Nachrichten

Alles gute zum 7. Geburtstag, Irakkrieg!!!

Samstag, 20. März 2010 , von Freeman um 10:57

Heute vor sieben Jahren begann der Krieg gegen den Irak mit einem Bombenhagel auf Bagdad und Einmarsch amerikanischer und britischer Truppen im Süden des Landes. Sieben lange Jahre Krieg sind es nun und er dauert immer noch an.

Erinner sich jemand noch daran, warum der Krieg überhaupt begonnen wurde? Hat der Irak Amerika angegriffen? Oder etwa Europa oder die britische Insel? Oder irgendeinen seiner Nachbarn? Nein? Ja, was war denn dann der Grund, um einen Krieg zu rechtfertigen? Ach ja, jetzt erinnere ich mich, den Amerikanern und der Welt haben die Regierungen von Bush und Blair erzählt, Saddam Hussein hätte Massenvernichtungswaffen, ja ganze böse gefährliche chemische und atomare Waffen hätte er und er würde damit eine ungeheuerliche Bedrohung für uns alle darstellen, für die "zivilisierte" Welt.

Bush und Blair haben das Blut von Millionen an den Händen:


Dass die UNO-Waffeninspektoren wie Hans Blix uns dauernd erzählten, sie finden keine und Saddam hat keine, durfte nicht sein, wurde ignoriert ... und wie Bush sagte, die haben einfach nicht richtig gesucht, denn sie sind clever versteckt und deshalb muss der Krieg unbedingt geführt werden.

Ausserdem sagte der US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld, die Abwesenheit von Beweisen ist nicht der Beweis für die Abwesenheit und es gebe unbekannte Unbekannte und er wäre ganz sicher, die Massenvernichtungswaffen wären irgendwo südlich, östlich, nördlich oder westlich von Bagdad. Mit diesen dünnsten aller Begründungen schlugen dann Amerika und seine Alliierten mit „Shock and Awe“ zu, mit allem was sie in ihren hightech Waffenarsenal hatten und am 20. März 2003 ging’s los.

Nach der Invasion und Besetzung des Irak stellte sich aber heraus, Saddams gefährliche Militärmaschinerie war nicht mehr als eine bessere Pfadfindertruppe und von Massenvernichtungswaffen gab es nicht die geringste Spur. Die US-Soldaten suchten und suchten, fanden aber absolut nichts. Es wurde uns bewusst, alles was Bush und Blair uns als Kriegsgrund erzählt haben war erstunken und erlogen, Saddam Hussein stellte für niemanden eine Gefahr dar, die ganze Welt wurde vorgeführt, betrogen und verarscht.

Mittlerweile hat dieser illegale Angriffskrieg auf amerikanischer Seite 4'703 tote Soldaten gefordert, über 100'000 Schwerverletzte und sagenhafte 750 Milliarden Dollar gekostet.

Viel schlimmer ist die Opferzahl auf irakischer Seite. Die verbrecherische Invasion durch den Westen hat eine unglaubliche Katastrophe unter der Zivilbevölkerung verursacht.

Seit dem 20. März 2003 sind 1,4 Millionen Iraker getötet worden!!!

Die Anzahl getöteter Kinder beläuft sich in die Hunderttausende!

35 Prozent der Kinder oder 5 Millionen sind Waisen!

Wenn man beide Kriege, den ersten und zweiten Irakkrieg, zusammenrechnet, dann sind in der Zeit von 1990 bis 2010 über 1,6 Millionen Iraker gewaltsam umgekommen. Weitere 2,8 Millionen sind durch die Folgen der Kriege unnötigerweise gestorben, davon 2 Millionen Kinder unter 5 Jahren!!!

5 bis 6 Millionen Iraker sind Flüchtlinge!

Das ist, egal welchen Massstab man anlegt, ein Völkermord, ein irakischer Holocaust!

Der Kriegsgrund wurde dann laufend geändert und man erfand neue Rechtfertigungen für dieses Verbrechen. So wurde dann gesagt, es ginge darum den Terror zu bekämpfen und wenn wir die Terroristen nicht dort töten, dann würden sie zu uns kommen. Das es aber im Irak unter Saddam Hussein gar keine Terroristen, keine Verbindung zu Bin Laden und einer Al-Kaida gab und das Land mit dem Angriff vom 11. September 2001 gar nichts zu tun hatte, wurde verschwiegen, aber dauernd unterstellt. Es ging dann so weit mit der Medienpropaganda, dass ein Grossteil der amerikanischen Bevölkerung tatsächlich glaubte, Saddam Hussein hätte mit 9/11 wirklich was zu tun.

Als sich das auch als Lüge herausstellte, erfand man die nächste Begründung, dann ging es nur noch um die „edle Aufgabe“ die „Demokratie“ im Mittleren und Nahen Osten zu verbreiten, mit Waffengewalt, von Haus zu Haus mit dem Gewehr auf die Zivilisten gerichtet, in dem man ihnen die Türen eingetreten hat. Das ganze lief dann unter dem Motto, diesen unzivilisierten Kameltreibern werden wir zeigen was westliche Zivilisation ist, ob sie wollen oder nicht und wenn wir sie zu ihrem "Glück" zwingen müssen.

Klar entstand dann dadurch der Widerstand im Irak gegen diese Vergewaltigung des ganzen Landes, der dann als Terrorismus bezeichnet wurde, den es vorher nicht gab. Seitdem sind die US-Soldaten und die Truppen der sogenannten „Koalition der Willigen“ in einem Morast der Gewalt versunken, mit Bombenanschläge und Kämpfe auf allen Seiten, und das Land ist ein Trümmerhaufen, mit zerstörter Infrastruktur, wo nichts mehr richtig funktioniert, es nur sporadisch Strom und Wasser gibt, das Gesundheitswesen und Schulsystem am Boden liegt. Die Arbeitslosigkeit ist enorm und die Menschen leiden durch die Giftstoffe aus den verschossenen Waffen an erheblichen Gesundheitsschäden.

Die Amerikaner haben in den sieben langen Jahren ausser Tot und Zerstörung keinen nennenswerten Aufbau geleistet, sondern den Menschen im Irak geht es extrem schlecht, ja sie wünschen sich sogar die Zeiten von Saddam Hussein zurück.

Es wurde ein höriges Marionettenregime installiert und Pseudowahlen durchgeführt, um den Anschein einer funktionierenden Demokratie zu geben. Tatsächlich haben die Iraker in ihrem eigenen Land nichts zu sagen, sondern alles wird von den Amerikanern bestimmt. Es wurden hunderte Militärbasen errichtet und massiv ausgebaut, die auf eine permanente Okkupation und Kontrolle des Irak durch Washington hinweisen.

Selbstverständlich wurde der Sturz von Saddam Hussein als grosser Erfolg von den Kriegstreibern gefeiert, einen Diktator den sie selber vorher an die Macht gebracht haben und jahrzehntelang unterstützten. Er war gut genug acht Jahre lang einen Krieg gegen den „Erzfeind“ Iran für sie zu führen, sie gaben ihm sogar das Giftgas um die Kurden zu ermorden. So lange er das tat was man ihm befahl, war er ein guter Diktator, wurde er mit allem beliefert was er wollte und durfte sein Volk unterdrücken und töten.

Erst als er nicht mehr spurte, er nicht mehr die Befehle Washingtons befolgte, zu viel Öl gegen den Willen der Ölmultis pumpte, um seine Kriegsschulden bezahlen zu können und dadurch der Ölpreis auf 24 Dollar fiel, und er auch noch zum Schluss sein Öl nur noch gegen Euros verkaufte, kam er auf die Liste der "Achse des Bösen", musste er weg, war ein „Regimewechsel“ fällig.

Das ist der wahre Grund für beide Irakkriege und nicht die Märchen die sie uns erzählen.

Ein Jahr nach der Invasion wurde er in seinem Versteck gefunden, in einem Schauprozess zum Tode verurteilt und dann vor laufenden Kameras gehängt. Damit sie ganz sicher waren er ist tot, haben sie seinen Leichnam dann noch wiederholt mit Messer traktiert und seine Kehle durchgeschnitten.

Was ich jetzt nicht erwähnt habe sind die ganzen anderen Verbrechen welche die US und Koalitionstruppen begangen haben, wie die Aufstachelung der Sunniten gegen die Schiiten, damit die Iraker sich selber bekriegen, die Folter und Vergewaltigung von Gefangenen in Abu Ghraib, die fürchterliche Zerstörung mit Phosphorbomben von Falludscha und Massenmord an der Zivilbevölkerung dort, die Verseuchung des ganzen Landes durch Uranmunition, die dadurch zahllosen Erkrankungen bei Erwachsenen und Missbildungen bei Babys, die Brandschatzung und Plünderung der Kulturgüter des Landes und vieles mehr.

Zu keinem Zeitpunkt haben die westlichen Medien diese ganzen Verbrechen aufgezeigt, geschweige denn kritisiert, sondern sie haben sie gerechtfertigt und beschönigt. Auch die ganzen Parteien in Amerika und Europa die angeblich für Frieden und Pazifismus sind, bringen den Mund nicht auf und von den Kriegsgegnern und der Friedensbewegung hört man gar nichts. Es ist beschämend und man kann über diese Menschenverachtung und Gleichgültigkeit nur den Kopf schütteln. Was für Heuchler sind sie doch alle, schauen weg, während ein Massenmord in unserem Namen passiert.

Angeblich will Obama die Truppen schrittweise bis 2011 reduzieren, aber ein Kontingent von mindestens 50'000 US-Soldaten wird übrigbleiben und das Land weiter besetzen. Von den über 120'000 "Blackwater" Söldnern gar nicht zu reden, die weiterhin ein gutes Geschäft mit der Sicherheit und Tötung von Zivilisten machen.

Ich meine, nichts was passiert ist und noch passieren wird rechtfertigt die Kosten an Menschenleben, die Millionen Toten, das ungeheuerliche Verbrechen welches der Westen dort durchgeführt hat und immer noch macht. Der Verlust in den Familien, die zerstörten Heime, zerbrochenen Leben, auf beiden Seiten, denn nicht nur die Iraker erleben unendliches Leid, sondern die Familien der getöteten und verletzten Soldaten auch, ist unbeschreiblich und es nicht wert, denn es basiert alles auf einer Lüge!

Das unglaubliche ist, die welche diesen Angriffskrieg befohlen haben und bereits weit vor dem 11. September 2001 beschlossen hatten, die uns glatt ins Gesicht gelogen haben, wie Bush und seine Verbrecherbande, laufen frei herum und ihnen passiert gar nichts. Sie werden für die Ermordung von Millionen Zivilisten nicht belangt und stehen nicht in Den Haag vor dem Kriegsverbrechertribunal.

Aber nicht nur die Bush- und Blair-Regierungen sind schuld an diesem Genozid, sondern alle die nicht den Mund rechtzeitig aufgemacht und dagegen was unternommen haben, unsere Politiker in Europa, wie Angela Merkel, welche den Krieg vor Beginn ausdrücklich befürwortete. Dann die Medien, Künstler, Kirchen, Gewerkschaften, Umwelt- und Menschenrechtsgruppen, einfach alle die geschwiegen haben, noch schweigen und alles zulassen. Es sterben jeden Tag weiter Menschen im Irak und keiner tut etwas dagegen.

Die Menschheit lernt einfach nichts dazu und ist verdammt immer wieder die gleichen Fehler zu wiederholen. Der Westen mit der NATO, sowie seine Alliierten, betreiben überall ihre imperialistischen Kriege, bombardieren laufend Länder und sie bedrohen den Iran mit den gleichen Lügen wie damals gegen den Irak ... und alle schauen zu.

Der Tag wird kommen, wo wir den Preis für unsere Gleichgültigkeit und Tatenlosigkeit bezahlen werden. Das wir unsere Mitmenschen, unsere Brüder und Schwestern, in den Kriegsgebieten so im Stich lassen, kein Mitgefühl zeigen und so kaltherzig sind. Denn was die Weltverbrecher mit dem Irak gemacht haben oder was sie den Palästinensern schon seit 60 Jahren antun, werden sie mit uns früher oder später auch machen. Das ist ganz sicher.

Verwandter Artikel: Gefälschte Fotos führten zum Irakkrieg, So buchstabiert man Demokratie im Irak, Die missgebildeten Babys von Falludscha

insgesamt 39 Kommentare:

  1. simorre sagt:

    Hallo Freeman. Ich kenne den arabischen Raum. Kenne die Menschen und habe ihr Leid gesehen. Gegen die Terroristen aus den USA können wir nichts direktes tun. Aber wir können unsere Sinnesorgane offen behalten und unser Schweigen brechen. Wir müssen konsequent für unsere Ueberzeugungen einstehen und dürfen uns nicht kaufen lassen. Es gibt immer mehr Menschen die dies in absoluter Konsequenz und ganz eigenständig tun. Das stimmt mich positiv. Der FED, die Bilderberger, die EU-Politiker, Grossbanken, Königshäuser, Medienmogule einfach alle jene die Angst, Verzeweiglung, Krieg und Terror säen haben eines nicht im Griff, nämlich die Natur, von welcher sie Leben und die sie selber auch ausmacht. Die Natur ist randvoll mit gewaltiger Energie. Und diese Energie wird jene verschlingen, welche die Natur über Jahrzehnte und Jahrhunderte gebeutelt haben.
    In deren Augen sind wir armselige, abhängige Sklaven, erbärmliches Ungeziefer, dass man dezimieren muss, dumme Arbeitssklaven, welche man in schäbigen Löchern hausen lassen kann, sein.
    Sie werden sich wundern, die vermeindliche Elite, wenn die Kraft der Natur erwacht und sie darniederschmettert, am Tag der Wahrheit. Es braucht keine kranke Ideologie einer Kriche, um dies zu begreifen, sondern einen reinen starke ungeschundenen gesunden PERSOENLICHEN Menschenverstand.
    Unsere Aufgabe, Freeman, ist es bis dahi, ehrlich, bescheiden und beharrlich ein faires und gerechtes Leben im Kleinen zu fristen.
    Wir werden Waffen erhalten, die Waffe der Wahrheit und Gerechtigkeit. Die Lügner werden an ihren eigenen Lügen elendiglich ersticken. Es ist nicht an uns Gericht zu halten, es wird jeder sich selber richten müssen.
    Ich wünsche Dir inneren Frieden und Kraft. Bleib sachlich und recherchiere tapfer weiter. Auch die dickste Windmühle wird der reinen Lanze weichen.

  1. max9597 sagt:

    Ich kann das alles bis zum letzten i-Punkt voll und ganz unterschreiben! Das gehört zum Jahrestag auf das Titelblatt jeder Zeitung der sogenannten freien Medien in der sogenannten freien Welt. Die Realität ist aber, dass die Massenmörder Bush, Blair und ihre Handlanger und sowieso die Auftraggeber und Profiteure im Hintergrund tatsächlich - und im Gegensatz zu den Medien - frei sind und bleiben. Und das alles, obwohl die "Faktenlage" völlig klar und eindeutig ist und deshalb nicht interpretiert, sondern nur verschwiegen werden kann. Oder man lenkt ab, indem man beispielsweise nur die toten amerikanischen oder europäischen Soldaten erwähnt, die Auswirkungen auf die irakische Zivilbevölkerung aber verschweigt, oder indem man Bush verbal zum Sündenbock macht, um Obama zu verschonen, ohne aber dann wenigstens Bush zur Verantwortung zu ziehen. Bei uns in Deutschland darf ein bisschen US-Kritik sein, solange wir trotzdem mitmachen und solange das große Bild der USA positiv bleibt. Auch Israel darf für den Wohnungsbau kritisiert werden, sogar in "besonders scharfer Form" - nur die Konsequenzen bleiben leider aus, und man hat ja immer noch den bösen Iran, der jetzt aber ganz bestimmt die Atombombe hat oder baut oder plant oder davon träumt oder.... oder?

  1. Ghostwriter sagt:

    Der mensch neigt dazu alles was in sein Weltbild passt ungeprüft zu glauben und alles was dem wiederspricht zu verwerfen und zu ignorieren.

    Das (sein) Weltbild denken die Meisten ist ein die Realität
    welche unerschütterlich ist
    und dem eigenen Denken (BeWERTEN)
    entspricht,dabei kommt man nicht mal
    auf den Gedanken,dass das Weltbild
    aus einer reinen Manipulation heraus entsteht und man (selber) manipulierbar ist.
    Trotz dem,dass Manipulation bekannt
    ist und der Nachweis erbracht ist,
    dass sie bestens funktioniert
    sind die Meisten in ihrer grenzenlosen Arroganz der Meinung,
    dass sie nicht davon betroffen sein
    können.

    Manipulation kann nur (teilweise)
    aufgelöst werden wenn man sich ihrer Bewusst ist!

    Die Strippenzieher wissen ganz genau wie sie die Massenpsyche funktioniert,beschäftigen sie doch die besten Wissenschaftler und
    verfügen über Menschenexprimente
    über fast lückenloses Wisssen.

    Nun ist aber die Zeit gekommen
    wo die manipulierbarkeit bald
    nicht mehr funktioniert und die
    Wahrheit an die Oberfläche kommt,
    doch auch dagegen werden sich
    nicht nur die Tyrannen wehren
    sondern auch ein großer Teil
    deren Opfer,weil sie ja dann VERANTWORTUNG übernehmen müssten.

    Die Wahrheitsucher sind die Pioniere einer neuen Epoche
    welche den Materialismus ablöst
    und ein spirituelles Zeitalter
    etabliert.

    Aber vorher muss noch geerntet
    werden was gesät wurde im Positiven wie im Negativen.
    Die US

  1. Soldier sagt:

    Und der Gipfel der Heuchelei ist, sie nennen es "Operation Iraqi Freedom"

  1. UNPERSON sagt:

    Ein Geburtstag, der wirklich nicht zum Feiern anregt.

    Ein Krieg, der absolut Unschuldige in unvorstellbarem Maße ermodet hat und es immer noch tut.

    Und hier ist er schon (fast) aus den Gadanken der dummen Masse verschwunden, weil sie durch ihrenm konsumverblendeten Neo-Biedermeiertum eine Gleichgültigkeit an den Tag legen, der echt zum kotzen anregt.
    Und es ist gerade dieser Zeitgeist, der diese Kriege erst möglich macht und unterstützt!

    Die Leute, die solche Verbrechen befehlen und Profit daraus schlagen, werden früher oder später dafür büßen.
    Ob durch den Zorn des Volkes oder durch ihr eigenes Versagen...
    Soll sie der Teufel holen!

    Es könnte auch anders laufen auf unserer Erde:
    Würde man doch alle Energie und Kosten, die für Kriege und Waffen verschwendet werden in Bildung, Kunst, Musik, Eintracht, Harmonie, Liebe usw. investieren, müsste niemand auf der Erde leiden.
    Aber wir machen weiter und weiter und weiter...

    Der Irakkrieg ist ein gutes Beispiel für die blinde Ignoranz der Massen:
    Als selbst Chaney die Lüge eingestand (was ja offensichlich war)ist nichts aber auch rein garnichts passiert. Weder ist jemand zu Rechenschaft gezogen worden, noch ist der Krieg beendet worden oder das Volk gar entschädigt (wenn das überhaupt geht...)!!!

    Und der Irak ist ja nicht das einzige Land/Volk, das unter dem Kreuzzug des Westens leidet...

    Es wird Zeit dem endlich ein Ende zu bereiten und die schlafenden Massen zu wecken!
    Und das sollte jeder hier tun, ob im Kleinen oder Großen.
    Nur so können wir mit einem reinen Gewissen in die Zukunft schauen...

  1. colombelle sagt:

    Nichts bleibt unbestraft im Leben.

    Das gilt für die kleinen so gut wie für die grossen.

    Früher oder später muss man dafür bezahlen,für das was man falsch gemacht hat.
    Die USA ist das Land auf dieser Erde was am meisten Unglück und zerstörung über die Völker gebracht hat.Und weiter bringen wird.
    Wenn sie die Männer aus dem Irak rausnehmen ist es nur um sie wieder im Iran einzusetzen.

    Die USA ist ein Land ohne Zukunft,
    weil das Leben in ihren Augen kein Cent wert ist.
    Und wie man sieht sind sie sogar voll dabei sich selber zu zerstören.Negatives ist immer Autodestruktiv!

    Und dieses Kriegsverbrechertribunal ist meiner ansicht nur ein kaspertheater ohne Rückgrad genauso wie diese Organisation die den Friedensnobelpreis verleihen.

    Es ist alles ein Theater.
    Ein Theater des Grauens.

  1. m. sagt:

    "Gerhard Schröder, damals Bundeskanzler, wusste die große Mehrheit der Deutschen hinter sich, als er George W.Bush im März 2003 beim Irak-Kriegdie militärische Gefolgschaft verweigerte.

    Da stand Schröder mannhaft da, weil er dem Zorn des amerikanischen Präsidenten stand hielt und sozusagen dem bösen Bush trotzte.
    Die deutschen Bürger dachten, dass ihr Land mit diesem Krieg nichts zu tun hätte.
    Doch das war nicht so.(...)"

    http://www.zas-freiburg.de/pdf_archiv/Ausgabe_aktuell.pdf

    _____________________________________

    Kabarettist Schramm zielt Hammerhart auf die Ereignisse um das WTC 2001.
    Voll auf die Zwölf ;o)

    http://www.youtube.com/watch?v=gwoKeSXXhnQ

  1. Hierzu zwei Meldungen auf
    http://www.luftpost-kl.de/lp.html

    LP 077/10 – 20.03.10

    Die Campaign Against Sanctions and Military Intervention in Iran / CASMII ruft die Friedensbewegung der Welt auf, trotz unterschiedlicher Auffassungen zum Iran gemeinsam einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen dieses Land verhindern zu helfen.

    LP 076/10 – 19.03.10

    Am 20. März marschiert die US-Friedensbewegung auf Washington mit der Hauptforderung "US-Truppen raus aus Afghanistan und aus dem Irak – jetzt!"

  1. Roberta sagt:

    googelt mal unter Alan Sabrosky. Er ist Professor an der University of Michigan und war einer der Leiter des US Army War College. In einem Interview "The dark face of Jewish Nationalism" erklärt er u.a. "9/11 - The US Military knows Israel did it". Empfehlenswert ist, dass ganze unter "Information Clearing House" zu lesen, denn die dazugehörigen Kommentare sind ziemlich brisant, for allem der eines US-Arabers, der Probleme mit dem FBI wegen Enthüllungen vor dem 11. September hatte.

  1. frohnatur sagt:

    Colombelle hat gesagt ...
    „Die USA ist ein Land ohne Zukunft, weil das Leben in ihren Augen kein Cent wert ist. Und wie man sieht sind sie sogar voll dabei sich selber zu zerstören. Negatives ist immer Autodestruktiv!“

    Es ist ein Land, das seine vergangene Existenz mit Blut begonnen hat (Ureinwohner, Indianer), seine gegenwärtige Existenz mit Blut ernährt und in seiner Zukunft am Blut ersticken wird.

    Ein Land, das seine Existenz nur mit Raub, Mord und Vertragsbrüchen im 18. Jahrhundert begonnen hatte. Von den 20 Mio. schwarzen Sklaven die sie aus Afrika raubten, ganz zu schweigen.

    Die USA führte seit 1950 bereits über 40 Kriege.
    /1/ http://www.aktivepolitik.de/USA_Kriege.htm

    Die USA haben infolge des 2. Weltkrieges Brandbomben und Phosphor über vielen Städten Deutschland eingesetzt, wo zumeist Zivilisten als lebende Fackeln verbrannt sind.
    /2/
    http://www.aktivepolitik.de/deutschland.htm

    Die USA haben mit den Engländern zusammen ca. 3,5 Millionen Deutsche Kriegsgefangene in Bad Kreuznach und weiteren Lagern an Hunger und Seuchen verrecken las-sen.
    /3/ Bacque, James: Der geplante Tod, Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern 1945 –1964, Ullstein Verlag 1089. ISBN 3-550-07646-0

    Die USA haben in Hiroshima mit ihrer 1. Bombe über 150.000 Zivilisten verdampft. In Nagasaki die 2. Bombe, sowie die Spätopfer kommen noch hinzu.
    /4/ http://www.aktivepolitik.de/hiroshima.htm

    Die USA haben im Vietnamkrieg ca. 2Mio. Menschen mit Napalm und Entlaubungsmitteln vernichtet, von den grausamen Morden der Soldateska ganz zu schweigen.
    /5/ http://www.aktivepolitik.de/vietnam.htm

    Und so geht es mit den Opferzahlen weiter: im Golfkrieg, im Irakkrieg, in Afganistan und kein Ende in Sicht.

  1. klingtrujo sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=6CbVD6VZylo

    dies dürfte für jeden von grossem intresse sein. bis dahin...

  1. anonym sagt:

    Guter Artikel Freeman. By the way, auf http://www.infowars.com/blairs-fight-to-keep-his-oil-cash-secret/
    ist zu lesen, dass Tony Blair, seit er 2007 die "Downing Street" verließ, 20 Millionen Pfund verdient hat. Darunter 1 Million für Beratungstätigkeiten für die "royal family in Iraq’s neighbour Kuwait."

    Erwähnt wird eine Verschleierungsmaßnahme von Blair, gegenüber dem britischen Bürger, über 20 Monate hinweg, über einen Deal mit eine Südkoreanischen Ölfirma:
    "The former Prime Minister tried to keep the public in the dark over his dealings with South Korean oil firm UI Energy Corporation."

    Blair hat also indirekt am Irakkrieg verdient. Na servus.
    Und die Pervertierung der Welt schreitet voran. Wie können solche Menschen abends schlafen?

  1. navy sagt:

    ein unglaubliches Verbrechen der Amerikaner, was schon mit dem Irak Krieg gegen den Iran begann und dann mit dem Irak Krieg wegen Kuwait fort gesetzt wurde.

  1. LINKE gedachte Kundus-Opfern im Bundestag – und flog raus

    http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/themen/Bundestag/afgh-debatte-feb10-presse.html

    Der Westen gibt gerne vor die Rechte der Frauen im Irak, Afghanistan u.s.w. verbesser zu wollen. Wie heute in der "Jungen Welt" zu lesen ist, übrigens die einzig lesbare Tageszeit in Deutschland, ist genau das Gegenteil der Fall.

    Frauen vermissen Rechte aus Saddams Zeiten. Unter Saddam hatten Frauen Anspruch auf ein Jahr Mutterschaftsurlaub. Inzwischen sind es nur noch 6 Monate....

    "Die Situation der Frau gibt ein Bild über die generelle Lage im Irak", meint Maha Sabria, Professorin für politische Wissenschaften an der Al-Nahrein Universität in Bagdad. "Die Verstöße gegen Frauenrechte sind Teil der Verstöße gegen alle Iraker."

    Die Aktivistin wirft der USA vor, sich ihrer Verantwortung für den Aufbau einer pluralistischen Demokratie im Irak entzogen zu haben.

    Die Mainstreammedien und das Fernsehen präsentieren uns nichts als Lügen.

    In Deutschland wird der Wehrdienst eiligst auf ein halbes Jahr verkürzt um pro Jahr ca. 10.000 neue Rekruten für die Bundeswehr zu haben. Der Bedarf steigt stetig.

  1. drdre sagt:

    Völlig richtig , es ist ein Verbrechen was von den Amis , Ihrer Armee und den ivolvierten Söldnertruppen angerichtet wurde. Abgesehen davon wurde ein Welterbe an geplünderten Altertumsartefakten zugelassen.Zu Lasten der Weltbevölkerung. Aber das alles interessierte die Beteiligten nicht, auch nicht die Tötung von Kindern und Frauen, und die Serienvergewaltigungen der Privaten Söldnertruppen. Es ist und bleibt eine Schande.

  1. @Frohnatur, vielen dank für diese schlüssige und geballte information. Ich war vor einiger zeit kurz in den USA. Wie man dort auf denn flughäfen behandelt wird besagt alles. Pure hysterie und erniedrigend. Ich kann dieses Land leider nicht mehr besuchen.

    Als ich vor kurzem den Flughafen Frankfurt beanspruchte bemerkte ich auch eine kleine steigerung ins groteske. Wir sind so langsam die weltmeister im kopieren von der amerikanischen hysterie.

    Die südamerikanischen Grossflughäfen sind bemerkenswert locker und es passiert auch nicht mehr. Natürlich ist südamerika nicht im brennpunkt des westlichen augenmerks. Ich will fast sagen, gottseidank.

    Die menschen machen es sich selber schwer. Fast könnte man sagen, die ganze welt ist verrückt, nur wir nicht. Opfer wo man nur hinsieht. Man fühlt sich so ohnmächtig, wenn man diesen ganzen sumpf ansieht.

    Meine private lösung ist: Ich verschönere meinen nachbarn ihren erholungspark und bringe den fussballplatz neben meinem haus auf vordermann und errichte einen spielplatz. Und ab und zu lasse ich ein kommentar bei Freemann vom stapel. Da ich mir so meine eigenen gedanken mache passen sie vielleicht nicht immer ganz zum thema. Aber neue gedanken können manchmal auch anregend sein.

  1. Hacker28 sagt:

    ich bin auch kurde
    es ist unglaubliche wäre wegliche hinter diesen feigen anschlag an kurden ware
    die kurden waren schon immer spielballe fremder mächte gewessen
    http://www.youtube.com/watch?v=i69mr-FtvVY&feature=related
    Verkauft und Verraten - Die Geschichte der Kurden Teil 1

  1. dootschi sagt:

    Hallo Freemann,

    danke für Deinen Bericht und die Erinnerung an diesen Krieg.
    Mit Interesse lese ich auch die Kommentare. Wut, Frust, Zorn, Empörung, Trauer, Mitgefühl. Manchmal alle gleichzeitig in einer Person ( ich spreche von mir). Verblüffend, aber die ehrlichsten Gefühle werden durch Dich provoziert.
    Ich hoffe die Namen der verantwortlichen Familien sind bekannt und werden nicht vergessen. Ich finde es nicht richtig auf die Amis zu schimpfen (ich mache das auch). Die Drahtzieher im Hintergrund müssen aber ermittelt werden. Sonst heißt es in der Geschichte wieder..... die Großen läßt man laufen - die Kleinen hängt man auf. Ich würde nur ungern auf einen schuldigen General manipuliert werden. Wenn die richtige Familie feststeht würde ich vielleicht noch mal ein Organ opfern.
    off topic.
    Meine Oma erklärte mir als kleinem Bub, daß wenn man jemanden verflucht - dann verliert man selbst auch ein Körperteil. Ich weiß nicht ob oder wie. Fakt ist ich habe vor einigen Jahren einen Bänkster unbd seine Familie verflucht. Einige Monate später wurde ich Herzkrank. Da war ich mir sicher mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen.

    Wünsche jedem Menschen auf dieser Welt ruhige, friedliche und harmonische Tage.

  1. Shirin sagt:

    Wieder mal ein super Artikel Freeman!
    Mir kamen beim Lesen die Tränen. Das einzige was mich tröstet ist Folgendes: auch wenn Bush & Co. in diesem Leben davon kommen, werden sie spätestens am Jüngsten Gericht von Gott ihre gerechte Strafe erhalten. Und diese wird -da ich an einen gerechten Gott glaube- nicht gerade glimpflich ausfallen...

  1. OFFTOPIC:

    Habt ihr schon von den so genannten "Truther Girls" aus Montreal, Kanada gehört?

    Ihre Videos könnt ihr unter http://www.youtube.com/user/thetruthergirls abrufen.


    Redpill Community

  1. Ella sagt:

    In den amerikanischen Medien, ist was ich so gesehen habe, nichts zu lesen oder zu hoeren ueber den 7.Geburtstag des Irakkriegs.
    Auch uber die Demo dazu, ist nichts zu sehen ( fruehere Demos in DC z.B. mit Paul Craig Roberts und Cynthia Mc Kinney als Sprecher wurden regelmaessige von C- Span uebertragen)

    Ausgerechnet heute und morgen soll naehmlich die Health Care bill verabschiedet werden und das ist das grosse Thema hier in allen Medien,

    Es ist im nicht klar, was den Amis hier unter dem Titel "Healthcarebill" noch so an Earmarks untergejubelt wird und welche Gesetzgebung sie letztendlich erhalten.
    z.B. ist Obama ein Vertreter der "partial Abortion".
    "Unser" Kongressman auch ein Demokrat der durch Tricksereien eine Woche vor der ersten Abstimmung im Kongress ins Amt kam ( habe ich schon mal gepostet),hat noch am Donnerstag nach Auskunft seines Bueros die Bill nicht gelesen.

    Und so wird es bei vielen dieser Volkszertreter sein, die wissen ueberhaupt nicht ueber was sie abstimmen. Die Lobbyisten und Big Business jedoch um so besser.

    Zum Irakkrieg:
    Es war schon 1990 klar, dass die damals fast 300.000 in D stationierten Soldaten und das Kriegsgeraet nach der Wiedervereinigung irgendwo hin mussten wo sie den "Overlords of Terror" besser zu Diensten waren.

    Heute haben sie Militaerbasen im Irak und werden da als Besatzerbis auf weiteres bleiben und das war der Sinn der Sache.Hier haben sie die groesste und teuerste amerikanische Botschaft gebaut.

    Wiederaufbau war nie im Programm vorgesehen, hoechstens Wiederaufbau und Konjunkturspritzen fuer die eignen Ruestungsindustrie.

    Wann haben den die Amis jemals was aufgebaut? Die koennen doch nur zerstoeren.
    Die haben es bis heute nicht mal geschafft New Orleans wieder aufzubauen oder den sogenannten Peacetower im Ground Zero.

    Der Krieg ist kein zweiter Irakkrieg sondern "ongoing" seit 1990. So wird z.B. im Heftchen der VA Administration konkret Zeiten benannt, die fuer Soldaten gelten, damit sie als Kriegsveteranen anerkannt werden.

    Zum Golfkrieg heisst es:"Veterans of the Gulf war area which begun Aug.2.1990 and will continue till Congress or the President declares it has ended.....".
    Im Grunde genommen ist dieser 20 Maerz nur der Beginn einer weiteren Operation oder Eskalation des Irakkriegs.

    Uebrigens hat nicht Clinton sogar ein irakisches Atomkraftwerk, entgegen aller internationalen Vereinbarungen bomben lassen?

  1. ...und daran nehmen europäische Staaten teil und man spricht immer noch von EU-Friedensprojekt. Bald werden wir auch als neutrales Land in den Afghanistan-Krieg gezogen werden und - ich hoffe nicht - vielleicht auch in dem anstehenden Iran-Krieg.

    Wir müssen schleunigst etwas unternehmen!

    Ein Zeichen kann man in Österreich setzen: EU-Austritts-Volksbegehren unterschreiben! www.eu-austritt-blogspot.com

  1. nicht, dass es mir neu wäre. aber ich muss gestehen, dass ich mich schon beinahe an den "zustand" gewöhnt habe über die 7 jahre. wenn dann jemand das ganze so schreibt wie du es getan hast, dann könnte ich direkt auf meine tastatur kotzen. widerwertig, diese ganze sch...

  1. tom_tom sagt:

    hi freeman !


    ein wunderbarer, wenn auch erschreckender beitrag. - noch als schlafschaf besuchte ich im jahre 2000 die neue welt. - ich habe dort drüben auch einen teil meiner famlie. -leider sind die mittlerweile (trotz akademischer bildung) so etwas von "brainwashed", dass man es nicht für möglich hält. - ein umstand der mich schmerzt. - schickte meiner cousine (die auch deusch kann, einige artikel - seidem --> funkstille) - ich für meinen teil werde nie mehr einen fuß in dieses land setzen !!!

  1. Oliver sagt:

    Veterans Today schreibt Klartext, Rahm Emanuel hat wohl gesungen:

    http://www.veteranstoday.com/2010/03/16/gordon-duff-u-s-tells-israel-you-are-undermining-america-endangering-troops/

    "When Obama took office, even Chief of Staff Rahm Emanuel, one of the most prominent Israeli proponents in the country, had become aware of the extent of Israeli involvement in areas that had taken the “special relationship” into an area of disaster for the United States. This is what was discovered:

    * The military and intelligence organizations in the United States had been penetrated by Israel, not only through our normal broad partnership but the planting of “moles,” many from the Christian Zionist community who were taking direction from Israel and not the United States. The result wasn’t just limited to falsification of intelligence, both leading to endless phony terror alerts and non-existent enemies but to skewing operations in a manner to guarantee their failure with significant American cost in both lives and money.

    ... (jede Menge harter Stoff, auch zu den False Flags)

    Unofficially, Israel has moved to the top of America’s “terrorist watch list” and is now drifting toward “evildoer” status, not only by the White House but, more broadly, through top defense officials who now perceive Israel as a threat to the United States."

  1. Mikethebike sagt:

    Hallo Freeman
    Folgende Mail hab eich gerade an unsere Bundeskanzlerin gemailt, wir sollten ALLE anfgangen etwas zu tun auch wenn es nicht viel ist aber wenn wir alle dieses 'nicht viel' machen ist es am Ende doch moeglich etwas zu veraendern!

    Sehr geehrte Frau Merkel

    Wie koennen Sie nach wir vor gut schlafen ?
    Diese Frage stelle ich mir immer wieder.
    Und die gleiche Frage geht an die anderen Politiker in Deutschland und dem Rest der Welt.
    Sie sind alle mitverantwortlich fuer den Massenmord im Irak und Afganistan und anderswo.
    Diese und andere Blogs klaeren zum Glueck schonungsloss auf
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

    Die Wahrheit wird and Tageslicht kommen und wir alle werden noch fuer diese Greueltaten bezahlen muessen.

    Das hat nichts mit Demokratie zu tun, sie und Ihre Vorgaenger sollten sich was schaemen und Sie sollten vom Amt zuruecktreten um im Irak freiwillig in Krankenhaeusern verstuemmelte Kinder pflegen.

    Eine Stellungnahme Ihrerseits wird zwar nicht von mir erwartet aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt

  1. SAIWAI sagt:

    Ghostwriter hat gesagt...
    Die Wahrheitsucher sind die Pioniere einer neuen Epoche
    welche den Materialismus ablöst
    und ein spirituelles Zeitalter
    etabliert.

    Ja!
    Dazu ist eigentlich nur ein neues Wirtschaftssystem zu instalieren:
    http://saiwaimyblog.wordpress.com

    Denn wenn die kein Geld mehr haben ihre Kriege zu finanzieren, sind diese beendet.

    Bitte helft mit, die neue binäre Wirtschaftsordnung zu verbreiten!
    Denn soo kann der Schlange der Kopf abgeschlagen werden!

  1. Marco sagt:

    Nutzt die Website des Internationalen Gerichtshofs und schickt ihnen Mails:
    http://www.icj-cij.org/homepage/index.php?lang=en

    Verlangt die strafrechtliche Verfolgung der Bush und Blair Administration.
    Verlangt die strafrechtliche Verfolgung der Regierungen, die dem Krieg als Unterstützer beigetreten sind.

    Oder organisiert eine Fahrt zum Internationalen Gerichtshof und holt euch vor Ort Informationen - ab 10 Personen führen sie dort Informationsveranstaltungen durch, die jedem Interessierten erklären, wie der Gerichtshof arbeitet - und natürlich lässt sich dort auch mit den Personen reden. Kommunikation ist keine Einbahnstraße.

    Nur hier rumsitzen und auf den Blog starren ändert nichts.

  1. Bernman sagt:

    Ich glaube Du hast recht! Irgendwann schlägt es auf uns zurück. Nichts geht verloren, - so wie es jetzt die Katholische Kirche auch leidlich erfahren muß.

  1. Rockwater sagt:

    Hier sieht man die Funktion der offiziellen Medien. Glaubt der Propaganda nicht. Sie informieren nicht, sondern programmieren.

    Das Schweigen der Massen zum Unrecht ist das Verbrechen, wofür sie später selbst zu bezahlen haben.

    Das ist ein Gesetz, das man kennen sollte. Jedes Unrecht verlangt seine Rechnung.

  1. Ella sagt:

    Es haben doch noch Demos stattgefunden, in DC und NYC.
    Sprecher waren der fruehre Attorney General Ramsey Clark, er rief das Justice Department auf "to investigate the Officals, who launched the Irak war"
    Ralph Nader sagte" The only real difference to the Bush administration is that Obamas speeches are better"
    Cindy Sheehan wurde wieder mal verhaftet, da sie Saerge an die Aussenseite des Zaunes am weissen Haus legte.

    Eine Demonstrantin sagte es meiner Meinug nach genau, warum es so wenig Demonstranten waren:" If we had a draft, we'd had a million people out here" ( siehe Vietnamkrieg protests)
    Es ist ein Krieg von dem die Mehrheit der Amerikaner nicht betroffen ist.

    Im Moment fixiert sich ja der Protest und das Augenmerk der Amis auf 500 Billionen teure Healtcare bill, ueber die heute noch abgestimmt werden soll.
    Im Grunde genommen ist diese Healthcare bill nur ein weiterer Bailout fuer die an Wallstreet gehandelten privaten Versicherungen und hilft nicht wirklich den Amerikaneren.
    Obama hat auch hier schon seine Versprechen im Wahlkampf gebrochen z.B. dass es den Amis moeglich sein wird billigere Medikamente z.B. in Canada zu kaufen.

    Was hier gepielt wird ist auch gut aus der Verunglimpfung der Protester( viele von der Teaparty) zu sehen: Auf der ersten Seite titelt unsere Zeitung heute" Health bill will pass" mit Untertitel" Some tea party protesters hurl racial slurs"

    Diese Ueberschrift sagt doch schon alles. Die Protester werden nun als Rassisten dargestellt und sind somit im Aus, da braucht man auf weitere Argumente dieser Leute gar nicht eingehen.
    Da Rassist ja daselbe Totschlagsargument wie Nazi oder Antisemitist ist. Gleichzeitig werden mal wieder Schwarze und Weisse Amis gegeneinander aufgehetzt.

    Anyway,die meisten Amis lesen doch eh nur die Ueberschrift wenn sie ueberhaupt noch "altmodische Zeitungen" lesen und dann nicht nur den lokalen Teil.
    Die Story ueber den Irakkrieg Protest war dann gut versteckt auf der vierten Seite.

  1. El. sagt:

    Morden mit der demokratischen Legitimation

    @besorgte Bürgerin: "Frauen vermissen Rechte aus Saddams Zeiten."

    Viele Deutschen, Frauen und Männer, vermissen Rechte von den frühren Jahren, bevor DDR übernommen wurde. Es handelt sich um die Rechte nach dem BRD-Recht und dem DDR-Recht, die im Übrigen von dem GG garantiert sind, aber was solche Organisation wie der Verschnitt CDU/CDU/SPD/FDP/Grüne von dem Grundgesetz hält, haben die Wähler schon mal erfahren, die sie trotzdem wieder gewählt haben, damit der o.g. Verschnitt den Krieg gegen die Afghanen weiter führen kann, vgl. die Abstimmung im Bundestag. Diejenige die das GG vergewaltigt haben, sind die gleiche, die in Afghanistan weiter morden möchten.

    In der Christlichen Partei nur 2 waren gegen das Verstärken des Mordens, von den selbsternannten Freidemokraten nur 1, bei den s.g. Sozialdemokraten 16 und bei den Grünen 21. Der Verschnitt war wie eine Mauer für das Morden.

    Das Morden in Irak, hat die deutsche Regierung immer unterstützt, im zweiten Golfkrieg mit 9 Mrd., im Dritten mit der geheimdienstlichen Aufklärung in Irak und mit der militärischen Infrastruktur in Deutschland. Ohne der deutschen Beteiligung, die Militerbasen in Deutschland, war der Krieg gar nicht zu führen.

    Der o.g. Parteiverschnitt ist nichts anderes, als ein krimineller Komplex, der die Grundkriminalität Diebstahl, mit dem Massenbetrug und dem Mord flankiert. Das Regime in Berlin und den Länder wird von den Banden wie CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne rekrutiert, zuletzt beteiligt sich auch die Linke an dem Verbrechen (siehe Berlin). Wenn wir das DDR-Regime als marod bezeichnen, die s.g. Berlinerrepublik ist die Steigerung.

    Die o.g. kriminellen Banden, die die gesamte Justiz und die Verbrechenbekämpfung kontrollieren, können straffrei das Land plündern, siehe StGB § 129 Abs. 2 Pkt.1, sie sind nach dem deutschen Recht unantastbar. Wie dramatisch die Situation für die Polizei ist, demonstriet das Video. Die Bürger müssen die Strafverfolgung in eigene Hände nehmen und als erstes

    "Verweigern sie den Gehorsam!"

    und das bedeutet auch, verweigern die Teilnahme in den Wahlen, die nur eine "demokratische" Legitimation für das Verbrechen sein soll. Wir müssen diesen Verbrecher klar sagen und schreiben, dass sie keine Legitimation von uns erhalten haben, sie sind nur die Usurpatoren. Das ist keine Regierung sonder die organisierten Banden.

  1. @EL, das war deutlich und ich bin voll einverstanden mit den anschuldigungen. Nur eines gibt mir zu bedenken, nähmlich das nichtwählen. Auch ich dachte früher so. Weil wir ja in einer demokratur und nicht in einer demokratie leben.

    Die zeiten um auf die strassen zu gehen sind scheinbar vorbei. Die einzigste möglichkeit ist einfach eine partei zu wählen die seinen interessen am nächsten kommt. Dies raubt die stimmen für die etablierten marionettenparteien.

    Auch konsumverzicht und schuldenfrei bleiben ist angesagt um das Bankenbanditensystem zu schwächen. Und natürlich alle legalen und halblegalen mittel anwenden um nadelstiche zu verteilen. Zornige wespen haben schon manchen wagehals ins nirwana befördert.

  1. El. sagt:

    „Wenn sie sehen wie viele sie sind, ...,

    dann gibt es einen Aufstand gegen uns." siehe "Hallo ihr Sklaven" bei Freeman.

    @ Paraguayintern : "Die einzigste möglichkeit ist einfach eine partei zu wählen die seinen interessen am nächsten kommt."

    1. das bringt zu mindestens die Illusion, wir haben was gemacht. Das Problem ist, dass die o.g. kriminellen Banden dieses Werkzeug "Wahlen" voll beherrschen und kontrollieren, die Spielregeln bestimmen sie auch. Ist es vernünftig die Spielregel des Gegners anzunehmen und "alle legalen und halblegalen mittel anwenden" ? Was bedeutet legal, wenn die Judikative und der Rest von den Verbrecher kontrolliert ist ?

    2. Nein, es ist nicht so schlimm, sie respektieren doch die Gesetze. Wie sie respektieren das Grundgesetz siehe oben, es gibt Gesetze, die man als heiliges goldenes Kalb behandelt, z.B. Hartz IV, aber es gibt Gesetze, die wie eine Prostituierte immer neue geschminkt werden, GG: 52 Änderungen bis 2006, manche bezeichnen diese Gesetzeshure sogar Verfassung.

    3. Wie soll man den der hoch organisierten Kriminalität Parole bieten ? Soll man sich auf die Gequatsche von den Medien, Parteien und Interessenverbände über die Demokratie und Freiheit einlassen ? Sollen wir uns ausliefern auf alle ausgereiften Tricks der "parlamentarischen Demokratie" ? Dann können wir genauso gut die Banden sofort wählen.

    A. Das Fernsehen, die wichtigste Waffe der Bande,ausschalten !

    B. Die richtigen Bezeichnung verwenden,
    - nicht das Hartz IV Gesetz, sondern der Versicherungsbetrug gegenüber den Beitragszahler
    - nicht die Reformen der sozialen Kassen, sondern die Plünderung der sozialen Kassen, die Rentenkassen schon seit 1957, wir haben die Diebe im Haus, im Bundestag
    - nicht die politischen Parteien oder Interessenverbände, Gewerkschaften inklusive, sonder die kriminellen Organisationen
    - kein Rettungspaket für die Banken sondern die Enteignung der Bürger so genannt
    - nicht die Staatsverschuldung, sondern ebenso systematische Enteignung, mittlerweile im Tempo etwa 4500 € pro Sekunde, der Verdächtige des Diebstahls von 100K DM und seine Komlizen um wietere 80 Mrd. € die Verschuldung beschleunigen
    - nicht Wachstumsbeschleunigungsgesetz sondern VERSCHULDUNGSbechleunigungsgesetz u.s.w.

    C. die Lage und die gut im Internet dokumentierten Verbrechen der s.g. "Elite" müssen wir in den kommunalen Kreisen besprechen und die Lösungen vorschlagen, z.B.:

    c1. Bildung eine bürgerlichen Bewegung zur Wiederherstellung des Rechtsstaates, die Elite befürchtet den Rechtsstaat, wie der Teufel das Weihwasser. Ein Bürgertribunal hätte der Bewegung gewisse Amtlichkeit verliehen.

    c2. Die Bewegung soll man auf dem Niveau der Kommune bilden und vernetzten

    ... Fortsetzung folgt.

  1. El. sagt:

    „Wenn sie sehen wie viele sie sind, ... Fortsetzung

    c3. Die Veröffentlichung einer Hall-of-Shame im Internet, wo alle prominenten Verbrecher, auch Kriegsverbrecher, angefangen mit dem Kohl, über Schäuble, Schröder, J. Fischer, Merkel, J.Ackermann, die MdBs vorgestellt wurden, wäre hilfreich die öffentliche Meinung auf die Aktivitäten der Politik aufmerksam zu machen, und könnte die Bildung des Bürgertribunals begründen. Die Justiz, die Polizei ist von der Exekutive gehindert, ihre Aufgaben zu erfüllen. Die Hall-of-Shame, eine Art der Gegendarstellung zu den farbigen Bilder bei Bunte, Spiegel, Stern, Bild, ARD und ZDF u.s.w. Die Bürger müssen sich selbst die Frage stellen: ist das Bundeskanzler/-in oder „Public Enemy No. 1“ ?

    c4. es gibt keinen Sinn noch eine deutsche Partei zu gründen, sonst kann man sich an die Linke wenden. Die Elite hat auch die Partei schon unterwandert, siehe z.B. Bartsch, und der ist nicht der einzige, der so "pragmatisch" ist. Eine Partei fixiert ist auf einen Teil der Bürger, sie ist also keine bürgerliche Bewegung.

    c5. Der Schlüssel ist "Verweigern den Gehorsam"

    c6. gegen die Globalisierung schien nur eine Massnahme wirksam, möglichst viele wirtschaftliche Aktivitäten auf der Ebene eigene Kommune abzuwickeln, wenn es geht barlos.

    Die heufige Meinung "sie werden schon das richten" müssen wir in die Meinung "sie werden uns hinrichten" umwandeln.

    Signed El.

  1. @El, endlich höre ich den richtigen ton! Wenn Du auf diese weise denkst ist natürlich wählengehen eine zeitverschwendung. Ich weiss aus südamerika, dass eine bürgerbewegung oft in bürgerkriege mündet. Aber manchmal muss man eben konsequent sein. Morales aus Bolivien hat es zum beispiel geschafft, sogar ohne einen ausartenden zivilkrieg.

    Einen virituellen und realen pranger ist wünschenswert. Da das recht auf unserer seite ist kann man da schön mit denen da oben kegeln und schlittenfahren. Man muss aber vorsichtig sein, dass man nicht unterwandert wird. Lula aus Brasilien macht mir inzwischen den eindruck eines wendehalses.

    Deswegen nützt keine partei etwas sondern nur eine dezentrale zusammenkunft der zornigen bürger mit einer laschen koordinierung der aufmüpfigen. Dies in aller kürze.

  1. Ella sagt:

    Sehr guter Artikel von Eric Margolis auf antikrieg.com deutsch uebersetzt.
    "Die US-Mietrambos einschraenken"
    Skandal wirft Licht auf Amerikas kleine Geheimarmeen in Afghanistan und Irak.

  1. wolf58 sagt:

    hallo Freeman,
    ich lese schon graume Zeit in "Alles Schall und Rauch" mit.
    Auch den Artikel " Alles gute zum 7. Geburtstag.... ".
    Meine Überzeugung geht eigentlich mit dem Artikel conform. Nur mit dem Schlußsatz bin ich nicht ganz einverstanden.
    War das nicht schon, vor ca 70 Jahren und ca 100 jahren, der Fall???
    Nach meiner Ansicht haben alle befohlenen Wahrheiten, und alle Wahrheiten bei denen Widerspruch, oder Nachfragen zu Strafen führen zumindest " ä Gschmäckle " wie der Schwabe zu sagen pflegt.
    Ein altes griechisches Sprichwort sagt : " Willst du die Wahrheit wissen , hör dir beide Seiten an "
    ein altes englisches Sprichwort sagt : " Nur die Lüge braucht Bekleidung, die Wahrheit geht ganz gerne nackt."

    Gruß

  1. Nelson sagt:

    @dootschi: "Meine Oma erklärte mir als kleinem Bub, daß wenn man jemanden verflucht - dann verliert man selbst auch ein Körperteil. Ich weiß nicht ob oder wie. Fakt ist ich habe vor einigen Jahren einen Bänkster und seine Familie verflucht. Einige Monate später wurde ich Herzkrank. Da war ich mir sicher mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen."

    Das hört sich aber gar nicht gut an. Deine Herzkrankheit kannst du aber wieder rückgängig machen, falls sie vom Fluch kommt. Dir bleibt leider nichts anderes übrig, als den miesen Bankster zu segnen, und zwar mehrfach und aus tiefster Überzeugung. Das widerstrebt dir bestimmt kolossal. Wie heisst es doch bei Gott in der Bibel: "Die Rache sei mein". Das mit der Rache solltest du doch lieber dem lieben Gott überlassen.

    Mit unserem begrenzten Wissen und unserem kleinen Verstand können wir die Dinge dieser Welt nicht wirklich beurteilen. Demut heisst das Motto. Sonst ruinierst du dir nur dein Karma. Sag einfach: "Danke lieber Gott, dass ich nicht so wie dieser miese Bankster bin." Der wird in seinen nächsten Inkarnationen vermutlich noch viel zu leiden haben.

    Gruss NH