Nachrichten

Dzhokhar soll wach sein und kommunizieren

Montag, 22. April 2013 , von Freeman um 07:00

Laut Behörden hat Dzhokhar Tsarnaev sich mit Selbstmordabsichten in den Mund geschossen, aber die Kugel ging hinten durch seinen Nacken raus und er überlebte. Wow, ein Wunder!

Mittlerweile ist er aus dem Koma aufgewacht. Die behandelten Ärzte haben seinen Zustand von "lebensbedrohlich" auf "kritisch aber stabil" herabgestuft.

Da er wegen der Verletzung nicht sprechen kann, soll er erste Fragen des FBI schriftlich beantwortet haben. Ein Anwalt der seine verfassungsmässig garantierten Rechte vertritt ist ihm verwehrt worden.

Was sehr mehrwürdig ist, laut Aufnahmen die bei seiner Verhaftung gemacht wurden, sah Dzhokhar unverletzt aus als er aus dem Boot stieg. Vorher hob er sein Hemd damit die Polizisten sahen, er hat keinen Sprengstoff am Körper und ist unbewaffnet.

Dzhokhar als er unverletzt aus dem Boot steigt
Doch was ist passiert, damit er danach mit Handschellen am Rücken gefesselt schwerverletzt und blutüberströmt am Boden lag? Wie konnte er ausserhalb des Bootes sich selbst erschiessen?

Der schwer verletzte Dzhokar Tsarnev nach seiner Verhaftung
Am Kotflügel des Bootanhänger ist genau dort wo Dzhokhar ausgestiegen ist viel Blut zu sehen. Im Foto oben ist aber kein Blut dort. Wurde er nach dem er sich ergeben hat und vor dem Boot stand von einer Polizeikugel getroffen? War es gar kein Selbstmord sondern ein Tötungsversuch der Polizei?

Viel Blut ist ausserhalb des Boot zu sehen aber keins drinnen
Dzhokhar ergibt sich scheinbar unverletzt. Dann liegt er mit einer Schusswunde am Hals gefesselt am Boden. Der Schuss ging angeblich hinten aus seinem Nacken raus. Warum soll er sich zuerst ergeben und dann Selbstmord begehen? Wo kam die Waffe her?

Die Seite des kugeldurchsiebten Boot mit Blut unten
Die Polizei und Medien erzählen uns jetzt, er hat sich zuerst erschossen und ist dann aus dem Boot ausgestiegen. Er hat sich schwer verwundet mit durchlöcherten Hals ergeben. Dann müsste ja viel Blut im Boot sein. Er war einerseits in der Lage aus dem Boot zu steigen, um unmittelbar danach dem Tode nahe im Spital eingeliefert zu werden. Also bitte, an der offiziellen Geschichte ist doch alles oberfaul!

Noch mehr Ungereimtheiten sind: Wo ist ein Foto des weissen Rucksack? Der welcher explodierte ist schwarz. Wenn es ein Video geben soll wo er den Rucksack auf den Boden legt, wo ist es? Warum wird es nicht gezeigt? Wo ist der Beweis, die beiden haben den MIT-Polizisten erschossen und dann sich eine wilde Schiesserei mit der Polizei geliefert? Wie konnte er ein Auto stehlen und davonfahren, während sein Bruder bereits verhaftet und gefesselt am Boden lag und der überfuhr seinen Bruder dann noch? Und, und, und ...

Nach dem Anschlag soll der 19-Jährige ganz er selbst gewesen sein, habe im Fitnessraum der Uni trainiert und sei abends sogar auf eine Party gegangen. "Er war völlig entspannt", sagte eine Mitstudentin. Er habe auch bis zum Donnerstag im Studentenwohnheim übernachtet.

Die Medien legen diese Normalität als "eiskaltes Killerverhalten" aus. Dabei kann man es auch als Zeichen deuten, er hatte mit dem Anschlag nichts zu tun. Ein echter Attentäter würde sofort aus der Stadt flüchten und aus dem Land verschwinden und nicht bleiben.

Die Gerichtsmedizin des US-Staates Massachusetts hat bis Sonntagabend die Todesursache von Tamerlan Tsarnaev nach drei ganzen Tagen noch nicht geklärt. Sehr merkwürdig. Gibt es so viele verdächtige Verletzungen und müssen sie erst eine passende Geschichte dazu erfinden?

Die Tante von Tamerlan und Dzhokhar die in Kanada lebt, Maret Tsarnaeva, hat gegenüber dem alternativen Medium "Press for Truth" gesagt, sie ist sich an Hand des Video zu 100 Prozent sicher, der Mann der verhaftet und nackt in das Polizeiauto gesetzt wurde ist ihr Neffe Tamerlan. Sie meint sie wurden reingelegt.



Der Vater der beiden, Anzor Tsarnaev, erzählte dem britischen Channel 4, Tamerlan hat seine Mutter einige Tage nach dem Bombenanschlag angerufen. Er erzählte ihr, das FBI hätte ihn kontaktiert und die Beteiligung am Anschlag vorgeworfen. Er soll geantwortet haben, "das ist euer Problem," sagte der Vater. Besorgt klang er nicht dabei.

Reporter der New York Daily News verschafften sich Zugang zur Wohnung von Dzhokhar und machten Innenaufnahmen. Die Fotos zeigen nichts ungewöhnliches, keine Werkstatt zur Bombenherstellung und keine Waffen. Zu sehen ist eine gewisse Unordnung an Klamotten, viele Sportsachen und Geräte, sowie Teller mit Essensreste auf dem Tisch.


So sieht eine typische Studentenbude eines Sportlers aus mit Trainigsanzüge, Turnschuhe, Boxhandschuhe, Ski und einen Basketball. Dzhokhar studierte laut seinem Vater Medizin und wollte danach eine Praxis eröffenen.

Die Polizeichef von Boston behauptet, die beiden "Täter" hätten massenweise Bomben, Granaten und Munition gehabt und sie planten weitere Anschläge. Es wurden 250 leere Patronen am Ort der Konfrontation gefunden und der Boden wäre mit ungezündeten Sprengfallen übersät gewesen.

Das Problem ist nur, es wurde kein einziger Beweis für einen Schusswechsel bisher geliefert oder gefundene Waffen, Granaten oder Bomben gezeigt. Auch nichts was die Autoentführung belegt oder den Überfall auf einen Laden. Es sind nur unbewiesene Behauptungen, Märchen welche die Medien einfach kritiklos verbreiten.

Die letzte Botschaft von Dzhokhar:

Dies wird meine letzte Nachricht sein bevor die Polizei mich kriegt. Ich habe es niemals getan. Sie haben mich reingelegt. Vater bitte vergib mir. Es tut mir leid es ist zu dem gekommen.

insgesamt 59 Kommentare:

  1. Ja, genau, der Junge wird künstlich beatmet, schreibt aber fleißig seine Memoiren.

    Welche Vertrauenswürdigkeit hat eigentlich ein Staat, der seit Jahrzehnten nicht nur die eigene Bevölkerung belügt, sondern gleichermaßen die ganze restliche Welt für ein Narr hält? Vietnam, Irak, 9/11, Afghanistan, etc, etc, etc.

    Und wenn man sich die Fahndung nach dem zweiten mutmaßlichen Attentäter genauer anschaut, kommt man nicht umhin zu behaupten, dass dort eine ganz große Übung stattgefunden hat. Stichwort "Martial Law". Unbescholtene Bürger werden aus ihren Häusern gezerrt und wie Schwerverbrecher behandelt. Was haben die USA noch mit einem Rechtsstaat zu tun?

  1. Damsarta sagt:

    Hallo Freeman,

    seit Tagen lese ich bei Dir mit und Du sprichst mir immer wieder aus der Seele.
    Ich sehe es genau wie Du. Wir werden von den Medien belogen und verar...
    Wenn diese cleveren Kerle tatsächlich diesen Anschlag geplant hätten dann hätten sie sich auch zwei Flugtickets besorgt und wären ganz locker, zusammen mit den Marathon-Teilnehmern, aus dem Land verschwunden. Die wußten doch, dass sie von Kameras überwacht wurden, dass zig Menschen das Ereignis fotografierten und filmten.
    Warum sollte der Jüngere weiter an die Uni gehen, wenn er dieses Land und seine Bewohner doch so sehr hasst?
    Es ist alles so lächerlich was in den Medien erzählt wird. Die wiedersprechen sich ständig und alles nur um die dummen Bürger, von denen es leider viel zu viele gibt, an der Stange zu halten und von den wichtigen Themen abzulenken.

  1. Bernd Miller sagt:

    Bisher wird über den dritten Tatverdächtigen, der bei der zweiten Explosion festgenommen wurde überhaupt nicht berichtet. Dabei hat das FBI einen Zusammenhang zum anderen Anschlag offiziell bestätigt.
    Nun soll dieser Tatverdächtige aus Saudi Arabien stammend aus USA verwiesen werden.

    Glenn Beck von Fox News hat sich sehr weit aus dem Fenster gelehnt:
    http://www.youtube.com/watch?v=w-oaVKvtP5M

    Er gibt Obama bis Montag, also heute Zeit zuzugeben, dass das Attentat ein Insider Job war, sonst geht er mit brisanten Informationen an die Öffentlichkeit.

    Also es scheint wirklich ein interner politischer Kampf von rechten und linken in Washington zu sein, denn Glenn Beck ist bekannt für seine neoliberale Einstellung zu 911 - also Obama gegen Teaparty!

  1. Eckart sagt:

    Welche persönlichen Lehren kann man nun für sich selbst aus dem Geschehen in Boston ableiten?

    Wie "riecht" man rechtzeitig, dass man sich eventuell zum verkehrten Zeitpunkt am verkehrten Ort mit dem verkehrten Rucksack oder Handgepäckt befindet.

    Wir leben bereits in einem rechtsfreien Raum - ohne es konkret zu wissen.

  1. Private sagt:

    Die Fotos und Videos müssen in den Mainstreammedien gesendet werden, sonst bringt dass alles nix hier.

  1. 3DVision sagt:

    Es war so...
    Der first Man der Welt,schickte eine unmißverständliche Botschaft an die Terroristen...WIR WERDEN EUCH FINDEN!!
    Hier ein Bild vom guten,als er das sagte.
    http://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/obama3246~_v-banner3x1.jpg

    Ich glaube zu diesem Zeitpunkt wußte der gute schon wer dran glauben mußte.
    Verlauf der festnahme...
    Dzhokhar stieg unbewaffnet aus dem Boot.
    Aus heiterem Himmel hatte er plötzlich eine Waffe in der Hand,schoß sich in den Mund,das Projektil durchraste seine Mundhöhle richtung Zäpfchen,durchbohrte den hinteren Bereich der Mundhöhle richtung Nacken Wirbelsäule.
    Diese wurde total zertrümmert und zerfetzt.Was auch erklärt daß er dann nicht mehr reden konnte.
    Danach aber,stand er wieder auf und lies sich festnehmen von den Us Helden im Land der inbegrenzten Möglichkeiten wo jeder Mensch mehr als nur ein Leben hat.
    Ungefähr so wie Osama bin laden Tot dann wieder lebendig,tot,wieder lebendig....
    Zeitgleich schickte Kim Jong-un ein Fax ans weiße Haus,daß wegen dem Vorfall in Boston die Atomraketen noch zurück gehalten werden....
    Der Michel im Sofa schüttelt den Kopf und sagt...Ah so ist das!Schlimm,schlimm Diese verdammten Terroristen aus der Tschechei.Wir brauchen dringend mehr Sicherheit überall!

  1. "Private sagt:
    22. April 2013 11:15
    Die Fotos und Videos müssen in den Mainstreammedien gesendet werden, sonst bringt dass alles nix hier."


    Du machst wohl Witze. Natürlich gibt es die sogenannten Journalisten der Mainstreammeien, die sich alternativ informieren. Aber wer von ihnen hat wohl den Mut dazu, mit einem Artikel, der andere Fakten darlegt als die von höchster Stelle freigegebenen und vorpräsentierten, an die Öffentlichkeit zu gehen?

    George Orwell und Philip K. Dick rotieren bestimmt im Grabe angesichts des aktuellen Wahnsinns.

  1. Jose Lopez sagt:

    Hallo freeman und alle anderen wachen Geister. Seit Monaten lese ich bei ASR mit, es ist mittlerweile zu einer meiner Hauptinformationsquellen geworden. Ich empfehle die Seite auch fast jedem den ich kenne. Soviel dazu.
    Das Märchen von Boston ist ein weiteres trauriges Kapitel in der Geschichte der machtgeilen Scheindemokratie. Es ist mir schleierhaft warum so viele Menschen verlernt haben selbständig zu denken. Da liegt die Lösung des Problems, aller Probleme. Wir müssen diesen armen Menschen helfen, dürfen sie nicht verfluchen. Mein Umfeld habe ich sehr langsam und konservativ mit meinem wachen Geist konfrontiert. So langsam und unscheinbar dass sie es gar nicht bemerkt haben. Es braucht viel geduld, doch leider braucht es auch Manipulation. Es funktioniert nur, weil sie glauben selbst an diesen Punkt gelangt zu sein. Ich habe das Vertrauen vieler Menschen missbraucht, nur um sie zum Denken zu bewegen. Aber ich schäme mich nicht dafür :-)

    Danke für dein Engagement freeman, es liegt noch ein langer Weg vor uns, aber jeden Schritt den man nicht alleine gehen muss motiviert mich weiterzugehen.

  1. Private sagt:

    Kann man nicht bei ARD oder ZDF anrufen oder bei der Bildzeitung und sagen, dass sie einen Bericht mit den Fotos und Videos im Internet senden sollen?

  1. kokolores sagt:


    Was mich wundert, ist dass der Junge im Boot ja vom Eigentümer des Bootes gefunden wurde, weil überall Blutspuren auf der Plane waren. Auf dem Foto auf dem er aus dem Boot steigt zeigt er sich aber wohlauf - schwerverletzt würde wohl niemand so aufrecht und anscheinend vorsichtig aussteigen.
    Andererseits, wenn er vorher schon verletzt war, wie konnte er dann aus dem Boot heraus mit der Polizei "verhandeln"? Dann müsste auch, wie in den vorherigen Kommentaren geschrieben, das Boot innen voller Blut sein.
    Und wie kann er überhaupt mit einem Auto bei einer Verfolgunsgjagd so einfach entkommen, wenn er von Spezialkräften verfolgt wird? Und wieso finden ihn diese Spezialkräfte nicht in dem Boot, als sie das Grundstück und Haus durchsucht haben (die "Ermittlungspanne des FBI")?

  1. Private sagt:

    Was ich mich noch frage ist.

    Wieso ist er überhaupt weg gerannt? Wieso ist er nicht einfach stehen geblieben, wenn er unschuldig ist?

    Wieso ist er noch auf eine Party und ins Wohnheim gegangen und hat gedacht alles ist ok, wenn er als Darsteller dabei war, das macht doch auch keiner, oder?

    Wieso schreibt er, wenn er die Facebook Nachricht selber geschrieben hat noch "Vater bitte vergib mir...", für was sollte der Vater ihm vergeben, wen er ja unschuldig ist?!

    Was denkt ihr zu den 3 Punkten?

  1. Kayron sagt:

    Guter Artikel freeman, wieuwit die beiden schuldig sind inwieweit die sich beteiligt haben müßten man untersuchen. Aber Fakt ist ja das solche zufälle nicht geben, und es für mich nach CIA oder andere riecht. Den die vorteile Für das regim liegen ja auf der hand, sie werden als helden gefeiert, die den Bürgern immer mehr freiheit und rechte nehmen, und werden mit sicherheit nun keine gegenwehr haben, den Polizeistaat weiter auszubauen. Ein Neuer gedanke kommt mir aber doch noch in den sinn, un das ist der: Amerika könnte nun das als anlass nehmen um in Tchetchenien einzumarschieren und dort Militärbasen später zu bauen, um Russland weiter in die enge zu treiben! klingt abstrackt, aber Russland und China sind ja faktisch umzingelt, und es lockt die NWO mit deren Weltherschaft und die beiden länder gelten von den rohstoffen her nicht als arm.

  1. Bernd Miller sagt:

    @ Private,

    vergiss es, Du hast bei ZDF und ARD keine Chance.

    Meine Beiträge werden dort nicht nur zensiert, mein Account wurde auch gesperrt. Die öffentlich rechtlichen Medien erhalten Vorgaben, von wem auch immer, an die sie sich halten - die Wahrheit wird systematisch unterdrückt. Es ist unglaublich, aber Fakt!

    Ich überlege schon, ob ich Anzeige erstatten soll, weil die ARD dem im Gesetz verankerten Pflichten nicht nachkommt. Nicht das ich mir Chancen einräume, aber es könnte für ein wenige mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit sorgen. Keine Ahnung ob so eine Anzeige überhaupt von der Polizei angenommen wird.

  1. Guy Fawkes sagt:

    Noch mal zu Tamerlan:

    Also, die Leiche von Tamerlan sieht ja echt geschunden aus.

    Zwischen 4. und 5. linken Rippenbogen klafft eine riesige Wunde, wobei die Epidermis und oberen Fettschichten abgeledert sind.

    Die Rötung von rechter Schulter über Kopf und Hals können in der Tat "Abroll-Marken" sein. Das habe ich schon gesehen bei einer Frau, die von einem LKW überollt wurde. Nur waren bei dieser Frau die Verletzungen noch erheblicher und sämtliche Konochen zertrümmert. Hier soll ein SUV das Fahrzeug gewesen sein und möglich ist, dass der Reifen den Kiefer nicht Zertrümmert hat und die rote Stauung durch die Verdrängung entstand. Aber, was in aller Welt bedeutet diese große Wunde über dem Einschuß-Loch, also Höhe Rippe 4. und 5????? Ich lade mir dieses Bild jetzt mal in den Fotoshop! Ich weiss nämlich nicht ob hinten am Kopf die Schädeldecke frei ist.

    Aber anyway! Der nackte Mann, der von der Polizei abgeführt wird ist meiner Meinung nach Tamerlan aufgrund von dem Vergleich mit veröffentlichen Fotos von ihm. Weiter noch ist dieser nackte Mann offensichtlich durchtrainiert und zwar nicht Mucki-Buden mäßig, sondern schon exakt so gebaut, wie ein Boxer oder Athlet der Schnellkraft braucht.

    Da passt so rein gar nichts in der offiziellen Version. Glaubt mir, ich habe viele Unfallopfer selbst versorgt und gesehen. Diese grosse Wunde passt nicht in das Schema von Überollen oder Schuss mit grossem Kaliber, es fehlen ja auch Schmauchspuren dort! Die haben diesen Mann präpariert! Vielleicht bei lebindigem Leib überollt und dann erschossen, inklusive REindreschen in die Seite mit einem unschönen Gegenstand.

  1. Abu Din sagt:

    Die wollen ja nichts Wasserdicht haben. Wir solen alle Zweifeln. Somit hat derjenige der die Wahrheit hasst Argumente und wir haben Argumente. Wir hören uns Lügen und Wahrheit an, also suchen nach Beweisen und erst dann kommt einUhrteil. Die Lügner aber und ISlamhasser lieben ja solche NAchrichten. Rassismus pur.
    Jeden Tag sterben Menschen, aber die Trauen natürlich nur um die Amis oder Israelis.
    Dabei darf man aber nicht vergessen, das die Hasser wenige sind. Ein Beispiel. ein Offener islam Hasser Gerd Wilders und Kolegen, ein Mitglied von denen hat nach 1 Jahr hetzten den Koran durchgelesen, danach ISlam angenohmen. http://www.welt.de/politik/ausland/article114187628/Vom-Islamhasser-zum-glaeubigen-Muslim.html

    Ihr könnt mir erzählen was Ihr wollt, es geht nachweisslich um den Islam. Das war schon immer so und bleibt bis zur Auferstehung so.

    Mann kann es so Beweisen wie der Freemann es tut und das kann er besser als ich, also Logisch betrachtet. Und ich kann es mit unzähligen Hadithen Beweisen.

    Thaubân ()r) berichtete:
    >> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt:
    "Die Völker werden bald über euch herfallen in ähnlicher Weise wie Leute, die essen wollen, die über einen riesigen Topf herfallen."
    Jemand fragte:
    "Aufgrund unserer Zahl an jenem Tage?"
    Er antwortete:
    "Nein. Ihr werdet an jenem Tage viele sein, aber ihr werdet Schaum sein, wie Schaum auf einer Wasserflut. Allâh wird von den Herzen eurer Feinde die Achtung vor euch nehmen und in eure Herzen Schwäche werfen."
    Jemand fragte:
    "Was für eine Schwäche?"
    Er antwortete:
    "Liebe zu dieser Welt und Widerwillen gegen den Tod." <<

    (Abû Dâwûd, Baihâqî)

    Wer immer noch denkt Islam ist ein Herr Araber, Das wort heiss Gorergeben, nicht Regierung oder Busch, Obama oder eigene Ego ergeben.

    Ich hoffe wir können auch etwas auf die Beine bringen auch wenn wir so verschieden sind. Solange wir noch die Freiheit haben.

  1. semaga sagt:

    @Private

    1 er rannte weg weil sie es auf ihn abgesehen haben
    (Sündenbock).
    2 er war ganz normal weil er sich nichts
    vorzuwerfen hatte (Sicherheit).
    3 er bat seinen Vatter um vergebung weil er sich
    mit falschen leuten abgegeben hatte(der Vatter
    warnte Ihn - er ignorierte die Warnung des
    Vatters).

  1. 50ftqueenie sagt:

    sieht aus als wäre am Brustkorb eine stange dynamit hochgegangen oder was zu hölle ist das? beide haben sich gesund ergeben und sind am ende tot und der andere hat sich ohne waffe selbst erschießen wollen, weil das terroristen nun mal so tun. alles klar!

    ich bin froh, dass es so blogs gibt. dass es andere leute gibt die auch fragen haben und nicht alles akzeptieren was ihnen die medien präsentieren. es ist schön und gut wenn die menschheit an die polizei glauben um sich sicher zu fühlen. aber selbst denken können sie nicht mehr.

    dass man zensiert bzw. gelöscht wird wenn in einigen foren was kritisches steht erinnert einen ja schon wieder daran, dass man in einem freien land lebt mit freier presse. die leute werden sogar richtig aggressiv, wenn man fragen stellt die ihr bild von der perfekten welt demontieren könnten.

    es gibt wie immer noch so viele fragen...
    und die tauchen nicht in den großen medien auf.

    1.) wie sieht der zweite rucksack auf
    2.) wieso gibt es kein video/fotos davon wie die brüder die rucksäcke hinlegen
    3.) wieso hat der jüngere seinen rucksack noch auf als er nach dem attentat wegrennt
    4.) wie konnte er es sich leisten an dieser uni zu studieren
    5.) woher hatte er so viel geld (renommierte uni, teure Schuhe (900 euro) und autos (range rover, bmw die er in die autowerkstatt fährt) als Rettungsschwimmer
    6.) wieso ergeben sich beide gesund und werden trotzdem beschossen und sterben oder sind später schwer verwundet
    7.) wieso kann der jüngere als er sich stellt noch fluchen und aus dem boot steigen und hat danach ein loch im kopf
    8.) wo ist die Waffe mit der er sich in den kopf geschossen hat
    9.) wieso gibt es kein Foto von den beiden als sie die rucksäcke hinlegen
    10.) woher stammen die wunden von dem älteren bruder
    11.) wieso gab es bei allen 3 anschlägen (11.9, 7.7 und boston) eine Bombenübung
    12.) wieso schreiben die medien nicht darüber
    13.) wer hat die bombenübung beauftragt (7.7. hat eine Daten-sicherung die übung in auftrag gegeben)
    14.) wie kann man mit einem beatmungsgerät und auf medikamten befragt werden und dabei schriftlich antworten
    15.) wo ist das foto von dem 2. zerstörten Rucksack
    16.) was haben die craft-mitglieder dort gemacht
    17.) wieso hatte einer der craft-mitglieder keinen rucksack mehr auf nach dem anschlag
    18.) wieso gibt es keine aufnahmen an der ziellinie mit millionen fotoapparate und tv-material von den brüdern wenn sogar die explosionen gefilmt worden sind
    19.) wie passt ein schnellkochtopf in den rucksack rein der nicht ausgebeult aussieht
    20.) wieso sieht es so aus als wäre das craft-logo auf einem der detonierten rucksäcke drauf
    21.) wer hat den polizisten erschossen?
    22.) mit welcher Waffe?
    23.) gibt es zeugen (an einer uni sicher, oder?)
    24.) wer ist die geisel aus dem gekidnappten auto?
    25.) wieso haben sie die geisel freigelassen?
    26.) wer ist der überfallene supermarktangestellte?
    27.) wieviel geld haben sie erbeutet?
    28.) wieso gab es keine Luftaufnahmen?
    29.) wieso werden die fragen nicht von den medien behandelt? wieso nicht?

  1. Bernd Miller sagt:

    @ Guy Fawkes
    Der Notarzt, der Tamerlan Tsarnaev behandelte, als dieser komatös ins Beth Israel Deaconess Medical Center eingliefert wurde, bestätigt gegenüber dem Boston Herald, das es KEINE Verletzungen gab, die auf ein Überfahren mit einem Auto hinweisen.

    When asked about reports that Tsarnaev was run over by a vehicle driven by his fleeing brother, Dzhokhar Tsarnaev, Wolfe said he did not see any obvious injuries that would back up that theory.
    “I certainly did not see any tire marks or the usual things we see with someone run over by a car,” he said.

    http://bostonherald.com/news_opinion/local_coverage/2013/04/beth_israel_staff_tried_to_save_bombing_suspect

  1. Mr. Briggs sagt:

    Also bzgl. ARD und ZDF werden mittlerweile alle relevanten ud kritischen Kommentare komplett blockiert bzw. erst gar nicht freigeschaltet.
    Was übrig bleibt sind die, einen zum Kotzen bringenden,
    systemfolgenden" Kommentare
    "

  1. Nina z sagt:

    Klasse Detektiv-Arbeit,weiter so!!!

  1. Humungus sagt:

    Der Bootsbesitzer der mal die Plane anheben konnte ohne das er erschossen wurde oder in die Luft geprengt wurde, und der Täter der dann noch weiter unter der Plane liegen bleibt und abwartet, passt da auch nicht rein.
    Wenn er schon so schwer verletzt war, wozu ist das Boot dann mit Kugeln durchsiebt?

    Wie war noch der Name des Krankenhauses?
    ach ja:
    Beth Israel Deaconess Medical Center

    ...also mit Sicherheit alles unter Kontrolle...
    wird alles unter Teppich bleiben...

  1. Guy Fawkes sagt:

    @Bernd Miller: Hey Super! Danke für die Aussage vom NA. Also, die roten Unterlegung der Haut, sind eindeutig Hämothome wie sie durch Quetschungen hervorgerufen werden. Reifenprofile siehst Du nicht immer auf den Körpern, es sei denn es war eine sehr grosse Last oder gar ein LKW! Wie werden j e t z t diese Verletzungsmuster offiziell gedeutet? Definitiv hast Du solche Anzeichen bei Überrollten oder von Personen die flach aus größerer Höhe gefallen sind. Die Blutgefäße unter der Haut platzen weitläufig

  1. baumbart80 sagt:

    @50ftqueenie:

    Hallo, Du wirfst einige interessante Fragen auf die ich auch gerne beantwortet hätte.

    zu Punkt 3 allerings:

    Ich kann beim besten Willen kein Rucksack auf dem Foto wo "Weißmütze" wegrennt erkennen. Das Foto gibts in sehr guter Qualität überall im Netz. Er kann natürlich theoretisch den Rucksack in der rechten Hand (verdeckt) halten oder ihn aus Panik liegengelassen haben, die Behauptung aber das er den Rucksack noch hatte wird durch das Foto keinesfalls belegt.

  1. die Wahrheit sagt:

    Die Wahrheit wird herauskommen....ich wunder mich dass es immer angeblich !!!!!islamisten!!!!!! Sind.....**freeman mach weiter so du sprichst das aus .. was wir denken ..****

  1. Rick Bayer sagt:

    ich lese hier gerne mit. Ich danke Dir (od Euch?!) für die unermüdlichen Bemühungen eine "andere Seite" des kaputten Alltags der heutigen Welt darzustellen.
    Die Geschichte mit den beiden sogenannten Tätern von Boston ist typisch für die USA. Nicht mal beim Fälschen geben die sich Mühe. Die Medien und der kranke hörige Mob hilft ihnen bereitwillig mit, jede noch so abgedrehte Schandtat ins "politisch korrekte" Licht zu rutschen. Es erinnert mich immer wieder an die Fernseh-Serie "Homeland". Wo beschissen, betrogen und im Namen des Staates und der Gesetze vertuscht wird, was das Zeug hält. Wer diese Serie kennt weiss wovon ich schreibe. In jedem Fall ist es für mich so, dass die Fiktion im Hollywoodfilm, sei sie auch noch so überzeichnet, in keinem Fall an die perverse Kaputtheit der Realität heranreicht.

  1. Hallo Freemann.
    Wieder mal ein exzellenter Beitrag von Dir und ein grosses Dankeschön!
    Weshalb ich mich melde ist - scheinbar gibt es eine weitere "merkwürdigkeit" in bezug auf die ersten meldungen zu diesem Attentat. Mit diesem Google-linkadresse:http://www.heute.at/news/welt/cme51177,643395
    einfach in die Suchleiste der startseite von google hineinkopieren (nicht in die obere browsersuchleiste)Und Du wirst staunen, das da die ersten beiden links zu den Attentat am 14.04.2013 also am sonntag datiert sind-also einen tag vorher! Überprüft das mal bitte selbst!

  1. Hier noch ein paar sehr intressante
    Fotos!

    http://www.naturalnews.com/039977_The_Craft_Boston_marathon_private_military_contractors.html

  1. die grosse wunde am brustkorb wurde bei der wiederbelebung zwecks herzmassage gemacht.

  1. ausserdem kann es gut sein dass die zwei ihre rucksäcke abgelegt haben an den stellen an denen später die bömbchen explodiert sind.
    wie war das nochmal?
    für den tag und während des marathons gab es diese sicherheitsübung mit angekündigter "kontrollierter sprengung" im bereich der bibliothek, vermutlich deshalb die ganzen sicherheitsleute.
    die bibliothek liegt genau gegenüber der ersten bombenexplosion, vielleicht waren die zwei im glauben teil dieser übung zu sein (wurde ihnen gesagt) um zu testen wie effektiv die sicherheitskräfte arbeiten.
    sie wurden damit voll verarscht..
    http://m.youtube.com/#/watch?v=luyvA6BbdEo&feature=related

  1. Wiedermal gute Infos.
    Lügen und nichts als Lügen dagegen im Mainstream..
    Ich hatte von Anfang an ein Gefühl, das da mal wieder ein Popanz auf dem Rücken von nützlichen Naiven Jungen aufgebaut wird. Also, nix wie weg von Grossveranstaltungen wenn ihr Kinder dabei habt oder noch jung seid.Zumindestens in einer gewissen Entfernung aufhalten.Das Hinterhältige ist, das das "System" diese Angst erzeugen will..und davon "lebt"!
    Beschämend isit der Jubel der Passanten in Boston nachdem der Zweite aufgegriffen wurde.
    Die USA ist von "Oben bis unten" verottet, brutalisiert,barbarisch.
    Wer aus dem alten Europa in die USA auswandern will und eine greencard beantragt, hat einen an der Waffel!

  1. Skeptic Dog sagt:

    Kommentarlos zum selber denken:

    ZDF heute vom 21.04.2013:

    Nachrichtensprecher:

    „…vergleiche mit dem 11. September 2001 sind Unsinn. Damals waren Großraumflugzeuge die Waffen. Diesmal waren es Kochtöpfe. Und 3000 Tote sind etwas ganz anderes, als 3. Nicht nur zahlenmäßig. Und doch ist es interessant, die Worte und die Haltung der Präsidenten nebeneinander zu stellen. Bush damals. Obama heute. Amerika hat in jeder Hinsicht an Erfahrung gewonnen. […]“

    Darauf folgender Beitrag:

    Obama ist ein Herr der Bilder. Er kann ihre Wirkung maximal kontrollieren. So wie bei der Tötung von Osama Bin Laden. Live schauten sie im Weißen Haus damals zu. Der Präsident gegen den Terrorfürsten. Gut gegen böse. So das Drehbuch. Amerika gewinnt immer. So Obamas Botschaft an die Welt. […]“

  1. Unknown sagt:

    Ekelhaft.

    Aber das ist Amerika.

    Ein ruchloses, verkommenes Drecksloch, das glücklicherweise im Fallen begriffen ist.

  1. Hallo Freeman,
    du hast im Artikel ganz unten ein Photo von dem letzten Chat Eintrag gepostet.

    Mich würde interessieren wo du das her hast, ich habe ein ähnliches gefunden.

    Jedoch dachte ich das die beiden nicht wirklich auf Facebook aktiv waren sondern auf der russischen Version Vkontakte.

    Ich ordne den Facebook Eintrag deshalb ehr als Fake ein, wie soll er es überhaupt geschafft haben solch einen Beitrag zu verfassen, während er verfolgt wird?

  1. Peter Mayer sagt:

    Frei Medien das ich nicht lache !!!!

    Ich zitiere aus dem geheimen Staatasvertrag vom 21.05.1949.

    - die Medienhoheit der alliierten Mächten über Deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien bis zu Jahr 2099.

    Also bis 2099 besser selber denken !!!!!!!!!!!!!!!

  1. ibn Abdullah sagt:

    Ich denke man will von der Krise mit Nordkorea ablenken und den Feind ins Blickfeld rücken den man haben sollte undzwar die Moslems. All das was man Saddam vorgeworfen hat, besitzt Nordkorea und droht damit auch noch. Wenn die USA sich nicht um diesen Spinner da kümmern würden, machen sie sich ungflaubwürdig und es passt nicht in ihr Konzept von War on Terror.

  1. Bernd Miller sagt:

    Das FBI hat nicht einmal bei der Tante hinterfragt, als die Fotos veröffentlicht wurden. Sie hatte das FBI angerufen und Ihre Hilfe angeboten! Doch ihr wurden keine Beweise vorgelegt. Hier das Interview:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2312270/He-like-animal-boxing-ring--ready-kill-Sickening-violent-streak-bomber--family-reveal-beaten-wifes-sudden-Islamic-conversion.html

  1. Peace69 sagt:

    CRAFT International

    www.thecraft.com

    INFOS:

    -Geschichte zum
    CRAFT Schädel Logo

    siehe auch dazu von Freeman
    Bilder
    Die US-Terrorwelle läuft an

    -CRAFT Counter TERRORIST Kurse

    -CRAFT
    SCHULE / UNIVERSITÄT
    Firearms and Security Program

    -CRAFT
    Chris Kyle = al-Shaitan
    "der Teufel" genannt
    "Scharfschütze"
    Autor vom Buch
    AMERICAN SNIPER

    -CRAFT Sniper Kurse usw.

    Quelle: www.thecraft.com

    Super Bild vom
    Boston Bomben-"CRAFT?"
    Tatort!

    Quelle:
    www.naturalnews.com/
    gallery/articles/
    The_Craft_Communications_
    Van-hi-res.jpg

    Auf's Bild klicken

    Was machen diese
    "CRAFT-Handwerk
    Killer-Typen
    Gruppe privater
    militärischer AGENTEN"
    so schnell & nah
    am Tatort der Bombe???
    (links beim schwarzen Auto)

    -Wahren auch
    CRAFT-Scharfschützen-Sniper
    auf den Dächern von Boston &am
    Bomben-Tatort
    Boston Marathon 2013???

  1. mammut sagt:

    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute alle Zeit.
    Aber alle Leute alle Zeit zum Narren halten, kann man nicht.

    Abraham Lincoln

  1. Man muss ja nur genau schauen, was für Begriffe benutzt werden die in ihrer deutung ganz eigentlich anders liegen:

    "Das US-Justizministerium teilte mit, Zarnajew sei wegen des Gebrauchs von Massenvernichtungswaffen sowie der arglistigen Zerstörung von Eigentum mit tödlichem Sprengstoff angeklagt worden."

    Massenvernichtungswaffen sind laut definition ABC Waffen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Massenvernichtungswaffen

    http://www.n-tv.de/politik/Zarnajew-wird-als-Zivilist-angeklagt-article10522146.html

  1. 50ftqueenie sagt:

    1.) wieso hat der ältere bruder sich ergeben, angeblich weil er keine munition mehr hatte, aber im boot sollen mehrere waffen gefunden worden sein
    2.) wie schafft es ein mensch mit 4 Pistolen, 1 Maschinenpistole und 5 granaten zu fliehen?
    3.) wieso wurde nicht bekannt gegeben, dass die bombendrohung direkt gegenüber des 1. bomben-attentats stattfand
    4.) wieso sehen wir immer nur bilder von nur einem Bombenanschlag?
    5.) wieso finden polizisten ein arsenal an waffen in der wohnung, aber reporten können sich zutritt beschaffen und finden ganz normal sportkleidung und essensreste
    6.) wieso haben die eltern und der onkel gelogen und gesagt, dass sie seit Monaten keinen kontakt zu den brüdern hatten, obwohl sie 1-2 stunden vor dem Tod noch miteinander telefoniert haben
    7.) wieso wurde die letzte nachricht von dem bruder gelöscht in dem er mitteilt, dass es sein fehler war und dass sie verfolgt werden
    8.) wieso sollte er sich ergeben und sich danach erst in den kopf schießen (sinn?)
    9.) was macht der linke "Polizist" auf dem bild als er sich mit 2 anderen über den blutenden dzhokhar bei der Festnahme beugt? sieht aus als hätte er etwas graues, plattes in der hand. was ist das?
    10.) wo hat der junge das auto abgestellt?
    11.) kann man mit einer abgeschossenen kugel durch den mund mit polizisten verhandeln, fluchen und dann aus dem boot steigen?

    das bild mit dem rucksack such ich momentan. hab in letzter zeit so viele Seiten angeschaut….
    wenn ich es finde poste ich es hier.

    hab gelesen die große wunde stammt von einem Arzt. wenn sich ein arzt dazu äußern könnte? wieso macht man denn da einen schnitt um das leben zu retten? wäre nicht ein luftröhrenschnitt oder sowas besser gewesen? mit welchem schnitt kommt man am besten ans herz ran? kann man so einen menschen retten? wieso hatte er eigentlich so viele Einschusslöcher?

    wieso musste das alles nur passieren. und wieso passiert das tagtäglich überall auf der welt - also, überall dort wo natürlich öl ist (hab ich ganz vergessen).

    putin sagte ja er habe die tschetschenien unter kontrolle. ja, seit 2009 ist offiziell frieden und ein russengetreuer hat die macht übernommen. er darf aber nicht an die öl und erdgasreserven. deswegen hat putin damals auch nicht locker gelassen - von 1994 bis 2009. grad gab es noch eine bestätigung, dass usa und russland gemeinsam gegen den terror (vielleicht auch in tschetschenien?) gemeinsam vorgehen werden. putin hat ja dann schnell wieder zurückgerudert und meinte er hat alles under control.

    ach so...in dem betrieb in tschetschenien das im oktober 2013 erstmals öl und Erdgas abbauen wird war putin stellvertretender geschäftsführer.

    ist schon interessant so ein wenig über tschetschenien zu lesen...und über russland...putins vermögen soll nur noch 12 milliarden sein (vor finanzkrise 40).
    tja, wo gibts noch öl? in nordkorea auf jeden fall nicht, weil sonst wär da schon rambazamba.

    bin mal gespannt was passiert wenn das ganze öl weg ist. oder wie teuer der letzte tropfen sein wird.

    versteh den journalismus in usa nicht. wo sind die ganzen beweisfotos, wieso werden die leute nicht vom Campus interwievt. wer hat gesehen, dass die jungs den polizisten erschossen haben. wo ist die Tatwaffe? wer verdammt ist die geisel :)?
    wieso interessiert das keinen?

  1. 50ftqueenie sagt:

    ich denke auch, dass die beiden dachten sie gehören zu einer bomben-übung. es ergibt keinen sinn, dass sie das getan haben sollten. ich lass mich ja gerne belehren, aber es gibt keine beweise.

    vom fbi hatten die sicher auch die ganze kohle. die autos waren undercoverwagen und sie hatten mini-aufträge die autos wieder instandzusetzen. dann wurde ihnen das mit den rucksäcken aufgetragen und die bomben sind tatsächlich explodiert.

    dann können sie ja trotzdem nicht zur polizei. wem können sie noch vertrauen?

    stellt euch mal vor der junge hätte jetzt noch genickbruch. nachdem ich gelesen hatte, dass die kugel das genick getroffen hat dachte ich er wäre vom hals ab querschnittsgelähmt und könnte nicht sprechen und sich sonst auch nicht bewegen. yeah! so wieder erwachen! der HORROR!

    wenn er es allerdings doch war sollte er natürlich verurteilt werden...aber die beweise...wieso werden die nur zurückgehalten?

    bin ja mal gespannt was noch passiert oder ob jetzt gras über die sache wächst.

  1. nrw_da_heim sagt:

    Anschläge von Bosten war ein tat von Blackwater Söldner im Auftrag der US Regierung. Hier ein Video https://www.youtube.com/watch?v=bjocGidSLJw nach fake 911 traue ich dem Regime in Washington alles zu.

  1. Fränk sagt:

    @Bernd Miller,

    das mit der Anzeige gegen die Tagesschau müßte wirklich mal jemand durchziehen. Traut sich eben nur keiner.
    Es ist unglaublich wieviele Leute die schon wegen politischer Kommentare gesperrt haben. Ich wette es sind tausende! Ich selbst bin auf Facebook sogar bei "W wie Wissen" gesperrt :-) Vorher bekam ich noch die Antwort (es ging um 9/11) "Wir von W wie Wissen halten diesen Link auf die angeblichen Architekten und Ingeneure für blanken Unsinn." (AE911Truth.org)

  1. Reichmuth sagt:

    Das Ganze stinkt zum Himmel. Fragen über Fragen... Die Mainstream-Medien glauben alles was ihnen die Behörden erzählen - ivestigativer Journalismus ist für sie ein Fremdwort - und ein grosser Teil der Menschheit glaubt den Medien blind. Diese Story ist erstunken und erlogen und der Teenie-Terrorist wird alles gestehen. Bei diesen Verhörmethoden würde er sogar zugeben, dass er Abraham Lincoln erschossen hat. Hier noch ein sehr interessantes Video, dass ich ziemlich krass finde. 0:26 schreit jemand "We're coming out" und 0:36 "We didn't do it". Aber es wird munter weitergeschossen. Kein Plan ob es sich dabei wirklich um die Beiden "Suspects" handelt. Aber ich würde halt eben von Journalisten erwarten, dass sie u.a. diese Frage stellen.

    http://www.youtube.com/watch?v=EtKO-hV44cU

    Ich werde Grossevents meiden - und wenn ich gehe nehme ich niemals einen Rucksack mit. Weiter werde ich nie an irgendeiner Polizei- oder Feuerwehrübung teilnehmen. :-) Die Korrelation von Übungen (Drills) mit Attentaten ist gewaltig.

    Für mich ist klar, dass wir in eine düstere Zukunft blicken: Ausweitung des Staatsapparates, Überwachungsmassnahmen, eingeschränktes Internet etc.

  1. Reichmuth sagt:

    Übrigens noch etwas. Der Überfall auf 7-11 hat nie stattgefunden:

    http://www.usatoday.com/story/news/nation/2013/04/19/7-eleven-robbery-boston/2097915/

    Eine Riesen-Ungereimtheit wurde von einem MSM-Medium aufgedeckt :-)...

  1. die großen US_medien sollen laut dem TAZ-Artikel alle fehler gemacht haben, von daher wird dann von jedem was anders aufgeschnapppt und die meldungen werden bis in die alternativen medien weitergetragen

    http://www.taz.de/Berichterstattung-ueber-Boston-/!114967/

  1. FxLegend sagt:

    Die eigenen Bürger werden schon als Terroristen gesehen, wenn sie eine eigene Meinung haben???

    http://www.federaljack.com/man-charged-with-terrorism-for-criticizing-school-security/

  1. die Wahrheit sagt:

    Erstmal danke für den vortrag freeman...die sprichst mir aus der Seele. ..

    Wie kann der jüngere bruder sich erschießen. .und umbringen wollen. .wenn er angeblich ein islamist sei..für mich heisst islamist.bzw Gläubiger moslem. . .seinen Glauben richtig ausleben und ausüben. .und im Islam ist es eine sehr große sünde wenn man sich das Leben nimmt...

    Und noch was ..das wort islamist sollte man in den Medien nicht anwenden...es soll heißen Gläubiger moslem...aber sowas können sie nicht sagen..weil ein gläubiger moslem so etwas nie tuhen würde...

  1. Guy Fawkes sagt:

    @c8f2: Aha! Ziemlich merkwürdig von der Seite für eine Massage am offenen Herzen Reinzugehen. Diese Massnahme wird am proffessionell geöffneten Brustkorb durch geführt, d.h. er wird torsal ab Sternum mit Rippenspreizer geöffnet. Normalerweise, wie gesagt. Wenn Du seitwärts reingehst ist die Gefahr einer Quetschung des Herzbeutels sehr gross. Ich bleibe bei meiner Meinung: da ist was erheblich oberfaul am Ableben des Tamerlan, genau wie bei den Vorgängen, die seinen Bruder betreffen

  1. Guy Fawkes sagt:

    Teil2: Aber, wir verlieren uns dabei im Gehader um Kleinigkeiten. Das Gesamtbild zeigt uns ja recht deutlich, dass dies eine faule Geschichte ist. Und passend dazu höre ich heute morgen von angeblichen Attentatsversuch in Kanada mit Verbindungen, na ratet mal, zu der altbekannten "Al CIAda"

    Auch hier wiederum interessant, die "Aufklärung" im Vorfeld, bevor es überhaupt ein Attentat gab. Ein eindeutiges Zeichen, dass Nachrichtendienste und Polizei involviert waren und vermutlich gesteuert haben, in dem sie junge, naive Menschen Instrumentalisieren.
    Deshalb mein guter Rat an alle verzweifelten Muslime, die verständlicherweise grosse Wut auf die Geschehnisse haben:" Die Chance, dass ihr verarscht werdet ist sehr hoch! Also, lasst die Finger davon, Euch für irgendetwas Anwerben zu lassen!
    Die Wahrheit dringt immer mehr durch, das wird die Konsequenz haben, dass immer mehr Erkennen werden: Es existiert eigentlich kein Krieg der Religionen, sondern ein Krieg der mächtigen Bonzen gegen das gemeine Volk, egal in welchem Land, die machen eine grosse Show für uns: Nur mit dem kleinen Unterschied, dass w i r in der Arena das Löwenfutter sein sollen! Erkennt das endlich! Denen sind Christentum, Islam oder sonstwas wirklich scheissegal, es geht um Machterhalt und Aufrechterhaltung des Status Quo

  1. Guy Fawkes sagt:

    @ Götz: haha, ja stimmt, wer momentan freiwillig in die USA auswandern will, sollte sich wirklich fragen, ob er nur noch die gröberen Einschläge spürt. In der jetzigen politischen Lage dort, möchte ich nicht in USA leben müssen.
    Ich glaube, wegen Mangels Konditionierung, würde ich die erste Verkehrskontrolle nicht überleben. Echt traurig das Ganze. Momentan halte ich mich da lieber an das berühmte Berlechingen-Zitat, was eine Einreise in USA angeht:" Verzeihung meine Damen und Herren, leckt mich mal lieber saftig an der Pupe, ich meide Euer Land lieber im Moment! ;-)

  1. macmarine sagt:

    It wasn't done by those 2 hapless chechen patsies … it was CRAFT Intl., a private "security" contractor with strong Israeli ties. Right after Michael Chertoff was made chief of DHS by Bu$h the lesser, he removed ANY contractors in the intelligence and security realm that weren't controlled by dual US/Israel citizens. He then proceeded to have the personnel of the zionist-controlled contractors being shipped to Israel (several thousand men) for "training" (indoctrination).

    Nobody has ANY EVIDENCE of the alleged weapons and bombs WHATSOEVER! NY Post reporters went into the apartment of the brothers and found nothing out of the ordinary (no weapons, ammo, bomb-making or propaganda material). All we have as "evidence" is the FBI telling us they are guilty. In light of the appalling track record of the FBI over many years and the resulting giant lack of genuine trustworthiness one might be forgiven to take their assertions with a rather large grain of salt! The only ones whose backpacks matched the exploded one to a T and who also left one behind at the crime-scene are those hired goons of CRAFT Intl. (NOT active duty Navy Seals) … go figure!

    Apparently, when the BP arrested the elder brother he was alive and well (able to hold his hands off the ground) and unarmed too! Later we see him being led to a police cruiser naked and handcuffed. Afterwards, he was allegedly transfered into FBI custody and then turned up dead, his body looking as if he was thrown into a wood-chipper (the trauma surgeon said it was covered with wounds and bruises). How the hell did that happen?! What about him being run over with a car by his younger brother? Never happened! In fact, one witness called in to a radio-show and said the police ran him over. It's all LIES, PROPAGANDA and DISINFORMATION to cover-up state-sponsored terror!

  1. Peter sagt:

    Es ist auch in diesem Blog wieder hoch interessant, wie die Kommentierenden Freeman's Text aufnehmen, verarbeiten und ergänzen.

    @Private:
    Du wirst kaum eine Mainstreampresse finden, die die Wahrheit entgegen nimmt und verbreitet. Der Grund ist, dass sie die Nachrichten von einer Depeschenagentur entgegen nehmen, die wiederum - von wem auch immer - manipuliert wird. Kommt dazu, dass es einfacher und spektakulärer ist, die offiziellen Lügen zu verbreiten, statt sich wie hier, die Mühe zu nehmen, minutiös zu recherchieren. man will ja schliesslich Geld verdienen.

    Es darf allerdings ruhig UNSERE Aufgabe sein in den Mainstreammedien die Kommentarfunktionen voll auszunutzen und auf ASR zu verweisen. Damit verbreitest Du indirekt das Gedankengut, das hier veröffentlicht ist.

    @3DVision:
    Dein Text hat einen absoluten 3D-Effekt. Konkret, kurz, bündig mit einem sanften Spritzer Humor ;-)

  1. xabar sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Freenet sagt:

    @Bernd Miller
    >> Ich überlege schon, ob ich Anzeige erstatten soll, weil die ARD dem im Gesetz verankerten Pflichten nicht nachkommt. Nicht das ich mir Chancen einräume, aber es könnte für ein wenige mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit sorgen. Keine Ahnung ob so eine Anzeige überhaupt von der Polizei angenommen wird.

    Das habe ich auch schon durch, besonders bzgl. GEZ weil wir diese Lügen dieses gesteuerten Regimes, welches am Ende auf eine raffinierte Form der Wahlfälschung rausläuft, ja auch noch zwangs-finanzieren.

    Das Problem damals war der Mangel an allgemeiner Solidartität in der gesamten Gesellschaft um mich rum: Von der eigenen Familie mit Kika Kanal am Abend bis hin hier zu den alternativen Medien, bis hin zu Nachbarn, Arbeitskollegen etc. Praktisch keiner wollte MITMACHEN. Sie alle fanden es SEHR AMÜSANT UND waren schon voll der SCHAULUST was da wohl passiert. Und einer absoluten Mehrheit ging es keineswegs darum dass die Medien Wahrheit berichten müssen wenn wir sie schon zwangsfinanzieren, sondern dass sie für Medien allgemein nichts zahlen müssen. Es ging also nicht darum für FAIRE MEDIEN auch einen FAIREN BEITRAG zu leisten, sondern für ALLE MEDIEN GAR KEINEN BEITRAG. Und genau auf dieser Basis hast Du dann verloren. Du stehst also auf ziemlich einsamer Flur mit dem Gedanken von den öffentlichen Medien ein "Bemühen um Wahrheit" zu verlangen.

    Unser ganzes Modell ist auf Masse definiert: Die Masse ist quasi das was wahr ist. Also ist derjenige der die Massen verführt auch der Wahrheitsträger usw. So funktioniert das derzeit. Umgekehrt: Nur wenn Du eine entsprechende Masse zusammen bekommst die diese "andere Wahrheitsdefinition" in Frage stellt, hast Du als Widerständler um die echte Wahrheit eine Chance. Gib also einfach eine Website wo sich alle eintragen sollen welche Interesse an einer Sammelklage hätten, die dann aber auch dazu stehen. Du wirst sehen, weg sind sie. Kaum dass es konkreter wird, sind sie alle weg und Du allein. Grosse Töne spucken sie hier alle, wenn es konkret wird, dann sind sie plötzlich alle weg.

    Dieser Umstand hat damals mein praktisches Engagement im Bereich Aufklärung und Wahrheitsfindung stark beeinflusst. Ich meine jetzt dahingehend dass ich die anderen sich selbst überlassen habe.

  1. Freenet sagt:

    Man sollte jetzt bei diesem Anschlag bedenken, dass auch hier es um viele Fragen rund um die echte und die falsche (=Massen) Wahrheit geht. Wenn das Engagement in unserer Bevölkerung für die echte Wahrheit so verdammt niedrig ist (siehe mein Kommentar oben zum aktiven Widerstand gegen die Lügenmedien), dann haben die Schöpfer der Massenwahrheit praktisch schon gewonnen.

    Wenn man Wahrheit sagt, dann kann man auch von Glaube sprechen. Wem oder was glaube ich noch. Ihr habt ja gehört, dass es für den Überlebenden keinen Anwalt geben darf. Nun, alles was jetzt nach aussen kommt, das könnt Ihr wie ein Märchenbuch interpretieren. Sind schon interessante Bilder drin, aber wahr? Nun, wenn alle an das Märchen glauben, dann ist es doch wahr oder etwa nicht?
    Ich glaube nämlich daran!

    Das ist das Wahrheitsverarschungs Staat = Kirche = Glaubensmuster was dem zugrunde liegt. Habt Ihr doch bei Osama's Ende auch gesehen: Es geht um Euren GLAUBEN. Es geht darum dass Ihr dem Staat das alles abkauft und GLAUBT. Ihr sollt die ominöseste Geschichte glauben. Sie sagen jetzt dass das CO2 nicht an der Klimaerwärmungskatastrophe, sondern der kommenden Eiszeit Schuld seid. Kapiert Ihr denn nicht, wie diese "Kirche" funktioniert und dass Ihr die "Gläubigen" WIDER JEDE VERNUNFT in diesem Konstrukt seid?

    Noch wegen den Attentätern weil ich da Hintergründe habe. In diesen Ländern gewinnst Du "green cards" in die USA und dann die Staatsbürgerschaft. In der Praxis heisst das aber "Familiennachzug" mit Leuten die KEINE GREEN CARD und KEINE Staatsbürgerschaft haben. Danach werden sie von Kirchen, Wohltätigkeitsorganisationen etc. durchgefüttert. Wenn sie keinen Amerikaner(in) heiraten, sieht es gar nicht gut aus. Sie manövrieren sich also immer tiefer in einen Zustand eines illegalen Status hinein. Zurück ist die nächste Tragödie, daheim wartet in der Regel schon das Militär auf so junge sportliche Männer, die kommen gleich in Tschetschenien an die vorderste Front. Will man also nicht zurück. Dann kombiniert das bitte mit der finanziellen Situation in diesen Ländern / Familien. Die ist prekär! Vitamin B, sprich Geld braucht man dann. An mehr Geld, daran GLAUBEN diese Imigranten, an ein Leben als Star etc. Unter diesem ungeheuren Druck ist es nicht schwer Leute zu etwas anzustiften. Denkt bitte daran, dass es nicht in der ganzen Welt so ein Sozialsystem gibt was die Armen abfängt wie bei uns hier. Wenn dieses Sozialsystem unten wäre, dann würdet Ihr schon sehen wie eine neue Zeit für uns hier anbrechen würde: Kriminalität, illegaler Handel, Erpressungen etc. Aus dem "Paradies Deutschland" ist dieser Hintergrund schwer zu verstehen!

  1. Jürgen B sagt:

    Möchte mich auch bei Freeman für seine Klasse Arbeit bedanken.
    Ich habe schon lange aufgehört den Mainstream Medien zu vertrauen.

    Freeman, mach bitte weiter so

  1. The_Freeman sagt:

    Auch wenn nicht alles gleich für Alle und Jeden klar ist, ist das noch lange kein Grund immer sofort alles in Frage zu stellen.
    Mir geht dieses dauernde Verschwörungsgequatsche richtig auf den Zeiger.
    Als ob jedes der in gemachten Videos oder Fotos irgendwo veröffentlicht würde. Und als ob alle immer nur verarscht würden.
    Habt Ihr denn eigentlich nichts besseres zu tun als Euch permanent Hirngespinste auszudenken?

  1. Peter Muffin sagt:

    Was wenn die doch unschuldig sind.
    Und einer der Polzisten, FBI durchdreht und die erschießt, überfährt, zusammenschlägt.
    EINE Person, nicht die Organisation.
    Müsste dann die Organisation das nicht zwangsweise verschleiern, um keinen Stress zu bekommen.
    Natürlich ist das dann wieder nicht die Wahrheit. Aber in Bezug auf Terror, wäre es eine "moralische" Lüge mit der ich besser leben könnte,bzw. die ein ganz anderes Kaliber hätte.