Nachrichten

Die Agenda der Bilderberger 2010

Samstag, 29. Mai 2010 , von Freeman um 18:55

Laut Unterlagen, die Daniel Estulin von seinen Quellen die Insider sind zugespielt wurden, sind folgende Themen auf der Tagesordnung:

1. Wird der Euro überleben?

Sie sind sehr über den Euro besorgt. Sie haben Angst, die Länder die in Schwierigkeiten sind, werden den Euro verlassen und damit das Bilderberg Konstrukt EU und Euro auseinanderfallen. Der grösste Albtraum für sie ist, wenn die EU-Mitgliedsländer wieder zu nationalen und souveräne Staaten zurückkehren.

2. Die Entwicklung in Europa: Ist die Ausstiegsstrategie ... angehalten?

Die Bilderberger realisieren, die sogenannten Sparpläne der EU-Regierungen, wie ich bereits aufgelistet habe, werden eine zweite Rezession verursachen, den sogenannten "Double Dip". Es ist klar, wenn die Staatsausgaben zurückgeschraubt und die Steuern erhöht werden, dann wird weniger Geld für den Konsum in der Bevölkerung übrig bleiben. Sie stehen im Zwiespalt zwischen Rettung des Euro und den Konsequenzen daraus für die Wirtschaft.

3. Haben wir Institutionen, um mit der Weltwirtschaft umzugehen?

Sie machen sich Sorgen, ob sie genug Macht und Kontrolle über die Weltorganisationen haben, um damit die Weltwirtschaftskrise in den Griff zu kriegen.

4. Griechenland: Lehren und Vorwärtsstrategien

Interessant, liegt nicht an erster Stelle ihrer Agenda. Ist ja auch klar, die Griechen dienen "nur" als Testfall und Auslöser, zeigt was in den anderen Ländern bald passieren wird.

5. NATO und Afghanistan: Die praktische Agenda für die Allianz

Es gibt nur einen Grund für die Präsenz der NATO in Afghanistan, nämlich sicherzustellen, der Drogenanbau und Handel läuft reibungslos ab. Es geht hier um ein 700 Milliarden Geschäft pro Jahr, Cash welches über Wall Street gewaschen wird. Der Drogenhandel, der völlig unter der Kontrolle der Schattenmacht ist, dient als sehr wichtige Einnahmequelle. Dazu kommt der gewollte Schaden in den Gesellschaften, der mit dem Konsum angerichtet wird, ein wichtiger Punkt für die Bilderberger. Eine Legalisierung wäre das schlimmste für sie.

6. Iran und Russland: Wirtschaftliche und finanzielle Gefahren für unsere Allianz

Der Iran-Konflikt ist nur ein Nebenschauplatz. Es geht um den Hauptfeind Russland. Die Amerikaner bauen 13 riesige Basen in Afghanistan. Sie sind dazu gedacht, um damit die ganze Region zu beherrschen und gegen Russland vorgehen zu können. Wenn ein Präventivkrieg gegen den Iran gestartet wird, dann wird Russland involviert.

7. Die Konsequenzen des Krieg gegen den Terror

Sie haben bereits damit viel erreicht und die Gesetze zur Überwachung und Kontrolle der Bevölkerung, Einschränkung der Freiheitsrechte und Einführung des Polizeistaates in allen westliche Ländern durchgesetzt. Jeder inszenierte "Terroranschlag" wird dazu benutzt, um weiter die Schraube gegen die eigene Bevölkerung anzudrehen.

8. Der Einfluss inländischer Themen auf die amerikanische Aussenpolitik

Teile der amerikanischen Bevölkerung wachen auf und revoltieren gegen die Zerstörung von allem was eigentlich als amerikanische Tugenden mal galten. Sie merken in welchen Albtraum sie hineingeraten sind. Die US-Soldaten werden in Kriege geschickt, nicht um Amerika zu schützen, sondern für eine ganz andere Agenda. Viele Amerikaner realisieren, die Wall Street kontrolliert das Land und plündert es aus. Die Bankster haben Obama ins Weisse Haus gebracht und er tut alles was sie wollen. Dieses Aufbegehren, was man auch an der Tea Party sieht, könnte für die Bilderberger gefährlich werden.

9. Die Zukunft der japanischen Wirtschaft

Japan war schon immer und bleibt ein wichtiges Augenmerk für die Bilderberger. Deshalb muss das Land weiter unter völliger Kontrolle bleiben, um den Asiatisch-Pazifischen-Raum zu beherrschen. Genau wie Deutschland in Europa. Nur, dort regt sich sowieso nichts, der Schosshund folgt, deshalb ist das kein Thema.

10. Die Zukunft des US-Dollar: alternative Szenarien

Das Ziel der Bilderberger ist es den Dollar zu zerstören. Wenn eine massive Entwertung oder Inflation stattfindet, dann werden nicht nur die Vereinigten Staaten von Amerika zerfallen, sondern auch als Folge wie Weltwirtschaft zusammenbrechen. Bisher haben die Russen und Chinesen mit ihrem Veto das verhindert.

Die Bilderberger haben keine patriotische Gesinnung, kein Interesse am Wohl ihrer Heimatstaaten, sondern sie dienen einer höheren Ordnung, einer globalen Kabale, welche die Absicht hat, die Welt ins Chaos zu stürzen, damit sie mit ihrer "Lösung" einer Weltregierung kommen können, oder besser gesagt, mit einem einheitlichen Weltkonzern. Die Weltkonzerne diktieren alles, sie profitieren als einzige von der Globalisierung.

Die Struktur der Gruppe ist aufgeteilt in den inneren Kreis, bestehend aus vielleicht 10 Personen, welche die wichtigen Entscheidungen treffen und alles wissen, dann dem sogenannten Steering Committee mit ca. 30 Mitgliedern und den anderen Drumherum, die nicht alles mitbekommen, sondern eher ausführende Organe sind.

Dieses Jahr wird das Treffen nicht mehr ohne Öffentlichkeit ablaufen wie bisher. Insgesamt haben sich 37 Kamera-Teams angekündigt, einschliesslich von Russia Today. Dazu kommen eine grosse Anzahl alternativer Medien die Vorort sein werden, unter anderem auch ASR.

Unser "Clown" vom letzten Jahr in Griechenland, Charlie Skelton, wird auch wieder dabei sein. Wie ich ja berichtet habe, ging er nach Athen im Auftrag des Guardian, um die alternativen Medien, welche Bilderberg schon seit Jahren behandeln und als geheime Schattenmacht aufgedeckt haben, als Komiker ins Lächerliche zu ziehen. Er änderte aber seine Meinung sehr schnell, als er mehrmals von der Polizei verhaftet und von Geheimdienstlern verfolgt wurde. Jetzt ist er quasi auf unserer Seite und hat zur Teilnahme am "Bilderberg Fringe Festival" in Sitges aufgerufen.

Diverse Aktionen und Demonstrationen rund um den Tagungsort und im Zentrum von Sitges, sowie ein Konzert in Barcelona am Samstag, werden durch spanische Aktivisten stattfinden, auch mit Partys, um auf dieses Treffen der Schattenmacht aufmerksam zu machen und auch um Spass zu haben.

Treffpunkt für alle die mit uns zusammenarbeiten wollen ist ab Mittwoch im Camping Bungalow-Park El Garrofer. Ich werde eine Nachricht auf der Infotafel anschlagen, damit wir uns finden.

insgesamt 18 Kommentare:

  1. m. sagt:

    Die Kapitalisten UND die Staaten haben nur noch eine Option zu Geld zu kommen:
    In dem sie den arbeitenden Menschen die Löhne kürzen und die ganzen, über 100 Jahre erkämpften Sozialen Errungenschaften, wegnehmen.

    Aber! das ist wie gegen den Wind pinkeln........

  1. m. sagt:

    Freeman, alter Schwede. Diesmal hast du einen 100pro Astreinen Artikel abgeliefert.
    Theoretisch ist das eine Diskussionsvorlage für ein sehr langes Wochenende.

  1. steve sagt:

    Schön zu hören,das die Edelleute sich Sorgen machen um die Eurozone.

    Wie ich damals mal gepostet habe, bin ich immernoch ueberzeugt, das es besser wäre wenn Europa bzw. die Eurozone den Bach runtergeht und wir damit nicht in ihre Karten spielen. Sicherlich,uns wird es schlecht gehen. Vielleicht besinnen wir uns auf das wesentliche im Leben und verzichten auf den ganzen Konsumrotz der uns alltäglich um die Sinne fliegt. Wir werden wieder erfinderisch und haben alle einen Garten fuer Obst und Gemuese.Wir fahren mal wieder Fahrrad oder gehen die 100m mal zu Fuss in den Laden.

    Genuegsamkeit heisst ja nicht Armut. Ich kann von mir sagen,ich lebe genuegsam und ich fuehle mich gut. 8 Jahre ohne TV,Zeitung und der nächst gelegene Konsumtempel liegt vier Autofahrstunden entfernt. Ich brauch das alles nicht.

    Wenn dann der Euroausstieg erfolgt und die Länder sich wieder der eigenen nationalen Währung zuwenden ist, so denke ich, ein grosser Schritt gelungen um etwas Souveränität zu erlangen.

  1. kurt sagt:

    Ich wünsche dir, Freeman, und allen anderen Teilnehmern am Protest viel Erfolg und Glück in Spanien!
    Zeigt ihnen, dass die Menschen nicht mehr länger schlafen und sich widersetzen!

    Ich würde unsere Sache gerne persönlich unterstützen, bin allerdings gerade am anderen Ende Europas in Bulgarien.
    Dafür leiste ich hier unten Aufklärungsarbeit so gut ich kann ;)

    Grüße vom Balkan!

  1. Shiryuu sagt:

    Was ich komisch finde ist das hier:

    Zitat:" Sie sind sehr über den Euro besorgt"

    Finde das widersprüchlich, schließlich greifen sie selber ja den Euro an, oder nicht? Wenn das stimmen sollte(also das sie besorgt sind, aber den Euro selber angreifen), dann sind die doch net so klug wie man meinen könnte...
    Dann haben sie die Wirkung eindeutig unterschätzt.

    Ich glaub auch nicht ernsthaft, dass die Versuchen werden Russland aktiv anzugreifen, wäre dumm, schließlich haben sie Atombomben, zwar sehr veraltet, aberes sind bestimmt genügend Einsatzbereit um gefährlich werden zu können. Wenn sie es tun sollten wäre das nen 3. Weltkrieg mit ungewissem Ausgang, denn da kann vieles schiefgehen, auch zulasten der Bilderberger. Das wäre schlicht dumm.

    Naja die Tea Party is auch nur reiner Populismus, da steckt auch net viel dahinter. Vorallem gesellen sich da wohl inzwischen auch Rechtsradikale (bzw. US-Nazis) dazu. Also ich würd die sicher net wircklich zu einem Aufbegehren zählen, sobald die Mächtig sind sind se auch net anders als die anderen. Siehe Sarah Palin, die Doppelmoral in Person. Predigt kein Sex vor der Ehe, Tochter is aber ohne Ehe schwanger..., und als Gouverneurin war sie auch net koscher, die hat sich auch der Macht hingegeben.

  1. Sly sagt:

    Hey, aber das ist doch eine tolle Nachricht: Die Bilderberger fürchten den Euro-Crash (so wie er sich jetzt abzeichnet) und haben Angst vor dem Auseinanderbrechen der EU! Auf was warten wir noch? Dann lasst den Euro mal schön unkontrolliert crashen und dividiert die EU in einzelne friedliche und stolze Nationalstaaten! Und ich fürchtete die ganze Zeit, daß der Ablauf in Europa von denen so geplant war... Eine wirklich tolle Nachricht, danke!

  1. Weltkrise sagt:

    Ich weiß noch wo es in USA -777Punkte beim Dow Jones runter ging und die Globalisten dort ein 700Mrd Packet haben wollten und die Senatorne es verweigerten , wo sie dann sagten der wird noch 3000punkte einstürzen , Kriegsrecht wird auf der Strasse sein , dann haben sie schnell die 787 Mrd zu gestimmt !

    Hier in Europa wurde ebenfalls panik verbreitet , das EU muss etwas machen sonst gehen die Börsen -50% runter , dann kam das 750 Mrd = 1000 Mrd $

    Was wieder deutlich war , wie schnell sich Europa,Deutschland die Abstimmung , Abzeichnungen klappten, wurde alles in wenige Stunden ,Tage abgewickelt es ging meist um Milliarden .

    Aber bei Millionen für Bildung und co. dauert Jahre lang .

    Wiso sollten Sie Euro opfern , dann werden wirklich wieder alle National , dann wäre ja die NWO Agenta ziemlich dumm .

    Europa schrumpt in der Bevölkerung auch die Staaten Russland schrumpft stark und Türkei wächst auch nicht mehr so schnell .

    Während der Canada,USA,Mexiko Blog in der Bevölkerung stark wächst die Bevölkerung Reduzierung läuft dort irgendwie nicht so toll.

    Ich bin gespannt was so diesmal aus Spanien an Infos kommen , oder wie sich das Land, der Euro weiter entwickeln wird , ich würde eher den Yen,Pfund und andere Währungen opfern damit Sie in den Dollar,Euro gehen und später halt den Globo oder bargeldlose Währung ausrufen

  1. ring of fire sagt:

    schöner beitrag!
    ich wünsche euch viel spass an der bilderberger-party!
    feiert schön und zeigt der elite eueren allerwertesten!
    37 kamerateams?
    bin ja mal gespannt, ob man davon in der systempresse etwas erfährt...

  1. Ben Elazar sagt:

    "Sorge um den Euro" oder "Euro-Crash" meint in diesen Kreisen sicher nicht den Zusammenbruch der Währung und anschließende Einführung einer solide gedeckten Nationalwährung. Das wäre ja absurd. Es geht wohl viel eher um den "Crash", also eine Abwertung in Richtung Parität zwischen Euro, Dollar und Pfund. Damit wäre endlich der Weg frei für eine weitere Zentralisierungsstufe unter Schirmherrschaft des IWF. Und alle "Sorgen" drehen sich nur noch um das Procedere für diese Parität.

    ... meint Ben

  1. tetouan sagt:

    Der ganze Medienauflauf bringt doch nix, denn es wird dennoch geheim bleiben, was sie beschliessen, ausser man würde den Konferenzsaal und alle anderen Räumlichkeiten verwanzen, und sämtliche Teilnehmer 24 Std. lang abhören konnen.

    Ich sagte es ja glaube ich bereits: über die Bilderberger wird hier in den spanischen Medien bereits seit einigen Wochen ziemlich viel berichtet. So ''geheim'' sind sie in diesem Sinne nicht mehr, geheim ist jedoch weiterhin, was sie beschliessen werden.

    Zum Nationalstaat mit eigener Währung zurück zu kehren wäre eine gute Idee. Nur ist das z.B. im Fall von Spanien schwierig, da dieser Idiot und damalige Wirtschafts- und Finanz(verbrecher)minister Pedro Solbes ca. zwischen 2004 und 2006 die Hälfte des spanischen Goldvorrates verkauft hat, da Gold gemäss seiner Behauptung keinen grossen Wert mehr hatte. Das gab damals der Wirtschaft noch mal kurzzeitig einen scheinbaren Aufschwung, damit sie weiterhin behaupten konnten: España va bien.

    Diesmal werden sie sehr wahrscheinlich über Krieg beraten, denn wie die Geschichte beweist, war das schon mehr als einmal der Ausweg aus einer Finanzkrise.

    Und hinter den Bilderbergern stehen im Verborgenen die wirklichen Strippenzieher als die Spitze der Pyramide, die Bilderberger sind sozusagen nur ein ausführendes Organ. Davon bin ich ziemlich überzeugt.

  1. Roberta sagt:

    In verschiedenen Foren wird darüber diskutiert, dass Lena Meyer-Landruts Großvater Bilderberger ist. Andreas Meyer-Landrut war deutscher Botschafter in Moskau, später Mercedes-Repräsentant in Moskau. 1990 hat er am Bilderberg-Treffen teilgenommen.

  1. George sagt:

    Mal eine Frage an Freeman bzgl. des Euros. Ich habe einen 5 Stelligen Euro Betrag in Bar rumliegen. In was sollte man das Geld lieber anlegen?

  1. Freeman sagt:

    Solche persönliche Fragen an mich müssen per Mail erfolgen und nicht hier als Kommentar gestellt werden. Siehe oben das Menü und "Kontakt".

  1. drdre sagt:

    Es wird Zeit, dass man diese perversen Faschisten mal in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zerrt.

    Und da gebürt allen die sich darum bemühen unser Lob und Respekt.

    Danke.

  1. Das ist doch alles halb so wild. Ganz (lol) Deutschland freut sich über Lena Meyer-Landrut. Die am 23. Mai !!! geborene wird uns Wochen verzaubern. Mit Ihren tollen Taatoo, eine Ritterlilie, die das Erkennungszeichen Christlicher Pfadfinderinnen oder umgekehrtes Kreuz zeigt, verzaubert Sie die Teeny Nation. Alles wird gut. Das Großvater ein Staatssekretär ist und bei den Bilderbergern war, ist heute unwichtig. Sie ist soooo schön und verzaubert uns. Vergessen ist alles. Außerdem muss ich noch ihre Kette besorgen (mit dem leicht umgekehrten Kreuz). Dann bin ich auch hip ! Ihre Leichtigkeit sollte jeder haben ;-)

  1. Max sagt:

    Jemand ein Auto im Großraum Nordrhein-Westfahlen und Lust nach Sitges zu fahren?

    Spritgeld+ Aufwandsentschädigung selbstverständlich vorhanden.

    Da muss doch was gehen!

  1. Maja2 sagt:

    Hallo, mein Benutzername hier ist Maja 2.
    Habe hier noch nicht geschrieben
    Die Beiträge hier im Blogg lese ich reglmäßig. Sie sind wie es draußen zu geht und deshalb lese ich sie immer.
    Freemann macht gut Arbeit und ich hoffe das noch mehr Menschen sich mit der Wahrheit befassen werden.
    Nur durch die Wahrheit kann eine Wende kommen, denn Lügen haben bekanntlich kurze Beine.

  1. St0n333 sagt:

    hi!
    wieder mal ein super beitrag, danke dafür.
    ich denke die wollen nur net, dass der euro zu früh implodiert. erst sollen wir doch noch vom iwf gerettet werden, damit wir ihm immer mehr schulden und zu seinem eigentum werden. erst dann soll der euro zerschossen werden. danach wird meiner meinung nach der doller zerstört und eine Weltbank muss her, die aber nicht in den usa sondern in china stehen soll. ich denke nämlich, dass china seit ewigkeiten nur den bösen bullen gespielt hat, um uns zu beruhigen. so wie man demokraten und republikander oder CDU und SPD aufstellt. wenn man mal schaut, was ein menschenleben in china wert ist dann passt das doch zur nwo.

    ich denke nicht, dass rußland angegriffen wird. das raketenschild, das gerade in polen gebaut wird ist nur für iran und pakistan. wollten die russen atombomen in die usa schicken, dann würden sie die kürzeste route nehemen, über die pole, die nebenbei auch ungesichert sind^^
    unabhängig davon denke ich nicht, dass die sich noch um atombomben scheren, eine 65 jahre alte waffe tz^^ die können doch die a-bomben durch e-magnetismus schon im silo hochgehen lassen... ich denke eher, dass die russen nur mitspielen und dann vielleicht schon in drei wochen, wenn der iran angegriffen wird und das tragische unglück zur wm passiert, dass sie dann losziehen und der nwo in den rücken fallen... die soz steht meiner meinung nach auch schon kurz vor aufteilung.

    die frage ist nur, ob europa oder deutschland seine chance nutzt und sich russland anschliesst. vielleicht sind zu zu starr vor angst aber ich denke die merkel weiss ganz genau was die machen müsste. die hat nur schiss. wenn die nen arsch in der hose hat und die chance nutzt, dann zeigt sie uns, dass wir uns in ihr getäuscht haben und macht vielleicht ein stückchen (ungefälschte) geschichte... *daumen drück*

    euch alles gute
    und bleibt dran...