Nachrichten

Obama wird am Dienstag wegen der Ölkatastrophe zum Volk sprechen

Montag, 14. Juni 2010 , von Freeman um 13:25

SATIRE

Wie wir aus absolut gesicherter Quelle vorab erfahren haben, wird Präsident Obama am Dienstagabend eine Rede im amerikanischen Fernsehen halten und die Bevölkerung über die Ölkatastrophe informieren. Das Weisse Haus hat dafür einen entsprechenden Sendeplatz um 20:00 Uhr für 15 Minuten bei den TV-Anstalten reserviert.

Dies erfolgt, nach dem er Montag und Dienstag die betroffenen Golfstaaten besucht und am Abend aus dem Weissen Haus die nächsten Schritte als Reaktion auf die Umweltkatastrophe den Amerikanern berichten wird. Vorher trifft er sich noch mit den obersten Offiziellen von BP (Bad Petroleum), die ihm Anweisungen geben werden, was er zu sagen hat.

Wir haben sogar den Entwurf seiner Rede vorab schon zugespielt bekommen, den ich hier im Wortlaut veröffentliche:

Liebe Amerikanischen Landsleute,

wir stehen hier wirklich vor einer verdammten Schweinerei am Golf von Mexiko und haben keinen blassen Schlimmer wie wir diese sprudelnde Quelle stoppen sollen. Unsere Massnahmen seit der Explosion der Ölplattform am 20. April, mit anschliessendem Feuer und Ölaustritt, haben überhaupt nichts bewirkt. Die ganze Küste des Golf von Mexiko ist mit einem braunen, stinkenden, giftigen Schleim überzogen. Grauenhaft. Meine Klamotten stinken jetzt noch danach.

Die Behauptungen, die Katastrophe wurde durch schlechte Sicherheitsvorkehrungen, Sparmassnahmen und Profitgier seitens BP verursacht, oder mangelnder Aufsicht der Bohrarbeiten durch die zuständigen US-Behörden, die sich dafür haben schmieren lassen, oder sogar, die Zerstörung der Bohrinsel wäre geplant gewesen und Goldman Sachs hätte mit Leerverkäufen Millionen damit verdient, ist eine böswillige Unterstellung, die ich hiermit strikt zurückweise.

Auch die Behauptung, die Küstenwache würde Journalisten von den verseuchten Stränden wegschicken, damit sie nicht über das Ausmass der Verschmutzung berichten können, ist eine Lüge. Jeder ist herzlich willkommen und kann beim Aufräumen mithelfen. Bitte Gasmaske und Schutzkleidung mitbringen.

Wir sind mittlerweile der festen Überzeugung, das Al Kaida-Taliban-Hamas-Hezbollah ... hab ich noch jemand vergessen? ... Terrornetzwerk hat einen Anschlag mit einer Atombombe gegen die Plattform verübt, welche ihnen der nordkoreanische Staatsführer und Kim Jong-il persönlich ausgehändigt hat. Sie hassen Amerika, unsere Freiheit, unsere weissen Strände und unsere schönen Frauen, die sich dort im Bikini sonnen. Deshalb haben sie es gemacht. Wir werden sie mit allen militärischen Mitteln zur Rechenschaft ziehen und deshalb den Iran angreifen, der grundsätzlich hinter allen bösen Taten dieser Welt steckt.

Das Bin Laden sich in seiner letzten Botschaft als Umweltschützer geoutet hat und sagte, der Westen wäre mit seinem Kapitalismus für alle globalen Umweltschäden verantwortlich, ist eine plumpe Fälschung. Das kann er gar nicht gesagt haben, denn er ist ja tot. Ups, jetzt hab ich was verraten. Vergesst das mal.

Unsere Experten haben als neueste Massnahme uns empfohlen, den Ölschlamm mit Küchentüchern aus Papier der Marke „Bounty“ aufzusaugen, da diese dreimal so saugkräftig sind wie herkömmliche Haushaltstücher. Die Supermärkte haben deshalb die 16-Packung im Sonderangebot aufgelegt und beim Kauf erhält man eine Sandschaufel mit Eimer dazu. Damit werden jetzt im grossen Stil die Küsten gesäubert.

Hier ein kleiner Tipp von mir. Für die, welche einen schnellen Dollar verdienen wollen, rate ich deshalb die Aktie des Herstellers Procter & Gamble sich ins Portfolio zu legen. Warum nicht an der Säuberung der Umwelt auch was verdienen? „That’s the American way“ und „Gier ist gut. Gier ist richtig. Gier ist gesund“, hat schon Gordon Gecko gesagt.

An alle unsere treuen Alliierten in Europa, und speziell an meine Fans in Deutschland, ... hallo Berlin ..., habe ich diese gute Nachricht zu verkünden. Freut euch, der Golfstrom wird euch das Öl demnächst frei Haus an eure Küsten spülen. Wir sind nämlich keine Egoisten, wie man uns immer unterstellt, ihr sollt auch euren Anteil davon haben. Ja, so grosszügig sind wir Amerikaner.

Wie wir den Ölfluss stoppen sollen wissen wir immer noch nicht, vielleicht habt ihr eine Idee? Das kann noch Jahre dauern wenn uns nichts einfällt. Wir können nicht einfach runtertauchen und einen Korken reinstecken, es ist zu tief. Teile unseres Militärs schlagen vor, genau wie das Loch verursacht wurde, es wieder zu schliessen, mit einer Atombombe. Aber dann haben wir vielleicht noch ein grösseres Problem. Das sind die Sorgen mit denen ich mich als Präsident rumschlagen muss.

Ich habe jetzt die Führung bei den Aufräumarbeiten und Schliessung des Lochs übernommen und werde mein Bestes geben, so wie mein Vorgänger George W. Bush, der mit dem Katrina Desaster in New Orleans so hervorragend umgegangen ist. Der Süden der USA wird schon arg bestraft. Aber daran kann man mich messen. Sollte ich darin versagen, werde ich meinen Rücktritt erklären und dann als Barry Soetoro zurück nach Hawaii gehen, oder war es Kenia? Wo wurde ich jetzt wieder geboren? Hab’s vergessen.

So meine lieben Landleute, das habe ich euch zu sagen. Der Teleprompter ist am Ende und die Zeit ist um. Ich muss jetzt telefonieren und mit meinem Busenfreund Benji Netanjahu die Angriffspläne gegen den Iran besprechen oder war es gegen den nächsten Hilfskonvoi nach Gaza? Ist ja egal, Hauptsache wir können jemanden angreifen, um von dieser schrecklichen Umweltkatastrophe abzulenken.


Anmerkung: In Deutschland tritt BP unter der Marke Aral auf. Ihr könnt ja deren Tankstellen boykottieren, wenn ihr euren Unmut über die Ölpest ausdrücken wollt.

insgesamt 48 Kommentare:

  1. Bernhard sagt:

    Freeman, ich weiß nicht so recht, aber deine Kollegen von Infokrieger-News und Radio Utopie gehen dieses Thema ernst an. Dein Sarkasmus ist gut und schön, aber hier fehl am Platz. Weißt du, ich sche..ß mich wegen diesem Thema echt in die Hose und solche Satire,.. puh.
    Trotz allem, weiter so.

  1. Freeman sagt:

    Ach du armer, nimms nicht so tragisch, die Welt kann man nur noch mit Humor ertragen.

  1. Jens sagt:

    @Bernhard

    Warum scheißt du dir wegen diesem Thema in die Hosen?!

    DAs würde mich mal interessieren.........

    Hast du Angst wegen einem Krieg oder was meinst du damit ?!

  1. Bernhard sagt:

    mal im Ernst Freeman, du glaubst doch auch nicht so recht an das, was man da abzieht, oder?

  1. Adio Aurel sagt:

    Durch Hollywoodfilme wie z.B. Deep Impact, Day after Tomorrow, 2012, Independence Day, Mars Attacks, etc. wird in uns ganz konkret die Angst vor dem Tod programmiert. Wenn ne gigantische Flutwelle auf dich zurast oder sich der Boden spaltet und man kilometerweit ins Erdinnere fällt... wenn man sowas sieht, wirds einem schon ganz mulmig.Aber das ist lächerlich. Jeder kann selbst entscheiden ob er vom Ableben/Transformieren angst hat oder nicht.
    Ich find die Satire erste Sahne! Man kannst wirklich nur noch mit Humor nehmen. Sich aufregen bringt definitiv nix.
    Stay happy =)

  1. Peter.Hacke sagt:

    @Bernhard

    Willkommen in der Realität.

    Die Bilderberger können und werden das abziehen, falls sie keiner daran hindert. Die sind volle Kanne auf Koks und sind nur noch 100% Egoisten.
    Wir sind denen (Auchtung Steigerung) Superhyperultrascheißegal

  1. Paladin sagt:

    Hat jemand eine Ahnung, ob sich solche Riesenmengen Öl und Veränderung der Oberflächenspannung, des Algen-Gehalts etc. auf Aufwärmung des Wassers, Wärme-Kälte-Regulation und den Golfstrom - auf Geschwindigkeit und Verteilung des Wassers auswirkt und ob es nicht jetzt hoch bis nach Kanada fließt?
    Kann es zum Nachlassen des Golfstroms und auch zum "globalen Cooling" beitragen?

    Ich muß immer öfter an das Buch: DER SCHWARM von Schätzing denken und ob sich Erde und Meer wohl bei diesen Mengen irgendwie anders "erwehren" können"? Gibt es eine wunderwirkende Kraft, wie damals bei den großen Tanker-Unglücken, die das Öl doch relativ schnell zersetzen und wieder bio-verfügbar machen könnte.

    Und ist es nicht auch manchmal so, dass die, die stets Böses wollen auch Gutes schaffen?

  1. ich.bin44 sagt:

    Freeman du hast aber vergessen, dass sie nicht nur das Öl, sondern auch das Ceroxit teilen werden. Das Öl ist dagegen wie Hustensaft. Jetzt haben wir die Schweingrippe überlebt und gehen an einer Ceroxit-Vergiftung kaputt. Hätte ich da sgewußt, hätte ich mich gleich dreifach impfen lassen - gegen Schweinegrippe. Todsicher.

  1. Wicht1 sagt:

    ////// Spiegel Online //////
    Berichte über EU-Rettungsaktion

    Europa fürchtet spanischen Banken-Crash

    Spanien entwickelt sich zu Europas größtem Sorgenkind. Mehrere Zeitungen berichten, die EU könnte der Regierung in Madrid bald Hilfsgelder aus dem 750-Milliarden-Euro-Paket gewähren. Die Beteiligten dementieren das - doch die Angst vor einem Banken-Crash in Südwesteuropa wächst.
    mehr...

    War ja so klar, aber verwunderlich, dass das jetzt SO schnell geht...

  1. Freeman sagt:

    Wieso schnell? Erstens war das schon seit langem abzusehen, hab oft genug darübeberichtet. Zweitens waren die Bilderberger gerade in Spanien. Jetzt gehts los.

  1. Wicht1 sagt:

    Freeman
    Wieso schnell? Erstens war das schon seit langem abzusehen, hab oft genug darübeberichtet. Zweitens waren die Bilderberger gerade in Spanien. Jetzt gehts los.

    Das Meine ich doch - 1 Woche nach dem Bilderbergtreffen gehts sofort über die großen Medien in die Welt. Dass das abzusehen war, war klar, dass es jetzt durch die Bilderberger besiegelt wurde - auch klar, aber, dass sie sich gerade mal eine Woche Zeit lassen finde ich eben krass und wollte das gerne hier in den Raum stellen.

  1. ich.bin44 sagt:

    Vielleicht geht es auch gar nicht um den Euro, sondern nur um den Krieg gegen den Iran. Wir wissen, dass es den USA schlechter geht als Griechenland und Spanien. Eigentlich müssten sie kollabieren - genauso wie England. Zur Ablenkung würde sich so ein "kleiner" Irankrieg bestimmt eignen. Gleichzeitig hätte man später jemand, der den Dollar wieder stabilisiert - mit den iranischen Ölquellen. Aber so ganz alleine mit England gegen den Iran, das könnte sich negativ auswirken, selbst wenn man gewinnen würde. Also sollte man Europa mit ins Boot holen. Wenn es dem Euro bzw. der EU schlecht geht, dann werden sie gerne auf das "iranische" Ablenkungsmanöver aufsteigen.

  1. Paladin sagt:

    Schaut schaut, so schnell nach dem Bilderberg-Treffen sind sie kurz vor dem nächsten Ziel - Absetzen der Regierung und das Volk "will" es auch.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/regierungskrach-deutsche-geben-die-koalition-verloren_aid_518666.html

  1. Karsten sagt:

    Ich werde das Gefühl nicht los, die lassen das Öl mit Absicht sprudeln. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, daß man das Loch nicht schließen kann, wenn man das will.
    Die Absicht dahinter?
    Das Bohrloch befindet sich in einer größeren Tiefe, die mehr technischen Aufwand erfordert. Jetzt ist es halt schief gegangen. Das Öl wird dann angespült an mehr oder weniger alle Küsten, die Nord-Westlich des Bohrlochs liegen. Mexico dürfte auch etwas abbekommen. Texas, Florida.
    Und eine Genehmigung für diese Stelle für ein neues Bohrloch bekommet BP nie wieder. Obwohl es Öl genug ist, hat man jetzt wieder einen Grund, den Preis hochzuhalten. Weil, manche Ölvorkommen sind eben unerreichbar...
    Die Menschen, die an den betroffenen Küsten vom Tourismus oder vom Fischfang abhängig sind, die bezahlen die Rechnung. Wer fliegt denn diesen Sommer an eine Ölküste... Englisches Management... Ich muß mir das ja fast jeden Werktag anschauen.

  1. Ella sagt:

    Danke Freeman, dass Du Dich dieses Themas animmst und die Satire finde ich grossartig. Du hast genau die Denkweise der Amis getroffen ( am Unglueck noch verdienen mit Aktien oder wie Baby Bush nach 9/11 sagte "Geht shoppen" ) und nicht sehen was nicht wahr sein darf.

    Leider hast Du ja so recht diese Welt ist nur noch mit Humor oder im Suff :) zu ertragen.
    Denn was koennen wir denn schon tun um diese Katastrophe zu beenden?

    Ich bin seit Wochen nur noch wuetend ueber die Unfaehigkeit und die Luegen der zustaendigen Stellen, BP, Government usw.

    Sie luegen ueber den wirkliche Tragweite der Katastrophe und wieviel Oel wirklich ausfliesst (z.Z. alle 4- 5 Tage ein Oeltanker Exon Valdez)
    Es wird vermutet dass das Oel in einem Gebiet von 5 Meilen an verschiedenen Stellen (Rissen) aus dem Meeresboden kommt.

    Es gibt die haarstraeubendsten Vermutungen was passiert ist von Sabotage, gewollter Zerstoerung,
    nordkoreanisches Submarine,
    Nebeneffekt des Haarp-Angriffs auf Haiti usw.
    Doch irgen etwas stinkt. Den ueberlebenden Arbeitern wurde z.B. verboten ueber die Vorgaenge die zur Katastrophe fuehrten zu reden.
    Es wird in jedem Fall wie ich in dem Artikel von Freeman ueber die Desinformation der BS Medien gepostet habe die einfache US Bevoelkerung und all die armen Tiere treffen ( Es ist nur noch zum Heulen)
    Die Elite kann sich ja dann nach Australien, Indonesien, Suedamerika oder weiss der Geier wohin zurueckziehen.

    Eine besondere Gefahr stellen auch die oelbindenden giftigen Chemikalien dar die BP versprueht hat und das wurde erst letzte Woche eingestellt, als die amerikanische Umweltbehoerde EPA Infos davon bekamm.

    Ansonsten macht die Regierung wenig verlaesstt sich auf BP und Obama hat bis letzte Woche noch nicht mal mit dem BP Chef geredet.
    Allerdings war Ende April ein Artikel auf Silverbear.com, dass BP Obamas Wahlkampf auch gesponsert hat und deswegen so in Ruhe gelassen wurde vom Government.
    Cheney ( the evil clown) hatte mit Halliburton auch die Finger drin. Seine Firma hat naehmlich den Sockel und die nicht funktionierende Klappe gebaut.
    Eine 500.000 Dollar "billige" akustische Warnanlage, wie es bei Oelinseln z.B. in der NOrdsee ueblich ist, haette das Fiasko verhindert. Doch BP ist aufgrund der Kluengeleien hier mit den Behoerden ohne einige der sonst noetigen Permits durchgekommen

    Die Hurrikan saison hat erst begonnen und dauert bis November.
    Das Oel kann im schlimmsten FAll Trinkwasser bis in den Missisippi hinauf verunreinigen.
    Zum Oelfiasko kann es dann noch giftigen Regen im Ganzen Norden/Osten der USA geben.

    Bitte lest dazu auf "The silverbearcafe.com" page "Energy"
    Gulf oil spill could go on for years" from F. William Engdahl bis "Toxic Rain could destroy America" from James Madison

    Der Schauspieler Kevin Costner hat mit einen Partner fuer 24 Millionen Dollar eine Oel-wasserfilteranlage entwickelt, die sehr effizient sein soll und auch der US- Regierung angeboten.
    Doch die sind sehr langsam bis unfaehig/unwillig Hilfe anzunehmen geschweige, denn zu koordinieren.

    Im Grunde genommen koennen sie nur zerstoeren( Irak, WW II , Vietnam) die haben es ja bis heute, 5 Jahre nach Katrina nicht mal geschafft New Orleans wiederaufzubauen.

    Viele Amis sind im Denial. Am Samstag habe ich mit einer Bekannten geredet und sie gebeten sich vorzubereiten (WW Krise, Oilspill) Sie ist empoert gegangen und hat mir die Freundschaft aufgekuendigt."She is not talking politics." Da ich so ungefaehr sagte" WEr nicht hoeren will muss fuehlen"

    Eines koennen wir tun : BOYKOTIERT ARAL/BP.
    BP wird eh bankrupt gehen, denn so koennen sie sich der Schadenersatzklagen entziehen.

  1. Ich liebe deine Satire, aber wenn du die folgende Info gewusst hättest Dann wäre sie wohl noch viel verbissener Ausgefallen. Auf Deutsch hiess die Meldung "Obama will Vertrauen zurükgewinnen" (Dann geb den "Nobelpreis" zurück!!!") “[I]n the same way that our view of our vulnerabilities and our foreign policy was shaped profoundly by 9/11, indelibly by 9/11,” Obama said. “I think this disaster is going to shape how we think about the environment and energy for many years to come. And one of the biggest leadership challenges for me going forward is going to be to make sure that we draw the right lessons from this disaster and that we move forward in a bold way in a direction that finally gives us the kind of future oriented — or the kind of visionary energy policy that we so vitally need and has been absent for so long.” Quelle politico.com/news/stories/0610/38488.html
    Da Steigt mein Vertrauen ins unermessliche. Dann ist dass wohl nur der "Harmlose" Anfang .Gruss.

  1. kohlendioxid sagt:

    Wieso Satire ?
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit,
    bis der Mossard herausfindet,
    das die Ölpest durch eine Detonation
    einer von den Iranern, an Nordkorea verkaufte
    russische Geheimwaffe entstanden ist,
    welche Nordkorea
    Osama Bin Laden geschenkt hat,
    welche die afghanischen Taliban,
    an moslimische Schläferterroristen
    in den USA weitergegeben haben,
    die dann durch die chinesische Regierung,
    welche die somalischen Piraten unterstützt,
    an Bord eines türkischen AlCaidaschiffes,
    getarnt als Hilfsflotte,
    am Boden des Golfes versenkt und gezündet hat.
    Einfach nur abwarten.

  1. Ein Wunder nebenbei ;-)

    Es klingt ein bisschen wie ein Märchen aus 1001 Nacht...

    US-Geologen haben in Afghanistan einen riesigen Rohstoff-Schatz entdeckt!

    Demnach verfügt das Land über Mineralvorkommen mit einem Schätzwert von fast einer Billion Dollar!

    Die Vorräte an Kupfer, Lithium, Eisen, Gold und Kobalt reichten aus, um das von Kriegen und Bürgerkrieg zerstörte Land zu einem der weltweit führenden Rohstoff-Exporteure zu machen, sagte der US-Kommandeur für die Region, General David Petraeus, der „New York Times“.

    Wer daran wohl wieder verdient.
    Vielleicht (krieg)en wir unsere "ENTWICKLUNSHILFE" wieder zurück.

    Oder die Chinesen oder Russen wollen auch mitspielen. Das wird ein TAg für unsere neue Bundeswehr. Unsere Berufsarmee !!

    Danke für diesen Blog !

  1. Max sagt:

    Hallo,

    der Artikel hat mich zum Schmunzeln gebracht. Man muss auch mal humorvoll solche Themen aufarbeiten.

    Lachen ist Gesund.

  1. crupf28 sagt:

    Ich fand ja Indianer schon immer sympathisch :). Mal wieder eine Prophezeiung die war wird (ich weiß, man muss nur genug danach suchen)...

    "Das ist das siebte Zeichen: Ihr werdet hören, daß die See sich schwarz färbt und viele lebende Wesen sterben deswegen"

    http://www.j-lorber.de/proph/seher/hopis.htm

  1. Amadeumodi sagt:

    Zu erwähnen ist der Beitrag von PANORAMA
    "Sparpaket: Warum die Hoteliers verschont bleiben"

    Das fiel auch niemandem auf.

    http://www.youtube.com/watch?v=gc4LdzErYpw

  1. m. sagt:

    Foto Essay dazu

    http://www.boston.com/bigpicture/2010/06/scenes_from_the_gulf_of_mexico.html

  1. ring of fire sagt:

    ironie des schicksals:
    die amis kontrollieren alle länder mit ölvorkommen ausser den iran und venezuela.
    die amis wollen sich alle globalen ölvorkommen unter den nagel reissen.
    die amis wollen öl und nun bekommen sie es!
    ich lach mich tot!

    seid unbesorgt, wir werden nicht sterben.
    die, die uns beschützen, werden die meere schon reinigen, wie sie auch unsere atmosphäre fortlaufend reinigen!
    sonst wären wir schon lange erstickt!

  1. m. sagt:

    @ Karsten

    Ich hab fast keine Ahnung von Öl fördern.
    Aber die Kacke ist 400 Grad heiß,
    das Zeug strömt aus.
    Noch ist der Korken drauf, auch wenn er undicht ist.
    Aber wenn es das Ding raushaut und das Öl strömt raus, strömt irgendwann mal Wasser nach.
    Und das verdampft ab 100 Grad.
    Wasser dehnt sich beim verdampfen um das, glaub ich, 10Tausendfache seines Volumens aus.

    Vorsicht sagte die eine Taube zur Anderen. Da ist eine Zentrifuiiiiiiiii

  1. Jens sagt:

    Astreine Satire :) DANKE FreiMann :)!

    DOCH verstehe ich auch die Sorgen Derjenigen, die sich noch nicht solange mit der Materie (im wahrsten Sinne des Wortes) befassen und zu Recht verunsichert sind.. meine Fresse wenn ich an mein Aufwecken zurückdenke..heijei bin ne baumstarke Frohnatur, aber da gings mir echt übel!
    Mit deiner Erlaubniss Freeman würde ich auf eine Seite bei Youtube verweisen, wo David Icke (mit deutschen Untertiteln) erklärt was wir sind!
    Wer dies aufnehmen kann braucht keine Angst mehr zu haben..wird aber verstehen was die Mächtigen vorhaben UND wo die Ihr Wissen herbeziehen... Religionen? Illuminaten? einfach schauen wenns sein muss auch mehrmals, aber danach hast du (der geneigte Leser) keine Angst mehr!
    http://www.youtube.com/watch?v=696Su5MFGlM

    Euer Jensman

  1. Unexpectable sagt:

    Mal kurz Offtopic:
    Was ist eigentlich mit Infokrieg los? Das fängt genauso an wie mit dem Forum damals.. dann war es für immer offline.

    Hört Benesch auf? Weiß jemand mehr?

    MFG

  1. ancronym sagt:

    http://www.noort-innovations.nl/

    So sollte das eigentlich ruck zucke gehen...

    Das genaze ist doch nur eine geplante Aktion um auch bei Abkühlung des klimas die CO2 Steuer zu rechtfertigen.

    Bsp. hat GoldmanSachs ca. die Hälfte Ihrer BP Aktien dieses Jahr VOR dem Event verkauft...

  1. tom sagt:

    Hallo Freeman,

    hier das Thema Öl, auf t-online hat man in Afghanistan riesige Rohstoffvorkommen gefunden. Meines Wissens haben Satelitten seit den 80-er die Erde nach allen Vorkommen durchforstet. "Mit Einmarsch" in dieser Ecke sichert man sich auf die sog. "Zukunftsrohstoffe" und riegelt den direkten Landzugriff China-"Öl naher Osten" ab. Weisst Du da mehr darüber - ich denke, dass dies ein interessantes Thema wäre. Gruss Tom

  1. EmCos sagt:

    Das loch Befindet sich nicht nur in einer größeren Tiefe sondern das solle ein super loch sein 12 KM tief
    der drück ist zu stark. Habe dir die video von Lindsey Williams noch nicht gesehen
    http://www.dailymotion.com/video/xdnq3n_partie-1-lindsey-williams-explicati_news#from=embed?start=4
    Kommt nicht nur Öl nach oben

  1. solaris93 sagt:

    Geile Satire!

    Ich finde auch, die Welt kann man nur noch mit Humor ertragen, bin schließlich auch Titanic-Leser... ;)

    Schließe mich auch Adio Aurel an, mit Angst werden wir programmiert und kontrolliert, jetzt in Angst zu verfallen ist nur kontraproduktiv.

    Peter Hacke:
    >>Die Bilderberger können und werden das abziehen, falls sie keiner daran hindert. Die sind volle Kanne auf Koks und sind nur noch 100% Egoisten.
    Wir sind denen (Auchtung Steigerung) Superhyperultrascheißegal

    LOL
    Vielleicht sollte man denen bei dem nächsten Treffen mal Gras in ihre Zigarren schmuggeln. Das dürfte heilsam sein...

  1. Mr. White sagt:

    Ich glaube das BP gar kein interesse daran hatt das loch zuverschließen, den Verbrechern trau ich alles zu einfach den Golf verseuchen, die Menschen krank machen, wirtschaft zerstören...

    Auf n-tv gibt es ein Interesantes Interview über das Geldsystem

    http://www.n-tv.de/politik/dossier/Das-Ende-der-monetaeren-Fata-Morgana-article917399.html

  1. das ist eines deiner qualitäten: -Satire-
    so bitterernst und wahr......wie immer ein herzliches dankeschön an dich! :-*

    @unexpectable 20:25
    a.b. mit infokrieg stellt gerade ne menge um mit der homepage. ich denke es ist nur eine kurze downtime der page. heute mittag ging sie noch, und es kann ja sein dass sie über nacht umstellen.
    vergiss auch bitte nicht, dass er jetzt ganz frisch papa geworden ist (oder sein wird). also ich würd mal abwarten. meine bescheidenen spenden kamen bisher von der bank nicht zurück. also die daten sind aktuelle bzw. neu.
    a.b. macht hervorragende arbeit. nach freeman hab ich ihn auf platz 2 ;-)

  1. Ella sagt:

    Nochmal danke, Freeman, dass Du dieses Themas ansprichst.
    Ich lebe ja in den United Staates of Chaos. und dieses Thema "brennt mir auf den Naegeln" und seit Ende April ist es einfach unglaublich was so passiert ist.

    Ich habe Ende April mit Bekannten gesprochen,, die einen der verletzten Arbeiter der Deep Water Horizon in ihrem Freundeskreis haben.
    Erstens wussten sie einige Tage nicht ob er ueberhaupt am Leben war und konnten keinen Kontakt bekommen.
    Dann hat er sich endlich gemeldet (verletzt) und darf nicht ueber die Vorgaenge reden, die zum Unglueck fuehrten.
    Schon seit diesem Gespraech war uns klar, dass dieses mal die "Kacke nicht nur am Dampfen ist" sondern am explodieren.

    Auf "Boston.com" ist dazu ein guter Artikel zu finden, was schon vor der Explosion alles schief lief:"BP Engineer called doomed rig "a nighmare well"
    Sehr interessanter Artikel.

    Es sollen ja schon Truppen bzw. Nationalgards zur eventuellen Evakuierung der Bevoelkerung in Bereitschaft stehen.

    Auch gibt es bereits Berichte
    ( Texas) ueber "chemischen Regen" und Atmungsprobleme und wie lang die Leute, die da leben auch nur den Geruch aushalten ist auch fraglich.

    Die US Bevoelkerung wird gezielt desinformiert.
    Das Aussmass verschwiegen
    ( F.William Engdahl schreibt auf Silverbearcafe.com/Energy page, dass die Obama Regierung sogar Satellitenbilder der NASA vom Aussmass der Katastrophe gegenueber dem Army Corps of Engineers und der FEMA zurueck haelt.

    Der Oelspill passt uebrigens auch gut in die "Cape und Trade" gesetzgebung der US-Regierung, die letztes Jahr der US Bevoelkerung, trotz Protest( die PHonelines des Capitols brachen zusammen) untergejubelt wurde.

    Nun koennen sie Umwelt und Energiesteuern, genauso wie Rationierungen um so leichter durchsetzen.

  1. drdre sagt:

    Eine wirklich böse Satire, aber wie soll man so ein Thema dass jetzt Monate dauert sonst noch kommentieren, ich denke die Bilder von den Ölverschmierten Pelikanen, sagen mehr als Worte es ausdrücken können. Da kommen einem echt die Tränen, und die Wut.
    Wie hier, wie richtig von Dir formuliert, aus Gier und Gewinnsucht mit der Natur und den darin lebenden Wesen umgegangen wird ist kriminell und sollte Gerichtlich geahndet werden. Pers. würde ich hier in diesem Fall die alte Giuttine wieder einführen.
    In vorigen Jahrhunderten wurden Brunnenvergifter geköpft.
    Aber heute ist das ja anders, da werden
    Kriminelle gut bezahlt und Helfer eines Konvois erschossen. Wie in Israel.
    Verkehrte Welt.
    Richtig ist, dass wir durch den Golfstrom bald auch etwas davon haben werden.
    Dann wird wahrscheinlich BP Konkurs anmelden um den Forderungen zu entgehen und eine neue Gesellschaft gründen. Wie das eben so läuft.
    Aber wir haben ja noch eine 2 Welt in Petto so wie wir uns verhalten.
    Wie die Axt im Wald.

  1. God save the queen und ihre Kronjuwelen eh sorry, Verschreiber, natürlich ihre Anteile an BP und ihr restliches Vermögen. Und weil man so arme Rentner ja nicht so schröpfen soll gibt es eine weltweite Spendensammlung die gleich auf die Benzin und die Ölpreise aufgeschlagen wird denn wir helfen ja alle so gern.

  1. Quadrillion sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=0wrQCY76fps&feature=player_embedded#!

    Wie die BP die bittere realität verschleiert-.

    Die USA wird von BP regiert!

  1. Unexpectable sagt:

    @Freemanfriend: Thx für die Info, wusste nicht, dass er komplett umstellt, dachte das macht sein Anbieter...

    Dass er Papa wird, hab ich gehört, dazu kann man nur gratulieren. Ich mach mir nur Sorgen... das Letzte was wir brauchen ist, das unsere etablierten MM (ASR, Infokrieg usw.) an vielfalt verlieren.


    PS: Gute Frage gestern beim Infokriegradio!



    @Freeman: Dein Radiointerview war toll. Auch wenn der Moderator nicht mithalten konnte, war es ein super "Blockbuster" lol gestern für den alternativen Mainstream.

  1. m. sagt:

    Ich hab die Seite gefunden.

    Keine Ahnung ob das so eintreten kann:

    Dr. James P. Wickstrom
    erschienen bei Jeff Rense
    9. Juni 2010
    übersetzt von Folkert

    "Es wurde von Experten geschätzt, dass der Druck, der das Öl in den Golf pumpt, Schätzungen zufolge zwischen 20.000 und 70.000 PSI (pounds per sqare inch) (1378 4823 Bar, 4000 Bar erzeugt einen Druck von 4000 kg pro cm²) liegt."

    http://natascha-koch.eugp.org/mexiko.html

  1. rose sagt:

    Obama hat die "Kathastrophe" ja mittlerweile mit dem 11. September 2001 gleichgestellt. Diese Wortwahl wird wohl bedeuten, das die USA weiteren Ländern "Frieden und Demokratie" zu bringen beabsichtigt.
    Wilkommen bei höheren Ölpreisen und neuen Steuern und Sicherheitsgesetzen.

    Ich rechne damit, das diese Bohrinsel absichtlich versenkt wurde, und das bei dem "Rettungsversuch" der Bohrstutzen zerschossen worden ist. Es scheint mir, das die Folgen im Zeitalter der Globalisierung/Kolonialisierung auch wirklich alle betreffen sollen, damit die schon in der Schublade liegenden Pläne zur Wirtschafts-und Bevölkerungskontrolle herausgezogen werden können.

    Wie hiess es vor dem 11.09.in den Kreisen der Bush Administration? : wir brauchen ein neues Pearl Harbour damit die Menschen diese neuen Gesetze (civils act) akzeptieren. Und den haben sie dann ja gehabt.........und schaut euch die Folgen heute an. Here we go again!

  1. Alexej sagt:

    Tja die Sache mit der Klimaerwärmung ist nicht so überzeugend wie erwünscht.

    -"We need another chernobyl"!

  1. trewq sagt:

    Was sagt man dazu....

    "Trotz des weiter sprudelnden Öls gibt sich US-Präsident Obama optimistisch - und empfiehlt den US-Bürgern sogar einen Urlaub an der Golfküste. Alles halb so schlimm, so die Botschaft. Doch BP soll viele Milliarden zahlen. "

    http://www.sueddeutsche.de/politik/obama-besuch-an-der-golf-kueste-wir-werden-einen-besseren-zustand-hinterlassen-als-vorher-1.959562

  1. Who? sagt:

    Gute Satire, dazu fällt mir grad ein Spruch ein den ich vor längerer Zeit einmal irgendwo gelesen hab :

    Ihr geht mit der Welt um als hättet ihr eine zweite im Keller.

  1. Ella sagt:

    Inzwischen soll nach CBS news bereits das Oel von 14 Exon Waldez ausgelaufen sein.

  1. IrlandsCall sagt:

    Alles verläuft nach Plan? Eine Ökokatatrophe unter falscher Flagge um dem Ökofaschismus weiter den Weg zu ebnen?


    "Obamas flammender AppellSaubere Energie wird nationale Mission"
    http://www.n-tv.de/politik/Saubere-Energie-wird-nationale-Mission-article923603.html

  1. (offtopic) @Unexpectable 09:54
    ja danke für das lob ;-)
    ABER mit infokrieg ist doch etwas mehr im argen. nicht nur der umbau der page, sondern die seite steht momentan unter feindlichem angriff. der dritte weltkrieg ist auch ein cyberkrieg :-(
    "Nach einem Serverproblem am Donnerstag folgte am Montag Abend eine "ernstzunehmende" DDoS-Hackerattacke, die immer
    noch anhält.

    Wir arbeiten an einer Lösung des Problems und bitten den Ausfall zu entschuldigen.

    Alexander Benesch"

  1. Fatima sagt:

    @ Bernhard: Warum immer so ernst? Das Thema ist natürlich ernst, keine Frage. Aber einiges kann man wirklich nur noch mit Humor ertragen.

  1. Ella sagt:

    auf " the economic collapse.com" ist der passende Artikel dazu, wie Obama die Katastrophe ausnutzen wird um den Amis sein letztes Jahr verabschiedetes gegen den "Cap und Trade" Gesetz auf s Auge zu druecken.

    Runterscrollen:
    "Obama to us Oilspill as an Opportunity to push his oeconomy killing Klima change bill."

    -Never gona waste a good crisis-

  1. Bitte seht Euch hier dazu mal das Video an:
    http://video.web.de/watch/7609147
    Die Satire von Freeman ist wirklich gelungen ,aber das hier ist einfach schlecht....
    Mir fehlen tatsächlich die Worte!
    Das ist mit Abstand so was von unangebracht...Echt übel!Dieses Thema das uns alle angeht so ins lächerliche zu ziehen.