Nachrichten

Die US-Terrorwelle läuft an

Mittwoch, 17. April 2013 , von Freeman um 18:00

Wie schon oft von mir beschrieben, waren die Ereignisse vom 11. September 2001 eine "Wasserscheide" in der Weltgeschichte. Seit dem ist nichts mehr wie es war. Speziell in den Vereinigten Staaten. Es wurden Kriege damit begründet und der Polizeistaat eingeführt. Die Politiker haben den Nachteil der Freiheitseinschränkung mit dem Vorteil der zusätzlichen Sicherheit begründet. Ein neuer Polizeiapparat wurde geschaffen, wie Homeland Security, und alle Sicherheitsbehörden mit weitreichenden Vollmachten ausgestattet.

Die militarisierte Polizei in den USA 
Das Strassenbild Amerikas wird von schwerbewaffneter Polizei und sogar Soldaten mit Maschinengewehren geprägt, die mit gepanzerten Fahrzeugen herumfahren. An Flughäfen, Bahnhöfen und Busstationen werden strengste Kontrollen durchgeführt und zur Durchsuchung des Individualverkehrs Strassensperren errichtet. Die Privatsphäre gilt nicht mehr als heilig und es wird jede Form der Kommunikation abgehört, belauscht, überwacht, aufgezeichnet und gespeichert.

Billionen an Dollars wurden für diese Hochrüstung ausgeben. Und? Hat all der Aufwand etwas genützt, um den Bombenanschlag von Boston zu verhindern? Aus Kochtöpfen selbstgebastelte Sprengsätze zu platzieren und zu zünden? Nein! Es gibt drei Tage nach dem tödlichen Ereignis keine einzige Spur eines Täters, sagen sie.

Das ganze teure Arsenal an Waffen, Technik und Personal ist völlig nutzlos nach dem Angriff und die Sicherheitskräfte stehen ratlos herum. Für mich heisst das, die amerikanische Bevölkerung hat ihre Freiheit völlig umsonst aufgegeben und keine zusätzliche Sicherheit gewonnen. Spätestens jetzt muss jedem klar sein, darum ging es auch gar nicht.

Es ist die grosse Lüge, bei der Errichtung des Polizeistaates und Demontage der Verfassungsrechte ginge es um mehr Sicherheit und die Abwehr vor Terroranschlägen. Nur ein obrigkeitshöriger Naivling konnte das glauben. In Wirklichkeit geht es um die Verbreitung von Angst und um die Akzeptanz der totalen staatlichen Überwachung. Mich würde nicht wundern wenn es sich wieder um einen selbstinszenierten Anschlag handelt.

Es erinnert auch vieles an 9/11, wie die übermässige Medienberichterstattung und ständige Wiederholung der Szenen im TV mit der Botschaft: "habt Angst, überall lauern Terroristen!"

Dabei sind durch die Analyse von Fotos der Zuschauer an der Ziellinie des Boston-Marathons militärisch aussehende Personen identifiziert worden, die auf ihrer Kappe das Punisher-Schädel-Logo trugen. Soldaten der NAVY Seals und Söldner von Blackwater tragen gerne dieses Logo. Was hatten sie dort zu suchen?

Auf der Kappe ist das Punisher-Logo

Der Bestrafer
Interessant ist auch, wie damals einige Tage nach den Anschlägen in New York Briefe mit tödlichen Anthraxsporen an Politiker verschickt wurden, ist jetzt das gleiche geschehen. Briefe mit Rizin, einer der tödlichsten Gifte überhaupt, wurden an Präsident Obama gesandt und an die Senatoren Roger Wicker aus Mississippi, Richard Shelby aus Alabama und an Carl Levin aus Michigan. Sie wurden in einer Poststelle ausserhalb von Washingtons abgefangen und haben keinen Schaden angerichtet.

Was soll das? Es weiss doch jeder, Obama öffnet und liest sicher keinen Brief selber, um mit dem Gift in Berührung zu kommen. Das stinkt förmlich nach einer Inszenierung. "Oh wie schrecklich, unser geliebter Führer ist bedroht worden!"

Ein weiterer Anschlag wird aus Kalifornien berichtet. "Jemand" soll mit einem Gewehr auf ein Umspannwerk des Stromversorgers Pacific Gas & Electric in San Jose geschossen haben. Dadurch wurden 5 Transformatoren beschädigt und über 30'000 Liter an Öl sind ausgeflossen. Die Bewohner in der Region wurden aufgefordert Strom zu sparen, da wegen der Reparatur die Anlage abgeschaltet wird.

15 Minuten vorher soll die "selbe Person" ein Glasfaserkabel von AT&T im Silicon Valley durchtrennt haben, dort wo sich alle bekannten High-Tech- und Internet-Firmen befinden. Sheriff Laurie Smith sagte bei einer Presskonferenz am Dienstagnachmittag dazu, das Ziel war "das System auszuschalten".

Möglicherweise haben die drei Ereignisse in zeitlicher Nähe, der Bomben- anschlag von Boston, die tödlichen Briefe an den Präsidenten und an die Senatoren, und die Sabotage der Stromversorgung und Kommunikations- leitung in Kalifornien, nichts miteinander zu tun. Oder es handelt sich um eine landesweite Terrorwelle, um Angst und Panik in der amerikanischen Bevölkerung zu verbreiten.

Das ganze Land ist wie ein kopfloser Hühnerhaufen aufgeschreckt. In Beloit Wisconsin wurden 15 Menschen in einer Klinik verletzt und weitere 65 in Quarantäne gesetzt, nach dem sie mit einem verdächtigen Pulver aus einem Brief in Berührung kamen, das Augen und Haut gereizt hat.

Am Mittwoch wurde das Büro von Senator Jeff Flake in Phoenix evakuiert, weil zwei verdächtige Umschläge mit der Post ankamen. Mitarbeiter wurden sogar wegen Angstzustände ins Spital eingeliefert.

Die Polizei des Kapitols evakuierte die Räumlichkeiten rund um das Büro von Senator Richard Shelby im Russell-Senats-Gebäude in Washington, weil ein verdächtiges Paket im Büro abgeliefert wurde.

Weil ein Brief im Büro von Senator Carl Levin in Saginaw Michigan als verdächtig eingestuft wurde, ist das ganze Gebäude evakuiert worden. Das FBI, die Polizei sowie auch die Feuerwehr wurden gerufen.

Sieht aus wie wenn "jemand" die Senatoren in Angst versetzen will, damit sie den neuen Waffengesetzen zustimmen, so wie damals nach 9/11 mit den Anthrax-Briefen, mit denen die Politiker von der Notwendigkeit des Patriot Act "überzeugt" wurden.

Spätestens nach Sandy-Hook ist eindeutig klar was das Obama-Regime will. Die amerikanische Bevölkerung soll entwaffnet werden, soll sich nicht gegen einen kriminellen und hochgerüsteten Staat wehren können. Mit der Gefahr von Terroranschlägen, speziell vom internen Staatsfeind, von "Verfassungs- schützern" und "Patrioten" verursacht, werden weitere einschränkende Massnahmen begründet.

Es kommen nämlich schlimme Ereignisse auf die US-Bürger zu, die zu Aufständen führen könnten. Das System ist nicht mehr lange so aufrecht zu erhalten. Die Fassade ist am zusammenbrechen und dahinter wird die brutale Wahrheit sichtbar. Der amerikanische Traum ist vorbei und wird sich in einen Albtraum verwandeln.

UPDATE: Laut neuesten Meldung ist am Mittwochabend nördlich von Waco in Texas eine Düngemittelfabrik in die Luft geflogen. Eine Reihe von Explosionen hat mindestens 10 nahegelegene Gebäude in Brand gesetzt, einschliesslich eine Kinderstagesstätte. Es gibt Verletzte und Menschen die eingeschlossen sind. Autofahrer berichten, als sie auf der Highway gerade vorbeifuhren wurden ihre Autos von einer Seite der Strasse zur anderen geblasen. Rettungs- und Feuerwehreinheiten aus ganz Zentral-Texas wurden zum Unglücksort gerufen.


Hier ein Video über die heftige Explosion:



Mittlerweile spricht man von mehreren Toten und 170 Verletzten. Es sollen 80 Häuser zerstört worden sein. Ein Erdbeben der Magnitude von 2,1 wurde gemessen. Es besteht die Gefahr von chemischen Giften die durch den Brand freigesetzt werden.

insgesamt 38 Kommentare:

  1. Boston

    9/11 die Komplett A-Z Lüge. Der Selbstanschlag.
    Keinen Menschen in den US-Behörden und der Presse interessiert der wahre Hintergrund und die Zusammenhänge des 9/11 Ereignisses da sie es ja selbst waren die dies alles inszeniert haben.




    Fakten Fakten Fakten



    > Nichts sehen > Nichts hören > Nichts sagen



    >>> unsere Medien / unsere Presse.



    Sollte etwa dieses grauenhafte Ereignis wirklich >>>mal<<< ein echter Terroranschlag gewesen sein....

    Was haben Sie vor??? ....Mali, Internet Freiheit, Iran, Nordkorea, noch restriktivere Inlands sogenannte Anti-Terror Gesetze gegen die eigene Bevölkerung zwecks weiteren Freiheitseinschränkungen und das wWweltweit .....



    welches Programm welches Ziel soll durchgebracht werden?



    Oder nur ein Ablenkungsmanöver?



    Um einfach mal auf die Art zu demonstrieren (für die Masse) das es doch eine "wirkliche" Terrorgefahr gibt um nachträglich zu suggerieren das 9/11 kein Fake war.



    Und wir uns alle weiter und weiter fürchten müssen unentwegt und fortwährend....



    So viele Flaggen so vieler Länder ....die da rumwehen ..... genau dort die Bombe .....Wenn das nicht mal Symbol-trächtig ist ... Zufälle gibt es.... das glaubt man gar nicht....

    Hollywood könnte es nicht besser inszenieren...


    Wo ist der Ausweis? Haben sie schon die Kreditkarte des Attentäters / der Attentäter und die Videoaufnahmen der speziellen Kameras wo genaueres zu sehen ist bitte bloss nicht freigeben und keine Anklage jemals erheben gegen Bin Laden ah Bin Laden aka Osama ist ja nicht mehr .....hmmmm....


    ....marschiert einfach ein wohin ihr wollt und schränkt noch mehr Freiheiten ein usw. das macht ihr doch sowieso ...mit Drohnen und allem drum und dran....





    Guantanmo hat bestimmt noch paar Plätze frei ....
    Noch paar Schulden mehr liebe USA oder noch mehr Papier mit Tinte->Dollars in die Druckerpresse der FED bereitmachen für die nächste Groß-Aktion auf diesem Planeten ... und Alles geht weiter wie seit 9/11 Feuer lässt Feuersichere Stahlbauten in Staub zerfallen und seit der Lüge Irak hat Massenvernichtungswaffen ... und seit dem John F. Kennedy wurde vom Oswald umgebracht ... der nur kurz die Verhaftung überlebt hat ....

    Hat Bradley Manning eigentlich schon den Friedensnobelpreis endlich bekommen???????

  1. Auch Österreich ist ein beispiel für den Überwachungsstaat in bester Mfs-Stasi-Manier(hatte es vor kurzen selbst erlebt).Der Wahnsinn und die Willkür unserer Beamten nimmt langsam
    überhand.Ich musste heute Ca.200 Kilometer mit dem Auto zurücklegen und wurde 9 mal kontrolliert !!!!

    Ich schicke dir Morgen ein E-Mail mit einigen Beispielen die dich vielleicht Inspirieren werden
    (Das ist nicht für den Blog)

  1. Danke Freeman für die knackigen Worten. Ich frage mich, wer will da noch freiwillig hin? Ah, meine Schwester zB. macht gerade einen US Urlaub, weil das in den Köpfen von vielen Europäern noch verankert ist (AMERICAN DREAM)!

    Das Boston Bömbchen wird jetzt hochgeschaukelt ohne Ende..:Aber solange die Mehrheit der Bürger diesen Kram abkauft,...

    Seit 9/11 hat sich aber schon einiges geändert...Der "Feind" ist tot, man hat 2 große Kriege angezettelt und div. andere Inerventionen + Wirtschaftskrise...Ich denk, es gibt einige hellhörige Menschen...

  1. Kasandroo sagt:

    Auf den Punkt gebracht.

    Vom Millionär zum Tellerwäscher eben... und nicht mal das.

    Eigentlich sollten wir ja den Traum Gottes leben und nicht den amerikanischen.

  1. Fränk sagt:

    Und obendrein ist Nordkorea auch gleich aus den Schlagzeilen ...

  1. LinQ sagt:

    Ist das der Auftakt zu einer Reihe von kleinen Anschlägen (Giftbriefe, etc) die keine "großen" Schäden anrichten, aber eine Atmosphäre der Angst schaffen sollen und ggf. zum dauerhaften Ausnahmezustand führt?
    Da kommt wahrscheinlich noch mehr.

  1. Harald sagt:

    Blogger Fränk hat gesagt...

    " Und obendrein ist Nordkorea auch gleich aus den Schlagzeilen ..."

    Ja, stimmt, auffällig!
    Der arme kleine Kim, muss er nun bis auf weiteres wieder zurück in seine dunkle Gruselkiste medialer Nichtexistenz?
    Doch hat wohl alles seine Richtigkeit, selbst die abscheulichsten Popanze verlieren beim medialen Dauergastspiel allmählihch ihre Schrecken, da braucht's immer wieder mal was neues prickelndes..., auf Jahrmärkten müssen die Geisterbahnen schließlich auch immer wieder mal neu aufgepeppt werden

  1. Ich muss sagen, ich habe nur darauf gewartet, dass die Obama-Regierung Dinge in Gang setzt, die zur Umsetzung schärferer Waffengesetze führen sollen.

    Dass die Entwaffnung der US-Bürger das Ziel ist, war von Vornherein klar.

    Es ist aber trotzdem unglaublich, wie die USA die eigenen Bürger umbringen, nur um politische Ziele zu erreichen.

    Die Wahrscheinlichkeit für einen nicht von der US-Regierung selbst durchgeführten Anschlag ist angesichts von lebenslang möglicher Haftstrafe und Todesstrafe in den USA sehr gering.

    Noch dazu wurden, wie Freeman schon aufgezählt hat, bei großen Anschlägen in den USA diese Polizeiübungen abgehalten, was eigentlich schon alles sagen sollte.

    Ich denke, sobald das Verbot von Schnellfeuergewehren umgesetzt wurde, wird ein sehr viel rauerer Wind wehen, als dies in den USA jetzt schon der Fall ist.

    Rückblickend werden sich noch viele ärgern, weil sie das alles nicht kommen sahen, was ihnen jetzt bevorsteht.

  1. ATLAS Anti Terror Truppe der EU-HAUPTKOMMANDO SITZT IN BRÜSSEL!!!!
    Die neue Terror-Einheit für das Staatenlose Kapital?????WOHLGEMERKT

    Terror Einheit!!!

    Den Rest erklärt euch Freemann

  1. aroetak sagt:

    ich denke, dass nach 9/11 viele menschen weltweit
    das bisschen glauben an regierungen verloren haben,
    ich hier in deutschland,
    wo so oft schon anschläge verhindert worden sind
    (bestimmt dank scheuble und co.), fühle mich sicher, (weil ich keinen fernseher hab)
    und denke, das alles eine lüge ist
    (pentagon ohne fahrwekteile, leichen etc.).

    http://aroetak.wordpress.com/2013/04/04/endlichdatei/

    wer diesem link folgt kommt zu einem audiobeitrag (ein schönes, bisweilen lustiges lied) zum thema überwachung terrorwerbung und den schuldigen.

    ich wünsch euch was!

  1. Humungus sagt:

    Alex Jones hat Fotos aus zwei perspektiven von diesen beiden verdächtigen (blackwater oder was auch immer) Männern aufgetrieben... die Quelle dieser Bilder sollte mal erwähnt werden.
    Wie man am Strassenbelag erkennt sind die Fotos sogar an verschiedenen Orten entstanden.
    Das is schon auch wieder mal soone suspekte Leistung von Alex Jones die mal erwähnt werden sollte.
    Alex Jones hat bereits 30min nach den Explosionen mit dem üblichen VS gelaber angefangen. Was soll der Herr, der damit sein Geld verdient, auch anderes machen? Ist doch klar der er "seine" Fakten präsentiert und es ist auch klar was diese "Fakten" aussagen, da muss man sich mit dem Kram den er von sich gibt nicht befassen. Man weiss es vorher was er sagen bzw. schreien wird und das er sogar Bilder davon hat.
    Um das ganze für einen InsideJob zu halten, sind die wahrscheinlich von Alex Jones selbst gefälschten Fotos nicht nötig.
    Ich finde man sollte sich lieber an die faktischen Umstände halten.
    Ein Bombenanttentat ohne Bekennerschreiben, welches kein Selbstmordattentat war. Das spricht doch schon für sich. Jemand der was mit einem Attenttat bewirken oder aus sich aufmerksam machen will hinterlässt ein Bekennerschreiben. Wer keines Hinterlässt hat daher nur wenige mögliche Interessen die mit einem solchen Attentat dann durchgesetzt werden können. Und das ist die Aufrechterhaltung der komplettÜberwachung bzw. deren Ausbau zum reinen Orwellstaat. Sowie die Streichung weiterer Bürgergrundrechte. Dazu passen auch die Giftbriefe. Dabei muss das alles nicht von ganz oben geplant und durchgeführt sein. Die Geheimdienste oder solche Firmen wie Blackwater machen das ganz von alleine ohne die Regierung zu Informieren. Die haben Ihr eigenes Interesse Ihre Dienstleistungen zu verkaufen und brauchen einen Markt. Um klarzustellen wie wichtig Ihre Institution ist und wie gefährlich das ist wogegen sie Kämpfen, sind Anschläge ja ne super Sache. Der Auspruch der Konservativen Ultras ist so: "Wenn es keine Anschläge gibt müssen wir halt selbst welche machen, um den Bürgern mal zu zeigen wie gefährlich die Terroristen sind."
    Grad wo die Mittel für innere Sicherheit gekürzt werden sollten kommen diese Anschläge... das ist doch ein perfekt verdächtiger Zufall für die AntiTerror&Sicherheits-Industrie.
    Die millitärisch bewachte und überwachte öffentlichkeit wird Realität. Und diejenigen die ein interesse daran haben werden immer wieder zu solchen Methoden greifen, das liegt an der Natur des Menschen und unterliegt den gleichen Strukturen wie die Gier bei den Bankstern.

  1. Guy Fawkes sagt:

    Welches Ziel haben sie, wird hier gefragt. Hier ist es:


    MAINTAIN HUMANITY UNDER 500,000,000 * Halte die Menschheit unter 500 Millionen

    IN PERPETUAL BALANCE WITH NATURE * in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur

    GUIDE REPRODUCTION WISELY — * Lenke die Fortpflanzung weise

    IMPROVING FITNESS AND DIVERSITY * um Tauglichkeit und Vielfalt zu verbessern.

    UNITE HUMANITY * Vereine die Menschheit

    WITH A LIVING NEW LANGUAGE * mit einer neuen, lebendigen Sprache.

    RULE PASSION — FAITH — TRADITION * Beherrsche Leidenschaft - Glauben - Tradition

    AND ALL THINGS * und alles sonst

    WITH TEMPERED REASON * mit gemäßigter Vernunft.

    PROTECT PEOPLE AND NATIONS * Schütze die Menschen und Nationen

    WITH FAIR LAWS AND JUST COURTS * durch gerechte Gesetze und gerechte Gerichte.

    LET ALL NATIONS RULE INTERNALLY * Lass alle Nationen ihre eigenen Angelegenheiten selbst/intern regeln

    RESOLVING EXTERNAL DISPUTES * und internationale Streitfälle

    IN A WORLD COURT * vor einem Weltgericht beilegen.

    AVOID PETTY LAWS * Vermeide belanglose Gesetze

    AND USELESS OFFICIALS * und unnütze Beamte.

    BALANCE PERSONAL RIGHTS WITH * Schaffe ein Gleichgewicht zwischen den persönlichen Rechten und

    SOCIAL DUTIES * den gesellschaftlichen/sozialen Pflichten.

    PRIZE TRUTH — BEAUTY — LOVE — * Würdige Wahrheit - Schönheit - Liebe

    SEEKING HARMONY WITH THE * im Streben nach Harmonie mit
    INFINITE * dem Unendlichen.

    BE NOT A CANCER ON THE EARTH — * Sei kein Krebsgeschwür für diese Erde

    LEAVE ROOM FOR NATURE — * Lass der Natur Raum

    LEAVE ROOM FOR NATURE * Lass der Natur Raum.

    Noch Fragen?

  1. Guy Fawkes sagt:

    Teil 2:

    Diese Agenda hört sich teilweise ja recht schön an. Aber, was ist mit dem Rest der Menschheit? Der soll ausgelöscht werden! Das wird dann mit inszenierten Epidemien und Kriegen, inklusive Bürgerkriegen bewerkstelligt. Wenn wir zwischen diesen Zeilen der Georgia Guidestones lesen, wie z.B. die Rechte mit den Pflichten der Bürger in Einklang zu bringen, dämmert es dem Menschen der noch Denken kann! Vielleicht glaubt ihr nicht, dass die sog. Eliten derart böse abfahren? Ich selbst verbringe nun viele Jahre mit Wissen aufgebaut auf harten Recherchen von äußerst kompetenten und integeren Menschen. Ich selbst habe in Krisengebieten erlebt, dass z.B. Kinder einfach so verschwunden sind, die erfasst waren und Kinderschutz-Organisationen in vertrauensvolle Hand gegeben wurden! Dann stellte sich heraus, dass von manchen dieser Kinder in anderen Ländern, die bestalisch verstümmelten Überreste gefunden wurden oder aber manche der weniger Glücklichen aus Kinder-Puffs befreit wurden! Na, was meint ihr wohl, wie die optimale Welt von einem aussieht, der zum eigenen Vergnügen Säuglinge und kleine Kinder vergewaltigt und verstümmelt? In der derzeitigen Lage noch, müssen manche dieser Subjekte noch eine juristische Verfolgung fürchten. Zugegeben, heute sind die schon fast unantastbar. Die wollen einfach "ihre absolute Freiheit" Einfach die Freiheit, mit dem Rest der Menschen machen zu können, was sie wollen! In deren Augen seid ihr, sind wir, einfach schwache, unfähige Schmarotzer, die noch am Wochenende wagen, "ihre" Natur aufzusuchen! Die meinen, wir klauen denen einfach den Raum und die Luft zu Atmen! Leider finden die genug nützliche Idioten, die sie mit ihrem Geld bezahlen! Es ist eine gottverdammte Brut, die aber auch keiner Perversion und Grausamkeit abgeneigt ist, nur um ihre dekadente Langeweile zu Überspielen, kapiert das endlich! Wenn man alle logischen Lösungen eines Problems eliminiert, ist die unlogische obwohl unmöglich unweigerlich richtig. (Conan Doyle)
    Nehmen wir nicht unsere Moral, Ethik oder Logik um diese Personen zu beurteilen! Die uneingeweihten von denen glauben gar, einer höheren Macht zu Dienen und werden durch sog. Schwarze Messen initiiert. Dort wird denen im Mantel eines Ordens weissgemacht, dass sie, wenn sie ein Kind töten, das "Loosh", die seelische Energie ihres Opfers aufnehmen! Natürlich ist das Mumpitz, aber nach so einer Session, sind die Teilnehmer in der Hand und erpressbar! Es geht einfach nur um absolute Macht. Die wollen Gottvater auf diesem Planeten spielen und der Rest des Pöbels darf denen dann den Arsch Küssen! So einfach ist das! Dagegen ist das sog. 3. Reich ein Knabenchor, das glaubt mal gerne! Totale Kontrolle wollen die und derjenige der nicht spurt wird kaltgemacht oder kommt in ein KZ! Das ist wirklich kein Spaß! Diese Bedrohung begegnen wir nicht nur am Computer! Dagegen müssen wir da draussen in der "realen" Welt was Unternehmen! Also dann, hoffentlich sehen wir uns in Stuttgart oder München oder Düsseldorf! Die Zeit rennt!

  1. Guy Fawkes sagt:

    @Gernot: Gut dass Du Atlas nennst! Brüssel, HQ der Nato, Stadt des Hauptbilderbergers Vicomte Davignon, Eu Parlament, etc.
    Das ist das Schlangennest! Hier laufen die Kanäle von Kinderprostitution, Kinderhandel und Kindsmord, sowie Waffen- und Drogenhandel auf europäischen Sektor zusammen!
    Es ist eine lange Geschichte von staatlichen Subversionen, die ihren Anfang mit dem damaligen Staatspräsident Paul Vanden Boeynants und seinem Kumpel, dem schwarzen Baron Bonvoisin nahm. Beide Männer Nazis erster Güte und praktizierende Kindsvergewaltiger und -mörder! Hierüber liefen bis in die späten 80er Jahre sämtliche False Flag Operationen des ACO. Alle Namen, die heute noch von Belang sind, findest Du dort in Belgien, verbunden mit unsagbaren Verbrechen, die auch schon öffentlich gemacht wurden, siehe "The Franklin Cover Up" "Sämtliche Anschläge", Haemers Gang, Gang von nivelles, etc.! Wir haben harte Beweise, Zeugenaussagen, eigentlich alles was man braucht.

  1. Tomster sagt:

    @Update
    Wo Düngemittel hergestellt werden wird auch Sprengstoff hergestellt - oder umgekehrt, denn beides ist quasi identisch.
    Ammonium-Nitrat ist ein effektiver Dünger für nahezu alles was wächst, gleichzeitig aber auch der Hauptbestandteil von Dynamit (DYNamisches- AMmoniumn-IT-rat).

    wenn da nur ein kleiner Kochtopf explodiert, kann man an den Bildern aus Texas sehen was passiert.

    Die Amerikaner kennen doch eigentlich gar keinen Terrorismus, es sei denn, sie selbst tragen ihn in alle Welt hinaus und erzeugen ihn.
    Seit 9/11 ist dort doch nichts großes mehr passiert. Ich denke auch es war wieder einmal ein Inside Job in Boston, und in Texas vielleicht auch. Bin gespannt, was in den nächsten Tagen noch alles passiert.

    Was mich auch immer wundert ist, dass angebliche Giftbriefe an Präsis und Gouverneure immer rechtzeitig abgefangen werden, offenbar ohne dass auch nur jemand z.B. in der Postelle, oder die Sekretärin dabei ums Leben kommt, weil sie doch diejenige ist, die diese Briefe vorab öffnet und das Zeug so hochgiftig gewesen sein soll.
    Wie dem auch sei, es sollte auf Grund der langen Zwischenzeit von Anschlägen in den USA nur wenige neue Anschläge benötigen um die Citizens der USA in panische Angst zu bringen, in der sie alles Unterschreiben werden.

  1. Ursula sagt:

    Lieber freeman,

    ja, ja - ich habe Angst. Eine einfache Hausfrau aus Oberbayern. Ziel erreicht, Klappe zu.

  1. Siegfried sagt:

    Hallo Freeman,
    Es ist ja nett, wie du versuchst, zu verhindern, dass die USA in eine Diktatur abdriften, indem du uns allen erklärst, dass schärfere Waffengesetze zur Entwaffnung der Bevölkerung dienen.
    ABER: Wenn das der wirkliche Grund für schärfere Gesetze ist, dann müssten wir (also die Bürger außerhalb der USA) ja in Panik geraten: Denn bei uns sind die Gesetze schon viel schärfer. Hier kommen nicht mehrere Schusswaffen auf einen Haushalt. Die Gefahr, dass die Länder außerhalb der USA in eine Diktatur transformiert werden, ist damit weitaus größer. Du könntest die USA mal loben. Es gibt nämlich eine Kategorie, wo sie wirklich die Nummer 1 sind: Dank der liberalsten Waffengesetze (Ich gebe zu, dass ich die Gesetze selber nicht genau kenne, aber ich vermute, dass es keinen Staat der Erde gibt, wo die Gesetze noch liberaler sind) sind die USA das Land, welches am besten davor sicher ist, in eine Diktatur verwandelt zu werden.
    Bevor du davor warnst, die Gesetze in den USA zu verschärfen, wäre es doch mal angebracht, zu fordern, dass die Gesetze in Deutschland, in der Schweiz oder sonstwo gelockert werden, oder?

  1. Freeman sagt:

    Da muss ich aber laut lachen. Wenn in Täuschland laut neuensten Umfragten von Anfang April 2/3 der Bevölkerung immer noch meinen, Merkel macht eine gute Arbeit, dann ist sowieso alles verloren. Was will man mit solchen verblödeten Untertanen anfangen? Jede Mühe um diese blind, taub und stummen zu ändern ist Zeitverschwendung. Sie wollen das was mit ihnen geschied. Sie wollen Sklaven sein. Man bekommt immer das was man verdient.

  1. Freeman sagt:

    Noch ein Beweis es ist sinnlos. Die Volkszertreter im Bundestag haben mit 487 Ja zu nur 102 Nein das Zypern-Hilfspaket angenommen. Dabei hat das Parlament in Zypern noch nicht mal abgestimmt.

    Bei so einem Abnickverein kann man nur noch angewidert sich abwenden. Wir habens ja, noch mehr Steuermilliarden ins Fass ohne Boden geworfen und den Banken geschenkt.

    Wer hat diese Marionetten denn gewählt? Die Mehrheit die zu blöd ist und gerne geschoren wird.

  1. loere sagt:

    Hallo alle zusammen: Bei uns fliegen die auch schon mit bomber!! in dieser woche schon 2 mal!!
    Ha ha ha.. ich glaube nicht das das training war??? Wie kann man am besten macht ausüben?? militär, waffen, atmospheren gift, ja sogar organhandel!! wo tausende kinder sterben!!! system,wertpapier,bank,ämter,behörden,gez,coka cola,windows,bio,auto,schmuck, Ich kann noch stunden weiter dinge aufzählen,wo ich den anscheind habe zu denken das satan die welt regiert!! was auch so ist!!! Aber sie werden es trotzdem nicht schaffen!! Bin ich mir sicher :)

  1. Unknown sagt:

    Eine sehenswerte Dokumentation (ironischwerweise des BBC (2004)), die zeigt, wie sich die heutige Politik der künstlich hochgehaltenen Terror-Angst bedient, ist übrigens:

    The Power of Nightmares.

  1. archelys sagt:

    Lieber Freeman, sei bitte gerecht mit der Mehrheit. Sie tut das, was sie kann: Arbeiten,konsumieren, schlafen. Das ist doch an sich nicht böse. Willst Du der Mehrheit vorwerfen, dass sie nicht durchblickt? Das war doch schon zu Schillers Zeit so: "Die Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei Wenigen nur gewesen...".
    Die Mehrheit ist darauf angewiesen, dass die öffentlichen Angelegenheiten von wahrhaftigen und aufrichtigen Mitmenschen geregelt werden. Wenn das aus dem Ruder gelaufen ist, dann müssen es die anderen Wenigen wieder richten.
    Weitermachen!

  1. edelpreusse sagt:

    Meiner Meinung nach gibt es nur eine einzige realistische Chance die absehbare Entwicklung zu ändern.

    Wenn das US - Miltär unter Führung eines patriotischen Generals putscht!

    Natürlich unter der der Prämisse das die wahren Feinde (die mit der doppelten Staatsbürgerschaft) erkannt und aus ihren einflussreichen Posten beseitigt werden.

    Hmmm ... was wäre das dann für ein System?

    Starker Tobak - oder?

  1. edelpreusse sagt:

    @Freeman 18. April 13:17
    Na na - nun mal nicht so arrogant auf die deutschen einprügeln!

    Die Schwyzer sind trotz direkter Demokratie kein Stück besser. Schließlich haben sie bsw. FREIWILLIG der Abschaffung der Golddeckung des Franken und dem biometrischen Pass zugestimmt.

    DAS hätten die Deutschen NIE getan - so sie gefragt worden wären.
    Und nicht vergessen - D ist immer noch Besatzungszone, Feindstaat, unterliegt der Reedjucation usw.
    Und das die pösen Deutschen das schlimmste aller Verbrechen begangen hätten.

    Auf D wird seit 68 jahren derart eingedroschen, daß selbst Begriffe wie Nation u. Patriot schon als rechtsradikal gelten.

    D muss man aus Angst vor der Furor Teutonicus in Ketten legen. Die Schwyz und andere fesseln sich freiwillig.

  1. Mike sagt:

    @Siegfried
    "Die schweizerische Waffengesetzgebung gilt als eine der liberalsten der Welt, da Besitz und Erwerb von Waffen und Munition grundsätzlich jedem unbescholtenen Bürger gestattet wird, sofern das Gesetz dazu keine besonderen Bestimmungen enthält."
    Also so unlocker sind die Waffengesetze zB in der Schweiz nicht und aus deinem Beitrag hier werde ich nicht schlau du solltet wohl wieder zu den Nibelungen gehen zum Drachen toeten....

  1. Freeman jetzt mach mal halblang. Du glaubst doch nicht diesen Umfragen was die Medien zeigen? Wer wurde denn befragt? 2 Ahnungslose Rentner? Wir haben zur Zeit genug Probleme.

  1. xabar sagt:

    @Edelpreuße

    1. Zur Frage des Putsches von patriotischen US-Militärs:

    Patriotische Militärs sollten tatsächlich gegen die derzeitige US-Regierung, die eine Regierung des Verfassungsbruchs und des Verrats an den Idealen George Washingtons, Thomas Jeffersons und Benjamin Franklins ist, putschen, um die Verfassung und die Demokratie in den USA wieder herzustellen.

    Aber ein solcher patriotischer Putsch müsste die Demokratie wiederherstellen und dürfte sie nicht auf Dauer usurpieren. Er müsste zumindest von Teilen des Volkes aktiv mitgetragen werden.

    Es gibt tatsächlich solche Stimmen im US-Militär, die gleichen, die es damals, 2006, schafften den Zioncon Donald Rumsfeld zu entmachten, um den Irak-Krieg zu beenden.

    Dazu schreibt Greg Felton in 'The Host & the Parasite' (meine Übersetzung):

    "Ob die bewaffneten Streitkräfte je einen Putsch um des Wohles der Nation wegen versuchen würden, ist diskutabel. Aber jeder Versuch, die Unabhängigkeit von der zionistischen Lobby wiederherzustellen, um Israels jahrzehntelange politische und ökonomische Erpressung zu beenden, würde militärische Unterstützung verlangen."
    (S. 481).

    2. Zur Frage, ob die Mehrheit der Deutschen 'blöd' ist:

    Es gibt einen Unterschied zwischen 'blöd' sein und 'verblödet' sein.

    Sicherlich ist eine satte Mehrheit der Deutschen durch die ständige Berieselung durch Bild und Staatsfernsehen verblödet worden. Aber diese Deutschen sind nicht dumm, sie sind einfach nur falsch informiert (=verblödet).

    Merkels Partei bekam 2009, bei der letzten Bundestagswahl, nur 33% der Stimmen; die SPD erhielt sogar nur 23%.

    Die Wahlbeteiligung mit knapp 71% war noch nie so niedrig seit 1949 gewesen.

    Also knapp 30% haben gar nicht gewählt und Merkel erhielt nur 33% von 70% der Stimmberechtigten! Merkel hat also nur etwas über 20% der stimmberechtigten Wähler hinter sich.

    Wenn man sich auf irgendwelche Umfragen bezieht, muss man sie zitieren und sagen, dass sie repräsentativ und fair sind.

    Aber wer glaubt wirklich, dass diese Umfragen repräsentativ und fair sind?

    Natürlich werden Umfragen benutzt, um die Meinungen zu beeinflussen. Sie werden nicht gemacht, um ein objektives Bild von den Meinungen zu präsentieren.

    Also aus solchen Umfragen kann man meiner Ansicht nach gar nichts oder nur sehr wenig ableiten bezüglich der Frage, ob die Deutschen 'blöd' sind.

    Wenn wir mit etwas mehr Nüchternheit an die Sache herangehen, stellen wir fest, dass in ganz Europa die öffentliche Meinung 'verblödet' ist. Da ist kein Land ausgenommen, auch die Schweiz nicht, vielleicht Russland, das ja auch teilweise zu Europa gehört, wo es Medien gibt, die sich nicht in der Hand von international agierenden zionistisch dominierten Medienkartells befinden.

    RT ist da ein gutes Beispiel. Ich kann diesen hervorragenden russischen Auslandssender nur jedem empfehlen. Er klärt auf, er verblödet garantiert nicht.

  1. Immer wieder ein Genuss neben dem Einheitslügenbrei der gleichgeschalteten Medien deine Artikel zu lesen! Ich danke dir für dein unermüdliches Bestreben bezüglich der Wahrheitsfindung.

  1. studie78 sagt:

    Hallo Freeman,

    danke wie immer für den Informativen Artikel. Danke für Deine herausragende Arbeit. Kannst Du in naher Zukunft bitte das deuteschen Bashing unterlassen? Du begründest Deine Aussagen mit Umfragen von System Medien. Als ob Du nicht wüsstest wozu. Daher die FRage was soll das?

  1. Unknown sagt:

    @xabar: In Punkt 2 kann ich dir nur zustimmen: Unwissenheit ist etwas fundamental anderes als Dummheit. Und mit ersterer haben wir es hier hauptsächlich zu tun - was somit auch Anlass zu einer gewissen Hoffnung sein sollte.

  1. nemi sagt:


    @Freeman

    ehrlich gesagt, ich fühle mich ein wenig gekränkt. Muss es denn immer gleich Sippenhaft sein? Im eigenen Land eine Fremde, komme ich hierher um zu lesen und dann das.

    Glaub mir, ich hab alles versucht, den Schafen das Denken näher zu bringen - vergebens. Ich habe geschrieben, diskutiert, moderiert , aufgeklärt - immer in der Hoffnung dass wir wenigstens die kritische Masse erreichen, die für ein Umdenken nötig wäre. Ich habe mir den Mund fusslig geredet als ESM vor der Abstimmung stand - zwei von Hundert haben es verstanden.
    Über all dem bin ich alt geworden. Ohne an ein dickes Polster gedacht zu haben. Keine Notvorräte, kein Fluchtrucksack, von Gold erst gar nicht zu reden. In der Falle. Offenen Auges sehe ich dem Untergang entgegen - weiblich, alt, arm. Muss ich mir dazu dann Schelte anhören? Oder ginge es auch mit etwas Differenzierung?

    Trotzdem Danke für die tägliche Lektüre!

  1. MarKus sagt:

    @Xabar

    Gute Gedanken, vor allem das zur Wahlbeteiligung.

    Es stehen in der Tat viel weniger wirklich hinter Merkel, als die Massenmedien uns weiß machen wollen. Vorrangiges Ziel ist die Meinungsmache und nicht die objektive Abbildung der Realität.
    Und selbst wenn von denen, die sie nicht gewählt haben, viele sie hinnehmen und kein größeres Problem mit ihr (zu) haben (scheinen),
    sind "wir" dennoch im Vorteil.
    Denn "wir" kennen uns und tauschen uns aus, weil wir uns unserer Position bewusster sind als die Mitläufer.

  1. Unknown sagt:

    Guten Morgen,

    wer hat das heute morgen bei SAT 1 gesehen ? Die Bilder von dem Mann mit der Punisher-Mütze wurden veröffentlicht als mutmaßlicher Bombenleger ?
    Kann mir jemand erklären wie das mit dem Gesagten hier zusammenhängt ? Man wird doch nicht seinen eigenen Mann preisgeben ?

  1. tibota77 sagt:

    "weiblich. arm, alt"
    ...............da sind noch mehr alte und arme Weiber in Täuschland, die sich den Mund fusselig redeten, bis sie begriffen, das ist verlorene Zeit.
    Die recht wütend und hilflos jeden Tag ihr Haupt himmelwärts heben und versuchen, per Gedankenkraft Löcher in den zugeschmierten Himmel zu machen.
    Die sich keine Kupferröhren für Experimente mal so eben leisten können.
    Die auch hier Niemanden in ihrem Lebensumfeld haben, der sich wenigstens fragen würde,
    was über unsern Köpfen geschieht.

    Ich bin oft sehr resigniert, weil ich mit meinen Beobachtungen und Spekulationen alllein auf weiter Flur stehe.
    Im wahhrsten Sinne des Wortes.
    Denn auf den tägl. Spaziergängen mit Hund, begegnete mir in vielen Jahren nicht ein einziger Mensch, der fragend das Geschehen am Himmel
    betrachteet hätte.
    Kein Wanderer, kein Biker, kein Bauer, keine Hausfrau, kein Rentner, kein Jugendlicher.

    So tut es mir immer gut,
    im net doch wenigstens eine kleine Schar kritischer Köpfe zu finden.
    Die Trägeit der Masse in Wissen und Bewusstsein zu wandeln,
    wir müssen uns weiter darum bemühen.
    Steter Tropfen höhlt den Stein.
    Immerhin.

  1. @Unknow:

    Unsere Medien veröffentlichen alles, was nicht mehr zu leugnen ist. Das tun sie, damit sie jedenfalls noch halbwegs glaubwürdig erscheinen. In der Berichterstattung ist Nachhaltigkeit gefragt. So wie hier bei Schall und Rauch. Das Thema 9/11 zum Beispiel ist für unsere Medien abgeschlossen. Trotz der ganzen Ungereimtheiten zeigen sich unsere Medien nicht interessiert. Warum? Hier muss aufgeklärt werden. Hier muss nachhaltig hinterfragt und gebohrt werden, bis die Lügenmärchen auffliegen! Um das Thema 9/11 machen unsere Medien einen großen Bogen. So wie bei allen Themen, die förmlich zum Himmel stinken. Sie wiederholen lediglich die altbekannten haltlosen Thesen, fast schon so wie bei einem Ritual, in dem die Beteiligten in einen Trancezustand verfallen. Unsere Medien müssten viel aufarbeiten, um bei mir wieder halbwegs glaubwürdig zu erscheinen. Ein kritischer und wacher Menschenverstand reicht aus, um die Lügen unserer Massenmedien in ihrer Entstehung zu entlarven. Leider sind mit dieser Gabe nur wenige Menschen gesegnet. Aber jetzt zu deiner eigentlichen Frage! Natürlich würden die ihren eigenen Mann opfern, oder wie du schreibst, preisgeben. Das alles nur, um die Glaubwürdigkeit zurückzuerlangen. Sie opfern sogar die eigene Bevölkerung für ihre teuflischen Machenschaften. Das ist denen völlig egal! Lass dich nicht einfangen und werde bitte kein Erfüllungsgehilfe unserer Erfüllungsmedien.

  1. Skeptic Dog sagt:

    Ich finde es erschreckend wie wir wieder mal an der Nase herumgeführt werden, denn

    meiner Meinung nach stimmt keiner der beiden Rucksäcke, die von den Verdächtigten auf den Fahndungsfotos getragen wurden mit dem Rucksack überein, der neben dem Briefkasten lag.

    Wo ist der zusammenhang zwischen den Beiden und dem Rucksack?

    Warum werden die Bilder nicht gezeigt, wo einer der beiden angeblich den Rucksack ablegt, wenn sie sein Gesicht ohnehin zeigen?

  1. Deus sagt:

    War es vielleicht gar kein Unfall ? Denn wenn man Tonnenweise Ammoniumnitrat für die Herstellung von Bomben klauen will, ist es doch das beste man verbrennt alle vorhandenen Beweise eines Diebstahls... Nur mal so am Rande angemerkt ;-)

  1. hallo freeman sauber recherchiert .Gehe konform mit dem Inhalt deines Textes .Deus das hatte ich aúch noch nicht bedacht mit der Vernichtung und Sprengung,aber sehr interessant