Nachrichten

Alle Kriege basieren auf Täuschung

Samstag, 29. Mai 2010 , von Freeman um 12:05

Der informierte ASR-Leser weiss mittlerweile, die Kriege welche die USA, die NATO oder der Westen allgemein führen, beruhen nur auf Betrug, Lügen und Täuschung. Deshalb hab ich die Aussage von Sun Tzu als Überschrift für diesen Artikel verwendet, ein chinesischer General, Militärstratege und Philosoph, der in seinem Buch „Die Kunst des Krieges“ die Strategie der Kriegsführung bereits 500 v. Chr genau beschrieb, die bis heute Gültigkeit hat und von allen Machthabern angewendet wird.

Alle Kriege basieren auf Täuschung

Wir wissen, die Taliban hatten mit dem 11. September 2001 nichts zu tun und haben die Vereinigten Staaten nicht angegriffen. Wir wissen, Saddam Hussein hatte keine Massenvernichtungswaffen und bedrohte niemanden. Trotzdem haben uns die westlichen Regierungen mit diesen Lügen die Angriffskriege in Afghanistan und im Irak verkauft und begründen sie damit bis heute.

Genau so war es mit dem Vietnamkrieg. Auch da wurde von der US-Regierung behauptet, Nordvietnam hätte mit Torpedobooten US-Kriegsschiffe im Golf von Tonkin angegriffen, was sich nachträglich als komplette Lüge erwiesen hat. Es gab nie einen Angriff, der wurde frei erfunden, um einen Grund zu haben amerikanische Soldaten in den Krieg nach Südostasien zu schicken.

Auch der Angriff israelischer Streitkräfte auf die USS-Liberty im Mittelmeer am 8. Juni 1967 war eine Täuschung. Die Angreifer haben ihre Identität verschleiert, um den Eindruck zu geben, es sind die "bösen" Ägypter, damit Amerika in den Sechstagekrieg hineinegezogen wird. Israelische Kampfflugzeuge beschossen das wehrlose Schiff aus heiterem Himmel und bombardierten es mit Napalm, feuerten Torpedos drauf und mähten die im Wasser treibenden Überlebenden nieder. Insgesamt wurden dabei 34 US-Navy-Angehörige getötet und 172 verletzt. Die Amerikaner fielen anfänglich auf diese Täuschung rein und schickten Atombomber in Richtung Kairo als Vergeltung.

Was auch gerne verwendet wird ist das Argument, ein Krieg sei aus reinen humanitären Gründen notwendig, es muss ein böser Diktator entfernt werden, der gegen die Bevökerung los geht. Dieses Argument wurde von der NATO für den Balkankrieg verwendet. Die Bombardierung von Serbien sei gerechtfertigt, um Milosevic am Massaker der Zivilbevölkerung in Bosnien und Kosovo zu hindern. Das diese Verbrechen auf beiden Seiten liefen war was anderes, aber die ganzen Gutmenschen fielen auf diese Täuschung rein. So konnte der militärstrategische Einfluss der USA auf das ex-Jugoslawien sich ausgedehnen, der Einfluss Russlands in der Region geschwächt werden, die Horde von Verbrechern der UCK als hörige Marionetten an die Macht kommen und das Pentagon im Kosovo eine grosse Militärbasis mit Camp Bondsteel errichten.

Warum müssen die westlichen Regierung lügen und täuschen? Weil sie nur so einen Krieg anfangen oder andere in einen Krieg reinziehen können. Die meisten Menschen wollen aber in Frieden leben, wollen keine Kriege, denn sie wissen wie viel Unglück, Blutvergiessen, Zerstörung und Horror diese bringen. Die Regierungen benötigen aber Kriege, um von ihrem Versagen und von den Problemen die sie selber produzieren abzulenken. Also müssen sie der Bevölkerung den Eindruck vermitteln, ihr Land wurde angegriffen, es geht um Selbstverteidigung, oder um Menschnrechte und die einzige Wahl besteht darin, einen präventiven Krieg zu führen.

Die britische Premierministerin Margret Thatcher hat auch einen Krieg mit Argentinien 1982 vom Zaun gerissen, den Falklandkrieg, wegen diesem unwichtigen Felsen im Meer vor der Küste Patagoniens. Sie musste ihn haben, um von ihren innenpolitischen Problemen abzulenken, um jede Opposition gegen ihre Politik als unpatriotisch hinzustellen und im Keim zu ersticken.

Verteidigung des Landes hat Hitler schon als Begründung für den Angriff auf Polen benutzt und die heutigen Politiker, ob in Washington, Berlin, Paris oder London, machen das selbe. „Entweder wir bekämpfen sie dort oder sie sind hier“ wird der „Krieg gegen den Terror“ begründet. Mit dem Slogan, "Entweder bist du für uns oder gegen uns", werden die Regierungskritiker eingeschüchtert und als Sympathisanten des "Feindes" diffamiert.

Die deutsche Bundesregierung macht das genau so und sie sagt, es handelt sich um eine Beistandsverpflichtung gegenüber einem NATO-Mitglied, welches angegriffen wurde, um den „out of area“ Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan zu rechtfertigen. Hat Afghanistan oder der Irak etwa Amerika angegriffen? NEIN! Muss man deshalb dem NATO-Alliierten helfen? NEIN! Deshalb, was für eine unverschämte Lüge und Verletzung des Grundgesetz.

Genau das selbe findet wieder statt, wie ein schlechtes Déjà Vu.

Der Iran wird schon länger mit der Lüge vom Westen bedroht, sie würden an einer Atombombe basteln, dabei gibt es keinen einzigen Beweis dafür und der Iran bestreitet es auch. Die eigenen Geheimdienste und die UNO-Atomaufsichtsbehörde sagen, es ist nicht so, aber trotzdem wird diese unverschämte Lüge mit ständiger Wiederholung von Propaganda verbreitet und Merkel, als treuer Lakai, hat es gerade auch wieder gesagt, um eine Verschärfung der Sanktionen gegen den Iran zu rechtfertigen.

Aber die Lügerei und Heuchelei geht noch weiter, in dem sie eine Bedrohung von nicht existierenden Atomwaffen des Iran erfinden, dafür aber die Atombomben die Israel tatsächlich hat, völlig verschweigen. Die einzige Atommacht im Nahen Osten ist Israel und nur sie bedroht damit ihre Nachbarn. Dieses Thema ist völlig tabu, wird von den Medien nie erwähnt. Deutschland hat sogar fünf U-Boote an Israel geliefert, oder besser gesagt teilweise geschenkt, die Atomwaffen abfeuern können.

Der Iran hat den Atomsperrvertrag unterschrieben und erlaubt Inspektionen seiner zivilen Anlagen. Israel hat ihn nicht unterzeichnet, erlaubt keine UNO-Inspektionen und lügt die ganze Welt an, sie hätten gar keine Atomwaffen, dabei hat der eigene Nuklearwissenschaftler Mordechai Vanunu diese Tatsache bereits 1985 publik gemacht. Dafür sitzt er bis heute in einem israelischen Gefängnis. Und der amerikanische Präsident Jimmy Carter hat auch mehrmals bestätigt, Israel hat bis zu 200 Atombomben in seinem Arsenal. Alle wissen es, aber es wird totgeschwiegen und nur ständig auf den Iran gezeigt, der gar keine hat.

Jetzt kam sogar heraus, Israel wollte dem südafrikanischen Apartheidregime Atomwaffen verkaufen. In einer angeblich "streng geheimen" Unterredung soll 1975 der damalige südafrikanische Verteidigungsminister Botha den israelischen Verteidigungsminister Shimon Peres nach Raketensprengköpfen gefragt haben. Peres soll ihm dann den Kauf von Sprengköpfen in drei verschiedenen Grössen angeboten haben.

Spätestens seit 1974 arbeitete Israel mit dem Apartheidregime auf dem Gebiet der atomaren Rüstung zusammen. Diese Kooperation ermöglichte es den Israelis, am 22. September 1979 über dem Südatlantik einen Atomtest durchzuführen. "Ehemalige israelische Regierungsbeamte erklärten, dass bei dem Versuch an diesem Samstagmorgen eine atomare Artilleriegranate gezündet wurde, die für den Einsatz in den israelischen Streitkräften entwickelt und standardisiert worden sei. Die israelischen Quellen führten ferner aus, dass der Satellit VELA nicht den ersten, sondern den dritten Nukleartest über dem Indischen Ozean aufgezeichnet habe", berichtete der amerikanische Journalist Seymour Hersh.

Alle diese Tatsachen über wer wirklich Atomwaffen besitzt und Atomtechnologie verbreitet, wird von den Medien verschwiegen. Es wird nur ein einseitiges Bild gezeigt, wer der Böse sein soll und wer der Gute. Die Mainstreammedien sind der Hauptschuldige an dieser Verzerrung und Tatsachenfälschung. Sie machen nicht ihre Arbeit, sondern sind im Bett mit den Verbrechern und das Fernsehen ist die grösste Lügenmaschine überhaupt.

Alle Kriege basieren auf Täuschung

Wer macht denn wirklich den Terror auf der Welt? Wer bombardiert ständig Länder, besetzt Gebiete, ermordet Hunderttausende Zivilsten, verseucht ganze Landstriche mit Uranmunition, vertreibt Millionen Menschen aus ihrer Heimat und führt ethnische Säuberungen durch? Doch nur der sogenannte zivilisierte, moralisch so hochstehende und gute Westen, ja unsere Regierungen, dieses Verbrecherpack!

Wer hat als erster und einziger eine Atombombe eingesetzt? Es waren die Amerikaner über Hiroshima und Nagasaki, am 6. und 9. August 1945, wobei Hunderttausende ahnungslose Zivilisten in einem Atomblitz verdampften und weitere Hunderttausende an der Strahlenkrankheit dahinsiechten und später elendig starben.

Im Irak wurden bisher 1,4 Millionen Menschen durch die Kriegsfolgen getötet. Ist das kein Massenmord und Holocaust?

Die Amerikaner haben damit begonnen, Raketen nur 70 Kilometer vor der russischen Grenze in Polen aufzustellen. Sie sagen, diese wären notwendig, um die iranischen Raketen, die angeblich auf Europa gerichtet sind, abzuwehren. Was für eine glatte Lüge. Erstens hat der Iran keine Raketen mit dieser Reichweite und zweitens, haben sie keinen Grund welche auf Polen abzuschiessen. Ist doch lächerlich.

Wenn schon, dann müssten sie die in der Türkei oder Irak aufstellen, in der Nähe des Iran, aber nicht in Polen. Jeder sieht doch, es geht um eine offensive Massnahme gegen Russland und sie werden damit bedroht. Amerika ist doch der Agressor. Stellen wir uns vor, die Russen würden Raketen in Mexiko stationieren, nur 70 Kilometer von der US-Grenze entfernt, die Amis würden durchdrehen.

Die Perversität der Scheinheiligkeit und totale Verarschung des Westens gipfelt darin, in dem Barack Obama mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde und er hat die Unverschämtheit bei seiner Empfangsrede zu sagen: „Kriege sind notwendig, um den Frieden zu sichern“, eine Lüge und ein völliges Neusprech, so wie Orwell es beschrieben hat, „Krieg ist Frieden“. Dabei ist dieser „Friedensengel“ schlimmer als Bush, weitet die Kriege aus, schickt noch mehr Truppen, bombardiert neue Länder wie Pakistan und den Yemen, ermordet weitere unschuldige Zivilisten.

Jetzt sollen bereits vier amerikanische Flugzeugträger vor der Küste des Iran aufgefahren sein und die iranische Marine hat zum ersten Mal ein US-Atom-U-Boot im persischen Golf entdeckt. Man stelle sich vor, um diese totale Provokation zu verdeutlichen, iranische Kriegsschiffe und U-Boote würden vor der amerikanischen Küste erscheinen, was dann los wäre. Das Pentagon würde das sofort als Angriff bezeichnen und einen Gegenschlag befehlen. Aber der Iran soll sich das alles gefallen lassen und eine unverhohlene Kriegsandrohung ruhig akzeptieren.

Alle Kriege basieren auf Täuschung

Es wird von Südkorea und den USA behauptet, ein nordkoreanischer Torpedo hat das südkoreanische Kriegsschiff „Cheonan“ versenkt und sie drohen als Vergeltungsmassnahme mit Krieg. Nordkorea sagt aber, sie besitzen gar kein Mini-U-Boot der Klasse "Salmon", das den Torpedo laut einer Ermittlungskommission abgefeuert haben soll und das Land besässe auch gar keine Torpedos vom diesem Typ. Tatsächlich erkennt man bei genauer Untersuchung der vom Westen vorgelegten Beweise, der Bauplan des Torpedo ist nicht der eines aus Nordkorea. Die Steuerung ist ganz anders.

Mittlerweile gibt es Hinweise, die USA haben diesen Angriff selber gemacht und Nordkorea in die Schuhe geschoben, um die japanische Regierung unter Druck zu setzen, damit sie die Bedrohung erkennt, die aus Nordkorea angeblich ausgeht. Dieser inszenierte Angriff dient zu Propagandazwecke und als Einschüchterung der Länder Japan und Südkorea, damit eine Stationierung von amerikanischen Truppen im Asiatisch-Pazifischen-Raum weiter gerechtfertigt werden kann, gegen die sich die Opposition ständig verstärkt hat.

US-Verteidigungsminister Robert Gates warnte Japan vor einem Kurswechsel wegen der US-Basis auf Okinawa. Gates sagte, es gebe keine Alternative zu der vor drei Jahren getroffenen Vereinbarung, laut der die US-Luftwaffenbasis Futenma auf der Insel bleiben und nur verlagert werden soll, trotz Proteste der Bevölkerung.

In der japanischen Bevölkerung gibt es schon länger die lautstarke Forderung, die US-Militärbasis auf der Insel Okinawa muss verschwinden. Es fanden massenweise Demonstrationen statt. Die Amerikaner sollen endlich 65 Jahre nach dem II. WK als Besatzer nach Hause gehen. Die neue japanische Regierung hat mit dem Wahlversprechen, die USA sollen die Basis auflösen, die Wahlen gewonnen. Das geht selbstverständlich aus der Sicht von Washington nicht. Also musste was dagegen unternommen werden, um die Stimmung in Japan zu drehen, eine neue Bedrohung musste her, deshalb dieser Vorfall mit dem Torpedoangriff.

Das Ziel wurde erreicht, die japanische Regierung ist dabei ihre Meinung zu ändern.

Warum sollte Nordkorea das machen? Damit sie noch mehr unter Sanktionen des Westen leiden? Wer hat als einziger was davon? Die Antwort auf diese Frage erklärt alles.

Der Westen, einschliesslich Israel, wollen unbedingt einen Krieg. Nur so kann, ihrer Meinung nach, das völlig korrupte, perverse und im Zusammenbruch befindliche kapitalistische System und ihre Macht aufrecht erhalten werden. Nur so können die Staaten und der Militärisch-Industrieller-Komplex überhaupt existieren. Dazu müssen Bedrohungen und Feinde erfunden werden, die man bekämpfen muss. Damit will man die eigene Bevölkerung unter anderem von der Finanzkrise ablenken, sie in Angst versetzen, sich selber als Beschützer und Garant des „Friedens“ darstellen.

Wie Sun Tzu es vor 2'500 Jahren bereits richtig erkannte, alle Kriege basieren auf Täuschung, und wir leben in einer Welt voller Täuschungen, Betrug und Lügen, die von unseren eigenen Machthabern ausgehen. Egal um welches Thema es geht, welche Sau sie wieder durchs Dorf treiben, ob Finanzkrise, Virenpandemie, globale Erwärmung, Aschewolke, Terroranschläge, Bedrohung durch den Iran, Nordkorea, Russland oder dem Islam, wir sollen Panik haben, damit wir ihre „Lösungen“ willenlos schlucken und sie ihre Verbrechen ungehindert durchziehen können.

RT berichtet, die Chinesen sagen, die Versenkung der Cheonan war eine Operation unter falscher Flagge und es handelt sich um einen deutschen Torpedo. An wen verkauft Deutschland Torpedos zusammen mit U-Booten? Drei Mal dürft ihr raten.



insgesamt 34 Kommentare:

  1. IrlandsCall sagt:

    Die Menschheit ist scheinbar verdammt den Irrsinn der Vergangenheit immer wieder zu wiederholen. Die Vergleiche mit Hitler und den anderen Verbrechern mit den heutigen Regierungen ist schon fast zu abgedroschen. Denn heute steh den "Regierungen der Täuschungen" weit mehr Potential zur Vernichtung der Erde zur Verfügung als zuvor. Und es scheint so als werden sie den "Totalen Krieg" wieder bis zum Endsieg durchführen zu wollen. Die Menschheit ist verdammt unterzugehen könnten man angesichts der Entwicklungen glauben.

  1. Danke für diese druckreife Zusammenfassung:
    Kriege basieren auf Täuschung
    Dankenswerterweise hat unser Bundespräsident Köhler, als ehemaliger IWFler, eine Debatte über den Einsatz der Bundeswehr weltweit zum Schutz des deutschen Außenhandels gefordert. Täuschung kann nur funktionieren, solange nicht aufgeklärt wird. In Hamburg sind wir dabei. Kontakt siehe Profil

  1. :raven: sagt:

    Hallo Freeman,

    wieder einmal sehr treffend und m.M.n. richitg beschrieben.

    Deine vielen Denk- und Handelsantöße scheinen immer mehr zu fruchten, bei mir und meiner Umgebung auf jeden Fall. Es ist schwer, anderen ein Stück weit die Augen zu öffnen, und ermüdend sowieso. Aber mit kleinen Erfolgen tankt man schnell wieder auf und dann gehts weiter. Für große Lösungen im Hauruckverfahren fehlt mir der Mut oder die Möglichkeiten, also beschränke ich mich auf viele, kleine Schritte. Und mit diesen kleinen Schritten kann man durchaus, genügend Hartnäckigkeit vorausgesetzt, auch größere Dinge anstossen.
    Immer mehr Menschen platzt der Knoten und können sich nicht länger dem "Aufwachen" erwehren.

    Inzwischen komme ich mit vielen Menschen im Bus, im Zug, im Supermarkt, auf dem Schulfest oder auch auf der Straße ins Gespräch...und siehe da, viele denken ähnlich, zumindest in die gleiche Richtung und verurteilen die gleichen Dinge (Krieg, Politik, Wirtschaftskrise). Oft sind diese Menschen dann dankbar, einige sagen es offen heraus, da sie einmal weniger das Gefühl haben, nicht allein zu sein.

    Je stärker solch ein "Wirgefühl" entsteht, desto schwieriger wirds für unsere Politiker/Manipulatoren und Gesellschaftsverbrecher. Es ist ein mühseliger Weg...

    Diesen mühseligen Weg verkürzt Du, lieber Freeman, oder beschleunigst die Reise von vielen von uns auf diesem Weg, such Dir was aus, das Ergebnis bleibt das Gleiche...Du bist echt eine Klasse für Dich!
    (...und wirst auch noch immer besser...)

  1. Shiryuu sagt:

    Guter Artikel, bis auf eine Sache: Der Spiegel hat vor kurzem das mit Israel und Südafrika gebracht. In den verschiedenen Printmedien wird schon erwähnt, dass Israel sehr sicher Atomwaffen besitzt.
    Das einzige was man man wircklich da vorwerfen kann ist, dass es in den Fernsehmedien kaum berichtet wird(denk ich zumindest schau kaum Fernsehen)wird und ebenso in den Printmedien viel zu wenig dargestellt wird, das Israel die einzigen mit Atomwaffen im Nahen osten sind. Es wird auch recht selten kritisch hinterfragt, das ISrael damit Kriege provoziert bzw. das ISrael sich durch ihr handeln selber Probleme schafft.

  1. "Beistandsverpflichtung"
    toller Artikel Freeman. Und was hab ich vor einiger Zeit geschrieben als das Bootchen versenkt wurde bei Korea? Es is genau die selbe Masche mit der sie schon den Vietnamkrieg vom Zaun gebrochen haben. Mit Krieg ist richtig satt Kohle verdient und genau die brauchen sie im Moment. Sein es die Ami oder hier in Europa. Die Beistandsverpflichtung zog ja auch beim Verfassungsbruch der Griechenlandhilfe und dem Rettungsschirm. Auch Hitler wusste, niemand ist scharf auf Krieg, jedes Volk will in Frieden leben aber es gibt ein Mittel damit sich das Volk erhebt das immer funktioniert hat und das ist der Satz: wir werden angegriffen.
    Mich packt die Wut wenn ich seh wie die Leute hier gezielt desinformiert werden von den Medien. Da werden Lügen in die Welt gesetzt um einen Feind zu schaffen der gar nicht existiert und warum das alles: um Geld zu verdienen das aus blinkenden LED-Lichtchen besteht und bei bestimmten Leuten anscheinend Geilheit hervorruft. Aber solang es so geil ist Geld an der Börse durch Nichtstun zu verdienen, statt seine Angestellten ordentlich zu zahlen und das Volk bluten zu lassen wenns dann schiefgeht wird sich daran nichts ändern. Solange wir dieses Zinseszinssystem haben wird sich daran nichts ändern und übrigens, falls es jemand noch nicht aufgefallen ist: wir befinden uns bereits im Krieg. Hier findet ein Wirtschaftskrieg statt und wir stecken mittendrin. Dass irgendwann in nächster absehbarer Zeit Schüsse fallen ist nur noch ein Nebeneffekt der aber abzusehen ist. Wenn einer alles hat kannst ihn nicht noch zu mehr Konsum bringen. Wer braucht schon noch eine Glotze wenn sogar der Lokus einen Fernseher hat? Also gibts Konsumsteigerung nur wenn vorher alles hinüber ist. Das hatten wir auch nach dem WK 2 mit dem Wirtschaftswunder. Und offen gesagt: ich denk deshalb dauert auch das Bilderbergertreffen diesmal etwas länger.

  1. QWERTZ sagt:

    Zum Thema ISLAM

    Das ist doch der perfekte Feind:

    - Sie sind der Antichrist
    - Sie folgen dem falschen Propheten
    - Sie sitzen auf unserem Öl
    - Sie lassen sich nicht assimilieren
    - Sie wollen den Zins nicht als Geschäft akzeptieren
    - Sie wollen sich nicht durch Drogen benebeln lassen
    - Sie wollen nicht im Hedonismus den Sinn ihres Daseins sehen
    - Sie wollen die Frauen nicht der Prostitution freigeben
    - Sie sehen die Mutter und nicht den Beruf als Berufung*
    - Sie haben mehr Respekt vor Gott als vor unseren Atombomben! Das kann kein Satan dulden!!

    *
    Freeman, in einem deiner ersten Artikel (2006) hast Du das Thema Feminismus wie folgt beleuchtet, meine Hochachtung:

    Zitat Freeman:

    „Es ist schwer zu glauben, aber die Femininsten sollten wissen, dass ihre Bewegung ursprünglich von der Rockefeller Foundation ins Leben gerufen und gesponsert wurde.

    Nicholas Rockefeller sagte dazu folgendes: "Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle weil die Frauen arbeiten gehen. Ausserdem wurde damit die Familie zerstört und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. …“

    SELAM/FRIEDEN

  1. Ghostwriter sagt:

    Ja und Aktionen wie Free Gaza sind für die
    Mainstreammedien einfach nicht vorhanden!

    Sie sind die gehirnwaschenden
    Propagandamaschienen der Tyrannen!

    Wir befinden uns eben im Zeitalter
    des MAYA (Täuschung)und die Tyrannen haben die zeitlich begrenzte Möglichkeit die Menschheit durch Lug und Trug
    zu tyranisieren und auch somit
    zu prüfen.

    Das Zeitalter des MAYA ist aber
    bald vorbei und die Handlanger
    der Dunkelseite werden ihr Karma
    in einer anderen Welt abbauen
    müssen in der sie zu den Opfern
    der Welt werden in welcher sie
    dann inkarnieren.

    Was man sät muss man ernten so das Klausalitätsgesetz das für alle
    gleich geltet.

    Ich möchte mit Leuten wie Merkel,
    Obama usw. nicht tauschen den der Preis für ihre (Mit)Taten wird
    sehr hoch sein.

    Wie viele schreckliche Inkarnationen
    in Leid und Elend werden sie wohl
    noch erfahren müssen um ihre
    Saat zu ernten?

  1. Roberta sagt:

    Die Mitglieder des Atomwaffensperrvertrags forden Israel zum Beitritt auf. Israel nimmt nicht an dieser Konferenz teil. Keine Kommentarfunktion beim entsprechenden welt online-Artikel.

    Hilfslieferungen nach Gaza per Schiff -keine Kommentarfunktion.

    Torpedo zerstört südkoreanisches Schiff - es gab sogar in Deutschland vereinzelte Meldungen darüber, dass der Torpedo deutschen Ursprungs sei, u.a. eine reuters-Meldung.

    Übrigens - Mordechai Vanunu sitzt nicht seit seiner Entführung im Gefängnis. Er war zwischendurch entlassen worden, ist jetzt wegen verbotener Kontakte zu Ausländern wieder inhaftiert.

    Deutscher Afghanisten-Einsatz, es ist nur noch zum Heulen, wenn man immer wieder Politiker in Gesprächsrunden sagen hört, dass wir wegen des 11. September dort sind.

  1. stein sagt:

    Täuschen kann man nur wenn sich einer täuschen lässt.

    Kriege kann man nur führen wenn man dafür Dumme findet.

    Es ist so eigenartig still. Sehr wenig Protest und wegweisende Visionen von den aufgeklärten, vermeindlich gebildeten Menschen. Es gibt keine Opposition. Nicht auf der Strasse, nicht im Parlament und nicht in den Kneipen.

    Es ist, als würde man sich im Auge eines Tornados befinden. Alles ist angsterstarrt. Soll das unsere Zukunft sein?

    In ein paar Tagen hocken wieder Verräter, Banditen, Betrüger und Vergewaltiger zusammen und brüten ein neues Ei aus. Unbehelligt und siegessicher. Abscheu und ekel genügt nicht um dieses Räubernest auszuräuchern.

    Mal warten wie es weitergeht. Die vernachlässigten, sogenannten Dritteweltländer, können nur profitieren indem sie in Ruhe gelassen werden. Die Kapitalisten sind zur Zeit mit anderen Dingen beschäftigt und abgelenkt. Und von den Dritteweltländern aus wird die neue Welt entstehen.

    Was hinten war wird vorne sein. Was hungrig war wird gesättigt werden. Wer betrogen wurde dem wird gerechtigkeit widerfahren.
    Tahiti, Bolivien, usw. alle zeigen mögliche Wege auf.

    Hier noch ein Link zu einer bemerkenswerten Geldalternative. Oder besser gesagt,
    Systemalternative:
    bandbreitenmodell.de

  1. Zwei Bemerkungen: 1. Köhler hat uns, unfreiwillig zwar, aber sehr effektiv, einen großen Dienst erwiesen, indem er die Kriegsgründe offen ausplauderte. Soviel könnten wir gar nicht durch bloggen erreichen, wie er auf seine Weise für Aufmerkamkeit gesorgt hat. 2. Vanunu war nach 18 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden, stand aber unter strenger Kontrolle und durfte sich nicht mit Ausländern treffen. Jetzt ist er wieder für Monate eingebuchtet worden, weil er angeblich ungenehmigten Kontakt zu Ausländern hatte. Passiert so was in China oder Russland blöken die Schafe. Passiert es bei der Atommacht Israel (http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2010/05/israel-hat-atomwaffen.htm) herrscht das grosse Schweigen im Blätterwald.

  1. Roberta sagt:

    US-Militär schmiedet Pläne für den Tag X - spiegel online. Washington Post meldet Angriffspläne auf Pakistan, falls es in den USA einen Anschlag mit Beteiligung von Pakistanern geben sollte.

  1. Hi Freeman,
    selbstverständlich basieren Kriege auf Lügen und Betrug.
    Krieg oder Kriegsspiele sind das größte Geschäft überhaupt.
    Mal davon abgesehen das so ein Friedenseinsatz die Wirtschaft ankurbelt und vielen Leute die Brötchen verschafft (wird zumindest immer gerne als Vorwand verwendet)
    gewinnen die Friedenseinsatzdrahtzieher Schweinegeld...
    Kriege sind teuer und das Geld haben immer die Banken .Geliehenes Geld bringt viel Zinsen.... Also wer hat das größte Interesse an einem Krieg???
    Was für einen Stellenwert (sowohl in wirtschaftlicher Hinsicht als auch in politischen) hat unser guter Ackermann auch wenn Er nur eine Marionette ist???
    Wer immer noch nicht kapiert hat das Rothschild & Co die Welt regiert, wird ab jetzt auch nicht wahr haben wollen....
    Und wir waren und bleiben weiterhin Kanonefutter...
    Aber, deine Rede: wir sind selbst schuld. Wir fressen den uns vorgeschobenen Medialen und Informativen (selbstverständlich manipuliert) Mist mit dem Schaufel und nicht mehr mit den Löffel…
    Wir glauben die ganze Scheiße und nehmen alles für bare Münze was uns vorgegaukelt wird…
    Fast jeder Deutsche (oder die Mehrheit zumindest) hält den Afganistaneinsatz für legitim.
    Ein Kollege von mir ist zbsp. beruflich eine Topkraft, aber hier endet sein kritischen Blick.
    Er hat zu mir allen Ernstens mal gesagt, den Afganer geschieht das recht weil Sie nicht
    Die Macht der Okuppanten akzeptieren…
    Wenn ein Menschen mit einen Hochschulabschluss so ein Mist verzapft, was sollen wir von der breiten Masse noch erwarten…
    Dasa Medienmonopol der Drahtzieher ist vollkommen…
    Gott steh uns bei…..

  1. Cap74 sagt:

    Freeman in Höchstform.

    Danke für diesen Post, besser kann man es kaum zusammenfassen.

    Wenn ich dagegen schon wieder die Berichterstattung der Mainstreammedien sehe, dreht sich mir der Magen um.

    Allein schon die betroffenen Blicke der Nachrichtensprecher, wenn es heißt "Nordkorea macht endgültig ernst", oder es mal wieder "beunruhigende" Nachrichten aus dem Iran zu vermelden gibt.

    Hört diese Volksverdummung denn niemals auf?

  1. Ja freeman! Nicht aber nur "suntsu" im Osten ist für Militärs und Politiker ein muss.Auch im Westen wird ja schon lange auf der Basis des denkens von "Machiavelli" agiert.
    Propaganda,Lügen,Internetkrieg als Mittel des Krieges.Wie wir jetzt sehen auch die Wirtschaft (gerade von den USA) wird als Vehikel des Krieges benutzt.
    wie @:raven sagt: mit den leuten reden und überzeugen sich schlau zu machen, aufwachen.

    War gestern bei einem Vortrag von "exopolitik".Man brauchte nur ein Themam anzusprechen, schon sprudelte es aus den Leuten heraus.Die Menschen wachen auf sind sauer, wütend auf "unsere" Hansels in Berlin,EU etc.

    Die Leute müssen sich darüber im klaren sein das alle Themen zusammenhängen: Krieg, Wirtschafft,Arbeit, UFO-Fragen,Propaganda usw. usw.

    Noch ein Wort zu Israel: Auch dort im Lande rumort es.Mal sehen was die Friedensarmada aus Irland(1 Schiff), 2 aus Griechenland und ein Schiff aus der Türkey ausrichten(Hilskonvoi für Gaza).Da wird sich zeigen wie das Israrelische (Na)Zionisten-Besatzungsregime verhält.Vor der Weltöffentlichkeit!Ich rede nicht gegen den friedlichen Israeli, Juden, Khahsaren etc. sondern es geht alleine um den Zionismus, der die Welt in Gefahr beringt.Eine Militärdiktaur, die seit (60) Jahren jede UN-Resolution ablehnt,(seit 1993 ca.ca. 800 !)muss endlich in die Schranken verwiesen werden.Vor allem , wen sich Israel in die Enge getrieben sieht wie ein weidwundes Tier , wirds gefährlich bei ca. 200 Atomwaffen(jetzt auch welche in den von der BRD gelieferten modernsten U-Booten)- eine Spezialausführung nur für das Land.Mindestens eins ist vor ein paar Monaten unter Geleitschutz Ägyptens(!) durch den Suezkanal gefahren -Richtung Iran.

    Habe übrigens neulich ein paar deftige Kommentare auf @soldatenglück.de gepostet...mir wurde gesagt ich solle mich doch zurückhalten, (es ging um Bundeshorsts Bemerkungen in Afghanistan im Beisein des US-Aufpasser-Verbindungsoffiziers).Ist das nicht schlimm? Die Bundeswehr-Community ist blind und zensieren sich im vorrauseilenden Gehorsam und Selbstzensur.Traurig.Dem Verein hab ich mal angehört.

  1. Obamas Täuschungsversuch entlarvt:
    Am 20.April 2010 hat Obama persönlich an den Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva
    von Brasilien geschrieben.
    (Text engl. hier http://www.campaigniran.org/casmii/index.php?q=node/10195)
    In diesem Schreiben heißt es:
    "For us, Iran’s agreement to transfer 1,200 kg of Iran’s low enriched uranium (LEU) out of the country would build confidence and reduce regional tensions by substantially reducing Iran’s LEU stockpile. I want to underscore that this element is of fundamental importance for the United States."
    Das bedeutet, Obama erklärte, dass der Austausch von 1200 kg außerhalb Irans fundamentale Bedeutung für die US hat.
    In dem Abkommen des Iran mit Turkei und Braslien (!!) vom 17. Mai 2010 heißt es unter 5.:
    ", the Islamic Republic of Iran agrees to deposit 1200 kg LEU in Turkey"
    (Text auf:
    http://www.mehrnews.com/en/NewsDetail.aspx?NewsID=1084529)
    Das bedeutet, der Iran stimmt dem Austausch von 1200kg Uran auf dem Gebiet der Türkei unter Kontrolle der IAEA ausdrücklich zu.
    Die Reaktion der US-Adminstration durch Hillary Clinton lautete:
    nicht ausreichend, Sanktionen werden weiter verfolgt.
    Da Brasilien und Türkei Mitglieder im UN-sicherheitsrat sind, kann man davon ausgehen, dass sie dieses den USA um die Ohren werden.
    Da Obama aber gleichzeitg 5 Flugzeugträgerverbände in den Persischen Golf schickt, ist er wie Bush ein Lügner und Kriegstreiber.
    http://info.kopp-verlag.de/news/hurra-wir-duerfen-jetzt-bezahlen.html
    Gerade ist eine UN-Konferenz zur Atomwaffenabrüstung zu ende gegangen, die im Abschlusskommunique Israel auffordert, den Atomwaffensperrvertrag zu unterschreiben und eine atomwaffenfreier Naher und Mttlerer Osten angestrebt wird mit Zielangabe Konferenz 2012.
    http://www.un.org/News/Press/docs//2010/dc3243.doc.htm
    Damit ist der Versuch der USA, der Iran arbeite an einer Atombombe und sei eine Gefahr, international schmählich gescheitert.
    Es ist davon aus zu gehen, dass die MSM darüber nicht berichten, also müssen wir diese Infgo verbreiten!!!!

  1. MinusMaximus sagt:

    Leute. Leute, Leute....
    merkt ihr eigentlich nicht das Freeman immer dann einen sogenannten "wichtigen Post" rausgibt, wenn es etwas wirklich wichtiges im Fernsehen gibt? Heute läuft Fussball, Eurovision Song Contest und Boxen und Freeman versucht euch mal wieder einen wunderschönen Abend vor dem HD-Fernseher zu versauen. Aber mit mir nicht, ich lasse mir den schönen Fernsehabend nicht vermiesen mit Horrornachrichten über Verschwörungspraktiken. Diese Welt ist klar strukturiert in Gut und Böse, wie wir jeden Tag in den Nachrichten lesen und hören können. Also ein Prösterchen auf Angela und Lena und Dr. Eisenfaust. Außerdem wird Deutschland Fußballweltmeister und alle eure Probleme werden vergessen sein, weil wir dann bei Media-Markt 100% unseres gekauften HD-Fernsehers zurück erstattet bekommen. "Life is like a chocolate box, you never know what you get." Forrest Gump ;-)

  1. luci sagt:

    das Lügen, Täuschen geht lustig weiter, gestern Irak, Afghanistan, jetzt Korea, bemnächst Jemen, Pakistan, Iran.....
    wann eigendlich werden diese Inszenierer mal in Den Haag vorgeladen? Höchste zeit... schon lange

  1. Sebastian sagt:

    Nicht zu vergessen:

    Unser Wirschaftssystem braucht den Krieg, wie der Teufel Seelen.

    In den USA arbeiten Millionen in der Rüstungsindustrie und von ihr abhängigen Herstellern.
    Bei uns gibt es auch reichlich Hersteller und Mitverdiener.

    Hier gilt: Es muss Krieg geführt werden, damit neue Munition und Waffen verkauft werden können.

    Wie sagte unsere Kanzlerin: "Sozial ist was Arbeit schafft."

    Ich errinnere nur an das Interview hier auf dieser Seite aus Afghanistan, in dem gesagt wurde dass die Taliban von den USA mit Waffen versorgt werden. Immer noch, während sie bekriegt werden.

    Der Krieg sollte nie gewonnen werden, ob Irak, ob Vietnam oder der Krieg gegen den Terror, es läuft genauso, wie es laufen soll.
    Für den militärisch-industriellen Komplex.
    Ob die USA dabei kaputt gehen, ist nebensächlich, solange sich der Profit vermehrt.
    Es geht längst nicht mehr um Nationen, sondern nur noch um internationale Machtzentren, also vorwiegend unsere paar Großkonzerne.

    Und noch eins: der Kapitalismus als Wirtschaftssystem braucht permanentes Wachstum.
    Der ist aber nur möglich, wenn ab und an, das Alte weggebombt wird.

    Es wird solange weitergehn, bis wir dieses Krebsgeschwür am Menschen und der Natur losgeworden sind.
    Ich bin mir über die Behandlungsmethode noch nicht ganz sicher. Oder anders gefragt: ist die Krankheit geistig zu besiegen oder muss an manchen Stellen nicht doch die Chirurgie ran?

    Auf jeden Fall wird es spannend!

  1. davie sagt:

    Guten Abend Freeman,
    Ihre Artikel lese ich immer sehr gern und bewundere Ihre Hartnäckigkeit und Ihren Mut über diese Dinge offen zu sprechen. Ihrem Beitrag "Alle Kriege basieren auf Täuschung" kann ich fast vollumfänglich zustimmen. Allerdings empfehle ich Ihnen und auch den anderen, zahlreichen Lesern die Standard- und Pflichtlektüre zum Beginn des II. WK von Generalleutnant a. D. Schulze-Rhonhoff, Titel: "Der Krieg, der viele Väter hatte". Es sind im Netz auch einige Vorträge von S.-R. vorhanden.
    Ansonsten bitte weiter so mit der Aufklärung, so daß vielleicht noch das ein oder andere Schaf aufwachen wird.
    Alles Gute!!!
    davie

  1. Kassandra sagt:

    Warum das so ist?
    Weil Kriege ein Mords-"Geschäft" sind - für die Rüstungsindustrie und die Hochfinanz! Als profitierende siamesische Zwillinge
    zwingen sie die Regierungs-Marionetten der westlichen Welt, immer neue Kriege zu führen. Seit 1945 sind die USA an 50 Kriegen, teils Angriffskriege, teils Inter
    ventionen, beteiligt, unterhalten
    rd. 1000 Militärbasen weltweit, ge-
    ben jährlich 700 Milliarden für
    Rüstung aus und haben seither Mil-
    lionen Menschen umgebracht.
    An diesem Hegemonieanspruch und der
    Gier nach den Bodenschätzen anderer
    Länder wird das größenwahnsinnige,
    wirtschaftlich und moralisch bank-
    rotte System irgendwann zugrunde
    gehen. Doch das ist den Verbrechern
    in den Marmorpalästen von N.Y. und
    London, den Rockefellers und Roth-
    schilds egal.
    Seit 200 Jahren finanzieren sie alle Kriege, u. zwar immer beide
    Seiten, so auch im 1. und 2. Welt-
    krieg. Nachdem Deutschland von der
    glorreichen Allianz 2 x zum Allein-
    schuldner erklärt wurde, zahlt es
    heute noch Reparationen für das
    Versailler Diktat, hat Hunderte
    Milliarden "Wiedergutmachung" ge-
    leistet und wird erfolgreich als
    Zahlaugust für EU, UNO, NATO usw.
    usw. ausgeplündert.
    Wer erinnert sich nicht, daß das
    Chamäleon Merkel, die treueste und
    devoteste Usrael-Vasallin,nach der Entfesselung des Irak-Krieges nach Washington düste, untertänigst ver-
    sichernd, daß sie, wäre sie schon
    im Amt gewesen, liebend gern auch
    deutsches Kanonenfutter geliefert
    hätte.
    Dieses kriegsgeile Weib(?) wurde
    uns von der Bilderberger-Bertels-
    mann-One-World-Connection durch den Lieferanteneingang untergeju-
    belt, hat unser Land an supra-
    nationale Organisationen ausgelie-
    fert und inzwischen völlig ruiniert.
    So wie sie ist auch Obama nur ein
    Werkzeug und ein Knecht von Satans Bankstern. Solange das Geschmeiß
    die einzige wahre Macht ist und hat, werden die Kriege weitergehen.
    Andrerseits wären Kriege ohne die
    versklavten Völker, die sich gehirngewaschen in all die verbre-
    cherischen Gemetzel schicken las-
    sen, unmöglich.
    Die Menschen wollen ihr kurzes
    Leben in Frieden verbringen. Warum verweigern sie sich nicht und machen umgekehrt die Verbrecher
    einen Kopf kürzer? Haben sie immer
    noch nicht kapiert, worin ihre
    Macht als die grössere Masse be-
    steht? Warum dulden sie, daß die
    Welt von Psychopathen regiert wird?
    P.S.
    Noch ein persönliches Erlebnis:
    In jungen Jahren hatte ich eine
    Brieffreundin in Ohio/USA, die ich dort besducht habe. Zu meinem Ent-
    setzen entpuppte sie sich als an-
    gehende Missionarin, sie und ihre
    Mutter lagen den halben Tag auf den Knien und beteten (für Jesus
    und "Gottes eigenes Land" Amerika).
    Aber sie hatte einen Bruder, der
    das genaue Gegenteil war. Der gut-
    aussehende 18jährige Bursche besaß ein Motorrad, mit dem wir dem frömmelnden Haus entkamen.
    Nach meiner Rückkehr erfuhr ich,
    daß dieser tolle Typ zum Militär
    eingezogen und sofort als Frisch-
    fleisch nach Vietnam geschickt
    wurde, wo sein hoffnungsvolles
    junges Leben kurz nach seinem
    Einsatz vom bösen "Feind" für im-
    mer ausgelöscht wurde, so wie das
    von weiteren 58.000 nützlichen
    Idioten in disem Wahnsinn, aus dem
    die Supermacht schließlich mit
    eingezogenem Schwanz abziehen
    mußte.
    Der smarte Bursche hatte keine
    Chance, für seinen sinnlosen Tod
    wurde niemand bestraft und "der da
    oben" war auch taub trotz der
    endlosen Gebete.
    In anderen Epochen und Kulturen
    wurden den Göttern Menschenopfer
    dargebracht, in der Moderne und der
    "Demokratie" den Kriesgewinnlern!

  1. Nightbird sagt:

    Hallo Freunde, ich versuche nun, einen etwas längeren Text hier einzustellen, es lohnt sich, diesen zu lesen !


    Wolfgang Borchert (1921-1947)

    Antikriegsmanifest

    Dann gibt es nur eins!
    Du. Mann an der Maschine und Mann in der Werkstatt. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst keine Wasserrohre und keine Kochtöpfe mehr machen - sondern Stahlhelm und Maschinengewehre, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Mädchen hinterm Ladentisch und Mädchen im Büro. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst Granaten füllen und Zielfernrohre für Scharfschützengewehre montieren, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Besitzer der Fabrik. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst statt Puder und Kakao Schiesspulver verkaufen, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Forscher im Laboratorium. Wenn sie Dir morgen befehlen, du sollst einen neuen Tod erfinden gegen das alte Leben, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Dichter in deiner Stube. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst keine Liebeslieder, du sollst Hasslieder singen, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Arzt am Krankenbett. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst die Männer kriegstauglich schreiben, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Pfarrer auf der Kanzel. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst den Mord segnen und den Krieg heilig sprechen, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Kapitän auf dem Dampfer. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst keinen Weizen mehr fahren - sondern Kanonen und Panzer, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Pilot auf dem Flugfeld. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst Bomben und Phosphor über die Städte tragen, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Schneider auf deinem Bett. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst Uniformen zuschneiden, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Richter im Talar. Wenn sie dir morgen befehlen, Du sollst zum Kriegsgericht gehen, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Mann auf dem Bahnhof. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst das Signal zur Abfahrt geben für den Munitionszug und für den Truppentransporter, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Mann auf dem Dorf und Mann in der Stadt. Wenn sie morgen kommen und dir den Gestellungsbefehl bringen, dann gibt es nur eins:
    Sag NEIN!

    Du. Mutter in der Normandie und Mutter in der Ukraine, du, Mutter in Frisko und London, du am Hoangho und am Missisippi, du, Mutter in Neapel und Hamburg und Kairo und Oslo - Mütter in allen Erdteilen, Mütter in der Welt, wenn sie morgen befehlen, ihr sollt Kinder gebären, Krankenschwestern für Kriegslazarette und neue Soldaten für neue Schlachten, Mütter in der Welt, dann gibt es nur eins:
    Sagt NEIN! Mütter, sagt NEIN!


    Wolfgang Borchert, 1947
     
    Quelle
    Borchert, Wolfgang: Das Gesamtwerk. Reinbek: Rowohlt 1986, S. 318 ff.

  1. Nightbird sagt:

    Fortsetzung...

    Denn wenn ihr nicht NEIN sagt, wenn IHR nicht nein sagt, Mütter, dann: dann:

    In den lärmenden dampfdunstigen Hafenstädten werden die grossen Schiffe stöhnend verstummen und wie titanische Mammutkadaver wasserleichig träge gegen die toten vereinsamten Kaimauern schwanken, algen-, tang- und muschelüberwest, den früher so schimmernden dröhnenden Leib, friedhöflich fischfaulig duftend, mürbe, siech, gestorben -

    die Strassenbahnen werden wie sinnlose glanzlose glasäugige Käfige blöde verbeult und abgeblättert neben den verwirrten Stahlskeletten der Drähte und Gleise liegen, hinter morschen dachdurchlöcherten Schuppen, in verlorenen kraterzerrissenen Strassen -

    eine schlammgraue dickbreiige bleierne Stille wird sich heranwälzen, gefrässig, wachsend, wird anwachsen in den Schulen und Universitäten und Schauspielhäusern, auf Sport- und Kinderspielplätzen, grausig und gierig unaufhaltsam -

    der sonnige saftige Wein wird an den verfallenen Hängen verfaulen, der Reis wird in der verdorrten Erde vertrocknen, die Kartoffel wird auf den brachliegenden Äckern erfrieren und die Kühe werden ihre totsteifen Beine wie umgekippte Melkschemel in den Himmel strecken -

    in den Instituten werden die genialen Erfindungen der grossen Ärzte sauer werden, verrotten, pilzig verschimmeln -

    in den Küchen, Kammern und Kellern, in den Kühlhäusern und Speichern werden die letzten Säcke Mehl, die letzten Gläser Erdbeeren, Kürbis und Kirschsaft verkommen - das Brot unter den umgestürzten Tischen und auf zersplitterten Tellern wird grün werden und die ausgelaufene Butter wird stinken wie Schmierseife, das Korn auf den Feldern wird neben verrosteten Pflügen hingesunken sein wie ein erschlagenes Heer und die qualmenden Ziegelschornsteine, die Essen und die Schlote der stampfenden Fabriken werden, vom ewigen Gras zugedeckt, zerbröckeln - zerbröckeln - zerbröckeln -

    dann wird der letzte Mensch, mit zerfetzten Gedärmen und verpesteter Lunge, antwortlos und einsam unter der giftig glühenden Sonne und unter wankenden Gestirnen umherirren, einsam zwischen den unübersehbaren Massengräbern und den kalten Götzen der gigantischen betonklotzigen verödeten Städte, der letzte Mensch, dürr, wahnsinnig, lästernd, klagend - und seinefurchtbare Klage: WARUM? wird ungehört in der Steppe verrinnen, durch die geborstenen Ruinen wehen, versickern im Schutt der Kirchen, gegen Hochbunker klatschen, in Blutlachen fallen, ungehört, antwortlos, letzter Tierschrei des letzten Tieres Mensch -

    all dieses wird eintreffen, morgen, morgen vielleicht, vielleicht heute nacht schon, vielleicht heute nacht, wenn -- wenn -- wenn ihr nicht NEIN sagt.
    Wolfgang Borchert, 1947
     
    Quelle
    Borchert, Wolfgang: Das Gesamtwerk. Reinbek: Rowohlt 1986, S. 318 ff.

  1. ArthurDent sagt:

    Hallo Freeman, Hallo Leute,

    "Peres soll ihm dann den Kauf von Sprengköpfen in drei verschiedenen Grössen angeboten haben."

    Zitat aus diesem Artikel.

    Ich möchte hierzu eine Anmerkung machen.
    Die "Größen" betreffen nicht die Länge oder Breite der Atomsprengköpfe, sondern A, B und C Kategorien.
    Sprich atomare, biologische und chemische Waffen bzw Sprengköpfe.

    Diese neue Enthüllung stammt aus der Recherche und dem daraus veröffentlichtem Buch "The Unspoken Alliance: Israel's Secret Relationship with Apartheid South Africa" von Sasha Polakow-Suransky, einem israelischen Historiker.
    Leider bisher nur auf englisch veröffentlicht, für alle die dieser Sprache mächtig sind, jedoch zu empfehlen.

    Ansonsten möchte ich Dir für diesen Artikel danken Freeman, denn dieses Kaliber war der Grund, warum ich hier bis heute noch regelmäßig lese!

    2 kleine Anmerkungen hätte ich noch.
    Krieg ist Täuschung. Also auch der Sovjetrussiche Krieg gegen Afghnaistan ?!

    Die andere Sache, wenn man sich Russalands Verhalten gegenüber Iran anschaut, ist dies keineswegs linear und konstant.
    Auf der einen Seite will man die eigenen Interessen wahren und somit weder pro-amerikanisch noch pro-iranisch sein (Aussenministerium Moskau), auf der Anderen stimmt man, sowohl Sanktionen gegen den Iran im Sicherheitsrat , als auch Zusagen und Unterstützung für den Iran zu.

    Da ist man sich scheinbar auch noch nicht sicher...


    MfG

    der Anhalter

  1. nero sagt:

    Zitat von Mini-Maxi
    Freemann.. immer wichtige posts erst dann herausbringt, wenn im TV etwas wichtiges läuft.

    1. Die meisten von uns haben eben den Fernseher entsorgt und Freemann sorgt für Abwechslung auf der Speisekarte!

    2.Auch beim Sport wird getäuscht!
    3.Wir sind schon Weltmeister ( im wegschauen und ignorieren)!
    4. ist wohl dein kommentar eine Verschwörung gegen die Verschwörung :)

  1. futura sagt:

    Ich hätte einen Vorschlag.

    Wir organisieren Spenden für all diejenigen, welche bei der Bundeswehr und in der Rüstungsindustrie ihr "gutes" Geld "verdienen".

    Ja , sie sollen uns sagen, was sie brauchen oder bisher bekommen und dann gibts das nicht vom Militär sondern direkt von der Bevölkerung.
    Die Empfänger der Spenden haben ihre Wünsche erfüllt und haben nun Zeit nachzudenken. Sie brauchen nicht mehr zu "arbeiten" und richten keinen Schaden mehr an.
    Sie können dann sinnvolle Dinge entwickeln, sich sportlich anderweitig betätigen, und Strategiespiele ins Virtuelle verlegen.
    Held werden wird natürlich ein wenig schwieriger, nachdenken warum man Held werden will hilft ja manchmal auch schon.

    Mit diesem Vorschlag in den Gesprächsrunden wurden sehr viele nachdenklich.

    Vielleicht ein Tischlein in der besten Einkaufsstrasse der Stadt, und dann gibt es Schecks zum Selbstbemalen und eine grosse Sparbüchse. Irgend soetwas werden wir machen.

    Wie ,wenn nicht von unten, soll dieser Schwachsinn endlich beendet werden.

    Wir müssen diejenigen unterstützen, welche der Gehirnwäsche nicht gewahr werden und in ihr eigenes und das von vielen anderen Menschen Unglück rennen.

    Unterstützen statt be"kriegen".

  1. Ella sagt:

    Waehrend des Vietnamkrieges waren ueber ein Drittel der US Wirtschaft von der Kriegsindustrie abhaengig.

    Deutschland als Exportweltmeister wird wohl aehnliche Zahlen vorweisen. deshalb kaempfen auch die deutschen Soldaten in Afghanistan.
    Je laenger der Krieg um so besser
    fuer den militaerisch-industriellen Komplex,
    ( 25 J. -Nam)egal wer gewinnt, die Puppenspieler haben auf jeden Fall gewonnen.

    Obama hat schon im Wahlkampf immer wieder gesagt, dass er OBL in Pakistan suchen wird.
    Also wer Ohren hat, der hoerte, dass es um eine Ausweitung des Krieges ging. ( Pakistan ist das neue Kambodscha?)
    Auffaellig ist auch das der Regierungschef und General Musharaf zurueckgetreten ist, Hatte er ein Restgewissen fuer seine Bevoelkerung? Auffaellig auch,dass Benazir Butto, die sich oeffentlich ueber den Tod OBL geauessert hat verunfallt wurde.

    Der ewige Krieg an fernen Fronten (Orwell)ist sozusagen der Garant fuer das smoothe Laufen der Wirtschaft in den westl. Demokraturen.

    @davie:
    Ja dass von Ihnen erwaehnte Buch oeffnet die Augen
    Auch der nBeginn des ersten Weltkriegs beruht auf Taeuschung.

    @stein:
    Es ist auch deswegen eigenartig still, weil vielen Leuten bewusst ist, dass ihr Arbeitsplatz von der Ruestung abhaengt.

  1. Beim Wort Islam denk ich nur an das Vorhaben das in bestimmten Papieren erwähnt wurde die Christen gegen die Moslems aufzuhetzen. Beispiele dafür gibts genug, nicht nur der Krieg gegen den Terror, da guckst nur mal in die Zeitung wann wieder ein deutsch-türkisch-iranischer-arabischer Terrorist einen Rentner verprügelt oder einen Wecker manipuliert hat.
    Was soll ich jetzt tun wenns soweit ist? Die Straße vorgehen und Karim und Aishe verdreschen? Vergiss es! Ich mag die Leute und ihre Familie. Und ich denk die uns auch.
    Es ist eine Frage der Ethik und des gegenseitigen Respekts ob wir zulassen gegeneinander aufgehetzt zu werden.

  1. AVIREX sagt:

    Wenn ich diesen genial erklärten
    Bericht, der es mal wieder auf den Punkt bringt,ausdrucke...
    Naja, dann sind es 3 Seiten voller
    Informationen die jedem Michel eigentlich die Augen öffnen müsste.
    Aber der Michel schaut nur kurz drauf, liest die Überschrift, blättert durch...oops keine Bilder
    & ist zu faul es zu lesen.

    Lieber versinkt er im Sessel & läßt sich vom Volksempfänger berieseln.
    So sieht es leider aus.

    Mein Schwager ist auch so ein Intelektueller, der meint, gut informiert zu sein.
    Wenn wir eine Diskussion führen, meint er immer (wenn er nicht weiter weiß)"Ach wie gut, das uns das alles nicht aufregt...hihi"

    Frei nach dem Motto, nichts sehen...hören...sagen.

    Wie war ist der Satz:
    Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf...

  1. Chris sagt:

    Für mich der beste und beeindruckenste Artikel von Dir!

    Freeman, 12 points!!

  1. m. sagt:

    OFFTOPIC!

    http://www.radio-utopie.de/2010/05/30/freeman-alles-schall-und-rauch-zu-gast-bei-radio-utopie/#more-19776

    Freeman (Alles Schall und Rauch) zu Gast bei Radio Utopie

    Von Daniel Neun | 30.Mai 2010

    In der heutigen Live-Sendung ist einer der bekanntesten Autoren der unabhängigen Medien im Gespräch mit Radio Utopie und unseren Hörern. Freeman, Gründer und Betreiber der Zeitung Alles Schall und Rauch, berichtet über seine Arbeit, seine Erfahrungen als Journalist und die damit verbundenen Projekte. Inhalt der Sendung werden zudem eine ganze Reihe aktueller, politischer, finanzieller, wirtschaftlicher, sowie militärischer Affären und Hintergründe sein. Ebenso ist natürlich die Verbreitung von Informationen über unabhängige Medien ein wichtiges Thema, sowie deren Ausstrahlung in Politik, Gesellschaft und Informationsindustrie.

    Interessierte Hörer haben wie immer die Möglichkeit, auf unserer Radioseite interaktiv Fragen an den Radiogast zu stellen.

    Radio Utopie live ab 18 Uhr
    Gast: Freeman (Alles Schall und Rauch)
    Das Gespräch führt Daniel Neun

  1. Ben Elazar sagt:

    Dein Artikel ist ein Volltreffer, Freeman! Darin steckt auch mein Killerargument, welches ich schon oft mit Ch. Hörstel diskutiert habe.

    Die Grundlage der Bundeswehrbeteiligung in Afghanistan ist doch unsere NATO-Mitgliedschaft und der NATO-Vertrag steht völkerrechtlich über dem Grundgesetz. Also könnten wir uns eigentlich diese dauernden Mandatsverlängerungsdebatten sparen.

    Im Artikel 5 des NATO-Vertrages steht aber eben nicht, dass wenn ein Mitglied einfach behauptet, es wäre angegriffen worden, müssten alle anderen dies als Angriff auf sich selbst betrachten.

    Würde die deutsche Opposition, z.B. die Linke, es wirklich ernst meinen mit ihrer Ablehnung, bräuchte sie einfach nur diese Täuschung, die als Grundlage für die Ausrufung von Art. 5 NATO-Vertrag herangezogen wird, aufdecken und sich ansonsten die Spucke sparen. Aber genau an diese heilige Kuh, genau wie an 911, wollen die Linken partout nicht heran. Warum wohl?

    ... meint Ben

  1. luci sagt:

    Das Täuschen und Vertuschen geht weiter - auch bezüglich Afghanistans, all das hat diese Bundessprechpuppe Köhler wenn auch wohl unfreiwillig vor einer Woche in diesem sagenhaften Interview von sich gegeben. Mindestens genau so erbärmlich und unsäglich, wie diese Sprechpuppe von Bundespräsident, sind die Versuche dieser Polit-Gangster in Berlin seit einigen Tagen, seine absolut nicht missverständlichen Absonderungen im Nachhinein zu bagatelisieren und umzudeuten, es war glasklar, was Köhler sagte und jetzt geht dises verlogene Spielchen mit vertuschungen und Lügen mal wieder seinen gewohnten Gang. Diese Spezialdemokraten der SPD sind entsetzt und halten ebenso die Lügen um diesen völkerrechtswidrigen Krieg weiter aufrecht, wie diese unsäglichen Heuchler und Bellizisten der Grünen und auch diese christlich-dekadenten Parteien samt der fast drei Prozent-Partei wollen am liebsten alles weiter unter den Teppich kehren wie diesen Krieg überhaupt.

    Raus aus Afghanistan!!!!!

  1. Feuerhahn sagt:

    Ich möchte einmal auf diesen guten Kurzfilm aufmerksam machen, wirklich sehr nice :D

    Schwarz wie Milch: Kurzfilm über Manipulation in den Medien (Original)
    http://www.youtube.com/watch?v=LNeZYWoXml4

  1. Föhnix sagt:

    Hier ist die oben erwähnte Reuters-Meldung:
    Probe concludes torpedo sank South Korea ship: report
    http://www.reuters.com/article/idUSTRE6460FC20100507

    Darin heißt ziemlich vage:
    The metallic debris and chemical residue appear to be consistent with a type of torpedo made in Germany, indicating the North may have been trying to disguise its involvement by avoiding arms made by allies China and Russia, Yonhap quoted the official as saying.

    Interessanter wird es aber auf diesem Blog:

    German Made Torpedo Sunk South Korean Cheonan
    http://willyloman.wordpress.com/2010/05/22/german-made-torpedo-sunk-south-korean-cheonan/
    sowie die folgenden Beiträge, v.a.
    The Sinking of the Cheonan: We Are Being Lied To
    http://willyloman.wordpress.com/2010/05/24/the-sinking-of-the-cheonan-we-are-being-lied-to/