Nachrichten

Kosovo Premier ist Chef im Drogen- und Organhandel

Mittwoch, 15. Dezember 2010 , von Freeman um 00:05

Ein schockierender Bericht wird am Donnerstag von Dick Marty dem Europarat präsentiert, wie der Guardian schreibt. Darin steht, der Premier- minister des Kosovo, Hashim Thaçi, ist der „Boss“ eines „mafiaähnlichen“ kriminellen Netzwerks, das Waffen-, Drogen und menschliche Organe in Osteuropa schmuggelt. Marty sagt, der Bericht wurde in Auftrag gegeben, nach dem die ehemalige Chefanklägerin für das Kriegsverbrechertribunal in Den Hag, Carla Del Ponte, daran gehindert wurde, die obersten Mitglieder der Befreiungsarmee des Kosovo (UÇK) zu untersuchen. Sie hatte nämlich den Verdacht, die UÇK würde serbische Gefangene nach Albanien verschleppen, dort ermorden und ihre Nieren entnehmen.

Der Schweizer Dick Marty ist ehemaliger Staatsanwalt, Abgeordneter des Europarats und Mitglied der OSZE-Kommission für Menschenrechte. Er erhielt den Preis für seine Arbeit als Ermittler des Europarats zu illegalen Aktivitäten der CIA in Europa. Er hatte im Juni 2006 und im Juni 2007 zwei Berichte über Geheimgefängnisse und Überführungsflüge von Gefangenen des US-Geheimdienstes in Europa vorgelegt. Darin hatte Marty unter anderem die Existenz von Geheimgefängnissen der CIA in Polen und Rumänien als erwiesen bezeichnet. Mehrere europäische Länder beschuldigte er, die Augen vor illegalen Aktivitäten der Amerikaner verschlossen zu haben.

Am Donnerstag wird er nach zweijähriger Untersuchung den 47 Mitgliedern des Europarat in Paris seinen neuesten Bericht vorlegen. Darin werden die FBI und andere Quellen aus dem Sicherheitsbereich genannt, die sagen, Thaçi hat seit zehn Jahren die “gewaltsame Kontrolle“ über den Heroinhandel. Ausserdem wird er beschuldigt, sein innerer Kreis hätte Gefangene über die Grenze nach Albanien verschleppen und dort ermordet, um ihre Nieren auf dem schwarzen Markt zu verkaufen.

Dabei wurden gerade am vergangenen Sonntag die ersten Wahlen im Kosovo seit der Unabhängigkeitserklärung 2008 abgehalten, wobei Thaçi seinen Sieg dabei erklärte und nun eine Koalition mit der Opposition bilden will.

Im Bericht steht, die Verbindung von Thaçi zum organisierten Verbrechen geht bis ins Jahr 2000 zurück, als die welche loyal zu seiner Drenica-Gruppe standen, die dominante Fraktion in der UÇK wurden.

Weiter wird gesagt, die Übermacht über Splittergruppen in der Guerillabewegung ermöglichte der Gruppe von 1998 an, die Kontrolle über die „meisten kriminellen Unternehmungen“ zu übernehmen, in der die Kosovaren in Albanien involviert waren.

Am Mittwoch begann ein Gerichtsverfahren in Pristina über angeblichen illegalen Organhandel, den die Polizei 2008 aufgedeckt hat. In der Anklageschrift geht es um Organe, welche von verarmten Menschen in einer Klink mit Namen „Medicus“ entfernt wurden, die Verbindungen zur UÇK hat und im Jahre 2000 begann.

Marty sagt, die internationale Gemeinschaft ignorierte die Kriegs- verbrechen welche die UÇK im Kosovo-Krieg gegen die Serben begangen hat, und „setzte die Priorität stattdessen auf irgendeine Form der kurzfristigen Stabilität.

Er fügt hinzu, während des Kosovo-Krieg und für fast ein Jahr danach, haben die Truppen von Thaçi gewaltsame Rache an den Serben, Roma und Albanern verübt, die der “Kollaboration” mit dem Feind beschuldigt wurden.

Thaçi und vier andere Mitglieder der Drenica-Gruppe werden namentlich im Bericht genannt, sie hätten “Morde, Einkerkerung, Folter und Verhöre” durchgeführt. Diese gleiche brutale UÇK-Fraktion hat erhebliche Macht in der Regierung des Kosovo in den letzten zehn Jahren ausgeübt, mit voller Unterstützung der Westmächte, um Stabilität im jungen Staat zu sichern.

Der Bericht zeigt weiter auf, ehemalige UÇK-Kommandeure würden eine wichtige Rolle in der kriminellen Aktivität der Region der letzten zehn Jahre spielen.

In vertraulichen Berichten die über ein Jahrzehnt gehen, haben Sicherheitsorgane aus fünf verschiedenen Ländern, die den Drogenschmuggel bekämpfen, Hashim Thaçi und andere Mitglieder der Drenica-Gruppe als die beschrieben, welche eine gewaltsame Kontrolle über den Handel mit Heroin und anderen Drogen ausüben.

Die Drogen werden, wie andere Insider berichten, mutmasslich von der CIA auf US-Militärmaschinen direkt von Afghanistan in den Kosovo geflogen. Die Flugzeuge transportieren Nachschub nach Afghanistan und kommen mit Paletten voll mit Heroin zurück.

Im Kosovo befindet sich das Camp Bondsteel, eine Militärbasis der US-Army, die grösste welche die USA seit dem Vietnamkrieg gebaut hat. Eine Stadt für sich mit 5'000 Soldaten, die sich über 386 Hektar ausdehnt. Die Amerikaner sind die Hauptstütze des Thaçi-Regimes und seiner Mörderbande.

Marty sagt: “Thaçi und diese anderen Mitglieder der Drenica-Gruppe werden laufend als die ‚Schlüsselfiguren’ in den Sicherheitsberichten über die mafiaähnlichen Strukturen des organisierten Verbrechens im Kosovo genannt. Ich habe die voluminösen Berichte mit Fassungslosigkeit und mit moralischer Empörung untersucht.

Der Bericht ist keine Strafuntersuchung, bestätigt aber den Verdacht den Del Ponte äussertet. Die UÇK hat Serben in einem geheimen Netzwerk von sechs Gefängnissen im Norden von Albanien gefangen gehalten. „Dort wurden einige in ein provisorisches Gefängnis nördlich von Tirana verlegt und sie wurden wegen ihrer Nieren ermordet.

Wenn die Chirurgen, welche die Transplantation durchführten bestätigten, sie wären bereit zu operieren, wurden die Gefangenen einzeln aus dem Gebäude gebracht, durch UÇK-Schützen erschossen und ihre Körper schnellstmöglich in die Operationsklinik gebracht.

Marty ist gegenüber den Westmächten sehr kritisch, welche dem Kosovo die Unabhängigkeit ermöglicht hätten, ohne die oberste Führung, einschliesslich Thaçi, zur Rechenschaft zu ziehen. „Es fehlt der politische Wille der internationalen Gemeinschaft, die ehemaligen Anführer der UÇK zu bestrafen.

Der Bericht schliesst mit den Worten ab: “Die Anzeichen für eine Zusammenarbeit zwischen den Kriminellen und den höchsten politischen und institutionellen Amtsträgern ist zu zahlreich und zu ernst, um ignoriert zu werden.

Es ist ein fundamentales Recht der Bürger des Kosovo die Wahrheit zu wissen, die ganze Wahrheit, und eine unverzichtbare Bedingung für die Versöhnung der Gemeinschaften und der blühenden Zukunft des Landes.

Wenn der Bericht wie erwartet vom Rat formell diese Woche angenommen wird, werden die Resultate vor die parlamentarische Versammlung nächstes Jahr kommen.

Kommentar: Damit wird bestätigt, was ich schon lange sage. Die westlichen Länder, einschliesslich die Schweiz, haben mit der Duldung einer Abspaltung des Kosovo von Serbien und mit der Anerkennung der Selbstständigkeit, der kriminellen Balkan-Mafia einen eigenen Staat gegeben. Siehe meinen Artikel: „Warum ausgerechnet Kosovo?“ vom 19. Februar 2008.

Ich frage mich, warum dieser Bericht erst zwei Tage nach der Wahl erscheint? Durften die Wähler im Kosovo vorher nicht wissen, was für Verbrecher ihre Politiker sind? Die sind doch komplett im Dunklen gehalten worden. Jetzt wurde Thaçi gewählt, ein Skandal!

Im folgenden Video wird der ehemalige französische Aussenminister Bernard Kouchner über den Organhandel im Kosovo gefragt. Er reagiert empört, stellt es als völlig absurd hin und beschimpft die Journalisten für diese Frage:

insgesamt 28 Kommentare:

  1. Christian sagt:

    Tja das ist die traurige Wahrheit - die gesamten Machtpositionen der westlichen Welt (nur für die kann ich sprechen) ist durch und durch mit dem Bösen besetzt. Das profane Volk ahnt nichts, zumindest was die Tiefe und Tragweite derartiger Machenschaften angeht.

    Das ist ernüchternd und wir sollten uns fragen, ob und wie man eine derartig etablierte Macht aushebeln kann?

    Ich wüsste nicht wie?!? Glaub da steht uns allen noch ein weiter Weg bevor ....

  1. pooq Blog sagt:

    Ich stamme aus dem kosovo und kann dazu sagen, dass viele Menschen im Kosovo ganz genau wissen, dass thaci ein Krimineller ist. Sie werfen ihm vorallem Korruption vor. Deshalb wurde auch "vetvendosja"(selbstbestimmung) gegründet, welche gegen thaci und gegen die us-truppen. Auch gegen die eulex, welche dort das Sagen haben wehrt man sich. In den westlichen Medien wird vetvendosja als militant und ultranationalistisch abgestempelt... Meiner Meinung nach hat Kosovo die Unabhängigkeit verdient, denn die Serben haben genug gemordet...! Doch thaci und die internationalen truppen müssen weg!

  1. drdre sagt:

    Es ist ja erschütternd diese Fakten zu lesen.. aber warum frage ich mich werden eindeutig diese Menschen mit einer hohen kriminellen Einstellung immer wieder nach oben gespült. Möglicherweise weil dies Machtmenschen sind die über Leichen gehen. Wie Belusconi der neue Duce, Karsai und viele andere mehr.
    Warum machen die sog. demokratischen Staaten diesen Kriminellen nicht den Prozess weil diese mit involviert sind.
    Und weil die Korruption mittlerweile so eine Normalität geworden ist, dass sich solche Menschen problemlos die Stimmen die sie für Ihre Ziele brauchen kaufen können.. zum Schaden der jeweiligen Bürger des Landes.

    Witzigerweise werden dann aber Menschen , die um Aufklärung bemüht sind wie Assande durch falsche Beschuldigungen inhaftiert und gejagt.
    Sowie sozial ausgegrenzt und Ihr Ruf geschädigt.
    Da ist man sich für nichts zu schade noch so schmutzige Tricks anzuwenden.
    Aber bei Verbrechern die der Sache der Konzerne dienen ist das alles kein Thema.
    Aber dies kennen wir von Africa und Südamerika wo kriminelle Systeme die im Interesse von Konzernen gehandelt haben von der Justiz nicht wahrgenommen wurden.
    Dies kennen wir ja noch aus unserer Vergangenheit. Da wurden ja die Prozesse auch erst geführt als das Kind schon in den Brunnen gefallen war.
    Und Millionen Menschen tot.

  1. Herr Thaci, seine Vergangenheit und Machenschaften sind längst öffentlich bekannt. Im Dienst des Imperiums hatten allerdings Figuren wie Madleine Albright, Joseph Fischer sowie der jüngst verbichene Richard Holbrooke das Balkan-Protektorat der USA bedingungslos auf die effiziente und rücksichtslose Durchsetzungskraft von Herrn Thaci gebaut.

    http://www.kosovo.net/rpc.html

  1. wenn ich sowas mitkriege bin ich auch immer platt, aber ich bin davon überzeugt, dass wenn diese ganzen krassen Dinge an die Öffentlichkeit kommen und wir Leutchen endlich mal die Opferrolle ablegen und dieses ganze mistige System in unseren Gedanken und im äußeren Handeln nicht akzeptieren und eine Vision haben wie unsere Zukunft aussehen soll ALLES MÖGLICH ist.

    In den Prohezeiungen der Hopi und der Mayas heißt es dass die neue Matrix schon steht und mit unserer Hilfe in den nächsten Jahren ( nee die 2012-Hysterie ist auf modernem Mist gewachsen)umgesetzt wird... sie behaupten, dass mit der neuen Matrix die Körper aller Menschen die dieser Liebesschwingung für Mensch, Tier, und Natur nicht standhalten sterben werden....

    Klingt gut, dann hoffe ich mal so oder so dass wir wirklich genügend starke Leute sind die das Umsetzen können.

  1. IrlandsCall sagt:

    Na, da ist er ja in bester gesellschaft. eine ex stasi mitarbeiterin als bundeskanzlerin und ein mafioso als italienischer premier minister. der kosovo premier hat sich nur in der EU umgeschaut und in "kleinem" stil das gemacht was seine "vorbilder" im grossen tun: "Menschen ausschlachten"

  1. freethinker sagt:

    Dieser Bericht beweist auch, was für kriminelle Regierungen es sein mussten, die solche Verbrecher unterstützen.

    Es ging einzig und allein darum Jugoslawien zu zerschlagen, um jeden Preis mussten die NATO-Horden dort einfallen.

    Und als deutsche Bomber die Hauptstadt attakierten, sagte Schröder: "Dies ist kein Krieg, sondern eine zwischenmenschliche Hilfe".

    Für wenn nur, die unter dem Bombenhagel starben wahrscheinlich. Zynischer geht es nicht mehr, Herr Schröder, sie "Sozialdemokrat".

  1. Justa Ment sagt:

    Völlig off topic, aber dennoch eine Bitte:

    Der Westerdelle wird ja heute massiv zum Rücktritt aufgefordert. Wäre ja an sich auch völlig in Ordnung - wenn der (am besten mitsamt all seinen anderen sog. Regierungsbeteiligten) zurücktritt!

    Aber damit es wenigstens ein Fitzelchen was bringt, und in BaWü wäre es eine geistige Befreiung, wenn mal keine CDU-FDP-Regierung den Karren - pardon: Bahnhof - in den Dreck fahren würde, muss uns die Westerdelle bitte wenigstens bis zum 27. März erhalten bleiben. Damit es richtig kracht, braucht es einen Wahlergebnis-Kellermeister, einen, der sich im Sado-Maso-Dungeon so richtig auskennt. Und niemand ist für diese Aufgabe besser geeignet, als jemand der sich selbst als Heilbringer missversteht.

    Dr'um an dieser Stelle der dringende Aufruf:

    Unterstützt die Westerwdlle - bis zum 27.März (noch 101 Tage)! Ermutigt ihn, bis dahin sein Unwesen fortzusetzen. Keinem anderen würde es gelingen, die hoch gesetzten Ziele so bravourös zu verfehlen, keiner kann so tief stürzen wie der!

    Dafür braucht wir ihn, den Meister des Dungeon!

    Bitte, erhaltet uns bis zum 27. März die Westerdelle!

    Macht Werbung dafür, gebt ihm die Kraft zum Durchhalten bis an das bittere Ende!

    @Freeman
    Ich weiß, völlig off topic. Dennoch meine Bitte an Dich die Kampagne Rettet den 27.März-Kellermeister mit zu unterstützen.
    Wenn am 27. März beide sog. Regierungsparteien ein kleines Waterloo erleben, könntest Du, Freeman, auch davon profitieren - mit 100tern Möglichkeiten den Niedergang von uns Angie zu kommentieren.

  1. Ch. sagt:

    Ich habe Hasim kennenglernt dazumal in Wettingen B J. Du schuldigst ihn an, vergisst aber was vorher war im Kosovo los war und das dort ein Krieg herschte mit allen Grausamkeiten. Du kannst im Echo der Zeit DRS letzte Woche hören das es Probleme gibt mit den Renten der Kosovaren und wieso und dafür kann Hasim nichts, denn das ganze ist eben nicht so einfach wie du das darstellst. Grüsse an Andy und Nina und Freunde.

  1. Nenadovic sagt:

    endlich ist der schutzschirm weg-
    kosovo=goodnews um jeden preis
    mal sehen wie es weitergeht und was die calmy rey dazu sagt.
    weiter so freeman.

  1. Das wurde aber auch Zeit!!
    Für mich ist das alles nichts neues, aber endlich gibts Fortschritte. Ich bin Albaner und die meisten Albaner wissen ganz genau, das Thaci seine krummen Dinger dreht und die Unabhängigkeit des Kosovo dafür benutzt. Bei den Wahlen wurde sehr wahrscheinlich beschissen, den soweit ich mich erinnere wird Thaci auch bei allen öffentlichen Auftritten ausgebuuuht.

    Wie pooq Blog es schon erwähnt hat, gibt es eine Bewegung gegen Thaci und die westlichen Mächte im Kosovo, den langsam merken auch die Bürger des Kosovo das sie alle benutzt wurden und Kosovo weder unabhängig noch souverän ist, sondern wie alle anderen ein Marionettenstaat.

    Die Bewegung "Vetvendosja" (Selbstbestimmung) wird aber als Ultranationalistisch bezeichnet wie auch alle Informationskrieger die nach der Wahrheit und Freiheit streben als Nazis 2.0 bezeichnet werden.

    Danke Freeman für deinen Einsatz!

  1. lola sagt:

    Politiker wird man nicht, weil man sich um seine Mitmenschen Gedanken macht, sondern aus anderen Gründen. Dieser hier ist halt einer von vielen.
    Was hilft es uns, das zu wissen? Wenn wir nicht die Gesellschaftsstruktur radikal verändern, wird das so bleiben, da sollten wir uns keine Illusionen machen. Wer sich dafür interessiert, der sollte sich über das Matriarchat schlau machen. Das wär die Gesellschaftsstruktur für ein gesundes und freies Zusammenleben, welches nicht auf Profit und Profilierung basiert.

  1. Zwiebel sagt:

    Na wenn die Kosovaren keine Lust mehr auf ihren Premier haben können se ja seit heut ohne Visum zu uns kommen.
    Ob das ideologisch und politisch hier besser ist kann ich nicht sagen - wirtschaftlich aber allemal.
    Grüße und herzlich willkommen.

  1. JL sagt:

    Verbindungen zu kriminellen Organisationen gibt es anscheinend u.a. auch in Italien oder dem amerikanisch besetzten Afghanistan.
    Es ist nicht anzunehmen, internationalen Behörden währe dies neu. Die Veröffentlichung dieser direkten- oder indirekten Verbindungen erfolgt in der Regel wohl aber erst, wenn der "politische Freund" in Ungnade gefallen ist und zum "Abschuß" freigegeben wurde.

  1. Jisae sagt:

    jetzt geht mir auch wieder ein licht auf, wieso russland immer noch gegen die unabhängigkeit kosovos ist...
    danke freeman.

  1. duracelly sagt:

    Ist doch traurig und zugleich frustrierend wie man diesen blöden Kocuhner da reden hört.
    So eine heuchelei....
    Man sollte mal den heuchlern der Elite die Organe entnehmen und den Armen einpflanzen die es sich nicht leisten können.
    Es wird die Zeit kommen, wo sich das ganze System verändern wird.
    Habt Geduld, nur geduld.
    " 2 Jahre noch, maximum"

    Man erntet was man sät!!!!

  1. Otto Breiter sagt:

    Ich habe mich auch schon vor 30 Jahren gefragt wer uns eigentlich regiert.
    Und festgestellt die Demokratie gibt es überhaupt nicht und nicht eine Regierung in dieser Welt ist demokratisch und freie Wahlen haben keine Wirkung auf Veränderung. Alle Regierungen in der westlichen Welt sind eingesetzt und müssen machen was die CIA die für die TC und CFR arbeitet tun. Die Trilaterale Kommission von D.Rockefeller gegründet gibt das Geld für die Staaten und neu geschaffenen Regierungen und hat die Rechte über das Geld. Und der CIA gebraucht gerne kriminelle Machthaber des organisierten Verbrechens Weltweit.
    Die weltweite Elite ist überall kriminell und sehr diabolisch organisiert. Die Politiker sind nur die ausführenden die vorgeschoben Posten. Sobald diese nicht mehr gebraucht werden, werden sie ersetzt durch neue Marionetten. Das System ist so mit stabil und unangreifbar. Nebenbei dürfen dann noch einige Mafia Marionetten ihre persönlichen Feinde beseitigen und z.B. mit Waffen, Organen, Immobilien, Sportwagen, und Drogen handeln und dieses Hobby auch öffentlich vertreten.

  1. Mex Katalone sagt:

    Zuerst einmal...Super Blog.

    Das der Herr Premier da was gemischelt hat erstaunt mich nicht wirklich. Je länger, je mehr glaube ich das so all Staatschefs
    "Dreck am Stecken" haben.

    lg Mex

  1. Thaci ist ein weiterer 'Meilenstein' in einer Entwicklung. Die Politiker in Deutschland sind korrupt, und man findet sich ab. Die Politiker in den USA sind noch viel korrupter, und man findet sich ab. Nun kommt heraus, dass sie im Kosovo nochmals extremer sind. Und was passiert hier? Man findet sich ab! Die Jungen orientieren sich an diesen Menschen, und die Folgen werden entsprechend sein. Du hast keine Chance als 'Ankläger' - aber woanders hast Du die Macht: Bei Dir selbst!

  1. fokko sagt:

    Ich halt's nicht aus: Das kam gestern abend sogar in den Fernsehnachrichten. Allerdings nur ganz kurz,fast ganz zum Schluss und vermutlich auch nur dieses eine Mal - wie es sich für Dinge gehört, die man nicht gut ganz verschweigen kann, die aber keinesfalls von der Masse wirklich wahrgenommen werden sollen.

  1. g sagt:

    man kann sicher sein, die helfer und wegbereiter in reihen der politik und wirtschaft aus eusa sind mehr verstrickt als angenommen.

    dies alleine wohl der massgebliche grund, warum untersuchungen gar nicht erst zu einem kritischen stadium führen würden.

    die üblichen verdächtigen sind klar: kouchner, holbrooke, fischer, scharping ...

    übrigens auch interessant, dass der deutsche unmik leiter Joachim Rücker sowie sein us vize gerade ihren rücktritt bekanntgeben:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/international/deutscher-un-missions-leiter-tritt-zurueck/1257976.html

  1. navy sagt:

    Es gibt im EU Bericht verschiedene Fakten und Unterlagen, welche direkt von meiner Person sind auch direkt unter meiner domain schon länger veröffentlicht. Deshalb: Fakt ist ganz einfach um es noch deutlicher zu machen. Ende September 1998, wusste die Geheimdienste bereits von den Todes Schadronen, weil Thaci und Co. vor allem Konkurrenten ausschaltete und das in Albanien. steht so auch deutlich im Bericht. Ebesno Bar "Drenica", da gibt es uralte Fotos im Netz und ich besitze Orginal Fotos, die sind über 10 Jahre alt. Der Schlüssel um das Militär Krankenhaus Tirana wurde extra erwähnt. Für mich war neu nun das mit Fushe-Kruje (erst nach dem Kosovo Krieg), aber mehr wie logisch, weil dort Drogen Küchen auch ausgehoben wurden von Kosovaren und das ist nur ca. 15 km zum Flugplatz. Und Burrel, war nur ein Durch Gangs Punkt, aber keine Organ Entnahne dort, was ebenso mehr wie logisch war, weil die Strassen damals zu schlecht waren, bzw. nicht existierten im Winter.

  1. Danke für den Beitrag.
    Vor allem in den Balkanländern ist es besonders schlimm was die Korruption angeht und hohe Beamten- und Politikerpositionen werden von den selben kriminiellen Familien besetzt, immer wieder.

    Weiß eigenlich schon einer was über den Anschlag in Schweden Stockholm?
    Irgendwie findet man da ganich zu
    glaub da hat sich diesmal en echter Muselmann in die Luft gesprengt

  1. tonycat sagt:

    Echt erstaunlich, erste Nachricht (im Radio) in hr1 und sunshine live: Wikileaks Assange ist (unter) Auflagen frei, zweite Nachricht Marty berichtet von Korruption und Organhändler an höchster Stelle, schwere Vorwürfe gegen Thaci. Also, es öffnet sich schon etwas, man kann und muß die Informationen nutzen: Es braucht noch mehr Menschen, die das Unrecht und die Korruption erkennen UND ANDERS HANDELN. Nein zur Duldung von Unrecht und Lügen, Fakten auf den Tisch, Fakten in die Parlamente, echte Menschenrechte und Allgemeinwohlthemen auf den Tisch.

  1. Peter sagt:

    Nun tun wir wieder alle ein wenig überrascht. Dabei ist das zugrundeliegende Prinzip ebenso wie ein physikalisches Gesetz: Überall, wo mit der Angst der Menschen oder der Passivität derselben (Dummheit) mit geringstem Aufwand maximale "Wertschöpfung" möglich ist, da lautet die Frage nicht, ob es bereits geschieht, sondern lediglich, ob es aufgedeckt wird!

  1. Radost sagt:

    Bravo Freeman
    Ich lese hier regelmessig und möchte noch was zu Thema sagen . Ich bin dort geboren und jeder der dort aufgewachsen ist weisst, dass mit Albana nicht zu spassen ist. Da verliert man seiner Kopf sehr schnel. Dieser Gesellscahaft praktieziert Heute noch Blutrache.
    Ich habe schon 1999 ein Bericht von Bundeswär gelesen.Schon damals wusten alle Politiker in EU und USA und Schwiez übrigens auch, dass die Kosovo ein Drehscheibe für Drogehandeln ist. Das genau wusste die grösste Thacis Freundin , unsere Bundespresidetin..AMEN !!
    Da hat sich der amerikanische Oberbefelshaber jeden Mittwoch mit dem Kosovarischen Drogenboss zu Kafeplausch getroffen hat.
    Die Droge kommt auf direktem Weg aus Afganistan..und behaupte hier dass USA alle Drogenbande unter Kontrole hat.

  1. Mollari sagt:

    Unglaublich, der Westen züchtet und unterstützt Monster, Diktaturen und Terroristen am laufenden Band und ein Ende ist nicht in Sicht! Sie ziehen Landesgrenzen in fremden Gegenden ohne das Land und die Ethnik der Bevölkerung zu kennen.
    Die NATO/EU/UNO/USA/UNHCR usw. sind wahrlich allesamt zu einer (Staats-)Terrororganisationen verkommen. Es ist auch Schande das einige unser Schweizer-Politiker alle Vorhaben der Kosovaren (Unabhängigkeit etc.) an vorderster Stelle unterstützt haben.

    Jetzt auch noch die Glaubwürdigkeit von Marty in den Schmutz ziehen ("ein kleiner Milosevic"), war ja klar. Ein Mann wie Dick Marty hat es nicht nötig zu lügen!

  1. El. sagt:

    Die menschlichen Organe demokratisch verwerten

    "die Verbindung von Thaçi zum organisierten Verbrechen geht bis ins Jahr 2000 zurück"

    In der Zeit des Überfalls der NATO auf Jugoslawien/Serbien Anfang 1999 wurde auch berichtet, dass CIA die UÇK bis 1998 nüchtern als eine kriminelle Organisation eingestuft hat, 1999 vertrat Thaçi schon in Rambouillet Kosovo als UÇK-Macher und war für die USA (Albright) DER Partner für die Vorbereitung des Überfalls, so eine Schnellverwandlung von Saulus zum Paulus.

    Damit "Verbindung von Thaçi zum organisierten Verbrechen geht bis ins Jahr" 1998 zurück, wahrscheinlich noch früher. Folglich aber

    1. waren die NATO-Soldaten dazu verwendet (missbraucht), um ein Regime der Verbrecher in Kosovo zu installieren

    2. die UÇK-Bande sollte die Kontrolle über die Balkanroute übernehmen (für Herointransport in die EU), die Route beginnt im Übrigen in Afghanistan, das von gleichartigen Demokraten wie Thaçi kontrolliert wird, dortiger Verbrecher, der auch für die Demokratie sorgt, heisst Karsai.

    3. Beide Kriege, gegen Serbien und Afghanistan, haben mit dem EU-Herionmarkt zu tun und beide dienten der Bildung der Transportinfrastruktur für diesen Markt.

    Es wurde damals (1999) auch in den Medien bekannt, dass die UÇK ihr Geld in Deutschland aus der Prostitution (Menschenhandel) und des Drogenhandels schlägt. Die s.g. "Balkanroute" wurde von den kosovarischen und serbischen Banden bedient.

    Die schweizerische Juristin "Carla Del Ponte, daran gehindert wurde, die obersten Mitglieder der Befreiungsarmee des Kosovo (UÇK) zu untersuchen"... und weiter ...

    *) Jasenovac ist die Hauptholocauststätte der Serben und anderen Völker, darunter natürlich auch Juden, die von den kroatischen Ustascha errichtet wurde. Die Schätzungen der Opfer liegen zwischen 300.000 - 700.000, Jasenovac liegt damit im Mittelfeld der Nazi-KZs. Zur Zeit des Krieges gegen Serbien 1999 sind die Veröffentlichungen über Jasenovac aus dem Internet (google, altavista) fast gänzlich verschwunden (Zeugnis El.). Milosevic mobilisierte Serben mit der reellen Bedrohung des neuen Jasenovac. Bis heute ist diese serbische Auschwitz kaum bekannt.