Nachrichten

Deutschland mit Rekorddefizit für 2010

Donnerstag, 13. Januar 2011 , von Freeman um 12:05

Es ist schon sehr verwunderlich, woher die deutschen Politiker und Medien dauernd ihren Optimismus nehmen. Die leben offensichtlich in einer Parallelwelt, die mit der Realität nichts zu tun hat. Es sieht nach reinem Zweckoptimismus, vorgaukeln von falschen Tatsachen und Verdummung der Massen aus. Die gleiche Taktik wie im Kommunismus mit den Propagandaslogans "Plan übererfüllt! Der Sozialismus siegt!", dabei waren die Regale leer und der Staat bankrott.

Dauernd wird verkündet, alles ist bestens und die Zukunft ist rosig. Die Fakten sagen aber ganz was anderes aus. Der deutsche Staat ist 2010 noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Das Staatsdefizit lag im vergangenen Jahr bei 3,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukt. Die Differenz zwischen Ausgaben und Einnahmen betrug 88,57 Milliarden Euro. Damit lag die deutsche Staatsverschuldung erstmals seit fünf Jahren wieder über der 3-Prozent-Grenze, die gemäss EU-Stabilitätspakt nicht überschritten werden darf. Das Statistische Bundesamt machte die Zahlen am Mittwoch bekannt.

Mit 46 Milliarden Euro ist die Nettokreditaufnahme die höchste in der bundesdeutschen Geschichte. Für 2011 ist eine noch höhere mit 48,4 Milliarden Euro geplant. Damit hat Deutschland die Maastrichter Stabilitätsmarke wieder überschritten. Die Ausgaben sind mit 2,2 Prozent stärker gestiegen als die Einnahmen mit 0,9 Prozent. Damit ist das Defizit von Bund, Länder und Gemeinden nochmals deutlich erhöht worden.

Schäuble hat selber im November 2010 zum Auftakt der Schluss- beratungen über den Haushalt 2011 in einem Moment der Ehrlichkeit gesagt: „Wir schwimmen nicht im Geld, wir ertrinken allenfalls in Schulden und versuchen, uns dagegen zu wehren.“ Was nicht gross erzählt wird, sind die heftigen Sparmassnahmen die auf die Bundesbürger deshalb zukommen. Sie müssen den Gürtel enger schnallen. Bis 2014 sollen 80 Milliarden eingespart werden, durch Kürzung vieler Sozialleistungen. Der kleine Mann muss zahlen, damit es den Bonzen besser geht.

Laut Bund der Steuerzahler belaufen sich die Gesamtschulden der Bundesrepublik auf über 1,7 Billionen Euro. Mit kurzfristigen Kassenkredite der öffentlichen Hand sind es knapp 1,8 Billionen Euro und steigt pro Sekunde um 2'589 Euro. Dafür müssen ständig immer mehr Zinsen gezahlt und neue Kredite aufgenommen werden. Deshalb stimmt es schon, es geht aufwärts, aber nur mit dem Schuldenberg.

Nehmen wir mal an, der deutsche Staat wäre in der Lage jeden Monat 100 Millionen Euro an Schulden zu tilgen, also 1,2 Milliarden pro Jahr, dann würde es 1'500 Jahre dauern um alles zurückzuzahlen, ohne Zins und Zinseszins zu rechnen, der in dieser Zeit auch noch dazukommen würde. Aus diesem Loch kommt man nie mehr raus und wir sehen, die Schuldenwirtschaft ist jenseits von jedem normalen Verständnis und völlig ausser Kontrolle.

Na ja, die Merkel hat ja gelernt wie man Leute verarscht, damals als ehemalige FDJ-Sekretärin in der DDR, zuständig für Agitation und Propaganda. Dann glaubt mal schön der Märchentante.

Verwandter Artikel:
Von wegen baldiger Vollbeschäftigung

insgesamt 19 Kommentare:

  1. Rolf sagt:

    hallo asr gemeinde!
    immer wieder toll wenn ich lese was so in deutschland alles passiert. das mit der volksverdummung scheint ja prima zu funktionieren. denken die leute wirklich das da nur in diesem euren lande alles bestens ist? wie blind muss man sein? wann werdet ihr end lich aus euren traeumen erwachen?
    selber schuld wer da nicht unternimmt und sich alles gefallen laest. gruesse aus dem paradies, rolf.

  1. :raven: sagt:

    Ja, die Volksverdummung klappt bestens!

    Hoffnung machen mir in den letzten Tagen voll allem die getrennten Aussagen von zwei Freunden, die miteinander sonst eher weniger Kontakt haben und sich beide durch schlafwandelnde Ruhe bezüglich unserer politischen Geschehnisse ausgezeichnet haben.
    Inhaltlich waren die Aussagen deckungsgleich...ES REICHT.
    Wo sonst jegliche Liebesmühe bei vergeblichen Aufklärungsgesprächen verpuffte, regte sich nun ein gehöriger Funken verbale Wut. Für Denkgeübte leicht verständliche Zusammenhänge wurden referiert, als wäre ein neues Element gefunden worden.

    Ich jedenfalls bin froh, dass zumindest zwei Menschen es geschafft haben, aus dem Nebel der Propaganda zu treten. Überzeugt... und nicht überredet.

    Was übrigens nicht geschehen wäre, wenn Freeman und andere alternative Informationsquellen uns nicht so fleißig "geistiges Futter" servieren würden.

  1. xabar sagt:

    Wie Haushalslöcher entstehen:

    Deutschland schenkte Israel zwei U-Boote der Klasse Dolphin. Kostenpunkt: eine Viertel Milliarde. Das dritte wurde zur Hälfte von Deutschland, zur Hälfte von Israel bezahlt. Zwei weitere U-Boote derselben Klasse sollen folgen. Sie werden dann eine halbe Milliarde Euro pro Stück kosten und sollen zu einem Drittel von Deutschland und zu Zweidritteln vom zionistischen Apartheid-Staat bezahlt werden. Die neuen U-Boote können atomare Marschflugkörper tragen, können also von Israel leicht zu Atom-U-Booten umgerüstet werden, von einem Land, das sich weigert, dem Atomwaffensperrvertrag beízutreten und das sich auch hartnäckig weigert, Inspektoren ins Land zu lassen, um seine Anlagen in Dimona zu inspizieren.

    Die Umrüstung der Bundeswehr zu einer Interventionsarmee bedeutet zwar eine Verringerung der Truppenstärke, gleichzeitig sind aber damit erheblich höhere Kosten an Ausrüstung verbunden. Also wird es wohl nichts mit der geplanten Verringerung des Bundeswehrhaushalts. Man will ja auch in Afghanistan als treuer Verbündeter der USA keine Abstriche machen. Wo käme denn da die Nibelungentreue hin?

    Was wird man tun, um die wachsenden Löcher zu stopfen? Das, was man bisher immer getan hat, was die rot-grüne Schröder-Fischer-Regierung schon 1999 tat: massive Einsparung in zwei Bereichen: Im Bereich Arbeit und Soziales und im Bereich Bildung und Forschung.

    Deutschland steht, was die Verschuldung des Staates angeht, übrigens auf Platz drei (also Bronzemdaille!!): Die USA mit 14, 3Billionen $ auf Platz eins, gefolgt von Japan, dann kommt mit über einer Billion Deutschland.

    Man braucht doch etwas, auf das man stolz sein kann. So mehrt man den Nutzen des deutschen Volkes, nicht Frau Merkel? Heute schon wieder gemerkelt (gelogen)? Nein, dann wird's aber Zeit, gute Frau, ran ans Mikro!

  1. brain sagt:

    Mal wieder ein super Beitrag Freeman!

    Zu dem Thema Wirtschaft und Geldpolitik würd ich gerne mal folgende Bücher empfehlen:

    -Geld Gold und Gottspieler (von Roland Baader)
    -Das Kapitalismus Komplott (von Oliver Janich)
    -Das Kapital am Pranger-Ein Kompass durch den politischen Begriffsnebel (von Roland Baader)

    alle drei sehr gute Bücher, die man auch getrost mal einem Schlafschaf in die Hände drücken kann..

  1. Planet sagt:

    Das Problem ist gar nicht so groß, wie die Propagandaorganisation Bund der Steuerzahler immer gerne suggeriert. Wenn man es mal nüchtern betrachtet, schwimmen "wir" wirklich im Geld, jedenfalls im statistischen Durchschnitt.

    Das Wachstum des privaten Geldvermögens (nicht Sach-) in Deutschland übersteigt regelmäßig die Neuverschuldung, auch in den letzten Jahren. Es ist ein Problem der Lastenverteilung, nichts unlösbares.

    Suche einfach mal bei YouTube nach "Gürtel enger schnallen"!

  1. Peter sagt:

    Und wenn ich auch nur einen Teil dessen hier preisgäbe, was in unserem restlos verkorksten Gesundheitswesen alles falsch läuft, dann würde man mir wohl sofort ein Autodafe einrichten mit anschließender Verbrennung auf dem Scheiterhaufen, und deshalb behalte ich es lieber für mich!

  1. Kama sagt:

    @:raven:
    Interessante Geschichte bezüglich deiner beiden Freunde.
    Bei meiner Familie hab ichs übers Jahr auch festgestellt das sie nimmer all das glauben was ihnen im Fernsehn so vorgegaukelt wird und langsam die Schnauze voll haben von dem ewig gleichen Gebrabel das es doch besser wird, während in der Realität das einzigste was besser werden kann dass, wenn man mal am Boden ankommt, der Fall endlich zu Ende ist.

    Zum Thema: Ich befürchte das die kommende Krise so gewollt ist um aus ihr mit nem neuen Wirtschaftswunder (bzw. erzwungene Sklaverei) empor zu steigen als Retter der Welt.
    Es ist doch schon komisch das die ganze westliche Welt davon betroffen ist und es keiner der Obrigkeit wahr haben will.
    Ich glaube die wissen sehr wohl was die da machen während sie uns charmant Lüge nach Lüge auftischen für Weißgott was für einen sadistischen skrupellosen Masterplan wieder...

    Naja, auf der anderen Seite, vielleicht wollen sie auch einfach nur ihre vier Jahre rüber bringen, schöne ne Pension einstreichen, nen gut bezahlten Job mit wenig Arbeit von irgendeiner Lobby annehmen und dann kann sich der nächste um die Probleme kümmern, genug Parteien dafür gibts ja.

  1. RAYLUV sagt:

    Leider wahr Freeman,aber wieso juckt das niemanden??

    Wie sagt man so schön , der Aussenstehende sieht mehr.Und genau das wiederfaehrt mir jedesmal wenn ich mal nen kurzen abstecher nach Deutschland mache.Wenn ich dann meine Freune bekannte usw besuchen gehe,sehe ich ,das einzig und allein der grosse Monatseinkauf bei Aldi LİDL & Co zaehlt.Das ist das einzige was die Leute davon abhaelt aufzumucken.Der Einkauf allein macht sie glücklich,das Sixpack Bier und natürlich Massendroge NR.1 CURRYKİNG.Solange diese und aehnliche Güter im Kühlschrank liegen sind sie vollkommen glücklich und interessieren sich ein Scheiss was um sie herum geschieht.Klar sie meckern über den Hosenanzug über Spritspreise usw aber solange der Wanzt voll ist keine Spur von wahren gegenmaasnamen.Völlig abgestumpft und Gehirngewaschen frissten sie ihr dasein, einzig und allein für den monatlichen Grosseinkauf.Voller Stolz kommen sie dann mit den vollgepackten Einkaufstüten nachhause und sitzen am abend mit all dem junkfood vor der Glotze und schauen sich solche Sachen wie 'Mitten im Leben 'DSDS usw. an,und sind rundrum zufrieden.Aber wenn das Monatsende naht sieht man ein völlig anderes Bild.Schlechte Laune keine Zigaretten,anschreierei und Depressionen sind dann plötzlich an der Tagesordnung,bis dann gerade rechtzeitig wieder der allmonatliche Einkauf kommt und der ganze armselige Kreislauf wieder von vorne beginnt.Diese Art von dasein sehe ich bei den meisten meiner Freunde,völlig isoliert und fern von jeglichen gemeinsamen unternehmungen mit anderen Freunden.Kontakte werden nurnoch über Facebook gepflegt in dem sie ihre daemlichen Lieblingssongs Posten und sehnsüchtig auf ein 'gefaellt mir' warten.Das soll noch MENSCH sein???GOTT sei dank gibt es noch Laender in denen die Menschen noch draussen sind und gemeinsam zusammensitzen und SİCH GEGENSEİTİG GRÜSSEN.

    Hier noch einwenig HUMOR zum schmunzeln.....

    http://www.youtube.com/watch?v=r-EkHzTlzaE

  1. Kassandra sagt:

    Die tatsächliche BRD-Verschuldung
    ist noch viel höher,unabhängige Ex-
    perten sprechen von 8 Billionen.
    Und Deutschland haftet als feiwil-
    liger Finanz-Vasall für alle ande-
    ren Pleitestaaten.
    Der Himalaya-Schuldenberg kann nicht mal millimeterweise abgetra-
    gen werden. Der Euro liegt in Ago-
    niezuckungen, der Exitus kommt.
    Also wird es 1 oder 2 Währungs-
    reformen geben, bei denen alles
    sauer Ersparte vernichtet wird.
    Wer den Crash überstehen will,
    sollte sofort in physisches Silber
    investieren (nicht Gold, das nur
    herumliegt). Silber arbeitet, wird
    von der Industrie benötigt u. ist
    NOCH bezahlbar, aber der Markt wird eng, die Vorräte knapper.
    Silber muss man be-sitzen, privat
    Zugriff darauf haben. Es ist der
    sicherste Schutz vor der Vernich-
    tung vermeintlichen "Vermögens".
    Aber man muss JETZT handeln!

  1. pacino sagt:

    @ Rolf,
    ja wo ist denn das Paradies?

    wo gibts denn keine Volksverdummung und nur ehrbare der bevölkerung rechtfertigende politiker?

    ich will auch in dein paradies!

    grüße aus übersee

  1. NuID sagt:

    Ist doch egal... sieht nach einer verschleppten Insolvenz aus ;-) Bis welcher Summe ist eine GmbH haftbar ;-) 25.000? Ist bei einer Insolvenz nicht die Geschäftsführerin dran.`? Man kläre mich auf.

  1. pacino sagt:

    @ rolf,
    ja, die die hier posten sind die die schon erwacht sind, aber die anderen scheinen einfach nicht hierher zu ASR etc.pp zu finden, schade...

    es bringt auch nicht soviel seine kraft damit zu vergeuden, zu versuchen die anderen zu überzeugen.
    ich weiß noch wie ich lange schlief, bis herbst 2008, aber ich kam selbst darauf mal nachzuforschen, aber man darf eben auch nicht nur von sich aus gehen...
    man kann zwei drei hinweise geben, wenn mans dann nicht kapieren will,was solls, wir werden die masse nicht erwecken können, das muss allen klar sein, wir können uns nur selbst erwecken/ändern indem wir uns soweit wir das Wissen haben und motivation, uns von diesem system zu lösen indem wir anfangen uns wieder autarker von diesem system zu machen. macht ein anfang mit nem eigenen garten, der wird bald gold wert sein, ja du wirst bald gold, richtiges gold für deinen garten bekommen...aber ich glaube, ich werd ihn nicht mal für gold hergeben....wer keine möglichkeit hat einen garten zu bewirtschaften soll sich in einer food-coorp zusammen schließen,

    die politiker sind tatsächlich die die wir betäubten schafe verdienen, es ist eben ein grosser unterschied die wahrheit zu erkennnen, diese dann aber auch in unser leben einfliessen zu lassen ist was anderes. All die weltweiten umstürze, revolutionen etc.pp die bisher statt fanden, fanden alle mit der „erlaubnis“ der elite statt, auch die abschaffung der DDR!


    übrigens, kennt einer dieses buch?
    "Die Angsttrompeter"

  1. Marius sagt:

    Danke für den Artikel Freeman,

    Gebe dir Recht, dass die Massenmedien und Politiker immer alles schön reden und die Tatsachen (Rekordverschuldung und eine sehr ungemütliche bevorstehende Zukunft) völlig ausblenden.
    Sie lassen die Massen in dem Glauben: "Alles ist in Bester Ordnung, macht euch keine Sorgen, in der Zukunft wird alles besser!"

    Das Beste was die Merkel und der Steinbrück vor zwei Jahren verkündet haben war: "Die Spareinlagen sind sicher"

    Bloß dass das Geld (Euro + Dollar) bald nichts mehr Wert ist und dass die Leute an ihr Geld aus Lebensversicherungen, Sparkonten etc. nicht mehr rankommen werden, wird der breiten Masse verschwiegen. Armes Deutschland!

    PS: Klickt mal auf meinen Namen (Profil) und wenn ihr wollt besucht mal meinen Blog, Danke schön!

    Gruß Marius

  1. Secretring sagt:

    Ja, Deutschland ist eine GmbH und ja die Haftet für 25000€ aber Frau Merkel ist sicherlich nicht die Geschäftsführerin. Meine Gedanken sind, wir haben den Krieg verloren folglich können wir nicht Gesellschafter und auch nicht Geschäftsführer sein.
    Was den € angeht, soll er doch vor die Hunde gehen, ich gebe meinem Vorredner recht, Leute kauft Silber jetzt gilt es, vergesst alles andere. Aber ein wenig Gold darf es auch sein.
    Wie geschrieben diese Schulden kriegen wir nicht zurück gezahlt.
    Das schöne daran ist, dass wir hier es erleben werden und als Sieger vom Platz gehen. So oder so wir sind die Informierten und Wissen war schon immer etwas Wert.
    Carpe Diem
    Peter

  1. Zwiebel sagt:

    Klar fahren wir mit Vollgas in den Dreck - ich hoffe aber für die folgenden Generationen (und meine Kinder), dass dies ordentlich geschieht
    So besteht eine Chance, wieder bei Null anzufangen - bei dem jetzigen Deutschlandkontostand ist die Zukunftsperspektive für die jungen Menschen nicht prickelnd - also Vollgas!

    Meine Oma redet ständig darüber, dass sie so einen Mist in ähnlicher Form schon 2x mitgemacht hat ... "warum denkst du, dass ihr davor verschont bleibt ? das macht ihr mindestens 1x mit ..."
    Wie schon beschrieben war schon bei den letzten Geldentwertungen der Besitz von Edelmetall beim Neuanfang von Vorteil.
    Silber und Gold, wobei ich auch mehr zum Silber dränge - das ist erschwinglicher und zum Tausch- und Geldwert auch als Rohstoff zu gebrauchen.

    Das Bild von Angie ist mal wieder spitze

  1. Skeptiker sagt:

    Zuerst ist der Gedanke, dann folgt die Tat. Was die Mehrheit denkt realisiert sich am Wahrscheinlichsten. Selbsterfüllende Prophezeiungen.
    Alles gute Gründe die Welt schönzureden !!!

  1. drdre sagt:

    Also wie ich informiert bin hat Deutschland bei dieser U Boot Lieferung an Israel 2/3 übernommen..

    Aber davon ganz ab, es ist doch augenfällig dass momentan von Politikern und Medien eine unglaubliche Schönfärberei betrieben wird. Auch die Aussage, dass die Deutschen mehr einkaufen würden ist doch falsch, wenn ich in der Stadt durch die Geschäfte gehe mit iHren Sonderandgeboten , sind merkwürdigerweise kaum Menschenmassen zu finden.. höchstens einzelne die auch nur schauen. Nein, hier sind wie Freeman richtig urteilt die Gaukler unterwegs..schöne heile Welt und morgen wachen wir mit einem Kater auf...

  1. Rolf sagt:

    @pacino
    so wie ich es sehe und verstehe lebst du auch in uebersee.( gute entscheidung). ich lebe am rande des pazifik auf ner insel mit netten leuten. unser system ist zwar korrupt, aber mit etwas anpassungsvermoegen kommt man hier gut zurecht. ich lach nur ueber die politiker und solange ich keine probleme habe und meine ruhe habe bin ich gluecklich hier.
    du hast uebrigens recht mit dem was du sagst das man seine energie verschwendet um anderen die augen zu oeffnen. man erntet nur unglaeubige blicke und ein "ja ja" wenn man probiert sie zu informieren. die wollen doch gar nicht aus ihrem traum erwachen. hast du jemals eine positive geste bekommen oder das einer fragt wo er sich anders informieren kann? das mit dem garten habe ich. aber nur etwas groesser. habe riesfelder gemuese und alles andere (selbstversorger). warte auf deine antwort. rolf.

  1. Hallo Leute,
    ich bin neu hier und finde diesen Blog sehr interessant und äusserst informativ. Hier wird über Schulden des Staates geschrieben. Also unsere Schulden. Habe gelesen, wenn der Staat Geld braucht, dann kann er auf das Eigentum des Bürgers (im wahrsten Sinne des Wortes)zurückgreifen. z. B. Zwangshypothek auf die Immobilie, Kontopfändung usw. Für diejenigen, die Vermögen haben, bedeutet das "Alarm". also bleiben wir wachsam und sprungbereit, um vorbereitet zu sein...
    Grüße an alle "Aufgewachten"
    "Wer die Wahrheit sagt, braucht ein Schnelles Pferd"
    (chin. Sprichwort)