Nachrichten

Die US-Ostküste von 'Snowmageddon' getroffen

Samstag, 6. Februar 2010 , von Freeman um 22:14

Starker Schneefall hat das öffentliche Leben im Grossraum Washington weitgehend lahmgelegt. Meteorologen warnen, möglicherweise stehe der US-Hauptstadt der schwerste Wintersturm seit Jahrzehnten bevor. Sie rechnen mit bis zu 80 Zentimetern Neuschnee, begleitet von starkem Wind. Viele Bewohner deckten sich vorsorglich mit Lebensmitteln ein, es kam in den Supermärkten zu regelrechten Hamsterkäufen und die Regale sind leer.

Tagesschau vom 06.02.2010

Al Gore sagt dazu: "Das ist kein Schnee, das sind nur die Schuppen der Erde weil es so heiss ist. Wirklich!"

Und hier noch der Kommentar des Weissen Haus: "Da steckt der Iran dahinter, noch ein Grund sie anzugreifen!"

insgesamt 30 Kommentare:

  1. Admin sagt:

    Der Hummer im Video ist ja der Hammer.

  1. drdre sagt:

    Also wenn die Kommentare echt sind.. dann ist das an Schwachsinn nicht mehr zu überbieten.. Damit stellen sich diese Leute selber ins Abseits..

    Dann ist die Erde eine Scheibe.

  1. Marcus sagt:

    Hallo Freeman,

    Ich lebe zur zeit in Delaware, ca. 2 Stunden nordöstlich von Washington D.C. und ich muss sagen, hier hat es wirklich richtig gut geschneit...ca. 1 meter im Laufe des Tages und es soll noch mehr kommen.

  1. Unglaublich was du so alles ausgräbst und dem Tageslicht aussetzt!

    Ich habe heute durch Zufall auf CNN (glaube dort war es) ein Interviwew mit Brzezinski gesehen.

    Ich bin nicht so gut im übersetzen, aber der Tonfall und die Mimik dieses Unmenschen, waren erschreckend. Spitzt sich da jetzt was zusammen? Ist Iran in diesem Jahr dran?

    Die Klimalüge ist gescheitert und dein Blog hat viele Menschen aufgeklärt.

    Wir haben hier, einen seit vielen Jahren, für unsere Verhältnisse, frostigen Winter erlebt. Und noch immer ist es kalt.

    Das die USA nun auch eingeschneit ist, wird die Wahrheitsbewegung weiter anheizen. Meinten sie das mit Klimaerwärmung?!?

    Ich spüre sehr deutlich, das in Kürze Veränderungen anstehen, die heute in ihrem Ausmaß, nur wenige erahnen.

  1. jedermann sagt:

    hey freeman!
    dein blog ist für mich zu einer wichtigen instanz geworden, und ich achte deine recherche und engagement sehr. doch aussagen wie: "Und hier noch der Kommentar des Weissen Haus: "Da steckt der Iran dahinter, noch ein Grund sie anzugreifen!"", kann ich ohne quellennachweis vor skeptischen freunden nicht verwenden, so sehr ich es auch wöllte.
    darum bitte ich diesen nachzutragen und auch in zukunft bei solch brissanten zitaten aus o.g. grund, die herkunft unbedingt anzugeben, da uns sonst gute argumente flöten gehn!
    alles gute, jedermann.

  1. Bòógeyman sagt:

    lol.... iran hat jetzt auch ne haarp anlage oda watt?

  1. Blacky sagt:

    ich verstehs nicht mehr - wieso wachen die massen nicht auf?

    usa, ihr lakai deutschland und die restlichen "verbündeten" WOLLEN NICHT VERHANDELN!die wollen kriechen sehen ODER krieg!

  1. Blacky sagt:

    @freeman allein - nur so zur info - war etwas angst sähen ... meine email an frau merkel über die bundestagseite :

    "schall & rauch und die ganzen andern tausenden blogger werden euch jetzt schon sehr bald kopf und kragen kosten...

    sobald das finanzsystem crashed - und ich schätze sie wissen ja ungefähr wie lange das noch dauern wird - gehts dann etwas "oppurtunistisch" zur sache - ich schätze sie wissen : ÜBERALL ;)"

  1. Andrucha sagt:

    Frage einen Russen was CO2 oder Erderwärmung ist. Besonders im Winter in Sibirien

    Außerdem habe ich noch nie gehört das Putin oder Medwedew irgendwas mit CO2 zu tun hatte ist wohl nur hier so

  1. Christian sagt:

    Persönliche Meinung:
    Da dieses Jahr besonders viel Kälte auf der Welt herrscht, ist das kein Zeichen GEGEN eine Klimaerwärmung. Es ist statistisch gesehen 1 Jahr mit 1em Wert als Durchschnittstemperatur. Es immer wieder zu betonen, widerlegt nicht die Klimaerwärmung.

    ABER:
    Es gab ja genügend andere Artikel in denen der Klimaschwindel entlarvt wurde.

    Vielleicht sollte man sich auf Neues konzentrieren. Alle die hier mitlesen, wissen es gibt einen Klimaschwindel. Da kann uns auch der 100. Artikel von dir Freeman nicht mehr wirklich einen Mehrwert bringen. Thema wurde ausgiebig besprochen.

    Neue Themen wären interessant. Mich würde es freuen, wenn Du die Schiene der Alternativen weiter verfolgst. Wie wir zu besseren Menschen werden!

    Denk mal damit würdest Du deinen Lesern viel weiterhelfen! Diese geben in den Kommentaren genügend Verweise zum Thema.

    Vielleicht lieber Freeman, streust du mehr Themen ein, welche sich mit dem Menschen an sich befassen. Die Leistungen zu denen er fähig ist, den Maipulationen denen er erliegt ....

    Der beste Angriff auf die NWO ist die Stärkung des Einzelnen selbst! Sein Selbstbewusstsein, seine unerschöpfliche Kreativität, die Loslösung von Ängsten, die Ausbildung des Bewusstseins - all diese Dinge!

    Wir können der NWO nur entgegentreten, wenn wir lernen, dass Leben zu achten, andere Völker zu verstehen, gegeinseitig Hilfe anbieten und das Ego in Schicksalsfragen zurückschrauben.

    Wir müssen einen Schritt weiter gehen als Aufklärung! Vielleicht widmet sich dieser Blog auch mal mehr der Menschbildung. Die guten Artikel hier sind leider zu operativ angesiedelt. Das ist wichtig, aber die Wichtung könnte etwas verschoben werden ???

    Freeman hat genug Publikum versammelt, welches nach Lösungen forscht!

    Wir alle wissen um das Elend um uns herum! Lasst uns hier, mit Freemans Zustimmung, Lösungen erarbeiten. Anfangen sollten wir dort, wo unsere Wurzeln sind! In der humanen Gesinnung .....

  1. sorry off topic :

    Info und Artikel mit Fotos über Uncle Sam und das Afghanistan Drug-business .

    http://thelogicoftruth.blogspot.com/2010/02/flashback-what-your-children-are-dying.html

    50 bis 80 Billionen DrogenDollar ist der Krieg in Afghanistan scheinbar wert .

    kleiner Auszug aus wiki :

    In 2000, the Taliban had issued a ban on opium production, which led to reductions in Pashtun Mafia opium production by as much as 90%.[291] Soon after the 2001 U.S. led invasion of Afghanistan, however, opium production increased markedly.[292] By 2005, Afghanistan had regained its position as the world’s #1 opium producer and was producing 90% of the world’s opium, most of which is processed into heroin and sold in Europe and Russia.[293] Afghan opium kills 100,000 people every year worldwide.[294]

    http://en.wikipedia.org/wiki/War_in_Afghanistan_%282001%E2%80%93present%29#Drug_trade

    Gruss an alle truther !

  1. HakkePat sagt:

    Das ist schon krass. Damit untermauerst du jedesmal deine Theorien und Veranschaulichungen!

    Gut weiter so!!!

    LG

    -HakkePat-

  1. Freeman sagt:

    Ich finde es schon lustig wie manche hier nicht eine Satire erkennen, wenn ich solche Aussagen von AG oder WH "zitiere", um die Absurdität ihrer Standpunkte zu zeigen und etwas Humor in die ganze Situation zu bringen. Ihr könnt offensichtlich noch nicht für euch selber denken. Muss ich erst gross drüber "ACHTUNG SATIRE" schreiben damit ihr es checkt oder was?

  1. helga sagt:

    @christian
    genau das ist auch mein Anliegen. Immer wieder wies ich darauf hin, dass Aufklärung die eine Seite, jedoch die eigene Ent-Wicklung und Er-Weiterung die noch entscheidendere Seite ist. Jedoch scheint das nicht die Ausrichtung Freemans zu sein. Bedauerlich, da Freeman hier inzwischen viele versammelt hat.
    infokriegernews hat mir eingeräumt, für dieses Thema zu schreiben. Ich glaube auch, da es umfangreiche Auseinandersetzung bedeutet, wäre ein spezieller Blog oder Kolumne passend. Für jeden von uns entsteht harte Arbeit, wenn wir uns wirklich stellen. Auf jeden Fall danke ich Dir für diesen Beitrag.
    Ich arbeite gerade das Buch Politische Ponerologie durch. Denke, dass das durchaus auch zur Ent-Wicklung beiträgt.

  1. "Und hier noch der Kommentar des Weissen Haus: "Da steckt der Iran dahinter, noch ein Grund sie anzugreifen!""

    Selbstverständlich ist dieser Kommentar als reine Satire zu werten und dennoch könnte er schon morgen die "Wahrheit" sein.

    Man merkt seit einigen Tagen bzw. seit Beginn der "Sicherheitskonferenz" in München, dass ein neuer medialer Affront gegen den Iran aufgebaut wird. Man versucht, durch Manipulation, Irreführung und Verdrehung von Tatsachen, diesen eventuellen Krieg als notwendig und immanent zu verkaufen.

    Am 3. Februar erschien in der Welt Online der Artikel "Barack Obama sollte den Iran bombardieren".

    Wenn die Arbeitslosigkeit steigt, das Gesundheitssystem gescheitert ist, die Schulden ins Unermessliche steigen, dann soll ein Krieg her. Die öffentliche Wahrnehmung muss mit Hilfe einer "dramatischen Geste", der Bombardierung Irans, geändert werden.

    Dieser Artikel wurde nach kurzer Zeit wieder aus dem Netz entfernt (Volksverhetzung reinster Güte), ist aber über den Google-Cache immer noch erreichbar. Darin wurde ua die grenzdebile These vertreten, dass der Iran bombardiert werden soll, damit Barack Obamas Umfragewerte verbessert werden sollen/können.

    Einen einzigen Satz in Daniel Pipes Artikel fand ich dennoch sehr interessant: "Letzten Endes könnten sie [die Iraner] einen Angriff über elektromagnetischen Impuls auf die USA führen, mit dem das Land völlig verheert würde." Da hat sich einer wohl verplappert - HAARP lässt grüssen!

    Snowmageddon: Könnte es sein, dass die ganze Klima- und Wettermanipulation, aus welchem Grund auch immer, kaum bis nicht mehr stattfinden, so dass es wieder zu normalen, winterlichen "Verhältnissen" kommt?

  1. Ben Elazar sagt:

    Der derzeitige kalte Winter ist natürlich kein Beleg für den jahrzehntelangen Datenschwindel, aber er "heizt" die mediale Aufklärung in einer (zwar unzulässigen) Abkürzung an. Das Thema CO2-Steuer wird also "auf Eis gelegt", ein Aufschub, wie bei Impfzwang oder beim Lissabonvertrag. Widerstand soll "abgeschmolzen" werden, um etwas später das gewünschte Vorgehen zu ermöglichen. Zwei Schritte nach vorn, einen zurück usw.

    Gut recherchierte Belege für die vielfältigen Systemlügen zu sammeln, zu veröffentlichen, gern auch mal satirisch - das alles finde ich wichtig und richtig. Danke Freeman!

    ... meint Ben

  1. Chris_2008 sagt:

    Um etwas zu kühlen
    gibts HOT STUFF

    Neues aus der Anstalt:

    http://www.wahrheitsbewegung.net/index.php?option=com_content&task=view&id=2766&Itemid=2

    Demnächst auch in ihrer UNION ?

    Bewegt sich warmes durch den Walt ?
    dann macht man es mit Drohnen kalt.

    Automatische Freund-Feind-Kennung ? (RFID)

    Da fliegt mir doch das Blech weg !

    http://blog.kairaven.de/archives/1820-US-Geheimdienstchef-bestaetigt-Shoot-to-Kill-Praxis.html


    Da fragt man sich doch gleich:
    Wann ist wieder Burka-Tag ?

    http://www.pocketberry.com/wp-content/uploads/2009/08/pacman.gif


    Fazit: Verschönert eure Kleider mit
    Alu Schnipseln randomisierter
    Wellen-Länge.
    Das sollte eure Radar-Signatur ebenfalls
    randomisieren.

    Werft eure Handys weg ihr WLAN-Freaks
    :-)

    Satire oder nicht ?
    das sagt euch euer (Spar?)Lampen-Licht

  1. Lukas sagt:

    War meiner Meinung nach gar nicht sooo Satire!

  1. tetouan sagt:

    grins!
    das ''böse Klima'' macht sich diesen Winter offenbar vielerorts über den Klimaerwämungs-Schwindel lustig xD
    Aber vielleicht haben wir im vergangenen Jahr auch einfach nur zu wenig CO2 produziert ;-)

  1. Christian hat gesagt...
    Der beste Angriff auf die NWO ist die Stärkung des Einzelnen selbst! Sein Selbstbewusstsein, seine unerschöpfliche Kreativität, die Loslösung von Ängsten, die Ausbildung des Bewusstseins - all diese Dinge!
    Diesen Hinweis möchte ich unterstützen! Siehe Video Umweltangst.
    Die weltweite Entlarvung der sog. Klimawissenschaft weitet sich im englisch-sprachigen
    Raum aus auf die Evolutionstheorie, Genetik, Medizin und Naturwissenschaften (Peak oil).
    http://www.wnd.com/index.php?fa=PAGE.view&pageId=124000#
    Eine der grundlegenden Wissenschaften, die Evolutionstheorie wird mit harten wissenschaftlichen Fakten auseinander genommen. Ein Zellbiologe Dr. Bruce Lipton
    räumt mit dem Dogma, die Gene bestimmen unser Schicksal, aus. Wissenschaftler der Princeton-Universität haben messen können, wie vor dem 9/11 einen Tag vorher die Aufmerksamkeitskurve im Bewußtsein der Menschheit einen großen ausschlag zeigte. (Gregg Braden - Im Einklang mit der göttlichen Matrix 01-26 Vortrag in Mailand deutsch: http://www.youtube.com/watch?v=UJoPcrvJOKQ)
    Wir alle, nicht nur die Schlafschafe, brauchen mehr Wissen über unsere tatsächlichen Kräfte, die wir haben. Erst dann, wenn die Menschen sich ihrer spirituellen Kraft bewußt werden, werden sie anfangen etwas zu ändern. Die häufigste Aussage ist doch,
    du hast ja recht, aber was können wir schon ändern.
    Die Elite läßt seit Jahrhunderten ihre bezahlten Wissenschaftler Beweise genau dafür liefern, dass der einzelne Mensch ein machtloses Wesen ist. Er ist schlecht (Erbsünde), er stammt vom Affen ab und ist das größte Raubtier auf Erden, weshalb er durch einen Machtapparat kontrolliert werden muss. Dieses wird mit dem TV jeden Tag ins Bewußtsein der Menschen gehämmert: Mord und Totschlag, Korruption überall, aber die beliebten Serien zur Justiz zeigen, der Staat regelt dieses alles gerecht.
    Mit dem Selbstmord von Robert Enke kam ans Tageslicht, dass Depressionen und psychische Erkrankungen die Regel sind. Ich selber habe eine Depression und weiß wovon ich rede.
    Jetzt ein paar Beispiele, warum die Evolutionstheorie nicht stimmen kann: das zuletzt gefundene Fossil eines Octopussi, der heute noch lebt, hat sich in 95 Mio Jahren nicht ein bißchen verändert (mutiert). Die sog. Auslese durch Konkurrenz und Kampf ist ebenfalls Quatsch, weil in der Natur das Prinzip der Symbiose vorherrscht: Der Mensch z.B. besteht aus 50 Billionen Zellen, die zusammen wirken und sich nicht bekämpfen.
    Die Genetiker wollen uns mit immer neuen Meldungen wie das Gen für Depression oder Krebs wurde gefunden, weiss machen, dass wir ein Produkt unserer Gene sind. Wenn ich aber mit einem Krebs-Gen geboren werde, warum bekomme ich erst mit vielleicht 60 oder sogar nie Krebs.
    Wie gesagt, all dieser Blödsinn steht in Schul- und Uni-Lehrbüchern und verursachen eine verfälschte Wahrnehmung der Wirklichkeit.
    Lieber Freeman, dein blog ist wirklich klasse. Aber wir brauchen mehr Meldungen, Good news, wo die Schlafschafe sehen, dass Schlafschafe sich erfolgreich wehren können.
    Also nichts für ungut, legen wir eine Schippe oben drauf!

  1. drdre sagt:

    Netter Versuch, ich pass demnächst besser auf .. .)

  1. Jonas sagt:

    Hallo Freeman,

    Ich lebe zur zeit in Delaware, ca. 2 Stunden nordöstlich von Washington D.C. und ich muss sagen, hier hat es wirklich richtig gut geschneit...ca. 1 meter im Laufe des Tages und es soll noch mehr kommen.




    Wow du hast von den usa aus zugriff auf diese seite.. interessant :-)

  1. Zwiebel sagt:

    Hihi - mancheiner hat die Satire
    nich so verstanden

    Nicht so verbohrt sein ...

    Auch mal lachen ...

  1. TommyHB sagt:

    Erst einmal danke auch an die guten Artikel hier.

    ... und ich finde schon das wir jemanden das Desaster an der US-Ostseeküste in die Schuhe schieben sollten.... Nun der Iran wäre sicher gut, damit man einen Angriff begründen könnte, aber ich denke ich meistes Amerikaner würden das doch eher skeptisch sehen. Denn ich meine das da schon irgendwo der patriotimus gegenüber dem eigenen Lande aufhört und nur bei solchen Dingen der Amerikaner sagt es sei Schwachsinn....

    Nun gab es immer wieder Klimawechsel auf der Erde mal heiß.... extrem heiß... kalt und extrem kalt.

    Teilweise sage ich haben wir einen großen Teil dazu beigetragen das Klima zu verändern oder besser gesagt die Gezeiten. Wir haben dazu beigetragen, das wir aufgrund unseres Konsumwahns immer mehr die Landschaft ausrotten und zu betonieren. Wir selber nehmen uns den Lebensraum weil wir es leichter schneller und bequemer wollen. Und wundern uns am Ende warum der Planet verrückt spielt.

    Wenn einem Menschen die Luft zum atmen genommen wird dann ringt er danach, der Planet Erde ringt schon lange nach dieser Luft.

    Solange wie selber es nicht einmal schaffen unseren Wohlstand wieder ein wenig zu begrenzen, solange wird es auch kein Ende geben mit diesen Katastrophen im Gegenteil sie werden schlimmer.

    Das es den Ami trifft finde ich allerdings sehr gut und von mir aus können die im Schnee ersticken, denn gerade dieses uminöse Volk ist ja Weltpolizei... dann sollen sie mal sehen wie sie die Lage im Land im Griff bekommen.

  1. helga sagt:

    @ TommyHB
    so viel dummes Geschwätz
    Irgendwie nicht verstanden, dass das Volk nicht die Idee mit der Weltregierung hat - das sind Übernationale, die dort wohnen. Herzlosigkeit und Fühllosigkeit findest Du stark?
    Aggressivität ist da, wo keine Einsicht und Erkenntnis wächst. Und so ändern wir nichts.
    In den USA haben viele zu wenig zum Leben. In Kälte leben kostet bekanntlich viel Energie, die viele nicht bezahlen können und sie sind wie Du, Menschen dieser Erdengemeinschaft.

  1. Ella sagt:

    @Tommy HB:
    Die Amerikaner koennen genauso wenig fuer ihre Regierung wie die Deutschen.
    Im Gegenteil ist dass Wahlsytsem auf Fed Ebene, also Senat Congress und Praesident noch viel undurchschaubarer als in D.
    Das zwei Parteiensystem ist wie Pest und Colera und die Strippenzieher, die internationalen "Overlords of Terror" bestimmen mit ihren Lobbisten und Geld wer regiert.
    Ein Kopf eine Stimme wie in D gibt es nicht,sondern es werden Wahlmaenner gewaehlt zwei pro Staat egal wie viel Bevoelkerung dazu kommen noch die Wahlcomputer und die electroial Vote mit der jede wahl manipuliert werden kann.

    Anyway
    Helga hat recht, mit ihren Beitrag (Danke )
    Die Amerikaner sind auch nur Menschen und es wahr hier vor allen Dingen vor dem Internet viel schwieriger an unabhaengige Infos heranzukommen als in D,qwenn man nicht gezielt suchte oder wusste nach was man suchen sollte. Die Medien sind hier noch mehr gleichgeschaltet.

    Auch der Ueberlebenskampf ist haerter, wenn man nur sechs Monate Arbeitslosengeld erhaelt und seine, hier uebliche private Krankenvesicherung nicht vom Lohn bezahlen kann.
    Es sind inzwischen fast 20% arbeitslos, und das kann hier von heute auf morgen ohne Vorwarnung geschehen, arbeiten zwei/drei Teilzeitsjobs und fast jeder zehnte ist inzwischen auf Foodstamps angewiesen.

    Ich lebe nun schon einige Jahre hier im Nord-Osten der USA und es ist manche Jahre fast 6 Monate Winter.
    Ich habe auch schon mehrtaegige Stromausfaelle und Wasserausfaelle im Winter erlebt. Blizards mit 79 Meilen Windgescwindigkeiten und schulterhohem Schnee und da lernt man zu ueberleben und wird wieder zum Pionier.
    Doch die Amerikaner die ich so kenne jammern nicht, sondern machen das Beste daraus ( was man von vielen Deutschen, die ja alle eine soziale Haengematte haben)
    nicht sagen kann.
    Mir tun die Menschen die zur Zeit unter diesem Schneesturm leiden, leit. ( ca. 200.000 ohne Strom) Das ist vor allem fuer Alte, Kranke und Kinder schwer.
    Und wie Helga schreibt, wenn man hohe Heizkosten hat, z.B. sechs Monate heizen muss und das bei Minusgraden bis zu 35 Grad, die wir hier haben, wird es teuer und viele sind auf Beihilfe angewiesen oder muessen entscheiden, ob sie Miete, Heizung oder Essen zahlen.

    Und wie Helga noch schreibt wir sind alle Mitglieder unserer Erdengemeinschaft.
    Es gibt wie in D Schlafende und auch Aufgewachte, die aktiv sind z.B. gegen den Krieg demonstrieren.

    Ich kann den Antiamerikanismus gegen die Regierung verstehen, doch die Amis sind auch nur Menschen Ich habe auch Tage oder Erlebnisse die mich zur Verzweiflung treiben im alltaeglichen amerikan Chaos of Life doch habe ich gute Bekannte und Freunde und bewundere den Fatalismus und Stehaufmaennchen Qualitaet der Amerkianer.

    Es hat alles mehrere Seiten und es ist immer wichtig zu differenzieren und nicht zu pauschalieren.

  1. Bernman sagt:

    @ Christian

    Dein Zitat: .....“Vielleicht sollte man sich auf Neues konzentrieren. Alle die hier mitlesen, wissen es gibt einen Klimaschwindel. Da kann uns auch der 100. Artikel von dir Freeman nicht mehr wirklich einen Mehrwert bringen. Thema wurde ausgiebig besprochen.....”

    Überlege mal, hast Du irgendwas von Climategate außerhalb der ASR-Welt in den Medien gehört?

    Sei Dir mal nicht zu sicher nur weil WIR das so sehen heißt es noch lange nicht das die Allgemeinheit irgendwas begriffen oder gehört hätte. Ich vermisse die Reaktion der Masse. Wenn die BILD schreiben kann, es sei jetzt kalt wegen der Klimaerwärmung und es gibt keinen Aufschrei, dann denke ich, dass wir hier noch sehr viel zu tun haben!

  1. Christian und small is beautiful, diese seite, dir ihr anspricht, vermisse ich so oft. Natürlich hat freeman eine wichtige funktion und seine ecke gefunden. Und es ist schön, dass er auch euren meinungen raum gibt. Das sagt ja schon alles. Trägt eure botschaft in alle möglichen blogs und sonstwo in die welt. Und auch ich will euch auf meine weise unterstützen. Ihr habt viele mitstreiter.

  1. Ichnunwieder sagt:

    Schuppen weil es so heiß ist?
    Das muss Wasserdampf auf Grund der großen Hitze sein. Das Meer verdampft und das Wasser wird knapp.
    Ach ne, das kommt ja mit dem nächsten Regen wieder runter. Schnee kann es ja nicht sein. Wer hat bei uns eigentlich letzte Nacht das ganze Mehl verschüttet?;-)