Nachrichten

Warum ausgerechnet Kosovo?

Dienstag, 19. Februar 2008 , von Freeman um 19:58

Warum ist es in Ordnung, dass einige Gebiete sich abspalten dürfen und sich unabhängig erklären und andere nicht? Wer hat die Autorität zu entscheiden, diese Provinz darf eine Unabhängigkeit ausrufen und diese nicht? Wer definiert, das sind Freiheitskämpfer und das sind Terroristen? Offensichtlich meint der Westen, er kann selbstherrlich alles bestimmen.

Der bekannte Schauspieler Sean Connery will ein unabhängiges Schottland, hat dafür seine Hollywoodkarriere aufgegeben, macht viel Werbung mit seinem Bekanntheitsgrad für diese Sache und ist extra deswegen zurück in seine Heimat gezogen. Wieso dürfen die Schotten kein eigenes Land haben? Schliesslich kämpfen sie schon seit 700 Jahren dafür und Connery ist der heutige „Braveheart“, wie damals William Wallace und Robert the Bruce.

Was ist mit den Basken, die schon ewig für eine Unabhängigkeit kämpfen? Oder warum nicht Bayern? Eine Mehrheit der Süddeutschen sind sowieso der Meinung, es wäre schon längst Zeit sich von der BRD loszusagen und einen eigenen Staat zu gründen. Sie haben es satt, den ganzen Rest von Deutschland auf ihrem Buckel rumzutragen und zu finanzieren.

Ausgerechnet die europäischen Staatsführer, welche in ihren eigenen Ländern die Unabhängigkeitsbestrebungen mit aller Gewalt unterdrücken, sind die welche dem Kosovo jubelnd in die Unabhängigkeit führen. Warum diese Doppelmoral?

Wieso erlaubt Frankreich nicht die Abspaltung Korsikas? Wieso darf sich Nordirland nicht von Grossbritannien trennen? Wieso machen die Spanier alles damit die Basken nicht selbstständig werden? Ja, diese Kämpfer für die Unabhängigkeit sind in den Augen der westlichen Länder alles Terroristen und sie werden mit allen Mitteln bekämpft. Aber im Kosovo ist es in Ordnung, dass die islamischen Terroristen für eine Trennung von Serbien kämpfen. Das ist natürlich was anderes.

Und da wäre ja noch die DDR. Warum durfte Ostdeutschland 1990 nicht ein neuer selbstständiger demokratischer Staat werden, was ja viele eigentlich wollten, sondern wurde einfach in die BRD einverleibt? Hat man jemals mit einer Volksabstimmung die Menschen welche den Kommunismus friedlich abgeschüttelt haben gefragt was sie lieber hätten, ob sie überhaupt in den Kapitalismus wollen? Nein, das wurde einfach so bestimmt und fertig.

Wieso ist eine Staatsgründung OK für gewisse Gruppen und für andere nicht? Schliesslich ist das Recht auf Selbstbestimmung der Kern jeder Demokratie und darf niemanden vorenthalten werden.

Offensichtlich werden nicht alle Unabhängigkeitsbestrebungen gleich behandelt.

Es gibt mindestens zwei Dutzend Sezessionsbewegungen alleine in Europa und hunderte andere die für eine Unabhängigkeit kämpfen, rund um die Welt. Alle werden laut Experten einen Auftrieb durch die Proklamation einer Republik Kosovo nun erhalten.

Wenn der Kosovo ein Land werden darf, warum nicht andere Völker?

Was ist mit Palästina? Warum erlaubt man nicht diesen geschundenen Volk endlich ein eigenes Land, statt sie seit mehr als 60 Jahren als Flüchtlinge zu vertreiben und als Gefangene zu behandeln. Der sogenannte „Peace Process“ (Friedensprozess) ist tatsächlich ein „Piece Process“ stückweise Prozess der Enteignung und Diebstahl des Landes der Palästinenser, die schon immer dort gelebt haben, durch die neu eingewanderten Israelis aus aller Welt.

Und es geht weiter mit Kaschmir, dass sich von Indien loslösen will, die Tamilen von Sri Lanka, Tschetschenien von Russland, Biafra von Nigeria, Taiwan von China, Alaska von den USA usw.

Warum durfte Milosevic die albanischen Separatisten in der serbischen Provinz Kosovo nicht bekämpfen, und wurde von der NATO deswegen in die Steinzeit gebombt, aber die Spanier, die Franzosen, die Briten dulden keine Unabhängigkeitsbewegung in ihren eignen Ländern und bekämpfen diese mit brutalster Gewalt?

Wieso dürfen die Serben nicht ihre Nation zusammenhalten und den Zerfall verhindern, aber die westeuropäischen Länder schon?

Während die USA die Unabhängigkeit des Kosovo bereits anerkannt hat, haben sie gleichzeitig Russland davor gewarnt, Separatisten in der Republik Georgien zu unterstützen. Russland hat als Antwort auf die Trennung des Kosovo von Serbien angekündigt, die Unabhängigkeit der abtrünnigen Regionen Abchasien und Süd-Ossetien in Georgien zu unterstützen.

Dies zeigt wieder, was für eine Doppelmoral und Doppelzüngigkeit angewendet wird und was für Heuchler die westlichen Regierungen sind.

Der Grund warum der Kosovo vom Westen in die Unabhängigkeit gedrängt wurde, ja gedrängt und hineinmanövriert, hat drei Gründe: Militärstrategie, Geld und Macht, so wie alle Konflikte auf der Welt ablaufen. Was uns erzählt wird, es geht um Demokratie, Frieden und Freiheit, ist reiner Bullshit.

Praktisch alles was uns über den Balkankonflikt, über die Ursache für die Krieg in den ex-jugoslawischen Ländern, über die Serben, Kroaten, Slowenen, Bosnier und den Kosovo von den Politikern und Medien erzählt wird, ist erlogen und stimmt nicht mit den Tatsachen überein. Eine völlige Geschichtsfälschung.

Es fängt schon damit an, die Serben wären die bösen Täter, hätten zuerst angefangen und Zivilisten abgeschlachtet, und der Westen mit der NATO hätte nur die armen geschundenen Minderheiten gerettet. Tatsächlich ist es genau umgekehrt. Der Anstifter für die Kriege im Balkan ist der Westen, sprich die NATO, mit Bill Clinton als Oberkriegstreiber und Kriegsverbrecher. Er hat tausende Tote auf dem Gewissen und müsste in Den Haag vor Gericht stehen, neben denen die schon dort sind.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und dem Machtvakuum in Osteuropa, war es für den Westen klar, diese Gelegenheit musste sofort ausgenutzt werden, die Positionen besetzt und die Kontrolle über dieses Gebiet übernommen werden. Ein Land stand diesem Manöver im Weg... und das war Jugoslawien. Ein relativ grosses Land, mit viel Einfluss im Balkan und traditionellen Kontakten zu Russland. Also musste es geschwächt oder sogar zerstört werden.

Deshalb wurde vom Westen beschlossen, unter der Führung Amerikas, mit Unterstützung von Deutschland, Grossbritannien und Frankreich, die seit 50 Jahren schlafenden nationalistischen Kräfte in Jugoslawien zu wecken. Man hat die CIA beauftrag, die einzelnen Volksgruppen aufeinander loszuhetzen, sie zu finanzieren und mit Waffen auszustatten. Der schlummernde Hass zwischen den verschiedenen Religionen, Sprachen und Gruppierungen wurde bewusst vom Westen angezündet.

Die CIA und andere westliche Geheimdienste haben Islamisten in Trainingscamps zu Terroristen ausgebildet. Sie haben ihnen gezeigt wie man Bomben legt, Sprengungen vornimmt und das ganze heimtückische Terrorhandwerk beigebracht. Dann hat man sie auf die Serben als Freiheitskämpfer losgeschickt, die sich natürlich gegen die Angriffe werten. Mit Hilfe der gleichgeschalteten westlichen Medien und der üblichen Propaganda, wurde dann Serbien als Täter hingestellt und die „armen“ katholischen und moslemischen Minderheiten als Opfer.

Es wurden getürkten Terroristen aus Albanien und Bosnien als Guerillakämpfer angeheurt, welche angeblich durch „Al Qaida“ unterstützt wurden. (EIR) Wir wissen jetzt, dass diese „Islamischen Terroristen“ durch Geld finanziert wurden, welche aus dem bosnischen Verteidigungsfond stammen, eine Körperschaft gegründet mit einem speziellen Fond bei der von Präsident Bush kontrollierten Riggs Bank mit Sitz in Washington, bekannt für ihre CIA Verbindungen zur Finanzierung von verdeckten Operationen und Skandale mit dubiosen Finanztransaktionen um saudischen Diplomaten und Despoten aus Afrika und Südamerika wie Pinochet (WSJ). Die ganze Operation wurde gesteuert durch Richard Perle und Douglas Feith, enge Berater des Weissen Hauses, welche das ganze Lügengebilde um den Irakkrieg aufgebaut haben. Die Absicht ist natürlich, ein künstliches Terrorproblem zu schaffen, um einen Grund zu haben, dieses dann mit militärischen Mitteln bekämpfen zu können.

Folgende „Al-Kaida Terroristen“ haben unter vielen anderen für die CIA gearbeitet:

  • Vinnell Bombenattentatsführer Khaled Jehani, in Afghanistan, Bosnien und Tschechenye
  • Mitglieder der Marokkanischen Terrorgruppe Salafi Jihadi in Afghanistan, Tschechenyen, Dagestan, Bosnien und Kosovo
  • Der USS Cole Bombenattentäter Jamal al-Badawi in Bosnien
  • Zacarias Moussaoui in Tschechenyen
  • Khalid Sheikh Mohammed in Afghanistan
  • Sheik Omar Abdel Rahman in Afghanistan
  • Der Führer des Ägyptischen Islamic Jihad Ayman al Zawahiri in Bosnien
  • Sein Bruder Ayman al-Zawahiri im Kosovo
  • Abdullah Azzam, der Idiologieführer der Hamas, in Afghanistan

Die einzelnen Parteien im Balkan merkten gar nicht, wie sie als Schachfiguren gegeneinander ausgespielt und vom Westen aufeinander gehetzt wurden. Wie der Terror vom Westen inzeniert wurde. Jeder gegen jeden und von Oben schaute der Westen zu und rieb sich die Hände.

Als der Konflikt immer schlimmer ausartete und alle Seiten Massaker und Kriegsverbrechen an der jeweilig anderen Zivilbevölkerung verübten, die westlichen Medien Bilder der ermordeten Frauen und Kinder zeigten, kam dann die Kavallerie der NATO zur Rettung, wie in einem billigen Hollywood Western... tata tata tati tati tata!!

Die Parlamente in Europa wurden durch die Gräueltaten davon überzeugt, jetzt müssten sie aus moralischen Gründen den Kampfeinsatz von NATO-Truppen und die Bombardierung der bösen Serben zustimmen. Und so hat dann ausgerechnet eine Rot/Grüne Regierung den ersten Kriegseinsatz der deutschen Bundeswehr beschlossen. Unglaublich!

Die Serben wurden 70 Tage lang von NATO-Flugzeugen brutal bombardiert, Kraftwerke, Industrieanlagen, Brücken alles wichtige zerstört... nur mit einer Absicht... das Land erheblich zu schwächen und in die Steinzeit zu bringen. Dabei wurde Uranmunition verwendet und ein Gebiet von tausenden Quadratkilometer radioaktiv verseucht. Für die nächsten 10'000 Jahren wird es jetzt in der betroffenen Gegenden Missgeburten, Krebs und die schlimmste Krankheiten geben, dank der ach so guten NATO.

Die Strategie war, zuerst das Problem insgeheim schaffen, die Volksgruppen aufeinander hetzen, die Serben provozieren und zu einer falschen Reaktion zwingen, dann als der ganze Balkan brannte, als Friedenstifter auftzureten, Serbien dabei zerstören und das Gebiet in kleine Länder aufteilen. Die klassische römische Methode von „teile und herrsche.“

Durch die Notwendigkeit des Eingreifens und der Friedensstiftung ... lach... konnten die NATO-Länder ihre Truppen in den ganzen Balkan bringen, Militärbasen aufbauen, Flugplätze errichten und sich einfach generell breitmachen. Jetzt hatten sie fast ihr Ziel erreicht. Jugoslawien zerfiel in die einzelnen Staaten, eins nach dem anderen, zuerst Slowenien, dann Kroatien, Bosnien, Mazedonien und zuletzt Montenegro. Übrig ist ein Rumpfstaat Serbien geblieben, schwach, zerstört, all seinen Ressourcen beraubt, mit nicht mal einen Zugang zum Meer.

Jetzt blieb nur noch der Kosovo übrig. Was ist so interessant an diesem kleinen Fleck Erde, dass sich die ganzen Grossmächte wie USA und Russland in den Haaren liegen?

Warum will die NATO und EU dieses Gebiet, welches nicht selbstständig existieren kann, wo 50% der Bevölkerung arbeitslos sind, es keine richtige Infrastruktur gibt, die totale Armut herrscht ... warum sich so einen Klotz ans Bein hängen? Was könnte der Grund sein? Eines ist klar, der neue Staat Kosovo ist jetzt ein Protektorat der EU und muss von ihr in allem finanziert, aufgebaut und ausgehalten werden. Das wird hunderte Milliarden kosten. Wissen die Steuerzahler in der EU was auf sie zukommt? Wurden sie gefragt?

Warum unterstützen die ganzen EU-Länder, die USA, aber auch die Schweiz eine neue Regierung im Kosovo, die aus Terroristen, Gangstern und Kriegsverbrechern besteht?

Hashim Thaci ist der Vorsitzender der Demokratischen Partei des Kosovo (PDK) und Premierminister der provisorischen Regierung. Er ist ein ehemaliger KLA-Führer, Kosovan Liberation Armee (KLA), eine islamistische Terrororganisation. Der 32 jährige Thaci wurde auch „Schlange“ in seinen Tagen als Terrorist genannt, hat beste Verbindungen zur organisierten Kriminalität, gründete die „Drenica-Gruppe“, eine die den Schmuggel von Waffen, Drogen, gestohlenen Autos, Benzin und gefälschten Zigaretten und die Prostitution im Kosovo kontrollierte. Seine Schwester ist mit dem obersten albanischen Mafioso verheiratet, Sejdija Bajrush.

Was sagt der Chef der DEA der US Drogenfandungeinheit Michael Levin über Hashim Thaci? „Die KLA, welche durch Thaci geführt wurde, hat Verbindungen zu allen bekannten Drogenkartellen auf der Welt. Interpol, Europol und jede europäischer Geheimdienst und Drogenfandungeinheit führt Akten und hat Beweise gegen ihn.“

Die Balkan-Mafia hat jetzt einen eigenen Staat bekommen, wie hier erklärt wird.

Die USA, die EU und die UNO unterstützen eine Regierung des Kosovo, die durch einen obersten Kriminellen geführt wird, Premierminister Hashim Thaci. Einer der jetzt auf Demokratie miemt, aber insgeheim als Ziel ein Grossalbanien will und genau wie gegen die Serben, demnächst die NATO-Truppen bekämpfen wird. Warum wurden denn zur Feier der Unabhängigkeit des Kosovo, albanische Flaggen geschwenkt, und nicht die Neue des Kosovo? Weil am Schluss der Kosovo in Albanien münden wird.

Da haben sich die westlichen Länder was aufgehalst und angerichtet.

Ist es nicht interessant, die USA hat im Kosovo die grösste Militärbasis im Balkan mittlerweile gebaut, Camp Bondsteel, wo ein kleines Amerika geschaffen wurde. Die haben alles dort, den grössten PX Supermarkt in Südeuropa, einschliesslich Burger King, Taco Bell, Anthonys Pizza und sogar thailändische Masseurinen, welche die US-Soldaten die aus dem Irak und Afghanistan dort Urlaub machen, verwöhnen.

Wenn die Amis einmal wo drin sind, dann sind sie drin, für immer. Das sieht man ja an Deutschland, wo über 60 Jahre nach dem Krieg, noch 75'000 US-Besatzungstruppen sich aufhalten, und in Japan, in Südkorea und 130 anderen Ländern der Welt. Für was?

Wie bei allen Konflikten geht es um Strategie, Macht und Geld.

Der Kosovo liegt strategisch an einem wichtigen Punkt. Damit werden Öl- und Gaspipelines kontrolliert. Die Transbalkan-Pipeline die AMBO heisst und von der amerikanischen Firma Albanian Macedonian Bulgarian Oil Corporation betrieben wird. Die Pipeline wird Öl vom bulgarischen Hafen Burgas über Mazedonien zum albanischen Hafen Vlora transportieren, zur Lieferung von Rohöl nach Europa und USA.

Der ehemalige amerikanische Energieminister Bill Richardson sagte im November 1998: "Es geht um das kaspische Öl und um die Energiesicherheit der USA."

Dann hat der Kosovo Rohstoffe, wie Kohle, Eisen, Blei, Zink, Silber, Gold, Bismut, Kadmium, Bauxit, Magnesit und ganz wichtig Eisennickel und Chrom. Wie wird denn aus Eisen Chromstahl gemacht, zum Beispiel für die Waffenindustrie? Durch die Zugabe von Chrom und Nickel, und der Kosovo hat eine Menge davon.

Ist es nicht interessant, dass ausgerechnet jetzt in Nordalbanien sehr grosse Öl- und Gasvorkommen gefunden wurden, wie hier berichtet wird?

Diese Ressourcen zu beherrschen ist strategisch wichtig. Deshalb das Interesse der Grossmächte am Kosovo und der ganzen Gegend und es geht nicht um Demokratie.

Durch den Verlust des Kosovo hat Serbien keinen Zugriff mehr auf diese Rohstoffe und damit Russland auch nicht. Das Ziel ist erreicht. Jetzt kann der Westen die Minen und Ölfelder kontrollieren und an die globalen Grosskonzerne verschenken, welche sie ausplündern werden.

Im Prinzip geht es darum, den „grossen Feind“ Russland Stück für Stück auszumanövrieren, strategisch wichtige Felder zu besetzen, den gegnerischen Einfluss in Osteuropa zu schwächen und den eigenen zu verstärken. Russland wird auf allen Seiten umzingelt. Die Welt ist ein grosses Schachbrett und die USA, zusammen mit ihren Lakaien in Europa, wollen Russland schachmatt stellen.

Deshalb ausgerechnet der Kosovo.


"Es begann mit einer Lüge"

Dieser Film zeigt, wie die Bevölkerung durch deutsche Politiker belogen wurde, um einen erneuten Angriffskrieg gegen Jugoslawien zu ermöglichen. Dieser Film zeigt auf, wie dazu Tatsachen verfälscht und Greulpropaganda erfunden, wie manipuliert und gelogen wurde.

insgesamt 44 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Der Balkan ist ein Pulverfass und der Kosovo könnte die Lunte sein.

    Wenn Rußland mit rein gezogen wird
    könnte es einen Flächenbrand in Europa geben.

    Die USA würde sich wie immer erst einmal heraushalten um sich die Nase nicht zu verbrennen. Denn da
    wären ja richtige Gegner da!

    Dadurch könnten sie (USA) Ihren unvermeidbaren Bankrott hinauszögern und Europa schwächen.

    Da gibt es aber noch einen wichtigen Faktor und der heißt China und die sind nicht zu unterschätzen.

  1. Anonym sagt:

    Ich denke dieser ältere Beitrag passt ganz gut zu dem Thema:

    http://www.oelspuren.net/Kriege/DERKOS_1/derkos_1.HTM

    Ich hatte mich bislang nicht sonderlich mit dem Thema Kosovo Krieg beschafft.

    HABE IMMER GEGLAUBT WAS IN DEN NACHRICHTEN GEZEIGT WURDE.

    Doch langsam und vor allem durch Aufklärung wie z.B in diesem Blog gehen mir langsam die Augen auf!
    Alles fügt sich wie ein Puzzle zusammen.

  1. Anonym sagt:

    Dan wurde uns erzählt es hätte ein Völkermord im Kosovo gegeben. Nur die Leichen fehlten. Die Kampfjetflieger wären schockiert was sie auf dem Boden gesehen hätten- aus 15 Km Höhe bei 2x Schallgeschwindigkeit.

    Beängstigend waren Berichte auf www.tenc.net(damals gab es noch keine Blogs) von Serben die ungläubig zu sahen wie die Nato sie bombadierte.


    Dann musste sich Milosevic dem internationalen Gericht in Den Haag stellen. Carla Del Ponte machte Staatsanwältin, Richterin wahrscheinlich auch Scharfrichterin.

    Zeitgleich wurde der letzte Zeuge dessen Aussage, Ariel Sharon für Verbrechen gegen die Menschheit, 1982 in den Flüchtlingkamps Sabra und Shatila hätte belangen können, von Unbekannten erschossen. Irgendwo gab es damals schon Leute die glaubten Sharon würde mal in Den Haag landen:"Schön blöd."

    Die Show die uns vorgespielt wird ist bis ins Detail durchdacht.

  1. julian sagt:

    ".. gleichgeschalteten westlichen Medien .." - na na, nicht, dass du nicht bei Kerner rausfliegst ;-)
    Aber ein guter Artikel - jedoch frage ich mich häufig, woher du deine ganzen Informationen und dein Wissen hast .. Wie auch immer: Weiter so!

  1. Anonym sagt:

    Hi, ich lese deine Blogs immer mit größtem Interesse und ich stimme ihnen auch zu aber ich muss mal was los werden. Die Rechtschreibung ist so von Fehlern durchsetzt, dass das alleine schon der Glaubwürdigkeit abträglich ist. "Groß" schreibt man immer noch mit "ß". Es hat den Anschein, als würden die Artikel manchmal mit großer Wut, völlig unbedacht und erst recht nicht korrigiert gepostet werden. Das ist Schade, weil der Kern der Aussage immer treffend ist!

  1. Ein Schweizer sagt:

    @anonym 22:52 Die deutsche Rechtschreibung ist nicht gleich in allen Ländern. So gibt es in der Schweiz kein scharfes S und noch viele andere Unterschiede. Auf der Tastatur nicht vorhanden, du Dödel. Ihr Deutschen habt die deutsche Sprache nicht alleine gepachtet. Das englische Englisch und das in Amerika ist auch sehr unterschiedlich. Also, informiere dich, bevor du arrogant andere belehrst.

  1. Anonym sagt:

    Guter Beitrag, die Motive werden aber trotzdem nicht ganz klar. Russland schwächen, ok. Dann ist der Plan veraltet. Russland, China, Indien, Pakistan, ... , Iran bilden fast schon eine Einheit. Südamerika holt enorm auf und auch Afrika. Das sind 80 % der Weltbevölkerung. Da hat die USA und EU nichts mehr zu melden. Es ist eher noch der Versuch ein bisschen zu retten. Schaut euch mal an was in Bezug auf Energie / Landwirtschaft so auf der Erde ab geht. Das sind Dimensionen da haben nicht einmal die USA ein Auge dafür. China kauf heute schon fast die gesamte Ernte von Argentinien. Phhh. Kosovo - vielleicht wegen einer Pipeline vom Schwarzen Meer nach Europa!? Die Tanker können nämlich nicht durch den Bosporus fahren. Die US-Tanker wolle lieber in Hamburg anlegen als im Mittelmeer in Albanien, auch verständlich. Russland hat Bodenschätze ohne Ende und braucht den Kosovo bestimmt nicht.Denen geht es nur um die Ehre, glaube ich. Aber EU und US brauchen das Oel und Gas aus dem Schwarzen Meer.

  1. Anonym sagt:

    der milosevic hatte einen Auftrag vom Westen bekommen, dieses Land zu erledigen. Z.B. er hat den Abzug der Armee aus Kosovo erst dann befohlen, wann das gesamte Land in den Steinzeit zerbombt wurde. Wichtig ist es zu wissen, er war ein in den USA im 80-Jahren, um die Ausbildung dort zu kriegen.

  1. Larry sagt:

    Habe gehört dass in Pristina das Stadion ein KZ der Serben war. Müsste ja jetzt nach der Befreiung durch die KFOR Bildmaterial und Führungen etc. geben. Bin interessiert an Details für Story. Hinweise, Fotos, Videomaterial und sonstige Beweise dafür bitte an:

    mannwurdenwirverarscht@gmx.de

  1. Anonym sagt:

    http://www.nuoviso.de/filmeDetail_jugoslawien.htm

    nichts leichter als das, schaut es euch an, die doku aus dem staatlichen fernsehn und die lügen vom unterbelichteten kriegsminister scharping...

  1. Anonym sagt:

    @ schweizer von 19. Februar 2008 23:09:

    Nah siechar hahbähn wiehr Doutischän dieh deoutsche Schprahche gähpahchted. Hahzt duh aighendlych schohn daihnä Gehbyhrrän bezahld?

    ;-)

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 19. Februar 2008 22:52:

    Boah, bleib mal auf dem Teppich!
    Die Wahrheit einer Aussage hat doch nichts mit der Rechtschreibung zu tun!
    Ich sehe hier immer wieder Rechtschreibfehler und mache selber welche. Was soll's!
    Wir sind hier schließlich nicht im Deutsch-Unterricht!
    Solange man verstehen kann, was der andere schreibt, dann ist alles noch im grünen Bereich. Die deutsche Sprache wird sowieso immer weiter von äußeren Einflüssen zerschreddert werden. Nimm es einfach hin. Ändern kannst du es sowieso nicht!

    Ein Deutscher

  1. svente sagt:

    Das mit dem Kosovo ist schon eine Sache. Ich als dt. Steuerzahler frage mich schon, warum wir da zahlen müssen. Ausserdem wird die BW dort auch gebunden. Es sind ca. 2800 Soldaten die bewilligte Obergrenze liegt bei 8500 Soldaten.

    Und nur um Rohstoffe kann es auch nicht gehen. Ich habe da eine andere Theorie. Die USA möchten die EU schwächen. Sie möchten keine starke EU haben. Also was macht man. Man sorgt dafür das die EU sich in kostspielige Abenteuer stürzt. Man sorgt dafür das die Türkei in die EU soll. Dieser Eintritt würde die EU noch mehr schwächen.

  1. Anonym sagt:

    Wem nützt es , wenn wir über Kleinkram streiten? ;-)

    Zum Thema:
    Ich sehe die Unabhängigkeitserklärung als illegalen Akt und die Anerkennung seitens der Staaten ebenso.
    Verletzung des Völkerrechts.

    Trägt Weltkriegspotential. Vielen Dank, liebe Politiker,dassihr Russland einkreistund vor den Kopf stoßt,bis nes sich vielleicht irgendwann zu einem Befreiungsschlag bemüßigt fühlt.

    Einfach Irrsinn, das Ganze.

  1. Mentalo sagt:

    Leute - das ganze hat Potential für einen WK, oder zumindest für den Auslöser.

    Mag sein, dass es weit her geholt ist, aber der ganze Verlauf da unten hat schon einige weltpolitischen Parallelen zu den Ereignissen vor WK I.

  1. Anonym sagt:

    Schatten von Jasenovac

    Ich führe in die Diskussion einen fast unbekannten Begriff ein, Jasenovac.

    In Jasenovac haben die Ustaschas in II WK einen KZ hauptsächlich für die Serben organisiert, es gibt Schätzungen, dass in dem KZ zwischen 50.000 (kroatische Schätzungen, Täter) bis 1.000.000 Opfer gab. Wahrscheinlich ist es realistisch von ein paar Hunderttausenden Opfer auszugehen, damit könnte Jasenovac mit grösseren KZs der Nazis sogar mithalten. Manche Quellen sprechen sogar von bis 30.000 Juden, die in Jasenovac ermordert wurden, aber die Zahl reicht für den Holocaust offensichtlich nicht, es ist nicht bekannt ob sie in 6 Mln. eigeflossen sind.

    Irgendwie ist die Geschichte in den Darstellungen der Knechten von Dr. Goebbels verschwunden, ich meine der freien und demokratischen Medien, obwohl Milosevic auf die ruhmreiche Tradition der Kroaten sich berufen hat, als er gegen die Feinde der Serben mobilisierte. Die westlichen Geheimdiensten haben also eine sehr gute Grundlage, um die Feindschaften zwischen den Völkergruppen schnell und billig aufzubauen. Hr. Genscher spielte dabei keine geringe Rolle, er ist in die Geschichte mit dem Begriff "Checkbuch-Diplomatie" gegengen.

    Im Übrigen neben Kosovo, hat die NATO auch die ethnischen Säuberungen in Knin unterstützt, woher wurden die Serben mit den Panzer aus U.S.A. gejagt (wohlgemerkt geliefert unter dem Schutz eines Embargos, das auch von den Deutschen durchgesetzt wurde), siehe z.B. http://squat.net/gib/chossudovskys/nato-terror-2.html . Das war noch bevor die NATO Jugoslawien überfallen hat.

    Eigentlich Schade, dass die EU-Bürger keine Ahnung von Jasenovac haben.

    Es scheint eine Methode zu sein, dass die Kriminellen zu poltischen Partner von U.S.A. und damit EU werden. Die Liste könnten wir um weitere s.g. Hurensöhne ergänzen wie Sadam, Bin Laden, der angeklagte Mörder wie Thaci, ist dabei keine Ausnahme, der ehem. Ministerpräsident Đukanović vom freien und demokratischen Montenegro konnte auch nur mit Schmuggel hauptsächlich der amerikanischen Zigaretten seine politische Position erreichen. Wie man zum grössten Schmuggler der U.S.-Produkten werden kann, ohne der Duldung der U.S.-Geheimdienste bzw. der U.S.-Administration ist unbekannt.

    Noch in 1998 war die UCK im Übrigen von den U.S.A. als eine kriminelle Organisation eingestuft und 1 Jahr später hat sie zu den Freiheitskämpfer mutiert. Dass die Kosovoalbaner (UCK) in Deutschland die kriminellen Organisationen aufgebaut haben, hauptsächlich im Bereich des Drogenhandels und der Prostitution, sollte ein oder der andere schon davon gehört haben. Die deutschen Medien haben von bis 1 Mrd. DM der o.g. Organisationen, die nicht versteuert wurden, berichtet, jährlich. damit können wir zu den Begleiterscheinungen übergehen.

    Wenn man die letzten Ereignisse in Deutschland und EU beobachtet:

    1. die kriminellen Methoden zum Erwerb der Beweise gegen die Steuerbetrüger (Zumwinkel)
    2. die Behinderung des Zolls seitens des Finanzministeriums (Fr. Hendrisks, SPD) bei der Fahndung nach den Steuerbetrüger siehe http://www.wdr.de/tv/monitor/beitrag.phtml?bid=664&sid=125
    3. der generalstabsmässig organisierte Kreditbetrug, der dem EU-Publikum als die s.g. Immobillienkrise vorgegaukelt wird, die EZB hat deswegen schon um 200 MRD Euro auf den Geldmarkt gepumpt, um die Inflation in EU anzukurbeln
    ....
    kann man das Gefühl bekommen, dass die deutsche Bundesregierung mit allen s.g. demokratischen Institutionen und EU-Kommission so wie so, eine Art der verbrecherischen Organisationen sind.

  1. Anonym sagt:

    "Kosovo Unabhängigkeit" ist dem Münchner Abkommen von 38 sehr ähnlich.
    Von Russland könnte man sowas wie Molotow-Ribbentrop Abkommen erwarten (z.B. Sowjetische Wiedervereinigung).

  1. Anonym sagt:

    Die organisierte Kriminalität hat ein eigenen Staat bekommen, dem
    auch mit unseren Steuergeldern gelholfen wird, damit die ungehindert Drogen aus Afganistan an unsere Kinder verkaufen und Bordelle mit jungen serbischen Frauen füllen.

    So ein Staat müssen wir eigentlich mit allen mitteln bekämpfen.

  1. Anonym sagt:

    "(...) stückweise Prozess der Enteignung und Diebstahl des Landes der Palästinenser, die schon immer dort gelebt haben (...)"

    Die Juden habe da auch schon immer gelebt und wurden vertrieben und sind wiedergekommen.

    Mit der Einschätzung zur Einheit liegst Du falsch. Es war nicht die Frage "ob", sondern nur "wann". Eine offene DDR hätte keinen Bestand gehabt.

  1. Anonym sagt:

    Man kann nur hoffen, dass niemand den Unsinn glaubt, der auf diesem Blog zu diesem Thema verfasst wurde.

  1. Anonym sagt:

    "Oder warum nicht Bayern? Eine Mehrheit der Süddeutschen sind sowieso der Meinung, es wäre schon längst Zeit sich von der BRD loszusagen und einen eigenen Staat zu gründen. Sie haben es satt, den ganzen Rest von Deutschland auf ihrem Buckel rumzutragen und zu finanzieren."

    Oha da werden die sich aber noch solange abplagen müssen bis die 40 abgegolten sind die sie uns sich haben tragen lassen.

    Bis 1986 war Bayern ein Nehmerland!

    http://de.wikipedia.org/wiki/
    L%C3%A4nderfinanzausgleich

    Und von mir aus gerne, die deutsche Gechichte wäre ohne die bayrischen Gründung Österreich auch wirklich besser gelaufen.
    WK1 fand statt wegen einem Österreicher, WK2, naja wir wissen ja alle wo der Herr herkam.

  1. Anonym sagt:

    Ich habe eine eigene Theorie...

    Schuld ist der amerikanische Stolz und ihre Basketballmannschaft.

    1990 hat Serbien die Basketball-WM gewonnen -> ergo Krieg auf dem Balkan, so dass die stärkste serbische Basketballmannschaft aller Zeiten nicht an die WM 1994 durfte! dafür EM 95 und 97 gewonnen. Dann hat Serbien die Basketballmannschaft 1998 wieder die WM gewonnen und die Amerikaner gedemütigt! So dass erneut ein Krieg ausgebrochen ist -> Kosovo.

    Den Serben hat nicht mal das etwas ausgemacht, so dass sie 2002 bei der Basketball WM in den USA die Amerikaner in ihrem eigenen Land GEDEMÜTIGT haben und wieder Gold holten... 2006 jedoch, hatten es die USA wieder nicht geschafft, aber auch nicht Serbien... so dass die Amis grosse Angst haben, dass die Serben 2010 wieder wütend zurückschlagen und gewinnen werden, ergo -> Staat zu Grunde politisieren!


    ok, ok, ok ihr gaubt, dass das alles nicht wahr ist? Das mit den Basketballspielen ist ALLES wahr, die Gründe der Kriege aber natürlich nicht :) interessante Theorie nicht?


    ... Wenn ihr nur wüsstet, wie viel wert der Basketball für die Amerikaner hat... sie haben extra Mio von grossen und sportlichen Afrikanern immmigrieren lassen, nur für diesen einen Sport ;) haha

    Irgendwie ist die ganze Geschichte aufgegangen, ich bin einfach begeistert und stolz auf mich selber :) lest, lest, lest!

  1. Anonym sagt:

    Warum ausgerechnet Kosovo?

    Schon mal daran gedacht, daß in dieser Gegend ca.38% der Chrom-Vorkommen dieser Welt liegen?!!

  1. serbischer einzelkämpfer sagt:

    hallo erst ma !!!
    ich gebe meine recht schreib fehler gleich mal zu habe bissle alk im kopf und kann jetzt nicht besser
    @ freeman weiter so sag mal was sache ist ich kenne beide seite ich bin serbe und habe das alles schon sehr früh mitbekommen mein ältester bruder hat diesen behinderten krig mitgemacht und hat mir sehr viel darüber erzählt was er erlebt hat!
    und das die medien sorry aber nur scheisse labbern war mir schon immer bewusst aber im moment wird es immer schlimmer und das die bösen serben an allem schuld sind war ja klar das ist der beste gegner den die welt gesehn hat deswegen habe sie das kleine land nur aus der luft angegriffen weil sie wussten das das fußvolk keine chance hat! klar will der ami sich überall ein missten und den großen spielen was sonst!
    wie gesagt mach weiter so mfg der serbe ^^

  1. naturalize sagt:

    Der Bericht ist klasse, er hat mein Wissen an dieser Stelle erweitert.
    Dadurch erscheinen jetzt einige Zusammenhänge in einem anderen Licht.

    Vergleichbar mit dem Kongo-Engangement, Stichwort ,,Coltan''.

  1. svente sagt:

    @Anonym hat gesagt…

    Warum ausgerechnet Kosovo?

    Schon mal daran gedacht, daß in dieser Gegend ca.38% der Chrom-Vorkommen dieser Welt liegen?!!


    Wo bitte soll in Kosovo soviel Chrom liegen? Hauptvorkommen ist in Südafrika und dann folgen Kasachstan und Indien.

  1. dacko sagt:

    Ich als Bosnier freue mich zu sehen dass es auch hier in D Leute gibt die sich Gedanken über dan wahren Hintergrund des Jugoslawien Krieges machen. Tudjman, Milosevic und wie sie alle hiessen wurden als "Trojaner" eingesetzt. Zu dumm dass wir zu dumm waren das rechtzeitig zu kapieren...selbst heute noch sind die meisten davon überzeugt dass unser Land so mir nichts dir nichts von heute auf morgen zerstört wurde. Kämpft weiter für die Wahrheit denn wenn der erste Schuss gefallen ist und das Chaos ausbricht wird niemand mehr wissen wer, was und warum!

  1. Anonym sagt:

    der Autor ist krank, es tut mir Leid, aber so etwas krankes habe ich noch nie gelesen oder gehört. Die ganze Welt ist jetzt schuld natürlch nur die Serben nicht. Wir leben in eiener Welt zum Glück, wo milionen von Menschen ihre Meinung frei äussern können und auch erfahren können egal wo was passiert, das wegen über 60 Länder inerhalb von 48 Stunden Kosovo anerkannt haben. Träumt weiter, eines Tages der Gott wird auch schuld sein !!!

  1. Freeman sagt:

    Hier wird nicht pauschal verunglimft und beleidigt, sondern mit Gegenargumenten und Fakten diskutiert. Hast wohl keine was?

    Niemand behauptet die Serben wären nicht mitschuldig. Ausserdem haben das die westlichen Medien schon zur Genüge getan.

    Hier wird das einseitige Bild zurechtgerückt, die andere, die unterdrückte Seite mal aufgezeigt.

    Frag dich doch wer von diesem Balkankrieg profitiert hat. Dann weist du wer dahinter steckt. Etwa die Serben oder die Russen? Lach. Nein die Amerikaner und die NATO haben sich dort breit machen können und der Welt das Ganze als Rettungsaktion vorgeschwindelt. Genau so wie sie über den Irakkrieg gelogen haben. Alle Kriege werden mit Lügen verkauft, und so Leute wie du glauben es dann auch noch.

    Zuerst produzieren sie das Problem, dann kommen sie als "Retter" und können Kriege führen und das Gebiet erobern. Wer Kriegsgeschichte studiert hat kennt wie man das schon seit tausenden Jahren so macht.

  1. Anonym sagt:

    Respekt! Der Autor hat den Durchblick! Zu dumm, dass sich keine Zeitung/TV-Sender traut auch so objektiv zu berichten!

  1. Leute für mich sind die Serben das aller letzte schonmal gesehen was sie im Bosnien angerichtet haben und danach im Kosovo? @Freeman was fällt dir eigendlich ein alle kosovaren als Terorristen zu bezeichnen wenn du die hintergründe nicht kennst!

  1. Anonym sagt:

    Hi Freeman,
    ich würd dich gern zu einer Sache befragen aber nicht öffentlich!
    Lieben Gruß

  1. Anonym sagt:

    Du verurteilst den Westen der ihre eigenen Unabhängigkeitskämper als Terroristen bezeichnet aber bezeichnest die Unabhängigkeitskämper in Kosovo selbst als Terroristen?! Außerdem nicht jeder Kämpfer ist Moslem...nur so zur Info.
    Objektiv empfinde ich diese Stellungnahme überhaupt nicht. Objektiv wäre eine Stellungnahme ohne Bewertung. Die negative Stellung der "westlichen" Welt gegenüber der heiligen Stellung gegenüber der "Serben" ist alles andere als objektiv. Die Ungerechtigkeit gegenüber anderer Minderheiten die sich unabhängig machen möchten sollte kein Grund sein mit einer Unabhängigkeit zu beginnen. Irgendwo muss ein Anfang geschehen. Der Bericht hier signalisiert eher : lasst alles wie es ist. Sag das den Menschen die unterdrückt werden.
    Die DDR war übrigens eine Art von eigenem Staat. Genau das war ihr Untergang. Heute noch leiden sie darunter. Wenn sie doch für sich ein eigener Staat sein wollten, wieso sind dann so viele so schnell wie möglich von dort abgehauen? und und und...nichts gegen anderer Einstellungen aber persönlicher Groll gehört hier nicht her.

  1. Anonym sagt:

    Wie ist es möglich das jetzt solce leute das Koovo Regieren Drogenbose usw wie geht das?

  1. Anonym sagt:

    Warum fällt es manchen Menschen so schwer objektiv zu bleiben?
    "Die Serben sind das Letzte...", "Wie kannst du es wagen, Serbien als Unschuldslamm darzustellen?"
    Die "Kunst" die hier gebraucht wird, nennt man "richtiges Lesen und verstehen".
    Hier wird keineswegs behauptet, dass Serbien unschuldig ist, oder dass Albanien alleine schuldig ist. Wer und wie auch immer...
    Der Westen trägt die volle Verantwortung für die Jugoslawien-Kriege und für die Trennung des Kosovos von Serbien, alle anderen Länder, sprich: Bosnien, Kroatien, Serbien, usw., diese Länder haben eine _Teilschuld_, die Betonung liegt auf _Teil..._. Natürlich, es gibt nichts was Terror jeglicher Art rechtfertigt, allerdings gibt es genug Fakten und Beweise, die klar definieren, wer schuld ist und wer nicht!
    Ich bin selber Serbe, und?
    Ich behaupte keines wegs, dass Serbien unschuldig ist, wir tragen ein Teilschuld, genauso wie alle anderen beteiligten Länder Europas... wir sind allerdings die Marionetten, und der Westen zieht die Fäden!
    Jeder der das Gegenteil behauptet, ist entweder selbst ein Verbrecher oder schon so sehr von den Medien und von der Regierung verblendet worden, dass es unmöglich scheint Freund von Feind zu unterscheiden!

  1. Anonym sagt:

    Hallo

    Ich will mich gar nicht auf die kommentare abgeben, die wie immer das letzte sind.

    zum Autor:

    Ich gebe ihnen völlig recht, alle sollen ihre gleichen Rechte haben, und wir leben im Jahr 2008 !! und nicht mehr im Mittelalter, doch müssen doch auch sie zugeben dass zwichen Milosevic und der spanichen Regierung Lichtjahre davon liegen. Tscheschenien ist jedenfalls widerum ähnlicher, doch muss man ich die reale Welt vor Augen halten und vertehen dass niemand Russland wegen Tscheschienien angreift, weil RUssland Atombomben hat, ganze 600 stück au dem kalten rieg, und 300 neue kleinere bessere.

    Hätte Milosevic atombomben gehabt? gäbe es heute weder ein KRoatien, noch ein Bonien geschweigen ein Kosovo, und all die Völker auch nicht.

    Ignorieren sie nicht die Realität, was Slobodan Miloevic getan hat, kann man nicht mit Spanien oder England vergleichen.

    Es ist nicht mal 9 Jahre her!!

    Und wie können sie es sich eigentlich mit ihrer moralichen seite vereinbaren wenn sie schreiben, mann hätte Milosevic nicht erlaubt gegen die Seperatiten vorzugehen!! Milosevic ging nicht gegen Kriminelle vor, Milosevic mit samt der serbichen Regierung gingen gegen die albanische Zivilbevölkerung vor, schauen ie ich mal die Angeklagten in Den Haag, Bundespresident Serbiens, Obercommandeur der erbichen treitkräfte..und und und.

    Sie leugen hier einen ethniche Säuberung, da sollte Ihnen mal klar werden.

    Milosevic war ein Teil des Bindegliedes, von Serbien, von Serbien Geschichte, und hoffentlich auch das Ende des grosserbichen NAtional-Chauvinismus, der so viele Menschenleben genommen hat, und so vieles Zertört.

    Milosevic hat 1990 die Autonomie mit PAnzer und kallaschnikow aufgehoben. Es wurde alles dicht gemacht, 9 Jahre lang, Spitäler, Gerichte, Schulen, alle Albaner entlassen. Im Krieg wurden über 1 Mio Menchen gezielt vertrieben, und über 11 000 ermordet.!! ganze Dörfer und Stadtteile wurden niedergebrannt und geplündert.

    Können sie sich das mal vortellen und sich erklären? Erklären sie warum man Juden einfach so behandeln konnte und wollte.?!

    ICh weis es nicht, wie man so viel Hass haben kann.

    Aber was sie hier tun ist traurig und armelig.

    Sie hätten wohl 1999 gerne da getan was die holländischen UN Truppen in Bosnien auch taten, zusehen wie man 8000 Menchen innerhalb Tagen exikutiert.

    Wäre sie dan glücklich? Weil ihre politiche Gesinnung gesiegt hat, und niemand einggriffen hat?!

    Klar haben all ihr intressen, und glaube mir, das albanische Volk weis das auch und das Problem ist wir sind so bescheiden dass wir uns sagen, lieber einen Herrscher der dich nur beklaut und nicht wie der serbiche der dir auch das Blut und Leben wegsaugt.


    Die Linken haben ein Problem, sie haben extremen Paranoia vor dem Imperialimus, das hat sie nun in dieser LAge geführt, dass sie serbiche Propaganda gegen die Nato aufgreift, um ihre angeblichen "marxitichen" Grundwerte zu verteidigen, im dem sie ich gegen die NAto ausspricht und ethnische äuberungen leugnet, ogar mit Brutalen Diktatoren als verteidiger dartellt. Ekelhaft

    Und ich bitte sie, lesen sie ein Buch über Kosova, nicht ein Buch von einem linken "journalisten" sondern von hitoriker, wie Noel Malcolm, Dunja Melcic, Aleksander Stipcevic,Bora Cosic, Dimitrije Tucovic.

    gruss

  1. Anonym sagt:

    an meinen vorschreiber:

    hätte man damals nicht die serben angegriffen, hätte man heute nicht das problem.

    die wussten von anfang an was sie da tun.

    gruß

  1. Anonym sagt:

    @4. November 2008 20:51

    Ich gebe dir zu Hundert Prozent recht. Und das hast nichts damit zu tun, dass ich Albaner bin.

    Freeman ist so auf die anti-westliche-seite gerutscht, dass er automatisch die andere Seite nicht kritisiert und als ob die nichts schlimmes verbrochen haben, er findet es korrekt das Milosevic sich gegen Seperatisten "gewehrt" hat.
    @FREEMAN:
    -Ich bin einverstanden das die Unabhängigkeit Kosovos nur zur Macht-Interesse des Westens dient.

    -Ich bin einverstanden das die USA & EU das alles getan haben für die Erweiterung der Militärischen Industriellen Komplex und Rohstoff-Sicherung.

    -Ich bin einverstanden das die Regierung des Kosovos durch Kriminelle geführt wird und nie an die Macht hätten gelangen sollen.

    ABER!!!
    -Dein Artikel beschimpft die Albaner als Islamistische Terroristen obwohl du gesagt hast, das es falsch ist Speeratisten sofort Terroristen zu nennen wie der Westen es immer tut.

    -Mit deinem Artikel ermutigt die Leute den Massenmord durch serbische Cetniks zu leugnen wie du in ein paar Kommentare lesen kannst. Und ein paar Vögel sprechen von, wo sind die Leichen?

    LEUTE!! ich habe meine Tante und Ihre ganze Familie verloren, meine 9 Jährige Cousine und mein 12 Jahren alten Cousin, ist das Seperatisten bekämpfung? Ermordet wie Vieh auf dem Schlachtfeld durch Cetniks. Die Männer über 12 Jahren aus dem ganzen Dorf hat man an die Wand gestellt und in den Hinterkopf geschossen.

    Deine Schreibweise in diesem Artikel Freeman, ist eine anstachelung zur Leugnung der Massenmorde.

    Versetz dich mal in deren Situation, die Leute wissen nicht das der Westen nur aus kriminellen Regierungen besteht und sie dazu ausgenutzt hat, aber sowieso dachten wir besser durch das Industrielle Bankster Regime als durch das Ethnisch verhasste Mörder Regime!!

    ist kein Angriff auf dich Freeman, ich lese Täglich dein Blog und finde es super was du machst, aber dieser Artikel ist ein bisschen zu viel des guten, vorallem weil ich hier als Zeuge und betroffene Person besser weis was bei mir vor sich gegangen ist.

    a selamu alejkum ve berakatuhu, Friede sei mit euch

  1. Anonym sagt:

    Ach immer diese Lügen der Albaner, meine Tante, meine Cousine und, und und! Bleibt doch mal sachlich! Die Serben erwähnen ja schliesslich auch nicht, dass ihr über 100'000 Serben und nicht Albaner aus dem Kosovo seit dem Jahr 2000 vertrieben habt, dass ihr über 200 Kirchen und christliche Klöster geschändet, verbrannt und zerstört habt, dass die heute noch in Kosovo lebenden Serben jeden Tag terrorisiert werden, kleine Kinder nicht zur Schule gehen können, Organhandel mit Organen gekidnapten Serben getrieben haben und. und, und geschweige vom dem gestohlenem Land!!! Euro scheinbare "Opferrolle" geht mir echt auf dem Sack!! Jedoch kaufen es euch die Menschen aus dem Westen nicht mehr ab! Die Wahrheit soll endlich mal ans Licht kommen!

  1. Anonym sagt:

    Ich finde es eine Frechheit Befreiungskämpfer als Terroristen zu bezeichnen.Was ist denn Terrorismus?
    Ein Panzer mit ner RPG hochzujagen,der zuvor ein Dorf in Schutt und Asche gelegt hat?

    Oder eine Basis anzugreifen von der aus Killerkommandos gegen Zivilisten und Kinder vorgingen?

    Bin Grundsätzlich der Meinung das niemals der "Verteidiger" als Terrorist dargestelt werden kann und darf.Damit spiele ich auf deinem Bericht "Warum die Bundeswehr nichts in Afghanistan zu suchen hat" an.Der Author schrieb selbst das jeder das Recht hat sich zu verteidigen.

    Und es ist nun mal so dass das Maß irgendwann mal voll war.10 Jahre pure Unterdrückung war genug.Die UCK Trat in Erscheinung und wiedersetzte sich den "Besatzern"

    Ich habe auch Opfer im Bekanntenkreis zu beklagen,und die Mörder waren Serben.Von einem Bekannten wurde die ganze Familie Massakriert nur ein kleines Mädchen wurde gezielt am Leben gelassen.Das ist garatiert keine Propaganda des ZDF.
    (Zensiertes Deutsches Fernsehen)


    Ich stimme dir zu das die USA inoffiziell die UCK mit Waffen versorgt hat.Dies geschah mit Fallschirm-Wurf Lierungen.

    Ich weiß auch das die USA aus geopolitischen Gründen da ist,und nicht etwa wegen der frischen Luft.
    Und nur Gott Weiß was die da unter Tage lagern.

    Die Rohstoffe dort sind unvorstellbar vielseitig,und nur darum sind sie "hier"
    Vielicht auch wegen der schönen Frauen ;)

    Und zu der Aussage warum die Kosovaren am Tag der unabhängigkeit die rote und nicht die blaue Flagge schwenkten ist wie folgt zu erklären:
    Nicht jeder hatte die neue Flagge.Ja manche wußten ja nichtmal wie sie aussehen wird.

    Aber jeder hat eine rote Flagge zuhause .Selbst ich habe sie zum 1. mal im TV gesehen.

    Außerdem ist es schon so das die rote Flagge mit dem Doppelkopf Adler das ethnische albanische Volk repräsentiert.Die blaue (halb eu Flagge) wurde durch einen Design Wettbewerb ausgesucht.

    Fakt ist aber:
    Kosovo und Albanien wird in langer Sicht aber zusammenwachsen weil es nun mal zusammen gehört wie die BRD und DDR,oder Nord und Süd.
    Man darf zudem nicht vergessen dass Albanien nach WW1 aufgeteilt wurde (nach Serbien)

    Und alleine schon die Flagge zeigt doch das der Kosovo sich demokratisch bemühen will.

    6 Sterne sind auf der Flagge zu sehen.Jedes Davon repräsentiert eine Bevölkerungsgruppe.

    1.Alabaner
    2.Serben
    3.Bosnier
    4.Türken
    5.Roma
    6.Ashkali /Zigeuner Sinti usw...

    Ich will jetzt nicht nationalitisch klingen,aber die Albaner waren schon immer auf dem Balkan.Schon vor den Serben,Türken usw.

    Die Wurzeln gehen bis auf das Volk der Yllyrier zurück.Und dieses Volk gab es schon vor den Römern.
    Was ich damit sagen will das die Albaner nicht vom Himmel gefallen sind,und man bewußt alle Spuren der Geschichtlichen Herkunft beseitigt hat.

    Soviel zum Thema Besetzer und Besater

  1. William sagt:

    Dieses Vorgehen gegen Serbien erinnert stark an Zeiten, von denen man gedacht hat, dass diese längst vorüber sind. Wieder stehen sich auf dem Balkan Großmächte des Westens und Ostens gegenüber. Auch am Anfang des 20. Jh. gab es eine Annexion auf dem Balkan. Diese falsche, auch damals schon barbarische, Politik gegen Serbien entzündete 1914. den bis dahin größten und schrecklichsten Flächenbrand mit mehreren Millionen Toten in Europa. Und knapp 100 Jahre später befindet sich Europa wieder auf dem Weg dahin.

  1. William sagt:

    Der User "test" (7. Mai 2010 01:41) z.B. vertritt hier auch die Meinung der Mainstreammedien.

    Eine terroristische Organisation, wie die KLA, als Befreiungskämpfer zu bezeichnen grenzt schon an Sympathie für diese Verbrecher, die zehntausende Nicht-Albaner zwischen 1997. und heute abgeschlachtet haben.

    Paar Wahrheiten über Albanien:
    - Albaner sind eine Volksgruppe, die zum ersten Mal mit den osmanischen Besatzern auf den Balkan kam. Zuvor hat es keine Albaner auf dem Balkan gegeben. Dies war im 14./15. Jh. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich auf dem Kosovo über 2000 serbische Klöster und Kirchen.
    - Fakt ist, dass es bis tief ins 17. Jh. keine Albaner auf dem Kosovo gegeben hat und das diese sich dort illegal angesiedelt haben. Zur richtigen Mehrheit auf dem Kosovo wurden die Albaner erst im zweiten Weltkrieg, als hunderttausende Serben vertrieben und dafür Albaner angesiedelt wurden. Die kommunistischen Machthaber nach 1945. verhängten ein Rückkehrverbot für die Serben und verstaatlichten deren Besitztümer.
    - Albaner kommen aus dem Kaukasus. Das Albanien in Europa entstand erst im Jahre 1912. - in den heutigen Grenzen! Kosovo war nie Bestandteil Albaniens.
    - Die albanischen Historiker bedienen sich einer Lüge, wonach sie die Nachfahren der Illyrer sind und leugnen bewusst deren Abstammung aus dem Kaukasus.
    Die Europakarte von 814. (wikipedia 20100719231916Europe_814) beweist ganz klar, das zu dem Zeit das Kosovo, aber auch Albanien zu Serbien gehört haben. Zu der Zeit befinden sich die Albaner noch auf dem Kaukasus.
    - Nach neuesten anthropologischen und humangenetischen Untersuchungen lassen sich jedoch nur noch bei Teilen des serbischen Volkes illyrische Wurzeln nachweisen.

    Soviel zur Geschichte, aber die Unwahrheiten, die hier seitens "test" gepostet wurden konnte ich nicht so stehen lassen.

  1. MuzWa sagt:

    Ziemlich vergessen ist, das der Kosovo Krieg für die AMBO Öl Pipeline organisiert wurde, wo die Amerikaner einen Stützpunkt im Balkan haben wollen. Ebenso ist die NABUCCO Gas-Pipeline quer durch den Balkan ein Hauptgrund gewesen. Beide Pipelines sind gescheitert, wobei bei AMBO alle Verträge unterzeichnet waren in 2008.

    Die NATO suchte damals eine neue Aufgabe und suchte sich Terroristen als Partner aus, denn die UCK wurde noch 1998, als Terroristische Organisation überall geführt. Aber Kriminelle und Mafia Clans, sind wie in Syrien die besten Partner vor allem der Amerikaner

  1. MuzWa sagt:

    User "Test" lt. US Kongress Bericht, durch den hohen US Sonder Gesandten Robert Gelbard, OSCE usw.. Zitat: "die UCK - KLA ist ohne Zweifel eine Terroristische Organisation" in 1998, welche bekanntlich siehe aktuelle EULEX Verfahren aktuell auch noch in 2000 Konkurrenten wie Rugova ermorden liess mit ihren Killer KOmmandos und Todesschwadronen. 5.000 DM bezahlte Xhavit Halili, für einen Auftrags Mord, heute Parlaments Vize Präsident im Mafia Staat Kosovo:

    47 Seiten secret Report der NATO über Xhavit Halili und der Autor hier, kennt ihn aus dem Balkan.

    http://balkanblog.org/__oneclick_uploads/2011/02/nato-47-page.PDF

    Partner US,Deutscher und Österreichischer Politiker: Original Chefs der Todesschwadronen gegen eigene Landsleute und Politiker um Drogen- Waffen- Frauen Handel etc. zukontrollieren.