Nachrichten

Türkei – es handelt sich um Banditentum und Piraterie

Dienstag, 1. Juni 2010 , von Freeman um 11:00

Der türkische Aussenminister ist gestern sofort nach New York gereist, um bei der Sondersitzung des UNO-Sicherheitsrat am Abend dabei zu sein, die von der Türkei verlangt wurde. Er sagte, Israel muss für den tödlichen Angriff auf die humanitäre Hilfsflotte zur Rechenschaft gezogen werden.

Ahmet Davutoglu sagte, Israel hat wegen des Angriffs “jede Legitimität verloren”, der mindestens 20 Friedensaktivisten den Tod brachte und viele andere verwundete. Die meisten der Getöteten waren türkische Staatsbürger.

Ein Staat der diesen Weg geht, hat seine Legitimität als respektables Mitglied der internationalen Gemeinschaft verloren,“ sagte er während der Sondersitzung des UNO-Sicherheitsrat, die einberufen wurde, um über diesen Akte der Aggression zu beraten.

Davutoglu verlangte vom Gremium eine starke Reaktion auf den israelischen Angriff und rief zu einer dringenden Untersuchung in die tödliche Attacke auf.

Der türkische Aussenminister sagte, die israelische Staatsführung muss vor ein Gericht wegen der Verbrechen gestellt werden, denn “die Aktion Israels ist ein gravierender Bruch des internationalen Rechts.

Das ist mit Banditentum und Piraterie gleichzusetzen,“ sagte er und fügte hinzu, „es ist Mord von einem Staat durchgeführt.

Israel hat ein schweres Verbrechen begangen, in völliger Missachtung der Werte, die wir seit der Gründung der Vereinten Nationen geschworen haben aufrechtzuerhalten,“ sagte Davutoglu.

insgesamt 42 Kommentare:

  1. Sly sagt:

    So ist's, sprach's.... und es geschah gegen Israel: nichts! Wie immer...

  1. QWERTZ sagt:

    “Israel hat ein schweres Verbrechen begangen, in völliger Missachtung der Werte, die wir seit der Gründung der Vereinten Nationen geschworen haben aufrechtzuerhalten,“ sagte Davutoglu.


    Armer Herr Davutoglu, Die Israelis haben sich aber was anderes geschworen.

    Sondersitzung des UNO-Sicherheitsrats … bla bla, alles Kasperletheater. Na und dann gibt es halt noch eine Resolution und noch ein Veto von USRAEL …

  1. Eckart sagt:

    Formal könnte man es auch so sehen, dass Israel ein NATO-Land angegriffen hat.
    Ein Teil der Schiffe fuhr unter türkischer Flagge. Auf Hoher See ist das türkisches Hohheitsgebiet.

    Wozu kreuzt da eigentlich die NATO untätig herum? - Man hätte die doch den vermeintlichen Auftrag in "Amtshilfe" für die Israelis ausführen lassen können. Die hätten das sicherlich unblutiger absolviert - nur mal so als Idee.

    Und warum wurden die Schiffe nicht schon in den cyprischen Ausgangshäfen durchsucht.

    Aber friedliche Lösungen stehen offenbar gar nicht auf der Agenda.

  1. TommyHB sagt:

    Auch hier frage ich mich ob es sich hier nur um "Säbelrasseln" handelt, oder ob es den teilnehmenden wirklich ernst ist.

    Eines denke ich ist gewiss, dass die Türkei das sicherlich nicht so einfach einstecken wird und auch nicht sollte.

    Ich denke es läuft ab wie mit unserem Oberst na wie hieß er noch, der den Angriff befahl.... ihr wisst schon, ich kann leider auch nicht alles behalten, denn die Infos werden immer zahlreicher.

    Dieser gute SOLDAT unseres Landes, TAPFER und MUTIG wurde nicht belangt für seine Entscheidung und wird es auch nicht mehr. So wird es auch in diesem Prozedre ablaufen.

    Nur sollte das ganze nun doch richtig anfangen zu gären, na dann sage ich mal "Prost Mahlzeit", dann haben wir denke ich wirkliche wie ein User schrieb eine "BOMBEN-SIMMUNG" in diesem Sommer.

  1. specialfx87 sagt:

    Das San Remo-Manual zum internationalen Recht, wie es auf bewaffnete Konflikte auf See anzuwenden ist, besagt in Paragraf 67:

    Handelsschiffe, die unter der Flagge neutraler Staaten fahren, dürfen nicht angegriffen werden, außer

    (a) es gibt vernünftige Gründe anzunehmen, dass sie Kontrabande führen oder eine Blockade brechen und nach
    vorheriger Warnung, wenn sie die Absicht haben oder s deutlich ablehnen zu stoppen oder absichtlich und sich
    deutlich einem Besuch, einer Durchsuchung oder Aufbringung widersetzen.

  1. Farooq sagt:

    Folgendes wird passieren:
    Der Vorfall wird untersucht werden. Die Ladungspapiere befinden sich allesamt in israelischer Hand. Sämtliche Beweismittel sind in ihrer Hand. Die Crew hat nicht einmal ihre Pässe bei sich gehabt, sondern diese erst am Flughafen erhalten.
    Die Untersuchung wird sich hinziehen. Es werden neue Videos auftauchen und unsere Medien werden (wie gestern in den Tagesthemen) nur die Gewalt (Selbsverteidigung) seitens der Aktivisten in den Vordergrund stellen und der Militäraktion Legitimität verleihen.
    Am Ende wird ein Resultat kommen, aber bis dahin hat es eh jeder vergessen und auch wenn nicht, wird sich Israel nicht dran halten, wie dutzende Resolutionen zuvor.

  1. @sly
    ich denke d i e s m a l nicht!
    denn wir reden hier von der türkei, flotilla, und live cctv übertragung

  1. HomerSimpson sagt:

    Ja, leider wird wie immer NICHTS passieren...

    Interessand fand ich das Video von RT in Freemans Beitrag (über die Waffen), wo ein Dr. xx (min 4:47) sagt, die USA hätten das OK gegeben!!!?

  1. colombelle sagt:

    Dzdzdz bei http://www.tagesschau.de/ausland/gazahilfskonvoi100.html
    kann man lesen:

    "Für den israelischen Premier Benjamin Netanjahu steht fest, daß die israelischen Truppen in Notwehr handelten. "Sie griffen vorsätzlich die ersten Soldaten an, die auf das Schiff kamen. Sie wurden belagert, mit Stangen geschlagen", so Netanjahu, "sie wurden geschlagen, niedergestochen und es gab sogar Schüsse. Unsere Soldaten hatten sich zu verteidigen - sonst wären sie getötet worden."

    Er vergisst aber dass seine Soldatenzombies gar nichts auf dem Schiff verloren hatten da in Internationalen Gewässer.
    Also passt die Überschrift dieses Artikels wie die Faust aufs Auge.

  1. so sehr ich es uns und den Türken Erfolg wünsche , muss leider bei Sly unterschreiben....

  1. PetGoat sagt:

    Im Moment hält Erdogan eine flammende Rede, welche allerdings bei den deutschen Qualitätsmedien nicht übertragen wird - dort gibt's nur Bundeshorst, Lena und Raab, was ja auch viel wichtiger und informativer ist als ein internationaler Konflikt.

    Auf "Euronews" wurde nur der Anfang der Rede übertragen, also kann man die vollständige Rede nur auf "Aljazeera" live sehen - soviel zur aktuellen Berichterstattung "unserer" "freien" Medien.

    Wäre der Bundeshorst nicht abgetreten, käme man um eine wirkliche Berichterstattung nicht herum, denn das nur mit Lena übertünchen zu versuchen, wäre selbst dem gehirngewaschensten aufgefallen, von daher kann man wirklich meinen der Horsti musste seinen Hut nehmen damit das Image der israelischen Regierung, welcher der Bundeshosenanzug ewige Treue schwor, nicht leidet.

  1. m. sagt:

    Meine lieben Türkischen Freunde!

    Ihr seid tapfere Leute. Respekt.

  1. QWERTZ sagt:

    Was für ein feiges Pack.

    Die Helden werden mit Plastikstrips gefesselt von den Schiffen an Land gebracht. Welche Erniedrigung.

  1. Rolf sagt:

    Bei dieser israelischen Aktion handelt es sich eigentlich um Entführung und Geiselnahme und die Welt schaut tatenlos zu. Was muß denn sonst noch kommen?

  1. Sonnenritter sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Ben Elazar sagt:

    Das internationale Recht, hier das massgeblich von den Briten geschaffene Seerecht ("Admiralsrecht"), wird immer nur als Halteseil verwendet. Wer selbst schwach auf der Brust ist, muss sich penibel und buchstabengetreu daran halten, wer hingegen über gewaltige internationale Macht verfügt, kann es gern mal brechen und sich dafür stundenweise böse anschauen lassen. Rechtsfragen sind immer bedingt von Machtfragen und nicht anders herum.

    ... meint Ben

  1. Gerd sagt:

    Die PR geht "lecker" weiter hat die IDF Beweise gefunden / gepflanst wonach "Handfuerwaffen mit vom Schiessen geleerten Magazinen gefunden wurden"
    und
    "Schließlich hat ja nicht die IDF das Feuer eröffnet sondern sich verteidigen müssen."

    Weiter zum kotzen:
    "... sagte Ajalon. Weiter behauptete er, dass an Bord der Schiffe bei den Friedensaktivisten Waffen gefunden worden seien: „mindestens zwei Pistolen“. Weil die Operation andauere, könne er dazu keine weiteren Einzelheiten mitteilen. Wenige Minuten später veröffentlichte der Militärsprecher, dass es sich um zwei Pistolen handelte, die die Demonstranten den Soldaten entwendet hätten." komische "Soldaten" das Kaper-Video möchte ich sehen und hören!

  1. A.K.D sagt:

    Man sollte gut aufpassen mit wem man sich anlegt...
    Die Turk Völker waren zu Dschingis Khan´s Zeiten auch bekannt...

    Im Islam sagte man auch jedes Volk das sich den Islam anschloss auch eine Eigenschaft mit sich brachte und die Turk Völker hatten eine gefährliche Eigenschaft bzw. Ruf

    ======

    Aber irgendwie stinkt mir das nach einer Falle... Das dies so offensichtlich gemacht wird
    Wir sollten auch auf die kleinen Dinge aufmerksam bleiben...

    Selam Brüder und liebe ASR Leser

  1. Rolf sagt:

    Eigentlich sollte die Nato ein paar Fregatten als Begleitschutz schicken, wie sie es an der Küste Somalias macht. Aber Kriegsschiffe gegen Schlauchboote macht ja auch mehr Sinn... als Hilfschiffe zu sichern und bringt ja weltweit auch mehr Beachtung...

  1. guess who sagt:

    @ Sonnenritter ich find die Idee SEHR GUT!

    Nur es stellt sich ein kleines Problem: Da das öffentliche Interesse zu gering ist werden zu wenige Blumen abgelegt die es dann dann keine oder nur sehr wenig Bedeutung haben.

    Meine Lösung:
    Die Aktion gestern zeigt mal wieder mehr wie WICHTIG eine unabhängige Plattform (nach dem Beispiel von Facebook) für unser Land notwendig ist. In dieser können in Live-Verfahren Aktion besprochen werden Plakate zur Verfügung gestellt werden und somit in solchen Situationen akut, flexibel und individuell in ganz Deutschland gehandelt werden!

    Ich wäre heute auch gerne nach München gegangen mit einem der hier in ASR angekündigt hat er gehe auf die Strasse, nur leider kommen die Kommentare hier schon verzögert raus so das ich nicht mehr mit im in Kontakt treten konnte.

    Daher meine Bitte:

    Sollte sich hier kompetente Programmierer/Webdesigner befinden. Ich würde mich freuen wenn ihr eine Plattform nach dem Beispiel von Facebook für UNS auf die Beine stellt! Ich wäre sogar bereit für diese Art von Dienstleistung monatlich 5€ zu bezahlen! Hauptsache ich habe den Komfort und die Möglichkeit mich in Sekundenschnelle mit anderen abzusprechen, zu koordinieren und organisieren! Damit das öffentliche Interesse endlich auch gehört, und gestärkt wird.

    den wie Daniel mit freeman letztens sagte:

    Republik=Verfassung X öffentlichem Interesse

  1. Lebenskunst sagt:

    @Freemanfrend

    Wie meinst du das? diesmal nicht - weil Türkei. Was ist hier anders?

  1. Ich les grad im Focus, dass 2 weitere Schiffe mit Hilfsgütern auf dem Weg sind und versuchen werden die Blockade vor Gaza zu durchbrechen: http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/israel-weltsicherheitsrat-verurteilt-israels-militaereinsatz_aid_514539.html
    Steht ziemlich unten

    Interessant ist auch dieses Interview mit einem Völkerrechtler im Spiegel-online mit einem "Eggsperten" für Völkerrecht: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,697889,00.html
    Oh, Vorsicht beim Lesen,ich hoffe ihr habt die nötige Portion Humor, denn nach der Logik dieses Mannes hätten die Israeli wohl besser die Boote in der Anschlusszone fahruntüchtig machen können. Er schreibt hier " indem man die Ruderanlage beschießt" (oder versehentlich versenkt oder was? Anm. von mir)

    Zitat daraus:
    "SPIEGEL ONLINE: Können die Türkei oder die Palästinenser Israel jetzt verklagen?

    Khan: Da sich Israel der internationalen Gerichtsbarkeit nicht unterworfen hat, scheidet das aus. Die betroffenen Organisationen könnten aber theoretisch vor israelischen Gerichten klagen - von vornherein aussichtslos erscheint das nicht."

    Ist die Antwort nicht der Hammer? Ein israelisches Gericht sollte möglicherweise die Machenschaften seiner Regierung verurteilen lt. einem Völkerrechtsexperten vom Spiegel. Das werd ich jetzt als Witz des Tages markieren!

  1. gerina sagt:

    @sonnenritter, Deinen Vorschlag der Geste einer Anteilnahme finde ich sehr gut. Ich bin auch der Diskussion müde...
    Aber bevor Du auf eine große Aktion wartest, möchte ich Dir sagen, dass Du das auch alleine machen kannst. Ein Blumenstrauß würde auch genügen...oder als Alternative könntest Du doch in ein türkisches Geschäft gehen, irgendetwas kaufen und dort Deine Empörung und Dein Mitgefühl für die Opfer des Massakers kundtun. Das werden sie sicher gut erleben.
    Es braucht manchmal nicht viel...

  1. Ein weiterer Zwischenfall in der Türkei.

    http://www.hurriyet.com.tr/gundem/14885396.asp?gid=373

    http://www.20min.ch/news/ausland/story/29885147

  1. dootschi sagt:

    Hallo Freemann,

    danke für die Berichte bezüglich des Staates Israel und dem Überfall.
    Gebt Ihr noch Asyl in der Schweiz?
    Hier mein Schreiben an die Bundeskanzlerin, den Aussenminister und die Parteivorsitzenden:



    Sehr geehrte Frau Merkel,
    sehr geehrte Damen und Herren,

    nach dem Piratenangriff der israelischen Streitkräfte auf die Hilfsflotte für Gaza in internationalem Gewässer erwarte ich Handeln von Ihnen. Keine Ausflüchte auf Untersuchungsergebnisse. (Wollen Sie auf
    Lügenmärchen à la 9/11 warten). Ich bin stocksauer.

    Viele Europäische Länder haben bereits energisch protestiert. Wo ist die deutsche Regierung?

    Dieser Angriff war ein Verbrechen. Suchen Sie sich Gesetze dafür aus. Weltweit.
    Dieser Staat, der über Atomwaffen verfügt, sich keiner Kontrolle der Atomwaffen unterwirft, Seine Nachbarstaaten verleumdet in Bezug auf Atomwaffen – begeht ein solches, nach internationalem Recht, Verbrechen.

    Wo bleibt Ihre Reaktion? Wenn man einem Kind keine Grenzen aufzeigt wird man irgendwann Opfer des Kindes.

    Ihr „Kind“ Israel benimmt sich schlimmer als viele sogenannte Unrechtsregime.

    Ich fordere Sie hiermit auf, jegliche Unterstützung für diesen Unrechts-Staat zu unterlassen. Wenn Ihnen der Zentralrat der Juden wieder einmal ein schlechtes Gewissen einredet, und wir Deutschen sind
    Antisemiten, dann verteilen sie die Kohle gerecht an die Semiten! Gleichmäßig. Semiten sind u.a. Araber, Äthiopier, Malteser, usw.

    Diese sogenannten Semiten bringen andere Semiten um. Ist Brudermord etwas anderes als Völkermord?



    Auch Mittäterschaft kann und muß bestraft werden. Ich erwarte, daß alle Beteiligten dieses Massakers, und alle schweigend abwartenden Händchenhalter, nach DenHaag zitiert und verurteilt werden.



    Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von dieser Regierung und Ihrem Handeln. (bis zum jetztigen Zeitpunkt)



    Ich erwarte keine Rückantwort, sondern Ihr Handeln. Es wird hier [http://www.schattenblick.de]
    sicherlich nachzulesen sein.



    Mit freundlichem Gruß



    Norbert Kaltenbach
    Adressdaten sind den zuständigen Behörden sicherlich bekannt

  1. QWERTZ sagt:

    @Sonneritter,

    danke für deinen Vorschlag „an den Moscheen in Deutschland Blumen niederzulegen zum Gedenken der getöteten Hilfsaktivisten für Gaza“. Dies währe auch ein Beitrag zur Integration. Sonst wird ja immer was von den Türken hier gefordert…

    PS:

    Mit diesem Vorschlag hast Du für mich mehr Anerkennung verdient, als ein dicker 16 Jahre amtierender Bundeskanzler, der nicht zur Beerdigung der Brandopfer von Solingen gehen wollte mit der Begründung, er würde kein Beileidstourismus betreiben.

    Möge Gott uns rechtleiten
    SELAM/FRIEDE

  1. QWERTZ sagt:

    Als vor zwei Jahren die Hisbollah im Libanon zwei Israelische Soldaten entführt hat, hat Israel zwei Monate lang im Libanon alles platt gemacht was höher als ein Grashalm war.

    Nun hat Israel Zivilisten massakriert, die Menschen helfen wollten welche von Israel malträtiert, von der satten ersten Welt vergessen und von den feigen Brüdern im Stich gelassen werden.

    Was würde Israel an Stelle der Türkei nun machen?

  1. Roberta sagt:

    In der brasilianischen Zeitung "folha de sao paulo" berichtet die brasilianische Filmemacherin Iara Lee, dass sie gesehen hat, wie die israelischen Soldaten schon während des Stürmens ihren Opfern gezielt in den Kopf schossen. www1.folha.uol.com.br

  1. [sarkasmus]Man stelle sich mal bildlich vor, was passiert wär, hätt man die Helis per Seil angebunden und am wegfliegen gehindert.[/Sarkasmus]

    Nee, Spass beiseite. Ich bin für sofortige Einstellung aller Reparationszahlungen und Waffenlieferungen (Dolphins usw.)! Schluss aus AMEN!

    Dies ist in meinen Augen nur wieder ein perverses Beispiel wofür unsere Kohlen verpulvert werden... eben solche Einsätze.

  1. stein sagt:

    Was interessieren Gesetze wenn man sich erlauben kann sie zu brechen. Ein kleiner, empörter Aufschrei und die Sache ist gegessen.

    Das einzigste Gesetz, das existiert ist die innere Moral. Und wenn die fehlt dann sind die mit Gesetzen vollbesudelten Gesetzesbücher nichts wert.

  1. Kann es sein, dass das alles Nebelkerzen sind (Gaza,Korea,Köhler,Lena,FußballWM) wohinter in aller Stille USA und Israel ihre Truppen gegen den Iran in Stellung bringen? Ich wette Deutschland kommt bis ins Finale Anfang Juli in südafrika.
    Noch zu Info:
    Nobelpreisträger verurteilen Israel:
    darunter: Mandela, Jimmy Carter (Ex-US-Präsident,Ex-Unochef Kofi annan,ua.
    http://beta.thehindu.com/news/international/article442925.ece

  1. Die österreichischen Politiker schlafen wieder, es ist wie du es gesagt hast Freeman, keiner meldet sich zu Wort wegen dem Fall Israel.

    Ich finde das eine Frechheit, viele türkische Mitbürger leben in Österreich, und daher sollten wir uns ebenso betroffen fühlen wie die Türkei.

    Aber die sind nur mit sich selber beschäftigt.

  1. Cosmopolitt sagt:

    2. Wenn ich lese das Israelisches Militär in Internationalen Gewässern Schiffe aufbringt und fordert das sich die Besatzung ergeben soll und Diese bei Weigerung sich zu ergeben tötet, dann kann ich nur sagen, Menschenverachtend hoch 3. Türkei hat Flagge gezeigt und seinen Botschafter aus Israel abberufen. Wann zeigt der Rest der Welt Flagge, Abbruch aller Beziehungen zum Staat Israel, Einfrieren aller Gelder. Und den nächsten Hilfskonvoi militärisch schützen. Mal sehen ob die Israelis wieder angreifen wenn der Hilfskonvoi von mehreren Kriegsschiffen der Weltgemeinschaft geschützt wird.

  1. kurt sagt:

    Boykottiert ab sofort alle israelischen Waren / Lebensmittel (Paprika, Gemüse, Obst, Schnittblumen etc.) bei ALDI, LIDL und überall wo Ihr sie findet!

  1. Jens sagt:

    Ja, unsere ewig verfolgten und geplagten Zionisten.. meine Fresse was müssen die aber auch leiden..stell sich das einer mal vor:da wird ein Land (glaub das war 48, wenn ich recht erinnere)okkupiert, die "Ur-"Einwohner in Ghettos gesteckt und eingemauert, die dann auch noch die Frechheit besitzen zurückzuballern, und nun erdreisten sich auch noch irgendwelche Hilfsorganisationen diesen eingemauerten Gois(Nichtjuden-wie praktisch, dass es nur Juden und Nichtjuden gibt)Nahrungsmittel/Hilfsmittel zukommen zu lassen..und dann regen sich die Nationen auch noch auf, dass die ewig Verfolgten, dies in internationalen Gewässern tun mit bissel "Kollateralschaden"..man wo doch die USRAELIS seit Jahrhunderten die rechtmässigen Ureinwohner(Indianer),zumindest die die die Massaker überlebt haben, in Reservate sperren.. verstehe die ganze Aufregung gar nich..

    sagt der bitterbös sarkastische Jensman

  1. Anti-Slave sagt:

    wann geht die UN endlich gegen Israel vor. Dieses Land hat Atomwaffen und den Kriegswaffenkontrollvertrag NICHT unterschrieben (im Gegensatz zum Iran!). Die Israelis machen was sie wollen, ermorden Menschen in Dubai und greifen Länder nach Gutdünken an. Es handelt sich um ein arrogantes, rücksichtsloses Regime. Und jetzt auch noch Piraterie in internationalen Gewässern. ES REICHT!!

  1. Ella sagt:

    @ Qwertz:
    Ich sehe es auch so wie Sie, leider wird nicht viel passieren, da seien schon die Bilderberger vor ( wie Sie in einem anderen Kommentar schrieben. )

    Zumindest reden reden die tuerkischen Medien "Tacheles".

    Due Zionisten haben ja schon beim Ueberfall des Libanon vor zwei Jahren und bei anderen Vorfaellen gezeigt, wie egal Ihnen die Weltmeinung ist.
    Hat nicht mal Netanjahu gesagt, dass im das Schicksal der Welt egal ist, notfalls geht sie halt mit Israel unter ( o.s. aehnlich)
    Allein dass zeigt schon die Arroganz der "Overlords of Terror".
    Erinnert irgendwie fatal an Hitler, der ungefaehr sagte, dass die Deutschen seiner nicht wuerdig waren und deshalb zu recht den Krieg verloren haben und untergehen wuerden ( falls ich das Recht in Erinnerung habe)

    @Faroog:
    Wenn ich Ihre Post lese, denke ich auch, dass wenig Chancen bestehen, dass die Tuerkei durch greift.
    Und zur Not haben die Israelis ihren Pitbull im Sicherheitsrat sitzen.

  1. Ich verstehe nicht ganz, weshalb man die Türkei jetzt alleine lässt. Als ginge es hier um einen israelisch-türkischen Konflikt. Israel hat das internationale Recht attackiert und mindestens 10 unschuldige Zivilisten aus unterschiedlichen Ländern auf internationalen Gewässern ermordet. Auf diesen Friedensschiffen war fast jedes Land und Religion vertreten.

  1. eichelt sagt:

    „es ist Mord von einem Staat durchgeführt.“
    Hahaha, wozu sind Staaten denn sonst gut wenn nicht zum legalisierten Plündern, Morden und Vergewaltigen?

  1. Hut ab (wenigstens diesmal) vor den Türken.
    Gedenken der mutigen Toten und Überlebenden.
    Die Gaza-Flottille war im RECHT.In Internationalen Gewässern so etwas zu machen (Kaperung, Angriff auf Zivilsten usw.) ist ein Schweinerei!
    Wie auch sonst käme das Thema GAZA denn sonst wieder in die Öffentlichkeit??
    Israel meint wohl, die können sich ewig ausserhalb des VÖLKERRECHTS setzten?Irgendwann ist damit Schluss! Mal sehen ob JAWHE oder THORs Hammer die Oberhand behält(:-)

  1. Ja Ja....

    Ich gehe mal davon aus, dass Israel jetzt nach allen Seiten umsich schlägt. Ob sie ein Grund gefunden haben der Welt den krieg zu erklären sei noch dahin gestellt. Das ehemalige "Bauernopfer" wird zum Täter. USA scheint selbst kaum zu glauben was da statt findet.
    Würd sagen das Türkei jetzt das ausspricht, was andere vor Jahren verboten wurde zu sagen. Die ganze Welt um Israel herum ist jetzt ne Bedrohung- was wäre dies Land ohne Waffen??

  1. Hersey sagt:

    Einem 19 jährigen türkischstämmigen US-Staatsbürger wurde aus kurzer Distanz ... 5 MAL in den Kopf ... 1 mal in die Brust geschossen ...
    einem völlig unbewaffneten ... hilflosen jungen Mann ...
    Aus kurzer Distanz!
    Man sieht, wie die Soldaten ohne Gewissen einfach auf Menschen schießen können, die sich nicht mal verteidigen können.
    Diese Piraterie war ein Beweis dafür,
    dass das Problem nicht Palästinenser sind, sondern alle "Nicht-Juden".
    Sie werden wie Tiere behandelt, und niemand kann sich gegen diese Politik durchsetzen.
    Dieser Staat lässt sich von keinem was sagen.
    Ich hoffe, dass kein Krieg ausbricht.
    Es soll nicht noch mehr Blut fließen.