Nachrichten

Wie die Medien Bilderberg verschweigen

Donnerstag, 10. Juni 2010 , von Freeman um 19:20

Ja, es haben einige wenige Mainstreammedien berichtet, Bilderberg findet statt, mehr nicht, die kann man aber an einer Hand abzählen. Die Masse hat es verschwiegen und über Bilderberg und wer dort war hat praktisch keiner was erzählt. Warum? Deshalb, weil die Nachrichtenagenturen nichts darüber gebracht haben und wenn die Nachrichtenpipeline nicht mit so einer Meldung gefüttert wird, dann kommt auch am anderen Ende bei den Zeitungen und Fernsehsendern nichts auf dem Ticker raus.

Die vielen Medien werden ja nicht dauernd direkt kontrolliert, sondern man muss nur die wenigen Nachrichtenagenturen als Quelle unter Kontrolle haben und schon klappt es mit der Zensur.

Dazu kommt noch, von den ca. 1'200 Meldungen die pro Tag von den Agenturen reinkommen, werden nur 25 bis 30 dann tatsächlich verwendet. Da findet nochmal eine Auslese statt. Was wir lesen, hören und sehen ist nur ein winziger Bruchteil von dem was wirklich passiert.

Die Medien betreiben Copy & Paste Journalismus, kopieren nur was über die Agenturen reinkommt in ihre Blätter und vermelden es. Wenn nichts kommt, dann können sie auch nichts melden. Eigene Recherche betreiben sie ja schon lange nicht mehr. Von keinem grossem TV-Sender oder Zeitung ausserhalb Spaniens war ein Reporter in Sitges anwesend, ausser Charley Skelton im Auftrag des Guardian und jemand von Russia Today.

Warum war zum Beispiel niemand aus Holland da, wenn ihre Königin aber dort war? Ich meine, wenn sie sonst irgendwo auftaucht, würden hundert Paparazzi sie belagern und für die Boulevardpresse Fotos schiessen. Aber hier kein einziger. Die Abwesenheit der Medien muss doch extra so befohlen sein.

Hier ein Bildschirmausschnitt der Suchanfrage bei den Nachrichtenagenturen Reuters und bei AP mit dem Stichwort "Bilderberg". Was für eine Überraschung, es gibt keine Artikel von ihnen darüber ... nichts!!!

Reuters - "No results were found"
AP - "There were no matches for your search"



Das heisst, laut Reuters und AP hat die Bilderberg-Konferenz gar nicht stattgefunden. Wenn die Nachrichtenagenturen etwas nicht melden, dann ist es offensichtlich nicht passiert. Scheinbar hab ich meine Berichterstattung der letzten Tage in Sitges Spanien nur geträumt und die Fotos der Teilnehmer gibt es auch nicht.

So wird das Abbild der Realität verfälscht.

Wem gehört Reuters? Wenn man in die Geschichte der Firma geht dann findet man heraus, die Rothschild Familie war mal Eigentümer von Reuters. Sie besassen überhaupt alle wichtigten Nachrichtenagenturen Anfang des 20. Jahrhunderts, wie Wolff in Deutschland, Havas in Frankreich und Reuters in England und hatten damit das Nachrichtenmonopol. So konnten sie ihren Namen aus allen Zeitungen raushalten und ihre kriminellen Geschäfte unbemerkt durchziehen.

Ob sie heute noch Aktien besitzen ist nicht nachweisbar. Es könnte über einen Strohmann laufen. Rupert Murdoch war auch mal Aktionär in den 90ger Jahren mit 15 Prozent.

Heute gehört Reuters hauptsächlich der kanadischen Familie Thomson, welche die Firma 2008 für ca. 14 Milliarden Dollar gekauft hat. Es erfolgte dann der Zusammenschluss der Firmen Thomson und Reuters in Thomson-Reuters. David Kenneth Roy Thomson ist der Hauptaktionär und Vorstandsvorsitzender. Er und seine Familie gelten als die reichsten Kanadas mit einem Vermögen von 20 Milliarden kanadische Dollar und stehen laut Forbes-Liste 2010 an der 20. Stelle der reichsten Personen der Welt.

Im Vorstand der Firma Thomson-Reuters sitzen zwei Mitglieder der Council on Foreign Relations (Rockefeller), nämlich Niall FitzGerald und Tom Glocer. Dann kann man sich denken, warum Nachrichten über Bilderberg nicht in dieser Agentur erscheinen, denn David Rockefeller ist ja die Hauptfigur der Bilderberger.

Merke, was nicht in der Zeitung steht hat nicht stattgefunden, egal was wirklich passiert.

Die Bevölkerung ist mittlerweile durch die Medien so gesteuert, sie trauen ihrer Wahrnehmung nicht mehr. Es könnte ein Flugzeug neben ihrem Haus abstürzen, wenn es nicht im Fernsehen gemeldet wird, dann glauben sie ihren eigenen Augen nicht was sie sehen, sondern eher der Glotze. Es können noch so viele Zeugen sagen, sie haben Explosionen im und um den World Trade Center erlebt, es wird den Lackaffen im Fernsehen gelaubt, die gar nicht dabei waren.

Umgekehrt mit der Aschewolke. Keiner hat sie gesehen, nur einen perfekten blauen Himmel, aber alle glaubten sie existiert, weil das Fernsehen es so gesagt hat. Lufthansa und Niki Lauda machten Testflüge und konnten keinen Schaden feststellen. Trotzdem blieben alle Maschinen am Boden, hunderttausende Passagiere sassen fest, dabei war gar nichts. Kopfschüttel!

Diese Macht der Medien wurde spätestens mit dem Hörspiel von Orson Wells "Krieg der Welte" nach der Vorlage H.G. Wells 1938 bekannt, in dem die Zuhörer an der Ostküste der USA in eine Massenpanik gerieten, an einen Angriff der Ausserirdischen glaubten, obwohl es nur im Radio ablief.

Die Rockefeller Foundation hat dieses Projekt übrigens als Mind Control Experiment finanziert, um zu sehen wie man die Massen durch Medien manipulieren kann und es funktionierte bestens. Die Erkenntnis daraus, die Bevölkerung glaubt jede Lüge, solange sie mit entsprechender Authorität aus dem Volksempfänger verkündet wird. Fragt man jemand, woher er sein Wissen her hat oder warum er dieser Meinung ist, dann kommt die Standardantwort, das hab ich im Fernsehen gesehen. Es ist nicht ihre eigene Meinung, sondern eine die ihnen über die Lügenmaschine eingetrichtert wurde.

Fazit, deshalb sind die alternativen Medien so wichtig, denn sie versuchen das was nicht berichtet wird oder verfälscht dargestellt wird ans Tageslicht zu bringen und richtig zu stellen, damit man über was wirklich passiert gesamthaft informiert ist. Diese Arbeit muss den aufgeklärten Menschen was wert sein. Wenn die Einstellung weiter besteht, alles was aus dem Internet kommt muss gratis sein, die alternativen Medien müssen alles umsonst machen, dann kommen wir als Gesellschaft nirgends hin und die Machtelite hat gewonnen.

Es ist schon tragisch, um sich belügen zu lassen ist man bereit zu zahlen, aber die Wahrheit zu erfahren ist keinen Cent wert. Warum kauft man, liest man, schaut man noch Mainstreammedien und unterstütz sie damit? Bei dieser Einstellung ist es kein Wunder, dass die Welt so ist wie sie ist. Deshalb, genau so wie man nur die Politiker bekommt die man verdient und das politischen System das man verdient, bekommt man auch nur die Medien die man verdient, weil die Mehrheit es eigentlich so will.

insgesamt 56 Kommentare:

  1. Ghost sagt:

    Wer immer noch glaubt, dass bei den Schmierblättern (Systemmedien) keine Zensur und Zentralisierung stattfindet, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
    Mit der Aschewolke haben die Globalisten die verdummten Völker nur gezeigt, wie verblödet sie überhaupt geworden sind.
    Freeman, wie immer vielen Dank für deine Arbeit.

  1. Die Situation ist meiner Ansicht nach noch bedenklicher als in den "dunklen Jahren" der deutschen Geschichte. Denn heute denkt ja jeder, "wir haben ja Demokratie, wir haben keine Gleichschaltung, denn im Grundgesetz steht ja "eine Zensur findet nicht statt" usw. Stimmt...ist ja "alles in Ordnung"...denn heute haben wir ja "PC" ("Political Correctnes"). Wer keine Mainstream-Meinung hat, -siehe z.B. Eva Herman-, wird medial zerstört. Diese zensurähnlichen Methoden der Helfermarionetten der babylonischen Bruderschaften sind heute eben "eleganter". Und das merkt die breite Masse der Bevölkerung eben nicht mehr...warum - weil sie durch Brot und Spiele und sonstige Alltagssorgen abgelenkt werden.

  1. gerina sagt:

    Mir liegt nach wie vor das Leid der palästinensischen Bevölkerung in Gaza bzw. der mörderische Überfall Israels auf das türkische Hilfsschiff am Herzen.
    Deshalb möchte ich hier noch einen wichtigen Demotermin bekanntgeben:
    Anlässlich der Demo am Kölner Dom "Fairplay für Israel für Wahrheit und Solidarität" am Sonntag 13. Juni um 14 Uhr findet eine Gegendemonstration zur Demo pro Israel am gleichen Ort und am gleichen Zeitpunkt statt.
    Danke, freeman für Deine Veröffentlichung.

    Und achtet darauf, keine Güter aus Israel zu kaufen ! Auch bei Alnatura findet sich Biogemüse und Bioobst aus Israel.
    Auch Biomöhren sind zu kaufen bei Netto, Aldi und anderen Discountern. An der Klagemauer in Köln hat der Betreiber W.H. ein Hinweisschild angebracht mit der Aufschrift: "Vorsicht ! Biomöhren aus Israel bei Aldi und anderen Discountern".
    Boycott Apardheit Israel !
    weitere Informationen bei www.muslim-markt.de

  1. Roberta sagt:

    dpa hat berichtet. die ntv-Meldung kam von dpa.

    Heute auf junge welt: 3 Beiträge über bilderberg, einer zum Bezahlen. Die brauchen das Geld auch wirklich. Also: morgen alles in der Druckausgabe. Olaf Scholz wird auch erwähnt.

  1. Roberta sagt:

    Montag, 7. Juni 2010 FAZ: Vom Zauberberg zum Bilderberg - der spanische Ministerpräsident trägt den Reichen und Mächtigen vor/von Leo Wieland

  1. vampire5j sagt:

    ich habe mal den ZDF geschrieben und habe diese antwort erhalten.......;-)

    Samstag, 5. Juni 2010 14:24

    warum berichtet ihr nicht über das bilderberg treffen in spanien!!!!!das ist sehr wichtig!!!!da sieht man mal wieder das ihr nicht für das volk berichtet, und dafür soll ich zahlen?


    07.06.10 14:23:52
    die antwort vom ZDF........

    Sehr geehrter Herr ???

    vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF.

    Bei den sog. Bilderberg-Treffen handelt es sich um informelle Gespräche, bei denen es auch keine Abschlusserklärung gibt und die nicht im Wortlaut veröffentlicht werden. Die Bilderberg-Treffen sind private Treffen, daher gibt es auch keine offiziellen Erklärungen und Berichte.

    Ihren Vorschlag haben wir dennoch gerne als Anregung der in Frage kommenden Redaktion unseres Hauses zur Kenntnis gebracht. Dort werden sie in der internen Auseinandersetzung mit unserem Programmangebot bzw. im Rahmen der Nachbesprechungen zu den Sendungen zusammen mit anderen Zuschauerreaktionen berücksichtigt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Alexander Dinges
    ZDF, Zuschauerreaktion

    witzig oder?? privates treffen, ich lach mich tot

  1. Hansbaer sagt:

    "An einer Hand abzählen" scheint mir etwas zu niedrig gegriffen. Wenn man in der Google-News-Suche nach Bilderberg sucht, erhält man fast 900 Treffer, darunter auch einige namhafte. Der DLF hat sogar ein 15minütiges Feature dazu gemacht. In der englischen Variante erhält man Treffer u.a. beim Telegraph und bei der Times, nicht zu vergessen die Berichterstattung des Guardian.

    Die Agenturen sind eigentlich die falschen Adressaten für so einen Vorwurf. Ihr Geschäft sind schnelle, verlässliche Informationen, nicht investigativer Journalismus. Über eine Konferenz zu berichten, bei der sämtliche zuverlässigen Details erst im Nachhinein feststehen, ist daher eigentlich auch nicht ihr Ressort. Das ist eher was für die Abteilung Recherche in den überregionalen Medien.

  1. ring of fire sagt:

    hat eigentlich jemand wiedermal etwas von der blauzungenkrankheit, der schweinegrippe, von sars und der vogelgrippe und vom isländischen vulkan fickknödel gehört?

  1. Freeman sagt:

    Du bist auch wieder so ein Besserwisser und Korintenkacker der nicht kapieren will um was es geht, immer nur Ausreden und Entschuldigungen sucht. Ausserdem sind schon vier Tage vergangen und eine Meldung es hat stattgefunden ist ja das wenigste was drin liegt.

    Und die Ausrede, es wäre eine private Veranstaltung, ist ja lächerlich. Dann dürften die Medien auch nie über die Oscar-Verleihung oder sonst einer Promi-Veranstalung berichten, die sind ja auch privat. Oder über eine Hochzeit oder Paparazzibilder aus dem Privatleben zeigen. Die ganze Gazetten leben doch davon.

    Wenn diese Ausrede überall angewendet wird, dann gebe es 90 Prozent der Medien nicht mehr.

    Gerade weil Bilderberg geheimgehalten wird, muss man darüber berichten. Wenn sie öffentlich wäre, dann kann ja jeder hin und weiss was läuft.

  1. Roberta sagt:

    Hallo Freeman, wie geht`s weiter mit den Krisen? Es sieht nicht gut aus.Die Türkei will weiter Hilfsschiffe nach Gaza schicken, man spricht von Begleitung durch Kanonenboote. Auf antiwar habe ich gelesen, dass der israelische Armee-Kommandeur Uzi Dayan im Army Radio damit droht, Schiffe zu versenken. Was ist mit den iranischen Schiffen, die Richtung Gaza auf dem Weg sein sollen? welt online berichtete heute über eine Bundestagsdebatte, in der diskutiert wurde, dass Israel die Blockade aufheben soll. Nach einer Handvoll Kommentaren wurde abgeschaltet. global research meldete, dass vor Gaza Gasfelder gefunden wurden. Helen Thomas, Korrespondentin im Weissen Haus, 89 Jahre alt und beständigste Kritikerin seit 10 Präsidenten, musste ihren Abschied nehmen, nachdem sie Journalistenschülern gegenüber antwortete, dass die Juden zurück nach Polen, Deutschland und Amerika gehen sollten. Dazu und Israels Stand der Dinge im Augenblick gibt es täglich interessante Beiträge auf HAARETZ, dabei ist besonders Gideon Levy zu erwähnen. Dort wird kritischer zu diesem Themenbereich berichtet als bei uns. Bei welt online ist es sagenhaft, wie die mit der Kommentarfunktion umgehen. Sogar zu einem Artikel über Heidi Klums Super-Model-Wettbewerb gab es keine!

    Zu Deinem Beitrag im Mail zu Christina Aguileira: es gibt ein höchst abartiges neues Video von Lady Gaga: Alejandro. Sado-Maso, Blasphemie - Lady Gaga als Nonne - man glaubts nicht - aber es ist wahr.

  1. Absoluten Dank an dich Freeman, für deine Glanzleistung in Spanien! Das war der beste Beweis, das du für die gerechte und ehrliche Sache voll einstehst!
    Das hat enormen Vorbildcharakter und sollte jedem den letzten Tritt in den Arsch geben, voll und ganz sich drauf einzustellen.
    Also Vielen Dank nochmal und ich hab mich jetzt auch bei euch auf Facebook registriert :-))

    http://www.facebook.com/group.php?gid=51430136280

    ...und ich bin jetzt absolut der Meinung, der größte Feind der freien Demokratie/Menschheit sind unsere Mainshitmedien! Ihr müsste es begreifen, sie haben Blut an den Händen! Kennedys Worte von damals haben 1000%´ige Gültigkeit auch heute! Und es ist verflucht schlimm! Die Medien sind unser größter Feind! Boykott auf allen Linien! Keine Klicks auf deren Seiten! Keine Werbeeinblendungen anklicken, keine Links öffnen keine Abos, KEIN GAR NIX!
    DIE MAINSTREAMMEDIEN SIND GIFT FÜR DIE AUGEN UND DIE SEELE! SIE SIND KRIEGSTREIBER UND REINE PROPAGANDA-BRAINWASH-MASCHINEN!

    ...es geht schon so seit, dass viele Menschen ohne ASR und die paar freien/alternativen Medien gar nicht leben wollen würden!

  1. Roberta sagt:

    ...blindes Huhn findet auch ein Korn...immerhin hat spiegel online das unsägliche Video "We con the world" bekanntgemacht, in dem israelische Militärs + eine Journalistin sich über die Besatzung des türkischen Aktivisten-Schiffes lustigmachen auf eine Art und Weise, dass es einem die Sprache verschlägt.

    Ich finde deinen letzten Kommentar - an HansBaer gerichtet - ein bisschen unsachlich. Es ist doch diesmal - auch dank euch - viel, viel mehr gelaufen als in den letzten Jahren.

    So, und dann hab ich von einem Studenten gehört, der sich einen Bilderberg-Artikel ausgedruckt und mitgenommen hat zum Englisch-Unterricht an einer berühmten deutschen Universität. Das zieht auch wieder seine Kreise ...

  1. stein sagt:

    Es fehlen Alternativblätter. Man sollte dabei die BLÖD-Zeitung in der Aufmachung kopieren. (Riesige Schlagzeilen usw.) Und wichtig ist ein guter Sportteil als Gratisbeilage. Die unbeliebten Politiker aller Farben fertigmachen. Da klatscht das Volk. Ein paar schlagfertige Prinzen und lebenslustige Prinzessinnen outen. Dann natürlich in einfacher Sprache ans Eingemachte gehen mit Beifügung von Links.

    Wichtig in dem Schmierblatt zu erwähnen ist, dass es bald nichts mehr zu fressen gibt und das Bier und die Zigaretten so teuer werden dass man in den Schwarzmarkt ausweichen muss.Und dass man ans Kippensammeln bei den Zusammenkünften der Bilderberger und Konsorten denken sollte.

    Beiträge über Lebenskunst und Überlebenskunst dürfen nicht fehlen. Auch eine Leserbriefspalte sollte man zur Verfügung stellen für die Meckerer und die Erbsenzähler. Das Ganze ist als trojanisches Pferd gedacht um die Massen zu erreichen. Die BLÖD-Zeitung macht es ja vor wie es geht. Die sind mit allen Wassern gewaschen um Ihren Herren zu dienen.

    Schade, dass ich nur ein grosses Mundwerk habe und nicht das nötige Kleingeld um sowas auf die Beine zu stellen. Ich könnte es mir vorstellen, dass man dabei einen Riesenspass haben kann. Wie schön ist doch die Meinungsbeeinflussung!

  1. Dieter sagt:

    Das ZDF ist doch mittlerweile ein total verkommener Sender geworden. Das Nachrichten Studio von "Heute" allein ist schon sowas von übertrieben und abgehoben. Die Sprecher immer die selbigen und im Einklang grinsend..unerträglich. Die Qualitzät der Meldungen....da kann man garnicht mehr von Qualität sprechen. Also ich gucke das ZDF nun schon seit längerer Zeit garnicht mehr, ausgenommen war lediglich "die Anstalt", aber nach dem Raus(schmiss)gang Georg Schramms hat das ZDF nun auch die letzte sehenswerte Sendung verloren.
    Wie überhaupt beschäftige ich mich Abends lieber mit was sinnvollem wie sich vor der Glotze den letzten Verstand rauben zu lassen. So ein Dumm und Blödfernsehen ist doch wirklich nur noch was für Korintenkacker und Schlafschafe erster Güte!! Abends in deutschen Städten herrscht doch eh nur noch Friedhofsstimmung weil die meisten vor dem Kasten lungern. Pisa lässt grüßen!

  1. Shiryuu sagt:

    Kleine Berichtigung bzgl. der Aschewolke: Nur weil man sie nciht sehen kann heistdas nicht, dass sie nicht exisitiert. Bei dieser Wolke handelt is sich genau genommen um Aerosole bzw. Feinstaub(der auch aus Autos ausgestoßen wird). Den sieht man nicht, weil es winzigste Partikel sind, können aber immense Gefahren verurdachen. Zugegebenermaßen die Reaktion darauf war mehr als fragwürdig sich allein auf ein Computermodell zu verlassen anstatt empirisch zu messen.

  1. tonycat sagt:

    etwas vereinfacht gesagt: es gibt 3 Grundmuster von Mediennutzung:
    1) es werden überwiegend nur Mainstreammedien (also von den Großkapitalisten bzw. Lügen als Wahrheit-Verkäufern) konsumiert - leider die Mehrheit
    2) es werden verschiedene Typen von Medien genutzt: mit zunehmender Häufigkeit unabhängige "freigeistige" oder alternative Medien mit zunehmender Verwunderung über die Diskrepanz, was einem in den Massenmedien verkauft wird und was tatsächlich passiert - die Aufrüttler und langsam aufwachenden Menschen - immer zahlreicher (dank freemann, infokrieger, Ron Paul und viele mehr) aber immer noch zu wenige
    3) die Umsetzer: die kleinste Gruppe betrachtet die "alternativen" Medien als die "normalen" Medien und sucht und handelt um positive menschliche echte Veränderung zu bewirken und die Lügner "abzustrafen" und das gute zu tun ("an den Früchten werdet Ihr sie erkennen") - diese Gruppe ist leider noch viel zu klein, aber ich fordere alle Leser auf, die neuen Erkenntnisse nicht in der hintersten Schublade zu verstecken, sondern die Informationen offensiv weiterzugeben und die richtigen (täglichen und langfristen) Entscheidungen zu treffen. Also, nicht mehr auf (xyz Grippe Viren hereinzufallen, nicht (mehrfach chemisch behandeltes Fast-Food zu konsumieren, sondern lokale ehrliche Nahrungsmittel), sein Geld nicht bei den großen (privaten) Banken zu lassen, sondern lokal bei Genossenschaftsbanken oder noch besser in lokale gute Projekte... Also, ich wünsche mir noch einen besseren oder übersichtlichen Umsetzungsplan. Freemanns großer Verdienst ist das Aufdecken und Wachrütteln, wir brauchen noch mehr praktische Umsetzungshilfen. Ich mag keine Ausreden: aber meine Arbeit oder ich habe doch einen guten Job: verdammt noch mal: willst Du leben oder willst Du einem Verbrechersystem dienen, Verändere dich jetzt und tritt für die Wahrheit, Gerechtigkeit und Menschlichkeit ein, mache jeden Tag Schritte in die richtige Richtung, kündige Mainstream-Medien z.B. unterstütze freeman Arbeit oder die ddp-partei.de oder lerne selber Pflanzen anzubauen, inform dich über Mikronährstoffe usw.

  1. Shiryuu sagt:

    @Freeman, da hast du recht, Wenn se des wircklich ernst meinen würden dürften sie auch rein gar nix mehr über Promis und Co. bringen, sprich der ganze Boulevardbereich wäre tot, wobei das doch die Zeitschriften sind die sehr viel gekauft werden, vorallem von weiblicher Seite.

    Zur ZDF-Antwort: aha, weil es keine offizielle Erklärung gibt berichten sie nicht drüber. Wenn man genau überlegt kann man aus dieser Aussage viel rausziehen. Man kann auch sagen, dass nur über Sachen berichtet wird die von "oben" abgesegnet wurden, sprich Zensur.

    Informell= nicht offiziell=privat, das ist Lachhaft, denn eine genaue Unterscheidung zwischen Privat und Geschäftlich, wie bei normalen Arbeitnehmern gibt es in diesen Kreisen nicht. Dort ist alles recht vermischt. Alles was die tun hat mehr oder weniger auch mit dem Geschäft zu tun. Vorallem dem Thema "Vitamin B" wird sich hier zugewand, also Kontakte knüpfen für gemeinsame Aktionen, Informationsaustausch, eine Art Dazugehörigkeitsgefühl schaffen und anderes.
    Natürlich die ein oder andere Entscheidung treffen, wobei ich nicht denke, dass dort genaue vorgehensweisen Besprochen werden, eher die Rahmenbedingungen dessen was gemacht werden soll.Sprich in welche Richtung es gehen soll. Genaue Einzelheiten werden dann im kleinen Kreis unter den Betroffenen gemacht. Denn es soll ja nur ein kleiner Kreis den vollen Überblick haben. Letztlich sind wohl viele dieser Teilnehmer auch nur Marionetten, die meinen Macht zu haben und dazuzugehören, denn letztlich entscheidet ja der "Inner Circle" was getan wird.

    Das Hauptproblem bei der allgemeinen Bevölkerung ist entweder Desinteresse (Kleingeistigkeit) oder der "Kampf ums Überleben". Aber auch beides zusammen.

  1. tearsofallah sagt:

    Danke für deine unermüdliche Arbeit!

    habe nach unzähligen postings,die nach einer Berichterstattung über Bilderberger-treffen gefragt haben,die nicht erschienen sind,dem "derStandard.at" chefredakteur ein mail geschrieben und nachgefragt ob da evtl ein auferlegtes schweigen die ursache sein könnte.
    hier die antowort,und dann die 2.auf mein 2.mail.
    viel spass!!!



    Danke für Ihr Schreiben, danke, dass Sie sich diese Mühe gemacht haben. Die angesprochenen Treffen des Bilderberger-Kreises sind informeller Natur, es werden dort keine Beschlüsse oder ähnliche Abreden getroffen. Die Treffen dienen schlicht einem Meinungsaustausch. Es gibt daher auch nichts zu berichten, wenn man von Mutmaßungen und Unterstellung sowie Verschwörungstheorien – die ja bis zum Konstrukt einer geheimen Weltregierung reichen - absieht. Unser Geschäft sind freilich Fakten, daran halten wir uns unbedingt.
    Woran wir uns noch halten: Wer Interessantes zu sagen hat, den bitten wir zum Interview – und so erfahren Standard-Leser authentisch, was Vordenker (ob sie nun bei einem solchen Treffen waren oder nicht) bewegt. Die Wahrheit ist konkret, das muss die Richtlinie im Journalismus sein.

    2.
    Es ist schon in Ordnung besorgt zu sein - allen möglichen Erscheinungen des
    Alltags gegenüber. Ich sehe die angesprochenen Dinge jedoch etwas
    entspannter: Charakter eines informellen Treffens ist, dass das dort
    Gesprochene informell ist - es geht um einen Meinungsaustausch, eine Reihe
    von Einzelmeinungen und nicht um Beschlüsse.

    Über diesen Punkt in meiner Antwort haben Sie hinweggelesen: Ich habe
    geschrieben, dass wir uns um Interviews mit den wichtigen Menschen der Welt
    bemühen, recht erfolgreich übrigens. Da werden schon auch Bilderberger
    darunter sein und auf diese Weise erfahren Sie sehr authentisch deren
    Meinung, Ansichten und Absichten.

    Jedenfalls leisten wir meiner Überzeugung nach auf unsere Art mehr
    Aufklärungsarbeit als andere mit aufgeregten, aber inhaltsleeren
    Alarmmeldungen.

    der Teilnehmerliste nach zu urteilen,war ja Oscar Bronner,der Herausgeber des Standard ja dieses Jahr wieder mit von der Partie.auf die 2.antwort habe ich ihm dann noch mal geschrieben und auch einen Bericht von Paul Joseph Watson dazukopiert,in dem er über das interview des ex-nato typen aus Belgien berichtet,in dem dieser zugibt,daß sehr wohl entscheidungen bei Bilderberger treffen getroffen werden.
    Darauf hat er dann nicht mehr geantwortet...

    hmmm...vielleicht glauben wir ja echt alle an den Osterhasen und sind nichts anderes als dumme Verschwörungstheoretiker....

    what to do?

  1. sensational sagt:

    Alles schon klar gewesen, ich bin übrigens Realist und ich glaube kaum, dass sich irgendetwas ÄNDERN kann, denn unser System ist eben so kaputt, es müsste komplett auf geändert werden, nur wie will man so einen Schritt gehen?
    Zeitgeist bringt hier wohl einige sehr gute Ideen, nur eben die Durchführbarkeit
    So sehe ich mal die Sache.

  1. Aber HALLO !

    Olaf Scholz (unterhaltsamer SPD-Show-Businessman) teilt mit:

    (...) Auf der Konferenz wurden keine konkreten Beschlüsse gefasst(...)

    Also wurden doch Beschlüsse gefasst ! Wie "konkret" diese Beschlüsse (per Definition des Begriffs "konkret") nun gar auch sein mögen, der SPD-Globalist hat es doch klar zugegeben, dass Beschlüsse gefasst wurden. Auch wenig "konkrete" Beschlüsse können durchaus einen Handlungsrahmen bestimmen.

    Beobachten wir doch einfach einmal, welche politische Karriere der SPD-Scholz-Showman in den kommenden Jahren möglicherweise noch machen wird.

  1. permakultur sagt:

    Sie verstecken solche Informationen in Büchern LOL

  1. dootschi sagt:

    Hallo freemann,

    danke für die Berichte und Bilder, Bilderberger.

    Für alle anderen um das Selbstverständniss solcher Menschen wie den einzelnen Bilderberger darzustellen:

    Vor Jahren kam einmal eines der selten Interviews (ich glaube es gab 2 davon, von Johann-Günther Abs. Er sagte auf die Frage des Joernalisten ob er denn der deutschen Regierung Ratschläge gibt. Seine Antwort (sinngemäß): "In meiner Position gibt man keine Ratschläge sondern ANWEISUNGEN."

    Ich finde wir sollten nicht den Fehler machen eine Gruppe als Feindbild zu nehmen. Da begeben wir uns auf die Ebene des gläubigen Fußvolkes. Nicht eine AG oder Regierung entscheidet. Es sind einzelne Menschen aus Fleisch und Blut. Protestiert doch gegen die Regierung, die Israelis, die USA, die Umwetlügen,.........
    Es ist sinnlos.
    Wenn etwas geschieht, was mir schadet, dann muß ich mein Leben selbst in die Hand nehmen. Ich muß den Verursacher oder dessen Handlanger selbst aufsuchen und klarmachen - das ich ihn als Ursache sehe und zur Verantwortung ziehen. Ausreden "ich erfülle nur die Vorschriften" beantworte ich mit dem Hinweis. Dieser Satz ist geschützt - den haben viele Menschen nach 45 auch verwendet. Die Hauptschuldigen und großen Handlanger hat man exportiert zum Aufbau dessen was bei so niedlichen privaten Treffen nicht konkret beschlossen wird.

    Gruß aus Baden.

  1. Jonas sagt:

    ANTWORT DER ARD TAGESSCHAU AUF DIE FRAGE NACH DER BILDERBERG BERICHTERSTATTUNG:

    Sehr geehrter XXX,

    vielen Dank für Ihre Mail.

    Wie Sie sicher wissen, gestalten sich die Bilderberg-Konferenzen als drei Tage andauernde informelle Gespräche. Dabei werden vor allem Probleme der Weltwirtschaft und der internationalen Beziehungen besprochen. Die Gespräche münden jedoch nicht in eine Abschlusserklärung und werden auch nicht im Wortlaut veröffentlicht. Vor diesem Hintergrund könnten wir lediglich berichten, dass eine Bilderberg-Konferenz stattgefunden hat - und ggf. mit welchen Teilnehmern. Die Ergebnisse jedoch liegen auch uns nicht vor. Da die ledigliche Vermeldung einer Konferenz keinen ausreichenden Nachrichtengehalt für eine Meldung innerhalb der Tagesschau darstellt, sehen wir von einer Berichterstattung über die Bilderberg-Konferenzen ab.

    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas Hinrichs
    Chefredakteur ARD-aktuell

  1. KPAX sagt:

    Sorry,da kann man mal sehen was für blöde Arschbacken GEZ-subventioniert uns da verblöden wollen.
    Na ja die selbst sind es ja,wie in der Politik kommen nur noch bestimmte Charaktere in Pöstchen.

    Der ZDF Blödmann sieht nichtmal eine Problematik darin,daß so ein Treffen als privat deklariert wird.

    Reicht doch wenn man das als aufhänger nähme :
    z.B. Hochelitäre Kreise aus Adel,Hochfinanz,Medien,Politik und Zentralbanken treffen sich privat ?

    Das wäre doch schon Aufhänger genug,aber der/die Sackratte vom ZDF nimmt das als Ausrede/Entschuldigung.

    Wirklich die MassenMedien gehören aufs Schärfste verurteilt.
    Absofort meiden !

  1. SyphaOne sagt:

    Vielen Dank für Deine zahlreichen Berichte und Fotos über die Bilderberg Konferenz.

    Wir dürfen allerdings nicht vergessen, dass die Bilderberger nur Marionetten sind.

    Wenn man sich die Struktur dieser Organisationen mal anschaut (NWO etc.) und sie sich hirarchisch als Pyramide vorstellt, dann rangieren Bilderberg, CFR, Club of Rome, Round Table und Bohemian Grove doch eher nur im Mittelfeld. Die Strippenzieher sitzen weiter oben und genau das ist der Feind^^

    Das bedeutet selbstverständlich nicht, dass es falsch wäre, über Bilderberg intensiv zu berichten.

    Jedoch sollte man der Konferenz auch die Bedeutung zusprechen, die sie hat. Nämlich die Fusion der Konzerne.

  1. Rousseau sagt:

    Zum Thema Aschwolke: Schaut euch doch mal an, wann die die Zeit des Flugverbotes war - und wann die Nato das Manöver 'Brilliant Ardent' abgehalten hat. ;-) Auflösung: Beides war vom 12. bis 22. April Iran, wir kommen!

  1. Karsten sagt:

    Danke Freeman!!!

    Das selbst die Nachrichtenagenturen unter Rothschildkontrolle waren, wußte ich noch nicht.
    Rothschild betreibt immer noch Investmentbanking in London. Ich wollte vor 2 Wochen mir wenigstens mal ihre "Residenz" von außen anschauen, war aber so blöd, das Auto mitzunehmen. Man kann in London nicht überall parken wo man will.

    Übrigens, alle die über Berlusconi und seine Medienmacht schimpfen:
    Deutschland ist doch nicht besser. Da läuft es verdeckter. Italien ist wenigstens noch so offen, da kann man besser sehen, wer der "Böse" ist.
    Den Wolf im Schafspelz finde ich schlimmer.

    Wer erwartet eigentlich vom ZDF eine ehrliche Antwort??? Denen zu schreiben ist Zeitverschwendung.

    Will jemand mein Fernsehen haben, ich habe das schon seit 2 Jahren nicht mehr angegestellt, habe gar kein TV-Contract mehr...

    Hat jemand einen Vorschlag, wie man gegen diese CO2-Truppe besser argumentieren kann? Ich komme auf diesem Gebiet nicht wirklich weiter und ich habe derzeit gegen einen harten Brocken zu kämpfen...

  1. AJay sagt:

    Auch ich habe bei der ARD nachgefragt warum sie nicht über das Bilderberger-Treffen berichten. Es ist wohl so, dass die Medien auf die Frage eine Standartantwort haben.
    Hier die Antwort der ARD:

    vielen Dank für Ihre Mail.

    Wie Sie sicher wissen, gestalten sich die Bilderberg-Konferenzen als drei Tage andauernde informelle Gespräche. Dabei werden vor allem Probleme der Weltwirtschaft und der internationalen Beziehungen besprochen. Die Gespräche münden jedoch nicht in eine Abschlusserklärung und werden auch nicht im Wortlaut veröffentlicht. Vor diesem Hintergrund könnten wir lediglich berichten, dass eine Bilderberg-Konferenz stattgefunden hat - und ggf. mit welchen Teilnehmern. Die Ergebnisse jedoch liegen auch uns nicht vor. Da die ledigliche Vermeldung einer Konferenz keinen ausreichenden Nachrichtengehalt für eine Meldung innerhalb der Tagesschau darstellt, sehen wir von einer Berichterstattung über die Bilderberg-Konferenzen ab.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas Hinrichs
    Chefredakteur ARD-aktuell


    Ich habe dann nochmals nachgehakt:
    Sehr gehrter Herr Hinrichs,

    woher wissen Sie denn, dass es keine Abschlusserklärung bzw. einen Beschluss gibt? Waren Sie Vorort und haben nachgefragt?
    Haben Sie z.B. Olaf Scholz, Daimler-Chef Zetsche, Generalsekretär der NATO Solana oder Josef Ackermann befragt?
    Haben die sich nur auf ein Kaffekränzchen getroffen auf Kosten des Steuerzahlers? Glauben Sie das? Glauben Sie wirklich es wäre nicht nötig die Bevölkerung über ein so brisantes Treffen zu informieren? Warum ist es geheim?
    Oder müssen Sie darüber schweigen?

    MfG

    Ich warte immer noch auf die Antwort.


    @Freeman, vielen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz.

  1. Large sagt:

    Die Bilderberger werden von den gesteigertem Interesse der alternativen Medien in diesem Jahr gelernt haben. Zum teil haben sie schon die Mainstream Medien mit eingeschaltet. Im nächsten Jahr werden die dann in die Offensive gehen und eine angeblich umfassende Berichterstattung von besonders ausgewählten Jonalisten zulassen. Das Ganze läuft dann unter dem Deckmantel einer Krisensitzung oder einer Zukunftweisenden Entwicklung, selbstverständlich nur zu unser aller Wohl. In der Berichterstattung werden dann nur ausgesuchte Persönlichkeiten zu sehen sein. Damit wird den alternativen Medien der Wind aus den Segeln genommen, denn verheimlichen lässt sich die Veranstaltung nicht mehr wie in diesem Jahr eindrucksvoll zu sehen war.

  1. Large sagt:

    Die Bilderberger werden von den gesteigertem Interesse der alternativen Medien in diesem Jahr gelernt haben. Zum teil haben sie schon die Mainstream Medien mit eingeschaltet. Im nächsten Jahr werden die dann in die Offensive gehen und eine angeblich umfassende Berichterstattung von besonders ausgewählten Jonalisten zulassen. Das Ganze läuft dann unter dem Deckmantel einer Krisensitzung oder einer Zukunftweisenden Entwicklung, selbstverständlich nur zu unser aller Wohl. In der Berichterstattung werden dann nur ausgesuchte Persönlichkeiten zu sehen sein. Damit wird den alternativen Medien der Wind aus den Segeln genommen, denn verheimlichen lässt sich die Veranstaltung nicht mehr wie in diesem Jahr eindrucksvoll zu sehen war.

  1. Immerhin wissen wir immer Bescheid, welche Ausländer schlimm waren, welche Menschen getötet wurden, wer Topmodel wurde und wie das Wetter gerade spielt ;)

  1. Ben Elazar sagt:

    Meiner Meinung nach liegt der Wert der alternativen Berichterstattung über die Bilderbergertreffen gerade in dem Umstand, dass die Systemmedien darüber überhaupt nicht oder allenfalls sporadisch berichten, obwohl die illustre Gästeliste geradezu danach schreit. Für diejenigen, die noch sehr systemgläubig sind, kann an diesem Umstand ein erster Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Massenmedien aufkeimen. Für diejenigen, die sich von der Systempropaganda bereits weitgehend befreit haben, ist es lediglich die Bestätigung dafür, dass die Befehlsausgabe- und Koordinierungsveranstaltung auch in diesem Jahr wieder reibungslos funktioniert hat. Ich schaue dann nur noch auf die Gästeliste nach personellen Überraschungen.

    Selbstverständlich kann eine Veranstaltung mit diesem Sicherheitsaufgebot unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit diesen Personenkreis niemals als PRIVAT bezeichnet werden. Und der Umstand, dass die Bilderberger selbst keine Presseerklärung abgeben, bedeutet doch längst noch nicht, dass Journalisten deshalb darüber nicht erst recht berichten können. Sie müssten halt nur recherchieren, anstatt einfach aus Presseerklärungen abschreiben zu wollen. Das ist die Aufgabe von wirklichem Journalismus gerade dann, wenn Informationen nicht freiwillig veröffentlicht werden!

    Das Beispiel Bilderberger ist wahrscheinlich gerade deshalb so gut geeignet, um frisch Aufwachenden mit gut dokumentierten Beispielen (danke Freeman!) zu zeigen, wie konsequent so genannte Nachrichten in Ländern mit postulierter Pressefreiheit manipuliert bzw. unterdrückt werden. Es läßt sich daran auch hervorragend zeigen, dass dies kein Zufall sein kann, trotz vereinzelter tendenziöser Kurzberichte (Ausnahme DLF) in Spartenkanälen ohne Massenpublikum.

    ... meint Ben

  1. n i c o sagt:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article7963562/Haushaltsabgabe-soll-GEZ-Gebuehr-ersetzen.html

    so langsam gibt es wohl zu viele querulanten, und "gute" propaganda will ja weiterhin bezahlt werden, deswegen wird wohl ein neues modell gesucht, das geld einzutreiben.

  1. Julian sagt:

    Laut oe24.at wurde der Österreichische Kanzler Faymann zwar zum Bilderbergtreffen eingeladen, hatte diese Einladung allerdings zugunsten von "Vorbereitungen für den Parteitag" ausgeschlagen und die Reise gecancelt.

  1. Julian sagt:

    Wenn man sich die Kommentare auf oe24.at (Seite der Gratiszeitung "Österreich", sie hat meines Wissens als einzige AUT Zeitung über das Treffen berichtet)anschaut, merkt man sofort dass es weit mehr zumindest zum Teil "aufgeweckte" Bürger gibt als man annehmen könnte. Es gibt kaum Gegenstimmen zur Meinung der bösen "Verschwörungstheoretiker" und sogar ein Blogeintrag von Freeman wurde gepostet der Link und noch nicht mal von oe24.at zensiert.

  1. Julian sagt:

    Erstmal sorry für die vielen Posts hintereinander. Hab ein wenig gesucht und ein paar österreichische Mainstreamseiten gefunden die mehr oder weniger kompetent von Bilderberg berichtet haben:

    "Die Presse":
    Die Bilderberger: Wie alles begann
    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/571286/index.do

    58. "Bilderberg"- Konferenz: Das Geheimnis von Sitges:
    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/571324/index.do

    "Österreich":
    http://www.oe24.at/oesterreich/politik/daniel/Kanzler-sagt-Treffen-der-Bilderberger-ab-0717597.ece

    Sogar "Der Standard hat dieses Jahr erstmals berichtet, allerdings nur in einem von der APA (Austria Presseagentur)abgeschriebenem Artikel, und das obwohl der Herausgeber des Standard Oskar Bronner Stammgast ist. Auch der Kurrier hat die APA Zeilen erfolgreich kopiert.

    Bei folgenden österreichischen Tageszeitungen habe ich nichts gefunden:
    Krone, Heute, Wirtschaftsblatt (die Bilderberger werden dort nur in einem Artikel von 1998 beiläufig erwähnt)

  1. Roberta sagt:

    In Italien ist alles etwas anders. La Repubblica erschien heute mit einer weissen Titelseite, um gegen ein neues Gesetz zu protestieren, das Abhörmassnahmen einschränkt. Journalisten dürfen jetzt nicht mehr aus ihnen zugespielten Abhörprotokollen zitieren, wenn sie irgendwelche Schweinereien der Oberen enthüllen wollen.

  1. Freenet sagt:

    Kurz etwas anderes, da das recht bald Gesetz werden soll und zum Thema Medien passt. Das betrifft die Blogs, Jugendmedienschutz und die politische Berichterstattung. Falls sie hier jemand angesprochen fühlt:

    Lest den bisherigen JMStV 2003:

    §5 (1) und dann (6) lesen:

    Bisher gültiger JMStV:
    http://www.artikel5.de/gesetze/jmstv.html#p5

    Und hier der neue: §5 (1) und (8) lesen!

    Dieser Absatz im §5 sagt doch in der Version, die in Kürze Gesetz werden soll das genau Gegenteil aus was im Jahr 2003 war und das soll Gesetz werden!?

    http://www.rlp.de/fileadmin/staatskanzlei/rlp.de/downloads/medien/Arbeitsentwurf_zur_Änderung_des_Jugendmedienschutz-Staatsvertrages.pdf

    Kann mir das mal Jemand genauer erklären? Es ist mir doch seltsam und dieser Paragraph betrifft ausgerechnet die politische Berichterstattung!!!

    Vielleicht bin ich ja blöd, aber ich habe langsam auch vom Verständnis ein Problem mit dem Satz, erst recht wenn ich beide 100% widersprüchlichen Aussagen vergleiche. Die Version 2003 war mir ja noch nachvollziehbar, die neue Version, die nun in Bälde Gesetz werden soll und das genaue Gegenteil der vorigen Version aussagt, die raffe ich dann endgültig nicht mehr.

    Aber vielleicht interessiert auch das hier keinen mehr! Wie Freeman sagt, man bekommt dann das, was man verdient! Wenn keiner sich im Vorfeld um den Wortlaut der Gesetze schert, obwohl es auch noch offen zur Diskussion steht (noch!), was soll man da noch sagen?

  1. Freenet sagt:

    Freeman, kannst Du nicht mal einfach eine Umfrage im oberen Rand für eine gewisse Zeit aktivieren mit folgender Frage:

    Ich würde gern mehr tun, aber ...

    * Arbeit und Familie beschlagnahmen mich zu arg
    * ich getraue mich nicht
    * Ich weiss nicht, wo ich anfangen soll
    * wer die Wahrheit sagt, wird doch gemobbt
    * ich will für Medien überhaupt nichts zahlen
    * mir fehlt das Geld an allen Ecken und Enden

    Unter http://mediendienst.blogspot.com/ habe ich das gemacht, ich bin ein kleiner Fisch, aber das kleine Ergebnis das ich ermitteln konnte besagt, dass ich mich geirrt habe.

    a) Ich dachte, dass das Problem Arbeit und Familie und die Aktion unter einen Hut zu bringen einer der grössten Probleme sei. Falsch! Nur einer hat das so gesehen, genauso wenig wie auf die Frage:

    b) "ich will für Medien überhaupt nichts zahlen". Da ist nur einer der JA sagt, was ich kaum glauben kann nach dem was ich als Resonanz auf meine GEZ-Aktion erfahren habe, aber Frage

    c) "mir fehlt das Geld an allen Ecken und Enden" findet überdurchschnittliche Zustimmung und erklärt damit die vorige Frage als relativ!

    d) Die überwiegende Mehrheit sagt, dass "wer die Wahrheit sagt, wird doch gemobbt". Damit habe ich gerechnet!

    Für mich ist die interessante Frage, WER sich eigentlich das Recht nimmt die Wahrheit und Menschen, die sie beführworten zu mobben!

    Vielleicht kannst Du ja mal so eine Umfrage bei Dir schalten. Es würde mich brennend interessieren und dann kann man auch konkreter das Problem artikulieren z.B. die Frage:

    WER MOBT EUCH WENN IHR DIE WAHRHEIT SAGT? WIE MOBT MAN EUCH?

    Da kommt denke ich mal richtig was zu Tage!

  1. colombelle sagt:

    Ja ja die schöne manipulation.
    Was im kleinen geht,funktioniert eben auch im grossen.
    Was hat die Manipulation schon für einen schaden angerichtet hier auf der Welt.
    Es gibt nichts schlimmeres,wenn man manipuliert wird.
    Es ist ein dreckiges und schmutzige Spiel was nicht von einer guten Seele kommen kann.
    Das grausame ist der manipulierte merkt oft und lange nicht dass er eben Opfer einer kranken Sau ist.
    Der manipulator kann mit seinem Opfer dann tun und lassen was er will.Er hat ihn sozusagen in der Tasche.
    Wenn kein driter kommt,und dem manipulierten klares Wasser einschenkt und ihm die Augen öffnet,tja dann sieht es blöd aus für den,und muss sich wahrscheinlich ein paar Jährchen verarschen und ausnutzen lassen,wenn er nicht wahrhaben will dass er manipuliert wird.
    Es geschieht oft in der Liebe,da tut es am meisten weh weil es eben unsere Gefühle betrifft.
    Autsch das tut weh jaja.

    Aber im grossen ganzen scheint das eine Psychowaffe zu sein die immer beliebter geworden ist um dies oder das zu erreichen.
    Es ist traurig dass diese böse Waffe im grossen stiel benutzt wird um die Menschen in die Sackgasse zu führen.
    Wir alle sind wie herumirrende mit Augenbandage,die geführt werden von einer krankhaften Psychopatischen führungskraft.

  1. frohnatur sagt:

    Das einzige was Sinn macht: ein Volksbegehren. Alle diese Parteien gehören aufgelöst, ebenso das Parlament. Dann die Wahl von Einzelpersonen aus dem Volk.
    "Neuen Wein füllt man nicht in alte Schläuche!" (Jesus Christus)

  1. frohnatur sagt:

    Das ist das Ergebnis von 60 Jahren Pöbelherrschaft: tausend Führer, ein zersplittertes Volk und kein Vaterland.

  1. Shiryuu sagt:

    @ freenet: Das neue Gesetz ist totaler unsinn...
    1. Wie will man alle deutschen Internetseiten kontrollieren und entsprechend bewerten? Nach welchen Kriterien erfolgt das? Wer entscheidet das?
    2. Wie sollen Kinder davon abgehalten werden von Seiten der Betreiber? Da gibts nur wenige Möglichkeiten: Jede Inetseite außer Nachrichtenportale sind jetzt Passwortgeschützt bzw. durch ein Programm(wie bei manchen pornoseiten wie z.B. durch X-Check, also ein adult Verification System)

    dann §5, (8) Das zeigt doch die Richtung, Nachrichten aus Fernsehen und Radio sind ausgenommen. Aber Inhalte die nicht als "Relevant" gelten dürfen zensiert werden, sprich z.B. Bilderberg, das gilt ja als nicht relevant, dass darf dann nur spät abends oder gar nicht gezeigt werden, da man ja im Fernsehen und Radio ja nur sagen kann Senden ja/nein, da gibts kein Mittelweg.

    Für mich ist das nix anderes als eine versteckte Zensur, nichts anderes!!!!

    Der einzige Weg des jetzt noch loszuwerden, ist wohl der Gang zum gericht, aber das können sich halt 80% der Menschen net leisten des bis zum Bundesverfassungsgericht durchzuziehen.

  1. Sehr geehrter Herr Freeman,

    wie auch in ihrem Neulingblog "Unser gemeinsamer Feind" zeigen Sie auch hier, was der Bürger völlig ohne Schmerz, nichtmal vermisst. Er weiß nix davon. Doch sein Täglich Leben wird maßgeblich eben davon beeinflusst.
    Ich lese ihre Blogs seit geraumer Zeit und die Tatsache, das nur auf RT Today über das Bilderbergtreffen berichtet wurde und wie sie schreiben, im Guardian, zeigt, das etwas unterdrückt werden soll. Was nicht in der Öffentlichen Wahrnehmung existiert, wird nicht kontrolliert und ist erstrecht unangreifbar.

    Ich danke Ihnen sehr herzlich für ihre Mühe und fühlte mich veranlasst einen eigenen Blog darüber zu verfassen. Ich würd gern auf ihre Seite verlinken, wenn sie erlauben.

  1. sieben sagt:

    Der Bundespräsident von Österreich, Heinz Fischer, hat die Einladung auch wahrgenommen. Wie die Leiterin des Büros des Bundespräsidenten in einem E-Mail mitteilte, wollte der Präsident dort Kontakte pflegen oder herstellen...
    Ich werd mal nachfragen ob er erfolgreich war und wie sich das auf Österreich auswirkt.

  1. Roberta sagt:

    Jim Tucker hat gestern nochmal zusammengefasst, was er so gehört hat - auf infokrieg.

    Daniel Estulin hat ein Video auf seiner homepage "Run this town", auch zu sehen auf myspace.com/the global resistance - da gibts noch mehr zu schauen.

  1. @ Jonas
    „ANTWORT DER ARD TAGESSCHAU (…) : (…) Da die ledigliche Vermeldung einer Konferenz keinen ausreichenden Nachrichtengehalt (…) innerhalb der Tagesschau darstellt, sehen wir von einer Berichterstattung über die Bilderberg-Konferenzen ab. (…) Thomas Hinrichs Chefredakteur ARD-aktuell „

    Ich habe kaum jemals eine dümmere „Argumentation“ zu einem Sachthema von einem Journalisten vernommen ! Herr Hinrichs sollte seinen Beruf an den Nagel hängen, Verwaltungsangestellter werden oder in den Vorruhestand treten. Als Chefredakteur ist er m.E. untauglich.

    Es wäre seine Pflicht gewesen, über breite Masseninformation endlich auf den Umstand dieser ominösen Klausur-Bilderbergkonferenzen hinzuweisen, auch um Druck auf diese elitäre Bande „Bilderberger“ auszuüben, insbesondere aber auf die „demokratisch“ gewählten Vertreter der BRD die dort teilnehmen, denn die werten Volksvertreter schulden dem Volkssouverän Verantwortung, dessen Interessen sie ausschließlich (!) wahrzunehmen haben. Hierauf sollte man den Chefredakteur Thomas Hinrichs doch einmal erinnern und auch daran, dass die öffentlich-rechtlichen Medien schon seit Jahrzehnten ihren Pflichten nur noch sehr dürftig nachkommen und echte Demokratie nur ausgeübt werden kann, wenn die Presse korrekt informiert.

  1. Paladin sagt:

    Komisch, ich weiß genau, vor 2 Jahren war die Istanbul-Konferenz im TV und auch die Deutschen Teilnehmer wurden erwähnt. ist es dieses Jahr im TV wieder zurück gegangen? Ackermann hat sich ja anschließend gleich geäußert - die Griechenland-Milliarden seien wohl verloren, aber zum Treffen wird nichts gesagt... logo.

    Hallo Gerina, Danke für die Info, schaue, ob ich es schaffe. Gruß aus Köln.

    @ Hansbaer - nicht verzagen - Freeman ist da etwas direkt - 900 Einträge ist vergleichsweise verschwindend wenig. G20 Treffen hat im Vergleich 145 000 Einträge und Oskar Verleihung - also nur deutsche Seiten 331000.

    Es ist und bleibt ein Skandal.
    Vor allem seit man weiß, dass Regierungen hier aufgestellt oder abgesetzt, Kriege, Reformen, Wissenschafts-Fälschungen (Klima-Erwärmung) etc. hier mit beschlossen werden. Und dass die Welt-Presse in Still-Halte-Abkommen gebunden wird - bzw. auf Lügen-Kurs gehalten - was offenbar über einige Haupt-Marionetten und die großen Anzeigen-Kunden und Sende-Räte und Chefredakteure wie geschmiert läuft.

    Habe heute gehört, es gäbeein Foto, das Merkel mit 13 auf dem Schoß von Helmut Kohl zeigt - und sie hätte auch Elite-Blut, sei ein uneheliches Kind des alten Paten.
    Sie seit sozusagen von Anfang an für den Job ausgebildet und dank ihrer Eigenschaften "programmiert"!?
    Kann das jemand bestätigen?

    Sehr unwahrscheinlich, ich weiß... aber die heimliche Verwandschaft der Elite-Schachspieler ist legendär...

    Neulich hatte ich was über den Andenpakt erwähnt, hier noch eine BEstätigung aus dem Handelsblatt - ein weiteres Geheimtreffen mit Folgen.
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/ruecktritt-von-roland-koch-angst-vor-dem-andenpakt;2589086

    Bei Facebook, dieser Hype um den würdigeren Kandidaten Gauck zeigt, dass auf diese Weise Kandidat Wulff geschickt in`s Abseits manövriert werden könnte durch Merkel, die sich damit einen Hauptkonkurenten wegbefördert hätte, wenn er jetzt nicht gewählt wird.
    Immerhin sagte er immer "Mein Mädchen" zu ihr. Und seine Hannelore mag darüber sich zu Tode gegrämt haben...?

  1. Paladin sagt:

    Darum mußte also Anne Will gehen: Lafonaine durfte zu frech sein: und hat viell. auch ASR gelesen - stimmt es nun mit der FDJ-Sekretärin und Studiren in Moskau, oder nicht? Biographie-Fälschung einer Kanzlerin, wie auch bei Barack Obama / Barry Sotoro?

    http://www.bild.de/BILD/news/politik/2008/06/03/pflueger-fordert-abloesung/anne-will,geo=4720222.html

    Der Stadtanzeiger = Systempresse verschweigt so einiges, unter anderem, dass Will sich zunehmender Beliebtheit erfreute.
    Und Jauch - siehe "Ich kann Kanzler" - bewies schon häufig seine absolute Linientreue - und sein großes Geschick, mißliebige Themen unauffällig zu diskreditieren..

    http://www.ksta.de/html/artikel/1273823400031.shtml

  1. Erlaubt mir bitte noch auf folgendes hinzuweisen:

    Glaubt die Mainstream-Presse (auch der „Spiegel“) wirklich, dass wir glauben, dass bei den Bilderberg-Konferenzen z.B. die Merkel mit David Rockefeller über die wärmste Rheumaunterwäsche diskutiert oder damals Helmut Schmidt mit Herrn Warburg über seine Segeltörns oder wann die Merkel nach Meinung von Henry Kissinger politisch korrekt nach Yad Vashem pilgern sollte ?

    Dass die Bilderbergkonferenzen derart lange von den „demokratischen“ Mainstream-Medien verschwiegen wurden ist nicht nur ein anti-demokratischer Skandal, sondern klar vorsätzliche Täuschung durch Verschweigen. Der gutgläubige, demokratisch eingestellte Bürger wurde getäuscht, jahrzehntelang (!)getäuscht.-

    Der Presse-Mainstream berichtet bekanntlich sonst doch über jeden verklemmten Pups etwa von „Madonna“, die sich dann zur Heilung und Besprechung einen Rabbi aus New York einfliegen lässt, sie verschweigt aber mehr als 50 (!) Jahre erfolgreich die Treffen der selbsternannten Elite !

    Schutt und Asche über die Häupter der Verantwortlichen in der Presse, denn sie haben nicht nur jämmerlich versagt, sie sind m. E. Verräter am Geist des Grundgesetzes. Wer aber Verräter an der Vorläufigkeit des Grundgesetzes war und ist, wäre es auch bei einer frei bestimmten Verfassung.-

    So wie die Dinge gehandhabt werden, ist „Demokratie“ (leider) nur eine lächerliche Fassade zur Beherrschung großer Massen zum Vorteil einer Handvoll elitärer Spinner, die im ptolemäischen Größenwahn mittels etwa des unförmigen Lautsprechers und Kohl-Zöglings Merkel den Kernreaktor der „Sonne“ trimmen will, private Pleitebanken und ganz Europa zu unseren Lasten finanziert und im übrigen plump die Massen mit aktivistischen Sprüchen wie „Wir werden die Dinge mutig und entschlossen anpacken“ verklapst.

    Auf solche „Demokraten“ können wir wahrlich verzichten !

  1. Paladin sagt:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Uebersicht/Anne-Will-geht-mit-Spitzenquoten-in-die-Sommerpause

    Warum wird die Quoten-Queen geschasst? Vermutlich wollte sie das Lügenstadl nicht weiter so unterstützen?

  1. Paladin sagt:

    http://www.dwdl.de/story/26464/will_und_plasberg_die_kollateralschden_der_ard/

    Ach ja - Bilderberg hat getagt und eine Woche später dreht sich das Personal-Karussell - Anweisungen von oben - noch weniger Kritik erlaubt - obwohl die beiden doch eigentlich fast lammfromm linientreu waren - aber fast ist eben nicht genug - man geht kein Risiko mehr ein, wenn es in die nächste NWO-Runde geht, oder?

    Heimlich beschlossen und Anne Will vor vollendete Tatsachen gestellt, ob da das Volk nicht mal aufhorcht. Warum muß Anne Will wirklich den Platz räumen?

    Zum Abgang von Schramm ein dickes Danke und Namasté: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1065174/Schramms-letzter-Auftritt#/beitrag/video/1065174/Schramms-letzter-Auftritt

  1. Paladin sagt:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1041186/Neues-aus-der-Anstalt---Folge-35#/beitrag/video/1041186/Neues-aus-der-Anstalt---Folge-35

    bei 5:35 seht mal die unterwürfige Freimaurer-Geste von Schäuble an Ackermann - nach dem Motto: "du bist der Chef".

  1. Ella sagt:

    off topic und doch passend:

    Die Desinformation bezueglich des Deepwaterhorizon ungluecks im Golf von Mexico.

    Inzwischen ist der 52. Tag und kein Ende in Sicht.
    Es sieht so aus als sprudeln vielmehr Barrels Oel, als BP zugibt.

    Es sieht so aus, als gaebe es mehrere "Oilspills"in einem 5 Meilen radius. Vermutungen gehen von unterirdischem Seebeben, Erdplattenverschiebung Erdbebenhaiti selbstgemacht und ev. sogar gewollt.

    Die US-Elite hat sich mit ihrer Gier ein Bein gestellt, das UNglueck haette mit dem Einbau eines Sicherheitslautventils im Wert von 500.000 Dollar verhindert werden Diese Sicherung ist z.B. bei Oelinseln vor Norwegen Pflicht.
    Doch Cheney hat die Permits in den USA fuer das Grosskaptial erleichert
    Auch soll vor dem Unglueck Goldman-Sucks Aktien verkauft haben, ebenso wie der BP Boss.
    BP (Aral) ist in England versichert, ob da die Fischer und Anreiner der Oelpest je einen finanziellen Ausgleich zu sehen

    Die Hurrikan saison beginnt gerade.ES gibt Berichte, dass Teile des Oels schon den Gulfstream erreichen und wenn dass so weitergeht, kann das Oel ueber den Gulfstream auch an europaeischen Straenden enden.

    Diese Katastrophe kann sich zum groessten von Menschen verursachten Umwelt disaster auswachsen.

    Nicht nur die Tierwelt leidet und wird vernichtet ( ich darf gar nicht daran denken, mir tut das in der Seele weh) auch der Sauerstoff im Meer wird vernichtet.
    On Top of it, kann das chemische Oelbindemittel, das hochgiftig ist und von BP illegal versprueht wurde und erst jetzt von EPA verboten wurde als giftiger Regen, den ganzen Nordosten der USA verseuchen und die ganze Nahrungsmittelkette vergiften.

    Die BS Medien sagen nichts ueber das wirkliche Ausmass der Katastrophe.Auch fuer die deutschen Medien scheint diese Katastrophe eher unwichtig zu sein.

    Obama zeigt eine absolute Unfaehigkeit das Disaster zu haendeln, er hatte sich sogar zuerst geweigert mit dem BP Chef zu reden( wuerde nichts bringen), hat ihn aber jetzt ins Weisse Haus beordert, da die Kritik immer lauter wird.

    Angeblich wird auch schon das Militaer mobil gemacht um die Einwohner der Golfstaaten zu evakuieren

    Bitte lest dazu die Artikel auf " the silverbear cafe.com" oeconmic war page und energy page "Will toxic rain destroy America."

    Ebenso Artikel und Video dazu auf "Seelenkrieger.org"

    Ich bin aufs Auesserste besorgt und nur noch wuetend.

    Und bitte behaltet Euren Antiamerikanismus diesesmal fuer
    Euch, denn diese Katastrophe betrifft ganz normale Amerikaner (egal ob Schlafschafe oder nicht) und wenn dieses Oelloch nicht geschlossen wird, wird es auch Europa erwischen.

    Die Elite wird es sicher nicht betreffen, die werden sich schon nach Indonesien, Australien private Pazifikinseln, Suedamerika, auf den Mars (ist alles moeglich ) oder sonstwohin absetzen.

    Auf jeden Fall betrifft es unsere Erde unsere Umwelt und Tierwelt.
    und da gibt es keine Trennung " We are all in these together"

  1. Mattes sagt:

    Der ein oder andere hats vielleicht mitbekommen, unsere Schwarz-gelbe Regierung plant, eine pauschale Fernsehsteuer einzuführen, die jeder zahlen muss, ob er nun ein Gerät hat oder nicht, und dadurch soll die GEZ abgeschafft werden, weil die Kontrollen zuviel kosten. Wie schon vorher mit dem Argument, man würde im Gegenzug ja "unabhängige und qualitativ hochwertige" Beiträge bekommen. Wenn das das Argumnent sein soll, müsste man das mal vors Bundesverfassungs-Gericht bringen, wundert mich, dass da noch keiner was versucht hat. Das müsste sich doch widerlege lassen?

  1. Wer hilft in den über 600 Fotos die Teilnehmer an dem Bilderbergtreffen 2010 zu identifizieren?

    From: Michael Williams
    Subject: Bilderberg Photos Exposed 2010

    We have over 600 pictures of the bilderbergs leaving on Monday. check them
    out and lets make them viral. We also need help identifying these attendees.

    http://s773.photobucket.com/albums/yy16/frankfurtatlien/WHO%20is%20WHO%20at%20the%20SECRET%20Bilderberg%20Meeting%202010/

    www.facebook.com/wearechangefrankfurt


    Thanks guys.

    "When you claim your freedom from other people's opinions, many of your
    problems will be resolved"

    SPC Michael A. Williams
    Frankfurt am Main
    +49 176 58167316
    wac-frankfurtmain.yooco.de
    myspace.com/wearechangefrankfurt