Nachrichten

Danke Mr. Präsident

Donnerstag, 20. September 2007 , von Freeman um 13:34

Vielen Dank für die sieben "erfolgreichen" Jahre die sie uns gebracht haben!


Pink mit "Dear Mr. President"

Als Bush im Jahre 2000 durch Wahlfälschung Präsident wurde und von Bill Clinton das Amt übernahm, war der Staatshaushalt ausgeglichen, kostete Gold $273 die Unze, ÖL $22 das Fass und ein Euro war $.87 Dollar wert.

Jetzt ist der Goldpreis bei über $700 die Unze, Öl kostet über $80 pro Fass und der Euro ist $1.40 wert... und Amerika hat einen Haushaltsdefizit und eine Verschuldung die astronomisch sind.

Mittlerweile sind über 1 Million Iraker getötet worden, 4 Millionen sind Flüchtlinge.

Mindestens 20'000 US Soldaten sind gefallen und 60'000 verwundet worden.

Wir erleben die grösste Finanzkrise seit Jahrzehnten, hunderte Milliarden werden für die Rettung ins System gepumpt, was eine gigantische Geldentwertung zur Folge haben wird.

Die amerikanische Verfassung ist zerschreddert, die Freiheits- und Menschenrecht sind zertrampelt... willkürliche Verhaftungen, Einschränkung der Meinungsfreiheit, Freiheitsberaubung, Entführungen, Folter, Erniedrigungen und die Missachtung der Gesetze sind von oben sanktioniert und sogar befohlen. Bush hat sich mit Ausnahmegesetzen zum allmächtigen Diktator erklärt. Er macht was er will... lügt, betrügt und tötet.

Der nächste Krieg gegen den Iran wird vorbereitet... diesmal mit Atombomben...

...eine tolle Bilanz kann Bush vorweisen... vielen Dank Mr. Präsident!

...und die Medienhuren machen nichts!

insgesamt 3 Kommentare:

  1. Ghostwriter sagt:

    Alles deutet auf ein zukünftiges riesiges Chaos hin.
    Chaos in der Wirtschaft.
    Chaos in der Politik.
    Chaos in der Finanzwirtschaft.
    Chaos im Immobiliensektor.
    Chaos in Unruhen und Kriegen.
    Wenn überall das Chaos die Unsicherheit und Angst ausgebrochen ist wird einer (oder mehrere)aus dem Nichts hervortreten
    und anbieten er könne Ordnung schaffen. Er wird seinen schon fertigen Plan vorstellen und die
    breite Masse wird dem (falschen?)Messias zujubeln. Aber er wird natürlich seine Bedingungen haben.
    Diese Bedingung wird sein daß er alleine in Zukunft sagt wo es lang geht und alle müssen Ihre Freiheit aufgeben. Ornung aus dem Chaos schaffen oder Lösungen für die Probleme. Die Lösungen sind schon fertig jetzt fehlen nur noch die Probleme nämlich das Chaos.
    P.S. Seltsam so steht es schon in der Bibel.

  1. Anonym sagt:

    Lesenswert:

    Die „globale Oligarchie“

    Link:
    http://www.epochtimes.de/articles/2007/08/02/149615.html

  1. Andreas Heubach sagt:

    USA beeinflusst Gold und Silber
    Goldmünzen und Silbermünzen wie Krügerrand und Maple Leaf sind am Markt immer noch knapp!
    Die folgende Krise beschreibt, warum die Nachfrage in Sicherheit und Anonymität explodiert und das physische Material vomMarkt wegsaugt!
    Wie im Handelsblatt und Financial Times zu lesen ist, sei bereits die elfte Bank in den USA auf Grund der der Immobilien- und Kreditmarktturbulenzen konkurs gegangen. Die Behörden haben sogar die Silver State Bank in Nevada mit Einlagen von ca. 2$ Mrd. geschlossen.
    Ab sofort wird die US-Regierung die Aufsicht über die Hypothekenfinanzierer kontrollieren. Dieser Eingriff ist seit Ausbruch der Finanzkrise der einschneidenste Eingriff der USRegierung und gleichzeitig eine der größten Rettungsaktionen in der US Wirtschaft.
    Getroffen hat es dabei die Aktionäre, die kanpp 90% Kursverlust und Dividendenausfall akzeptieren mussten. Zusätzlich betrifft diese Rettungsaktion den Staatshaushalt, da sich das Finanzministerium bereit erklärt hatte zu helfen.