Nachrichten

Es regnet Öl in Louisiana

Mittwoch, 23. Juni 2010 , von Freeman um 15:37

In diesem Video zeigt ein Bewohner von River Ridge Louisiana wie Regen mit Öl vermischt auf den Boden fällt und alles mit einem Ölfilm bedeckt. Er sagt, eine Regenfront kam durch und danach sah der Boden so aus:



Übrigens, die Behauptung, Erdöl kann nicht verdunsten und deshalb kann es nicht im Regen vorkommen, ist wieder so eine Desinformation und Verharmlosung. Selbstverständlich ist das möglich, jedenfalls für gewisse Bestandteile des Erdöl, das aus flüchtigen Gasen und Benzin besteht. Wenn Benzin nicht verdunstet, warum muss man dann an jedem Zampfhahn einer Tankstelle die Benzindampf-Rückgewinnung montieren, die per Gesetz vorgeschrieben ist? Damit das Benzin nicht die Luft vergiftet, deshalb.

Wenn Millionen Liter Rohöl pro Tag aus dem Bohrloch strömen, dann verdunstet entsprechend viel Benzin in die Atmosphäre und vermischt sich mit dem Wasserdampf, der dann nach der Kondensierung in der kältern Luft als flüssiges Wasser-Benzin-Gemisch oder Regen herunterkommt.

insgesamt 59 Kommentare:

  1. wheezzl sagt:

    Also wenn das Video echt ist und das Öl wirklich von oben kam dann wundere ich mich mal wieder (oder eben auch nicht mehr) wieso von allen Experten/Wissenschaftlern erzählt wird, das sei unmöglich... allerdings sieht mir das eher nach raffiniertem Öl aus als nach Rohöl welches meines Wissens nicht solche Farbverläufe aufweist... könnte mich aber natürlich täuschen...

  1. chevron08 sagt:

    verdammte Scheisse, das könnte unser Ende sein.

    Die nächste Ernte möchte ich nicht essen. die Flora und Fauna wird es wohl komplett vernichten und somit dann auch den Mensch.

    "IHR HABT ES GESCHAFFT"

    Da kann man noch soviel Liebe und Positives in die Welt strahlen um die Menscheit zu verbessern, wenn das Ende dann ganz anders kommt.

    Warum muss ich grad an David Icke denken???

    Wem nützt der beste Kampf wenn man sich den Ast auf dem man sitz selbst absägt.

    Verdammte Hurensöhne, fahrt zur Hölle.

  1. Das bekommt biblische Ausmasse! Unfassbar, pervers!

  1. erst dachte ich, das kann gar nicht sein. aber es sind wohl die flüchtigeren anteile des rohöls die hier auf dem meer verdunsten und an anderer stelle als regen wieder niedergehen ...

  1. Malcolm sagt:

    Es regnet Öl -- ist das jetzt das Goldene Zeitalter, von dem unsere Freunde der Esotherik sprechen?

  1. stein sagt:

    Prost mahlzeit, die Natur schlägt zurück.

    Das kann Ernteausfälle bedeuten. Kranke Böden und kranke Tiere und nicht zuletzt kranke Menschen. Das wird ein Verlustreicher Lernprozess.

  1. What the fu**?!
    Die müssen wohl demnächst alle von der netten FEMA evakuiert werden...
    Der Öl-Inside-Job.



    Redpill Community

  1. Jah sagt:

    wenn die Leute jetzt nicht auf die Straße gehen um zusammen etwas gegen diese Profitgier zu unternehmen ist alles zu spät. Der Grund warum es Öl regnet ist, weil diese schwe!ne corexit auf das Öl schütten -> öl verflüssigt sich und verdunstet mit dem Wasser auf dem Golf -> es regnet ein unglaublich giftiges gemisch von corexit-öl und Wasser. Die Böden werden unfruchtbar und am Ende haben nur noch die superreichen Essen... ¡ el mundo reves !

  1. V sagt:

    Das ist erst der Anfang, das wird noch übler.

    Die Leute sollten aufpassen, was da runter kommt ist nicht nur Öl...

    Wir werden sehen, wie recht die russischen Wissenschaftler haben werden, die den Tod allen biologischen Lebens an der Ostküste vorhersagen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass hinter der Geschichte ausschließelich menschliches Versagen steckt, hier handelt es sich womöglich um einen gezielten Massengenozid sowie das Verseuchen sämtlicher Weltmeere.

    Wem nützt das und vor allem wie? Darauf finde ich momentan keine Antwort.

  1. o sagt:

    oh mann, die kacke ist am dampfen...

  1. Ella sagt:

    Ja das neue Gulfwarsyndrom ist am Enstehen und diesesmal erwischt es die Zivilbevoelkerung.
    Der Schwefelwasserstoff und Benzol wird zu einem teuflischen Gemisch. fuer das Grundwasser und die Nahrungskette.

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. @wheezzl
    "wieso von allen Experten/Wissenschaftlern erzählt wird, das sei unmöglich" - sowas erzählt niemand! siehe andere Berichte über Öl-Regen



    ..für die Plastiksärge reichts aber noch nicht..

  1. Ich seh das so, erst rotten sie ordentlich Menschen aus mit mit Corexit Öl Regen und erst wenn genug gestorben sind dann wird mit dem richtigen Mittel das Öl im Meer beseitigt das Zeug heißt Biosativa oder so.

    Die haben ihre Wasserspeicher und verkriechen sich wenns Corexit regnet.

    Was können wir tun, ganz ehrlich, gar nix, so wie es nichts nützt gegen das deutsche Sparpaket zu demonstrieren, vonwegen wir zahlen nicht für eure Krise, wir werden nicht gefragt uns wird alles genommen und jetzt sogar das Wasser um selbst anzubauen.

    Ich rate euch legt euch Trinkwasservorräte an und rührt sie nicht an bis es soweit ist ihr werdet dann froh sein sie zu haben.

  1. coolio sagt:

    "Es regnet Öl in Louisiana"

    Hallo Lousiana ist nicht Deutschland. Keine Panik...

    Die Amis fordern jetzt bestimmt die Todesstrafe für das Öl. Oder vielleicht sollten Sie einen höheren Zaun bauen, um gegen illegale Öleinwanderer vorzugehen. ;)

    Möge Gott den Menschen beistehen!

    Die Natur wird sich irgendwann wieder erholen...

  1. Aus den neun Hopi-Prophezeiungen:

    Das 7. Zeichen:

    "Ihr werdet davon hören, dass das Meer sich schwarz färbt und viele lebende Dinge davon sterben."

  1. @ Paul genau der Gedanke ist mehr schon vor 2 Monaten gekommen als das ganze los ging. Die Frage ist dann nur Zufall oder Absicht, hat man es vorrausgesehen das es genauso passiert und sorgt man absichtlich für die Erfüllung einer Prophezeiung, um die Menschen in Endzeitstimmung zu versetzen und dann einen Messias zu präsentieren der die Welt regiert.

  1. uschi2.0 sagt:

    Es ist einfach nur noch unfassbar was die mit uns machen :S

  1. wheezzl sagt:

    @gedankengut23
    Ich war vor 2 Wochen in den Staaten und da haben diverse "Experten" in Interviews auf die Frage "Kann es passieren das es Öl regnen wird" geantwotet "Nein"... das wird sehr wohl erzählt, nur eben werden die Menschen dann relativ schnell begreiffen, dass sie ein weiteres mal nur angelogen und verarscht worden sind wenn sich das Ganze verifizieren lässt... was ja dann ziemlich schnell geschehen sollte da ja so viele Menschen davon betroffen sein werden.

  1. a sagt:

    Ich wage mich sogar zu behaupten, dass sie das Öl nur als Vorwand genutzt haben, um ihr hochgiftiges Zeug zu verteilen. Das würde nur Vorteile mit sich bringen.

    -Ernten verderben, die Preise schiessen hoch
    -Erdöl wird teurer
    -Tiere und Pflanzen sterben, somit freie Grundstückwahl und keine Umweltschützer und Tierschützer die nervern (weit hergeholt :) )
    -Viele Menschen werden sterben. Vielleicht rund um den Globus. Das passt der NWO.
    Es gibt noch viele, viele Vorteile.

    Ich frage mich nur, was passiert, wenn die Menschen sterben, hungern, ausgebeutet werden und sich verarscht fühlen, wie lange die amerekanische Politik sich dann noch "stabil" halten kann.
    Immerhin hat jeder mindestens eine Knarre unter dem Kissen...

  1. G. sagt:

    Die Elite hat doch schon vor Jahren für so einen Fall vorgesorgt, Stichwort "Svalbard Global Seed Vault". Finanziert von Bill & Melinda Gates Foundation, Rockefeller-Stiftung, Monsanto, Syngenta, DuPont Pioneer Hi-Breed, Consultative Group on International Agricultural Research (CGIAR). Ihre hydrophonischen Bunkergärten werden sie auch irgendwo im Fels geschlagen haben, geschütz vor dem bösen Weltklima, das Sie selbst zerstören.

    Genug des guten, ich trink jetzt meinen Tee und lese noch ein paar Zeilen Nitzsche. Und die Schäfchen können jetzt gleich den TV anmachen und sich vom WM-Theater berieseln lassen.

  1. frohnatur sagt:

    a hat gesagt ...
    "Ich frage mich nur, was passiert, wenn die Menschen sterben, hungern, ausgebeutet werden und sich verarscht fühlen, wie lange die amerekanische Politik sich dann noch "stabil" halten kann.
    Immerhin hat jeder mindestens eine Knarre unter dem Kissen..."

    Irrtum! Da ergeht ein Gesetz und wer nicht innerhlab von 24 Stunden alle Waffen abgegeben hat wird samt Familie erschossen. Auf der Stelle. So wird das das Imperium Probleme lösen. Schlechte Zeiten für Schlafschafe! Zu lange gedöst.

  1. gedankengut sagt:

    offtopic:

    die mainstream-Version von Freemans "Dei Konzerne zerstören die Welt":

    http://www.tagesschau.de/kommentar/atomkraft164.html
    (Im Feed ist es als "Die mächtigen konzerne diktieren.." betitelt.)

    ..man beachte die Länge und die Botschaft "die wollen doch nur etwas Geld". Im unteren Teil steht nichts außer sowas nettes wie:

    "Das ist kein Argument von irgendwelchen Ökos, das sagt die FDP"
    ========================

    blogge nun auch etwas herum ^^
    Über Kommentare würde ich mich sehr freuen!

    VG

  1. das es dort regnen kann ist nur eine -kleinigkeit-! bei so einem gigantischen ausmaß wird noch viel viel mehr passieren.
    es regnet ja auch nicht wie bei desert storm in kuweit und irak. da warst du richtig ölig schwarz dicke tropfen/nebel.
    hier ist es eine dampfige brühe die in kleinstteilen in der luft ihren weg finden wird. gigantische wolken werden diese noch weit und hoch treiben. da oben sind verhältnisse....das ist wahnsinn. die wolken müssen ja nicht schwarz werden, aber auf dem boden hat man dann seinen regenbogen!
    ne ne ne...bei so einer verfluchten nichtstuerei und hilfsablehnung ist das ergebnis ganz klar: SIE WOLLEN ES, SIE LASSEN ES LAUFEN.
    mit "SIE" sind ganz bestimmte leute,tische,kreise gemeint...die stammleser wissen wer.

    ps: die strassen sind so leer, wo sind die menschen hin? ach ja im collosuem ist brot und spiele angesagt.

    (ich mach hier weiter: ASR© goes Mainstream)

  1. Lebenskunst sagt:

    Ich bin ja kein Experte (darum denke ich vielleicht noch selbst!?) aber das Öl wäre eigentlich kein Problem, da es letztendlich auch ein Naturprodukt ist und die Natur ohne Probleme gegenmasnahmen einleiten kann, durch Bakterienzersetzung. Ein Beispiel, stellt euch vor, es gibt oder es gab schon früher in der Planeten-Geschichte riesige Erdbeben und Verschiebungen, 100% traf es auch damals Öl-Adern, es trat aus und verseuchte entsprechend. Es kann ja nicht anders sein, oder will unser Planet beim Erdbeben immer alle Erdölfelder umgehen, Jahrmillionen lang? Wohl kaum!
    Was ich aber hier sagen möchte, ist nicht die Öl-Katastrophe selbst, unserem Planeten macht dies gar nichts! Es kein Weltuntergang höchstens Untergang der Menschen. Muttererde würde sich sicherlich nach einiger Zeit wieder erholen. Was aber krass ist, die Bakterien die eigentlich das Erdöl zersetzen sollen werden durch diese Chemikalien abgetötet (absichtlich?) und somit kann auch das Öl nicht bereinigt werden. Für unseren Planeten glaube ich kann auch dies egal sein, einige tausend Jahre mehr oder weniger macht für sie bestimmt keinen Unterschied. Was ich damit meine ist; irgend wie stimmt da was nicht, wenn die Elite unseren (Gesellschaft)System zerstören will für die NWO, brauchen auch die irgend ein Plätzchen wo sie sich verschanzen können bis alles kaputt ist und nach ihnen gerufen wird, wo aber wollen die sich verstecken, wenn alles verseucht ist?? Wollen die eine Apokalypse für alles was ist einleiten?? Da kommt auch mir Davide Icke in den Sinn.

  1. gedankengut sagt:

    Habe mich nicht getraut es zu sagen, aber ich sehe es auch ähnlich wie Lebenskunst: Das Öl ist nicht das Thema, sondern das, wozu das ganze zum Instrument wird. Ich sehe da einen weiteren Zwischenschritt zur Globalisierung, der noch lange nicht der letzte ist. Und was zeigt uns das? - Auch dabei sind wir lediglich das Publikum und in unseren Reihen wird lediglich etwas genuschelt. Zuschauen tun wir genauso wie die Mehrheit.

  1. Also wo sich besagte Leute verstecken hab ich schon so eine Leise idee. In Amerika gibts es Riesige Tunnelsystem die verschiedene Militärbasen und Ortschaften miteinander verbinden, einige standorte soll unterirdisch so riesig sein das man ein ganzes dorf oder ne kleinstadt flächenmässig drin unterbring könnte. Leide wird darüber nur relativ selten und spärlich berichtet, aber so ein ort wär jedenfalls Ideal für die Elite um zu warten bis oben alles vorbei ist.

  1. j[a]ck sagt:

    Der Mensch lebt bzw. hat überlebt, weil er sich doch in einem langen Zeitraum der Evolution mit der Natur sein Recht dazu erkämpft hat.

    Das heist das wir Teil der Welt sind welche sich dieses Recht Tag für Tag neu erhalten muss.

    Wenn man nun aber beobachtet was der Mensch auf Grund seiner neuen Fähigkeiten durch die moderne Technik erreichen kann, so kann er sehr schnell das Gleichgewicht aushebeln und dieses Recht verspielen.

    Dies bedeutet das wir unsere Beziehung zur Natur, welche durch die Evolution erst geschaffen worden ist und uns das bleiberecht auf der Erde gesichert hat, in Gefahr gebracht wird.

    Verlieren kann nur der Mensch.


    Danke Freeman für das T-Shirt.
    Die Qualität ist Erstklassig!
    Der Versand dauert ein wenig, liegt aber laut Post-Stempel bei den Behörden.

  1. drdre sagt:

    Da fällt einem nur noch der Spruch der Hopi-Indianer ein: Wenn alles Wasser und Böden verseucht alle Fische und Tiere vergiftet sind, werden wir merken , dass wir Geld nicht essen können...

  1. Hazza sagt:

    Dumm gelaufen wuerde ich sagen! Ich glaube die Menschheit hat einfach nicht das Zeugs zum Ueberleben. So oder so laeuft uns die Zeit davon,zu einer kollektiven Flucht in die Weiten des Universums reicht es noch nicht,wenn hier alles zum Teufel geht. Was mich daran am meissten aergert ist die Voraussicht,dass dieses elitaere Verbrecherpack nebst derer Sippschaften wahrscheinlich recht bequem in irgendwelchen Bunkersystemen den den allgemeinen Abgang des Gesindels ueberleben wird. Dann koennen sie sich den Ramschladen neu aufteilen und das ohne Politik machen zu muessen.
    Frage: Wird der "Grosse Lenker" das zulassen?

  1. grimoire sagt:

    @drdre

    Du meintest sicherlich:

    "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen wurde, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann"

    Dieses Zitat stammt übrigens weder von den Hopi noch von der Firma GREENPEACE, sondern wurde Häuptling Seattle der Cree von einem weißen Drehbuchautor in den Mund gelegt.

    Wenn Häutling Seattle das geahnt hätte, würde er uns wahrscheinlich aus den ewigen Jagdgründen zurufen:

    "Erst wenn Ihr feststellt, daß in Euren Fabriken keine Arbeiter mehr zu finden sind und Computer und Roboter in Euren Läden nichts einkaufen, werdet Ihr merken, daß mit Aktien kein Geld mehr zu machen ist."

    Quelle: http://www.superlupo-magazin.de/viewtopic.php?t=1530

  1. Ella sagt:

    Heute in den News dass ein Roboter dasi Containment Cap, dass bisher einen Teil des Oels aufgefangen hat beschaedigt haette und nun alles Oel geschaetzte 2.5 Millionen Gallons wieder ungehindert ausfliesst. dazu noch jede Menge Methan, die aus dem Riss im Seeboden entweichen.


    Wayne Madsen schreibt in seinem Artikel "Get ready for the dead zone" dass geplant ist innerhalb einer 200 Meilen Zone (Deepwaterhorzion liegt ungefaehr 60 Meilen vor der Kueste) alleStaedte und Orte geraeumt werden sollen. Er nennt auch die Namen der groesseren Staedte.
    Wayne Madson hat schon am 6. Mai vor der kommenden Oelkatastrophe und dem Gekluengel und dem Verdeckungsmanoever im Weissen Haus geschrieben.
    In einem weitern Artikel vor zwei Tagen schreibt er , dass Obama im Nov. dem Drillen in 35.000 feet gruenes Licht ohne die noetigen Permits gegeben hat.
    Und dass BP munter weiterbohrt und zwar vor Alaska in 40.000 feet tief.
    ( Alle diese Artikel sind auf der "Oilprice.com "zu finden, lasst Euch von dem Namen nicht abschrecken, die haben sehr viele kritsche Artikel auf ihrer Website.

    Auch auf das Interview mit Paul Craig Roberts auf Silverbearcafe.com, oeconomic war page 06/23: "A Plague upon the world -The US is a failed staate"
    moechte ich Euch hinweisen- er sagts wie's ist.
    Auf dem "silverbear/energypage auch weitere Artikel ueber die Oelkatastrophe u.a. "Gassed in the Gulf the new Gulfwarsyndrom"

    Den Oberhammer hat sich ein federal Judge in Louisana geleistet, der glaubt wahrscheinlich dass man Geld essen
    kann. Mr. Martin hat das 6monatige Oildrillverbot der US- Regierung aufgehoben.
    Heute wissen wir auch warum er hat Aktien.

    Doch denke ich mal er wird wenn die Suedstaaten zu Grunde gegangen sind weit weg von der Oelkatastrophe in Sudamerika irgendwo am Pacific, Australien oder Hawai,Indonesien. seinen mit Blutgeld erworbenen Reichtum geniessen.

    @Hazza: so wie die Eliten ja viele Moeglichkeiten haben dem Fiasko zu entfliehen, die sind eben international

  1. anonym sagt:

    Jetzt verstehe ich wofür die Saatgutbank von Spitzbergen gebaut wurde.
    http://www.engdahl.oilgeopolitics.net/Auf_Deutsch/Saatgutbank_des_Bill_Gates_in_/saatgutbank_des_bill_gates_in_.HTM

  1. Gefunden by whatreallyhappened.com:

    Obama Administration Knew About Deepwater Horizon 35,000 Feet Well Bore


    According to the Wayne Madsen Report (WMR) sources within the U.S. Army Corps of Engineers and the Federal Emergency Management Agency (FEMA), the Pentagon and Interior and Energy Departments told the Obama Administration that the newly-discovered estimated 3-4 billion barrels of oil in the Gulf of Mexico would cover America's oil needs for up to eight months if there was a military attack on Iran that resulted in the bottling up of the Strait of Hormuz to oil tanker traffic, resulting in a cut-off of oil to the United States from the Persian Gulf.

    http://oilprice.com/Energy/Energy-General/Obama-Administration-Knew-About-Deepwater-Horizon-35000-Feet-Well-Bore.html

    Kommentar Mike Rivero:
    "So now instead of being merely incompetent, now it looks like Obama may have knowingly took a risky gamble by pushing forward on the Deepwater Horizon well as a preparation for the attack on Iran!"
    Judge Who Overturned Drilling Ban Has Oil Investments

    The Louisiana judge who struck down the Obama administration's six-month ban on deepwater oil drilling in the Gulf of Mexico has reported extensive investments in the oil and gas industry, according to financial disclosure reports. He's also a new member of a secret national security court.
    http://www.cnbc.com/id/37868603


    Kommentar Mike Rivero:

    A rather disturbing picture is starting to emerge here. According to Wayne Madsen, the US Government was pressuring BP to reach that huge oil deposit at 35,000 feet because it would fuel the US war machine for the 8 months the invasion of Iran is supposed to take, during which oil traffic through the gulf is expected to be disrupted. This is why even after the Deepwater Horizon disaster, exemptions and waivers for environmental studies are being waived by the administration.

    Being an election year, Obama is trying to look like he is protecting the environment, so he issues an order to halt the deep drilling and lets his buddy the judge on the secret FIA court knock it down. So the drilling goes on and Obama gets to pose before the voters.

    And the invasion of Iran for Israel proceeds with only a modest delay.

  1. EfKa sagt:

    Denkt daran:
    Alles GUTE kommt von oben!
    EfKa

  1. Ella sagt:

    Ich habe heute abend ein interview mitl Kindern des Gulf gesehen ( so war der Titel ) Diese 6 bis 10 Jaehrigen wissen und ahnen was vorgeht.
    Sie erzaehlen, dass ihre Eltern ihnen nichtsagen was eigentlich los ist. Doch sie haben Angst ihr zuHause zu verlieren oderr wissen auch dass ihre Eltern ihre Arbeit verlieren.
    Auch erzaehlen sie von ihrem Mitleid und ihrer Hilflosigkeit den Tieren zu helfen.
    Eine Achtjaehrige sagt "we will all be dead with these rain"

    Ich schreibe dies fuer Leute im Bog die meinen das geschehe den Amis ja recht weil sie, dumm sind und es deswegen nicht anders verdient haetten ( Post im vorherigen Artikel Freemans zur Ausbreitung des Oels bis nach kuba)
    Diese Arroganz ist nicht besser,als die der Verfasser der Georgia Guidestones. Also ist jetzt Armut oder Dummheit/Ungebildedheit lebensunwertes Leben?
    Ja die Nazi's lassen gruessen.

    Diese Leute und alle hier die Kinder haben sollen sich vorstellen, wie sie und ihre Kinder zwangsevakuierte werden muessten und sie und ihre Kinder ihr Zuhause, ihre Heimat verlieren wuerden, wie sie sich fuehlen wuerden und wie ihre Beschuetzerinstinkte bezueglich ihrer kinder sind.
    (Anmerkung: Amerikaner sind auch Menschen und nicht nur die Boesen, sie werden genauso von ihrer REgierung verraten wie z.B. die Deutschen)

    Es trifft die Tiere, die Kinder, die Armen und die Minderheiten zuerst ( wie es schon im Katrina disaster zu sehen war)

    Die einfachen Menschen versuchen mit ihren Mitteln der Oelpest Herr
    zu werden.

    Ein Parish President sagt, dass sie Nachts mit ihren Boten rausfahren um das oel einzudaemmen und Tiere zu retten
    Er sagt auch unter Traenen, dass sie teilweise daran gehindert wurden und das die Regierung sie verraten hat.

  1. Seifenblase sagt:

    Das ist einfach ohne Worte.. Kaum zu ertragen

    http://video.godlikeproductions.com/video/Surf_On_Pensacola_Beach_Boiling_Like_Acid

  1. Lebenskunst sagt:

    Es kann gut sein, dass die riesige Bunker und Höhlensysteme gebaut haben um sich darin zu verkriechen um eine Zeit lang zu leben, da würde auch die Arche Sinn machen in dem alle Arten von Samen gelagert werden.

    Aus diesen Bunkern würde auch kein Sklave (Diener der Elite) mehr flüchten wollen, da es draussen die extremsten Bedingungen herrschen. Und sogar Orwell würde neidisch werden, weil sie danach noch freier handeln können als jetzt.

    Ich hatte mich schon gefragt, warum die Ilumiratten und co. plötzlich so offensichtlich, eilig und fehlerhaft gehandelt haben, man hätte meinen können die arbeiten mit uns um die restlichen Schlafschafe aufzuwecken. Aber wenn sie so weitergemacht hätten wie bisher (bis ca. vor 30 oder 40 Jahren), hätten wir kaum eine Chanche gehabt glaubwürdig zu werden- keiner hätte was gemerkt. Dann interpretiere ich einfach, dass z.B. die Schweinegrippe und des gleichen eigentlich nur Ablenkung vom wirklich kommenden sein sollte. Ich sage jetzt einfach mal, dies wäre ein guter Weg für sie weil sie keine Chanche hätten bei einem Kampf gegen die Weltbevölkerung.

  1. Sly sagt:

    Ähem... wäre es da nicht angebracht, ein Flugverbot zu erlassen? Ich meine, wenn Öl in der Luft/im Regen ist...

  1. bandnews sagt:

    Ölbarone an die Hammelbeine packen - Mitmachen!


    Michael empfiehlt dir die Kampagne

    "Deepwater Horizon - Ölpest im Golf von Mexiko "

    http://beta.greenaction.de/kampagne/oelpest-im-golf-von-mexico

    ---

    Seit dem die Deepwater Horizont Plattform gesunken ist, laufen gigantische Mengen an Öl täglich ins Meer. Fischer verlieren ihre Existenz, Fische und Vögel sterben, die Natur wird einen gewaltigen Schaden davon tragen. Die Menschen auch (Nahrungskreisläufe u.v.a.m.)

    Und es ist noch kein Ende in Aussicht.

    Die Ölbarone fangen an schwammig zu werden und kommen (wenn kein Druck gemacht wird) mit einem blauen Auge davon.



    Schreibt den Ölbaronen eure Meinung!

    Scheibt den Sicherheitsmenschen(wer sind Sicherheitsmenschen?) eure Meinung!



    Tankt erstmal nicht mehr bei ARAL! Boykottiert ARAL und setzt ein Zeichen!

    ABER ES MUß NOCH VIEL MEHR PASSIEREN !!!!

  1. Looking sagt:

    @Hazza
    NEIN, genau das wird der große Lenker nicht zulassen...
    IMO kann sich die "Elite" eben nicht irgendwo verschanzen, bei dem, was auf Erde und uns alle zukommt.
    Sie leben nur weiterhin in ihrem Wahn, alles nach ihrem Willen formen und steuern zu können...
    Alles , was im Moment und seid einiger Zeit passiert, deutet auf eine irrsinnige universelle Beschleunigung hin.
    Genau so, wie es geschrieben steht. Dieser Schöpfungszyklus
    geht ab Februar nächsten Jahres in seine Endphase, für 260 Tage Universeller Zyklus bis zum 28.10.2011.
    Da endet der Zyklus und ein neuer beginnt, neue Sonne, neue Erde...was und wie auch immer...irgendwas wird passieren, und zwar nicht erst zum 21.12.2012.
    Das Datum ist eine Fehlinterpretation von Jose Argüelles,laut dem derzeitigem Maya Hohepriester Don Alejandro.
    Ich bin der festen Überzeugung, dass das, was passieren wird, irgendwie dieses korrupte System zum Kippen bringen wird...

  1. Looking sagt:

    Noch was:
    http://www.wreg.com/news/wreg-mystery-crop-damage,0,187535.story?track=rss
    Sehr besorgniserregend, ob durch Ölregen, heimliche Besprühung nachts oder sonst was ist nicht bekannt...
    DAS dicke Ende ist in Sicht, steht für mich ausser Frage...

  1. El. sagt:

    Giftmischer

    Warten wir ab, bis sich die Kenntnislage stabilisiert, ein solches Video kann man mit eine Flasche Öl auch machen.

    Es ändert natürlich nichts daran, dass die Investoren bei BP direkt oder indirekt für die Vergiftung der Umwelt des unbekannten Ausmasses verantwortlich sind.

    Das System vergiftet
    1. die Umwelt
    2. die Nahrung (z.B. Monsanto)
    3. die s.g. "Wertpapiere" und das ganze Finanzsystem
    4. die Wirtschaft
    5. die Bewußtsein der Menschen (Medien)
    6. die Gesellschaft
    7. die zwischenmenschlichen Beziehung: zwischen Nationen, zwischen Religionen, zwischen den sozialen Schichten
    ...

    Das Giftmischen "bekommt biblische Ausmasse!", das Leben auf dem Planeten wurde dem einzigen wahren Gott, der Gier, geopfert.

    Die Giftmischungen werden in s.g. Think-Tanks vorbereitet, siehe z.B. CFR, es sieht schön aus, aber es ist hoch toxisch.

    Zur Hopi-Prophezeiung noch dazu:
    "Ich kenne die Welt der Weissen genug, um sie beurteilen zu können. Diese Menschen sind nicht besser und schlechter als wir Indianer. ... Ich erkenne nur, dass ihr ganzes soziales gesellschaftliches System einfach schicksalhaft schlecht ist.", John Ross, Cherokee-"Präsident" . Die Warnung können wir jetzt ernst nehmen.

    23. Juni 2010 19:28

    Ergänzend:
    Infowars.com hat die Nachricht über den Regen entfernt.

  1. Die Tatsache ist das Mächtige Regierungen und Geheimgesellschaften uns zum Affen halten. Man lässt die Menschen sterben. Afrika wird nie den Bewohner gehören. der Westen will nicht Afrika industriealisieren. Aids und diverse andere Krankheiten sind entwickelt worden um die Bevölkerung langsam auszurotten. Afrika ist ein geopolitisches Anliegen.
    Wer liefert den Aufständischen Waffen? Damit sie dann Flüchtlingslager bombadieren? Wer liefert den Somalianern Waffen um sie dann als Terroristen zu brandmarken und um dann vor der Küste ein dutzend Kriegsschiffe zu stationieren?
    Liebe Aktivisten, ihr/wir stehen vor einer grossen Mauer.
    Es werden in diesem Jahrhundert weit mehr Menschen sterben, weitere Kinder werden in den Armen ihrer Eltern sterben. der Weltweite Genoicid wird Millionen Nachkommen schädigen.
    Die Kathatastrophe im Golf von Mexico wird Millionen Lebewesen ausradieren.
    die Schöpfung kann dies zwar alles verdauen und sich regenerieren, nur handelt es sich hierbei nicht um eifache Menschenjahre. Es hat seine Gründe weshalb dieser Rohstof unter dem Boden ist. wie Uran und viele andere Materialieren die dem Menschen nur Leid gebracht haben.
    Findige erfinder des 20Jahrhunderts haben allerei entdeckt und geforscht.Viele dieser Forschungen sind geheim. z.B hat Tesla Freie energie gefunden. Das heisst jeder Mensch könnte seine Energie selbst produzieren ohne Kosten an andere. Nun, dies nutzt dem Geldsystem und deren Erfinder nichts. Sie bleiben beim öll, klauen es und verkaufen es. So macht man uns abhängig und für sie springt unmengen von Papiergeld heraus welches sie dann in "UNSEREM" System ausgeben und sich zum König machen.
    Wir stehen am Rande der Klippe.

  1. SyphaOne sagt:

    Hört doch mal endlich auf mit diesem "David Icke" gequatsche!
    Der Typ ist eine Marionette der NWO und verbreitet ständig desinformation (Reptilien Agenda)
    Er ist worshipful master der Lodge of Angels...
    Der wurde schon vor Monaten in zig Videos exposed als Maurer...
    Dieses esoterik Geseiere von Leuten die angeblich aufgewacht sind, aber offensichtlich noch fest schlafen, ist nicht auszuhalten. Wer nach alldem immernoch nicht zum Glauben gefunden hat, sondern denkt, wir seien alle Gott und müssen alle Eins werden, ist ein Schlafschaf par exelance!

  1. kurios sagt:

    ..wieviel Plastikverpackte Lebensmittel befinden sich in Ihrem Haushalt?Wie oft fahren Sie mit Ihrem Auto alleine?Meine tägliche Beobachtung bringt mir die Gewissheit das der HOMO INSIPIENS(bitte googlen)seine Entwicklung methodisch verweigert.
    Auch die sogenannten "MÄCHTIGEN"brauchen Sonne-Luft u.Wasser,Oder Sie werden blind wie die Maulwürfe, den das Ziel Ihrer Macht, wird auch Ihr Tod sein.
    Vielen Dank für den aktuellen Bericht.
    Einen guten Tag wünscht Ihnen
    Kurios

  1. Micha sagt:

    http://www.bild.de/BILD/news/2010/06/24/oel-regen-louisiana/katastrophe-golf-von-mexiko-dramatischer.html?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

  1. SAG21 sagt:

    Keine Panik !

    wir haben Monsanto & Pioneer

    die lassen sich was einfallen !

    dann gibts Pflanzen die brauchen den Ölregen !

  1. Adio Aurel sagt:

    @ SyphaOne: Mich intressierts, wie du "aufgewacht" definierst.
    Etwa wenn jemand begreift, dass wir das ganze Leben lang von allen Seiten angelogen, ausgenutzt und verarscht worden sind und noch immer werden? Wir alle zu all dem was noch kommt hilflos ausgeliefert sind? Wir einander als getrennte Wesen wahrnemen und bekämpfen müssen? Ständig Infokriegernews zu recherchieren und anschliessend schlecht gelaunt und permanenr wütend sein zu all der Scheisse in der Welt? ist es das? Na wenn dem so ist bleibe ich lieber ein Schlafschaf hehe.
    Ich denke das ist ein Video, welches perfekt zu deiner Aussage passt: http://www.youtube.com/watch?v=MxQXu0TRzxY
    Wie auch immer, jedem das Seine :-)

    @ Seifenblase: Danke für den Link!

  1. Mykill sagt:

    Hallo zusammen!Also um zu verstehen obs gut läuft für dieses kranke Gesinndel muss man sich nur deren Ziele und Ideologie vor Augen halten!
    Es is durch Schriften alter Freimaurer und späterer Roundtablegruppen eindeutig zu entnehmen,das deren Ideologie leicht abgeändert aus den lehren Platons abgeleitet ist!Diese besagen im groben, das die intelegentesten Menschen(Elite) mittels Manipulation über die "unterbemittelten" herschen sollen und diese durch aussortierung schlechter und guter Gene(Eigenschaften) langsam ausgemerzt werden sollten!Das Endziel besteht darin,Alle Rassen und Religionen zusammenzuführen,und nach den oben genannten Kriterien auszubauen!
    Bei den ganzen Krisengeschwüren an allen Ecken läufts wohl leider sehr gut für diese Pack und ich hoffe inständig,das der Dominoeffekt langsam wirklich einsetzt und noch rechtzeitig genug Menschen bescheid wissen, um sich zu wehren und evtl. noch was zu retten!
    Grüsse und macht weiter so Leute!

  1. Lebenskunst sagt:

    @SyphaOne

    Ich weiss ja nicht ob David Icke recht hat oder nicht, vielleicht ist er ja ein genialer Lügner, was weiss ich. Ich behaupte nicht das ich mit meinen Erkenntnissen die Wahrheit gefunden oder gepachtet habe, vielleicht täuschen wir uns ja auch da, aber hast du etwa mit deinen Erkenntnissen die volle Wahrheit gefunden? Sag, hast du alles durchschaut das du andere so sehr als Schlafschafe per exellance bezeichnen kannst? da du scheinbar so aufgewacht bist, dann bitte klär uns auf.

    Eher würde ich behaupten, dass du noch im Tiefschlaf bist, da du scheinbar noch nicht erkannt hast, dass es unterschiedliche Stufen der Erkenntnisse gibt, dass es unterschiedliche Theorien und Meinungen gibt. Sagen wir mal, wir sind alle nur teilweise aufgewacht, aber ein voll erleuchteter (was dies auch immer heissen mag) der lacht bestimmt über unser aller Erkenntnis stand und nennt uns alle Tiefschläfer.

    Und ein Licht aufgegangen?

  1. Roberta sagt:

    Auf stern online gibt es jetzt auch dieses Öl-Regen-Video in längerer Form. Da ist ein Vater zu hören, der seinem kleinen Sohn erklärt, dass er nicht mehr im Meer baden kann. Der Kleine weint bitterlich.

    Danach kommt Werbung von Shell.

  1. drdre sagt:

    Nachdem ich diesen txt an die Partei die Gruenen geschrieben hatte: "An: info@gruene.de

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich frage mich, angesichts der Horrorbilder bei Greenpeace und utube,
    wieso eigentlich so wenig von Ihnen als führende Umweltpartei kommt.
    Wieso fordert man nicht die Manager von BP vor ein Gericht zu stellen,
    wg. Verbrechen gegen die Umwelt und die Menschen.
    Warum können diese Verbrecher immer noch mit horrenden Gehältern nach
    Hause gehen und so tun als wäre das alles nichts.

    Es ist nicht zu fassen, was sich in den letzten Jahren Großkonzerne
    alles leisten können. Ob Banken, Ölgesellschaften u.a.

    Und was hört man von den Volksvertretern, mehr oder weniger gar nichts.

    Ist doch merkwürdig.

    Wieso hat man nicht generell Meeresbohrungen in solchen Tiefen verboten..

    Aber wahrscheinlich haben wir ja noch eine zweite Welt in petto.

    Denn nicht mehr allzu lange, dann bekommen wir die Grüsse aus den
    Staaten via Golfstrom....

    Na, denn weiter so... "

    Bekam ich sogar eine Antwort:

    "Sehr geehrter Herr O....,

    vielen Dank für Ihre Mail. Wir gehören ja nun zu diejenigen, die seit Jahrzehnten eine verantwortungsvolle und zukunftsfähige Energiepolitik anmahnen. Das Desaster im Golf von Mexiko führt nun dramatisch vor Augen, wie leichtfertig mit unseren Lebensgrundlagen umgegangen wird.
    Selbstverständlich sind wir GRÜNE gegen Tiefseebohrungen. Es gibt aber auch völlig andere Interessen in der Gesellschaft und leider liegen die Mehrheiten oft dort, wo der kurzfristige Profit winkt.

    Wir haben keine Lösung für die von BP verursachte Katastrophe - genausowenig wie wir eine Lösung für die Folgen einen atomaren Gau hätten. Wir können nur systematische politische Lösungen für gesellschaftliche Probleme anbieten. Einer unserer Vorschläge lautet seit Jahren: "Weg vom Öl"!.

    Hier finden Sie ein Flugblatt mit unseren Forderungen:
    http://meinekampagne.gruene.de/html/img/pdf/flugblatt_weg_vom_oel.pdf"

    Interressant ist die Begründung von Profit und der Hilflosigkeit nichts tun zu können...
    Bedauerlicherweise wurde zu meiner Frage , warum man so wenig öffentlich darüber hört elegant umgangen.
    Tja, was soll man da schon machen!!

  1. Ella sagt:

    Jetzt kommts noch dicker:
    A) die erste "tropical depression" ist unterwegs im Gulf of Mexico. name "Alex"
    B) es wird vermutet, dass BP trotz Warnung von Experten,ein riesiges unterseeisches Methangaslager angebohrt hat. Falls dieses explodiert, kann es zu einer 200 Feet ca. 65 m hohe Flutwelle kommen) BP wurde vor 12 Monaten von Geologen gewarnt. Es soll Cracks im Meeresboden geben aus denen das Gas entweicht. Das wuerde auch das Video erklaeren auf das ein anderer Kommentator im Blog hingewiesen hat.
    Mit dem "crackelnden Geraeusch der Wellenauslaeufer am Strand.
    Florida liegt nur 100 feet hoch ueber dem Meeresspiegel.

    Quelle: the silverbearcafe.com. economical diaster page 06/25/10 by Terrence Aym " How the ulitimate gulfdisaster could kill millions"

    Ich hoffe, dass das alles nur Spekulationen sind sonst Gnade den Amerikanern und uns Gott.

  1. Ella sagt:

    Nachtrag:
    Sorry der Artikel ueber then "Methangassee ist auf der page financal survival/silverbearcafe.com

  1. El. sagt:

    "Sie sind alle gleichgeschaltet

    – ZDF, ARD, Spiegel Online usw. "

    @drdre : "Es gibt aber auch völlig andere Interessen in der Gesellschaft und leider liegen die Mehrheiten oft dort, wo der kurzfristige Profit winkt. "

    Gemeint ist natürlich Aktiengesellschaft, die das e-mail den Grünen diktiert hat, wie z.B. BP.

    Zu den Grünen kann man auch sagen: "Sie sind alle gleichgeschaltet CDU SPD CSU FDP Grüne", Gysi hat behauptet, dass die Linke als Partei noch keine Schmiergelder (Spenden) von den Aktiengesellschaften bekommt, die persönliche "Zuwendungen" wurden damit nicht ausgeschlossen.

    "Weg vom Öl"!

    Die Parole musste heissen nicht weg vom Öl, sonder

    Weg von Schmiere, von Schmiergeld !

    Das schafft aber keine von den s.g. "demokratischen" Parteien, und sie sind sehr demokratisch, die demokratischen Parteien sind nach gleichem Muster organisiert und von dem Strafgesetzbuch beschützt, siehe StGB § 129 Abs. 2 Pkt., das macht sie so wertvoll für die Aktiengesellschafte, die immer nur "mit beschränkter Haftung" agieren.

    Signed El.

  1. Ella sagt:

    @El: Genauso ist es.

    George Washington hat darueber gesagt:
    "I hate political parties. They stifle reasond Debate.
    They foment hatred and devision. And they invite corruption and Influence.
    And they consistencly put party loyality ahead of our republic.

    Ich rate mal: Ist das nun rechtsradikal? oder ist es sozialistsch n unserer heutigen Sichtweise.

    Noch was interessantes: In unserer Zeitung im Wochenendunterhaltungsteil wird der "Oilspill by the numbers' so erklaert"
    Saddend and overwhelmed by the Oilspill in the Gulf?
    A little mathmatical context to the spill size can put the environmental catastrophe in perspective.
    Viewing it through some lenses it isn't that huge.
    The Mississippi River pours as much water in the Gulf of Mexico in 38 seconds as the BP Oil leaks has done in two months.
    On a more huma scale the spill sees more daunting.
    Take the average-sized living room.
    The amount of the oil would fill 9200 of them. Since the BP oil rig exploded on April 20, about 125 Million gallons of Oil have gushed in the Gulf. That calculation is based on the higher end of the government's range of barrels leaked per day and the oil company's BP calculations of the amount of the oil siphoned off."

    Nicht erwaehnt wird wieviel gallons of water, ein gallon oil verunreinigt( bis. ca 10.000 liter habe ich gelesen)

    Da haben wir es, alles nicht so schlimm. Business as usual, weiter traeumen!!!

  1. admin sagt:

    Zitat Tagesschau:
    "Die Corexit-Vorliebe des britischen Mineralölkonzerns ist kein Zufall: BP sitzt im Aufsichtsrat des Corexit-Produzenten Nalco. Gleich zu Beginn der Ölpest kaufte BP dessen Corexit-Gesamtbestand auf. Nalcos Aktienkurs schoss mittlerweile um zehn Prozent in die Höhe."

    http://www.tagesschau.de/ausland/oelpest248.html

  1. El. sagt:

    Verbrechen gegen die Menschheit

    @Ella: ´´"I hate political parties. They stifle reasond Debate.
    They foment hatred and devision. And they invite corruption and Influence.
    And they consistencly put party loyality ahead of our republic.

    Ich rate mal: Ist das nun rechtsradikal? oder ist es sozialistsch n unserer heutigen Sichtweise.``

    Ein tolles Beispiel. Etwas als "rechtsradikal", "sozialistsch", "demokratisch" oder "christ-demokratisch" zu bezeichnen, kann nur zur "party loyality" führen. Die NPD bzw. die Linke werden als "public enemy no. 1" bezeichnet, aber die guten CDU/SPD/CSU/FDP/Grüne sind die Parteien, die das Land in den Abgrund gestürzt haben.

    Alle die Begriffe sind von den Mediengestalter erfunden und als Propagandawaffe eingesetzt, man könnte noch weiter nennen: Islamismus, Antisemitismus, Terrorismus, Menschenrechte u.s.w. Kein von den Begriffe hat etwas mit der "people loyality" zu tun, sie dienen nur der Spaltung. Der Hegemon der Begriffe kann frei die Menschen und ihre Bewegungen abstempelt, dabei die Regimente der Auftragstäter aus den Medien und s.g. Experten-Brutkasten (Think Tanks) begleiten ihn mit ohrenbetäubenden Vuvuzelas.

    Damit ist es auch klar, das ist nicht "unsere heutigen Sichtweise", sondern die Sichtweise der Herrscher, die seit den Anfängen der Zivilisation auf dem Körper der Gesellschaft schmarotzen. Bekanntlich ist die herrschende Meinung die Meinung der Herrschenden.

    Die Meinung der Herrschenden ist nur, dass man in der Demokratie irgendeine und dazu aus ihrer Liste der "demokratischen" Parteien wählen muss, s.g. Bürgerpflicht, und die Herrschenden haben wirklich nichts
    a. mit dem Volk gemeinsam und bestimmt nichts
    b. mit der Demokratie zu tun.

    Diese s.g. Demokratie ist nur ein Herrschaftssystem, das vielleicht noch weniger mit dem Volk zu tun hat als die Nazis oder die Kommunisten. Das System ermöglicht den Herrschenden die Lebensgrundlage von Millionen der Lebewesen im Golf von Mexiko zu vernichten und das System findet kein Recht das Verbrechen gegen die Menschheit zu ahnden. Das Kriegsverbrechen ist nicht mal als ein Verbrechen verstanden.