Nachrichten

Climategate Poster zeigt drei Jahrzehnte der Klimalüge

Sonntag, 27. Dezember 2009 , von Freeman um 15:53

Mohib Ebrahim ist ein professioneller Grafiker und er hat sich sehr viel Mühe gemacht diesen fantastischen Poster über die Geschichte der Klimalüge der letzten drei Jahrzehnte zusammenzustellen.

Klick drauf um zu vergrössern:


Am 19. November 2009 wurden ca. 3'000 E-Mails, Programme und andere Dokumente aus der Klimaforschungseinheit (CRU) der Universität von East Anglia ins Internet gestellt. Damit wurde sichtbar, was man schon immer vermutet hat, eine kleine Gruppe von korrupten Wissenschaftlern hat die Meinungsbildung über was mit dem Klima passiert an sich gerissen. Trotz gegenteiliger Fakten haben sie das Dogma aufgestellt, das CO2 vom Menschen verursacht eine Klimaerwärmung.

So haben sie die Rohdaten der Temperaturmessungen dahin gehend manipuliert, um eine nicht existente Klimaerwärmung zu zeigen. Gleichzeitig wurde sichtbar, wie sie ihre andersdenkenden Kollegen aus der Forschung ausgeschlossen haben, ihnen den Zugang zu den Daten verweigerten, sie mundtot machten und sie von der Veröffentlichung kritischer Arbeiten in den wissenschaftlichen Magazinen hinderten. Dieser schlimmste wissenschaftliche Betrug unseres Jahrhunderts wird "Climategate" genannt.

Die Geschichte die daraus ersichtlich wird ist, die Zeitbombe welche mit Climategate explodierte, wurde 1981 gezündet, in dem die Medien ab dann die Behauptung einer antropogenen Ursache für eine Klimaerwärmung ungeprüft in die Welt hinausposaunten, obwohl nur eine kleine Gruppe von Wissenschaftler das behauptet. Da ihre These mit der Realität immer weiter auseinanderging, mussten diese sogenannten Wissenschaftler die Daten fälschen und alle gegenteiligen Fakten und Meinungen unterdrücken.

Tatsache ist, bis 1998 gab es eine Erhöhung der globalen Temperaturen von nur 0,5°C über hundert Jahre, eine normale Fluktuation innerhalb der Bandbreite. Ab dann bis heute gibt es keine Erwärmung, obwohl der CO2-Anteil in der Atmosphäre kontinuierlich steigt. Diese Diskrepanz zwischen der Theorie und der Realität wurde so gross, dass am 12. Oktober 2009 der Klimawissenschaftler Kevin Trenberth in seiner Frustration eine E-Mail an seine Kollegen schrieb:

"Wo verdammt noch mal bleibt die globale Erwärmung? Wir haben Rekordtieftemperaturen in Bolder ... (in Colorado im Oktober 2009) ... wie im Januar." Und dann "... wir können den Mangel an Erwärmung nicht erklären und es ist ein Hohn das wir es nicht können."

Der Grund den er angab, warum sie unfähig sind eine Erwärmung zu belegen war, die Messdaten welche eine Abkühlung zeigen müssen ganz sicher falsch sein. In anderen Worten, den gemessenen Temperaturen kann man nicht trauen, aber ihren Klimamodellen die sie sich am Computer zusammengebastelt haben schon. Das zeigt wie pervertiert ihre Logik ist, die sich als exakte Wissenschaft maskiert. Sie wollen einfach nicht zugeben, ihre These ist falsch und die der Kollegen welche die Sonne als Hauptmotor des Klimas sehen ist richtig.

Der Hauptgrund für das Festhalten an der Behauptung, "das CO2 vom Menschen verursacht eine katastrophale Klimaerwärmung", hat selbstverständlich wirtschaftliche Motive. Wie immer geht es um Geld, Macht und Kontrolle. Wenn die Sonne die Ursache ist und nicht der Mensch, dann hat man keinen Schuldigen den man mit Steuern und Abgaben für seine "Sünde" bestrafen kann. Ausserdem kann die Finanzmafia nicht ein neues Papier genannt "CO2-Zertifikate" dann erfinden, damit handeln und mit einer Spekulationsblase gigantische Profite erzielen. Die Zeitschiene im Poster zeigt die Schlüsselereignisse, die Jahr für Jahr das Milliardengeschäft mit der Klimalüge aufbaute.

Hier könnt ihr euch die PDF runterladen und im Detail anschauen.

insgesamt 4 Kommentare:

  1. Wahnsinn. Da hat jemand gut gesammelt. Top ! Gucke ich mir genauer an.

  1. WICHTIG!

    16 große Container-Handelsschiffe emmitieren soviel Schwefel und Giftstoffe, wie alle Autos der Welt!

    In der globalisierten Ökonomie werden die Toten, die von den Dämpfen geschädigt werden billigend in Kauf genommen. Es sind Kollateralschäden des Kapitalimus. Vielleicht sollte sich David Meyer mal um den Antrieb von Handelsschiffen kümmern, bevor er sich um das CO² sorgt...

    Quelle:
    http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-1229857/How-16-ships-create-pollution-cars-world.html



    Redpill Community

  1. AnthraX sagt:

    Info!

    Hab im Web ein Artikel bzw. Studie zum Klima gefunden.
    Dort wird in relativ verständlich Worten erklärt warum CO2 keine Einfluss auf das Klima haben kann.
    Ist echt lesenswert!

    http://www.wahrheiten.org/media/pdf/Report_Klimaretter_Klaus_Ermecke_2009.pdf

  1. Quadrillion sagt:

    Jetzt sogar auf europäischer Ebene:

    Climategate Update: IPCC Leit-Autor Ben Santer gibt Fälschung zu!

    http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/climategate-update-ipcc-leit-autor-ben-santer-gibt-faelschung-zu/

    Dr. Ben Santer, Klimaforscher und Leit-Autor des IPPC, Mitarbeiter am IPCC SAR Bericht von 1995, gab am 19.12.2009 in der Jesse Ventura Talkshow zu, dass er jene Teile aus dem Kapitel 8 des Berichtes gelöscht habe, die ausdrücklich einen vom Menschen verursachten Klimawandel verneint hätten. Santer gehört zu den Klimawissenschaftlern die in den ClimatGate Skandal verwickelt sind. Lord Monckton hatte ihn in der Jesse Ventura Talkshow damit konfrontiert, dass er Stellungnahmen geändert habe, die sich gegen die These des antropogenen Klimawandels gewandt hätten.