Nachrichten

Die Medien haben wieder bestätigt was sie sind, unser Feind

Mittwoch, 10. Februar 2010 , von Freeman um 07:51

Grundsätzlich schaue ich sehr wenig TV, aber gestern hab ich mir die Sendung auf ARTE und danach die Reportage vom ZDF angeschaut. Meine Meinung über die Medien wurde wieder bestätigt. Was beide Sender gestern gebracht haben war eine Frechheit, ein Schlag ins Gesicht für jeden selbstständig denkenden Menschen. So eine einseitige Berichterstattung ist unglaublich. Sie schimpfen über uns, wir wären lächerliche Amateure die nur Mist bringen, aber sie sind für mich die Profis in Sachen Bullshit verbreiten.

Die ARTE-Sendung über Internet-Journalismus war so was von grottenschlecht, sie sind so schlimm über Blogs und Webseiten hergezogen, man merkt es ist eine Dreckschleuderkampagne. Offensichtlich haben sie Angst vor uns und jetzt schlagen sie mit Diffamierung zurück. Bin ich froh ich habe die Einladung von ARTE da mitzumachen abgelehnt. Meine Vermutung, sie wollen uns in den Dreck ziehen, hat sich bestätigt. Zur Erinnerung, am 8. Mai berichtete ich, ARTE will eine Reportage über die alternativen Medien in Frankreich und Deutschland produzieren, für einen ARTE Themenabend im Herbst, und da ASR im deutschsprachigen Raum bekannt ist, würden sie sehr interessiert sein mich zu interviewen, mir bei meiner Arbeit über die Schulter zu schauen und über einen Stammtischabend berichten. Ich habe es damals abgelehnt, weil ich erkannte, sie hatten übles vor. Jetzt konnten wir gestern Abend sehen was dabei raus kam. ARTE hat keine ausgewogene Reportage über die alternative Medienszene gemacht, sondern eine einseitige Verleumdung produziert. Es ist unglaublich.

Wer von euch die Sendung gesehen hat möchte ich bitten seinen Kommentar darüber abzugeben. Hier der Link zu "Verloren im Nachrichtenjungel".

Dann die Sendung des ZDF über Bin Laden. An der ZDF-Version habe ich fast nichts erkannt, die haben sehr viel zum Original der BBC verändert. Das ist nicht die selbe Sendung. Sie haben zusätzlich Leute die für einen lebendigen Bin Laden sind eingefügt, die völlig unbekannt sind. Wer sollen die sein? Noch nie gehört. Dafür haben sie Aussagen der Experten die meinen er ist tot gekürzt oder ganz entfernt. Dann haben sie die ganze Reihenfolge geändert und sie haben den englischen Originaltext falsch übersetzt oder ganz weggelassen. Nur ein Beispiel: Im Original sagt Hamid Gul, der ehemalige pakistanische Geheimdienstchef: "Warum soll man den Amerikanern trauen? Sie haben uns über die Massenvernichtungswaffen im Irak belogen ..." Das hat das ZDF rausgeschnitten. Dann in der BBC-Version wird gesagt, das Pentagon hat das sogenannte "Geständnis-Video" veröffentlicht, was stimmt. Das ZDF sagt aber es war das US-Aussenministerium. Sie sind Fälscher des Originals von der BBC, um einen völlig anderen Eindruck zu erwecken und die ursprüngliche Aussage zu verdrehen.

Aus einer fairen und ausgewogenen Reportage der BBC, hat das ZDF eine einseitige Propaganda gemacht. Ich habe David Ray Griffin informiert und er hat den ursprünglichen Autor bei der BBC Mike Rudin gefragt, ob das ZDF überhaupt so mit seinem Werk umgehen kann. Ist es ihnen gestattet seine Reportage so zu verdrehen, das was anderes dabei rauskommt? Wir werden sehen was seine Antwort sein wird.

Hier sieht man das BBC-Original

Es gibt nur eins, die TV-Medien speziell und die Massenmedien generell muss man durch Boykott bestrafen. Deshalb hab ich vor einigen Wochen die Frage gestellt: Warum konsumiert ihr immer noch die Mainstreammedien?

UPDATE: David hat die Antwort von Mike Rudin erhalten und er sagt: "Es war eine Koproduktion zwischen der BBC und dem ZDF und sie sind frei unser Material zu verwenden, um den Film umzubauen und neu zu gestalten, um passend für ihr Publikum zu machen. Der Film war kürzer mit 40 Minuten und das bedeutet sie mussten ziemlich viel herausschneiden, auch weil sie eigene Interviews einfügten. Deshalb ist der Film anders und so zu erwarten bei einer Koproduktionen. Ich habe ihren Skript gelesen und bin zufrieden, das es fair und ausgewogen war."

Bullshit kann ich dazu nur sagen.

insgesamt 113 Kommentare:

  1. helferlein51 sagt:

    Wenn der Professor diese Sendung für einen Erfolg hällt, dann kann ich das nicht verstehen. - Wenn der Beitrag im ZDF noch zusätzlich bearbeitet wurde - dann ok.

    Diese Sendung lief nach dem gleichen Muster, wie alle bisherigen Sendungen zu 9/11 auf allen Sendern.

    Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen:

    Da wid der schwarzbärtige Osama vermessen und ein bezahlter Experte erklärt diesen für echt. Auch der Rehtshänder wird vom Experten für echt erkärt.

    Da erklären Experten, die CIA wäre gar nicht in der Lage Fälschungen zu produziern, weil sie keine Fachkräfte hätten. Ganz im Gegensatz zu Al Kaida.

    Und dann noch ein langsamer Schnitt mit einem Osama, dessen Bart innen schwarz und außen weis ist.

    Die sind sich ihrer Macht so sicher, dass sich die Verantwortlichen bei der Produktion dieses Bullshits wahrscheinlich vor lachen in die Hose gemacht haben. ;-)

    Unglaublich!

  1. helferlein51 sagt:

    Ach ja, noch eine kleine Bemerkung zu Arte:

    Dieser Propaganda-Sender hat einen Auftrag. Hier liefen schon alle Sendungen der BBC zu 9/11.

    Alternative wie Freeman können da nur bei einer Live-Sendung teilnehmen - alles andere wäre letztlich nur eine Unterstützung der Propagandamachinerie.


    Man muß sich doch nur an die angeblich durch irakische Soldaten mißhandelten Kinder im Krankenhaus oder an die vorgeblichen Beweise für Massenvernichtungswaffen im Irak erinnern, um diese Bande als das zu erkennen was sie wirklich sind.

    In Deutschland haben die vorgeblichen Quaitätsmedien ersthalbwegs korrekt über die Bombadierung der Tanker berichtet, als die Regierung dies bestätigte!

    Im Netz war die Nachricht mehrere Monate alt.

    Oder die tägliche Kriegs-Propaganda gegen den Iran. Dass die Atomkontrollbehörde zum Start der Anreicherung eingeladen war, wird da einfach nicht berichtet.

    Ich wiederhole mich - Unglaublich

  1. Pascal sagt:

    Ich glaube das war die Sendung, oder? Habe sie selbst nicht gesehen:

    http://www.youtube.com/watch?v=FVtLS-JljlI

    Ich werde die Sendung mal versuchen ein bisschen genauer auseinanderzupflücken.

  1. capt.moc sagt:

    Warum quäelst du dich mit denen-Ich sag doch TV--ist für den Müll-- nur noch für Sportsendungen wie EURO-SPORT oder DSF,..das wär noch ok..

  1. spartakus sagt:

    ich habe die sendung auf Arte gestern abend auch gesehen.
    es ist erschreckend,man muß sich vorstellen das schauen sich zigtausend von bürgern an,und Arte sagt.: die sogenannten verschwörungstheortiker erzählen nur scheiß.
    Die NWO startet eine Hetzkampagne.
    Bald werden wir die terroristen sein,weil wir gewisse kritische fragen stellen.
    9/11?
    C02lüge?
    Haarp und chemtrails?
    Existensrecht Israel + Zionismus?
    Kritik am Geldsystem?
    Wir müssen uns warm anziehen

  1. der_daimyo sagt:

    Ich habe die Sendungen nicht gesehen, bereue es aber auch nicht. Ich bin diese einseitige Propaganda so satt. Ich schaue lediglich ein mal pro Tag auf die Website von der Märchenschau und dem Schmiergel, um auf dem Laufenden zu sein, was meinen Mitbürgern eingetrichtert wird. Gleich im Anschluss informiere ich mich bei alternativen Nachrichten, wie auch in disem Blog.
    Am meisten bringt mich zurzeit diese Anti-Iran-Hetze auf die Palme. Alle Medien quer durchs Beet machen fleißig mit bei der Kriegspropaganda gegen den "Schurkenstaat" Iran! Unglaublich wird die Gesellschaft etwa darauf getrimmt, stillschweigend den nächsten illegalen Angriffskrieg, stillschweigend zu billigen? Sieht leider so aus... Mit der gleichen dreisten Lüge, mit der sie auch schon im Irak einmarschiert sind. Ein Regime mit Massenvernichtungswaffen... Und wieder machen alle Medien mit... Wie gehirngewaschen muss das Volk denn sein, um sich immer wieder so verarschen zu lassen?! Ich höre jetzt lieber auf zu schreiben, sonst bekomme ich gleich noch einen Anfall....

  1. Hallo
    ich hatte Dich gestern noch darauf hingewiesen und war dann auch auf alles gefasst. Doch was sich dann dem geneigten Zuschauer bot war unter aller Kanone. Für arte hatte ich immer noch einen kleinen Bonus, das sie schon den einen oder anderen informativen Bericht brachten, doch gestern sind sie über den Hähmestatus nicht hinausgekommen. Ich konnte mir die ersten 15 min noch ansehen und saß bei den Infos zu 9.11. nur noch mit offenen Mund vor der Glotze und wollte nicht glauben, dass Sie die Menschen tatsächlich für so bescheuert halten. Pure Desinformation. Sie möchten glauben machen, dass die alternativen Medien und deren Aktivisten ein psychisches Problem haben. Ich habe dann ausgeschaltet.
    Don´t worry

  1. Jens0Fuhrm sagt:

    Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. Mahatma Gandhi

  1. tmello sagt:

    Kurz und knapp:
    Beide Sendungen gesehen und mein Fazit dazu, zum Teufel mit den MSM! Selbst die Doku vom ZDF war wert nach 5 min ausgeschalten zu werden.

  1. Quadrillion sagt:

    Ich lebe grösstenteils in GR und weiss, wie es hier läuft. Streiks gehören hier fast zum "guten Ton" und werden nicht tragisch genommen (der Luftraum war in de letzte 18 Monaten schon 3 Mal geschlossen). Interessant wird es, wenn sich die Streiks über viele Tage und Wochen hinziehen. Das sehe ich jetzt jedoch nicht. Was interessanter ist, sind die neuen Bestimmungen über die Steuerflucht via den Kapitalverkehr:

    "Auf Guthaben von Griechen bei Banken im Ausland, die innerhalb von sechs Monaten nach Griechenland eingeführt werden, wird eine Vermögenssteuer von 5% des Kapitalwerts erhoben. Wenn diese in Ausland verbleiben, müssen sie angemeldet werden und unterliegen einer Steuer von 8%. Nach Ablauf von sechs Monaten wird Griechenland bei allen zuständigen Behörden vorstellig werden, um Einsicht in nichtdeklarierter Guthaben von griechischer Steuerzahler bei Banken im Ausland zu nehmen."

    Quelle:
    http://www.kathimerini.gr/4dcgi/_w_articles_kathremote_1_09/02/2010_323239

    Und auch das:
    Die Banken in GR haben grosse Liquiditätsprobleme(auf kurzfristige Einlagen im Inland werden schon 3%! Zinsen bezahlt), dehalb diese Bestimmungen. Es kann gut sein, dass in naher Zukunft ein elektronischer Bankrun wie 2008erfolgt, und dann ist das Feuer im Euro-Dach. Das ist viel schwerwiegender als Streiks.

  1. Guy Fawkes sagt:

    Ea passieren immer mehr Fehler! Dazu outet sich in Deutschland der vielgerühmte Bundesgerichtshof mit frei interpretierbaren Urteilen auch immer mehr als Gobalisten-Klitsche!
    Ja, es braut sich etwas zusammen! Komischerweise genieße ich diesen Zustand, weil es eine ganz einfache Rechnung ist! Die Kacke fliegt denen gewaltig um die Ohren! Gerade wenn die Medien Proteste nicht öffentlich machen, werden die enttäuschten Massen eben zu bildgewaltigeren Methoden greifen! Es ist fast schon ein Naturgesetz! Lernen die Oberen irgendwann einmal dazu? Leider nein! Inszenierter Terror gegen die eigene Bevölkerung, Parties auf denen zum Vergnügen unschuldige kleine Kinder mißbraucht und getötet werden (Dutroux, etc.)! Implementierung der totalen Kontralle auf globaler Ebene, Massenmord, Lüge und Betrug!
    Sie spielen auf Zeit, sie wollen auch diesen ganzen Kram aussitzen! Mit Genugtung stelle ich fest, dass deren Fettärsche langsam feststellen, dass sie vielleicht auf heissen Stühlen sitzen!
    Wir brauchen Gewerkschaften oder andere bezahlte Sprachrohre! Alles regelt sich irgendwann ein mal wie von selbst! Das Dumme daran ist leider, dass dabei auch Unschuldige draufgehen werden! Vielleicht ist dies wirklich der Preis für unsere Freiheit! Das gewohnte, bequeme Denken abzulegen! Jedenfalls genieße ich die vielen Gespräche die ich mit vielen Menschen führe, die auch immer stutziger werden! Ja, wir können vielleicht nur in unseren kleinen Kreisen was bewirken! Aber viele kleine Kreise im TEich ergeben einen Tsunami! Hoffentlich einen reinigenden Tsunami, der dieses menschenverachtende Pack von der Erdoberfläche pustet! ;-)
    Deswegen bin ich auch gar nicht mehr so verzweifelt, weil es sowieso auf die eine Richtung hinausläuft, wo die Menschheit sich entscheiden muss, wie sie zukünftig weitermacht! Vielleicht gewinnt die Menschlichkeit und all die positiven Errungenschaften unserer Evulotion finden dann endlich ihre Anwendung! Der Wille zur Freiheit verlangt eben auch persönliche Stärke und Respekt gegenüber seinen Nächsten! Ohne diese Einstellung muss es den Bach runtergehen! Freiheit bedeutet auch einen fortwährenden Kampf in allen Bereichen! Und ich finde, die Wahrheitsbewegung macht ihre Sache sehr gut! Sie wirft keine Bomben, sie ist kreativ! Wer weiss, vielleicht endet das Alte und beginnt das Neue mit einer riesigen Gewaltorgie?! Das befürchte ich wirklich! Sollte es wirklich soweit kommen, sollten wir Alle unsere Haut so teuer wie möglich verkaufen! Ich meine damit, sich nicht tatenlos Abschlachten oder internieren zu lassen. Der Neusprech dieser Psychopathen ist decheffriert und sie reden ganz offen über ihre nächsten Aktionen ( Angebl. geplanter Anschlag von ElCiada in den n. 6 Monaten, Iran, etc., etc.)
    Einschränkung des Versammlungsrechts, etc., etc.! Wir werden um eine Eskalation vielleicht nicht herumkommen! Sie bereiten jedenfalls so langsam den Boden dafür!

  1. Cindy sagt:

    In der Blöd-Zeitung stehts:

    Ein Streik von Staatsbediensteten in Griechenland hat den Flugverkehr und die Behörden des Landes lahmgelegt. Da auch die Fluglotsen die Arbeit niedergelegt haben, wurde seit Mitternacht Ortszeit der Luftraum über Griechenland für 24 Stunden geschlossen. Gestrandete Reisende gab es jedoch kaum, da die Fluglinien rechtzeitig ihre Kunden benachrichtigen konnten, berichteten Reporter vom Flughafen der griechischen Hauptstadt. Geschlossen bleiben den ganzen Tag über alle staatlichen Behörden sowie Schulen und Universitäten. Die Ärzte in öffentlichen Krankenhäusern behandeln nur Notfälle.

  1. dr.peyote sagt:

    ich bin schockiert von der Sendung auf Arte. Von Anfang bis Ende war es komplett Hetzpropaganda auf "Andersgläubige". Alle "alternativ" denkenden Leute im Film wurden aufs übelste benutzt. Ich möchte nicht wissen wie die siche jetzt fühlen, deren naivität von Arte ausgenutzt wurde um sie in den Dreck zu ziehen. Tenor war, alle Menschen die nicht an offizielle Darstellungen glauben oder vielleicht sogar Verschwörungsteorien anhängen sind Faschisten, Israelfeinde und Judenhasser. Es wurde nicht auf Gründe eingegangen warum die klassischen Medien immer mehr Anhänger verlieren, nur pausenlos auf Internetmedien rumgehackt. Es gefährdet sogar die Demokratie wenn jeder schreiben kann was er will. Andererseits fanden sie es im Iran und China gut das es Bogger usw. gibt, weil aonst keiner mitbekommen würde was wirklich dort passiert. Also Wiedersprüche ohne Ende je nachdem wie es grade passt wird alles zusammengesponnen wie sie es brauchen. Insgesamt Manipulation sonders Gleichen. Hoffentlich fallen nicht zu viele Leute drauf rein, die Arte vielleicht noch für einen seriösen Sender halten.

  1. Dirk sagt:

    Freeman, da geht man mal schnell auf die Homepage vom International Airport Athen, wo man folgendes Announcement findet:

    8/2/2010
    Announcement

    Due to a 24-hour strike of the Union of Greek Air Traffic Controllers, on Wednesday, February 10th, there will be no flights to or from Athens International Airport, from 00:00a.m. to 23:59p.m.

    For further information you are kindly requested to contact your airline.

    Thank you for your understanding.

    http://www.aia.gr/entry.asp?pageID=2406&tablepageid=18&langID=2&entryid=313

  1. Guy Fawkes sagt:

    Und noch eins:

    Hey Freeman, Danke für eine wirklich mutige Berichterstattung!
    Das sie manchmal sehr emotionsgeladen ist, spricht nur für Dich!
    Es geht eben nicht, dass man alle Sachverhalte auch auf einer sachlichen Ebene anspricht! Wir sehen tagtäglich an grenzdebilen Gerichtsurteilen und gekaufter Justiz, das dieser Weg so richtig nicht sein kann! Ich habe live schon viel an gottverdammter Scheiße gesehen und habe es mir auch nie nehmen lassen auch öffentlich meinen Arsch platzen zu lassen, Offiziere zu verdreschen, etc., etc.! Ja, ich habe durch meine Einstellung bestimmt nicht immer den einfachen Weg gehabt, aber trotzdem nenne ich viele Menschen aus verschiedenen Nationen Freund!
    Gerade Dein Zorn zeigt Deine Menschlichkeit! Dabei bleibst Du trotzdem bei den Fakten! Und Du profilierst Dich nicht! Und vor Allem scheißt Du ein paar wirklich mächtigen Personen gehörig vor den Koffer! Respekt, Du schweizer Freiheitskämpfer! Ich glaube, vielen, die Dein Block manchmal oder auch oft verfolgen, können sich nicht annähernd vorstellen, auf welch gefährlichen Fahrwasser Du unterwegs bist! Pass auf Dich auf und vom ganzen Herzen mein Dank auf Dich! Dein moralischer Kompaß ist intakt und Du erkennst die Schweine am Geruch! Wir brauchen keine Mainstream-Medien! Die sind doch sowieso im Besitz derer, die sie eigentlich anklagen müssten! Du hast mehr erreicht als Du vielleicht glaubst! Ich gehe mit offenen Augen durch diese Welt und bemerke immer mehr Menschen, die kritischer werden! Wir sollten uns alle unseren Zorn und Abscheu behalten. Monotone Phrasen, ohne Gefühlsregung gepaart mit einer schauspielerischen Sachlichkeit sind die Waffen, der eierlosen Arschgeigen, die keinen Respekt vor kindlicher Unschuld und dem Leben haben! Es ist der Neusprech dieser Verbrecher! Dieser Zorn gibt mir tagtäglich den Antrieb! Natürlich darf man es nicht soweit kommen lassen, dass er einen auffrisst! Dies mal angeführt, damit ich keine Tipps bekomme, dass ich meine innere Mitte finden muß! ;.) Die habe ich schon lange gefunden! ;-)
    Natürlich respektiere ich auch eine positive esoterische Einstellung, weil sie ja auf Liebe und Respekt basiert! Aber eins ist leider auch sicher, in diesen Zeiten! Wir werden dies Alles nicht nur mit Liebe beenden können, weil die Anderen vielleicht zuerst mit unvorstellbaren Mitteln zuschlagen werden! Es war einmal anders, es kann also auch wieder anders werden! In diesem Sinne wünsche ich Euch Kämpfern des Lichts ( ein schönes Wort ;-) ) und Dir, geschätzter Freeman, eine gute Hand und immer ne handbreit Fahrwasser unterm Kiel ;-)

  1. marko sagt:

    Griechische Beamten streiken: Alle Flüge wurden gestrichen

    http://www.wienerzeitung.at/default.aspx?tabID=3862&alias=wzo&cob=470935

    Ist doch da

    http://www.swissinfo.ch/ger/news/newsticker/international/Griechische_Beamten_streiken_-_alle_Fluege_gestrichen.html?cid=8262790

  1. Maik sagt:

    Ich finde das Arte Hitpiece hilft uns, deren Lügen werden immer klarer.

  1. stadtpirat sagt:

    Da bin ich mal wieder ! :-))

    also ich kenne zwar nicht die Orginalsendung der BBC,
    aber ich habe mir die Sendung gestern im zensierten desinformations Fernsehen angeschaut. Ich muß sagen , was mir vom ZDF Geboten wurde , war das was ich erwartet hatte. Es war eine schlechte Propagandasendung.Also das ZDF erwartet von mir, das ich glaube, das es weltweit den Geheimdiensten nicht möglich ist, einen Terroristen aufzuspüren.Was noch erstaunlicher ist, über einen Zeitraum von fast 9 Jahren. Puhhh
    also wenn das nicht der blanke Bullshit ist, dann ist Osama Bin Laden das schlaueste Kerlchen, was jemals auf der guten alten Mutter Erde herumgelaufen ist, oder die Geheimdienste sind überflüssig!!! Wenn die geheimdienste aber Überflüsssig sind, dann kann man sie auch abschaffen.Das Geld, was dort eingespart werden würde, könnte man zum Beispiel nach Haiti schicken. Mit diesem Geld Könnte man eine menge notleidener Menschen durchfüttern und viele Kaputte Häuser aufbauen. Aber ist das von der sogenannten Elite gewollt??? Und denkt dran es ist Klimakatastrophe, die Erde Heizt sich auf!!! Der schnee und das Eis da draussen, das ist nicht wirklich da!!! Das ist ist eine Erfindung dieser melitanten Klimaskeptiker, die einfach nicht an die Klimaerwärmung glauben wollen. Diese Terroristen haben da draussen Puderzucker, oder ähnliches ausgestreut, damit wir glauben sollen es sei Winter!! So ein Quatsch !! Es ist heiss und es ist Sommer!!! :-)) Im diesem Sinne bis bald und bleibt wachsam.....

  1. *loool* Arte-Beitrag für eine schöööne neue Welt!

    Die Schlafschafe müssen ja schon arg gegängelt sein, wenn sie ein derartiges Futter tolerieren.

    Es war doch klar, was dabei rauskommen musste.
    Ich meine, wenn ich in einem Auto-Werk, Autos zu bauen habe, setze ich mich nicht in die Ecke und klebe bunte Blumen ;o)
    Schließlich stehe ich auf der Gehaltsliste einer Knochenmühle, um wie eine Maschine, gleichfarbende Autos zu basteln. Da gabe es doch mal einen tollen Film von Charles Chaplin?
    Kann gerade heute seine Filme wieder uneingeschränkt empfehlen.

    Freeman, du bist auf einem guten Weg und die Reaktionen der MSM, können als Bestätigung herangezogen werden.
    Warum solltest du von einem Schiff in voller Fahrt, auf eine untergehende Nussschale wechseln?

    Ich bin gespannt, wie sie in den nächsten Wochen, den Michel weiter entwurzeln. Es läuft alles zusammen und ich bin mir sicher, das der Aufstand gegen die alternativen Medien, auch ein Teil der Vorbereitung für eine Invasion gegen den Iran ist.

  1. Paul Ostanes sagt:

    Mein Fernseher habe ich verschenkt und mein Auto mitsamt dem Autoradio auch (war äh Schrott!). Somit zahle ich keine GEZ mehr (habe ich regulär abgemeldet, die bekommen keinen Cent mehr von mir!) und ich ziehe mir diesen Mainstream-Quatsch nicht mehr rein. Die Energie die ich zuvor zum Filtern zwischen Lüge und Wahrheit beim fernsehen verbraucht hatte, steht mir jetzt frei zur Verfügung um selbst kreativ zu sein.

  1. anonym sagt:

    Hallo Freeman,
    ich habe den Bericht nicht gesehen, halte aber grundsätzlich von Arte nicht viel. Ich weiß, dass unbescholtene Professoren, die es sich erlauben einmal für die Palästinenser einzutreten als rechtsradikal eingestuft werden; ich weiß, dass der Sender aus Propagandazwecken am 25.12. lJ. den ganzen Tag Dokumentationen zu Darwin gebracht hat - ist ja das Darwinjahr, war doch klar. Was wäre, wenn die Mainstreammedien am 12.2.09 den ganzen Tag "Die zehn Gebote" "Ben Hur" "Die Bibel" ausgestrahlt hätten?
    Es gibt viele Beispiele. Wundert euch nicht mehr. Das Einzige, das mir immer noch Kopfzerbrechen macht, ist, dass zig Tausende Wissenschafter in ihren Elfenbeintürmen sitzen, und unwiderlegt, sich Ideologien ausbreiten lassen, mit wissenschaftlichem Anspruch. Das erinnert mich an die Gleichschaltung, die wir schon 'mal hatten. Das erinnert mich an die Rektoratsrede von Heidegger. Geniale Menschen, die uns heutzutage eintrichtern, wie schlecht wir doch alle sind, wie wertlos Liebe und Werte wie Familie doch sind. Ich habe persönlich viel mit diesen "Prokrustes-Faschisten" zu tun, und kann es so langsam nicht mehr ertragen, wie sie mir pseudowissenschaftlich meine Normalität und mein Selbst streitig machen um damit ihre Perversionen rechtfertigen zu können.
    Es sei mir nur noch ein kleines :) Zitat gestattet:
    "Es gab dieselben kräftigen Hochrufe wie zuvor, und die Krüge wurden bis zur Neige geleert. Doch als die Tiere draußen dem Ereignis zusahen, schien es ihnen, als geschähe etwas Sonderbares. Was hatte sich bloß in den Gesichtern der Schweine verändert? Kleeblatts alte, trübe Augen huschten von einem Gesicht zum anderen. Manche von ihnen hatten fünf Kinne, manche vier und manche drei. Aber was war es denn bloß, das sich zu verschmelzen und verändern schien? Als der Beifall verklungen war, griff die Gesellschaft wieder zu den Karten und setzte das unterbrochene Spiel fort, und die Tiere schlichen stumm davon. Doch sie waren noch keine zwanzig Schritt weit gegangen, da blieben sie wie angewurzelt stehen. Aus dem Farmhaus drang lautes Stimmengebrüll. Sie eilten zurück und sahen wieder durch das Fenster. Ja, es war ein heftiger Streit im Gange. Es gab Geschrei, Fäuste krachten auf den Tisch, scharfe Mißtrauensblicke flogen, wütende Leugnungen ertönten. [...] Und jetzt stand außer Frage, was mit den Gesichtern der Schweine passiert war. Die Tiere draußen blickten von Schwein zu Mensch und von Mensch zu Schwein; doch es war bereits unmöglich zu sagen, wer was war." zit. nach. Orwell: Farm der Tiere, Zürich: Diogenes 1982, 118f.

    Es würde mich freuen, wenn du mich veröffentlichen würdest.

    Ps. Ihr habt keine Ahnung, was sich an unseren Universitäten abspielt, unvorstellbar!!

    Freeman, kämpf weiter!

  1. caw rock sagt:

    Kann mir jemand bitte einen alternativen Zugang zum Video der Sendung verschaffen, Ich sitze in UK, hier darf ich "aus rechtlichen Gründen" das Video nicht anschauen...??
    Danke
    caw

  1. Was hast du erwartet?
    Wenn etwas aufgedeckt wird dann nur soviel wie "die" ihnen erlauben zu sagen. So war das auch mit der Sendung zum Pharmakartell in D.
    Ich halte das eher so: ich gucke mir die Nachrichten bzw eine Infosendung schon an. Was ich danach nicht hinterfrage von dem was mich interessiert ist grad mal das Wetter.
    Außerdem steht auch über unserem GG Für und nicht "der"

  1. Blacky sagt:

    frage war unter den "experten" so ein typ mit brille?

    der tritt ständig auf n24 und ntv auf - mal ist er zahnexperte, mal experte für den zweiten weltkrieg, mal klimaexperte - das ist ECHT ein experte - und die leute wundern sich nicht dass da immer der selbe heinsel auftritt der seinen bezahlten senf abgibt :D

    die denken TATSÄCHLICH ein "experte" hat ahnung :D

    mein vater hat früher schon immer zu mir gesagt wenn ich scheisse gebaut hab :

    du bist ein experte..........

  1. wrong23 sagt:

    Habe mir gestern den ARTE Bericht auch angesehen... ich war erst sprachlos, dann wütend, doch im Endeffekt kann man doch nur noch drüber lachen. Jeder gebildete und wache Mensch hat diese mit Lügen und Beleidigungen behaftete Schmierenkomödie doch durchschaut....

    Da fällt mir wieder der Satz ein:
    Erst lachen Sie über dich/uns. Dann ignorieren Sie dich/uns und am Ende bekämpfen Sie dich/uns.

    Wir dürfen uns auf keinen Fall unterkriegen lassen. Ich verteile bei jeder Gelegenheit Flyer. Als ich zum ersten Mal Flyer verteilt hatte, kam ich mir echt "komisch" vor. Aber jetzt weiß ich, es ist richtig und wichtig.

    wrong23

  1. HomerSimpson sagt:

    Hallo Freeman,

    also die Arte Sendung ist ECHT der Hammer! Das kann echt nicht sein?!? Das ist wirklich eine Kampange gegen die Wahrheit!

    Wahnsinn!!!

    So was übles hab ich schon lage nicht mehr gesehen...

  1. Ich spüre bei sehr vielen Menschen die viel im Intenet unterwegs sind ein Aufwachen, z.B. bei Xing. Ich bekomme dort immer öfter Unterstützung von Gleichgesinnten so dass wir wirkungsvolle Teamarbeit machen können.

    Das allgemeine wach Werden merken die Stanisten vermutlich auch, sowas wie Gefühle kennen sie ja nicht und so fahren sie über ihre Lügenmedien härtere Geschütze auf. Langfristig haben sie keine Chance mehr, auch wenn sie vermutlich noch einiges Unheil anrichten werden auf der Erde.

    Lasst uns ganz ruhig und gelassen weiter machen! Alles läuft für uns.

    Es ist ein Reiben und Ringen der Kräfte, zwar wird einerseits der Druck gegen uns jetzt immer größer, andererseits machen die Lügenbolde so immer mehr Fehler, so dass es umso rascher immer mehr Leute werden, die aus der Schein und Lügenwelt aussteigen.

  1. ring of fire sagt:

    auf 20 minute gibts den bericht noch:

    http://www.20min.ch/news/ausland/
    story/Nichts-geht-mehr-in-
    Griechenland-12678303

    fragt doch bei den zeitungen nach, wo der bericht ist!
    ist doch immer witzig, diese blitze etwas zu ärgen!

  1. frohnatur sagt:

    Für die Medien und für die derzeitigen Gesellschaftsformationen überhaupt sind die "außerhalb ihres Systems" stehenden und denkenden Menschen nur Füllstoff und Argumentationshilfen in ihren Sendungen. Hier hilft es nur weiter die eigenen Informations-und Berichtskanäle ausbauen und parallel dazu berichten. Was die Masse der Menschen daraus macht ist nicht die Sache derer, die darüber berichten.

  1. flexx sagt:

    Ich kann garnicht so viel essen, wie ich kotzen möchte !!!!

    Jetzt bringt Spiegel Online auch noch einen Artikel über den Film mit der Grundaussage: Angebliche Erkenntnisse, dass Bin Laden noch lebt sind "gute Passagen" und der Rest ist "nervige(s) Begleitgeraune".

    Außerdem beschweren sie sich über David Griffin, der als Wissentschaftler vorgestellt wird aber ja in Wahrheit ein so schlimmer 9/11 "Verschwörungstheoretiker" ist.

    Lest selbst und regt euch auf, wie ich es getan habe:
    http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,676932,00.html

    Leider lesen mehr Leute den Schund von Spiegel Online als deinen Blog, hoffentlich ändert sich das in Zukunft.

  1. @ capt. moc

    wenn du glaubst, die Massenlügenmedien taugen wenigstens noch für Sport und Unterhaltung, öffe auch hier Deine Augen!

    Forsche nach, wer z.B. hinter den großen Fussballvereinen wie ManU steckt (alles Freimaurer, also die gleichen "Leute", die auch mit allen Kirchenoberhäuptern und Staatsführern der Erde unter einer Decke stecken).

    Auch Olympia ist durch und durch freimaurerisch-satanistisch, z.B. erkennbar am Symbol der Flamme.

    Auch in der Sportwelt geschieht rein gar nichts zufällig, das ist alles ein abgekartetes Spiel!

    Kuck Dir mal die Offenbarungen von Prof. Veith an (youtube) dann kriegst du die vollen Gesamtzusammenhänge!

    Tobias

  1. Ethik sagt:

    Medien in zentraler Hand sind immer Propagandawerkzeuge - nur Medien in jedermanns Hand sind Kommunikationswerkzeuge !

    Nach Goebbels konnte „eine gute Regierung ohne Propaganda ebenso wenig bestehen wie eine gute Propaganda ohne eine gute Regierung. Beide müssen sich einander ergänzen“. Goebbels bezeichnete den Film als „modernstes Beeinflussungsmittel“. Auch Hitler selbst machte in Mein Kampf auf die starke und besondere Wirkung des Films auf den Zuschauer aufmerksam. Dieser sei dank des Films „durch unterbewusste und emotionale Wirkung manipulierbar“.


    Quelle:

    http://de.wikipedia.org/wiki/NS-Propaganda#Film

    Nun wissen Sie wieder wo sie in Wirklichkeit sind - es war niemals "vorbei" !

    .

  1. Theotilli sagt:

    Keine wirklichen Argumente auf Arte. Sehr einseitige (nur 2 gleichgesinnte Journalisten in der Diskussion), und das beste der deutsche J. stellt noch sein Buch vor, welches selbstverständlich im Bertelsmann-Verlag erschienen ist. Die Krake Bertelsmann scheint tief in die "öffentlichen" vorzudringen, (ihnen gehört auch z. B. grösste deutsche social network wkw,rtl usw,usw,usw) und vorallem Politik zu betreiben und keinen Journalismus.
    Auch waren ihre Argumentationen scheinbar teilweise zusammengeschnitten, aber vorallem unlogisch und in 3 Sekunden abgehandelt, und sofort weiter im Text, sprich gar keine gewollte Argumentation, da unlogisch.
    Witzig auch, das sie sagen, das die Bandbreite in De keine Plattform bekommen, und das gut finden(als Journalisten vs. Meinungsfreiheit wow)

    zu Osama auf zdf
    Fand ich lächerlich. Das Bekennervideo z.B. von Osama( wo der LINKShänder Osama mit RECHTS schreibt, empfanden sie resümierend weder als wahr oder falsch. Is klar, was für Spinner. Da sehen sie live und in Farbe das dort einer mit rechts schreibt, und sie wissen nicht ob sie es für eine Fälschung halten sollen. Ist klar. Auch mit dem Bart fand ich nicht schlecht. Was hat die USA/CIA doch für Dilletanten am Werk.
    Oder das die USA milliardenschwere Einsätze gegen Osama fahren, dann aber 2 mal sich zurückziehen, als sie ihn sehn, als der Einsatz,ich sag mal 2fufzig gekostet hätte. Is ja nicht komisch, neeeeeee ;-)

  1. SonOfRizzo sagt:

    Das war ja eindeutig zu erwarten, dass sie uns nur verarschen wollen.
    Miese Drecksäcke sind das.

    So eine üble Zensur habe ich auch schon ein paar mal erlebt. Und zwar auf der Website von N24. Da kommt das häufiger vor, dass manche artikel sozusagen unsichtbar werden, und andere ganz gelöscht werden.
    Übrigens zensieren sie dort üüübelst viele Kommentare. Einmal konnte ich ihnen "in den Hintern treten", als sie meinen post über irgendetwas über das 3. Reich gelöscht haben. Den hatte ich aber per screenshot gespeichert und hab das dann wieder veröffentlicht mit der Frage ob N24 den Holocaust leugnet. Haben genug Leute gelesen, sodass auch diese fragten ob N24 ne macke hat... :)


    Ich rate jedem, der auf websites der Mainstreammedien postet immer alles mit screenshots zu sicher, damit man im Falle einer Zensur den anderen zeigen und beweisen kann was zensiert wurde.

  1. Blacky sagt:

    der finanzvorstand von siemens hat grad auf n-tv gesagt die usa seien die grösste volkswirtschaft der welt :D:D:D:D:D:D:D:D

    aber ich hab ehrlich gesagt keinen genauen plan ob sich das nach der bevölkerungszahl oder dem BIP richtet...

  1. ZeddV sagt:

    Ich hab gestern die Sendung auf arte gesehen. Ich fand Sie nur teilweise schlecht. Zum Beispiel wo die verschiedenen Medienvertreter vortraten und mitteilten worin sie ein Problem sehen. Da sagte einer das viele Journalisten sich in diesen Gut vs Böse einlassen und damit Partei ergreifen. Und bei manchen Themen lassen sie sich raus, um sich nicht auf eine Seite zu stellen, wie z.B. Israel-/Palestinäsakonflikt.

    Das wo Sie dibandbreite zeigten fand ich nicht so gut. Da redete Wojna, das AIDS aus amerikanischen Labors kommt, kein passendes Thema um es mal kurz im TV zu erwähnen. Da denkt jeder gleich das es Stuß ist.

    Man hätte auch einen Blogger zu einer Diskussion lassen sollen. Das wäre wirklich gut gewesen. Ich glaub nicht das sich die Medienvertreter einmal im Thema 911 versucht haben es zu debunken.

  1. Julian sagt:

    Zur ZDF Bin Laden Doku:
    Im großen und ganzen Schwachsinnig aber 1 Punkt, der auch vom terrorexperte Typen im infokrieg.tv Interview erwähnt wurde, stimmt meiner Meinung nach schon. Das bin Laden Geständnisvideo ist meiner Meinung nach ziemlich eindeutig echt. Denn wieso sollten die USA zu ihren Gunsten falsch übersetzen wenn sie es eh selbst produziert haben.
    Und es war schön auch mal Leute wie Griffin im ZDF zu sehen. Sonst... naja.. Propaganda ala ZDF eben.

    Zur ARTE Doku "Verloren im Nachrichtendschungel":
    Die ersten 10 Minuten waren ganz ok weil was die Schweinegrippe angeht wurde sowohl in den Massenmedien als auch bei den Alternativen Medien unfassbar viel Unwahrheit verbreitet (ob absichtlich oder nicht sei dahingestellt).
    Sowohl die Gefahren der Schweinegrippe an sich als auch die der Impfung wurden (wie jedem im Nachhinein aufgefallen sein sollte) von der jeweiligen Seite völlig übertieben dargestellt. Obwohl man sich im Endeffekt NICHT impfen lassen sollte was mir auch viele Mediziner bestätigt haben waren beide Angstkampagnen unbegründet.
    Der Rest der Doku war ziemlich schlecht da zwar vieles der Alternativen Medien gezeigt wurde (auch negative Werbung ist Werbung), dieses aber sofort als Spinnerei dargestellt wurde ohne auch nur irgendwas zu hinterfragen.
    Sehr schade auch das hier die 9/11 Truth Bewegung auf eine Ebene mit Anhängern der ( wie ich finde schwachsinnigen) Judenverschwörungstherorie und so in die Rechtsextreme Echke gestellt wurden.

  1. Ramón sagt:

    Arte und ZDF haben sich schon lange als Handlanger des Verbrechens entpuppt. Das merkt man immer wieder an ihren defamierenden Spitzwindigkeiten. Gebt den Massenmedien keine Interviews ohne Vertrag mit Vorabprüfung des zu sendenen Filmmaterials. Ich hoffe diese Sender werden sich eines Tages auf der Anklagebank wegen Verbrechens gegen die Menschheit verantworten müssen. Ted Anspach/Arte, etc., schert euch zum Teufel wo ihr herkommst. Nur weiter so, eure Masken bröckeln.

  1. lumatio sagt:

    Der Mainstreamgott

    Medienhuren nah & fern
    dienen Mammon ihrem Herrn
    dessen Sermon Hirne speist
    und munter in der Birne kreist.
    Wer woran schon immer Schuld
    wem zuteil wird Lob und Huld
    sexgeschwängertes Tamtam
    Scheingefechte, Lügenschlamm
    neustem Modetrend geweiht
    ergießen sich in Raum & Zeit.
    Kommentiert wird was geschieht
    Quotensteigernd schwer bemüht
    Interessenzwang verengte Sicht
    stört Zeitgenossen meistens nicht.
    Ohne Weisheitslicht aus Sphären
    geeignet schlüssig zu erklären
    wie warum
    aus welchem Triebe
    generiert sich Trug und Lüge
    gottfern, dreist und ungeniert
    wes Geist denn unsere Welt regiert
    wirken Spritzer aus der Hölle
    unter der Bewusstseinsschwelle.

    Von Springers WELT
    bis hin zum SPIEGEL
    überall Interessenzügel
    Dünkel gibt sich hochgescheit
    im wirren Wust
    von Leid und Neid.

    Als Schirm und Schild
    empfehl ich BILD
    denn unverhohlen dumm
    wer nimmt wohl sowas krumm
    darin ward oft gelogen
    dass Balken sich verbogen
    Nadelstreifennieten
    wie Möchtgerneliten
    meiden dieses Blatt
    das wenig Hemmung hat
    jedermann versteht
    des Geist nicht aufgebläht
    von krummen Intellekt
    da klar wird was bezweckt
    die üble Meinungsmache
    in irgendeiner Sache.
    BILDermäßig aufgeklärt
    ein heller Kopf
    sogleich erfährt
    wieso, warum, weshalb
    das golden alte Kalb
    sponsert Zinsen samt Tribut
    seiner werten Höllenbrut.
    machtgeil stets auf bösen Triften
    erwähnt in Gottes heilig Schriften
    ohne Skrupel, Rücksicht, Herz
    das ist Wahrheit
    nimmer Scherz.

  1. IrlandsCall sagt:

    ARD, ZDF & Co sind längst Feinde der Demokratien in der ganzen Welt geworden. Zu Hitlers Zeiten hätte ich das Radio ausgestellt.
    Und hier und jetzt schaue ich schon seit Jahren kein Fernsehen mehr.

  1. tdblog sagt:

    Einen Kommentar über diesen Bullshit habe ich bereits in meinem Blog veröffentlicht:

    Das Wasser steht ihnen offenbar bis zur Hutschnur, unseren so genannten "Qualitäts"-Journalisten, bzw. den Mietmäulern des Kapitals, denn anders ist es nicht zu erklären, wie und mit welchem Dreck sie gegen unabhängige Informationsquellen und vor allem gegen Blogger schmeißen.
    Kein einziges Wort in dieser Schmuddelsendung darüber, daß die Medien die (korrupte) Politik und deren Machenschaften beobachten und öffentlich machen soll(t)en.
    Kein Wort zur Gewaltenkontrolle - ausschließlich diffamierendes, weinerliches und selbstmitleidiges Nölen und Geifern über die unliebsame Konkurrenz.
    Natürlich sind wir alle, arme, fehlgeleitete Verschwörungstheoretiker, die die Menschen falsch informieren.
    Kein Wort über Climategate, 911, etc.., getreu dem Motto: "alles ok, die Regierungen lügen nicht, sondern nur die Blogger und andere, die keine Ahnung haben, im Gegensatz zu uns "seriösen" Journalisten.

    Das Perverseste an diesem Film kam gegen 21:10 Uhr:

    Da wurde doch tatsächlich die Krise der Medien mit dem Aufkommen unabhängiger Autoren, Webseiten u. a. begründet(!).
    Da muß man erst mal drauf kommen!

    Das Gegenteil ist der Fall: die Menschen erkennen mehr und mehr die Lügen und die Manipulationen dieser schmierenden Zunft.
    Sie wachen auf, wer sie täglich schamlos belügt und manipuliert.

    Einerseits hat mich dieser Müll extrem geärgert, andererseits macht es Mut, daß denen der A...h bereits auf Grundeis geht und ihnen die Leser/Zuschauer in Scharen davon laufen!

    http://meinensenfdazu.blogspot.com/2010/02/journalismus-auf-abwegen-heute-arte.html

  1. Kesselhaus sagt:

    Die Tatsache, dass das ZDF die BBC-Sendung noch bewusst "verschärfte" zeigt doch, dass das ZDF an konstruktiver Aufklärung kein Interesse hat und es anscheinend tatsächlich VON OBEN kontrolliert wird.
    Es irritiert mich aber, dass "ZDF-Frontal-21" die beste Aufklärungssendung zum Schweinegrippe-Fake ist und "ZDF-Umwelt" ebenso über den Klimawandel-Fake berichtete.

    Beweis: www.readers-edition.de/2010/02/01/der-ipcc-gletscher-skandal-jetzt-auch-im-tv/print/

    Jedoch wurde zuvor in "ZDF-heute" und "ZDF-heute-Journal" die Panikmache zur Schweinegrippe und zum Klimawandel stark vorangetrieben.

    Wie soll man also die Vorgehensweise des ZDF einschätzen ?

    Dienen manche Beiträge ausschließlich dazu die ZDF-Glaubwürdigkeit aufrecht zu erhalten ?

    Kann man zumindest sagen, dass es beim ZDF eine ausnahmslos 100%ige Political Correctness gegenüber der amerikanischen (Außen-)Politik gibt welche sogar mit absichtlichen Schwindeleien in ZDF-Sendungen unterstützt wird ?

  1. Samoth sagt:

    Ich hielt bis vor kurzen arte noch für einen seriösen Sender, der ab heute auf meiner Streichliste steht.

    Eigentlich irgendwie nachvollziehbar, daß jetzt auch arte in die Kerbe der "Qualitätsmedien" schlägt, versucht man doch auf diese weise doch noch ein paar "intellektuelle" wieder zurück auf Kurs zu bringen.

    Für jeden erwachten Menschen, war diese Sendung eine einzige peinlische Schmierenkommödie gegen die Wahrheit !!!

    Goebbels konnte das besser !!!

  1. Blacky sagt:

    ich find die börsennachrichten so geil - die klickaffen reden sich echt ALLES schön =)

    griechenland soll wohl hilfe bekommen - das freut sie ....

    das man das auch anders werten könnte und es eigentlich SOFORT nen börsencrash geben müsste ;D hmmmmmmmmm......

    musste ende 2008 NUR den banken geholfen werden und die börsen krachten muss HEUTE einem(bisher nur einem) ganzen land geholfen werden und die finden das TOLL :D:D:D:D:D

  1. Moskauer sagt:

    Lieber Freeman,

    habe die Senden ebenfalls verfolgt, muss dir Zustimmen, dass sie alles verdreht und verzerrt haben!
    Echt eine Frechheit, aber was sollen die tun??Sie (die Medien) werden doch von der Besatzungsmacht kontrolliert :(

    Und zu Griechenland:
    Die Griechen sind anderes "drauf", sie haben Eier in der Hose ;)

  1. Nicht mal FBI bringt Bin Laden in Zusammenhang mit den Attentaten von 09.2001, aber unsere Medien singen das Lied fröhlich weiter.

    http://www.fbi.gov/wanted/topten/fugitives/laden.htm

    Volksverdummung! Besonders lächerlich ist es, wenn die zugeben, dass besonders die gebildete Schicht sich für alternative Sicht interessiert... zum kotzen

  1. dootschi sagt:

    Kommentar auf Arte abgegeben:
    (2-teilig)
    In Ihrer Sendung stellen Sie dar, daß in Blogger die Unwahrheit verbreitet wird. Diese werden von Radikalen und Panikmachern benutzt. Nehmen wir das schöne Wörtchen "Meinungsmacher". Wenn ein Journalist ein "Meinungsmacher" ist, kann er dann noch objektiv sein? Das funktioniert bei der Masse. Aber Sie werden nicht verhindern können, daß es andere Meinungen gibt, daß es Menschen gibt die selbst denken und dann eine eigene Meinung haben. Die öffentlich-rechtlichen Anstalten sollten durch Gebühren unabhängig sein. Sind sie das? Sie verkaufen uns "unabhängigen" Journalismus, und leben von Werbeeinnahmen?
    Bei einer "Apotheken-Rundschau" ist es wenigstens klar wessen Meinung dieses Heftchen vertritt. Welche Meinung gebildet werden soll.
    Bei freien Sendern, Zeitungen, Forschungsanstalten, usw. muß man erst mal nachsehen wo das meiste Geld herkommt. Welche Meinung soll , von den Auftraggebern (Werbegelder) aus, gebildet werden?
    Sorry. Wenn nun die Presse jammert sie wird nicht mehr ernst genommen, kann ich das ebenso sehr bedauern wie eine Nutte die sich über ihren Zuhälter beklagt und weiterarbeitet.
    Ob er gedruckt wird?

  1. Joe sagt:

    Auf der Homepage von BILD kann man einen bericht von den Ausschreitungen in Griechenland lesen.

    http://www.bild.de/BILD/politik/wirtschaft/2010/02/10/griechenland-aufruhr-gegen-spar-schock-liste/deutschland-plant-offenbar-
    direkthilfen.html

    Vielleicht will die Bundesregierung "helfen" um ein Flächenbrand nach Deutschland zu verhindern und um den EURO zu stüzen. Wobei das auch nur eine Scheinhandlung sein kann. Damit der EURO schwächer wird. Das würde den Export stüzen. Alles Vermutungen.

  1. Haniel sagt:

    Was ist mit ARTE passiert?
    Vielleicht erinnern sich manche, als ARTE eine Doku über die Nacht vor 9/11 brachte: Als Feuerwehrmänner "be"-kleidete Personen, einige Hundert, waren die ganze Nacht über während einer Feuerwehrhauptübung in den beiden Türmen im Einsatz, alles filmisch dokumentiert! Befragt wurden die Gouverneure der Staaten, in welchen die anderen Maschinen "abgestürzt" sind: Der Gouverneur von Pennsylvania:"Bei uns ist nie ein Flugzeug abgestürzt!". Das kam in ARTE!
    Das Intervies mit Walters, der rechten Hand Nixons, über Uncle Sams Mondfahrt: Nachdem er dem ARTE Team befohlen hatte, den Ton auszuschalten, kam die fogenschwere Erklärung:"Wir hatten doch keine andere Wahl, die Russen waren uns haushoch voraus". Aber der Ton lief weiter, und am nächsten Tag war Walters tot.

    Entweder ist bei ARTE ein Intendantwechsel a la ZDF erfolgt (G.Schramm dazu im 3-Sat Galaabend: "die hier beteiligte CDU ist nichts anderes als ein durchorganisiertes Verbrechersyndikat". Oder ARTE hat von Uncle Sam ein Angebot erhalten, welches sie nicht ablehnen konnten.

  1. Pescadero sagt:

    @ all InfoKrieger.Viele von Euch sind verzweifelt und wütend ,fühlen sich ohnmächtig und enttäuscht.Ich möchte Euch sagen, es gibt große Hoffnung. Bitte hört Euch das Interviewe von Dr.h c Dieter Broers an.Die Elite will uns ängstigen und genau das gilt es, laut Dieter Broers zu verhindern
    http://cropfm.at/past_shows.htm?showid=revolution
    Ich habe seinen Film"(R)Evolution2012" gesehen, der in Cannes vorgestellt wurde:Sehr empfehlenswert!!!..LG, Arno.
    PS:Vergesst Eure Vorräte nicht: "Wasser,Ravioli,Toilettenpapier";-)

  1. Blacky sagt:

    und wieder altmodische rasierklingen...

    haben die dirk müller abgesegt eigentlich?
    ich schau ja nicht mehr oft - aber hab den schon lange nicht mehr gesehen bei n-tv....

  1. boogieman sagt:

    Natürlich haben die MSM längst registriert, dass die zum grossteil unabhängigen und objektiv berichtenden Blogs eine ernsthafte Konkurrenz darstellen, welche mit allen Mitteln bekämpft werden muss. Hat man was anderes erwartet? Da gehts um die Existenz und sehr viel Geld. Denen schwimmen langsam aber sicher ihre Felle davon, sieht man ja auch an den rückläufigen Werbeanzeigen bzw. Inserate der meisten Tageszeitungen, ebenso werden viele Abonnements gekündigt.

  1. Schwalbe sagt:

    Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll? Ich habe mich für das Lachen entschieden. Arte hielt ich bisher noch für einen passablen Sender. Meine Herrschaften, jetzt haben Sie es sich bei uns verscherzt. Ich bin die Gründerin des Stammtischs DU. Dass ich nicht in allem Freemans Meinung bin, dürfte durch Kommis von mir bekannt sein. Anscheinend hat er mich trotzdem noch "lieb" und ich lese auch weiter den ASR-Blog.

    Dieser Dreh ist nicht auf meinem Mist gewachsen und ich stand ihm sehr skeptisch gegenüber. Na Kerle vom Stammtisch, wißt ihr noch, wie ich mich gesträubt habe und gegen meinen Willen doch mitgemacht habe? Wißt ihr jetzt, warum ich "kamerascheu" war? Ab und zu solltet ihr auf die Frauen hören :-). Denkt an Bertha von Suttner.

    Und wenn wir noch einen von den Medienmenschen erwischen, der bei uns im Blog ohne Quellenangabe klaut, könnten wir höchst unangenehm werden. Verschwörungstheoretiker ist kein Argument, sondern ein Totschlägerspruch. Auf Hilfe von unserem Blog können Sie, meine Damen und Herren der Medien, nicht mehr hoffen. Irgendeiner hat in die Welt gesetzt, dass der Kinder-Alarm eine Stiftung sei und wir haben sehr merkwürdige Mails bekommen. Manchen Leuten ist wohl jedes Mittel recht, um sich ihre "Matrix" zu erhalten? Uns "Dilettanten", "Verschwörungstheoretikern" und/oder "psychisch-notorisch Gestörten" bleibt eins: der Zusammenhalt. Werten wir es als neuerlich gescheitertes Experiment ohne Fortsetzung.
    Es grüßt der Kinder-Alarm

  1. El. sagt:

    "Die NWO startet eine Hetzkampagne." ...

    spartakus.

    Tatsächlich, es sieht so aus, dass die Elite eine Offensive gegen die alternativen Nachrichtenquellen gestartet hat und greift, wie Adolf H. gesagt hätte, nach den letzten geheimen Waffen. So z.B. wurde in dieser Offensive auch das Magazin "Monitor" eigesetzt.

    Ich fand bei Monitor, dass es sich mit "Wirtschaftswachstum radikal anders" beschäftigt hat. Wie schön!

    Aber siehe da, wen haben sie aus dem Hut gezaubert, Prof. Meinhard Miegel, der schon seit Jahren mit der Rechtsfertigung des Hass-IV-Gesetzen und anderen Raubgesezten an der Bevölkerung unterwegs ist. INSM, Miegel, Henkel und Ähnliche sind schon seit Jahren im Dauereinsatz, um die "Sachargumente" und die Munition gegen die Hass-IV-Gesetz-Opfer zu liefern.

    Damit sind die Hassprediger wie Miegel auch sehr erfolgreich gewesen, die grossen Teile der Mitmenschen haben die Unterschichtler zu hassen gelernt und ihnen die etlichen menschlichen Rechte verweigert, aber wie in diesem Land mit dem Grund- und Menschenrechten umgegangen wird, hat uns das BVerfG vor Augen geführt, obwohl es immer als der "willige Helfer" der Elite sich versteht, wie im Fall der Abschaffung der GG.

    Nicht nur das Schwergewicht des "investigativen Journalismus", Monitor, hat man in die Schalle geworfen.

    @helferlein51 hat gesagt… "zu Arte: Dieser Propaganda-Sender hat einen Auftrag."

    Arte wie Monitor wurden über Jahre aufgebaut, und die Schichten der "Gebildeten" bzw. "Intellektuellen" angesprochen, also kein Mob, wie z.B. Bild oder die Privaten das tun. Für unser Geld hatte man jahrelang dafür gesorgt, dass so manche denken konnte, nein Monitor, Panorama, Arte, das sind doch die unabhängigen Sender. Ich habe nur kurz einen Beitrag von Arte über die Schweingrippe gesehen, wo Arte einen unbeholfenen französischen Anwalt herausgeholt hat, der eine steile Vorlage geliefert hat, um seine Verschwörungstheorie glatt zu widerlegen: "Verloren im Nachrichtendschungel", das gilt für Arte bestimmt, obwohl sie bekommt von der Elite ihren wegweisen, vgl. auch Prof. Bolz.

    Wollte Arte wirklich von ASR Input bekommen, dann könnte er den Prof. Debré befragen.

    Es ist offensichtlich, dass die Elite in ihrer Verzweiflung auf Arte setzte, obwohl ihr klar sein musste, dass sie das gewonne Vertrauen bei vielen auf Spiel gesetz hat.

    helferlein51 bringt das auf den Punkt, der Arte ist auch nur ein Baustein der Propagandaindustrie, der wie z.B. Der Spiegel, Frankfurter Rundschau den Eindruck erwecken soll, dass noch so etwas wie der unbedingt "unabhängige" investigative Journalismus im deutschsprachigen Raum gibt, und die intellektuellangehauchten in den Bahn seine Propaganda ziehen.

  1. El. sagt:

    Unbahängigkeitsbewegung

    À propos "unabhängig", das ist die richtige Unbahängigkeitsbewegung entstanden:

    1. die NGOs (regierungsunabhängige Organisation), egal wer sie heimlich finanziert, sind unabhängig
    2. die Experten, unabhängig
    3. die Wissenschaftler, unabhängig
    4. die Kirche, unabhängig
    5. die Ratingsagenturen, die uns die "Finanzkrise" so schön programmiert haben, unabhängig
    6. UNO, unabhängig
    7. EZB und FED, unabhängig
    8. Google, unabhängig
    9. Bundestag, unabhängig
    10. die Medien, natürlich unabhängig.
    Die Frage bleibt nur von wem ? Es scheint mir, dass von den Bürger sicher unabhängig alle sind, die MdBs können sogar nach ihrem Gewissen handeln, der oben gelinkte Urteil des BVergfG zeigt, dass sie sogar von dem Gesetzt (Grundgesetzt) unabhängig sind.

    Gut das in dem Internet wird das nicht behauptet: "Es gibt keine unabhängige Medien", aber wie man sieht, selbstdenken muss man trotzden.

  1. bin sagt:

    Was eigentlich darf man erwarten, wenn traditionelle Medien über noch nicht traditionelle Medien berichten? Was darf man erwarten, wenn Menschen die in den traditionellen Medien ihren Lebensunterhalt erwarten, über Menschen die zwar auch mehr oder weniger journalistisch tätig sind, aber gerade nicht ihren Lebensunterhalt davon bestreiten, berichten? Welche Vorgaben darf man von Chefredaktionen erwarten, wenn sie Berichte über Medien beauftragen, deren Akteure nicht einer Chefredaktion unterstellt sind?

    Seit Monaten gibt es in den traditionellen deutschen Medien keine Nachrichten mehr, in denen nicht mehrfach darauf hingewiesen wird, dass man nähere Informationen zu dem eben erst ausgestrahlten oder geschriebenen Bericht im Internet finden könne. Ja um Gottes Willen, warum dann nicht in dem Medium, indem der Bericht selbst verbreitet wird? Wenn man schon der Meinung ist, man können mit seinem selbstgesetzten Auftrag zur Berichterstattung besser umgehen (weil man sich ja schließlich dafür bezahlen lässt), ja warum tut man es dann nicht und wiederholt statt dessen ständig, dass noch tiefergehenden Informationen nur in den neuen Medien zu finden seien?

    Nichts desto trotz (eine Formulierungsweise, die in traditionellen Medien nahezu unterdrückt würde) sollen und müssen die Akteure der nicht traditionellen Medien im Rahmen ihres Amateurstatus sich dennoch permanent Professionalisieren. Dies gilt sowohl in redaktioneller Hinsicht und sei es die Frage der Orthographie, als auch die Dokumentation der eigenen Berichterstattungsgrundlagen und Quellen - auch wenn diese in gleicher Weise wie beim Journalismus des 20. Jahrhunderts Vertraulichkeit genießen. Für die Leser der neuen Medien, der Blogs, muss die Quellenlage transparent und verlässlich, zumindest aber nachvollziehbar strukturiert sein.

    Ein weiterer, vielleicht noch wichterer Aspekt sind die Leserbriefe der alten und die Kommentare der neuen Medien. Wo bei den alten Medien Zensur aus den niedrigsten Beweggründen (Geld) sichtbar zu Tage tritt, ist es für den Erhalt und den Ausbau des Vertrauens der Leser in die neuen Medien (Blogs) unerlässlich, dass die Zensur selbst in schmerzhaften Fällen unterbleibt. Dieses Aushalten von "Schmerzen" könnte der Gradmesser werden für die wachsende Akzeptanz und Etablierung der neuen Medien, wo die alten immer mehr zu bloßen Marketinginstrumenten (sei es Politik, sei es Warenwirtschaft) verkommen.

    Wenn in Diskotheken passend zum Stroboskop (aus Marketinggründen!) eine Geräuschkulisse produziert wird, ersetzt das keine Musik. In gleicher Weise unterscheidet sich journalistisches Bloggen von Twittern. Insbesondere politische Blogs sind auf klare und allgemeinverständliche Gedanken angewiesen - und die drücken sich in ganzen Sätzen aus.

  1. gerina sagt:

    Ich habe beide Sendungen gesehen und war auch entsetzt. Aber wir sollten wirklich nicht so naiv sein und glauben, da würde auf ARTE oderim ZDF eine seriöse Berichterstattung erfolgen - was eine Unterschätzung der Drahtzieher hinter den Kulissen gleichkäme.
    Es tat mir wirklich leid, wie Teilnehmer eines A&S-Stammtisches aus dem Ruhrgebiet - aufgrund ihrer völlig aus dem Zusammenhang gerissenen Statements - dem Zuschauer der Lächerlichkeit preisgegeben wurden.
    Überhaupt fiel während der ganzen Beichterstattung in ständiger Wiederholung die Diffamierungsvokabel "Verschwörungstheoretiker", mit dem Ziel, die Wahrheitsbewegung unglaubwürdig zu machen.
    Liebe Leute, studiert das Werk "Psychologie der Massen" von Gustave Le Bon.
    Er diente Hitler als Vorbild seiner Propagandamethoden. Während meines Geschichtsstudiums habe ich eine Seminararbeit über die Propagandamethoden des Völkischen Beobachters geschrieben. ES lassen sich viele Parallelen zur heutigen "Berichterstattung" der MSM finden.
    Was lernen wir aus der gestrigen Sendung ?
    KEINE Interviews geben !!
    (was Du Freman aus weiser Voraussicht getan hast.)Denn damit schadet man der Wahrheitsbewegung mehr als man ihr nützt.

    Gut fand ich die Aufklärungsaktionen zweier Franzosen, die Flugblätter über 9/11 an die Passanten verteilten und auch versuchten, mit ihnen ins Gespräch zu kommen.
    Das halte ich doch für viel wirkungsvoller und zielführender.

    In zwei Wochen - nach unserer Winterpause - starten wir wieder unsere Mahnwachen in Köln (worüber ich hier schon einige Male berichtete).

    Ich freue mich schon darauf !
    Herzliche Grüße
    gerina

  1. alfonlein sagt:

    Ich habe nur wenige Minuten durchgehalten.
    Als der Spiegel als das Medium gepriesen wurde das gegen Verschwörungstheorien "kämpft" war genug.
    Die größten Lügner als Retter der Wahrheit, schlimmer gehts nicht.

  1. basking1 sagt:

    Liebe Freunde,

    ich habe die Arte Sendung gesehen und eine Achterbahn der Gefuehle durchlebt. Anfangs war mir in erster Linie schlecht. Im Nachhinein bleibt jedoch vorwiegend positives haengen. Ich moechte versuchen das zu erklaeren.

    Für jeden, der sich ausgiebiger mit all den Themen beschaeftigt hat, die in der "Doku" geschaetzte 100 mal als "Verschwoerungstheorien" diffamiert werden sollten, waren die dreisten Luegen natuerlich ein Schlag ins Gesicht. Doch jetzt kommt für mich das große aber: für jeden uninformierten Sheeple, der bei dem durchaus interessant klingendem Text in der Fernsehzeitschrift dachte "das schau ich mir mal an", hat dieser Film vor allem fuer eines gesorgt: riesengroße Verwirrung.
    Die Wiedersprueche im Film werden ganz der (von mir den Machern) unterstellten Intention zuwiederlaufen, und dafuer sorgen, dass nur noch mehr Leute anfangen werden selbst zu suchen, selbst zu recherchieren.

    Jede Society Schlampe weiß: hauptsache im Gespraech sein, egal mit welcher noch so negativen Nachricht. Auch jede Negativwerbung ist Publicity. Die Meinung der Macher bei diesem Film kam so plump herueber, die Tatsache, dass kein einziges Argument zu 9/11 wirklich Untersucht wurde hinterlaesst beim Zuschauer so viele offene Fragen, dass eben gerade deshalb die genannten Filme Zero oder Lose Change noch oefter angeschaut werden.
    Die Behauptung in der Doku "wie gefaehrlich diese Internet Medien sind, erkennt man ja daran, dass in den USA x Prozent glauben 9/11 sei in Inside Job, in Frankreich soundsoviele und in Deutschland aber zum Glueck viiieeeel weniger, weil wir nicht so anfaellig sind fuer solche VT" zeigt in meinen Augen vor allem eines: die wahre Intention der Macher. Versteht ihr nicht? Die haben ANGST! Den großen Medien schwimmen die Felle davon! Darum geht es! Der große Erfolg einzelner Ausgaben des Fokus Money spricht sich doch wie ein Lauffeuer rum in der Branche, die Verkaufsszahlen von großen Zeitungen sind doch laengst zusammengebrochen. Doch das ist noch nicht alles. Würden sie uns naemlich wirklich nur als verdrehte Spinner betrachten, als die wir dargestellt werden, waehre die Loesung doch eine ganz einfache: all unsere Themen totschweigen. Und das ist doch schoen - das koennen sie eben nicht mehr!

    Was wir gerade von Seiten des ZDF und Arte gesehen haben sind voellig verzweifelte Versuche aus Luegen aufgebaute Gebaeude vorm Kollaps zu bewahren, in meinen Augen haben sie schon verloren... Unterm Strich einer jeden solchen Sendung sind nur noch mehr Menschen die aufwachen. Natuerlich, auch einige die noch tiefer ins Koma fallen... Wer aber mit der Frage stehengelassen wird "wurden die Anschlaege von WTC7 aus koordiniert und musste es deshalb fallen?" und dann z.B. herausfindet, wer so alles die Mieter dieses Gebaeudes waren, bei dem setzt doch damit erst der Denkprozeß ein, von da an ergibt sich eine Frage nach der naechsten.

    Wir sollten unsere Mitmenschen nicht unterschaetzen, jeden Tag sind es mehr die nach der roten Pille greifen und wir sollten sie herzlich willkommen heissen und an die Hand nehmen, anstatt uns über das nichtwissen lustig zu machen oder uns fuer bessere Menschen zu halten, nur weil wir ein bißchen eher auf diesen Trichter gekommen sind. Der Flopp der Schweinegrippe war dafuer ein gutes Beispiel, selbst die weniger sensiblen Menschen beginnen nun instinktiv zu spueren, dass irgendetwas nicht stimmt. Dass da draußen mehr sein muss, und dass solche Filme, die daherkommen wie totalitäre Erwachsene, die ihren Kindern sagen wollen was sie zu denken und zu glauben haben erzeugt doch das Gegenteil. So wird doch erst die Neugier geweckt! Ich darf nicht in den Schrank schauen in dem die Eltern die Weihnachtsgeschenke verstecken? Danke, dass ihr mir gesagt habt, wo ich suchen muss. Ich darf nicht rauchen und auch keinen Alkohol trinken? Warum? Die Erwachsenen machen das doch auch, wollen die am Ende die "guten Sachen" nur fuer sich selbst?

  1. basking1 sagt:

    (II)

    Summa summarum: solche Beitraege offenbaren in erster Linie unseren großen Erfolg, den wir bis dato verbuchen koennen. Sie sollten als Motivation betrachtet werden, ohne zu viel Energie darauf zu verwenden, sich darueber aufzuregen. Das bringt garnichts, außer einer Verschwendung von Energie unsererseits. Ich bin mir sicher, dass sich Freemans Leserzahl nach einem solchen Film nichtverringern wird, oder ;)
    Die Menschen sind nicht dumm, sie spueren wenn sie belogen werden, auch die Journalisten sind nicht unsere Feinde, sie werden auch manipuliert, sie sind genauso Sklaven wie alle anderen, also bitte hoert auf mit den Beleidigungen, Vorwuerfen, "Kriegserklaerungen", denn all das aendert rein garnichts. Dieser letzte große Kampf der Menschheit wird mit keiner Waffe gewonnen werden sondern in erster Linie mit dem Herzen. Dr. Steve Greer sieht das genauso ;)

    Namasté - bassi

  1. Selbstdenker sagt:

    Also die Bezeichnung "Verschwörungstheoretiker" betrachte ich als eine Auszeichnung.

    Es ist ja so, das diese argumentative Totschlagkeule längst zum butterweichen Schaumstoffknüppel geworden ist.

    Diesen Effekt hat jede Lüge in sich, weil sich diese "Waffen" nunmal durch zu häufige Benutzung bis zur Wirkungslosigkeit abnutzen. Dies ist ja mittlerweile auch mit der "rechten Keule" nicht anders, das reißt keinen mehr wirklich vom Hocker.

    Im Gegenteil kann man z.B. bei "Wiegedruckt-Lügia" deutlich sehen wenn da was verdreht werden soll, was auch immer man anschaut: HAARP-CHEMTRAIL-9/11...... alle "unsere" Themen sind da als sogenannte "Verschwörungstheorie" lächerlich gemacht.

    Nur die Lüge braucht ständige Stütze, die Wahrheit steht von ganz allein aufrecht ...... und zumindest DAS wird immer so bleiben :-) :-)

    PS: Ich bin ja selbst kein Konsument dieser flimmerndern Fernorakel (mehr), es sollte sich aber von dem Gedanken verabschiedet werden, das es wirkliche Live-Übertragungen zu politischen (und auch anderen) Themen überhaupt gibt, man hat das längst von den Kommunisten übernommen-da reichen kaum wahrnehmbare 20-30 Sekunden Versatz wo da so eine bedauernswerte Figur am Schalter sitzt -zwinker-

    Von daher: Vergeßt gegliche Gedanken an evtl. "Zusammenarbeit" = pure Energieverschwendung

  1. Laci sagt:

    Natürlich ist der Beitrag nicht mehr auf swissinfo.ch abrufbar, aber googelt man findet man immer noch, also nicht allzusehr darüber aufregen.

  1. L'Essentiel sagt:

    Ja, Arte: Wenn man kritisch denkt, ist man ein Verschwörungstheoretiker, und als Verschwörungstheoretiker ist man Antisemit.
    Schön die Leute programmiert, nicht schlecht, Arte! Zum Kotzen. Daß dieser Sender ein einziger Bluff ist, war mir eh schon bekannt. Wenn man bedenkt, was Cass Sunstein so für Pläne gerade hat... sehr gefährlich das Ganze. Systemkritik kann sich dann ja bald niemand mehr leisten.

    Ein Interview mit Alan Watt hätte denen sicher die Sprache verschlagen *g*

  1. Tom sagt:

    hmm Griechenlandbericht ist noch einer hier zu lesen
    http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5235059,00.html

  1. Quadrillion sagt:

    Aus dem gelben Forum:

    Kurzbericht aus GR - Wirtschaftsdesaster!

    Sohnemann macht (wie 15 Klassenkameraden) eine Woche Praktikum. Alle sind irgendwie in Kleinbetrieben, Autohändler, Hotels, Handwerk.... Den Praktikumsplatz musste man sich schon vor einem halben Jahr suchen. Da war noch alles ok.

    Heute Bericht der Betreuungslehrerin: Die Kids langweilen sich ausnahmslos. Nirgendwo gibt es Arbeit in den Betrieben, absolute Stille. Ich rede nicht von keiner Arbeit für Praktikanten. Ich rede von überhaupt keiner Arbeit.

    Ich glaube, das mit den erhofften Steuereinnahmen, die nun endlich durch Beseitigung der Schwarzarbeit etc. fließen sollen, die werden wohl ausbleiben. Mangels Existenz der Betriebe, bzw. deren Umsätze. Sieht nicht gut aus.

  1. Christian sagt:

    ier ein weiterer BEweis, wo Journalisten selber zugeben, dass sie uns belügen:
    http://www.youtube.com/watch?v=0QO4DZu9mxA&feature=PlayList&p=F36EA6E65AFBA531&playnext=1&playnext_from=PL&index=2

    Respekt für diesen klitzekleinen Beitrag.

  1. colombelle sagt:

    Naja ehrlich gesagt hab ich nichts anderes erwartet von denen.
    Aber nicht nur bei denen.Mitten im Leben Frauschen Staubsaugt tüchtig die Wohnung,nooormalerweise würde sie jetzt vor dem Computer sitzen...blablabla(und sich in diesem bösen bösen Internet schlau machen) schleichpropagande?nee wahrscheinlich schleichmanipulation.
    Tja die Eurohütte brennt lichterloh.Was wäre wohl los wenn ZDF und ARTE die Wahrheit sagen würde?Schäuble geht als Feuerwehrmann auf Griechenland los.
    Danach kommt wohl Portugal und Spanien dran.
    Der Trägerbalken Europas muss wieder einmal gerade stehen.
    Was das für den Deutschen Steuerzahler wieder bedeutet ist wohl jedem klar.
    Die Nato kesselt Russland ein usw usw.Man fragt sich nur wieso?
    Irgendwie hab ich das Gefühl,was wir mehr auf 2012 zurasen,(Zeit scheint auf null zu stehen oder scheint nicht mehr den Wert zu besitzen wie früher),die Lage sich in der Welt verschärft?

    Auf unheimliche weise scheint sich die immer mehr anschärfende Lage der Welt mit dem Datum der Maya präzis zu treffen?
    Den 31 Dezember 2012.

  1. Christian sagt:

    Ergänzung:

    Viele sprechen immer, dass es den Eliten an den Kragen geht.

    Man muss hier auch berücksichtigen, das die "eliteren" Schichten der Machtpyramide nicht unbedingt die gleichen Interessen haben muss. Da dient jede Schicht nur sich und der übergeordneten Ebene, die untergeordneten Ebenen sind für sie nur Hilfswerkzeuge, Mittel zum Zweck, Marionetten, Weichmaterial.

    Die Frage stellt sich, welchen Sichten geht es an den Kragen und welche kommen davon?

  1. Sandro sagt:

    Ich hab's auch gesehen. Das ganze war von Anfang an als schmieriger Rundumschlag gegen die 9/11 Skeptiker-Gemeinde und die "Alternativen" im Web geplant und durchexerziert. Nicht mal im Ansatz war da eine faire und ausgeglichene Berichterstattung zu sehen. Der "Höhepunkt" war dann die anschliessende gefakte und vom Moderator gezielt gesteuerte Diskussionssendung mit den zwei Pseudo-Intellektuellen die uns das Internet "erklären" wollten. Wobei der eine Schmierfink da, die Bandbreite sogar laut und deutlich als Vollidioten bezeichnete, selber aber den Schmirgel und BildBlöd als investigative Blätter bezeichnet, unpackbar das Ganze.

    Ich habe ja schon viel gesehen, aber das war jetzt die Krönung an Schmieren und Manipulations-Journalismus, und das auf ARTE. Das wäre eigentlich alles zum totlachen, wenn es nicht so ernste Hintergründe hätte.

  1. Klarheit sagt:

    Und also sprach Zarathustra zum Volke:

    Es ist an der Zeit, dass der Mensch sich sein Ziel stecke. Es ist an der Zeit, dass der Mensch den Keim seiner höchsten Hoffnung pflanze.

    Noch ist sein Boden dazu reich genug. Aber dieser Boden wird einst arm und zahm sein, und kein hoher Baum wird mehr aus ihm wachsen können.

    Wehe! Es kommt die Zeit, wo der Mensch nicht mehr den Pfeil seiner Sehnsucht über den Menschen hinaus wirft, und die Sehne seines Bogens verlernt hat, zu schwirren!

    Ich sage euch: man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. Ich sage euch: ihr habt noch Chaos in euch.

    Wehe! Es kommt die Zeit, wo der Mensch keinen Stern mehr gebären wird. Wehe! Es kommt die Weit des verächtlichsten Menschen, der sich selber nicht mehr verachten kann.

  1. Jan sagt:

    Heute am 10. Februar ist der Artikel über die Massenproteste nochmals veröffentlicht worden von 20 Min.

    Ich zitiere :

    Um die Mittagszeit versammelten sich tausende Beamte im Zentrum Athens und anderer Städte des Landes und protestierten lautstark gegen das Sparprogramm der Regierung, wie das Fernsehen zeigte. Die Ärzte in öffentlichen Spitäler behandeln nur Notfälle.

    Die Staatsbediensteten in Griechenland machen mobil gegen ein hartes Sparprogramm der Regierung in Athen. Die EU verlangt drastische Einsparungen von Griechenland, das durch seine ausufernden Schulden den Euro in Bedrängnis bringt.

    Drastische Lohnkürzungen

    Das drastische Sparprogramm der sozialistischen Regierung sieht unter anderem auch einen Einstellungsstopp im öffentlichen Dienst und Gehaltskürzungen für Beamte vor. Dies bedeute nach Ansicht der Gewerkschaft Lohnkürzungen von bis zu 20 Prozent.

    Die Regierung dagegen spricht von Kürzungen zwischen 1,0 und 5,5 Prozent monatlich. Sie will das Defizit von fast 13 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) bis 2012 unter die erlaubte Marke von drei Prozent drücken.

    Euro-Länder prüfen Hilfe

    Die Euro-Länder prüfen Hilfen für das von einer schweren Haushaltskrise erschütterte Land. Aus Koalitionskreisen in Berlin war zu hören, dass von den Regierungen und Notenbanken verschiedene Möglichkeiten erörtert werden, darunter auch bilaterale Hilfen.

    Es sei aber noch nichts entschieden. Europas neuer Gipfel- Koordinator Herman Van Rompuy hat inzwischen die drohende Staatspleite Griechenlands auf die Tagesordnung der Konferenz der EU- Staats- und Regierungschefs am Donnerstag gesetzt.

  1. simon4882 sagt:

    Also ich habe die ARTE doku gestern ganz zufällig gesehen und ich muss dann aber doch sagen: Sooo schlimm war sie nun wirklich nicht Leute...Viele Menschen, die noch nie von Schall und Rauch und co gehört haben kommen so überhaupt erstmal in Kontakt damit.
    Ich hatte da eh keine Wunder erwartet und fand es für einen Mainstream Massenmedien Sender schonmal zumindest einen kleinen Schritt in die richtige Richtung.Meine Einstellung ist inzwischen einfach so: Ich erwarte eigentlich nur noch Lügen und dergleichen im TV und wenn man dann einen Schall und Rauch Stammtisch zeigt und es wurde nicht gesagt "das sind spinner", dann bin ich ja schon froh.
    Vom Papst erwarte ich ja auch nicht, dass er von heute auf morgen die schwulenehe heilig spricht, sondern wäre schon glücklich, wenn er mal über den Sinn von Kondomen nachdenken würde...Also klar, es war eine schwache Sendung, aber einem unvoreigenommenen Zuschauer wurde durchaus etwas geboten.Meine Meinung.

  1. ArthurDent sagt:

    Hallo Freeman, Hallo Leute,

    Ich habe die BinLadin Dokumentation nicht gesehen und von der arte-Doku nur einen Schnipsel der Diskussion danach.
    Genau in diesen 2 Minuten wurden alle "Andersdenkende" als Spinner tituliert (Zitat: Akte X Generation).

    Nunja, danach habe ich abgeschaltet.
    Zu arte habe ich bereits alles in meinem Kommentar in Freemans Artikel "Das ZDF bittet mich um Hilfe" gesagt.

    Es ist erstaunlich und erschreckend zugleich, dass permanent der Andersdenkende ("Verschwörungstheoretiker", Unabhängige,Blogger, Wahrheitssuchende) als intellektuell minderbemittelt, unwissenschaftlich und unprofessionell bezeichnet wird und zugleich auch in die Antisemiten-Ecke gedrängt wird.
    Wissenschaftler und Forscher, also Professionelle, die sich mit diesen Themen befassen und auf deren Erkenntnisse und Ergebnisse viele Blogger-Artikel beruhen, werden ins Abseits gestellt, öffentlich und innerwissenschaftlich nach allen Regeln der Kunst demontiert.
    Andere, die bescheid wissen oder ähnlich denken und es beweisen könnten, trauen sich nicht, aus Angst Forschungsgelder und Prestige einzubüßen.

    Da stimmt doch was nicht.

    Es wäre interessant zu wissen, aus welcher Schicht bzw. aus welchem Millieu sich die 20% 9/11-Ungläubige in Frankreich zusammensetzen.

    Was haben denn 9/11, die Bloggerszene mit ihren alternativen Denkansätzen,frei und unabhängig denkende und arbeitende Menschen, Osama bin Ladin, die Schweinegrippe, US Innen- und Aussenpolitik usw mit Israel oder Antisemitismus zu tun ???

    Oder anders gefragt, warum fühlt sich Israel dadurch bedroht(Hasbara) ?

  1. Graner sagt:

    Hallo lieber Freeman,

    bislang war ich nur stiller Beobachter dieses Blogs und auch vielen anderen alternativen Informationsmedien im Internet.
    Zuallererst möchte ich ein Lob für diese überaus gelungene, informative und ehrliche Blog-Website aussprechen.
    Die Berichte sind in der Tat erstklassig recherchiert und meines Erachtens sehr sachlich – auch wenn so einiges Mal die Emotionen hochkochen. Doch das gehört dazu, denn wir sind alle Menschen. Dem Zitat von Guy Fawkes möchte ich mich hiermit anschließen:
    "Das sie manchmal sehr emotionsgeladen ist, spricht nur für Dich!
    Es geht eben nicht, dass man alle Sachverhalte auch auf einer sachlichen Ebene anspricht! Wir sehen tagtäglich an grenzdebilen Gerichtsurteilen und gekaufter Justiz, dass dieser Weg so richtig nicht sein kann!" Zitatende.
    Absolut zutreffend.

    Nachdem ich nun diese Sendung auf Arte gestern Abend gesehen habe - in der Hoffnung vielleicht doch mal eine faire und objektive Betrachtung der Alternativmedien im öffentlich/rechtlichen Fernsehen geboten zu bekommen, wandte ich mich relativ frühzeitig, angewidert von dieser Sendung ab.
    Was dort geboten wurde, muss jedem freien Bürger, gleich welcher politischer Couleur auch immer, übelst und sauer aufgestoßen sein. Mit Entsetzen musste ich mit ansehen und anhören, wie die Meinungsfreiheit und Demokratie mit Füßen getreten wird. Und das von sogenannten "seriösen" Journalisten.
    Noch bis vor einigen Jahren hatte ich noch Vertrauen in diesen Rechts – und Medienstaat. Ich dachte immer in unserer freien Bundesrepublik werden wir, zumindest in den wichtigsten Bereichen, ehrlich und umfassend aufgeklärt.
    Die Themen Climegate, Schweinegrippe, 911, der Umgang mit Meinungsfreiheit im TV (siehe Eva Hermann), Nahost-Konflikt und vieles mehr haben gezeigt wie wir für dumm verkauft werden. Und nicht nur das – wer die offiziellen Verlautbarungen anzweifelt, muss demnächst mit ernstzunehmenden Repressalien rechnen.
    Wir befinden uns bereits auf der Schwelle zwischen über uns lachen und uns bekämpfen (frei nach Gandhi). Ich schreibe mit voller Absicht "uns", da ich mich ab heute zu den leisen Widerstandskämpfern zählen möchte.

    Sicher wird dieser erste Beitrag nicht mein letzter bleiben.
    Ich möchte Freeman hiermit noch mal aus tiefstem Herzen für dieses tolle Engagement danken.
    Bitte weiter so!

  1. eigenen sender ?

    http://www.ustream.tv/mobile

    wir brauchen sie nicht sie brauchen uns ;)

    die Mainstream medien
    sind soooo verzweifelt das sie nur noch lügen können es geht ja um ihr überleben haha und lustig ist das ihnen niemand mehr glaubt also ich kenne keinen die wissen alle das es nur Propaganda ist glaube das haben alle gemerkt wie sie mit der Klimageschichte angst machen wollten seit dem wachen einfach immer mehr auf wir haben halt die Möglichkeit das zu hinterfragen und selber danach zu suchen und naja umso weiter man gräbt umso erstaunlicher wird dieses Mosaik am ende ... es überschneidet sich lüge und Wahrheit unsere Aufgabe ist es die Wahrheit zu erkennen was nicht so einfach ist mit so viel Mainstream bullshit

    opa ! geh nach hause heute geh ich ins web schau mir da alles an ob Wetterkarte oder livestream wie wo und was abgeht
    aber es gibt ja noch diese sesselfurzer die glauben wir merken es nicht wen man halt ein paar Jahre lang lügt und lügt und weiter macht und sich selbst keine fehler eingesteht ach ihr gehört doch alle der selben bande die keine religion und keine nationaliät besitzen mit weltausweisen gewappnet spielen sie immer alle gegeneinader aus um so an das einzige zu kommen was ihnen wichtig ist GELD §$% und MACHT sie zetteln kriege an und hetzen länder gegen einander auf einige glauben so bösse kann nur ein kaltblütiges reptil sein einige sagen sie kommen aus dem all und sitzen seit 5000 jahren auf den überesten unserer vorfahren und möchten nicht das wir ihre version der geschichte anzweifeln wer weiß ? wo die warheit vergraben liegt aber sicher nicht im tv oder mainstream

    naja und zu arte noch !

    kauft ihm noch ein podest damit er besser mit bush da steht ihr gehhilfen der nwo tja arte mit offenen karten sieht es aber ganz anders aus ;)

    http://www.eyje.com/images/emimages/may2008/sarkozy_shorter_than_bush.jpg

  1. Leo sagt:

    Ich muss sagen dass Im "Inforadio" in Berlin heute Morgen ein Bericht kam, dass in Griechenland gestreikt wird! Der Sender gehört zur RBB Gruppe und informiert schon ziemlich frei muss ich sagen.

    Lg

  1. dootschi sagt:

    @Pescadero
    Hallo Arno,
    das mit den Ravioli ist nicht unbedingt nötig. Wasser und Salz reicht für lange Zeit um gesund (über-)leben zu können. Unter Dr. Batmanghelidj oder watercure findet man mehr. Ich nutze seine Erkenntnisse gerade um meine Medikationen zu reduzieren oder zu eliminieren.
    Ansonsten gebe ich Dir recht. Die sogenannte Elite will steuern. Jeder einzelne von uns kann aber auch seinen Kindern schon etwas beibringen. z.B. darüber nachzudenken wenn einer mit einem großen Auto (Statussymbol) auftaucht, darüber nachzudenken wie ein Mensch mit ehrlicher Arbeit in einem Leben 100.000,-€ verdienen kann? Wenn wir nicht darüber nachdenken und entsprechend handeln haben wir nach einem Crash die gleichen Ratten an der Macht saitzen wie jetzt.
    Meinen Jungs hab ich es so erklärt:
    Wenn heute ein Vorstand einen Laden an die Wand fährt und 300 Arbeiter und damit 300 Familien ins Unglück stürzt dann kann er in dem Ort vermutlich nicht mehr punkten. Wenn er aber seine ergaunerte Kohle nimmt und irgendwo aufs Land zieht, dann stiftet er der Feuerwehr ein neues Auto, dem Musikverein einige Instrumente, dem Sportverein neue Trikots, usw. Der angesehenste Bürger in seinem neuen Wohnort. Ob Ratte in Nadelstreifen oder Ratte in Trachtenjanker - es bleibt eine Ratte und wird sich auch immer wie eine Ratte verhalten.
    Wäre intertessant wenn Du oder andere Leser mir mitteilen könntet, wie ihr das Leben danach (oder während dem Crash) plant. Ich gebe auch gerne meine Gedanken preis.

  1. Nivodiwe sagt:

    Danke Freeman für Deine wertvolle Arbeit!

    2 Sprüche die mir zu den ganzen einfallen:

    "Wir können die Lügner nicht zur Wahrheit zwingen,
    aber wir können sie zwingen, immer dümmer zu lügen."

    "Der schnellste Weg einen Diktator zu stürzen, ist ihn zu zwingen sich wie einer zu benehmen, so dass es jeder sieht."

  1. Mario sagt:

    Hallo Freemann, Hallo Leser

    Was wäre denn die Ideale Medienlandschaft? Woher sollen die Menschen ihre Infos beziehen?
    Wer erwartet, dass die Regierungsgesteuerten Medien eine echte Wahrheit verbreiten. Sind sie selbstkritisch? Wohl kaum. Aber sind das auch gewisse Aufklärer aus unseren Reihen?
    Also wenn die Wahrheit verbreitet werden soll, wer soll dieses Amt übernehmen. Ein einzelner? Mehrere,. Wer sucht die aus, sind sie berufen?
    Also wenn Jungs, wie David Icke, der aus seinem Wissen profit schlägt, wie RTL II aus einem 90% Heilmittel gegen Depression das man sich via Fax und SMS gegen eine Gebühr kann besorgen, finde ich das milde gesagt erschreckend.
    Wieso verschenkt er das nicht? Wieso macht er in dieser Maschine mit? Und er ist nicht der einzige. Es gibt unzählige solcher Scharlatane.
    Also muss es doch Sinn sein dass jeder Gratis (die Infrastruktur vorausgesetzt) an solche Infos, wie in diesem Blog hier,herankommt.
    Aber seid doch fair und lasst die andere Seite auch ihren Pfiff machen. Es gibt immer (mindestens) zwei Seiten einer Wahrheit. Überlasst es den Menschen welche sie wählen. Ohne Dunkelheit kein Licht und ohne Licht kein Schatten. Ich find das gut, dass es solchen Sender und Sendungen gibt, voralllem das sie der Wahrheit in die Hände spielen. Ich kam nur hierher weil ich die Berichterstattung über 9/11 sooo glaubhaft fand.
    Lasst die reden und vergesst dabei selber nicht zu reden. Verkauft aber euere Wissen nicht.

  1. Frank sagt:

    Was regt ihr euch so auf? Ich fand es recht amüsant. Besonders arte. Der deutsche Journalisten - Fuzzi hatte ja förmlich Schaum vorm Mund. Köstlich. Damit hat er doch selbst dem wohlwollendsten Zuschauer vor den Kopf gestossen und sich somit selbst disqualifiziert. Erinnerte stark an Karl Eduard von Schnitzler.

    Gut gemacht!

  1. m. sagt:

    Systempresse halt.
    LoL.
    Hat sich nix geändert bei denen...

    Zappa hat die Systempresse schon auf dem Kieker gehabt und uns kräftig mit seiner Häme darüber amüsiert

    http://www.youtube.com/watch?v=WZlir45ZAyc&feature=related

    Hat sich nix geändert bei denen

    Hier:


    (....)

    'Cause, baby, I don't need it...
    Take your TV tube and eat it

    'N all that phony stuff on sports
    'N all THOSE unconfirmed reports

    You know I watched that rotten box
    Until my head began to hurt

    From checkin' out the way
    The newsmen say they get the dirt

    Before the guys on channel so-and-so
    And further they assert

    That any show they'll interrupt
    To bring you news if it comes up

    They say that if the place blows up
    They'll be the first to tell

    Because the boys they got downtown
    Are workin' hard and doin' swell,

    And if anybody gets the news
    Before it hits the street,
    They say that no one blabs it faster
    Their coverage can't be beat"

    (...)

    F... O.. TV

  1. Die fronten sind geklärt. Jetzt braucht man nicht mehr sein gefühl oder seine intuition zu befragen. Man braucht nicht mehr zu überlegen ob man schmierigen Händen die hand reichen soll.

  1. basti77pm sagt:

    Es ist schon interessant zu sehen, dass Wojna als (Zitat)"Vollidiot aus Duisburg" bezeichnet wird, und nur wenige Minuten davor gesagt wird, dass Bild, Spiegel und Stern Dinge wie Kunduz aufdecken.

    Nun dazu kann ich nur sagen, dass dieser Anschlag (ich glaube) 2 Tage vor der "EU-Vertrag Stoppen Demo" statt gefunden hat. Wir wußten damals schon, dass es über 100 zivile Opfer gab. Bild, Spiegel und Stern wollten davon nichts wissen.

    Eines hat dieser Angriff von Arte und ZDF gestern auf jedenfall erricht, wir Truther sind noch enger zusammen gerückt und unsere Front wird breiter. Wir werden täglich mehr und die Vollidioten der MSM werden weinen...

  1. GEZ - Gebühren

    Für unsere eigene Desinformation zahlen wir enorm hohe Gebühren. Für mich fühlt es sich so an, als ob ich mich ständig selbst ohrfeigen würde, ohne auf meine Handlungen Einfluss nehmen zu können. Diese GEZ-Gebühren werden an die etablierten Medien verteilt, damit sie uns von morgens bis abends belügen können. Unsere Medien kommen ihrer demokratischen Pflicht nicht nach und sie sind wahrhaftig schreckliche Erfüllungsgehilfen einer menschenverachtenden Politik. Was man mit uns da anstellt ist nicht nur total niederträchtig, sondern auch noch absolut bekämpfenswert!

  1. basti77pm sagt:

    Es ist schon interessant zu sehen, dass Wojna als (Zitat)"Vollidiot aus Duisburg" bezeichnet wird, und nur wenige Minuten davor gesagt wird, dass Bild, Spiegel und Stern Dinge wie Kunduz aufdecken.

    Nun dazu kann ich nur sagen, dass dieser Anschlag (ich glaube) 2 Tage vor der "EU-Vertrag Stoppen Demo" statt gefunden hat. Wir wußten damals schon, dass es über 100 zivile Opfer gab. Bild, Spiegel und Stern wollten davon nichts wissen.

    Eines hat dieser Angriff von Arte und ZDF gestern auf jedenfall erricht, wir Truther sind noch enger zusammen gerückt und unsere Front wird breiter. Wir werden täglich mehr und die Vollidioten der MSM werden weinen...

  1. Julian sagt:

    Lustig fand ich die Aussage auf ARTE das die Verschwörungstherorien hauptsächlich von gebildeten Menschen beachtet und verbreitet werden. Zumindest das war ein nettes Lob, auch wenns wohl keine Absicht war.

  1. shoemaker sagt:

    Hallo, ich lese seit Monaten täglich die spannenenden und aufschlußreichen Artikel von freeman. Nachdem freeman sagte, er wünsche sich möglichst viele Meinungen seiner Leser zu diesem Thema, möchte auch ich hier zum erstenmal einen kleinen Kommentar abgeben.

    Obwohl die Berichterstattung vom ZDF über Osama bin Laden keinesfalls dem BBC-Bericht gleicht, d.h. erheblich abgeschwächt wurde finde ich es doch erstaunich, daß es mal ein sog. Qualitätsmedium wagt, die offizielle Darstellung wenigstens ansatzweise anzuzweifeln. Man kann nicht erwarten, daß die gleich eine Kehrtwende von 180 Grad machen. Zumindest sind sie in eine Kurve eingebogen. Das ist schon ein Erfolg. Könnte sein, daß dies ein Anfang ist und in Zukunft mehr Sender über weitere Themen kritisch berichten, natürlich auch zu günstigeren Sendezeiten. Man sollte ihnen vielleicht auch ein bisschen Zeit lassen und nicht gänzlich ihr Entgegenkommen ausschlagen.

    Das ist selbstverständlich nur meine Meinung und soll keine Kritik an freeman darstellen.

  1. GarpGry sagt:

    Hallo, gerne hätte ich von euch gewusst wie ihr über die Fragen denkt, die ich heute um 17:00 bei diesem Thema gestellt habe.
    Ich finde es auch wichtig hier zu diskutieren und das Thema miteinander zu behandeln.

  1. Rajner sagt:

    Ich hab auch das Gefühl, dass die Massen an kommentaren zum Film über die alternativen Medien auch massenhaft gelöscht werden.

    Wunderlich wäre das nicht, aber perfide - perfide gegenüber echtem Journalismus.

  1. Ghostwriter sagt:

    @wrong23

    Jeder gebildete und wache Mensch hat diese mit Lügen und Beleidigungen behaftete Schmierenkomödie doch durchschaut....

    ----------------------------------

    Da liegst du aber mit Sicherheit falsch!

    Der Manipulation entkommt man weder mit Intelligenz (was ist das eigendlich und wer bestimmt diese?)
    noch mit gebildet (eingebildet) sein.

    Wäre das so, dann würden alle (ein)gebildeten Möchtegernintelligenzen schon längst das Spiele durchschauen und
    auf die Barrikaden gehen.
    Wenn die Strippenzieher nicht wüßten,dass die Manipulation bei der Masse unabhängig vom Iq funktioniert,dann würden (könnten) sie ihre
    frechen Lügen nicht so leicht verbreiten.

    An alle Zweckoptimisten welche sich an jeden Strohhalm klammern
    weil es ja so schön wäre wenn
    sich der Wind von selber dreht
    möchte ich sagen,das manche es wohl nie lernen.

    Immer wieder höre ich,dass man
    diesen und jenen doch eine Chance geben soll,aber manche wollen nicht kapieren das das System (Spiel)keine Chance zulässt.

    Jeder der in entsprechender Position ist,ist dort WEIL er
    eine leicht zu lenkende Marionette ist oder leicht korrumpierbar.
    Fällt da mal einer aus dem Rahmen
    dann wird er abgesägt oder verunfallt.

    Die Strippenieher überlassen nichts dem Zufall und man sollte
    sie niemals unterschätzen!

    Ich bin übrigens kein Pessimist
    sondern ein optimistischer Realist
    und ich sehe noch keine große Wende
    in naher Zukunft,bin aber sehr optimistisch wie das Spiel am Ende ausgeht.

    Manche sollten auch aufhören Menschen nach Intelligenz,Beruf
    oder gesellschaftlichem Status
    zu beurteilen.
    Auch nicht nach Gesinnung,Kultur,
    oder Religion.

    Diese Pseudoaufklärungsendungen
    der Lügenbarone kann ich mir gar nicht mehr geben,weil sie meinem Verstand beleidigen
    und mich emozional in eine niedere
    Schwingung bringen.
    Aber ich ziehe fairerweise den Hut
    wie die Manipulierer auf der Psychoorgel
    tönen dass die Puppen tanzen.
    Es ist nicht der Inhalt des Stückes
    sondern wie sie das Stück präsentieren so das die schiefsten
    Töne (Lügen) von der Masse überhört werden
    und diese sogar Zugabe schreit.

  1. schere sagt:

    Ich hab es 15 Minuten ertragen, dann war ich weg.
    Ätzend. Vor allem die Beschreibung der jungen Franzosen, die ihre Flyer verteilten.

  1. Hallo Freeman,
    ich melde mich das erste Mal bei dir zu Wort. Ich habe an ARTE ein FAX gesandt. Das war wirklich "Jounalismus auf Abwegen", ZDF war ja nur noch dämlich.
    Wie man sich so schlafwandlerisch ins Aus kicken kann, beachtlich. Dabei wollten sie doch eigentlich das Aus von Bloggern und kritischen Geistern...
    Dir also weiter so. Mir imponiert immer, dass du gleich direkte Quellen-Interviews machst.

    Hier mein Text an ARTE:
    Sehr geehrte Fernsehmacher,
    es ist wirklich traurig, was aus ARTE geworden ist. Sie beklagen im Themenabend die Abwendung der Leser von den Zeitungen. Ich halte mein Zeitungsabo nur noch wegen des Lokalteils. Die nächste Sendung über die Abwendung vom Fernsehen können Sie nach diesem Konstrukt auf Niedrig-Niveau jetzt schon vorproduzieren. Meine Tochter und ihr Freund, beide Akademiker und konservative Typen von der v. a. in der Debatte beschimpften Generation, haben schon kein Fernsehen mehr (Begründung: Gibt doch eh nichts!). Die Debatte-Eliten und das Debatten-Elend danach: „Schwachsinn, Verschwörungstheorien, Blödsinn, Dummheiten, Idioten, Blöde, Wahnsinnige, Schwätzer, Fanatiker“ und dazu noch die Abwertung des faustisch-“grüblerischen“ Hinterfragens – indirekt wird da sogar unsere beste deutsche Seite niedergemacht. Diese verbale und auch noch gezielt lancierte „Bombardierung“ von einem Spiegel-Schmieranten wie Michael Jürgs, dieser Hochmut, diese Ignoranz und Arroganz fallen auf ihn selbst zurück. Ich hatte den SPIEGEL mal abboniert, habe aber schon vor vielen Jahren die Wende zur „BILD-Zeitung für Intellektuelle“ erkannt und ihn abbestellt. Gerade Ihr Sender wollte doch ursprünglich mal eine gebildete Kundschaft ansprechen: Ich habe früher viel ARTE gesehen, aber seit Moderationen etwa eines halb-jung-dynamischen Thomas Kausch oder anderer Tiefflieger wie bei diesem Abend lege ich eine DVD mit einer BBC-Literaturverfilmung ein. Glauben Sie wirklich zu punkten, wenn Sie die halbe Bevölkerung, schlimmer noch die jüngere, für unmündig und deppert erklären?? So verhält sich jemand, der, aus welchem Grund auch immer, unter „höherem“ Druck steht. Der gesamte Abend, ein echtes Eigentor, aufschlussreicher über die Fernseh-Medien selbst als über Internet-Blogger & Co. Da wurde ja auch von „Ehre“ gesprochen. Hinterfragen Sie endlich mal Ihre eigene als Journalisten und den Blödsinn, den Sie verzapfen ...
    Mit freundlichen Grüßen
    Leonore Natale
    Dorotheenstr. 11 a
    D-33615 Bielefeld

  1. Admin sagt:

    Seit der Ausstrahlung von "Verloren im Nachrichtendschungel" hat ARTE einen weiteren Zuschauer verloren (mich).
    Ich lasse mich nicht länger für dumm verkaufen. Langsam wird es zu offensichtlich mit dieser erbärmlichen Gehirnwäsche.

    @ASR, bleibt dran! Gute Arbeit Freeman, Danke!

  1. Mike sagt:

    BILD BERICHTET - Europa in der Kaeltefalle aber der Januar ist der waermste seit ........
    Schaut euch mal das Bild an, sieht ja aus wie in der Hoelle
    der ganze Schwachsinn ist nicht zu ueberbieten
    http://www.bild.de/BILD/news/2010/02/10/wetter-winter-europa-in-der-kaeltefalle/klimaforscher-haben-festgestellt-januar-wetteraufzeichnung.html

  1. drdre sagt:

    Der Bericht auf Arte habe ich gesehen und es ist klar, nach diesem Bericht ist die Medienlandschaft schwarz - weiss und nicht grau.

    Also die Mainstream - Medien lügen nicht und haben recht, weil diese ja seriösen Journalismus betreiben. Und die Blogs und andere Internetmedien hetzen die verunsicherte Bevölkerung mit gefälschten Berichten auf die auch noch von , nach offizieller Darstellung, terrorverdächtigen Organisationen verbreitet werden.

    Selten einen so geheuchelten Bericht gesehen.
    Aber hatte man was anderes erwartet.

  1. m. sagt:

    Ach so ja, hatte ich vergessen.

    "Die Märchen gehören uns" :o)

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/01/die-bandbreite-spieglein-spieglein.html

    (an die 40.000 Tausend Klicks in 14 Tagen!)

    ARTE

    Irgendwo solls n Feature über ARTE und Sarkozys Einflussnahme darauf geben.
    Hat jemand ne Idee wo man das Teil finden könnte? Oder wie?

    Ich kenne eine menge Leute deren Mailadresse ich habe und die bestimmt gerne wissen möchten warum ARTE doch kein so toller Sender mehr ist.

  1. DerDeeh sagt:

    Ich finde den Beitrag von ARTE gar nicht so schlimm.
    Irgendwie berichten sie ja doch über ein gewisses
    Spektrum an Informationsquellen. Schlimm wäre, wenn
    sie sich über Informationen aus dem Internet totschweigen
    würden.
    Ich selbst bin über 40 und fühle mich einfach besser informiert
    durch alternative Berichterstattung, wie ich sie auf Infokrieg,
    propagandafront, Hintergrund.de etc. finde.
    Ich stelle auch fest, dass sich die Berichterstattung in den
    Massenmedien verändert hat. Ich glaube aber nicht, dass
    dies auf Weisung geschieht, sondern dass einfach die Entwicklung
    schleichend dahin geführt hat.

    Sehr gut dokumentiert dieser Film: (95 min)

    http://www.kannnichtsein.com/kns-der-film

    wie sich die Medien in den letzten 15 Jahren verändert haben.
    Der Film ist in keinster Weise reisserisch, gibt aber sehr gute
    Informationen darüber, warum die Medien so berichten, wie sie
    es tun.
    Zwischen den Massenmedien und den s.g. Verschwörungstheorien
    liegt auch noch etwas dazwischen. Am Ende werden wir nie die
    Wahrheit erfahren, aber das arbeitet der Film auch sehr schön heraus,
    liegt eher daran, dass 85 % der Bevölkerung sie gar nicht wissen
    will. Das ist traurig, aber eben die Realität.

  1. @ Ghostwriter

    "Manche sollten auch aufhören Menschen nach Intelligenz,Beruf
    oder gesellschaftlichem Status
    zu beurteilen.
    Auch nicht nach Gesinnung,Kultur,
    oder Religion."

    .. da bin ich ganz bei dir. Viele deiner Kommentare sind auch verblüffend oft, meine Gedanken.

    Die Medien-Mogule trällern wirklich effektiv und immer noch, verweigern sich die Massen, auch der Gegenstimme, Aufmerksamkeit zu schenken.

    So verhärtet sind ihre Informations-Aufnahmekanäle.

  1. Christian sagt:

    Man sollte sich ja bewusst sein, dass wir uns im INFORMATIONSKRIEG befinden. Nun nach anfänglichen Scharmützeln rollen jetzt beide Seiten ihre Geschütze aufs Feld. Was einem im Krieg erwartet und wie dieser verläuft, ist immer gleich. Kann sich jeder ausmalen!

    Es haben zuviel Menschen begriffen, wie sie versklavt, missbraucht, desinformiert und verarscht werden, wodurch die "Dunkelseite" keine Chance mehr auf Sieg hat. Es haben es aber zu wenig Menschen begriffen, als das wir da glimpflich rauskommen.

    Je mehr wir aber werden, desto besser kann man das alles abfedern.

  1. Vision sagt:

    Auf diesem Foto ist zu sehen, wie das "7 World Trade Center", ein Bürokomplex direkt nebenan, von der Erschütterung der Twin Towers zerstört wurde.
    Originalzitat von eine Stern.de Bildunterschrift.
    http://www.stern.de/panorama/anschlag-auf-world-trade-center-abc-entdeckt-neue-bilder-vom-11-september-1542476-a5b89863a15666d1.html

    Darauf muß unsereins erstmal kommen :-)

  1. basti77pm sagt:

    Herr Jürgs auf Abwegen. Ich habe ein Zitat gefunden, dass Jürgs sowohl als Fähnchen im Wind , als auch sich selbst als Vollidiot, Irrer, Wahnsinniger, Blödmann, etc. entlarvt.

    Herr Jürgs sagte in einem Interview mir der FR Online: "Blöde gab es schon immer. Der Unterschied zu heute ist: Blöde haben eigene Zeitungen und Sender. Udo Walz darf im Radio über Politik reden, und Mario Barth füllt das Olympiastadion. Es gibt den Spruch über die Bild-Zeitung, das Zentralorgan der Blöden: Millionen Fliegen können nicht irren. Ich sage: Doch, sie irren."

    Erinnern wir uns an die Debatte auf Arte. Da lobte eben dieser Herr Jürgs den Spiegel,den Stern und eben auch die Bild in höchsten Tönen.

    Bin ich jetzt ein guter Journalist oder was? Nein, ich kann einfach nur Fakten zusammentragen und Ihn festnageln. Mit seinen Woretn würde ich sagen: Jürgs ist ein Volllidiot, ein Niemand , ein Fähnchen im Wind, ein Würstchen, dass eine Daseinsberechtigung sucht.

    Daseinsberechtigung, dass ist der springende Punkt. Den Wutausbruch oben zur Bild, hatte er, weil ihm Dieter Bohlen die Show auf der Frankfurter Buchmesse klaute.

    Er hat einfach Angst, weil ihm keiner zuhört und er auch niemanden interessiert. Deswegen beende ich meinen Kommentar, damit das auch so bleibt. (o;

    An alle Truther: NIEMALS AUFGEBEN! DU BIST NICHT ALLEIN!

  1. basti77pm sagt:

    Die MSM bekommen Ihre Informationen von Nachrichtenagenturen, wie Reuters, DPA, etc.

    Die "NAchrichten" werden eingfach 1 zu 1 übernommen, keiner prüft die Echtheit und schlimmer noch, niemand zweifelt daran. Wer die Agenturen kontrolliert, kontrolliert die MSM.

    Achja, in Agentur steckt das Wort Agent drin. Mag sich jeder jetzt seinen eigenen Reim drauf machen.

    Was mir noch bei der Debatte von Arte aufgefallen ist. Was bitte sollte die Anspielung auf die Schweinegrippe? War die Debatte so alt, dass der aktuelle Skandal bei den "Hochwertiugen Berichterstattern" noch nicht angekommen war? Oder ist er das bitte heuet nicht?

    Nur als Erinnerung es waren Infokrieg.tv, ASR und andere, die den Schweinegrippe Hype von Anfang an durchschaut haben.

  1. Raiden2x sagt:

    Auch auf Welt.de wird fleißig gelöscht. Gestern war dort ein Kommentar von Guido Westerwelle zu sehen, der wohl sehr für Aufsehen sorgte. Ich selbst habe ihn nicht gelesen, aber anscheinend waren die Reaktionen in den Comments so immens, das der Artikel dann einfach gelöscht wurde.

  1. Patrick sagt:

    Zuerst einmal möchte ich betonen, dass ich eure Meinungen akzeptiere.

    Diese Mail gibt das Sie hier gepostet haben ist völlig unpassend und vorallem falsch. Im Mail steht:"Dies ist Informationszensur".

    jetzt geben sie bitte mal "Streik Griechenland" in Google ein. Und dann sehen sie Seiten weise Berichte über den Streik in Griechenland. Wo ist da bitte die Informationszensur.

    Und hier noch das http://tinyurl.com/yc75cnt

    von wegen aus dem Archiv gelöscht.

  1. wrong23 sagt:

    @ghostwriter

    "gebildet" war wirklich ein sehr falsch gewähltes Wort von mir. Ich finde deine Kommentare immer sehr geistreich und gut gefühlt. Hoffe du verstehst was ich damit meine.

    Leider kann ich mich manchmal nicht so gut ausdrücken, gemeint war es jedenfalls anders, als es "rüber" gekommen ist.

    Ich mache keine Unterschiede bei Menschen, jeder wird nackt geboren, keiner kann sich aussuchen wo...etc

    wrong23

  1. Vision sagt:

    Originalzitat von Stern.de (aus deren Bilduntertitel):

    Auf diesem Foto ist zu sehen, wie das "7 World Trade Center", ein Bürokomplex direkt nebenan, von der Erschütterung der Twin Towers zerstört wurde.



    http://www.stern.de/panorama/11-september-2001-neue-bilder-des-grauens-1542476-a5b89863a15666d1.html

    Ist das jetzt die Erdbeben-Theorie?
    Darauf muß unsereins erstmal kommen :-)


    PS:Sorry, diesmal muesste der Link funktionieren

  1. PeWi sagt:

    Ich habe die arte-Sendung nicht gesehen, nur hinterher die Gesprächsrunde, wo es auch um die hier aufgeführte vorhergehende Sendung ging. Beides war schlicht und einfach ein Rundumschlag alter Männer, die Angst haben, weil sie kurz davor stehen abgeschafft zu werden. Dieses Ressentiments gegen die sogenannten "Verschwörungstheoretiker" war doch nur ein Teil von dem, wovor diese Herren Angst haben. Indem die Journalisten mehr oder weniger freiwillig sich den Schattenmännern, denen alles in Deutschland gehört, unterworfen haben, haben sie den Grundstein dafür gelegt, dass sie überflüssig werden. Ihre Pfründe verschwinden im Internet. Nein, es ging vor allem auch darum, dass nur sie - die Gelernten wissen, wie man schreibt UND - das war die Quintessenz aus allem - ALLE kräftig dafür zahlen sollen. Es ging schlicht und ergreifend nur ums Geld, was denen entgeht. Die Angriffe auf die Blogs, vor allem der sogenannten "Verschwörungstheoretiker" war nur das schmückende Beiwerk, um dem braven Bürger einen Schauer über den Rücken zu jagen. Es ging wirklich nur ums Geld. Vielleicht kam das im 1. Teil nicht so raus, aber der 2. Teil schuf Klarheit darüber.

  1. Schäbig das ganze so zu verpflücken das der dumme deutsche Zuschauer es anders sieht als es war....

    Gut das wenigstens einer die Wahrheit berichtet!

  1. FastForward sagt:

    War ja klar, dass sie mit 9/11 und der Judenverschwörung auftrumpfen und die "Alternativen" in Deutschland an einem Stammtisch zeigen und ihre "seriösen" Interviewpartner am Schreibstisch mit einem offiziellen Dokument über ihre Qualifikation an der Wand.

    Naja, das Internet ist sicher nicht sauber, von daher haben gewisse Warnungen vor Hetze ihre Berechtigung und sind wichtig. Aber diese Einseitigkeit verzerrt natürlich das komplette Bild.

  1. Föhnix sagt:

    Nach was zur BBC:

    Forscher an der University of the West of England (UWE) in Großbritannien haben eine anhaltende und systematische tendenziöse Berichterstattung der BBC im Hinblick auf Venezuela aufgedeckt.
    http://www.amerika21.de/hintergrund/2010/bbc_203948_venezuela.

    Das ist zwar wenig überraschend, aber damit wurde es immerhin mal wissenschaftlich bewiesen!

  1. tetouan sagt:

    Noch ein Beispiel von Medienlügen- oder Hetzpropaganda:

    Bei VOA news.com (Voice Of America -ein Multimediaservice, der von der US-Regierung finanziert wird), hab ich gerade ein ziemlich reisserischer und vor allem manipulativer Artikel über Hugo Chavez gelesen, weil er Ahmadinejad seine Solidarität gegen das Yankeeimperium zugesprochen haben soll (welch ''schlimmes'' Verbrechen ;-)
    und dass er gesagt haben soll, dass Venezuela in Zukunft auch eigene Atomernergie produzieren will. Und dass Venezuela sich damit definitiv auf die Abschussliste der Yankees begebe, obwohl sie es gar nicht nötig hätten, Atomwaffen zu konstruieren, denn die ''Atomwaffe'' Venezuelas sei seit langem das Volk.

    So lautet der Bericht von VOA sinngemäss, er ist jedoch im Original total aufgebauscht und macht Chavez samt Venezuela lächerlich, nur lässt sich das schlecht übersetzen. Jedenfalls ist es Hetzpropagandaseitens des US-Regimes.

    Interessanterweise liest man in venezolanischen regierungsnahen (bolivarischen) Online-Zeitungen bisher nix dergleichen, obwohl ansonsten sehr schnell bekanntgegeben wird, was der ''Presidente'' so alles verlauten lässt.

    Ist recht aufschlussreich, wenn man ab und zu mal verschiedene internationale Online-Presse studiert, dann wird recht schnell klar, wie sie uns manipulieren und (falsche) Meinungen bilden wollen.

    Ausserdem: 2008 kam ein Computerspiel heraus, Mercenaries 2: http://de.wikipedia.org/wiki/Mercenaries_2:_World_in_Flames
    wo man in Venezuela in Kriegssituation gegen verschiedene Widrigkeiten kämpfen muss, auch das Öl spielt dabei natürlich eine Rolle etc.
    ...Gehirnwäsche für zukünftige US-Army-Legionäre ?!

    Und dieses Jahr kommt der Film von Sylvester Stallone ''The Expendables'' in die Kinos, u.a.spielt auch der ''ehrenwerte'' Gouverneur Arnie Sch. mit, es geht um eine Mission, wo ein südamerikanischer Diktator beseitigt werden soll, und offenbar ist damit indirekt Chavez gemeint, es soll zumindest manche Parallelen geben, wie ich kürzlich aus einem venezolanischen Blog erfahren habe.

    Eigentlich braucht man lediglich nach Hollywitz schauen um zu wissen, wie die ''illuminierte'' Elite tickt und was sie so alles in Zukunft vorhat ;-)

  1. berd123 sagt:

    Dieser Propagandaschleim der sich "seriöse Dokumentation" nennt ist schwer zu ertragen. Somit demonstrieren das Medienbordel und ihre Medienhuren einmal mehr wir sie in Demutshaltung vor den Globalfaschisten, auch genannt "Global Players" kriechen und ihnen hörig sind. Sie scheuen keine Verleumdung, keine Lüge, keine Manipulation um uns zu deformieren und zu diffamieren.

    Sie unterschlagen Beweise, wählen Quellen zielgerichtet aus, es ist wiederlich, doch war zu erwaren. Wahrlich die sind unsere Feinde, sie haben uns schon lange verraten, sie sind nichts mehr als Propaganda Sprachrohre der Eliten. Der Journalismus in den Massenmedien der dem Pressekodex nachkommt ist nur noch eine Legende und schon lange tot, die wenigen die dem nacheifern werden einfach zum Schweigen gebracht. Propaganda, Beeinflussung, Gleichschaltung etc. sind heute ihre Grundsätze. Doch kann man an ihrem Bestreben und aggresiver Propaganda feststellen, dass sie uns ernst nehmen, wir langsam zu unangenehm werden.

    Wir können nur hoffen das die Zeit des erwachens näher rückt und jene Mittäter zur Verantworung gezogen werden und für ihren jahrzehnte andauernden Verrat enprechen "entlohnt" werden.
    Nieder mit den Mainstream Medien und ihren Schirmherren!

  1. redlope sagt:

    In diesem Zusammenhang sollten wir auch diesen Film zur Kenntnis nehmen:

    "S.O.S./State Of Security"

    Den habe ich heute abend auf der Berlinale gesehen - in Anwesenheit der Regisseurin Michèle Ohayon (die übrigens früher in der israelischen Armee war) und von Richard A. Clarke.

    http://theoscarsite.com/whoswho8/ohayon_m.htm
    http://en.wikipedia.org/wiki/Richard_A._Clarke

    Clarke kommt sympathisch rüber und übt stark Kritik an sich selbst und vor allem an der Bush-Administration. Man habe vor 9/11 Vorwarnungen über Al Kaida-Attacken mißachtet. Folter lehnt er entschieden ab und pocht auf die Verfassung. Auch, dass der Irak nichts mit 9/11 zu tun hatte, wird zugegeben (aber das weiß inzwischen ja auch jeder).
    Und Bin Laden ist leider damals nach Pakistan entwischt, weil man versagt habe... (ähnlich wie in der BBC/ZDF-Doku)
    "The gouvernment failed" so heißt es mehrfach. Konsequenz: Ein "starker Staat" soll nicht mehr als Feind sondern als positiv empfunden werden (im Gegensatz zu Reagans Aussage, dass der Staat "das Problem" sei).

    Da 9/11 geschehen konnte, weil man nicht genug aufgepasst und versagt hat, muss verhindert werden, dass soetwas nochmal passiert. Und da ist es nicht akzeptabel, dass es immer noch ungesicherte Bahnhöfe und Flughäfen gibt! Das ist geradezu eine Einladung an die Terroristen und da muss man Abhilfe schaffen. Vor allem, wenn man sich vorstellt, dass die Terroristen auch über Atomwaffen verfügen könnten!
    Die wichtigste Aufgabe der Regierung ist doch, die Bürger zu beschützen.... etc...etc..
    Schlimm aber ist außerdem die Cyberkriminalität. Außerdem vernetzen sich Al Kaida Zellen über das Web. So wurde extra eine militärische Einheit gegründet, die sich nur ums Web kümmert.
    Aber der Staat hat auch in der Finanzkrise und bei "Katrina" versagt - wogegen man sicher nichts einwenden mag.
    Zum Schluss dann noch der übliche Freiheitskitsch mit L.Walesa und V. Havel...
    Im Anschluss an den Film gab es ein kurzes Q+A, hier wurde die Regierung Obama sehr gelobt von Herrn Clarke. Es sei eine viel bessere Administration als beim Vorgänger...

    Steht der Film nun für die ideologische Vorbereitung eines starken Staatswesens, sprich "NWO"? Ein freundliches Gesicht, ein leichtes Entgegenkommen den Kritikern, etwas Bushbashing, hie und da etwas Selbstkritik? Aber die Message heißt eigentlich: Mehr Kontrolle, mehr "Sicherheit".

    Das Prinzip dokumentarischer Langfilme, die unterhaltsam geschnitten sind, ist mit der Trutherbewegung populär geworden. Nun scheint es, als ob auch anddre sich auch dieser Methode bedienen.