Nachrichten

Noch ein Klimamärchen zerstört, der Meeresspiegel steigt nicht

Donnerstag, 10. Dezember 2009 , von Freeman um 17:20

Als Fortsetzung meines Artikels „Die beliebtesten Argumente des Klimaerwärmungskult zerstört“ möchte ich heute die Behauptung, der Meeresspiegel erhöht sich durch die angebliche Klimaerwärmung, als Lüge blossstellen.

Wir dürfen eines nicht vergessen, diese ganzen Behauptungen stammen vom UNO-Klimarat oder IPCC, eine Gruppe von Pseudowissenschaftlern die nur aus wenigen Mitgliedern besteht, einer Klimamafia, welche die Weltmeinung über das Klima aus politischer Sicht kontrolliert. Es stimmt nämlich gar nicht, die IPCC bestünde aus über 2'000 Wissenschaftlern, welche sich alle über die Klimaerwärmung einig sind. Es gibt Zehntausende, welche dem komplett widersprechen, nur sie werden totgeschwiegen.

Die Aufgabe der UNO-Klimarats ist es nicht was wirklich mit der Atmosphäre passiert herauszufinden, sondern was politisch gewünscht wird zu belegen und mit Panikmache zu verkünden. Das machen sie in dem sie mit einer selektiven Wahrnehmung vorgehen und nur die Fakten akzeptieren, die ihre Behauptung über eine vom Menschen verursachte Klimaerwärmung bestätigen. Abweichende Meinungen und Tatsachen werden ignoriert und als Ketzerei diffamiert.

Aber das reicht ihnen nicht, sondern sie gehen her und manipulieren und fälschen die Klimadaten, damit eine Erwärmung die gar nicht stattfindet überhaupt dargestellt werden kann. Diese Tatsache der Datenfälschung, Unterdrückung von wissenschaftlichen Arbeiten die eine andere Aussage machen, Ausgrenzung von Kollegen die sich kritisch äussern, Weigerung Klimadaten für eine Überprüfung zur Verfügung zu stellen, Erpressung von wissenschaftlichen Publikationen um keine andere Meinung über den Klimawandel zu veröffentlichen, ist durch das Bekanntwerden der E-Mails aus dem Klimaforschungszentrum der Universität von East Anglia in Norwich zu Tage gekommen.

Das ist der Climategate-Skandal, der uns die ganze betrügerische Vorgehensweise der sogenannten Klimaforscher aufzeigt und beweist.

Es wird von den Gläubigen des Klimaerwärmungskult behauptet, das Schmelzen des Eis am Nordpol, der Gletscher in Grönland, Alaska und sonst wo, findet dramatisch schnell und beschleunigend statt und deshalb wird sich der Meeresspiegel erheblich erhöhen, ganze Küstenregionen überfluten und viele Inseln im Pazifik werden im Meer versinken und die Bewohner keine Heimat mehr haben. Die gleichgeschalteten Massenmedien berichten fleissig darüber und verbreiten die Panikmache: „mehr als hundert Millionen Menschen, die in Regionen von weniger als einen Meter über dem mittleren Meeresspiegel leben, seien davon betroffen.

Dabei weis jedes Kind, es könnte sogar das gesamte schwimmende Eis des Nord- und des Südpol schmelzen, damit erhöht sich das Meer um keinen Millimeter, genau so wie ein Glas Wasser mit Eiswürfel drin nicht überläuft, wenn diese schmelzen. Die Meeresoberfläch beträgt 360 Millionen Quadratkilometer und macht 70,7 Prozent der Erdoberfläch aus. Bei dieser immensen Ausdehnung, was müsste da an Eis von den Gletschern schmelzen, nur damit es um 1 Millimeter steigt? Ausserdem, wenn das Klima wirklich wärmer werden würde, dann steigt auch die Verdunstung, Wasser würde dem Meer entzogen. Unser Planet ist ein selbstregulierendes System.

Wie kommt die Kabale der IPCC auf dieses Horrorszenario einer Sintflut? Durch Feldstudien in der Natur, oder genauer Messung des Meeresspiegel? Selbstverständlich nicht. Nur durch Manipulation der Daten, Fütterung dieser in Computermodelle und Hinbiegen der Grafiken damit das gewünschte Resultat dabei raus kommt. Sie machen das nur am Bildschirm in ihren Büros durch Simulation. Es findet in einer virtuellen Welt statt, so wie man Szenarien für Kinofilme produziert, in einem Hollywood Animationsstudio künstlich erschaffen. Das ganze hat mit der Realität überhaupt nichts zu tun. Diese Computersimulationen werden dann als Basis benutzt, um die ganze Welt in Angst zu versetzen und die Politiker haben damit eine Ausrede um tief greifende Massnahmen mit neuen „Klimagesetzen“ zu begründen.

Wie sieht die wirkliche Welt aus?

Der kleine Iselstaat Tuvalu liegt im Südwesten des Pazifischen Ozeans, östlich von Papua-Neuguinea und nördlich von Neuseeland. Zu den umliegenden Inseln gehören die Salomonen, Nauru, Kiribati, Tokelau, Samoa, Wallis und Futuna, Fidschi und Vanuatu. Genau dieser Staat wird von allen Klimahysteriker als Beispiel genommen, wie der drohende Anstieg des Meeresspiegels durch die Klimaerwärmung ganze Völker heimatlos macht.

Beim Klimazipfel in Kloppenhagen, oder auch BEKLOPT15 genannt, geht es ja hauptsächlich darum, wie die Länder der dritten Welt mit Milliarden für zu erwartende Umweltschäden kompensiert werden sollen, auf Kosten der Steuerzahler der westlichen Industrienationen, ... also uns.

Anfang der 90ger Jahre haben Klimawissenschaftler davor gewarnt, die aus Korallenatollen bestehenden neun Inseln, wo der höchste Punkt 5 Meter über Meer liegt, würden innerhalb der nächsten Jahrzehnte verschwinden, weil durch den steigenden Meeresspiegel überschwemmt. Das Meer würde pro Jahr um fast 4 cm steigen.

Aus verständlichen Gründen waren die Bewohner besorgt und das offizielle meteorologische Institut in Funafuti begann die Meereshöhe zu messen. Zehn Jahre später waren sie geschockt zu entdecken, dass der Meeresspiegel um 6cm in dieser Zeit gefallen ist. Einen ähnlichen Rückgang fand auch in Nauru und den Salomonen statt.

Obwohl das Land damit keiner Gefahr ausgesetzt ist, waren nicht alle Bewohner der Inseln glücklich über diese Veränderung. Bewohner die vorher sich Sorgen machten, ihre Häuser würden in den Fluten untergehen, beschwerten sich dann über den tieferen Meeresspiegel, weil es schwerer wurde zu fischen und die Boote durch die seichter gewordenen Riffe zu manövrieren. Das war im Jahre 2000.

Und wie sieht es heute 10 Jahre später aus?

Laut Vorhersage der IPCC müsste das Meer in der Zwischenzeit um fast einen Meter gestiegen sein und ein Teil der Inselgruppe gar nicht mehr geben. Nichts von dem ist passiert, der Meeresspiegel ist stabil und den Insulanern geht es gut.

Dieses ganze Gerede über den Anstieg des Meeres ist nichts als eine gigantische Angstmacherei. Das sag nicht ich, sondern der schwedische Geologe und Physiker, Dr. Nils-Axel Mörner, ehemaliger Vorsitzender der INQUA International Union for Quaternary Research, oder die internationale Kommission welche die Veränderung der Meereshöhe erforscht, der seit 35 Jahren jede bekannte wissenschaftliche Methode um die Meereshöhe auf der ganzen Welt zu messen angewendet hat.

Obwohl die Fluktuationen rauf und runter gehen, "das Meer steigt nicht", sagte er. "Es ist seit 50 Jahren nicht gestiegen." Wenn es überhaupt einen Anstieg in diesem Jahrhundert gibt, dann wird er "nicht mehr als 10cm, mit einem Unsicherheitsfaktor von plus minus 10 cm, sein." Die Apokalypse, wie sie Al Gore und Company sich ausdenken, wird unmöglich passieren.

Als er noch Leiter der internationalen Kommission war, hat Dr. Mörner ein spezielles Projekt über die Malediven gestartet, eine Inselgruppe im Indischen Ozean, die auch angeblich gefährdet ist. Die Regierung der Malediven ragt besonders hervor, weil sie schon seit 20 Jahren, seit Beginn der Alarmmeldungen durch die IPCC, grosse Summen an internationalen Hilfsgeldern gefordert hat. In medienwirksamen Aktionen versucht Präsident Nasheed die Weltöffentlichkeit auf den drohenden Untergang seines Landes aufmerksam zu machen. Japan ist diesem Geschrei nachgekommen und hat zum Schutz der Küste rund um die Insel mit der Hauptstadt Malé für 90 Millionen Dollar Betonbarrieren verbaut.

Sechs mal hat Dr. Mörner mit seinem Expertenteam die Malediven besucht und musste immer wieder feststellen, das Meer ist im letzten halben Jahrhundert nicht gestiegen.

Bevor er seine Ereignisse verkündete, wollte er den Bewohnern einen Film zeigen der ihnen erklärt, warum sie sich keine Sorgen machen müssen. Die Regierung verweigerte die Vorführung, denn das passte nicht in ihr Programm der "armen ertrinkenden Insulaner" und Evakuierung der Überbevölkerung nach Indien oder Australien, welches sie schon seit 20 Jahren fordert. Dabei ist der Meeresspiegel in den letzten Jahrzehnten gefallen und nicht gestiegen. Die Malediven haben mitlerweile sogar eine neue künstliche Insel vor Malè aufgeschüttet, um die Bevölkerung dort auszulagern.



Im obersten Foto sehen wir den Zustand des Strandes im Jahre 1970. Die Bilder darunter zeigen wie es 30 Jahre später war. Wir sehen, das Meer hat sich zurückgezogen, die alte Küstenlinie ist noch sichtbar, jetzt überwachsen und die Korallen verwittert.

Der berühmte Baum von Malè:



Dr. Nils-Axel Mörner hat diesen Baum auf den Malediven analysiert und fotografiert, um zu zeigen, er wurde nicht durch den steigenden Meeresspiegel weggespült, wie die Klimahysteriker es verkündet haben. Eine Gruppe von Klimaerwärmungsaktivisten ist daraufhin nach Malè geflogen und hat den Baum niedergerissen, zerstörte den Beweis der ihre falsche „Theorie“ entlarvt. Jetzt liegt er flach am Boden aber die Blätter spriessen immer noch.

Sie nennen sich Umweltschützer und Wissenschaftler, dabei manipulieren sie, fälschen sie und zerstören sie Beweise die ihnen nicht passen!

Es ist so, die IPCC und die ganzen Gläubing des Klimaerwärmungskults interessiert die wirkliche Welt nicht. Sie leben in einer Welt des Glaubens, zelebrieren eine Religion und verbreiten ein Dogma. Jeder Widerspruch wird niedergebrüllt, alle Gegenbeweise zerstört, die Realität ignoriert. Dabei müssten sie nur in die echte Welt hinaus gehen, diese beobachten oder die Einheimischen fragen.

Die Einheimischen berichten, dass die Dhonis (die Fischerboote) konnten in den 70ger und 80ger Jahren den Maduvvare Falhus Thila durchfahren,” wie >Dr. Mörner berichtet, „während den letzten 15 Jahren mussten sie einen Umweg um den Thila machen, weil es zu seicht ist. Der Thila ist nicht in die Höhe gewachsen, also muss das Meer sich gesenkt haben.

Im IPCC Szenario,“ fasst Dr. Mörner zusammen, „waren die Malediven dazu verdammt in der nahen Zukunft zu verschwinden. Unsere Dokumentierung echter Beweise aus der Feldforschung widersprechen dieser Hypothese.

Dr. Mörner ist völlig vor dem Kopf gestossen, wie die IPCC diese Angstmacherei über dieses wichtige Thema weiter verbreiten kann. Als er gebeten wurde als Experte die letzten beiden IPCC-Berichte zu begutachten, war er "überrascht zu entdecken, kein einziger der 22 beitragenden Autoren zur Veränderung der Meereshöhe waren Spezialisten auf diesem Gebiet." Dabei sind die Resultate dieser "bewussten Ignoranz" und der Verlass auf manipulierte Computermodelle, der stärkste einzelne Treiber der ganzen Erwärmungshysterie geworden.

Er sagt, es gibt eine klare Trennung zwischen den Geologen und den Meteorologen. "Sie arbeiten mit Computer, wir Geologen arbeiten mit Beobachtung und die Beobachtungen passen nicht mit ihren Szenarien überein. Was sollen wir verändern? Wir können doch nicht was wir sehen verändern. Also müssen die Szenarien geändert werden! Aber statt dass sie das machen, geben sie unendlich viel Geld der Seite, die mit der IPCC eins ist."

Die Regierungen der „betroffenen“ Inseln vertuschen auch die Fakten und läuten weiter die Alarmglocken, unterstützen die IPCC mit ihrer Panikmache. Warum machen sie das? Weil sie sich sehr viel Geld von der ersten Welt versprechen, die dieses auch bereitwillig verteilt. Warum soll die Realität dem im Wege stehen, wenn die ahnungslosen Gutmenschen im Westen mit Schauermärchen und eingeredeten schlechten Gewissen gemolken werden können.

Wie unverschämt diese Lügerei über eine Meereserhöhung ist, sieht man am besten am Film von Al Gore „Eine unbequeme Wahrheit“, wo er mit Computeranimation zeigt, wie die Städte Shanghai und San Francisco halb unter Wasser stehen und ganz Florida überflutet wird. Wenn Al Gore wirklich an seine Prognose glaubt, warum hat er sich dann in San Francisco direkt am Fishermens Warf, also am Hafen, eine Eigentumswohnung gekauft? Wenn die Stadt bald unter Wasser steht, wie will er in seine Wohnung kommen und warum soll er sie kaufen, wenn sie dann wertlos ist? Wie ich schon mal sagte, es gibt Lügner, Oberlügner und es gibt Al Gore!

Hier noch die Aussage eines Bewohners der britischen Küste: "Was das Meereshöheargument betrifft, ich lebe in Cawsand (ein Fischerdorf in Cornwall) seit über 40 Jahren und als junger Bub ging ich fischen von den Felsen aus. Ich gehe mindestens einmal im Jahr mit meiner Familie dort hin und Leute ratet mal, das Meer ist am selben Ort, nicht einen Zoll höher!"

Hier ein Interview mit Dr. Nils-Axel Mörner: Die Behauptung, der Meeresspiegel steigt, ist ein völliger Betrug.

insgesamt 53 Kommentare:

  1. surffreak sagt:

    Erst floppt die "Schweinegrippe" und nach Climategate auch die Klimagrippe...äh...CO2-Strategie.

    Weiter so Freeman!

  1. Chris sagt:

    Aufruf an alle!!!!

    Morgen kann man dem österreichischen "Umweltminister" bzw. "Klimapropheten-Arschkriecher" Berlakovich fragen zur Rettung des Klimas stellen.

    Oh, du mein Retter.*ggg*

    Lasst uns dieses Arschloch mit Fragen bombardieren!

    Ich freue mich schon jetzt und bin gespannt ob kritische Fragen zensuriert werden! :D

    Artikel:
    http://kurier.at/interaktiv/chat/1957231.php

  1. Guy Fawkes sagt:

    Das ist ja das Schöne: Die Zeit heilt alle Wunden und bringt irgendwann einmal die Wahrheit ans Licht!
    Freeman, schön wie Du die Gutmenschen als das hinstellst, was sie wirklich sind!
    Ich habe es immer wieder hier geschrieben: Die ganze Scheiße, die die da "Oben" fabrizieren, fliegt ihnen irgendwann einmal um die Ohren!
    Die gute alte Oma sagte immer:"Lügen haben kurze Beine!"
    Okay, diese Lügen halten schon ein paar Jahrzente, aber..... ;-)
    Ich jedenfalls genieße die neuen Enthüllungen! Immer mehr wachen auf und es finden sich auch wieder vereinzelte Journalisten, die das Thema aufgreifen!
    Vielleicht erkennen jetzt endlich immer mehr Menschen, dass wir gehörig im Arsch sind, wenn wir nichts unternehmen!
    Bin heute noch ein paar Stunden mit meinem Wolf-Husky im Wald gewesen und habe Marschbedingungen mit Gepäck trainiert! Leute, die Luft hat gut getan! Der Hund hat den Wald genossen und ich habe einige Leute getroffen! Ein älteres Ehepaar fragte mich, ob ich dort im Wald lebe!!! :-) Ja holla, ich hätte mich vielleicht Rasieren sollen! :-) "Nein, noch nicht!", habe ich geantwortet, "aber wenn das Alles so weiter geht, werden wohl einige im Wald leben müssen!"
    Die sind sehr wach, die Alten! Erzählten von Ihren Erfahrungen der Nachkriegszeit! Wichtig ist, nicht die Hoffnung zu verlieren, sagen sie! Der Wille zum Leben findet meißtens seinen Weg, auch unter widrigen Umständen! Lassen wir uns einfach nicht mehr verarschen und schauen uns um! Reden mit Anderen und vergessen nicht, was wir gelernt haben, als es noch Usus war, wirkliches Wissen erfahren zu dürfen! Hinterfragen, Recherchieren und vor Allem: mit Freude Leben! Die Freundschaft und Respekt ehren! Und: Die ganzen Dummschwätzer und Pseudoweltverbesserer zum Teufel jagen! Ihr habt verloren, Ihr seid aufgeflogen! Frohe Weihnacht und leckt mich mal gehörig am Arsch, liebe Elite! :-)
    Euch Allen "kleinen Lichtern", wie ich eins bin, wünsche ich natürlich vom Herzen alles Gute und eine tolle Zeit im "Urlaub aus der Versklavung"!
    Lieber Freeman, auch Dir wünsche ich so richtig fette Feiertage und Zeit, Dich mit schöneren Dingen zu beschäftigen! Ein paar Tage, ohne die ganze Kacke! :-) Ja, und dann, bitte wieder melden, wenn wieder irgendwelche Erscheinung am Himmel oder auf der Erde hervortreten! ;-)
    Ich glaube wirklich, dass Du schon viel erreicht hast! Einige Mauern in ehemaligen Betonköpfen hast Du sicher schon niedergerissen!
    Lieber Mr. Gore, liebes IPPC und andere "Weltverbesserer"! Frohe Weihnachten wünscht Euch der fast schon "staatlich anerkannte Terrorist", der keiner ist! Geniesst die besinnlichen Tage und schaut mal in die Fenster der "Sklaven"! Vielleicht könnt ihr dann das Gefühl erahnen, das ihr vergessen habt! Wenn das nicht mehr geht..... Tja, eben Pech gehabt, oder?! :-)

  1. yaramin_2008 sagt:

    Hallo Freeman, ich bin ein großer Fan deiner Beiträge. Riesen Lob von mir an dieser Stelle. Schade finde ich, das du sowenig über andere Themen schreibst wie z.B. die Nachrichten Videomaterial von vor 6 Jahren aus dem Iran als aktuelles Filmmaterial verkaufen (Präsindentschaftswahl - Demos)...warum die EU nicht will, dass die Türkei in die EU kommt, warum man Chaves immer als verrückt darstellt usw....

    LG

    Dean

  1. M. Koch sagt:

    Wie heißt es treffend: glaube nur der Statistik, die du selbst gefälscht hast !
    ***************************************************************
    Übrigens, Oh-Bamer and all seine communists wollen doch nur den Tourismus ankurbeln (die regionale Wirtschaft wollen sie doch sowieso nicht). Wir sollen uns selbst ein Bild machen von den Auswirkunkungen unseres Daseins, vom schädlichen äh giftigen CO2 und zum Nordpol (dort wo die Nord-Polen wohnen), zum Südpol fahren oder fliegen bzw. nach Polynesien. (Satire)
    ****************************************************************
    Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
    Laut Mainstreamradio sprach er (der Messias) von:
    wir brauchen mehr Krieg, weil Al CIAda nicht bereitet ist zu Verhandlungen, was ja wohl eine doppelte Lüge ist.

  1. M. Koch sagt:

    Help us ! Zu Hilfe !
    Der Meeresspiegel steigt (in meinem Meerwasser-Aquarium).
    Wir feierten die Preisverleihung "unserer" Friedens-Nobel-Träger Tschatta Muhler and Oooh-Bama. Tranken selbst gemachten Honig-Met, lachten (atmeten stark (aus)) und....
    plötzlich stieg der Meeresspiegel und das Wasser schwabte aus dem Aquarium, so daß wir leider unsere Feier abbrechen mußten.
    Das ist der Beweis: durch die vermehrte CO2- und Methan-Ausdünstungen (ich möchte das jetzt wirklich nicht näher erläutern), erhöht sich der Schmiergel äh Spiegel und da kein Retter (Lappen) in Sicht, mußten wir die Versammlung selbst auflösen.

  1. Ella sagt:

    @Freeman
    Tolle Steigerung,
    Luegner, Oberluegner, Al Gore und wieder mal excellenter Artikel.

    Er dient auch als Negativbeispiel dass grosse , groessere, groesste Al Gore Luegen leichter geglaubt werden, als kleine Luegen, da fuer den Durschnittsmenschen kaum ueberpruefbar.
    Ein uebriges tut dann die staendige Wiederholung,so wird auch die groesste Luege irgendwann zur Wahrheit.( alte Technik der Mindcontrol)

    Man kann sich ja auch nur eine eigene unabhaengie Meinung bilden, wenn man die Moeglichkeit hat, sich aus verschiedensten Quellen zu informieren.

    Apropos Quellen:
    Wer Interesse hat kritische Artikel z.B. von
    Paul Craig Roberts in Deutsch zu lesen,
    (Obama Puppet, Reich des Boesen, Gerichtsbarkeit zum Hauptverdaechtigen des 9/11),
    kann dies auf
    www. antikrieg.de tun.

  1. medienjunkie sagt:

    Wir sollten alle Foren mit Links zu den Artikeln von Freeman zuspammen.

    Habs gestern bei Wallstreet-online gemacht. Wurde leider gesperrt deswegen, aber egal!

    Hunderte Leute lesen hier! Nehmt euer Wissen mit auf alle anderen Foren, dann wacht die Welt auf!

    Anmelden Links posten. Wenn alle mitmachen erreichen wir innerhalb kürzester Zeit die gesamte Web-Community!

    Eine Anregung an dich freeman. Die Meisten die man auf deine oder andere Seiten schickt haben keinen blassen Schimmer von der Realität.

    Eine ordentliche Startseite, als Einführung in die gesamte Thematik tut Not. Sonst sehen die Neulinge als Erstes etwas was Ihnen fremd ist und wenden sich sofort ab - weil ja irgendeine "Spinnerseite".

    Es braucht eine seriös wirkende Startseite, die neutral wirkt und einführt in die ganze Thematik. Mit weiterführenden Links zu Seiten wo neutral Detailinformationen zu den einzelnen Gebieten gegeben werden.

    Die Leute direkt auf Artikel zu "schmeissen" bringt nichts. es braucht eine Einführungswebsite.

    Ich bin gerne bereit meine Stadt (250.000 Einwohner) auf eigene Kosten mit Flyern (postwurf) komplett abzudecken. ABER dafür brauchts ne vernünftige Einführungsseite, damit die Neuen nicht sofort sagen "ach was nen Quatsch".

  1. healer21 sagt:

    da ich an der ostsee wohne und schon mein leben lang das meer beobachte, kann ich dem nur zustimmen.
    wasser sucht sich seinen weg, sagt man, und sollte es mehr wasser geben (wo sollte es überhaupt herkommen?), hier ist es genau gar nicht. der wasserstand ist nicht gestiegen in den letzten 40 jahren.

    die frage nach der sintflut, oder anhaltenden, sintflutartigen regenfällen beurteile ich nach dem, was ich über haarp zu lesen bekommen habe, durchaus realistisch.
    wenn schon die chinesen im november mithilfe von tonnen chemikalien einige millionen tonnen schnee vom himmel holen können, dann rückt das für mich in greifbare nähe.

    geiler blog, danke!

  1. medienjunkie sagt:

    Ich bin für die NWO, aber in demokratischer Form.

    Die Umweltverschmutzung und Zerstörung muss gestoppt werden. Aber mit der CO2-Lüge funktioniert das nicht! Bewiesene Fakten sind da eher geeignet um Gegenzulenken.

    Auch das Überbevölkerungsproblem muss gelöst werden. Aber nicht durch Zwangstötung (durch Gifte in nahrungsmittel, Impfungen, etc.). Sondern durch konsequente (freiwillige) Ein-Kind-Politik und ähnliche freiwillige Massnahmen.

    Vom Grundgedanken ist die NWO richtig. Globale Probleme können nur global gelöst werden. Aber Freiheit und Rechte sollten nicht dafür geopfert werden.

    In diesem Sinne euch allen eine schöne Weihnachtszeit.

  1. Xoder sagt:

    hi,
    das ist mal wieder ein wirklich guter Beitrag.

    Das Experiment mit dem Eiswürfel im randvollen Glas versteht denke ich jeder. Meine Frage ist nur wie verhält sich das mit dem schmelzenden Eis das sich auf dem Festland befindet?

    Wäre schön wenn mir darauf jemand eine Antwort geben könnte. Sorry fals ich es überlesen habe ^^

  1. XIO sagt:

    Forscher vermuten Vulkan unter dem Eis

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,172686,00.html

  1. Haha, kuckt mal, da hat sich der Boss der Illuminaten (kann nur der Teufel selbst sein) bei youtube
    musikalisch präsentiert...

    Am Refrain sieht man, wie geschickt sie ihre wahre Identität vertuschen. ;-)

  1. XIO sagt:

    Himalayan glaciers melting deadline 'a mistake'

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/south_asia/8387737.stm


    Da haben Sie sich wohl mal eben um 300 Jahre vertan. Kann ja auch passieren...

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/kopenhagen_karussell_7/

  1. Benedikt sagt:

    Lächerlich:
    Klimawandel, wir werden sterben! Wasser marsch!

    Lächerlich:
    Obamas Rede in Oslo!

    Lächerlich:
    Oberbefehlshaber der Uno will Bin Laden, seine Existenz treibt den Terror!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article5474019/McChrystal-will-Bin-Laden-tot-oder-lebendig.html

  1. m. sagt:

    Wie gut das (niemand weiß) ich Rumpelstilzchen heiß:

    http://www.washingtonsblog.com/2009/12/woman-who-invented-credit-default-swaps.html

    grüsse

  1. Ella sagt:

    Sorry, muss wieder mal nachbessern.
    Mit "Er dient als Negativbeispiel".
    Meinte ich natuerlich die immense, erdumspannende Luegen und Manipulationsmaschinerie des Al Gore.

  1. medienjunkie sagt:

    Ich hab das Eiswürfel-experiment gerade mit meiner freundin gemacht. Die hat geguckt - für sie bin ein Verschwörungstheorethiker. Halt nen Spinner.

    Wir brauchen eine neutral gehaltene Infoseite für die Neuen.

    Einführung: Die Aufgabe der Medien und Ihre Bedeutung. Nichterfüllung ihres Auftrags. Abhängigkeit der Main-Stream-Medien.

    Dann Unterteilung der nicht ausreichend beleuchteten Themen der Medien. Sachinfos zu den einzelnen Themen. Und weiterführende Infos. Nach Möglichkeit seriöse Quellen also nicht politik-global und so. Die sind ja voll auf nen Hoax reingefallen bzgl. der "Epedemie".

    Erst ab da die täglichen Artikel der freien Medien.

    Ganz wichtig - Abgrenzung zu Radikalen beider Lager.

    Keine Kommentarfunktion! Diese wird durch den VS verseucht.

    Eine seriöse Infoseite als Startseite muss her!

    Das fehlt!

    Nicht dir Schafe in den Sumpf stossen - dann hauen sie ab MÄH - sonder langsam und vorsichtig an den Teich führen und hoffen das sie in den Apfel beissen der Weisheit verspricht.

    Mfg

  1. Bernman sagt:

    Es werden auch ganz bewusst entscheidende Dinge weggelassen.
    Die Menschen werden in Panik versetzt mit der Behauptung der Wasserspiegel der Nordsee wären im vergangenen Jahrhundert aufgrund des Klimawandels angestiegen.

    Tatsache ist das die gesamte Deutsche Tiefebene seinerseits selbst absinkt, während umgekehrt Skandinavien um den gleichen Betrag steigt, - eine Folge der letzten Eiszeit und damaligen verschwinden der Eismassen. Diese wichtige Information wird jedoch immer unterschlagen.

    Manche der Südseeinseln stehen auf Subduktionszonen die sowieso sinken, aber auch da wird dieser elementarer Zusammenhang nicht dargestellt.

    Es ist als ob man auf einen religiösen Fanatismus trifft, die Dinge immer im Sinne des “bösen Menschen” auszulegen. Es kann einem Angst und Bange werden!

  1. Martin sagt:

    yo freeman, danke für den super artikel...klasse arbeit...

    @medienjunkie:

    bin dabei mit den Foren...hab das auch schon des öftern gemacht: siehe hier:
    http://bb.focus.de/focus/p=Ausland-1448876-

    nur alleine is es halt ziemlich schwierig...wie lautet deine email adresse?

    Gruß an alle Infokrieger

  1. Tja liber Freeman, das Beispiel mit den Malediven ist doch der Beweis für die Klimakatastrophe -- Es könnte ja die Erderwärmung schuld daran sein, dass sich das Meer zurück zieht. Austrocknung des Meeres, wegen Klimaerwärmung.
    Danke, dass du die Wahrheit ans Licht bringst.
    Liebe Grüße aus Kärnten
    Hannes

  1. Jens sagt:

    Hallo Leute
    Der Weltklimarat hat mich auf eine tolle Idee gebracht.Ich werde ab demnächst Rettungsringe aus Beton herstellen weil die viel besser schwimmen als jene aus Kork....
    warum???weil schwere Sachen immer auf leichteren schwimmen...das habe ich vom IPCC...der behauptet ja auch das CO2 mit einem Molgewicht von 44 oben auf der Luft (molgewicht 29) schwimmt.Also muss ja Beton auch schwimmen.Ich jedenfalls werde den Herren vom IPCC meine ersten Exemplare schenken und die dürfen die auch gleich ausprobieren ;)

  1. Paladin sagt:

    Mir ist mal wieder schlecht über soviel Dreistigkeit und eklige Moral... und ich danke Mutter Erde, die ja auch im Übrigen wächst, woran dann wohl das Sinken des Meeresspiegels liegt, dass sie sich nicht MANipulieren lässt.

  1. Jango sagt:

    Hier in Australien (Cairns) haben Sie von ein paar Tagen in den News gesagt das Venedig wegen dem Ansteigendem Meeresspiegel versinkt. "Das solte auch den Lezten Klimaskeptiker überzeugen"
    Wir in Europa wissen jedoch, dass Venedig deshalb sinkt weil es auf Holzpfälen errichtet worden ist welche immer tiefer absinken.
    Das in Australien viele nicht einmal wissen wo Venedig überhaupt liegt ist. Kann man sich ja denken.

  1. tetouan sagt:

    @ yaramin 2008:
    Ja, Hugo Chavez sollte man mal mehr berücksichtigen, das sehe ich ebenfalls so wie du.
    Er stellt sich klar und deutlich gegen den verlogenen, opportunistischen Imperialismus und gegen das U$rael-Regime, und nimmt dabei kein Blatt vorn Mund.
    Daneben mag er seine Fehler haben, wie wir alle sie auch haben. Aber jedenfalls sagt er was Sache ist und er checkt, was auf der Welt abläuft. Ich fürchte höchstens, dass sie ihn beseitigen werden, sobald sich eine günstige Gelegenheit bietet. Sie (allen voran die CIA) hatten es ja schon mal versucht 2002 mit dem Militärputsch, aber da das vereinte Volk (mit wenigen Ausnahmen) hinter Chavez stand, ging die Aktion letztlich daneben.

    @ Freeman:
    guter Blog, ich lese hier seit ca. einem Jahr mit. Thx für deine Arbeit !!

    Gruss

  1. Ghostwriter sagt:

    Ella

    Der Mensch ist sehr leicht manipulierbar.

    Warum?

    Ein rein durch Evolution entstandener Mensch der leicht zu
    manipulierbar ist,wäre eine Fehlkonstruktion.

    Zufall?

    Es gibt keine Zufälle, den das würde
    Unordnung (Chaos) erzeugen.

    Also wurde der Mensch (technisch)
    genetisch manipuliert.

    Es gibt nur eine Erklärung,und zwar um ihn
    zu benutzen.

    Warum gibt es nun Menschen (noch Minderheit)welche dies durchschauen
    und dardurch immer weniger manipulierbar sind.

    Weil die Zeit der Dualität es so
    vorgesehen hat!

    universales Gesetz!

    Das wissen die Strippenzieher und deren Handlanger welche von der
    Manipulation profitieren sehr gut.

    Darum gibt es für sie nur eine Lösung.
    Eine Totalkontrolle der Gedanken!

  1. Jana_Knops sagt:

    Der neueste Mist zum Klimaidiotismus... gefunden auf Yahoo.... Ich glaubs bald nicht mehr.... die sind doch alle nicht mehr ganz dicht !!!


    Schluss mit weißer Weihnacht - die Klimakatastrophe
    Mi 09.Dez. 17:51

    Weiße Weihnachten mit Schlittenpartie vor dem Haus? Das war einmal. Viel zu warm ist's derzeit draußen. Das Jahrzehnt von 2000 - 2009 ist global das wärmste aller Zeiten. Überschwemmungen, Hitze- und Kältewellen und das Schmelzen der Meereseisflächen sind die Folge. Und der "Staatsfeind Nummer 1" heißt... CO2.

    CO2 ist der Grund, warum derzeit 15.000 Delegierte aus 192 Ländern in Kopenhagen tagen. Mittlerweile schlägt auch die US-Umweltbehörde Alarm und stuft das Treibhaus-Gas als massiv gesundheitsschädlich ein.

    "Spätestens im kommenden Jahr müsse ein Vertrag auf globaler Ebene erreicht werden, der einen Preis auf das Treibhausgas Kohlendioxid erhebt - entweder durch eine CO2-Steuer oder durch einen Handel mit Zertifikaten. Er sei zuversichtlich, dass auch die USA 2010 ein Klimagesetz verabschieden würden", äußerte sich Friedensnobelpreisträger Al Gore kritisch zum erhöhten Kohlendioxid-Ausstoß. Und er fügte warnend hinzu: "Die Zukunft der menschlichen Zivilisation steht auf dem Spiel".

    Träumen Sie auch noch von weißer Weihnacht?

    Dann sollten Sie den Backofen beim Plätzchen-Backen nicht vorheizen und anstatt des Weihnachtsbratens in diesem Jahr zu saisonalem Gemüse greifen. Ein Kilo Rindfleisch weniger pro Woche spart 700 kg CO2 pro Jahr. Die Heizung in der Wohnung um ein Grad zu reduzieren spart 300 kg pro Jahr.

    Haushalten Sie bereits klimafreundlich? Verzichten Sie auf das Auto und fahren mit der Bahn oder erzeugen Sie Solarstom? Wo sehen Sie Lösungsansätze für den Klimawandel?

  1. Chris_2008 sagt:

    Alles wächst,
    wir wachsen mit.
    Eigentlich erstaunlich wie gut alles
    ausgeregelt wird.

    http://www.youtube.com/watch?v=oJfBSc6e7QQ

  1. freethinker sagt:

    Auf der einen Seite holzen sie die Wälder ab, wodurch es weniger Feuchtigkeit und damit weniger Regen gibt und andererseits wird das Wachstum der Vegetation durch den CO2-Gehalt angeregt, um dieses abholzen zu kompensieren.

  1. Feuerhahn sagt:

    Neues vom Klimagipfel, unglaublich:

    Journalist Phelim McAleer ('Mine Your Own Business', 'Not Evil Just Wrong') asks Prof Stephen Schneider from Stanford University an Inconvenient Question about 'Climategate' emails. McAleer is interrupted twice by Prof Schneider's assistant and UN staff and then told to stop filming by an armed UN security guard.

    http://www.youtube.com/watch?v=aUtzMBfDrpI

  1. Chris_2008 sagt:

    Neues von Big Brother:

    Wir hatten nie die Absicht
    eine Mau...(t) zu errichten.

    ...zum Zwecke der Erziehung der Menschen...

    http://www.heise.de/tr/artikel/Der-gruene-Big-Brother-879251.html

    Willkommen im Gefängnis EU,
    die Mauer wurde bloss verschoben.
    (Mexiko, Israel, Schengen)

    alle? NEIN! Nicht alle,
    ein kleines globales Dorf
    widersetzt sich...

  1. Hi Freeman!

    Hab grad' was gefunden auf Krone.at das könnte dich interessieren:

    http://www.krone.at/krone/S96/object_id__175437/hxcms/index.html

    Schlagwort: Supercomputer zur Klimaberechnung für die IPCC

    Man bedenke wieviel CO2 der schon verursacht ;)

  1. ARISTE sagt:

    Meer und CO2 mögen unwichtig sein - aber dass wir die Erde und die Meere kahlfressen ist sicher. Wir sind einfach zu viele homo sapiens.

  1. m. sagt:

    "CO² ist kein "Dreck" keine "Verschmutzung". Sie und ich atmen das jeden Tag ein."

    Sagt die RWE(!) Dazu Regler zum Schluss des Filmes schieben

    http://www.youtube.com/watch?v=iIRT1YjmApY&feature=player_embedded

  1. Ph sagt:

    Du argumentierst falsch herum:

    Der Meeresspiegel steigt nicht aufgrund des Wassers des geschmolzenen Eises, sonderm aufgrund der Dichteänderung des Wassers in den Ozeanen.
    Unter der Annahme das die Durchschnittstemperatur auf der Erde um 2°C steigt, müsste auch die Durchschnittstemperatur des Wasser steigen und somit der Meeresspiegel.

    ---> Da der Meeresspiegel nach deinen Recherchen nicht steigt, dürfte auch nicht die Durchschnittstemperatur auf der Erde steigen.

  1. HomerSimpson sagt:

    Hallo zusammen,

    also auch ich möchte mich als erstes mal bei Freeman für die Klima Beiträge bedanken. Allerdings kann ich in machen Punkten nicht zustimmen, bzw. hab da vielleicht noch zu wenig Informationen.

    Wenn wir jetzt davon ausgehen würden, dass das komplette Eis auf dem Planeten schmelzen würde und sich die Wassermassen ins Meer ergießen würden, käm es schon zu einem Anstieg. Da hilft auch kein Eiswürfel-Experiment, weil das voraussetzt, dass sich das ganze Eis schon im Wasser befindet, oder nicht?

    Dann habe ich noch gelesen, dass die Dichte der Erde an bestimmten Stellen für einen unterschiedlichen Meeresspiegel sorgt. D. h. wenn ich eine hohe dichte habe, ist der Meeresspiegel niedriger, als an einer Stelle, wo ich eine geringere Dichte habe. Wenn sich jetzt die Dichte an einer Stelle im Ozean abnimmt, muss das Wasser ja auch wo hin. Sprich, der Meeresspiegel würde in dem Fall schon ansteigen, oder nicht?

    Inwieweit stimmt es, dass Co2 für eine Ausdehnung des Wassers verantwortlich ist?

    Weil eines würde ich den ganzen Umweltspinnern glauben. Co2 setzt sich ehr im Meer ab, als in der Atmosphäre, da es schwerer ist als Luft.

  1. Chris_2008 sagt:

    Get Ready,

    Get Ready,
    Cause Here WE Come...

    http://www.ustream.tv/recorded/2325986

    Hocus... POTUS...
    Machen wir das Ob-hama seinen Preis verdient

    http://www.disclosureproject.org/EmailUpdateOctober242009.htm

  1. Semmelweis sagt:

    Tach Leute,

    jetzt hab ich den gestrigen Artikle über die Klimalüge samt 31 Kommentare gelesen und mir bleibt trotzdem eines unklar:
    Wer genau sollte welches eigennützige Ziel damit verfolgen, dass er eine Klimalüge verbreitet?

    Ich studiere Umweltschutztechnik und stimme den hier genannten Fakten zum großen Teil zu. Aber nach allem was ich an der Uni gesehen habe, ist es nunmal einfach so, dass die Wissenschaftler weit davon entfernt sind, die überaus komplexen Zusammenhänge unseres Ökosystems Erde vollständig zu verstehen.
    Eines jedoch ist ja wohl allen klar: So wie wir Menschen auf und mit der Erde wirtschaften, kann es definitiv nicht weitergehen. Dass wir mit fossilen Ressourcen irgendwann an ein Ende kommen, ist klar, mal ganz abgesehen von ethisch-moralischen Fragen.
    Also, wenn diese Klimalüge den Effekt hat, dass globale politische Vorgaben zum Schutz der Umwelt getroffen werden, und wenn diese Vereinbarungen dazu führen, dass große Energiekonzerne in erneuerbare Energien investieren, anstatt weiterhin fossile Brennstoffe zu verschüren, dann kann ich nur sagen: So what?!
    Ist doch ne durchaus positive Veränderung, oder?

    Natürlich lehne ich jede Angstmache durch die Medien ab, aber so funktionieren leider im Moment die Medien und Angst kann nur durch Liebe abgelöst werden, das ist aber ein anderes Thema, welches eine eher spirituelle Diskussion erfordert und nicht auf der Sachebene festgemacht werden kann, oder? Sonst würde man ja versuchen das Problem auf der gleichen Ebene zu lösen, wie es geschaffen wurde, und Angst mit Angst zu lösen funktioniert nicht, das beweist im Selbstversuch das eigene Bewusstsein. ;-)

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Freeman sagt:

    Ich merke, einige von euch können gar nicht richtig lesen und sind nur Nachplapperer die nicht selber logisch denken können.

    Ich habe extra geschrieben, "das schwimmende Eis am Nord- und Süpol", also ... das wird sicher den Meeresspiegel nicht erhöhen. Lest doch mal richtig. Der Südpol hat sehr viel Meereseis und der Nordpol nur.

    Was oft mit einer Meeresspiegelerhöhung verwechselt wird ist das Absenken der Erde. Das passiert laufend, wie in Holland, Banglandesh, Venedig und vielen anderen Orten. Dafür gehts wo anders in die Höhe.

    Und eine angebliche Erwärmung des Meeres findet sowieso nur an der Oberfläche statt, höchstens die ersten 100 Meter. Was für einen Einfluss soll das haben im Vergleich zum Rest bis auf 10 Kilometer Tiefe.

    Sogar die Seen bei uns sind ab 10 Meter immmer gleich kalt, um die 4 Grad, egal ob Sommer oder Winter. Das weis jeder Taucher.

  1. Dazu passen diese Artikel resp. Präsentationen:

    Klima Gate - die dazu passende Power Point Show mit den entsprechenden Kommentaren / englisch:

    http://www.scribd.com/doc/23966774/Climate-Gate-The-Email-Quotes

    und warum der australische Bauer Peter Spencer im Moment lieber verhungert:

    http://www.scribd.com/doc/23970815/Why-is-Peter-Spencer-on-a-Hunger-Strike

    Und besonders diese Seite empfehle ich allen zu lesen resp. runterzuladen:

    http://www.edocr.com/doc/4516/prince-charles-and-un-cop-15-copenhagen-climate-conference-starting-tomorrow-7th-december-2

    (Also Seine Königliche Hohheit: Charles, der Prinz vom "roten Drachen" in Wales, wird am NO-HOPEnhagen www.cop15.dk den Schlussappell an die Führer dieser Welt richten...

    Ob er irgendwelche "Führer"-Aspirationen hat ???

    Prince Charles' Global Nazi... 'Hitler Youth' ((vorläufig haben wir ja mal die Obama-Jugend... die sind ihre Ideologie wohl via Hitler-Charlie-Zeit jetzt mal als Testversion in den USA am auszuprobieren):

    http://www.scribd.com/doc/21215652/Prince-Charles-Global-Nazi-Hitler-Youth

    (((Happy reading -- germanisch --- Lustiges Lesen --- aber so lustig ist das nun wirklich nicht!!!))

    Wenn irgend ein fleissiger Germane Interesse hat so einem faulen Allemannen aus der Gegend des Appenzeller-Käses mit einer "arisierten" Version zu helfen, bin ich natürlich dankbar...

    Bin eben auch ein rechter Schweizer, der lieber die Ausländer den Dreck machen lässt, als selber schmutzige Finger zu kriegen ;) :(

  1. Semmelweis sagt:

    HomerSimpson schrieb:
    Inwieweit stimmt es, dass Co2 für eine Ausdehnung des Wassers verantwortlich ist?


    Das stimmt nur über den Zusammenhang Temperaturerhöhung durch Treibhauseffekt, von einer direkten Auswirkung (also Ausdehnung durch Lösung von CO2) hab ich noch nie was gehört.
    In den Ozeanen ist übrigens weit mehr CO2 gelöst, als in der Atmosphäre rumschwirrt. Es gibt da auch einen ständigen Austauch, aber normalerweise ist das Wasser irgendwann gesättigt und mehr geht nicht rein.

    Was die Dichte betrifft, das hat auch Ph erwähnt: Wasser dehnt sich (ab 4°C) bekanntlich bei Erwärmung aus. Und dieser Effekt ist bei der unvorstellbar großen Menge an Meerwasser nicht zu vernachlässigen, das hast du in deinem Artikel nicht erwähnt, Freeman.
    Geht natürlich alles nicht so von heute auf morgen, Wasser hat ja eine sehr hohe Wärmekapazität. Und außerdem haben wir ja noch recht große "Eiswürfel" an den Polen, die den Meerescocktail konstant kühlen. Aber was passiert, wenn die mal aufgelöst sind?
    Ich hab keine Ahnung, und ich glaub es gibt keinen Wissenschaftler auf der Welt, der das mit Gewissheit sagen kann.

  1. Ghostwriter sagt:

    "Semmelweis"

    Es gibt mehrere Profiteure!

    C02 (schein)Vermeidung ist erstmal
    ein gutes Geschäft,durch den
    Handel mit Co2 Zertifikaten entsteht ein giganisches Spielcasino und deren Spielgeld bezahlt der Endverbraucher.

    Es entstehen Technische Entwicklungen welche (scheinbar)
    Co2 vermeiden aber deren Herstellung zum Teil mehr Co2 erzeugt als sie vermeiden hilft.

    Durch Herstellung eines neuen Autos
    entsteht z.b. mehr Co2 als es
    durch seinen Verbauch erzeugt.

    Erlicher wäre es Autos und Güter
    zu erzeugen die langlebig,reparabel
    und aufrüstbar sind,daran besteht aber kein Interesse!

    Nun der größte Nutznieser des
    Klimamärchen.
    Eine selbsternannte Elite denen
    die Fälle davonschwimmen wenn
    sie das erwachende Volk nicht
    durch eine Weltdiktatur in Ketten legen können.
    Die Co2 Lüge rechtfertigt nicht nur
    ihren Plan die Erdbevölkerung dramtisch zu reduzieren sondern
    ermöglicht auch Gesetze welche
    die Freiheiten und Rechte (des Volkes) drastisch einschränken plus einer
    Totalüberwachung.

    Genau das haltet die Masse für eine Verschwörungstheorie und die
    Strippenzieher sorgen durch ihre
    Medien dafür das es möglichst so bleibt.

    Nur groß genug muß der Wahnsinn
    sein das er unsichbar wird!

  1. @semmelweis

    Liebe ist sicher ein gutes Lösungsmittel für fast alles.

    Das allein reicht jedoch nicht aus,
    denn wir können uns aus einer Zwickmühle nur dann befreien, wenn möglichst viele Menschen auf der Erde begreifen, dass wir in einer stecken und wie sie am Leben gehalten wird.

  1. Ach ja, Wasser- Eisberge - Überschwemmung..

    Besitzt jemand einen Gefrierschrank? Einfach mal Wasser zu Eis gefrieren. Am besten in einer Flasche. Und wenn die Flasche dann platzt, dann stellt man plötzlich fest, das sich Wasser beim gefrieren ausdehnt. Das heisst: Sollten die Eisberge wirklich mal schmelzen, dann wird es auf gar keinen Fall eine Überschwemmung geben können :-))

    Man kann genau so gut, einen Eiszapfen oder Eisbrocken in eine Schüssel mit Wasser geben und den Wasserstand markieren. Wenn das Eis geschmolzen ist (ein Eisberg ragt ja nur zu einem kleinen Teil über Wasser hinaus), wird man ebenfalls feststellen, das der Wasserstand gesunken ist.

    Muhahaha bin ich jetzt Wissenschaftler???

    OH meine Güte,.. was haben die Massenmedien mit dem Verstand der Menschen gemacht....

  1. Hallöchen noch mal.

    Hier ist ein Kurzfilm, wo man sehen kann was passiert, wenn Eis schmilzt.

    http://www.youtube.com/watch?v=V4wh16oxXGE

  1. L&Light sagt:

    Alles Lügen!!!
    Ich bin echt dankbar dafür, dass es so engangierte leute gibt, die sich für die Wahrheit einsetzen.
    Die Seite hat den Dreck in meinem Augen gesäubert.
    Und das Bild wird immer klarer und klarer.
    Doch nicht alle werden informiert, das Ziel ist es so viele Menschen darauf anzusprechen, um ihnen aus dem Wald der Verwirrung den rechten Weg zu zeigen.

    Die Medien, die Politiker und alle die mit Ihnen zusammenarbeiten, alles korrupte Schweine, die Geldgeil sind, und vorallem Skrupellos.

    Und was für ein Rechtssystem leben wir? Ich sags euch.

    In einem System wo, ein Präsident, der Krieg führt und weiter Soldaten entsendet, den Friedensnobelpreis verliehen wird. Für was? Genau, für den Krieg.
    "Krieg ist machmal notwendig"Zitat Barack Obama.

    Sowas macht mich echt wütend, wütend auf die korrupten Schweine. Und wütend, weil ich nichts dagegen unternehmen kann.

    Können wir irgendetwas gegen diese fanatischen Leute unternehmen? Können wir eines Tages, die Lügen verschwinden lassen?

    Es ist Zeit endlich aufzuwachen, und die Illusionen, die um uns herum sind endgültig verschwinden zu lassen.

  1. STHE sagt:

    Alles klar, sie wollen uns melken, deshalb luegen sie, aber hoert doch endlich auf, euch melken zu lassen. Gebt ihnen nicht mehr euer Geld, oder nehmt besser nicht mehr ihrs. Hoert auf, fuer Geld zu arbeiten, schon koennen sie euch nicht mehr besteuern. Man kann auch ohne Geld leben oder zumindest mit sehr wenig. Lasst euch vor allem nicht einreden, dass ihr ihr Geld braucht zum Ueberleben.

  1. Thomas sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Klaus sagt:

    @MrFernsehkritik: Aber Wasser dehnt sich doch nicht auf das doppelte aus, was ist denn das für eine Milchmädchenrechnung? Mit 9% ist alles beisammen! Wenn man allein die 2,85 Millionen km³ des Grönlandeises um 9% verringert und einfach zum aktuellen Volumen der Erde dazugibt, erhält man eine Erhöhung des Wasserspiegels von 0,5 m. Berücksichtigt man jetzt die Tatsache, dass die Erde keine Wasserkugel ist, sondern auch aus Landmassen besteht, sieht die Sache ganz anders aus...

  1. @ Alle schauen auf das brennende Haus nur nicht KLAUS, denn der schaut raus,... kurze Info,.. zu Grönland und so weiter.

    Wie muss man sich das vorstellen,.. um auf deine 0,5 Meter zu kommen?
    Das erwärmte Wasser verdunstet also gar nicht?
    Und das passiert von heute auf morgen, sodass eine Art Tsunami entsteht?

    Echt man,.. das klingt manchmal wirklich wie im Kindergarten,..

  1. Klaus sagt:

    @MrFernsehkritik

    Gemäß Deiner Theorie müsste also alles Eis, das schmilzt, auch verdampfen, oder? Warum verdunsten dann die Ozeane nicht? Hast Du schon was von Sättigungsdampfdruck gehört?

    > Wie muss man sich das vorstellen,.. um auf deine 0,5 Meter zu kommen?

    Einfachste Mathematik: Rechne mal aus, um wieviel sich der Radius einer Kugel in Erdgröße verändert, wenn Du knapp 2,85 Millionen km³ Volumen dazugibst?

    > Und das passiert von heute auf morgen, sodass eine Art Tsunami entsteht?

    Wer hat den das gesagt? Kommst wohl gerade aus Emmerichs neuem Film? Laut IPCC könnte die Arktis im Sommer 2070 eisfrei sein.

    > Echt man,.. das klingt manchmal wirklich wie im Kindergarten,..

    Also mein Sohn hat im Kindergarten schon Versuche mit schmelzendem Eis gemacht. Er hätte mir sicher davon berichtet, wenn es gleich nach dem Schmelzen auch verdunstet wäre...

  1. Gemäß Deiner Theorie müsste also alles Eis, das schmilzt, auch verdampfen, oder?

    ****Wenn es so warm wird das selbst Grönland schmelzen sollte, dann wird es wohl allgemein und überall auf der Welt wärmer und somit würde auch im OZEAN und sonst wo mehr Wasser verdampfen. Das ist kein exklusives Privatvergnügen vom Grönlandeis****





    Laut IPCC könnte die Arktis im Sommer 2070 eisfrei sein.


    ***Ach ja,.. man kann noch nicht mal für 2 Tage das Wetter vorhersagen, aber Du machst dann schon mal eine Vorausberechnung bis 2070. Das nenn ich mal klasse****


    E N D E