Nachrichten

Laut „Welt der Wunder“ ist CO2 ein „Todesgas“

Mittwoch, 23. Dezember 2009 , von Freeman um 00:05

Es war abzusehen, die NWO musste eine Gegenoffensive wegen Climategate starten und die deutschen Medien haben sofort willig mitgemacht, um die CO2-Lüge aufrecht zu erhalten.

So hat die Zeitschrift „Welt der Wunder“ ganze 14 Seiten dafür aufgewendet, um den Lesern einzuhämmern: „CO2 wird schon bald Millionen Menschen töten“. Und auf dem Titelblatt wird die Frage gestellt: „Können wir das Todesgas wieder einfangen?“

Wieso das Todesgas Millionen von Menschen töten wird, belegen sie aber nicht.

Kann man diese Hetze, Panikmache und Lügerei noch überbieten?

Ich habe einige Schlagzeilen und Sätze aus dem Artikel herausgepickt, welche die übelste Propaganda darstellen:

- Klimagift CO2
- CO2, kann ein Molekül die Erde vernichten?
- CO2 wird schon bald Millionen Menschen töten
- Bringen das Klima aus dem Takt und vergiften die Ozeane
- Die Ozeane kämpfen (gegen das CO2)
- Der Kollaps droht schon lange
- Jetzt beginnt die Wissenschaft das Molekül des Verderbens zu jagen
- Der unsichtbare Killer
- Geht uns bald die Luft aus?
- Vertreibung aus dem Paradies (wegen der angeblichen Erhöhung des Meeresspiegels)
- Der Steckbrief eines Killers: Wie giftig ist CO2 wirklich?
- Vom Gipfel des Everest bis in die Tiefen der Ozeane – überall entfaltet CO2 seine unheimliche Macht
- Und wir haben diesen Dämon überhaupt erst entfesselt
- Was ist das für ein Gas, das unsere Zivilisation bedroht?
- Der Effekt ist gewaltig. Es wird die ganze Erde verändern
- In einer globalisierten Welt werden wir alle unter dem Klimachaos leiden
- Kann Kohlendioxid ein ganzes Volk auslöschen?
- Das zerstörerische Gas
- Leben in der schwarzen Hölle
- Wo die Natur den Überlebenskampf bereits aufgegeben hat
- Werden Steaks uns die Luft nehmen?
- Das CO2 fordert jetzt schon seine ersten Opfer im Meer
- Ganz sicher wird es keine Spaziergang, eher ein Rennen auf Leben und Tod

Die Befürworter des Klimaerwärmungskults müssen mächtig in Panik sein, wenn sie zu den Methoden der NS-Propaganda greifen müssen. Göbbels wäre stolz auf sie. Ihre Demagogie ist unterste Schublade.

Hier eine Auflistung von Behauptungen die nicht stimmen:

1. Es wird behauptet, CO2 wäre ein Todesgas. Ach ja? Wir atmen es aber aus.

2. Es wird behauptet, CO2 ist mit Abstand das gefährlichste Gas der Welt. Völlig absurd. Dann müsste ja das Militär es als Waffe verwenden. Dabei benutzen sie es höchstens zum Feuer löschen. Ausserdem, wenn euch in einer Bar das nächste mal ein Trink gemixt wird, der so schön blubbert und raucht, dann wisst ihr, es ist ein Giftcocktail, die tun nämlich gefrorenes CO2 rein (Trockeneis) für den Effekt.

3. Es wird behauptet, die Anzahl Moleküle (CO2 in der Luft) wäre erschreckend hoch, widerspricht sich aber sofort in dem man sagt, der Anteil sei nur 0,039 Prozent.

4. Es wird behauptet, der CO2-Anteil wäre 0,039 Prozent. Richtig ist 0,0387 Prozent. Es wird nicht erwähnt, die Messung erfolgt am Mauna Loa, ein Vulkan auf Hawaii. Da kann man genau so gut auch am Auspuff eines Autos messen. Das aber davon 95 Prozent aus der Natur stammen und nur 5 Prozent vom Menschen, verschweigt der Artikel.

5. Es wird behauptet, CO2 würde die Ozonschicht als Schutzschild der Erde in Gefahr bringen. Tatsächlich sind Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) die Ursache.

6. Es wird behauptet, CO2-Partikel speichern Sonnenwärme, heizen das Klima auf und erzeugen den Treibhauseffekt. Erstens sind CO2-Moleküle keine „Partikel“, denn solche werden als kleine Festkörper bezeichnet, z. B. die festen Bestandteile von Aerosolen, Suspensionen oder Pulvern. Dann ist der Anteil an CO2 in der Stratosphäre, wo es angeblich so schädlich sein soll, nur 0,001 Prozent, da CO2 1,5 mal schwerer als Luft ist und sich in Bodennähe aufhält. Drittens ist CO2 am sogenannten Treibhauseffekt sehr wenig beteiligt, denn Wasserdampf ist mit über 70 Prozent die grösste Ursache und zusammen mit den Wolken sogar 85 Prozent. Dann gibt es 17 weitere Gase die als solche gelten.

7. Es wird behauptet, CO2 ist seit jeher Teil unserer Atmosphäre, allerdings nur in kleinen Mengen und es wird angedeutet 0,039 Prozent wäre sehr hoch. Tatsächlich leben wir erdgeschichtlich gesehen in einer CO2 armen Zeit, denn in den letzten 600 Mio Jahren war der CO2-Anteil bis zu 18 Mal höher und es gab Eiszeiten da war das CO2 12 mal höher als heute. Das CO2 bewirkt keine grosse Temperaturerhöhung, sondern umgekehrt, wenn die Temperatur durch die Sonnenaktivität steigt, erhöht sich das CO2 mit einer Zeitverzögerung von 800 Jahren.

8. Er wird behauptet, das CO2 sammelt sich nicht am Erdboden. Erzählt das mal einem Feuerwehrmann oder den Bergleuten, die wissen, dass in Vertiefungen sich CO2 sammelt.

9. Es wird behauptet, die Malediven werden im Meer versinken. Tatsache ist, der Meeresspiegel hat sich gesenkt. Der Präsident macht nur einen auf Panik, weil er die Überbevölkerung aufs Festland los werden und Geld von den Industriestaaten will.

10. Es wird behauptet, die Eisbären und Robben sterben aus. Dabei hat sich seit 1950 die Eisbärenpopulation verfünffacht und es geht ihnen prächtig.

11. Es wird behauptet, den Inuit schmilz das Eis unter den Füssen weg. In Wirklichkeit ist die Eisfläche des Nordpol 2009 gegenüber 2007 um 30 Prozent gewachsen und im normalen Bereich.

12. Es wird behauptet, das CO2 würde die Ozeane vergiften und Korallen und Muscheln auflösen. Tatsächlich geht es den grössten Riff vor Australien, dem Great Barrier Riff, bestens und die Meerestemperaturen haben sich dort nicht erhöht.

13. Es wird behauptet, Bäume würden durch die hohe CO2-Belastung eingehen. Jeder Botaniker und Gärtner weis aber, Pflanzen und Bäume wachsen immer besser, je höher die CO2-Konzentration ist.

14. Es wird behauptet, Wälder seien kein optimaler CO2-Speicher. Dabei zeigen Studien, nicht nur junger Wald der sich im Wachstum befindet, sondern sogar alter Wald nimmt massenweise CO2 auf, speichert es als Holz und gibt Sauerstoff ab.

15. Es wird behauptet, die Nenets in Russland könnten die Rentierherden nicht mehr wegen den aufgetauten Boden ins Winterlager bringen. Tatsächlich erlebt Russland den strengsten Winteranfang überhaupt.

16. Es wird behauptet, das CO2 gefährdet die Bergsteiger und Bauern in Nepal, wegen der Gletscherschmelze, Lawinen und Steinschläge. Der Grund für die Gletscherschmelze ist aber nicht das CO2, sondern der Feinstaub und Russ der sich auf dem Eis ablegt und eine schwarze Schicht bildet, welche die Wärmeenergie mehr aufnimmt.

17. Es wird behauptet, CO2 wäre ab einer Konzentration von 8 Prozent innerhalb von Minuten tödlich. Um das zu erreichen müsste der Anteil in der Atmosphäre sich um das 200 fache steigern. Das heisst, wir können den Ausstoss von angeblich 2 ppm pro Jahr für die nächsten 40'000 Jahre beibehalten, um auf die "tödliche" Konzentration zu kommen.

18. Es wird behauptet, das CO2 würde mehr Energie für extremes Wetter und Hurrikane bewirken. Tatsächlich ist 2009 das ruhigste Jahr überhaupt was Hurrikane und Stürme betrifft.

19. Es wird behauptet, wegen des Anstiegs des CO2-Anteiles in der Luft durch die Industrialisierung, ist die gloabel Durschnittstemperatur stark gestiegen und wird rapide weiter steigen. Tatsache ist, der Anstieg ist mininal, nur um 0,5 Grad in den letzten 100 Jahren, was innerhalb der normalen Fluktuation liegt, und seit 10 Jahren findet gar keine Veränderung statt. Die Tendenz ist eher zu einer Abkühlung.

20. Es wird behauptet, eine Erhöhung der Temperatur um 2 oder mehr Grad und ein warmes Klima wäre eine Katastrophe für die Menschheit. Eine völlig falsche Behauptung und ein Irrtum. Wenn man sich die Geschichte der letzten 3'000 Jahre anschaut, dann gab es erstens immer abwechselnde Warm- und Kaltperioden, also ist eine Klimaveränderung völlig normal und wird durch die Sonne gesteuert. Zweitens waren die Warmzeiten immmer eine kulturelle Blüte, es ging den Menschen gut und sie profitierten von einem warmen Klima. Gerade kalte Perioden waren schlecht, es gab Hungersnöte, Massensterben und die Zivilisation ging zurück.

Das schlimmste was uns passieren kann ist nicht eine Klimaerwärmung, sondern eine Klimabkühlung, das wäre wirklich eine Katastrophe, wie die Menschheitsgeschichte zeigt!

Dann werden Umweltschäden aufgeführt, die mit dem CO2 gar nichts zu tun haben, wie:

1. Schwefeldioxid und Metallpartikel aus den Kupferaufbereitungsanlagen in Russland.

2. Brandrodung für die Fleischproduktion. Wer genehmigt das und wer betreibt die Massentierhaltung? Es sind die Regierungen und die Agrarkonzerne.

3. Wiederkäuer geben bei ihrer Verdauung das Klimagas Methan frei. Aha, es gibt also doch noch andere „Klimakiller“ ausser CO2.

4. Waldflächen in Kanada werden wegen dem Ölsand gerodet. Und? Wer lässt das zu und führt es aus? Die kanadische Regierung und die Ölkonzerne, nicht wir.

Der Artikel im „Welt der Wunder“ ist eine schlimme Hetztirade gegen das CO2 und wird mit keinen Beweisen oder Fakten belegt. Der Text besteht nur aus Polemik, Schlagwörtern, an den Haaren herbeigezogenen Beispielen und Verleumdung.

Der beste eigene Beitrag das CO2 zu reduzieren wäre es, wenn dieses Schmierblatt aufhören würde zu existieren und nicht mehr Papier nutzlos für ihre Lügenverbreitung verschwendet. Viele Bäume müssten deshalb nicht mehr gefällt werden. Sollen sie doch mit gutem Beispiel voran gehen, wenn sie meinen das CO2 wäre ein Todesgas.

Mein Rat, kauft dieses Schundheft nicht, sonst unterstützt ihr sie noch. Es reicht wenn ich es als Vorlage machen musste. Ich benutze es jetzt um meinen Kamin anzuzünden.

Das Militär ist der grösste Umweltverbrecher

Mit keinem Wort wird erwähnt, dass das US-Militär der grösste einzelne CO2-Produzent der Welt ist und ausdrücklich von allen Klimaabkommen seit Kyoto ausgenommen wird. 13 Millionen Liter Benzin verbrauchte die US-Kriegsmaschinerie im Irak und Afghanistan pro Tag im Jahre 2007! Heute ist es viel mehr. Die Kriege die der Westen überall auf der Welt führt zu beenden, würde am meisten für die Umwelt bringen und Menschenleben retten, denn damit findet wirklich eine Zerstörung unseres Planeten und eine Massentötung statt.

Wenn CO2 wie behauptet wird eine Klimaerwärmung verursacht und das US-Militär der grösste CO2-Produzent ist, dann ist jede Klimadiskussion, die nicht das US-Militär einschliesst, eine Farce und nur heisse Luft. Hört man aber etwas davon? Wird von der IPCC, Greenpeace, WWF, Grünen oder sonstigen sogenannten Umweltschützern und von den westlichen Staatsführern jemals die Kriege und das Militär wegen dem massiven CO2-Ausstoss erwähnt und wird nur aus Umweltschutzgründen ein Ende der Kriege verlangt? Sicher nicht. In ihren Augen sind nur wir schuldig, müssen wird uns einschränken und zahlen. Daran sieht man was für unglaubwürdige Heuchler sie sind und Agenda sie verfolgen.

Ich werde nichts was die Regierungen über das CO2 und der Klimaerwärmung sagen ernst nehmen, bis sie die Kriege im Irak und Afghanistan beenden.

Was verändert das Klima wirklich?

Ich sage hier was wirklich das Klima verändert, immer schon verändert hat und es immer wird. Es ist die Sonne und ihre wechselnde Abstrahlung von Wärmeenergie und komischen Partikeln. Die Kosmische Strahlung bzw. der Sonnenwind steuert die Wolkenbildung und bestimmt wie viel Wärme auf die Erde trifft oder reflektiert wird. Der Hauptfaktor für einen sogenannten Treibhauseffekt ist der Wasserdampf und die Wolken in der Atmosphäre. CO2 hat nur einen minimalen Effekt, wenn überhaupt.

Deshalb, wir können CO2 reduzieren so viel wir wollen, es ändert an der Sonne und ihrer Strahlung überhaupt nichts. Das CO2 des Menschen für eine Klimaveränderung verantwortlich zu machen, ist der grösste Irrtum des Jahrhunderts und eine Lüge. Alle Massnahmen die auf dieser Lüge basieren sind falsch und dürfen nicht akzeptiert werden.

insgesamt 71 Kommentare:

  1. Mereel sagt:

    ich musste lachen als ich das titelbild sah^^

  1. Adrian sagt:

    Welt der Wunder, Galileo und Konsorten sind schon immer bekannt dafür gewesen, populistisches Halbwissen (in diesem Falle ein NULL Wissen, ums im Sinne eines Informatikers zu sagen) zu verbreiten. Ohne wissenschaftlichen Anspruch richten sich diese Heftchen und Sendungen an die dumme Masse, denen es zu anstrengend ist, wissenschaftliche Texte zu lesen und nicht zuletzt an die, welche gekritzelte Worte für in Stein gemeisselte Wahrheit halten. Daher eignen sich solche Medien gut als Plattform um Dreck als Gold zu verkaufen. Das jetzt ist aber echt die Höhe. Das WdW-Heft zeigt sich als "Völkischer Beobachter" der Wissenschaft. Die Lügen sind so extrem offensichtlich, dass wohl selbst die Anti-CO2-Lobby Abneigung empfindet.

    Ich finde, wenn man trotz besseren Wissens, als Zeitschrift solche Lügen in die Welt setzt, gehört man bestraft. Ich werde der Redaktion schreiben, ob sie mich weiterhin verarschen wollen und Quellenangaben zu Ihren Erkenntnissen einfordern, sofern es die überhaupt gibt.

    Hoffentlich sind in 30 Jahren, wenn sich die ganze Klimadebatte als Ente entpupt hat, noch genug von den Typen am Leben, damit wir mit dem Finger auf die Idioten zeigen können.

    Im Militär lernt jeder, dass VX und Sarin bzw. Nervengase die gefährlichsten Gase für den Menschen sind. Das sind nämlich die richtigen Todesgase oder würde die WdW Redaktion das abstreiten?

    Merry X-Gas

  1. maggus sagt:

    Ich bin zwar seltenst mit Ihnen einer Meinung, aber diesem Eintrag muss man einfach nur zustimmen, wenn man auch nur ein wenig logisch denken kann.

    Bitte weiter in dieser Form, wenn es denn um Fakten geht. Den Anfang mit der NWO kann man aber sich sparen.

    Grüße

  1. stadtpirat sagt:

    Mainstreammedien einzig ware Komedie!!! Ich wusste es schon immer ;-))
    Die CO2- Faschisten scheinen nervös zu werden. Wenn es aber so unterhaltsam bleibt, werden sie sich selbst mit dem Blödsinn ins abseits Katapultieren.

  1. tetouan sagt:

    Mir sind beim Titelbild von WdW und bei den zitierten Schlagzeilen und Textausschnitten spontan die MAD-Comics eingefallen, die es früher mal gab (od. immer noch gibt?) und die damals einen ziemlich schrägen Humor hatten. Nur mir dem Unterschied, dass es bei MAD bewusst und gewollt schräg und zum lachen war und bei WdW nicht xD

    Manchmal kann ich echt nur noch lachen über den Schrott, den die MM bringen, das ist häufig besser als jegliche Comedy.

    Das Dumme daran ist nur, dass viele Leute diesen Müll weiterhin voll und ganz glauben und für die einzigste Wahrheit halten und dran kleben bleiben wie die Fliegen in der Falle.

    Bei solchem Schund wäre ich manchmal in der Tat für Zensur, nämlich man würde dadurch der systematischen Volksverblödung gründlich entgegenwirken und der Menschheit letzlich nur einen riesengrossen Gefallen tun (und dem Wald ebenfalls, der würde uns in Form von Bäumen weitaus fördelicher sein als in Form von solchem Abfallpapier)

    Ansonsten bin ich eigentlich nicht für radikale Massnahmen, denn es sollte jede/r die Freiheit haben, selbst entscheiden und selbständig denken zu können...aber wegen der täglichen Gehirnwäsche, die einem (oft unbewusst) verpasst wird, können das viele gar nicht mehr.

    Das Zitat: Religion ist Opium für das Volk könnte man heutzutage ruhig abwandeln in: Die MM (falsimedias) sind Opium für das Volk.

  1. Ella sagt:

    Ja fehlt nur noch : "Hitler was behind Climachange"

    Schaut Euch das Video auf "silver bear cafe.com, Energy page 12/16/09 an.

    Klasse Satire zum weg lachen.

    Anyway die "Wunderwelt" sollte vielleicht auch unter der Kategorie Satiremagazin laufen oder noch besser Welt der Maerchen

  1. Neutrino sagt:

    hi Freeman,
    du hast da völlig recht, ich hatte die Zeitschrift von meinen Vater schon vor ein paar Wochen, er bekommt sie gerade gratis. Ich hatte bei der Propaganda eigentlich schon gedacht, dass ich dir das zeigen muss, dachte aber, dir wäre es egal, weil es vielleicht ja fast alle Zeitschriften so machen. Selbst mein Freund war sehr skeptisch dazu und schaut bei A-(S+R) und so eigentlich kaum und sehr selten vorbei (oder garnicht). Also ich weiß jetzt auch nicht was ich zu Welt der Wunder meinen soll, früher war es immer meine Lieblingssendung, heute schaue ich sie selten an aber auch aus Zeitgründen oder weil ich keinen Fernseher habe, sie ist immerhin besser als Galileo, was man garnicht anschauen sollte.
    Nun, loben sollte man WDW eigentlich auch (hast du schon), weil die ja das erste etwas etablierte Medium sind, die kritisch über den 11.9.01 geschrieben haben und wichtige Fragen aufwurfen. Außerdem schreiben die immer wieder irgendwas über die Zusammenhänge zwischen Freimaurer, Illuminaten, Symbolik und Politik. Aber leider alles auf "Bild-Niveau", wobei manche Leute das vielleicht so brauchen. Ich komme von WDW wohl nicht ganz weg und würde mir schwer fallen zu sagen, dass es grundsätzlich schlecht ist. Ich dachte schon seit den 911-Artikel, dass WDW finanzierungswürdig ist, aber bei den Niveau und vor allem dem CO2-Artikel nicht! Vielleicht schreibe ich das so in etwa an WDW selbst.
    Wenn ich deshalb mir jetzt verbieten würde WDW zu lesen/sehen, dann müsste ich das mit allen anderen auch machen, denn A-(S+R), fefe's Blog oder sonstiges behaupten sicher auch manche falschen Sachen.

    Auf Seite 21 rechts unten schreiben die auch noch was merkwürdiges. Sie berichten über die Stadt Karabasch, Russland, wie extrem die Umwelt von der Industrie verschmutzt ist durch den Abbau von Kupfer, wodurch "giftige Elemente in großen Mengen in die Biosphäre..." gelangen "...Denn der Schornstein der Karabasch-Kupfreschmelzfabrik bläst jedes Jahr 180 Tonnen Schwefeldioxid und Metallpartikel in die Luft - und das seit 100 Jahren. 1990 wurde die Fabrik zur Umweltkatastrophenzone deklariert und geschlossen, 8 Jahre später aber wieder eröffnet, weil die Region Arbeitsplätze benötigte." Jetzt wird's komisch: "In Karabasch liegt der Anteil der CO2-Moleküle pro eine Million Luftmoleküle bereits weit höher, als die Experten für den Menschen als bedrohlich eingestufte Menge von 350 Teilchen. Zusätzliches Problem: Wenn Bäume wachsen, nehmen sie CO2 auf und verarbeiten es zu Holz, reduzieren so den CO2-Anteil in der Luft." ja und?: "Doch rund um Karabasch sowie in vielen weiteren Teilen Russlands sind Bäume aufgrund der hohen CO2-Belastung längst eingegangen."
    Also wenn Bäume zuviel "Nahrung" bekommen, gehen sie ein??? Das soll an CO2 liegen und nicht an den vorher genannten Giften??? soll das Ernst sein liebe WDW-Redaktion?...kA

    Eins hab ich noch zu zeigen, könntest du Freeman posten, damit du wenigstens ein wichtigen Grund gegen Erdöl/-Gas hast und man dir weniger vorwerfen kann, dass du von der Öl-Lobby seist: Strahlender Abfall von Öl und Gas
    "Bei der Erdöl- und Erdgasförderung fallen Millionen Tonnen radioaktiv verseuchter Rückstände an - allein in Deutschland bis zu 2000 Tonnen pro Jahr. Für einen Großteil fehlt laut WDR-Informationen der Nachweis der sicheren Entsorgung. Die Industrie verschweigt die Gefahren."
    genug...
    Gruß
    Neutrino

  1. Benjamin sagt:

    Die Lächerlichkeit in diesem Artikel ist fast schon legendär. Oh ja CO2 das Todesgas!

    Natürlich tötet das Gas ab einer hohen Konzentration, aber das ist doch völlig normal, weil dann der Sauerstoff ausgeht. Beispiel: Ist man in einem Raum mit geschlossenem Fenster wird es stickig (es sammelt sich viel CO2 an) was tut man? Man macht das Fenster auf. Ja das ist wahre Wissenschaft. Es ist auch herrlich in diesem Artikel das CO2 als rein Böse Manifestation dargestellt wird, die vertrieben werden muss. Die Wahrheit ist aber: Ohne CO2 kein Wachstum der Bäume bzw. Baumsterben. Ohne Bäume kein erneuerter Sauerstoff und dann sterben wir alle.

    Mir fällt in diesem Sinne auf, wie viele Generationen von Menschen sich erkenntnissen sträuben und damit Fortschritt und Wissen aufhalten, nur um die herrschende Ideologie beizubehalten. Die Mittel die heute verwendet werden sind zwar wenigstens ein bisschen zivilisierter als damals, dennoch spielen die selben Faktoren eine ROlle. Mal ein paar Beispiele:

    Unterdrückung der Meinung die Erde sei Rund

    Unterdrückung der Meinung die Erde ist nicht das Zentrum des Universums

    Unterdrückung der Aioner bei ihrem Streben, reine frei von Religiösen Gedanken behaftete Wissenschaft zu entwickeln.

    Die Mächtigen haben Angst, dass die Meinungen ihr erschaffenes Gefüge stören und oder vernichten und sie damit freien Willen und freie Meinungsäußerung schüren. Egal welches Mittel Ihnen Recht ist, damals wie heute, es wird immer ein Mittel zur Unterdrückung und Bewusstseineinredung gefunden. In der heutigen Zeit ist es einfach CO2 und die Folgen wenn wir es nicht aufhalten. Ich bin froh, dass es das Internet gibt, wo man sich mittlerweile umfassend informieren kann und die freie Meinungsäußerung stattfinden kann!

  1. Dirk sagt:

    Alle Achtung Freemann vor Deiner unerschöpflichen Geduld, idiotische Meldungen in den Massenmedien auseinander zunehmen. Der neueste Schrei ist die Ziegengrippe. jeden Tag eine Steigerung in neue Dimensionen der menschlichen Dummheit.

    http://www.dasgelbeforum.de.org/board_entry.php?id=141858

    Gruß Dirk

  1. Benny sagt:

    Kommen sich die Moderatoren und Reporter nicht selber blöd vor wenn sie so was veröffentlichen. Oder haben Sie nicht in Biologie und Physik aufgepasst was CO2 ist. Die müssen doch alle ein gutes Abi vielleicht noch ein Studium für ihren Job haben.


    Aspartam war in den 70ern bei der CIA unter biologische Kampfstoffen geführt. Und heute ist es in fast jedem Nahrungsmittel drin.

    Glutamat als Geschmacksverstärker ist auch in jeder Fertigscheiße drin. In Schweden ist es Verboten.

    BRD wo willst du hin, ich gehe nicht mehr mit.

  1. ichbinsnicht sagt:

    Mich hat erschrocken, dass sogar schon die Kleinsten in der Sendung mit der Maus mit der gleichen Art von Propaganda bombardiert werden. Man muss schon fast dabei sitzen und die Sachen richtig stellen.

    Wobei ich glaube, dass viele Fernseh-Macher und Journalisten einfach nur selbst zu viel Gehirnwäsche hinter sich haben um noch normal denken zu können. Den meisten unterstelle ich noch nicht mal eine böse Absicht.
    Ich finde es auch wieder erschreckend, wie Leute reagieren, die ich mit den Fakten konfrontiere. Manche sagen dann irgendwann mal sowas wie

    "Ja, kann schon sein, dass da viel übertrieben wird, aber wir sollten doch mit unseren Ressourcen trotzdem schonend umgehen."

    Wenn man solchen Leuten dann mit dem vollen Programm kommen würde, also mit der Agenda, die tatsächlich hinter den grünen Lügen steckt, dann ist man sehr schnell als 'Verschwörungsspinner' abgestempelt.

    Ich versuch jetzt zumindest die Leute, mit denen ich öfter rede in kleinen Schritten der Wahrheit näher zu bringen.

    Vielen Dank an Dich, Freeman, für die Mühe, die Du Dir gibst. Mach bitte auch im neuen Jahr weiter so.

  1. Kane sagt:

    Keiner glaubt den Blödsinn, die einzigen die wirklich alles glauben was der Mainstream erzählt, sind die meisten älteren Rentner, oder aber Leute die "HEUTE" noch, niemals Kontakt mit dem Internet hatten.

    Der grossteil der Bevölkerung, weiss von dem Schwindel, nur tun sie nichts dagegen!

    Viele ingnorieren einfach die Tatsachen oder wollen die Wahrheit einfach nicht hören.

    Freeman, du sagtest das wir die Politiker bekämen, welche wir verdient hätten.....

    ....Du hattest recht!

  1. dibo sagt:

    Das Titelbild, ja es ist lustig, so richtig schön aufreisserisch. Wenn die Intention nicht so ernst wäre, könnte ich sogar noch lachen.
    Danke Freeman, wieder für Deine Recherche.
    Frohes Fest, und nen Guten Rutsch an alle.

  1. hairesis sagt:

    Nur so als kleines Detail, in der Schweiz wird unser Bier mit Hilfe von CO2 gefördert, das heisst, das Fass wird mit zusätzlichem CO2-Gas under Druck gesetzt und somit die Leitung rauf gejagt.
    Mann kann sich nur schlecht vorstellen wieviel CO2 nur für die Bierförderung gebraucht wird...
    JEDES leere Bierfass ist am Schluss mit CO2 gefüllt, und dies mit einem Druck zwischen 1 & 3 bar...welches selbsverständlich NICHT zurück in die Atmosphäre gerät...HAHAHA--LACH--LACH
    Bier Kontainer kommen in der Regel in vier grössen 20, 30, 50 und 1000 Liter, ich denke das nun auch diese Tradition abgelöst werden muss, da ja CO2 HOCHGIFTIG ist...
    Ich glaub ich spinn!!!

  1. drdre sagt:

    Oh Man, die Welt geht schon wieder unter, wie oft denn noch.....

    Möglicherweise sollten diese Leute erst mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückfinden. Aber das ist wohl nicht zu erwarten. Mit solcher Endzeitpropaganda verkauft es sich besser.

    Wie schon richtig erwähnt von Dir, wäre der ehemalige "Reichspropagandaminister" wirklich stolz darauf, was heute von einigen Blättern geleistet wird.
    Im nächsten Jahr gehts dann nebulös weiter. :)

  1. "Ich benutze es jetzt um meinen Kamin anzuzünden." ... Hahaha ;-)

    Hier wird auch über Klima diskutiert, nachdem sich 3 Leser eines spirituellen Magazins mit einer kritischen Antwort auf eine Unterschriftenaktion zur C02- Reduktion meldeten. Bisheriges Fazit: Die Climategate-Aufklärer haben einfach die besseren Argumente, und jetzt sind wir dort auch bei NWO angelangt:

    http://ronaldengert.wordpress.com/2009/12/21/klimagipfel-reaktionen-auf-den-newsletter-der-tattva-viveka-redaktion/#comment-36

    Lasst uns immer mehr Leute aufwecken! Überall...Viel Spass dabei.

  1. tom sagt:

    Hi,
    es wäre sehr interessant die Reaktion zu erfahren, nachdem Du diesen Beitrag an WdW gesendet hast.
    Sende deinen Beitrag und bitte um seriöse Stellungnahme. Lese deinen Blog sehr gerne und bin immer wieder über die Infos erstaunt. Tom

  1. Haniel sagt:

    Greenpeace hatte vor Jahren schon belegt, daß das Ozonloch eine Lüge sei und nur den Herstellern von Kältemitteln und -Maschinen diente. Die haben es also geschafft, fast die ganzen Kältemaschinen, Kühlschränke, Klimaanlagen der Welt zu verschrotten oder auf eine neues Gas umzustellen! Na also, es geht doch, und Greenpeace, welches heute (noch!) die CO2-und Klimalüge vertritt, hatte es aufgedeckt, natürlich ohne Erfolg. Aber da hatten wir ja noch einen bösen Kanzler, welcher nicht mit dem Entzug der steuerlichen Absetzbarkeit von Fördergeldern drohte.

  1. dontpanic sagt:

    Kaum einer kennt diese alberne Postille. Damit kann man sich doch den Hintern abwischen.

  1. Hallo Freeman.

    Vielleicht muntert Dich ja dieser Experte wieder auf! Schön, dass sich nicht nur Idioten mit dem Thema befassen, oder er schreibt von Deinen Blogs ab ;-)

    http://www.pr-inside.com/de/forscher-bezweifelt-menschengemachte-klimaver-auml-r1642908.htm

  1. Wotan sagt:

    Bei dem Wort 'Gas' setzt bei den Deutschen das Denken ja onehin sofort aus. Das Motto 'Nie wieder' bekommt so einen ganz neuen Zweck für den Kampf gegen das neue Todesgas. Co2 wird sozusagen zum Zyklon B des 21. Jahrhunderts gemacht. Es ist sehr interessant, wie die Porpagandamschinerie jetzt zum Äußersten übergeht, nachdem ihr Gipfel der Lügen gefloppt ist. Aber es ist auch beängstigend, wenn man bedenkt, wie viel dumme und ignorante Menschen diesen Müll glauben werden.

  1. Quadrillion sagt:

    Staatswillkür, Zusammenbruch des Rechtssystems, offene Verschwendungssucht der Eliten, gläserne Bürger,
    Co2-Diktatur, Schweinegrippe-Terror - die Anzeichen, dass sich etwas Entscheidendes anbahnt, mehren sich und alle aufmerksamen Bürger sollten nachdenklich werden und sich überlegen, wie sie der kommenden Krise zumindest halbwegs Paroli bieten können.

  1. Hallo
    das Heftchen ist natürlich unterste Schublade, damit es auch der letzte Vollpfosten versteht: ES GIBT KEINE RETTUNG; HABE ANGST; HÖRE AUF UNS usw. Suggestion vom feinsten für den Erhalt pervertierter Machtphantasien alter Männer und deren faschistoide Zuträger.
    Die Zielgruppe dieses Revolverblatts ist wohl eher U15, aber die Kinderseele soll sich möglichst bald an den induzierten Schuldkomplex gewöhnen. Kinder sind offen, haben einen noch unschuldigen Blick auf die Welt uns sind somit besten manipulierbar. Gehirnwäsche halt.

  1. rollingfree sagt:

    Hallo
    ich bin kein Experte, aber gefühlsmäßig bin ich eher bei Schall und Rauch.
    Angst macht mir dabei vor alllem das Medienmonopol die ungeniert besseren Wissen ihre Tiraden verbreiten.
    Die Ohnmacht der kritischen Bürger gegenüber den Medien ist heutzutage größer als zu Zeiten des eisernen Vorhang. Demgegenüber stehen die unkritischen Bürger die wahlos alles aus den sogenannten seriösen Medien verinnerlichen. Diese Menschen muß man erreichen, denn sie sind das Ziel und das Rückrat der Lügenmafia.

    Schöne Weihnacht

    Rollingfree

  1. Sue sagt:

    Die selbe CO2 Propaganda wurde in einem grossen Artikel im Stern über Al Gore am 9 Dezember gemacht! Ich musst auch lachen als ich dies sah und dachte sofort an eine Kontraoffensive

    http://www.stern.de/politik/deutschland/al-gore-im-interview-wir-haben-unsere-lektion-nicht-gelernt-1527901.html

    IZ ON

  1. ARISTE sagt:

    Zitat: Mein Rat, kauft dieses Schundheft nicht.... - Ich benutze es jetzt um meinen Kamin anzuzünden.

    Das darf man doch nicht mehr, ein Kamin macht doch CO2!

    Im Ernst, die unverschämte Lügen-Propaganda überall ist zum Kotzen, aber die Leute glauben es. Ihnen zu erklären, wie dumm sie seien, hat keinen Zweck.

  1. Quadrillion sagt:

    Ich habe die chronische und höchst ansteckende SMM-Zwangsneurose, begleitet von qualvollen seelischen Schmerzen, Schüttel,- Schrei, Wein,- Lach oder Ohnmachtsanfällen, jedesmal wenn ich mit SMM in Berührung komme(SMM = System-Massen-Medien). Diese Krankheit ist fortschreitend, nicht heilbar, sie steckt andere an und ich kann sie nicht verheimlichen: Das schlimmste Sympton dieser Neurose besteht darin, dass ich jedesmal mindestens 10 Leute per E-Mail auf einen Anfall aufmerksam machen muss. In ganz krassen Fällen wie diesem hier bin ich regelrecht gezwungen, Kommentare zu schreiben!

  1. m. sagt:

    "junk food news" in Welt der Wunder

    hier↓
    RWE-Manger Michael Füby im TV Sender Phoenix wörtlich:
    "CO² ist kein Dreck, kein Gift..."
    ab ca. Minute 9:40

    http://www.youtube.com/watch?v=iIRT1YjmApY

    Was stimmt jetzt?¿

  1. Hotzenplotz sagt:

    Ja - Danke Freeman - das war die "Zeitschrift" welche ich gestern angesprochen hatte!

    IRONIE AN
    Todesgas - es kommt auch zur Dir!
    bzw.
    Todesgas - es kommt auch aus Dir!
    IRONIE AUS

    Das CO2 ein Ozon-Killer ist, ist Quatsch! Hier hätte man mal lieber besser recherchiert!
    O3 (Ozon) wird unter Einfluss von Sonnenlicht in der Stratosphäre gebildet. In ca. 30 - 50 Km Höhe.
    Da kommt das C02 aufgrund seines Molekulargewichtes nicht mal annähernd hin - auch nicht durch Flugzeuge.

    Danke Herr Prof. Möller für die zwei Semester Luftchemie -> Wissen ist Macht!

    Also - fragt Eure Mitmenschen mal etwas aus! Aber bitte sachte - Sie sollen selbst nachdenken!

    Wie hoch ist der %-Satz von CO2 in der Atmosphäre?
    Was benötigen Pflanzen noch zur Photosynthese außer Wasser + Sonnenlicht?
    Was hat die geplante Reduzierung der CO2 Emissionen um 40 - 90% für uns alle für Folgen?

    Bis dann.

  1. Tomatenheini sagt:

    Gestern Abend war ich in der Kneipe und hab ein paar Bierchen getrunken. Heute morgen hatte ich einwenig Kopfweh und dachte mir nichts dabei, kommt ja mal vor. Doch jetzt weiß ich woran es lag: das Giftgas im Bier! Der Wirt wollte mich vergiften! Ich trinke schon seit 30 Jahren gern Bier und lebe noch, bin ich immun gegen dieses CO2 Giftgas ?????

  1. Mike sagt:

    Mich wuerde mal interessieren wer die Besitzer-Hintermaenner von "Welt der Wunder" sind
    Kann man das irgendwie rausfinden?
    Diese Schweinerei muss doch bekaempft werden, wo soll das denn noch alles hinfuehren

  1. Alpha23 sagt:

    Ich hatte mir das Heft gekauft... ,)

    Ich geh von Haus aus davon aus, das alles was an die breite Masse verkauft wird "falsch" ist oder nur eine Halbwahrheit usw.
    Allerdings erfahre ich dadurch wie die Masse denken soll ! Oder wie die Welt von Morgen aussehen soll !

    Wie heißt der Spruch:
    Halte dir deine Freunde nah, doch deinen Feind näher ,)

  1. RvE sagt:

    10 Millionen Liter Benzin pro Tag, das hätten die Amis gerne!!

    Laut:
    http://www.energybulletin.net/node/13199
    bzw
    http://214.17.0.94/DCM/Files/Fact%20Book%20FY04.pdf

    verbrauchte die US Army 144 Mio Barrels in 2004.
    Das entspricht 7,8 Mio Gpd oder ca 30 Mio Liter pro Tag!!
    Und seit 2004 hat der Verbrauch sicher nicht abgenommen!!

  1. RvE sagt:

    10 Millionen Liter Benzin pro Tag, das hätten die Amis gerne!!

    Laut:
    http://www.energybulletin.net/node/13199
    bzw
    http://214.17.0.94/DCM/Files/Fact%20Book%20FY04.pdf

    verbrauchte die US Army 144 Mio Barrels in 2004.
    Das entspricht 7,8 Mio Gpd oder ca 30 Mio Liter pro Tag!!
    Und seit 2004 hat der Verbrauch sicher nicht abgenommen!!

  1. Shiryuu sagt:

    Also nach Wiki gehört Welt der Wunder zur Welt der Wunder GMBH.
    Besitzer ist Frank Winnenbrock, Produziert von Hendrick Hey.

    Das Thema der Firma ist "Infotainment".

    Diese bieten inzwischen auch Produktdienstleistungen für Unternehmen an (Agenturen, Werbekunden).(DWDL.de)

    Kurz mit Wissenschaft hat das fast gar nix zu tun. Besteht mehr aus Entertainment als Info. Mich würds mnicht wundern wenn sie Werbetexte als "Journalismus" tarnen, wie es ja viele inzwischen Machen.

  1. Alle reden nur über Kohlendioxid CO2.
    Es existiert jedoch eine weitaus gefährlichere Chemikalie, die nicht zu unterschätzen ist.
    Es ist das sogenannte Dihydrogenmonoxid oder DHMO.

    Dihydrogenmonoxid birgt unter anderem folgende Gefahren:

    * Auch als ‚Hydroxylsäure‘ bekannt, ist es ein Hauptbestandteil von saurem Regen;
    * Es trägt zur Bodenerosion bei;
    * Es trägt zum Treibhauseffekt bei;
    * Es kann Tsunamis auslösen;
    * Es beschleunigt Korrosion und den Ausfall elektrischer Einrichtungen;
    * Übermäßige Einnahme kann zu verschiedenen unerwünschten Auswirkungen führen;
    * Längerer Kontakt mit seinem festen Zustand bewirkt schwere Gewebeschäden;
    * Einatmen, auch in kleinen Mengen, kann zum Tode führen;
    * Sein gasförmiger Zustand kann schwere Verbrennungen hervorrufen;
    * Es wurde in den Tumoren von Krebspatienten im Endstadium entdeckt;
    * Für nach diesem Stoff Süchtige führt ein Entzug den sicheren Tod innerhalb von 168 Stunden herbei;

    Ungeachtet dieser schwerwiegenden Gefahren halten Regierung und Konzerne dennoch an dem verbreiteten Einsatz fest.

    * DHMO wird in der Industrie nach wie vor benutzt, da es ein konkurrenzlos billiges Universallösungsmittel darstellt.
    * Weltweit werden jedes Jahr etliche hundert – unbestritten – durch DHMO verursachte Todesfälle nachgewiesen.
    * Trotzdem taucht DHMO bisher nicht auf den amtlichen Listen gefährlicher Stoffe auf.
    * Bisher wurde die Einleitung ins Abwasser nicht gesetzlich verboten.
    * Die Behörden sind bislang nicht bereit, die Konzentration von DHMO im Abwasser systematisch zu messen.
    * Es existiert bisher keine Technologie für Kläranlagen, die diesen Stoff aus dem Abwasser entfernt.
    * DHMO dient vielfach als „Trägersubstanz“ für eine unbekannte Anzahl weiterer Giftstoffe.

    Diese Substanz sollte schleunigst verboten werden!!!!

    ;-D

  1. Tobias1974 sagt:

    Wisst Ihr, Leute, was mir 'wirklich' Sorge bereitet?

    Der tödliche Milchschaum auf Café au lait.

    Ich habe ihn schon seit längerer Zeit in Verdacht. Kürzlich erst saß ich im Café, als mir plötzlich übel wurde. Ich hatte gerade meinen fünften Café au lait bestellt. Vor mir lag ein Artikel über den Klimagipfel. Schlagartig wurde mir bewusst, wie sich die Milchsäure-Bakterien im Moment der Erhitzung in ein tödliches Gas verwandeln mussten. Besonders in der Kombination mit Kaffeebohnen und dem in Familien-Cafés üblichen Geruch von Kinderkotze.

    Ob wir Al Gore für unsere Sache gewinnen könnten? Ok, die Profitaussichten sind nicht so berauschend. Aber wenn es gelänge, Starbucks unter Druck zu setzen… ? Immerhin sind die weltweit vertreten! McDonalds schenkt ebenfalls Kaffee aus! Und immerhin geht es doch um Eisbären! Äh, verzeihung, nein… um Waale… Äh, wieder nicht, nein… um Kaffeehüte oder peruanische Bergdörfer, bevor die böse Milchschaumgiftwolke die Anden vernebelt?

    Ach, diese Leute haben schon eine seltsame Mission, wenn man mal genauer drüber nachdenkt. Sie müssen sich was aus den Fingern saugen, Wissenschaftler bestech…, äh, beraten… und dann müssen sie uns den Unsinn auch noch verkaufen! Sie nehmen und geben sich Preise, die nichts wert sind. Lügen, betrügen usw. Und wofür? Da werden doch so einige Leute am Ende ihrer Leben behaupten können, ihr Leben sei gelungen?

    Es wurde woanders schon einmal angedacht: Wir sollten tatsächlich all unsere Kohle in den nächsten zehn Jahren in die Raumfahrt stecken! Wir bauen denen ein tolles Raumschiff. Damit sollen sie dann zum Mars aufbrechen! Ist doch deren ganz großer Traum. Hauptsache weg von diesem Giftplaneten! Wir versuchen dann dieweil, uns mit den schlimmen, ja, argen Folgen der Klimaveränderungen hier unten rumzuschlagen. Wir armen Zurückgebliebenen! Wir würden z.B. endlich alle friedlich zusammenleben, weil uns niemand mehr in Kriege hetzte… Wir nähmen Rücksicht auf die Natur, weil die Profitgeier, die einen Scheiß drum geben, alle weg wären… Wir genössen das ausnehmend gute Wetter… Das vernünftige Miteinander… Ach, was für eine Bürde!

    Und vielleicht gäbe es dann auch irgendwann wieder einen Café au lait ohne giftigen Milchschaum. Die Welt wäre ein Paradies…, äh, quatsch… natürlich die reine Hölle für die armen Seelen, die nicht mit auf den Mars gedurft hätten… :-(

  1. Chris_2008 sagt:

    An alle Lehrer die das Lesen:

    Denkt nicht mal im Traum daran unsere Kinder zu belügen !!


    Schon mal Wetter-Satelliten Bilder gesehen ?

    Die stammen von Inra-Rot Wärmebild Kameras.

    Und was sieht man auf diesen Wärme (Klima) Bildern ?
    Schwaden von Wasserdampf (genannt Wolken)

    Schon mal Schwaden von CO2 gesehen ?

    http://www.wetterzentrale.de/pics/D2u.html

    Durch die Bildung von Wolken aufgrund des kondensierenden Wasserdampfs wird eine starke Dämpfung der Sonneneinstrahlung auf die Erde hervorgerufen.

    Der in der Erdatmosphäre vorhandene
    Wasserdampf ist zudem das wichtigste Treibhausgas und mit ca. 36-70 % für den natürlichen Treibhauseffekt mit verantwortlich. Dieser für den Strahlungshaushalt der Erde wichtige Effekt hat eine Erhöhung der globalen Durchschnittstemperatur von etwa -18 °C auf ein Niveau von 15 °C zur Folge. Das Leben auf der Erde wird dadurch überhaupt erst möglich.


    Was ist Kalk

    Durch erhitzen des mit Calciumcarbonat (Kalk) angereicherten Wassers verschiebt sich das Gleichgewicht der Löslichkeit infolge des Entweichens von CO2 aus dem Wasser. (ausgasen der Kohlensäure). Der überschüssige Kalk bleibt zurück und setzt sich als so genannter Kesselstein an den Heizflächen ab. Die Menge der Kalkausfällung ist abhängig von der Wasserhärte und der Temperatur des erwärmten Wassers.

    Die ablaufende Reaktion durch Erwärmung von kalkhaltigem Wasser kann anhand folgender Gleichung dargestellt werden :

    Calciumhydrogencarbonat
    → Wasser + Kohlendioxid + Calciumcarbonat

    Ca(HCO3)2 (Kalk; gelöst)
    → H2O + CO2 (entweicht) + CaCO3 (Kesselstein)

    http://www.g-wt.ch/Entkalkungen-Wissen.htm


    Was ist Photosynthese

    Aus energiearmen, anorganischen Stoffen, hauptsächlich

    Kohlenstoffdioxid CO2 und Wasser H2O,

    werden dabei energiereiche organische Verbindungen - Kohlenhydrate - synthetisiert. Darüber hinaus dient die Photosynthese der Nitrat- und Sulfatassimilation grüner Pflanzen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Photosynthese

    http://www.onlinezeitung24.de/article/105

    http://www.slf.ch/forschung_entwicklung/projekte/stillberg/index_DE

    Fossile Wälder oberhalb der heutigen Waldgrenze zeigen: Vor rund 1000 Jahren war es im polaren Ural schon einmal so warm wie heute.

    http://www.waldwissen.net/themen/umwelt_landschaft/landschafts_raumentwicklung/wsl_waldgrenze_DE

    Das IPCC, übrigens ein politisches Gremium mit dem Auftrag, Indizien für die menschgemachte Erderwärmung zu sammeln (wie neutral), behauptet nun, diese 12 Moleküle sind an der Erderwärmung schuld. Das ist wissenschaftlicher Konsens. Und so mit Unsinn. Aber rechnen wir mal weiter und sagen von diesen 12 Molekülen die die gesamte Menschheit verursacht, sind 2 Moleküle aus Deutschland.
    D. h. bei einer Reduktion von 21% (von 1990) plant Deutschland statt 2 Moleküle nur 1,55 Moleküle zu verursachen. Ist das nicht einfach lächerlich?

    Lassen wir uns durch das vorhergehende nicht beirren und schauen mal weiter.

    CO2 ist 1,52 mal schwerer als Luft, deswegen wächst u.a. auch ab 3000m Höhe nichts. Was bedeutet das? Es befindet sich in Bodennähe und nicht dort (in ca. 6000m Höhe) wo es die "Klimaforscher" gerne hätten. Und wenn das Märchen der IR-Rückstrahlung von CO2 stimmen würde, kann erstens ein kälterer Körper keinen wärmeren erwärmen und zweitens würden dann die geostationären IR-Satelliten, die in 36000m Höhe fliegen, massive "infrarote Reflexions-Probleme" haben, liefern aber gestochen scharfe Bilder.

    http://www.rp-online.de/hps/client/opinio/public/pjsub/production_long.hbs?hxmain_object_id=PJSUB::ARTICLE::254154&hxmain_category=::pjsub::opinio::/politik___gesellschaft/international/klimawandel

  1. Betsch-Art sagt:

    Die Zeitschrift gehört dem Heinrich Bauer Verlag

    http://www.kek-online.de/Inhalte/bauerverlag.pdf

    http://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Bauer_Verlag

    hab leider auf die schnelle nichts gefunden wem es denn gehört..
    Vielleicht findet ja jemand anderes noch mehr infos. Hab leider keine Zeit im Moment...

  1. Quadrillion sagt:

    Über das Folgende berichtet dieses Käseblatt natürlich nicht :

    Die Öko-Geschädigten des Geothermiewahns.
    Geothermiebohrungen haben dazu geführt, daß die Innenstadt Staufens praktisch zerstört ist. An weit über 200 Häusern sind irreparable Risse aufgetreten, die Rissbildung läßt sich nicht stoppen, es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten Bewohner ausziehen müssen - die Häuser dann irgendwann verfallen und einstürzen.
    Versorgungsleitungen laufen in vielen Häusern mittlerweile wieder über Putz, die Gasleitungen müssen laufend überwacht werden - es ist wahrlich kein Spaß. Die Erde hebt sich monatlich um ca. 1cm.
    Ursächlich ist das Aufquellen des Minerals Anhydrit, das sich mit Wasser zu Gips verbindet und die Erde wie einen Hefeteig nach oben treibt.

    Auch im schwäbischen Schorndorf bei Stuttgart wurde eine dieser Bohrungen durchgeführt. Ende Oktober 2008 wurde die Bohrungen von zwei 115 Meter tiefen Sonden vorgenommen. Wenige Tage darauf versiegte die Quelle bei der Keplerschule und die ersten Risse traten auf. Bei der Überprüfung kommt ein vom Landratsamt beauftragtes Ingenieurbüro zum Schluss, dass Grundwasser von oberen Gesteinsschichten in tiefere "Stockwerke" abläuft. Risse an Wohnhäusern und beim Pavillon der Schule sind die Folge. Tragende Pfeiler wurden vorsichtshalber zusätzlich gesichert. Mindestens einmal wöchentlich ist ein Statiker vor Ort und prüft die Standsicherheit.

    Ein weiteres zu Grabe getragenes Geothermieprojekt ist Deutschlands erstes HDR-Kraftwerk in Bad Urach. Die Temperatur am Fuße der Schwäbischen Alb erhöht sich je 100 Meter Tiefe um fast elf Grad, normal sind drei Grad. Vor rund 7 Jahren noch gefeiert - fehlt nur noch die offizielle Erklärung des Scheiterns . Seit 5 Jahren steckt ein abgebrochener Bohrkopf im Bohrloch - dieser verhindert, dass genügend Heißwasser zum Antrieb des Dampfgenerators an die Oberfläche gelangen kann, weil er den Durchmesser des Zylinders zu stark verringert.
    20 Millionen Euro später wird die Anfang 2010 veröffentlichte Machbarkeitsstudie vom Bundesumweltministerium zum Ergebnis kommen , dass eine wirtschaftliche Nutzung mit Erdwärme und kommerziellem Kraftwerk nicht mehr erreicht werden kann.

    Auch in der Pfalz - in Landau wurde das Kraftwerksprojekt gestoppt - nachdem es dort zu Erdbeben gekommen war.

  1. Jonas sagt:

    hey zäme

    ich schreibe hiermit meinen ersten kommentar, auch wenn ich die seite gebookmarked habe und regelmässig reinschaue. ich möchte erstens einfach mal danken. schall und rauch bringt viele menschen zum nachdenken über ihre eigene realität. und das ist wichtig!

    ich selber hatte einen guten freund, der sich stunden im internet rumwälzte und mir dann anhand von zeitungsberichten, quellenangaben und vielen vielen hintergrundinfos aufzeigte, wie die welt funktioniert und wo die macht sich sammelt.

    es ist enorm wichtig zu erkennen, dass mit uns gespielt wird! wir müssen unserer welt bewusst sein.

    ich sehe die ganze klimadiskussion deshalb als sinnvoll an, weil wir anhand des klimawandels (egal ob und warum er geschieht) lernen können, dass wir rücksichtsvoll leben müssen. unsere erde ist begrenzt, die ökologischen gleichgewichte sind fragil, leben ist schützenswert. wenn wir uns vor augen führen in welchem ausmass wir in nur 200 jahren die erde zerstörten, wird es offensichtlich, dass wir einen anderen, nachhaltigeren umgang mit unserem lebensraum erlernen müssen. sonst verurteilen wir uns selbst zum tod.

    darum ist es mir eigetnlich egal, ob das klima sich aufgrund des menschengemachten co2-austosses so rasch wandelt oder ob es aufgrund der sonnenflecken, vulkanausbrüchen oder was auch immer ist.
    ist benutze das thema, um den menschen die augen zu öffnen, um ihnen zu zeigen, "hey da draussen - nicht allzu weit weg von deinem fernseher - passieren sachen, die auch dein leben betreffen".

    leider wird aber auch durch schlecht recherchierte oder oberflächlich dargestellte zusammenhänge - wie in diesem artikel - die bewusstwerdung kompliziert. panikmache und angstmacherei sind auf jeden fall falsch. denn aus angst handeln wir nie liebend. und liebe ist das einzig vertrauenswürdige.

  1. Fatima sagt:

    Wolltest du dich nicht vorübergehend zur Ruhe setzen? Zum Thema:
    "Ohne CO2 kein Wachstum der Bäume bzw. Baumsterben. Ohne Bäume kein erneuerter Sauerstoff und dann sterben wir alle."

    Eben!
    Dass Pflanzen von diesem "Todesgas" leben, ist denen wohl völlig entfallen. *kopfschüttel*

  1. finanzkrise sagt:

    Ach der Mainstream... kaum eine Wahrheit veröffentlicht (Welt der Wunder über 911) schon tischen sie wieder die nächste Lüg auf. Mir fällt dazu der Artikel von Freeman ein, "Warum lehst ihr immer noch Mainstream" :-)

    By the Way: Freeman, 1000 Dank für deine Arbeit!!!! :-)

    LOVE, FREEDOM AND PEACE FOREVER!

  1. Johanna sagt:

    Es gab (oder gibt noch?) ein Schundblatt namens "Coupé", eine Wichsvorlage für junge Erwachsene.

    Die in diesen Heften damals enthaltenen schrecklichen und brutalen Tiergeschichten (retouschierte Fotos mit vollkommen hanebüchen konstruierten Geschichten) wie
    "Nil-Krokodile weinen um ihre Schwiegermütter" befinden sich auf dem gleichen wissenschaftlichen und intellektuellen Niveau wie der hier angesprochene Artikel und wie die ganzen "Wissenschaftssendungen" der MSM, die Staatspropaganda an Kreti und Pleti als Bildung verkaufen.

  1. wakeup sagt:

    ich kann diese wdw-artikel anhand eines gefrierbeutels widerlegen.

    auf dem gefrierbeutel steht:
    "Bei der thermischen Verwertung verbrennen sie UNGFITIG zu Wasser (H2o) und Kohlendioxid (CO2).

    Frohe Weihnachten!

  1. El. sagt:

    Wir sagen Wissen und verstehen ...

    Es gibt ein Gedicht von Majakowski wo er folgenden Vergleich stellt:
    "Wir sagen die Partei und verstehen Lenin, ..." analog

    "Wir sagen Wissen und verstehen Bertelsmann."

    „Welt der Wunder“ kooperiert mit N-TV, N-TV gehört RTL, RTL gehört dem Bertelsmann.

    Das ist der gleiche Bertelsmann, der die Bologna-Reform so forciert hat, siehe die Proteste der Studenten, nach 10 Jahre Bologna. Bertelsmann weiss auch, wie man die Kinder schon in der Grundschule verblöden soll, von allen älteren ganz zu schweigen.

    Bertelsmann liefert auch Stoff, den die s.g. Politiker aufsaugen müssen, siehe z.B. einen gestern. Bertelsmänner sind auch die, die Personen der Jahres bestimmen.

    Bertelsmann ist das Wissen, das man wissen soll, schliesslich Bertelsmann = der Staat.

    Bertelsmann ist fast mit Mohn gleich zu stellen, und Mohn ist der Rohstoff für Opium, also der Name sogar passt, Bertelsman macht das Opium für das Volk.

    Da stellt man eine berechtigte Frage.

    Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, deswegen wählt er immer die gleiche Bande, damit sie weiter regiert. Wie will man solche Herausforderung "Retten wir den Planeten vor dem Kapitalismus" mit dieser demoralisierten und korrupten Meute ist ungewiss.

    "Wir sagen Demokratie und verstehen Bertelsmann."

  1. Justa Ment sagt:

    Neulich auf einer Familienfeier: es ist einfach nahezu unmöglich auch nur andeutungsweise zu hinterfragen, ob denn, wenn wir denn sonst bei wirklich allem und jedem verarscht werden, möglicher­weise nicht auch in Fragen CO2 und menschlich induziertem Klimawandel wieder nur verarscht werden? Selbst - ein sonst eherner Grundsatz in der Verwandtschaft - die Frage nach dem Cui bono: "Nee, wenn es doch in den Nachrichten verkündet wird, dann ist das so!" Und seit dem Hindenburg Paule hat es noch nie Propaganda und noch nie bezahlte Propaganda (= Prostitution) gegeben.

    Selbst die Frage nach dem Geld (Wer bezahlt schlussendlich die CO2-Zertifikate?) konnte niemanden davon abbringen: "Die Welt geht unter! «Leut' kaufet Abläß, die Gnade ist groß, die Schande famos!»"

    Immer wenn es in den letzten Jahr­hunderten solche Massen­hysterien gab, gingen diese auch einher mit Massen­vernichtung: seien es Intellektuelle in der UDSSR, seien es einfache kambodschanische Bauern, seien es Juden in Europa. Warum sollte es diesmal anders sein?

    Kann mir mal jemand verraten wie man seine eigene Verwandtschaft dazu bringt, wenigstens wieder selbst zu denken?

  1. Bran sagt:

    TEIL I
    E-Mail an die Vorstände der BauerMedia KG, wdwip GmbH, WdW-Redaktion, das Bundeskartellamt, Bildungsministerin und Bundeskanzlerin:

    "Desinformation durch die Medien zwecks absichtlicher Manipulation der Bevölkerung

    Sehr geehrte Geschäftsführer der Bauer Media KG und der wdwip GmbH,

    Sehr geehrte Welt-der-Wunder-Redaktion,

    Sehr geehrte Frau Schavan und Frau Merkel,

    Sehr geehrte Damen und Herren vom Bundeskartellamt,

    mein Anliegen ist der Bericht im neuen Heft des "Welt der Wunder"-Magazins "CO² - Kann ein Molekül die Erde vernichten?". Ich könnte natürlich noch etliche weitere Artikel in der deutschen Presse und hunderte Fernsehberichte aus "seriösen" Quellen angeben, mit denen ich als gebildeter und denkender Bürger dieses Landes nicht einverstanden bin. Aber ich fasse mich kurz und nehme nur dieses eine, wirklich gravierende Beispiel heraus.

    Es ist absolut unverantwortlich, was heute hier in Deutschland und in der Welt passiert! CO² zu einem "Klimagift" zu postulieren, die Bevölkerung in Panik zu versetzen, damit sie sich auch noch den letzten Cent aus der Tasche nehmen lässt, und mit unsinnigen Aktionen seitens der Politik wie z.B. der Umwelt-Plakette aufzuwarten ist schon ungeheuerlich!
    Es zeigt, dass bestimmte Stellen entweder tatsächlich überhaupt keine Ahnung haben, wie das natürliche (sprich:biologische)Weltgefüge zusammenhängt, oder aber hier wird ganz bewusst und absichtlich versucht, die Bevölkerung zu täuschen. Wer auch nur einen Hauch von seriösem Wissen sein Eigen nennt, kann diese ganzen Lügen mit Leichtigkeit als Riesenschwindel entlarven. Es genügen einfache Grundkenntnisse in Physik und Chemie, sowie Biologie.
    Zudem gibt es eine ganze Reihe wirklich seriöser Wissenschaftler, die sich seit Jahren gegen eine von Menschen gemachte Klimaveränderung aussprechen, jedoch werden sie totgeschwiegen und aus elitären Kreisen ausgeschlossen. Es wird manipuliert und "geschönt", dass sich die Balken biegen. Der Klimagipfel ist eine Farce und was ist mit "Climategate"? Über 1000 Dokumente wurden durch Hacker auf den Servern der ICPP gefunden, die belegen, dass angeblich seriöse Forscher Messdaten absichtlich manipuliert haben, um eine Verursachung des Klimawandels durch den Menschen zu belegen!!! Dabei ist es längst kein Geheimnis mehr, dass die Temperatur auf der Erde eher konstant geblieben ist und dass es sogar eher in unseren Breiten wieder etwas kühler wird.
    Es ist längst bewiesen, dass die CO²-Kurve der Erderwärmung folgt und nicht die Erderwärmung dem CO². Das ist auch vollkommen logisch. Da CO² ja schwerer ist als Luft, setzt es sich in den Meeren ab. Durch die Erwärmung der Atmosphäre wird das CO² wieder freigesetzt, allerdings mit einer Verzögerung von circa 800 Jahren. Wärmere Luft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen, und so geben die Ozeane ihr Wasser wieder in die Atmosphäre ab, wenn es wärmer wird. Bei diesem Vorgang wird das CO² dann abgegeben bis es sich irgendwann wieder absetzt, da es ja - logischerweise - immer noch schwerer ist als Luft. In den oberen Teilen der Atmosphäre kann daher kein sogenannter "Treibhauseffekt" stattfinden.

    Es bliebe sehr vieles zu sagen, jedoch will ich mich kurz halten. Es muss endlich Schluss sein mit den Lügen in Politik und Wirtschaft. Die Küngeleien schreien zum Himmel! Die Konzerne boxen ihre Interessen durch und es geht letzten Endes nur noch ums Geld. Wo ist da der Unterschied zu einer Mafia? Ich sehe hier keine Demokratie mehr, sondern eine versteckte Plutokratie - Herrschaft des Geldes. Hören sie auf, das Volk anzulügen!

    ...

  1. Bran sagt:

    TEIL II

    ...

    Ich habe in meiner Jugend mit Faszination das "Welt der Wunder"-Heft gelesen. Auch vor wenigen Jahren habe ich es mir regelmäßig gekauft und die Beiträge geradezu verschlungen. Aber jetzt, da ich mich weitergebildet habe in den Naturwissenschaften, Politik und Finanzwesen sehe ich, welche Lügen hier erzählt werden. "Don't get it right, just get it written" scheint überall die Devise zu sein. Und die Politik macht munter mit. Das kann es doch nicht sein!

    Ich werde vom heutigen Tage an, jegliche Produkte der Bauer Media KG, sowie alles, was mit "Welt der Wunder" zu tun hat boykottieren. Genauso wie ich schon seit Jahren das Fernsehen und die Nachrichten boykottiere, da ich festgestellt habe, dass dort nur Märchengeschichten erzählt werden, genauso wie ich diesen ganzen Werbeterror und die Konsumdiktatur boykottiere. "Welt der Wunder", egal ob als Fernsehsendung oder als Magazin ist für mich gestorben bis zu dem Tag, an dem ich auf dem Titelblatt lese: "Klimawandel hat natürliche Ursachen". Diese ganze Panikmache müsste angezeigt werden, sie müsste durch entsprechende Organe aufgedeckt werden.

    Ich appeliere an ihrer aller Menschlichkeit und Verantwortung, die gerade SIE für diese Gesellschaft tragen, da sie besondere Positionen auskleiden, setzen Sie sich bitte ein für Wahrheit und Tatsachen, und nicht für die Verblödung und Manipulation der deutschen Bundesbürger. Es gibt viele, die das Spiel bereits durchschaut haben. Ein Festhalten an den Lügen macht Sie mit jedem Tag unglaubwürdiger. Sprechen Sie es klar aus! Nehmen Sie stellung zur Lüge und setzen Sie sich ein für die Wahrheit. Die Wahrheit ist: CO² ist KEIN Umweltgift! Es gab in früheren Erdperioden einen wesentlich höheren CO²-Gehalt in der Atmosphäre, ganz ohne die Existenz von Menschen. Der Anteil des künstlich produzierten CO²s durch den Menschen ist verschwindend gering. Der Mensch hat keinen Einfluss auf den Klimawandel und es wird auch keine Überschwemmung ganzer Städte durch das Meer geben. Die Erde ist ein sich selbst regulierendes System, welches in aller erster Linie durch die Sonne gesteuert wird.

    Kümmern Sie sich lieber darum, dass die Menschen eine gute Bildung bekommen, die sich jeder leisten kann, lassen sie in den Medien nur noch die Wahrheit zu, haben Sie den Mut sich gegen diese versteckte Plutokratie zu stellen, sorgen Sie dafür, dass die Menschen nicht bis auf den letzten Cent ausgebeutet werden, verhindern Sie den Missbrauch der Medien in Form von Desinformation am Volk. Machen Sie bitte den Lügen ein Ende! Ich und viele andere, werden sich gegen diese Form des Betruges (ja, es ist BETRUG, also ein VERBRECHEN!) mit friedlichen Mitteln wehren. Werden SIE sich ihrer Verantwortung bewusst. Schauen Sie in den Spiegel und fragen Sie sich, was Sie der Menschheit mit Ihren Lügen antun. Fragen Sie sich, ob Sie tatsächlich das Recht dazu haben, oder ob nicht Ihre Aufgabe ist, dem Volk auf die eine oder andere Weise zu dienen.

    Ich wünsche Ihnen allen ein Frohes Weihnachtsfest und ein Gutes Neues Jahr. Mögen Sie alle die Kraft finden, die Dinge zu verändern!

    Mit freundlichen Grüßen


    Bran Winterfalk"

    Ich hoffe, dass diese Damen und Herren noch viele E-Mails auch von Euch erhalten: Matthias Körner, Frank Winnenbrock, Manuela Peter, Hendrik Hey, Annette Schavan, Angela Merkel und das Bundeskartellamt, welches ja auch für wirtschaftlichen misbrauch zuständig ist.

    Euch allen auch eine Frohe Weihnacht =)

  1. Thomas sagt:

    @Mike: Haupteigentüber ist die Bertelsmann AG, dessen Geschäftsführer ein gewisser Hr. Ostrowski ist.

  1. tetouan sagt:

    @ Ella:
    Das Video von der Silver Bear Site ist voll witzig !! lol, ich hatte grad nen riesen Lachanfall xD

    Gruss

  1. LOL
    Selten so einen schwachsinn gehört.
    Wenn die Flora so viel CO2 in sich aufnimmt und zu Sauerstoff und Zucker umwandeln kann -- wie wärs dann mal mit Aufforsten??? Successive der dezentrale Lebensmittelanbau mit Permakultur könnte dem ganzen Planeten helfen.
    Man könnte Arbeitsplätze schaffen, gut essen, die 3. Welt hätte auch genug .... etc... und was weiß Gott noch für Vorteile dadurch entstünden...

    ok, das ist also nicht der Grund für diesen Hirnf*ck. Man braucht eben nur einen Grund, um die Weltregierung zu installieren. Aber warum so dilletantisch?? Absicht ist das natürlich und man will wissen, wer noch natürlich denken kann, um im nächsten schritt diese Leute auszusondern. so hat man es schonmal gemacht. Diese Geschichte wiederholt sich in allen möglichen Arten und Weisen, Methaphern und hirnrissigen Stories exakt so oft, bis jemand draus lernt, egal wer. Das Leben ist eine Schule und wir wiederholen gerade mal wieder eine Klasse. Mal sehen ob wir 2012 in die Oberstufe dürfen oder nicht.

  1. Xoder sagt:

    Ich glaube es bedarf keiner weiteren Worte :-)
    [...]
    Ich benutze es jetzt um meinen Kamin anzuzünden.
    [...]
    - You made my day

  1. was auch noch gründe für climagate sind, ist hervorragend im wissenschaftlichen stil im brandneuen buch von Fosar/Bludorf umschrieben:
    www.fosar-bludorf.com/firewall.htm

    -> je höher der CO2-gehalt, destoe freier sind wir (weniger ängste, leistungsfähiger etc).
    brot und spiel dem volk...

    sehr zu empfehlen!

  1. tetouan sagt:

    Fernsehkritik.tv zum Klima:

    http://www.youtube.com/watch?v=GOCIPW6jK9M&feature=player_embedded

    Viel Spass :-)

  1. Kesselhaus sagt:

    Es wird ja nun immer offensichtlicher, welche Zeitschriften und Chefredakteuer Instrumente der NWO sind.
    Irgendwann werden das auch die Dummen raffen.

  1. Chris_2008 sagt:

    Wir sind natürlich auch den kleinsten
    CO2-Furzenden-Helferlein dankbar :

    Die lokale CO2-Konzentration in bodennahen Luftschichten kann durch Düngung mit: (man höre und staune)

    Kompost !! (neu, neu, High-Tech)

    erhöht werden. Hierbei verwerten

    Mikroorganismen !!

    das organische Material, so dass u. a.

    CO2 !!

    freigesetzt wird. In Gewächshäusern wird die CO2-Konzentration durch Begasung erhöht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Photosynthese

    Fazit ALLE lieben CO2

  1. Selbstdenker sagt:

    Vergeßt bei aller Lächerlichkeit den "Neffen Bernays" nicht, dem Erfinder der "Hergestellten Wahrheit durch ständige Wiederholungen".

    Unser geschätzter Kollege Wisnewski hat in seinem Blog letztens auch völlig zurecht darauf hingewiesen:

    Um Inhalte geht´s ja gar nicht - Hauptsache die "Schlagwörter" werden in die Hirne gepflanzt, um bei Nennung die entsprechende Assoziation (Unwohlsein / Schuld) -wenn auch nur im Unterbewußtsein und damit allerdings noch wirkungsvoller- hervorzurufen !!!!!

    Das betrifft "uns" genauso, auch wenn wir glauben die "Nachrichten" richtiger zu konsumieren

    -zwinker-

  1. Die Elite verkehrt für gewöhnlich !Alles! in's genaue Gegenteil.
    Aus diesem Grund ist meist die diametral entgegenstehende Version zur offiziellen Version, die Wahrheit!
    Es ist ein perverses Spiel und hinter geschlossenen Türen lachen Sie über die Schlafschafe.



    Redpill Community

  1. Hi,

    ich finde, wir sollten die WdW hier nicht runtermachen.
    Immerhin haben sie vor nicht allzu langer Zeit einen sehr guten und kritischen Text über 9/11 gedruckt. Dieser sagte zwar nichts neues für Leute, die das alles bereits wissen (und das sind mittlerweile ja genug), aber es ist mit Sicherheit einer der kritischsten Texte seitens der Mainstreammedien. Das muss honoriert werden.

    Vielleicht wäre es sinnvoll, einen Leserbrief mit all den Fakten an die Welt der Wunder zu schicken. Weld der Wunder druckt auch Korrekturen ab und antwortet auf Leserbriefe. Und je nachdem, was die machen, kann man sie immer noch verteufeln. Oder eben auch nicht.

    Ich will gar nicht abstreiten, dass auch die WdW oft Blödsinn schreibt. Besser als Galileo ist sie aber allemal (ist ja auch nicht schwer).

    Lasst euch das Fest nicht verderben. Es ist der kälteste Winter seit langem.

    Tot den Lügen!

  1. Claus sagt:

    Ich halte diese Ausgabe von Welt der Wunder dennoch für lesenswert! Wegen des Artikels über die USA-Machtverteilung der Bericht ist etwas populistisch........ Aber für Anfänger sehr gut geeignet!

  1. Andre sagt:

    Wie war!Leider wird die Propaganda immer perverser.Ich kann diesen Artikel nur bestätigen.Vor ein par Jahren hatte ich ein 150 Liter Aquarium.Nach einiger Zeit fingen meine Pflanzen an kaputt zu gehen.Also informierte ich mich in diversen Foren und bin auf viele Empfehlungen von Hobbyfreunden gestoßen.Was raten sie mir?Zusätzlich mit einer CO2 Anlage zu düngen.Nach kürzester Zeit hatt ich wunderschöne Pflanzen.Leider sind dann die Fische vergiftet.Witz am Rande.Also Leute glaubt nicht den Dreck aus der Mainstream Presse.

  1. fakeraol sagt:

    ZITAT"In einer globalisierten Welt werden wir alle unter dem Klimachaos leiden"
    na prima! :-D
    SOFORT die globalisierung rückgängig machen, grenzen zu und wieder die d-mark einführen, dann leiden nur die anderen :-P
    und um ganz sicher zu gehen, drehen wir auch die vorstufen der globalen konzernbildung zurück, lösen alle konzerne und grossbetriebe auf und drehen damit den kapitalismus auf anfang zurück, und da muss er dann bleiben :-D

  1. El. sagt:

    Propaganda ist so süß
    @hagen_kalderon : "ich finde, wir sollten die WdW hier nicht runtermachen.
    Immerhin haben sie vor nicht allzu langer Zeit einen sehr guten und kritischen Text über 9/11 gedruckt. ... Das muss honoriert werden."

    @Claus: "Ich halte diese Ausgabe von Welt der Wunder dennoch für lesenswert! Wegen des Artikels über die USA-Machtverteilung der Bericht ist etwas populistisch........ Aber für Anfänger sehr gut geeignet!"

    Oh, wie niedlich! Das ist auch der Gag. Nur versucht mal die simple Frage zu beantworten, was bekommt man, wenn man in einem 100 kg Fass der Marmelade 1 kg Gift untermischt ?

    Und wenn der Hinweis auf die Urheber nicht reicht, die man mit dem Kaufpreis sogar subventioniert, dann Andre : "Leider wird die Propaganda immer perverser.", und wie man das macht ist sogar wissenschaftlich seit einem Jahrhundert bekannt.

    @fakeraol: ""In einer globalisierten Welt werden wir alle unter dem Klimachaos leiden"
    na prima! :-D
    SOFORT die globalisierung rückgängig machen, grenzen zu und wieder die d-mark einführen, dann leiden nur die anderen :-P"

    Tja, das reicht nicht, die Lösung wäre "Retten wir den Planeten vor dem Kapitalismus", das wird man bei WdW nie lesen können.

    Signed El.

  1. Heyn sagt:

    Zu Weihnachten einmal etwas Hölderlin

    Noch immer haben die die Welt zur Hölle gemacht, die vorgeben, sie zum Paradies zu machen.

    Friedrich Hölderlin (1770 1843), deutscher Lyriker

  1. brian sagt:

    Unterschichtenfachwissen was diese Wissenschaftler uns beibringen wollen.

  1. Bernman sagt:

    Haööo Freemann

    Ich wollte Dir noch Danke für Deine Schall und Rauch Seite sagen!!
    Ich habe jetzt nicht mehr das Gefühl alleine zu sein im Wissen dass das alles nur Panikmache ist!!!

  1. Weisst du, dass sich Wüstenlandschaften durch flächendeckende Waldrodungen gigantisch ausweiten?

    Weisst du, dass durch die Reflektion der Sonnenstrahlen auf diese Wüstengebiete eine reale Temperaturerhöhung stattfindet. Die Waldrodungen im Amazonas und in vielen anderen Tropengebieten durch die eben abgeholzten Wälder, wo jetzt Wüste ist. Jedoch dass hat nichts mit dem CO2 zu tun. Eine grosse feige Lüge um wieder die Menschen zu betrügen und zu manipulieren. Verstehst du, das Gegenteil ist der Fall - CO2 ist Leben und CO2 kommt aus dem Leben und durch die Pflanzen. Die weltweiten globalen Herrscher dieser Welt vernichten diese Pflanzen, diese Bäume durch die Industrie, durch ihre Gier nach Macht und Geld etc. Und dafür sollen wir bezahlen. Und dafür sollen wir mehr diktaturische Gesetze akzeptieren? Und dafür sollen wir totalitäre Überwachungsstaaten akzeptieren? Nein, niemals!!! Erhebe dich und kämpfe gegen diese Lügen an.

    Weisst du, dass Pflanzen CO2 und H2O zum Wachstum dringend benötigen?

    Weisst du, dass der leicht Erhöhte CO2 Wert derzeit, Phasenverschoben einhergeht mit Waldrodungen seit Beginn der Industriezeit (siehe oben)?

    Weisst du, dass in versch. Ländern (z.B. Holland) CO2 in die Treibhäuser geblasen wird?

    Weisst du, dass in kleinen und grossen Aquarien CO2 geblasen wird, damit die Pflanzen besser wachsen?

    Fakt ist, der CO2 Ausstoss ist gut für unsere Umwelt! Wir können jedoch nur wenig ausrichten, da die Gesamtverantwortung des durch Menschen hervorgerufenen CO2 Ausstoss bei unter 1% liegt!

    Wenn du die vorher genannten biophysikalischen und chemischen Aussagen nicht so recht glauben willst, dann gehe zur nächsten Universität und frage dort die Fachleute, Dozenten. Lasse dir ihre Aussagen bestätigen. Auch dort kann man sich nicht über die biophysikalischen und chemischen Wirkungsweisen hinwegsetzen und etwas anderes behaupten. Wenn dies der Fall sein sollte, dann lügen auch diese.

    Und ein letztes: CO2 braucht jeder Mensch und jede Pflanze zum Leben ohne CO2 (gleich Kohlendioxid) können wir gar nicht existieren (siehe m. Buch: Essen - Abnehmen...)

  1. strolchi10 sagt:

    Eigentlich kann es uns doch nur recht sein wenn sie so Übertreiben umso leichter kann man sie widerlegen! Und umso offensichtlicher wird der Betrug!
    Also haben sie ihrer Sache doch eher geschadet denn so dumm sind die meisten dann doch noch nicht das durchschauen vielleicht am ende sogar recht gläubige! ;-)

    Gruß Der Strolch

  1. boogieman sagt:

    Es kommt alles so, wie es kommen muss. Wenn die Menschheit in der Geschwindigkeit so weitermacht, wird sie sich binnen weniger Jahrzehnte selbst vernichtet haben. Auch den sogenannten Eliten wird dann ihr unermesslicher Reichtum nichts mehr helfen, sie werden genauso dabei sein, vor allem, weil sie sich in ihrer unersättlichen Gier und aus Misstrauen voreinander gegenseitig selbst zerfleischen werden. Ich habe versucht, diversen Leuten diese Zusammenhänge zu erklären, ein paar machten sich durchaus Gedanken, die Mehrzahl jedoch hält einen für einen Spinner. Nach dem Motto: ,,So schlimm kann es gar nicht mehr kommen, diese Zeiten kommen nie wieder''

  1. Tilman sagt:

    Man vergesse nicht die Formel für CO2 aus der Sicht der WELT DER WUNDER.

    Auf Seite 14 ist ein organisch chemisches Konstrukt zu sehen, das jeder Wertigkeiten und anderer Chemiekenntnisse spottet.

    Es bleibt anzunehmen, daß ohnehin die meisten Leute "CO2" als Eigennamen ansehen und mit den einzelnen Kompnenten C, O und 2 gar nichts anfangen können.