Nachrichten

Augenzeugen berichten - Ein klarer Akt der Piraterie

Dienstag, 1. Juni 2010 , von Freeman um 16:57

Die ersten Passagiere des Hilfskonvois sind in ihre Heimatländer zurückgekehrt und erzählen was sie erlebt haben. Drei deutsche Linkspartei-Politiker haben die Erstürmung der Boote durch die israelische Armee als "Kriegsverbrechen und klaren Akt der Piraterie" gewertet. Der Angriff sei vollkommen unverhältnismässig gewesen, sagte der frühere Bundestagsabgeordnete und Rechtsprofessor Norman Paech am Dienstag in Berlin nach seiner Rückkehr aus Israel. Es habe sich um eine "rein zivile Mission" in internationalen Gewässern gehandelt.

Paech wies Berichte zurück, die maskierten Elitesoldaten hätten nur in Notwehr zur Selbstverteidigung scharf geschossen, weil sie mit Eisenstangen, Äxten und auch Messern angegriffen worden seien. Er habe vor der Attacke auf dem Schiff "Mavi Marmara" selber lediglich "zwei lange und einen etwas kürzeren" Holzstöcke gesehen. Er meint es wäre "nichts daran auszusetzen", wenn einzelne Passagiere versucht haben sollten, "die Soldaten zu entwaffnen".

Die beiden Bundestagsabgeordneten der Linken, Inge Höger und Annette Groth, berichteten, sie seien zusammen mit allen mitreisenden Frauen während der Erstürmung am frühen Morgen auf einem Unterdeck eingeschlossen gewesen. Ihnen sei noch unklar, ob dies von den türkischen Aktivisten, die das Kommando führten, veranlasst wurde oder von den Israelis. Höger sagte: "Wir haben uns wie im Krieg gefühlt." Sie appellierte an die israelische Regierung, alle festgenommenen Aktivisten freizulassen. Die Mission habe friedliche Zwecke verfolgt. "Niemand hatte eine Waffe", sagte sie.

Die Sprecherin der Organisation Free Gaza, Audrey Bomse, warf der israelischen Regierung Piraterie vor, weil die Schiffe in internationalen Gewässern aufgebracht wurden. Die Soldaten hätten zudem Panik und Verwirrung ausgelöst, weil sie in der Dunkelheit angegriffen hätten, sagte Bomse in Larnaka, Zypern. "Dies war als friedlicher Widerstand geplant," sagte sie. "Sie hätten es tagsüber tun sollen. Wenn man mitten in der Nacht aus Helikoptern abspringt, fordert man Chaos heraus."

insgesamt 53 Kommentare:

  1. Maja2 sagt:

    Den Frauen der Links Partei sollte man den Friedensnobelpreis geben nicht Obama.
    Sie hätten ihn verdient und alle anderen auf dem Schiff auch.
    Sie erzählen was ganz anderes als die Medien. Und das Frau Merkel noch nicht mal in der Lage ist darüber zu sprechen ist schon ne Schande. Bei Lena hatte sie Zeit dazu wenn auch per Telefon. Wie erbärmlich.

  1. revealer9 sagt:

    der türkische präsident hat heute gegen 12-13 uhr eine scharfe rede gegen israel gehalten welche in über 25 internationalen sendern unter anderem auch isralischen , BBC, CNN, Euronews, Elalem, al-jazeera, und nahezu allen türkischen nachrichtensendern ausgestrahlt
    leider nicht in den deutschen tv's
    er sagte unter anderem dass er israels akt verfluche und dies eine hohen preis für sie haben wird

    auf der anderen seite hat ahmedinejad heute verkündet dass ihm handgreifliche beweise vorliegen dass israel bald gaza erneut bombardieren wird.
    -
    von israelischer seite gibt es bis heute noch keine entschuldigung sondern nur rechtfertigung
    ---
    ca 450 leute der hilfsflotte sind in israelischer gefangenschaft und 50 in krankenhäusern.israel weigert sich die freigabe der toten

  1. klartext sagt:

    Wortlaut des Artikels 20 GG [Bearbeiten]

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Ich verstehe die Diskussionen nicht mehr. Die Sachlage ist eineindeutig.
    Dies war der brutalste Terroranschlag seit dem 9.11.
    wer auch immer diesen damals ausführte. Hier sind die Terroristen bekannt, die israelische Regierung. Sie hat gestanden in internationallen Gewässern türkisches Hoheitsgebiet verletzt zu haben, zahlreich unschuldige Menschen getötet und verletzt zu haben, freie Bürger einer freien Welt verschleppt und inhaftiert zu haben.
    Da gibt es nichts mehr zu diskutieren, sondern nur noch festzulegen, wie diese Mörder zu bestrafen sind.
    Und wenn eine Bundeskanzlerin aussagt, sie bräuche noch mehr Informationen, während deutsche Bundestagsmitglieder und alle Anderen verschleppt und eingesperrt wurden, dann muß ich Ihr Mittäterschaft unterstellen.
    Wir müssen jetzt endlich handeln und nicht mehr debattieren: warum, was könnte sein etc., sonst überlebt keiner mehr, der ein Mahnmal errichten könnte.
    Wir müssen nach Berlin, nicht 1000, nicht 100 000, sondern eine Million plus x.
    Die Wut und Trauer muß endlich umgesetzt werden.
    Die deutschen Medien und Journalisten verschweigen der deutschen Bevölkerung bewusst die Wahrheit. Sie müssen bekämpft werden. Jede Aussage mit Name und Anschrift eines Journalisten muss in einer Datenbank erfasst werden.
    Die deutschen Professoren haben uns den Weg gewiesen, die meisten deutschen Gesetze der BRD verstossen gegen das Zitiergebot und damit gegen das Grundgesetz, der Verkehrsminister Ramsauer hat es öffentlich zugegeben.
    Die Studenten unterstützen ihre Professoren nicht, dann müssen wir es tun.
    Wir müssen aufhören anonym zu schreiben. Wir müssen anfangen einen ENTSCHULDIGUNG Arsch in der Hose zu haben. Ich brauche Mitstreiter zum Aufbau der Webseite, zum Anlegen der Datenbank, ich brauche Unterstützung von ausländischen Mitbürgern zum installieren eines Servers im Ausland.
    Wir müssen kämpfen, um den dritten Weltkrieg zu verhindern, wir müssen gemeinsam diese Verbrecher zur Strecke bringen. Schluss mit ANONYM. Gesicht zeigen. Ich fange damit an, hier meine mail Adresse:
    abenteuerlesen@arcor.de
    Spricht unsere ausländischen Mitbürger an, es geht um Alles.

    Zum Abschluss möchte ich noch mein ehrliches Mitleid den Angehörigen der Ermordeten aussprechen, ich weiß daß es für den Verlust eines geliebten Menschen keinen Trost gibt, vor Allem wenn es sich um einen solch brutalen Mord handelt, Menschen die helfen wollten zu töten.
    In ehrlicher Anteilnahme
    Dietmar

  1. Föhnix sagt:

    Hi Freeman, hier gibt es einen Audioclip von der PK der der zurück gekehrten Mitglieder der Delegation der deutschen Linksfraktion.

  1. Farooq sagt:

    Freeman und alle interessierten:

    Ich habe die Rede vom Türkischen Premier Erdogan übersetzt. Sie wurde heute mit keinem Wort in den Deutschen NAchrichten erwähnt, obwohl sie live in 26 Länder mit Live Übersetzung ins Arabische und Englische ausgestrahlt wurde.

    Ich betreibe seit ein paar Wochen selber einen Blog, motiviert von deinem Freeman. Der neueste Artikel dort ist die Übersetzung.. Das war harte Arbeit sag ich nur :)

    Hier der Link:
    http://mideastcenter.blogspot.com/

    Du bist für viele eine Motivation. Mach bitte weiter so.

    Mit freundlichen Grüßen

    Farooq

  1. stein sagt:

    Eine ganz klar gewollte Provokation mit Inkaufnehmen von Todesopfern. Unter Umständen war dies sogar gewollt. Alle Umstände sprechen dafür. Diese Aktion hätte man auch bei Tageslicht durchführen können.

    Die Israelische Führung hat ganz genau gewusst, dass dieser Hilfskonvoi keine verdeckte Terroristenaktion war. Die Deutsche Regierung sollte endlich einmal Israel den Spiegel vorzeigen. Endlich einmal Mumm in den Knochen zeigen und klarstellen, dass wir unsere Kriegsschulden abbezahlt haben. Schluss mit der peinlichen Speichelleckerei.

    Und die BRD sollte endlich einmal das Deutsche Volk eine neue Verfassung für das Deutsche Reich wählen lassen. Vielleicht würden dann einige Dinge ins rechte Lot rücken. Deutschland wollte nie Kriege provozieren. Es wurde immer hinterhältig hineingetrieben. Alle Länder wissen dies, denn da wird ja schliesslich keine Zensur betrieben.

    Ein selbstbewusstes Deutsches Volk würde eine solche Schandtat von Israel nie dulden. Es würde sich auf die Seite der Unterdrückten schlagen. Die Deutsche Seele ist weltoffen und herzlich.

    Als Partner der Welt war Deutschland immer vorbildlich. Es braucht Politiker mit Herz und Verstand. Und vor allem selbstbewusste Politiker. Es braucht wieder eine Nationalität die von unseren Volksverrätern immer wieder unterdrückt und verkauft wird.

    Deutschland nützt der Welt mehr wenn es wieder Rückgrat hat und aufrecht gehen kann.

  1. Cosmopolitt sagt:

    Hoffentlich ist bald die Zeit der Narrenfreiheit Israels vorbei. Dem Iran wird mit Sanktionen gedroht, weil er sich nicht kontrollieren lassen will, Israel versenkt Schiffe mit Hilfsgütern in internationalen Gewässern und die internationale Gemeinschaft hält sich bedeckt.Das nenn ich Demokratie

  1. Mathias sagt:

    Die Free-Gaza-Schiffe waren meines Wissens in einem Seegebiet unterwegs, das vom Flottenveband der United Nations Interim Force in Lebanon UNIFIL überwacht wird. UNIFIL steht unter deutschem Kommando. Wenige Tage vor dem israelischen Piratenakt besuchte Außenminister Westerwelle ein Schiff von UNIFIL sowie ein Militärkommando in Israel.

    Kriegsschiffe der UNIFIL hätten die Free-Gaza-Schiffe nach Waffen durchsuchen und nach Gaza eskortieren können. Offenbar erhielt aber ein israelisches Spezialkommando völlig freie Hand. Das kann nur mit Westerwelle persönlich abgespochen worden sein.

    Es sollte jetzt eine Untersuchungskommission des Bundestages die Aktivitäten Westerwelles untersuchen. Hat sich Westerwelle strafbar gemacht (unterlassene Hilfeleistung der UNIFIL aufgrund politischer Absprachen) wäre Westerwelle dran und müßte zurücktreten.

    Noch was. Lt. intl. Seerecht ist jede Schiffsbesatzung in intl. Gewässern zur Gewaltanwendung berechtigt, falls das Schiff angegriffen wird. Der Angriff auf ein Schiff in intl. Gewässern ist ein kriegerischer Akt.

  1. brian sagt:

    @farooq, danke für die Übersetzung.

    Ich bin ja seit meiner frühsten Jugend gegen Gewalt, weil sie nur in weitere Gewalt ausartet, aber ich bekomme richtige Hassgefühle bei dem, was Israel sich da geleistet hat. Möchte meine negativen Gedanken lieber nicht ausführen, weil ich sonst wahrscheinlich zu weit gehe.
    Den Hinterbliebenen, den Verletzten und auch den psychisch Verletzten gilt mein Mitgefühl. Ich kann nur hoffen, dass die Aktion free gaza weitermacht.

  1. QWERTZ sagt:

    Mein Cousin ist voller Trauer , sein Freud ist unter den Opfern!

    SELAM/FRIEDE

  1. Marco sagt:

    Ich habe gestern Mittag allen Abgeordneten meines Wahlkreises geschrieben und sie um ihre persönliche Stellungnahme zu dieser Situation gebeten. Bislang kam noch nicht einmal eine automatisierte Bestätigung, die den Empfang der Mail quittieren würde.
    Ist denen wohl zu heiß...

  1. Ghostwriter sagt:

    Die Regierung sollte endlich mal!
    Die Uno sollte endlich mal!
    Unsere Politiker müssen doch endlich! und so weiter und so weiter!

    Jetzt kapiert doch endlich mal,
    wie der Hase läuft.

    Die Macht des Geldes und die Macht
    des Stärkeren bestimmen was Recht ist und wer sich dem Recht beugen
    muss.

    Es gibt (jetzt) keine Gerechtigkeit auf diesem Planeten weil das Unrecht
    regiert.

    Natürlich könnte eine einige Menschheit das ändern aber sie wird erfolgreich GETEILT und gegeneinander ausgespielt dabei
    hilft der menschliche Egoismus
    und die Gier dass es auch funktioniert.

    Die Marionetten wissen was mit ihnen passiert,wenn sie nicht
    spuren.


    Sie werden krank.
    Ihnen wird irgend ein Ei gelegt.
    Sie verlieren ihre Pöstchen.
    Sie werden bedroht.
    Sie fallen von Himmel.
    Sie fallen einem Attentat zum Opfer.

    Was erwartet ihr von denen?

    Sie sind in ihrer Position weil
    sie Pfeifen sind,denn nur Pfeifen
    sind loyal zu ihren Herren!

  1. luci sagt:

    offener Brief an diese unsägliche Merkel:

    Rolf Verleger, Vorsitzender der Gruppe »Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost«, mahnt nach dem israelischen Überfall auf die Gaza-Hilfsflotte am Montag seine Mitstreiter: »Laßt uns daran arbeiten, daß eine positive Dynamik in diese katastrophalen Verhältnisse kommt. Ein Ansteigen von Antisemitismus kann nur verhindert werden, wenn für jedermann klar wird, daß es eine jüdische Opposition gegen die Ungeheuerlichkeiten gibt, die da aus Israels Irrweg erwachsen.« An Bundeskanzlerin Angela Merkel richtete das frühere Direktoriumsmitglied des Zentralrats der Juden folgendes Schreiben:

    Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel,

    vor knapp zwei Jahren sagte mir ein Kollege, Psychologieprofessor aus Jerusalem, er sei sein ganzes Leben lang »links« gewesen, aber nun habe er die Nase voll. Er sei zu dieser Schlußfolgerung gekommen: Wenn Israel seine Ruhe nur dadurch haben könne, daß alles Leben in einer 15-Meilen-Zone um Israels Grenzen ausgelöscht würde, dann solle Israel dies tun. Dasselbe– in etwas schlichterer Form (»Tod allen Arabern«) – mußte sich vor einem Jahr meine Tochter anhören, als sie in Tel Aviv mit israelischen Bekannten von der Disko nach Hause fuhr.

    Frau Dr. Merkel, die israelische Regierung läßt sich offen von solchen faschistischen Grundströmungen leiten: Demokratie ist nur etwas für Juden, Menschenrechte sind nur etwas für Juden, das Privileg, Opfer zu sein, ist nur etwas für Juden – alle anderen sind fundamentalistische Schurken, die es nicht besser verdient haben.

    Diese nationalistische Blindheit läßt Israel vor offenen Verbrechen nicht zurückschrecken: Vor einem Jahr 1400 Einwohner Gazas umbringen – »alles Feinde Israels«; heute ein Schiff außerhalb israelischer Gewässer entern und die Besatzung massakrieren – »alles Antisemiten«.

    Die jüdische Heimstätte sollte einmal ein Licht der Toleranz für alle Nationen Europas werden. Was ist daraus geworden?

    Sie, Frau Bundeskanzlerin, haben in den letzten Jahren freundlich zugesehen, wie sich der aus der Heimstätte entstandene Staat zu einem Schandfleck entwickelt hat, zu einem Schandfleck für sich selbst, zu einem Schandfleck für uns Juden, zu einem Schandfleck für die ihn unterstützenden Nationen des »Westens«. Das ist entsetzlich, und Sie, als gute Freundin Israels, haben nichts dagegen getan.

    Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel, glauben Sie wirklich, Sie würden Hitlers Verbrechen dadurch lindern, daß Sie heute zusehen, wie Israel zum faschistischen Rüpel degeneriert?

    Stellen Sie sich den EU-Staaten nicht länger in den Weg, die begriffen haben, daß eine gerechte Lösung im Nahen Osten heute nur zu erzielen ist, wenn Israel die Regeln der Völkergemeinschaft akzeptiert. Beenden Sie endlich den Boykott der rechtmäßig gewählten Hamas-Administration!

    Hochachtungsvoll

    Prof. Dr. Rolf Verleger

    http://www.jungewelt.de/2010/06-02/038.php

  1. luci sagt:

    Bei diesem Piraten-Massaker sind auch deutsche Staatsbürger
    überfallen, entführt und verschleppt worden und die
    Bundesmarine steht praktisch daneben und was macht sie?
    Piraten bekämpfen? Wie es ihr Auftrag ist? Mitnichten - die deutsche Marine hatte von dem seit Tagen angekündigten israelischen Überfall Kenntnis, aber anstatt die Unschuldigen vor der Aggression zu bewahren, befolgten die Kapitäne der unter UN-Fahne operierenden Bundeswehrflottille
    lieber ihren Einsatzbefehl, nämlich den Aggressor Israel zu
    schützen, auch wenn der deutsche Staatsbürger auf hoher See
    überfällt und verschleppt.
    was wusste eigendlich dieser von und zu Guttenberg von diesem
    Gaza-Massaker und seiner Vorbereitung? In seinem
    Kriegsministerium, das den UNIFIL-Einsatz der deutschen Marine
    vor der libanesischen Küste seit einiger zeit überwacht, hieß
    es gestern, man habe 'kein Meldeaufkommen' über die
    'Vorkommnisse', welch schöne Umschreibung dieses Massakers und
    diese seien eine 'rein israelische Angelegenheit'. Der erste
    Kontakt israelischer Kriegsschiffe mit dem Hilfskonvoi lief
    gegen 23:00 am Sonntag abend muß sich genau in unmittelbarer
    Nähe der Sperrzone abgespielt haben. Dieser Bundes'Kriegsähnlichminister' Guttenberg sollte jetzt darüber
    aufklären müssen, ob und wenn ja, wie das maritime UNIFIL-
    Kontingent auf die Drohungen und später auf das israelische
    Massaker auf diesen Hilskonoi für Gaza reagiert hat.

  1. luci sagt:

    Die ersten Berichte der deutschen Aktivisten bestätigen, das
    was bisher bekannt ist, es war ein brutales Kriegsverbrechen
    und die Rechtfertigungs-Behauptungen Israels sind absoluter Nonsens - 'Gewalt sei von den Aktivisten angewandt worden' - die Kaperung in internationalen Gewässern an sich war exzessive Gewalt, ein Piratenakt, absolut völkerrechtswidrig -
    was erwarten die denn von Menschen die grade von diesen
    Piraten überfallen und erschossen werden, das die sie nicht
    freundlich begrüssen, war doch klar, dass sie wenigstens
    versuchen sich zu wehren, mit allem was greifbar war.
    Erbärmlich, das sich hier in Berlin immer noch keiner zu einer
    klaren unzweideutigen Verurteilung durchringen möchte oder
    kann - die Kumpanei scheint grenzenlos und Israel wird weiter
    Märchen erzählen und alles tun um sein Kriegsverbrechen zu
    vertuschen. Merkel, wenn überhaupt was von ihr bisher kam,
    'sie wünsche' eine 'internationale Untersuchung' - die hat
    Netanjahu bereits ausgeschlossen - also wird sie auch da mal
    wieder zurückrudern müssen, wie immer, was soll da überhaupt
    noch untersucht werden, es war ein offenkundiges dreistes
    Kriegsverbrechen.

    leibt die Hoffnung, das die internationalen
    TV-Teams, die da mit an Bord des Hilfskonvois waren - sich
    haben retten können und ihr Filmmaterial auch gesichert haben.
    Wäre sehr gut, wenn dieses Massaker in allen Details der
    Weltöffentlichkeit bekannt wird. Dieses Massaker ist nach dem
    Gaza-Krieg ´Gegossenes Blei´ wohl eine weitere verheerende PR
    -Niederlage (Us)raels!

  1. gerina sagt:

    DEMO AM KOMMENDEN SAMSTAG IN DÜSSELDORF TREFFPUNKT: HAUPTBAHNHOF

  1. und Westerwelle tönt in den Nachrichten "wenn wir von dem Besuch eines Landes abraten dann ist das schon begründet"so oder so ähnlich jedenfalls, während die Politiker der Linken angeblich eine Show aufführen mit Decke über den Schultern und verfleckter Hose. Das waren mal wieder richtig Verkohle ala 1. Reihe in den zdf Nachrichten. Es sah so aus als würd er meinen die sind doch selber schuld aber irgendwas passt ihm nicht. Möglicherweise die Glaubwürdigkeit von Abgeordneten? Er kann sie schlecht der Lüge bezichtigen wo die 3 aussagen niemand hätte eine Waffe gehabt und es wären Holzstöcke gewesen mit denen sich die Leute gegen die nächtliche Attacke zur Wehr gesetzt haben.
    Die Frage ob der Welle Bescheid wusste stellt sich also weiterhin. Womöglich wussten das die Linken auch und waren deshalb bei der Aktion dabei?
    Und um den Herrn Köhler nicht aus den Augen zu lassen: die wollen doch nicht etwa die von der Leiden? Die Frau möchte gern dass Al in Parks und Städten bei der Reinigung helfen oder bei der Altenpflege einsteigen. So in einem Satz kam das in den Nachrichten. Als ob Altenpflege das selbe wäre wie Müll im Park mit dem Picker aufzusammeln. Mich wundert eigentlich, dass hierzulande sowas keiner merkt? Meinethalben können das ja ihre 7 Kinder machen. Sorry, musst ich jetzt loswerden. Wenn die Buprä wird bei solchen Aussagen werden wird von anderen Völkern wahrscheinlich an unserer Geschäftsfähigkeit gezweifelt.

    @klartext: du unser GG hat keinen Geltungsbereich mehr. Art 23 wurde einen Tag vor der Wiedervereinigung ersatzlos gestrichen.

  1. m. sagt:

    Großartig,Danke Farooq

    Ich habe diese sehr wichtige Übersetzung auf die Seite von Jürgen Elsässer verlinkt
    Dort gibt es auch Leute die das sehr zu schätzen wissen..

  1. Roberta sagt:

    jetzt auch auf bbc: doubt cast on israel raid account. Norman Paech wird zitiert.

  1. ..gerade die nachricht erhalten, dass türkei mit eigenen schlachschiffen die restlichen flotten schiffe begleiten will richtung gaza. es sind noch schiffe von malaysia und irland richtung gaza unterwegs.
    die zionisten wollen den reibungswert genau mit der beabsichtigten reaktion auf ein höchstmaß schrauben.
    bei so einer konzentration auf hoher see genügen ein paar funken und der zionisten abschaum kann seinen weltkrieg starten.

  1. Diese dreckige und verlogene ,...denpresse berichtet kaum oder garnicht über diesen AKT der Menschenrechtsverletzung,..

    Ekelhaft und widerlich.

    Und wenn man die wahren Täter beim Namen nennt, ist man gleich RECHTS, ANTISEMIT, GEISTESKRANK oder Hardcoreverschwörungstheoretiker,..

    Hetze vom Feinsten,.. aber lieber mach ich meinen Mund auf als Ungerechtigkeit zu ersticken.

  1. Roberta sagt:

    Hanin Zoabi, Mitglied des israelischen Parlaments, war an Bord. Ihr Augenzeugenberich von CNN: die Israelis schossen schon 5 Minuten, bevor sie das Schiff stürmten. Dies teilte sie auf einer Pressekonferenz in Nazareth mit.

  1. Jens sagt:

    Ich denke mit diesem Zwischenfall hat sich israel selbst ein Bein gestellt.

    Irgendwie kommt es mir vor als würden sie es sogar so wollen und provozieren wo es nur geht.

    Jedenfalls werden es die Araber, die müslimische Gesellschaft, solche Taten nicht mehr länger tolerieren.

    Es wird ZEIT für Israel mehrere Gänge zürück zu schalten, ansonsten geht es bald nach hinten los.

  1. BrianRix sagt:

    Es ist eine Ungeheuerlichkeit, was dort passiert ist. Die Unverhältnismäßigkeit der Gewalt ist derart offensichtlich, daß ich allen Journalisten und Politikern, die wieder reflexartig eine lückenlose und unabhängige Aufklärung verlangen, aus Verzweiflung eine Ohrfeige verpassen möchte.
    Man erinnere sich an den Aufschrei der Öffentlichkeit nach dem Attentat des Mossad in Dubai im Januar. Das Thema beherrschte im Februar für einige Tage die Medien. Politiker verlangten nach Aufklärung und nichts passierte. Seit März habe ich nichts mehr darüber gehört. Die Journalisten haben sich schnell wieder anderen Dingen zugewendet, die Politiker rasch wieder ein Auge zugedrückt.
    Die israelische Regierung, der Mossad und das Militär lachen sich kaputt. Aus dem gleichen Grund gibt es ja auch keinen Siedlungsstopp. Da können Hilary und Obama noch so sehr darum werben. Es interessiert die Entscheider in Israel nicht. Ich bin fassungslos, denn wo soll dieser Wahnsinn enden?

  1. und jetzt das beste: nzz meldung 02.06 23:14 Israel transportiert Hilfsgüter in den Gazastreifen

    was soll das denn? zu spät viel zu spät. das nimmt dem israeli doch keiner mehr ab. ich hätte videos von waffen (raketen usw.) erwartet um das ganze zu begründen. aber jetzt das. glaubwürdigkeit völlig dahin.
    @mossad: ihr habt eure sache auch schon besser gemacht, fragt doch mal wieder bei der CIA um rat, die hatten bei 9.11 nicht solche probleme

  1. Weltkrise sagt:

    „Krise regiert, Politik dilettiert - und die Zeche zahlen wir!"

    Zu Gast:
    Hans-Olaf Henkel (Ex-BDI-Chef)
    Norbert Blüm (ehem. CDU-Bundesminister)
    Lisa Fitz (Kabarettistin)
    Michel Friedman (TV-Moderator)
    Arnulf Baring (Historiker)
    Jörg Schönenborn (ARD-Wahlexperte, zugeschaltet)

    Hans Olaf will DM wieder haben und möchte überall sparen , Renten Kürzen Harz4, Bafög abschaffen, Das gibt dann Krieg ^^

    Friedman sagt bei DM gibt es Krieg in Europa, man muss nationale Interesse vergessen , sondern Globalisierung Stellen schaffen , es gibt nur noch Europa und Welt , man muss größer denken .

    Lisa Fitz sagt , Deutschland s Politik wird eh nur noch von der US Politik bestimmt , was Friedman auch zugab .

    Kurz gesagt , sie sagen alle Politiker sind Machtlos, wir brauchen Neue Zentrale Grosse Stellen , die das nun Regeln , tzzzzz

    Ach ja ARD hat heute ca. 5 Minuten über Israel berichtet, natürlich Hat Israel alles richtig gemacht und die anderen haben die komplette Schuld, und dafür Zahlen wir noch GEZ.

    Ach ja von Boykott halte ich nichts , da in Israel sehr viele High Tech unternehmen sind, so gesehen müßtet Ihr dann die handys,netbboks,ipod,ipones weg schmeisen .-))))

  1. Rolf sagt:

    ach ;was ich noch fragen wollte. gibt es noch irgendwo ne stellungsnahme vom ZENTRALRAT DER JUDEN IN UNSEREm DEUTSCHLAND?
    oder suchen die noch ne rechtfertigung damit wir diesen angriff auch noch bezahlen?
    die zusicherung von merkels regierung gibt es ja schon...

  1. Ralph sagt:

    Wenn ihr wollt das es euch richtig schlecht wird, dann schaut euch mal die ARD Nachrichten von 22.15 zum Thema an.Trifft ungefähr das was ich gedacht habe.Nur das ich gehofft habe falsch zu liegen.Deutschlands Propagandaschleuder versucht wieder alles herumzudrehen. Einfach nur wiederlich....

  1. QWERTZ sagt:

    @Freemanfriend,

    ISRALEL hat angekündigt die folgenden Hilfsschiffe in gleicher Art zu empfangen.
    Vergesst die Demos, organisiert lieber Hilfsschiffe aus Deutschland? Ich fahre mit!
    Je mehr Schiffe jetzt loslegen desto effektiver. Wer von Gandhis gewaltfreiem Wiederstand träumte hat jetzt die Gelegenheit.


    Im türkischen TV berichten Rückkehrer dass sie genötigt wurden ein Ausreisepapier zu unterschreiben in dem steht dass man aus freiem Willen das Land verlassen will. Hintergrund ist dass man nach Israelischem Recht nicht des Landes verwiesen werden darf. Gleichzeitig wurde er darauf hingewiesen das er bei nicht unterschreiben ins Israelische Gefängnis kommt, da kann er lange bleiben, da ist es kalt, da wird gehungert und seine Familie und Kinder wird er lange nicht sehen.

  1. Alexander sagt:

    Soeben das Nachtmagazin in der ARD angeschaut, der Neugierde halber. Wie zu erwarten war, wurde dem gestrigen Massaker kaum Beachtung geschenkt. Es gibt ja "wichtigere" Themen, die Deutschland derzeit "bewegen".

    Diese E-Mail habe ich soeben an die ARD gerichtet:

    Meine Damen und Herren,

    in Ihrem heutigen Nachtmagazin haben Sie dem Massaker im Mittelmeer keine 60 Sekunden gewidmet. Im Gegenzug allen möglichen Nichtigkeiten, die zu der Erkenntnis führen, dass die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten ihre Daseinsberechtigung endgültig verloren haben.

    Es wurde und es wird immer wieder von einer Gleichschaltung der deutschen Massenmedien gesprochen - zu Recht! Was ich noch bedenklicher finde, ist die stattfindende Unterdrückung der Wahrheit sowie die Verschleierung wichtiger Informationen - so weit sind wir inzwischen wieder.

    In dem Sie zu diesem Massaker schweigen, machen Sie sich zum Mittäter. Darüber sollen Sie sich endlich im Klaren sein!

    Ich wünsche mir, dass auch Sie eines Tages für Ihr Schweigen, für Ihre ständige Irreführung und darüber hinaus für Ihre gezielte Manipulation der Zuschauer zur Rechenschaft gezogen werden.

    Die Floskel mit den Grüssen erspare ich mir.

    Alexander von Linden


    ---

    Es ist ja entsetzlich, was sich in der Bananenrepublik Deutschland abspielt. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Köhler zurücktreten m u s s t e, um von dem Massaker ablenken zu können.

    @Farooq
    Danke für die Übersetzung!

  1. QWERTZ sagt:

    Apell an alle Araber die hier im Block mitlesen, organisiert verdammt noch mal Hilfsschiffe in euren Ländern.

    Lasst die Palästinenser, Türken, Juden und euer Gewissen jetzt nicht im Stich.

    Dieser Strom darf nicht abreißen, sonst war alles umsonst.

  1. Kesselhaus sagt:

    Ich habe mehr Angst vor israelischen Atomwaffen als vor iranischen - falls es letztere überhaupt gibt.

    Denn der Iran weiß, dass er international beobachtet, kontrolliert und sanktioniert wird.
    Israel dagegen hat (gedeckt durch USA-Vetos usw.) völlige Narren- und Kriegsfreiheit. Das kann der Welt noch zum Verhängnis werden.

    Bin außerdem gespannt, ob die linken Bundestagsabgeordneten wieder ihr beschlagnahmtes Filmmaterial - mit dem sie den "Überfall" festhielten - von den Israelis zurückbekommen.
    Vermute ja, dass sie es höchstes im gelöschten Zustand wiederbekommen. Denn die Behauptung, dass sich die Soldaten nur verteidigt haben soll ja schließlich so in die Geschichtsbücher eingehen. (Ironie ende)

  1. QWERTZ sagt:

    Die Türkei ist leider an der kurzen Leine. Die Elite betet den Westen an, das Militär betet Atatürk an, Die Kurden erhoffen sich einen eigenen Staat von Israels Gnaden (unwissend in groß Israel die nächsten Palästinenser zu sein), die Regierung ist unter Bilderbergkontrolle. Erdogan ruft Bobama an, der den Israelis vorher das OK gegeben hat. Bobama vertröstet Erdogan dies beim nächsten G20 Treffen face to face zu besprechen, bla, bla, …

    Ist USRAEL nicht gerissen? Die Türkei ist über die Nato militärisch an USRAEL gefesselt. USRAEL zwingt die Türkei aber wichtiges Militärmaterial von ISRAEL zu beziehen.

    Stunden vor dem Massaker hat Israel einen Raketenangriff auf eine Marinebasis im Süden der Türkei initiiert (vorsorglich schon mal in die Schranken gewiesen). Das ist auch der Grund warum es in der Türkei so richtig rumort. Erdogan kann sich diesmal nicht mit bla bla àl la „one minute“ profilieren.

  1. Gerd sagt:

    @ Roberta
    Danke für den Hinweis auf Hanin Zoabi, Mitglied des israelischen Parlaments ... eine Websuche führte auch zu folgendem:
    "Israel verhängte nach dem Blutbad eine Nachrichtensperre, die auch am frühen Abend (19.15 lokaler Zeit) noch anhielt. Die Armee habe alle Insassen der Schiffe verhaftet und ihre Handys eingesammelt, sagte Raif Hussein. Nun bereite die israelische Staatsanwaltschaft eine Sammelklage gegen sie vor. Die arabische Knesset-Abgeordnete Hanin Zoabi, die auch an Bord eines der Schiffe war, habe nach den ersten Schüssen die israelische Armee per Lautsprecher auf Hebräisch aufgefordert, das Feuer einzustellen. Die Israelis hätten trotzdem weiter geschossen."


    Hier der Auszug aus CNN:

    Hanin Zoabi, a member of the Israeli parliament, was on board the Miva Marmara, the ship that was the scene of a confrontation between activists and Israeli soldiers. That clash left at least nine people dead.

    The Israeli Navy fired on the ships five minutes before commandos descended from ropes that dangled from helicopters, Zoabi said during a press conference in Nazareth, Israel. She said passengers on board the ship were unarmed.

    ...

    Zoabi said she believes Israel has video footage of how the ten passengers were killed, and she called on Israeli authorities to release that footage.

    ...

    "they started beating people. My head was smashed against the ground and they stepped on my head. They later cuffed me and put a bag over my head. They did that to everybody."

    http://edition.cnn.com/2010/WORLD/meast/06/01/gaza.raid.eyewitnesses/index.html?hpt=T1

    PS: Im übrigen war es en nächtlicher Überfall, das vergessen unsere Pre$$tituierten Medienhuren zu erwähnen.

  1. Majin_Uriel sagt:

    Hallo zusammen

    Ich weiß, es passieren noch viel schlimmere Dinge also dieser Zwischenfall, aber dass dieses mal das ganze noch so öffentlich aufgezeigt wird...
    Liveschaltung in 26 Länder! Ich meine, schlimm, dass man es hier nicht in den Nachrichten sieht - aber bitte; das ist einfach nur noch pervers.
    Shell wurde von der ganzen Welt gehasst, weil sie Besetzer der Bent Spar mit Wasserwerfern beschossen hat, und dann so etwa, zu dem nicht mal unsere Regierung was sagen möchte obwohl sogar Abgeordnete dabei waren.
    Ich kann nur hoffen, dass das einfach eine unbedachte Handlung Israels war und sie dafür zur Rechenschaft gezogen werden. Denn falls sie DAMIT einfach so davon kommen, befürchte ich es ist für uns alle schon längst zu spät und unsere ganzen Mühen sind umsonst!
    Diese Verbrecher verdienen keine Gnade! Hier kommen eute in den Knast, weil sie 200g Gras aus Holland dabei hatten und diese besch... Juden töten vor der Presse Hilfsaktivisten mit Wasser und Lebensmittellieferungen!!!
    Ich bete für den Moment, in dem wir alle Mistgabeln in de Hand nehmen - und hoffe er ist noch nicht verpasst.

    Trotzdem einen schönen Tag

  1. Paladin sagt:

    Hallo Ihr Lieben - mit betroffen sich Fühlende!
    Ich fand es heute im ZDF - Frontal 21 sehr mutig, wie zu bester SendeStunde die Zaghaftigkeit , Indifferenz, Aussage-Unfähigkeit und das Nicht Stellung-Beziehen-Können unserer Kanzlerin so auf den Punkt gebracht wurde, dass sie dann auch wegbleiben könne und gehen könne, wenn sie keine Verantwortung zu übernehmen gedenke. Es scheint aber auch die Strategie zu sein - ach ja - fasse mich am Kopf - gestern haben sie erst Köhler in Grund und Boden schlecht gemacht und nun wird Angie madig gemacht, damit sie demnächst gegen einen starken Mann ausgetauscht werden kann?!

  1. gerina sagt:

    gestern bin ich auf der Kundgebung am Kölner Dom gewesen. - Beeindruckende Reden - vor allem von der neuen Landtagsabgeordenten der Linken, Öslem Alev Demirel: In ihren Worten ist nichts vom Untertanengeist der Deutschen, die sie lähmt und ohnmächtig machen lässt, zu spüren, sondern es war eine selbstbewusste, klare und deutliche Stellungnahme zum Versagen der deutschen Regierung ! Sie sagte unter anderem:
    "Wenn die deutsche Regierung nichts macht, dann müssen wir etwas tun!!" Damit spricht sie mir aus der Seele...

    Erfreuerlicherweise waren viele Menschen am Dom und viele Reden auch von der deutsch-palästinensischen Gemeinde, waren zu hören usw. Erfreulich war auch die Anwesenheit der Linksjugend (solid) und überhaupt waren viele Jugendliche am Platz. Ich verteilte wie immer, meine Flugblätter. Das mache ich auch deshalb um mit den Menschen ins Gespäch zu kommen.

    Am Rande der Domplatte sah ich die "Freunde Israels" mit der Israelfahne. ES waren etwa 25 junge Menschen. Sie forderten auf ihren großen Transparent:
    "Solidarität mit Israel!" und ein Ende des "Antisemitismus". Da ich mein Fahrrad noch abstellen wollte, ging ich an ihnen vorbei und empörte mich mit den Worten:
    "Das meint ihr doch wohl nicht im Ernst ??"
    Sie erwiderten: "Doch!" Daraufhin fragte ich sie: "Wer bezahlt Euch dafür, dass ihr hier steht ?"
    Die Antwort hierauf lautete: "Das wissen sie doch !"
    Die Antwort ist doch schon interessant....
    Auf dem Rückweg bin ich noch in ein türkisches Handygeschäft in meinem Viertel gegangen, um den Inhaber von der Demo am kommenden Samstag in Düsseldorf zu informieren. Auch er berichtete mir den Todeslisten, die die israelischen Soldaten mit sich führten.
    Wir dürfen, auch wenn jetzt die israelische Regierung die Gefangenen freilässt, mit unserem Protest nicht aufhören ! aufgegeben wird . Die Blockade in Gaza muss aufgegeben werden !!

    Für Dich Freeman, alles Gute in Spanien !!

  1. Lebenskunst sagt:

    Leider ist es auch in der Türkei so, dass diese Politik die Türkei und die Türken verkauft hat. Jetzt versucht wohl Israel auch Türkei noch mehr in den Sumpf zu ziehen. Falls die Situation eskalieren sollte, dann gute Nacht. Israel, Iran und Türkei!? Einer mächtiger als der andere dies ist kein guter Zeichen.

  1. Roberta sagt:

    junge welt - Inge Höger berichtet, dass die Soldaten Fotos von Teilnehmern dabei hatten, die bei einem Vorbereitungstreffen auf Kreta gemacht wurden. Also war der israelische Geheimdienst vor Ort.

  1. Ich möchte hier anmerken, dass auch die Gewässer vor dem GAZA-Streifen keinesfalls israelische Hoheitsgewässer sind, sondern palestinensische!!!!
    http://www.muslim-markt.de/forum/messages/1810.htm
    Im übrigen ist die Seeblockade Israels völkerrechtswidrig.
    Eine zweite Sache ist, dass eine Woche vorher Westerwelle das deutsche Kommando der UNIFIL (UNInternationalForcesILebanon) besuchte. Es ist absurd zu glauben, dass die UNIFIL nichts von der Gazaflotte wußte. Offensichtlich hat man unter deutschen Kommando bewußt weggeschaut. Das heißt die deutsche Regierung war unterrichtet und damit mitschuldig.
    Und noch eine dritte Sache, während alle Welt auf Gaza schaut, zu Recht, fahren israelische U-Boote deutscher Produktion mit Atomraketen an Bord in den Persischen Golf. Und 5 Flugzeugträgereinheiten der USA sind auf den Weg in den Persischen Golf.
    Und in Israel rechnet man mit einem Angriff des Irans (lachhaft), aber das ist was dort an Propanda verbreitet wird.
    Es muss damit gerechnet werden, dass Mitte Juli
    (WM-Finale in südafrika) Anfang August, die USA und Israel gegen den Iran vorgehen werden.
    Also wer über Gaza informiert, muss dieses mit verbreiten.

  1. Naturseele sagt:

    @farooq
    Die Rede Erdogans ist wirklich gut und lesenswert! Er spricht viele wichtige Punkte an und mir aus dem Herzen! Ich denke dies geht vielen Lesern hier so.
    Danke dir für die Übersetzung!

    Hoffen wir das die Opfer nicht umsonst starben und es diesmal mehr Beachtung in der Öffentlichkeit findet!
    Auch wenn unsere Manipulationsmedien fast dazu schweigen bzw. wieder alles zu verdrehen versuchen.
    Verbreitet die Rede Erdogans!
    Hab sie gleich abgespeichert und mehrmals zum Verteilen ausgedruckt.
    Auch wenn es noch einige Opfer in diesem dunklen "Spiel" geben wird,
    die "Fädenzieher" haben ausgespielt und werden das Feld räumen müssen!
    Und das wissen sie auch!
    Es reicht!!!!!!!

  1. Briefvolage zum Versand ans Kanzleramt, wer macht mit?


    Sehr geehrte Frau Merkel,

    hunderttausende Menschen, die sich im Internet täglich über politische Geschehnisse informieren wissen über den aktuellen Anschlag des israelischen Militärs auf ein türkisches Schiff mit internationaler Besatzung und Hilflieferungen für die Gaza Region Bescheid.

    Da diese Menschen ihre Informationen täglich weiter verbreiten, werden bald viele Millionen Menschen und immer mehr Menschen in Deutschland und Europa über diesen Angriff mit tödlicher Folge informiert sein.

    Auf wessen Seite stehen Sie Frau Merkel? Warum hören, sehen oder lesen wir von Ihnen keine öffentliche Stellungnahme zu dem Attentat, bei dem bis zu 20 unschuldige, wehrlose Menschen ermordet worden sind?

    Solange Sie das nicht tun, wächst bei einem sehr rasch wachesenden Teil der Bevölkerung der Eindruck, Sie unterstützen dieses Attantat und deren Initiatoren mit Ihrer Politik oder billigen es schweigend, was nicht weniger gravierend ist.

    Wann nehmen auch Sie öffentlich dazu Stellung, so wie zwei Abgordnete der Linken Partei, die sich auf dem Schiff befanden?

  1. Ella sagt:

    Aus unserer Zeitung:
    On tuesday, the captiain of one of the other ships in the flotilla Capt. Huseyin Tokalak said Israeli ships openend fire on the Mavi Marmara before boarding that ship, according to Reuters. He also said Israel had threatened to sink his ship unless commandos were allowed to board to take controll. "They started shooting directly at Mavi Marmara. They didn't care if it was the front or the back of the ship" Tokalak said.
    ..... Turkish anger was also apparent in Washington, where its foreign minister Ahmet Davutoglu complained that the Obama administration had watered down a Security council statment negotiated Monday night in NY.

    The 15 member Council issued a carefully crafted condemnation, which critized "acts" of violence , but did not specifically condemn Israel.

    "We expect full solidariy with us", Davutoglu said. It should not be a choice between Turkey and Israel. It should be a choice between right and wrong ".

    Meanwhile 1.5 Million Gazans struggle to survive on a limit amount of aid parsed through Israeli screening and whatever can be smuggled in through a network of tunnels.
    ..... "We are no longer defending Israel", wrote Columnist Bradley Burston in Haaretz, a leading Israely newspaper."We are now defending the siege. The siege itself is becoming Israel's Vietnam."

  1. Paladin sagt:

    Ich finde es einen Skandal, dass die Mainstream-Medien nicht sagen/ zeigen, dass die Prügelnden auf Deck Eindringlinge gewesen sein müssen mit ihren Gesmasken und Helmen... Ein aus dem Schlaf überraschter wird wohl kaum eine Gasmaske tragen.
    Es wird so hingestellt, als sei die Schiffs-Besatzung so brutal auf das Überfall-Kommando losgegangen... Die Leute sehen nur das und sind ja so Bilder-gläubig...

  1. Mariam sagt:

    @qwertz
    was kann man denn als einzelner machen? Die familie meines Mannes lebt in gaza, ist dieser ganzen Pein schon ihr Leben lang ausgesetzt. natürlich würden wir was machen, wenn wir könnten...
    Falls du was konkretes geplant hast, meld dich doch.
    salam

    Freeman, tausend dank für deine Berichterstattung!!!

  1. Roberta sagt:

    welt online 02.06.10 abends: Gaza-Flotille - Israels Botschafter stellt Gysi zur Rede.

    Ohne Worte - ohne Kommentarfunktion, die ist anscheinend jetzt abends bei allen Artikeln deaktiviert, bzw. gar nicht erst aktiviert.

  1. Ishbal sagt:

    dann lest mal das dazu http://www.gralsmacht.com/wp-content/uploads/2010/06/298-artikel.pdf

    Hier werden die Videos einmal der Free Gaza Flotte mit dem der Israelischen Einsatzkräfte verglichen,mit dem Ergebniss das das Video der Israelis gefälscht ist!

    Bitte lest das, schaut es euch an und schreibt eure Meinung.

  1. Sonnenritter sagt:

    Ban fordert Ende der Gaza-Blockade

    Angesichts der Stürmung der Gaza-Hilfsflotte hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eine sofortige Aufhebung der Blockade des Gazastreifens gefordert. Außerdem kündigte er eine Prüfung der Vorgänge an.

  1. Gerd sagt:

    Die israelische Darstellung wird von mal zu mal anders, und dadurch nicht weniger abstrus!

    Der "böse Lynchmob" hat zuerst auf die "Guten vom IDF" geschossen. Dann als dem "böse Lynchmob" leider leider keine AK-47 untergeschoben werden konnte wurden Beweise gepflanzt wonach der "böse Lynchmob" den "Guten vom IDF" zwei Pistolen entwendet hätte.


    Nun schreibt aber der Schmiergel, das ehemalige Nachrichtenmagazin, das die "Guten vom IDF" unbewaffnet auf da Schiff gingen und erst als die "Guten vom IDF" das Böse in den Augen des "Lynchmob" sahen muss wohl Jahwe den "Guten vom IDF" eine Paintball-Pistole zukommen gelassen haben.
    Das Mysterium wie Satan aus den harmlosen Paintball-Pistolen in den Händen der "Guten vom IDF" gefährliche scharfe Waffen in den Händen des "bösen Lynchmob" gemacht, dies hat der IDF noch nicht zu klären vermocht.

    Zitat aus Spiegel Quelle:
    Angriff auf Gaza-Konvoi
    Israels zweifelhafter Krieg der Bilder

    "Der Feldwebel in Olivgrün erzählt auf dem Marine-Stützpunkt im Hafen, was er vom ersten israelischen Hubschrauber aus beobachtete, als sich die Einsatzkräfte auf das Deck der Fähre abseilen. Wie er noch vom Helikopter aus beobachtet, dass zwei Männer mit Stangen auf einen seiner Kameraden einschlagen. "Ich bin runter, mit bloßen Händen, ich hatte ja keine Waffe dabei", sagt der Feldwebel, dessen Name von der israelischen Armee mit Y. abgekürzt wird. Er habe seinen Kameraden befreit, sei dann selbst von "Männern mit Wahnsinn in den Augen" angegriffen worden. "Da habe ich meine Paintball-Pistole gezogen und sie damit in Schach gehalten." "

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,698092,00.html


    Zur "Echtheit" der IDF Videoschnipsel, was beweist uns die Echtheit? Was schließt aus, das dies kein Übungsviedeos der israelischen Sondereinsatzkomandos? Erkennen wir das Schiff, erkennen wir handelnde Personen? .... Selbst wenn die Videoschnipsel Echt sein sollten ist dies keine Rechtfertigung für die IDF, aber ich möchte trotzdem erfahren wie Echt, wie Glaubwürdig sind diese Videoschnipsel.

  1. Majin_Uriel sagt:

    Gott!!!

    Das ist ja die Unverschämtheit schlecht hin die Kommentare auf Welt Online... Ich glaube es ja nicht was ich da lese!!!!!!!!!!!

  1. Roberta sagt:

    Auf Radio Utopie im Beitrag über die Fahrt der "Rachel Corrie" gibt es einen Leserkommentar mit Quellen, wonach die Fotos der gefundenen Waffen schon nach anderen Einsätzen präsentiert wurden, u.a. 2006.

  1. Ella sagt:

    Auf CNN laeuft gerade eine Pressekonferenz vom White Haus der ich so mit halben Ohr zuhoerte.

    Der White House Sprecher sagt auf die Frage eines Journalisten, dass ein US Citizen getoetet wurde aendert natuerlich vieles (???)" My condolences to the family."

    Bin mal gespannt was sich nun im Verhalten der US Regierung aendert.
    @Roberta, Gerd,Farooq, Qwertz, klartext und viele andere, die zum Thema posten.
    Respekt, Ihr seid wirklich " on Top of your Game" mit euren Infos.

  1. Nightbird sagt:

    Lest doch mal das und auch die Kommentare dazu
    http://www.hagalil.com/archiv/2010/05/31/gaza-13/
    dann wird Euch noch schlechter