Nachrichten

Bilderberg-Meeting Spanien - Tag 1

Mittwoch, 2. Juni 2010 , von Freeman um 18:53

Wir sind gut in Sitges in Spanien angekommen und haben gleich einen ganze Reihe von Aktivisten getroffen. Die Zugangsstrasse zum Dolce Hotel ist bereits ab dem Kreisel von der Polizei gesperrt. Damit ist klar, das Treffen findet hier statt. Ein Hubschrauber kreist ständig über den Ort und die Sicherheitskräfte lassen niemand durch. Rund um die Uhr fahren Polizeifahrzeuge die Ringstrasse welche den Golfplatz und das Hotelgelände umgibt ab.

Anwesend sind Leute von We Are Change Frankfurt und Zürich, sowie zahlreiche spanische Aktivisten welche den Zugang belagern und mit Transparenten und Plakten versehen haben.

Charley Skellton ist auch schon hier und wir haben mit ihm gesprochen. Er berichtet für die britische Zeitung "The Guardian". Jim Tucker soll morgen ankommen.

Am Flughafen von Barcelona haben wir die Ankuft der ersten Teilnehmer beobachten können, die mit schwarzen Limousinen abgeholt und zum Tagungsort gebracht wurden.

Hier einige Aufnahmen dir wir gemacht haben:

Juan María Nin Génova, Präsident und CEO der La Caixa Bank:


Polizisten sperren die Zugangsstrasse:


Aktivisten vor der Strassensperre:


Spanische Aktivisten mit Spruchbändern:


Alle Fotos Copyright 2010 ©ASR

Diese Zufahrt ist während des Bilderberg-Treffen gesperrt:


Hier gehts weiter: Bilderberg-Meeting Spanien Tag 2

insgesamt 29 Kommentare:

  1. fratanas sagt:

    Ich werde es niemals verstehen, wie Polizei und Soldaterie sich gegen ihre Brüder und Familienangehörige stellen, indem sie die Menschenfeinde auch noch beschützen. Soldat, auch Du bist eingesperrt !

  1. Martin sagt:

    @fratanas:

    Wenn Waschbrettköpfe in den Krieg ziehen für die veritablen Interessen von Politikern, dann werden sie wohl auch das tun.

    Cheers

  1. Gr33n sagt:

    war heute ziemlich überrascht als in meinem Feed-Reader ein Beitrag von "Deutschlandfunk" auftauchte. 18 Minuten lang und relativ neutral. Klang weder nach Kritik noch nach Lobigung. Mehr Fragezeichen klangen raus, als klare Position.

    Link: http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2010/06/02/dlf_20100602_1840_17a1d5ba.mp3

  1. El Greco sagt:

    Ich kann das nicht glauben, wie wenig menschen von so einem treffen wissen, wenn ich sie aufmerksam mache, sagen sie zu mir ich spinne, ist ja alles verschwörungskack

    naja, früher oder später merken sie alle die schlimmen resultate, doch dann ist es zu spät, das doofe ist, ich weiß nicht, was ich machen kann um was zu ändern, wie viele anderen kritiker, und fehlt entweder geld oder wir sind zu wenige, echt mies

    hoffentlich wachen alle auf und wir beenden den elitequatsch gemeinsam, das hat nichts mit demokratie zu tun

    viel glück freeman bei deiner reise

  1. stein sagt:

    Viel Glück und Danke für die vielen Infos.

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. L'Essentiel sagt:

    Cool, wär auch gerne dabei.

  1. AVIREX sagt:

    Ich frage mich, was würden die tun,
    wenn eine ganze Wulst von Menschenmassen die sich dort versammelt haben, einfach auf das Hotel zugehen...hartnäckig.
    Würden die dann auch schießen, wie jetzt kürzlich im Mittelmeer geschehen?
    Vielleicht würden Sie dann darüber berichten müssen.

  1. cense sagt:

    Heute abend lief ein 40-minütiger Bericht über Bilderberg im Deutschlandfunk. Durchaus hörenswert mit reichlich kritischen Gedanken und Fakten.

    Titel:
    Re-Feudalisierung und Privatisierung der Macht?
    Zur Bilderberg-Konferenz 2010
    Von Detlef Grumbach

    Text:
    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/1195261/drucken/

    Online-Player:
    http://preview.tinyurl.com/dlf-bilderberg

  1. cleaner sagt:

    @El Greco

    Man kann die schlafenden leider noch nicht alle wecken und viele wollen auch nicht geweckt werden, aus welchen Gründen auch immer...
    Ich mach viel über youtube und man ist auch mit vielen Gleichgesinnten immer im Kontakt, schreibt und tauscht sich aus aber was mich mehr stört oder besser gesagt zur Weissglut bringt, sind die Deppen, welche die NWO und deren Machenschafter huldigen. Sie ziehen unsere Kanäle ins lächerliche und neven uns einfach nur ab. Was wir manchmal für Scherereien haben mit solchen Ignoranten und auch Desinformanten, das glaubt keiner!

    Freeman danke für deine Arbeit bei den mießen Bilderbergern!
    Ich find auch cool das WAC Frankfurt dort ist!

  1. Dersimtrack sagt:

    Hey Freeman, ich hab alles geklärt, und bin morgen auch in spanien. Wir fahren hier aus Hamburg um 01:00 uhr heute abend oder morgen fürh, wie auch immer los. Dann wird der laden mal so richtig auf den kopf gestellt. Scheiß auf kommentare, jetzt zählen taten. Und an alle die FREEMAN viel glück wünschen. Eure glückwünsche könnt ihr behalten, MACHT EUCH AUF DEN VERDAMMTEN WEG, und kommt nach spanien. ALLE!!!!!!

  1. Ante sagt:

    Die Drahtzieher der Macht haben in den ersten 3 Monaten 2010 ihre Aktien von BP verkauft. Hier der englischsprachige Text der Meldung von heute:
    Firm’s stock sale nearly twice as large as any other institution; Represented 44 percent of total BP investment

    The brokerage firm that’s faced the most scrutiny from regulators in the past year over the shorting of mortgage related securities seems to have had good timing when it came to something else: the stock of British oil giant BP.

    According to regulatory filings, RawStory.com has found that Goldman Sachs sold 4,680,822 shares of BP in the first quarter of 2010. Goldman’s sales were the largest of any firm during that time. Goldman would have pocketed slightly more than $266 million if their holdings were sold at the average price of BP’s stock during the quarter.

    If Goldman had sold these shares today, their investment would have lost 36 percent its value, or $96 million. The share sales represented 44 percent of Goldman’s holdings — meaning that Goldman’s remaining holdings have still lost tens of millions in value.

  1. Hallo,
    auch ich habe den Bericht über die Bilderberger im Deutschlandfunk interessiert verfolgt. Jetzt kann wohl niemand mehr deren Existenz leugnen.

    Zusammen mit dem Bericht von Daniel Estulin vor der EU ist das die zweite positive Nachricht in wenigen Tagen.

    Umso schlimmer das diese Bonzen trotzdem unbehelligt ihre Versammlung abhalten können. Wir warten auf spannende Berichte aus Sitges!

    Damit es einfacher für alle ist hab ich den Bericht mal auf Youtube hochgeladen. (Wer weiß wie lange er auf der DLF Seite noch verfügbar ist)
    http://www.youtube.com/view_play_list?p=F1CF84CA519851C1

  1. Hasenpfuff7 sagt:

    Interessant dürfte sein, was sich in den kommenden Tagen in der Presse finden wird - nämlich nichts. Die Zeitungen tun sich schon schwer mit Israel, dem Terror und den Kommentaren. Die sind auf ARD, Spiegel und Welt abgeschaltet. Kopf->Tisch.

    Nur der Guardian wird sich mal wieder bemühen. Ich hoffe, dass endlich einmal die Wahrheit über deren Geheimtreffen an die Öffentlichkeit kommt und sich die, die sich ja so sehr lustig machen über die "Spinner" mit ihren Verschwörungstheorien in die Schranken gewiesen werden.

    Was mir nicht aus dem Kopf geht ist, dass zum G8 und G20 Gipfel jede Menge Protesler kommen werden, jedoch nach Spanien recht wenige und meist wohl nur Einheimische. Dabei ist das Treffen doch bekannt. Wäre gern dabei, hapert aber am Geld.

    Den Beitrag auf DLF hatte ich gehört. Wenn ich mich aber im Netz umschaue ( noch gehts, da viele Seiten noch erreichbar sind) dann lese ich etliche Beiträge mit Namen und Hinweisen zu vergangenen Entscheidungen bezüglich der Weltwirtschaft. Alles ist aber nicht eindeutig belegt. Schade.

    Fr. Lötzsch hatte bei der Regierung mal angefragt wg. Bilderberg; Anwort kann man sich denken. Inhaltslos.

    Eckhard v. Kläden gibt wie auch Westerwilli keine Auskunft - Hinweis, man habe ewiges Stillschweigen zugesagt. Na ja. Laut BB kann nur bei diesem Treffen offen und direkt über die Weltpolitik und Wirtschaft geredet werden ( FAIL ). Warum nicht im EU Parlament ?

    Vielleicht gibts diesmal Neues.

  1. viel Glück dir freeman und den Mitstreitern!Passt auf Euch auf..Fotos haben sehr gute Quallität!
    Danek und bin mal gespannt,was dei nächsten Tage bringen!

  1. stein sagt:

    @El Greco
    Ganz einfach, es fehlt Geld! Das Geld was uns die Bilderberglumpen gestohlen haben. Von unserer Hände Arbeit abgeknipst haben.

    Es sind noch zuviele einflussreiche Personen die aus Geldgier das System am Leben halten wollen. Koste, was es wolle. Und wenn man über Leichen gehen muss. Denen muss man das Leben schwer machen. Man kennt sie ja. Politiker und Bürokraten. Auch die Gewerkschaften gehören zu dem Lumpenpack. Natürlich meine ich nicht das verschaukelte Fussvolk sondern die Bosse.

  1. tekamin sagt:

    alles gute freeman. weiter so! du machst einen super job!

    liebe grüße aus wien, du bist nicht allein!!

  1. m. sagt:

    → Gr33n

    hab ich auch im Radio mitbekommen.
    Hier für alle die Textversion:

    Re-Feudalisierung und Privatisierung der Macht?
    Zur Bilderberg-Konferenz 2010
    Von Detlef Grumbach

    "Die sogenannten Bilderberg-Konferenzen finden seit 1954 jährlich an wechselnden, möglichst geheim gehaltenen Orten statt. Angeblich sind die Treffen rein privater Natur, doch wenn die Mächtigen aus Wirtschaft und Adel Politiker zum geheimen Gespräch laden, wundern sich auch Menschen, die keinen Verschwörungstheorien anhängen."

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/1195261/

  1. Ja auch ich, mein Mann und meine Schwiegermutter wären gerne dabei aber haben das Geld nicht.

    Meine Gedanken sind mit euch ich werde das ganze genau verfolgen.

    Danke zu dem Beitrag bezüglich der BP Aktien dass sagt schon wieder einiges aus.

  1. schade, die webcam funktioniert derzeit nicht:
    http://www.dolce-sitges-hotel.com/photo-gallery/sitges_webcam.html

    bestimmt sind die sicherheitskräfte grade dabei die kamera instandzusetzen :-)

  1. Ruhig bleiben,Leute! Laßt euch nicht von denen provozieren.Das wollen die nur.Beobachten und wach sein....ihr glaubt gar nicht, wieviele menschen schon aufgewacht sind und es werden täglich mehr.
    Habt Geduld, auch wenns schwerfällt.
    Alles Gute auf deiner Reise,Freeman.
    Wir sind bei dir

  1. Sonnenritter sagt:

    Wenn ich das geld und die zeit gehabt hätte,wäre ich auch vor ort!. Aber meine tochter kann sich leider nicht von luft ernähren... Verdammte Axt. Dank an Freeman für die info's.

  1. Jasen sagt:

    Hut ab und vielen Dank für die Infos Freeman.
    Alles gute noch da unten. :)

  1. TommyHB sagt:

    @dersimtrack

    Nicht jeder, wie auch ich kann es sich leisten, einen solchen Trip zu machen. Wenn man dann noch in Arbeit steht schon garnicht, denn dazu bedarf es Urlaub. Ich denke es würden sich sicher mehrere beteiligen und dazu stoßen. Hinzu kommt dann auch noch die ungewohnte Zeit eben mitten in der Woche.

    Im übrigen lese ich auch das dieses Treffen so geheim ja nicht mehr zu sein scheint. Zumindest redet man bereits auch in den Medien darüber. Sicher nicht über den Inhalt aber zumindest das es solche Treffen seit Jahren gibt.

  1. Impulslogik sagt:

    Nur mal so am Rande...

    In Deutschland wird ab 1. November 2010 der neue PERSONALausweis eingeführt. Ich glaube hier wurde so, oder in ähnlicher Form schon darüber Berichtet.

    - Chip im Innern der Ausweiskarte

    - Neue Funktionen für den Einsatz im Internet und an Automaten. >>Ich denke da mal ganz spontan an Zensur im Internet. Du darfst nur das sehen was dir vorgegeben wird. Wird so kommen, glaubt mir.<<

    - Mehr Kontrolle über die eigenen Daten >>Haha, selten so gelacht. Ich sage da nur EC-Kartenmissbrauch, Checkkartenmissbrauch, Krankenkassenkartenmissbrauch, u.s.w.<<

    - digitales Lichtbild und freiwillige Fingerabdrücke >>Gläserner Bürger lässt grüßen!!!<<

    Mehr Unsinn gibt es auf www.personalausweisportal.de

    Na, verehrte Bilderberger? Was kommt als nächstes? Ich hätte da noch so einige Vorschläge zu machen falls ihnen die Ideen ausgehen.

    MfG...

  1. tetouan sagt:

    Sogar in der grössten spanischen Zeitung ''El Mundo'' ist heute ein Bericht, sowie praktisch in sämtlichen MSM hier in Spanien. Und die Lokalmedien brachten bereits seit Wochen immer mal wieder Beiträge. Ist womöglich nicht zuletzt Daniel Estulin zu verdanken, der in den letzten Wochen fast dauernd in den Medien präsent war.

    http://www.elmundo.es/elmundo/2010/06/03/barcelona/1275546863.html

  1. Max sagt:

    @ Freeman vielen Dank. Das wird das spannendste Wochenende des Jahres. Leider konnte ich nichtmehr persönlich dabei sein. Aber Ihr macht das Gut! Change the World.


    Ich habe heute ein paar Mal im Hotel angerufen. Einmal wurde ich weiterverbunden an einen Supervisor der mich nach meinem Namen, Company- Name und einem 4 Stelligen Code fragte. Dann teilte mir das mein Name nicht auf der Gästeliste stehen würde. Als ich dann die nette Dame auf das Bilderberg Meeting ansprach. "I can't give you any information about this Sir, You are welcome". Aufgelegt.

    Ein Paar Stunden später hatte ich einen jungen Mann am Telefon der mich direkt gefragt hat.
    Which neswpaper agency you belong to?

    Ich sagte Ihm den Namen unserer Schülerzeitung und wurde weiterverbunden an den Presse-Service. Nur leider waren momentan alle Leitungen belegt. Er teilte mir mit ich soll es "early evening" nochmal probieren.

  1. shiz0 sagt:

    GoGoGo!
    Freue mich auf weitere Berichte vom Tagungsort, macht weiter so!
    Ich würde mich gerne an solchen Aktionen beteiligen, aber als Azubi, wenn man auch noch allein wohnt, geldmässig leider keine Chance :(

  1. Peter sagt:

    ARD würdigt zumindest mit nem kleinen Artikel vom 02.06.2010

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/1195261/

    Nen Großteil einiger Zitate und Meinungen kann man getroßt weglassen glaube ich.