weekinreview

    Na guckt doch mal was da auf uns zu kommt. Schön klar zu sehen warum die Italienische Regierung die Zögerlichkeit der Deutschen kritisiert und ich denke die Gerüchte aus Spanien über den Hilfskredit erklären sich so auch.
    Angesichts der Summen hier auf der Grafik in Dollar umgerechnet sind die Schulden der Griechen grad mal Peanuts.

  1. Ynos sagt:

    @ uriel
    ich bin froh das ich gold für 300€ hab :P

    habe immer essen für 1-2 Monate zu hause, habe eigene Hühner und habe engen kontakt zu (bio)Bauern, esse gerne auch mal borretsch und Löwenzahn...mir gehts gut danke!

  1. Gerd sagt:

    @ ALL

    Leute was Gewalt angeht erinnert euch an "Die blutigen Tage von Genua" und glaubt bloß nicht, dass die Linke Bewegung (zumindest in Deutschland) nicht auch auf das heftigste unterwandert ist.

    Was da abgeht aus ursprünglich friedlichem Protest ist eine Show & Inszenierung für die Notwendigkeit des Militäreinsatz im gesamten Inneren der E(€)U!

  1. Daniel sagt:

    @Ghost

    "Gut das du die Fussball WM ansprichst.
    Dort könnte nämlich eine böse Überraschung auf die weißen Touristen warten.
    Die Zensur der Massenmedien im Westen ist allgegenwärtig:

    http://info.kopp-verlag.de/news/fussball-wm-2010-suedafrika-schlachtfest-fuer-weisse-schlachtenbummler.html"

    Das ist doch wohl nicht dein Ernst, was Du hier statest...und dann noch mit diesem Link und Titel!!!!

    Was willst Du denn konkret damit ausdrücken?

    Das was der Kopp-Verlag da von sich gibt ist kranker Scheiß!! "Weiß" - "Schwarz", "ANC Rassisten", etc...

    Wegen so einer verkommenen Denkweise aus dem letzten Jahrhundert haben wir den ganzen Scheiß hier auf dem Planeten.

    Beschäftige dich mal mit der (Süd-) Afrikanischen Geschichte...

    Sorry, Du bist noch recht gefangen in der "Brainwash Programm - Mentalität".

    Und zum Autor Herrn Udo Ulfkotte äußere ich mich besser nicht.
    Da dieser Block LÖSUNGEN für eine menschliche, freie "neue" Welt sucht und aufzeigen will gehört eine solche Gesinnung hier nicht hin, sorry!

  1. An ein paar kommentaren bemerke ich, dass manchmal ursache und wirkung verwechselt wird.

    Die ursache für die finanzprobleme ist nicht das volk sondern das herrschende, betrügerische geld- und finanzsystem.

    Die wirkung bekommt das volk zu spüren das sich zurecht empört und agressiv wird.

    Wer hat wohl über die verhältnisse gelebt? Brauche ich das noch zu erwähnen?

    Die menschen werden aufgehetzt. Die schuldigen sollen ein paar lebensfreudige Griechen sein? Wie primitiv. Wer das glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Anstatt schuldige zu suchen, die schon längst unter den insidern bekannt sind, sollten sich die menschen aller kulturen zusammenschliessen und die wirklichen zustände anprangern. Und auch nicht vor namen haltmachen. Rothschild ist nur einer davon.

    Von den führenden politiker kann man da keine hilfe erwarten. Sie sind durch die bank volksverräter.

    Übrigens @bernd, vielen dank für die einladung. Da wir mit unseren kommentaren weitgehend gesinnungsbrüder sind werde ich gerne, bei bedarf, darauf zurückkommen. Ich bin als junger mann viel in Europa herumgekommen. Hauptsächlich per autostop und habe dadurch viel kontakt mit den leuten gehabt. Und ich bin von ganzem herzen Europäer. Nur die politiker und die gelenkten medien versauen viel. Mich allerdings bekommen die nicht. Die nicht...!!!!!!!

  1. chris sagt:

    ein paar Freunde und ich sind seit Montag nicht mehr in der Lage, mit Leuten aus Griechenland zu skypen. Die Verbindung kommt einfach nicht zu stande. Hat jemand ähnliche Probleme?

  1. Entweder ruiniert sich D oder es werden Maßstäbe gesetzt, die wir hier in einem "Krisen"schub auch anweden müssen.

    Oder beides.


    Das könnte dann passieren, wenn einem auffällt, dass D's Wirtschaft einer Exponentialfunktion nicht nachkommen kann. Kleiner Vorbehalt für Krisenideenmangel^^

  1. Eigentlich könntest fast denken diese ganze Machtelite ist genetisch mitnander verwandt. Uns ver***en unsere Politiker, die Griechen haben die selben Probleme mit ihren Gesocks oben wie wir hier, die Iren durften solange abstimmen bis denen in Brüssel das Ergebnis recht war, aus Spanien sickert angeblich was durch aber bis die Spanier dann im Juni den Amtsvorsitz bei der Eu los sind wird man anstandshalber in Brüssel noch warten bevor man nochmal zum Melkstand geht.
    Da staunst dann nur wenn auf dieser Geburtstagsgala die Großkopferden sich einheitlich begrüßen. ok ich staun nicht mehr aber mich wunderts dass es nicht mehr Leut zu denken gibt wo doch meine Faust so gern durch die Mattscheibe sich bedankt hätte bei dem Dicken in den Nachrichten: vielen Dank für die Suppe die du uns eingebrockt hast mit deiner Sippschaft. 60 Jahre Burep und wir stehen am Abgrund für jeden sichtbar und keiner von diesen Parteitreuen Deppen kommt auf die Idee wer dieses Land überwiegend in diesen Jahren regiert hat. Die anderen waren auch net recht viel besser.
    Zuerst Gr, dann Irland und dann Spanien? Nö, so einfach kanns doch nicht sein oder?
    Ich glaub uns gehts immer noch zu gut sonst würden sich die Leut längst wehren. Bisher hörst nur schimpfen und murren. Die Frage ist, wie lang es dauert bis der europäische Schnellkochtopf explodiert.

  1. kalle sagt:

    das recht ist auf "unserer" seite.
    Grundgesetz Artikel 20:
    "1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    wenn die griechen deutsche wären hätten sie das recht zum wiederstand, denn bei diesem "rettungsprogramm" trift meiner meinung nach artikel 20 abs.4 genau ins schwarze. wenn dieses "rettungsprogramm" wirklich so durchgezogen wird dann steht es gegen aritkel 20 abs 1-3 (siehe oben). deswegen hätten die griechen wenn sie deutsche wären das recht zu wiederstand. @ serafino "Ich sehne den Tag herbei, wo 200.000 Menschen nicht mehr vor einem Regierungsgebäude, sondern vor dem Hause Rothschilds stehen werden." mir gehts genau so. mfg kalle

  1. El. sagt:

    Lied vom Tod

    Daniel Neun hat zur Unglücksbank Marfin Popular Bank Athen herausgegraben:
    "Die Feuerwehr hatte noch nie eine Betriebsgenehmigung für das betreffende Gebäude ausgestellt. Die Vereinbarung für die Benutzung wurde unter dem Tisch gehandelt, wie es praktisch mit allen Geschäften und Unternehmen in Griechenland geschieht.

    Das betreffende Gebäude hat keine Brandschutzmaßnahmen, weder geplant noch installiert – es hat keine Sprinkler, Notausgänge oder Feuerwehrschläuche.",
    das wäre typisch griechisch.

    "Das Gebäude selbst hatte keine besondere Unterkunft für den Fall von Feuer, obwohl die Konstruktion unter solchen Umständen sehr empfindlich ist und obwohl es vom Boden bis zur Decke mit Materialien gefüllt ist. Materialien die sehr brennbar sind, wie Papier, Kunststoff, Kabel und Möbel. Das Gebäude ist aufgrund seiner Konstruktion für die Verwendung als Bank nicht geeignet."

    "Das Management der Bank verbot den Mitarbeiter_innen heute strikt die Bank zu verlassen, obwohl sie hartnäckig darum gebeten hatten – während sie auch die Mitarbeiter_innen dazu zwangen die Türen zu verriegeln und wiederholt per Telefon bestätigten, dass das Gebäude heute den gesamten Tag gesperrt bliebe."

    Das könnte erklären, warum trotz Lebensgefahr die Bank überhaupt besetzt war.

    Wären die Angaben richtig, dann man in die Richtung einer Provokation dirngend ermitteln müsste.

    Um den Streit zwischen Ghost und Daniel zu schlichten, kann man sich etwas aussuchen. Das Lied ist ziemlich melodisch, leicht zu singen, und spielt die Rolle eines Kampfliedes. Es ist auch nachvollziehbar, dass die Schwarze gewisse Abneigung zu den Weissen haben, was natürlich ein geschickter Politiker instrumentalisieren kann, nicht nur ein Schwarze, wie können uns an Stalin, Hitler oder Netanjahu erinnern. Die unterschiedliche Hautfarbe garantiert, dass jeder Schuss ein Treffer sein kann. Die Sicherheitslage in Johannesburg ist allgemein bekannt.

  1. metalfist616 sagt:

    tja, hätten sie meine universal firedensanleitung eingehalten, ich habe sie auch nur von gandhi abgekupfert, aus überzeugung, weil ich pazifist bin, dann wäre das alles nicht so weit gekommen. da hätte es nur noch ein findiges genie geben müssen der ne eigene währung einführt, und schon wäre der ganze wert des landes auch im land geblieben ;)

    es wird zeit, dass die leute endlich schnallen dass auch das geld seine macht und wirkung verliert, wenn die menschen nicht mehr auf die obrigkeit hören und ihr ganz eignes ding durchziehen!

    alles gute!

  1. Gerd sagt:

    "Das Management der Bank verbot den Mitarbeiter_innen heute strikt die Bank zu verlassen, obwohl sie hartnäckig darum gebeten hatten – während sie auch die Mitarbeiter_innen dazu zwangen die Türen zu verriegeln und wiederholt per Telefon bestätigten, dass das Gebäude heute den gesamten Tag gesperrt bliebe." das hat 911 der flugzeugwerfende aLadin gemacht, pardon der später Cocktail werfende Pöbel wollte das Opfer in der Bank vorhanden sind. Ist doch logisch, oder doch besser mal bei >>Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer: Wie lernt das Gehirn? << nachschauen wie zu denken ist!

  1. IrlandsCall sagt:

    Ich fühle eine Verpflichtung gegenüber meinen Mitarbeiter_innen, die heute zu unrecht gestorben sind möchte einige objektive Wahrheiten sagen. Ich schicke diese Nachricht an alle Medien. Wer noch etwas Bares Bewusstsein hat, sollte dies veröffentlichen. Der Rest kann weiterhin das Spiel der Regierung spielen.

    Die Feuerwehr hatte noch nie eine Betriebsgenehmigung für das betreffende Gebäude ausgestellt. Die Vereinbarung für die Benutzung wurde unter dem Tisch gehandelt, wie es praktisch mit allen Geschäften und Unternehmen in Griechenland geschieht.

    Das betreffende Gebäude hat keine Brandschutzmaßnahmen, weder geplant noch installiert - es hat keine Sprinkler, Notausgänge oder Feuerwehrschläuche. Es gibt nur einige tragbare Feuerlöscher, welche bei umfangreicheren Bränden in einem Gebäude, das mit längst überholten Sicherheitsstandards gebaut ist, natürlich nicht helfen können.

    Weiter http://www.stattweb.de/baseportal/NewsDetail&db=News&Id=7071

  1. Karsten sagt:

    Wenn man es mal ganz genau nehmen will, eigentlich entbehrt die Existenz einer Bank jeglicher Grundlage.
    Oder kann mir hier jemand aufzeigen, für was eigentlich eine Bank gut ist?
    Die Bank war mal dafür da, Gold- oder andere Edelmetallmünzen oder auch anderes Zahlungsmittel SICHER einzulagern. Wenn sie dafür eine Gebühr nehmen, ok.
    Aber ansonsten hat die Bank überhaupt kein Recht zu existieren, wenn die Geldschöpfung beim Staat wirklich liegen würde.

    Eine Bank ist übrigens ziemlich arm, die hat gar kein Geld. Sie hat erst Geld, weil wir bei einer Bank Konten führen lassen. Mit unserem eingelagerten Geld spielt sie herum. Verleiht es - gegen Zins!!!! Ohne uns zu fragen!
    Heutzutage verdient die Bank aber nicht nur am Zins sondern auch noch an der Kontoführung.
    Die Banken haben sich die Existenzgrundlage selbst geschaffen. Normal müsste man mal in eine Bank maschieren und die fragen, warum sie überhaupt hier vorort sind.
    Ich will das hier nicht weiter ausführen. Der Blog-Admin hier hat ja alles so treffend geschildert. Mich überkommt nur immer öfter die Wut, wenn ich diese Nachrichten-Sch... sehen muß. Zum Glück schau ich ja kein Fernsehen mehr. Aber die Yahoo-Nachrichten oder NTV.de ist auch in der schriftlichen Form mehr oder weniger Propaganda.