Nachrichten

$20 Milliarden an US-Staatsanleihen in Italien beschlagnahmt

Donnerstag, 27. Januar 2011 , von Freeman um 09:00

Die Carabinieri in Rom haben US-Staatsanleihen im Wert von 20 Milliarden Dollar beschlagnahmt. Auf die Papiere sind Militärpolizisten zufällig bei einer Kontrolle auf der Raststätte nahe Fermo auf der Autobahn A14 gestossen. Sie waren auf der Rückreise von ihrem Dienst in Norditalien, als ihnen Personen verdächtig vorkamen.

Beim Halt an der Raststätte fielen den Militärs die in Zivil waren ein Gruppe von sechs Männern auf, die mit drei Transportern unterwegs waren. Beim Verlassen der Fahrzeuge wurden die Männer angesprochen, die einen sehr nervösen Eindruck machten. Deshalb beschlossen die MPs die Männer näher anzusehen und einer Identitätsprüfung zu unterziehen. Sie entschieden auch die Fahrzeuge zu durchsuchen. Zu ihrer grossen Überraschung fanden die Militärpolizisten in einem Auto einen Ordner mit 40 US-Staatsanleihen im Nennwert von 500 Millionen Dollar, insgesamt 20 Milliarden, die von der Federal Reserve ausgegeben sind.

Die sechs Männer im Alter zwischen 40 und 50 wurden danach zur Einvernahme festgehalten, um den Besitz dieser Papiere zu erklären. Sie konnten aber keinen plausiblen Grund angeben und wurden deshalb der Carabinieri übergeben. Ihnen wird Hehlerei vorgeworfen. Nach Rückfrage bei den US-Behörden und mit Hilfe des kriminaltechnischen Dienst der Carabinieri, wurde die Echtheit der Papiere überprüft. Es stellte sich heraus, sie sollen angeblich sehr gut gefälscht sein.

Es sind Fakes aber gut gemacht“ sagen die Behörden und man hätte sie verwenden können um Banken zu betrügen. Am Sitz des Oberkommando der Carabinieri in Rom an der Piazza San Lorenzo sollen die gefälschten US-Staatsanleihen der Presse vorgestellt werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass in Italien Staatsanleihen von Reisenden beschlagnahmt wurden. Wir erinnern uns an den Fall vom 3. Juni 2009, „US-Staatsanleihen im Wert von $134 Milliarden beschlagnahmt“. Damals versuchten zwei Japaner sie mit dem Zug von Italien in die Schweiz zu schmuggeln.

Aber das ganze ist sehr dubios, denn es gab viele Anzeichen dafür, die Papiere waren nicht gefälscht, wie ich hier berichtete: „Die beschlagnahmten US-Wertpapiere sind wahrscheinlich echt“ und es handelte sich um japanische Diplomaten, die im Auftrag der japanischen Zentralbank unterwegs waren. Man hat auch seitdem nichts mehr von diesem Fall gehört.

Was will man auch mit Staatsanleihen die in die Milliarden gehen anfangen? Die nimmt doch kein Mensch ab, auch Banken nicht. Wen will man damit betrügen? Das wäre genau so wie wenn man mit einer Banknote auf der 1 Million drauf steht zahlen möchte. Da lacht doch jeder. Deshalb sind diese Vorfälle, die sich in Italien scheinbar häufen, sehr merkwürdig und da muss mehr dahinter stecken als ein simpler Betrugsversuch.

insgesamt 7 Kommentare:

  1. redztac sagt:

    Hm... sehr dubios.
    Wenn man mal von einer "Fangquote" von 1% ausgeht, wie im Btmschmuggel, dürften derartige Papiere ja ziemlich oft durch die Grenzen schleifen. Ob man damit unter der Hand Staatsschulden transferieren kann? ^^

  1. tonycat sagt:

    Da habe ich jetzt auch mal eine *Theorie*, nehmen wir an die Staatsanleihen sind echt & nehmen wir an, diese werden beschlagnahmt (bleiben beschlagnahmt). Wer profitiert? Na, die Amerikaner natürlich, brauchen nichts zurückzuzahlen! Aber wenn sie echt sind, wer gibt diese (noch) Millardenschwere Wertpapiere heraus? Ich denke, wahrscheinlich ist es, daß es hier um Geldtransfers geht, keine BAnk außer der FED soll/wird hier zahlen, aber scheinbar auf andere Konten in andere Länder.

  1. Arnulf sagt:

    Was wäre denn eine plausible Erklärung für den Transport von Staatsanleihen in dieser astronomischen Höhe? Wem bringt das was und vorausgesetzt was trifft "zufällig" dann noch ein? Gibt es dazu vielleicht einen theoretischen Ansatz?

  1. Andy sagt:

    Angenommen es sind Staatsanleihen, die die italienische Regierung gekauft hat. Wenn sie echt sind, kommen ja nur Staaten in Frage. Banken können das natürlich auch machen, aber denn ist das trotzdem gebündeltes Geld der Bankanleger.
    Wenn es echte Anleihen waren und die nun unecht deklariert werden, denn hat der Staat oder die Bank das Geld verloren...allerdings lässt sich bei der Summe anhand von Nummern o.ä. die Herkunft nachverfolgen. Die Bank würde ja losschreien und sagen:"Hey, das sind unsere, gibt sie zurück!" Und Versicherungsbetrug kommt ja auch nicht in Frage, da die Versicherung ja nicht blöd ist und von diesem Fund jedenfalls erfährt.
    Ich hab keinen Plan was das soll. Nur wenn Italien die Anleihen kauft und sie nie wieder einlösen möchte, also den USA das Geld schenken will, macht das Sinn.

  1. Es gibt so dumme Leute wirklich.
    Letzte Woche war ein Artikel in der
    "Blödzeitung" der bei uns im Betrieb den ganzen Tag lang für Gelächter sorgte:

    Ein Rentner wollte einen
    1 000 000 Dollar Schein bei seiner Hausbank einlösen und auf sein Konto als Gutschrift gebucht bekommen.
    Er beharrte darauf, weil er diesen "Schein" für einen Immobilienverkauf erhalten hatte.
    Dieser Schein war riesengroß abgedruckt.
    Daraufhin wurde er von der Bank angezeigt.

    Ob diese Story nun stimmt, sei dahingestellt.Ich hatte aber einen guten Ansatzpunkt:

    "Diese Scheine gibt es auch bald mit dem Eurozeichen als reale Banknote.
    Damit bekommt man dann beim Bäcker ein Brot.Fragt mal eure Großeltern,
    die haben das schon erlebt.Warum
    sollte sich soetwas nicht wiederholen?!!
    Warum wird denn in allen MSM soviel Werbung für den Ankauf von
    Altgold betrieben?!"

  1. Blacky sagt:

    hi freeman, hab mich lange nichtmehr hier gemeldet.ich hab die letzten tage mal meine webseite konsolidiert und umstruktiert+neues design - sehr viele alte beiträge sind rausgeflogen, habe aber noch nicht alle gecheckt.

    ich hab mir überlegt das ich jetzt von dem was ich die letzten jahre so alles gelernt, gelesen und studiert habe möglichst komprimiert widerzugeben - klasse statt masse - besucher erstmal nicht wichtig - es geht darum das die welche es lesen bloss ja aufwachen...

    weil ich mir die tage etwas gold und silber zugelegt habe, habe ich meinen sehr ausführlichen beitrag zur bankenkrise - welcher sich über mehrere seiten erstreckt - stark überarbeitet - sehr viele externe links drin, auch zu dir.

    ich denke grad die bankenkrise wird zu irgendeinem zeitpunkt ein hauruck verursachen - und man muss versuchen soviele menschen wie möglich möglich früh komplett ins bild zu bringen damit kein totales chaos entsteht.

    irgendwie ist die finanzkrise doch ein segen in vielfacher form - meine ausführungen dazu - hoffe du liest es - ist nicht grad wenig ;)

    Bankenkrise Phase II

  1. appe sagt:

    apes obacht satire spezial
    "stellt euchmal vor"
    ihr habt einen FarbDrucker
    und ein zusätzliches nützlicher GeldGenerator aus dem Internet
    und hättet genügend Ideen was auf die Beine zustellen, z.b. ne Wohnung mit nem Dunklen Keller

    jaja, und dann die mafiösischn Strukturen im Blut was meint ihr was man da alles anstelle könnte :/
    mal ganz ehrlich

    ich finde es sehr traurig das unser Geldsystem so abgef....*pieps* be... *pieps*
    ps:Gernort hassknecht
    einfach mal bei youtube eingeben ;););)

    so ich musste mal kurz mich hier ausk... *pieps*

    ich hasse Zensuren allgemein,sie ist die süfilis der Freiheit ! aber eine Grenze muss es geben
    packt den der euch ausraubt,streckt in nieder, es ist euer besitz den sie euch tag ein tag aus plündern, einwenig anarchie im eigenen Lande kann nicht mehr Schaden !!! mir reichts!!


    ps: in den euronews kam gerade das in Ägypten, nachdem Tod von Bürgern
    mit Panzerfäusten eine dortige Polizeiostation in Angriff genommen wurde :) find ich sehr gut
    da wo sich was aufgestaut hat, muss es auch raus !!!
    MerkelFraselSchwein ,BerlusconiDonnaBügeleisen,BushObahmaaaasholekriecher,Sarkozy EU Anaconda sowie Schwedens ElchBestieger, ihr könnt euch warm anpacken, im Global cooling seitens der Bevölkerungen der Erde
    nciht zu vergessen Ackermann und Co ihr SystemSchmarozer

    ups jetzt ist es raus, ohho ich habe Angst, ich scheiß drauf
    was hat man schon zuverlieren, wenn man nix mehr hat aus vertrauen heraus in das was man ist und hat !nur sich und seine Umwelt die man endgültig bereinigen Möchte, komtm mri so vor als würde ich ein teil der westlichenAchse sein. ach was ein palaber,doch das alles ist, ein einzige lange Odysee im Nsmen der menschehit sich selber zu verarschen !!!