Nachrichten

Medien werden fürs Lügen bezahlt

Montag, 1. April 2013 , von Freeman um 18:00

Eines der Hauptargumente gegen die sogenannten Verschwörungs- theorien ist die Aussage, wenn es Verschwörungen gebe, dann müssten ja Insider darüber etwas verraten. Da man nichts darüber hört gibt es keine Verschwörungen. Dieses Argument stimmt natürlich nicht, denn es gibt immer wieder Beteiligte die ihr Wissen an die Öffentlichkeit tragen, nur ihre Stimme wird nicht gehört. Hier habe ich wieder einen Fall. Eine ehemalige Reporterin von CNN hat ausgesagt, ihr wurde befohlen falsche Nachrichten über Syrien und Iran zu verbreiten. Sie sagt auch, CNN wird von Regierungen mit viel Geld bezahlt um Propaganda für sie zu senden.



Amber Lyon hat verraten, als sie für den Nachrichtensender CNN gearbeitet hat, bekam sie den Befehl falsche Nachrichten zu senden oder unerwünschte wegzulassen, je nach dem was die US-Regierung gerade wollte, mit dem Ziel, die öffentliche Meinung für eine Aggression gegen Syrien und den Iran zu bewegen. Lyon sagte, die Mainstream-Medien der USA arbeiten bewusst einseitig, um eine Stimmung gegen den Iran aufzubauen, damit ein Militärangriff von der Öffentlichkeit unterstützt wird.

Sie enthüllte, die Methoden die angewendet werden sind die gleichen wie damals, um den Krieg gegen den Irak mental in der US-Bevölkerung vorzubereiten. Syrien und der Iran sind einer ständigen Dämonisierung ausgesetzt. Und es wirkt, denn das schlechte Image ist weit verbreitet.

Die ehemalige Reporterin stellte klar, CNN manipuliert und fabriziert Nachrichten und selektiert den Inhalt der Nachrichtensendungen. Sie betonte auch, der Sender bekommt Geld von der US-Regierung und von den Regierungen anderer Staaten im Gegenzug für gewünschte Nachrichteninhalte.

Es werden Reportagen dem Zuschauer als neutrale Berichte präsentiert, die aber in Wahrheit bezahle Werbesendungen als PR für Staaten sind. Solche Aufträge hätte CNN zum Beispiel für Bahrain, Saudi Arabien, Georgien und Aserbeidschan durchgeführt, um diese üblen Diktaturen in ein gutes Licht zu rücken und die dort stattfindenden Menschenrechts- verletzungen und Unterdrückung der Opposition zu verschleiern.

Das erklärt warum Bahrain und Saudi Arabien die Bevölkerung abschlachten kann, aber die westlichen Medien berichten kaum darüber. Das Formel 1 Rennen muss nämlich stattfinden, obwohl gleichzeitig Blut auf den Strassen fliesst. Anderseits werden die übelsten erfundenen Lügen über die syrischen und iranische Regierungen verbreitet, wie schlimm diese angeblich sein sollen. Die Berichterstattung der Medien stellt alles auf den Kopf, weil sie dafür mit viel Geld bezahlt werden.

Aber der gekaufte Journalismus um die Welt zu täuschen läuft schon lange so. Wir erinnern uns an den berühmt berüchtigten Fall der „Babys in Brutkästen“ von Kuwait Story, wo bei einer US-Kongressanhörung am 10. Oktober 1990 ein junges Mädchen mit Namen „Nayirah” die Aussage machte, sie hätte mit eigenen Augen gesehen wie die Soldaten von Saddam Hussein Babys zum Sterben auf den kalten Betonboden der Spitäler in Kuwait geschmissen und die Brutkästen gestohlen hätten.

Diese herzzerreisende Aussage, wie teuflisch Saddam Hussein und seine Schergen sind, wurde in allen amerikanischen Wohnzimmern per TV übertragen und bewirkte die Zustimmung des Kongress und Senats für den ersten Krieg gegen den Irak. Später stellte sich heraus, die ganze Geschichte war eine gigantische völlig frei erfundene Lüge.



Es wurden gar keine Babys in Kuwait getötet oder Brutkästen von den Irakern gestohlen. Das Mädchen war die Tochter des kuwaitischen Botschafters in Washington Saud bin Nasir Al-Sabah und sie wurde für ihre tränenrührende Aussage speziell von der PR-Agentur Hill & Knowlton schauspielerisch geschult. Die kuwaitische Regierung bezahlte insgesamt 12 Millionen Dollar für diese Propagandaaktion an die Medien und Agenturen.

Sogar der Vorsitzende des Kongressausschuss war beteiligt an der Verschwörung, um die amerikanische Öffentlichkeit mit einem Schauermärchen zu täuschen und in den Krieg gegen den Irak zu manipulieren. Der Abgeordnete und Oberzionist Tom Lantos hatte zusammen mit der PR-Agentur und der Regierung von Kuwait das Lügengebilde aufgebaut. Er verglich Saddam Hussein sogar mit Hitler und verlangte deshalb das militärische Eingreifen der USA, was dann tatsächlich auch passierte.

Die New York Times schrieb nach dem die Lüge aufflog aber alles schon zu spät und der Krieg gelaufen war am 15. Januar 1992 im Artikel mit der Überschrift - Täuschung auf dem Kapitolhügel – „Es ist völlig falsch für ein Mitglied des Kongress mit einer PR-Firma zu kollaborieren, um bewusst eine täuschende Aussage über ein wichtiges Thema zu produzieren. Genau das hat Tom Lantos getan und wurde dabei erwischt. Sein Verhalten rechtfertigt eine Untersuchung durch das Komitee für Ethik“.

Ich meine aber Lantos und die Mitverschwörer hätten wegen Vorbereitung eines Angriffskrieges und wegen der Mithilfe zur Tötung von hunderttausenden irakischen Zivilisten vor Gericht gestellt und lebenslang ins Gefängnis gehört. Es bestätigt sich damit wieder meine Aussage, alle Kriege beruhen auf Lügen und Täuschung. Es muss ein Feind künstlich aufgebaut werden den man dann ohne Skrupel angreifen kann.

Da die Medien praktische alle gewinnorientierte Unternehmungen sind, geht es ihnen überhaupt nicht um die Verbreitung der Wahrheit oder um die korrekte Information der Bevölkerung, sondern nur um Profitmaxi- mierung für die Aktionäre. Wenn jemand genug Geld zahlt dann wird das berichtet was der Auftraggeber wünscht. Ist doch völlig logisch. Oder umgekehrt, es wird nicht das berichtet was dem Image des Kunden schaden könnte, über schädliche Produkte zum Beispiel. Genauso verhält es sich mit Regierungen. Wer zahlt befiehlt.

Man müsste meinen, wenn die westlichen Medien sich so offenkundig prostituieren und der Journalismus käuflich ist, dann könnte Syrien und Iran ja das gleiche machen und eine Gegenpropaganda sich in den Medien erkaufen. Interessant ist aber, dass das eben nicht funktioniert, egal wie viel man bereit ist zu zahlen. Eine Gegendarstellung und Korrektur der falschen Meinungsbildung ist nicht möglich. Keine Zeitung, kein TV-Sender und keine PR-Agentur akzeptiert einen Auftrag aus diesen Ländern. Ich habe das selber getestet.

Der Anruf bei der Anzeigenabteilung einer der grössten Zeitungen der Schweiz brachte eine Abfuhr. Ich fragte ob es möglich sei ein ganzseitiges Inserat zu schalten, um den Lesern die iranische Version der Ereignisse darzulegen. Obwohl wir hier von einem fünfstelligen Betrag reden hat der Inseratenverkauf gelacht und gesagt, für den Iran werden keine Anzeigen angenommen. Das gleiche erlebte ich bei PR-Agenturen. Alle weigerten sich für den Iran zu arbeiten. Als Grund gaben sie an, damit würden sie Selbstmord begehen, denn die Anti-Iran-Lobby wäre sehr mächtig. Wir wissen wer damit gemeint ist.

Wir sehen, was uns die Medien über ein Thema berichten, was sie an Informationen bringen oder verschweigen, wird alles mit Geld gesteuert. Alles was wir glauben und wissen wird uns durch die Medien implantiert. Dies passiert durch Tausende von Informationsbrocken die tagtäglich auf uns zu fliegen. Nur müssen wir wissen, die Meinung über ein Thema wird grundsätzlich von jemanden in die Welt gesetzt der dafür bezahlt hat. Alles was wir in unserer Gesellschaft glauben sollen, ist mit System, mit Absicht, mit Manipulation und mit viel Geld uns eingespeist worden.

Im folgendem Interview erklärt Amber Lyon wie sie mit ihrem Kamera- team in Bahrain eine Reportage über die Aufstände dort und die brutale Niederschlagung dieser durch die Sicherheitskräfte machte, aber gleichzeitig das Management von CNN Geld für PR-Sendungen von den regierenden Scheichs annahm. Ihr Bericht über die schlimmen Zustände und Menschenrechtsverletzungen in Bahrain wurde nie gesendet, dafür aber die positive Propaganda wie toll das Land wäre. Medien werden fürs Lügen bezahlt.


insgesamt 37 Kommentare:

  1. Die Lüge regiert die Welt.
    Ich denke, diese Berichte über Nordkorea sind auch manipuliert. Uns wird weisgemacht, dass Nordkorea eine atomare Bedrohung darstellt. Nordkorea steht schon lange auf der Abschussliste der Amis und die Welt wird momentan vorbereitet, vorbereitet auf eine militärische Auseinandersetzung, die aber wahrscheinlich gar nicht von Nordkorea ausgeht.
    Die Lüge regiert die Welt.

  1. Mutige Frau!
    Alle Achtung, die hat noch Rückgrat. Wäre manchem in der BRD und der Schweiz zu wünschen, dann käme so manche Schweinerei ans Tageslicht...

    Vielleicht macht dies dem einen oder andern Leser gerade jetzt Mut, solches als Whistle-blower auch zu versuchen? Wenn man bedenkt, dass die Fahrer der Journalistin dies mit dem Abbrennen des Hauses bezahlen mussten, dann sind doch die Risiken hier geradezu lächerlich? Sollte dies dir nicht gelingen, lieber Unbekannte/r? Willst du nicht ein Held sein oder eine Mutige Frau! Such dir nur einen Weg raus ohne elektronische Verbindungen, damit der hungrige Hund dich nicht beisst.... Nur MUT

  1. Fränk sagt:

    Ich frage mich, warum über dieses RT-Interview im Netz so wenig bekannt ist. Auch die Klicks sind unnormal niedrig.

    http://www.youtube.com/watch?v=pqlFYmUsDcY&

  1. xabar sagt:

    Der Grund, weshalb sie, die US-Mainstream-Medien, diese Lügen bringen, ist nicht in erster Linie, dass sie käuflich und bestechlich sind, denn dann würden sie auch Geld von reichen Russen oder Iranern annehmen und deren Agenda bedienen. Aber, auch wenn ihnen noch so viel Geld von dieser Seite angeboten werden würde: sie würden diese Agenda nicht bedienen.

    Der wahre Grund erschließt sich einem, wenn wir den Fall des CNN-Journalisten Rich Sanchez, der auch von CNN gefeuert wurde, untersuchen.

    Sanchez hatte spanische Wurzeln und wurde deshalb nicht befördert. Er fühlte sich benachteiligt, und sprach dann in einer Debatte auf CNN mit Jon Stewart, der eine Comedy-Show bei CNN hatte, Klartext. Er beging dabei den 'Fehler', auf dessen jüdischen Namen Leibowitz anzuspielen. Den Namen Stewart hatte er sich nur zugelegt, um seine jüdischen Wurzeln zu verheimlichen. Auch erwähnte er die Tatsache, dass die Hauptmedien in den USA jüdisch-zionistisch kontrolliert seien - ein unerhörter Tabubruch! Die Folge: Sanchez wurde sofort als 'Antisemit' verteufelt. Die Folge davon:

    Obwohl Sanchez 12 Jahre für CNN gearbeitet hatte, wurde er innerhalb von nur 24 Stunden gefeuert!

    Dazu der Autor Texe Marrs in seinem Buch, 'Conspiracy of the Six-Pointed Star':

    "Obwohl sie nur 2% der Bevölkerung ausmachen, regieren sie uns alle. Sie sitzen an den Schalthebeln von Hollywood und sind unübertroffene Meister der Unterhaltungsindustrie: Jüdische Mediengewaltige betreiben die Fernsehsender: CBS, NBC, CNN usw. Ihnen gehört die 'Washington Post', 'The New York Times', das 'Newshouse'-Netzwerk und so weiter."
    (Ebd., S. 323).

    Hinter dieser Medienmacht steht das Rothschild-Imperium, dass u.a. zusammen mit der jüdischen Oppenheimer-Familie den zionistischen Medienzaren Rupert Murdoch zu seinem Imperien mit über 100 Zeitungen verhalf, dem heute in den USA Fox-News, das Wall Street Journal und viele andere Medien und Sender gehören.

    Murdoch ist zwar kein Jude, aber ein ausgesprochener Verteidiger Israels und all seiner Schweinereien gegen die Palästinenser. Dann sieht man schon mal über die jüdische Herkunft oder Nicht-Herkunft hinweg.

    Käuflich sind diese Medien also nur insoweit, als es darum geht, Israels Agenda zu bedienen.

    Amber Lyon wurde gefeuert, weil sie Israels Agenda im Mittleren Osten durch ihre geplanten Enthüllungen durcheinander gebracht hätte. Dazu gehören:

    -Der verdeckte Krieg gegen Syrien, der von Israel gesteuert wird;
    -Die Unterdrückung der Bahrainischen Revolution;
    -Die Unterstützung des Saudischen Folterregimes und sein Vorgehen gegen die neue Revolution dort durch Israel;
    -Die Zusammenarbeit mit dem Putschisten-Scheich Al Thani von Qatar;
    -Der Krieg gegen den Irak durch bezahlte, salafistische Terrorbanden;
    -Der Krieg gegen Gaddafi usw.

    Amber Lyon sollte zu Russia Today gehen und sich an die Seite von Abby Martin stellen ('Breaking the Set') - eine der besten Sendungen, die ich bisher je gesehen habe.

  1. Bello' sagt:

    Schlimme daran ist ja, es gibt immer noch Menschen die ihr Vertrauen 100% in die Medien legen - egal was man ihnen sagt, alles andere ist für sie Schwachsinn und Irrsinn - was ich sehr traurig finde.

  1. mad sagt:

    Die ganze Welt besteht aus Lügen. Es ist sehr schwer geworden, sich halbwegs der Inception zu entziehen.

    Alles wirkt orchestriert. Fernsehen, Radio, Unterhaltung, alles scheint abgestimmt zu handeln.
    Die Lügen werden immer und immer wieder wiederholt und aus den Lügen resultieren neue Lügen.
    Auch im Internet wird es zusehends schwieriger sich zu informieren, weil sehr viel Desinformation
    gestreut wird und gesteuerte Trolle in den Foren unterwegs sind.

    Meine Hoffnung in den all den Jahren war und ist, dass denen irgendwann mal ein grober Fehler unterlaufen
    wird und/oder ein Whistleblower auspackt in einer Art und Weise, dass dieser nicht diskrediert werden kann
    oder verselbstmordet wird.

    Und selbst dann befürchte ich, ist die Masse inzwischen derart abgestumpft, dass sie nicht mehr aufwachen wird.
    Das wird wohl erst dann passieren, wenn es an den Geldbeutel / an den Magen geht.

  1. Fränk sagt:

    @Waldbeerenheini,

    woher der nordkoreanische Wind gerade weht:

    Heute in der Tagesschau:
    Zitat: "Lt. Washington Post gäbe es Hinweise, dass beim Bau der Uranbombe iranische Wissenschaftler geholfen hätten. Eine Zusammenarbeit zwischen Nordkorea und dem Iran wäre ein amerikanischer Albtraum."

  1. Chang sagt:

    ...und eine Ebene darüber ist dann wieder dieses Teufelskreis Geldsystem - das so schlitzohrig ausgedacht wurde das wir immer in der Angst vor dem Verelendungmodus sind. Ja nicht Arbeitslos werden, ja nicht auf der Strasse landen. Lieber lügen, sich bestechen lassen, sich beugen und heucheln als nur etwas Eier zu zeigen! Diese tiefste Urangst die bedient wird ist grösser als alle andren Faktoren des Lebens! Dazu kommt noch das das System uns kaputt macht innerlich und wir wie kleine Drogenabhängige um kleinste Schmeicheleien, Titel und andren Leckereien betteln! Das eigene Selbstwert wird dermassen systematisch bewusst mit den Füssen getretten das mann fast alles macht um aus diesem Dilemma zu entkommen sogar ein Pakt mit dem Teufel! Ich wurde befördet und kann mir ein Ferrari leisten - ah Scheiss auf den Nachbarn. Der hatt mich eh in der Schule runtergemacht und mich auch nicht beachtet z.B.! Ja das System ist wirklich sehr sehr klug aufgebaut worden und funktioniert so für alle Ewigkeit wenn wir nicht diese Matrixbilder erkennen! Es lebt von unsren Neurosen und unsren eigenen tiefen Selbstwertgefühlen!!!! Und dafür gehen manche sogar über Leichen!!!! Die ganz Oben (Elite) als die wirklich viel Geld haben - sind in diesem Sinne nur Hämopathen die besten von diesem falschen peinlichen System profitieren denn sie müssen nur mit Geld und Belohnung vor unserer Nase weddeln! Das System findet so immer seine Helfershelfer und Heuchler und Diener des Geldes! Das ist im wahrsten Worte ein Selbstbedinungsladen für die SIE! Traurig aber wahr! Wie krank das doch alles ist! Vernichtet die die Philosophie des Haben und wir lernen zu Sein und wir haben all das hinter uns gelassen - wetten? Gutes Buch - Erich Fromm - Wege aus einer kranken Gesellschaft beschreibt das Dillema sehr deutlich! Sehr empfehlenswertes Buch!

  1. FxLegend sagt:

    Genau deswegen bin ich so froh, das wir dieses Ding namens "Internet" haben. Momentan die einzige "Freiheit"...

    Gibt es hier vielleicht einige Türken, die sich hin und wieder mal die Türkischen Nachrichten ansehen?
    Ich meine, was für einen Blödsinn die berichten. Nichts über Politik oder Wirtschaft. Nur Unfälle, Tode, aufmukende SPieler,...weiss der Geier was noch alles.
    Aber keine seriöse Berichterstattung. Soweit ich weiss sollen ja so gut wie alle Sender der Türkei den Juden gehören.

    Ach ja, nur am Rande:
    Ihr erinnert euch noch an den Bericht von Freeman über Bitcoins?

    Der Kurs ist momentan bei 100$ bzw. 78€ ...Unglaublich wie hoch der schnellt.
    Schaut mal auf den Artikel von >Freeman wo der zu der Zeit war, als er wieder davon berichtet hat.

  1. humanity sagt:

    @ Waldbeerenheini: ihre aussage "Die Lüge regiert die Welt." kann man so nicht ganz unterstreichen: denn, die MEDIEN sind diejenigen, welche lügen verbreiten und es fällt auf, dass das, was die medien schreiben immer wie ein monolog rüberkommt, denn die leser/mit-bildern-und-texten-beschallten können sich gar NICHT wehren bzw. etwas entgegensetzen.
    die konsumenten (ob gewollt oder nicht) haben quasi KEINE chance, etwas zu erwiedern...es wird ihnen einfach aufgedrückt.

    dann kann nur von den lesern/sehern in comments - so sie zugelassen werden - auf die presse reagiert werden und es wird so getan, als wenn man einen dialog aufbaut, doch den gibt es NICHT...
    die presse hat gedruckt und die spärlichen möglichen reaktionen der leser (z. b.) gehen unter.

    die medien als sprachrohr der regierenden (ob visuell oder gedruckt) hat das SAGEN.

    ...sie hätten es nicht, wenn die massen sich VERWEIGERN würden und das tv abschalten bzw. zeitungen einfach nicht kaufen würden.
    die zeitungsumsätze sind zwar geschrumpft, doch z. t. auch aus mangel an geld der ehemaligen zeitungs-käufer.

    man will durch die medien auch den konsumenten glauben machen, dass alle so oder so denken würden: DAS IST EINE LÜGE:::die meisten menschen sind nicht mit dem einverstanden, was in der politik abläuft, doch gibt man ihnen KEINE STIMME bzw. belügt die menschen darüber u macht einfach was man will... und somit sind wir wieder bei den medien....................

  1. aslan83 sagt:

    @FxLegend

    Ich Türke :)

    Die Türkischen Großsender gehören wen wunderts...Zionisten! 130% sicher.

    Viel Schlimmer sind die derzeit ca. 40 Serien in der Atatürk Regierung, die Pervers in die psyche gehen...in allen Genre´s

    Die Türkische (Zionistische) Politik hat Täglich nur streit zwischen den PARTeien zu bieten!

    Achja, die Türkischen Medien sind meiner meinung nach ISLAM Feindlicher als die Deutschen (Zionistischen).

    FREEMAN..wie immer meine Hochachtung!

    Tipp: Hans Peter Dürr
    --DER-- Quantenphysiker

    Selam an die Menschheit

  1. @ Fxlegend, die Bilder sprechen fur sich, deswegen hast du auch ohne Tuerkischkenntnisse das wesentliche an den Medien in der Tuerkei erkannt, anstatt 99% zionistisch gelenkten Medien in der BRD, sind es in der Tuerkei meinetwegen 95%.
    Pressefreiheit? Unabhaengige Justiz? Alles eine grosse Lachnummer, aber egal, die Massen sowohl hier wie dort, GLAUBEN irgendwann felsenfest diesen (Medien)Luegen..

  1. abwarten sagt:

    Der Niedergang eines Systems kann an seiner Berichterstattung und an seinem Bettlerindikator gemessen werden. Wenn ich die Sprache des jeweiligen Landes nicht beherrsche - bleibt mir nur der Bettlerindikator.
    Reines Betteln in einer selbsternannten "Marktwirtschaft" wird ungern gesehen. Vielmehr wünscht man sich trotzdem "Marktwirtschaft" - Verkauf von Produkten, die Keiner will oder braucht oder den Verkauf von Dienstleistungen, die Keiner will oder braucht.
    Dann gibt es noch künstlerische Angebote (schlechte Musiker, vergoldete Standfiguren etc.), die Keiner will oder braucht.
    Kurzum - die Marktwirtschaft funktioniert selbst in den Nischen nicht mehr.
    Schwarzafrika ist in den norditalienischen Kleinstädten angekommen - der spießige Norditaliener wird jubeln. Bei Regen werden Regenschirme angeboten und bei Sonne - Sonnenbrillen.
    Zigeuner bieten nur offene Hände und verkrüppelte Beine an.
    Die "Welt" wächst zusammen.
    Lieber Freeman, mach doch mal einen Ausflug von Lugano nach Milano - und zurück.
    Für mich war es eine echte Offenbarung.
    Die Schweiz ist die letzte Insel der Glückseligen im EU-Untergangschaos.
    Nach Milano gab es keine Kontrolle - ich hätte den Preis für die Fahrkarte sparen können.
    Auf dem Hinweg wurde der gesamte Zug auseinandergeschraubt, wie ich es nur aus Zeiten des Kalten Krieges bei Interzonenzügen zwischen Deutschland/Ost und Deutschland/West kenne.

  1. Nicht nur Medien werden fürs Lügen bezahlt, wir alle sind bestochen worden, denn nur so kann unser Zinseszinssystem funktionieren und weiter gedeihen, beziehungsweise in sich hinein wie ein Krebs wuchern. Das Beste ist, dass jeder Bestochene sich so gut es nur geht mit den Verlogenen arrangiert, damit der Weltfrieden einigermaßen weiterhin funktioniert und gesichert ist. Legt man die ganze Wahrheit, bzw. das Gelogene auf dem Operationstisch, müsste eine Totalamputation beim Lügner erfolgen. Da aber bei solchen Arten von Eingriffen das Risiko sehr hoch ist, würden die meisten Patienten den Eingriff mit Totalverlust, sprich mit ihrem Leben bezahlen. Deshalb, wenn ich persönlich merke, etwas ist Verlogen, ignoriere ich es einfach, denn das Gleiche passiert mit der Wahrheit meistens auch. Man sollte es auch denjenigen nicht übel nehmen, welche sich im Zinseszinssystem befinden, sie sind auch nur Opfer, genau so wie diejenigen welche die Wahrheit versuchen ständig ans Tageslicht zu bringen. Wir alle sind Gefangene, um es auf dem Punkt zu bringen. Wir sind gefangene und doch freie Sklaven im Zinseszinssystem. Wir alle jammern immer noch auf einem sehr hohen Niveau, und das ist auch besser so, als andersrum. Das ist der Preis für unsere naturgegebene Freiheit, die jeder von uns mit Geburt als Gepäck vom Schöpfer mitbrachte. Im verlaufe des Lebens wird die gottgegebene Freiheit immer weniger, damit werden alle Lügen und Wahrheiten bezahlt. Meistens sind Lügner aber keine Lügner, sie sind manchmal nur unwissende und nicht informierte Mitläufer des Lügenwirts. Alles im Leben hat seinen Preis, alle Schulden werden abbezahlt sein, bzw. sie werden im Nihilismus verschwinden...

  1. LinQ sagt:

    Respekt vor dieser Frau.

    Aber wie Versicherungskonzerne und ihre Produkte in den Nachrichtensendern rauf und runter erwähnt werden, ist mir auch aufgefallen.
    Sogar letze Woche bei Stern TV wurde massiv Angst vor Einbrechern geschürt, damit alle sich schön versichern lassen.


  1. Christian sagt:

    Die Baby-Lüge mit den Brutkästen in Kuwait stammte von Senator Tom Lantos. Sie war das Ergebnis einer Umfrage einer beauftragten Werbeagentur, die im selben Gebäude residierte wie er selbst: Babymord war "top", das würde die US-Bürger am meisten empören. Tom Lantos hatte zudem Erfahrung mit solchen Dingen, denn er ist Holocaust-Überlebender.

  1. ARichelieu sagt:

    Die vergangenen Osterfeiertage boten die Gelegenheit, viele Verwandte und Freunde zu treffen.
    Bei Gesprächen (über politische Themen will generell niemand sprechen und ich werde als Nörgler und ewiger Besserwisser angesehen!)zeigte es sich wiedermal, wie die Menschen von unseren Medien schon geistig manipuliert worden sind. Am schlimmsten die Jugend! Es ist einfach erschreckend. Für sie gibt es nur die Lehrbuchwahrheiten.
    Man glaubt nichts anderes, als die Mainstreammedien verbreiten und man will auch nichts anderes glauben!
    Dabei habe die meisten Internet und damit die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren.
    Das politische Desinteresse ist für mich nicht zu begreifen.
    Wenn es zu spät ist, kommt dann das Aufwachen und keiner will wieder etwas gewusst haben. Das hatten wir schon mal.

  1. Guy Fawkes sagt:

    Hallo Freeman, wieder einmal ein toller Bericht! Kleine Tropfen, die den Canyon der Eliten-Lügen aushöhlen :-)
    Ich habe immer noch HOffnung, dass das Gewissen, wie bei Amber, den Chergen des Systems gebietet, sich endlich "Reinzuwaschen"!
    Ich erinnere mich noch an einem Blogger hier, der damals auch zugab, vorgefertigte Berichte in seiner Funktion als "Journalist" veröffentlichen zu müssen! Er lamentierte, dass die Journalisten dies tun müssten, andernfalls sie ihren Job los wären!
    Damals sind wir in den Schulen noch kritisch unterrichtet worden, ganz in dem Sinne:" Ihr müßt Euch, um ein möglichst gutes Bild zu bekommen, mehrere Informationsquellen suchen, weil ein jeder Verlag, seinen politischen oder ethischen Standpunkt hat. Heutzutage von Ethik in Zusammenhang mit den Massenmedien zu sprechen ist der Lacher an sich!Ich finde es mutig und lobenswert, dass diese amerikanische Reporterin über ihren Schatten springt und ihre Wahrheit öffentlich macht. Sie wird bestimmt irgendwo einen Job finden oder Freelancerin werden. Freelancer im wahrsten Sinne! Wer glaubt, dass Geld das Gewissen betäuben oder gar frei machen kann, der täuscht sich! Der Preis für auf Elend Anderer begründeter Reichtum ist hoch! Ganz abgesehen davon, dass es einem Leben im Luxus-Hochsicherheits-Trakt endet, verliert man nicht weniger als seine Seele und Emphatie! Ein wahrliches Scheißleben oder nicht?
    Diese kleinen Beispiele an wiedergewonnener Menschlichkeit sind es, die uns aufzeigen, dass wir nicht optionslos das Schlachtvieh dieser Perversen sind!
    Ich wünsche Euch einen sonnigen Tag und noch mehr Whistle-Blower! :-)

  1. Die Tatsache, dass die Vereinigten Staaten ihre sogenannten Medien manipulieren ist nicht verwunderlich.
    Für ca. 312 Millionen Millionen Einwohner gibt es z.Z. 6! Medienanstalten, und diese gehören zum größten Teil der Rüstungsindustrie.

    Darüber hinaus arbeitet bzw. diktiert der Geheimdienst (OSS/CIA) seit 1940 fleißig den Medien was bzw. was nicht zu berichten wäre, welcher Experte zu Worte kommt und welcher nicht.
    Damals war die Intention, die Stimmung der Bevölkerung gegen Deutschland zu fördern um so den Eintritt der USA in den Krieg beim Kongress abzunicken. Erst durch den (gelenkten) "Pearl Harbor"-Event konnten sich die Falken durchsetzen, und et voilà II.WW.

    Ab 1950, war dann der "Kommunismus" der neue Feind. In Europa insbesondere die BRD war die CIA ehemals OSS fleißig dabei die neuen Medien der jungen Republik zu kreieren. Natürlich wurden nicht nur die Bildungseinrichtungen sondern auch die Presse "umerzogen" um dann durch ständige Präsenz mit agierenden CIA-Agenten die richtig Meinungs-Richtung zu diktieren.

    Chef der damaligen CIA Allen W. Dulles ( Mitglied der Warren-Kommission, Bruder des US-Aussenminister John Foster Dulles, Leiter vom Operation Ajax {Sturz Mossadegh}) engagierte Frank Wisner den ehemaligen Direktor der "Office of Special Projects" (OSP aka sykwar) jetzt bekannt als "Office of Policy Coordination" (OPC), um die heimische US-Presse zu unterwandern.
    Frank Wisner "überzeugte" bedeutende Journalisten für sich zu arbeiten.
    Operation Mockingbird entstand, infiltriert wurden die Washington Post, New York Times, News Week, CBS und einige mehr. Ronald Reagan's Schauspiel Karriere wurde durch Mockingbird "gesponsert" ;-).

    Der Fernsehsender CBS wurde von den ehemaligen CIA Agenten William Paley gegründet, ein Befürworter der Propaganda. Als Anhänger des Pentagons engagierte Palay hauptsächlich EX-Agenten.
    Laut dem Autor Alex Constantin (Mockingbird: The Subversion Of The Free Press By The CIA) waren 1950 ca. 3000 Agenten in der Presse zugegen.

    Ausführlicher:
    ( http://whatreallyhappened.com/RANCHO/POLITICS/MOCK/mockingbird.php / http://www.carlbernstein.com/magazine_cia_and_media.php )

    So, mes amis glaubt ihr wirklich, dass diese wunderbare Freundschaft zwischen dem Geheimdienst und der Presse wegen ein paar Kongress-Untersuchungen ein Ende fand?
    Glaube kaum.

    Fakt ist die Print, TV, Presse und Hollywood, sind seit ihren Anfängen (ca. 1913) ein Liebespaar.

    Das Pentagon hat einen ständigen Sitz in Hollywood und berät (diktiert) den Medien Anstalten und Regisseuren was patriotisch und im Sinne der Gesinnung bzw. was Unamerikanisch ist.

    So, und als Sahne Häubchen kommt noch dazu, worüber @Xaber schrieb.
    Mit der Gründung 1956 des AIPAC (American Israel Public Affairs Committee) sollte eine pro Israel Stimmung forciert werden.
    AIPAC's Macht ist das GELD. Dadurch haben sie die Möglichkeit nicht nur die Presse für sich zu gewinnen sondern auch Senatoren und Kongressabgeordnete.

    Ungefähre Zeitleiste der Meinungs-Kreationen:
    -ca. 1913-1945 = Anti Deutsche Stimmung
    -ca. 1945-1989 = Anti Kommunismus
    -ca. 1970-1990 = Anti Drogen / Südamerikanische "Schurkenstaaten" und böse inländische Milizen/ Terroristen
    -ca. 1990 bis Heute = Anti Islam / Terrorismus

    "Eine Bevölkerung, die in ständiger Furcht vor Terror lebt stellt keine Fragen.
    Unser Wunsch nach Krieg, wird der Wunsch des Volkes. Es bringt gerne Opfer für seine Sicherheit.
    FURCHT ist die Rechtfertigung,
    FURCHT ist Kontrolle,
    FURCHT ist bares Geld."

    Dank der Medien & Friends wird diese künstlich gemachte Furcht zum ständigen Begleiter der Gesellschaft.
    Und dank der ständigen Wiederholung der Lügen, werden aus den Lügen Fakten.

    Die Fiktion wird zur Realität, die Realität wird zur Fiktion.

  1. wjr sagt:

    O-Ton Dutscher Presserat:

    ...Daher ist Ihre Frage, ob kapitalkräftige Unternehmen 
    möglicherweise Einfluss auf die Berichterstattung nehmen, durchaus berechtigt. 
    Um derartigen Tendenzen vorzubeugen, hat der Deutsche Presserat in Ziffer 7 des 
    Pressekodex und den 
    entsprechenden Richtlinien 7.1 bis 7.4 festgehalten, dass eine klare Trennung 
    von Redaktion und Werbung erfolgen muss. In Ziffer 7 ist zudem u.a. 
    festgehalten, dass redaktionelle Veröffentlichungen nicht durch private oder 
    geschäftliche Interessen Dritter beeinflusst werden dürfen.
    Insofern haben wir ein wirkungsvolles Instrumentarium, auf dessen Basis wir 
    Beschwerden über mögliche Einflussnahmen von Inserenten auf redaktionelle 
    Berichterstattung prüfen können. Hinzu kommt, dass selbstverständlich auch die 
    Redaktionen die Problematik kennen, und entsprechenden Begehrlichkeiten seitens 
    der Werbetreibenden entgegentreten. Die Redakteure sind sich ihrer Verantwortung 
    für eine freie Presse bewusst und handeln auch dementsprechend.
    Sie sehen, dass das Problem durchaus erkannt ist und auch ein Instrumentarium 
    existiert, um ihm wirkungsvoll entgegenzutreten.


    Na, dann können wir ja alle wieder ruhig schlafen...

    vollständiger Schriftwechsel:
    http://geld-frisst-mensch.de/files/briefe/presserat-inserate.pdf

  1. peri sagt:

    Die Propagandalüge

    Ich habe hunderttausend Züge, von denen jeder euch gefällt,ich bin die Propagandalüge, die wahre Herrin dieser Welt.
    Ich bin schon hunderttausend Jahre, viel älter als der Pentateuch, und von der Wiege bis zur Bahre, bin ich auf Schritt und Tritt um euch.
    Mir dient das Hirn von tausend Köpfen, mir dient der Forscher im Labor, und Dummheit kommt Millionen Tröpfen, wenn ich es will, wie Weisheit vor!
    Doch dauernd ändert sich sein Name, ob es nun Frieden oder Krieg, ich heiße als Plakat Reklame – als Flugblatt heiß ich Politik.
    Ich streue Gift in tausend Brunnen, an einem Tage tausendmal, den Deutschen mach ich heut zum Hunnen, und morgen schon zum Parsival.
    Den Feigling mache ich zum Heros, den Helden aber feig und schlecht.
    Mir dient der Mensch, doch auch Gott Eros ist täglich tausendmal mein Knecht.
    Ich hetze jedes Volk zum Morden aufs Schlachtfeld, doch ich kann noch mehr:
    Ich mache aus vertierten Horden ein sittenstrenges Kreuzzugsheer.
    Ich bin die Propagandalüge, die jeder kaufen kann – für Geld.
    Ich fälsche, lüge und betrüge seit Anbeginn die ganze Welt!

    (Verfasser unbekannt)

  1. @CHRISTIAN
    Danke für die Nachricht wegen der Baby-Mord-Show. Kannst du noch die Quellen nennen? Dies lohnt sich fürs weitere Zitieren: Der Wahrheit immer näher kommen, das verbindet gute Information mit Wissenschaft: "Annäherung an Wirklichkeit"

  1. Sledgehammer sagt:

    "Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum (die Lüge) zu vergöttern, wenn er (sie) sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen vermag, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer"
    Gustave Le Bon

  1. Korrespondenten, wenn embedded, müssen oder wollen lügen, ob Richard Chaim Schneider oder Jörg Armbruster....
    http://www.youtube.com/watch?v=7r5hQ34z1jY
    Richard C.Schneider, Sohn Shoha-Überlebender, heute Münchner und in Tel Aviv.....
    sein Team ist voll israelisch..
    Fährst du nach Aleppo holst du dir keine Aleppobeule, sondern eine Kugel,
    vor allem wenn man sich auf der "sicheren Seite" der Rebellengangster wähnt.
    http://www.spiegel.de/kultur/tv/ard-korrespondent-joerg-armbruster-in-syrien-angeschossen-a-891808.html

  1. Klotho sagt:

    Nun George Orwell hat mit seinen Buch "1984" die Entwicklung der Meinungsmanipulation vorausgenommen. Nun ist aber der grosse Bruder heutzutage schlimmer als in "1984". Der grosse Bruder bzw. die grosse Schwester tarnen sich als Bewahrer der angeblichen Meinungsfreiheit. Daher kann die Diktatur nicht wahrgenommen werden, denn sie tarnt sich als eine angebliche Demokratie.
    In der UdSSR haben es alle gewusst das es eine Diktatur ist, aber in unseren sogenannten Demokratie weiss keiner das es eine Diktatur ist.
    Wir erhalten täglich die neuen massenmedialen Statistikfälschungen und sonstigen Lügen serviert, auf das wir nicht und niemals rebellieren werden.

  1. hugo meier sagt:

    Die interssanteste Aussage in dieser Nachricht ist für mich, dass die Mainstreammedien selbst bezahlte Gegendarstellungen Bsp. über Iran nicht zulassen. Ende 70 bis Mitte 90 hab ich erlebt, wie Rheinische Post, WAZ-Gruppe usw. sich geweigert hatten gut bezahlte Anzeigen linker Organisationen abzudrucken. Dabei gings meist nur um harm-/zahnlose Musikveranstal-tungen mit Volksfestcharakter. Es geht also nicht nur um kurzfristigen Profit. Wie Stern und SPIEGEL noch vor 30 Jahren bewiesen, kann man gerade mit ner Brise Antimainstream hohe Auflagen erreichen.

  1. xabar sagt:

    Die Lügner haben ein Gesicht, die Lügner und Kriegshetzer haben einen Namen, sie haben Knete ohne Ende und gehören bestimmten Zirkeln an.

    Vor einigen Jahren veröffentlichte das Mode-Magazin 'Vanity Fair' (Jahrmarkt der Eitelkeit) die Liste des Neuen Establishments in den USA. VF gehört dem zionistischen Milliardär Newhouse, so dass mir keiner komme und sage, dass sei jetzt eine antisemitische Verschwörungstheorie. Die Liste wurde in der Jerusalem Post sogar stolz nachgedruckt.

    Sie führt die 100 Mächtigsten in den USA auf, genaugenommen sind es sogar 108. Und wenn man sich die Liste ansieht, stellt man fest, dass 61% dieser Mächtigsten jüdischer Abstammung sind und zu einer Gemeinschaft, einer Seilschaft, gehören, die ganz fest zusammenhält, die sich gegenseitig die besten und einflussreichsten Jobs zuschiebt und andere, missliebige Leute herabstuft, behindert oder entlässt, wenn es sein muss, wie Amber Lyon oder Rick Sanchez von CNN. Unter ihnen sind auffallend viele, gleich zehn, denen Hollywood gehört, und an erster Stelle steht der Medienzar Rupert Murdoch, dem unzählige Medien und Sender in den USA gehören, aber auch in Australien, Großbritannien und anderswo gehören.

    Hier Auszüge aus der Liste:

    1. Rupert Murdoch (wurde von den jüdischen Milliardärsfamilien Bronfman, Oppenheim und Rothschild finanziert);

    2. Steve Jobs, Apple;

    3. Sergey Brin und Larry Page, Google;

    5. Warren Buffet, Besitzer der Washington Post, wurde auch von Rothschild gesponsert;

    7. Steven Spielberg, Hollywood-Direktor;

    9. Michael Bloomberg, Bürgermeister von New York, aktiv in der Nachrichtenindustrie, hat dort sein Vermögen gemacht;

    12. H. Lee Scott, Präsident von Wal Mart;

    16. David Geffen, Hollywood-Produzent;

    30. Roman Abramowitsch, Oligarch, der Russland plünderte;

    33. Jacob Rothschild, internationaler Financier;

    36. Robert Iger, Disney-Boss;

    59. Vivo Nevo, Goldman Sachs;

    67. George Soros, Währungsspekulant, aktiv in Farbenrevolutionen;

    90. Steve Bing, Filmproduzent

    (Quelle: 'The New Babylon', Michael Collins Piper, 2009, S. 186).

    Ich habe bestimmt 30 Namen gezählt von Leuten, die entweder Besitzer von Medien sind, eigene Filmstudios besitzen oder direkt in Hollywood aktiv sind.

    Zu erwähnen (aber nicht in der Liste) wäre noch Arnon Milchan, ein schwerrreicher amerikanisch-israelischer Waffenhändler und Hollywood-Produzent (er finanzierte den Film 'JFK' von Oliver Stone), der zwei Filme drehte, in denen 9/11 schon vorempfunden wurde und der mithalf, Israel die Atombombe zu verschaffen. Ihm gehören über 30 Firmen weltweit, und er ist ein enger Freund des israelischen Präsidenten Perez.

    In der Liste tauchen fast keine Politiker auf, auch nicht Kissinger oder Brezinski, was zeigt, dass diese nur unbedeutende Werkzeuge und Zombies sind, darunter der mehrfache Millionär und Juraprofessor Obama.

    Die Politiker sind Millionäre, darunter die Clintons, die Drahtzieher sind Oligarchen und Milliardäre, häufig jüdischen Ursprungs.

    Und hier haben wir die Lügner und Kriegstreiber! We got you now!

  1. Harald sagt:

    Leider müssen die Lügen von ARD und ZDF von den Belogenen und Verarschten sogar noch selbst durch Zwangsabgabe bezahlt werden.
    Und das macht die Sache noch bitterer, ungeheuerlicher.

  1. Christian sagt:

    Die Quelle zu Senator Tom Lantos und den Brutkästen in Kuwait ist die englische Wikipedia.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Tom_Lantos

    Will man wissen, wie bescheiden die deutsche Wiki wirklich ist, lese man auch den Eintrag dort.

    Da wird einem ganz anders.
    Bolschewiki ;)

  1. archelys sagt:

    Vielleicht läuft das alles deshalb, damit die Gutmütigen und Wahrhaftigen
    es nach und nach erkennen und sich ent-scheiden.

  1. Thomas sagt:

    Das RT-Interview mit Amber Lyon gibts nun auch auf deutsch:
    http://www.youtube.com/watch?v=RiBVwqUqTcM

  1. Das diese mutige Frau wegen Landesverrat noch nicht hinter Gittern Sitz ist ja nahezu ein Wunder!!!!
    Als ich den Artikel gelesen habe,musste ich an Bradley Manning denken.
    Leider gibt es zuwenig solcher Menschen !!!

  1. NICF-Nettie sagt:

    Das hat meinen vollen Respekt! Haben wir hierzulande gelgentlich ja auch mal gehabt, siehe Christoph Hörstel, Frida Wagner, Eva Herrman und andere.

    Und da wird vom Mainstream gerne von Verschwörungstheorien geredet. Dabei ist es ganz einfach, das kann jeder, wenn man vom Gegenteil der News heute ausgeht, kann man selbst rechieren und die Wahrheit finden. Man achtet auch bewusster auf die Nachrichten und wie die Propaganda arbeitet und merkt das anhand einiger Aussagen und Details auch.

  1. Kasandroo sagt:

    Stellt euch mal vor, man würde für die Wahrheit bezahlt....


    .... was für ein Fest!

    Friede

  1. hoerweg sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. MastaFu sagt:

    @FxLegend

    Es kommt natürlich darauf an, welche Sender, Zeitungen oder Online-Nachrichtendienste man verfolgt.

    Es gibt auch in der Türkei viele gute Medien!

  1. frida sagt:

    Du hast geschrieben:

    "Es muss ein Feind künstlich aufgebaut werden den man dann ohne Skrupel angreifen kann."

    Und damit bingst du auf den Punkt, dass die Menschen im Grunde ihres Herzens friedlich sind und NUR durch äußere Beeinflussung zu Gräueltaten gebracht werden können.
    Ich finde, das sollte man auch mal sagen: Ihr seid alle gute und ehrbare Bürgerinnen und Bürger.

    Und der mentale Terror, der dauerhaft auf euch alle einprescht-
    ihr wehrt ihn tapfer ab und zeigt auf die Schuldigen.

    Mach weiter so! Bald ist 'die Spitze des Turms' erreicht und dann fällt alles in sich zusammen.