Nachrichten

So werden Gefangene in Amerika gefoltert

Sonntag, 7. April 2013 , von Freeman um 10:00

Das folgende Video zeigt wie ein Insasse eines Gefängnis der sich nicht "korrekt" verhält misshandelt wird. Sein Vergehen, er hat einen Wärter angespuckt. Der leitende Beamte Hauptmann Shawn Welch sprüht sogar Pfefferspray ins Gesicht des an Händen und Füssen gefesselten Gefangenen. Paul Schlosser ruft dann, er kann nicht mehr atmen und er würde ersticken. Danach wird ihm sogar ein Knebel um das Gesicht gebunden, was seine Atmung noch mehr erschwert.

Der Gefangene Paul Schlosser wird von Wärtern gefoltert
Die Szene hat sich am 10. Juni 2012 in der Strafanstalt von Windham im Bundesstaat Main ereignet. Diese Vorgehensweise und noch viel schlimmeres ist die Standardprozedur in amerikanischen Gefängnissen, wobei viele Gefangene in den letzten Jahren daran gestorben sind.

Paul Schlosser sitzt eine 7-jährige Haftstrafe wegen Raub ab. Vorher diente er als Sanitäter im US-Militär, leidet aber seit seiner Entlassung unter Depressionen. Vor dem besagten Tag sass er zwei Monate in Einzelhaft, worauf er sich aus Protest selbst Schnitte zufügte, was oft nach langer Isolation bei Gefangenen passiert. Weil er seine Bandagen entfernte und sich weigerte behandelt zu werden wurde er an den Stuhl gefesselt und erfuhr von Shawn Welch die folgende Sonderbehandlung.

Achtung, die Aufnahme ist nichts für schwache Nerven:



Übrigens, jeder der die Absicht hat ins "Land der Freiheit" für einen Urlaub zu reisen, man wird dort sehr schnell verhaftet und kommt wegen Kleinigkeiten ins Gefängnis. Zum Beispiel wegen Pinkeln in der Öffentlichkeit wenn man neben der Strasse hinter einem Baum schnell mal muss.

Wagt es auch ja nicht eine Anordnung eines Polizisten nicht sofort zu befolgen, wenn man zum Beispiel mit seinem Mietwagen angehalten wird. Eine falsche Bewegung die der Beamte als Angriff auslegt, wie den Führerschein aus der Tasche holen, und man wird erschossen. Die Polizei hat immer recht. Willkommen im faschistischen Terrorstaat!

Verwandter Artikel:
USA hat mehr Gefangene als die UDSSR unter Stalin

insgesamt 28 Kommentare:

  1. Geova sagt:

    Oh mein Gott, wenn das der Anfang ist ...

  1. Killuminati sagt:

    Ich sehe schon, was diesem mann dort im video angetan wird, wird auch uns schnell angetan, wenn wir ersteinmal in der NWO Weltdiktatur leben.
    Wegen kleinsten vergehen, werden wir dann festgenommen, kommen in eine kleine zelle mit 5-6 gepanzerten polizisten, gefesselten an armen und beinen und werden so richtig fertig/gefügig gemacht...

    Das wir auf dem besten weg zu einem überwachungsstaat sind, wird wohl jedem bekannt sein.

    Ich war letztens in der Türkei und dort gibt es schon sehr viele kameras in den stadt-zentren, und dies wird von der bevölkerung auch so gutgeheißen, denn die kriminalitätsrate dort ist echt hoch und ich selbst kann das sogar verstehen, dass man zum schutz der bevölkerung kameras aufstellt.

    Aber, die kriminalitätsrate ist natürlich nur ein vorwand um uns alle zu überwachen, wundert euch also nicht wenn nach diesem motto auch hier in der BRD gehandelt wird.Man brauch wieder nur ein koffer am bahnhof abzustellen und behaupten diese wäre eine islamistische oder eine NSU attentats versuch gewesen, und zack haben wie dir "einäugigen" späher vor der haustür ;)

    Achja und die RFID chips sind auch am kommen, womit man uns nicht nur ausspionieren kann,wo man sein geld ausgibt und wieviel elektro money man hat,man wird auch schneller auffindig gemacht usw.

    Ich arbeite im lager und dort werden paletten mit RFID chips schon beklebt, diese sind so kostengünstig(es kostet eigentlich garnix) , dass diese RFID chips auf jeder noch so lächerlichen pallette draufgeklebt werden. Zur krönnung noch das sind garkeine chips wie viele von euch sicher glauben, nein das sind kleine klebestreifen, die ganzen daten sind in DIESEM KLEINEN KLEBESTREIFEN gespeichert, es fällt nicht einmal auf, ich habe mal so ein exemplar zerissen und es sah in drinnen aus wie ein computerchip...

  1. Paranoiid sagt:

    finde keine worte hier für...

  1. Und in dieser No.1 Democracy warten TAUSENDE Todeskandidaten auf die Hinrichtung, sie wissen nie - Ist es heute, morgen, übermorgen oder doch erst nächste Weihnachten. Wenn der Kandidat abgestumpft von der Angst und vom warten nach ca. 5-10 Jahren wie ein Zombie in seiner Zelle hockt, reissen sie ihn eines morgens aus seinem Dämmerzustand, servieren ihm ein Steak mit Ice-.Cream und töten ihn!

    Was ist das für ein unmenschliches widerliches Rechtssystem???!!! Dieses Land USA ist der Gipfel der Heuchlerei, Doppelmoral und Kriminalität - und die halten der ganzen Welt Vorträge über Gut & Böse, Recht & Unrecht, Moral & Ethik - KOTZ!!!!! Wer den Scheiss heute noch glaubt, dem ist ECHT nicht mehr zu helfen! Good night USA the succeeding Nation for Hitler-Germany, Nazi upgrade Version 2.0 Homeland Security-Gestapo Act, Fema KZ's ALL INCLUSIVE!
    Gruss & Peace Mad Chengi

  1. FritzWalter sagt:

    Was will man von einem per Definition Faschistischen Staat verlangen ? In den USA erfüllen sich alle feuchten Träume des Nationalsozialismus in geradezu perfider Weise. Das was in diesem Video gezeigt wird ist ganz klar Folter - vollkommen unnötig, überzogen und dient nur dem Zweck den Gefangenen physisch und psychisch zu brechen.


    Gute Nacht Amerika, gute Nacht Zivilisation !

  1. So geht man in Amerika mit Kriegsveteranen um. Der torturierte Mann war Arzt und Soldat der US-Army, dem Anschein nach hat er das Erlebte nicht so gut verdauen können, litt anschließend an Depressionen und spielte deshalb mit den Gedanken, sich selbst umzubringen. Nachdem er zwei Monate lang in einer Art Einzelhaft verbringen musste, fing er an, sich zu ritzen, irgendwann mal verweigerte er jegliche Behandlung, nahm seine Bandagen ab und traf dann auf Captain Welch.

    Man stelle sich aber nur vor, wie empört die westliche "Zivilisation" gewesen wäre, wenn ein solches oder ähnliches Video in Russland, beispielsweise, entstanden wäre.

  1. xabar sagt:

    Zwischen westlichen Geheimdiensten findet eine Zusammenarbeit statt, finden gemeinsame Seminare statt, auf denen man sich austauscht, z. B. darüber, wie mit 'Terroristen' umzugehen ist.

    Vorreiter in dieser Beziehung ist Israel, das einzige Land der Welt, in dem das Oberste Gericht die Foltermethoden von Shin Bet (israelischer Inlandsgeheimdienst) legalisiert hat.

    Die israelische Menschenrechtsorganisation B'Tselem über israelische Verhörmethoden:

    1. Der Kühlschrank oder einfach 'Schrank'

    Man nennt diese Minizellen 'Tzinok' - winzige Dunkelzellen mit einem Quadratmeter Grundfläche. Der Raum ist fast luftdicht abgeschlossen. Nur durch einen schmalen Schlitz in der Decke dringt Luft in die Zelle. Die palästinensischen Häftlinge werden stundenlang in diese 'Schränke' gesperrt, werden zusätzlich gefesselt und bekommen einen Sack über den Kopf gestülpt, um sie auf Verhöre vorzubereiten. Oft ist es eiskalt darin.

    2. Die Banane

    Eine besonders brutale Methode, einen Gefangenen zu fesseln, ist die 'Banane'. Bei einer Variante werden die Beine des Häftlings an den vorderen Beinen eines Hockers festgebunden, und zwar so, dass der Körper nach hinten gebogen wird, damit der Körper den Schlägen der Vernehmer schutzlos ausgeliefert ist. Bei einer anderen werden die Hände an die Füße gefesselt.

    3. Al Shabah

    Bei Einlieferung werden die Häftlinge mehrere Stunden in Fesseln gelegt und ihm Wasser und Nahrung vorenthalten. Man nennt das auch 'Austrocknen lassen'. Oft werden die Häftlinge nach draußen gebracht und müssen dann Stunden im gefesselten Zustand bei jedem Wetter zubringen. Es ist die Standardmethode in jeder Haftanstalt, aber auch an Checkpoints wird sie angewandt, wenn jemand bei den Kontrollen unangehm auffällt.

    (Quellen: Norman G. Finkelstein, jüdisch-amerikanischer Autor, 'Antisemitismus als politische Waffe. Israel, Amerika und der Missbrauch der Geschichte', München, Zürich, 2005, S. 219-221) und 'Our Harsh Logic', von Breaking the Silence, israelische Veteranenorganisation, S. 266, Foto).

    In der 'einzigen Demokratie des Nahen Ostens' darf also legal gefoltert werden.

    Von Israel lernen, heißt foltern lernen! Und der Drohnenkönig ist sehr lernfähig.

  1. Rick Bayer sagt:

    ..und jetzt zeigt bitte noch das Video wo man sieht was der Gefangene Schlosser mit seinen Opfern gemacht, wonach er in den Knast kam.

    Im übrigen interessiert mich aus welchem Grund dieses Gefangenenvideo aufgezeichnet worden war. War ja wohl keine versteckte Kamera!
    Auf dem Video sehe die Ruhigstellung eines angeblich Gefangenen, und eine (unnötige) Intervention mit Pfefferspray, einen Knebel sehe ich nirgends. Das weise Ding über den Kopf ist zur Spuckverhinderung und ist exakt wie ein Mundschutz. (Atemschutz/Infektionsschutz)

    Ich finde es auch bedenklich wie der Polizeistaat zunimmt. Leider stimmen viele Bürger für eine solche Entwicklung. Sie wählen Politiker die in keiner Weise für den Bürger einstehen, sondern nur ihren Lobbyisten Job ausführen und dem "Herren" dienen, der sie bezahlt. Demokratisch gesehen sind wir selbst Schuld an dieser ganzen Entwicklung. Wir hätten es in der Hand den ganzen Lügen nicht so auf den Leim zu gehen. Dazu gibt es genügend Aufklärung in einschlägigen Medien, die jeder lesen kann. Leider interessiert es den eingelullten Bürger einen Deut, solange er seine tägliche Dosis Fernsehmanipulation (an jedem Sender CSI und andere US Verdummungs- Serien im Powerplay), seinen gedopten Fertig- Frass und an seine Möchtegerne Selbstverwirklichung glaubt. Die Dummheit und das Desinteresse vieler Menschen ist grenzenlos und deshalb entwickelt sich alles in diese schlechte assoziale, menschenfeindliche, lebensfeindliche Richtung.

    Sehr bedenklich finde ich, wie die Kriminalität zunimmt. Leider macht unser Staat, welcher für den Schutz seiner Bürger verantwortlich ist und dafür viel Geld kassiert wenig bis gar nichts.. und die Ganoven können klauen, kloppen, morden und betrügen... und am Schluss kommen sie ungeschoren davon, weil und Rechtsstaat das so will. Nein meine lieben so kann es ja auch nicht sein. Das prangere ich an und verlange und arbeite dafür, das sich das ändert.

  1. Die Namen der Beteiligten würde ich mir merken und mir dann später einen Keller anmieten.

  1. Marcel sagt:

    Harte Nummer,wie so oft.Jedem Bullen,der diese dreckige Mache unterstützt,ist kaum mehr zu helfen.

  1. Dieses Video gehört umgehend den Massenmedium NTv,N24, Kabel 1 als böser Brief gesendet, jeden Tag vergeht in denen die Massen, die Gefängnisse in einem verzehrten bild gezeigt werden. Wer daran verdienen will, bekommt ne Storie, worüber nicht berichten möchte kommt nicht ins tv, so einfach ist das ....

    Geld regiert und korrumpiert überall , und die Masse im Tiefschlaf kann nur darauf reagieren was ihnen Verkauf wird. So einfach ist.

    Das Russian today hin und wieder das monströse Vorgehen dieser weltpolizei aufzeigt, lässt hoffen das im jetzt und nicht im neulich. so einige aufwachen

    Es genügt sich dies Wikipedia Seite aufzurufen und man erkennt wie unsere deutschen Politiker selber über Tod und Elend anderer willkürlich entscheiden, und somit erkennt man auch von welchen Typ Menschen wir Gesetze befehligt bekommen, die wiederum unsere Polizisten ausführen ....

    http://de.wikipedia.org/wiki/Black_Site

  1. MuzWa sagt:

    Es gibt solche Videos auch, wie junge Frauen total zusammen geschlagen werden, welche wegen Nichts eingesperrt wurden.

  1. JT sagt:

    Ich war 2007 und 2008 in den USA, Florida / Miami für jeweils 12 Tage. Ich habe mich lange gesträubt in die USA zu reisen.

    Die Einreis 2007 war ja noch "ok", man musste nur einen Daumen und seine Gesicht an Grenze scannen lassen.

    Da mein English nicht so dolle ist aber die Grenzer sehr mürrisch sind habe ich meine Frau darum gebeten. mit zukommen... meine güte die Grenzer 3 Mann in kleinen Häuschen, waren echt sauer. Wollte von mir wissen wieviel Bargeld ich habe (300$ Cash) und die Kreditkarte. Der war sauer.

    2008 war es noch schlimmer. Das Gesicht und sämtliche Finger wurden gescannt. Dann wurde nach mein Bargeld gefragt, diese mal hatte ich 1000$ Cash und meine Kreidtkarte! Der fragte mich was ich mit soviel Geld in den USA will? Urlaub mehr nicht, war meine Antwort!

    Diese mal wartete meine Frau auf der anderen Seite vom Grenzhäuschen (USA)! Dann kamen gleich 3 große Männer auf sie gerannt (HomeLandSecurity), und brüllten (GO, GO...), und zeigte auf die Koffer Rollbänder! Am Kofferband sagte eine Freundlicher Herr das es Verboten sein auf andere zu warten man muss den Grenzübergang sofort velassen!

    Das schlimme ist, das es einfache Menschen sind! Die mit der Uniform auf einmal Macht verliehen bekommen.
    Die benehmen sich wie Faschisten!

    Aber was man wirklich sagen muss, der einfache Amerikaner ist sehr freundlich und leidet auch am System. Bei einem Inlandsflug von Miami nach Atlanta waren sogar Amerikaner die mit den Anweisungen der HomelandSecurity überfordert. Da brüllten mehrere Männer in bei der Kofferkontrolle in die Menge, das Laptops und Handy eingeschaltet sein müssen, Schuhe ausgezogen und alles Separat auf das Band gelegt werden muss. Da waren auch die Urbans überfordert. Dien wurden dann auch angebrüllt wie in einem Bootcamp, das sind alles Drillsergant.

    Was mir in Atlanta aufgefallen ist, es waren tausenden von Soldaten am riesigen Flughafen unterwegs. Mit ihren Seesäcken und voller Kampfkleidung.

    Meine Frau mag die USA, ich versuche sie seit Jahren zu vertrösten. Ich mag dieses System nicht. Mein Problem ist nur, wo gibt es noch Demokratie?

  1. Nina z sagt:

    Danke,dass es hier immer eine Warnung gibt:) Ich habe nämlich sehr schwache Nerven und würde solche Videos wahrscheinlich nicht ertragen.

  1. Kayron sagt:

    schätze das ist eh ne frage der zeit bis das in europa gang und gebe ist, bisher haben die Zombies in Brüssel und berlin alles übernommen von dennen!!

  1. Kayron sagt:

    @JT
    na so wie du es beschreibst wäre das keine reise wert dahin, wenn ich in den urlaub fahre oder fliege will ich die seele baumeln lassen und entspannen, zumahl ja deine bankdaten vor anreise dorthin auch übermittelt werden, wohin du die letzten 5 jahre geld überwiesen hast! Das einzigste demokratische Land zurzeit was mir auf anhieb einfällt ist ja die schweiz, hier in deutschland ist es eine scheindemokratie.

  1. thea anker sagt:

    Man sollte diesen Beitrag der Democraty No. 1 auch amnasty international zeigen, aber mehr als Empörung wird es von dort nicht geben! Dann sollte man es Mrs Merkel schicken, der Demokratievernichterin in Deutschland und Europa im Auftrag der USA, mit welchem Partner es sie zu tun hat, aber sie wird die Mundwinkel hängen lassen,ihre Hände vor ihrem Bauch und tagesbunten Blazer zu ihrem "V" verschränken und quacken: "die Freundschaft zu unseren amerikanischen Freunden ist alternativlos"!

  1. bernd sagt:

    Und immer bedenken (vorallem die hier Neu dazu kommen und lesen)

    das haben wir alles diesen einfach immer wieder flott runter gebrabbelten 9/11 2001 zu verdanken und denen (achso) frei gewählten (ernannten) PolitVerbrechern

    und im Hintergrund immer mit dabei, Kissinger der Mann der seit über 50 Jahre am Elend dieser Welt beteiligt ist und regelmässig eingeladen wird zum Kaffekränzchen.

    Kann mich nicht erinnern das vor 2001 solche Zustände in sogenannten demokratischen Staaten geherscht haben (lasse mich aber gerne eines besseren belehren).

  1. dlay sagt:

    @Rick Es kann sein, dass der Mann kein Heiliger ist. Aber DAS ist es doch, was eine Demokratie ausmacht. Wir töten und oder foltern Kriminelle und Mörder nicht, wir inhaftiere sie. Und auch wenn der Mann zum Tode verurteilt wurde in den USA, dennoch darf man ihn nicht foltern. Dann tötet man ihn, aber man foltert nicht!
    Alles andere würde uns nur zu einem von ihnen machen. Just my 2 cents

  1. Sledgehammer sagt:

    Oh Amerika, für unsere Eltern warst du das vielgerühmte Land der Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, der unbegrenzten Möglichkeiten und der Verlässlichkeit.
    Wir selbst sehen heute durch persönliches Erleben, Internet und unzensierte Publikationen klarer; erkennen gleich einem Kind, dass der Kaiser keine prachtvollen Kleider trägt, nur die unverfälschte rohe Nacktheit eines Leviathan (im Sinne von Hobbes).
    Bliebe die Frage, wann du dir mit all deinen dir zugeschriebenen Attributen und Vorstellungen abhanden gekommen bist?
    Oder bist du deinen Ansprüchen niemals wirklich gerecht geworden, warst immer nur eine Schimäre?




  1. Guy Fawkes sagt:

    Puh, echt zum Kotzen! Ja, wir wissen nicht, was der Mann angestellt hat, um im Knast zu Landen! Wie gesagt, wir wissen es nicht! Direkt von einer sehr schwerwiegenden Straftat auszugehen ist daher auch nicht nötig, er kann auch ein "kleiner Eierdieb" sein! Solche Argumente zählen erstmal nicht, wenn wir nicht wissen was er getan hat! Außerdem wissen wir alle ganz genau, dass z.B. in Guantanamo die Gefangenen o h n e vorherige Feststellung durch einen fairen Prozess inhaftiert und Gefoltert werden! Hallo!!!! Wer kann ein solches System gutheissen!! Ein kluger Mann sagte einmal, dass man einen Staat danach beurteilen kann, wie er mit seinen Gefangenen verfährt. Neben all diesen Beweisen, sehen wir auch Aufnahmen von Überwachungs-Kameras aus Polizeigewahrsam der USA, in denen Teenager-Mädchen zusammengeschlagen werden, Schwangere Frauen werden bei Polizeikontrollen völlig überzogen vermöbelt, alte Frauen getasert, etc.! Die haben doch nicht mehr alle auf der Dachnaht da Drüben! Es ist ein faschistoider Staat geworden, in dem Menschen in Uniform gesteckt werden, die in etwa den Intelligenz-Quozienten eines trockenen Brötchens haben! Und genau das werden wir hier auch noch erleben! Sowas kann nicht gutgehen! Mit welchem Recht, mit welcher Legitimation verfahren diese Staaten wie USRAEL mit ihren eigenen und anderen Bürgern? Wenn wir nicht aktiv uns mit Demos gegen diese Brut stellen, dann kriegen wir genau diese Scheisse auch serviert und dabei ist es dann egal ob wir unschuldige kleine Hampelmänner sind oder nicht! Ich verstehe die Menschen einfach nicht! Was brauchen wir noch für Beispiele bis wir ERkennen, dass uns ALLEn da eine echt fiese Suppe eingebrockt werden soll! Solche Psychopathen, die wehrlose Menschen, Frauen und Kinder Attackieren, die gehören Eingesperrt! so einfach ist das!

  1. hey Guy Fawkes,man sollte Polizisten kennen die das tag täglich erkennen, das Vorgesetze ihnen neue Verhaltensweisen aufdiktieren! Die man interviewt.

    Im Grunde gibts hier zulande das Problem das immer weniger Polizisten gibt, ich denke es läuft alles darauf aus, das wir wie im Bundes Heeer, eine Private Armee bald mehr denn je in Auftrag sehen, ich denke selber hierzu wird in kommender Zeit, ein Grund gesucht, das man das Militärrecht ausruft bzw. es so darstellt das man der Polizei aushilft ....

    so wird das gemacht, schleichend und willkürlich gegen das Volk, auch untereinander bei der Polizei.

  1. TEIL I
    Wiedermal, danke Freeman, für den leider traurigen Beitrag.

    Mes amis, darum geht es ja, wenn im Allgemeinen von den bösen Amerikaner geredet wird, dann negiert ihr genau damit diese Opfer des grausamen Regimes des Corporated States of America.
    Ich selber bin amerikanische Staatsbürgerin, und ich weigere mich absolut dieses Land zu betreten.
    Schon alleine aus dem Grund, da ich sehr oft in bestimmte Länder gereist war, die jetzt ähm befriedet worden waren und noch befriedet werden.
    Somit würde ich nie wissen ob ich auch wieder nach Hause kommen würde, wegen dem NO FLY LIST der TSA, und somit meinen Urlaub auf Staatskosten in einem NSA Geheihmgefängnis verbringen dürfte.

    Die amerikanische judikative ist jetzt eine stinkende Kloake geworden. Richter bekommen Geld, wenn sie für "Gefangene" sorgen. Denn die Gefängnisse werden jetzt privat von Konzernen geführt.
    Ergo sind diese Gefängnisse KZ.
    Dazu ein Bericht von RT:
    Prison industrial complex
    http://www.youtube.com/watch?v=mZ3oJGqr6ls&feature=player_embedded

    Wie in England während der viktorianischen Zeit, landen viele US-Bürger wegen Schulden in Gefängnisse, und werden dann zu billige Arbeiter für die Gefängnis Industrie.
    Dazu RT:
    In prison for debt
    http://www.youtube.com/watch?v=K1AOJHglezQ

    Letztes Jahr haben in Kalifornien und Georgia, die Gefangen einen Hungerstreik begangen, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen.
    9 Gefangene in der 5. Hungerstreikwoche:
    http://de.indymedia.org/2012/07/332703.shtml

    Somit ist Guantanomo trauriger weise kein Einzelfall. Und wie Gtmo werden und wurden die Gefangenen zwangs- ernährt.
    Eine weitere Grausamkeit ist die Verwahrung in Einzelhaft.
    Isolationshaft ist Folter, Rekord in den USA gibt es Häftlinge die seit ca. 40 Jahren in Isolationshaft sich befinden.
    Dann kommt noch die Polizeibrutalität, es sterben Menschen wegen "keines" vergehen in Kugelhagel.
    Dazu aus dem Blogg Gegenfrage:
    LAPD: 70% mehr Tote durch Polizeikugeln in 2011
    http://www.gegenfrage.com/lapd-70-mehr-tote-durch-polizeikugeln-in-2011/

    Und da dies noch nicht reicht, werden Menschen mit Mentalenproblemen, auf Grund von Geldmangel nicht therapiert, die US-Amerikanische Therapie heißt bitte auf der Straße vegetieren und die freundliche Polizei sorgt schon für den Rest.
    Press TV:
    Police brutally beat mentally ill California man in released video
    http://www.presstv.ir/usdetail/240258.html

    Und sie sind behindert, kein Problem, sie bekommen die gleiche Behandlung.
    VIDEO: Cop Punches Wheelchair-Bound 50-Yr-Old Repeatedly In Face
    http://www.informationliberation.com/?id=41178

  1. Teil II

    Natürlich geht es noch weiter, Terrorist ist man in der USA auch, wenn man auf seine Rechte und Freiheit besteht.
    Dazu Kopp-Online:
    Amerikanischer Heimatschutz-Bericht listet »freiheitsliebende Menschen« unter der Rubrik »Terroristen« auf
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/paul-joseph-watson/amerikanischer-heimatschutz-bericht-listet-freiheitsliebende-menschen-unter-der-rubrik-terroriste.html

    Die Bürger werden flächendeckend abgehört (NSA Echolon), E-Mails und Mobilfunk Daten werden vom NSA ohne richterliche Anweisung von allen Bürger gesammelt, Straßensperren werden von Departmend of Homeland Security mitten im Land aufgebaut, Bürger müssen sich ausweisen, Bürger können auf reinen unwillkürlichen Verdacht des Terrorismus verhaftet werden, Innlands-Drohnen sorgen für totale Überwachung, und so weiter.

    Der US-Staat ist seit 9/11 zu einem Monster mutiert, Patriot-Act und der NDAA haben das ehemalige freie Land zu einem überwachungs- Staat verkommen lassen.
    Veteranen werden, wenn sie sich nicht schon vorher umgebracht haben, vorsorglich überwacht bzw. wegen „mentaler Instabilität“ vorsorglich in die geschlossene Psychiatrie gesteckt, nicht wegen der Fürsorge, der Grund mit dem Eintrag in der Akte, dürfen sie dann keine Waffen halten und kaufen.
    Denn die Veteranen sind die größte Gefahr des faschistischen System, sie haben Kampferfahrung und sind wütend auf die US-Regierung.
    Minute-Man- , Milizen Gruppen und Waffenvereine erleben eine Renaissance, Verfassungs-Vereine bilden die Bürger aus, das Internet ist voll mit Widerstands Ratschläge, Sheriffs vereinigen sich Bundesweit um gegen die Polizei / FBI-Willkür vorzugehen und verteidigen die Rechte der Bürger.
    http://www.countysheriffproject.org/
    US-Strafverteidiger tun sich zusammen um gegen den Willkür des verhaften von Whistleblower der Obamaregierung vorzugehen.
    http://www.radio-utopie.de/2013/04/04/u-s-a-grundung-der-rechtsanwaltsgruppe-whistleblower-defense-league/

    Sich zu „preepen“ ist jetzt die neue Freizeitbeschäftigung, Überlebenshandbücher haben die „simplify your life“ Bücher verdrängt.
    Alternative Medien haben Fox / CBS und ABC verdrängt.
    Es brodelt gewaltig, Gerüchte über eine zweite Revolution werden noch geflüstert, der US-Bürger im Lande erwacht allmählich.
    Die Fahne ist schon käuflich zu erwerben :-)
    https://www.usrevolution2.com/Home/tabid/38/Default.aspx
    Press TV:Americans to wage civil war against capitalist one-percenters: Analyst
    http://www.presstv.ir/detail/2012/05/31/244010/us-on-brink-of-civil-war-on-cartels/

    Denn die Arbeitslosigkeit, Obdachlosigkeit, niedrige Einkommen, junge Erwachsene haben keine Zukunft, wegen Studentenkredite sind die bis zur kommenden 2. Generation verschuldet, flächendeckende Entlassungen, Polizeibrutalität, grenzenlose Überwachung, der Verlust von verbrieften / natürlichen Rechten wie z.B die Meinungsfreiheit, die Steuerlast zugunsten der Reichen, div. Fragwürdige Kriege, die übermacht der Konzerne, da all diese Vorkommnisse keine Einzelfälle sind, spürt der US-Bürger das was faul ist im Lande.

    Und die Washingtoner-Kabale weist das auch. Polizei, Nationalgarde, Heimatschutz, Katastrophenschutz und div. Andere Behördliche Einrichtungen werden vorsorglich mit Pentagon-Gelder versorgt und erhalten militärisches Gerät.
    Washington bereitet sich auf Krieg im eigenen Lande vor.
    http://de.ibtimes.com/articles/25035/20111207/polizeistaat-usa-pentagon-r-stet-polizei-mit-schweren-waffen-aus-konsequenzen-sind-fatal.htm

    Natürlich werdet ihr solche und viele andere Nachrichten hier in der Republik nicht lesen und sehen können. Und viele wollen dies hier in Deutschland auch nicht sehen, da sie ihre eigenen bequemen Vorurteile des „blöden Ami's“ damit torpedieren würden.

  1. Guy Fawkes sagt:

    @newworldorderchaos:
    Ja, da hast Du ja vollkommen Recht! Das ist doch das Schlimme! Manch Polizist aus alter Garde ist sicher noch im Sinne lockerer Gesetzgebungen und vor Allem auf Verfassungsrechte geschult worden!
    Natürlich gab es auch bei diesen mehr als fragwürdige Übergriffe. Aber, jetzt stellen wir uns mal vor, es geht uns dann wir in London, z.B.! Da kommt dann so ein Affe in polizeiähnlicher Uniform und macht den Molly! Ja, Danke auch! Wir wissen vielleicht, dass ein regulärer Polizist Hoheitsabzeichen trägt! Aber, ältere Leute oder welche, die das vielleicht nicht wissen, werden dann von solchen Fuzzies drangsaliert! Natürlich ist der grosse Plan, irgendwann einmal auch das Millitär mit an den Ball zu lassen. Deswegen bauen die ja auch hier in Deutschland millionenschwere Trainings-Pacours, in denen Aufstands-Szenarien in Städten und auf Autobahnen geübt werden. Wenn denen jetzt nicht bald ein Großteil der Bevölkerung zeigt, dass zivilisierte Menschen überhaupt keinen Bock haben, derart mit sich Verfahren zu lassen, dann können wir doch gleich Allesamt schonmal sporadisch in so einem kranken Internierungslager Einchecken! Ja, Klasse! Wir dürfen dann mal so richtig Sklave "Spielen"! "Was darf es denn sein, werte Eminenz Oberbonze?! Würden Sie mir die tiefe Ehre erweisen, dass ich Ihnen mit meiner Würde und meinen Kindern zu Diensten sein darf? Ach bitte doch, gerne! Nehmen Sie ruhig meinen Sohn und meine Tochter und Verfahren, ganz wie es Hochwohlgeboren beliebt mit ihnen! Kein Thema, ich kann ja neue Spiel-Objekte machen! Selbstverständlich reisse ich mir gerne den Arsch für Euer Hochwohlgeboren auf, für ein kleines bißchen zu Fressen! Mach ich doch gerne! Hallooooo?!!!!! Jetzt aber mal ganz schnell Satire aus! Okay, uns mögen solche Gedanken, wie totale Herrschaft, etc. wirklich manchmal den einen oder anderen Lacher bescheren. Aber, die da, die meinen das todernst! Das können wir mal locker für bare Münze nehmen. Wir sehen doch, wo wir jetzt schon sind!

  1. Guy Fawkes sagt:

    Daisy: Viele Deutsche wissen, dass es einen Widerstand in USA gibt :-)
    Dass Vereranen ihre Orden weggeschmissen haben. Wir Rechnen fest damit, dass es vielleicht bald zu noch größeren Ausschreitungen, ja Bürgerkrieg, in USA kommen wird.
    Und die gebildeten, vernünftigen Deutschen wünschen den Amerikanern viel Glück und einen gewaltlosen Wandel. Wobei dieser Wunsch fast hoffnungslos ist! Eben weil die Vorbereitungen des Regimes in Amerika Bände sprechen! Wahnsinn! Ich schreibe "des Regimes in Amerika!" Es gab mal ne Zeit, da war eben das Klopapier was wir als Geld haben mehr wert und bescherte auch dem Kleinen Bürger ein würdiges Leben! Jetzt sind in AMerika und Deutschland echt fiese Typen an der Macht! Überall gibt es hochgradig behämmerte Soziopathen. Auch in D-Land, genau wie in Ami-Land! Was ist das für eine Zeit, in der sich eine Amerikanerin nicht mehr traut, Ihre Heimat zu Besuchen?
    Aber vielleicht ist Dir ein kleiner Trost, dass auch ich bestimmt nicht mehr nach USA reise! Ich habe auch meinen Reisepass voll! Wegen Teile meiner Beschäftigungen die mit internationalem Tanztheater zu tun haben! Asien, Kanada, Europa, Afrika, da fahre ich manchmal noch mit! USA, im Moment eher nicht ;-)
    Ich sehe zwar aus wie die typisch "deutsche Dumpfbacke" groß, Blond und was weiss ich. Aber, ich glaube, nochmal so ne Nummer wie damals, die schon fast haarig für mich in Dallas endete, brauch ich nicht nochmal! Meine Kollegas lachen heute noch über diese Nummer! Mich hat diese ein paar Stunden gastfreundliche Atmosphäre und nen satten Strafbefehl gekostet. Dank Intervention von Kulturtreibenden in den USA bin ich nochmal mit nem blauen Auge da rausgeschlittert. Ist schon heftig, oder?! Ach ja, Israel geb ich mir auch nicht mehr! Ich habe mal ein paar Checkpoints dort von Weitem gesehen, das reicht mir auch! Lasst uns alle das Bißchen tun, was wir tun können, damit diese Schandmale verschwinden!

  1. Guten Morgen Guy Fawkes,

    Dein Dallas außer touristischen Erfahrung, ist tatsächlich etwas was ich niemanden wünsche.
    Schön zuhören, dass es gut ausging.
    Jedoch eine Erfahrung, auf die man gerne verzichten möchte.

    Als Trost auch den eigenen US-Touristen geht es nicht anders, letztes Jahr fuhr ein junges Landei-Pärchen nach New York, dort im Big Apple fragten sie einen "Officer" nach einer Wegbeschreibung, und landeten im Knast.

    Mir ist durchaus bewusst, und du schreibst es auch, dass viele "Sehende" den Unterschied zwischen der Washington-Wall Street-Kabale-NWO-Gang wissen. Nur wenn ich stets beim schreiben nicht auf diese genaue Differenzierung achte und aus Faulheit immer nur "die Amerikaner, die Russen etc." schreibe, dann bediene ich ja genau die Didaktik, die diese Blutsauger von der Bevölkerung will.

    Die Feder ist stärker als das Schwert, dieser Spruch, so einfach er erscheinen mag, zeigt er aber die Macht des geschriebenen Wortes und deren Verwendung in der Sprache.
    Die Werbeindustrie, jeder kennt sie jeder hasst sie, zig Milliarden werden investiert um die richtigen bzw. Inhaltslose- Worte zu finden.
    „Yes we can“ allen geläufig. Mit einem charismatischen Führer, entwickelt dieser den inhaltslosen Slogan in ein positiv Bild im Kopf. Mit diesem Bild können dann Bedürfnisse, Wünsche oder Sehnsüchte geweckt und gefördert werden.
    Der Empfänger dieser Sprache ist sich dessen gar nicht bewusst, er spürt, empfindet nur etwas, der Verstand wird mit Absicht lahmgelegt, das Bauchgefühl übernimmt dann das denken.
    Frag man dann, was denn der Spruch zu bedeuten hat, bekommt man zur Antwort, keine Ahnung, fühlt sich aber gut an.

    Jedem sind diese Verallgemeinerungen bekannt, "der faule Grieche, die bösen Deutschen, die abzockenden Südländer und so weiter". Mit solchen negativ Vorurteilen werden Bilder im Kopf erzeugt, die sich durch permanente Wiederholung im Geiste manifestieren. Ist dann dieses Bild erst im Bewusstsein fest verankert, wird es unmöglich diese Konditionierung in ein positiv Vorurteil zu verwandeln.
    Ohne zu merken wurde der Betitelte enthumanisiert, er ist zu etwas abstraktem geworden. Und da ihm dem Mensch-Sein entnommen wurde, kann dann ein Mit-Gefühl mit dem Abstraktem gar nicht erst entstehen.
    Die Kombination Worte – Sprache meisterlich eingesetzt können dann ganze Armeen in Bewegung setzen.

    Diese manipulierenden Mechanismen werden auch an den jungen US-Soldaten bzw. im jeden Militär, verwendet.
    In dem ich den Feind Enthumanisiere, beraube ich ihm sein Mensch-Sein. Ergo es ist kein Mensch, daher kann ich es töten.
    Diese Gehirnwäsche ermöglicht dann, dass der Soldat seine natürliche Hemmung zu töten verliert.
    Er wird zur seelenlose Maschine.
    Fatal aber ist, dass der Soldat, durch diese manipulierende Konditionierung, auch sein Mensch-Sein verliert.
    Somit wird der Täter zum Opfer.

    Wird einem diese manipulierende Didaktik erstmals bewusst, kann man ohne große Anstrengung diese außer Kraft setzen, und torpediert damit die von den -Eliten- gewünschte gesellschaftliche Spaltung.
    Aus Teile und Herrsche, wird dann ein Mit-Gefühl miteinander.
    Etwas was die Eliten gar nicht gebrauchen können. Pfui baba Sklaven entdecken ihre Gemeinsamkeit und kämpfen dann Mit-Einander und nicht Gegen-Einander.
    Wie ekelig ist das denn...

    Daher mein unermüdliches bestreben, immer wieder daraufhin zuweisen, das Schrift und Sprache ein zweischneidiges Werkzeug sind, gut eingesetzt können sie ganze Zivilisationen aufbauen, und umgekehrt diese vernichten.
    Es liegt einzig am Menschen zu entscheiden, wie er dieses Werkzeug einsetzt.

    Daher mein Appell an die Wissenden achtet auf eure Sprachwahl, denn die Sprache ist ein arglistig Ding.

  1. safefaster sagt:

    Das sind Barbaren! NIEMALS würde ich in das U ndemokratische S teinzeitliche A partheidsregime westlich des Atlantiks reisen.
    Mir tun bloss all die armen Leute da leid, die diese endlosen Demütigungen über sich ertragen lassen müssen.