Nachrichten

Daniel Ellsberg boykottiert Amazon

Samstag, 4. Dezember 2010 , von Freeman um 21:00

Offener Brief von Daniel Ellsberg an den Kundendienst von Amazon:

2. Dezember 2010

Ich bin über die Feigheit und Unter- würfigkeit von Amazon angeekelt, weil sie abrupt das Hosting der Wikileaks Webseite beendet haben, wegen der Drohungen von Senator Joe Lieberman und anderen Rechtsextremen. Ich möchte keine weitere Beziehung zu irgendeiner Firma, welche die legistlativen und exekutiven Offiziellen ermutigt Chinas Kontrolle der Information und Verhinderung der Aufdeckung nachzuahmen.

In den letzten Jahren habe ich über 100 Dollar pro Monat an neuen und gebrauchten Büchern bei Amazon ausgegeben. Das ist vorbei. Ich verlange von Amazon meine Mitgliedschaft bei Amazon Prime und bei Amazon Kreditkarte und Konto zu beenden, meine Kontakt- und Zahlungsinformationen von ihren Akten zu löschen und keine Werbung mehr zu schicken.

Ich merke, dass viele andere regelmässigen Kunden genau so fühlen wie ich und genau so reagieren. Das ist gut. Je breiter und entschiedener der Boykott, je besser. Ich hoffe, dass diese anderen ihre Kontakte dazu auffordern das gleiche zu tun, um damit Amazon wissen zu lassen, warum sie ihre Einkäufe wo anders hin verlegen. Ich habe Freunde gebeten Alternativen vorzuschlagen und ich werde den Service von Powell’s Books, Half-Price Books, Biblio und andere prüfen.

Bisher hat Amazon sich die weitere Peinlichkeit erspart, ihre Aktion offen zu erklären. Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt für Amazon-Insider, welche wissen und vielleicht den politische Druck der auferlegt wurde dokumentieren können, und die Details des hastigen Kniefalls ihrer Bosse, diese Information durchsickern zu lassen. Sie können es an Wikileaks senden (jetzt auf Servern ausserhalb der USA), an Mainstreamjournalisten oder Blogger, oder vielleicht an Seiten wie antiwar.com, die entsprechend auch ihre Zusammenarbeit wegen Bucheinkäufe mit Amazon beendet haben.

Ihr (nicht länger mehr)

Daniel Ellsberg

Daniel Ellsberg ist bekannt für die Veröffentlichung der sogenannten Pentagon-Papiere, welche die illegalen Handlungen des Pentagons und des Weissen Hauses aufdeckte und die Lügen was den Vietnamkrieg betrifft aufzeigte. In seiner Zeit bei RAND hatte er Zugang zu geheimsten Papieren des Pentagon, die die Rolle der Präsidenten von Truman über Kennedy bis Johnson bzgl. ihrer Haltung zum Vietnam- konflikt dokumentierten, die oft im krassen Widerspruch zu den offiziellen Veröffentlichungen standen. Er kopierte die zahlreichen Ordner und 7000 Seiten starken Dokumente und trug sie zunächst der New York Times, dann der Washington Post an, die diese veröffentlichten.

Er unterstützt Wikileaks wegen seiner sehr ähnliche Vergangenheit und er trat zusammen mit Julian Assange am 23. Oktober 2010 in London bei einer Pressekonferenz auf. Dabei kritisierten sie beide sehr heftig die Obama-Regierung für ihre aggressive Verfolgung von Whistle-Blower. Er beschrieb dabei Assange als „den gefährlichsten Mann der Welt“, da er die Regierungen herausfordert, speziell die USA. Er sagte, der Wikileaks-Gründer würde von westlichen Geheimdiensten „über drei Kontinente verfolgt“ und verglich die Drohungen der Obama-Regierung gegen Assange wie seine eigene Behandlung durch Präsident Nixon.

Der nächste Boykott-Kandidat wäre „Zahlfreund“, die auch entschieden haben Wikileaks zu sperren. Jeder der die Veröffentlichung der Warhheit blockiert oder schadet muss es spüren. Das einzige was diese Konzerne verstehe ist wenn es in der Brieftasche weh tut.

Das waren noch Zeiten, als die "Prominez" sich um so Leute wie Ellsberg und andere Kriegsgegner scharten und sich mit ihnen solidarisierten. Wie damals am 7. April 1973, wo eine Spendenaktion für ihn und Anthony Russo organisiert wurde, weil sie wegen der Pentagonpapiere vor Gericht standen. Barbara Streisand sang ein Lied über Telefon für jeden der 3'000 Dollar spendete. Spezielle Gäste waren John Lennon und Yoko Ono, sowie Ringo Starr.

Und wo sind die Showgrössen von heute? Wo ist ihr Engagement gegen Kriege und für freie Meinungsäusserung? Wer steht für Assange ein? Wo ist ihre Moral und gesellschaftliche Verantwortung? Die Feiglinge sind nirgends zu sehen. So wie diese NWO-Puppe Bono, der sich gerne auf den Megajachten der Milliardäre aufhält. Sie sind den Mächtigen in den Arsch gekrochen, weil sie nur noch geldgeil sind und kuschen und dabei mithelfen die Massen mit billigster Unterhaltung von den Verbrechen abzulenken.

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Tobias1974 sagt:

    Wahre Worte und Hinweise. Vor allem auch hinsichtlich vermeintlicher Gutmenschen wie U2s Bono. Der Verrat der Redlichkeit, der von solchen Scheinheiligen betrieben wird, ist unerträglich. Ausgerechnet Fans decken das alles noch. Geht mal in ein U2-Forum und äußerst richtig kritische Worte. Ihr seid schneller gesperrt, als ihr 'Ups' sagen könnt. Ausgerechnet in Foren einer Band, die mal als 'kritisch' galt.

    Da wird selbstbeflissen Ablass für Aids-Kranke in Afrika gesammelt - und verschwiegen, dass die gleichen Regierungschefs, mit denen man sich fotografieren lässt und die man später in Reden hochjubelt, erst für die Miseren sorgen. Indem sie die Welt mit Kriegen (verzeihung, 'Friedens'-Kriege) übersähen. Indem sie foltern lassen. Indem sie ganz nebenbei noch in den Vorständen der Pharmaindustrie stecken und sich über jede Spende freuen, mit denen deren Medikamente bezahlt werden. Das fällt alles unter den Tisch.

    Leute wie Bono gehen zum Steuerzahler und bitten um Kohle. Dann stellen sie sich hin und lassen sich Orden verleihen. Ihre eigenes Geld tragen sie in Steuerparadiese und erklären noch, dass man ja auch als Gutmensch kein dummer Geschäftsmann sein müsse. Nun, sie können sich den Umzug ins Steuerparadies leisten. Alle anderen nicht. Aber deren Kohle wollen sie für ihre Gutmenschen-Selbstherrlichkeit.

    Ich bin dermaßen angeekelt. Ich finde kaum noch Worte dafür. Dabei könnte man über diese Doppelmoralisten Bücher über Bücher schreiben. Aber Helden, die von den OWN-Medien stilisiert werden, sind in ihre Sockel gemeißelt. Der Wahnsinn kennt da keine Grenzen angesichts der Psychopathie, die mittlerweile zum Allgemeinwesen gehört.

    Auch wie die Medien mit dem Thema Wiki-Leaks derzeit umgehen. Assange wird über die ganze Welt gejagt, während er nur den Dreck veröffentlich hat, den andere verursacht haben. Organisiertes Verbrechen, das sich durch alle Regierungen zieht. Eine Schande, wie die Verbrecher in unseren Regierungen u n s e r e Institutionen missbrauchen. Die westlichen Regierungen sind schon lange in die falschen Hände geraten. Die Masse der Menschen verschläft es gerade, während sie sich noch über die Mahner lustig macht und sich bald schon an der breiten Verfolgung beteiligen wird. Ich denke, wir stehen am Anfang einer Entwicklung. Da wird sich die Bauindustrie freuen. Denn die Gefängnisse, die nötig sein werden, haben wir noch nicht. Da waren die Amis mit ihren Heimatschutz-Anlagen, die bereits auf ihre Inbetriebnahme warten, um einiges schneller.

    Aber wer weiß. Ich würden diesen Hunden selbst zutrauen, wenn Assange nur ein Figürchen auf dem Schachbrett ist. Seinerseits unfreiwillig, aber gewollt. Die RAF war schon unfreiwillig gelenkt - Idealisten, die für die Staatsraison gut waren. Und nun bei Wikileaks? Da ist einiges 'zu viel' durchgesickert. Ich kann mir vorstellen, dass das nicht ganz unkalkuliert war. Was kommt als nächstes? Die versprochenen UFO-Papiere? Wir dürfen uns schon freuen, wenn uns diese Lügen als 'Leak-Wahrheit' verkauft werden. Dann werden die größten Lügen nur umso glaubwürdiger. Die Sichtungen werden sich mehren. Die Angst wird umgehen. Und damit wird noch mehr Raum für Kontrolle sein - und am Ende für die Notwendigkeit, sich unter ein einziges Banner zu stellen. Wogegen oder wofür ist dabei egal. Was immer da auch gerade passiert, ist nicht ungelenkt. So naiv sollte niemand sein. Und wo immer es da gerade hingeht: Leute, seid wachsam.

    Ein Freund sagte mir da kürzlich noch etwas sehr logisches: Wenn die mächtigsten Menschen der Welt sich zur Teufelsanbetung versammeln (siehe Bohemian-Grove), dann ist das ein Grund anzunehmen, dass da was dransein möge. Ob Psychopathen oder nicht: sie haben Zugang zu Wissensbergen, die uns verschlossen sind. Aber wenn diese Unmenschen sich ausdrücklich für Satan entschieden haben – so absurd es für normale Menschen erscheinen mag –, gibt es einen umso größeren Grund, sich genau für die andere Seite zu entscheiden.

    In diesem Sinne: Gottes Segen für euch! Jesu Segen!

  1. Holycow sagt:

    Good on him!

    Dear Amazon,
    we hereby accept your declaration of war against us, the people, and wish you all the best for your non-existing future;-)

  1. IrlandsCall sagt:

    So, habe mein Amazon Konto gekuendigt. Soll wer anderes reich werden :D

  1. Ich gebe Tobias recht, zumindest sollte es jeden mal zum Denken anregen.
    Man sollte sich fragen: Wie kontrolliert man "kritische", selbstständig denkende Menschen? Man muss Ihnen das Gefühl geben, kritisch zu sein und dabei wird oft der Fehler gemacht, das vom mainstream abweichende menschen sich zum Teil unhinterfragt in die nächste Abhängigeitsfalle werfen: dann spendet man an Greenpeace, um was für den Umweltschutz zu tun, den Spendenclubs, die denen gehören, die für das Problem verantwortlich sind, verdienen sich eine goldene Nase an unserem erkauften guten Gewissen.
    Man darf nicht den Fehler machen, alles als gut zu betrachten, nur weil es sich in die Sparte "kritisch" oder "von den Massenmedien unterdückt" als "richtig", als die Wahrheit gelten muss. Wir werden von überall infiltriert, auf jeder Bewusstseinsebene. Was ist wahrscheinlicher, dass dich 2012 Ausserirdische aus diesem Wahnsinn, diesem EGO Spiel das wir auf der Erde treiben, raus holen? Oder dass dir das diejenigen einreden wollen, die für die ganze Misere zuständig sind.Aber wer sind die? Wer hält die Fäden in der Hand, oder passiert das ganze Chaos nicht auf allen Ebenen nur rein zufällig? Sehe ich es überall, weil ich es sehen will, oder weil wir alle mit der Symbolik und den Ritualen einiger Herrschaften zugeballert werden, dass wir so abgestumpft sind, das wir es schon nicht mehr wahrnehmen?Bewusst zumindest, denn unbewusst geht so einiges. Sie blasen aus allen Rohren, warum auch immer.
    Seid wachsam!

  1. B. Jünemann sagt:

    Ich habe auch bereits mein Konto bei Amazon gekündigt! Nicht weil ich Herrn Assange zustimme, sondern weil meine Freiheit dort endet, wo eines Anderen Verbot beginnt. Und jeder hat das Recht auf eine freie Meinungsäußerung. Und das muß nicht meine Meinung sein! Zum Schluß erinnert man sich nicht mehr an die, die viel geredet haben, sondern an die, die geschwiegen haben!

  1. Nila sagt:

    Amazon habe ich auch letzte Woche gekündigt und Paypal nutze ich sowieso nicht, die sind mir zu suspekt mit ihren willkürlichen Kontensperrungen nach eigenem Gutdünken...

    Man sollte sowieso viel mehr bei dem kleinen Händler "um die Ecke" kaufen und nicht die Großkonzerne unterstützen!

  1. Kooni sagt:

    Ich habe am Freitag schon neugierig auf den Aktienkurs von Amazon.com geschaut. Ab 14:30 Uhr am Freitag gin die Kurve erstmal nach unten. Bin neugierig wie das am Montag aussieht. Die löschung meines Amazon accounts wurde nach zwei tagen immer noch nicht bestätigt und der account ist noch aktiv. Die wollen das doch nicht aussitzen in der hoffnung die Leute haben sich nach ein paar tagen beruhigt?

  1. drdre sagt:

    Ich habe mich immer schon gefragt, warum eingentlich Showmaker ein vielfaches von dem verdienen müssen, als Ärzte , Schwester ,Piloten ,Zugführer, oder Busfahrer sowie andere die die Liste wäre lang, eine grosse Verantwortung in ihrem Beruf für Ihre Mitmenschen haben.

    Dies ist nur damit erklärbar dass diese das System durch Ablenkung von den eigentlichen Dingen stützen..

  1. tom_tom sagt:

    ... AMAZON und PAYPAL- Konto gekicked, weils MIR persönlich ein anliegen war ;-)

    wird nicht viel bringen, aber ich fühl mich ein klitzekleines bißchen besser ;-)

  1. freeyourmind sagt:

    AMAZON & PAYPAL soeben gelöscht. Nur ein kleiner Schritt...einer von vielen...
    Konsumverzicht ist unsere stärkste 'Waffe'!

    Danke dir noch mal freeman für deine Arbeit!

    Besinnliche und entspannte Zeit wünsche ich uns allen...

  1. freeman-Wie war ist dein Artikel!Ellsberg weiss ja aus leidiger eigener Erfahrung Bescheid.Ja, wo sind denn all die Gutmenschen der 68-iger, die Promis, welche was bewegen könnten per TV- und sonstigen Auftritten.
    Ich habe überigens noch nie über Internet eingekauft, sowie twitter,facebook und ähnliches existieren für mich nicht!
    Reduziert eure Internetpräsens aufs dasNötigste!
    Es gibt immer noch Alternativen...auch zu google(denen hab ich wegen google-streetview auch schon meine Adresse verweigert bzw.verboten(Hausansicht).Es gibt als Suchmaschine duckduckGo..etwas abgespeckter.Sollten die sich auch als "verbrannt" herausstellen ..wird man sehen.Paypal etc.geht schon mal garnicht.Handys...Motorola ist israelisch ...verseucht.So gibt es vieles, was zu überprüfen ist..bezüglich verbrannt, verseucht, belastet überwacht..durch kranke NWO-hörige Firmen!

  1. wheezzl sagt:

    Habe soeben die Mail abgeschickt um meinen Amazon Account zu löschen. Die verdienen an mir sicherlich keinen Cent mehr. Ich hoffe zu tiefst dass jemand innerhalb Amazon entsprechende Dokumente leaken könnte über Wikileaks welche zeigen, dass hier wiedermal die US Regierung oder Teile davon beteiligt waren.

  1. RAYLUV sagt:

    Manchmal wünsche ich mir das es eine kleine Hungersnot geben müsste und die vollgestopften Regale in den Einkaufszentren leer waeren.Und das Bier ausgehen sollte.Zumindest für eine Zeit lang.Ausserdem waere es toll wenn jemand eine Art Störsender entwickeln würde ,mit dem man das ganze Gehirnwasch Fernsehen lahm legen könnte.Oder wie Cantona erwaehnt hatte, das alle ihre (falls vorhandene) Kohle von der Bank nehemen.Nur dann aber auch nur dann wird der Grossteil der Menschen aufwachen und wieder anfangen klar zu denken und zu handeln.Solange diese von mir erwahnten Elemete in ihrer völlig übersaettigenden Form weiter existieren wird sich meiner Meinung nach nichts aber auch reingarnichts aendern.Die Menschen sind sowas von in einer MTV,mein Auto ist besser , BİG Mc,Lady Gaga,DSDS, Super Talent,jobverlier angst,X diyaries , usw Psychose gefangen das sie wirklich total abgestumpft sind.Ein bisschen Hungern macht die Birne frei.:)

  1. Elite7 sagt:

    toller Mann und wirklich gelungener Brief. Vielleicht sollte jeder von uns einen an amazon, paypal und visa schicken. Und diese Negativschlagzeilen (einfach nur weil sie negativ sind) schrecken ja auch Kunden ab. Zum glück. Sie sollen merken, wie sich solch unmoralisches und arschkriescheriches Verhalten auswirkt.