Nachrichten

Warum wir die Freiheit einschränken müssen

Dienstag, 23. April 2013 , von Freeman um 14:00

Als Resultat des Bombenanschlag auf den Marathon in Boston hat der Bürgermeister von New York gesagt, die Auslegung der Verfassung wird sich "ändern müssen" damit es mehr Sicherheit vor solchen Anschlägen gibt. Michael Bloomberg meint: "Die Menschen die besorgt über ihrer Privatsphäre sind haben eine berechtigte Sorge. Aber wir leben in einer komplexen Welt wo wir mehr Sicherheit benötigen als damals in den alten Tagen, wenn man so will. Unsere Gesetze und unsere Auslegung der Verfassung, glaube ich, muss sich ändern."



Genau, jetzt kommen die sicherheitsgeilen Faschisten aus ihren Löchern gekrochen und der wahre Grund für Boston kommt zun Tage. Dabei steht Bloomberg bereits schon unter Kritik weil er die moslemische Gemeinde durch die Polizei überwachen lässt und andere aggressive Taktiken zur Schikane einsetzt. Er meint, der Rest des Landes sollte diese von New York übernehmen.

"Schauen Sie, wir leben in einer gefährlichen Welt. Wir wissen, es gibt Leute die wollen uns die Freiheit nehmen. New Yorker sind die welche am meisten darüber wissen nach der fürchterlichen Tragödie von 9/11," sagte er während einer Pressekonferenz am Montag.

"Wir müssen verstehen, dass in dieser bewegten Welt müssen wir mehr Kameras und solche Sachen haben. Das ist gut auf seine Art, aber es ist auch anders als wir es gewöhnt sind," sagte er.

Die einzigen welche uns die Freiheiten nehmen wollen sind so Oligarchen wie Bloomberg die zu den 1% gehören. Sie wollen den totalen Überwachungsstaat und die Verfassung demontieren.

Dann ging er auf das Thema Einschränkung des Waffenbesitz ein, ist ja klar. Der zweite Verfassungsartikel, der das Tragen und den Besitz von Waffen garantiert, muss anders ausgelegt werden, sagt er.

Ein totaler Widerspruch zu dem was er zuerst sagte. Terroristen gefährden immer mehr Amerika, aber die Bevölkerung darf sich nicht schützen und muss entwaffnet werden. Völlig logisch.

"Es sagt schon etwas sehr böses über uns aus, dass wir das tun müssen. Aber an erster Stelle steht die Sicherheit unserer Kinder an den Schulen. Wir müssen Euch Sicherheit bieten wenn ihr Sportanlässe besucht und wenn ihr die Strasse entlang läuft oder in Parkanlagen geht," sagte Bloomberg. "Wir können die Terroristen nicht uns in eine Situation bringen wo wir das nicht mehr tun können. Die Art es zu ermöglichen ist einen entsprechenden Grad an Sicherheit zu liefern."

Den Grad an Sicherheit den Bloomberg und seine Gleichgesinnten unbedingt wollen können wir uns vorstellen. Ein Land in dem Ausnahmezustand und Kriegsrecht herrscht, so wie in Boston als Testfall praktiziert. Die ganze Stadt wurde wegen der Jagd auf zwei Jugendlichen wie ein Gefängnis abgeriegelt. Sagenhafte 9'000 schwerbewaffnete und militarisierte Polizisten haben Häuser durchsucht und Viertel durchkämmt.

Aber Bloomberg beruhigte die Presseleute. "Was wir nicht machen dürfen ist diesen Schutz die Ausübung unserer Freiheit behindern lassen. Menschen dürfen ihre Religion ausüben, egal welche es ist. Keiner darf wegen einer bestimmten Religion als Terrorist abgestempelt werden. Damit gewinnen die Terroristen. Sie wollen das wir das machen."

Es werden auch nur rein zufällig ausschliesslich moslemische Länder von amerikanischen Bomben getroffen und die Bevölkerung von Killerdrohnen aus der Luft ermordet, gell Mr. Bloomberg.

Ich hätte Fragen an den Bürgermeister gehabt wenn ich an der Pressekonferenz dabei gewesen wäre und unterstelle folgende Antworten von ihm:

Sie wollen die bisherigen Rechte einschränken, wie das Recht zu protestieren, Waffen zu besitzen und das Recht auf ein ordentliches Gerichtsverfahren wenn man beschuldigt wird. Ausserdem wollen sie uns total überwachen, also die Freiheit die wir haben einschränken. WARUM?

Um Euch von den Terroristen zu schützen.

Warum müssen wir vor Terroristen beschütz werden?

Weil sie Euch wegen Eurer Freiheit die ihr habt hassen.

Verstehe ich das richtig Mr. Bloomberg, weil die Terroristen unsere Freiheiten hassen müssen Sie diese uns wegnehmen?

Ja genau!

Danke.

insgesamt 18 Kommentare:

  1. Jan sagt:

    Nach 9/11...Sonnenaufgang im Osten/
    Es ist ruhig geworden...Doch dann ein Anschlag in Boston/
    4 Menschen sind tot...die Täter sind erschossen/
    Jetzt ist es offiziell...Sicherheit wird Freiheit kosten/

  1. xabar sagt:

    Wer ist Michael Bloomberg?

    Bloomberg (jüdisch), gehört zu den großen zionistischen USraelischen Oligarchen. Er steht nach einer Auflistung aus dem Jahre 2007 von 'Vanity Fair' an 9. Stelle, was die reichsten und einflussreichsten Plutokraten der USA angeht. Sein Vermögen klaute er sich in der Industrie für Finanznachrichten zusammen.
    (Quelle: Michael C. Piper, Das neue Babylon, S. 187).

    Er gehört also zu den Strippenziehern, die viel mehr Macht besitzen als das Schlitzohr, der Redenschwinger, Drohnenkönig und NDAA-Chief Obama, den sie 2008 zum Geschäftsführer gemacht haben, um die USA in einen totalen Überwachungsstaat zu verwandeln.

    Wenn Bloomberg von 'Freiheit' spricht, dann meint er die Freiheit der 100 einflussreichsten US-Oligarchen, das Volk noch mehr auszubluten und auszusaugen und zu den Ketten und Knebeln, die man ihm schon angelegt hat, noch weitere hinzuzufügen.

  1. Sep sagt:

    Thanks for your job freeman.
    Also ich dachte immer ich werde diese NWO nicht mehr erleben weil sie ja schon seit über 100 Jahren das geplant hatten aber aktuell merke ich das ich es gerade live miterlebe wie es immer weiter voranschreitet und alles bisher zugetroffen hat. Was mir aber am meisten Angst macht ist das die Massen dies immer noch nicht schnallen und denken sie haben es gut und für sie ist das wichtigste das sie sicher leben, egal ob mit 45Std. Job in der Woche der nicht zum Leben reicht... egal! Hauptsache die Islamistischen Terroristen sind eliminiert.

  1. "...Wir wissen, es gibt Leute die wollen uns die Freiheit nehmen. ..."

    Ja, das wissen wir, Mr. Bloomberg. Wir wissen auch WER diese Leute wirklich sind.
    UND wir merken es bis nach Deutschland:

    http://www.bild.de/politik/inland/peter-friedrich/innenminister-fordert-mehr-video-ueberwachung-30086260.bild.html

  1. Sledgehammer sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. archelys sagt:

    Markenzeichen

    Das Handeln mancher Leute,
    früher so wie heute,
    endet, bis zum Selbstverdruß,
    in irgendeiner Form von '...mus'.

  1. Freenet sagt:

    Sie verlangen Euch immer wieder was ab, wollen von Euch den "kleinen Finger". Ihr fragt Euch ob sich ein Widerstand für so einen "kleinen Finger" lohnt. Dann sagt ihr: Nunja, ist ja nur ein kleiner Finger. Es ist wieder Ruhe, Ihr meint damit wäre jetzt allgemein Ruhe. Doch der Tag kommt, dann ist wieder NUR ein kleiner Finger fällig. Am Ende habt Ihr Euch selbst verkauft und habt es kaum gemerkt. Ihr habt immer wieder Zugeständnisse gemacht bis die Katastrophe perfekt war.

    Meine Oma sagte daher uns Enkelkindern zu der Zeit von Hitler einen einfachen Satz: "Wehret den Anfängen!" Machen wir das? Nein! Machen wir es wie damals in der NAZI Zeit? Ja! Also: Warum erwarten wir dass es dann anders als damals wird?

    Wenn Du das Verbrechen in Dein Haus lässt, wenn Du es nicht frühzeitig Deines Hauses verweist, dann wird es immer tiefer in unsere Häuser eindringen bis wir es nicht mehr da raus bekommen. So war es damals, so ist es heute.

    Aber nebenbei zu der Bloomberg Geschichte: Ist doch immer die gleiche Story auf welche man die Leute einschleift:

    Gebt all Euren Besitz nach oben ab, dann ist das Himmelreich auf Erden (Sowjetunion). Heute dieselbe Story mit der Sicherheit: Gebt all Eure Sicherheit ab, dann kommt das Himmelreich auf Erden (USA). An der Sowjetunion konnte man gut erkenne wie "das Paradies der Besitzlosigkeit" wirklich aussieht. Nun, das sollte uns eigentlich eine Lehre sein, dass dieses "nach oben abdrücken" um danach ein Paradies auf Erden serviert zu bekommen in der Praxis nicht klappt. Das GENAUE GEGENTEIL wird passieren.

    Ihr werdet schon noch die Sicherheitsoligarchen sehen die noch kommen werden und Euch an diese Worte erinnern. Bluffdale bauen Sie gerade eine Computerstadt für ein globales Schliesssystem damit quasi sie bestimmen welcher Schlüssel wann wo noch passt. Wünsche Euch schon mal viel Spass mit dieser schönen neuen sicheren Welt die sich schon jetzt ganz klar abzeichnet und deren Missbrauch so glasklar für jeden erkennbar ist der sich nicht sandkastenweise Sand in die Augen gestreut hat.

    Bedenkt mal: Ein Messer ist ein Werkzeug oder eine Waffe, bedenkt mal: Ein AKW ist ein tolles Werkzeug oder eine Waffe und bedenkt mal: Sicherheit, das ist ein wichtiges Werkzeug oder eine ungeheure Waffe. Und diese "Waffe Sicherheit" das ist Euch nicht mal ein Sandkörnchen bewusst. Ihr lebt wie in den Jahren von Plowshare wo man noch meinte dass die Atomkraft die tollste Erfindung zur Behebung aller Menschheitsprobleme sei. Nun, googled oder youtubed mal nach Sedan / Plowshare und schaut Euch an was Ihr da so alles erfahrt. Und wichtig: Das Wort "ground zero" nicht überhören!!! Ja, muss man schon ausdrücklich sagen: Es gibt nämlich eine erstaunliche Neigung immer ausgerechnet DAS zu überhören was eigentlich gehört werden sollte. In den alten Filmen wird es ja ganz klar gesagt. Die Frage ist ob man das hören WILL.

  1. Hej Freemann.
    Babyface Kim aus Nordkorea is back in
    Tagesschau 24, heute Abend 2115 uhr Ablenkung von den Fehlern vom FBI und
    co.Schöne neue Welt(Medienwelt):

  1. Barack Osama sagt:

    Die dummen schäfchen werden sich noch vor die kamera stellen und auf nen fernsehauftritt hoffen !!

    Schöne neue dreckswelt

  1. Absolut frei sind die Menschen wahrscheinlich nur, wenn sie unter der Erde liegen, und wenn der Mensch Glück hat, wird er in den Himmel kommen, also dem wahren Paradies, will man den uns bis jetzt bekannten Weltreligionen Glauben schenken.

  1. Victor sagt:

    Ich lese hier schon ne ganze Weile mit und lese auch sehr oft wie *blöd* oder "dilettantisch" diese "Terrorangriffe" doch inszeniert seien....so weit so unverständlich...

    Nach Beobachtung der Ereignisse muss man doch davon ausgehen dass die "Drahtzieher" wollen, dass die sogenannten VT sich offen zeigen, ob der OFFENSICHTLICHEN Lücken und Ungereimtheiten ihrer Ausführungen zu den "Terrorangriffen"?! Boston ist das beste Beispiel bis dato.

    Es soll wohl darauf hinauslaufen, die "wachen", nachdem sie sich erhoben haben(nachdem die dreistesten Lügen zuvor verbreitet wurden) zu identifizieren, entsprechend zu "behandeln" und sich somit ihrer zu entledigen!

    Kann doch nicht sein, dass solche Gebilde(FBI,CIA), wo Milliarden drinstecken, so offensichtliche Fehler machen, wenn sie sowas wirklich inszenieren wollten...

    Meine Meinung...

  1. die Wahrheit sagt:

    Meiner Meinung nach sind die ganzen sachen die passieren. .für eins bestimmt die moslems auszurotten. .es ist sehr traurig mitanzusehen dass das leben eines moslems nichts wert ist..tausende muslimsche sterben. .kinder..mütter..väter..usw...ich frage mich wer sind die wirklichen Terroristen!!!!!!!!

    In den usa und anderen Ländern geht es nicht mehr um die Sicherheit des volkes...sicherheit---ist freiheit rauben. ..manipulation pur...kontrolle und macht ist die Devise. ..

    ......

  1. Michiel Kern sagt:

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verliern. - Benjamin Franklin

  1. Peter sagt:

    @Sep

    Wir hatten den 21.12.2012. Der Tag der Wende.

    Die Asura's haben ihre Macht ab zu geben, die Deva's übernehmen.
    (Asura = Dämon/Dunkelwesen, Deva = Lichtwesen, Engel, Gott, stamt aus dem Hinduismus)

    Dass dies nach einem Vorspann (denk an das 20. Jahrhundert mit den beiden WK und all den weiteren grossen Kriegen) nicht einfach so abrupt vollzogen wird, das bekommen wir jetzt zu spüren.
    Die Asura, also die Dunkelwesen, kämpfen um ihre Vorherrschaft wie ein Ertrinkender um sein Leben. Das wird noch eine Weile dauern bis die Asura von den Deva völlig verdrängt sind.

    Man kann sie erkennen, die Aura, die Dämone, die Dunkelwesen. Sie haben einen Namen, ein Gesicht: Bloomberg, Obama, Bush, Rothschild...................die Liste ist lang, doch unsterblich sind sie nicht.

    Ich weiss nicht, wie alt Du bist. Aber vielleicht hast Du die Chance, es zu erleben. Ich wünsche es Dir, ich wünsche es uns Allen.

  1. humanity sagt:

    was wäre eigentlich, wenn man das wort "terroristen" anstelle des wortes "regierung" setzen würde?!...nur mal so ein joke ;-P

  1. Sledgehammer sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. drdre sagt:

    Das passt genau in die neue Partei AfD, angeblich demokratisch.
    Lt. Statuten, sollen Hartz 4 Empfänger Organe spenden, "dürfen" um an Geld zu kommen. Heisst: Ersatzteillager für Reiche. Weiterhin sollen Arme nicht mehr an der Wahl teilnehmen dürfen. Demokratischer geht es nicht.

  1. Kasandroo sagt:

    Danke Freeman

    Mensch, Mensch, dieser Blöödberg weiß aber schon dass er blööd ist? Wenn man keine Ahnung hat, Fresse halten.

    Wenn uns die Terroristen unsere Freiheit nehmen wollen und die Regierung unsere Freiheit immer weiter einschränkt erkenne ich da wirklich kaum noch einen Unterschied zwischen den beiden. Der Preis ist wohl Freiheit.

    Aber so ist das eben. Die Wahrheit ist vollkommen und wasserdicht. Lügen hingegen zerstören sich selbst vor allem wenn man zu blööd ist um sie zu rechtfertigen oder zu erklären.