Nachrichten

Die Wahrheit wird dich befreien

Freitag, 14. September 2007 , von Freeman um 21:19

9/11 Press for Truth Film
Die ganzen etablierten Medien, wie der Spiegel und das ZDF, die ich jetzt als Beispiel nehme, weil sie aktuell über uns hergezogen sind, belächeln die 9/11 Wahrheitssuchenden und diffamieren uns als Spinner und Idioten. Es wird das Wort „Verschwörungstheoretiker“ verwendet, was mittlerweile ein Schimpfwort ist. Sie stellen so unverschämte Fragen auf ihrer Webseite wie, „Bist du anfällig für Verschwörungstheorien? Mach hier den Test“… wie wenn wir Geisteskranke wären.

Was auch übel ist, sie schmeissen alle Verschwörungstheoretiker in einen Topf ... mit denen die daran glauben Elvis lebt, Diana wurde ermordet, die Mondlandung hat nie stattgefunden … und verunglimpfen damit die welche berechtigte Fragen zu 9/11 haben. Das ist ein beliebter Trick von Journalisten und bezahlten Desinformationsagenten. Weil die einen an etwas Unwahrscheinliches glauben, sind die anderen auch unglaubwürdig.

Das gleiche Argument könnte man für Journalisten benutzen. Weil die Bild-Zeitung uns jeden Tag anlügt, lügen alle anderen Zeitungen auch.

Aber die grösste Unverschämtheit, die sich der Spiegel geleistet hat ist, dass sie die 9/11 Truther mit den Holocaust-Leugnern gleichsetzen. Das geht voll unter die Gürtellinie und dieses Schmierblatt sollte sich was schämen. Niemand in der 9/11 Wahrheitsbewegung behauptet das. Wir wissen, der antisemitische Knüppel wird immer dann als letztes Mittel hervorgeholt, wenn man keine Argumente mehr hat und nur noch so die Wahrheit totschlagen kann.

Wir, die sogenannten 9/11 Truther- oder Wahrheitssucher, haben mehr als bewiesen, dass die offizielle Erklärung über was am 11. September passiert ist nicht stimmen kann. Wenn wir nur eine Behauptung in der Story finden, die falsch ist, dann ist die ganze offizielle Geschichte der US Regierung unglaubwürdig und eine Lüge. Und davon gibt es reichlich. Umgekehrt, wenn einer unserer Erklärungen möglicherweise nicht so passt, dann ändert das gar nichts an den anderen Beispielen, die trotzdem stimmen.

Wir müssen keine Beweise liefern, wie es wirklich gelaufen ist. Nur die US Regierung muss ihre Version der Geschichte hieb- und stichfest beweisen. Wir müssen nur eine einzige Behauptung der US Regierung widerlegen, um sie als Lüge darzustellen … sie müssen alles beweisen. Nur beweisen tun sie gar nichts, alles wird verheimlicht, versteckt und es wird vertuscht. Sie sagen uns, wie es war und das haben wir zu akzeptieren. Wer daran zweifelt, ist bestenfalls ein Spinner, schlimmstenfalls ein Terrorist, der auf Guantanamo „Ferien“ machen darf.

Wieso ist die Wahrheitssuche betreffend 9/11 so wichtig? Weil alles was in den letzten 6 Jahren an Negativen passiert ist mit dem 11. September begründet wird. Die Kriege, die Freiheitsberaubung, die Bespitzelung, die Folter, die Einschränkung der Rechte etc. Dieses Datum ist eine Wasserscheide in der Zeit. Es gibt ein vor und nach 9/11. Wir müssen wissen, was da passiert ist und wer wirklich dahinter steckt, weil es unser aller Leben beeinflusst, hauptsächlich auf schlechter Weise. Ich kenne noch Zeiten, da ist man ohne Kontrollen und ohne sich nackt ausziehen zu müssen, in ein Flugzeug eingestiegen, wie in einen Zug. Wir dürfen nicht einfach alles schlucken und akzeptieren, ja es war so und jetzt weiter machen ihr dummen Schafe.

Ich höre öfters als Gegenargument, es ist absurd zu glauben, eine Regierung würde sich selber angreifen, um damit künstliche Feinde zu produzieren, um damit einen Krieg zu rechtfertigen. Wie naiv. Die Geschichte der Menschheit ist voll von Beispielen, wie Machthaber solche inszenierten Angriffe auf sich selber benutzt haben, um damit losschlagen zu können. Das hat schon vor 2000 Jahren Kaiser Nero gemacht, in dem er Rom anzünden liess und den Brand von Rom auf die Christen geschoben hat, um von seiner Diktatur und Unbeliebtheit abzulenken.

Wenn wir die jüngste deutsche Geschichte anschauen, dann gibt es ebenfalls Beispiele für getürkte Angriffe um einen Feind zu produzieren, den man dann angreifen kann. Was ist mit dem Reichstagsbrand? Den hat man den Kommunisten in die Schuhe geschoben, um sie als Feinde verfolgen zu können und damit die Ermächtigungsgesetzte durchgebracht, mit denen Hitler zum Diktator wurde. Dabei haben die Nazis diesen selber angezündet und einen Sündenbock präpariert als Täter.

Oder was ist mit dem Angriff auf den Radiosender Gleiwitz? Da haben Soldaten der SS sich polnische Uniformen angezogen und so getan wie wenn Polen ins Deutsche Reich einmarschiert ist und den Sender zerstört hat. Mit diesem „Angriff“ hat Hitler seinen Überfall auf Polen begründetet, als Selbstverteidigung … „seit 5:45 wird zurückgeschossen!“

Wenn die Medien uns 9/11 Truther beschimpfen, weil wir an eine Verschwörung gewisser Mächte innerhalb des US-Regierungsapparats denken, und sie in ihren Medien dauernd sagen, was die US Regierung verkündet stimmt, es waren böse Araber, welche 9/11 gemacht haben, weil was eine Regierung sagt, muss stimmen … dann bitteschön ist auch die offizielle Erklärung der Reichsregierung richtig, den Reichstagsbrand haben die Kommunisten gemacht und der Angriff auf den Radiosender in Gleiwitz die Polen, denn sonst ist man ein Verschwörungsspinner.

Dann hat doch tatsächlich Hitler recht gehabt die Kommunisten in KZs einzusperren und er hat mit einem Präventionskrieg nur Deutschland gegen Polen verteidigt … genau wie Bush ja nur die bösen Muslime über all auf der Welt einsammelt und in Lager einsperrt und die USA mit einem Präventionskrieg verteidigt, in dem er Afghanistan und den Irak überfallen hat. Wo ist da der Unterschied? Die Medien sagen uns doch dauernd, was eine Regierung sagt, ist richtig und das darf man nicht anzweifeln. Wer das macht, ist sowieso plemplem.

Dieser Vergleich Bush mit Hitler wird aber dann wieder als unverschämt und absurd abgetan, weil ja das III. Reich eine Diktatur war und die USA eine Demokratie. Einem Diktator kann man schon zutrauen, einen Krieg basierend auf Lügen anzuzetteln, sich selber anzugreifen und es einem nicht existierenden Feind anzuhängen, aber doch nicht dem demokratisch gewählten US Präsidenten. Das zu unterstellen ist eine Unverschämtheit und undenkbar.

Wieso ist das undenkbar?

Erstens ist die USA genauso wenig eine Demokratie wie die frühere Sowjetunion es war. Ja das ist so, sie verpacken und verkaufen es nur besser. Denn Bush ist nur durch eine Wahlfälschung, mithilfe seines Bruders in Florida, der die Zahlen in seinem Bundesstaat gefälscht hat, und den Freunden seines Vaters im Verfassungsgericht, welche die Nachzählung gestoppt haben, überhaupt Präsident geworden. Der tatsächliche Präsident ist ja Al Gore. Demnach ist Bush ein illegaler Präsident, der nicht von der Mehrheit der Amerikaner demokratisch gewählt wurde, also ist er auch ein Diktator und ein Faschist.

Wenn wir jetzt beiseitelassen ob Bush gewählt wurde oder nicht, alleine in der Geschichte der USA gibt es genügend Beispiele, wie Präsidenten Angriffe auf das eigene Land oder auf Symbole des Landes zugelassen haben, um damit einen Krieg zu begründen. Diese Form der Manipulation der öffentlichen Meinung, um den Amerikanern einen bösen Feind zu präsentieren, der dann unbedingt mit einem Krieg bekämpft werden muss, ist schon oft passiert.

Da können wir zurückgehen bis zum spanisch/amerikanischen Krieg, wo in der Bucht von Havanna ein US-Kriegsschiff gesprengt und Spanien dafür beschuldigt wurde, obwohl tatsächlich die Amis es selber gemacht haben. Damit haben sie dem amerikanischen Volk, mithilfe der Medien, einen Krieg gegen Spanien verkauft und sich die Philippinen gekrallt und andere spanische Territorien. Dann haben wir die Versenkung der Lusitania. Da wurde trotz Warnungen der deutschen Regierung in den Zeitungen Amerikas, nicht auf dieses Schiff zu gehen, weil es Waffen für England liefert, dies bewusst ignoriert und Amerikaner an Bord gelassen. Man hat die Torpedierung durch ein deutsches U-Boot und den Tod von über tausend Passagieren bewusst in Kauf genommen, um damit einen Grund zu haben in den 1. Weltkrieg eintreten zu können.

Und was ist mit Pearl-Harbor? Wie bekannt geworden ist, haben die US-Geheimdienste die Funksprüche der Japaner entziffert und genauestens mitlesen können. Die US Regierung wusste ein Angriff würde kommen, es stand sogar eine Woche vorher in der Zeitung. Einen Tag vorher haben sie noch die neuen Flugzeugträger aus dem Hafen raus auf Meer geschickt und nur die alten Schlachtschiffe aus dem 1. Weltkrieg in Pearl gelassen. Was die Japaner zusammenhauten, war sowieso Schrott und die 2000 Seeleute die starben waren Kollateralschaden. Sie haben diesen Angriff bewusst geschehen lassen, um damit als Opfer da zu stehen. Die Bevölkerung Amerikas wollte keinen Krieg, aber mit dem Angriff auf Pearl-Harbor und der entsprechenden Propaganda durch die kriegshetzenden Medien, ist die Stimmung zugunsten eines Eintritts in den 2. Weltkrieg gekippt. Die US Regierung hatte was sie wollte.

Genau so war es auch mit Vietnam. Der sogenannte Golf von Tonkin Angriff durch nordvietnamesische Torpedoboote auf einen US-Zerstörer, war eine völlige Erfindung und Lüge. Dieses Ereignis hat nie stattgefunden, wurde aber von Präsident Johnson als Vorwand genommen um den Vietnamkrieg zu begründen und in Gang zu setzen. Diese Lüge hat 58'000 US Soldaten, 1 Million vietnamesische Kämpfer und 4 Millionen Zivilisten das Leben gekostet. Unglaublich!

Diese kriminellen Taten von Präsidenten und Regierungen in der amerikanischen Geschichte, in dem sie bewusst Angriffe geschehen liessen oder sogar Selbstangriffe durchführten, ist die Regel, wie sie Kriege starten. Denn nur so konnten sie das Volk dazu gewinnen. Es ist die klassische Methode wie man einen Krieg patriotisch begründet und ans eigene Volk mit Propaganda verkauft. Wer kann schon dagegen sein, wenn man angegriffen wird? Dann ist man ja ein Landesverräter. Damit kann man jede Opposition gegen einen Krieg mundtot machen.

Und genau so hat es Bush gemacht … er hat den Feind erfunden und dann gesagt „entweder seit ihr für uns oder gegen uns!“ Mit diesem diabolischen Slogan hat er alle Medien, alle Politiker der anderen Parteien, die ganze Bevölkerung, ja auch die Alliierten in Europa, uns alle gezwungen diesen Krieg zu akzeptieren, denn wer könnte unter diesen Umständen dagegen sein. Ausserdem haben die Amis uns ja die Rosinenbomber geschickt … tja die sind ja so gut zu uns gewesen.

Man sollte endlich akzeptieren, die Amis haben noch nie, ich wiederhole NOCH NIE, etwas gratis und ohne Hintergedanken für andere gemacht. Alles ist Strategie um die Welt zu kontrollieren. Genau wie der „Krieg gegen den Terror“, der eine komplette Lüge ist und aus ganz anderen Motiven läuft. Tatsächlich ist er ein Krieg gegen Terra, die Erde, ein Krieg um andere Länder zu erobern, ausplündern zu können und gegen die Freiheit, gegen die Menschenrechte, gegen uns alle. Dieser Krieg wurde schon lange geplant und man hat nur einen Vorwand gesucht und hat ihn auf Kosten von 3000 eigenen Landleuten sogar selbst fabriziert.

Krieg ist das grösste Geschäft und nur darum gehts.

Wie war es möglich in nur 4 Wochen nach 9/11 einen Krieg in Afghanistan zu starten? Jeder der im Militär war weiss, so ein Feldzug benötigt mindestens ein Jahr Vorbereitung. Es ist unmöglich in einem Monat diese ganze Militärmaschinerie und Logistik um die ganze Welt zu verschiffen, mit so einer kurzen Vorlaufzeit. Genau so ist es mit dem Krieg im Irak. Es ist bekannt, dass Bush vom ersten Tag seiner Amtszeit und schon vorher, den Irak angreifen wollte. Wie kann man uns dann erzählen, sie wussten von nichts, 9/11 war eine völlige Überraschung und sie sind nur arme Opfer die am helllichten Tag von diesen bösen Arabern angegriffen wurden. Deshalb sind wir gezwungen worden zurückzuschlagen, denn sie hassen unsere Freiheit und wir bringen nur Demokratie und Frieden.

Die Kriege gegen Afghanistan und dem Irak basieren auf unverschämte Lügen und waren lange vorher geplant. Wenn sie schon jemanden angreifen wollten als Antwort auf 9/11, dann wohl Saudi Arabien, denn fast alle "Terroristen" waren ja Saudis. Kein einziger war Iraker oder Afghane. Wo ist da die Logik? Was hatte Saddam Hussein mit 9/11 zu tun? Nichts. Hatte der Irak Massenvernichtungswaffen? Nein. Hat Afghanistan oder der Irak die USA bedroht? Nein. Haben diese Länder die USA angegriffen? Nein. Die USA hat ja nichtmal ein UNO-Mandat des Sicherheitsrats. Die Kriege sind illegal und Bush und Cheney sind Kriegsverbrecher.

Alles, was die Bush Regierung uns erzählt hat, ist eine Lüge … und sie haben es sogar zugegeben. Ja sie sind sich so sicher und so frech, sie geben es sogar zu. Denn sie wissen, wir können sowieso nichts machen und unsere Politiker und Regierungschefs sind ein Haufen rückgradloser Feiglinge die nur Befehle aus Washington gehorchen.

Es gibt ein Sprichwort, wer einmal lügt dem glaubt man nicht, auch wenn er die Wahrheit spricht. Wenn Bush über die Kriegsgründe uns glatt ins Gesicht gelogen hat, warum kann man ihm dann nicht andere Lügen und Verbrechen zutrauen? Warum sind die Medien so still und behandeln ihn mit Respekt? Warum sagt die Bush-Regierung, wenn es um den 11. September geht, die Wahrheit? Die Medien akzeptieren (eher ungern), dass die Kriegsgründe erlogen sind, aber 9/11 natürlich nicht, das Ereignis welches überhaupt erst zu den Kriegen geführt und die Welt verändert hat. Die offizielle 9/11 Story stimmt und jeder der das anzweifelt wird von den Medien niedergemacht.

Dabei ist es doch wirklich für jedermann ersichtlich, alles was Bush sagt ist eine Lüge ... sobald er den Mund auf macht, und mit Cheney und Rice und wie sie alle heissen genau so. Man erinnere sich noch an US Aussenminister Powell, wie er vor der UNO die „Beweise“ über die chemischen Waffen von Saddam der Welt präsentiert hat, die unwiderlegbar seien … oder was hat uns Vizepräsident Cheney alles erzählt oder Verteidigungsminister Rumsfeld … sie wüssten, wo die Waffen sind, sie sind nord, süd, ost und westlich von Bagdad … alle sind sie Lügner.

Wie ist es möglich, dass diese Medien nichts über die Opfer im Irak berichten, über die mittlerweile 1 Million Tote und 4 Millionen Flüchtlinge, alles von dieser kriminellen Bush Regierung verursacht. Im Gegenteil, die ganzen Medien in den USA und hier in Europa verteidigen mit allen Mitteln diese Kriege, wollen sogar uns noch mehr darin verwickeln. Auch die offizielle 9/11 Geschichte dieser selben Lügner und Massenmörder verteidigen sie, obwohl ein Blinder sieht, es ist alles faul dran. Wie ist so was möglich? Was ist eigentlich mit diesen Journalisten los?

Aber wir wissen, dass praktisch alle Medien auf der Welt gesteuert werden und gleichgeschaltet sind. Sie dienen nur der Macht, der Elite, den wirklichen Besitzern der Welt und gaukeln uns eine Illusion vor. Wir sollen funktionieren, konsumieren und ja keine Fragen stellen. Schnauze!

Deshalb haben viele, die diese Verlogenheit sehen und auch sehen, dass die Medien nichts dagegen machen, sich die Aufgabe gestellt, wenigsten etwas über was abgeht, durch das „noch freie“ Medium Internet zu berichten. Man sollte diese Leuchttürme der Wahrheit, oder kleine Kerzen in der grossen Finsternis, die ihre Arbeit praktisch gratis und mit vollem Engagement machen, auch wenn nicht alles perfekt ist, unterstützen, verteidigen und helfen.

Wir erleben jeden Tag eine Welle von Lügen, ja einen Tsunami an Bullshit, der über uns hereinschwappt. Dagegen sollten wir was tun, uns solidarisieren und gemeinsam die Wahrheit verbreiten. Denn sonst leben wir als Sklaven in der Matrix weiter und sind nur willenlose Embryos in der Nährflüssigkeit, die über ein Kabel eine Computersimulation der Welt eingespielt kriegen.

Es ist Zeit als Gemeinschaft die rote Pille zu nehmen und in der Realität aufzuwachen. Auch wenn es schmerzt. Die Wahrheit wird dich befreien!

Als Ergänzung empfehle ich die Artikel:
"Göbbels wäre stolz" und "Die Medien sind unser Feind"

insgesamt 12 Kommentare:

  1. Dwarslezer sagt:

    Hallo Freeman, dürfte ich deinen Text ins Niederländische übersetzen für meinen Blog (http://dwarslezing.blogspot.com)? Dein Artikel ist eine ausgezeichnete Einladung zur Wahrheitssuche für diejenige die immer noch glauben die Zeitungen und das Fernsehen erzählen uns die Wahrheit. Besten Dank für deine Reaktion.

    Du kannst mir schreiben via dwarslezer@terra.es

  1. Freeman sagt:

    Ja klar und "Dank u wel"

  1. michael sagt:

    mal ein zitat aus dem jahre 1915:

    als nächstes wird der staatsmann billige lügen erfinden, die die schuld der angegriffenen nation zuschieben, und jeder mensch wird glücklich sein über diese täuschungen, die das gewissen beruhigen. er wird sie eingehend studieren und sich weigern, argumente der anderen seite zu prüfen. so wird er sich schritt für schritt selbst davon überzeugen, dass der krieg gerecht ist und gott dafür danken, dass er nach diesem prozess grotesker selbsttäuschung besser schlafen kann…

    mark twain

  1. NuoViso sagt:

    Den Film "911 Press for Truth" gibts mit deutschen Untertiteln hier zu sehen: http://www.nuoviso.de/filmeDetail_pressfortruth.htm

  1. Anonym sagt:

    hallo freeman, super artikel mal wieder. ich lese seit 2 wochen jeden tag mit grosser begeisterung deine seiten. bin vor einem jahr auf die 9/11 wahrheit gestossen, und es ist immer noch unfassbar für mich, und jeden tag kommen neue beweise. hier noch ein kostenloses dvd von jimmy walter für umsonst gegen spende oder für 1 euro auf ebay
    http://www.neue-impulse-treff.de/projekte.php

    grüsse
    peterpan1001@web.de

  1. Heinz Mann sagt:

    Ich bin grundsätzlich ein ungläubiger und misstrauischer Mensch, und zwar nach allen Seiten. Entsprechend zurückhaltend war ich auch bei den ersten Berichten über die "Wahrheit 9/11".
    Seit ich aber die Bilder über den Einsturz von WTC/7 gesehen habe, ist klar: es wurde gesprengt.

  1. >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    und den Freunden seines Vaters im Verfassungsgericht, welche die Nachzählung gestoppt haben, überhaupt Präsident geworden. Der tatsächliche Präsident ist ja Al Gore. Demnach ist Bush ein illegaler Präsident, der nicht von der Mehrheit der Amerikaner demokratisch gewählt wurde, also ist er auch ein Diktator und ein Faschist.
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    Zu dem Thema sollte man noch erwähnen das die amerikanische Verfassung ausgiebig Anweisung gibt was im Falle eines Unentschiedens zu tun ist und das die besagten Anweisungen 2000 penibel gefolgt worden sind bis Bush zum Präsidenten erklärt worden ist.

    Ausserdem sollten wir noch erwähnen das Al Gore schon immer einen Ruf als kranhafter Lügner hatte, jetzt dafür auch mit Nobelpreis ausgezeichnet, er hat ua behauptet das Internet erfunden zu haben.

    Dann sollten wir noch erwähnen das die wahrscheinlichste Präsidentin 2008, Hilary Clinton mindestens so kriegsgeil wie Bush ist und ihre einzige Kritik an Bush über den Irakkrieg ist das Bush den Krieg zu
    zögernd geführt hat.

    Die 911 Truther Bewegung finde ich schon gut, aber wir dürfen nicht den Fehler machen an zu nehmen das die Feinde unserer Feinde unsere Freunde sind.

  1. gwai sagt:

    ich habe die Blogs hier heute gefunden und mit Interesse verfolgt, teilweise auch mit Schmunzeln - weil sie so sehr meinen eigenen vermutungen ähneln.
    zu diesem möchte ich einige dinge klären.
    Ich beschäftige mich sehr mit maritimer Geschichte und habe daher Kenntnisse von Vorfällen, die dem normalen Betrachter einfach aus mangelndem Interesse verborgen bleiben. So zur Berichtigung :
    1. Die USS Maine flog im Hafen von havanna vermutlich durch Selbstentzündung der in damals in ungekühlten Räumen gelagerten Munition in die Luft , ein Problem , das bis in die 30er Jahre des 20sten jahrhunderts fast alle Marinen der Welt betraf.( Beispiele : Mikasa-Japan ;Iena - Frankreich ; Benedetto Brien, Leonardo da Vinci - Italien ; Imperattrica Marija - Rußland; Karlsruhe - Deutschland ; Vanguard, Bulwark,Glatton - England). dass dieser Vorfall der US-Politik gelegen kam, daraum lassen die folgenden ereignisse keinen Zweifel.
    2. immer noch halten sich Gerüchte , das Deutsche Reich hätte ein U_Boot speziell auf die Versenkung der Lusitania angesetzt, obwohl Deutschland nichts ungelegner hätte kommen können , als ein Kriegseintritt der USA. Tatsache ist, dass U 20 unter Kptlt Schwieger das Operationsgebiet zufällig auf der Heimfahrt passierte und von mitgeführten ursprünglich 6 Torpedos nur noch einen , "unklaren" besaß.Das Ziel, wegen seines Zickzackkurses und der Eintragungen im Register als AMV ( Armed Merchant Vessel= Hilfskreuzer ) angesprochen , war zu verlockend, besonders weil das Schiff mit dem letzten Zack dem Boot genau vor die Rohre lief. man schoß den schadhaften Torpedo - und oh Wunder , er traf. gleich nach der Torpedoexplosion an der Steuerbordseite kurz vor der Brücke erfolgte eine zweite , stärkere Explosion. Schwieger dazu im KTB ( Kriegstagebuch) " Kessel ? unmöglich. geladene Munition- vielleicht, Wahrscheinlich Kohlenstaub im fast leeren Bunker."( jeder Bergmann kann schildern , wie verheerend eine Kohlenstaubexplosion sein kann) dem schiff dürfte es die ganze Seite aufgerissen haben, wodurch es so schnell sank. Robert Ballard hat dies auf einer Tauchexpedition auch nachgewiesen.
    Die Angaben aus dem in england immer noch unter Verschluß gehaltenen KTB von U20 stammen übrigens aus einem Buch "Ritter der Tiefe" mit Original-Interviews der überlebenden Kommandanten, geschrieben von einem Kapitän der Reichsmarine,sinnigerweise Karl Dönitz, selbst U-Boot-Kommandant und Schüler des besagten Kptlt Schwieger.
    Intersessant was so alles vertuscht wird

  1. Anonym sagt:

    zum Thema Medienmanipulation kann ich Euch nur zwei Filme empfehlen...wer die nicht kennt, sollte das unbedingt nachholen:

    "Kubrik, Nixon und der Mann im Mond"
    (Thema: Mondlandung, aber bitte bis zum Ende inkl. Abspann schauen)

    und

    "Wag the Dog-wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt"
    (Thema: Lewinski-Affäre, meine Nr.1 seit 10 Jahren, war im Kino ein Flop, aber einige Monate später auf Video war es der Renner...dazwischen lag der legändere Blowjob)

    - noch ein Kompliment an Dich Freeman für Deinen Mut und die Mühe.

  1. Anonym sagt:

    "ausserdem haben die Amis uns ja die Rosinenbomber geschickt … tja die sind ja so gut zu uns gewesen."

    xDDD zu geil! weiß nich ob du das ironisch meinst aber fals nicht habe ich letzens ne Reportage gesehn das die Amis durch die "Rosinenbomber" MASSIG spionage betrieben haben.... die haben jeden Zentimeter genauenstens abfotografiert mit den tollen "Rosinenbombern" =)

  1. Anonym sagt:

    Hallo freeman,

    Deine Art die Dinge zu nennen ist einfach nur toll.

    Du sprichst mir aus der Seele.

    Unsere "Regierung" ist einfach gesagt "für'n Arsch".

    Recht hast Du mit deinen Aussagen.

    Mach weiter so. Ich werde jedenfalls weiter Deine Seite besuchen und habe auch schon einige "Hardliner" mit Deinen Texten überzeugen können mal über den Tellerrand zu schauen. Jetzt geht denen auch mal ein Licht auf...

    Grüße aus Lügenland

  1. Trinity sagt:

    Peace :-)

    Schaut mal hier "Ground Zero" und "gesprengte Wolkenkratzer" lange vor "9/11" ...

    http://de.youtube.com/watch?v=XJv16-wiiqA

    Zufall !?

    LG Trinity